1904 / 87 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| # E L f ¡Ke E s: H

in Meseritz, klagi gegen 1) 2c, 2) den Friedrich Walter, früher in Berlin, Danziger Straße 89, Seitenflügel 1 Tr, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf schung von Hypotheken bezw. Beschaffung dazu erforderliher Urkunden, mit dem Antrage:

1) die Beklagte ‘zu 1 zu verurteilen, dem Kläger auf ihre Kosten alle diejenigen Urkunden zu beschaffen und zu übergeben, welhe zur Löschung der auf dem Grundbuchblatte Meseriß Blatt 58 Abt. Ill Nr. 19 bis 25 einschließli für Otto, Fritz, Rudolf, Martha, Wilhelm, Heinrich und Frieda Geschwister Sc{hley eingetragenen je 1058 6 _ gleich 7406 M4 Vatererbe nebst Zinsen erforderli sind, und die Kosten dieser LWschung zu tragen,

9) den Beklagten zu 2, Friedrich Malter, zu ver- urteilen, die Zwangsvollstreckung in das eingebrachte Gut seiner Chefrau, der Minna Walter, zu dulden, und das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstreckbar zu erklären.

Der Kläger ladet den Beklagten zu 2, Friedrich Walter, zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Land- gerihts in Meserip auf den 1. Juni 1904, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 2, O0 55/04.

Meseritz, den 30. März 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[3691] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Dschenfzig & Comp. Schöpfurther Müble in Schöpfurth, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Block in Neu-Ruppin, klagt gegen den Kaufmann und Rentier Otto Kühl, früher in Wilsnack, jet unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß thr der Beklagte für gelieferte Waren noch cinen Betrag von 544,43 4 \{ulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 544,43 A. nebst 5 vom Hundert Zinsen von 325,43 seit 1. Januar 1901 und von 219 M4 seit 1. Juli 1903 zu zahlen, und das Urteil gegen Sicherheitsleistung in Höhe des jedesmal beizutreibenden Betrages in barem Gelde oder mündelsiheren Wertpapieren für vorläufig voll- streckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- flagten zur mündlihen Verhandlung des Nechts- treits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Neu-Ruppin auf den 28. Juni 1904, Vormittags 9 Uhr, mit dex Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassene® An- walt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zu- stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Neu-Ruppin, den 9. April 1904.

Mecel, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[3689] Oeffentliche Zustellung.

Fn Sathen des Kaufmanns Eugen Boronow in Breélau, Flurstraße 6, Klägers, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Landsberger in Oels, gegen die verehelichte Versicherungsinspektor Bertha Jahr, geborene Korten, Beklagte, früher in Breslau, jeßt unbekannten Aufenthalts, hat der Kläger den Antrag gestellt, 1) die einstweilige Verfügung des Königlichen Amtsgerihts zu Trebniß vom 11. März 1904 für rechtsgültig zu erklären, 2) die Kosten des Nerfahrens der Beklagten aufzuerlegen. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Zivilkammer des König- lien Landgerichts in Oels auf den 30, Juni 1904, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen An- walt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zu- stellung wird “dieser Auszug der Ladung bekannt gemacht.

Oels, den 9. April 1904.

Gruß, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[3631] Oeffentliche Zustellung.

Der Ackerwirt Wilhelm Nieck und seine Ehefrau Marie Rieck, geborene Rieck, in Brodden, Prozeß- bevollmächtigter: Rehtsanwalt Justizrat Hoepp hier, klagen gegen den am 14. Februar 1854 geborenen Christoph Recht, früher in Brodden, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß auf dem den Klägern gehörigen Grundstück Brodden Bd. 11 Bl. 50 in Abt. 111 unter Nr. 9 für den Beklagten 70 Taler Vatererbe aus dem Vertrage vom 21. März 1860 ohne Bildung eines Hypotheken- briefs eingetragen seien, und daß die Löschung dieses Nechts bisher nicht erfolgt sei, obwohl Beklagter deswegen vor bereits mehr als 20 Fahren von den Klägern befriedigt worden, mit dem Antrage: 1) den Beklagten zu verurteilen, darin zu willigen, daß das für ihn im Grundbuche von Brodden Bd. 11 Bl. 50 Abt. 111 Nr. 9 eingetragene Batererbteil von 70 Talern gelösht werde, 2) die Kosten des Nechts- streits den Klägern aufzuerlegen. Die Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht in Schneidemühl auf den 6, Juni 1904, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 3. Zum Zwelke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Schneidemühl, den 8. April 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [3677] Oeffentliche Zustellung.

