1883 / 113 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i E A E Zed A E E E E E E

Königsberg, 15. Mai. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen unverändert. Rocgen fester.

loco 121/122 pfd. 2009 Pfd. Zollgewicht 136,00, pr. Früh- jahr 139,00, pr. Mai-Juni 137,50. Gerste unverändert. Hafer fest, loco inländ. 136,09, pr. Mei-Juni 132,00. Weisse Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 151,00. Spiritus pr. 1009 Liter 100 %/g loce 51,00, pr. Frübjabr 56,7%, pr. August 58,00. Wetter: Schön.

Danzig, 15. Mai. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen loco Instlos, U 20 f Bunt und hellfarbig 164,090—180,00, hellbunt 185,00—190,00, hochbunt nund glaszig 196,00, pr. Mai Transit 186,09, pr. Mai-Jnni Transit 186,00. Roggen loco ermattend, inländischer pr. 129 Pfd. 137,00—138.090, poln. oder russ. Trausît 128.00 bis 129.00, pr. Mai Transit 129,00, pr. Mai-Juni Transit 129,00. Kieine Gerste loco 118,00. Grosse Gerste loco 123,00 bis 130.00. afer loco 110.00. Erbsen loco 130,00—136 00. Spiritus pr. 10 090 T.iter 9/0 loco 55.90.

Steitin, 15, Vai (F, T. B.) -

Getreidemarkt. Weizen unverändert, !oco 175—196, pr. Mai-Juni 195,50, pr. Juni-Juli 195,59, per September Oktober —,—. Roggen fest, loco 138,00—148,00, pr. Mai-Juni 149,00, pr. Juni- Juli 149,00, per September-Oktober 150,50. Eübsen per Septem- ber-Oktober 284,00. Rüböl matt, 109 Kilogr. pr. Mai-Juni 68,00, pr. September-Oktober 6§1,09. Spiritus fest, loco 54,80, pr. Mai 55,40, pr. Jnui-Jali 55,50, per August-September 56,60, Petroleum toc9 7,90.

Posen, 15, Mai, (W. T. B.) : :

Spiritus loco ohue Fass 53,20, pr. Mai 52,90, pre. Juni 53,20, pr. Jui 53,70, pr. August 54,29. Flau.

Breslan, 16. Mai. (W. T. B.) S Getreidemarkt. F#piritus per 1009 Liter 190% per

Mai 53,30, per Angust-September 54,40, per September-Oktober 53,50. Weizen per Mai 188,00, Roggen per Mai 147,00, per Mai-Jnni 147,00, per September-Oktober 149 00, Rüböl loco per Mai 70,50, per Mai-Juni 70,00, per September-Oktober 60,90, Zink: Hohenlohe Marke auf Lieferung 14,60 bez. Wetter:

Schön

Cöln, 15. Mai. (W. T. B)

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 21.00. fremder 1920 21,59, pr. Mai 20,60, pr. Juli 29,40, per November 20,55. Roggen loco 14,75, per Mai 14,90 pr. Juli 15,30, pr. November 15,75. Hafer loco 14,75. Büböl loco 36,50, pr. Mai 36 00, pr. Okto- ber 31,50.

Bremen, 15. Mai. (W. T. B)

Petroleum (Schluasbezricht) fest, Standard whits loco 7,35, pr. Juni 7,45, pr. Juli 7,60, pr. Angust 7,75, pr. August- Dezember 7,95. Alles Frief.

(N. T, B)

Famburg, 13. Mai.

Getreidemarkt. Weizen loco unverändert. anf Ter- mine rubig, pz. Mai 190,90 Br., 189,060 Gd. pr. Juli-August 192,00 Br., 191,00 Gd, Roggen loco unverändert, anf mine rubig, pr. Mai 146,00 Br., 145,00 Gd. pr. Juli-Augnust 149,0) Br., 148,00 Gd. Bafer und Gerste unverändert. Rüböl ruhig, loco 71,00, pr. Oktober 62,00, Spiritus böher, pr. Mai 433 Br., pr. Jam-Juli 43} Br., pr. Juli-August 44 Br, pr. August-Septem- ber 447 Br. Kaffee rubig. geringer Umsatz, Petroleum tester, Standard white loco 7.45 Br., 7,35 Gd., pr. Mai 7,45 Gd,, pr. August-Dezeciuber 7,90 Gd. Wetter: Schön.

Wien, 15. Mai. (W. T, B.) i

Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 10,20 Gd, 10.30 Br.,

Umsatz 550 t.

'P'ar-

laco 182 bez. und Br., pr. Jaui 183 Br., pr. September 19} Br., pr. September-Dezember 20 Br. Fest. Antwerpen. 15. Mai (W. T. B.) : Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen rubig. Roggen Hafer behauptet. Gerste unverändert. London, 15. Mai. (W. T. B.) Havannazucker Nr. 12 235. Nominell, Liverpool, 15. Mai. (W. T. B.) Feieitags wegen heute kein Raumwollenmarkt. Liverpool, 15, Mai. (W. T. B.) Getreidemarki. Weizen ruhig. Lehl fest. Wetter: Schön. Hull, 15. Mai. (W. T. B) Getreidemarkt. Fremder Weizen ruhig, Preise unver- ändert. Wetter: Schön. Glasgow, 11. Mai. (W. T. B.) E Roheisen. Mixed numbers warzants 47 sh. 7 d. bis 47 sh.

