1904 / 87 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E L EE Ea E

D E T E N

[3886] Agchener und Münchener

Feuer-Versicherungs-Gesellschaft.

Die diesjährige tate ordentliche General- versammlung unserer Gesellshaft wird am Sonn- abend, den 30. April d. J., Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftshause hierselbst ab- abgehalten, wozu die Herren Aktionäre hierdurch er- gebenst eingeladen troerden.

Tagesorduung :

Grledigung der durch § 40 des Statuts vorge- schriebenen Angelegenheiten, insbesondere

1) Rechnungslage für das Jahr 1903, Beschluß-

fassung über die Genehmigung der Jahres- rechnung und der Bilanz sowie über die der Direktion und dem Verwaltungsrat zu erteilende Entlastung.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

gewinns beziehentlich Festseßung der Dividende.

3) Aenderung der Fassung des § 4 des Statuts,

betreffend die Angabe der einzelnen Versicherungs- zweige der Gesellshaft gemäß § 8 des Neichs- geseßes vom 12. Mai 1901.

4) Die statutenmäßigen Wahlen.

Die Jahresrechnung und Bilanz sowie der Geschäft3- beriht der Direktion mit den Bemerkungen des Ber- waltungsrats liegen in unserem Geschäftshause vom 15. D. M. ab während der üblichen Geschäfts|tunden zur Einsicht der Herren Aktionäre aus.

Aachen, den 11. April 1904.

Die Direktion. Schröder.

[3886) Aachener Rückversicherungs-Gesellschaft.

Die diesjährige einuudfünfzigste ordentliche Generalversammlung unserer Gesellshaft wird am Sonnabeud, den 30. April ds. Js., Vor- mittags 14 Uhr, hierselbst im Geschäftshause der Aachener und Münchener Feuer-Versicherungs-Gesell- haft abgehalten, wozu. die Herren Aktionäre hier- dur ergebenst eingeladen werden.

Tagesordnung :

1) Nechnungslage für das Jahr 1903. Beschluß- fassung über die Genehmigung der FJahres- rechnung und der Bilanz vie über die der Direktion und dem Direktorialrat zu erteilende Entlastung.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- gewinns beziehentlih) Festseßung der Dividende.

3) Die statutenmäßigen Wahlen.

Die Jahresrechnung und die Bilanz sowie der Geschäftsberiht der Direktion liegen in unserem Geschäftslokale vom 15. d. M. ab während der üblichen Geschäftéstunden zur Einsicht der Herren Aktionäre aus.

Aachen, den 11. April 1904.

_ Die Direktion. von Görschen, Schröder, Vorsitzender. Spezial direktor.

[3972] Actien-Gesellschaft für automatischen Verkauf.

17, ordentlißhe Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, den 28. April 1904, 3 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft in Hamburg, Gerhoffstraße 32 L.

Tageêëorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz und Erteilung der Decharge.

Bericht, Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz liegen im Bureau der Gesellschaft, Gerhofstraße 32 I in Hamburg, vom 20. April a. c. an zur Verfügung der Aktionäre.

2) Statutenmäßige Wahl eines Ausfsichtsrats- mitgliedes an Stelle des dem Turnus nah aus- scheidenden Herrn Max Tretropp.

Diejenigen Aktionäre, welhe an den Beratungen und Beschlußfassungen dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben \sich vorher an den Werk- tagen zwischen 10 und 3 Uhr dur Vorlegung ihrer Aktien im Vureau des Notars Dr. Bartels, Große Bäckerstrafe 13 in Hamburg, zu legitimieren und daselbst die entsprehenden Eintritts- und Stimm- karten entgegenzunehmen.

Hamburg, den 12. April 1904.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstaud.

[3963] Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning, Höchst a/M.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der Freitag, den 6. Mai cr., Vor- mittags Ul Uhr, im Kontorgebäude der Gesell- schaft slatifindenden ordentlichen Generalver- sammlung höflichst eingeladen.

Aktionäre, welche an der Versammlung teilnehmen wollen und deren Aktien auf Jnhaber lauten, haben dieselben gemäß § 2! der Statuten, spätestens bis zum 4, Mai cr. cinshchließlich,

bei der Gesellschaft oder

bei den Herren Georg Hauck « Sohn in Frankfurt a. M,,

bei den Herren J. J. Weiller Söhne in Frank- furt a. M.,

bei Herrn S. Bleichröder in Berlin,

bei Herrn J. H. Stein in Cöln fowie bei den geseßlih zulässigen Stellen (bei einem Notar) gegen Aushändigung der auf den Namen lautenden Legitimationsbescheinigungen zu hinterlegen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz per 31. Dezember 1903 sowie des Prüfungs- berihts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und über die Gewinnverteilung. Erteilung der Entlastung an den Vorstand

3) Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktien- kapitals auf 20 Millionen Mark durch Ausgabe von 30€0 Aktien von 1000 (A nominal und über deren Begebung fowie über die sich hier- durch ergebende Abänderung des § 3 Absay 1 der Statuten.

4) Neuwahlen zum Aufsichtêrat.

Geschäftsbericht des Vorstands, Jahresrechnung und Bilanz sowie der Prüfungsbericht des Aufsichts- rats liegen vom 20. April cr. im Geschäftslokal der Gefellsaft zur Einsicht aus.

Höchst a. M., 12. April 1904,

Der Auffichtsrat. Walther bom Rath, Vorsigender.'

