1904 / 85 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1185 1275 1367 1463 1515 1607 1719 1822 1907 1996 2063 2160 2228 2393 2465 2519 2622 2733 2816 2877 2970 3033 3092 3187 3349 3487 3521 3997 3788

1186 1283 1380 1464 1516 1620 1724 1845 1909 2004 2065 2161 2238 2383 2468 2954 2630 2740 2817 2901 2979 3034 3098 3196 3397 3494 3925 3999 3796

1195 1217 1225 1233 1242 1256 1257 1297 1323 1335 1337 1354 1357 1358 1383 1393 1395 1406 1425 1426 1448 1469 1470 1473 1491 1492 1499 1513 1519 1545 1556 1563 1570 1578 1582 1625 1630 1640 1650 1653 1681 1707 1734 1735 1763 1785 1802 1820 1821 1849 1850 1864 1874 1887 1895 1898 1911 1912 1929 1933 1967 1975 1984 2011 2015 2027 2040 2053 2059 2062 2088 2097 2117 2120 2128 2138 2159 2170 2182 2189 2205 2206 2219 2220 2240 2271 2305 2322 2342 2343 2350 2388 2407 2422 2429 2436 2439 2463 2473 2484 2494 2505 2508 2509 2510 2999 2564 2586 2593 2605 2614 2619 2645 2649 2669 2672 2678 2705 2730 2742 2762 2772 2797 2799 2809 2822 2825 2864 2868 2871 2872 2915 2924 2931 2934 2948 2949 2981 2984 2991 2996 3007 3029

3050 3057 83060 3080 3089 3103 3110 3134 3138 3149 3156 3178 3207 3267 3269 3271 3272 3325 3332 3375 3378 3389 3401 3405 3457 3483 3497 3499 3510 3511 3513 3516 3519 3931 3540 3544 3547 3576 3578 3595 3603 3619 3698 3742 3750 3755 3778 3798 3805 3832 3834 3847 3853 3855

3856 3997 4053 4184 4250 4318 4397

3899 3926 3931 3938 3948 3958 3968 3972 4002 4004 4011 4018 4019 4040 4044 4050 4075 4077 4086 4121 4143 4154 4155 4162 4185 4186 41990 4208 4216 4222 4228 4241 4259 4271 4278 4282 4284 4298 4303 4314 4319 4325 4328 4345 4364 4373 4380 4388 4399 4402 4454 4466 4467 4488 4498 4544 4549 4553 4556 4566 4579 4597 4604 4615 4616 4622 4626 4639 4674 4679 4684. Die Nückzahlung erfolgt vom U. Juli d. J. as L mit welhem Tage die Verzinsung aufhört ur den Schlesis<hea Bankverein zu Vreslau und seine Kommanditen zu Beuthen O.-S,., Glaß, Gleiwiß, Giíogau, Görliß, Leob- \hüß, Liegniß, Neisse, das Bankhaus G. von Pachaly’s Enkel zu Breslau, das Bankhaus Georg Fromberg & Co. zu Berlin. Aus früheren Auslosungen sind no< rüe-

ständig : aus dem Jahre 1900: Nr. 3010, aus dem Jahre 1901: Nr. 240, aus dem Jahre 1902: Nr. 1738 Jahce 1903: Nr. 242

aus dem April 1904.

2313 2647 3009, 1433 3008 3538

Breslau, ten 2.

4191 4555. Seßhlesischee Baukvereinu.

[3012]

Bekanntmachung.

þprozeutige Seuldverschreibungen des Provinzial-Verbandes der Provinz Westfalen

EV. M

uêgabe.

Durch Genehmigungsurkunde des Herrn Finanzministers, des Herrn Ministers für Landwirt-

haft, Domänen und Forsten sowie des Herrn Ministers des Innern vom 24. Zuli 1901 i zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Inhaber

verband der Provinz Westfalen von 100 000 000 4 ermättigt worden.

Dur) Verfügung des Herrn Ministers für Handel und Gewerbe vom 3. Börfengeseßes vom Berlin vom Prospektzwange befreit worden. 10 Millionen Mark, wovon 5 Millionen

Provinzialverband auf Grund des $ 38 Abs, 3 des der bezeichneten Anleihe an der Börse zu B Eine erste Reibe von

st der Provinzial- bis zum Betrage

be vom 8. Januar 1902 ist ter 22. Junt 1896 für die Einführung in 32prozentigen und