TE L Manchester, 15. Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 74, 20r Water

12r Water Armitage 7,

Micholls 82, 30r Water Clayton 93, 32r Mock Townhead 9#, 40r Mule Mayoll 914, 40r Medio Wilkinson 104, 32r Warpcops Lees 87, 36r Warpcops Qual. Rowland 97, 40r Double Weston 11, 6Or Double courante Qualität 143, Printers 1/16 #/50 8# pfd. 87. Anziehend.

Paris, 15, Mai (W. T. B.)

Produktenmarkt. Weizen matt, per Mai 26,10, per Juni 26,39, per Juli-Angust 26,90, per September-Dezember 27 40. Mebl 9 Marques weichend, per Mai 57,10, per Juni 57,50, per Juli- August 58,60, pr. September-Dezember 59,75, Spiritus be- bauptet, per Mai 49,25, pr. Juni 49,50, per Juli-August 59,50, per September-Dezember 51,00.

Paris 15 Mal (N. T. B)

Robzucker 889 loco ruhig, 53,00 à 53,25. Weisser Zncker fest, Ny. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Mai 60,89, pr. Juni 61,25, pr. Juli-Angust 61.75. pr. Oktober-Januar 60.10.

St. Petersburg, 15, Mai. (W. T. B) 2

Produktenmarkt. Talg loce 76,00, pr. August 73,00, Weizen loco 14,25, Roggen loco 9.50, Hafer loco 5,25, Hanf loco 35,00. Leinsaat (9 Pud) loco 14,09, Wetter: Kühl.

New-TYoriz, 15, Mai. (W. T. B.) j

Waarenbericht. Baunwolle in New-York 111/16, do. in New-Orleans 104, Petroleum Standard white in New-York 73 Gd, do. in Philadelphia 73 Gd., rohes Petroleum in New-York 6è, do. Pipe line Certificates 1 D, 92 C, Mebl 4 D. 25 C. Rothey Winterweizen loco 1 D. 243 C.. do. pr. Mai 1 D. 214 C., do. pr. Juni 1 D. 224 C,, do, pr. Juli 1D, 245 C, Mais (New) 65 C. Zucker (Fair refining Muscovadoes) 7%. Kaffee (air Rio-) 93. Schmaiz (Wilcox) 111/16, do. Fairbanks 12%, do. Rohe & Brotkerz 129 Spaok 111 Gotreidefracht nach Liverpaal 3

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtviehmarkt des städtischen Central-Vielh- hoss vem 15. Mai 1883. Auftrieb und Marktpreise (nach Schlachtgewicht).

Rinder. Auftrieb 4303 Stück. (Durchschnittspr. für 100 kg): I. Qualität 116—-124 M, II. Qualität 98—104 M, III Qualität 88—90 A, IV. Qualität 82—86 M.

Schweine. Aufirieb 6202 Stück, (Durchschnittspreis für 100 kg): Mecklenburger resp. Pommern 100 M, Bakony 112—114 A6, Landschweine: a. gute 96—98 6, b. geringere 90— 92 M..Russen 88—92 M, Serben 94—100 MÆ.

fest.

Mais 1 d. niedriger.

GeneraIlversammiungzen. Stettiner Masohbinenbau-Anstalt und Sohiffswerft- Acotien-Gesellsoh2Æ vormals Möller & Holberg. Ord. Gen.-Vers. zu Stettin. Rheinische Baugesellschaf. Ord. Cöln. Lübecker Feuer-Versicherungs-Ctesellschaft, Gen.- Vers, zu Lübeck. Bergbau-Gesellschaft „Holland“ W.attenscheid, Ord. Gen.-Vers. zu Zeche Holi/and. Düsseldorfer Baubank. Ausserord. Gen.-Vers. in Düsseldorf. Dresdner Bank. Ausserord. Gen.-Vers. zu Dresde. Mosco-Brest Eisenbahn-Gesellschaft, Orîì, Gen.—- Vers. in St. Petersburg. Halberstadt-Blankenburger Eisonbahn-Geselischaft, Ord, Gen.-Vers. in Braunschweig. Allgemeine Renten-Anstalt zu Stuttgart. Ord. Gen.- Vers, in Stuttgart.

Gen.-Vers. zu

Wetterbericht vom 16. Mai 1383, 8 Uhr Morgens.

