1883 / 123 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

E E E E E E E Ei E L

Ÿ Ural UPESE P I E L E

[4

E Lt

1 A AELZ Ard ri C U E A S Z o E A a Gi E

T E T E D E E E E

Ai SEUD S E R E I H E (H E

E

E SS

E aHS: ra h E E S 2. - Sr i a O Ih s

[20 ODeffentlihe Ladung.

Die verehelichte Glas\c{leifer Wüns, Wilhelmine,

geb. Simon, zu Sthreiherhau, hat

gegen

ibren Ehemann, den Hausbesitzer und Gles\{hleifer

Erdmann Wüns, zur Zeit in Amerika, unbekannten

Aufenthalts, wegen 120 Æ Ilatenforderung Klage

erhoben und den Beklagten zur mündlicben Ver-

Handlung des Rechtsstreits vor das K3nigliche Amtsgerichts zu Hermêdorf u. K. als Prozcßgericht auf

den 17. Septcinber 1883, Vormittags 10 Uhr, geladen.

Im Termine wird Klägerin beantragen :

1) den Beklagten zu verurtheilen, an sie fofort 120 6 nebst 59/9 Zinsen vom Tage der Klage- zustelung ab zu zahlen, und die Kost:n des Rechtêstreites zu tragen.

2) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- klären.

Hermsdorf u. K,., den 23, Mai 1883,

Gorke, Gerichts\crciber des Königlichen Amt3gericts. 123837] n ? V « L Spéezial-KFonkurs-Proklam.

Nachdem über das dem Marcus Martens gehö- rige, in Altona an der Allee Nr. 175 belegene und im Altonaer Stadtbu<h Band G, VI. pag. 355, 3595b, und 356 beschriebene Grundstü auf Grund des vollstetbaren Urtheils des Königlichen Lard-

O 30, April gerihts, Civilkammer II, zu Altona vom 1, Mai 1883 und in Folge Antrages des klägerishen Sach- walters, Rechtsanwalts Heymann - in Altona, die Zwangsvollstrelung im Wege des Spezial- Konkurses verfügt worden ist, \o werden Alle und Jede, welche an dieses Grundstü>k aus irgend einem re<tlihen Grunde Ansprüche und Forderun- ger zu haben vermeinen, mit alleiniger Ausnahme der protokollirten Gläubiger, bierdur bei Vermeidung Der Ausschließung von dieser Masse aufgefordert, iolche binnen 6 Wochen nach der leßten Bekanntmachung dief23 Proklams und spätestens

am 23. Zuli 1883, Mittags 12 Uhr, als dem peremtorishen Angabetermine, im unter- zeichneten Amtsgerichte, Auswärtige unter gehöriger Prokuraturbestelung, anzumelden und eine Abschrift der Anmeldung beizufügen.

Zum öffentlichen Verkaufe des beregten Grundstücks ift Termin

5 anf den 30. Juli 1883 anberaumt worden, an wel<em Tage, Vormittags 11 Uhr, die Kausliebhaber sih im hiesigen Amts- gerichte, Zimmer Nr. 24, einfinden wollen.

Die Verkaufsbedingungen können 14 Tage vor dem Termine in der Gerichtsschreiberei des unter- zeichneten Amtsgerichts, Zimmer Nr. 25, eingesehen werden.

Altona, den 21. Mai 1883,

Kömgliches Anitsgeriht. Abtheilung Y.

123335]

Verkaufs-Anzeige

nebst

Aufgebot.

In Sawen des Vormundes der Wilhelmine Emre in Niederscheden, A>kermann Carl Beuer- maun daselbst, Gläubigers, gegen den Wilhelm Hanne in Hemeln, Schuldner, wegen Forderung, \oll die dem Schuldner gehörige idcelle Hälfte von dem N Gemeindebezirk Hemeln belegenen Brundbesit, allg: 1) E Parz. 299, die fleinen Ae>ec, A>er von (02 à,

2) Kbl. 4 Parz. 364, auf dem Stöbb->e, Aer von 13,73 a,

3) N Parz. 150, am Mittelwege, Acker von 316 a,

4) Kbl. 8 Parz. 38, hinter demn Rahlmecke, Acker _von 11,52 a,

5) Kbl. 8 Parz. 67, hinter dem Nahlme>e, Aer von 7,26 a,

6) Kbl. 9 Parz. 275, die Silberkuhle, A>er von

, a, 7) Kbl. 9 Parz. 902, der große Liemkesberg, Aer von 7,98 a, 8) M 10 Parz. 17, Im Dorfe, Garten von o A

9) A 10 Parz, 165, die Benkbreite, Aer von

1“ L, 10) Kbl. 12 Parz. 118, beim Egelvaul, Acfer von 4,24 a, awarg8weise in dem dazu auf Donnerstag, den 12, Juli 1883, Nachmittags 4 Uhr, ia der Gastwirthshast der Wittwe Ludewig in Hemeln anberaumten Termine öffentlich versteigert iverden.

Kaufliebhaber werden damit geladen.

Alle, welhe am obigen Grundbesitz Eigenthums-, Näher-, lehnrec<tlihe, fideikommissarishe, Pfand- und fonstige dingliche Rechte, insbesondere Ser- vituten und Realberec<tigungen zu haben vermeinen, werden aufgeforderl, selbige im obigen Termine an- zumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nicht- arrreldungsfalle das Reht im Verhältniß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren geht.

