1883 / 126 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

as per 100 Liter. } 1090/4 w 100002, Termine London, 30. Mai. (W. T. B.)

. «unáúend. GeKk. 50000 Liter. Loco mit Fass —, per An der Kiüéte augeboten 3 Weizenladangen.

dieser Monat 56—*6,2—56 bez., TDrerchschnittspr. 55.1 bez., per | schön

Mai-Jnoui und per Juni-Juli 55,9—56,1—55,8—55,9 bez., ver London, 30. Mai. (W. T. B.)

Jn!i-Angust 56,8—57,2—56.8 bez., per Angnust-September 57,3— Havannazucker Nr. 12 237 nominell

57.5—57,2 bez. Der September-Oktober bez, per Oktober- London, 30. Mai. (W. T. B.)

November —, per Nevember-Dezember —. Bei der gestriegen Wollauktion waren Preise fest. Massen 98} bz. Schalker Gruben- und Hütten-Verein (zu 110 % Spiritus pr. li Lizer à 100%, == 10 000 9/9 loco ohne Fass Liverposel, 30 Mai. (W. T. B.) rückzablbar) 110 G. Styrum 100 G. Tremonia 99 bz. Union

56,2-—56,1 bez. Baumwolle. (Schinssberickt.) Umsatz 7000 B., davon für | Dortmund (110 rückzablbar) 1074 G. Uaser Fritz 99 G. 994 B. Weizenmehl. No. (9 27,50--25,25. No. 0 25,00—23,50, No. 0 | Speknlation und Export 1099 B. Träge. Middl, amerikanische Das Kohlengeschäft bleibt dauernd lebhaft zu festen

u. 1 22,50—21,25. BoggenneEl, No. 0 22,50—21.50, No. 0 n. 1 | Juni-Juli-Lieferuug 5/32, Augnst-September-Lieferung 54, Sep- | Preisen ; Kokl unverändert.

21,00—19,75 per 100 Kilogramm brutto inci. Sack. Feine Markeu | tewber - Oktober - Lieferung 58/16, Oktober-November-Liesferung

über Notiz bez. 523/22, November-Dezember-Lieferung 53/64 d, Generalversamm engen. Berichtigung, Gestern: Kartoffelmeh] loco u. per diezen Liverpool, 30, Mai. (W. T. B.) 14. Juni. Vorwärts, Aotien-Geselischaft, Ord. Gen.-Vers. zu

Monat 27,504; Trackene Kartofssélstärke loco u. per diesen Monat Baumwolle. (Schlussbericht.) Weitere Meldung. Amerikaner Berlin,

27,59 M. 1/16 d billiger. 14. Zuokerfabrik Werben. Gen.-Vers. zn Werben a. E. Stettin, 30. Mai. (W. T. B.) Leith, 30. Mai. (W. T. B.) 16, Säohsisch-BöhmischeDampfschiffahrts-Gesellschaft. Getreidemarkt. Weizen matt, loco 178—196, pr. Mai- Getreidemarkt. Weizen matt, unverändert, Gerste, Hafer Ord. Gen.-Vers. zu Dresden.

Juni 193,50, pr. Juni-Juli 193.59, pez September-Oktober 196,00. | fest. Mehl fest, aber ruhig. 20, Warsohau-Wioner Eisenbahn. Ord. Gen.-Vers. zun

Roggen matt, loco 140—145, pr. Mai-Juni 145,00, pr. Juni- Glasgow, 20, Yai. (W. T. B.) Warschau, ;

Juli 145.00, per September-Oktober 150,099. BRübsen per Septem- BRoheisen (Schluss). Mixed numbers warzants 46 sh. 83 d, | 21. Warscbau-Bromberger Eisenbahn. Ord. Gen.-Vers,

bBer-Oktober 285,00. Rüböl still, 100 Kilogr. pr. Mai-Jnni 70,00, Paris, 30. Mai (W. T. B) zu Warschau.

pr. September-Oktcber €0,59. Spiritus fest, loco 56,00, pr. Produktenmarkt. Weizen behauptet, per Mai 26,10. per | 28. W eissensee-Actien-Gesellschaft, Ord, Gen.-Vers. zu

Mai 56,20, pr. Juni-Juli 56.509, per August-September 57,10. | Juni 26,49, per Juli-Angust 26,90, per September-Dezember 27.50. Weissensee.

Centrum 1024 G. Essener Aktien-Bierbranerei 994 G. Essener Stadtobligationen IV. Emission 100 G. Ewald 101 B. Friedlicher Nachbar 98 B. Friedrich d. Gr. 109 G. Fürst Hardenberg 101 G, Germania 100 G. Graf Bismarck 100 bz. Holland 101 G. Johann 100 B. König Wilhelm 1027 G. Königin Elisabeth 99 G., 100 B. Königsborn 102 bz. Krupp 110 G. Lothringen 102 B.

-Anzeiger

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

—— —— gs tine lit C d “A M M Alle Post-Anstalten nehmen Sestellung an ; | s Rig ges revo Mera E für Berlin anßer den Post-Anstalten N Expe- | zet Heran: E E ie dition: §8W. Wilhelmstraße Nr. 34 \ Insertionspreis für den Raum einer Den e F "eh Ét A L dit lhelmstrafße Nr. 32.

Petroleum toco 7.90.

e ai

A A E L S zie Es E S Eo E s - x E

E A P p m r E T E E N 49

T É L S G D R ic L O E E E N E E Zante A

Posen, 30, Mai. (W. T. B.)

