1883 / 120 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

arat v 0 Er

[23195] E Bank für Süddeutschland. Stauf am 23. Mai 1883.

Stand der Frankfurter Bank?

[23196] am 23, Mai 1883,

Activa. 948,090 | Cafsa-Bestand : S E - „M 2993300. 555,000 Reichs - Kassen- 7,757,200 L 183,300,—. 348 3800.—.

444,100 Noten anderer E. 344,690 Guthaben bei der Reichsbank . , Grundcapital . 3,000,000 | Wechsel-Bestand A Vorschüsse gegen Unterpfänder . . . ,

123199] Bekauntmachung._ Ï

In der Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Re<htsanwälte ist heute der Rechts- anwalt Justizrath Lubowski in Breslau gelöscht worden.

Breslau, den 23. Mai 1883.

Der Landgerichts-Präsident: Anton.

erkennt das Königlibe Amtsgeriht zu Land3- berg a. W. am 2, Mai 1883 durch den Amts- richter Sellmer für Recbt:

für fraftlos zu erklären, 1) Es werden die cingetragenen Gläubiger und

IT. die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller ibre Rechtsnachfolger folgender Hypotkekcn- aufzulegen. posten :

Sensburg, ten 7. Mai 1883. a. des auf den Grundftücen des Eigenthümers

Königliches Amtsgericht. Fohann Gerbitz Egloffstein Nr. 28

: E und des Webers Kunibert Henschke [23059] Jm Namen des Königs! Egloffstein Nr. 41 für Beate EGbelt Auf den Antrag des Landwirths Arnold Renner Abthl. TI1. Nr. 2 aus dem Erbrezesse vom zu Weslarn erkennt das Königliche Amtsgericht zu : von 12 Thlrn. 12 guten Groschen ; S . , E . der auf den beiden ad a. genannten Grund- Die Hypothekenurkunde über 1263 Thlr. 65 Stüber Berliner Courant und 5 Kühe, eingctragen ex de- 11 Mar 1819 urkunde vom 15S in Abth. IIT. Nr. 1 Band IX. Blatt 9 des Grundbyv<s von Weslarn Gerhard Renner, nämlich: Gerhard Stephan Renner, Franz Adolph Heinri<h Renner, Gerhard Heinrich Renner und Caspar Wilhelm Joachim Steffen Renner wird für kraftlos erklärt. Königliches Amtsgericht.

I. das Svyarkafsenbub Nr. 187 B. der Kreisspar- kasse zu Senéburg über 90 4A für die minder- jährigen Geschwister Gottlieb, Leopold und Johann Piotrowski ausgefertigt,

D 2 - -

[23193] Kölnische Privatbank. Uebersicht vom 23. Mai 1883, Activa. E, Æ#

e 5 Noten anderer Banken Wechselbestand . i - dap 123200 efanntmachung. E 4 oe ° i In a Lifte T bei dem unterzeichneten Amt®- Sonstige Activa geriht zugelassenen Rechtsanwälte if der Rechts- anwalt Wilhelm Frierrid Staps in Schmölln in Folge seines Ablebens gelös<t worden. Schmölin, den 22. Mai 1883.

Herzogliches Amtsgericht.

Weber.

[23197] Oeffentliche Zustellung.

Die verebelihte Schneiderweister und Viktualiens-

bändler S{warzenberg, - Ernestine Wilhelmine

Auguste, geborene Koch, hier, Holzmarktftraße Nr. 66,

vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. R. Bonk hier,

Tlagt gegen: S S

1) den Bâä>ermeister Ferdinand Koh hierselbst, Blumenstraße 46, : ;

2) die verehelidte Backofensezer Woinke, Pauïine, geb. Koch, hierselbst, Wallstr. 16,

3) die Kinder des im Jahre 1858 zu verstorbenen S<acbtmeisters Carl August Koch, nämlich:

a. die unverehelihte Dienstmagd Mathilde Koh | 1) hierselb, Gormannstraße Nr. 23, 111. Treppen, bei Neumann,

. die unverehelihte Dienstmagd Louise Koch hierselbst, Fehrbellinerftraße 16, 11. Treppen, bei Dr. Perlewit,

den Scbuhmachermeister Gustav Koch hier- selbst. Steinstraße 12,

. den Vergolder Karl Louis Albert Koch, her bierselb, Kreuzstraße 3 wohnhaft, unbekannten Aufenthalts,

vorläufig den Betrog von 1188 #& cin, als Theil-

betrag eines Anspruches, welcher ihr erwabscn sei,

dur< ihrerseits der Mutter resp. Grofßnrautter der Beklagten, der verwittweten Sattler- meister und Händler, Marie Koch , geborene

Woirke, geleisteten vollständigen Verpflegung, Unter-

haltung, Kleidung, Gewährung von ärztliher Be-

handlung und Arzneimittel und Begräbniß, während der Zeit vom 28. Februar 1846 bis jim 2, Dezember

) fo für 5 Jahre 9 Mon Monat 45

1880, also für 5 Jahre 9 Monate à Monat 45 , Großh. Hessisches Amtsgericht Groß-Umstadt.

[23101] Aufgebot.

