1904 / 83 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2181 Bet der am 23. März ds. J. erfolgten Æus- fti

zotung der etr 1905 zur Nücfzahlung \ i A. Aktiva.

/ ulvve j orde MHantirs #0 ; : / AGDsebcune Nütcie Ag wurden | 1) Fc L en an die Aktionäre für noch nit eingezahltes Aktienkapital, N t à #4 1.000,— Nr. 389 237 318 351 Sonstige Forderungen: M 20 L 0 nid Sd 146 002 O vdstande der Versicherten E 396 33 240 3 E , b. Aus\tände bei Generalagent euerversicherung

95 169 130. beziebwo, Aas e agenten / T a

Brauerei Krumm & Reiner A.-G. ; Guibaben be Baltai | Einbruchdicbftahlöversicherung Waldkirch i/B. . Guthaben bei anderen Ver- { Feuev eo eperung

siherungsunternehmungen : ransportversicherung - im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen f. anderweit Kassenbestand Kapitalanlagen : / Fgpotheken und Grundschulden « Wertpavie . Darleh d. Wechse anderweit 7 639 585 Grundbesitz | 275 000 Inventar | E -

t, für den Schluß des Geschäftsjahres 1903 am 31

[2091] [2167] Sn der ordentlichen Se g lang vom ied

Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co, Aktiengesellschaft, 98. d. M. wurde an Stelle des ausgeschiedenen

S ftiva, : ilanz für De ember N 3. „Passiva. errn Baumeisters Knoblauh der Kammerherr Herr

E oa N V Da De hannes von Dewiß\ gen. von Krebs zu Charlotten-

53 598 888 An Gebäudekonto E O4 4188/48 burg un Mitglied des Auffichtsrats unserer Ge- e

35 746 324 0/, 9 ind 5: aft gewählt. 18 101 913 4 10 o rebung ————E i Berlin, den 29. März 1904.

. |__92 657/20 j Allgemeine Berliner E RaE Omnuibus- Actien-Gesellschaft.

¿ 775/39 209 035/03 Sch{moll. 16 412/70 192 622/33 . |__27 419/89 61 048/41 . |__35 800/87 96 849/28 ca. 3342/6 Abschreibung 46 32 117,82 Extraabschreibung . . 16 000,— 48 117/82 Matrizenkonto . . R ; 10 308|— Zugang für 1903 ; 5 157/22 15 465/22 15 464/22

[2083] Rheinische Creditbauk,

Aktiva. Vilanz per 31. Dezember 1903.

An Kassakonto ki Neichsbankgirokonto Couponskonto (Coupons und verloste

Effekten)

Effektenkonto: Div. Staats- u. Städteobligationen

6. 1 209 280,44

Div. Pfandbriefe, Lose u. Eisenbahnprior. 1629 071,18 Div. Bank- u. Hypo- thekenbankaktien (inkl. „6 1 000 000 MannheimerBank- bl 0 R A . Div. CEisenbahn-, Industrie- u. Vers sicherungs8aftien . „, 3 844 640,02

Wedsselkonto :

in Neichswährung

in fremder Währung Diverse Debitoren

davon Guthaben bei Bankficmen A6 8 949,287,60 davon dur Sicher- heiten gedeckt . . „40 176 688,56 Lombardkonto Ayaldebitoren Mannheimer Bank Dotationskonto . Kommanditkonto Konsorttalbeteiligungen Effekten desBeamtenunterstüßzungsfonds Effekten des Pensionskassefonds . .. Immobilienkonto : *) Bankgebäude : in Mannheim

in Baden-Baden ..

in Frethuta L D,

in Vetbelbera . .

in Kaiserslautern . .

in Karlsruhe . .

in Konstanz

Me D

M DNenbuta ..

in Straßburg i. Elf.