Spiritns locs ohne Fass 54 40, pr. Mai 54,20, pr. Juni 54,20, | August 58.75, pr. September-Dezember 59,75, Rüböl fest, pr. Juli-August 84,25, pr. Septem- matt, per Mai 50,00, pr. Juni

pr. Juli 54,60, pr. August 55.09. Fester. Bresiau, 31, Mai. (W. T. B.)

Roggen rubig, pr. Mai 17,00, Mehl 9 Margnes behauptet, per

Getreidemarkt. Spiritas per 100 Liter 100% per | 51,00, per Juli-August 51,50, Mai 54,80, per Augaust-September 55,39, per September-Oktober | Wetter : Bedeckt.

5400. Watzn per Mai 189.00, Boggen per Mai-Juni 146 0), per September-Oktober 151 50,

¿fai 146.00, per Rüböl loco per

Mai 72,50, p2r Mai-Tuni 72,590, per Septermber-Oktoter 60,50, | rubig, Nr. 3 pr. 100 Kilogr.

Zink : urmsatzlos. Wetter: Schön, Cöln, 30. Mai. (W. T. B.)

Getreidemarkt. Weizen bietiger loco 21.00. fremder

pr. Mai 102,50, pr. Juni 99,75, ber-Dezember 76,75. Spiritus

Paris, 30. Maï. (W. T. Rohzncker 889 loco behauptet, 54,25 à 54,50, Weisser Zucker | Aberdeen ..

pr. Juli-Auguet 63,25, pr. Oktober-Januar 60,75.

pr. September-Dezember 19,25. M Wetterbericht vom 31, Mai 1883,

Mai 57,30, per Jnni 57,60, per Juli-

8 Uhr Morgens.

B.) Mullaghmorco

1 l per September-Dezember 51,75, Stationen.) | 1] f

pr. Mai 62,50, pr. Jani 62,75, | Chrietiansund| Kopenhagen, |

Inäunstrie-Börse 2

Stockholm . . |

Esseum vom 28, Mai. (Bericht Haparanda ,|

loco 21,70, pr. Mai 20,80, pr. Juli 29,20, per November 20,45, | der Börsen-Commission.) Gewerkschaftlich betriebene | Moskau ...

Rogzen loco 15,00, per Mai 15,70 pr. Juli 15

ber 31,20, Bremen, 30. Mai, (W. T. B) Petroleum (Schlussberickt} sehr fest,

Br., pr. Angust-Derember §,00 Br Hamburg, 39, Mai, (W. T. B)

20, pr. November | Bergwerke. a. in 1000 Kaxe eingetkeilt : Altendorfer Tiefbau 15,75. Bafer loco 14,75, Rübö! loco 36,30, pr. Mai 36,20. pr. Okto- | 1250 G. Bommerbänker Tiefbau 1525 B. Ver. Carolinenglück 1300 G. Carolus Magnus 1590 bez, und B. Centrum 1700 B. Concordia 800 B, Ver. CoBstantin der Gross82 6650 G. Ver. Dei- Standard white | melsberg 350 G. Dentscher Kaiser 1500 G. Ver. Dorstfeld loco 7,45 bez., pr. Juni 7,45 bez, pr. Juli 7,60 Br., pr. August 7,70 | 2050 G. 2100 B. Eintracht Tiefbau 2800 G. Ewald 900 B.

Friedrich der Grosse 1050 B.

Getreidemarkt. Weizen loco fest, auf Terœine ruhig, | und B. Graf Schwerin 575 B.

pr, Mai 192,00 Br, 191,00 Gd. pr. Juli-Au 183.00 Gd Roggen loco fest, auf Termine 148,00 Br., 147,00 G8., nyr. Juli-Angnet 150.09 Br.. behauptet. Gereste unverändert. Rübö! rubig, loco 62,00. Spiritus fester, pr. Mai 44! Br, pr. Juni-Jul

740 Gd., pr. Mai 7,45 Gd., pr. August-Dezemb Wetter: Schön, Wien, 30, Mai, (W. T. B)

Roggen pr Herbst 8,40 Gd., 8,45 Br. Hafex —,

Mai Juni (18 Gd, 723 Br. Kohlraps —., Pest, 30, Mai (W. T. B) Produktenmarkt. Weizen loco befes

gust, 190,009 Br., | Haunibal 1650 G. Hasenwinkeli 4600 bz. Heinrich 450 B. Helene rubig, pr. Msi | und Amalie 8000 G. Ver. Hof\nung n. Secr. Aak 400 B. Kö-

Germania 3100 G. Graf Bismarck 2300 B. Graf Moltke 800 bz.

C9rKk, Queens-/|

town. . » .| BPORb Helder... Sylt | Hamburg . „| Swinemiinda, | Neafahrwaas. |

General Blumenthal 1400 G. Ver. Ver. Hagenbeck 1600 B. Ver.

Münster...

!49.00 Gd. Hafer | nigin Elisabetu 3300 G. König Ludwig 575 G. Langentrahm | Karlerube . ,

72.00, pr. Oktober | 1650 bz. Lotbringen 1000 B.