Der am 28. April 1867 verstorbene Johannes NBlickhahn I1. von Altheim und seine am 13. Ja- nuar d. Is. verstorbene Wittwe, Katharina, geb. Zimmermann, haben durch gemein\chaftliches Testa- ment vom 26. Avril 1867 den Georg Zimmermann von Altheim, einen Brudersfohn der Letzteren, zum Erben ihres beiderseitigen Nachlasses unter Beschwe- rung mit einer Reide von Vermächtanissen eingeset:t. Auf Antrag des eingesetzten Erben werden die nah Amerika auégewanderten und unbekannt wo? ab- wesenden Intestaterben : des Johannes Blickhahn Il.: Margaretha, geb. Blickhahn, Ehefrau des Johannes Diehl, von Langstadt,

2) der Johannes Blickhahn 11. Ehefrau :

a. Ghriftian Zimmermann von Altheim,

b, Heinrih Zimmermann von da, welche unbedacht geblieben sind, und

c. Anna Maria, geb. Zimmermann, Ehefrau bis- des Adam Willmann, von da, : jetzt | wel<er ein Vermächtniß von 209 F[l (342 M 86 -S) © l ausgeseßt ift, bezw. die Kinder sämmtliher Ge- nannten aufgefordert, spätestens in dem auf

Dienstag, den 18. September 1883,

Vormittags 9 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotätermine sih über die Rechtsgiltigkeit des Testa- ments zu erklären, ev. die klageweise Anfechtung desselben nachzuweisen, andernfalls dasselbe auf An- trag des Georg Zimmermann in Vollzug geseßt werden wird.

Groß-Umstadt, den 17. Mai 1883.

Activa. At A

5,484,946/55 15,950: 439,400/— 5,940,296 55 20,217.748 37 953,940 4,059.294/92 433,159/79 1,565,242 31 33,169,681 94

Cas8e : 1) Metallbestand 2) Reichscassensgcheine . .. 3) Noten anderer Banken . . Gesammter Cass8enbestand Bestand an Wechseln .| Lombardforderungen Eigene Effecten Immobilien

M 3,525,400 516,700 90,515,400 3,863,000 208,000 3,833,700 649,000

Berlin e Friedri Passiva. E 5 750,000 Umlaufende Noten. ¿ „e o 2,722,700 | Gigene Effecten . s Täglich fällige Verbindlichkeiten . 352,800 | Gffecten des Reserve-Fonds .

An eine Kündigungsfrist gebundene ons:ige Activa . E, Verbindlichkeiten 4 e 3,063,000 | Darlehen an den Staat (Art. 76 der Sonstige Passiva . 13,000 Statuten) . . E E. Passíva.

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen | Eingezahltes Actien-Capital im Inlande zahlbaren Wechseln 46 288,400. —. E aag : S Dee Un a... 5

Täglich fällige Verbindlichkeiten . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten : E E No niht zur Einlösung gelangic Guldennoten (Swuld\chetne) . . y

Die no< ni<t fälligen, weiter begebenen ine ländischen Wechsel betragen #4 1,920,958, 55, Die Direction der Frankfurter Bauk, D, Ziegler. &

Bochumer BergwerEkZ- Netien-Gesellschaft.

In Gemäßheit des $8. 15 des Statuts veröffentlibhen wir nachstehend die auf ber 1882 abgeschlossene Vilanz nebsi Gewinn- und Verlust-Conto, wona<h für das I Dividende nit zur Vertheilung kommt. Die Actionaire unserer Gesellschaft lönnen das Protocoll der am 23. d. General-Versammlung, den Geschäftsbericht für 1882 enthaltend, Om 1,287,399 in Bochum bei der Kasse der Gesells<haft, Magdeburg, den 23. Mai 1833. in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, A

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne

E : vom 31. d. M. ab in Empfang nehmen.

Leipziger Kassenverein. Bochum, den 24, Mai 1883.