Mannheimer Bank . Liegenschaftskonto:

Dampfziegelei Durlach

Per Kapitalkonto Diverse Kreditoren Acceptattonskonto Avalkonto Reservefondskonto: Vortrag von 1902 46.9 378 786,— Hierzuein niht eingelöst. ver- fallener Div.- Sch. pr. 1898 [t. Artikel 8 uns.Statuten , Delkrederereserve Dividendenkonto: Nicht eingel. L900 Nicht eingel. Divid.-Sch. pr. T Nicht eingel. Divid.-Sch. pr. O S B OTO Beamtenunter|\tützungsfonds. . Pensionskassefonds: Bortrag v. 1902 46 654 330,58 18 101 913 Erträgnis in 5 000 000 1903 nah Ab- 2 250 000 zug von ge- 2 737 438 währten ÜUnter- y 126 030/8 stüßungen. . 18 531,55 670 171 Carl Ecfhard-Stistung . « O ea Sit nd aitGat S r. Engelhorn-Stiftung . . 20 000|— atenttonto . . o 308 843,41 Gewinn- und Verlustkonto . . 4 188 982 v ra onto: 250 000,— D Ak Waren . 960 000,— Fertige Waren 325 000,— Weiße Waren ; 109 400,— ¿ Weatertaltentono 300 000,— Dresdner Bank, Scheckkonto I ¿ Go B 5 936/39 5 ,— C 168 500|— f : T 209 000,— hiervon M 166 500,— unbegebene | / A Q B 7dAaA 371 000,— eigene Obligationen. j | | b. Mietserträge E, 160306 140 000,— « Kassakonto S 16 399/96 | Gewinn aus Kapitalanlagen: : Kontokorrentkonto: | | Kursgewinn : R Debitoren... . . . . . | 42134307 R g O tai E S p T4 O. F 007 ai Bankguthaben 74 526) 495 869/07 ß. Me

*) Anschaffung8wert . „6. 3 867 102,78 | 12966 415/45 D E C S

Bisherige Abschrei- ; U e e, Tei ————- A [h 1 173 859,37 Verlust. Gewinn- und Verlustkonto für 31. Dezember 19083. Sonstige Einnahmen: | S S E T R ; Z 2 ? Kursgewinn auf fremde Valuten . A 5 87312 4 356/84

F. Ba

Buchwert am 31. De- S ree l E | 9 9 R029, ingang auf bereits abgeshriebene Forderungen . 3 000|— 57 188 62

ember 1903 . . M 2693 243,41 196 843/36 Aktienübertragungsgebü ren. L A, 553/50 S

25 129/85 Verfallene Dividende 540|— 9 966/62 |

c o! c ! _—

„21 903 99 Gesamteinnahmen . . . [T2 966 333/69 850 000|—

785 905/01 | |—— Sh O

325 490/89

b 2) 1239 271/05 3 001 720/73

755 890/31

Per Aktienkapitalkto. | , Obligationenkto. Neservefondskto. Dividendenkto. :

nicht erhobene

Dividende Obligations- zinsenkonto:

Nückständige

Zinsen . Akzeptkonto . Kontokorrenkto. :

Kreditoren. Gewinn- u. Ver-

lustkonto: Bortrag von |

1902 A. | 2

41 065,60 | Nein-

ewinn

Ur 19083 236 568,30 |

625 502/84 142 973/58 12781

1 540 641/45 276 081 |— 325 154/25

Zugang für 1903 Grundstückskonto G ZDUIANC Ur: L000 Maschinen- und Kraftanlagenkonto ca. 74 9% Abschreibung ;

———

[2103]

26 805/43

“2 937 286 32 964/9:

Schlefische Feuerversicheruugs-Gesellschaft in Breslau. Gewinn- und Verluftrechnuug für das Geschäftsjahr vom 1. Ainuas 1903 bis 31. Dezember 1903.

—_—

Zugang für 1903

«„ Modell- und Formenkonto . Zugang für 1903 ;

9 378 819 600 000

1911 943,87 5 894 320/— 1 745 265|—

| ouis

A. Einnahme. 1) Vortrag aus dem Vorjahre . . ) Ueberträge (Reserven) aus dem Vorjahre: | Naa

pr.