Massener Gewerkschaft 1250 G. | Wiesbaden

i 443 Br., pr. Juli- | Mont Cenis 800 B. Neu Iserlohn 5000 bz. und B. Nottekamps- | München August 45 Br, pr. August-September 452 Br. Kaffee matt, | bank 200 G, Orange 850 G. A geringer Umsatz. Petroleum fest, Standard white loco 7,50 Br., | Steingati 100 G. Unser Fritz 1900 G. Victor 2390 G. b. in Berlin .

er 795 Gd | 10000 Kuxe eingetheilt: Tremonia 130 G. c. in 128 Kuxe ein- | Wien ...

Cölner Bergwerksverein 123 G.

tigt, pr. Ferbst | 150 G. Dortmunder Steinkohlen-Bergwerk Inuise Tietbau 48 G.

etheilt: Ver. Sälzer u. Neuack 27900 B. Breslan

Bergwerks-Gesellschaften: Aplerbecker Aktien-Verein | Triest . ., Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 10,68 Gd., 193,73 Br, | für Bergbau 1063 G. Arenbergsche A.-G. f, Bergbau u. Hüttenb. | - Mais (internat.) | 148 B. Bochumer Bergwerks - Aktien - Gesellschatt 94; G, Ver. / Bonifacius 77 G. Borussía, Bergbau-Aktien-Gesellschaft 135 G.

Roland 1200 B. Rudolf 700 G, | Chemnitz ..

Dahlbusch, Bergwerks-Gesellsch. 1) Nordeurops,

0 Gr. n. dà.Meeros- J spiegal reduz. in | Wind,

Memel... |

Baro1aetor auf | Temperatur | Wetter. in 9 Celsiue

5% C.=49R,

760 S 5 [Regen 12 765 |8 4 [bedeckt 11 766 WSW 3 |\bedeckt 9 766 still wolkenlos 14 764 still [wolkenlos | 21 765 | 4 \wolkenlos | 16

\ 1 heiter 12

Millimeteor.

4 Regen 11 (bedeckt 1) 13 [wolkenlos | 12 [wolkig 12 halb bed, 12 wolkenl. 2?) 16 [wolkenlos 14 wolkenlos | 17 bedeckt | 12 ‘bedeckt 3) | 16 764 bedecEt#) 18 764. |NW Regen 15 4 etill heiter 17 765 [SO 1 Dunst 20 762 | siill Regen I 765 Laas 2 wolkenlos 18 762 i

M N 0

/NNO |NNW N 68 N 6G N S 768 |NNW 74 |

t n S I D R D O I i S

N N N

1) Seegang leicht. ?) Thau. ?) Nachmittag Gewitter. 4) Nach- mittag Gewitter unl Regen. Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Grappen geordnat:

23 EKüutenzoue Von Irland bia Oestprenesens, 3) Mittel- F x ,

1000 Gd, 10.60 Br. Roggen pr. Herbst —, Bafer pr. Herbst | Gelsenkirchener Bergwerks-Aktien-Geselischaft 124 G. Harpener | eauropa stidlich dieger Zone, 4} Sidouropa. Inuerkalb jeder Grupps 6,66 Gd, 6,68 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,70 Gd, 6,75 Br Kohl- | Bergban - Aktien-Gese)lschaft

Taps pr. August-September 144. i Amsterdcauz, 30, Mai, (W. T. B}

Getreidemarkt. (Schlussbericht.) Weizen auf Termine | Aktien - Gesellschaft 183 G.

unverändert, pr. Mai 265, pr. November 283, Roggen loco höber, | 204 Gd. Fliuto, Bergbau-Gesellschast 73 G.

Verschiedene Gesellschaften. Bochumer Verein für Bergbau u. Gussstahlfabrikation 107 G. Cöln - Müsener Ber; werks-Akt.-Verein 31 G. Dortmunder Union §5 G. Essener Kredit-

auí Termine unverändert, per Mai 173, per 0k per Herbst —. Rüböl loco 423. ur. Herbst 361, A4meterdam, 30, Mai, (W. T, B.) Bancazian 58 Antwerpen, 30, Mai, (Vf. T. R)

tober 178, Raps

Anstalt 967 G.

97 G. Holland. Bergbau-Aktie he!m, Essener Bergwerks-Verein 37 &, Magdeburger Bergwerk s-

n-Gesellschaft 56 G. König W:1- 3 ==: Schwach, Neu-Essen, Bergbau-Gesellecha:.t

118 G. Hibernia & Shamrock }| izt die Richtung von West nach Osù eingehalten, i Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 =z leicht,

59

4 = mügsgig, 5 = frisch, 6 = stark, T7 = steif, } ch=: stürmisch, 9 = Sturz, 10 = starker Siurm, 11 = heftiger Stur, 12 = Orkan,

Uebersicht der Wittertung.

Eine Zone hohen Luftdrucks, welche sich von Westfrankzreich nordwärts nach Südnorwegen hinzieht, scheidet das Gebiet der (relsenkirchen-Schalker Gas- nund Wasser- | schwachen bis frischen südlichen Luítströmung über den britiscten werk 120 G. Hörder Bergwerks- u. Hüttenverein 48 G. Phönix, | Insein, von demjenigen der leichten bis mässigen nördlichen Winde

Petroleummarkt. (Schlaszbericat.} Raffinirtes, Type weiza | Aktien - Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 95 G. | über der Nordkälfte Centraleuropas, welche letztere über West-

loco 183 bez.. 184 Br., pr. Juui 183 Br., pr. September 193 Br.,

pr. September-Dezember 20 bz., 204 Br. Fest. London, 30, Mai. (W. T. B)

Getreidemarkt, (Schlussbericht.) Fremde Zufuhren seit | schaft Union 74 G.

letztem Montag: Weizen 57 800, Gerste 1600. Hafer 73 170 Qrís. | (20% baar eingezahlt) 700 G.