[3960] Schlesische Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Die ger Aktionäre unserer Gesellschaft wexden hierdurch zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Moutag, den 2. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftshause der All- gemeinen Deutschen Kleinbahn-Gesellshaft Aktien- gesellschaft zu Berlin W., Linkstraße 19, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für 1903, Entgegennahme des Ge- \häftsberichts des Vorstands und des Revisions- berihts des Aufsichtsrats für 1903.

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und on den Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtérat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens bis zum dritten Werktage vor der General- versammlung, Nachmittags S Uhr, ihre Aktien in Berlin bei der Bauk für Handel und Industrie, Commerz- und Disconto-Bank, Deutschen GenofsenschaftsbankX Soergel, Parrifius «& Co., Akft.-Ges., Deutscheu Treuhandgesellschaft, Nationalbank für Deutschland und dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein; in Breslau bei der Breslauer Discontobank, dem Schlesi- scheu Bankverein; in Kattowiß bei unserer Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Statt der Aktien können auch die Depotscheine der Reichsbank oder eines Notars sowie auch amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehörden über/die bei denselben als Eigentum von Kommunal- verbänden oder als Depositum verwahrten Aktien hinterlegt werden. 5

Ueber die geschehene Hinterlegung von Aktien oder obiger Depotscheine bezw. Be|cheinigungen wird dem Aktionär eine Bestätigung erteilt, welche als Einlaß- karte zur Generalversammlung und zum Nachweis des Umfangs des Stimmrechts dient.

Aktionäre, welche zur Teilnahme an der General- versammlung berechtigt sind, können sich durch Be- vollmächtigte auf Grund schriftliher Vollmacht und der Einlaßkarte vertreten lassen.

Kattowitz, den 11. April 1994.

Schlesische Kleinbaha-Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Magnus, Borsißender.

[3962] Einladung zu einer aufierordentlichen Genergal- versammlung der

Cellulosefabrik Memel A. G.

für Sonuabend, den 7. Mai 1904, nab Memel im Verwaltung8gebäude der Gesellschaft Nachmittags 5 Uhr.

Tagesorduung :

1) Antrag auf Aufhebung des Beschlusses unter Nr. 7 des Protokolls der Generalverfammlung vom 27. November 1903 betr. Umwandlung von Stammaktien in Vorzugsaktien.

2) Antrag, das Grundkapital in der Weise ‘um 4. 162 000,— herabzuseßen, daß gegen 2 binnen einer Auss{lußfrist von 4 Wochen nah Eins tragung des Beschlusses eingereihte Stamm- aktien über je A 1000,— eine auf A 1000, lautende mit Dividendenberehtigung ab 1. Juli 1904 ausgestattete Vorzugsaktie gewährt wird.

Aktien, welche der Gesellschaft innerhalb vor- stehender Frist niht eingereiht sind, resp. ein- gercichte Aktien, deren Zahl durch 2 nit teilbar ist, und welche der Gefellshaft niht für Nehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden nach § 299 H.-G.B. für kraftlos erklärt. An Stelle der für kraftlos erklärten Aktien werden neue ausgegeben und für Nehnung der Beteiligten öffentlich meistbietend verkauft. Der Erl0s wird anteilig untex die Beteiligten ver teilt. :

3) Antrag, das Grundkapital um bis 4 325 000, eingeteilt in 325 Stück auf ven Inhaber

lautende Vorzugsaktien über A4 10090,—, zu e! höhen. Der Mindestbetrag für die Ausgabe ter Aktie wird auf 4 1000,— festgeseßt. Den Be sigern von Stammaktien wird das Necht etn- geräumt, unter Abstandnahme von Ler Ein- lieferung zu 2, innerhalb de:selben Frist gegen Einreichung von je 3 Stammaktien und Zu- zahlung von M. 2000, nebst M 100,— Stempelkosten in bar fowie 49% Zinsen eit dem 1. Juli 1902, fünf Vorzugsaktien von je #4. 1000,— nominal mit Ddv.-Ber. ab 1. Juli 1901 zu beziehen. Gegen die eine Stammaktie von M 1200, —- nominal fönnen 2 Vorzugs- aktien von je Æ# 1000,— nominal

Frist eingereiht und eine Zuzahlung von # 800, sowie Æ 40,— für Stempel nebst 49/9 Zinsen seit dem 1. Juli 1902 geleistet wird

Insoweit tie Zuzahlung geleistet wird, unter- bleibt die Herabseßung zu 2. legung fih ergebenden Buchgewinn zu Ab-

schreibungen zu benutzen.

Gemäß S8 288, 275, 256 H.-GB..B. wird darauf hingewiesen, daß über Punkt 2 und 3 der Tagesordnung neben dem Beschluß der Ge- neralversammlurg eine getrennte Abstimmung und Beschlußfassung der Vorzugsaktionäre und der Stammaktionäre stattzufinden hat.

5) Antrag, dem Aufsichtsrat die Vornahme der- jenigen Aenderungen des Gesellschaftsvertrages zu übertrazen, welche nach Durhführung vor- stehender Beschlüsse erforderlih werden.

6) Antrag auf Genehmigung zum Abs{hluß größerer Lieferungsverträge.