| Der Vorftand. Geshäfts-Nebersiht vom 23, Mai 1883, : °

thümers Ferdinand Walter Egloffstein Nr. 6 für die Ausgedinger Christian E Knadt'schen Eheleute, Abtheilung 111. Nr. 6 f {23198] Bekanntmachung. resp. Nr. 2 resp. Nr. 1 aus dem Kauf- F In Folge des Ablebens des Rechtsanwalts vertrage vom 13. November 1811 hasften- Wünscher zu Apolda ift der Eintrag des Namens den Terminsgelder von 100 Thlcen. ; desselben in der Anwaltsliste dcs Großherzogl. N, Ves auf de: Grundstü>en des Vorwerks Landgerichts hier E oen, »esitzers Berthold Lenz Landsberg a. W. Weimar, den 17. Mai 1883, Zantocher Vorstadt Nr. 25 und Hufen Nr. Der Präsident : (23211] y Uebersiht 99 und 60 —— für Franz Adolf und Otto des Großherzogl. Sächs. Landgericis: der Magoeburger Privatbank. Gustav, Gesbwister Lenz, Abthl. I1I. Nr. 6 Burchard. Activa. resp. 7 aus dem Erbrezesse oom 8. Novem- Metallbestand A H 708.921 ber 1827 haftenden Vat-rerbes von 10 Thlrn. Reiché-Kassenscheine N 305 mit D ron auf die genanten Posten Noten anderer Banken P 65,000 ausges<lossen. Mechse F 65 E í 2) Es werden die Hypothekenurkunden, welche: pee po I f 0 270 Durch Auss{lußurtheile des hiestgen Gerichts vom a, über die Posten welcte oben ad la. und b. Gfecten s Sd 69/698 4. Mai cr. sind die Berechtigten e f näher bezeichnet sind, Sonstige Activa . 944719 mit dem Antrage auf Verurtheilung der Beklagten 1) an denjenigen 50 Thlr. zinsfreiem, in Abfchlags- b, über die auf dem Grundstü des Gärtners ] ° ' zur Zahlung von 1188 4. nebst 5/9 Zinsen seit dem e D. zahlungen zu entrichtenden Leibgedingsgeld, wel- Iohann Mathesche> Landsberg a. W,, 3 000,009 2, Dezember 1889 und Behufs Begleichung dieser Eer. bes für den Leibgedinger Friedri Wilhelm Unger Nr, 93 Abthl. 111. Nr. 3 ür den ‘600.000 Forderung auf Einwilligung der Beklagten, daß die E S Burow zu Stcinhoefel in Abtheilung T1. Nr. 5 Eigenthümer Albert Balling zu Landsberg 4,979 Klägerin die Beträge der Sparkassenbücher Nr. 7748, | [23065] Aufgebot. im Grundbuche von Steinhoefel Band I. Nr, 15 a. W. haftende Post von 90 Thlrn. re<ts- 1,805,900 Nr. 7696 und Nr. 7695 der Sparkasse zu Crossen | Bei dem unterzeichneten Amtsgericht ist die ge- aus dem Ueberlassungsve:trage vom 13. Februar kcâftig erstrittene Forderung nebst Zinsen, H a. O. über je 132 Thlr. gleih 396 M, die sie von | richtlihe Todeserklärung : 1869 verzeicnet steht, E : o Thlr. 25 Sar. Prozeßauslagen und 8,633 der verstorbenen Mutter und Großmutter der Be- 1) des Friedrih Hermann Rohland aus | 2) an der für die Leibgedinger Gottfried Bengsch- 1 Thlr. 7 Sgr. Eintragungskosten, 614/510 Flagten übergeben erhalten hat, in Summa also über Weimar, {en Eheleute in Abtheilung 111. Nr. 2 des , über die auf dem Grundstück des Eigen- 122 950 1188 M nebst rückständigen Zinsen erhebt unv als 2) des Töpfermeisters Johann Heinrich August Grundbuchs von Althafcrwiese Band I. Nr. 33, thümers Friedrich Leest (Löst) Derschau i ihr Eigenthum behält, ferner auf vorläufige Voll- Bochme aus Weimar, früher Band X17. Nr. 16 B. eingetragenen Post Nr. 18 Abthl. III. Nr. 3 und 8 für die \tre>barkeitscrlärung des Urtheils gegen Sicherheits- sowie yon 15 Thie, E 5 : (Seshwister Karl Julius und Ernestine leistung und Verurtheilung der Beklagten in die 3) des Gustav Reinhold Waldemar Werther an den aus dera Kaufvertrage vom 25. Juni Wilhelmine Amalie Leest baftenden Dar- Prozeßkosten, und ladet die Beklagten zur münd- 1816 cls Muttcrerbe für Carl Stenigke Ab- lehn8forderungen von je 33 Thlrn. 10 Sgr. lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die eung U J L ai Bo a O resp. je 16 Thir. 20 Sgr. gebildet sind, XI. Civilkammer des Königlichen Landgerichts T. zu Nr. 35 des Grundbuchs von Birkbruch, jeßr | füc krafilos erklärt, Berlin auf Zubelßör des Mitterguts Braunsfelde einge- Die Kosten des Verfahrens tragen die Antrag-

den 27. Septembcr 1883, Vormittags 10 Uhr, tragerien 100 Tklr. nebst 5/6 Zinsen,

. 1714300 Passiíiva.

\ Áctiencapital .115,672.300 Reservefonds 1,694,048/16 Iamobilien-Amortisationsfonds 97,696/72 Mark-Noten in Umlanf , . 115,146,900 Nicht präsentirte Noten in alter

Währung

Täglich fällige Guthaben .. Diverse Passiva

. 6 17,142 900 3,833,700 6,726,500 3,239,100 96.938357 46,996/53 414.801'96 33,169.681'94 Eventuelle Verbindlichkeiten ans zum Incas30

gegebenen. im Jniand zaklbaren Wechseiu «6 1,260,538. 26.

2. 972,100 198,800

139,990

u 19. Oktober 1805 haftenden Muttererbes Soest : für Recht : stü>en und dem GSrundstü>ke des Eigen- creto vom 14. Januar 1820 auf Grund der Schuld- Fanuar 1820 für die 5 Kinder erster Ehe des verstorbenen Colons Caspar Renner, Adel Sovhie Margaretha Elisabeth Socesft, den 22. Mai 1883.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Eisenbahn - Direktions - Bezirk Magdeburg. Neubau Erfurt-Grimmentha!-Ritschenhausen. Bau-Abtheilung Lx. Die Lieferung von 75 000 Stück klinkerhart gebrannten Ziegelsteinen, 64 000 Stü>k zur Verblendung geeigneten gut geformten Ziegelsteinen von gleichmäßiger Farbe, 140 003 Stück Hintermauerungssleinen für Lokomotivshuppen und Wasserstation auf Bahnhof Suhl soll im Wege öffentlichen Aus8gebots vergeben werden. Die Be- dingungen der Lieferung sind gegen Erstattung der Schreibgebühren von einer Mark von der Bau- Abtheilung 111. zu beziehen oder im Geschäftslokale während der Dienststunden cinzuschen. Angebote find bis zum 5. Juni d. Z., Vormittags 9 Uhr, an den Unterzeichneten einzureihen. Suhl, den 23. Mai 1883, Der Königliche Eisenbahn-Bau- Inspcïtor. Bode.