Münden, den 24. Mai 1383.

Königliches Amtsgericht. I. Twele.

Verkaufsanzeige nebst Ediktalladung.

: : In Sachen der Wittwe des Colporteurs Leim, Franziska, geb. Engelke, in Goslar, Gläubigerin,

_ gegen derr Restaurateur Friedrick Leim daselbst, Schuldner, foll die dem leßteren gehörige ideelle Hälfte des

bei hiesiger Stadt gelegenen Gastwirths\chaftsetablisse- ments „zur Clus“, bestehend aus einem neuerbauten, etuftö>kigen, mit Kniestoc versehenen, im Erdgeschosse eirnc Gaftstube, einen großen Tanzsaal mit Garde- robezimmer und Büffet, sowie eine Küche, im Knie- ffo> eine Stube und 4 Kammern enthaltenden Wohnhause, dem Klusfelsen mit Kapelle und ge- räumigen Keller, einem Brettershuppen, einer

[23634]

zur Größe von 24 Morgen, zwangsweise in vem dazu auf Dounersiag, den 20. September d. J., Mittags 12 Uhr, allhier anberaumten Termine öffentli versteigert werden.

Kaufliebhaber werden damit geladen.

Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehn- rehtlide, fideifommifsarishe, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- bere<tigungen zu haben vermeinen, werden aufge- fordert, felbige im okigen Termine anzumelden und die darüber lautenden Urfunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Re<t im Verhältuß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren gehe.

Goslar, den 22. Mai 1883,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Buchholz.

[23638]

Vertaufsanzeige nebs Aufgebot.

In ZwangsvollftreXungsfachen der Vormundschaft für die minderjährigen Kinder weil. Topfhändlers &riedrih Schrader in Marienau, Gläubigerin,

gegen

den Topfhändler Christian Köhler in Bevensen, Schuldner,

soll das dem Letzteren gehörige Wohnwesen Nr. 153 zu Bevensen, bestehend aus einem Wohn- bause, einem Stalle und einem Schuppen und den dazu gehörigen im Flurbube von Bevensen unter Kartenblatt 6 Parzelle 16 und 17 aufgeführten Grundstücke in der Größe von zusammen 36 ar 75 qm zwangsweise in dem dazu auf

Mittwoch, den 19. September 1883, Bormittags 10 Uhr, allhier anberaumten Termine öffentlich werden. Kauflicbhaber werden damit geladen. Alle, welche an den bezeichneten Grundbesitz ŒFigenthums-, Näher-, lehnrechtlihe, fideikom- missarische, Pfand- und sonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Realberechtigungen zu haben vermeinen, werden aufgefordert, selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lauten- den Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Ret im Ver- hältniß zum neuen Erwerber des Grundstücks ver- loren geht, Medingen, den 18. Mai 1883, Königliches Amts8gericht. Sc<lemm.

versteigert

[23641] Aufgebot. Civ.-Nr. 11,043. Bankier Emil Klüpfel in Stutt- gart hat das Aufgebot des badischen 35 Gulden- Looses Serie 6940 Nr. 346,981, dessen Besitz und Verlust glaubhaft gemacht wurde, beantragt. Der Inhaber des genannten Looses wird aufge- fordert, sein: Rechte spätestens in dem auf Dienstag, 16. Oktozex 1883, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großh. Amtsgerichte hierselb anberaumten Termine geltend zu machen und das genannte Loos vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des- selben erfolgen wird. i Karl3ruhe, den 17, Mat 1883.

Gerici\+8schreiberei Gr. Amtsgerichts,

W, Frank.

[22645] Aufgebot. Auf Antrag des Ackermanns Heinri< Vahldiek aus Boimstorf wird der unbekannte Inhaber der auf dem Rathskeller Haus Nr. 136 zu Fallersleben nebst Zubehör ruhenden Hypothekenurkunde über 1850 Thlr., eingetragen am 26. Januar 1870 zu Gunsten des Ackermanns Heinrich Vahldiek zu Boimstorf, welche nah Angabe des Antragstellers verloren ae- gangen ist, ebenso alle Diejenigen, welche an der vorgedachten Hypothekenurkunde als Eigenthümer, Cefsionare, Pfandgläubiger oder dergleichen Ansprüche zu haben glauben, aufgefordert, diese Ansprüche spä- testens in dem auf Donnerstag, den 12. Juli cr., Morgens 10 Uyr, an hiesiger Gerichtsftelle anberamten Termine an- zumelden und die betreffende Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kraftlos erklärt wird, Fallersleben, den 23. Mai 1883, Königliches Amtsgericht. Roleigs.

[23642] Ausgebot.

._ Der Eisenwaarenhändler Conrad Meißner zu

Berlin, Coepenitkerstraße Nr. 171, vertreten dur

den Justiz-Nath Klemm, hat das Aufgebot eines

Wechsels, lautend üker 58 Thaler, unterm 25. Fe-

bruar 1872 auf den Selterwafserfabrikanten Lipy-

mann zu Coepeni>, jeßt zu Verlin wohnhaft, von dem Schmiedemeister W. Meitner gezogen, von

Lippmann acceptirt, zahlbar am 25, Mai 1872,

beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf-

gefordert, spätestens in dem auf

den 11. Dezember 1883, Vormittags 11 Uhr,

vor dem unterzcichneten Gerichte anberaumten

Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-

erklärung der V.rkunde erfolgen wird.