Behufs Ausübung des Stimmrechts müssen die Aktien mindestens 3 Tage vor der General- versammlung bei der Gesellschaft in Memel oder bei der

Deutschen Bank, Berlitr, Norddeutschen Creditanstalt, Königsberg Pr., oder bei den Bankhäusern :

G. F. Großé-Senrich, Neustadt a/Haardt, Bernhard Bräutigam, Haunover, binterlegt werden. Hierdurch wird die geseulih zu- lässige Hinterlegung bei einem Notar nit ein- geshränkt. Wer seine Aktien bei einem Notar hinterlegt, hat innerhalb der HSinterlegungsfrift das Nummerverzeihhnis seiner Aktien bei der Ge-

sellschaft einzureichen.

Der Aufsichtsrat.

| zahlung per 1. Of

bezogen werden, wenn die Stammaktie innerhalb obiger |

4) Antrag, den aus der Zuzahlung bezro. Zusammens- |

3978]

[ Compania Salitrera Santa Clara.

Einladung der Aktionäre zur neuntea ordeut-

lichen ee rang im Bureau der Ge-

fellshaft, Marktstraße Nr. 12, auf Sonnabend,

den 7. Mai, 4 Uhr Nachmittags.

Tagesorduung:

1) Bericht und Nechnungsablage.

2) Erteilung der Entlastung.

3) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Hinterlegungsstelle für Aktien, für welhe das

Stimmreht in Anspruch genommen werden soll:

Deutsche National-BVauk. Die Devonierung der

Aktien hat bis zum 4. Mai zu erfolgen.

Bremen, den 12. April 1904. Matthias Gildemeister,

Vorsißer des Aufsichtsrats.

S

Ludw. Loewe & Co. Actiengesellschaft. Bei der heute in Gegenwart eines Notars \tatt- gehabten Auslosung unserer 4°/%igen Teil- schuldverschreibungen wurden folgende Nummern gezogen: Nr. 53 67 171 177 182 188 197 228 244 275 305 321 381 400 409 441 521 569 582 584 585 635 696 712 748 768 789 797 816 826 854 856 869 073 896 937 957 973 982 1012 1021 1028 1090 1043 1107 1121 1125 1107 T1477. 1178! 1957 1260 1285 1312 1318 1334 1345 1358 1363 1392 1432 1456 1495 1624 1641 1646 1648 1666 1679 1682 1719 1742 1748 1752 1769 1784 1814 1847 1851 1877 1907 1915 1933 1953 1961 1967 1992 2005 2015 2050 2053 2066 2096 2100 2104 2107 2110 2130 2133 2145 2172 2192 2256 2272 92298 2310 2812 2359 2377 2881 2388 2398 2417 92430 2456 2902 2527 2565 2607 2620 2628 2644 2704 2022 2725 2741 2757 2759 2778 2780 2786 2795 2818 2889 2896 2897 2928 2939 2931 2942 2964 2975 3059 3104 3120 3129 3141 3152 3159 3161 3223 3262 3286 3299 3325 3352 3370 3375 3388 3402 3405 3414 3419 3432 3437 3449 3483 3486 3514 3547 3561 3563 3567 3585 3598 3603 3620 3623 3631 3643 3645 3676 3716 3734 3756 3758 3759 3761 3781 3790 3808 3853 3870 3911 3912 3916 3956 4023 4049 4050 4065 4071 4089 4113 4131 4144 4145 4150 4167 4183 4256 4315 4319 4336 4348 4353 4369 4396 4402 4409 4411 4425 4426 4436 4439 4507 4510 4515 4519 4552 4596 4611 4628 4648 4685 4688 4714 4720 Q 4786 4791 4882 4934 4949 4952 4981 4996 5170 5193 5195 5199 5223 5251 5257 5260 0279 5297 5308 5318 5331 5333 5346 5379 5407 5410 5421 5428 5434 5448 5487 275 Stück à 1000 M Nr. 5640 5685 5700 5704 5715 5735 5736 5830 9846 9860 5862 5872 5914 5917 5918 5920 5925 0930 5933 9934 5957 5972 6007 6027 6043 6086 6107 6117 6118 6137 6140 6158 6180 6182 6199 6247 6252 6318 6390 6391 6419 6444 6460 6485 6927 6536 6551 6554 6592 6611 6627 6643 6679 6690 6700 6701 6712 6729 6730 6745 6753 6792 6794 6798 6830 6832 6847 6857 6865 6869 6886 6930 6942 6960 6965, 75 Stüdt à 3000 A Die Rückzahlung vorgenannter Teilshuldverschrei- bungen erfolgi vom 4. Oktober 1904 ab zum Nenntvert bei den Herrez Boru & Busse, Berlin, dem Herrn S. Bleichröder, Berlin, der Direction der- Disconto - Gesellschaft, Berlin und Fraufkfurt a. M,, der Dresduer Bank, Berlin, der Bank für Handel & Judustrie, Berlin, dem A. Schagaffhauseu’schen Bankverein, Berlin, Cöln, Esscu (Nuhr) und Düfsel- dorf, der Bexliner Handc!s Gesellschaft, Berlin, der Deutschen Bank, Berlin. Aus früheren WBerlosungen sind Nummern noch uicht eingelöst: Ir. 399, St. 1 à 1000 M, ausgelost zur Rück zahlung per 1. Oktober 1901. Nr. 3366, St. 1 à 1000 H,

ftober 1902

9491,

nachstehende

ausgelost zur Nück- Nr. 30 164 1173 1271 1535 1542 2474 2684 9884 4119 4366 4555 1910 9482, St 14 à 1000 A, 2 à 3090 M, :

usS8gelost zur Nücfkzahlung per 1. Oktober 1903. inziehung bei den oben-

5662 5740, St.

