1904 / 84 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pas, die zum Teil unter den fih beim Neuabschluß des uttergerst i * M, 00 A | M ndikatévertrags ergebenden Konti x gere, geringe Sorte*) 11,80 4; ‘11,00 A Hafer, gute (8,28), do. smooth good fair 842 (8,38), M. y ge ergebdenden Kontingentierungsverhältnissen in ihrer Ster 19/00 6: 1010 A Hafer, Mittelsorte*) 14,00 Æ; |-(73/16), do. fine Ps U Sbow aen Cob Rui (O, p 1, Untersuchungssachen. e ditgesellschaft i i f l "ges : . Kommanditgesellshaften auf Aktien und Attiengesells>.

Entwi>elung zurückgehalten sind, zugewiesen wird 13,20 M L Sorte) Je J ; Eo Die Verwaltung der Aktiengesell\<Gaft für Eifen- froh 100 A Halen geringe Sorte®) 13,10 Æ; 12,30 A Ridht- | goot 6/16 (63/16), do. fine 63/, (63/3), Oomra good 61/ 3, Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 6 ® 7 b i ludfiei 1 : : ! j (5 M Hei 7,20 M; 4 S0 C Erbsen, gelbe, U ood 64 (61), \ e 67 t 8 (8), / d T db validitäts- 2e. Ne 24 4 . Erwer 8- und Wirtscha ts enossenschaften. industrie und Brü>kenbau. vormals Johann Caspar Harkori | zum Kochen 40,00 6; 28,00 6 Speisebohnen, weiße 50,00 (6; lse) do. I e E Ba L E c g1/L9 good 2g G etall und, Snwaliviris e Berlherung. en Î CV nzeiger. 4 Beers M Kedftöanwdlten,

- 10. Berschiedene Bekanntmachungen.

wird, laut Mitteilung des „W. T. B,“ m 30, d. $ 5 N R A : 16) findenden Generalversammlung vorflaien, f bie Vortugtaklica 6 E00 L Rintfleis 4 s k rar: 1 bad fine d (54), Madras Tinnevelly 900d 73/16 (7/16). 11), do, ÿ, Verlosung 2c. von Wertpapieren. G L N E e ¿ e ° Sg 1,6 1 T20 M: tan pri W. T. B.) D Zi ar————— und für die Stammaktien 43 %/0 Dividende zu verteilen. dito Bauchfleish 1 Bo A: 110% Schweinefleisch 1 kg Manmers belieben ns ps ie 'Voiteridae De pfer in n / il t & sj < stellerin ausgestellten Poli Ne: 1C | April 1891 S L L G / N 9. D M | ) n erjsuhung a en 6 uge leulen Police Nr. 101 458. Der In- | 30. April 1891 aus Port Said den leßten Brief c. des Christian Gottlieb Bott, geb. den 26. Iunt 1 f _ Ì I