Der Zigarrenarbeiter Heinrih Dehne zu Bonne- berg Nr. 49 klagt gegen den Zigarrenfabrikanten Ferdinand Reeker, Fälher zu Vlotho Nr. 1, jetzt unbekannten Aufenthaltsorts, unter der Behauptung, daß der Beklagte mit den Zinfen aus der für den Kläger im Grundbuche von Vlotho Band XV11I Blatt 29 in Abteilung 111 unter Nr. 1 eingetragenen Hypothek von 6000 6 im Rückstande sei, mit dem Antrage auf Verurteilung des Beklagten zur Zahlung der Zinsen zu 34 vom Hundert für die Zeit vom 1. QSftober 1902 bis 1. April 1903 mit 105 4 und in die Kosten des Rechis\treits. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Nlotho auf Freitag, den 17. Juni 1904, Vormittags Dz Uhr. A Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt

gemacht. Vlothso, den 9. April 1904. idding, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtêgerichts.

[3868 Bekanntmachung. Nachstehende, in den Regierungsbezirken Cassel und Wiesbaden des Königreichs Preußen anhängige .Aus-

einanderse angeianen werden zwecks Ermittelung un- bekannt gebliebener Teilnehmer und zur Feststellung der Legitimation der Beteiligten unter Bezugnahme auf die geltenden geseßlihen Bestimmungen hierdurch öffent- lich bekannt gemaht. Es wird allen unbekannten Teilnehmern, Hypothekengläubigern und Real- prätendenten, welhe ein Interesse bei den Aus- einandersezungen zu haben vermeinen, überlassen, innerhalb 6 Wochen, vom Tage der erfolgten Ver- öffentlihung dieser Bekanntmachung an, bei dem Kommissar oder der unterzeichneten Behörde, \pä- testens aber bei der leßteren in deren Geschäftslokal zu Cassel, Fünffensterstraße Nr. 1, in dem auf Mittwoch, den S. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Oberregierungsrat Wißmann an- beraumten Termine sih zu melden.

L Kommissar: Oekonomiekommissar Claus zu Hom- erg.

1) Hutebefreiung und wirtschaftliche Zusammen- legung der Gemarkung Rodemann, Kreises Homberg.

Kommissar: Oekonomiekommissar Mey zu Mel- fungen.

9) Hutebefreiung und wirtschaftliche Zusammen- legung der Gemarkung Adelshausen, Kreises Mel- fungen.

3) Hutebefreiung und wirishaftlihe Zusammen- e der Gemarkung Weidelbach, Kreises Mel- ungen.

Kommissar: Regierungsrat Schmidt zu Treysa.

4) Hutebefreiung und wirtschaftliche Zusammen- 74a der Gemarkung Michelsberg, Kreises Ziegen- atn.

Kommissar: Regierungéassessor Heß zu Limburg a. L.

5) Konfolidation der Gemarkung einschließli des Orésberings Geilnau im Unterlahnkreise.

Cassel, den 8 April 1904.

Königliche Generalkommission.

3) Unfall: und Jubvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine.

E S ESTO di E E G S S E RRE U R E E AEE Ee N H R L

4 Verkäufe, Verpachtungen Verdingungen A.

{3014] Bekanntmachung. Für 8 Königliche Strafanstalten sollen 53 575 kg rohe, gefärbte und gebleihte (2 Bleiche) Flahs- und Werggarne,

74740 kg rohe und gefärbte baumwollene Garne im Wege der Ausbietung beschafft werden.

Die Lieferungsbedingungen nebst Verzeichnis der Anstalten und Proben liegen im Geschäftszimmer der Königlichen Strafanstalt Moabit in Berlin N W. 40, Lehrter Str. 3, zur Einsicht aus. Die Bedingungen nebst Proben können auh gegen Einsendung von 50 A in Briefmarken bezogen werden.

Angebote mit der Ausschrifst „Angebot auf Garne““ sind bis zum 17. Juni d. J. der unter- zeichneten Direktion einzusenden.

Die Eröffnung der Angebote erfolgt am LS, Fúüni d. J., Vormittags 19 Uhr.

Berlin, den 8. April 1904.

Direktion der Köuiglichen Strafanstalt Moabit.

[3015] Bekanntmachung. Der Bedarf an Tuch für verschiedene Straf- anstalten 2c. und zwar: 5512,70 m braunes Tuch, 4124,50 m graues Tuch, 818,75 m blaues Tuch soll im Wege der Ausbietung beschafft werden.

Die Lieferungsbedingungen und Proben liegen im Geschäftszimmer der Königlichen Strafanstalt Moabit in Berlin NW. 40, Lehrter Sir. 3, zur Einsicht aus.

