1883 / 102 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A E

N L E E

É a G D E M Ci T T R A E S

t

ail

E

N

E A

2 S N E P E

E

e izr idi C C Léa Lou 12A ira

e L-L T Ee:

D P E pur Meg R r genten

E S E E C E S A E I R C I E R R E E H-R

Weizenmeh]. No. 00 27,00---95,00, No. n 24,75—23,00, No. 0 London, 30. April. (W. T. B.) u. 1 22,09—21,00. Roggenmeh!, No. U 22 00—21,00, No. 0 n. 1 Án der Küste angeboten 12 Weizenladungen. Wetter: 2,50—19,25 per 100 Kilogramio brutto inci, Sack. Feine Marken Warm. Havannazucker Nr. 12 234. Nominell. Geschäft bei über Notiz bez. 5 : Liverpool, 30. April (W. T. B.) Notirungen : Beri chtigung. Gestern: Weizen Termine schliessen rubi- Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 12000 B., aron fir | Hamburger ger. Hafer, preussischer guter 133—140 bez., powmerscher gnter Spekulation nund Export 1000 B. Fest. Middl. amerikanische 126—133 bez. z Büböl per Mai-Juni 70,5—70 bez. Roggenmehl | April-Juni-Lieterung 55/64, Juni-Juli-Lieferang 59/4, Juli-August- Nr. 0 u. 1 20,50— 19,25 per 109 kg. Lieferung 53/54 Angust-September-Lieferung 97/64, September- Stettin, 30. April, (W. L. 8.) Oktober-Lieferung 53/54 d. 5: Getreidemarkt. : Weizen fest, loco —,—, pr. April- Glasgow, 39. April. (W. T. B.) Mai 193,00, pr. VMai-Juni 193,00, pr. Juni - Juli 193,50, Roheisen, Mixed numbers warrants 47 sh. 12, Mai. Roggen fest, _loco 124,00—137,00. pr. April-Mai 138,50, pr. Bradford, 30, April. (W. T, B.) Mai-Juni 138,50, pr. Juni - Juli 141,00. Bübsen per September- Markt sebr rubig, Wolle weichend. 22 Oktober 285,00. Rüböl matt, 100 Kilogr. pr. April-Hai 67,00, FParíis, 30. April T. T. B) S pr. „September-Oktober 61,59. Spiritzs matt, loco 53,09. pr. Produktenmarkt. Weizen rubig, per April 25,40, per | 22. Ápril-Mai 52,70, pr. Juni-Juli 53,80, per Ángust-September 55,0. | Mai 25,£0, per Mai-Augusti 28,20 per Juli-August 26,75, Mehl s Petrolenm loco 7,90. ; 9 Marques behauptet, per April 56.10, per Mai 96,30, per Mai-August | 23. , Posen, 30. April, (W. T. B.) S : 57,60, per Juli August 58,40. Rüböl fest, pr. April —,—, Spiritns loce ohne Fass 91,70, pr. April 51,40, per Msi 52,09, pr. Mai 9815, pr. Mai-August 91,75, pr. September-Dezember | 2. Juni, pr. Juni 52,60, pr. August 53,00, Ruhbiz. (8 25. Spiritus fest, pr. April 48,75, per Mai 49,00, per Mai- Breslau, 1. Mai. (W. T. B.) August 50,00, per September-Dezember 51,00,

Getreidemarkt. Spiritus per Mai 51,70, per Angnst-September 53,20, 53,00. Weizon per Mai 187,00. Boggen per Mai-Jnusi 140,60, per September-Oktober 146 00. Mai 71,50. per Mai-Juni 70,50, per Septemb Zink! Umsatzlos. Wetter: Verändezlich.

Cöln, 30, April. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen hiesizer loco loco 21,09, pr. Mai 2005, pr. Juli 29,30, per Roggen loco 14,75, per Mai

ber 31,69. Bremen, 30. April, (VW. T. E) Petroleum (Schinssberic!t} rubig. 7,45 bez., pr. Mai 7,45 bez., yr. Juni 7,60 Br., pr. Angust-Dezember 8,00 bzz. Wambaorg, 30. April. (W. T. B) Getreidemarkt. Weizen locc unverändert E: April-Mai 191,69 Br.,, 190,00 64d. L.

Aprü-Mai 139,00 Br., 138,00 Gd. 141,00 Gd. Hafer und Gerste unverändert. Rübgl pr. Mai 72,00. Spiritus still, pr. April 401 40% Br., pr. Juli-August 414 Br, pr. Kaffee matt, Umsatz gering. white loce 7,55 Br., 7,50 Gd... pr. April 7,50 Dezember 8,00 Gd. Wetter: Wolkig. Wien, 30. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen r. Herbst 10.30 Gd... 10,35 Br. ,90 Br., pr. Herbst $00 Gd., 8,05 Br. Gd... 7,10 Br. 6,97 Br. Pest, 39. April. (W. T. B) Prodnktenmarkt. Weizen loco fest, G4d., 9,85 Br.. pr. Herbst 9,95 Gd. 998 Br. 6,60 Gd., 6.62 Br., pr. Herbst 6,58 Gd., 6,62 Br Juvi 6,36 Gd., 6,38 Ber. Amsterdam, 30. April. (W. T. B.) Getreidemarkt. (Schlussbericht.) unverändert, pr. Mai 273, pr. November fester, uut Termine unverändert, 174. Raps per Herbst —, Herbst 36k. Morgen findet kein Getreidemarkz statt. Amsterdaum, 3), April, (V. T, B.) Bancazinn 594, Antwerpen, 39. April. (W. T. R.)