«e

Die Direktion der Lübe> - Büwe i : E VBüchener Eisenbahn- | 1,60 4; 1,00 A Kalbfleis 1 s 1,80 M; 1,20 M Hi - | 20rs Qualità i gesells<aft teilt mit, daß der Ausschuß der Gesellschaft in seiner | fleish 1 kg 1,80 1,20 K L Bütter l kg 20 L 9 E 1A Ey Qualität 10 (10/6), 30r Water courante Qualitzi haber der Urkunde wird aufgefordert, seine Ne<te geschrieben hat und seitdem feine Nachricht von | 1850 daselbst 008 Suhr 1903. boben pa die Dividende der Aktien für | Eier 60 Siü>k 4,00 M; 2,80 M Karpfen 1 kg 2,40 6; 1,40 A Qualität 11 L S D De C litt Ses courante [1] Ste>briefserledigung Vormittags 10 Use Les e b) der Maurer Cru! end 4, Geme eercerlath, Berat O OrDeyaitit : O : - u 40 E A k C S E , t z t L L L L N 8 *Ur uie ge On c  7/2 (117 p tes 1 S T : | n u i | f i : : _ y versammlung, auf 63 oh festzusetzen Ls und ble General Ste E M Be 3 Kg I08 M; 1,20 A | 407 Mebto Wilkinson 121 (121), 32r aria L rf (117), A: vom Untecfuchungserihter beim Königlichen ago xo fie v N E b 5) E Purer bath Leon Slnehes, 4 E e, E E mlung, auf BE O Felt E : Bett 2 A S Ba g 2,00 6; 0,80 6 | 36r Warpcops Rowland 117/ gr Waceops Lees 113/ l t in Mali ’gen den & 5 : Un ¡ulegen, widrigenfal ie Krastlos- | boren am 26. Dezember 1849 in Barnitß, der im | Freudenstadt, fabrikation vormals 3. Spier Wid cles! Jalt für Leder, | Rreble 60 Stud 1200 26 3 Se 1 Kg 1,40 46; 0,80 d | (12), dor Doule comanfe Quatitas 127° Pet? Wellington 14 F fndgeridt 1 in Berlin gegen den Kutscher Rudolf go der Urkunde erfolgen wird. Februar 1858 Dreéden verlassen hat, um sich von | Kinder des in Kalmbah, Oberamts Neuenbürg, : J l 5: nprovinz, tei MRredse 60 Stück 1500 M: 3,00 M4 | , A E E A t 124 (122), i T M E A T D 7! Sübe>, den 25. März 1904. Bremen nad St. Louis und d ; Kansas bürgerlich gewesen Higers Christian Friedri it, daß d ' ), vLyeinprovinz : 9,00 6; 3,00 M courante Qualität 157/; (157/,) 32e 116 warb S / e vissentlihen Meineides in den 2 R L ars Dren Louis und dann nah Kansas zu | bürgerli<h gewesenen Sägers Christian Fri Dieß T ge Die Dirt tre lofen bat, 10 lo ÿ an E | Tenbeng BA út 157/s (157/2), 32r 116 yards aus 321, D O 1893. (egt 3 N 2A N E Das Amtsgericht. Abt. VI11L. begeben, und von dessen Leben seitdem keine Nachricht | Bott und seiner in Alt-Nuifra, Scuidiae Saltertage | | | eral i Ab : : n : | / 249. c 00. D 0 O : L 4 94751 R : ( ov Tann ph H pr Unn S C 7 L Spenden erteilen, Die Dire M teilt ferner mit, baß de Frei Wagen und ab Bahn. , Glasgow, 8. April. (W. T. B.) (Schluß.) N oheit j, Oftober 1893 erlassene Ste>brief wird hiermit | (247 A E en L 4 Oberamts Nagold, geborenen, von Rohrdorf, Ober- friedigend war. _ ——— Träge. Mixed numbers warrants unnotiert. Middlest, len urü>genommen. „Das Amtsgericht Bremen hat am 6. April 1904 | 6) der 7 Sul 18e O ‘julept da: | Magdalene geb. Kempf mie ot Can e Sbristiane Laut Meldung des „W. T. B.“ betrugen die Einnahmen der Amtlicher Bericht vom Pferde kt auf ven ¿M 44 [h. 52 d. O "erliu, den 31. März 1904. das folgende Aufgebot erlassen: „Auf Antrag des | geboren am 17. Juli 1856 in Loshwiß, zulegt da- | Magdalene geb. Kempf mit den Eltern 1853 von italienishen Meridional-Eisenbahn vom 21. bis 31. März | viehhof in Frier rihsfelde am Donnerstag, den 7 April fu None 2g0w, 8. April. (W. T. B.) Die Vorräte y fönigliche Staattanwaltschaft beim Landgericht I. A Uns Sobn pHerhard Meyer in Geeste- A Eu e IE Day R 18 10G Aerita ansiemander Ga TUUNE A: R E n d Sa s __EL Et uf de L | op 889w) 8. April (D, 3 „Die Vorräte yoy gönig L auude wird der unbekannte Inhaber der von der | Bühlau aus spurlos ver t D O E E s 190 7 CEPENE y 4118 779 Lire (-+ 198 752 Lire), seit 1. Ja- Aufgetrieben waren 235 Stück Pferde. 19 334 n tir q ; tores belaufen si auf 9945 Tons gegen [2612] : ; 4 ; in ( Yremer Lebensversficherungshank zu Bremen über die | [eit dieser Zeit jede Nahricht fehlt ber TooA ili auf Montag, den AL. Or pur 1 i 2097 iss fin 1 117 bb Seer SE S N i Infolge der jüdisden Sblertäige mad ein {waer Auftrieb und lien GORch batrade 6 UIO _Die 20 Un Detriebe befind, Das ven L ae dem 6. November 1896 in Versicherung des Cen des “Antractetzes - am 7) a. Anna Selma verebel jeßt ges Mautkisch tober 1904, Vorm 9 Uhr B ocaurts ‘ind eru die Einnahme fet . &anuar 1904: 2362253 Lire ehr ruhiger Handel : l Cen SOMOTEen Delrd 9 gegen 57 im vorigen Fahre i Nr. 274 des Deutschen Neichsanzeigers erlaffene g L I; 1276 A Dos Ba S b. Hölze b. am 19. Juni 1855 în Crimmi , l & 964 3.) Uuffo i Ae \ 2A 904: 2362 258 / runiger Handel. n 4 2 / ¿n Zahre. 24 Veutsche ‘eih8anze assene | 8 / gestellte ia E O eb. Hölzel, geb. am 19. Funi 1855 in Crimmitschau, | ergeht gemäß $ 964 Z.-P -O. die Aufforderung : 119.713. Lire). =— Ote Betriebseinnahmen der A Tir o Dev Mitt! v, L Mea A : Paris, 8, April. (W. T B.) Dluß N Li ZirafpollstreŒunaßersuden 4 Roztnr s (Emty | 2 Juli 1875 ausgestellten Police Nr. 15 767 hiermit B Se f E O Ds 1D an die Vers@ollenen, i cs L L R C einn natolis<Gen Ver Auftrieb von besseren Pferden war ein sebr eringaer, e8 : Ia E mae i 2 (Shluß.) Loh ud Strafvoüstredungser|vhen ist bezüglih des Emil ‘gefordert, die bezeihnete Police :x Anmeldu: d deren Kinder S E O j ahnen (Stammlinte, 12, Ene und Hamidié-Ada-Bazar) be- | waren hauptsächlich Arbeitöpferde am Plate. E Me, Me le A E Weißer Zu>er ruhig M arl Ferdinand Strauß, geboren am 10. Januar seiner Rechte auf dieselbe spâtesseno er Anmeldung “h, Anna Glisabeth Maukisch, geboren am 3. Juni gebotötermin zu melde widri enfalls die T ded: rugen insgesamt in der 19, S ode: 84 661 Fr (weniger 75 094 Fr.) Bolljährige Pferde brachten r E 7 (L. © l V Kg- Apr P lg Mai 257/ 7 iz A mul Gat 7 21 Stówe Greis Kammi rledi P ae P E LO/LO f - (1 19 In de ermit S C F p ULUNETI h Ds { HLOLC R: eiden, M OTTIgenTaus bte L oDde8- : h Be! D Le 5 0 i [ari raten . Ae 000-850 | f Lom G5 , /&, Wai-August 261 M 18/1 ¿U Skowen, Kreis Kammin, erledigt. auf Dounerst den 15, Dezember 1s 1882 in Dresden O E Se insgefamt seit 1: SFanuar 1 359 151 Fr. (w ntaecr 228 09 T l Motor MForho Droshfonnfordp T 9 u} x LODCTs Sanuar 2 Ÿ , r 50/196, [S P EPE ETrS ag, DCN D, Cem er 1904, Y T E E: / / i er arung erfo gen würde, \ i Fr. (1 eniger 238 602 Fr ). Aeltere Pferde (Droschkenpferde) . . . 200—350 , Amsterdam, 8. April. (W: T. B) Fabas Faffrs / A tin H 2. April 1904 Nachmittags D Uhr, vor dem Amtsgericht, im] C. Carl Paul Maukisch, geboren am 28. Mai __2) an alle, wel<he Auskunft über Leben und Tod e ordinary 28L. Bankazinn 763 5 L R ee ooo iden “Dex Elfte Staaidanwal E hierselbst, T. Obergeshoß, Zimmer N as ¡äge r ; der Verschollenen zu erteilen vermögen, [pätestens i » x Amtliher Marktberi> N At A r , Vir (m @& i Ver Grie Siaaklsanwalt. Nr. 65, anberaumten Aufgebotstermine dom (Arta le nd am 19. Februar 1889 aus ihrer damaligen, | im Aufgebotstermin m Gertcht Nnetas a > ç ; » U 1 H carkTtbericht pom LAgervienDboT7 antwe O A Mm 5) çÇ K V A Z ie “( 3), anberaumten LUufgebotstermine m Gericht |, e E v “Den 26 Mär 104 t Anzeige zu T : i MUSEt aris te a den S ondsmärkten. Friedrihsfelde. NRinder- ad SSafmarkt E ie E nfertes Tbe melt U E E Petroleum. Haff, [2510] Fahneufluchtëöerklärung vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für Fraftlos erklärt | in Dresden gelegenen Wohnung entfernt haben, Von Den 26. März 1904. E Ÿ L Lai urg, 8. April (W. T. B.) (Schluß.) Gold in | 8, April 1904. M O: 204 Br., do. Juni 204 Bre ‘Weiche Es A. Br, do, und Beschlaguahmeverfügung. werden soll.“ denen annehmbar die unter a Genannte sih und Oberamtsrihier Nents<ler. das Kilog in as E E 2784 Gd., Silber in Barren: Auftrieb: 581 Stü j April 8375. G de bie: e Oma Jn der Er LMUnQaBE gogen die Nekruten Bremen, den 6. April 1904. ihre unter b und c genannten Kinder in der Elbe [2123] Aufgebot. a3 Kitogramt 209 Dr., (3,9 Gd. Milcbkübe Ie O D - N A a A i O l ) Heinrih Christian Wilhelm Bokelmann Der Gerichts\{reiber des Nmt8aort ta: ‘rtränkt hât und von denen seit dieser Zeit keir “Der Schrei Di S i ; My 6 Ï E wWEVERE «4 L 015 Std Ati New S U 2E g 1 A S V) G L l) Vetinrid) Lil Dee D DLEIIANN, Ver Gerichts\chreiber des Uumtsgerichts: / ls O S e O IES I R in er Schreiner Anton Herr zu Steens-h Wien, 9. April, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B. Ündas Oi oh A idé i U wota le Dorf, 9 April. 4 (W. T. B.) (S(hluß.) Baumwolle, Schneider, geb. 30. April 1881 in Liebenau, Kreis Stodo Sofpott D Nachricht vorhanden ist E M reiner Anton WELE U Steens-Hat beantragt, Î E: : | Kceditakiien 757,00, Oesterr Kreditaktien 638,50, F fen 63 00 L O preis in New York 15,00, do. für Lieferung Junt 1493 do g O 7 / Stede, Sekretar. N Marie There t U sie! die verschollenen Geshwister : | | : April, 4 50 : i , Zug se 6 7 ‘rei 5, ür Li rung I t Q: 0. für enbhura a. W.. ron Q f ia eig ae a V J Derele verehel. ate 5 tedene ( Le Tr1Cc _. E E c Lombarden 81,50, Elbethalb 16.00. Sofort Franzosen 636,00, ZUngvieh und Fresser . . 193 , l Lieferung August 14,45, Baumwollepreis in New Orleans 1451" M Silb lm Friedri Johan telluer, | 2 j at Sh Sch t 0h, Hoswany arboran am ) Zane S e S 4 99,75, 40/ UÚn ú he G vel & 0,00, Desterreichische Papierrente Ce «L La | Petroleum Standard white in New York 8 40, bo. do in Phil 14/6, 2) Wilhelm Friedri<h Johann Vüsch, Kellner, Die Frau Geheimrat A. SZulte geb. von Egloff Schmidt, geb. Hofmann, geboren am 30. ÍIANUCar | brugr 1828 : 6D ngartle Wo Ne 20, ‘De "ot Gs D ys l; N sy R, Rid ht i M D L A h N O R LES / R A U L H 0. DO. wHOlladelphi E19 Mrd ag j Neu: M5 E 7 ae A S S V A s in 2wit i i 22. De e 8860| b: Mavia 3. N 3: anleibe 99,60 Üngarisde R eonenantE e E T OL err ey E SREO e hochtragende Kühe und Weidevieh | $09 Si Refined (in Cases) 11,10, do. Credit Balances at Oil Cite Ehm ae ah Ba, S e in Jena hat beantragt, den ihr von der Reichs- 0E brer f Su ift L Ti agr ebt wobnbait 1e Ste Un Nobaulee 1D anle 9,60, U s F 10 je 98,00, Marknote 21, \egehrt, frishmildhende Kühe sebr vernachlässigt. F REOO Schmalz Weste c MAR B Ne D Gl R C p s L L antstelle tn Gera unter dem 29. Mgi 19023 a8, | 4 L Do ALEETI P Di En l al, hne je zuleßt wohnhaft in Steens, Töchte des Valentiîi giile 9989, Üinga!i ide Kro lebe 08,00 Marten 11821 & e r ver läffigt | 1,65, Sd ì Western steam 7,15, bo. Robe u. Brothers 7,25, @ 3) Wilhelm Friedrih Rudolf Johaunseu, | (¿ton Neaners, Unter den ce eal LoUO Aude b eine Nachricht von ihrem Leben zu geben, und | Sor 6 C A bter ER L Balentin A es rats. treidefra<t nah Liverpool I Kaffee fair Nio Nr. 7 67/8, do som 1is, geb. 6. April 1883 in Hamburg gestellten Pfandschein Nr. 2311 im Lege des Auf- die ih vermutlich in der Elbe das Leben ge Mert und der A S E Goldbàh, Von da, 1 | : mimis, geb. 6. April 188: Vamburg, ¡C C (1 er SU0e bas Le > | für tot zu erklären. Die bezei{neten V