Div.-Sch. 4 989,—

8 594 935 2 663 286/48 195 639/50 242 65011 35 755/68

ransportversiherung . . .. Spiegelglasversiherung . .. Einbruchdiebstahlsversicherung .

| Feuerversicherung

a. für noch nicht verdiente Prämie

. 625 209 832,13 (Prämienüberträge)

810 664,61 26 020 496 1 036,—

84 504 796

100 V0 Abidreibna L E undSteindruckeretiutensilien- B 15 0/6 Abschreibung 6 13 357,20 Extraabschreibung . 10000,—

361 285|— 227 600 16 d

Transportversiherung . . .. 18 084 8362

b. Schadenreserve Spiegelglasversicherung

) Aktienkapital 9 000 000 Ueberträge auf das nächste Jahr, zu a und þ nah Abzug des Anteil der N Rückversicherer :

3 797 0245 |

79 017/82 93 357 | A c. sonstige Ueberträge:

¿ E | s für Gratifikationen und gemeinnüßige Zwee: U De L E ZCITUND A 01, Deiember I i: 14 323 69 983 Ueberweisung aus dem 1902 er Ueberschusse .

4 E Feuerversiherung | 823 Transportversiherung . . 16 216 Spiegelglasversiherung .

4 054 Einbruchdiebstahlsversicherung .

12 722 877 9 324/38

|__45 000/— G 665 934/29 1 868 860/08 228 675/18 39 995/65

n

[

3 301 829/68 265 741/10 246 108/62

47 303/20 547 828 62 333 290|—

13 952/83

Feuerversicherung Tran9portyersicherung Spiegelglasversicherung . . . S Cinbruchdiebstahlsversicherung b. für angemeldete, aber noch nicht s Feuerversicherung bezahlte Schäden (Schaden- Transportversi erung ¿ referve) l Spiegelglasversiherung . .. c. anderweit vakat Hypotheken und Grundschulden sowie sonstige in Geld zu s{ätende Lasten | (Meallasten, Nenten usw.) auf den Grundstüken Nr. 5 der Aktiva. . | Barkautionen

Zugang für 1903

Pferde- und Geschirrkonto . Zugang für 1903 ;

| a. für noch nit verdiente Prämien 672 8621: (Prämienüberträge)

20 000

Prämieneinnahme abzüglich der Ristorni 5 000 25 0% Abschreibung .

12 462 8 803 025

45 802/30

49 520/55 207 999/28 347 107/45 162 470/20

5 521/46

Nebenleistungen der Versicherten : a. Legegelder (Sicherheitsleistungen). . . .. b. Eintrittsgelder S —— | C euer tet eruna 56 532/14

4 756 054

as

Transportversiherung . . 1066/38 Spiegelglasversiherung . 2 930/98 Einbrus 1355/01

c. Policegebühren 101 768|: (DO 2

diebstahlsversicherung . | 350 809/58

99 376/98 1913/91 628 50

: Feuerversiherung a. Guthaben anderer Versicherungs- / Trangportversicerung unternehmungen l Spiegelglasversicherung . .. Einbruchdiebstahlsversiherung

d. anderweit - 61 884!

( | lj 294 366 b. anderweit : | Guthaben der Generalagenten der Spiegelglasversicherung . . H in das Rechnungsjahr gehörende, in 1904 verausgabte Beträge 66/60 Unterstüßungsfonds für Beamte der Gesellschaft N Konto für freiwillige Leistungen zu Gratifikationen und gemein- nüßigen Zwecken Reservierte, noch niht abgehobene Dividende Dispositionsfonds

1200/43 83 904/79 456 711/97

11 120/29 4 264 |—

2 693 243

50 000

92 966 41545 |— Gewinn. | d F 71 475 41 065/60 f M 475/91 1 726 36579 À 0 000|—

# H

Per Vortrag von 1902

¿ NBarenionio

Patentkonto: Lizenzgebühr .