Die Bedingungen nebst Proben können au gegen Einsendung von 50 F in Briefmarken bezogen roerden.

Angebote mit der Aufschrift „Augebot auf Tuche“ sind bis zum 17, Juni d. J. der unterzeichneten Direktion einzusenden.

Die Eröffnung der Angebote erfolgt am 18. Juni d. I., Vormittags 107 Uhr.

Berlin, den 8. April 1904.

Direktion der Königlichen Strafauftalt Moabit,

[3912] Bekanntmachung. Oeffentliche Verdingung der Lieferung nahsichend aufgeführter Materialien am Donnerstag, den 28. April 1904, Mittags 12 Uhr, und zroar: a. 8909 kg Schwefelsäure, b. 880 m Flanell, 3 400 m Nessel, 5 400 m Pakleinewand, 95 060 Stück Putztücher, ce. 570 kg Bindfaden, gewöhnlicher, d; 6460 kg Mineralöl für niht unter Dampf geh-nde Teile, 2 400 kg Mineralöl für unter Dampf gehende Teile, 96 000 kg Rüböl, rohes, und 55 009 kg Paraffinöl (Gasöl). Bedingungen und Angebotsformulare für die unter a—d aufgeführten Materialien je 0,75 M Proben zu 2 und b müfseu spätesteus am 25. April d. J. hier eingegangen sein. Vorschriftsmäßige Angebote find bis zum Ver- dingungstermin in vershlossenem Umschlage mit der Aufschrift: „Angebot auf Schwefelsäure“ bezw. „Flanell 2c.“ bezw. „Bindfaden" bezw. „Del" ver- sehen, portofrei an die Direktion einzusenden. Königliche Direktion der Gewehrfabrik zu Erfurt.

[3463] Verdingung. L

Die Lieferung von 2000 cbm Pflastersteinen în Posten niht unter 400 cbm für die Neubaulinie Querfurt—Vitenburg soll am 18. d. Mts8., Vor- mittags 9 Uhr, im Baubureau zu Querfurt öffent- lih verdungen werden.

Die Verdingungsunterlagen liegen im Abteilungs- bureau zur Einsicht offen und können auch gegen Einsendung von 30 A in bar von dort bezogen

werden. Zuschlagsfrist 5 Tage. Duerfurt, den 7. April 1904. Königliche Eiseubahubauabteilunug.

5) Verlosung 2c. von Werkt- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fi auss{ließlich in Unterabteilung 2.

Bei der am 11. ds. Mts. stattgefundenen Ver- losung unserer 4 9% Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern zur Rückzahlung am L. Juli 1904 gezogen worden:

6 11 20 27 32 40 53 69 84 139 143 229 276 981 293, 15 à 1000 M

318 377 389 411 425 432 437 458 461 490, 10 à 500 M

Die Einlösung der Teilshuldverschreibungen erfolgt außer an unserer Kasse bei der Hildesheimer Bank in Hildesheiu.

Norden, den 11. April 1904. [3909] Juister Bau-Gesellschaft Gesellschaft mit beshräuktee Haftung.

[3910]

Bei der am 11. d. M.. stattgefundenen Verlosung unserer 4 9/0 Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern zur Nückzahlung am L. Juli 1904 gezogen worden:

11 31 52 54 60 67 71 95 101 105 117 124 146 147 180 190 203 226 227 234 236 242 2955 296 963 269 276 291 300 340 350 371 462 532 533 537 551 573 574 610 612 681 682 704 733 764 771 783, 48 à 1000 M.

803 852 865 870 902 906 915 926 929 949 965 974 983 1020 1024 1031 1032 1036 1044 F199 1158 1174 1182 1194, 24 à 500 M.

Die Einlösung der Teilshuldvershreibungen erfolgt durch die Hildesheimer Bank in Hildesheim und die Bankfirma M. Stadthagen in Bromberg.

Gostyu, den 11. April 1904.

Zuckerfabrik Gostyn, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

[3911] 49/7 Christiania Stadtanleihe von 1894.

Bei der heute im Bureau des Magistrats von Christiania in Gegenwart des Notarius publicus vorgenommenen Ziehuug der Obligationen der 4.0/0 Stadtauleihe von 1894, die laut Amorti- sationsplan am L. Juli 1904 einzulösen find, wurden folgende Obligationen gezogen :

Lit. A Nr. 4 6 40 83 158 220 323 333 488 546 722.

Lit. B Nr. 962 998 1284 1363 1486 1608 1630 1648 1660 1694 1744 1813 1917 1935 1960 1963.

Lit. C Nr. 2138 2139 2225 2399 2422 2464 2549 2596.

