1883 / 101 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M A E E L C A L I EE E E E E

Befanntmahung.

In der Vorstandésißzung vom 18. Dezember 1882 Find die naftchenden Societäts-Okbligationen nämlich: A. Aus der 1. Anleihe ad 450 000 M

1) Litt. A. Nr. 13 à 1500 #6

2) Litt. B. Nr. 685 674 27 705 572 749 801 G77 479 555 327 420 553 606 590 139 357 742

86 u. 602 à 300 M 3) Litt. C. Nr. 1120 1032 1189 1548 12414

1540 1330 1319 893 898 938 1086 1529 1377 1276 841 917 1225 1320 1234 1122 u. 1:91 à 150 M

B. Aus der 2. Anleihe ad 120 9000 Æ

4) Litt. A. Nr. 40 à 1500 M

5) Litt. B. Nr. 123 156 166 149 à 309 «M, ausgeloost worden. 2

Die Inhaber der gedahten Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gelebt, daß die Auszahlung derselben am 2. Juli 1883 in den Vormittagsftunden von 8 bis 12 Uhr gegen Rül- gabe der Obligationen und der betreffenden Zins- Coupons bei der Societätskasse hierselbst stattfindet und ron der Verfallzeit ab die Verzinsung aufhört.

Zugleich mache ih unter Bezugnahme auf meine Bekanntmachung vom 4. Januar 1682 darauf auf- merlam, daß die Beträge für die bereits früher auêgeloosten Obligationen der 1. Anlcihe :

Lite. B. Nr. 122 308 821 587 767 173 u. 319 à 300 M,

Litt. C. Nr. 1322 952 1455 u. 1275 à 150 Æ sowie 2, Anleihe Litt. B. Nr. 167 155 162 u. 80 À 300 M bis jetzt nit abgehoben sind.

Rahden, den 13. Januar 1883,

Der Direktor der Societät zur Negulirung der Gewöässer im nördlichen Theile des Kreises Lübbecke. von Ohecimkb,

Königlicher Landrath.

[54489] Bekannimaßung.

Bei der diesjährigen Ansloosung unserer 4 °/6 Kreis3aulcihes<hceine sid folgende Stücke gezogen worden :

B<stb. A. Nr. 2, 50 und 80. Bcbstb. B. Nr. 100 und 128. Bcbsth. C. Nr. 36 und 90. B<{bsth. D. Nr. 2 und 6.

Die Inhaber dieser Scheine werden aufgefordert, den Nominalbetrag derselben vom 1. Juli k. Js. ah gegen Einlieferung der Anleihescheine, der An- weisungen und der nah dem 1. Juli 1883 fälligen Zinsscheine von der hiesigen Kreis-Kommunalkasse oder der Kur- und NReumärkischen Darlehnskafse in Berlin, dem Bankhause Baum und Liepmann in Danzig und dem Bankhause S. A. Samter in Königsberg in Empfang zu nehmen.

Für etiva fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapitale in Abzug gebra<t werden.

Carthaus, den 18, Dezember 1382.

Kreis-Ausschuß; des Kreises Carthaus. Frhr. v. S<hleinit.

[54183] Aufkündigung.

In Gemäßheit des vom Bezirksrathe bestäligten Kreistags-Beschlusses vom 20. November a. c. kün- digen wir hierdur<þ zur Rückzahlung am 1. Juli 1883 die sämmtlicben no< ungekündigt umlaufen- den Sagan'er Kreis-Obligationen der I., Il. und III. Emission Litt. A., B.,, C., D. und E., und

„war: 1) L. Emission Litt. A.

Nu. 1 2 4 bis incl. 8 12 bis 16 18 bis 21 23 bis 25 27 bis 31 33 bis 41 43 bis 49 52 bis 57 60 bis 62 64 66 70 72 bis 75 77 kis 80 82 bis $7 90 91 94 bis 99 101 bis 112 114 bis 123 127 bis 129 131 133 135 bis 140 142 bis 146 148 bis 153 155 bis 159 162 bis 165 167 168 170 172 bis 184 186 bis 189 191 bis 195 198 bis 201 204 205 210 212 bis 215 217 bis 221 223 bis 226 228 229 231 bis 233 235 237 bis 243 245 246 248 bis 9253 255 bis 257 259 260 262 bis 272 274 bis 278 280 282 bis 286 297 bis 302 306 bis 308 310 bis 312 315 bis 325 328 bis 332 334 335 338 bis 342 344 346 347 349 351 353 bis 357 359 bis 361 364 365 378 bis 380 383 387 bis 392 394 bis 401 403 bis 405 407 bis 418 420 421 423 bis 425 428 bis 432 435 437 bis 44? 444 bis 446 448 449 451 bis 460 463 bis 465 467 468 470 bis 481 483 bis 486 489 bis 493 495 bis 501 503 bis 510 512 513 515 bis 519 521 bis 534 536 538 bis 541 543 544 551 bis 559 561 563 bis 565 567 568 ST1 717 bis 721 757 bis 778 u. 800, © zusammen 438 Stücke à 300 M = 131,400 M

2) I. Emission Lit. B. (fonvcrtirte). Nr. 1 3 bis incl. 8 12 bis 20 22 bis 24 26 bis 28 30 bis 38 40 42 bis 44 47 bis 50 52 54 bis 56 60 bis 66 68 70 72 73 77 bis 80 82 bis 90 92 95 97 bis 100 102 bis 105 107 bis 111 115 *%is 117 119 bis 124 127 bis 130 132 bis 136 138 Sis 147 149 bis 161 163 bis 165 167 bis 170 172 bis 181 1&3 bis 188 190 191 193 bié 195 197 bis 199 202 bis 208 210 212 bis 216 218 219 221 bis 228 230 bis 232 234 bis 238 241 243 bis 245 247 248 250 bis 257 259 bis 262 264 965 268 bis 270 272 bis 282 284 bis 286 288 bis 290 292 294 Dis 297 300 301 303 304 306 bis 308 310 bis 314 316 bis 318 320 322 325 bis 329 332 bis 337 339 340 342 bis 356 352 bis 367 369 370 372 bis 375 377 378 380 bis 387 289 390 392 bie 395 397 bis 399 402 403 405 bis 411 413 bis 416 418 bis 437 439 bis 449 451 bis 478 480 bis 492 494 bis 497 500 592 bis 909 511 bis 514 516 517 519 bis 525 528 bis 532 534 bis 544 547 548 u. 950, zusanznen 440 Stücke à 300 A = 132,000 A 3) ILL. Emission Litt. C.