Wir fo:de genannten Zaßlstell

Berlin, de! Ludiv. Loewe

0. Actiengesellschaft.

[3964|

Versicherungsgescllshaft Thuringia in Erfurt.

Die Herren Aktionäre werden biermit zu der am 7. Mai d. JF., Vorntiittags 107 Uhr, in unserem hiesigen Geschäftshause, Schillerstraße Nr. 4, statt findenten füufzigsten ordentlichen Generalver- jamminung etngecladen Die zur Verhandlung kommenden Gegenstände 1nd :

1) Vorlegung ter

und der Bilanz

das Nechnungsjahr 1903.

Bericht über die stattgefundene Revision der

Hechnung, Beschlußfassung über die Genehmigung

der Jahresbilanz, der Gewinnverteilung und

über die Entlastung der Direktion und des Ver-

waltung8rats.

Wabl von Mitgliedern des Verwaltungsrats.

4) Wahl der Nevifionskommission.

9) Beschlußfassung, betr. eine Erweiterung der von der Gesellshaft betriebenen Versicherungsarten,

Gewinn- und Verlustreßnung

sowie des Geschäftsberichts für

2) D)

Nach § 25 des Statuts können an der General- versammlung alle Aktionäre teilnehmen, welche als solche in dem Aktionärbuhe der Gesellschaft ein- getragen find und sch spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung angemeldet haben. Die Aitionäre legitimieren si durch Vorzeigung ihrer Aktien oder durch Bescheinigungen über die Hinterlegung der Aktien bei unserer Direktions- j kasse in Erfurt, bei der Discouto-Gesellschaft in Berliu oder bei einem Notar.

Der Jahresbericht der Direktion und die Bilanz mit Cewinn- und Verlustrehnung liegen im Geschäfts- | lokal der Gefellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus. Erfurt, den 12. April 1904.

Dex Verwaltungsrat der Versicherungsgesellschaft Thuringia.

Herm. Gerlach, Vorsißender.

Herm. Stürcke.

und Abänderung tes § 3 Absatz 1 des Statuts. |

[3522] Maschinenfabrik und Mühlenbauanftalt

G. Luther, Aktiengesellschaft.

Mittels Bekanntmahung vom 11. Januar d. J, haben wir an unjere Aktiontre die Aufforderung ge» rihtet, gemäß den Beschlüssen der außerordentlichen Generalversammlung vom 28. November 1903 ihre Aktien zum Zwecke der Zusammeulegung bei den in der Bekanntmahung näher angegebenen Stellen einzureichen.

Wir wiederholen hiermit diese Aufforderung, in- dem wir gleichzeitig bekannt geben, daß die Frift zur Einreichung der Aktien bis zum 15. Juni d. J. cinschließlich verlängert wird.

Brauuschweig, den 11. April 1904.

Maschinenfabrik und Mühlenbauanftalt

, G. Luther, Aktieugesellschaft.

Max Münzel. J. Mengeringhausen.

[3846] Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft „Grube Ernst“

in Altpoderschau bei Meuselwiß. Gewinn- und Verlustkonto ber 31. Dezember 19083.

Debet.

An Betriebgunkostenkonto Neparaturen. . M O Eisenbahnunkosten . Knappschaftskasse

2 810,52 56 138,79 2 555,59 1 751,30

Pi S 146,39 Kohlenverbrauch 5 493,— D N 035,86 69 649/70 Deo 2114 Berwaltungeunkostenkonto 12 65512 Materialienverbrauchskonto . 18 245/35 Dro N 249/52 Ünfallversicherungskonto 1 581/03 B T 197/15 Abschreibungskonto 8 500|— Bilanzkonto 24 114/03

Beleuhtungsunfosten 3 218,25 al »

S V V m:

Kredit. | 2D ONITAO QUS 10S 569|— Unerhobene Dividende. . . 80|— Kohlenkonto Ge 134 545/04 135 194/04 Bilanzkonto per 31. Dezember 19083.

1

Debet. M A Arealkonto ck . 6 824/56 Kohlenfeldkonto . 110 836/70 Gebäudekonto . 17 828/30 Cisenbahnkonto . 17 000|— Maschinenkonto . . 27 16176 Schachtanlagekonto Inventarkonto R E Kontokorrentkonto (60 Debitoren) Effektenkonto des Dispositions- E Wechselkonto . MYêaterialienkonto Kautionskonto O Effektenkonto des Reservefonds Beleuchtungs8anlagekonto . Betriebsfondskonto Kohlenkonto

« 2 —=

S 2% L R B N

12 07275 4519/10

5 493/55

1 000|—

1 638/26 15 014/25 13 894/36 1 704/92

1 694/60 321 389/57

T T Eq. E A

Kredit.

: Konto der Prioritätsafkftien Lit. A Reservefondskonto . Abs\schreibungskonto Dispositionsfondékonto . Ak\eptkonto R A Guthaben der Stammaktionäre .

L Wriorce s i; Kontokorrentkonto (3 Kreditoren) 2 009/46 Conto a nuovo Ee E 3 3993| Dividendenkonto per 1899 . 100;

do 2: A000 120) do. A A 110/— do. ¿1902 328] Gewinn- und Verlustkonto . 24 114/03 321 389157 Vorstehendes Bilanzkonto ist von mir geprüft, mit den ordnungsgemäß geführten Büchern übereinstimmend und richtig ‘befunden worden. Carl Besser, verpfl Revisor.

