1883 / 128 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f [

E

| [24486]

A E N

O

94530 eff id ; î Hy ° j Nachdem der derzei ige 2 f Í So8 NReflante ç SaortAto j Z oric!be für 4525] ( [24530] Oeffentliche Zustelluug tahdem der tige Aufe des Beklagten | Amtsgeriwie anzumelden, g be für [24525] Klage-Auszug. : Oeffentliche Zustellung. Sani: stag, 7. Zul ds. Js., Vormittags 10 Uhr, 3! 0 KÖiR Vindener ( : Berlio, kleine | bestimmien Ternine. P 2 9 1”) A

L M4 Jas rmeister Fiedter erin, Zer

Die Ehcfrau des Wirths Wilhelm Bee , Elisa- | unbekannt ist, hat die Civilkamu 8 Sal Same êrt we v l e 0 t die Civil ¡me r des Kal. Lande | todt erkiärt werden würde. E A S Nevbersicht der Proviunzial-Acticu-Bauk ° d dur den Justizrath Zum Zwecke ‘der öfentliden Zuftellung wird des Großherzogthums Posen

bebt vat

Tit ltd Ma E

"

.

r

ene netre A ae lion 10s De A Ä E . . . L

[5

bum ermd beze ferm dre ree rer umd ermm erm Peck jemand

V1 4

beth, geborene Mienfort, zu Günnigfeld bei Watten- pri, Weiden dur Beschluß Mon 26. Mai 1883 Zugleich werden Alle, wel he üter das Leben und Maria Kraemer, ohne besonderen Stand in Met, tZgorftr Nr. 6, vertrete: . 4 . . 3 ride aus Un A ckS ( n S) 17 tos Fomtlie S p L ve L & I T Gran Dol 5 lied Mh C L ( 7 e 1 i Li A R A E A R E d L ey nals S ertGolenen Jovan Meß Kunde | Ehefrau des Restaurateurs Wilhelm Schwieger, da- und den Recht têanwali Woclb ling daselbst, | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Pri ämIen- intheilsscheine am 31, Mai 1883, E v Í 1e : » J Î j I) 6 r ) estand 715 gegenwärtigen Aufenthalte na unbekannten Ghe | fidenten di é Actiyvt Metallbestand M 578,715, Bis zum oder am bezeichneten Termine sind etwaige | mögensver ältnisse auf Aufl ösung der zwischen ihnen Berlin, jet seinem Aufenthaltsorte nach unl fam it, Fromherz P OCT 11 . clit VOLAC ) unde 14 O Til 5 L Je E L A i: E G N S s der obigen Antheilsscheine si lie Serien rungen 4 1,2150530, Sonsti cti 6 483,435. und ladet den Beklagten zur ltd Berhand- | Vornnttags 9 Uhr, amtli verwaltete Vermögcn des Johann Mey im Notar behufs Autein chene ant Ma CEs I Sonstige BEPE F ) S3 9 : S o i L ( D auf den 28. September 188 3, Vorrnittags 9 Uhr, Gerichts]chreiberei des[ Kal. bayer. Land Maßgabe des fränkiscen Landre den Zum Zwecke der öffentlichen ustellung wird Nei Ober-Sefretär ( Muhlizty 5 9 f 8 O ) : de tliden Zusteüung d Ober-Sekretär. Königlich vaye risces Amtsgericht. Publizirt gemäß Ausf.-Ges. vom 8. Juli 1879 geribt I., Abtheilung 42, , zi m vor Königlices Amtsgericht. ISE2 20. 9. 