Die Bekanntmachung derselben erfolgt hierdurch mit dem Bemerken, daß die Verzinsung der gezogenen Obligationen mit ihrem Verfalltage aufhört.

Fnhaber mehrerer Zinsscheine werden ersucht, die- selben zur Erleichterung der Expedition nach Litera und Nummern zu ordnen.

Christiania Magiftrat, Ax. Abteilung. 2. April 1904. O, E. Verner. K. Arneberg.

L R2)

6) Kommanditgesellschaften

auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über de1 Verlust von Wert- | varxteren befinden f aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

City Actieu-Vaugesellschaft. Unser Auffichtsratsmitglied Geheime Baurat Carl Büttner ist am 8. Februar 1904 gestorben. Berlin, den 11. April 1904. [38831] Der Vorstand. A. Tiemann. Lothar Gundermann.

f Lobsaun Asphalt Gesellschaft Fes zu Amsterdam.

| Coupou Nr. 7 ist zahlbar mit 40 Gulden vom | S. April au bei Hercen Dunlop «& vau Essen,

Bankiers, Amfterdam. Der Generaldirektor.

[3871]

n der Generalversammlung vom 26. März a. c. find als Mitglieder des Auffichtsrats die aus- \{eidenden Herren:

Konsul Gustav Klemperer, Bankdirektor in

den,, und

Kommerzierat Franz Makowsly, Bankdirektor in

Dresden, wiedergewählt und die Herren :

G. Pilster, Bankdirektor in Berlin, und

Gust. A. Schniting, Scbiffahrtsdirektor in Dresden, neugewählt.

Dresden, den 11. April 1904. DresduerMaschinenfabrikundSchissswerst

Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Thorning. Moering.

Dres

[8512] : Transatlantische Güterversiherungs- Gesellschaft in Berlin.

Die Aklionäre werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Dounerstag, deu 28, April cr., 25 Uhr Nachmittags, Berlin W., Mauerstraße 41, eingeladen, um über folgende Gegen- stände der Tagesorduung Beschluß zu fassen.

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Nerlustkontos (Rechnungsabschlusses) für 1903 und Erteilung der Decharge.

3) Bestimmung über den Reingewinn und die zu verteilende Dividende.

Die Legitimation erfolgt in der in den 88 30 und 32 des Statuts vorgeschriebenen Weise beim Eiutritt in das Versammlungslokal an den dort anwesenden Notar.

Der Geschäftsberiht is im Geschäftslokale der Gesellschaft ausgelegt.

Berlin,“den 29. März 1904.

Der Auffichtsrat. Hergersberg, Lüder, Vorsitzender. stellvertr. Vorsißender.

[3876] Neis- 11. Haudels-Aktieugesellschaft. Heinrich Christian Kallsen is aus unserem Auf- fichtsrat ausgeschieden. Bremen, den 1. April 1904. Der Vorftand. Herm. F. Upmann.

39741 Muarienborn-Beendorfer Kleinbahn- Gesellschaft.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hierdurch zu der ordentlichen Generalversammlung am Montag, den 9. Mai 1904, Vormittags 114 Uher, in das Geschäftslokal der Gesellschaft, Wilhelmstr. 46/47, ergebenst eingeladen.

i Dagesorduung :

1) Die Berichte des Vorstands und des Aufsichts- rats über den Vermögensstand und die Verhält- nisse der Gesellschaft nebst der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung über das ver- flossene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz, Feststellung und Verteilung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Borstand und Aufsichtsrat.

4) Feststellung der Zahl der Mitglieder des Auf- sihtsrats sowie die erforderlichen Wahlen in den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien bei der Bank für Handel «& Judustrie und Herrn Abraham Schlesinger hier oder bei der Breslauer Diskonto-Banuk in Breslau bis zum 6. Mai d. J. hinterlegt und die entsprechende Eintrittskarte gelö|\t haben.

Den Aktien sind 2 arithmetisch geordnete Nummern- verzeihnisse beizufügen, von welchen das eine zurüd- gegeben wird und als Einlaßkarte sowte als Legiti- mation sür die demnähstige Abhebung der hinter- legten Aktien dient.

Die Vertretung der Aktionäre durch Bevoll- mächtigte ist in Gemäßkteit des $ 24 Absatz 2 des Gesellschaftsstatuts zulässig. i;

Berlin, den 12. April 1904.

Marienborn-Beendorfer Kleinbahu- Gesellschaft. Der Auffichtsrat. Wittich.