Coepeni>, den 23. Mai 1883.

Königliches Amts3gericht.

[23646] Aufgebot.

1. Es sind folgende Dokumente:

1) die über ein dem Holzhändler Friedri Schiese- witz in Quellendorf an dem in den Grundakten des Herzogl. Amtsgerichts hier Reg. XX. Nr. 33 Grundbu< Band IV. Blatt 19 ge- führten im Hühnerfelde der Quellendorfer Feld- mark belegenen Aergrundstü> zustehendes Immissionspfandreht ausgestellte Urkunde vom 18. Mai 1877 über 438 M 2 s, das der separirten Marie Göpel, geb. Hase, hier gehörige, auf den Namen Marie Hase «us Naundorf ausgçestellte Sparkassenbuch der hie- figen Kreissparkasse Nr. 16 058 über ursprüng- lih 295 M. 82 S, jeßt 317 A 6 , die Schuld- und Pfandverschreibunz d. d. Deffau, den 18./18. Dftober 1845 und Nachtrag vom 5, Dezember 1846 und die Schuld- und Pfandverschreibkung d. d. Dessau, den 11,/13. Juli 1863, laut deren dem Ziegelci-

Sommerkegelbahn und einrr Garten mit Hofraum

pächter Christian Iänsh in Dessau, jeßt dessen

Erben, aus dem ersteren Dokumente eine For- derung von 600 Æ und aus dem Letzteren eine folde von 300 Æ gegen den Ziegelmeister Gottfried S<hwarzkopf in Törten zustand, und welche sid im Gewahrsam und Verwaltung des Teftamentsvollstre>ers, Sanitätsraths Dr. Runge hier befanden, abhanden gefommen und haben die Forderungs- berebtigten beziehungswcise d:r Testamentsvollstre>ter den Verlust und ihre Berechtigung glaubhaft ge- macht und Kraftloserklärung der betreffenden Doku- mente beantragt. 11. Der am 15. September 1796 hier geborene Kupferschmied Louis Cryns von bier hat sih im Jahre 1823 nah Konstantinopel begeben und ist seit wenigstens 50 Jahren verscbollen. Als seine nächsten geseßlihen Erben haben sih die Geschwister und Geschwisterkinder :

1) die unverehel. Marianna Cryns von hier,

2) die Kinder der verehl. Dorothee Fandel, geb. Cryns, zu Nordhausen:

a, der Forstsekretär Friedrih Fandel zu Thale, b, Wilhelm Fandel zu San José de Cúcuta,

3) die Kinder des verstorbenen Gürtlermeisters

Franz Cryns zu Berlin: a, E E Franz Cryns jun. da- J evt, b, die verehel. Hedwig Hulda Clara Kuhn, geb. Cryns daselbst, c. die verehel. Hedwig Amalie MarianneSchorsc, geb. Cryns, daselbft, gemeldet, ihre Erbberechtigung bescheinigt und Todes- erklärung des Verschollenen fowie das Aufgebot etwaiger unbekannter Erben und Vermächtnißnehmer beantragt.

In Gefüaung der gestellten Anträge werden daher die etwaigen Inhaber der abhanden gekommenen Dokumente, fowie alle Diejenigen, welcbe an denselben aus irgend wel<hem Rechtsgrunde Ansprüche zu haben vermeinen,

der Kupfershmied Louis Cryns und dessen unbekannte Erben und Vermächtnißnehmer hierdur< geladen, in dem auf Dounerstag, den 6. Dezember cr., Bormittags 10 Uhr, anberaumten Termine zu erscheinen und ihre Rechte wahrzunehmen, namentlich die verloren gegangenen Urkunden vorzulegen, wivrigenfalls dur<h das am Stlusse des Aufgebotsterrains auf Antrag zu er- laßende Aus\c{lußurtbeil die betreffenden Dokumente für kraftlos erklärt werden und der Verschollene Louis Cryns für todt erklärt und die Ausantwortung seines Vermögens und die Ertheilung eines Erb- bere<tigungs8s<eines an die bekannten bere<tig- ten Erben unter Aus\<{luß derjenigen Erben und Vermächtnißnehmer, welche si<h nicht ge- meldet haben, erfolgen wird.

Dessan, den 17. Mai 1883,

Großherzogli Anhalt. Amtsgericht. Meyer.