Nr. 1 bis 66 und 68 bis 100,

zusanimen 99 Stücke à 1000 ( = 99,000 A 4) LLZ. Emission Litt. D.

Kir. 1 bis 116 118 bis 127 und 129 bis 200, ¿usammen 198 Stücte à 500 (4 = 99,000 M 5) IIE. Emission Litt. E.

Nr. 1 bis 221 223 bis 361 363 bis 453 455 bis 500 502 bis 668 670 bis 704 706 bis 779 781 bis 936 938 bis 966 968 bi3 998 u. 1000,

zusammen 990 Stücke à 200 (4 = 198,000 M

Die vorbezeibneten Obligationen sind in den Zagen vom 27. Juni bis 2, Juli 1883 im cours- fähigen Stande mit den no< nit fälligen Coupons und zwar:

\

Litt, A. mit Coup. Ser. IV. Nr. 5 bis 10 incl, [Litt. B. mit Coup. Ser. I. Nr. 4 bis 10 incl., Litt, C., D. u. E. mit Coup. Ser. k. Nr. 9, sowie den Talons für die nächsten Coupens-Serien bei unserer Kreis-Chaussee-Kasse gegen Zablung der Valuta der Obligationen einzuliefern. Die Beträge für Fehlende Coupons werden von der Valuta zurü>- behalten. - 4 Vom 1. Juli 1883 bört die Verzinsung der Obli- gationen auf.

In Schriftwechsel kann si< die Kasse nicht ein-

en. Sagan, den 17. Dezember 1882. Namens des Kreis-Auss\chusses: Der Königliche Landrath: Strußt.

EDrRes Bekanntmachung.

Bei der am 19. d. Mts. planmäßig bewirkten Ausloosung der Roefseler Kreis-Obligationen sind folgende Apoints gezogen worden : L. Emission auf Grund des Allerhöchsten Privilegiuns vom 4. Juli 1864. Litt. A. Nr. 17 über . 500 Thlr. Litt, A. Nr. 39 , O. 1000 Thlr. x7. Emission auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 6. März 1865. Tate. A. Ir, 0 Uber. ¿… 0900 Tbe, E A O. 1000 Thlr. VTTE. Emission anf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 17. März 1879. Nr. 19 über . 1000 A O M G O M O0. ¿ ML, 36 C R. O 2005 2300 M ____ VV. Emission über 316 000 A auf Grnnd des Allerhöchsten Privilegiums vom 16. Jauuax 1880, Lâtt, B. Nr. 9 über . . 2000 Á. Lits, C. No. 24 ¿O00 M 200: M A M O, «2007 e200. : 3600 A Die ausgeloosten Kreisobligationen werden hier- dur zum l, Juli 1883 mit der Maßgabe gekün- digt, daß von diesem Zeitpunkte die Zinsenzablung aufhört und die nit zurü>c egebenen Coupons bei der Rückzahlung des Kapitals in Abzug gebracht werden. Die Einlösung der obigen als auc der früher ausgeloosten und unerhoben gebliebenen Kreisobli-

gationen L. Emisfion, Litt. B. Nr. 20 über. . 100 Thlr. Da, U. Emission.

Litt. B. Nr. 30 über . . 2000 M. erfolgt bei der Kreis-Kommunalkasse in Noessel und bei dzm Banguier Herrn Herrmann Theodor in Königsberg.

Bischofsburg, den 22, Januar 1883. Der Kreisausschuß des Kreises Noessel, Brunner, Kgl. Landrath.

Tak, Litt. Litt, Litt. Litt. Litt.

Erda

as

64 Sekanntmahung.

Kündigung der sämmtlichen Osterod'er Kreis- ___ Oo9bligatiouen betreffend.

Die sämmtlichen no< im Unilauf befindlichen, auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 12. No- vember 1866 ausgegebenen 59%0 Kreisobligationen des Osterod'er Kreises, nämlich

Litt. A. à 1000 Thaler == 3000 A

Nr.3456 7891011 12 13 14 16 17 18 19 und 20. Litt. E. à 500 Thaler = 1509 4 Mo O L O 18S 20 21 und 23. Litt. C. à 100 Thaler = 300 M Nr. 24 6 9 10 11 12 14 18 20 21 22 23 24 28 29 30 31 33 36 38 40 42 43 44 45 46 47 48 und 50. Litt. D. à 509 Zhaler =— 150 M Nr. 2 und Nr. 9. Lítt. E. à 25 Thaler = 75 M. Ne. 3 und Nr. 20 . werden hiermit den Inkabern derselben zum 1. Juli 1883 gekündigt.

Die Rüchzablung des Kapitals erfolgt vom 20. Juni 1883 ab bei dem Bankhause S. A. Samter in Königsberg in Pr., bei der Ostpreußischen land- schaftlichen Darlehnskasse ebendaselbst und bei der

lieferung der Obligationen in coursfähigem Zustande und der nah dem 1. Juli 1883 fälligen Zins- coupons (Serie IV. Nr. 4—10) und der Talons. Für eiwa fehlende Coupons wird der Geldbetrag von dem Kapitale in Abzug gebra:ht.