[3976] L : V : Chemische Werke vorm. H. & E. Albert.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Dieustag, deu 10. Mai B. Cc., Vormittags 10} Uhr, im Geschäfts- lokale zu Amöneburg- Biebrich stattfindenden neunten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Ber- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß $ 26 des Statuts späteftens bis infl. den A4, Mai a. €-+ entweder

beim Vorstand der Gefellschaft in Amöneburg-

Biebrich oder bei der Nationalbauk für Deutschland in Berlin oder bei der Vauk für Haudel und Industrie in Darmstadt oder Berlin oder deren Filiale in Frankfurt a. M. zu hinterlegen oder einer dieser Stellen die ordnungs8mäßige Hinterlegung bei einem deutschen Notarx nachzuweisen, Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst Sewinn- und Nerlustrechnung und Bilanz per 1903.

9) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns,

4) Wabl zum Aufsichtsrat.

Geschäftsberiht des Vorstands, Ja zresbilanz und Gewinn- und Verlustrechnung, sowie der Prüfungs- bericht des Aufsichtsrats liegen vom 19. April a. ab im Geschäftslokal der Gesellschaft zur Einsicht auf.

Umöneburg b. Biebrih a NRh., 12. April 1904.

Der Aufsichtsrat. Heinrich Albert, Vorsißender. { 3569] Neuc Zoologiscze GesellschaftzuFraukfurt a M.

Die Herren Aktionäre werden eingeladen, an der 32. ordentlichen Generalversammlung teilzu- nebmen, welhe Donnerstag, den 28. April 1904, 6} Uhr Abends, im Gefellshaftshaujse stattfinden wird.

Die Gegenstände der Tagesordnung find:

1) Verwaltungsbericht. Rechnungsablage pro 1903.

9) Neuwahlen.

Mir ersuchen unsere Herren Aktionäre, fich heim Eintritt durch Vorzeigen ihrer Aktiem oder durch ihre Eiutrittskarten (Haupltkarten 1904) legitimieren zu wollen.

Betriebsrechnung und Bilanz liegen zur Einsichk- nahme der Aktionäre im Bureau der Gesellschaft auf.

Fraukfurt a. M., den 13. April 1904.

Der Verwaltungsrat der Neuecu Zoologischen Gesellschaft. Sustizrat Dr. Franz Caspari. &Fustizrat Dr. v. Steinle. 13872]

Sn der am 6. April 1904 abgehaltenen General- versammlung wurde an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Carl Fürstenberg, Geschäftsmitinhaber det Berliner Handels-Gesellschaft, Herr Gustav Ahrens, ebenfalls Geschäftsmitinhaber der Berliner Handels Gesellschaft, auf die restlihe Amtsdauer des Ausgeschiedenen, also bis zur ordentlichen General versammlung des Jahres 1906, mit Stimméeneinhel! zum Mitglied des Nufsichtsrats gewählt.

Berlin, den 12. April 1904.

Berliner Makler-Verein. Die Direltion

I j Aktien - Gesellschaft für Boden- und Kommunal-Kredit in Elsaß - Lothringen

zu Straßburg i. Elsaß. ;

Wir bringen hierdurch zur Kenntniß, daß Her! Louis Himly hier aus dem Auffichtsrat unser Gesellschaft ausgeschieden ist und daß in der heutige Generalversammlung die Herren

Leon Ungemach, hier, und

Leon Scheidecker in Lüyelhausen neu hinzugewählt wurden. /

Straßburg i. Els, den 9. April 1904.

Die Direktiou.

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Mittwoch, den 13. April

M

g E

l, Untersuchungssachen. 9, A u Berlust- und Fundsachen, ew u. dergl, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

», Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Staatsanzeiger. 1904.

. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesells. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Öffentlicher Anzeiger.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

nkausweije.

[3532] Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft für

Kommanditgese 6) g | llsaften Vee-, Fluß- & Landtransport in Dresden. Wir laden die Aktionäre zur dreiundvierzigsten

quf Aktien u. Aktiengesellsh. ordentlichen Geueralversammlung auf Frei-

[3884] / : tag, den 29. April cr., 12 Uhr Mittags, „Germania“, Lebens-Versicherungs- | Dresden, im Gesellschaftshause, Johann Georgen

Aktien-Gesellschaft zu Stettin. Allee 5, ein, um über folgende Gegenstände der Die Herren Aktionäre der Germania, Lebens- Tagesorduung Beschluß zu fassen:

i ( _der anta, Lebens 1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie die Be- gerfiherung E e tuten (li M a \ owie A O UMiDiLat A N die nah $ ter nmberechtigten Ver- Bi des Gewinn- und Ve scherungsnehmer werden hierdurch zu der Sonnabend, dér Bilan nd Le Wege Und, Bu agns

: ; L / (Rechnungsabschlusses) für 1903. den 14. Mai cr., Vormittags A0 Uhr, im | 2) Beri Minas a ; iesigen Börsenbause abzuhaltenden ordentlichen ) Bericht des. Prüfungs8ausschusses und Erteilung

, der Decharge. Me A birr 3) Verteilung des Reingewinns und Bestimmung

/ : ; : der Dividende.