HACOm erar aut | L'emiperauuF Stationen. |S Bn ode in Wind. Wetter, in 9 Celsins Millimetor. | 59% C.=409B.

wolkig 10

halb ved. 11

) wolkig | 6

wolkenlos | 14

wolkenlos | 17 Nebel | 3

[ONO |NNW WSW sw

NW

Mullaghmore | 772 Aberdeen 760 Christiansund| 767 Kopenhagen. | 766 Stockholm . , | 765 Haparanda .| 762 ¿ Petersburg . | 765 ¡wolkenlos | 13 Moskau 768 ¡wolkenlos| 1 Cork, Queens-/ | |

E h heiter | 19 Bob oe 765 halb bed.) 14 Balder... .| 768 wolkenlos | 13 Sylt 767 wolkig 14 Hamburg .. 767 [wolkenlos | 19 Swinemünde. | 767 |wolkenl. 2) 18 Nenufahrwass. | 768 [wolkenlos | 21 Memel... .| 767 ¡wolkenlos | 19

Müneter...| (66 wolkenlos, 18 Karlsruhe . . | 765 [wolkenlos | 17 Wiesbaden . 765 | stil] wolkenlos | 16 München 766 ¿ Chemnitz .. 766 stil Bel 767 2| Tes 765 still (wolkenlos | 18 Breslau . | 768 ¡080 1 wolkenlos | 19 Feb 764 ¡ONO 3 [wolkenlos | 20

1) Seegang mässig. ?) Nachts Thau.

inmerkung: Die Stationen eind- in 4 Gruppen eordnet 1) Nordeuropa, 2) Küústenzoene von Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel europa südlich dieser Zone, 4) Südeuropa. Innerhalb jeder Gruppe ist ie Richtung von V/est nech Ost eingehalten.

Skala für Îie Windatärke: 1 = leiser Zug, 2 == leicht, 3 == gchwach, 4 = müsgig, 5 = frisch, 6 == stark, 7 = steif,

/ | | |

pr j A t O S O A O

S

L

wolkenlos | 14

wolkenlos] 18 [wolkenlos | 9

bO S

E L E E a a A E E E S

e E E 0 E E O

pr. Verbst 10.50 Gd., 10,55 Br. Roggen pr. Frühjahr 795 Gd. Lafer pr. Fröbjahr 7.10 Mai-Juni

800 Br., pr. Herbst 8,25 Gd., 8,30 Br. Gd, 7,15 Br. Mais (internationaler) pr. T1101 BE Pest, 15. Mai {(W. T. B) Produktenmarkt. Gd. 10,05 Br, Mai-Jnni 6,65 Gd., 6,70 Br. Amsterdam, 15. Mai, (W. T. B) Getreidemarkt. (Schlussbericht.)

per Herbst 371 FL Amsteräam, 15, Mai, (W. 2. B.) Bancazinn 59} Antwerpen, 15, Mai. (W. T. R.)

_Petrolenmmarkt, (Schlussbericht.) Raffnirtes, Type weiss !_

Theaters.

Königliche Schauspieie, Donnerstag : Opern- haus. 122, Vorstellung. Auf Allerhöchsten Befehl : Der Seeräuber. Großes Ballet in 3 Abtheilun- gen, nah dem Gedichte des Lord Byron: „The Corsair“, von Paul Taglioni. Musik von Gährich, mit Einlagen von P. Hertel. Anfang 7# Uhr.

Schauspielhaus. 128. Vorstellung. Der Damen- frieg. Lustspiel in 3 Akten von Scribe, bearbeitet von Olfers. In Scene geseßt vom Direktor Deeß. Zum Schluß: Castor und Pollux. Lustspiel in 1 Akt von W. Ernst. In Scene geseßt vom Dis rektor Deetz. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Opernhaus. 123, Vorstellung. Auf Allerhöbsten Befehl: Coppelia. Phantaslisches Ballet in 3 Aufzügen von Ch. Nuitter und A Saint-Lon. Musik von Leo Delibes. Für die hiesige Köntalide Bühne bearbeitet und in Scene gesc8t von P. Taglioni. Vorher: Der betrogene Kadi. Komische Oper in 1 Aft von Christoph Ritter v. Gluck. Neu bearbeitet und mit neuem Gesfangsterte versehen von I. N. Fuchs. Arfang 7x Uhr.

Schauspielhaus. 129, Vorstellung. Auf Begehren : Der Bibliothekar. Schwank in 4 Akten von G. v. Moser. Anfang 7 Uhr.

Vallner-Theater. Donnerstag : Gastspiel des Hrn. Emil Thomas. Der Präsident. Doctor Peschke. 1733 Thaler 222 Sgr.

Victoria-Theater. Donncrstag und die fol- genden Tage: Mit neuer Ausstattung: Die Canarien- prinzessin. Operctte in 3 Akten von Charles Lecocq. Text von Duru und Henry Chévot.

Residenz-Theater. (Direktion: Emil Neu- mann.) Donnerstag: 17. Gastspiel des Hrn. Gustav Kadelburg. Bei ermäßigten Preisen. Zum 17. Male: Unsere Sonnabende. Schwank in 3 Akten von E. Labiche und A. Duru. (Novität.) Anfang der Vor- {teliung halb 8 Uhr. Ende gegen 10 Uhr.

Kroll’s Theater. Donnerstag: Die Jüdin. Oper in 4 Akten von Halévy.

Bei gürstigem Wetter vor und nach der. Vor- stellung, Abends bei brillanter Beleuchtung des Sommergartens, großes Doppel-Concert, ausgeführt von der Kapelle des Hauses unter Leitung des Hrn. Kapellmeisters Ph. Fahrbah und dem Musik-

Weizen loco verflant, pr. Herbst 10,10 Fafer pr. Herbst 6,65 Gd., 6,67 Br. Kohlraps pr. August -September 14{.