Petroleummarkt. (Schlnssbericht.) Ratfinirtes,

leco 19 bez. u. Br., pr. Mai 19 Br.,

September-Dezember 204 Br. Rukbhig. Antwerpen, 30. April. (W. T. B.) Getreidemarkt (Schlussbericht).

behauptet. Hafer unverändert.

Lenden, 30, April.

Gerste träge. (W. T. B)

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen träge, englischer w1r Detailgeschäft. niedriger als vorige Woche, Hafer gefragt À bis ¿ sh,

unverändert, tremder williger,

vergangene Woche. Andere Artikel stetig.

100 Liter 100 2% ver Septembker-Oktober

14,50, pr. Juli 14,95, pro November 15,45. Hafer !oco 14,50. Rübö! loco 36,90, pr. Mai 35,70, pr. Oito-

Standard white loco

pr. Jul’-August 193,00 Gd. Roggen loco unverändert, ant T'srmine fest, pr. | do. pr. Juli-August 142,00 Br,,

August-September 422 Br. Petrcleum ruhig,

pr. Frübjabr 16,15 Gd., 10,20 Br,, Roggen pr. Frühjahr 7,85 Gd. Hafer pr. Frühjabr 7.05 Vais (interaationaler) pr. Mai-Juni 6,92 Gd.

pr. Frühjabr 9,80 Hater per. Frübjahr . Mais pr, Mai- Kohlraps pr. August-September 14,

Weizen auf Termine 283. per Mai 167, per Oktober Rüböl loco 41, pr. Mai 39#, per

pr. September 20} Br, pr.

Weizen ruhig. Roggen

per Paris, 30. April. Mai 141.00, per Rüböl loco par er-Oktober 62,00. Waarenbericht. New-Orleans 97 20,50, fremder | do, in Philadelphia 73 Gd, November 20,50.

pr. Mai 1 D, 24 C. -do. pr. 674. Zucker (Fair refining Mus Schmalz (Wilcox) 113, 117. Speck 1185.

pr. Juli 7,75 Br., Rio de JSaneire,

, des Kafteemarktes: —, auf Termine fest,

194,00 | amerika 52 000, âo.

337 009 SackK. fest, locs 72.00,

nach dem Mittelmeer

(W. T. B) Robzncker 889% joco ruhig, 52,75 à 53.00. träge, Ne. 3 pr. 1009 Kilogr. pr. April 60 60, pr. Mai 60,75, pr. Mai-Angust. 61,25, pr. Oktober-Januar 6025, New-York, 39, April, (W. T. B.} Banmwolle in New-York 103, do, in Petrolenm Standard white in New-York 75 Gâ,, rohes Petroleura do. Pipe line Certificates D, 89 Q. Winterweizen loco 1 D, 235 C.

do. Fairbanks Getreidefracht nach Liverpool 11. [ 30, April, Wechselcours auf Londou 212, do. auf Paris 445. Tendenz Preis Durchschnittliche Tageszufohr 14 250 Sack.

1

weiter entwickelt, scheint a

festen Preisen einer

besseren

Speck: amerik,

Muss: Schle-

Weiaser Zucker

in New-York 7, Mebl 4 D. 30 C. Rother

Immobilien - Verwalt Vers. zu Berlin, Dortmund - Gronau - Ensoheder sohaft, Ord. Gen.-Vers, zu Dortmund.

Mengeder Bergwerks - Actien - Gesellsohaft. 9rd. Gen.-Vers. zu Dortmund,

Boohumer Bergwerks - Aotlon - Gesellsohaft. Ord, Gen.-Vers. zu Bochum. Marienburg - Mlawkaer Eis

ea Preussische Abtheilung). Ord. Gen.-Vers. zu anzig.

Generalversammlnngen.

Usance,.

Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Action werden von morgen, de 2. Mai d. J., ab exkl. Dividendenschein pro b Pe B burger Disconto und Warsohauer Disconto exkl, Superdividenden- Schein pro 1882 an hiesiger Börse gehandelt.

1882, und St. Peters-

Wetterbericht von 1, Mai 1883

8 Uhr MHorczens.

do, pr. April 1 D. 22C.,, do

Baromater 8nf

Tempertut

Br., pr. Mai-Juni

Standard

Gd, pr. August- Schlachtgewicht)

I, Qualität 116—124 M, litää 92—94 A LIV,

Schweine. 100 kg): 112—116 A. Landschweine :

T. Qualität 0,94—1,04 M, lität —,

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviebhmarkt des städtischen Central-Vieh- hofs vom 30. April 1883.

Rinder, Anftrieb 3484 Stick. (Durchschnittspr. für 109 kg);

Qualitüt $6—88 M Aufirieb 6143 Stück.