Submission. Zwei kleine Flammrohikessel folien auf dem Submissionswege für die Grube Kronprinz beschafft werten. Die Lieferungsbedingungen find gegen Einsendung von 2 & 50 „Z bei der unter-

e LEE

[23096] Bekanntmachuug.

Passiva.

D 4 en oe e E P Ti A Enn t E A I In T E T e E E E E I Ae E P

Grundkapital . Reservefonds . A Special-Reservefonds . ea L Sorstige tägli<h fällige Verbind- lichkeiten A Pepolten ei C e Event. Verbindlichkeiten aus weiter begeber:en, im Inlande zahlbaren

G d E

beantragt worden. Es wird Aufgebotstermin auf Freitag, den 13. Juli 1883,

früh 10 Uhr, teller.

im Gerichtsgebäude Jüdenstraße 59, 2 Treppen, Zimmer 71, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszuc der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 18, Mai 1883.

Boded>,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts T. [23102] Oeffentliche Zustellung.

Der Rechtsanwalt H. Temper in Zwi>kau, als der zum Nachlasse des Getreidehändlers Friedri<h Wil- helm Paul, weiland zu Beiersdorf bei Neumark, bestellte Konkursverwalter, klagt gezen den abwesen- den Grundstücksbesißer und Barbier Frievrich Anton Meusel aus Fraureuth wegen Uebereignung einer erkauften Grundftücksparzelle in Fraureuther Flur und Uebergabe von Bausteinen, mit} dem? Antrage auf Verurtheilung des Beklagten R 8

1) zur Uebergabe der auf Fol, 238 des Grund- und Hypothekenbuhs für Fraureuth verzeih- neten Parzelle Nr. 255 c, sammt den darauf liegenden Mauersteinen,

2) zur Ertheilung der Genechmigunç¡ dazu, daß Kläger als Verwalter des Paulschen Konkurses auf dem gedachten Folium als Eigenthümer der Parzelle Nr. 255 c. eingetragen wz2rde,

und ladet, indem er begehrt, das Uriheil für vor- läufig vollstre>bar zu erklären, den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Recht2ftreits vor das Fürstliche Amtsgericht zu Greiz auf Donnerstag, den 12. Juli 1883, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Aktuar Jahn,

hiermit anberaumt. Hierdur<h ergeht nun an die unter 1, 2 und 3 Genannten, seit länger als 10 Jah- ren abwesenden Personen die Aufforderung, \päte- ens in dem anberaumten Termin p«crsönlich oder dur< gehörig legitimirte Bevollmächtiate oder auth auf unzweifelhafte Weise schriftli<h f< zu melden, um über ihr Vermögen selbs zu verfügen, widri- genfalls sie zu gewärtigen haben, daß sie auf An- trag durch Aus\{lußurtheil in dem hiermit auf Montag, den 16. Juli d. J., früh 10 Uhr,

anberaumien Bescheidsertheilungstermin für todt erflärt und ihr Nachlaß ohne Kaution an ihre Erben oder an sonst Berechtigte ausgeantwortet werden wird.

Die Erbpyrätendenten aber werden zu diesem Ter- min geladen, um fsih gehörig zu legitimiren und ihre Erbansprüche auf den Nachlaß der betreffendea Berscbollenen anzugeben, widrigenfalls ohne Rücksicht auf vie im Termin Enibliebenen nah Maßgabe des Aus\chlüßurtheils der Nachlaß der betreffenden Ver- schollenen denen ausgeantwortet werden wird, welche ein Erbrecht oder sonst cinen rec<tli< legitimirten Anspruch angemeldet und vescheinigt haben.

Weimar, den 9. Mai 1833,

Großherzogli Sächs. Amtsgericht. Huschke.

[23088] Ausschlußurtheil. : Auf den Antrag des Wirths Michael Tchorkowski U das Königliche Amtsgericht zu Sensburg, a I. die beiden Hypothekenurkunden über 4 Thlr. 9 Sgr. Vatererbe der Regine Murhall aus der Thcilungsverhandlung vom !4. November 1835 und über 3 X 4 Lhlr. 11 Sgr. 3 Pf. Vater-

an denjenigen 303 Thlr.,, welche als Rest für die verehelihte Stellmacher, Charlotte, geb. Glîïge, und die verehelichte Lehmann, Christine, geb. Glüge, zu Stieglitz Abbau bei Schönlanke aus dem auf Grund des am 23, Juli 1844 publizirten Testaments vom 2. April 1844 für die vier Geschwister Glüge cingeträagenen Bater- erbe von 575 Thlr. verzinélic) zu 49% feit dem 23. Mat 1847 îin Abtheilung [II1. Nr. 3 des Grundbuchs von Wugarten Band I. Nr. 13 verzeichnet stehen,

mit ibren Ansprüchen ausga:\{!lofen und bezüglich

der Post ad 4 au<h das Dokument für traftlos

erklärt

Fricdeberg N.-M., den 16. Mai 1883, Königliches Amtsgerick.t.