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust S Pritf 8sHulos für die Re rechnung für das Iahr 1903, des Geschäfts, 4) V des Prüfungsausschusses für die Rehnung berihts ter Direktion und der begleitenden Be- | 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. merkungen des Berwaltungsrats. L Die Legitimation erfolgt in der im $ 35 des

2) Bericht der Revisoren sowie Beschlußfassung der | Statuts vorgeschriebenen Weise beim Eintritt in Generalversammlung über Genehmigung der | das Versammlungslokal an den dort anwesenu- C I über S G und | den Notar. er Direktion zu erteilende Entlastung. “Dor Gesäftsberidt ist im Geshäftslok 4

3) Beschluß der Generalversammlung über die Vor- E E E S E \chläge zur Gewinnverteilung Dresden, den 29. März 1904

4) Antrag des Verwaltungsrats und der Direktion " er Vorstand. auf Bewilligung von #4 30000,— für die Bertling Klu ge Pens ora 2 en der Germania für [3533] ————— as Geschäftsjahr 1904. E S j

5) Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsrats Züchsische Rückversicherungs-Gesellschaft. auf die Dauer vom 31. Dezember 1904 bîs zur Wir laden die Aktionäre zur ordentlichen Ge- Beendigung der ordentlichen Generalverjamm- neralversammlung auf Freitag, den 29. April lung des Jahres 1909. cr., 12x Uhr Nachmittags, Dreéden, Iohann

Georgen Allee 5, ein, um über folgende Tages- orduuag Beschluß zu fassen:

6) Wahl dreier Stellvertreter für die Mitglieder des Verwaltungsrats. ($ 21 der Statuten.) iy E W _Rechnu i 1) Geschäftsberiht des Vorstands fowie die Be- Stellvertretern für dieselben, unter welchen zwei merkungen des Aufsichtsrats hierzu, Genehmigung Stettin wohnende stimmberechtigte Versicherungs- (Rechnungsabschlusses) für 1903. nehmer sein müssen. ($ 31 der Statuten.) 9) Bericht des Bücherrevisors und Erteilung der 29. April cr. ab auf unserem Bureau in Stettin | 3) Verteilung des Reingewinns und Bestimmung zur Aushändigung bereit. der Dividende. h und 13, Mai cr. in dem Bureau der _Gefell- 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. schaft, Paradeplaß Nr. 16 hiex, in Empfang ge- Die Legitimation erfolgt in der im $ 21 des nahme an der Generalversammlung sind maßgebend | das Versammlungslokal an den dort antvesen- : ' den Notar. Stettin, den 9. April 1904. ; Der Verwaltung®rat. sellschaft ausgelegt. s 1 ) [bel )1 Dresden, den 29. März 1904. B. Karkutsh. Hans Haase. Dr. Scharlau. e Carl Fr. Braun. Bertling. Kluge. [3893] n Die sub 28. März 1904 ausgeshriebene ordentliche Generalversammlung für das erste Geschäftsjahr 1903/4 findet erst am Freitag, 29. April, Abends 6 Uhr, im Kontor der obigen Firma statt. ; L S : S 7 Als weitere Gegenstände werden auf dte Tagesordnung geseßt: Die Festseßung derjenigen allgemeinen Bestimmungen, unter welchen die Bermietung, der Verkauf und Wiederkauf der Grundstücke und Gebäude erfolgen foll.

7) Wahl von fünf Rechnungsrevisoren und drei Revisoren und einer der Stellvertreter zu der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos

Der Rechaungsabschluß für 1993 liegt vom Decharge.

Die Stimmlegitimationskarten können am 11. | 4) Wabl des Bücherrevisors für die Nehnung 1904. nommen werden. Für die Berechtigung zur Teil- | Statuts vorgeschriebenen Weise beim Eintritt in die Vorschriften in $ 35 der Statuten. h S S

Der Geschäftsbericht ist im Geschäftslokal der Ge- H:-Fe Hak er, Nud. Abel. C. Greffrat h. Der Vorstand. 6 ® F S S Bauverein H. L. Sterkel Akt.-Ges. Ravensburg. Die Genehmigung der Uebertragung von Aktien und Anteilsheinen gemäß $ 6 der Satzungen. Ravensburg, 11. April 1904.

i _Der Vorstaud. i: Wilhelm Sterkel. Joh. Hund.