Türkische Lose 127,00, Brüxer ——, Albine 7,60 | 9 L el (VD, Drurer —,—, Alpine Montan 407,50. Ny Bt S G | Nr. 7 Mai 5.75 do. Juli 605 QAufor 95! ; l London, 8. April. (W. T. B Sblu 92 0/, (F A. Milhkühe und hochtragende Kühe: toe pal 9e(9, do. do. Juli 6,05, Zuker 35/25, Zinn 28,00—28,3 ) Adolf Keil, Buchdru>er, geb. 20. Mai 1880 | e N ; : ? ) fgef sich \pätef i f V (W. T. B.) (St{luß.) 22% Eg. a. 4-6 Jahre alt: | Kupfer 13,25—13,50. Baumwollen - Wochenbericht. Zufuhren f j Rae N S AMDIUG et, geh/:40, Ma! 1880 Zwe>e wird Aufgebotstermin auf Freitag, den A ber 0A ifer Ernst Adolph Constantin Süß, | erden aufgefordert, sich spätestens in dem auf den Í ; ? E en g {n Franisurl a. Ve., 283. Dezember E904, Vormittag B ér „(cMWantler Grn|l Adolph Constantin Süß, 5M Januar 1905, Vormittags 9 Uhr, vor

Kons. 871/,5 Plaßdiskont 23 Silber 25! | 10 D m a 8 S Ge î er 20 l16- s lle 7 Nl , A " Ly A Y S A, 360—400 4 | aüen lnions8hâfen 40 000 Vallen, Ausfubr nact Großbritanni N hler M2 107 nn aeb 223 Ms y Í J gs Uhr, ( en am 28. Juli 18 n Sde er sid Î i j f h V HNNEN 5) Max Köhler, C <iff8zimmermann, geb. 23. März anberaumt. Der Inhaber jener Urkunde wird hier- e a ‘bo L uy e r , der fich Î dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebots- s De Von Zreêten na) Xien und dann nah termine zu melden, widrigenfalls die T odeserkflärung

4 ° Mart 19 ( N 3 (Ex Í O m . , , - . . . 97,08 Sun S Nei. H T. B.) (Shluß.) 30% Franz. Rente O S0 | E Ballen Ausfuhr na dem Kontinent 19 000 Ballen, Vorrat M 1683 in Kronau, Kreis Lötzen, Q : A N S R Lissabon, 8. ei ag 4 M) Bedfel auf Paris 38,95. E O atn H) Karl Jakob Zorn, Tischler, geb. 22. Dezember | Rechte bei bem untereinettn uglern Termin seine | Bukarest pewerpel pak, in lebierer Stadt bei Brüder | erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Lehns New York, 8. April | (Siluß.) (W T B) sShne Nüsic E ada | ian R G R Ee dwehrbezirk 1, zu 6 vom | bäude, HoWhparterre, Zimmer Nr. 12) anzumelden | Ag cha 13 Jahre als Reisender in Stellung | oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, & LLL, : J (2B. L. D.) #Dhne Nücksicht Ua "200-960 i r V til aa M u 1 bis 9 vom Landwehrbezirk 1, zu 6 vom | und die Ürkunde vorzulegen. Ünterbleibt die An- | gewesen ift, und von dem seit Weihnachten 1892 | ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- u keine Nachricht vorhanden ist, termine dem Gericht Anzeige zu machen. | | j

‘ad C Q R Civ er T / 7p Li gebotsverfahrens für kraftlos zu erklären. Zu diesem *ershollenen (

M7

auf die höheren Londoner Kurse wurden Gewinnrealisationen beute in O S p fundwehrbezirï 11 Hamburg a atn Mi Er : KO Sd : 7 | ) o. botragende Färse 390 370 CIndweyrofgt E G) Ï eldung, so wird die nde für fkraftlo! Ï , S O

N berten Maße vorgenommen. Die Erwartung, daß der morgige hochtragend Färsen 4 Ï L . . « OdU— d Met De ¿2A s G d dl A L i } wegen _ Fahnenflucht é _werden auf Grund der i atindis | Ird ie Urkund [ur kraftlos erflärt 10) der Kellner Georg Franz Emil Vücking, ge- Fulda, Vos April 1904.

F antauêwe!s ungünstig lauten und daß der erste, àm Montag fällige B. Sugodsen: / Stn m a P 1906, D Ube Vorimiitaga 9 69 M. des Militärstrafgeseßbu<hs sowie der Gera, ven 26. März 1904 boren am 28. Januar 1853 in Dresden, der si im _ Königliches Amtsgericht. Abteilung 4

NKegierungsbericht über den Stand der Winterweizensaaten nit be- L. Mualität IT. Qualität 111. Qualität S T —— y 396, 360 der Militärstrafgerihtsordnung die O Fürstliche Amtsaerit Dezember 1884 von hier aus zum zweiten Male s ————— :

friedigen werde, verstimmte die Spekulation. Die Haltung war nicht über 12 Ztr. 10—12 Ztr. 9—-10 Sly: s ind E Me U R N na New York begeben, von dort aber im Jahre (2481) Kit „Aufgebot. ¡G ; ; 1885 angebli nah dem Westen gewendet hat und Der Schmiedemeister August Wißmann in Wödtke | 7 Z als bestellter Pfleger des abwesenden Schneider-

eres- reduz.