[23640] Nach heute erlassenem, feinem ganzen Inhalte nach durch Anscblag an die Gerichtsrafel und dur Abdru>k in den Medlenkurgischen Anzeigen bekannt gemachtem Proclam finden zur Zwangsversteigerung der dem Kaufmann Steinhauer gehörigen Büdnerei

Nr. 13 in Dümmerhütte mit Zubehö- Termine :

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Reguli- rung der Verkaufsbedingungen ant

Mittwoch, den 15. August 1883, Vormittags 11 Uhr,

2) zum Ueberbot am :

Mittwoch, den 5. Sevtemöer 1883, Vormittags 11 Uhr,

3) zur Anmeldung dinglicher Rechte an das Grund- tü> und an díe zur Immobiliarmasse desselben gehörenden Gegenstände am

Mittwoch, den 15. August 1883, Vormittags 10 Uhr,

im Zimmer Nr. 5 (Schöffengerichtssa«l) des hiesigen

Amtsgerichtögebäudes ftatt,

Auslage der Verktaufsbedincunger vom 31. Iuli

1883 an auf der Gerichts\schreiber:i und bei dem zum

Sequester bestellten Schulzen Gegr>ke in Dümmer-

hütte, welcher Kaufliebhabern nich vorgängiger An-

meldung die Besichtigung des Grundstüks mit

Zubehör gestatten wird.

Wittenburg, den 25. Mai 1883.

Groß yerzoglih Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber: Schumpe li >.

[23664] Gütertrennung.

In Sachen der Katharina Reuter, Ghefrau des Kaufmannes Bernard Sc<hwitz in Trier, Klägerin, vertreten dur< Rechtsanwalt Rkeinart in Trier,

7 w1iHder

den genannten Bernard Schmiß, Kaufmann in Trier, Beklagter, nicht vertreten,

hat die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Trier durch rechtskräftiges Urtheil vom 24. April 1883 die zwischen den Parteien bestehende geseßliche ehelihe Gütergemeinschaft für aufgelöst und die Par- tcien nunmehr für in Gütern getrennt erklärt, die- jelben zur Auseinandersezung und Liquidation vor Notar Wahl hierselb verwiesen.

Borstchendes wird in Gemäßheit des $. 11 des Preußischen Ausführungsgeseßes zur Deutschen (Zivilprozeßordnung hekannt gemaht.

Trier, den 23. Mai 1883.

E Groß, Gecichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[367] SBekanntmahung.

Der Schuhmacher Karl Julius Albert Henkel von hier, geboren om 11, Môrz 1851, wird aufge- fordert, in Person oder durch cinen Bevollmächtigten

längstens

bis zum 7. Augnst d. J. bei dem unterzeichneten Gericht zu erscheinen, um sih in einer Erbschaftsfacbe zu erklären, widrigen- falls demselben ein Abwesenheitsvormund bestellt | werden wird. Oberweißba<h, den 21. Mai 1883.

Fürstliches Amtsgericht.

Wißmann.

——— ———

[23629] Bekanntmachuug. ;

Die dur Beschluß des Kaiserl. Landgerichts zte Mes vom 9. Dezember 1882 gegen den am 9. Juni 185% in Sthremingen bei Diedenhofen geborenen Johann Ludwig Vagner angeordnete Vermögens- bes<hlagnahme ist dur< Urtheil desselben Gerichts vom 26. April 1883 wieder aufgehoven worden.

Mes, ten 23. Mai 1883.

Der Erste Staatsanwalt.

[23630] Bekanntmachung.

Die dur< Beschluß des Kaiserl. Landgerichts zu Met vom 9. Dezember 1882 gegen den am 2, No- vember 1857 zu Sct. Franz bei Diedenhofen ge- borenen Emil Levy angeordnete Vermögens- beshlagnahme ist dur< Bescbluß desselben Gerichts vom 27. April 1883 wieder aufgehoben worden.

Mes, den 23. Mai 1883.

Der Erste Staatsanwalt.

Bekanntmachung. Dur Urtheil der T. Civik- kammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfelù vom 16, April 1883 ift die zwischen den Eheleuten Schreiner Wilhelm Neiling zu Elberfeld und der Emilie, geb. Zimmermann daselbst bisher bestandene geseßliche ehelibde Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 10 Februar 1883 für aufgelöst erklärt worden. Scbuster, Gerichtss{reiber des König- lichen Landgerichts.

Bekanntmachung. Dur Urtheil der T. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 23. April 1883 ift die zwischen den Eheleuten Otto Bodenbender, obne Geschäft zu Elberfeld, bisher bestandene geseßliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung, dem 3. Februar 1883, für aufgelöst erklärt worden. Schuster, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[23659] Georg Friedri Mann aus Wendisccarsdorf, dessen Aufenthalt unbekannt ist, wird geladen, Montag, den 2. Juli 18883, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte zu erscheinen und der Bekanntmachung des Plancs zur Vertheilung der Erstehungëgelder für die dem ernannten Mann zugehörig gewesenen Grundstücke Fol, 25 und 28 des Grund- und Hypothekenbu<hs für Wendischcarsdorf durch Vorlegung des Planes gewärtig zu sein. Soweit Mann innerhalb der Frist von 14 Tagen von genanntem Termin ab Auëtstellungen gegen den Vertheilungsplan nicht erhebt, wird na<h Maßgabe desselben mit der Vertheilung verfahren werden. Dippoldiswalde, am 25, Mai 1883. Das Königliche Amtsgericht. Schomburg.