92— 94 M, Russen 90—96 M. Serben 92—100 M Kälber. Auftrieb 1232 Stiick. T. Qualität 0,94—1,08 Æ, II. Qualität 0,70—9 90 M Schafe. Auftrieb 16 436 Stück. (Durchschnittspr. sür 1 Eg):

Ererlin, 20, April,

loco Gause). Butter:

Roggen

Type waeiss nominell:

95—105 M, merscba- 89—90 M, sche, Thüringer 90—95 M, Bayerische Sennbrtter

Mehl F sh, höher als

Galizische 78—80 Margzariubutter 60—70 Æ

(Bericht über Provisionen von Gebr. Die allgemeine Stimmung möchte gern zu einer besseren Tendenz neigen, doch bot der Verlauf des Vvur- wöchentlichen Geschäfts nach dieser Richtung hin, an unsgerm Platze anch nicht die geringste Unterstützang. Der Bedarf war thatsächlich schwächer als in der Vorwoche, auch wollte sich nicht die geringste Kaufiust anf Meinung entwickeln, Die Zufuhrer. blieben in aller Sorten anhaltend ; besonders stark, und befindet sich allenthalben der ¿ rössere Theil der April-Produktion noch unverkauft am Lager. Notirungen Feine und feinste Mecklenburger, Ostpreussische, Vor- pommersche und Prieguitzer Butter ‘T. Qual. 100—110 A, II. Qual. feine Amts- und Pächterbutter 95-—100 Ab, Prenssische, Litthouer 80—90 Netzbrücher, Niederunger 80—85 b, 95—100 M, Bayerische Landbatter 80— 85 M, Schlesische 85—-95 M, Böhmische, Mährische 80-85 MÆ, U, Bayerische Schmelzbutter je nach Qualität, Paussebewegung. welche sich für den Artikel in Amerika langsam

1) Nordeuropa.

iu feinen Qualitäten aber

begriffen ist. Pom- Ab, Hessi-

wetter,

95—1090 4, Die

der normalen.

Schmalz:

1) Nachts feiner Regen, Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Grepyen ganrdnet: <) Kiletenzone Von Irland bis Osrprauasen, 3) Mittal« uropa gfidlich dieser Zone, 4) Sidenropa. Innerhalb ieder Grappe ist die Ricktung von West nech Ozat eingehalten.

Skala für die Windegtärke: 1 = 3 = gachwach, 4 = wäagig, 5 = fri¿ch, 6 = gtark, 6 = gtürmisch, 9 = Starm, 10 = siarker Stura, 11 =- heftiges Sturm, 12 = Orkan.

Die Depression, über die ostpreussische Küste hinaus über Nordbritannien ein barometrisches Maximum in Entwickelung Ueber Centralenropa ist das Wetter über der West- hälfte bei schwacher nördlicker Luftströmnung heiter und trocken, über der Osthälfte In dem Striche Berlin-Bornholm sowie zu Memel herrscht Regen- Die Temperatur ist an der dentschen Küste durchechnitt- lich nahezu normal, im Binnenlande liegt sie allenthalben unter

Jani 1 D, 255 0, Mais (New) | Stationen. vird rie n Wind, | Wotter, lin o Dem covadsoes) 7. Kaffee (fair Rio-) 92. Millimoter. | | 59 C,==49R. 12%, do. Rohe & Brotkers Mullaghmore | 760 0 4 [wolkig 7 W. T B Aberdeen , 2 764 NNW 4 bedeckt 6 (W, T B) Christiausund 762 NNO 5 wolkig 6 . i L Kopentuagen , | 752 N 4 heiter für good hrt nominell. } Stockholm . .| 756 |NNO 4 \valkablos 5 Ansfuhr nach Nord- Haparanda .| 764 NO 4 balb bed O nach dem Kanal und Nordenropa 36000, | = E | —— ——— 2 » Vorrath von Kaffee in Kio | Cork, Queens- E O 9 | LOWR, . T5T NNO 9 halb bag, | 9 BrEAU T4 NNO 2 bedeckt | 8 Helder. . ., 756 NO 1 ¡wolkenlos 10 M 755 N 2 heiter | 10 s j Vambarg . T4 NW ò heiter | 11 Auftrieb und Mcrktpreise (nach | Swinemünde. 751 NNW 3 Regen 5 Nenfahrwass. 71 SSW 1 wolkig 8 (D j Mel 750 0S0 3 Regen!) 9 II, Qualität 100—106 6, 11I. Qua- Münster. . .| 755 NNO 1 wok : : Karisruhe , , | 753 NO 3 |wolkig 10 (Durchschnittspreis für Wi; L d} q N Mecklenburger resp, Pommern 102—104 M, Bakony Vau ' t L i O 7 a. gute 98—100 G, b, geringere | Chemnitz 754 |NW 2 bedeckt 6 : : Ben... 752 2 (Durchschnittspr, für 1 kg): Wien E 753 NW 1 Mebl 10 E Iï, Qualität 0,70—0,84 , IIL Qua: | Triest 758 G M A

2?) Gestern Regen.

leiaor Zug, 2 = leich, 7 == gteif,

Uebersicht der Witterung. Welche über Pommern lag, ist nordestwärts fortgesechritten, während

bei meist schwachen westlichen Winden trübe.

In Süddeutschland sowie an der ostdeutschen

Küste ist geit gestern fast überall Regen gefallen,

__Deutsche Seewarte.

: Theater. Königliche Schauspiele, Mittwoh: Opern- haus, Keine Vorstellung. Neunte Sinfonie-Soirée

der Königlichen Kapelle. Scaulspielhaus. 113. Vorstellung, Die Ranzau. von Er>mann-Chatrian.

Schauspiel in 4 Akten Deutsh von Karl Saar. Fn Scene geseßt vom 108, Vorstellung.

Direktor Deeß. Anfang 7 Uhr.

Donnerstag: Opernhaus.