Weizen rubig, Preise nominell unverändert, Hafer träge, weichend, Meh] rubig, stetig, andere Artikel fest.

Tbeater. Königliche Sehauspiele, Freitag: Opern- Haus. 136. Bocstellung. Margarethe. Oper in 5 Akten, na Goethe's Faust, von Jules Barbier und Michel Carré. Musik von Gounod. Ballet von Paul Taglioni. (Frl, Beeth, Frl. Horina, Faust: Hr. Göße, vom Stadttheater in Cöln, als Gast, Mephistopheles: Hr. Miranda, von der ita- lienisben Oper in St. Petersburg, als Gast, Hr. Schmidt.) Anfang 7 Uhr. Schau)pielhaus. 141. Vorstellung. Auf Bes gelhrxen: Der verzwunschene Prinz. Schwank in 3 Akten, nah einer Anekdote von J. v. Pl3ôt. Borher: CŸtes Gold wird klar im Feuer. Etn Sprichwort von ‘Emanuel Geibel. In Scene ge- scht &om Direktor Deeß. Anfang 7 Uhr. E Soznabend: Opernhaus. 137. Vorstellunç,. Pre- ciosa. Schaufviel mit Gesang und Tanz in 4 Akten von P. A. Wolff. Musik von C. M. von Weber. Ballet von Paul Taglioni. Anfang 7 Uhr. Schcuspielhaus. 142. Vorstellung. Lucia vou ‘Dammermoor. Tragishe Opcr in 2 Akten von S, Camerano. Musik von Donizetti. Ballet von P. Taglioni. (Lucia: Frl. v. Weber, vom Stadt- theater in Freiburg, als Gast, Hr. Schmidt, Hr. Gruft.) Anfang 7 Uhr.

Vallzer-Theater. Freitag: Gastspiel des Hrn. Emil Thomas. Nev cinstudirt, mit ncuen sets! Unzuhige Zeiten, oder: Lieÿe's Ne- moire2.

_ Vicigria-Theater. Freitag und Sonnabend 6c{lofen,

von E. Labiche u. A. Duru. Anfang halb 8 Uhr. Ende gegen 10 Uhr.

Sonnabend: 33. Gasispiel des Hrn. Gustav Kadel- buig. Bei kleinen Preisen. Zum 1. Male: Ein Kniff. Schwank in 3 Akten von Duru und Chirot. Anfang halb 8 Uhr, Ende gegen 10 Uhr.

Kro!l’s Theater. Freitag: Gastspiel des K. K. Kammersängers H:n. Emil Scaria: Die Hugenotten. Over in 4 Akten von Meyerbeer. (Marcel: Hr. Scaria; Margarethe von Nalois: Frl. Hermine Bély.)

Bet günstigem Wetter vor und nach der Vor- stellung, Abends beri brillanter Beleuchtung des Sommergartens grof#es Doppel-Concert, ausgeführt von der Kapelle cs Hauses, unter Leitung des Kapellmeisters Hrn. Ph. Fahrbach jun. aus Wien und dem Musikcorps des 4. Garde-Regiments z. F., unter Leitung des Königl. Musikdirektors Hrn. G. Roßberg. Anfong 2, der Vorstellung 64 Uhr.

Passe-partouts und frei Entróe haben zv dem Gastspiel, mit Ausnahme für die Herren Vertreter der Presse, ceine Gültigkeit.

Belle-Ailliance-Theater, Freitag: Gaft- spiel des Hrn. Engels. Zum 22. und lebten Male: Der Jongleur. Im Sommergarten: Großes Triple-Concert (3 Musikcorps), das Musikcorps des 3, Garde-Grenadie:-Regiments (Königin Elisabeth), des Königl. Eiscnbahn-Regiments und die Haus- kapelle, unter Leitung der Königl. Musikdirektoren Herren Ruscheweyh und Lcbede u. des Kapellmeisters Hrn. G. Löser. Auftreten der Sänger-Gesellschaften. Abends: Brillante Jllumination durch 20 000 Gas- flammen. Anfang des Concerts 6, der Vorstellung,

Sonntag und die folgenden Tage: Mit gänzli neuer Ausstattung, neu einftudirt, zum 135. Male:

rau Venus. Großes Ausfstattunasstück mit Ge- ang und Tanz in 14 Bildern von E. Pasqué und Dr. D. Blumenthal. Neue Gefangseinlagen, kom- ponirt von C. A. ¿Kaida. Sämmtliche Dekorationen und Maschinerien sud aus dem Atelier des Herrn F. Lütkemeyer in Coburg. (Venus: Frl, Münk.) Anfang 7 Uhr.

Residenz-Theater- (Direktion: Emil Neu-

mann.) Freitag: 32. Gastspiel des Hrn. Gust Kadelburg. Bei leinen Preisen. Zum atten

7 Uhr.

Sonnabend: Zum 1. Male: Robert und Ber- tvam, odec: Die lustigen Vagabondeu. Posse miè Gesang in 4 Abtheilungen oon G. Räder. (Bertram: Hr. Engels.) Im Sommexrgartcn: Erstes Fxtra-Concert, ausgeführt von dem Musik- corps des 3. Garde-Regiments z. F., unter Leitung des Königl. Musikdirektors Hro. Arnold und der Hauskapelle.