Jm Namen des Könices! In der Strafsache gegen

den Valentin Kaczmarczyk und Genoss-n wegen Ver- gehens gegen $. 140 Abs. 11. Straf-Geseßz-Buchs

hat die TII. Strafkammer des Königlichen Land- gerichts zu Beuthen O./S. in öffentlicher Sitzung vom 5. März 1883 für Recht erkannt:

Das Urtheil des Königlichen Londgericbis zu Beuthen O./S. vom 14. Juli 1831 wird, so- weit es den Peter Paul Golla betrifft, aufge- boben, der Letztere der Verleßuag der Wehr- pflicht nicht sculdig ecklärt, “eshalh freige- \yrochen, und die dur< Beschl1ß vom 9. Juli 1881 ausgesprochene Vermög2asbeshlagnahme bezüglich seiner aufgehoben, di: Kosten des Ver- fahrens bezitglih des Golla roerden der Staats8- kasse auferlegt.

Von Recht3 Wegen. Vorstehendes Erkenntniß wird hiermit zur öffent-

[23083]

Vor. Rechts Wegen. Verkündet am 30, März 18383.

Ge V, Uto met,

(Gerichtsschreiber.

Im Namen des Königs!

Auf den Antrag des eingetragenen Eigenthümers von Swiniarce Blatt 13 und 14 des Einsafsen Martin Brodowski in Swintarce, erkennt das

[23024]

Königliche Amtsgericht zu Löbau 2ÆW./Pr. dur

den Aml1srichter Lemke für Recht :

I. Die Ansprüche der Frau Marianna Przeradzîa, geb. Greszkowska, sowie des Eigenthümers Albrecht Gro8zkowéfi in Omule an die auf Swiniarce Band I. Blatt 13 Abtheilung II1. Nr. 2 für Adam Utninsfki eingetragenen 33 Thlr. 10 Sgr. = 100 4 nebst Zinsen werden selbigen als Erben des einge- tragenen Gläubigers dergestalt vorbehalten, daß ihnen aufgegeben wird, binnen 4 Wochen von der Zusftellurg des Erkenutnisses an nachzuweisen, daß sie ihre Grbansprüche im Wege des ordentlichen Prozesses geltend gemacht habcn, widrigenfalls selbige ausge’<{los:n werden.

11. Alle anderen Ne<hte und Ansprüche an die auf dem Grundstük Swiniarce Band I. Blatt 13 in Abtheilung II1. sub 1 resp. 2 eingetragenen 40 Blr, 11 Sor 2M = 14211 Mutter» erbtheil der Geschwister Peter und Catharina Uminsfi nah ihrer Mutt:r Maria Uminska, geb. Dluszynska beziehungsweise 33 Thlr. 10 Sgr. = 100 . dem Adam Uminski von den Valentin und Marianna, aeb. Abramowicz Uminski'schen Gheleuten geschenktes Kaufgeld, Übertragen auf S)viniarce 41, fowie an die auf dem Grundstücke Swiniarce Band I. Blatt 14 in Abtheilung 111. sub Nr. 4 eingetrage- nen 20 Tklr. 11 Sgr. $ Pf. = 61,16 A6. Vater- erbtheil der Geschwister Anton und Anna Brodowski

123022]

zeichneten Berginspektion zu beziehen. Ensdorf, Kreis Saarlouis. Königliche Berginspektion I.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren.

Rheinishe Bergbau- & Hütten- wesen-Actien-Gesellshhaft.

Von dem uns nach $. 3 der Bedingungen unserer auf Grund der Schuld- und Hypothek-Verschreibung vom 18. Dezember 1860 ausgegebenen Prioritäts- Obligationen zustehenden Rechte Gebrau machend, fündigen wir hiermit sämmtliche noch nicht eingelöste Obligationen zur Rückzahlung am 1. Januar 1884.

Die Rückzahlung erfolgt an unserer Kasse; die Verzinsung hört am 1. Januar 1884 auf. :

Den Obligationen sind bei der Einreichung die Talons und die no< nicht verfallenen Zinscoupons, fowie die zur Löschung erforderliher Dokumente beizufügen. (8. 3 und 5 der Bedingungen.) e

Da die Prüfung dieser Dokumente längere Zeit beansprucht, liegt baldigste Einceihung derselben im Interesse der Obligations-Inhaber. E

Niederrheinishe Hütte zu Duisburg-Hocbfeld, der: 22, Mai 1883. N

Rúeinische Bergbau- & Hüttenwesen-Actien-

Gesellschaft. Der Vorstand.

{47122] Bekanntmachung. Auf Grund der Bestimmungen im $. 8 der Be- dingungen für die Betheiligung an der Emission

Me Activa, Metallbestand . A Bestand an Reichskafsenscheinen . Noten anderer Banken Sonstige Kaßenbestände Bestand an Wechseln 6 5 Lombardforderungen . y e Effekten . s f E TONINgen Aen Passiva. Das Grundkavital E Det Meeren s Der Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigen täglich sälligen Ver- bindlichkeiten (Giro-Creditoren) Die an eine Kündigungsfrist ge- bundenen Verbindlickeiten . Die sonstigen Passiven .

M. 48,762, 95.

in Chemuiß

23194] Activa.