Die heutige Generalversammlung hat vorstehenden

Nechnungsabs{luß genehmigt und beschlossen, aus

dem Reingewinn des Jahres 1903 eine Dividende

von 4M 60,— auf jede Prioritäteaktie unserer Ge- sellschaft zur Verteilung zu bringen. Diese Dividende kann in Zwickau i. S. bei Schulz, in Altenburg bei der Allgemeiaen Deutscheu Credit-Anftalt, Herren Lingke & Co, und in Altpoderschau bei der Gesellschaftskasse gegen Dividendenschein Nr. 21 gedachter Aktien er- hoben werden.

Altpoderscchau bei Meuselwitz, den 11. April 1904. Brauukohleu- Aktien-Gesellschaft Grube Ernst“‘.

Albin Hennig.

108 000

14 750 150 703/08

15 000 1 000|— O8

744|

S

A E

Hentschel «&

Herren

[3847] Braunkohlen-Aktien-Gesellschast „Grube Ernst“ zu Altpoderschau.

Nach der am 9. d. M. erfolgten Ergänzungswahl und Konstituierung besteht der Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus den Herren

Kommerzienrat A. Hentshel, Stadtrat und

Bankier, Zwickau i. Sachsen, als Vorsitßendem,

Dr med. Eduard Herhberg, Halle a. Saale, als

stellvertretendem Borsitßenden,

Dr. jur. Georg Wolf, ZwidLkau i. Sachsen,

Kurt Hentschel, Bankier, Zwickau i. Sachsen,

Wilhelm Laux, Rentner, Groißsch, was hiermit geseßliher Vorschrift gemacht wird.

Altpoderschau b. Meuselwitz, 11. April 1904.

Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft „Grube Ernft“‘.

gemäß bekannt

Albin Hennig.

M Kassakonto, Bestand .

96] Bekauntmachung.

Der Auffichtsrat besteht aus folgend Kaufmann Paul Piper, Stettin, ain evan of. rasch, Berlin, Kau

gixdorf, al, März 1904. j

preßhefe-Fabrik Aktien-Gese

Der Vorftand. Paul Krüger.

en Herren :

mann Walter Sternfeld, Charlottenburg.

llschaft.

W.“ Krüger.

Braunkohlen Actien Gesellschaft

„Union““.

Gewiun- und Verlustkonto þer 31. Dezember 1903 Debet.

h Verwaltungéunkostenkonto .

S eNToNO

i e N , Anleihezinsenkonto, Zinsschein 19 ; O do 20 , Knappschaftskassenkonto

, Unfallversicherungskonto

, Eisenbahnbetriebskonto

, Grubenbetriebskonto

, Preßkonto [_.

, Preßkonto 11

, Abschreibungen .

, Reingewinn

r

Kredit. r Saldo aus 1902 , Kohlenkonto . . , Preßsteinekonto , Briketskonto . , Nachnahmekonto

.

M. S 920 492/45 6 393/41 587/19

9 425|—

9 425 |—

5 329/19

4 329/47

2 955/43 201 281/18 44 783/66 105 276/91 21 000|— 18 142/78 449 421/67

507311 260 843/92 58 015/79 120 771/35 449 421/67

Bilanzkonto per 31. Dezember 19083.

Debet,

Wechselkonto, Bestand abz. Zinsen Materialienkonto, Bestand . Kohlenkonto, Bestand . Preßsteinekonto, Bestand Briketskonto, Bestand. . …. Kontokorrentkonto, Schuldner

SIOTOTeEUnO 1 S257 Kautionskonto S Konto mehr erhobener Anleihe- zinsen . O Unionschacht : d Kohlenfeldkonto A 114 020,—

Orea. „6000 Neviergebäudekonto. Förderschachtkonto Maschinenkonto öInventarkonto R Wassershachtanlagekonto . Preßgebäudekonto . . .. Preßmaschinenkonto , Beleuchtungsanlagekonto . Eisenbahnanlagekonto

Á 34 421,47 Abschreibung . . 2 000,—

Agness{acht : Grundstückskonto E Kohlenfeldkonto . 4 151 766,53

Abschreibung . . 7 000, Gebäudekonto Schachtkonto . Maschinenkonto .

Abschreibung . . Inventarkonto Preßgebäudekonto 0 Preßmaschinenkonto . Briketfabrikgebäudekonto . Briketmaschinenkonto

6. 144 040

Dea D217 Briketfabrikinventarkonto Drahtseilbahnanlagekonto Beleuchtungsanlagekonto . Eisenbahnanlagekonto

“M 44 469,08 1 000 '—

© Od 4:

l Kredit. Prioritätsafkftienkonto Anleihekonto . Reservefondskonto .. .….. Entschädigung auf Agnes8aktien Entschädigung auf Unionstamms- aktien . Í , S S Kontokorrentkonto, Gläubiger Anleibezinsenkonto, Zinsschein 15 do. do. 16 do. do. 17 do. do. 18 do. do. 19 do. do. 20 Anleihbetilgungskonto: : Geloste noch nicht ausgezahlte Teilschuldvershreibungen . Kautionsgläubiger 0 1A L Verpflichtung aus Bürgschafts Wr C Darlehnskonto Briketskonto : : NRückvergütung auf abshlüfse . Preßsteinekonto: A Rükvergütung auf Preßstein- C R Unfallyersiherungskonto : MRLOAE E Lo s n neuer Nehnung noch zu bezahlende er Gewinn- und Verlustkonto .