0D. #6 239,620 s ; i ) 1 i L z ; „il L'L Ï n q Bes ï 1e C 4 A Hirs, 2494: Oeffentliche Zustellung. Nicol, t. Sekretär. | Metzger. | 1881 | K ï { 5 ¡beraumten Tc1 2 : 365 s 5 : O, G, Kas A ntltlida N Atoso E . ‘c 9459 D @ läge 2 Be d i 11 d E ZUm Zwecke der ofcniitchei 2 ( i [CL aclattenen § ä d 40 » iwalt A E ay C [24527] Oeffentliche Zustellung. S èlâger, E N FD | E un ia Zung. E L E e E Carl Bi Rechtsanwälte ift der Rechtéanwalt } 1, E Ms 5158. Uebersicht vom 31. Mai 1883, Auf den Axtrag der Bauersehefrau Anna Don- i t am 23. Mai 1883 pub*izirten E L Son 20 Mat 1883 E E igge bier eixgezragen, 1882 T 338: ) 8: Activa. Berlin, den 30. (ai 15809, lve, !? 29 Mat 1883. G 5 ® y a Y E Ï A it li ( A bi j ç s be hef (S l A Le 8 Met allbeftan N . (62,5 O ite rha bi züglich ihres geblich verbrannten Ei 8 I il fen Chefrau Cha e Î A e 4 E us, I, e hier elbst, jet | züglic es angebli verbrannten Cinlagebuches und desen au Charlotte Geritsfchreiber des Königliben Amtsgericbts T., MLOI E S 1j Theilung und Aus N zung der zwiscben den _ _Beklagten Zute tsgeridt Nabburg | (r: 9393 er Seemann Otto Nan s dessen 1879 345, 42230. Wecbselbest E e TLOOOOD wegen 120 M am 1. Mai c. fällig gewesener Mie ohne vorgängige mündlive Verhandlung folgenden ) y c (7 - C 4 We 1881 120. 50931. Ca. 208,890 ¿ R "M A l TIS 47 Z Ä \ s Antrage auf Ver ‘1 s Aufgebot erlassen, demgemäß na | S 3,000,900 klagten zur mündlichen Verhandlung det deé ¡881 7 58704. Reservefonds A D R 3 1 2,033,500 den 15. Oktober 1283, Dormitiags 10 Mng: ä unter Zurücklassung F ] J m 1881 345 G02, 32 An eine Kündigungsfrist gebundene O Nl. La S H: zuptsache aufge- | wr die ECrben des Lehrers Heinrich Wilhel s T 4 Si elt ; L L RCECSME ten richt zugelassenen Anwalt ¡11 bestellen. s i U C A cinri Wilhel M j: von 9000 ne: B T Bie Ten bem 1 Bui den 14, Zuni cr., Mittags 12 Ul Ur e im Ge!MAasTS- 1877 A 69997 C \asiiva 13000 L D du 1 (i U D f, e Pajsiv L 0,00 Is T} l DI Vat T affa! nud +4 vo ule( ter den A ta :tpo A Gi A A 48 S L E 7 F orfens - : in L A A ES J antreten wollten, werden Alle, welche s fammer r des Königlichen Landaerichts : Effen auf | die Offerten franfirl , versiegelt und it der Auf- Í : S è O E ¿ Geridtsfä D C S e Fol e F A - S8 4 4413, 41h n Inlande zahlbaren Wewseln #6. 209,500, —. Gerid rerer De9 Kaiserlichen Land Zert(DTS, imm bucbes ero gT. abe or meen e Mauenakimto Kop : 2 _ E Z G D Fr haben vermeinea, miï Au-nahine der protorollirten mit der Aufforderung, einen bei dem geda ten | achsen“ versehen, cingereicht missen. Dié Î i dh C n 70 L Die Big ere ibesißerin Hauline, verehel. Kunze, Zum Zwecke der L bes Stand Der Frankfurter Bank