Ss - Metallbestand 4.236,223, 49. Reichskahsen- Wee Noten anderer Banken . .… - Sonstige Kassen-

16,599, —. 59,100. —.

8,539, E2

2 Weiter begebene im Inlande zahlbare

am 23. Mai 1885.

M. 1,026,349. 35 6,190. 293,200.

6,268.

8 12 007.

1,679,876,

1,045 100. #6. 3,000,000, 195,497. * 9,387,500. L S LI. 374,560. 81,690. TBechsel :

Die Direction des Leipziger Kafseutvereius,

Status der Chemnißer Stadtbank

60 60 40 60

49

a A 20

30 09

_Bilanz per 38. Dezember 1682.

Activa.

Berethtsame-Conto e ab S Da Schacht- und Grubenban-Conts . O Od Gebäude-Conto . ...

ab T Iren g » « Koksöjen-Aulage-Conto

ab 59/4 Abschreibung . « Eisenbahnen- und Wege-Conto .

ab 29/7 AbiMreroung « « « Grundcigenthums3-Contso .

ab F % Abschreibung . Maschinen -Conto . .

ab 5% Abschreibung G Utensilien- und Gezähe-Conto!. ab 59% Abschreibung : Mobilien-Conto .…..« «« « + +

ab 5 °/5 Abschreibung . : Eisenbahn-Transport- Material-Conto

ab De AbIOrebUng. Magaziu-Conto Debitoren . Wechsel-Conto . Caf}a-Conto .

Efferten-Couto E. Conto der neuen Anlagen :?

S l

1 440 000|— 7 500 |— 1323 959/32 13 839/59 683 742/28

6 837/42 113 601/53

5 GSOCS

T 399 153/40

894 416 79

139 643 64

6 375/19

41 17617

40 863 41 189 169 44

SOO0L=

20 868/87

O C20

21 600 —-

| Kohlen- und Koks-Bestände-Coato. ee é | |

72 859 71

von 43 500000 neuer Stammaktien der Rheini- bestände . . » \chen Eisenbaha-Gesellshaft vom 15. Mai 1879 Weéhsel fordern wir die Inhaber der folgenden \. Z. aus- gereichten Interimsquittungen : Iir. 1043 über 10 Aftien, Ne. 4395 4396 je über 4 Aktien, Nr 5486 6630 7549 7550 7551 7552 7553 7554 7555 7556 18312 18313 18314 18315 18316 18317 18423 18424 18425 18426 18427 18428 18429 18430 18431 18432 18433 18434 18435 18436 18437 18438 18439 18440 18441 18442 18443 18444 18445 26013 26014 26015 96016 31301 31302 33668 33669 33670 33671 und 34233 je über 1 Aktie,

320,423. 11, v DO2UQI Os. Lombardforderungen...» 705,980, —, i Sia G v P oe 1% AOrabing von 2G L 9 Soustige Activen . «90,027,260 inn- E D s o 0b eo 0d e o O E ä 5 al Passiva. V Gewinn- und Verlust-Conto | rundkapital... . . . 510,000, S | Reservefonds .. .. . . » 127,500, —. ; E Passiva. Betrag ver umlaufenden Noten 491,400. —. | Actien-Capital-Conto: Sonstige N füllige Ver- a) Actien Lib, A. bindlichkeiten... . . 131,371, 08, D An eine Kündigungsfrist ge- Creditoren eins{l. Löhne für Dezewber 1882 buudeneVerbindlihkeiten „, 3,201,800. —, | Divideuden-Conto ........ Sonstige Pasfiven . .. .„» 97,350, 32,

Abteufung des Schachtes L. „.. Conto der Besizung in Frankfurt a. Vi... ab: Hypothek

Gerichtsschreiber des Fürstlien Amtsgerichts. erbe der Charlotte, Marie und Gottlieb

Geschwister Knischewski aus dem Vergleiche vom [23103] Oeffentliche Zustellung 8 /9, September 1846, Abth. II1L1. Nr. 1, 6, 8 Nr. 9707. Der Kaufmann Wilhelm Esselborn zu

und 9 auf dem Grundstücke Baranowen Bl. 12 : eingetragen,

Käferthal, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Staa- | für kraftios zu erklären,

deer in Mannheim, klagt gegen den Landwirth | Ik. die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller

Jacob Kaltreuther von Käferthal, z. Zt. an un- aufzulegen.

bekannten Orten, aus Kauf vom Sommer 1889 und | Sensburg, den 7. Mai 1883,

1881 mit dem Antrage auf Verurtheilung des Be- Königliches Amts3zericht.

Élagten zur Zahlung von 375 A nebst 5 9% Zins e ———

voni Klagzustellungstaa und vorläufige Vollstre>bar- | [23089] Auss<hl11ßurt)zeil.

Teit des Urtheils gegen Sicherheitsleistung, und ladet

l other Auf den Antrag des Gutszesitzers Dodillet er- den Beklagten zur mündlichen Verhandluig des | kennt das Königliche Antsgericht zu Sensburg,

lichen Kenntniß gebracht. Beuthen O./S., den 17. Mai 1883. Der Erste Staatéëanwalt. [23060] Jm Namen des Kzuigs !