Briket-

l t. | A 3 250/70 6 017/82 13 104/41 2 764/96 21 106/25 5 976/10

66 766/98 5 497/90

5

6 674/69

108 020/— 13 021)

65 765/95 }

62 362/91 17 208/03 29 700|— 2 500|— 2 000|— 6 296/49

144 766/93 36 070|— 18 500|—

43 469/08 14 644/85 5 000 7 500|— 100 759/03

140 822/95 868/50

33 900 8520/10 8 314|—

036 366/47

510 400|— 361 000|— 25 357160 98/25

1 806|— 20-110/89 5

—I —I O Do O C n o N N J

—_

ck

11 000| 2 000

3 000|— 70 000

949/50 |

884/20 4.200 |—

2 967|25

18 142/78

1 036 366/47

Vorstehendes Bilanzkonto is von mir geprüft,

it den ordnungsmäßig geführten Bücher mmend und richtig befunden worden. Carl Besser, vereid. Revisor.

n überein-

Vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung fowie

llanp ist von der Generalversammlung

genehmigt

d dabei beschlossen worden, aus dem Reingewinn

s Jahres 1903 eine Dividende von

3% für

unsere Prioritäteaktien zu verteilen, we ür di Stücke über y E E A6 300,— mit A D,—,

F 100 iee v 30,—

f au i, S. bei Herren Hentschel «&

, Ö, S in Kriebißs vei unserer Gesellschaftskasse gegen Auslieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 14 erhoben werden kann. : Kriebißsch S.-A., 11. April 1904. Brauukohlen-Aktien-Gesellschaft „Union““. __ Albin Hennig.

S L Braunkohlen Aktien Gesellschaft „UÜnion““.

Nach erfolgter Ergänzungswahl und Konstituierung besteht der Auffichtsrat unserer Gesellshaft aus den Herren:

Kommerzienrat A. Hentschel, Stadtrat und Bankier,

Zwidau i. S., als Vorsitzenden,

Kommerzienrat A. Wiede, Bergwerks- und Fabrik-

besißer, Bockwa b. Zwickau i. S,,

C. A. Günther, Rentner, Blasewitz b. Dresden,

Dr. jr. Georg Wolf, Zwickau i. S.,

Ludwig Hirsekorn, Architekt, Chemni.

Kriebißsch S.-A., den 11. April 1904.

Braunkohlen - Aktien - Gesellschaft „Union“.

Albin Hennig. [3918] Gewerbe-Bank Speyer Actiengesellschaft.

Vilanz am 38. Dezember 19083.

Aktiva. M Aktienkapitalkonto (noch nicht ein- bezahlte 50 0/6) E Kasse Banken Wechsel Effekten

750 000|— 128 971 07 138 693 75 858 938/72 293 038/60 Debitoren . 3 188: 856/32 Bankgebäude . S Se 36 000|— D A 1|— 5 394 499/46 | ; Passiva. | Aktienkapitc{konto . Reservefonds . a Außerordentliche Reserve . Depositen . i Tratten Kreditoren. In Cinlagenkonto s Unerhobene Dividenden 6 798/67 Vorechobene Zinsen ie 4 750130 | DVEINGEBI It 127 587/58 | oie C

5 394 499/16 |

Gewinn- und V-erlustkouto.

1 500 000/— 138 000|— 157 000|—

2 005 293/10 | 259 223134

1 006 27461 182 575/20

6 99666 |

Soll. M. A

Bezahlte und gutgeschriebene Zinsen . 150 076/16 Allgemeine Unkosten 22 186/61 | Steuern O 1141521 j Borerhobene Zinsen pro 1904 . 475030 | Reingewinn pro 19083. 127 587/58 | 7 |

j

316 015.86

Haben. Gewinnvortrag pro 1903 ee EingenommeneZinfseuund Provisionen,

Gewinn an Effekten, Coupons unt Sorten, Hausmiete und vorerhobene

Zinsen pro 1903.

36 569/66 |

279 446 20 !

316015 86 | Der in der Generalversammlung vom 11. April 1904 gewählte Aufsichtsrat besleht aus den Herre Sigmund Herz, Friedrih Heß, Joseph Kuhn, Michaux, Carl Schalk, Heinrih Welt. Speyer, den 12. April 1904. / Die Direktion.

Mos -ck Kölner Tattersall.

Die Aktionäre unserer Gésellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung eingeladen auf Samstag, den 30. April 1904, Nach- mittags 37 Uhr, nal) dem Lokale des Taitersall hier Benloer Straße Nr. 41.

Tagesordnung gemäß § 24 des Statuts:

1) Geschäftsberiht des Vorstands unter Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1903.

2) Bericht des Aufsichtsrats und der NRcchnungs- prüfer. Feststellung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung des Vorstands und Aufs sichtsrats

3) Neuwahl von Aufsichtsratêmitgliedern.

4) Neuwahl der Nehnungsprüfer.

[3086]

/

Die Einsichtnahme der Bilanz 2c. sowie die Er- | 9

j A - i | ledigung der Vorbedingungen für die Teilnahme an | der Generalversammlung erfolgen auf dem Bureau, | hier, Stolkgasse 3/11 1. | Cöln, 9. April 1904. | Der Vorstand. |

(3917) Vita, Versicherungs-Aktien-Gesellschaft, | Mannheim. |

_Wir beehren uns, die Herren Aktionäre | Gesellschaft zu der am Montag, den 9. Mai | 1904, Vorm, 11 Uhr, im Gefellshafts- | gebäude B 5, 19 slallfindenden ordentlichen Ges- | neralversammlung ergebenst einzuladen. j Tagesorduung : | !

|

Bir unserer |

) Geschäftsbericht des Vorstands.