An Unkostenkonto « Obligationszinfenkonto Zinsen- und Provisionskonto . Lohnkonto . « Fabrikationskonto Abschreibungen: | 2 9/0 auf Gebäude | ca. 77 9/9 auf Maschinen- und Kraft- anlagen ca. 334 9% auf Modelle und Formen. Extraabschreibung . . 100 9/9 auf Matrizen 15 % auf Utensilien und Steindruckerei- utensilien L 619 907,20 Ertraabschreibung . . ,„ 10 000,— Nheinische Creditbank. 25 9/0 auf E O u S T Ä S B E B Ä T Zt B T Bie: eibe Lp Pit Edi edbiUn dip dim L A G C Uns x 0 «„ Musterkonto

168 468 785/51 Haben. M S 360 000/— 909 431/09 644 455/81 118 403/06 49 059/07

16S 168 78051 Gewinn- und Verluftkouto.

Per Vortrag von 1902 Weselkonto Effektenkonto Konsortialbeteiligungen. . . Coupons- und Sortenkonto Provisionskonto : im Kontokorrent- u. Effektengeschäft eingenommene Provisionen . . Zinsenkonto Kommanditerträgnisk'onto

Feuerversiherung, Neserve für unvorhergesehene Fälle Transportversicherung, desgleichen 8) Gewinn

|

| 1100 000|— 1155 538/09 18 084 83629

Soll. | 10 000|— f An HandlungêEunkosten :

Salär, Gehalt der Direktoren, Steuern (4 519 681,—), Porti, Depeschen, Bureauutensilien 2c. .

Provisionskonto:

von uns im Kontokorrent- Cffektengeschäft bezahlte vistonen .

Neingewinn

B. Ausgabe. | Feuerversicherung

| 2 616 534/96 Sra a e G a.609 426120 Einbruchdiebstahlsversiherung. . .. 2 989/52] 3 222 950/70 a. Schäden, eins{ließlih der 275460 # betragenden Schaden-| 8 ermittelungskosten aus den Vorjahren, abzüglih des Anteils der

Rückversicherer : Feuerversicheru | S

| j

Gesamtbetrag . .. |

ot. | / , Rückversicherung8prämien . ..

Breslau, den 11. März 1904. Schlesische Feuerversicherungs-Gesellschaft. Der Generaldirektor : Marx Schwemer.

1 565 115/93

138 u 105 572/97 6 282/33 14 254/16

46.32 117,82 16 000,—

und

Iro- L a. Geabhlt. Transportversiherung

Spiegelglasversiherung Feuerversicherung g. zurüdgestellt. . { Transportversiherung | Spiegelglasver Ea . Schäden, einschließlich der 67 661,— H betragenden Schaden- ermittlungskosten, im Geschäftsjahr, abzüglich des Anteils der Nückversicherer :

[85564] Geraer Maschinenfabrik & Eisengießerei Aktiengesellschaft.

In den Generalversammlungen unserer Aktionäre vom 27. November v. J. und 5, Januar d. J. it bes{chlossen worden, das Grundkapital unserer Ge- sellschaft im Verhältnis von 5: 3 zusammen-

[2104] | Schlefische Feuerversiherungs-Gefellschaft. 71 045¡— Die für das Geschäftsjahr 1903 durch die General- 5 811/13 versammlung genehmigte Dividende von 4 I10,— | für die Aktie von A 3000,— und 4 105,— für | die Aktie von 4 1500,— kann gegen Aushändigung | des quittierten Dividendenscheines Nr. 10 in Breslau bei unserer Hauptkasse, Nikolai-