»O, riedigen ) Veshuldigten hierdur< für fahnenflüchtig erklärt und Abteilung 5 für Lyil 55 400 R (Ls bs L _nl R C L 18 L ; B B de, d A avtellung 9 für Zivilprozeßsachen. einheitlih, und \<ließli< „fielen die Kurse. Es zeigten #i< später S S [wer {wer \<wer das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen des : Dr S laden : ) Erholungen, doch hatten diese unmittelbar neuerliche Abs{hwächungen | 2 Xorddeuts<hes Vieh (Osts- N —————— von dessen Leben seit dem Januar 1889 keine Nad- 5 E A C L R t [2324] Nufgebot. ridten mehr vorliegen. gesellen August Johann Heinri Benz aus Wödtke bat beantragt, den verschollenen August Johann

A | S Keschuldigten zu 2 2c. mit Beschlag belegt 1 1 Deuts Í Motto 1 Vesculdigten zu 2 2x. BUsh mit Beschlag belegt. i ain S 1s A E lunde trat cine geringfügige Be- Seile uben, Pommern, Vetter d Schwerin, 5. April 1904 Der Schornsteinfegermeister O2car Bertra ; D ) L ivo T gung ein. Trage, aber behauptet. Aktienumfaß 530 000 Stü O A Í L E N en bur der Mexar Derram in | Das Aufgebot zum Zwe>e der Todesetklärung | Lat b ; saß 53 Stück. t zum Z Tg | Heinrih Beuz, geboren am 6. Dezember 1867,

94 S 114923 A L b. Süddeut\Ges Niok- Hamburg, 31. März Tra L Es a A E 1 Geld auf 24 Slkunden Durchschnittszinsrate 14, do. Zinsrate für | ° Süddeutsches Bieh: h P Gericht der 17. Division. Kulmsee, O, Due den Nechtsanwalt Peters | dieser Personen haben beantragt: leßt aft in Wödtke, für tot zu erklä leßtes Darlehen des Tages 13, Wechsel auf London (60 Tage) 8. Gelbes Frankenvieh, ; A in Kulmsee, hat das Aufgebot des angebli verloren zu 1: Martha Therese Bernhardt, Hie-, zuleßt wohnhaft in Wödtke, sür lot zu erklären. Der

Name der Beobachtungs- station

Me 1

A

Barometeríst. |

a.09 11 ies

Mo

(m;

$

M-

Q ih

[4

lè—2t Jahre alt:

C NO O N A A

Bli\singen .. «o «l C009 [G5 D e a l D N SW 3 S 743,6

a. 410—590 M 225—310 A 420-650 M 270— 34

(G) W

. 270—340 , 180—240 » 270—390

E d ¿P Qa0A E l C489 Skagen T S M E G A 750,9 | O S | 755,1 S 750,9 |V

Q S C

rsen: m O0 SLO : A 240

NAaUO

pel

(N

y 2) G

pr

- (5-0) _

É!

Noteisenstein mit etwa 50% Eisen ——, 5) Raten i A R Pp 4 = 0 ‘ten 1 1 5) Jialenerze franko e Il a. Brackichafe L Q C o hetsen: 1) Spiegeleisen Ia. 10—12 0% Mangan 67,00, E 2) weißstrabliges _Qualitäts-Puddelroheisen : a. rheinis<-westfälishe

tarlen und b. Siegerländer Marken 56,00, 3) Stableisen 58 00 Ma Ura, 9. Ar (M T) i ( 4) englishes Befsemereifen cif R tor m O7 Stapletlen 95,00, Ltagdeburg, 9. April. (W. T. B.) Zuckerberi<ht. Korn- fe g A N ejfemereisen cif. Rotterdam —,—, 5) [panisceë Bessemer- | zu>er 8809/6 ohne Sak 8,20—8,3 Nachprodukte 75% obne Sa etten, Marke Mudela cif. Rotterdam —,—, 6) deutsches Bessemer- | 6,60—6 80 Stimmung: Schwach Brotraffinade 1 ohne Faß 18 25 etjen 68,00, 7) Thomaseisen fr Verbrauchs\telle 57,40—58 10 Krist Liz Per T mit Sal 18 071 1 A Rb G d) Muddof ott S vie ; Serbraud)Slleue 9(,40—58, Kristallzu>ke nir Sal 18,075 18,20. Gem. Naffinade mit Sad

8) Puddeleisen, Luxemb. Qualität ab Luxemb. 45,60—46,10, 9) englisches 18,074. Gem. Melis mit Sad 17,571—17 70. Sti st R e C / De D Lo I Cal 1,0 (d p Summunfg :

| dl ots 3 w

tobhetsen M V lpnib RO A 44 y H J) 1d : i s ;

Roheisen Nr. 111 ab Nuhrort 62,00, 10) Luremburger Gießereieisen | Nohbzueker L. Produkt Transito f. 4 B. lr Stimmung: Stet

j bos N 10 A m 0 H 10,099 D, |

; l

|

|

L

L L

Mend krior Panî 2 L

(S)

C E E 191,5 E L R U « ol O Vaparanta , 749,5 | . . 7 1

Ce

u rf

Cs

(9) (G l

GBorfum Keitum Hamburg .

F T7

} 2 è=

—-

Gre

è »t +

- -— [3 Lr Ci 2

ags 9 Uhr, anzumelden, widrigenfalls dic Königliches Amtsgericht. Abt. 111.