Auf ten Antrag des Fabrikarbeiters Johann Schirrmeister in Niederense erkennt das Königliche Amtsgericht zu Were dur den Amtsrichter Schmidt

für Recbt :

Die Hyvothenurkunde, nach welcher auf den Im- mobilien des Fabrikarbeiters Johann Schirrmeister für die Caroline Völker in Bremen eine iährliche seit dem 19, Dezember 1871 in vierteljäßrigen Raten von je 15 46 zu entrichtende Alimentation

mit je 10 Thlr. 5 Sgr. 10 Pf. = 30,58 46. zu 5 9% verzinslib, werden ausges{kofsen.

ITT, Die über die erstgenannte Post, die auf Swiniarce Band I. Blatt 13 in Abtheilung 111. sub 1 eingetragenen 142,11 F Muttererhtheil der Geschwisler Peter und Catharina Uminski gebildete Hypothekenurkunde, bestehend aus einer Ausfertigung

. 20 U N : des MRezesses vom 53. August 1824 nebst Inventarium und Beschreibungstare und dem Hypotheken - Re- cognitions\chein vom 2. Februar 1830 wird für kraftlos erklärt.

Von Rechts Wegen. gez. Lem >e.

cis QLOO

6 165 000 51 922 49 121 483 56

9 682 898/66

| | . | 3 750 000!— | T 750 000!—|[ 4 500 000 [T 1182 430 66

468

5 682 898/69

|

a E aa E Gere E O E A R D A A a

Rechtéstreits vor die I. Civilkammer des Großherzog- daß

lichen Landgerichts zu Mannheim auf Mittwoch, den 26. September 1883,

I. die Hypothekenurkunde über 19 Thaler 14 Sgr. nebst 59/9 Zinsea von 18 Thalern, eingetragen

von feszig Mark und 6,90 A Mandatargebühren eingetragen stehen, wird für fraftlos erklärt und die Kosten werden dem Antragsteller auferlegt.

hiermit auf, die auf die betreffenden Aktien bis heute im Rüdcstande verbliebene leßte resp. dritte und letzte Ratenzahlung na< Maßgabe der Emis-

Weiter begebene und zum Incasso gesandte, im Inlande zahlbare Wesel 46 388,905. —,

[23098] Jm Namen des Königs!

Auf den Antrag des Brauercibesißers Louis Friefe zu Posen erkennt das Königl. Amtsgericht, Abth. IV. zu Posen dur< den Amtsrichter Dr. Wiener für Recht: : 5

Es wird hiermit für fraftlos erflärt die Hypotheken-Urkunde über die im Grundbuche des Grundstücks Posen Vorstadt, Fischerei Nr. 111 in Abth. 111, Nr. 16 für die National- Hyvotheken-Kredit-Gesell sdLaft, eingetragene Ge- nossenschaft zu Stettin, eingetragene Darlehns- forderung von 1000 46, ron welcher jährli 649% an Zinsen, Verwaltungskosten, Amorti- sation und Reservefonds zu entrichten sind, und deren Eintragung im Grundbuche auf Grund Scbuldurkunde vom 9. Juli 1877 am 16. Juli 1877 mit dem Bemerken erfolgt iît, daß das Grundstück für die der Gläubigerin aus der erwähnten Sculdurkunde erwachsenden Verzugszinsen, in Folge ciner Kündigung oder nothwendigen Subhastation fällig werdenden Amortisationsbeiträge der erften sieben Jahre, Konventionalstrafen, gerichtliche und außergericht- liche Kosten, Reisegebühren und Auslagen der Genossenschaft aller Art, insbesondere bei der Kündigung und Einziehung sowie bei Hagel-

für den Fiskus auf Sc<lößchen Nc. 8 und von dort auf S@&lößchen Bl, 5 übertragen (Abth. 111, Nr. 6 resp. 10) auf Grund des Mandats vom 6. März 1854 und der Nequi-

Bormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richt zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszzug der Klage bekannt gemabt. sition des Prozeßrichters vom 20. März 1855 Mannheim, den 18. Mai 1883. für fraftlos zu erklären, Qm, IL. die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller Gerichtsschreiber des Großh. Landgerichts aufzulegen.

: R Sensburg, den 7. Mai 1883. [23055] Oeffentliche Zustellung. Königliches Amtsgericht. Die Babette Gloeckner, Wittwe von Johann Heymes, in Kavvelkinger wohnend, klagt gegen die | [23087] Ausschlußurtheil. Anna Boul, Wittwe von (arl Toussaint, vormals Auf den Antrag des Wirths Ludwig Kossakowsfki in Kappelkinger, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und | erkennt das Königliche Amtsgericht zu Sensburg, Aufenthaltsort, eigenen Namens, fowie als gesetz- | daß liche Hauptvocrmünderin ihres aus der Ehe mit | L die Hypothekenurkunde über 60 6 Darlehns- ihrem genannt verlebten Gatten erzeugten mino- | forderung des Iwan Scblachßiß auf Grund der rennen Kindes für am 4. September 1871 gelieferte | Schuldurkunde vom 7. Oktober 1865 eingetragen Waaren mit dem Antrage auf Verurtheilung dec | auf Schoenfeld Bl. 43 und von dort auf Bl. 61 Beklagten zur Zahlung von 123 4 20 S, nebst | Abth. 111. Nr. 6 übertragen, für kraftlos zu er- Zinsen zu 5% von diesem Tage ab und ladet die | klären. Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | 11, Die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller streits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Saar- | aufzulegen. alben auf Sensburg, den 7. Mai 1883, i / den 5. Zuli 1883, Vormittags 9 Uhr. Königliches Amts8geriht. Kunibert Henshke und des Eigenthümers Ferdinand Zun Zwecke der öffentlihen Zustellung wird mrt Walter zu Eagloffstein, des Gärtners Johann Ma- diejer Auszug der Klage befanat gemacht. [23086] Auss\<lußurthei!. thesche> zu Landsberg a. W., des Eigenthümers Saaralben, den 22. Mai 18833. Auf den Antrag des Vormundes, Wirths Goitlieb | Friedrich Leest zu Dershau und des Vorwerksöbesiters ; V. Goupvperßg, ; ; Piotrowski aus Alt-Kelbonken, «erkennt das König- Berthold Lenz zu Landsberg a. W. haftenden Posten Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts, | liche Amtsgericht zu Sensburg, daß bez. der über dieselben gebildeten Urkunden