1 280 357/74 2 246 395/70 192 672 24

5 800 774/71

46 675/86 4 188 E

F 80 Parry 4179 5 800 774171 23 357120 4054/44 10 000|— 2 243/09

Maunheim, 6. April 1904. 1528 351/84

6) R . - L % 1, [2084] Rheinische Creditbank. In der heutigen Generalversammlung wurde die Divideude für das Jahr 1903 auf 4 39,— p. Aktie von . . . #6 600,— 48S p. Aktie von... 1200,— «„ 65,— p. Aktie von... 1000,— (d. i. GL9% p. a.) festgeseßt, welhe gegen Einlieferung des betr. Divi- dendenscheins sofort ausbezahlt werden : in Mannheim bei unserer Bauk, x bei der Maunheimer Bauk A.-G.,

Badeu-Baden bei unserer Filiale, Freiburg i. B. bei unserer Filiale, Heidelberg bei uuserer Filiale, Kaiserslautern bei unserer Filiale, Karlsruhe bei unserer Filiale, Konstanz bei unserer Filiale,

Lahr i. B. bei unserer Filiale, Offenburg bei unserer Filiale, Straßburg i. Elsaß bei unserer Filiale, Zweibrücken bei unserer Filiale, Pforzheim bei Herren Jul. Kahn & Co., Fraukfurt a. M. bei der Deutschen

Verein®sbauk, cFranufkffurt a. M. bei der Direktion der

Diskouto-Gesellschaft,

München bei der Bayerischen Bank,

SAUtart bei der Württemb. Vereins- auft,

Basel bei der Basler Handelsbank,

Neustadt a. H. bei Herrn G. F. Grohé-

Heurich, j Saarbrücken bei Herren G. F. Grohé-

Henrich & Co,.,

Berlin bei Herrn S. Bleichröder, j bei der Direktion der Diskouto-

Gesellschaft.

Die Dividendenscheine sind mit Firmenstempel zu versehen.

Nach dem 15. Mai d. J. erfolgt die Aus- zahlung nur noch in Mannheim an unserer Hauptkasse und bei der Maunheimer Bank A.-G., in Baden-Baden, Freiburg i. B., Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Konstauz, Lahr, Offenburg, Straßburg i. Elsasi und Zwei- brücken bei unseren Filialen.

Von den gemäß § 24 des Statuts in dem ein- geführten Turnus ausgeschiedenen Mitgliedern des Auffiht8rats wurden wieder die Herren: Geh. Kommerzienrat Ferd. Scipio, Karl Funck, Dr. Fr. Engelhard, Dr. Aug. Hohenemser und neu Herr Franz Kapferer gewählt.

Mannheim, 6. April 1904.

Rheinische Creditbank.

9... m m. Uw

[2169] Buckexfabrik Tapiau Aktiengesellschaft in Liquidation.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 11, Mai 1904, Vormittags 12 Uhr, zu Königsberg i. Pr. im Bureau der Ostdeutschen Fisenbahn-Gesellshaft, Steindammer Kirchenplay 5, stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung ein.

Tagesordnung : Wahl des Herrn Ludwig alleinigen Liquidator.

Die Herren Aktionäre, welche in der Versammlung stimmen wollen, haben gemäß § 22 des Statuts thre Aktien oder die Depotscheine bei der Berliner Handels-Gesellschaft in Veclin, der Oftveutschen Bank Akt. Ges. vorm. J. Simon Wwe. & Söhne, Königsberg i. Pr., der Bromberger Bank für Handel & Gewerbe in Bromberg oder dem Liquidator der Zuckerfabrik Tapiau, Königsberg i. Pr., Steindammer Kirchenplay 5, spätestens drei Tage vor der Generalver- fammlung zu hinterlegen, wogegen Stimmkarten von der Depotstelle ausgehändigt werden.

Hirschberg zum

Die Namensaktionäre erhalten Stimmzettel von

dem Liquidator auf Meldung ohne Hinterlegung. Bromberg, 6. April 1904. Der Auffichtsrat. M. Friedländer, Vorsitzender.