scheid, vertreten durch den Justizrath 5 q f ihro On Aan »yt nem 2Diieséoll 11 0 urn 1} 7 sls ck S I sol s 1 m} Ff i hausen hier, klagt gegen ihren genannten, scinem | Zustellung der Klage, bewilligt und “wurde J geben Fönnen, U unterfertigten Ge- setbit im S haft, flagt gegen ihren genannten Chemann Interwasse rstraße Nr. 8, klagt im Wecbse:prozeß ean, den 3 ] 5 5 ees (l Sericbtes ml Ie !aqunaq vot ichte S î M P G S R N. i 231 De » d on0 02A 07 c zer +t+t5tck Ns R Ry S S F, ) * T2 E E S s ce c mann wegen böslicher Rer!assunx und Ehebruchs Mai TRAR Termin zue Ne is E 20. | rId Mitthe ilung bi macher lelm hwieger wegen dessen zerrüttek2r Xe. egen den RBucodrucker Auzust P: cibiscb früher zu roßh. Bad. m tägecicht t [24 1503] ‘afensceine A Note1 andere V et Ley P SEL j ubs | Dc 009 i z L andlung au M c s Dor (S8 { vrotho r he : i O6 Qavi 5 L 17 S0 Roi o 4 A Q dforde O M : 5A ‘vg : N „A ; E i t Be i der heute statigehabten 26. Serienziehung | # 17,8090, Wesel M 4,7 36,245, Lombardforde- mit dem Antrage auf Tre: inung der Ghe und Mittwoch, den 3i. Oftober 1883, Erbansprüche oder e Rechte an das furatel- bestehenden Gütergemeinschaft und Verweisung vor aus dem Wechsel vom 1. Ofto er 1882 über 399 M i i 7 i 0. So; C j ) (1118 L L N 1. 2/7100 DCT i M, Ï N anen anderseßung der gegen- :ablb Nyril 1883 Antrage: I A498 6 s P aSSiVi t 2 lung des Rechtéstreits vor di Cioilfammer | dabier bestimmt L L E E: Rene Irr ¿ahlbar am 1, April 18! 11 it dem Antrage: [24498] Befanntmathung ; B 44 Passiva: Grundkavital ee 3000,00. Reserve- R S L E S Betrag zu 114 S aßer geifend zu macben, | seitigen Vermözent ete. den Beklagten zur lung von 300 M nebst M ote E 4 M e O E , fonds M 750,000. U! nlaufende Noten A 1,765,400 es Königlichen Landgertchts zu (Fifen Weiden, den 1. Iuni 1883 als außerdem das s Verscholle i 2ur mündlichen V ndlur Necbte tz E S E, Zal g e Zur Rechtsauwaltschaft bei dem unterzeicneten A E i E E , A . ais außerdem Das Bermä gen Des DETIO ollenen na . ADE munen Zer?a g des Rechtéstreits ist 6/0 Zinsen seit dem Tage der Kia Jczutelung | Amtegerichte ist der Rechtsanwalt vo Z rockhoff gezogen atn, Sorftige täglich fällige ene R 4M. 137,395, / ) n bekannten | die öffentlibe Sitzung der I. Civilfammer des § aiserl. zu verurtheilen | i De e 5 E n Bee Rückständig sind nachfolgende Antheilsscheine, | An eine Kür ndigungsöfrist gebundene 2 zerbindlic- mit der Aufforderung, einen bei dera cedawten Gk Weiden Erben aus vo! | Landgerichts zu M \ 34 S i A1 zu Neusalz a. O. zugelassen und in der Liste der | ez L E a richte zugelaîse ne i Alwalé zu beltell ; R Frei G n E geaniwo! ¡tet wird N | N eriMts 39 N ch vom #4. September 1883, und ladet den Beklaaten zur mündliwen Verbande | Rechtéanwälie unter Nr. 3 eingetragen worden fällig gewesen am : feiten M 1,236,720. Sonstige Pa iva M 34,980. J Äntvalt z tele Der Obergericbts\cretber : G5 L r 1883 | oftimmt E E R De Le ITEanMmali€ Uner - Î eingeiragen worden. M 48 avi 197 7 937 D 24 L er acrd TSI1MLetDTTr : Bischofsheim a. Nyen, 14, ) {al L Î, j Vormittags « Uhr, bc nmmt. luna des Vecitéstreits vor das Ä töniglice Amts- Neusalz u S, den : E. Mai 1883. L April. 1 80 erle  S E GESs. eiter begebene E Inlande zahlbare IBechie! l dieser Auszug der Klage bekannt gemacht at Mes, den 51. Mai 188 Gti 188 16: 5 a gemacht. ae b, den 31 Mai 18 d. Sem Herrn Amtisribter Mever S 1 1881 ) & 2 Die Directi Essen, den 28. Mai 1883. Amtsgericht H e Balaublau Dos Laudacrichisfatreiän: dent Poren Ba Scoenemana. 