augen ens t bis 1 “i h tf Juli 83 Lei unserer Hauptkasse hierjelbst zu leisten. É o Jt die Einzahlung am 1. Juli 1883 no< nicht Commerz-Bßank 10 Lübeck. erfolgt, so wird den Bestimmungen des oben citirten Status am 23. Mai 1883. Paragraphen gemäß von uns verfahren werden. [23191] Activa.

Metallbestand. . . M. E 9

Cölm, den 30. Oktober 1882. Königliche Eisenbahn L Direktion Reichskassenscheine Noten anderer Banken . O 5 (203.

(linksrheinische). Sonstige Kassenbestände . 4,913,757.

Wochen-Ausweise der deutschen Wechselbestand 601184

7 Lombardforderungen. . i MELIAVANEEN R, 992,654. (UU, v

Effecten des Reservefonds ) Täglich fällige Guthaben . 467 486, Sonstige Activa . 511,112,

Were, den 10. Mai 1883, Königliches Amtsgericht. 723074! Jm Namen des Königs!

Auf den Antrag des Justiz-Raths Laumannu von hier, Namens der Gemeinde Selm, vertreten durch den Amtmann Döppen und den Vorsteher Svinn- Evert, erkennt das Königlibe Amtsgericht zu Lüdinghausen dur<h den Amtagerichts - Nath

Baygen für Necht:

Das Hypotkhcken-Instrument vom 22. Juni 1870 über das im Grundbuhe von Selm Band XVI. B!. 3 Abtheilung 111. Nr. 3 zu Gunsten der Lüding- hauser Kreitsparkafse eingetragene Darlehen von der 100 Thlr. nebst 47 event. 54% Zinsen wird für fcaftlos erklärt.

Gewinn- und i

9 00175 7 857:19 (3 00195 4 46207

.)

Debet.

An Saldo-Vortrag aus 1881 . Genet unn e Sconti- und Zins-Vergütungen . . « « » « « - Eisenbahn-Unterhaltungskosten ..- ««. «- „4 462,07 Steen E s 28 662/32 Diverse (Pächte, Provisionen, Entschädigungen) ..«««+.« 32 395/19 ANWreiblungen lat Ua « eo s eas a aae a ea 99 8109/82 5 335 101 Ï1 Credit. |

E 1 523 10 049 79

576

E E E E

[23190]

Uebersicht der Brovinzial-Actien-Bank

des Grof gerzogthums Poseu

: am 23, Mai 1883.

Activa: Metallbestand 4 596,495, MReichs- Tassensheine „4 4020. Noten anderer Banken #6 63 600. Wesel 46 4,629,465, Lombardforde- cungen M 1,043,100. Sonstige Activa #4 478,110. Passiva: Grundfapital J 3/(000,000. Reserve- fonds M 750,090. Umlaufende Ncten A 1,402,800. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten (6 141,055. An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- Teiten A6. 1,382,920. Sonstige Passiva X 34,980, .

E n O bis zum Betrage von P ad im Inlande zahlbare Wechsel Weiter begebene im Iulande Posen, bei 93. Mai 1883. Die Direction. zahlbare Wechsel. . .. .

Dr. Wiener. E

S2 SLLEGY9

Passíva. Grundeapital M 2,400,000. Per Sconti- und Zins-Vergütungen F é » « Diverse (Pachteinnahmen u. s. w) «eo o+ é c

» O

Gewinn: L Kohlenförderung Schacht IL. c O O 456,37 Kokébrennerei . a d 62 079,96 Vergütung der Zeche Constantin der Gtoße . « « - -+ «v 0 CSDIOO A6 215 3821,03 E

ab : Verlust Kohlenförderung Stacht L „eee oos e e 4385208 201 463 95 eiu Sab O « a 6e 4 C S 235 101 21

r E E E M

Reservefonds . . . 70,939, Banknoten im Umlauf. . . , 798,500. Sonstige täglich fällige Verbind-

1,257,081.

NCIREILON . 6 «ee An eine Kündignngsfrist gebun-

2,507,484. 67,090,

gez. Ba agen.

[23093] Jm Namen des Königs!

In Sachen, i betreffend das Aufgebot der auf dea Grundftü>en des Eigenthümers Johann Gerbitz, des Webers

E

T e

& 0. 9

dene Verbindlichkeiten . Seustige Passiva . ...

M PS

45,567. -