Euryanthe. Große romantis<he Oper in 3 Akten

von Helmine von Chezy. Musik von C. M. v. Weber.

Ballet von P. Taglioni. (Fr. Sawhse-Hofmeister, Fr.

» N Senguves, Hr. Ernst, Hr. Bet.) Anfang r

Schauspielhaus. 114. Vorstellung. Frau Aspasia. Lustspiel in 4 Akten von Otto Franz Gensichen. Anfang 7 Uhr.

Wallner-Theater. Mittwoh: Gastspiel des Hrn. Emil Thomas. Zum 1. Male: Köpeni>er- firaße 120. Schwank in 4 Akten von G. v. Moser und E. Heiden.

Victoria-Theater. Kleine Preise. Leßte Woche. Mittwoch u. d. folgenden Tage: Mit gänzlich neuer Ausstattung an Dekorationen, Kostümen und Re- quisiten: Z. 127. M. : Frau Venus, Gr. Ausstattungs- flü> m. Gesang u. Tanz in 14 Bildern von E. Pasqué und Dr. D. Blumenthal. Musik von C. A. Raida. Sümmiliche neuen Dekorationen und Maschinerien sind aus dem Atelier des Hrn. F. Lütkemeyer in Coburg. (Venus: Fr. Thomas-Damhofer.)

In Vorbereitung: Die Canarienprinzessin,

Residenz-Theater. (Direïtion: Emil Neu- mann.) Mittwoch : Zweitcs Gastspiel des Hrn. Gustav Kadelburg vom Wallner-Theater. Bei ermäßigten Preisen. Zum 2. Male: Unsere Sonnabende. S<{wank in 3 Akten von Labiche und Duru. (Novität.)

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Kroll’s Theater. Donnerstag , den 3. Mai

Eröffnung der Opern-Saison. Der Barbier von Sevilla. Oper in 3 Akten von Rossini. (Nosine:: Frl. Hermine Bely.)

Billets sind vorher zu haben an der Kasse und den bekannten Verkaufsstellen, ebenso Abonnements- Bifklets à D3d. 9 M

Belle-Alliance-Theater. Mittwob: Die

junge Fraa. Schwank in 4 Akten von Ed. Vol- ger. Anfang 7 Uhr. __ Donnerstag (Himmelfahrtétag): Vollständige Er- öffnung des glänzend renovirten Sommergartens mit großem Doppel-Concert. Erstes Auftreten der Wiener Duettsänger Herren Smut und Kater. Abends: Brillante Jllumination durch mehr als 20000 Gasflammen.

Sonnabend: Erstes Gastspiel des Herrn Georg Engels vom Wallner-Theater. Zum ersten Male: Von Haus zu Haus. Posse mit Gesang in 5 Bildern nah ciner älteren Joee.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Luise Fürcr mit Hrn. Diakonus design, Wilhelm Bithocrn (Gr. Rodensleben— Delibs<). :

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Premier-Lieutenant und Brigade-Adjutant Sixt v. Arnim (Berlin). Hrn. Hauptmarn und Tompagnie-Chef Neus- mann (Königsberg). Hrn. Premier-Lieutenant von Schmiterlôw (Greifenberg i. P.). -— Eine Tochter: Hrn, Gymnasiallehrer Dr. Damas (Schrimm). Hrn. Dr. Maske (Westend Stettin). Hrn. Rittmeister a. D. G. von Cisenhart - Rothe (Ließow). Hrn. General- Major a. D. v. Koethen (Halle a. S.).

Gestorben: Hr. Kreis-Baumeister Otto Boltz (Marggrabowa). Hr. Majoc a. D. und Rittergu!8besißer Wasmuth Freiherr: v. Winzin- gerode-Knorr (Görlitz). Hr. Post-Direktor und Hauptmann a. D. Eugen Stolle (Dt. Krone). Hr. Pastor Schw«ahn (Güntersberg). Hr. Pfarrer und Krei{chul-Jnspektor Julius Richard Kittlaus (Kremitten).

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[19483] Oeffentliche Zustellung. i Die Schuhmacher August Lehnhardt'’shen Erben zu Breslau, nämlich:

1) die verwittwete Anna Lehnhardt, geb. Klein, zu Breslau,

2) die minorennen Geschwister Anna und August Wilhelm Lehnhardt ebendaselbft, bevormundet durch ihce zu 1 genannte Mutter, säramtlich verireten dur< den Rechtsanwalt Kassel zu OSweLniy,

klagen gegen die Testamentserben des Webers Josevh Kahlert zu Ober-Wüstegiersdorf, nämlich :

1) Anna, verehelichte Arbeiter Kramer, Kahlert, zu Ober-Wüstegic* sdorf, 2) den Arbeiter Friedriß Kahlect, Dber-Wüttegiersdorf, enthalts, wegen Auszahlung eines Legat3 mit tem Antrage auf kostenpflihtige Verurtheilang der Beklagten als Erben und als Gefammtscbuldner zur ahlung von 909 M nebst 5 % Zinsen seit dem 31. August 1881 und daß dieses Urtheil geaen Sicherheitsleistung für vorläuf g volistre>bar erklärt wird, und ladet die Beklagren zur mündliben Verk andlung des Rechts- streits vor die I. Civilkaminer des Königlicher: Landgerichts zu Schweidnilz auf den 3. Zuli 1883, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwelke der öffentli&en Zustellung wird diefer Auszug der Klage O gemaht. engler, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

geb,

) früher zu jett unbekannten Auf-

[19393] Auss\{<lußurtheil in Sachen,

betreffend den Antrag des Bauer Siegmund Pfann- stiel zu Seligenthal,

auf Löschung einer zu Gunsten der Wittwe des

ZJoh. Georg Huhn zu Schnellbach eingetragenen

Hypothek und Kraftloserklärung cines Hyvo-

¡hekenbriefs. :