Mit dem 1. Juli 1883 hört die Verzinsung der bezei<hneten Obligationen ouf.

Osterode in Ostpr., den 22. Dezember 1882.

Ter Kreis-Aasshuß de3 Kreises Osterode.

von Brandt.

(3278) SBekanntmahung.

Bei der am 2. Dezember cr. na< dem aufge- stellten Tilgungeplan stattgehabten Anusloosv.ng von den auf Grund des Allerhöchften Privilegiums vom 26. November 1870 (G. S. S. 1181) ausge- gebenen 5% Kreisobligatiouen sind nachstehende Obligationen. zur Tilgung im Jahre 1883 gezogen worden :

Litt. C. über 50 Thlr. = 150 A Nr. 264 265 271 272 283 296 309 333 334 335 343 345 3590 353 354 364 365 368 379 388 401 427

28 429 456.

Diese Obligationen werden hierdur< ‘den Inha- bern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapital- beträge am 1. Juli 1883 bei der Kreiskommunalkasse in Bienbaum gegen Rü>gabe der Kreisobligationen und der dazu gehörigen Talons mit den Coupons

Serie 111. 8 9 10 in Empfang zu nehmen.

Kreiskommuvnalkasse zu Osterode O./Pr. gegen Ein- /

Folgende bereits auêgeloofte und gekündigte Kreis- obltgationen find no< nit eingelöst worden: Aus der Ausloosung für das Jahr 1880 Litt. C. 261 293 304 319 369, aus der Ausloosung für das Jahr 1881 Läitt. C. 294 306 312 339, aus der Ausloosung für das Jahr 1882 Litt. C. 298 330 347 251 356 358 378 385.

Für etwa fehlende unentgeltli< abzufübrende Coupons werden die Zinsbeträge von dem Kapital gekürzt werden.

Birnbaum, den 11. Dezember 1882.

Namens der kreisständischen Finanzkommission des Kreises Birnbaum. Der Königliche Landrath. von Kal>reutb.

(44859) Bekanntmachung.

Bei der am 4. d. Mts. vorgenommenen Au3- loosung von Ahauser Kreisobligatiouen sind: a. von den 42 9% igen Obligationen aus den Sahren 1856, 1857, 1858 die nacbbezeicbneten 8 Stüd sub Litt. C.T über 500 Thaler (1509 A): 1 3 12 45 48 51 69 70, :

b. von den 49/9 igen Obligationen 11. Serie Eezw. II. Emission aus den Jahren 1864, 1865, 1866 Litt. B. über 100 Thaler (300 ) 24 Stü>: 33 37 40 43 47 48 67 69 71 76 88 111 142 157 214 236 244 245 251 261 300 330 339

340 aufgerufen.

Den Inhabern diefer Obligationen werden \olche hierdurÞd mit dem Bemerken gekündigt, doß die Rückzahlung der Kazitalbeträge gegen Rückgabe der Obligationen nebst ten dazu gehörigen Zinscoupons bei der Kreischaussecbaukasse Ahaus erfolgt und daß die Verzinsung mit dem 30. Juni 1883 aufhört.

Ferner werden die Besitzer der früher ausgeloosten und gekündigten, aber no< ni<t eingelösten Ahauser Kreis-Obligationen, nämlich:

1) von Litt. B. I. Emission über 100 Thlr. (300 A) 162 276, 2) von Litt. C. T. Emission über 500 Thlr. (1590 Æ) 10 89, 3) von Litt. A, II. Emission über 50 Thlr. «5 O 1E 4) von Liét. B. II. Emission iber 100 Thlr. (300 M) 44 56 57 59 60 62 63 64 68 70 74 7( 79 116 149-211 229 257 286 287 299 310 zur Vermeidung weiteren Zinsverlustes an die baldige Realifirung derselben erinnert. Ahaus, den 11. Oktober 1882, Der Londrath. F. B.: (Unterschrift), Regtierunc8s-Afsessor.

(870) Bekanntmahung.

Bon den auf Grund des Allerhöcbsten Privi- legiums vom 23. Iuni 1882 für Zwecke des Pro- vinzial-Hilfskassen-Fonvds ausgegebenen 4 vrocentigen Ostpreußischen Provinzial - Obligationen 1V. Ausgabe im Gesammtbetrage von 1333 300 M find na< dem Amortisationsplane im Rechnungs- jahre 1883/84 15 700 M zuv tilgen. i

Bei der am 31. Januar 1883 verschriftsmäßig erfolgten Ausloosung der für das Jahr 1883/84 zu tilgenden Obligationen find nachstehende Nummern gezogen worden:

D A cu 3000

Litt, B. Nr. 161 185 à 2000 A. , 4000 M

Litt. C. Nr. 45 80 93 und 192 à

G «L000 Æ

Titt. D, Vir, 109 162 190 8330 und

O U M i 2000 M Litt. E. Nr. 10 85 296 302 348 354 526 638 686 714 und 717 à

2E L 2200 M6

i Zusammen 15 700 46

Die mit vorstehe1den Nummern dezeichneten Pro- vinzial-Dbligationer: der cuf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 23, Juni 1882 conver- tirten Provinzial-Anleibe der Provinz Ostpreußen für Provinzial-Hilfska\se1-Zweke werden biermit den Inhabern zum 1. Fuli 1883 mit der Auf- forderung gekündigt, dn vollen Capitalbetrag der- selben gegen Rückgabe der Obligationen in cours- fähigem Zustande, sowie der dazu gehörigen, erst nc< dem 1. Juli 1883 fälligen oupons und der Talons zu der gedabten Verfallzeit entweder bei der LändE-Pauptta}e hierselbst, Königsstraße Nr. 29, over

in Berlin bei der Haupt-Seehandlungskafsse und bei der Direction der Disconto-Gesell- chaft oder in Sar! a. M. bei dem Bankhause M. . v. Nothscbild und Söhne in Empfang zu nebmen.