9 Millionen in 4prozentigen Stücken, ist auf Grund eines Beschlusses des Provinzialaus\{usses vom

12. Dezember 1901 in Verkehr gebra<t, eine zweite . Provinzialauss{husses vom 1. Oktober 1902, eine dritte ] auf

Verzinsung auf Grund des Beschlusses des

von 10 Millionen Mark mit 33 prozentiger Verzinsun,

Reihe von 10 Millionen Mark mit 3X prozentiger ; 1. Okto v Nethe Grund des Beschlusses des Provinzialausshusses

vom 4. Dezember 192 und eine vierte Neite mit gleichfalls 33 prozentiger Verzinsung auf Grund des

Beschlusses des Provinzialaus\{usses vom 28. Oktober

1903. Gemäß dem Beschlusse des Provinzial-

aus\{<usses vom 5. März 1904 foll nunmehr eine fünfte Neihe von 10 Millionen Mark mit 33 vrozentiger Verzinsung

zur Ausgabe gelangen.

Die Anleihesheine werden mit halbjährlien, am ungen verfehen.

fälligen Zinéscheinen sowie mit Zinsscheinanweis

1904 fällig.

: Die Tilgung der Anleibe geschieht durch das Los oder dur< Nükkauf; des auf die erste Ausgabe folgenden Kalenderjahres, [ lgten Schuldverschreibungen.

beträgt F 9/0 unter Zuwachs der Zinsen von den geti hat das Recht, Schuldverschreibungen auf einmal zu kündigen.

Die Zinsfchcine sowie die gekündigten unter anderen

in Münster i. W. bei der Landesba in Berlin bei der Haupt-Sechandlur

eine stärkere Tilgung eintreten zu lassen

1. April und 1. Oktober jeden Jahres Der erste Zinsschein ist am 1. Oktober

fie beginnt nah Ablauf zum erften Male im Jahre 1906 und : rc Der Provinzialverband oder auch sämtliche no< in Umlauf befindliche

erfolgt alfo

und verklosien Stü>ke werden kostenfrei eingelöst

nk der Provinz Westfalez, 1gs-Kaffe,

bei der Preußischen Ceutral-Genossenschafts-Kasse, bei den Herren Delbrück Leo & Co., bei den Herren F. W. Kraufe & Co., Bankgeschäft,

in Berlin, Cöln, Essen und Düsseldorf bei dem A. Sc<haaffhausen"\>< in Haunover bei den Herren Ephraim Æcyer &

cu

d en Banlvereiat, Sohn,

in Dortmund und Effen sowie bei den sonstigen Filialen ter Essener Credit-Anftalt.

An den gleichen Stellen erfolgt auch die lostensreie Auéhändigung neuer - l Cn erlichen Bekanntmachungen werden

uud Königlich Preußischßeu Staatsanzeiger in einex zweiten in Berlin

Die Bekanntgabe weiterer Einlösungssie zahlung, Auslosung und Kündigung erford

mäßig und alsbald veröffentlicht werden. Die Schuldverschreibungen, und ¿war Buchstabe A 3 001 bis 4000 1000 Ï BT110l 14800-8700 L C 6001 „, 8000 2000 s D a G000 1500

) S ()

Zinss>Œecinbogen. bleibt vorbebalten Die in Beziehung auf Zins- außer im Deutschez Neichs-

E L, 4 E ie dd ) u Sri a erschelucnden ettung regel-

1d zu 5000 M t. 5 000 000, 0,0 = 3 709 000,

1 000 000, 300 000 -—

C)

M 10 000 000,—

wetden an der Berliner Börse zur Einführung çcelangen.

Münsfter i. W.,

im April 1904.

Laudesbauk der Provinz Wefifalen. Kröniîig.

) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die BekanntmaGungen über den Verlust von Wert

papieren befinden fich aus\(ließlic in Uni erabteilung 2.

[3033]

Wir maten hiermit bekannt, daß Herr Franz Doerenkampy aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft auêgeschieden ift.

ist

Dafür eingetreten Cölu, den 7. Aptil 1804.

von hier. Steinbruch-Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Herr Mar Harzmann

[2637]

Die Verwoltung der Moskauer Internatio- ualen Handel#baunk beehrt sich hiermit, die Herren Aktionäre zu der am 23, Abpril/6. Mai a. C., 2 Uhr Nachmittags, in den Räumen der Bank in Moskau (Kuzneßki Most, eigenes Haus) ftatt- findenden ordentlichen Generalversammlung zur Beschlußfassung folgender, auf der Tagesordnung stehender Punkte ergebenst einzuladen: i

1) Dursiht und Bestätigung des Nechenschafts- berihts pro 1903 und Gewinnverteilung,

2) Durchsicht und Bestätigung des Budgets pro 1904.