Bekauntmachung. In Sachen, betreffend die Einleiturg der Zwangserziehung über die achtjährige Tochter des Arbeiters Emil Proéëke von Brieg, Na- mens Ida, ist zur Schlußverhandlung ein Termin auf den 22. Juni c., Vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgerichtsrath Guttmann, im Terminszitnmer Nr. 22 irx Amtsgerichtsgebäude auf der Burgstraße, anberaumi worde, zu wel<hem die Arbeiter Emil und Anna Proskeschen Gheleute unter der Warnung vorgeladen werden, daß bei ihrem uüngerec<<tfertigten Ausbleiben angenommen werden wird, fie hätten nichts zr erklärea, und daß ihnen das im $. 5 des Geseßes vom 13. März 1878 gestattete Recht auf Wiederaufnahme des Verfahrens nicht zustehen würde. Brieg, den 12. Mai 1883, Königliches Amtsgericht. 1V.

[23662] Bekanntmachung. In der Civilklagesache der Maria Dillschneider, Ehefrau des Bierbrauers Franz Huslein zu Wadern, Klägerin, vertreten durch Rechtsanwalt Meurin, gegen

Franz Huslein, Bierbrauer zu Wadern, Beklagten, wegen Gütertrennung,

hat die II. Civilkammer des Königlichen Land- gerichts zu Trier Termin anberaumt

auf den 12. Juli 1883, Vormittogs 9 Uhr, zur Verhandlung über den Antrag der Klägerin, dahin gehend :

Das Königliche Landgerit wolle zwischen Parteien die Gütertrennung aussprechen, dieselben fortan in Gütern getrennt erklären, sie zur Liquidation vor Notar verweisen und die Kosten dem Beklagten zur Last legen.

Trier, den 11. Mai 1883.

Der Gerichtsschreiber: Dppermann.

123666] Kaiserliches Landgericht Straßburg. Auszug.

Dorothea Carolina Baum, ohne Gewerbe, EChe- frau des Versicherungs-Inspektors Theodor Ernst Kuntz, Polygonsftraße Nr. 10 wohnend, vertreten dur<h Recht8anwalt Dr. Spaltenstein,

klagt gegen ihren genannten Ehemann wegen Gütertrennung, mit dem Antrage: E :

Geruhe Kaiserliches Landgericht die Parteien in Gütern zu trennen, dieselben zuc Augsein- anderseßung ihrer bisherigen geseßlihen Güter- gemeinschafï vor Notar zu verweisen und dem Beklagten die Koslen zur Last zu legen.

Zur mündlichen Verhandlung ist die Sitzung der I. Civilkammer hies. Landgerichts vom 10. Juli 1883, Morgens 9 Uhr bestimmt.

Straßburg, 24. Mai 1883.

Ver Landgerichts-Sekretär : eue.

[23661] Vorladung, gemäß Art. 447 code civi].

In der Vormundschaftssache über das minder- jährige Kind Nicolaus Barbas aus Oettingen wird der Vormund Franz Barbas, Arbeiter, früher in Oettingen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- haltsort, hiermit vorgeladen, am Samstag, deu 1, Dezember 1883, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des unterzeichneten Amtsgerichts zu erscheinen, um der Verhandlung, betreffend scine Ab» seßung, wegen der durch seine Entfernung an den Tag gelegten Untreuc in seiner Vormundschaftsver- waltung beizuwohnen.

Diedenhofen, den 23. Mai 1883.

Kaiserliches Amtsgericht.

Veröffentlicht: Humbert, Gerichtsschreiber,

p E Brz

B T A fBE- E EERT

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 29. Mai

M 123.

Fünste Beilage

1583.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Gesezes über den Markenschuz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Ges vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgesez, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Beéanntmachungen veröffentlicht werden, ersheint auch in ein

eb, betrefenv dus Urheberrect ‘an Mustera uud Modellen em bcsonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x: 12313

Das Central e Handels - Register für das Deutsche Æac erscheint in der Negel täglich. Dat -

Das Central - Handels - Regijter für das Deutse Reich kann dur aüe Post - Anstalten, für Berlin aub dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Abonnement beträgt

etragt 1 Æ 50 S für das Vierteljahr. -— Insertionspreis für den N-um einer Dru>zeile 30 -.

Einzelne Nummern kosten 20 A.

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32. bezogen werden.

Handels-Regifter. Die fene hen Königreit aus dem Königreich

en, dem Königreib Württemberg und

Zas rofiherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöentli, die leßteren monatli.

[23479]

Aachen. Unter Nr. 4012 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma A. Viehöver welche ihren Siß zu Hovermühle bei Eschweiler hat und deren Inhaber der daselbst wohnende Müller Hubert Arnold Viehöver is. Aachen, den 25, Mai 1883. Königliches Amtsgericht. V.

[23840]!

Anchen. Das zu Düren unter der Firma ‘Anton Ollig bestehende Handelsgeschäst ist durch Vertrag am 1. Januar 1883 auf den daselbst woh- nenden Kaufmann Hubert Henêgen übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortsetzt.

Genannte Firma wurde daher unter Nr. 3971 des Firmenregisters gelösht und für den 2c. Hubert Hensgen unter Nr. 4043 daselbst wieder eingetragen.

Aachen, den 25. Mai 1883.

Königliches Amtsgericht. V. [23481]

Aachen. Die zu Kirbberg unter der Firma Gebrüder Sommer bestehende Handelsgesellschaft ist am 1. Februar 1883 aufgelöst worden; Aktiva und Passiva des Geschäfts sind auf den einen LHeil- haber Franz Josef Sommer zu Kirchberg über- gegangen. N Vial Firma wurde daher unter Nr. 332 des Gesellschaftsregisters gelöscht.