[3973]

Barmer Actien-Gesellschaft für Besah-Judustrie

vorm. Saatweber & C®°. in Barmen.

Generalversammlung am Donnerstag, 5. Mai a. €-, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft. Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts. f; 2) Genehmigung der JFahresrehnung und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1903 und Erteilung der Decharge. 3) Wahl der Rechnungsrevisoren für das laufende Jahr. 4) Erneuerungswahl des Aufsichtsrats gemäß $ 16 der Statuten. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, werden auf- gefordert, ihre Aktien gemäß $ 22 der Statuten bis spätestens deu 2. Mai A. €- im Bureau der Gesellschaft, oder bei der Bergisch-Märkischen Bank in Elberfeld, oder dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Verlin zu deponieren. Barmen, 12. April 1904. Der Auffichtsrat.

Die neuen Talous und Dividendenscheine zu den Aktien 1 bis 25, 126 bis 133, 135, 1421, 9671, 2672, 3244, 3245, 2346 sind noch nicht erhoben worden, und können dieselben an unserer Kasse gegen Ablieferung der alten Talons zur Erhebung gelangen.

[2251] Pellwormer Dampfschisfahrt-Gesellschaft in Liquidation. Einnahme. Schlußrechnung am 6. April 1904. Ausgabe.

l) Behalt vom Sahre 1902 «60 9) An zurückerstatteten Steuern 2c. . . 3) Erlös für das alte Dampfschiff c. p. 4) Zinsen bis 1. April 1904 L

1) An diversen Verwaltungskosten bis 18. März 1904 A 2) Vermögen

|A | Noch zu bestreitende Ausgaben, in der Generalversammlung am 6. April 1904 festgestellt auf etwa

Bleibt zu verteilen etwa gleih 11 4 40 ,- pro Aktie.

DasVermöògen beträgt wie bei, C2 20801

2 263|11 : Pellworm, den 6. April S R A Die Liquidatoren : F riedrich Schulze. Peter Jensen. Paul Fr. Thomsen. H. F. Jacobsen. I. W. Fen s.

Fohs. Samuelsen. M. G. Lucht. Fo h. M. Lorenzen.

Á. Ÿ F. Hansen.

. Niemann.

[3887]

Chemif

ih zu melden.

che Produkten-Fabrik A.-G. in Hamburg. Nachdem durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Fuli 1903 das Aktienkapital von Æ 1500 000 quf # 1 000090 herabgesetzt iste wecden die Gläubiger der Gesellshaft aufgefordert,

Der Vorstand.

Aktiva.

[38881 Magdeburger Bade- und Wash-Anstalt, Actien-Gesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1908.

Pasfiva.

«K 4 An Grund- und Bodenkonto . . . .} 204 594— Immobilienkonto 366 754/86 „_ Dampfkessel-, Maschinen- und | Röhrenkonto 50 063/31 Utensilienkonto, G 9 295/19

z al E 1119/83 Meaterialienfkonto, Bestand . . . 1 397/01 Kassakonto, Bestand 1613/69 Magdeburger Bankverein, hier .

32 952/95 Debitoren 2 263/95

670 05479

Debet.

M A 989 70 23 546/67 2 299/47 26 398/75 6 7614/45 6 82975 2 747 68 17 052/95 6 204 77

An Versicherungskonto Materialienkonto

Steuern- und Abgabenkonto . . .. Salärkonto

Zinsenkonto

Ünkostenkonto

Lohnkonto

Abschreibungskonto . .

Reingeroinn

Gewinu- und Verlustkonto pro 19083.

S M.

Per Aktienkapitalkonto 420 000 Hypothekenkonto 192 300 Reservekapitalkonto 43 500 Dividendenkonto 1899 48 Berufsgenossenschaftskonto . .. 180 MreDttoren A 7 822/02 Gewinn- und Verlustkonto:

Erneuerungsfonds 5 000|— Beamtengratifikation . . . 700] Vortrag auf neue Rechnung . 504/77

670 054/79 Kredit.

a6: [a8 Per Vortrag aus 1902 E 314/08 Betriebskonto e «18G 040190 D L 5 062/26 Dividendenkonto 1898 72|—

|

92 794/19

rechnung mit den von mir geprüften und richtig befu

Jul Lar

von der Handelskammer zu Magdeburg an Magdeburg, den 9. April 1904.

Der Vorstand.

[92 794/19

Hiermit bescheinige ih die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und Gewinn- und Verlust-

ndenen Geschäftsbüchern. Hohmann, e O 1tlih bestellter und beeidigter Bücherrevisor.