Weizen auf Termine niedriger, pr. Mai 269, pr. November 285, Roggen loco fester, auf Termine unverändert, per Mai 168, per Oktober 177, Raps Rüböl loco 41}, pr. Herbst 354.

Kälber. 7.10 Gl,

I. Qualität 0,94— 1,10 M, lität -— M

Mais pr.

münder Bahn.

Saal-Bisenbahn. 1. Jan. 263 506 M i+4 7003 A6).

41817 d (— 2047 o), r A2 S e200: O

corps des 2, Garde-Feld-Artillerie-Regiments unter Leitung seines Dirigenten Hrn. A. Schinck. Anfaag des Concerts 5% Uhr, der Vorstelluag 6} Uhr.

Billets und Abonnemcntsbillets à Duyend 9 6 sind vorher zu haben an der Kasse und den bekannten Verkaufsstellen.

Belle-Allian?e-Theater. Donnerstag: Gast- spiel des Herrn Georg Engels vom Wallner-Theater. Zum 7, Male: Der Jongleur. Original-Posse mit Gesang in 4 Abtheilungen von Emil Pohl, Musik von A. Konradi. Im glänzend renovirten Sommergarten: roßes Doppel-Concert, ausge- führt von der Kap?lle des Königlichen Eisenbahn- Regiments und der Hansfkapelle, unter Leitung des Königlichen Musikdirektcrs Herrn Lebede und ves. Kapellmeisters Herrn G. Löser. Auf- treten dec Wiener Duettsänger Herren Smut und Kater, des Baritonistea Hrn. Walther-Kröning und der Tyroler Gesellschaft Hans Lener aus dem íSnnthale (3 Damen und 2 Herren im MNational- Kostüm). Abends: Brillante Jlumination durch 90000 Gaëflammen. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr. Entrée 75 s. L

Freitag: Erstes großes Triple: Concert, ausgeführt von dem Musik-Corps des 3. Garde-Grenadier-Re- giments (Königin Elisabeth) in Uniform, unter Lei-

tung des Königl. Musikdirektors Herrn Ruscheweyh, |

und den Kavellen Lebede und Löser.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Anna Krafft mii Hrn. Ge- rihté-Assessor Friß Sprenger (Ziesar). Frl. Meta Booß mt Hrn. Premier-Lieutenant Victor v. Scheffex (Berlin). Frl. Elisabeth v. Jagow mit Hrn. Hauptmann und Batterte- Chef Job Wilhelm v. Wiyleben-Wißleben (Rüh- staedt—Hannover). : i

Verehelicht: Dr. phil. Carl WesendonÎ mit Gräfin Evy v. Hessenstein (Berlin). Hr. Pastor Werner Droß mit Frl. Johanna Schäfer (Güstow bei Prenzlau).1 -— Hc. Premier- Lieutenant Louis v. Zaborowski mit Frl.

_ Franziska Eichmann (Prenzlau).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Pastor Vaul v. Zichlinski (Pilgramsdorf). Eine Tochter: Hrn. Dr, Brune (Hannover).

Gestorben: Hr. Apotheker Herrn. du Mênil (Wun- {torf), Verro.iFrau General-Major Julie v. Sommer- feld, geb. v. Geisler (Berlin). Hr. General- Konsul o. D. Carl Rudolf Hellmuth v. Wirter- feld (Berlin). Hr. Kammergerichts-Referendar Roland Marschall v. BVieberstein (Frankfurt a. Ey Hr. Theodor v. Schlichting (Riet- \{üt).

Auftrieb 1431 Stück. I. Qualität 0,92—1,08 46, II. Qualität 0,70--0,88 #4

Schafe. Auftrieb 16845 Stück. (Durcbschnittspr. für 1 kz): IL, Qualität 0,80—09,88 M6,

TiSCamban u-m. Münster-Enscheder Eiseubahn, Im (+- 349 0), aolt 1, Jan 114208 M (— 2318 O Liibeck-Büchener, Lübeck-Hamburger und Lübook-Trave- | verth Im April cr. 313 161 M (— 20729 6), seit | Nur in Borkum, 1. Jan. 1122016 6. (— 35 087 A). L : Im April cr. 76094 M (+ 1761 A6), seit,

Tilsit-insterburg Zisenbahn - Gesellsohaft. bis ultimo April cr.

(Durchsehnittspr. für 1 Kg):

III. Qua- Ueber den

April cr. 24200

europa herrscht

T Ap E 182 105

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. Verktaussanzeige

nebst

Edictalladung.

In Sach:n des Vorschuß- und Sparvereins zu Celle, eingetragene Genofsenschaft, Gläubigers, gegen den Restaurateur Aug. Thslke daselbst, Sculdner, soll vas Letzterem gehörige Wesen Celle-Lexas Nr. 1, sammt Zubehör, sub Artikel Nr. 1589 der Grundfsteuermutterrolle des emeindebezirks Celle Stadt zu einem Flächengehalt von 35 a 74 qm beschriebene und mit cinem Wohnhause, welches außer mehreren Wohn- und Gastzimmern auch cinen großen Tanzsaal enthält, einem Stallgebäude und Kegelbahn hbebauet, der fogenannie „Neustädter Schütenhof“, zwangsweise in dem dazu auf Freitag, deu 29. Juni d. J., 1882, Morgens 11 Uhr, j allhier anberaumten Termine öffentlich versteigert werden.