Aachen, den 26. Mai 1883.

Königliches Amtsgericht. V.

[23481] Barmen. In das hiesige Handels-Gesell\chafts- register ist heute unter Nr. 1137 zu der Firma: Spie>er & Borncfeld in Liqu. fclgender Ver- merk eingetragen worden: : Die Maria Bornefeld ift als Liquidator mit dem heutigen Tage ausgetreten und wird die Liguidation von dem Kaufmann Abraham Spiecker fortgeseßt. Barmen, den 23. Mai 1883. e Königliches Amtsgericht, Abtheilungä T.

Beuthem O0./S. Befanntmahnng. [23483] In unser Firmenregister ist das Erlöschen der unter Nr. 1998 eingetragenen Firma F. Steiner n Klein-Dombroivka (Inhaber der Kausmann Icse5h Steiner zu Klein-Dombrowka) heute ein- ge“ragen worden. : Beuthen O./S., den 17, Mai 1883. Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIII,

FEenthen O0./S. Befanntmahung. [23482] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 25 eingetragenen Ptttia der Genossenschaft : Konsum- und Sparkassenvercin zu Kopciowih eingetragene Genossenschaft folgender Vermerk heut eingetragen worden: An Stelle der bisherigen Vorstandsmitglieder sind getrzten : L i E 1) der Häusler Johann Hensloë zu Kopciowiß, als Direktor, | ; 2) der Häusler Johann Wisior> daselbst, als Kontroleur unß Stellvertreter, : 3) der Häutler Johann Janiczek vaselbst, als Kassirer. Beuthen O./S., den 18. Mai 1883. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIII. Bisechbausen. Befanntmahung. [23484] Nr. 21. Der Kcufmann Markus Goldschmidt zu Waldkappel betreibr daselbst unter der Firma: : e M. Goldschmidt S ein Geschäft mit Manufakturwaaren, laut Anzeige vom 21. Mai 1883. Eingetragen Bischhausen, am 21, Mai 1883, Göhring, Gerichts\chreiber. Breslaa. Bekanutmachung. [23491] N unler Firmenregister ist Nr. 6148 dic Firma: , S. Zungmaun hier und als deren Inhaber der Kaufmann Sieg- mund Jungmann hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 23. Mai 1883. Königliches Amtsgericht.

23489]

Breslau. Befkann‘+machung. : irma:

In unser Firmenregister ist Nr. 6149 die i L Eugen Schäfer hier und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Schäfer hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 23, Mai 1883. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Beranntmaqhung. 23490] In unser Firmenregister ist Nr. 6147 die Firma: i Gustav Ertel hier und als deren Inhaber der Kaufmann Richard Klapper Hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 23. Mai 1883.

Breslan. Bekanntmathung. [23487] In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 1861, be- | s treffend die offene Handelsgesellschaft : S Berner & Strzelcwicez hier beute eingetragen worden: Die Gesellschaft it dur< gegenseitige Ueberein- gs aufgelöst und die Firma derselben ge- öscht. Breslan, den 23, Mai 1883, Königliches Amtsgericht.

Breslam. Becfanntmachung. [25485]

In unser Gesellschaftsregiiter ist bei Nr. 1826, be-

treffend die offene Handelsaefellschaft :

„Bloch & Schensowsky“

hier heute eingetragen worden : Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen, steht fortan nur der Gesellschafterin, verehelihten Kaufmann Hen- riette Bloch, geborenen Cohn, allein zu. Der Gesells&tafter Kaufmann Josef Schensowsky ist von der Befugniß, die Geselischaft zu ver- treten, wie deren Firma zu zeichnen, ausge- \{lossen.

Breslau, den 23, Mai 1883.

Königliches Amtsgericht.

reslau, Bekauntmachuug. [23492] In das Geaofsenschaftsregister des früheren König- lichen Kreisgerichts hier ist bei Nr. 1 betreffend den Vorschuß-Verein zu Canth Eingetragene Genossenschaft heute cingetragen worden : Dur Bescbluß der Generalversammlung der Genofsenschafter vom 8. April 1883, welcher in beglaubigter Abschrift sich Blatt 103 bis 107 des Beilagebandes befindet, sind die $8. 13, 15, 16, 17, 20, 283, 31, 32 50, 958, 61, 76 des Statuts abgeändert. Breslau, den 23. Mai 1883. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [23436] In unser Prokurenregister ist bei Nr. 510 das Erlöschen der dem Kaufmann Friß Schlawe hier von dem Kaufmann Carl Christoph Schlawe hier für die Nr. 591 des Firmenregisters etugetra-

gene Firma: C. Schlawe hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden, Breslau, den 23. Mai 1883. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. In unser Firmenregister ist bei Nr. 59 Vebergang des Geschäfts und der Firma: C. Schlawe hier dur< Vertrag auf den Kaufmann Friedrich Carl Schlawe zu Breslau, und unter Nr. 6150 die Firma :

C. Schlawe hier und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Carl Schlawe zu Breslau heute eingetragen worden. Breslau, den 23, Mai 1883.

Königliches Amtsgericht.