Die Uebersendung der Valuta per Poft geschieht, falls dieses beantragt wird, auf Kosten und Gefahr des Empfängers.

Vom 1. Juli d. Is. ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf und wird der Werth der nicht eingelieferten Coupons bei der Auszahlung vom Capital in Abzug gebracht.

Die Verjährung der ausgeloosten Obligationen tritt na< den Bestimmungen des $8. 4 der dem Allerhöchsten Privilegium vom 23. Juni 1382 an- gehängten Bedingungen nach dreißig Jahren ein.

Zuglei< wird die Abhebung der Valuta für die zum 1. Januar 1883 gekündigten 4# procentigen E zu Provinzial-Hilfskassen-

wecken ;

Litt. A. Nr. 56 über 3009 A.

Litt. B. Nr. 21 41/45 85 156/58 165 à 2000 M

Litt. C, Nr. 20 72 73 88 119 122 124 125 198 129 131 137/38 156 195 à 1000 M.

Litt. D. Nr. 13 14 16 18 36 39 40 41 45 52 53 99 100 110 111 117 118 126 155 158 189 191 192 194/99 216 219 231 301 419/38 440 441 442 à 500 4.

Litt. E. Nr. 28 29 30 59 69/71 77 78 186/88 194/200 211/19 221/40 376/79 397 398 412 413 423 424 540/56 A à 200 M E

welche bisher no< ni<t zur Einlösung präsentirt

find, hiermit in Erinnerung gebracht.

Königsberg, den 21. Februar 1883,

Die C gun non für deu Provinzial-Hilfskasseu- und Meliorations3-Fonds.

Pt

nebst Coupons 9/10 und Talon,

von Sau en- LTarputschen.

|

(033689) Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerböcbsten Privilegis ums vom 23. Iuni 1882 zu Chaufseebauzwe>en aus- geaebenen 4prozentigen Ostpreußischen Provinzial- Obligationen V. Ausgabe im Gesammtbetrage von 2146 400 Æ sind nah dem Amortisationsplane im Rechnungsjahr 1883/84 25 300 Æ zu tilgen.

Bei der am 31. Januar 1883 vorschriftsmäßig erfolgten Ausloosung der für das Jahr 1883/84 zu tilgenden Obligationen sind nachstehende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 83 220 258 à 3000 A. 9000 4, Kk Ne. 63 95 119 10 1 325 393 588 611 641 000A ., .… „10000 - C. Nr. 198 209 234 239 280 525 536 à 500 A. . 3500 D. Nr. 9 89 193 239 517 563 699 701 à 200 A. . 1600 ,„ F. Nr. 75 89 95 113 374 403 417 453 604 693 903 041004. O. ; Zusammen 25 300 #.

Die mit vorstehenden Nummern bezeichneten Pro- vinztal-Obligationen der auf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 23. Juni 1882 conver- tirten Provinzial-Anleihe der Provinz Ostpreußen für Chaufseezwe>ke werden biermit den Inhabern zum 1. Juli 1883 mit der Aufforderung gekün- digt, den vollen Kapitalbetrag derselben gegen Rük- gabe der Obligationen in coursfähigem Zustande, sowte der dazu gehörigen, erst nah dem 1. Juli 1883 fälligen Coupons und der Talons zu der gedachten Verfallzeit entweder bei der Landes-Hauptkasse hier- selbst, Königsstraße Nr. 29, oder

in Berlin bei der Haupt - Seehandlungskasse oder bei der Direktion der Diskonto-Ge- sellschaft oder in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. v. Rothschild und Söhne in Empfang zu nehmen. i

Die Uebersendung der Valuta zur Post geschieht, salls dieses beantragt wird, auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Vom 1. Zuli d. I8, ab hört die Verzinsung der ausgelooften Obligationen auf und wird der Werth der nit eingelieferten Coupons A a Auszahlung vom Kapital in Abzug ge-

rat.

Die Verjährung der ausgeloosten Obligationen tritt nad den Bestimmungen des $. 4 der dem Allerhöchften Privilegium angehängten Bedingungen nach dreißig Jahren ein. i:

Zugleich wird die Abhebung der Valuta für die zum 1. Juli 1880, 1, Juli 1882 und zum 1, Januar 1883 gekündigten 4{prozentigen Provinzial-Obliga- E Sat A 4 M Lit. B. Nr. 287 un D :

Be A Ss D. Nr. 386 über 200 4 / , C. Nr. 192 „500 H | mit den Coupons

D. Nr. 564 209 M : E. Nr. 434 , 100 «/ 9/10 und Lalons,

A Nr 4 8 2 30 30 38.93 124 139) 135 137 180/82 193 198/200 922 223 225/30 254 255 261 263 269 über je 3000 M, . Nr. 25/29 41 42 59 60 126 159 160 206 256/86 288/303 427 430 450/52 545/47 582 598/604 681 682 685/87 723 über je 1000 M, . Nr. 23 24 48 55 60 61 65 97 141 142 144/46 191 193 239 256 260 286 287 289 362/66 368 412 467/69 486 542 547 562 563 567 569 570 über je 500 M, . Nr. 1 2 5 86/90 126 130/32 136 179/87 189 190 193 221 259/66 307 308 327 328 383 387/92 398 455/61 481 482 485 501/3 530/32 559 562/63 565/13 593 594 595 637 702 703 710 712 713 715 742 748 750 über je 200 M4, . Nr. 1/16 42 72 85 92 93 95/97 120 134 149 162 165 168/70 173 219 220 224 229/31 235 243 245 256 265 275/79 323 338 354 368/75 391/92 395/416 435/37 507 631 632 649 711/13 719/20 722 723 763/70 780/94 824 845/47 891 968 über je 100 M J) wel<he bisher no< ni<t zur Einlösung präsentirt find, hiermit in Erinnerung gebracht. Königsberg, den 21. Februar 1883, Der Landesdirektor der Provinz Ostpreußen. von Saud>en-Larputschen.