Kaufliebhaber werden damit geladen.

Alle, welche daran Cigenthums-, Näher-, lehn- rechtliche, fideikommifsarishe, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbeïondere Servituten und Real- berechtigungen zu haken vermeinen, werden auf- gefordert, selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhältniß zum neuen Erwerber des Gcundstücks verloren gehe.

Celle, den 11. Mai 1883.

Königl:ches Amtsgericht. Abtheilung II. Mosengel.

[21747]

[217460] Verkaufs-Anzeige nebst

Edictalladung. S der Wittwe Lohmann in Celle, Gläubigerin,

gegen den Orgelspieler Georg Grote daselbst, Schuldner, soll das leßterem gehörige, an der Kirchhofstraße hierselbst sub Nr. 15 belegene Wohnwesen jammt Zubehör, namentlich den dazu gehörigen sub Artikel Nr. 1279 der Grurdsteuermutterrolle des Stadtbezirks Celle zu 74 qm Flätengehalt beschriebenen Brund- gütern zwangsweise in dem dazu auf Freitag, den 29. k. M., Juni, 1883,

Maximum ausgebreitet, leichte nördliche Luftströmnag aufgetreten ist. fluss daselbst die Temperatur meist gesunken ist. Ueber Central-

Neufahrwasser meldet, zestern Nachmittag für diese Jahreszeit ungewöhnlich kohe Tem- peraturen vor, in Cassel s0gar 30 Grad,

8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = atarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 = Orkay. Vebersicht der Witterung.

britischen Inseln hat sich en barometrisches 80 dass jetzt im Nordseegebiete meist unter deren Ein-

bei ausserordentlich gleichmässiger LuftdrncK-

vertheilung stilles, warmes, trocknes und fast wolkenloses Wetter.

w9 gestern Abend ein Gewitter mit Regen statt-

fand, sind die Wärmeverhältnizse normal, im übrigen Deutsch- land liegt die Temperatur meist erheblich über der normalen.

21 Grad, In Westdeutschland kamen

__Deutsche Seewarte

N anberaumten Termine öffentlich versteigert werden. Kaufliebhaber werden damit geladen. Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehn- rechtliche, fideikommifsarishe, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- berechtigungen zu haben vermeinen, werden aufge- fordert, selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungssalle das Necht im Verhältniß zum neuen Erwerber des Grund}tücks verloren gehe, Celle, den 10. Mat 15883,

Königliches Amtsgericht. Abth. T.

Mosengel.

Ho Aufgebot.

Die Wittwe des Gefangenenaufsehers Gröger, Eva Pauline, geborene Marschall, zu Schweidnitz in Schlesien, hat das Aufgebot der angebli verloren gegangenen Depositalscheine der Lebensversicherung8- Aktien-Gesellshaft Germania zu Stettin vom 11. und 12, September 1878, Inhalts deren die Antragstellerin die Polizen der Germania Nr. 146463 vom 27. Oktober 1866 und Nr. 208908 vom 96. Februar 1870 über je 1500 4 für zwei der- selben gewährte Darlehne als Unterpfand gegeben hat, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf

den 25. Januar 1884, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, ‘Zimmer Nr. 53, anberaumten Aufgebotstermine feine Rechte anzu- melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Stettin, den 10. Mai 1883.

Königliches Amtsgericht.

Verschicdene Bekanntmachungen.

Offene Kreiswundarztstelle. Die Kreis- wundarztstelle des Kreises Zauch- Belzig ist cr- ledigt und fordere ih zu Bewerbungen um dieselbe mit dem Bemerken auf, daß hinsihtlih der Wohnsiß nahme in ciner der Städte des Kreises die Wünsche der Bewerber möglichste Berücksichtigung finden werden. Die betreffenden Gesuche sind unter Bel- fügung der Qualifikationszeugnisse und einer Leben®- beshreibung binnen aht Wochen an mich einzu reihen. Potsdam, den 7. Mai 1883, Der Köags lihe Regierungs-Präfident.

Morgens 10 Uhr.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Preußischer Staats-Anzeiger.

h Das Abonnement beträgt 2 #4 50 4 | für das Vierteljahx.

„Musertionspreis für deri Raum einuec Bruczeile 30 S. j

2 1113.

Berlin, Donnerstag,

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; j

| für Berlin außer den Post-Anstalten an die Expe- |

R

dition: 8SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

den 17. Mai, Abends.

api

Üb,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Jntendantur-Registrator, Kanzlei-Rath Hinden- berg von der Jntendantur des V1, Armee-Corps, den Rothen Adler: Orden vierter Klasse; dem Geschworenen im städtishen Kranken: Hospitale zu Alerheiligen in Breslau, Carl A ppel, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem evangelishen Schullehrer und Kanior Wreden zu Dollmin im Kreise Westprigniß den Adler der Jnhaber des Königlihen Haus-Ordens von Hohenzollern zu verleihen.

Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : zu der von Sr. Königlichen Hoheit dem Fürsten von Hohenzollern beschlossenen Verleihung des Ehrenkreuzes zweiter Klasse des Fürstlihen Haus: Ordens von Hohenzollern an den Königlih spanishen Akademiker Tubino Allerhöchstihre Genehmigung zu ertheilen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Geheimen Hofrath Eckelberg beim Hof: Jagd-Amt die Erlaubniß zur Anlegung des ihm verliehenen Ritter- erenaes des Kaiserlich österreihischen Franz-Joseph-Ordens zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Se, Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Geheimen Legations-Rath Dr. jur. William Göhring zum General-Konsul für die Niederlande mit dem Amtssiße in Rotterdam zu ernennen geruht.

j Nachweisung der Einnahme an Wechselstempelsteuer im Deutschen Reiche für den Monat April 1883.

E L E E 4.

E Oh orNost-Direftinnä- im in demselben Ober A O Monaîic Zeitraume E April desVorjahres, b. A A A ÁM P

\ \ l 1

Fi » Einnahme Fn 1883

—+ mehr

weniger.

I. Im Reichs-Poft- Gebiete.

1) Königsberg

2) Gumbinnen .

3) Danzig.

4) Berlin. .

5) Potsdam . .

6) Frankfurt a. O..

7) Stettin

8) Köslin

9) Posen . 10) Vromberg 11) Breslau 12) Liegniß 13) Oppeln 14) Magdeburg 15) Halle a. S. . 16) Erfurt . 17) Kiel 18) Hannover . 19) Münster . 29) Minden . 21) Arnsberg . 22) Cassel. . 23) Frankfurt a. M. E N 25) Aachen . 26) Coblenz . 27) Düsseldorf i A 2 362 29) Dresden 30) Leipzig. 31) Karlsruhe . 32) Constanz . 33) Darmstadt 34) Schwerin i. M., 35) Oldenburg . 36) Braunschweig 37) Bremen 38) Hamburg. 39) Straßburg i. E. 40) Meg A

l

12 478/10 2 836/50 11 861/10 65 670 60 2 910/70 5 857 8 095/50 1 954460 2 538/90 13 868 90 7 792 4 899 90 12 799|— 6 532/50 10 153/90 7 468 50 5 080/60 1 625/90 3 968 70 15 66) 10

|

122070 92 866/60 9 476 69 105 60 63 70 1471 80 122 30 1650 97/80 377/80 1085 60 89 30 575/60 266 05 527 30 591/80 465/80 922640 774/90 198/80 181/50 7 594 90 1064 50 166 |— 137/50 1081 20 35780 209 30 4 155 20 113320 108 60 530/70

13 698/80 9 744/50 12 72770 56 194|— 5016/30 5 793/30 6 623/70 1 422/30 4 251/50 2 636/79 13 491/10 6 706 40 4 989/20 12 223/40 6 798/55 9 626/60 6 876/70 4 614/80 1 852 30 4 743/60 15 697 |— 3 481/60 922 209 60 15 131/80 6 173/10 3016/10 2 878 60 33 42740 34 508 60 90 2005/10 11493 50 35 725 16 352/10 4 796/80 9 97470 2 840 1279/30 3 885/90[— 292/60 4 991/204 33610 16 470 30/4 2165/90 58 332 65/4 T7 201/55 17 889 60+ 8352/80 3326 104+ 815/90 468 494 701+

41 364'50|+ 17 829 8ö|+ 97 689 DDI

3 663/10 29 804/50 14 067/30

6 007/10

!

11 702 80 39 880/20 17 485 30 4 905 40 10 505 40 1 560 70 3 593/30 4 627/30 18 636/20 65 534/20 18 242/40 4 142/— 501 277 30

43 538/50 19 305/70 564 191/50

[FFFFFEFTFTTEFFT CFEFTFTEE T T EFF T E

Summe I. n Bt i

11]. Württemberg . .

Veberhaupt

Berlin, im Mai 1883.

Hauptbuchhalterei des Reichs-Schazamts. Biester.

Bekanntmachung.

Während der Zeit vom 1. Juni bis Ende Augutt werden zwischen Wunstorf Bahnhof und Rehburg Bad vier tägliche Personenposten mit nachstehendem Gange unterhalten werden:

I. Richtung von Wunstorf Bhf. nah Bad Rehbursg. a, 1, Post von Wunstorf Bhf. um 9? Uhr Vorm. nach Ankunft der Eiserbahnzüge 1) Nr. 109 von Bremen nach Hannover, in Wunstorf um 8 Uhr Vorm., 2) Nr. 12 von Hannever nach Minden, in Wunstorf um 819 Uhr Vorm., 3) Nr. 11 von Minden nach Hannover, 88 Uhr Vorm., 4) Nr. 106 von Hannover nach Bremen, in Wunstorf um 94 Uhr Vorm. ; b, 2. Post von Wunstorf Bhf. um 2 Uhr Nachm. nah Ankunft der Eisenbahnzüge 1) Nr. 105 von Bremen nach Hannover,

in Wunstorf um

in Wunstorf um

/ 1240 Uhr Mittags,

2) Nr. 6 von Hannover nach Minden, in Wunstorf um 124 Uhr Mittags, 3) Nr. 8 von Hannover nach Minden, in Wunstorf um 11? Uhr Mittags, 4) Nr. 108 von Hannover nah Bremen, in Wunstorf um 14? Uhr Mittags ; c, 3, Post von Wunstorf Bhf. um 550 Uhr Nochm. nach An- kunft der Cisenbahnzüge 1) Nr. 7 von Minden nach Hannover, in Wunstorf um 41 Uhr Nachm., R 2 Nr. 1 vor, Minden nah Hannover, in Wunstorf um 532 Uhr achm., Á 2 Nr. 102 von Hannover nach Bremen, in Wunstorf um 52 Uhr Nachr. ; d. 4. Post von Wunstorf Bhj. um 7®* Uhr Abends der Cisenbahazüge 1) Nr. 15 von Minden nah Hanno ver, 642 Uhr Nacbzn., 2) Nr. i607 von Bremen nach ' Hannover, in Wunscorf um 654 Uhr Nachm., 3) Nr. 20 von Hannover nach Minden, 657 Uhr Nachm., 4) Nr. 110 von Havynover nah Bremen, in Wunstorf um 7.8 Uhr Nachm. 1II. Richtung von Rehburg Bad nah Wunstorf Bhf. a, 1, Post von Rehburg Bad um 525 Uhr früh, in Wunstorf Böbf. um 7 Uhr Morgens, zum Anschluß can die Eisenbahnzüge 1) Nr. 109 yon Bremen nach Hannover, aus Wunstorf 811 6) M H 2) Nr. 12 von Hannovec Wunstorf 81 Uhr Morgens, s Wunstorf Wunstorf

nach Ankunft

in Wunstorf um

in Wunstorf um

nacs Minden, aus 3) Nr. 11 von Minden 892 Uhr Morgens, __4) Nr. 106 von Hannover nach Bremen, aus 98 Uhr Morgens; b, 2. Post von Rehburg Bad um 10° Uhr Vorm., in Wunstorf Bhf. um 12% Uhr Mittags, ; zam Anschluß an die Eisenbahnzüge 1) Nr. 105 von Bremen nach Hannover, aus Wunstorf Bhf. um 1244 Uhr Mittags, 2) Nr. 6 von Hannover nah Minden, aus Wunstorf Bhf.

um 124° Uhr Mittags, aus Wunstocf Bhf. um

_3) Nr. 8 ron Hannover nach Minden, 116 Uhr Nachn.., 4) Nr. 1€8 von Hannover nach Bremen, aus Wunstorf Bhf. um 146 Uhr Nachm. ; «e, 3, Post von Rehburg Bad um 41% Uhr Nachm., in Wunstorf Bhf. um 639 Uhr Nachm., zum Anschluß an die Eisenbahnzüge 1) Nr. 107 von Bremen nach Hannover, aus Wunstorf Bhf. um 7_9 Uhr Nachm., 2) Nr. 20 von Hannover nach Minden, aus Wunstorf Bhf. um 7_2 Uhr Nahm., 3) Nr, 110 von Hannover nach Bremen, aus Wunstorf Bhf. um 713 Uhr Nachm. ; d. 4, Post von Rehburg Bad um 815 Uhr Abends, in Wunstorf Bhf. um 1030 Uhr Abends, D E an E j r. von Hannover na inden, aus Wunstorf Bhf. um 1122 Übe Abends, 2 R 2) Nr. 9 von Minden nah Hannover, aus Wunstorf Bhf. um 1m GA Dal l es as Personengeld beträgt für die Strecke zwishen Wunstorf Bhf. und Rehburg Bad 1,80 Hannover, den 12. Mai 1883, Der Kaiserliche Ober-Postdirektor : Lambrecht.

nach Hannover, aus

Königreich Preufßeu.

_ Se. Majestät der König haben am 11. d. Mts, Nah- mittags um 41/2 Uhr in Allerhöchstihrem hiesigen Palais dem in außerordentlicher Mission hierher entsandten Großherzoglich mecklenburg - hwerinshen Ober- Kammerherrn und Ober- Hofmeister, General der FJnfanterie, Freiherrn von Sell, eine Privataudienz zu ertheilen und aus dessen Händen ein Schreiben seines Souverärs entgegenzunehmen

| von Singapore aus

geruht, durch welches Allerhöchstdemselben das Ableben Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs Friedrih Franz 11, und der Regierungsantritt Sr. Königlihen Hoheit des E Sen Großherzogs Friedrih Franz Ill. notifizirt wird.

Ministerium sür Landwirthswafst, Domänen und Forften.

Dem Thierarzt erster Klasse Wilhelm Morro zu Stor- fow ist die von ihm bisher kommissarish verwaltite Kreis- Thierarztstelle des Kreises Beeskow-Storkow definitiv verliehen worden,

Abgereist: Se. Minister der öffentlichen Arbeiten, Mayba c, Ftalien.