188 : j G E ' geriht Hamburg. ur Beglaubig1 Der Landgerichts ekretär: den 6. August 1883, 1881 165, 8217. 19. E S Ger its {reiber det z ß ü} nta li chen Land gericht t8. e | ner Nil elm Grimm hier'elb 1 j Gens | zut BDetitn, Juden ira Ar 5 Den (2449 0 i ; Qr) E Y Dra E - 94 199 _. - M L ; d ; y Aufgebot ; pa Zimmer 20, «1 In die Liite der beim unterzeich neten (Bericht zus 1881 488. IA2RT 83 9. 99. 24492] Kölnische Privatbank. 2 Pa dC Na! if j c Auszug aus der Klaae beïann T n Der Sthreiner August Colin zu Paris, und Con- | flag 9 n Malermeister Ghristia n Wilh t e S E E E | Vot 1882 sorten, vertreten durch Rechtéanwalt Lurz in Zabern, Scbmidt, früher 2te Al [sterstra Be Siwon- hauser in Nemnath, geb. Ott, von Legendorf, be- | 3 Restaurateurs Heinrich Gottlieb E: L, e n ; flagen gegen den Simon Colin, ohne bekannten u’ ‘Terrasse de Ft j ' e T S “Königliches Amtsgericht 1879 78 : Reichs8-Cassenscheine . ¿ 12,009 Wohnort, und Conjorten, mik dem Antrage auf bekannten Aufenthalts, der Distcikts\parkasse Nabburg das Aufgebotéver- (mine Ei aeborene Toerffer, von hier À R r 10 0 815 40701/3 31 29 Noten anderer Banken A 80,000 El ( ten 5 fahren einzuleiten, bat das f. Am Nutentbal x E S ndel E Ie lung 4 Verkäufe, Berpa chtungen, ° . ? eleuten Franz Colin u d App ol onîa, geb. Hetinel, eger Aufenthalt unbekannt ist, zum Miterben cingese “t E r : e ten :c 1882 2 G99 Lomb ; ige 445 49C bestandenen Gütergemeins: f A S ves Nacblasss | pro 1 November 1889 bis Dal : E Beschi | Dies wird zur Kenntnißnahme fi N 16 O : 24: G j lung. Submissionen :£. B 939, 46929, vombard-Forderungen a Y 445,400 i C I eraemce 4 U ULL Lui CL DTL ¿ MOVCIDer hi6 L i E: é 1 1 ef E LEL E ARA N {enn ini 1)me ür de niet en Her- F M E 4 L A L M nn0o 2 2 en 2 o 00 C45 P rE 1588) J 4908 Effecten . . E dieser Leßteren sowie Verkauf der dazu gebörigen, in ckstätte, belegen Hohenfeld 16, Hiater- | erlassen : durch öffentlich bekannt gemacht : Die Spark lemter Herne und E zu E E Es sollen 200 Stück vom : : E S 5 o j , C ult, c (Lil ck/L T E i - J : L 5 a s N F Ede E L G A v Ge Lte DNnoähora i à - 4-1 2 e 1 Ey os4olItos (Fiton- ¿ natura nit theilbaren Imm: obi! ien dur den | haus, sowie wegen cines oa 22. April wägung, daß der Antrog zulässig erscheint, | Berlin, den 23. Mai 1883, R O E Landw A T LES F A | en b ns l d ape i erag Sen 1882 5E 52752 63/70. t P RSSÍVA. K. Notar Müller in Pfaizburg, und (aden den Be- | Darlel 8 von 80 \( mit dem Antrage a1 i d hierm g ten, demga C Königliches Amtsgeriht T. Abtheilung 61. : A E E {ufen N 4 er M vilaanr ads ‘Sant (8D 4 54114. Grundcapital des Rechtsstreits | urtb éilung des Beklagien in Zahiung von 120 4 | 2 tos Di onhausec der Inhaber des auf | E Derne, 1eßl den an na) Unbes | Ma Wv welcben in urferer Haup!- t - y E I 750 060 1 V 11 ) ] eilt 1riL eTlagîien tin ablung von 128 g j Ml k nant] “Snhaber 8 auf ! ¿ E R hav e E. A r4 h 8 è E m _— N 6 (D) UO vor die Civilkammer des Katserlichen Aan dgericl {3s | und 80 4, sowie in Entstehung der Za n | den Namen der Anna Ott, Bauerstochtier von Legen- | [24156] s i I ebru 18 74 L Ta Garlebus Z 2 EY } mea Berlin M Sti 1882 E 60552. 56, 59. 60. | Uml ufe! de N toten ©) N 41 A r r ï rf not (Stn l A atc teaae j L“X42VU j vom 2 ar ( es baaren ri l A H d 108 . 