Familien-Nachrichten. Verlobt: Frl. Elisabeth von Woyna mit Hrn. Lieutenant und Bezirks-Adjutant Oskar Stolte (Marienburg in Westpr.).

Male: Unsere Sonnabeuve, Schwank in 3 Akten

Rheinische Bergbav- und Hättenwesen-AKktien-Gesellschaft 54 B. Rheinisch-Westfälische Industrie 185 G. Styrum, Aktien - Ge- | hat im Westen und Süden die Bewölkung zugenommen, am Nord- sellschaft für Eisen-Industrie 50 B. Maschinenbau-Aktienu-Gesell- | fusse der Alpen herrscht Regenwetter. Im westdeutzchen Binnen- lande kamen gestern Nachmittag vielfach Gewitter vor. Auck aus OVesterreich werden Gewitter gemeldet, in Bregenz fiel in der Obligationen -und Grundschuldbriefe. Bochunw«-r | Nacht wolkenbruchartiger Regen (106 mm).

Gussstakl 106 G. Bonifazius

Westdeutsche Verzsicherungs-Akcizn-Baunk

10447 B. PBruchstrasse 102 G.

(Schwerin i. M.).

Geboren: Ein Sohn. Hrn. Hauptmann und Compagnie-Chef Winckler (Deïs). Hrn. Haupt- mann und Compapnie-Chef VDè2car v. Hagen (Celle). Eine Tochter: Hrn. v, Zadow (Alt-Wuhrow). Hrr.. Pastor Julius Strahl (Kirh-Buggendorf).

Gestorben: Hr. Oberst z. D. Gustav v. GBotzkow (Berlin). Hr. Steuecrcath Heinrich Haehling v. Lanzenauer (Arnsberg).

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

0412 , \ S Aufgebot. Es ift das Aufgebot der unbekannten Erben:

a. der am 30. November 1879 hierselbst ver- storbenen verehelichten Schuhmacher Ludewig, geb. Broszynska,

b, der am 6. November 1878 hierselbst ver- storbenen Schiffbauer Marx, Friederike, geb. Sadowsêky,

becniraat. _Die Erben dieser Erblasser werden aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem hierdur auf den 26, März 1884, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Termin geltend zu machen, widrigen- falls der Nachlaß dem sich meldenden und legiti- mirenden Erben, in Ermangelung dessen abec dem Fiskus wird verabfolgt werden und der sich später meldende (rbe alle Bexfügungen des Erbschafts- besiters anzuerkennen sculdig sein, weder Rehnungs- legung, noch Ersaß der Nutzungen, sondern nur See des noch Vorhandenen wird fordern ürfen. Fürstenwalde, den 28. Mai 1883. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[24136] Ausfertigung.

Aufgebot. Die Schuldurkunde des Vorschußvereins Bam- berg vom 19. Juli 1880 Nr. 9345 über 100 M4 lautend auf Georg Reinwald, Dienstknecht und Bauersfohn von Petistadt, nun Tagelöhner in Steg- aurach, als Gläubiger, ist abhanden gekommen und

vird auf Antrag des Glänbigers der Jnohaber dieser

Schuldurkunde aufgefordert, spätestens 1n dem auf

Mittwoch, den i. Detember 1883, Vormittags 9 UVhr,

von dem unterzeichneten Gerichte -— Zimmer Nr. 8

Vereheliht; Hr. Oberst und Regiments-Coms-

mandeur v. Giese mit Frl. Aana v. Schack

deutschland erhebliche Abkühlung brachien. Ueber Centraleuropa

_Deutsche Seewarte.

Schuldurkunde seine Rechte an derselben geltend zu machen, wiedrigenfalls die Kraftloserklärung diefer Urkunde erfolgen wird. Bamberg, den 29, Mai 1883. Königliches Amtsgericht. Löwenheim.

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: Gerichts|chreiberei des Kgl. Amtsgerichts Bamberg I. Der Ne N

eil.

[24096] Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Justiz-Rath Lubowski hier- felbst ist in die Liste der bei dem unterzeichneten Ge- richte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Breslau, den 25. Mai 1883,

Königliches Ober-Landesgericht. Scchultz-Völcker.

[24097]

In die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechtsauwäülte is ver Reht3anwalt Haecktermaun hierselbst eingetragen worden.

Greifswald, den 28. Mai 1883.

Königliches Landgericht. v. Bülow. [24095] Bekanntmachuug.

Die Löschung der Eintragung des Recbtsanwalts Dr, Edward Bartels Banks zu Hamburg in den Listen der bei den unterzeihneten Gerichten zu- gelassenen Rechtsanwälte wird hierdurch bekannt gemacht.

Hamburg, den 28. Mai 1883,

Das hanseatishe Ober-Landesgericht. S, Beschüt, Dr., Scecretair. Das Lndgericht. Das Amtsgericht. Kalckmann, Dr., Romberg, Dr., Sccretair. Secretair.

[24098] Bekanutmachung. Nacdem der Rechtsanwalt Moriß Martini hier feine Praxis niedergelegt hat, is der Eintrag des

Namens desselben in der Anwaltsliste des Großh. Landgerichts hier heute gelö\{t worden. Weimar, am 28. Mai 1883. Der Präsident des Großh. Landgerichts.

anberaumten Aufgebotstermine unter Vorlage der

(Unterschrift.)

Se. Majestät der nig haben Allergnädigst geruht : dem bisherigen Kaiserlichen Konsul in Drammen, Rentier und Grundeigenthümer Bernt Lange daselbst, den König- lihen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deutsches Rei.