[2222] Actiengesellschaft Schaeffer &Walcker zu Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Geueralversammlung auf Mittwoch, den 27. April d. J., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Gesellschaft, Lindenstr. Nr. 18/19, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung sowie des Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz und el falung über Verteilung des Reingewinns; Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2 Aufsichtsratswahl. ur Teilnahme sind nach § 30 des Gesellschafts-

vertrags diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis um 283. April, Abeuds 6 Uhr, ihre Aktien (mit einem doppelten, zahlenmäßig geordneten Nummernverzeichnis) an der Kasse der Gesellschaft von 9—1 und 5—6 Uhr) hinterlegen. Hierselbst ann auch vom 10. d. M. ab der Geschäftsbericht ein- gesehen werden.

Berlin, den 8. April 1904.

Der Vorftaud. Schultze.

Debitoren NRetngewinn : | Vortrag von 1902 Reingewinn für 1903

41 065) 236 568)

6 962/15

144 894/85

60 30

| Selb, den 16. Februar 1904.

Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. B ENERARISN T),

Ph. Rosenthal.

W. Nosentha

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungb-

mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden. Selb, im Februar 1904.

G. Boeningk, Revisor. J

[2092] Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft in Selb.

Die von der siebenten ordentlihen Generalversamm- lung unserer Aktionäre für das Jahr 1903 festgesetzte

Divideude von insgesamt 414 09/9 kann mit 460,— pro Aktie und , 40,— pro Genußschein gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 7 und des Gewinnanteilsheins Nr. 7 von heute ab

in Selb bei der Gesellschaftsfafse,

Dresden bei der Dresdner Vank,

Berlin bei der Dresduer Bank,

« Hannover bei der Filiale der Dresdner Bank in Hanuover

und bei den Herren Oppeuheimer &

Müller,

u Po bei der Filiale der Dresdner Bank in Nüruberg

erhoben werden. Selb, am 6. April 1904. Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. D TUERS Ce Tee

Ph. Rosenthal. W. Rosenthal.

[2172 Nad § 244 des neuen Handels3geseßbuchs machen wir hiermit bekannt, Hs in der am 17. März 1904 stattgefundenen ordentlihen Generalversammlung der unterzeihneten Aktiengesellshaft die turnusmäßig ausgeschiedenen Mitglieder ves Auffichtsrats:

1) Herr P. Ascher, Stutgarten bei Storkow i. M.,

2) Herr P. Bernhard, Potsdam,

3) Herr Max Frank, Berlin,

4) Herr A. Vobach, Neuendorf bei Potsdam, wiedergewählt sind.

Berlin, den 7. April 1904.

Central-Verkaufs-Comptoir von

Hintermauerungssteinen. Die Direktion.

D. Sinzheimer. Hermann Maaß.

[2176] | Terrainaktiengesellschaft Herzogpark München Gern.

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs wird zur Anzeige gebraht, daß Herr Architekt Professor Martin Dülfer aus dem Vorftaude ausgeschieden isl.

München, am 6. April 1904.

Der Vorftand. (Nachdruck wird nicht honoriert.)

[1473] Chemische Werke Schuster & Wilhelmy Aktiengesellschaft Görliß.

Ordentliche Generalversammlung am 3. Mai 1904, Nachmittags 3 Uhr, in den Geschästs- räumen der Gesellschaft zu Görliß, Demianiplaß 29.

i Tagesorduung:

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, des Geschäftsberichts des Vor- tands und des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfaffung über die Verwendung des Reins gewinns.

Aktionäre, welhe in der Generalversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien bei der durch den Aufsihtsrat dazu bestimmien Communalständischen Bank der preufischei! Oberlausiß in Görliß bis zum 29, April d. J.- Nachmittags 5 Uhr, hinterlegen.

Die Aktionäre sind auch zur Hinterlegung bel einem Notar berechtigt. Wird von diesem Recht Gebrauch gemacht, so muß die Hinterlegungsbefchein! gung des Notars spätestens am 30. April d. J dem Vorstande der Gesellschaft behufs Erlanguns einer Stimmkarte vorgezeigt werden. Die notariellen

egung e B gungen selbst werden als Stim! arten nîiht anerkannt.