Nachdem bis zum heutigen Termin bezügli der

zu Gunsten ter Wittwe des Johann Georg Huhn, geb, Simon, zu Sw{nellbah in Art. 140 von Seligenthal Abth. II1. unter Nr. 4 auf die Parzellen Nr. 36, 87 und 38 der Abth. 1. daselbst aus Im- mission vom 26. September 1842 eingetragenen Forderung von 234 Rthlr. 11 Sgr. 3 Hlr. abzüg- li< von 17 Rthlr. 7 Sgr. 6 Hlr. in Folge des Aufgebots vom 20. Dezember 1882 etwaige Recbte Seitens der Witiwe Huhn oder deren Rechts- nafolger ni<t angemeldet worden sind,

so wird nunmehr dem Antrage der Ehefrau des

Bauer Sicgmund Pfannstiel von Seligenthal

entspreend, unter Aus\{ließung etwaiger Be-

re<tigten, die Löschung des vorbemerkten Pfand-

re<ts, soweit sol<es auf den gedachten Par-

zellen Nr. 36, 37 und 33 ruht, hiermit verfügt.

Schmalkalden, den 4. Ayril 1883, Königliches Amtsgericht. Schuchardt.

719485]

Das Aufgebot der Gläubiger des Nachlasses des am 14. Dezember 1882 zu Hundisburg verstorbenen Müllermeisters Christoph Ernst ist, nacbdem in öffentlißer Sißung am 9. April 1883 das Aus- \{lußurtheil von demselben Tage verkündet worden, beendigt.

Neuhaldensleben, den 25, April 1883. Königliches Amtsgericht.

1946) Bekanntmachung. In die Liste der bei dem Königlichen Land ericht Berlin I. zugelassenen Rechtsanwälte ift der ehts-

anwalt Selig Goldshlag, wohnhaft heute eingetragen worden. Berlin, den 27. April 1883. Königliches Landgericht Berlin I.

zu Berlin,

0194864] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Berlin I. zugelassenen Re<btsanwälte ist der Rechts- anwalt Isidor Golde, wohnhaft zu Berlin, heute eingetragen worden.

Berlin, den 27, Avril 1883.

Königliches Landgericht Berlin T.

[19466]

In die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte is der Gerits-Assessor Honig, mit dem Wohnsiße in Gnesen, ein- getragen.

Guesen, den 30. April 1883.

Der Landgerichts-Präsident: Schollmeyer.

[19501] Bekanntmaäjung.

Die für die E a der Steglißerstraße von der Drakestraße bis zur Chausseestraße in Lichterfelde erforderlide Lieferung und Aufstellung der Laternen- pfähle nebst Petroleumlampen sollen in öffentlicher Submission verdungen werden. Die Bedingungen und Kostenanscläge sind in unserem Geschäftslokale, Michaelkir<plaß Nr. 17, einzu’-hen und verschlossene Offerten bis zum 9, k, M,, Bormittags 11 Uhr, daselb\t einzureichen.

Berlin, den 30, April 1883.

Königliche Garnison-Verwaltuug.

B E E en

r i auch hier auf die Stimmung successive günstiger zu wirken; wenigstens erfrente sich das vorwöchentliche 8 Bedarfsfrage. Choice steam 68 Æ, Wilcox 64 A, Fairbauk 632 6. Stadtschmalz in Centner-Gebind

en 65 4 frei Berlti verstenuert. 17%, Tara. E

long baks 66 short clear 64 MÆ. in Originaikisten und Gewicht, s S

sisches 21 #4, Türkisches 26 A

ungs - Gesellschaft. Ord. Gen.- Eisonbabn - Gesell-

enbabn (Danzig - War-

_—_

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

öniglich Preußischer Staats-Nnzeiger.

Das Abonnement beträgt £ # 530 A für das Vierteljahr.

ER

M 102.

! Insertiouspreis für den Raum einer Drn>zeile 30 S. J

Berlin, Mittwoch,

D g '

,

Alle Posi-Austalten nehmen Sestellung au; für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expe-

den 2, Mai, Abends.

Ü anniuiit

183.

p

—— ——

Se. Majestät der König haben Lan dit jor z. D. von Gaza, bisher Bezirks-Comman- vis Le 1 A U (Aschersleben) 2. Magdeburgischen andwehr-Regiments Nr. 27, und dem Kreissckretär Juliß 4 Delißscy den - Rothen Adler-Orden vierter Klasse dem Pittelshul-Dirigenten, evangelishen Dberlehrer Wel >er zu "iesbaden dex Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; bie dem evengelishen Schullehrer und Organisten Sche ff- :er zu NRappersdorf im Kreise Strehlen, dem katholischen * Schullehr-c Kraus zu Baumbach im Unterwesterwald- Kreise Und deu evangelishen Schullehrer Eggert zu Brenkenhof itÎa Kieise Anclam das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Deutsches Reich.