(247) Bekanntmagung.

Bei der am 29. Dezember 1822 bewirkten Ause loosung von Bomster Kreis-Obligationen sind folgende Buchstaben und Nummern gezogen worden.

Bon Serie I. (Privilegium vom 21. März 1859) 60 000 6:

Buchstabe A. 7 21 22 27 31 32 45 50 62 71 73 81 84 86 92 93 95 109 103 109.

Von Serie Ik. (Privilegium vom 2. September 1864) 28 500 M:

Buchstabe A. D 8 9 10 15 20 24 27. B. 42.

Von Serie III. (Privilegium vom 30. Oktober 1865) 16 500 4:

Buchstabe A. 1 10 13 15 26. B. 47.

Die Obligationen werden den Inhabern hierdur< zum 1. Juli 1883 mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Rückgabe der Dbligationen und der dazu gehörigen, erst na<h dem 1. Juli 1883 fällig werdenden Zins-Coupons und Talons von dem genannten Tage ab bei der Kreis-Kommunal- Kasse hierselbst in Empfang zu nehmen. :

Gleichzeitig werden di? Inhaber der bereits früher aufgerufenen, bis jeßt no< nicht präsentirtea Obli- gationen

Serie I. A. 2 6, B, 119,

E. 412 450,

Serie II. C. 52 109. Serie TII. B. 490. O

an decen Einlösung wiederholt erinnert. Wollstein, den 7. Januar 1883.

mit den Coupons 10 und Talons,

Der Königliche Landrath. Frhr. v. Unruhe-Bomsft,

i Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Dienstag, den 1. Mai

2 10.

Der Inhalt diescr Beilage, in wel<er auch die im S. 6 des Gesetzes über den Markenshnt, vom 390. November 1874, sowie d Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht we

Central-Handels-Register für das Deuts

vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeseß, vom 25.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich Tann dur< alle Post - Anstalten, für Berlin au<h dur die Königlicwe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werdcn.

Centralblatt für die deuts<be Metall- Fnduftric. Nr. 17. Inhalt: Verfahren zur Darstellung des s{bmiedbaren Eisens. Verni>e- lung von Zink. (Scluß.) Galvanischer Anstrich für Eisen und Guß aus metallis<hem Zink. Pressen des Stahls in flüssigem Zustande. Zum Schweißen des eiuglis<hen Gußstahls. Ucber den Eivfluß des Thomas-Prozesscs auf den deutschen Bergbau und auf die Eiscn- und Stablindustrie. Ofen- und Kaminschirme. Verschiedene Patent- sahen. (Patentanmeldungcn. Patentrersagungen. Patenterlö\<ungen. Patentertbeilungen. Patent- anmeldungen in Großbritannien. Patentertheilzngen in Greßbritannien.) Neue Erfindungen und Ver- besserungen. (Neuerungen an Petroleum - Koch- apyparaten. Neuerungen an Kerzen und Leuchtern. Neuerungen an Blechbiege- und Abkanimaschinen. Selbsithätige Stanzmascbine zur Herstellung von Maillons). Submissionskalender. Technische Notizen. Zahlungésto>ungen. Marktberichte. Inserate.

Paul Loeff's Wochenschrift der Ziegel Khonwaaren“-, Kalk-, Cement- und Gips- industrie. Nr. 17. Inhalt: Torfmaschine zur Masseaproduktiion (System Me>ke & Sander). Bezugêguellen. Die Neuan!age und Nentabilitäts- bere<nung einer Cementfabrik, (Schluß.) Patent- beschreibungen amerikaniscer Patente. Submissions- ergebnifsse. Beschreibung argemeldeter Patente: Verfahren zur Herstellung von marmoröhnlichem Porzellan. Eingelegte oder befestigte Schablonen ia Hohlglasformen zur Herstellung von Scbrift auf Glas. Neuerungen ia der Hersiellurg hell durch-

scheinender Muster auf matten Glasgegenftänden. | Verfahren zur Herstellung künstlicher Stcine durch |

Brennen von Gemischen aus Serpentin, Spcclstein, Feldspatà, Glimmer, Quarz und Thon. Dachs ziegel mit seitlitem Falz und theilweise w'eggeschnit- tener Rippe auf der obcren Seite, sowie Einrich» tung zur Herstellung derselken auf Stranapressen. Vermischtes: Ueber Schmauchkanäle. Weitercfeste und wasserdichte Anstrichfarken. Deutsches Petre- leum. Sächsische Ofen- und Chamottewaaren- fabrik, Patentliste. Submissionen. Brief- asten. —- Anzeigen.