Görlitz, den 8. April 1904.

Der Vorstand. F. Wilhelmy.

7) Steuern und öffentlihe Abgaben |

Q. gezahlt S

8. zurüdgestellt. . |

Neberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr:

Transportversiherung Spiegelglasversiherung Einbru§

s Feuerversicherung L

Transportversiherung Spiegelglasversiherung

E A

diebstahlsversiherung. .

a. für noch niht verdiente Prämien abzüglih des Anteils der Rück-

versiherer (Prämienüberträge) : Feuerversicherung Transportve! sicherung e Spiegelglasversiherung . . . Eiubruchdiebstahlsversicherung b. sonstige Ueberträge, gemeinnüßige Zwede . Abschreibungen auf : a. Immobilien b. Inventar c. Forderungen d. Organisations- (beh

Verlust aus Kapitalanlagen : a. Kursverlust : a. an realisierten Wertpapteren s. buhmäßiger b. sonstiger Verlust

Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der ‘Nückversicherer: 5

a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c.

| Feuerversicherung

Einbru

Transportversiherung Ebe Potter

euerversihßerung .

b. fonstige kosten

a. auf geseßliher Vorschrift beruhende . . b. freiwillige

9) Sonstige Ausgaben, Gratifikationen

Gewinn und dessen Verwendun

Verwaltungs- baid non: M Spiegel Ee gerung Einbruchdiebstahlsversiherung . . ..

Cenerre eno L

ransportversiherung . . Spiegelglasversiherung . Einbruchdiebstahlsversiherung . .

s) Leistungen zu gemeinnüßzigen Zwecken, insbesondere für das Feuerlöschwesen :

a. an den Kapitalreservefonds und sonstige Speztialreserven :

Reserve für unvorhergesehene Fälle. .

b. Tantiemen

c. an die Aktionäre

d. an die Versicherten

e. andere Verwendungen: zum Beamtenunterstützungsfonds . zu Gratifikationen und gemeinnüßigen zur außerordentlihen Verstärkung der

Gesamtausgaben . . .

weden rämienreserven

Bestand des Fonds für Gratifikationen und

diebstahlsversiherung. . ..

644 948/74 116 034/88 1910/92 533 574/46 262 245 |— 8141170

(M Se

| 3 301 829/68 265 741110 246 108/62 47 303/20 11 120/29

Em Ca 1 m

16 688/24

441 186 99 021 40 770|

6 405|

428 8552

95 268 7 1261/3: 3 300

50 995

7 500

3 872 720|

34 309 5 191

200 000 111271 630 000|—

15 000|— 50 000|— 149 267/07

3 436 517

3 872 102/8!

16 688‘

1121 934

1155 538

|

12 966 333

Stadtgraben Nr. 12, in Berlin bei Herrn S. L. Landsberger, Französishe Str. Nr. 29, in Cöln a. Rhein bei Herrn C. H. Woothke, Lochnerstr. Nr. 10, in Mülheim a. d. Ruhr bei Herrn Heinrich ; Hanau Vormittags von 9 bis 12 Uhr erhoben werden.

Bei mehr als zwei Stück Dividendenscheinen ist denselben ein nah der Nummernfolge geordnetes Verzeichnis beizufügen.

Breslau, den 6. April 1904.

Schlefische Feuerversicherungs-Gefsellschaft. Der Generaldirektor:

Max Schwemer.

[2105] Schlesische. Feuerversicherungs-Gesellschaft. Gemäß § 244 H.-G.-B. bringen wir hiermit zur

Kenntnis, daß an Stelle des verstorbenen Bankiers

Herrn Conrad Fromberg in der heutigen General-

versammlung ;

Herr Emil Beroe, Geschäftsinhaber Schlesishen Bankvereins zu- Breslau,

mit der Amtsdauer bis zu der Generalversammlung,

welche über das Geschäftsjahr 1906 zu beschließen

hat, zum Mitgliede des Auffichtsrates der

Schlesischen Feuerversicherungs - Gesellschaft gewählt

worden ift.