Bekanntmachung.

Am 1. Zuni d. Js. werden im Bezirk der Königlichen C ion Á Cóln (linksrheinische) die Haltestellen a. Canzem, zwishen Conz und Wiltingen, h, Essen berg, Hochheide und Hochstraß, zwischen Hom- berg und Moers, 7 für den Personen- und Gepätverkehr, c, Helenabrunn, zwishen M.-Gladbach und Biersen und zwar vorläufig nur für den Personen-

Verkehr eröffnet. i i Berlin, den 1. Juni 1883.

Jn Vertretung des M des Reichs-Eisenbahnamts : órte.

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Landgerichts-Rath Goeriß in Danzig zum Land- gerichts-Direktor in Graudenz, O D die Gerichts-Assessoren C ochius, Zenschen, Dr. jur, | Hartmann, Bracht und von L'njingen zu Amts- ‘ihtern, und i ital Oberlehrer am Gymnasium zu Gnesen, Dr. Ernsi Traugott Eichner zum Königlichen Gymnasial-Direktor zu nnen ; sowie E : E dem t L A iG Math Hoffmann hierselbst und dem Dber-LandesgerihlgSath Evler in Breslau den Charak- ; s Geheimer Justiz-Rath, Ee E n E A unspeltoren Edens in Rendsburg und Karl Ulrich in Stettin, sowie den _Kreis-Bauinspektoren Wagner in Frankfurt a. M., Freund in Stargard i. Pomm., Karl Dittmar in Erfurt, Kaske in Bartenstein, Thomas Koppen in Einbeck, Heydorn in Ploen, Frölich in O u Elsasser in Strasburg W. Pr. Sharakter als Baurath, : : t A Rechtsanwälten und Notaren Torno in Milten- walde, Frommer in Cottbus, Dr. Dttmann in Freien- walde a./O., Dr. Hir\{ch in Berlin, Jordan in Luckau, Adel in Berlin, Graßhoff in Belzig, Jllgner in Berlin, Rintelen in Prenzlau, Contenius in Berlin, Dr. Müller in Cassel, Schirmer in Homberg, M=ngelsdorff in Graudenz, O Danzig und Loeck in Tuchel Tharakter als TFultiz-Rath, as O C De med, Kar! Albert Meder zu Altentirhen und dem praktischen Arzt Pr. med, Heinrich Richard Triebel zu Merseburg den Charakter als Sanitäts- Rath, und A / | dem Kaufmann Friedrih Wilhelm Max Hartung zu Berlin sowie dem Wagenbauer Anton Gs ell zu Berlin das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten zu verleihen.

Berlin, den 1. Juni 1883,

Ihre Königliche Hoheit die Großherzogin- Muter von Mecklenburg-Schwerin ist gestern Abend hier eingetroffen und im Königlichen Slosse abgestiegen.

D Cg um wegen eventueller Ausfertigung auf den Inhaber lau-

tender Anleihescheine der Stadtkommune Krotoschin bis zum Betrage von 150000 ( Neichs8wä hrung.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c.

Nachdem von dem Magistcat und der Stadtverordneten-Ver-

sammlung zu Krotoschin unterm 13./22. Dezember 1882 beschlossen

worben ist, N L

das aus der Provinzial-Hülfskasse für die Provinz Posen ent-

nommene Darlehn von 150000 Mark zurückzuzahlen und

dafür ein Darlehn von 150 000 Reichsmark aus dem Reichs- Invalidenfonds zu entnehmen,

wollen Wir auf den Antrag der gedahten Kommunalvertretung,

zu diesem Zwecke auf Verlangen der Verwaltung des Retchs-

Invalidenfonds bezw. dessen Rechtsnachfolgers auf jeden In-

haber lautende, mit Zinsscheinen versehene, sowohl Seitens der

Gläubiger, als auch Seitens des Schuldners unkündbare

Anleihescheine, in einem Gesammt-Nennbetrage, welcher dem

noch nit getilgten Betrage der Schuld gleihkommt, also

höchstens im Betrage von 150 000 ausstellen zu dürfen,

da sich hiergegen weder im Interesse der Gläubiger noch

den 1. Juni, Abends.

in Gemäßheit des §. 2 des Geseßes vom 17. Juni 1833 zur Ausstellung von Anleihes{einen zum Betrage _von höcbstens 150 000 Æ, in Buchstaben: „Einhundertfönfzig Tausend Mark Reichswährung, welche in Abschnitten von 2000, 10090, 500 und 200 M. Reichswährung nach der Bestimmung des Darilcihers bezw. dessen MRechtsnachfolc;ecs über die Zahl der Anleihescheine leber dieser Gattungen, nah dem anliegenden Muster auszufertigen, T vier Prozent jährli zu verzinsen und nach der durch das Loos zu be» stimmenden Folgeordnung vom Jahre der Ausgabe der Anleihesceine ab mit jährlih mindestens Zwei und höchstens Siteden vom Hundert des Nennwerths der ursprünglichen Kapitalsculd unter Zuwachs der Zinsen von den geti“gten Schuldraten zu tilgen sind, dur gegen- wärtiges Privilegium Ünfere landesherrliche Genehmigung mit der re{tliden Wirkung ertheilen, daß ein jeder Inhaber dieser Anleihe- scheine die daraus herrorgehenden Rechte geltend zu machen befugt ist, ohne zu dem Nachweise der Uebertragung des Eigenthums verpflichtet Ö s ï, , r , N “Dur vorstehendes Privilegium, welches Wir vorbehaltlich der Nechte Dritter ertheilen, wird sür die Befriedigung ver Inhaber der Anleihescheine eine Gewährleistung Seitens des Staats nicht i »nmeni, e S Ves unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Königlichen Insiegel. : Gegeben Berlin, den 21, Mai 1883.