Das in Sunderland neu erbaute eiserne Dampfschi „Alice“ von 803,41 Registertons Netto-Raumgehalt hat dor< den Uebergang in das aussließliche Eigenthum des deutshen Reichsangehörigen Rudolf Rettich das Recht zur Führung der deutshen Flagge erlangt. Dem bezeichneten Schiffe, für welches der Eigenthümer Hamburg zum Heimaths- hafen gewählt hat, ist am 13. v. Mts. vom Kaiserlichen Konsulat zu Sunderland ein Flaggenattest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst E den Landgerichts-Präsidenten Shmidthals in Oppeln in leider AmtsëigensHaît an das Landgericht in Schweidniß und den Landgerichts-Präsidenten Hilse in Meseriß in gleicher Amtseigenschaft an das Landgericht 1n Oppeln zu verseßen ; wie i g den Landgerichts - Direktor Wettke in Graudenz zum Präsidenten des Landgerichts in Meseriß zu ernennen ; und dem Kreis-Steuereinnehmer Scha> zu Crossen a. O., aus Anlaß seines Uebertritts in den Ruhestand den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Auf Jhren Bericht vom 14. April 1883 bestimme Jh, daß die Verwaltung und Betriebsleitung der zur Zeit noch im Bau befindlichen, der Eisenbahn-Direktion (rehtsrheinischen) zu Cöln unterstellten Stre>ke Wichlinghausen (Ober - Barmen) Hattingen nah erfolgter Betriebseröffnung der Eisenbahn- Direktion zu Elberfeld, die Leitung des Baues und dem- nächst auch des Betriebes der zur Heit zum Bezirk der leßteren Behörde gehörenden Zweigbahn Siegburg—Ründeroth dagegen zum 1. Mai d. Js. der Eisenbahn-Direktion (re<ts- rheinischen) zu Cöln übertragen wird. Dieser Erlaß is durch die Geseßsammlung zu veröffentlichen.

Wiesbaden, den 25. April 1883.

IG ilhelm.

Ati den Minister der öffentlichen Arbeiten.

Maybac>.

Minifterium der geisilihen, Unterrihts- und Medizinäl-ÄAngelegenheiten,

Königliche Akademie der Künste.

Bekanntmachung.

Die akademische Kunstausstellung von Werken lebender Künstler des Jn- und Auslandes im Polytehnikum an der Charlottenburger Chaussee wird am Donnerstag, den 3. Mai d. «J. Vormittags 11 Uhr, eröffnet und ist von diesem Tage ab bis zum 1. Juli d. J. tägli<h dem Publikum bis 6 Uhr Abends zugänglich. |

Verlin, den 1. Mai 1883. :

Königliche Akademie der Künste, Beo d>er.

Ministerium sür Landwirthschaft, Domänen Und ¿Forfien,

Nachdem der Bildungsgang der Landmesser durch die Borschristen über die Prüfung der öffentlich anzustellenden Landmesser vom 4. September 1882 neu geregelt worden ist und nachdem in Verbindung mit den auf Grund jener Vor- \hristen an der landwirihschaftlihen Hochschule zu Berlin und an der landwirthschaftlihen Akademie Poppelsdorf eingerich: teten geodätishen Kursen an den genannten Anstalten kultur- technische Kurse eröffnet worden sind, modifizire ih hiermit die Versügung meines Herrn Amtsvorgängers vom 6, Ja- nuar 1878 ad IL, betreffend die von den Auseinandersezungs- behörden zu beshäftigenden Vermessungsbeamten wie folgt:

Jn Zukunft sollen nur solche Feldmesser resp. Landmesser bei den Auseinandersezungsbehörden angenommen werden, welche nach Absolvirung eines kulturtehnuishen Kursus in Berlin oder

bgangsprüfung das Prädikat als Kulturtehniker erlangt wav Hierbei foll eiue gleihhen Verhältnissen denjenigen Bewerbern der Vorzug gegeben werden, welhe nah Absfolvi- rung des fulturtehnishen Kursus bei der Vorbereitung und Ausführung von öffentlihen oder privaten Meliorations- arbeiten bezw. bei e geologischen Landesaufnahme praktisch eschäftigt gewesen sind. S i i M Vie Direktionen der landwirthschaftlihen Hochshule in Berlin und der landwirthschaftlihen Akademie in Poppelsdorf sind angewiesen, den Auseinanderseßzungsbehörden je ein Exemplar des Studienplanes und der Prüfungsordnung für den kulturtehnishen Kursus zu übersenden und nah jedem kulturtehnishen Examen eine Liste derjenigen Kandidaten, welche auf Grund des Examens das Prädikat Kulturtechniker erlangt haben, mitzutheilen.

Berlin, den 21. April 1883. : Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten,

Lucius. An sämmtliche Königliche General-Kommissionen, Regierungzu Wiesbaden und sämmtliche Herren Ober-Präsidenten.

Abschrift der vorstehenden Cirkularverfügung erhalten Ew. 2. zur Kenntnißnahme mit der Veranlassung, je ein Exemplar des Skudienplanes und der Prüfungsordnung Tür den fkulturtehnishen Kursus an die General-Kommission zu Frankfurt a. D., Bromberg, Breslau, Merseburg, Hannover, Münstec und Cassel, sowie an die Regierung in Wiesbaden zu senden. Nah einem jeden kulturtechnishen Examen ist den vorgenannten Auseinandersezungsbehörden eine Liste der absolvirten Kulturtehniker mitzutheilen. /

Der Minister für Landwirthschaft, Doinänen und Forsten.