Angekommen: Se. Excellenz der Vize-Präsident des Königlichen Staats-Ministeriums und Minister des Jnnern, von Puttkamer, aus Arolsen.

Excellenz der Staats-Minister und nach Ober-

Zictamtliches. Dentsches Reich.

Preußen. Berlin, 17. Mai. Das „Marine - Ver. Bl.“ veröffen‘liht folgende Nachcichten über Schiffs- bewegungen (das Datum vor dem Orte bedeutet Ankunst daselbst, nah dem Orte Abgang von dort). S. M. Knbt. „Albatroß“ 19./3. Montevideo. Letzte Nach: rit voa dort 8./4. (Poststation: Montevideo [Nruguay]. S. M. S. „Carola“ 11./2. Sidney 19./3. Lebte Nachricht telegraphisch von Auckland vom 7./4., ist von hier nah Apia gegangen und beabsichtigte Mitte Mai die Heimreise über Matupi, Hermit und event. Batavia anzutreten. Poststation: Aden.) S. M. Knbt. „Cyclop“ 22./2. Alexandrien 31./3. 3,/4, Marsa Tehruk 7./4. 14./4. Alexandrien. Leßte Nachricht von dort 28 /4, (Poststation: bis zum 23./5. Alexandrien [Egyp- ten), vom 24./5, ab Maltc..) S. M. S. „Elisabeth“ 11./2. Kobe 6./3, 8./3., Owasi 9./3. 9./3. Mursa 10./3. 10./3.

| Matoya 11./3, 11./3. Simidzu 12./3. 13./3. Yokohama.

Leßte Nachricht von dort 17,/3. Beabsichtigte am 10./5. on die Heimreise anzutreten. (Post- station: Kapstadt) S. M. S. „Freya“ Wilhelms- haven 7./5 10./5. Kiel. (Poststation: bis 20./5. Kiel, vom S e 9/5 11/5. Wilhelmshaven. (Poststation: Wil: helm shaven.) S. M. Knbt. „Hyäne“/ 11./1. Matupi 21./2. 9,/3, Brisbane 12./3. 22/3. Auckland. Lebte Nachricht von dort 26 /3, Beabsichtigte Ende April nah Apia zurück- zukehren. (Poststation: Sidney [Australien].) S. M. Knbt. „ltis“ 25,/2. Hongkong. Beabsichtigte am 12./3. nah den Paracelinseln zu gehen. (Poststation: Hongkong.) S. M. S. „Leipzig“ 30./1. Valparaiso 26./2, Leßte Nachricht aus Honolulu vom 10./4. (Poststation: Hongkong.) S. M. Av. „Loreley“ 28./11. 82 Konstantinopel 19./4. 20./4. Rhede Kadi-kien. Leßte Nachricht von dort 8./5. (Poststation : Konstantinopel.) S. M. S. „Moltke“ 20./2. Coquimbo 17/3. 283./3. Callao 31/3, 3./4. Payta 3./4. 4/4. Guayaquil. Leßte Nachricht von dort vom 7.,/4 (Poststation: vom 16./5. ab Punta Arenas, vom 16./6. ab Plymouth.) S. M. S. „Niobe“ 14./4. Kiel. (Post- station Kiel) S M. S. „Nymphe“ 7./4. Genua 16./4. —- 25,/4. Malta. Leßtte Nachricht von dort vom 5./5. (Post- station : vom 13./5. bis 1./6. Neapel legte Post 1./6. 8 Uhr 45 Min. Vormittags aus Berlin Anhalter Bahnhof, vom 1./6. Vormittags bis 9,/6. nach Palermo [Sicilien].) S. M. S. „Olga“ 3./4. Kingslown (St. Vinceni). 2./5. Pernam- buco. (Poststation : Bahia [Brasilien].) S. M. S. „Sto\Ÿ“ 7./3. Hongkong 25./4. nach Shanghai. (Poststation: Hong- kong.) S. M. Knbt. „Wolf“ 13./3. Shanghai. (Poststation: Hongkong.)

—— Hat ein Fabrikbesißer oder sonstiger Gewerbtreiben- der zu Gunsten seiner Arbeiter über seine geseßliche Haftpflicht hinaus Unfall-Versicherungsverträge abgeschlossen, nah welchen die Versicherungsgesellshaft an ihn für jeden durhch Unfälle unter seinen Arbeitern veranlaßten Todesfall eine be- stiminte Summe zu zahlen hat, die er sodann an die Hinter: bliebenen des Verunglückten abführen sol, so macht er si, na einem Urtheil des Reichs8gerichts, Ill. Strafsenats, vom 15. März d. J., des Betruges, resp. Betruzsversuchs shu!dig, wenn er im eingetretenen Falle die ihm gezablte Ver- siherungssumme unter falshen Vorspiegelungen den Hinter- bliebenen des Verunglückten ganz oder theilweise vorenthält.

Der General-Lieutenani von Verdy du Vernois, Commandeur der 1. Division, hat heute früh Berlin wieder verlassen und sich nach Königsberg i. Pr. zurückbegeben.

L