100 Stuc fers f , E E al F : E e zu Zabern auf 4, Mietbe zur Naumun( g der betreffende! f, dors, lautenden (Linla ebucbes der Distriftsspyark: 1 i Prociam. L als Feb eus (& we gen ein L 1a E Cla E u F an furt g R E uc F 1881 1399 4566. G Täglich fällig 1e Vert bindlic eiten 354,200 | der dort befindli Nabburg es } Nabburg, 11. Mai 1875, | Dritte und leßte Bekanntmaëck E von 3000 Thalern mit dem e osten- eslau 60 C id itehen, im YWege der Lizitation odd I. . . iti e 14 ! findltchen Uy « U. Y(4uvD (( S7: L 25 T. w an L E ahlun 7 nor Do rer Ic uf D T . f . 4 mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | Sachen und vorläufige Vollstreckb barkeitserklärung | über - i Ls Ste E x fällige Verurtheilung des Betlagken zur g | verfauft werden. Termin hierzu ift auf Dounerstag, R E 67860/62. 64, Verbindlichkeiten 3 042 200 {Lui 400 43 E L L, e ° 4 \ ° o. “. . . . . . - . i s Urt ils, fordert, spätestens im Aufgebots 11 ne Rechte |' Fe Harms »rto f A , D \ i : s i Zum Zwette der öffentli ag i den Bek n zur mündli ber Pei d dem i ite fertigten Gez A A He vet x Fen Na n N Nortorf erflärt Haben, daß : 1881 und ladet den Beklaatzn zur mündlichen Ver- | lokale unjeres m aschinentechnischen X2ureaus hier P r ; E it? Ge e C i! Klager T ! He (0 i L u dli Hen Í s oi 1 UnTCer ertitgten (Bertcht inzumelde! 1 1D » ichlal rur mit det Ret téwoblthat des 5 L su G d hte ctc R As E V e K thi E itr aße A T nhor s E L 4 1881 5 D, T7076 3/65 J, dieser Aus zug d r Klag ge {3 of nt ama kandl1 ing » I, vor T t q p t andlung des Li ed 44 E D119 0 Denerilra 5 S anberau um S 1 weichem Î p L N likeit L e vefan mat. han N F L e das tägertd ;: Ÿ ; 2 43( 4 Zv ent Berbindlichkeiten aus weiter begebenen andg.-Sekretär, Haml ‘A, fe js V. Da traße aactheile, daß die Kraftloscrflärung die'es Einlage Ansprü e und Recôte an den gedachten Nachlaß zu : den 21, September 1883, Vormittags 10 Uhr, | schrift: „Offecte zum Ankauf zurückc.esezter W A t t - (id l S I(DLUIL« c i! Au SULII( | CB1eI D Lee E k L 120 x I : Voit 12 188: Der Arfsgebottermin wird auf Gläubiger, hierdurch aufgeforderï, solche bei Mei 4 i i | S Es I e Í f & / \ ; L u U LOCLi OLCDE DET Meidung t hte 7 n S vc toll on UI1taittous edi aunaer [7 941 2 c E | g L R | ves S R y Une v Gerichte zugelassene \nwalt zu bestell Lizitattou ingungen liegen [24148] Defentli e u tellun . m zittags Mittwoch, L 16. Finna 1884, del Ausf | es vor Ablauf 2001 12 Wochen JeIiT 62A Lum Zwecke der öffentlich: ! Zu | E L ; Bormittags yr | déx Leßte etannitmacbung dieses Mroclams 3p P A C A j i ) í E S ' fe) | geb. treuVv in NAlistadt-Borna, verireten e 161g der K » Hofannt acnmtád bestimmt 9s ) | Á s Beka: nema@ur L E es Proclams unter Auszug der Klage bekannt ( gemat. \orbezetchneten Es 1D TONNen i; u 1 G 1200 ( : 94491] s M a5 c d i S Le e A K N NIL E ven vid Era r uGSzuUAg Raa Cann: gemact. W E L E A | Borlage d eweißmittel dahter anzuz nelden. Enge { m ann F RA r ezen (Frstattuna von L 188 O 9938, [24491] am 31. Mat 1883, C7 Mel walt Po! n Dorn l amhhnr en 2! Mai 1883 Éa a, J0U. Cal 1009. | : 98. g L é j L N ae i 4 c ; ; O ag (03 10! 5 ; i : s O : id : Nortorf, ‘8. Mai 1883, S Gerichtsschreiber ves Königliben Landgerichts. Pfennigen in Empfang genomme1 werden. Eine E É" A | Casja-Besta1 au S Sestctiaung Achsen in den genannten Werk- H SO S Y us 75 AQ ¡Cl i Ï HUILC Qs : / 0 ( O21 13. 44. Ü . U 3,975,400.—.