3) Grgänzung des $ 29 des Statutz über etwaige Beleihungen von Grundstücken.

4) Beschlußfassung über etwaigen Ankauf Grundstücken laut $ 64.

b) Ergänzung des Statuts über Annabme Barzinlagen auf den „Vorzeiger“.

6) Bescblußfassung über Eröffnung und Sc{ließung von Filialen.

7) Abänderung einiger Paragraphen des der Pensionskasse der Beamten laut $ selben Statuts.

8) Wabl yon Mitgliedern zur Revisionskommission und Festseßung deren Bezüge.

9) Wahl von Conseilmitgliedern.

Die Herren Aktionäre, welche si an der General- persammlung zu beteiligen wünschen, belicben ihre Aklien bis zum 15./28, April a. e. der Ver- waltung in Moskau zu hinterlegen. An Stelle

von

von

Statuts 76 deds

nor A4 \ gefertigten D

der Originalaktien sind au< die über Aktien aus-

E E A L U T E TEN

rf

i

aätétredtlinstituten sowie von anderen

bank, von ç 4t4 Lol Zub Yi otto (tat mit bebördlih bestätigten Statuten

Kreditin sli

zulässig. Ferner sind Quittunge

(efgengenommene

Deposité n- und Pfandscheine der Staats- tuten

tit n Leer Filialcn über ent- b 1 alilen. zwe>s Beteiligung an der Generalversammlung sftatihaft; do< müssen diese Hinterlegungen bei Filialen so re<tzeitig er- folgen, daß die brieflicen Mitteilurgen hierübec bis zum 15,/28, April a. e. in Moskau eintreffen Tönnen.

Bolmachten über Vertretungen von Aktionären dürfen nicht später als zum 49. Avril /2.Mai in Moskau cingereiht werden. P (3028| VBekauntmachung.

Vei der heute planmäßig stattgehabten notariellen

Ziehung uunscrer 5% Partialobliaationeu bom Jahre 1885 wurden folgende 21 Stü zur Heimzahlung ausgelost:

Nr. 10 70 74 79 218 235 254 255 290 292 331 351 0360 392 408 424 441 461 467 488 490.

Wir dbenachri<tigen hiervon die resy. Besißer mit dem Bemerken, daß die Eirlösung bei den Bank Läusern

W, H. Ladenburg & Söhne, Manuheim, und

E. Ladeuburg, Frankfurt a. M., ab L. Oftober d. Js. zum Kurse von 4050,— pr. Stü>k stattfinden und an diesem Tage die Ver- zinsung aufhören wird.

Schwetzingen, 2. April 1904.

__Nitterbrauerei, Actiecugesellschaft. [3038] anr

Nach der in der Generalversammlung vom 12. März d. J, erfolgten Neuwahl des Auffichtsrats unserer Gesellschaft besteht derselbe aus folgenden Herren :

Oberbürgermeister Knobloch, Bromberg, Vor-

fißender,

Kommerzienrat L.

Borsitzender,

Kaufmann Franz Bengsch, Bromberg,

Kaufmann Georg Wer>kmeister, Bromberg,

Kaufmann Wilhelm Wurl, Bromberg,

Kaufmann C. D. Max Franke, Berlin,

Kaufmann Franz Krause, Berlin.

Bromberg, den 7. April 1904.

Bromberger Schleppschifffahrt- Aktiengesellschaft.

A 01 La

s A Dr UTHi

M

Äronsohn, Bromberg, stellvertr.

| |

j j j

|

Ï

[3096]

Zu der auf Mittwoch, 11. Mai 1904, Vor- mittags AL Uhr, in den Geschäftsräumen, Bor- numer Straße 37, zu Linden anberaumten fünfund- zwanzigsten ordeutlichen Generalversammlung werden die na< $ 21 des Statuts zur Teilnahme berehtigten Aktionäre hiermit eingeladen.

/ Tagesorduung:

Erledigung der in dem $ 25 des Statuts vorge- schriebenen Geschäfte und Beschlußfassung über einen Antrag des Aufsichtsrats zu Nr. g des $ 26 des Statuts.

Linden, 7. April 1904,

Lindener Zündhütchen- und

Thonwaaren-Fabrik,

Der Aufsichtsrat. G. Houget. [2654] : S d (D Vaugesellschaft von 1866. Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, deu 27. April 1904, Nach- mittags 25 Uhr, im Hause der Patriotischen Gesellschaft, Zimmer Nr. 19. Tagesorduung :

1) Rechnungslage.

2) Beschlußfassung über den Antrag der Erben eines Aktionärs auf nacträglihe Auszahlung der Dividenden von 1881—1896.