Lucius.

An den Herrn Direktor der landwirthschaftlichen Akademie zu Poppelsdorf und den Herrn Rektor der landwirthschaftli hen Hochschule hierselbst.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Berg-Asse'sor und seitherige Berg-Fnspektor Dr. Paul Klose is zum Bergwerks-Direktor der Steinkohlen- grube von der Heydt bei Saarbrücen ernannt worden.

Verfügung des Ministers der öffentlihen Arbeiten, be- treffend anderweite Abgrenzung der Geschäfts- bezirke ver Königlichen Eisenbahn - Betriebs- ämter zu Düsseldorf (Eisenbahn-Direktionsbezirk Elberf<ld) und zu Cöln (Eisenbahn-Direktions- bezirt Côln re<htsrheinis< —).

Unter Bezugnahme auf den Allerhöchsten Erlaß vom 25. d. M,, i: i betreffend anderweite Abgrenzung der Eisenbahn: Direk- tionsbezirke Elberfeld und Côln (re<tsrheinis), wird hierdurch zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß

1) die Verwaltung und Betriebsleitung der Stre>e Wichlinghausen (Ober-Barmen) —- Hattingen nah erfolg- ter Betriebserösfnung dem von der Königlichen Eisen- bahn-Direktion zu Elberfeld ressortirenden Königlichen Eijenbahn-Betriebsamte zu Düsseldorf,

2) die Leitung des Baues und demnächst au<h des Be: triebes der Stre>e Siegburg—Ründeroth (der soge- nannten Aggerthalbahn) vom 1, Mai d. J. ab dem von der Königlichen Eisenbahn-Direktion (rehtsrheinishen) zu Cöln ressortirenden Königlichen Eisenbahn-Betriebsamte u Cöln, :

nici der den Königlichen Eisenbahn-Betriebsämtern dur die unter dem 24, November 1879 Allerhöchst genehmigte Organisation der Staatseisenbahn-Verwaltung zugewiesenen Ressortbefugnisse Übertragen worden ist. Berlin, den 27. April 1883. L Der Minister der öffentlihen Arbeiten. Maybach.

Persfsonalveränderungeu.

Königlih Preußishe Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. Wiesbaden, 21. April. v. Kracht, Major vom Füs. Regt. Nr. 73, als etatsmäß. Stabsoffiz. in das Inf. Regt. Nr. 81 verseßt. Bullri<h, Pr. Lt. vom Inf. Negt. Nr. 81, zum überzähl. Hauptm. befördert. Lin>e, Major aggreg. dem Füs. Regt. Nr. 73, in dieses Regt. einrangirt. v. Shocenfeldt, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabsoffizier vom Kürafsier-

Regiment Nr. 6, zum Commandeur des Ulanen-Regiments Nr. 6 ernannt. Freiherr von Patow, Major aggregirt dem

Poppelsdorf durch das Zeugniß über das Bestehen der vorgeschrie-

Kür. Regt. Nr. 6, als etatsmäß. Stabsoffiz. in dieses Regt. ein-

|

ngirt. v. Kehler, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 72, in das Inf. Regt. Nr. 78 verseßt. v. Gusmann, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 84, dem Regt., unter Beförder. zum Hauptm., aggregirt. v. Wasmer, Pr. Lt. áagreg: dem Inf. Meat. Nr, 84, in dieses Regt. einrangirt. 24. April, Neumann, Pr. Lt. vom Traine Bataillon Nr. 15, in das Train-Bataillon Nr. 1, de la Terrasfe, Pr. Lt. vom Train-Bat. Nr. 1, in das Train-Bat. Nr. 15, verseßt. 2. April, Waenler v. Dankenswwell, Ph Lt. à ls, suite des Gren. Regts. Nr. 110, unter Beförderung zum Hauptm. und unter Belassung im Neben-Etat des Großen General- \stabes, zum Inf. Regt. Nr. 87, à la suite desselben, Graf zu Boineburg-Lengsfeld, Sec. Lt. vom 4. Garde-Regt. z, F. in das Garde-IJäger-Bat., v. Horn I11., Sec. Lt. vom 2, Garde-Regt. 4 V,, in das Inf: Negt, Nr. 609 Gry, v hein aben, Sec. Lt. vom 3. Garde-Regt. z. F., in das Inf. Regt. Nr. 85, von Einem, Sec.{ Ll, vom Jäger-Bat, Nr, 11, unter Belasfs. in seinem Kommando als Assistent bei der Milit. Schießschule, in das 4. Garde-Regt. z. F., Frhr. v. Gregory, Sec. Lt. vom Jäger- Bat, Nr. 1 in das Sugere Bat, Nv. 11, verse v, Kopp Ses Lt. von der Res. des Inf. Regts. Nr. 54, im aktiven Heere, und zwar als Sec. Lt. mit Patent vom 96. April cr. bei dem Inf. Negt. Nr. 54, angestellt. -— 27, April. Spangenberg, Hauptm. und Plaßmajor in Coklens und Chrenbreitstein, unter Verleihung des Charakters als Major, zu den Offizn. von der Armee verseßt und zur Dienstleist. bei der Eifenbahn- Abtheil. des Großen Generalstabes kommandirt. Frhr. v. Stetten, Hauytm. und Comp. Chef vom Füs. Regt. Nr. 80, zum Plaßmajor in Coblenz und Ehrenbreitstein ernannt. Jobst, Pr. Lt. vom Füf. Regt. Nr. 80, zum Hauptm. und Comp. Chef, v. Heeringen, Sec, Lt. von dems. Regt., zum Pr. Lt., v. Werner, Pr. Lt. à la suite des Füs. Regts. Nr. 73, unter vorläuf. Belassung in dem Kommando als Adjut. bei der 16. Inf. Brig., zum überzähl. Hauptm., befördert. L Í Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums. 20. April. Line, Zeug-Pr. Lt, vom Art, Depok in Königsberg na< Memel zur Verwaltung d:s Filial-Art, Depots daselbst tfommandirk. \ Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Wiess- baden, 21. April. Hinze, Major vom Inf. Negt. Nr. 81, mit Penf. und der Regts. Unif. der Abschied bewilligt. Zimmermann, Ober't und Commandeur des Ulan. Regts. Nr. 6, in Genchmigung seines Abschiedsgesuches, mit Pens. und der Regts. Unif. zur Disp. gestellt. Eckardt, Major a. D., zuleßt Hauptm. und Comp. Chef im Fuß-Art. Bat. Nr. 9, unter Fortfall der ihm ertheilten Aussicht auf Anstellung im Civildienft mit der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Unif. des gedachten Bats., zur Disp. gestellt. 24. April. v. Bongé, Rittm. und Comp. Chef vom Train-Bat. Nr. 15, mit ns, zur Disp. gestellt. / M n ane Wiesbaden, 26. April. Graf v, Kanitz, Rittm. von der Res, des Hus. Regts. Nr. 3, als Major mit Pens. und seiner bisher. Unif. der Abschied bewillgt.