Dr. C. S<heiblers Neue Ze Rübenzuclkerindustrie. Ne. 1 Die Zu>kerrübensamerzüchtung, Von Georges Dureau. Die Fowlcrschen Dampfpflüge auf den großen Pflugkonturrenzen zu Lundenburg und Açárd. -=— Yeber den Zu>ei verlust, welchen die bei An- wendung der Reibe in der Pülve vorkommenden Stücke und Schwarten bedingen, Mittel zur Bermeidung dieie! Verlustes. Neuerungen an den Apparaten zum Verdampfen und Verkochen von Zudterlösungen und anderen Flüssigkeiten. Von A. Kux in Berlin. KAutomatiscer Apparat zum Wiegen und zum Bestimmen dcs specifiscen Ge- wichts von Zuckersaft und anderen Flüssigkciten. Von Christoph Muinem in Cöla, Zujsammen- stellung der Berdampfapparate für einzudickende Flüssigkeiten, Von Franz Janda und Iosef Zednik in Konopist (Böhmen). Unschädlichkeit der Brennercischlemve als Futtermittel. Neuerungen an dem unter N-, 17 520 patentirten Verfahren zur Kaffination und Krystalli)ation von Stärkezu>er. Von Dr. Arno Behr in Jersey City (New-Jersey, V. St. A). —- Verfahren zur Darstellung von Stärkezu>kerhydrat. Von Ludwig Virneisel in Milienverg am Main, Eine neue Reaktion auf Traudbenzucker. Von G. Johnson. Uebec Kupfer- orydhydrat. Von Dr. Julius Lôwe. Patecnt- Angelegenheiten, y

i\<rift für

î (6

“Handels-Nevue für Sprit, Wein, Bier, Ligueur, Essig, Mineralwasscr, Conserven 2. Nr. 16. Inhalt: Rundschau. Die portugiesi- sen Weine. Die Ein- und Ausfuhr der öster- ceichishen Monarchie im Januar 1883, Etn- und Ausfuhr in der Schweiz im Januar - und Februar 1883, Neuer Zolltarif der Vereinigten taaten von Amerika. Patentliste. Geschäfté- nacrichten. —- Handelsregister Zeichenregister. Konkurse. Verkehr8nachrihten. Gerichts- Entsche dungen. Vermischtes. Marktberichte aus Berlin, Breslau, Danzig, Hamburg, Königs- berg, Paris, Posen, Stettin, Wien, Hochheim a. M, Mainz, Neustadt a. d. H.,, Orleans. Börje. Anzeigen. Preiscourante. -— Die ätheris{<en Oele.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, decn Fönigreich Württemberg und

dem Geoßherzozihum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnaber%s (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, cesp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden erftecen wd<entlih, die

leßteren monatlich.

Berlin. Handelsregister [19421] des Königlic)en Amtsgerichts U. zn Berlin, Zufolge Berfügung vom 30. Apri! 1883 sind am

felben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

„In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 10,724

die hiesige D in Firma:

: J. Meyer vermerkt steht, ist ba Der Kaufmann Emil May zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Martin Joseph Meyer zu Berlin als Handelsgesell-

schafter eingetreten, und es ist die hierdur< ent- standene, die Firma M. J. M-cyer & Emii May führende Handelsgesellschaft unter Nr. 8624 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Demnächst ijt in unsec Gesellschaftsregister unter Nr. 8624 die ofene Handelsgesellschaft in Firma: : M, F. Meyer & Emil May mit dem Sitze zu Berlin, und es sind als deren (Sesellswafter die beiten Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 30. April 1883 begonnen.

In unfer Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 8508 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Moritz Sello

vermerkt steht, ift eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur< Uedbereinklunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Moriß Sello ¡u Berlin setzt das Handel8ges<äft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,325 des Firmen- regifters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 14,325 die Firma: Merit Sello mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Moriß Sello hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 8599 die hiesige Handelscesellshaft in Firma : Gerber & Schachnow

vermerkt steht, ift eingetragen :

Die Gesellschaft it dur< Uebereinkunft der Beibeiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Carl Schachnow zu Berlin set das Handelegeschäft unter unveränderter Firma fort, Vergleiche Nr. 14,327 des Firmen- regifters,

Demnächst is in nnser Firmenregister unter Nr. 14,327 die Firma: Gerber & Schachnoww mit dem Site zu Beriin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Schachnow hier eingetcagen worden.

In unser Firmenregister woselbst urter Nr. 11,390

G 4. | die hiesige Handlung in Firma: Gubaltt [V hiesige Handlung in Firma:

Allgemeine Börsen-Zeitung A. Wirnser vermerkt ftebt, ift eingetragen : Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Kaufmann Louis Loevinson zu Berlin über- gegangen, wel<er dasselbe unter der Firma : Allgemeine Börsen-Zeitung L. Loevinson fortsezt. Vergleiche Nr. 14,328 des Firmzn- register 8, Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 14,328 die Firma: Allgemeine Börscu-Zeitung L. Locvinson mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufinann Louis Loevinson hier cingetragen morden,

Die dem Johannes Christian Hollander für die erstgenannte Firma ertheilte Prokura ift erloschen und deren Löschung unter Nr. 4192 unseres Pro- kurenregisters erfoigt.

Die Gesellscafter der hierselbst unier der Firma: Kroll & Co. i:

am 1. April 1883 begründeten offenen Handels- gesellshaft ({GVescbäftélokal: Bergmannstraße 15) find die Kaufleute Wilhelm Ludwig Robert Krol unv Alfrey Paul Efselbach, Beide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 8623 unseres Gesellschaftsregisters ein- getragen worden,

Ia unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 14,326 die Firma:

Rud. Bretischneider (Geschäftslokal: Louisenstraße 43) und als deren Inhaber der Kaufmann August Gustav Rudolph Brettschneider hier eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 14,329 die

Firma :

__gulius Engelbach mit dem Siße zu Stuttgart und Zweignieder- lassung zu Berlin (hiesiges Geschäftslokal: Grün- straße 26) und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Engelbach zu Stuttgart cingetragen worden.