__Verwaltungsberi<ht und Stimmkarten sind bei den

Herren Notaren Dres. Bartels, vou Sydow, Nemé «& Natjeu, Große Bäerstraße 13, am 25. und 26. pril entgegenzunehmen. Samburg, 8. April 1904. Der Vorstand.

[3082] Frankfurter Asbestwerke Aktiengesellschaft (vorm. Louis Wertheim)

Niederrad-Frankfurt a/M.

Generalversammlung am 7. Mai 1904,

Vormittags A1 Uhr, im Geschäftslokale der &rankfurter Filiale der Deutschen Bank, Frank- furt a. M.

/ Tage®ordauung :

1) Borlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und VerlustreGuung.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung, sowie über die Berteilung des Reingetoinns.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4) Wahl eines Rechnungéprüfers.

Die Aktionäre, welde der Generalversammlung

beiwohnen wollen, werden ersucht, die Lezitimations- karten gegen Hinterlegung threr Aktien oder des

Nachweises der Hinterlegung der Aktien bei einem | Notar, fpätesfteus bis zum 3 Werktage vor |

dem Versammlungstage bei der Frankfurter Filiale ver Deutschen Bauk, Fraukfurt a. M., bei der Oberrheinischen Bank, Mannheim, oder bei den Herren L. Vehrens «& Söhne in Ham- burg abzufordern.

Niederrad, den 11. Ayril 1904.

Der Vorstaud. [3081] „Westfalia“ Actien Gesellschaft

sür Fabrikation vou Portland Cement

und Wasserkalk zu Beckum i. W.

:

Die Herren Aktionäre unserer Gesellsbaft werden bierdur zu der am Freitag, deu 6. Maia. c., Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Gesellschaft Eintracht in Bielefeld stattfindenden 19. ordeut- lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tage2orduung : 1) Vorlage des Ges<häftsberihts sowie der Bilanz nebst Gepwoinn- Geschäftsjahr

teilnebmen ihre Aktien oder

jawmilung Statuts ein ihren Besiß unter Nummernangabe aunsweisendes Hinterlegunggsattest einer ôffentlihen Behörde oder eines deutschen Notars spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung b-i der Gesellschastskafse in Beefum, der Westfälisch Lippischen Vereinsbank Actieugeselischaft in Bielefeld, den Bankhäusern : Hermaun Paderstein in Vielefeld, Georg Fromberg & Lo. in Berlin zu hinterlegen. Beckum, den 9. April 1904. „Westfalia“ Actien Gesellschaft für Fabrikation von Portlaud.Cemeut und Wasserkalk. Der Auffichtsrat. M. Katzefistein, Vorsitzender. [2164] Duisburger Eisen- und Stahlwerke

zu Duisburg.

In den am 16. März ds. F. abgehaltenen General- bersammlungen der Aktionäre der Akt.-Ges. Duis- burger Eisen- und Stahlwerke zu Duisburg und Nheinishe Stahlwerke zu Meiderich ist die Ver- eintgung beider Gesellschaften beschlossen. Die Aktien- gelellshaft Duisburger Eisen- und Stahlwerke ist ausgelöst; eine Liquidation findet nicht statt. Diese Beschlüsse sind zum Handelsregister eingetragen ; es ist daher nah $ 306 Absatz 1 und $ 304 Absatz 5 des H.-G - B. das Gesfamlvermögen der aufgelösten Gesellschaft eins<ließli<h der Schulden als Ganzes fraft Gesetzes in das Eigentum der Rheinischen Stahlwerke übergegangen und die Firma der Gesell» schaft erloschen.

Zur Erfüllung der in den 88 306 Abs. 5 und 297 des H.-G.-B. vorgeschriebenen Bestimmungen fordern wir hierdur< die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns oder bet unserer Zweig- niederlassung Rheinische Stahlwerke Abtei- lung Dui®ëburger Eiseun- und Stahlwerke zu Duisburg anzumelden, wobei wir bemerken, daß die Nheini|hen Stahlwerke in alle Verbindlichkeiten der aufgelösten Gesellshaft getreten sind.

Meiderich, den 7. April 1904.

Rheinische Stahlwerke. Der Vorstand.

und Verlustre<hnung für das | ) i 1903 und Beschlußfassung darüber. 2) Gntlaflung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Wahl zum Aufsichtsrat. __ Diejenigen Aktionäre, wel<e an dieser Generalver-

[2486]

Warsteiner Grubeu- uud Hütten.