Königlich Bayerische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Im aktiven ‘Heere. 9, April. Graf v. Dür>heim- Montmartin, Pr. L. und Flügeladjut. Sr. Majestät des Königs, unter Belassung in seinen dermal. Dienstverhältnifssen, zum Hauptnx. befördert, 24, April. Macco, Oberst-Lt. und Commaadeur des 1, Pioa. Bats., zur 1. Ingen. Direktion verseßt. Gläser, Oberst, bisher à la suite des Ingen. Corps und Referent im Kriegs- Ministerium, unter Verleih. des Ranges eines Regts. Commandeurs, zum Sektionschef bei der Insp. des Ingen. Corps und der Festungen, Keim, Major der 1. Ingen. Direktion, unter Stcllung à la suite des Jngen. Corps, zum Referenten im Kriegs-Ministerium, Richter, Major, bisher à la suite des Ingen. Corps und Eisenb. Linienkommisar, zum Commandeur des 1. Pion. Bats, ernanni. Stadelmann, Major z. D., im Verhältniß à la suite des 1. Feld-Art. Negts. als Cisenb. Linienkommissar wieder angestellt. Löll, Sec. L. vom 2. Fuß-Art. Rext., zum 1. Fuß-Art. Regt. verseßt. 27. April. Frhr. Wolfskeel v. Reichen- berg, Pr. Lt. à la suite des 1. Chev. Regts. und Adjutant der Gen. Insp. ver Armee, unter Belassung in diejem Verhältniß, zum persönl. Adjutanten Sr. Königl. Hoheit des Prinzen Luitpold von Bayern ernannt. ;

K Durch Verfügung des Kriegs - Ministeriums. 28. April. Keim, Major à la suite des Ingen. Corps und Referent im Kriegs-Ministerium, von der Funktion als ständiges Mitglied der Ober-Studien- und Erxaminationskommission enthoben. Macco, Oberst-Lt. von der Ingen. Direktion, zu dieser Funktion kommandirt.

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. 24. April. Carl, Hauptm. z. D., mit Penf. und der Erlaubniß zum Tragen der Uniform, der Abschied bewilligt. :

Im Beurlaubtenstande. 25. April. Nachgenannten. Offizieren des Beurlaubtenstandes der erbetene Abschied bewilligt, näâmli<: Stuhler, Pr. Lt. des Inf. Leib-Regts,, Sell, Pr. Lt. des 9. Inf. Regts., Stark, Pr. Lt. des 14. Inf. Regts, Rasfor, Pr. Lt. der Cisenbahn-Comp., sämmtli<h mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform, N eR A ag Li. des 6. Inf. Regts.,

uff, Sec. Lt. des 2. Train-Bats. S T Sanitäts-Corps. 25, April. Ortolf, Assist. Arzt 1. Kl. des Beurlaubtenstandes, der erbetene Abschied bewilligt.

X1ULL. (Königli<h Württembergisches) Armee-Corps.

Grnennungen, Beförderungen und Verseyungen. Im aktiven Heere. 23. April. Frühling, Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 123, in das Train-Bat, Nr. 13 verseßt.

Im Sanitäts-Corps. 16. April. Dr. Rembold, Königl. bayer. Assist. Arzt 2. Kl., des Beurlaubtenstandes a. D,, derzeit Medizinal-Assessor und ordentl. Mitglied des Medizinal-Kolle- giums in Stuttgart, als jüngster Assist. Arzt 1. Kl. der Nes. îm Res. Landw. Bat. Nr. 127 angestellt. 23. April. Dr. v. Fichte, <ar. General-Arzt 1. Kl. und Corps-Arzt des XI[lI. Armee-Corps, ein Patent \ciner Charge vom 83. April 1883 verliehen.