7 0

/ {C 17 Q W ty Y > ' y o ) V A Cöln, 8. April, (W. T. B N 1L3 BAR 18 F, Aachen s

Berlin

| 26 S i s 24 1 1 T ev T E S E aa L i | Der Gerichtsherr: 2 O A S US L R O R C SEOLERY E, Si P L IELEl / oineto Mahl ono irk L A * 4,84,80, Cable Transfers 4,87,80, Silber, Commercial Bars 541, L Sheinfelder “e 25000—970 ¿ 406—470 , 360—400 | M0 balb bebedt -| Graf von Kir ba< Dr. Reuter gegangenen, im Jahre 1902 ausgestellten, bon zu 2: Friedrih Freiherr ô-Byrn in Nadebeul, bezeichnete Berschollene wird aufgefordert, fich fpä- Tendenz für Geld: Leicht. b. Pinzgauer . . 010—559 , -480 E | Stornowa | 7466 N S ELRES E Buen teg8gerihts8rat. Graudenz datierten, von dem Schlossermeister Alfred zu 3: Krankenwärter Carl Ernst Maximilian | testens in dem auf den 25. Oktober 1904, > "1 E Vas el C400 heiter S5 3 eneratieutnant. Bertram in Graudenz und dessen Ebefrau, Marie geb. | Frißs<e- in Technitz S London 121. Simmenthaler, Bay- | Malentià 7632 |[SW Ln N A : A i i A e richt anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- V 2 t r 9 i R oi r ar A ini B A E IEREE 524 q 00 A de D V OLTIA | ; n A R A C Ed c I EI Ra: Sd A RREIISAR M R R E n R 5 Nentter Nun Norty ; T Tan +508 cl. Ss L Buenos Aires, 8. April. (W. T. B.) Goldagio 127,27, reuther 500-540 7, 350—390 , 260—310 4 O Pt R G nes L L LRI L Nie erhalténes | bestellten Ubwesenheitspflegr, Auskunft über Leben oder Tod des Verscholl | ArcEn Von ILUU M6, zu 9 9% verzinslih und nach zu 9: Privatmann Ernst Adolf Günther, hier, Na Mere, Gi Ml Auffarhenäe späteftens Sd Os L ¿ - : L] erTe l De gen, | e Vtlederungsvieh Höhenbte D: ( [N ; A L : : s zur Zucht r Mast s Zut ey Mast | Dea | dn 9 Zee e E Rie | 0 S Out : Der _ Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, Frauenhain und Genossen, g l UyT ns il N g ! ur 5 zur 0 2 LOEIRY eller D sachen Zustellungen U, dergl. [pätestens in dem auf den $8. November 1904, | zu $8: Monteur Richard Smidt in Dreéden Cotta, | Sreifen berg i. P,, den l. März 1904. j Düsseldorfer Börse vom 7. April. (Amtlicher Kursbericht.) Ia... . . 210—260 M M 210—-280 M e Isle d’Aix 766.3 |NO A d, Y P R « q Vormittags Ul Uhr, vor dem unterzeichneten zu 9: Laura Wilhelmine Johanne Hedwig verehel. Königliches Amtsgericht. A. Kohlen, Koks: 1) Gas- und Flammkohlen: Gasfohle für Leuhtgas- Ta: T4140 L 970 Cherbourg : E A 76 ibt [2e ; unst P A0 M [1602] N. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Gericht, Zimmer Nr. 8, anberaumten Aufgebotstermine Süß, geb. Rothmann, bier E i 2328] Zrderkoh 18 Sn F S A | Tp S S (04,3 [SW S ( “e Karoline Hummel, geb. Metzger, Witwe | seine Nehte ‘anzumelden und die Urkunde vorzulegen, zu 10: die Henriette verebel Büking, geb. Kamm Das Königl. Amtsgeriht Höchstädt a. D. hat rhor i E L h o L | 0 E D E R S 7 Mp C1 : E L N VY G3 S E Gat A T h A A E Fs e S PEETIS A. WOIS l » O Se N c f Pie Mde R E S r A Förderkohle 9,00—9,80, a. Bullen und Stiere: | en edt | des verstorb. Johannes Hurnmel, Bäkermeisters in widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- in Bad Nauheim. unterm s. April 1904 folgendes Aufgebot zum Zwecke ETeE «e A 11,90, Rotstoble 9,50—10,00; 3) magere T 44 : | Yard L ( hohe | ) I T ; C AQOOO beds Ran I E 44 2 L E s UI 4 B N Z L è L e. Nußkohle Korn 11 (Anthrazi A e 9/90— 10,50 [T | )ede>t | i don ihr angeblich ‘rnihteten „am l. Juli 1888 aus- Graudenz, den dl. März 1904. : aufgefordert, fh spätestens in dem auf den 17. De- | stein in Augsburg als geri<tlih bestellter Pfleger „Ul l nthrazit) 19,00— 24,00; 4) Koks: Gießeret- b, F | egen | c M (eileuten Pfandbrtefe der Württen bergischen Ns Königliches Amtsgericht. zember 1904, Vormittags O Uhr, vor dem hat mit vormundschaftsgerichtlicher Genehmigung 18,00; 5) Briketis É ç [ | 2'heiter 0 M thel | Str. 1 1, | beantragt, den verschollenen, am 3. Oktober 1846 zu C N I —— vit f . \ A ç 4 j : »d p rf. f R o Ps F. d m. CX mv . Cx Tt C y r c 3 T) Y il , Di , q a: & Ì 5, m: O T TOES Q T M A L 1s OLILE pf 9, Erze: 1) Nohspat, le nah I] 940 —- 300 | 6|bededt | i 4490 über je 500 Æ, a ¿ Aar Und 1: DU S@runddu@e von Clawésdorf Bd. 3 Blatt Zimmer 69, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, | Willmatshofen, Bez.-Amts Zusmarshausen, geborenen Qualität 10,70, 2) Spaleisenstein, gerösteter, je na< Qualität N M Swaf | 3 [Negen M i! 32/0 be f h it »), chase: j 215701 | : E E D E 0s Now Wai Lir oa i 3 » A E : 6 4 e e ¿ E NS Kat » 18 : io en F e | d 3[Negen 40 dos Nufgeboteverfahren vede der Kraftlos- | Kontrakts vom 11. Mai 1861 100 Taler = 300 Æ | fihtli< der unter 2 und 9 aufgeführten Personen | zuleßt Kammerdiener bei Mr. BVourre in Paris, für | nd! g | at, wird ; ) ] ; U T r L U Wirkung für diejenigen Nechts- | tor zu erllären. Demgemäß ergeht die Aufforde- | V 2 [wolkenlos | 2 F fe aufg orde rt, patestens in dem auf Veinte und dessen Ehefrau Anna geb. Sto>dreber verhältnisse, welhe si<h nah den deutshen Gesetzen | rung an: Tie Imm Fon 56 2 3 TT F :T g late Cr F it m0 0 Í M 4+ » C Dm A a e L 413 Fa : : V! P pr : ? [S F j | tille \wolkenlcs | 3 MNoutag, den 17, Oktober d. 3+, Vormittags | eingetragen. Auf Antr ig des Eigentümers SPhuh- | bestimmen, sowie mit Wirkung für ihr im Inlande | 1 Gaeta ' i Nl ite dab | d Sd um Aufgebotstermine beim K. 2 miLegeriWte dahter | , Sk Saal 9595, - bestimmten Aufgebotstermine behauptet, daß die Forderung bezahlt sei, werde ie | Tod der Verschollenen Ausfunft z ilen vermBöge ¿zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfol | N , beitin n BUsgebote ats par ele VUN PIE WOrderung vezahtl el, werden die | Tod der Verschollenen Auskunft zu erteilen vermögen, | ¿U UMetben, wISTIgensau? die ZLodeserllärung erfolgen | Gericht anzumelden und die | unbekannten Nechtênac solgec der Heinkeshen Ehe- | werten aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine D; E L | n, widrigenfalls teren Kraftlos- | leute aufgefordert, ihre Ansprüche und Nechte \yä- | dem unterzei<hneten Gerichte Anzeige zu machen. 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod e 57 ) 3 A (Ct erfol s Im Rügenwaldermünde | 75 |Z9 : G 2 E S M4) )4 Vormitt im Aufgebotstermine K. AmtsgeriGte dabfi DELIE l 1 i Augenwaldermüz E M 3'beded | 46 M Den 5. Ayril 190- | Vormitta: tim Ausgevotblermtmne dem K. Amtsgerißte dabier Nr. 111 ab Luremburg 52,00, 11) deutsches Gießereieisen Nr. 1 67,50, | 17,05 Br. Bat Neufahrwasser. . .. , .| 7575 |[W 3\wolki 6,3 F ‘andgeri<tôrat Sieger. | Poil gel [ht werden wird. [2728 f s L do. n [I e 1 13) do. Nr. 111 65,50, 14) do. Hämatit 68 50, / : Memel S, |SE q V s _— | Ns i | [2728] Aufgebot. Der Aufgebotstermin ist bestimmt auf Montag, 9) antes H 4 Mars Mino i Y ae T a F , fg ol N q 0 O : , e jt, Tes Hâmatit, : Marke Mudela ak Huhrort —,—. 17,80 Br., 17,80 bez, Januar, Mêrz 1805 Gb 1215 N C L A a ee 6 18 M E usgevot. e A Köntgliches Amtsgericht. E e E E E / 1. Slabeisen: Gewöhnliches Stabeisen : Flußeisen 1 12,00 Schwätber. » ahe G VES / Le LU 1. J d | St, Del rSburg F 7 | 1 : Hr Kausmann Stgmund wlncus 1tn Berlin, Aufgebot » [t au des Ner Oummel in Augsb urg,_ WBelser- im diesgerichtlichen Sitzun 1Sfaale. isen 120—125, 2) do. Schweiß : Fluß {7 tgrafenliraße 92, hat das Aufgebot des angeblich U gev, straße B 263, hat beantragt, den verschollenen Döchftädt a. D., den 7. April 1904. elten 120 29, 2) do. & )weißeifen —— 3) Kesselblebe a Tr, : ; Y N i “É E Ee - u | h L s O A S Gde ie ILH —(—, 0) ReNezblewe aus Fluß Leipzig, 9. Apr (ÆW E Dannoyer . | ; ) O4 F E A : » 4 tigter der Ebefrau des Schiffsfoayzitäns Nh v s h L T y 150,00, 4) do. Schweißeisen —,—, 5) KFeinbleGe a E L e Mate A L VERIMEN / L ORAS ea Q Mdahl-Vorzug#aktie Nr. 962 über 1200 6 mit | !na<gier der Shefrau des Schiffskapitäns Abraham | F ürrenstetten, Gem. Wört, O.-A. Ellwangen, ihren g April, Kal. Obersekretär n N p 5 T! s li CO/C E E zl (Cr B Oren )Aile 3 nde (ÞY o ndet ' S] 4 Ï j o A T11lf8 (Gerbardine Marie aeb de Bries in R Y f s r 90 T E De) l} ELL« Kgl. >- derletretar F. da ht : a Eisenwalzdraht L 9) Stahlwalzdrabt S vôn 16 pril ftátt, Zu C10e arnoorie findet ei , |& ét ¿in pro 18993; 1900 beantragt. Der Fn- » FUl9, Werdard! (Ale (epu. C OTIUES, a | Hruter, zuleßt wohnhaft in ört, rur tot zu Ers [2125] f RUufgebot t - Kohlenmarkt ruhig. Eisenmarkt lebhaf d fest NEXC Ke L ar l S, : j 2 [212 . v C at tg. Si! lar ebhaft. und fest Näh Lo Börse S512 U E S R Í L : S : n E vave Pra) y s E C 1 Í y va hioro - a o e Pes S Le < I «Tem n, O: ZIDt W115, d ) A N < J CVLNU C L ) c v Rd Ï A rAF it t rh an Harmé Œœ, 70 Zu L e 2 C E d für Wertpapiere am Donnerstag, den 14. April, für Produkte am | Niedriger. Loko Tubs Fir 18 At A T E a - —— ; pn vor dem unkerzeihneten Gericht auf den | 7 hiffotapitän “braham Harms Fulfs, geb. am bezethnete Verschollene wird aufgefordert, sich frau Amalie Auguste Agnes Böôttuer, geb. Krauße s De R un ne R SOPPeieimer 364, <wi teh e | 764,6 [WSW 3swolkig l M15, Mai 1904, Vormittags {Ul Uhr, anbe- “S@wariburk hake A a En EPE