(D S) Wilhelm.

von Puttkamer. von Scholz.

Negierungsbezirk Posen. Anleihe Mein der Stadt Krotoschin

._, te Ausgabe Buchstabe

Provinz Posen.

Nummer r

Mark Reichswährung. 5 N fertigt in Gemäßheit des landesherrlichen Prtvitegtums vom S O Ros, S ntblait der Königlici,/5 Retterung zu Posen vom ,. Ten 1883 Mir, U TORE ia 6 e D

Geseg-Sammlung fü: 1883 Ne. e Selle... Je Auf Grund des von der Königlichen Regierung zu Posen geneh- migten Beschlusses des Magistrats und der Stadtverordnetenversamm- lung vom 13./22. Dezember 1882 wegen Aufnahme einer Schuld von 150 000 A aus bem Reichs-Invalidenfonds bekennt sich der Ma- gistrat Namens der Stadt HKrotoscin ‘durch diesen, für jeden In- haber gültigen, sowohl Seitens des Gläubigers als au Seitens des Scbuldners unkündbaren Anlciheshein zu etner Darlehns- \culd von 4 Reichswährung, wele an den Magistrat zu Krotoschin baar gezahlt worden und mit vier Prozent jährlih zu verzinsen ist, Die Rückzahlung der ganzen Schuld von 150 00 b. erfolgt vom Jahre 1883/84 ab aus cinem zu diesem Behui gebildeten Tilgungsstock von wenigstens zwei Prozent des Nennwerths des ursprünglihen S{uldkapitals jährlich, unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten Stbuldraten. Der Stadt Krotoschin bleibt jedo das Recht vorbehalten, den Tilgungsstock durch __ größere Aus- loosungen um höczftens Fünf vont Hundert des Nennwerths des ursprünglichen Schuldkapitals für jedes Jahr zu verstärken. Die durch die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen wachsen ebenfalls dem Tilgungsstock zu. Die jährlihen Tilgungsraten werden auf A beziebungêweise 46 abgerundet. Die Folgeordnung der Einlösung der Anleihescheine wird durch das Loos bestimmt.

Die Ausloosung erfolgt im Monat 4 ICDeS Jahres, die Auszahlung e Ae der auêgeloosten Stücke an dem auf ie Ausloosung folgenden . . E : Y ‘Die e Anleihesczetne f werden unter _Bezeicb- nung ihrer Buchstaben, Nummern und Beträge, fowie des Termins, en welchem die Rückzahlung erfolgen soll öffentlich bekannt gemacht. Diese Bekanntmachung erfolgt spätestens fechs, drei, zwet und nen Monat vor dem Fälligkeitstermine in dem Deutschen Reichs- uu Königlich Preußischen Staats-Anzeiger oder dem an „desscn Stelle tretenden Organ, dem Amtsblatt der Königlichen Regiecuag zu Posen oder dem an dessen Stelle tretenden Organ, in je einem, in Krotoschin und in Posen erscheinende öffentlichen Blatte. Sollte cines dieser Blätter eingehen, #o- wird von dem Magistrat mit Genehmigung der Königlichen Regierung zu Polen (bezw, des Königlichen Regierungê-Präsidenten) ein anderes Blatt be- {timmt und die Veränderung in dem Deutschen Reichs- und König- lich Preußischen Staats-Anzeiger bekannt gemacht. :

Durch die vorbezeichneten Biätter erfolgen auch die sonstigen, diese Anleihe betreffenden Bekanntmachungen, insbesondere die Be- zeichnung der Einlösestellen für die Zinsscheine und die ausgeloosten Anleiheshcine. Bis zu dem Tage, wo solchergestalt das Kapital zu entrichten ist, wird es in halbjährlihen Terminen, am... ; und am . . . .. ., von heute an gerechnet, mit vier Prozent jäbrlich in Reichsmünze verzinst. E y 5 Der Binsenfauf da auge enan Anleihescheine endigt an dem für die Einlösung bestimmten Yage. A 7 i eie Auszablung L Zinsen und des Kapitals ecfolgt gegen bloße Rückgabe der ausgegebenen Zinsfcheine, bezo. dieses Anleihesczeins in Krotoschin bei der Kämmereikasse und in Berlin und Posen bei den in den vorbezeichneten Blättern bekannt gemachten Cinlöse- tellen, und zwar auch in der nach dem Eintritt des Fälligkeitstermins [ en Zeit. i i A folge it an zur Empfangnahme des Kapitals cingereichten Anleihe- schein find auch die dazu gehörigen Zinsscheine ver späteren Fällig- keitstermine zurüczuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die durch Ausloosung zur Nükzah- lung bestimmten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren nach dem Rückzahlungstermine nicht erhoben werden, sowie die innerhalb vier Jahren, vom Ablaufe des Kalenderjahres der Fälligkeit an gerechnet, _ nit erhobenen Zinsen ver- jähren zu Gunsten der Stadtkommune Krotoschin. Das Aufgebot und die Kraftloserklärung verlorener und vernichteter