Der Kaufmann Carl Theodor Groneroaldt zu

Berlin hat für sein unter der Firma: : __ Carl Grorewaldt

mit dem Siße zu Berlin und Zweigniederlassung zu Hamburg (Firmenregister Nr. 10,937) bestehendes Handelsgeschäft dem Albert Heinrib Gronewaldt zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter 4 5630 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Der Kaufmann Julius Stargard? zu Berlin hat für scin hierselbst urter der Firma:

: Zulius Stargardt (Firmenregister Nr. 7191) bestehendes Handelsge- \<ôft dem Adolph Stargardt hier Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 5631 unseres Prokuren- registers eingetragen worden.

Staats-Anzeiger.

183,

ie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberce<t an Mustern und Modellen rden, erscheint auh în einem besonderen Blatt unter dem Titel

che Reich. (Nr. 101A.)

[ Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1.6 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Num'nern kosten 20 4 Insertionspreis für den Raum einer Dcucfzeile 30 4. '

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Neich“‘ werden beut die Nrn. 101A. und 101 B. ausgegeben. :

Gelös\<t find: Firmenregister Nr. 1642 die Firma: Wilhelm Klint, Firmenregister Nr. 12,218 die Firma: Emil May. Firmenregifter Nr. 12,981 die Firma: S. M. Gantel.

Prokurenregister Nr. 5032 die Prokura des deinri<h Ganhel für die leßgenannte Firma.

Berlin, den 30. April 1883. Königliches Amtsgericht L, Abibeilung 56 Mila.

Glogau, Bekanntmachung. [19330]

Die unter Nr. 376 unsercs Firmenregisters eiu- getragene Firma Wilhelm Nerger zu Glogau ist dort | Nr. 128 unseres G:sellshaftsregisters übertragen worden.

Das unter der gedachten Firma zu Glogau be- triebene Handelsgescoäft ist am 6. Februar 1883 auf die neue offene Handelsgesellschaft, bestehend aus

a. der verehelihten Uhrmacher Siede, Helene, geb.

Knobel, in Görliß, b. dem Fräulein Anna Knobel in Glogau, c. dem Weidenkaufmann Johann Gottfried Knobel in Glogau, übergegangen, welche das Geschäft unter der alten Firma fortsetzt.

Der Sitz der Gesellscaft ist Glogau; zur Ver- tretung der Gesellschaft ist der Gesellschafter Weidenkaufmann Johann Gottfried Knobel in Glogau allein befugt.

Die bisherige Prokura des Johann Gottfried

j E c Le M : Knobel für die gedachte Firma ist bei Nr. 43 des

Prokurenregisters gelös{<t worden. Dies ist in unser-m Gifellschafts-Prokuren- und Firmenregister heure eingetragen worden. Glogau, 24. April 1883, Königliches Amtsgericht. TII.

Lam bu Tg. Eintragungen [19319 in das Handels2register, 1883, April 25.

C. E, Gerds & Schröder. Ernst Ludwig August Schroever ist «us dem unter dieser Firma ge- führten Geschäft ausgetreten, und roird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Carl Christian Theodor Wahrmann unter unveränderter Firma

| fortgeseßt.

| Apriï 26.

' Zoh. E>kelmann. Das unter dicser Firma bisber von Johann Eckelmann geführte Geschäft ist von Carl Christian Peter Bucmester übernommen worden und wird von demselben unter unverän- derter Firma fortzesett

Conrad Warn>e & Co. Caccilie Catharina Meyer, geb. Christiansen, des J, G. F. Meyer Wittwe, ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft auëgetreten, und wird daselbe von dem bisherigen Theilhaber Conrad Warncke unter un- veränderter Firma fortgesett

Actien - Gesellschaft „Nene Börsenkalle“, An Stelle von Heinrich Amsin> und Rudolph Hein- ri<h Msöring sind Carl Hcinrich Laeisz und Fried- ri<h Wilhelm Burchard ¿zu Mitçliedera des den Vorstand der Gesellschaft bildenden Verwaltungs8-

rathes erwählt worden. Das Landgeri®t.

Hamburg. Leipzig. Handelsregistereinträge [19435] für das Königreti><h Sachse, __ zusammengestellt vom Königlichen Amtsgericht Leipzig, Abtheilung für Registerwesen. Annaberg. Am 21, April.

Fol. 426. G. Neidlinger, Zweigniederlafung des Hamburger Hauptgcschästs, Inhaber Seorg Neidlinger in Hamburg.

Am 23, April, :

Fol, 155. Robert Lehmann, Camillo Richard Bonitz's Prokura zurü>zenommen.

Fol. 217, Neue Gasgesellschaft. Wilhelm Nolte & Co,, Zweigniederlassung, Wilhelm Nolte, Sriedrih Gelp>e, Theodor Sarre und Gustay Stob- wasser in Berlin als Liquidatoren eingetragen.

Am 24. April.

Vol. 32. Friedr. Jul. Biel, Anna Marie ledige Biel und Johanne Marie ledige Biel als Inhabe- rinnen eingctragen.

Anuerbaoh, Am 19. April.

Fol. 284. Carl Weihe, Inhaber Andreas arl Weihe. Bantzoen,

Am 21. April. Fol, 248. Eduard Nitsche gelö\<t. Am 26, April. Fol. 110. F. G. Schöne gelöscht. Chemnitz, Am 19, April.

Fol, 1423, GChemunuizer Baukverein, Gustav Gehrenbe> aus dem Vorstande auëgeschieden, Gott- fried Franz Zechendorf Prokurist.

Am 21. Axril.

Fol, 2512, Emil Pöôche, Inhaber Carl Emil Pöche.

Fol. 2513. GloŒengießerei Chemniß, E, N. Kirsch, Juhaber Ernft Richard Kirsch.

Am 24. April.

Fol, 463, Eduard Beyer, Gustav Emil Detch-

aelösht und unverändert nach |

——

sel’s Prokura erledigt, Joahim Everhard Weber Prokurist ; derselbe darf nux gemein\caftli< mit dem bereits eingetragenen Prokuristen Gottlob Werner Krumbholz zeichnen.