Calbe a./S. Bekfanutmachung. [23493] In unser Firmenregister ist bei Nx. 405 das Er- löschen der Firma: Christoph Meyer zu Vorne heute eingetragen worden. Calbe a./S., den 24. Mai 1883.

Königliches Amtsgericht.

[23516] Coblenz. In unser Hande?s- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 2241 etiagetragen worden das Erlöschen der Firma „H. Carl de Lorenzi“ mit der Niederlassung zu Creuznach. Coblenz, den 26, Mai 1883.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IL.

[23515]

Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage

ist bei Nr. 1387 des hiesigen Handels8- (Prokuren-)

Registers vermerkt worden, daß die von dem in

Cöln wohnenden Kaufmanne Benedikt Klein für

scine Handelsniederlassung daselbst unter der Firma:

„Bencdikt Klein,

Nachfolger von Michael Stumpf,

dem in Côln wohnenden Wilhelm Bornheim früher ertheiltc Prokura erloschen ist.

Cöln, den 12. Mai 1883.

Keßler,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilung VII.

[23494] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 3867 des Hiesigen Handels- (Firmen-) Registers vermerkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kaufmanne Feodor Sleicher für seine Handelsniederlassung daselbst geführte Firma: „Feodor Schleicher“

erloschen ist.

Cöln, den 17. Mai 1883. Keßler, Gerichtsschreiber des Königlicben Amtsgerichts, Abtheilung VII.

l [23495] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift

in das hiesige Handels- (Ficmen-) Register unter

der Firma:

Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 1507 des hiesigen Handels- (Prokuren-) Re- gisters vermerkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kaufmanne August Neven-DuMont für jeine Handelsniederlassung daselbst unter der Firma:

dem Hermann Strebel in Cöln früher ertheilte Prokura erloscen ist.

Kaufmann Kaxl Joseph Wachendorff, welcer da- | in Cöln

elbst seine Handelsniederlassung hat, als Fnhaber

„C. J- Wachendorff-Kutteus*”. Cöln, den 17. Mai 1883, O Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerichts. Abtheilung VII.

[23496]

„Math. Neven“

Cöln, den 17. Mai 1883, Keßler, Gerichtsfcreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[23497] Cöln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ift in das hiesige Handels- (Prokuren-) Register unter Nr. 1808 eingetragen worden, daß der in Cöln wohnende Kaufmann August Neven-DuMont für seine Handelsniederlassung daselbst unter der Firma : „Serxbat & Neven“ den in Cöln wohnenden Joseph Steffens zum Pro- kuristen bestelit hat. Cöln, den 17. Mai 1883.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abtheilurg VII.

[23498] Cölm. Zufolge Verfügung vorn beutigen Tage ift bei Nr. 26 des hiesigen Genofssenscbaftsregisters, woselbst die Genossenschaft unter der Firma: „ZSmmekeppeler Darlehuskassen-Verein, eingeiragene Genossenschaft“, zu Immekeppel vermerkt steht, heute die Eintragung erfolgt, daß dur< Beschluß der Generalversammlung der Genossenschafter vom 6. Mai d. F. an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Wilhelm Molitor, Schreiner zu Schmitzbüchel, Peter Burg- graef, Bergmann zu Löbe, und Bertram Neuhäuser, A>kerer zu Großhohn, 1) Franz Hamm zu Meslissen, 2) Joseph Daubenbüchel zu Daubenbücbel und 3, Wilhelm Klein zu Branderhof zu Mitgliedern des Borstandes der besagten Genoffenschaft gewahlt werden sind. (Töln, den 17, Mai 1883, Keßler, (Serihts\><reiber des Königlichen AmtsgeriYts. Abtheilung VII.

[23499] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handel3- (Firmen-) Negister unter Nr. 4236 eingetragen worden, der in Cöln woh. nende Kaufmann Wilhelm Diet, welcher daselbst seine Handelsaiederlassung hat, als Inhaber der

Firma: „Wilh. Diez“. Cöln, den 16, Mai 1883. Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Aintsgerichts. Abtheilung VII.

{23500} Cölm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das biesige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 4237 eingetragen worden der tin Cöln wohnende Kaufmann Adolph Beradt, welcher daselbst feine Handelsniederlassung hat, als Inhaber der Firma: „Adolph Beradt.“ Cöln, den 17. Mai 1885 Keßler, Gerichts\{rciber des Königlichen Amtszerih23, Abtheilung VII.

[23501] ufolge Verfügung vom heutigen Tage

Cöln. : zutig iesige Handels- (Firmen-) Register unter

ist in das

niederlassung hat, als Inhvber der Firma: „Aug. Lühz.“ Cöln, den 17. Mai 1883.

Keßler, i Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

—_—

gisters vermerkt worden, Cöln wohnenden Kaufmanne

„J+ Frauz“ erlos{en ist. Cöln, den 17. Mai 1883. Keßler, e Gericht8\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

Nr. 4238 eingetragen worden, der in Cöin wohnende { Kaufmann August LühHl, welcher vafelbst seine Handels-.