Gemäß Beschluß unserer Generalversae E vom 30. März d. I. fordern wir die Besitzer u alten abgeftempelten Aktien unserer Gesells auf, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen pro 1900 u. ff, nebst Talons mit einem doppelten Num N verzeihnis in der Zeit von Ae bis (püteste 10, Juli 1904 bei der Bankfirma A, Falte burger, Berlin W., Charlottenstraße 50/5 t bei der Gesellschaftskasse in Warstein einzurei Gegen zwei einzureihende Aktien wird dem CEinre? f eine neue Aktie mit Dividendenscheinen pro 19048 u. ff. nebst Talon ausgehändigt. Diese neue At ist gleihberedtigt den im Umlauf befindlichen De : rehtsaktien. Diejenigen Aktien, welche big zu diefes Termine zum Zwe>e der Zusammenlegung nit e gerei<t sind, sowie cingereichte Aktien, welche die E Grsaß dur neue Aktien erforderliche Zahl nit reichen und der Gesellschaft ni<t zur Verwer! A für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung geste] find, werden für kraftlos erklärt; an ihrer Stel werden neue Aktien, und zwar immer je eine f zwei kraftlos erflärte, ausgefertigt und für Rednun der Veteiligten zum Börsenpreis und in Ermange, lung eincs fol<en dur< öffentliche Versteigert I verkauft. “A

Gleizeilig fordern wir gemäß $ 289 H.G.Y

| im kleinen Saale des Hotels zur

| 14. März d. J. in

die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihrs

sprüche anzumelden. [Halt auf, ihre 1M Warstein, den 8. April 1904.

Warsteiner Gruben- und Hütten-Werkel

A E>. Krause.

[2173] E Einlavung zu

einer aufterordeutliche Generalversammluug des OberhHohndorf Forst-Steinfohlenbau-Vereins zu Oberhohn dorf b. Zwickau (Sachsen).- Gs Da die heuie abgehaltene 49. ordentlice General versammlung obengenannten Vereins für den 3, unl 4. Punkt der Tagesordnung nit bes<lußfähig war so wird für E Mittwoch, den 4. Mai d. J,, im ll grünen Tanne ¡M Zwi>au auf Nachmittags 4 Uhr, mit Anmeldun von ¿4 Uhr an, eine aufterordeutliche Generg versammlung einberufen. __ Die Tagesorduut1g ift: l) Beschlußfassung über Einstellung des Werlzl betriebes und über die Liquidation des Ober _ bobndorfer Forst-Steinkohlenbau. Vereins. | 2) Wabl und Bestellung eines Liquidators. Es wird darauf aufmerksam aemacht, außerordentliGe Generalversammlung Umständen beschlußfähig ift. (8 29 Statuten.) j Obertohndorf b. Zwi>kau, den 2. April 1904, / Vorftaud und Auffichtsrat j des OberhohndorferForst-Steinkohlenbanl Vereins. Ernst Chr. Börner.

unter allen Abs. 8 de

sy A 4 Q

1 F entiel, ; J Ce

D. - 25. Bors.

[2516] s s F Duisburger Eisen & Stahlwerke zu Duisburg.

Nachdetn das Vermögen unserer Firma als GanjeÑ im Wege der Fusion laut notariellem Aft vou in den Besiß der Nheinische Stahlwerke zu Meiderich übergegangen und solches

l

A V ® 2 É ä am 29. März d. I. in das Handelsregister zu Duis

| | | |

wollen, haben gemäß $ 14 des | den 30. April 1904,

|

Gmil Goed>e. F. Müller.

burg eingetragen worden ist, fordern wir die Gläud biger unserer Gesellshaft auf, ihre Anfvrüte be uns anzumelden i Duisburg, den 7. April 1904. Der Vorftaud.

[3070]

Die Aktionäre der Ticgenhoefer Credit Banki Hermann Stobbe, KFommanditgesellsc<aft auf Aktien in Tiegenhof werden hiermit zur ordent lichen Generalversammsung auf Soungabend?

/ : Nachmittags 4 Uhr

im Deutschen Hause in Tiegenhof eingeladen. J Tagesordnung : j

Vorlegung der ¿ce rvebst Gewiny- und

Ny l; d ett L C Lia r 2 verlu!trednung des Geschäftsberichis füd

R 4 “. (la!

fowie d 2) Genehmigung der Vilance und der vorgeschlagene Gewinnverteilung. Entlastung der VerwaltungŸ 3) Aufsichtsratswahl Î Der Gc schäftsbericht, die Bilance und die Gewinn und Verlustre<nung liegen im Geschäftslokal zu Einsicht aus J Tiegeuhsof, den 9. April 1904. | ep: D versönli ftendes Der Aufsihtêrat. L Ee nlich haftend G N E au Gesells<after: I. Hamm, Vorsitzender. e S Eugen Stobbe. [2644]

Die oxrdentliche Generalversammlung der Aktiengesellshast „Bank Zwiazku Spótek Zarob- kowych“ zu Posen findet Dienêtaga, den 26. April 1904, Vorm. 118 Uhr, im Sitzungésaale dei I Bank, Posen, Wilhelmstraße Nr. 26, tatt.