Rio de Janeiro, 8. April. (W. T. B, Wechsel auf SüddeutshesSche>vieb, Bla>fod En : Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- s e 2e < a e ä g DTA > F T, imtantiai É P A (2 O R A Z i : E f f halb bededt : E : ———_. { Bluhm, unterzeihneten SchuldsGeins über ein von zu 4 und 6: die den dort bezeichneten Verschollenen falls die To! FLS ol ird. An all < Uf E Ren R aen S A raus die Todeserklärung erfolgen wird. An a e, welde C. Jungyvieh : Portland Bill 7624 0 D C e: / Jungvieh : Portland Bill “os wolli 9 Aufgebot lust: u. Fund- | Ber: Miubianag * vie omann Crust Adolf Günther, hier, : g 2) 2 1 ge 10 e, Ver Ust: U, FUÊnd- | halbjäbrliher Kündigung rüzahlbar, beantragt. | zu 7: Dienstknecht Geotz Wilhelm Maukis<h in im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen d D S d u VLCL 4 C C 5 . Kursberichte von den Warenmärkten. 2__11 Jahre alt: Scill 764,: a. T¿—l¿ Jahre alt: S a aao de s r) O3 MOR wolkig bereitung b, 11,00—183,00, Generatorkohble 10,50—11,80, Gasflamm- f A Paris 7655 |RE&N aÞdem Kat L É / E ss o 9 | 9, |ZBON alb bededt irbheim u. Te> Naunerstr. 56, in Ansehung der | folgen wird. Die , FE T R +104. nen werden | der Todeserklärung erlassen: Nebtsanwalt D melierte E ) lb bed ( hetm u. Ted, unersir. 06, tin ? ] ber Vie unter 1 bis 10 genannten Verschollenen werden | der Todeserklärung erlassen: Rechtsanwalt r. Ep- Kohle: 1 ördertoble 7,79—9,00, meliterte Kohle 9,50— 10 50 t C V 4 C <5 r< CICI Ôer 1 P / P % p 4 E 4 D 4/9 ; - a c 1 ce s : L «D Le P i 1 [4 Fr f Or I m .— “e : T : ! ofs 16,00—17,00, Hochofenkofs 15,00, Nußkoks, gebrochen 17,00 bis (hel Stutigart, Serie L I Nr. 2176 N 2999] Nusfgebot. unterzeihneten Gerichte, Lothringer ) î 245 p 16,00 9) Somorrie len h f ng Qual verzinélih und auf den Inhaber lautend, | Nr. 56 stehen Abteilung 111 Nr. 1 auf Grunb des widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird, hin- | Jgnaß Stuhler, fcüher Gendarm in Bissingen, 2,00, 3) Cr De D, VLOTLENDANt n ise 2 1-7 gef 1, 4) nafsauischer Ia. Hammel zur Mast T R i A T, s M {5 Fnhaber der | »5FtZndtaoa Dauf L ç 22 ; : | Mille wolftig | 10 ellârung beanirag at, wird der Inhaber der | rü>ständiges Kaufgeld für den Eigenkätner Matthes | jedo<h nur mit ; E d. : den genannten Ignaß Stubler, si< spätestens 11 Uhr, vor dicsen Geriht, Justizgebäude, macher isters Josef Schettki zu Clawsdorf, welcher | befindliches Bermögen. Alle, welche über Leben oder N wird; Swinemünde testen {ufgeboistermin den 15, Juli 1904, Dresdeu, am 5. April 1904. des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens be ¿ Anzeige zu machen. i August 17,45 Gd., 17,50 Br. el, den ?. April 1904 : ; : s , « Hui ¡Kt L O Los E Gh, LCH &. AUTI © . 5 M m Q V s E E E 2 ü Niga i | Die Maria Anna oOummel, geb. Nettinger, Ebe- den 24, Oktober 1904, Vormittags 9 Uhr, Sweißeisen 123,00. 12. Bleche : 1) Gewöhnliche Bleche aus K A i Der Rendant Enno Fischer zu Hage, als Bevoll- | & dotti lärs 1845 i gekommenen 1 Stückes doppelt konf. ir Lrenvane Snno Fier zu Hage, als Devoll- | Fofef Rettinger, geboren am 1. März 1845 in Der Gerichts\creiber : I / x T oa E O Q N | 9,9 MWhber des Stückes wird aufgefordert, spätestens in | Dornumersi l, hat beantragt, den verschollenen fläven. Der Antrag ist zugelassen worden. Der Der Satiler Hermann Böttner und defsen Ebe- 14 Myrvi 1Q5E 111 0H nohn Af 4 N v wte p g 9 14. UDPDrll 109009, zuießt wohngast in Dornumersiel, Ipätestens tn dem au Samêtaa deu 5. 2 mber | N | } ) stermin seine Redte anzu 000 fu L ann , November in Schwarzburg haben beantragt, die am 12. Oktober ¿VLCTINT mE ü s Inu