: [23502] Cölm. Zufolge Verfügung vom heutigen Lage ijt bei Nr. 311 des hiesigen Handels- (Firmen-) Re- daß die von dem în Johanr: Franz für seine Handelsniederlassung daselbst geführte Firma:

[23503]

as als deren Gesellschafter die baselbst- wohnenden Kaufleute Franz Alfred Lisig und Jwan Welter vermarkt stehen, heute die Eintrazung er- folgt, daß die Gesellschaft aufgelöst worden ift. Cöln, den 27, Mai 1883.

Keßler,

Gerichtsschreïter des Königlicen Amtsgericht3. Abtheikung VIX,

[23508E.. Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigra Tage ift bei Nr. 203 des hiesigen Handel» (Gefellschaft3-) Negisters, woselbst die Aktizn-GeseZfchaft unter der Firma: i „Concordia Cölnische Lebensv3ersicherungs-SesellsZaft“ zu Cöln vermerkt steht, heute die Eintragung erfolgt, daß laut Aft vor Notar Graffweg zu Célu vont 2. Mai d. I. in der an diese Tage stattgehabten (Seneralverfsammlung der Aktionäre der Gesellschaft der in Cöln wobnende Kaufmazn Fri?edri<h Mayer zum definitiven Mitgliete der Direktion ver befagten Gesellschaft gewählt wozden ist. Côln, den 18, Mai 1883.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlicher; Amtsgerichts.

Abtbeilung. VIX.

[23509F*- Cöln. Auf Grund Urthzils des Königlichen Land- gerichts zu Cöln, zweite Kammer für Hande!sfachen, vom 30. Aprik 1883 ist bei Nr. 2492 des hnresigen Handels- (Gefellschafts-) Registers. woselbst die Haudel8gesellschaft unter der Firma: „Tellering & Zell“ mit dem Sitze in Cöln und als deren Gesellschaf= ter die Kaufleute Julius Tellering in Céln und Hugo Zell, in Elberfeld wohnend, vermerkt tehen, heute die Eintragung erfolgt, daß die Gesellschaft aufaelöst und der in Eésln wohx2ade Kaufmanwæ Wilhelm Heinrih Elfes zum Liquidator der aufge- lösten Gesellschaft ernannt worden it. Cöln, den 18. Mai 1883. Keller,

Gerichtsschreiber des Königlichen Emt3gertt 8.

Abtheiluzug VII.

[23510F!” Cöln. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Firmen-). Negistez unter Nr. 4240 eingetragen worden der in Söln wohnende Kaufmann Withelm WVerss, welcher daselt# seine Handels-Niederlafsung hat, als Inhaber dez Firma : „Wilhel Berss.“

Cöln, den 18. Mai 1883,

Keßler, Gerichts\<reiber des Königlichen: Amts8gavichts.

Abthz¿ilkung VIX.

[235117 Cöln. Zufolge Verfiqung vorz heutigen Tage ift bei Nr. 1025 des hiesigen Handeëts- (Fizmen-) Re- gisters vermerkt worden, daß die von. dem in Cöln wohnenden Kaufmanne Iohann Julius Jörgens für feine Handels-Niederlassung dasclbst geführte

Firma: « E „J: Je Zörgens“ erloschen ift.

Ferner ist in dem Prokuvenregistee bei Nr. 82% vermerkt worden, vaß die vzmn dem Kaufmanne 2c. Förgens für die obige Firma seiner bei ihm wohnen- den Chegattin Maria Wilhel nine, getovenen Gumm, früher ertheilte Prokura ebenfalls ezloschea ist. (Cölza, den 1.8. Mai 1883, Keßter,

Genichtsschreib2x des Königlichen Amt3gerichts.

Abtheilung VII.

[23512 Cüin. Zufolge Verfüczung von heutigen Tage ist bez Nr. 3043 des hiefigen & Registers vermerkt woxden, daß die von dem in Göln wohnenden Kaufmanne Adolph HLe>ker für Fzine Handelsniederlastung daselbst geführte Firma z „Koch & Burmann“ $ erloschen ift. E Ferner ift in dem. Prokurenregister bet Nr, 1172 - vermerkt worden, daß die 2on dem Kaufmanne 2. Hecker füx die obige Firma seiner bei ihm wohnenden Ghegattin Christine, geborenen Licberherr, früher ertheilte Yrokura ebenfall8 erloschen ift. Cöta, den 18. Mai 1883. KeßFker, i Gerichts\chreiber des Königliche Amtsgerichts. Abtheikung VIä. 123513F

Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen age ist bei Nr. 2132 des hiesigen Handel38- (Firmen-).. Registers vermerkt worden, daß die von vem in Cöln wohnenden Kaufmanne Heinrich Schlaeger für- seine Handeléniederlassung daselbst geführte Firma,r-

„Heinr. Schlaecger“ erloschen ist.

Cöln. den 18. Mai 1883. i Keßler, : Gerichtsschreiber des Königlichen A:ntsgerichts. Abtheilung Vi.

[235141

Haudels- (Firmen»- )w.-

Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift

bei Nr. 1590 des hiesigen Handels- (Gesellscafts-) Registers, woselbst die Handelegesellshaft unter der

Cölu. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 4241 eingetragen worden der in Cöln wohnende

Königliches Amtsgericht.

Nr. 4239 eingetragen worden der in Cöln wohnende

Firma: „Eisig & Welter“

Kaufmann Bernhard Salomon, welcher daselbft