) Bericht des Aufsichtsrats über den Rechnungs- | abs{chluß pro 1903 und Vorlage des Berichts der Nevisionskommission.

1 2

9

Î

3) Genehmigung der Bilanz sowie Entlastung des | Auffichtsrats und Vorstands. |

4) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- | gewinns.

5) Aufsichtsratswahl 19 Abs. 3 der Stat.).

6) Wahl von 3 Neviforen 28 der Statuten).

Die Anmeldung zur Teilnahme an der General-

versammlung muß bis zum 5, Mai 1904 er- folat sein.

(§8 255 d. H-G.-B.) Mannheim, den 11. April 1904.

| Die Direktion. | F. Peril.

| 8, Mai 1904, | Hamburg, Nobelshof,

î t : Cla T F Gt : | liegen im Bureau der Gesellschaft, Hambur (

| NReichenstraße 25/33,

| Inhaber der

{ elner j

| 45, M

1399) Stettiner Masinenbau- Actien-Gesellschaft „Vulcan““.

Die diesjährige 47, ordentliche General- versammlung findet am Mittwoch, den 18. Mai 1904, Vormittags 1A Uhr, im Verwaltungs- gebäude auf der Fabrik zu Stettin-Bredow tatt, zu welcher die Aktionäre gemäß 28 unserer Statuten hiermit eingeladen werden.

j Tagesorduung:

1) Bericht des Aufsichtsrats und der Direktion über die Lage des Geschäfts im allgemeinen, Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos pro 1903 sowie Vorlage des Be- rihts der Nevisionskommission.

2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der erge:

3) Neuwahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats (es scheiden aus die Herren Kaufmann Greffrath und Geheimer Baurat Rathenau). :

4) Wahl der drei Mitglieder der Revisionskom- mission für das neue Geschäftsjahr.

5) Beschlußfassung über das der Beamtenpensions-, Witwen- und Waisenkasse des „Vulcan* als Eigentum zu überweisende Kapital von 500 000

Diejenigen Aktionäre, welde an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 27 der Statuten ihre Aktien oder ein glaubwoürdiges Zeugnis über den Besiß derselben spätestens bis zum 14. Mai 1904 mit einem Nummern- verzeichnis, in welchem die Aktien nach ihrem Nominalwert getrennt aufzuführen find, in Kontor

des Bankhauscs Wm. Schlutow in Stettin,

des Bankhauses S. Bleichröder in Berlin,

der Berliner Haudels. Gesellschaft in Berlin,

des Bankhauses Delbrück, Leo & Co. in Berlin zu hinterlegen und die Stimmkarten in Empfang zu nehmen; die Aushändigung des Geschäftsberichts findet bei Hinterlegung der Aktien {on vom 30. April ab statt.

Stettiu: Bredow, den 11. April 1904.

Der Yuffichtsrat. Schlutow. Haker. Greffrath.

Lenz. Abel. Fürstenberg. [3965]

Westafrikanische Pflanzungs - Gesellschaft „Hibundi“ in Hamburg.

Die siebente ordentliche Generalversammlung dieser Gesellschaft findet statt am Dienstag, den 107 Ußr Vormittags, in b. d. Zippelhause Nr. 18, im Bureau des Herrn Dr. Scharlach.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Neuwahl zum Auf\fichisrat.

4) Etwaige Aniräge von Aktionären.

Bericht, Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto

1, Große linker Flügel, 2. Stock, vom 16. April 1904 àb zur Einsicht aus. |

Behufs Teilnahme an der Generalversammlung werden in Gemäßheit des §8 25 der Statuten die Stamm- und Vorzugsaktien ersucht, ihre Aktien bi# zum 28, April 1904 bei den Notaren Herren Dres.

h Tresselt. Rathenau.

[3869]

In der heute stattgehabten fünften ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft wurde nah § 11 der Gesellshafts\statuten die Neuwahl des Auf- fichtsrats vorgenommen. Sämtliche Herren des Aufsichtsrats wurden wieder und außerdem Herr Georg Manz, Bankdirektor in München, als Mit- glied des Aufsichtsrats neu gewählt.

E Auffichtsrat besteht demna aus folgenden erren : 1) Georg Manz, Bankdirektor, München, 2) C. Ungerer, München, 3) Mar Weinschenk, Negensburg, 4) C. Wildt, München. München, den 9. April 1904.

E. Mühlthaler's Buch- und Kunstdruckerei A.G.

K. Kommerzienrat,

[3961] Parketfabrik & Asphaltgeschaeft zu Straßburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu den am 6, Mai in der Straßburger Bank, Alter Wein- markt 24, stattfindenden Generalversammlungen ergebenst eingeladen.

Um LOè Uhr ordentliche Generalversamm- lung mit folgender Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichisrats.

3) Genehmigung der Bilanz.

4) Entlastung des Vorstands.

5) Entlastung des Aufsichtsrats.

6) Neuwahl zweter neuer Aufsichtsratsmitglieder.

7) Ziehung von 7 Obligationen.