In Gemäßheit des $ 83 des Statuts werden dit Herren Aktionäre zu derselben hiezdur< eingeladen, Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage der Jahresbilanz und der Gewinu- und Verlusb re<nung pro 1903

2) Bericht des Aufsichtsrats resp. der Nevisions- kommission und des Kurators

3) Genehmigung der Bilanz, ter Gewinn- und Verlustre<nung pro 1903 laut $ 46 des Statuts.

4} Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrat auf Antrag des Aufsichtsrats. :

5) Wahl von drei Aufsichtsratsmitgliedern für dk Zeit bis zu der ordentlichen Generalversam lung im Jahre 1907.

6) Genehmigung der Uebertragung von Aktien 9 mäß $ 32 des Statuts.

Einlaßkarten werden in unserem Banfklokalé vom 11. April bis inkl. 25, April 1908 gegen Hinterlegung von Aktien verabfolgt.

Poseu, den 7. April 1904.

Bank Zwiazku

Spóltek Zarobkowych.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. St. Cegielsfi. Dr. Kusztelan.

daß dies

1, Untersuchun 2, Aufgebote,

8

zum Deutschen Reichsanz

V 85.

Dritte Beilage

Berlin,

E DHSSCH I S“ ZUESURO E I

s\achen. erlust- und Fundsachen,

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

4, Verkäufe, Verpachtungen, V h, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Verdingungen 2c.

ustellungen u. dergl.

“Öffentlicher

eiger und Königlih Preußis

Montag,

den 11. April

Anzeiger.

hen Staalsanzeiger.

1904,

. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells<. . Erwerbs- und U Eis,

: Beo O 2c. von e.

tsanwälten.

9. Bankauswei 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

——

(3923) Aftiva.

mmobilien . . Bergisch guditändige 1 C Ridständige Abonnementsgelder Porausbezahlte Feuervers.-Prämien . ftienverwertungsfonto :

Debet, y

ortrag ¿ L MNTONtO . .

Betriebskonto . . , Yhshreibungskonto .

\ud aus dem Auffichtsrat ausgeschieden.

_þ. 31, Dezember

Niete .

"

231 115|17 Sein, und

h. |

25 180/86

4 606/39

h 1 683/41 . 110 086/01

41 556/67

Die Herren Kommerzienrat Freiherr August von der Heydt und Gustav Neuhaus zu Elberfeld si Dagegen find in der Generalversammlung vom 12. März d. J. als Mitglieder unseres Aufsichtsrats neu gewählt worden die Herren Eduard Freiherr von der Heydt und

1903

N [70] Aktienkapital â L 953|—}} Obligationen

; ) O d Abschreibungskonto

Verlustkonto.

Mietekonto . C Gewinn aus der Herabsetzung des Aktien- tapital8 E

zu Elberfeld

j Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Bilanz der Reitbahn Actien-Gesellschaft

231 115/17

Otto Bunge, beide zu Elberfeld, was wir hiermit gemäß $ 244 H.-G.-B. bekannt machen.

An

Debet.

An

Elberfeld, den 6. April 1904.

Reitbahn-Actiengesellschaft.

Gust. Neuhaus.

Arnold Holthaus.

Dezember 1903.

Spar- & Darlehnsverein zu Nossen.

Bilanz am 31.

Á d 32 064/12

1 044 970/95 64 526/54 113 072/05 64 626/75 10 000|— 42 674/97

4 2 931/83 1 374 867/21 Gewinn- und

M

43 345/841 An 6197/30) , 11 219/49 60 762/63

Kassakonto . . An

OUPO Tb etentonto . . ..….. Wechsel- und Vorshußkonto Kontokorrentkonto E CGffektenkonto R Reservefondskonto I . A, Reservefondskonto il, Speztal-

reservefonds ; E Zinsenkonto

Zinsenkonto . . Unkostenkonto . Jahresreingewinn

Die auf 1000/9 festgeseßte Dividende kann gegen Rückgabe des Dividendenscheins Nr. 14 in

der Vereinskasse erhoben werden.

Nossen, am 7. April 1904.