Niemann.

(3852) Vereinigte Elbeschiffahrts-G

Aktiva. Bilan 1903 | A A Dez. 31| An Betriebsmittelkonto |

Buchwert

M6 6 545 697,40 |

Abschrb. „, 995 641,50 | 6 320 055/90

Bureauinventarkonto

Buchwert M 3 185,39

Abschrbg. „6895,39 Perfonalkonto . .

Versicherungsprämien- fonto

Nat ei a op

Wechselkonto Disagiokonto Depositenkonïo A

Bestände an Kohlen,

Schiffsmaterialien u. Schiffsutensilien . .

2 900|— 1 592 332/78

27 249/43 43 374/64 4 564/80

144 619/56 8 170 772/84 Dresden, den 5. März 1904.

. i Schnißing. C Vorstehendes Bilanzkonto stimmt mit den Dresden, den 6. März 1904.

M. Allgemeines Betriebsunkostenkto. Allgemeines Geschäftsunkostenkto. 9264 Zinsenkonto 83 Abschreibungen : Betriebsmittelkonto é. 225 641,50 Bureauinventar- C 685,35 226

Gewinnsaldo findet Verwendung : 4 09/9 Dividende auf 6 3 500 000 Aktienkapital é 140 000,— dem Disagiokto. , 7 500,— dem Unfallver- sicherungs- prämienrück- stellungskonto ,„ dem Selbstver- sicherungsfonds8- T L a

2 000,—

8 960,04

Dresden, den 5. März 1904.

Scchniging. Vorstehendes Gewinn- und Verlustkonto fti Dresden, den 6. März 1904.

Fohannes Meyer, v

Jn der im Anschluß an die Generalversammlung stattgefundenen Aufsichtsratsfißung hat sich der Auf- fichtsrat neu, und wie folgt, konstituiert: Herr Kommerzienrat G. Tonne in Maç deburg, Vor- sitzender, Herr Kommerzienrat, Konsul G. Arnstädt, Direktor der Dresdner Bank in Dresden, ester stellvertretender Vorsißender, Herr P. M. Herrmann, Direktor der Dresdner Filiale der Deutschen Bank in Dresden, zweiter stellvertretender Vorsißender, ferner sind Mitglieder des Aufsichtsrats die Herren: Geheimer Kommerzienrat H. G. Lüder, in Firma

Lüder & Tischer in Dresden, Kommerzienrat C.

1903 | Dez. 31| Per Aktienkapitalkonto

1 402 025/38}\Dez. 31| Per Saldovortrag .

158 460/04 | . 2 135 002/25

esellshaften Aktiengesellschaft. zkonto. i Passiva. i

M S 3 500 000|— 825 000 /—

1481 000|— 576 500|—

Einzahlungskonto auf neue M C Prioritätsanleihekonto . . . Reservefondskonto Reservebaufondskonto . . . | 300 000|— Selbstversiherungsfondskto. 186 695/96 Dividendenkonto . . . . 929/66 Prioritätsanleihezinsenkonto 25 270|— 1 053 718/78

Personalkonto Beamtenunterstüzungsfonds8-

44 623/40 17 000

konto Unfallversiherungsprämien- Nückstellungskonto Prioritätsanletherück-

zahlungskonto 1.575 Gewinnverlustkonto, Gewinn 158 460 8 170 772

Vereinigte Elbeschiffahrts-Gesellschaften Aktiengesellschaft. i Grünwald.

Paul Ließke. : von mir geprüften Büchern überein.

Fohannes Meyer, vereideter Bücherrevisor.

Verlustkonto.

j

f] 1903 |

Einnahmen für Slepplöhne, Frachten 2c. .

20719 M 982/79 | | | 2133 786/87 |

j 326/89 j

| Î Ï

2 135 002/25

Vereinigte Elbeschiffahrts-Gesellschaften Aktiengesellschaft. Grünwald.

Paul Ließke. mmt mit den von mir geprüften Büchern überein.

ereideter Bücherrevisor.

Philippi in Dresden, J. Heller, in Firma Philipp Flimeyer in Dresden, G. Pilster, Direktor der Commerz- und Disconto-Bank in Berlin, G. Wolff, Direktor der Hamburg-Amerika-Linie in Hamburg, Hugo Marcus, Direktor des Wiener Bank-Vereins in Wien, Dr. Karl Urban, Reichsratsabgeordneter

in Prag. Dresden, den 11. April 1904. [3853]

Vereinigte Elbeschissahrts-Gesellschasten

Aktiengesellschaft. Scchnitßing. Grünwald. Paul Li eßke.