Nach Schlufß der ordentl. Generalversamm- lung findet eine außerordentliche General- versammlung mit folgender Tagesorduung statt:

1) Bericht des Vorstands.

2) Verminderung des Grundkapitals von 250 000

auf 150 0090. 3) Abänderung des Ariikels 4 der Statuten. ¿ Der Vorstand.

[3579] Erzgeb. Holzindustrie A. G. zu Brand i/Sa.

Bisanz am 31. Dezember 1903.

Aktiva. Paffiva.

8 237/05

An Konto Grundstücke, Fundamente .

Konto Gebäude, Dampfschornstein Konto Elektr. Zen- trále, Anlage Konto Beleuchtung und Beheizung Konto Handlgs.- u. Betriebsmob. u. U. .

Konto Gleise, Wagen Gele A Konto Dampf- maschinen u. Kessel Konto Werkzeug- maschinen und Werk“

74452110 39 733/50 6 361 193 313511

350/50

9 930|—

Bartels, von Sydow, Remé und Ratjen, S§amburg, Große Bäcker- straße 13/15, gegen Gmpfangnahme der Stimmzettel | zu hinterlegen. ien Tfönnen auch von deutschen Bank im Reichsgebiet ausgestellte | Depotscheine hinterlegt Bon den Aftionären können Berit, Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto auf dem Bureau der Gesellshaft abgeford Hambur

EWSlatt der Ukt

wmoarkot n en

1 April 1904 er Auffichtsrat. J §1 2

irla d -) 1

[3589] O s Heidelberger Straßen- & Bergbahn Aktien Gesellschaft Heidelberg.

G, V

Geiwwiun- uut 14 p. 31, Dezember

(uftfouto

f e Spi, Cy C R i Aufgaben

M Apot . N U! TeIDuUngen ui

E Tis E M nafmoinn

L

SIgVeN. Zaldo Bortra(

(T; r innaymen

de æ i P

ber 1903.

Bilanzkonto þp. 3A

l Î

Soll, M ü

Bahnbau

und Konze!sion l 758 381/19 Bekleidung und 56

Ausrüstung l 565/58 Betriebêmaterialien 13 569/84 Kassa und Bankguthaben 55 584/04 Kautionen i 29 350 Sparkasse Heidelberg Pensiont ron, i: ; 7 20 45720 Vorausbezahlte Prämien . .. 1 684/50 Bergbabnwerläagerung L 1 257/55 Neubau Handschuhsheim 20 638/21 1 905 488/11

Habenu. |

Per Aktienkapital 1 235 000 Stadt Heidelberg . s ia 325 0090| Reservefonds . . . E 56 100 Amortisationsfondi 168 746/99

Erneuerungöfondt 92 500 Unterstüzungsfasse i L 364/92

Dividendenkonto .. E I 210 Pensionékasse j 5 20 450/— Gewinn- und Verlustkonto , . 77 116/20

1 905 48811 Die Dividende pro 1903 ist mit 4109 = pro Aktie von heute ab in Berlin bei Herren Abel & Co, und in Heidelberg bei der Gesellschaftsfagsse zahlbar. Heidelberg, den 8. April 1904 Heidelberger Strafen & Bergbahn Aktien Gefellschaft. Der Vorftand, C. Wid.

16 090|— 6 540|—

zeuge . Konto Transmissionen « Konto Zeichnungen und Modelle Konto Kassa und Wechsel S Konto Fabrikation . Konto Holzlager . Konto Material- bestände E , Konto Material- bestände Elektr Zen- trale . S Konto Unsichere Debitoren Konto Debitoren Per Aktienkapital 120 009'— Hypotheken i 60 000|— DIVTUENDEN as es 30 168 492/59

348 922/59

1 930|— 452/14 40 540/34 54 066/44

2 515/16

4 527189

421/83 79 218/60

Popodtrt 57 « MTebItoren

348 922/59

Gewinn- und Verlustkonto.

Aktiva. | Pasfiva. M, A M. 1 425 9 121/93 1 283/53

An Konto Hypothekenzinsen . Konto Zinsen, Disk. u. Dekort Konto Assekuranzen s Konto Reisespesen und Pro- vision E Í Konto Handlungs- und Ver- waltungsf. L Konto Verlustvortrag 1902 A6 9 359,39

-

9 964/02

[5 720/68

Konto Ab schreibungen . .-9 543.70 Bruttogewinn 1903 S 11903 09 Per Konto Elektr. Zentrale . Konto Bebäudeunk. u. Erträge 152/50 Konto Fabrikation . 41 573/47 Konto Reservefonds .. 800|—

49 418/251 49 418/25 Nah den durch Generalversammlungsbes{luß v. 11. April 1904 erfolgten Ergänzungswahlen seßt ih der Auffichtsrat und Vorstand der Gesellschaft pro 1904 zusammen wie folgt : Aufsichtsrat : Oscar Rühle, Kaufmann, Freiberg i. S,, fißender, Ernst Helbig, Kaufmann, Erbisdo1f, stelly. Vor- sigender, Nich. Günther, Kaufmaun, Freiberg i. S., Schrift- führer, Bernhard Göbel, Fabrikant, Freiberg i. S., stellv. Schriftführer, Nichard Kittler, Apotheker, Brand i. S,., Wilh. Brei!feld, Zahnkürstler, Freiberg i. S. Vorstand: Nob. Helbig, Kaufmann, Brand i. S. Braud, den 11. April 1904. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Oscar Rühle. Rob. Helbig.

n

6 892/28

Bor-