Breslau, den 6. April 1904. Schlesische Feuerversicherungs-Gesellschaft.

Der Generaldirektor:

Max Schwemer.

des

[1036] Bekanntmachung.

In der heute notariell stattgefundenen Aus- losung unserer 43 9/% igen, mit 103 9% rückzahl- baren Partialobligationen wurden die Nummern 1 47 55 67 179 197 223 293 333 379 428 430 436, Stücke zu & 1000,—, und die Nummern 560 597 605 607 646 677 679, Stücke zu F 500,— gezogen. Die betreffenden Obligationen gelangen vom 1. Oktober ds. Jahres ab, an welchem Tage deren Verzinsung aufhört, mit #4 1039,— far #4 1000,— nominell, zuzüglih M 11,25 Stüd- zinsen

bei unserer Kasse zu Düsseldorf oder

bei N Bankhause Gebr. Arnhold zu Dresden

oder

bei dem Bankhause Hugo Thalmessiuger «&

Co. zu Regenêburg zur Nückzahlung. Düsseldorf, den 31. März 1904.

Alphons Custodis Actiengesellshaft

für Essen- und Ofenbau. Eugen Marx.

zulegen, und zwar dadur, daß die Aktien ein- gefordert und von je 5 eingereihten Aktien 2 ver- nihtet und die bleibenden 3 Stück, mit einem Stempelaufdruck versehen, den Inhabern zurück- gegeben werden.

In Ausführung dieses inzwischen in das Handel3=- register eingetragenen Beschlusses fovdern wir unsere Aktionäre auf, ihre Stücke nebst Gewinnanteilscheinen für die Geschäftsjahre 1903/1904 und folgende, sowie mit den Erneuerungs\schheinen zum Zwette der Zu- \sammenlegung in einer Anzabl von 5 oder einem Mehrfachen von 5 nebst einem doppelt ausgefertigten Nummernverzeichnisse

bis spätestens zum 15, Mai ds. Js. einschließ lich bei der Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Creditanftalt in Gera (Neuf) während der bei derselben üblihen Geschäftsstunden gegen Quittung einzureichen.

Von je 5 Stück eingereihten Aktien werden tun- lihft {nell 3 Stük mit dem Vermerk zurückgegeben : „Zusammengelegt It. Generalversammlungsbes{luß vom 27. November 1903“. Die übrigen 2 Stüdck werden zurücckbehalten, verlieren ihre Gültigkeit und werden vernichtet. Soweit die ven Aktionären ecin- ereihten Aktien zur Durchführung der Zufammen- Ee niht ausreihen, uns aber zur Verwertung dur die Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden von den sämt- lihen in dieser Weise eingereichten Aktien immer 2 vernichtet und 3 durch den gedachten Stempelaufdruck für gültig geblieben erklärt. Die leßteren werden durch öffentlihe Versteigerung verkauft, der Erlös wird den Beteiligten na Verhältnis ihres Aktien- besitzes zur Verfügung gestellt.

Soweit bis zum Ablauf des obengenannten Termins die Aktien nit eingereiht sind, oder soweit die ein- gereichten Aktien die zur Ausführung der bes{lofsenen Zusammenlegung erforderliche Zahl nicht erreichen, der Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit- Anftalt aber niht behufs Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, wird die Zusammenlegung in der Weife ausgeführt, daß die Aktien für kraftlos erklärt und an Stelle der für kraftlos erklärten neue Aktien “ausgegeben werden, und zwar für je 5 alte immer 3 neue Aktien. Diese neuen Aktien sind für Rechnung der Beteiligten durch die Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt durch öffentlihe Versteigerung zu verkaufen, der Erlös is den Beteiligten nach Ver- hältnis ihres Aktienbesißzes zur Verfügung zu ftellen.

Gera (Reuß), den 6. Februar 1904.

Geraer Maschinenfabrik «& Eisengießerei M P F. Nolte.