Am 24. April.

Fol. 1145. S, Simon, Fanny, verw. Simon, geb. Hirsch, hat die Firma aus dem Nachlaffe des verstorbenen Sa‘omon Simon übernommen, Kauf- mann Julius Simon Mitinhaber, dessen Prokura erledigt.

Pol. 2514. $. F. Röttger, Inhaber Hermann Fertinand Röttger.

Fol. 2515. Georg Schmidt, Inhaber Georg U S örtedri< Schmidt.

Crimmitsohan, Am 25. April. _ Vol, 48. Ferdinand Stoß, Ernestine, verw. | Stoß, geb. Schwabe, an Stelle ihres versterbenen (Fhemannes Heinrich Ferdinand Stoß JInahabecin.

Fol. 207. J. Rosenthal, Inhaber Israel

Rosenthal.

Döbeln, Am 29, April.

_ Fol. 143. Saupe & Beer, Gustav Adolf Saupe ausgesc»teden, künftige Firmirung Carl Beer. Vol, 920, Adolf Saupe. Dresdeu.

z Vol v0 . A. Nor August Kormann auf Gus

Jegangen. Am 19. April. Carl Stäcer, Emil Nobert Hempel

G. A. Saupe, Inhaker Sustay

Am 20. April. A. Kormann, von Friedrich Adolf Scholz über-

Fol 1977. Prokurift.

Fol, 4408. Heinr. Hoffmann, von Johann Heinri Hoffmann auf Bruno Franz Hoffmann übergegangen. 4

Am 21. April.

Fol, 3634. Mey & Co, Zwe'gnicderlassung Kaufmann Carl Max Sc<hmohl Mitinkaber, dessen Prokura erledigt

Fol, 4460, E, Winde, Juhaber Paul Ernst Wilbelm Winde.

Fol. 4287. Max Rosenthal & Co., Julius Rosenthal ausgeschieden.

Fol. 4461. Deutscher Lloyd, Transport-Ver- sicherungé-Aktien-Gefellshaft, Zweigniederlassung des Berliner Hauptgescäfts; die Aktieninhaber sind Inhaber der Firma, die Einlage derselben beträgt 3 000 000 6, zerlegt in 1000 auf Namen lautente Aktien 3000 Æ Das Statut, zu welbem die Nachträge vom 30. Oftober 1880 und 14, Mai 1881 gehören, datirt vom 4. April 1870. Die Gesellschaft, deren Dauer auf 50 Jahre, vom 25, April 1870 | ab, festgeseßt ist, bezwe>t Versicherung gegen die | Gefahren des Land-, Fluß- und Seetransportes, !| sowie die Versicherung von Spiegeln, Spiegel- | eiben und überhaupt Glas aller Art gegen Be- schädigung. Publikationsblätter: Preußischer Staats-Anzeiger, Berlincr Börsenzeitung, Natio- | nalzeitung, Kölnische Zeitung. Der Vorstand zeichnet

| die Fitma in der Weise, daß der Direktor oder der Suvdireklor oder deren Stellvertreter der Firma

seinen Namen beifügt. N 23, Ul

Fol. 3139, Robert Neumeier von Christi: Wil- helm Eduard Hermann Robert Neumeter auf Robert Marimilian Rost übergegangen, künftige Firmirung M Host. N

"cl 4462. renßishe Hagel-Versficzerungs- Aktien-Gesellschaft, f I AAA des Moers liner Hauptgeschäftes ; die Inhaber der Aktien sind JZuhabcr der Firma, die Einlage derselben beträgt 750 000 Shlr. = 2 250 000 Æ, zerlegt in 1500 auf Namen lautende Aktien ¿1 500 Thlr. = 1500 G Das Statut, abgeändert duch Nachtrag von 1866, datirt vem 15. März 1864, Gegen- stand des Unternehmens: Versicherung gegen Hagel- \chäden ; Geselischaftédauer: 50 Jahre, vom 6. Juli

1864 ab, Publikationéblätter: Preußischer Staats- anzeiger, Vossische Zeitung, Berliner Börsenzeitung. Urkunden müssen voo den Mitgliedern der Direk- tion, bez. deren Stellvertreter und im Falle der Be- stellung nur eines Direktors von diesem vollzogen

werden, Am 24. April.

Fol. 4463. Brauer & Co, errichtet den 1. April 1883, Juhaber Kaufleute Garl Friedri Hermann Brauer und Carl Wilhelm Heinrich Stübting.

Fol. 4464. Ernst Mayer, Inhcber Ernst Carl Johann FriedriÞ Mayer, Prokuristin Katharine, ledige Iäger.

Fol. 3862. Lippits< & Winde, Paul Ernst Wilhelm Winde ausgeschieden, Kaufmann Wilhelm Leopold Hermann Richter Mitinhaber, künftige Fir- mirung: Lippits<h & Richter.

Am 25, April.

Fot, 2198. ira Gärtner. Dresdner Beerdigungsgesell\<hasi „Heimkehr“, künftige Firmirunz; Hartwig, Gärtner, Schulze & Co., Dresdner T N Ang TYe eta Heimkehr. Die Aut schließung der Mitinhader Christoph Rein- hold Schulze und Eugen Theodor Gärtner von der Vertretungsbefugniß in Wegfall gekommen,

Vol. 3296, Chemische Fabrik Golds<hmiedeu Loewig & Co.. Zweignieder:afsung; die persönlich haftende Gesellschafterin Mathilde Loewig, geb. Pulvermacher, und 1 Kommapvditist ausgeschieden,

{4 neue Kommanditiften eingetreten,