R. G. Bl. S. 83 bezw. nah §. 20 des Ausführung8gesetzes zur Deutschen Civilprozeßordnung rom 24. März 1879 G. S. S. Zt, Zinsscheine können weder aufgeboten noch für kraftlos erklärt werden. Doch soll Demienigen, welcher den Verlust von Zinsscheinen vor Ablauf der vierjährigen Verjährungsfrist L D, e O anmeldet, und den stattgchabten Besitz der Zinsscheine durch Bor- zeigung des Anleihescheins oder sonst in glaubhafter Weise dar- thut, nah Ablauf der Verjährungsfrist der Betrag der angemeldeten und bis dahin nicht vorgekommenen Zinsscheine gegen Quittung ausgezahlt werden. E e : S Mit diesem Anleiheschein sind zehn halbjährliche Zinsscheine bis zum Scblufse des ausgegeben; die ferneren Zinsscheine werden für fünfjährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei den mit der Zinfen- zahlung betrauten Stellen gegen Ablieferung der der älteren Zins- \heinreihe beigedruckten Anweisung. | i M Béln Verluste der Anweisung erfolgt die Aushändigung der neuen Zinsscheinreihe an den Ge des Anleihescheins, sofern dessen Vorzeigung retzeitig ges{ehen ift. vis Zur Sicherheit der hierdur eingegangenen Verpflichtungen haftet die Stadtkommune Krotoschin mit ihrem gesammten gegenwärtigen und zukünftigen Vermögen und mit threr Steuerkraft. / Dessen zur Urkunde haben wir dieje Ausfertigung unter unserer Unterschrift ertheilt. ca O i Î i Der A Siri i E Figenhändige Unterschrift des Magistrats-VDirigenten und etne a- i Mir atg-Mitgliedes unter Beifügung ihrer Amtstitel.)

Provinz Posen. : Regierungsbezirk Posen. Erster (bis ._. .) Zinsschein (1.) Reihe Ee St dt Krotofchi Anleiheshein der Stadt Kroto]chin : . ._. Ausgabe, Buchstabe . . Nr. . .. Uber Mark Reichs- wäbrung zu vier Prozent Zinsen über .._ Mark .. Pfennig. Der Inhaber dieses Zins\cheines empfängt gegen dessen Rückgabe n I und späterhin die Zinsen des vorbenannten Anleihcscheines für das Halbjahr vom . ken bis mit Markt Pfennig bei der zu un5 bei den bekannt gemachten Einlöjestellen in Berlin H ¿c TON Der Magistrat. (Unterschriften.) , e Dieser Zinsschein ist ungültig, wenn dessen Geldbetrag nicht innerhalb vier Jahren nah der Fälligkeit, vom Schluß des betreffen- den Kalenderjahres an gerechnet, erhoben wird.

Provinz Posen. : Regierungsbezirk Posen. N n e t b Wn d : ¡um Anleiheshein der Stadt Krotoschin. . . Ausgabe, Buchstabe . . Nr... über .… , . Mark Reichswährung. TR Der Inhaber dieser Anweisung empfängt gegen deren Rück- gabe zu dem Anleiheshein der Stadt Krotoscbin, Buchstabe Nr. . . über . . Mark Reichswährung zu vier Prozent Zinsen die . . te Reihe Zinsscheine für die fünf Jahre vom . . ean. ...... 18 Dis Len 18 Vet Der u o) ORD bei den mit der Zinsenzahlung betrauten Stellen in Berlin und sofern dagegen Seitens des als solcher legitimirten Inhabers des Anleibescheins kein Widerspruch erhoben ist. en O Der Magistrat. (Unterschriften.) 1 Anmerkung zu ven Zinsscheinen und Anweisungen. Die Namensunterschriften unter den Zinsscheinen und Anweti- sungen können mit Lettern oder Facsimile tempeln gedruckt werden, do muß jeder Zinsschein bezw. jede Anweisung mit der eigen- händigen Unterschrift cines Kontrolbeamten versehen werden.

Finanz-Ministerium. Dem Regierungs-Assessor Mahraun zu Königsberg i. Pr. ist die Stelle eines Mitgliedes und Stempelfiskals bei der dortig?n Provinzial-Steuer-Direktion verliehen worden.

Ministerium der geisilichen, Unterrichts- und Medizinal-Ängelegenheiten,

Dem Cumaastal- Beer L Ge ist Me M des Gymnasiums zu Jnowrazlaw übertragen worden. . i An der Friedrihs-Werdershen Gewerbeschule zu Berlin sind die ordentlichen Lehrer Dr. Parow und Dr. Lange zu Oberlehrern befördert worden. N | : :

Av dem Lehcerinnenseminar zu Xanten ist die Lehrerin

Anna Pathe, und : i ; A Ea Lehrerinnenseminar zu Saarburg die Lehrerin

Hermine Schulze angestellt worden.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Dr. Heinemann zu Perleberg ist vom 1. Juni d. J. ab zum Notar im Bezirk des Kammer- gerihts mit Anweisung seines Wohnsißes in Perleberg und der Amtsrichtec Tomaschke zu Pr. Stargardt vom 1. Juli d. J. ab zum Notar im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Marienwerder mit Anweisung seines Wohnsißes in Pr. Star- gardt ernannt worden.

Anleihescheine erfolgt nah Vorschrist der 8&8. 838 und fffff. der

des Schuldners etwas zu erinnern gefunden hat,

Civilprozeßordnung für das Deutsche Reich vom 30. Januar 1877.