Donnerstag, den 21. April 1 Dr ER di April 1904. Davis bén F «ah Cet Bt. n c V N d F s 2 j i en J , e «Abrillicferung Tubs und Firkins , Dohypelotm Gde 2 Fr nÉfurt a. M, ide T TTBLR (Q 3 wolkig 114 J tumten neuen \ufgel Î für tot zu crflären. Der bezeichnete Verscholl ne 1904, Vormittags T1 Uhr, vor dem unter- 831 L, 5 j s“ T z E 7 Zas l s E VESLY N tyr Io L (3 A A Holt, tr o - f » t f c 4 E z1 0 V)arzourg geborene 2B } teldei und die Urkunde vorzulegen widrigenfalls wird aufgefordert, sh spätestens in dem au] Frei- zeichneten Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu 4 L D S, U L Gent port woha heren Kraftloserklärung erfolgen wird. | tag, den 4, November 1904, V mittags | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Laft gewesene, angeblich seit über 90 Jahren nah L 48 Gerresheim, 28. März 1904. rute vor dem unterzeichneten Gicht an- | wird. ‘An alle, welche Auskunft über Leben over | Amerika ausgewanderte und seitdem verschollene Bd __ Könfal. Amtsgericht beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls | Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht | ohanne Friederike Gessenhardt für tôt _„¿U | o T7 E die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | crtlären. Vie leßtgenannte wird aufgefordert, sich | Bekanntmachung M 1811 ft G 2 Tb Ma ? (e &Gussorderung, spatestens tim Aufgebotstermine svätestens in den f den D. Deze r T 4 / G %, Nor uft a E "5 01 D Lc L Not T Autkunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu dem Gertcht Anzeige zu machen pätestens in O avs den e ezembver 190: , G J 160 Aae D - P) P » F | Lth , e: f. e8 c d 7 M « i g Sn 7 5 é E PE lerzet n < ¡9 erlust geraten: 390%/0 Deutsche Reichsanlcihe | ¿rteilen v ermögen, ergeht die Aufforderung, \pä- El! 6. April 1904 Vormittags 9¿ Uhr, vor dem unterzeichneten ¿ i Lllvaugen, den 6. April 1904. M iniäs pl HÚora n NAufzobgtst : ; Amtsgeriht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, l j l l j

1

O

wr =

r

Rg Short loko , Short clear - Abladung : Karlsruhe G ÿ C E ang —. Kaffee. Behaupte1 tubig pland middl. | München | , Produktenmarft. Derlin, den 9. April. Die amtlih | Loko 764 y. R P a eel ermittelten Preise waren (per 1000 K) n Mal: Mats G a N rot / s 7 ZVTEI | Mifihee 17500.128 F A K j Welzen, Vamourg, 8. April. (W, T: Y. ; S Fíau. | Prag |

arer 1/9,00—176,50 ab Babn, Normalgewicht 755 177,00 | Standard whi o G 9E y R E D D

bis 177,50 -177 95 Abnabme im Mai, do 176 a 176 75 (4,0 Standard white loko 0,99. Krakau | E G Î j © 414 L Is; À 29 I (i », M È a { * F Wirt { G n 3 Ñ c n , A E S S E M | / , (0,29—176,79—176,50 Vamdburg, 9. April. (W. T. B.) Kaffee. (Vorittiltaas | | |

Ç (Nt

Abnahme im Juli, do. 174 25—175_ 171 57, 971 L j j “S0 d mit me MXC 0: L i K Us Abnahme im September bericht.) Good average Santoz Mai 35 Gd., September 36 Gd HVermarnistadt A e es vert. Fest. Dezember 36} Gd., März 371 Gd. Stetig Qu dormarfi | Nogge ärftif 99 00— 130 0 S N ; R OLEE 4 Gd. März 37 s Gd. Stetig. Zu erm A TTE, ie

712 g 13645 E106 75 Aer 0O t De Ztormalgewiht (Anfangsbericht.) Nübenrolzu>er L. Produkt Basis ‘88 0% R de: Fidreni

072 mee L 199,(0 Abnahme im Mai, do. 140,50 bis ment neue Usance R E R O VLLINEs. L VIDTENI 140 75 Abnahme it 1 , E O /4 S O r (L neu H lfance ret an Bord Hamburg ril 16 95 Mat Nor

L Abnc in Ult, do. 141,75— 149 141,75 Abnabme im 17,15, August 17,50, Oktober 17,80, Dezem el 17,80, März 18 15 Nizza

, / S V4 4

1 / bl 4. 04 (Nr. 3) bis 1. 10. 1912 (Nr. 20). zu maden Ouaug, U R

10,4 Wol IV. 3. 04. BVeruni, den 30. März 1 “FontTt S E aile G diejenigen, welche über Leben oder Tod der Jo

a N E, P erum, den 30. März 1904, Beröffentliht dur Amtsgerichts\elretär Karpf. | Lelentgen, weiche Uber Leben oder Tod der Johanne 9,4 Berlin, den 9. April 1904. Königliches Amtsgericht. erêffentliht durh Amtsgerichtsfekretär Karpf Friederike Gessenhardt Auskunft zu geben vermögen,

4

2 über 10000 M mit Talon und Coupons teste im Aufgebotstermine dem Goriht noi v L "balb b SAN! I |leslens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige Königliches Amtsgericht. mitt vera l tet u Be hai tes E Königliches A : widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. Alle |beded September mit 1,5 M R (63,1 N llhetter u Da fe “pon de Cte iderwert: Fest. Nuhig S ‘e... «| (02,8 [Windstille [wolkenlos VDaser yommer]<er, märfisWer e>lenburae reufitfBor ? y : V: ord Stg ; A nr nr E ad ¡ s / Cie 4) a dN gl 3 j posener lesien C EE, märkischer, ie>lenburger, preußifcer, Budapest, 8. April. (W. T. B.) Naps Au; ust 10,95 G ; Gin Marimum von über 767 mm lagert über Südwesteuropa, (474) Verschollen sind: Per Steuereinnehmer a. D. Käbish in Falkenburg | termine biervon Anzeige zu maten. C s ender feiner 134. 149, pommerscher, märkischer m Éi "e 11 (0: Nr \ / ps Uu L000 WD., ein Minimum von te 744 T L S: h N z EE “ads L L A id 4 Bers@Wollen find: t Æ / cld Mat 280 E y u h Anzeige j ( b » (voin E P 1c Z Di | , mecilen 110 Dr. ._ ! 03 «UUIEL 4 mm über dem torwegishen Meer. r Don uns ausgefertigte Depositenschein vom G L c En d N R 6 hat beantragt, seinen am 1. Mai 186 gevorecnen, Königsee, den 28.. März 1904. urger, preußischer, pofencr, {<lesi\{er mittel 125—133, vommersche Uan S Gs o N , In Deutschland is das Wett ie e oa E E A, è Me E E L T l e N 1) der Riemer Friedrißh Hermann Bernhardt, +9 M2yz 1801 norf X ahn M Ftir, n E A e e märkischer, me>lenburger, preußischer, posener, \{les{er are ee 9 sh. 1's maplil. (W. T. B.) 96% Javazu>er loko | Ft den tao is das Wetter, bei meist s<wa<hen südwestlichen „März 1888 über den Versicherungéshein Nr. 30068, | eboren am 3 Dezember 1850 in Oberbobritsch, der | |(! 2, März 1891 verschollenen Sohn, den Maschinisten- Gür]tliches Amtsgericht. l , , IRÎ j G Ner, ] » 4 0 dds b 6 f C « M E: ¿e S j Q w L J U U L A Jl » 18e ) J or: von ic. Fs Y d h: f E E j TA - J ' l U O0. Ly L O \ >— / 1D / T ul, 5 Nov L M "1 5444 , d 0197 « eser geringer fesi 9 s). 42 d. Verkäufer. benrohzu>er loko ruhig, 8 \h inden, trübe und wärmer; allenthalben is egen gefallen. gestellt auf das Leben des inzwischen verstorbenen fih im Juni 1882 von seinem damaligen Wohnorte be LUEE S ber e rfbicirion L OREE L f f : vel dstr 1, Komp. der 11. Werftdivision in Wilhelms- [2325] Aufgebot.