Aktienkapital . . . Spareinlagekonto .

Bankkonto .

Reservefondskonto S : : fondsfonto 11 S L d Verlustkonto.

Neserve Gewinn- un

Verlustkonto.

RUNETO O Borschuß- und Wechselkonto

Der Vorstand des Spar- & Darlehnsvereins.

Rechtsanwalt Wagner, Direktor.

[2919]

Aktiva.

In Grundstücken Gebäuden

Soll.

An

Bilanzkouto ver 31.

e O S M 833 000,— AbGreibung 1. «e e 10 600,— E it E _ vi& 02:100,06 10% Abschreibuna... „« 5216/30 M T3 946,76

Hd a a O

E X 10 194,68 Abschreibung .

0 4

Utenfilien 20 9/0

Zugang Anschlußgleisekonto .

Abschreibung Glektrishe Lichtanlage Modelle und Formen ..

Me e S

Maren und Materialien Effektenbestand Wechselbestand Kafsabeftand Le E n a L

e 1668008 16 683/93

Agiokonto iz Erneuerungéskonto Hypothekenzinsen MNTOISeNTONI O a d e ea ed os Krankenkasse, Inv.- u. Alt.-Versich. u. Unfallversichg. Fabrifkinvalidenkasse, Unterstüßungskonto, Beamten- DAIIORSTONI O ie 0 E Steuern und Feuerversicherung Abschreibungen : A: auf Anschlußgleisekonto . . M 514,63 Modelle und Formen. . . . » 16 683,93

Gebäude A ¿ 16 660,—

Maschinen 8 216,30 ¿ Ubenlillen 8 038,93

Saldo .

295 235

Gewinn- und Verlustkonto ver 31.

Selb, 31. Dezember 1903.

534 885/19

H. F. Roßberg, Kassierer.

Ab P) 60 000/—

816 340|— |

75 312176

36 467/33

l

B 1|—

153 790/23 354 806/259 114 859/40 23 301/32

66

1 895 036/95

F 571179 30 952/11 20 000|— 117 562/5C 9 704/52 742 078)

| |

A

40

10 32 03

| 50 113! 963 160

79 05

Per Aktienkapital

Dezember 19083.

Per Vortrag aus

Porzellanfabrik Lorenz Hutshenreuther Actien-Gesellshaft in Selb.

Dezember 19083.

Hypotheken\chuld Delkrederekonto Reservefonds Guthaben aus I Reingewinn .

1902. . Warenkonto . . Fischernbetriebs-

E Miet- und Pacht-

zinskonto , . Zinsenkonto . .

Pasfiva

1 374 867|21

1895 03695

92 250|

110 779 16 10 086/01

|

E “Kredit.

5 556/67 36 000|—

41 556/67

Passiva. RROCLMSTLOR M [S 100 000|— 1 205 397/40 5615/35 10 000|— 42 674/97 11 219/49

Kredit.

| |

M 60 686/03 76/60

| n

60 762/63

Pasfiva. 1 200 000|— 400 000|— 20 000/|—

11 876/90

24 778/16 238 381/89

|

Haben. 7A

24 778 482 863

11 663

5 517 10 062

Porzellau-Fabrik Loreuz A Actieu Gesellschaft. albfus.

534 885/19

[3000] a Ta

Immobilienkonto:

Schaffhausen, den 8. April Aktiva.

Bestand am 1. Januar 1903 . Zugang . C

Abschreibung: rund 2% . .

Maschinenkonto : Bestand am 1. Januar 1903. .

Zugang

Abschreibung: rund 15 9/6 Elektrische Anlage : : Bestand am 1. Januar 1903... Abschreibung: rund 15 9/9 : Lagerfastagekonto : Bestand am 1. Januar 1903 . Zugang . E

1 127 961/ 22 461)

418 283/43 59 283/43

3 000|—

3031) Actiengesellschaft der Eisen & Stahlwerke vorm. Georg Fischer

in Schaffhausen.

1904.

In der am 6. April 1904 stattgehabten Generalversammlung unserer Aktionäre wurde die Dividende pro 1903 sowohl für Prioritäts- als au< für Stammaktien auf S °/6 festgeseßt.

Der Halbjahrescoupon Nr. 1 der Prioritätsaktien mit Frcs. L2,50 sowie der Jahresc oupon Nr. 1 der Stammaktien mit Frcs. 25,— ist zahlbar ab heute bei

der Bank in Schaffhausen, Schaffhauseu,

der Bauk in Zürich, Zürich,

der Bank in Winterthur, Winterthur, und

in unserem Verwaltungs8gebäude.