22-—124, Normalgewiht 450 g 127,60—12795 N j 0e i Cs D ‘bes Wei j z s

“U ' Mee, L BEIDIOIT, V g 127,90—127,25 Abnahme im Mai | 64 d. Mort / 9% | Trübes Wetter mit Regen ¡llen wahrsMheinli errn V Milhelia Aruo tädtisWen Route i Î : de O

mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Ruhig. A L gn “fers 8. April, (M: T-B (S 6x u: s Bi E PE DA 3 Laul Wilhelm rug Nen, Me Bere Naußliß entfernt hat und von dessen Leben seit dieser haven, für tot zu erklären. Der beézeihnete Ver Dor E : : ; -ondon, 8. April. (W. T. B.) luß.) Chile- Kupfer wWeultlce Seewarte. elilers in Oberschlema b. Schneeberg, zuletzt \tädti- Zeit keine Naczri@t vorhanden ift, Holl M zu i alcades ah ‘pätestens i De T er Schuhmacher Vermann Herzberg zu JIesewiz |G/OUCNE TITD ausgesordert, nh patestens in dem | im Kreise Marienwerder hat beantragt, den ver-

E

/ 4 35H " T _ r e , F 13,6 Der Polizeipräsident. V. D, (2330) Aufgebot. [2479] Aufgebot. werden aufgeforde:t, spätestens in dem Aufgebots-

dcvbawetaghink L400

Mais, La Plata 112/50—-114,50 frei Wagen, amerik. Mixed | 581 füx 39 582 Bel j A Oberförsters a. D. in A is 117,50 118,50 frei Waage / Nubi i Agen, ameril, Viire 30s, für 3 Monat 984. Behauptet : Wen Vberförsters U 2 inm Aue, it uns als ver- 2) dex Oberleutnant a. D, Alfred Carl Fokan L Gs L Wiz én I S 166 a Ne 00 21,75—24,00. eft h Liv erpool, 8. April. (W. T. B.) Baumwolle. Umsfagz: en angezeigt worden. In Gemäßheit von S 15 Ma E Ee Seliana, n am (T. Mai auf den 4, November 1904, Vormittags {hollenen Schuhmachergesellen Gustav Robert Herz- Roggenmehl (per 100 k -) 1ER raa q (eil. a 6000 B,, dabon für Spekulation und Export 3090 B Tendenz: Mitteilungen des Aëxr» j z i ! Allgemeinea Versicherungsbedingungen unseres 1825 in Dresden, der im Jahre 1858 na< Nio-de | 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht an- berg, geboren am 12. November 1843 zu Eller- Behauptet. i L E E Ds 16,50— 17,90, Nuhig Amerikanische good ordinary Lieferungen: Nuhig. April 8 03 As Gen. E E nautishen Observatoriums Etatuts machen wir dies hiermit unter der Be- | & inéleo (Brasilien) ausgewandert ist und von vem | beraumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- | walde im Kreise Marienwerder, zulegt wohnhaft ebenda Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 44,30—44,20 Abnabme in April-Mai 7,99, Mai- Juni 7,96, Funi-Fuli 7.93. Zuli-August 788. des Köntglichen Meteorologis<en Instituts, ütung bekannt, daß wir den obigen Schein für dia lekte Nachricht is hae Zeit vor dem Monat falls die LTodeserllärung erfolgen wird. An alle, für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene laufenden Monat, do. 44,20—44— 14 10 Abnabme S A 2 ziugust.September 7,99, September- Oktober 6,80, Oktober-November veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. illos erklären und an dessen Stelle ein Duplikat August des Jahres 1876 herrührt, welche Auskunft über Leben oder Tod des Ber- wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf den bis 45,10 Abnahme im Oktober, Etivas Fèster cat, do. 45,2 6,44, November-Dezeniber 6,34, Dez.-Jan. 6 31d. Offizielle Notie- Drachenaufstieg vom 9. April 1904, 84 bis 10 Uhr Vormittags : Wstellen werden, wenn sih innerhalb dreier 3) Ernestine Magdalena verehel. Engelmann, shollenen Me erteilen vermögen, ergeht die Auf- | 96. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr, : b 1 L B ee in Klammern Len ih auf die Notierungen E [Station E P - E diet E A IEAGaNEReoN rage ab n In- | verw. gewesere Pishl, gesh. Mießler, geb. Pilz, ge- leiderung, O ium Aufgebotstermine dem Gericht | por dèm unterzeihneten Geriht, Zimmer 7, ar- Heren vom 0. v. M. merican gooè ordin. 8,08 (8,04), do. low midd SeebB j / s er dieses Scheines bei uns nicht melden sollte. j arte Et eiberg, die im | Anzeige zu machen. i beraumten Aufgebotstermine zu melde id - Berlin, 8. April. Markt preis < Ermittelu 8,18 (8,14), do. middling 8,28 (8,24), bo, u middl. 8,38 (8 349 S n 200 m 1000 ma | 1500 1 [2000 1 | 2770 m ‘eipzig, den 9. April 1904. Sebre 1889 O S Len S Fre Falkenburg, den 2. April 1904. falls die Todezetklärana erfol Jen ‘wird. An olle Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und ‘nlédrinste Preise L „des do. fully good middl. 8,44 (8,40), do. middl. fair 8/54 (8,50), | Temperatur (09) | 4,8 40 | 36 Ga A4 9 Ubeusversicherungs-Gesellschaft zu Leipzig. | gewandert ist und von dort aus im April 1890 einen Königliches Amtsgericht. welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen Doppelztr. für: Weizen, gute Sortet) 17,70 6: 17,67 /6, E S (8,30), . do. good fair 8,66 (8,62), Ceara fair Nel. F<htgl. (2/0 95 100 100 100 100 100 Dr. Händel. Dr. Walther. Brief geschrieben und damit die leßte Nachricht von [1922] K. Amtsgericht Freudenstadt. zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, Weizen, Miitelsorte{) 17 64 M; 17,61 46 Weizen ‘geringe Sorte) do, Pee ill gocd fair 3,94 (3,90), Egyptian brown fair 84 (83/3), | Wind-Richtung . | 88W | gs SW |WSW |WS8W | W 476] Nufgebvot, ihrem Leben gegeben haben soll, Aufgebot. spätestens im Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige 17,58 M; 17,55 M Noggen, gute Sortef) 13,05 M ; 13,03 Á Suturiie 2 ¿u F ago fair 9 [8 (9/8), do brown good 9/, (95/5), « Geschw. mps | 4,8 9,0 7 9,0 | auf 15 bis 18 Die Fran Adelheid Florentine Antonie Liegt- 4) der Schmied Lebereht Gotthold Göttlich, ge- In der Aufgebotsfache, betr. die Todeserklärung zu machen. : G Roggen, Mittelforte}) 13,01 4; 12,99 4 —— Roggen, geringe ah fair 110.25 (10.00). (J, Peru rough fair (—), do rough | | steigend. vaun, geb. Wartenberg, in Pyriß hat das Auf- | boren am d. Januar 1853 in Niedercunnerödorf bei | a. der Marie Rosine Christine Bott, geb. den Marienwerder, den 26. März 1901. Sortef) 12,97 M; 12,95 M Futtergerste, gute Sorte*) 13 $0 M; | 10,75 (1050) bo ), do. rough good 10,59 (10,25), do. rcugh fine Untere Wolkengrenze bei 300 m Höhe, obere nicht E ot beantragt zur Kraftloserklärung des Vinter- | Löbau, der von 1867 bis 23. Januar 1874 in | 24, April 1848 in Huzenbah, Oberamts Freuden- Königliches Amtsgericht. 12,90 A Futtergerste, Mitt elforte*®) ‘12,80 A 2 fals 9,95 f Lo) e aer rough fair 8,70 (8,55), ‘do. moder. zcod Regen. ß nit erreicht. vungss<eines vom 12. Mat 1900 über die Hinter- Dresden polizeilih gemeldet war, bis 1876 in | stadt, [2120] Aufgebot. / 2 (9°), do, moder. good 10,00 (9,75), do. smooth fair 8,32 L ee ' ung der von der Deutschen Lebensversihherungs- Schleswig-Holstein als Soldat gedient hat, dann | b. der A athe Elisabethe Bott, geb. den 28. Juni | Das Amtsgeriht Hamburg hat heute bes{lofen: elshaft in Lübe> auf das Leben der Antrag- | als Feuermann zur See gegangen is, unterm | 1849 daselbst, Auf Antrag des Pflegers des verschollenen Tischlers