Der Verwaltungsrat.

Bilanz per 31. Dezember 1908.

A

1 127 000|— 961/78

78

= 78

i

395 500|— 92 783/43

20 000|—

160 000|— 2 648 |—

Abschreibung: rund 15 9% Transportfastagekonto :

Bestand am 1. Januar 1903. . Zugang . a ee

Abschreibung: rund 25 9/9

Brunnenanlagekonto :

Bestand am 1. Januar 1903...

Abschreibung: 10 9/6 .

Fuhrparkkonto: : Bestand am 1. Januar 1903 .

A o oe Wn S

Abschreibung : rund 25 °/o Mobilienkoato : | Bestand am 1. Januar 1903... Zugang . E

Abschreibung: rund 30 °/6 Tonhallekonto: Bestand am 1. Januar 1903 .

Zugang .

Abschreibung: rund 39/6 .

Anteil am Stadttheater : , Bestand am 1. Januar 1903. ..

Zugang . a ees

Abschreibung: rund 29/6 . Besizung Hellwegstraße: Bestand am L Januar 1903 . Grundstü>ksents{ädigung .

Zugang .

Abschreibung: rund 29/6 . a Bureaugebäude Wittener Straße: Zugang im Jahre 1903 .

Kafsakonto . . Wechselkonto . Effektenkonto Darlehen. s a e Bank- und fonstige Guthaben Debitoren in laufender Rechnung . Borrâte: Bier, Malz, Hopfen 2c...

.|__24148|—

62 957 |60 14 957/60

é 900|—

64 580¡— s 16 580

162 648|—

60 000|— 9 957 (60

5 000|—

65 000|— 420|—

Es a t 8 000|—

407/55

. |___2407/55

S4 450

8 407/55

153 444 27 9 944/27

90 000|— 5 550|— 723 fai 3 3

85 17 1

41 302/39

der Uebertragungen festgestellt.

Soll.

Materialien, Brausteuer, Löhne, Be- triebs- und Fuhrwerksunkosten, Re- paraturen E L M

Gehälter, Geschäftsunkosten, Bier- steuer, Provisionen, Obligations- zinsen, Feuerversicherung, Steuern 2c.

Au a e A

Neingewinu per 1903 . . „« «

Bochum, den 18. Februar 1904. : Die vorstehende Bilanz nebst dem Gewinn- un

mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Bochum, den 18. Februar 1904. / : L N Friedrich Jahn, vereid. Bücherrevisor.

Getvinn- und Verlustrechnung.

« 799 272/64

154 707/10 156 785/63 151 407/43 1 262 172180

Bochum, den 18. Februar 1904.

In der heutigen ordentlichen Generalversammlung L Gewinn- und Verlustkonto einstimmig genehmigt «nd die sofort zahlbare Dividende auf festgeseßt. Nach der vorgenommenen Ergänzungswabl besteht der Auffichtsrat nunmehr aus den Herren : Kaufmann Ludwig Scharpensecel zu Bochum, Dr. med. W. Goerdt zu Bochum, Nechtsanwalt Dr. H. Busch zu Crefeld. Bochum, den 7. April 1904.

WBochumer Vierbrauerei Adolf Scharpeuseel.

1 105 500|—

3 076 562179

Pasfiva. 4

M S | Hypothekenkonto: | Bestand am 1. Januar 1903 A 153 854,84 Abtra- GUNA y 900,— Lohnkonto: Löhne per Dezember u. | Berufsgenofsenschafts- | | L Tiber R 8 772/23 ar |_} Anleihezinsenkonto: | 399 000) niht vorgezeigte 27 | | ASoUPonS Vir L. 607/50 - anal I Kreditoren in laufender | 17 000/—} Rechnung . 74 253/45 | Sonstige Kreditore 88 567/34 Anleihekonto . . . 1 000 000|— Aktienkapitalkonto . 1 600 000|— Gewinn- u. Verlustkonto : i 151 407/43

152 954/84

138 500|— Reingewinn pr. 1903

266 500)

149 500¡—

83 200|—

41 302/39 5 772/49 145 940|— 4 581|— 51 803/29 248 816/68 156 902/56 | 195 744/38 M 3 076 562/79

d Verluftkonto wurde von mir geprüft und Durch zahlreihe Stihproben wurde die Richtigkeit

Einnahme für Bier und Nebenpro- dukte nah Kürzung der Abzüge . . Zinsen und Mietseinnahmen .

1 262 172/80

wurde die vorstehende Bilanz nebst dem G 9/6 festgeseßt.

i Moriz Scharpenseel Act.-Ges.

C. Stahlhut.