egen n den Brauc TciP ater Yerdinand Swe, früber C cu amann, i D Tonial ; Amtsrict ter: j Pönigtides Amtsgericht. in Möckern teBTÎ unbeka nien Uu senthalts, wegcn HertMIêl YHretber des Amt8gc his H umb A, (L M) D AUSLWaAaAVL. : f N Ï Berlin ( | [24506] A S Aufgebot. n 31, Mai 1883, i Eisenbahn- | !- Os E ei hs E 163 400 ¡rof : OCEDE 2198 TOOSCD (L (0, 22 jen e O U. —.

eincr ord ei ung auf Gt ¿scehenta iff en der 3uszahlung btheilung VI. E 8 tus Jon 10009 M it dem Antrage P1V N : | § : E 2 n A von 100 4 a E as N Nabburg _ Due 3 Be glaubi iguag: | E Ie S8 ¿eige nebst E:tctalladung- : Die Handlung C. A. Radike zu Spandau, vêrs i B Ccliagtc J VETUTINETLLEN, DIE LUC zal Q: Der 24 l ci? 01. Wt 10D. l Dezta I p) S oite : 14 C K) ( ; n Kl im Monat Marz 1880 bei dem Nor Nolhopr ki / «f L aut i ( s E s lu Lis E L A - u « deefali_ en as , bOl E "Scite t ireten du ch den Nechtéanwait Viierro ih in -pandau, é 4 s A » - p N f 192 100 von der K g erin Li L FCOTI 1 V demi \ j ._ _ALlecwt zu “adi t) Dor! Serich TSId reiberei Dee L. AUMTECECTrICITs (al ra tollen »te Pen N Des weiland Fräul in (Sf ab {h F 3 920 2 j T1 n L ¡ Si ch 2NIAaANTen 9 420 100.— @Z A ot Borna behufs Erwirkung eines : E lich Dorf E E E C9 WeIanD Grau ten Save M hat das Aufgebot ciner notariell beglaubigten (Sesfion | [23934] Bekanntmachung. L F : ° i S E Königl. Amtsgericht Borna bdehuts Erwirkung etnes | u ge n Oekonomen Ignatz Genzicki Beile, Celr. | Langner dahier g vörioen: Va 0 18 P [ 1880, M A D Mal? Die Lieferung der nachstehenden für |! dies 49, é 4,564,900 _ c. q G ¿ ' Wis A j 9 : m i O } Vve!Mher L J C [U nd L nac0IteDenoel U cen Le8s- u L , , B -rz Arrestbefchls gegen den Be lc agten hinterlegten Ster felibe er im Dorfe E jeßt Cnbitaen 1) Wte irn. 42 und 43 der Bergstraße t N 9 “E Les T aR Wi Lichterf S cittger el O 16 / fort (id n 1859 2257 112831/3: Guthaben bei der Reichsban? « y_ 902/400 C reicbehen zu lassen 4 l Eta : E at Da H DE E, S c E M meister S Lese, damals zu Or, Gwterjeide feigen Ha tricb pro 1883/84 erfsorderlicher t N S A ‘2 L An 2 E d H leistung Von 1000 6 ged S a lasten, a: Ausenthatts N nem A svertrage mit dem | [24511] Bekan! 4 917 co s j in Celle, sammt Zubehör, namentlich den sub e w \ ait | der Handlung G. Ÿ Nadicke zu Spandau, le sid auf i f E 25 E E P E Eu! s e 21,37 E das Urtheil für vorlaufig vollstreckbar zu erflarea, | Ántrage àu erurtheilung tes Beklaat en zur Zah- 1448 Ta Dung. | Artikel Nr. 407 der Grunditeucr-Mutterrolle 4 ohn der L R F S M is E 1 fe da N N i A A L R i 4956/7 ? _= C : Nnterbfänder 3 791 B V H (2 í ) A ( E z i L 2 4 L 4, L : c 2) » \rp6 N 0 ntc ed ie DEL, 530 L c r 4 ( H i « . t ( L . , I und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- | lung von |1 M nebst 5% Zinsen seit dem f Antrag des Salomon Kaufmann zu Zieren- | es Stadtbezirks Celle eingetragenen Grund- i as n E E h L N ) O E e 9 80. i . 208,000 lung des Retéstreits "vor s dritte Civilfammer | 1, Avril 188: dbarfeitéerflärung des rg ist zur Crkennung des Verkaufs des dem Adter- aütern, zum Gesammtflächengehalt von 10 a ck 02 4 zum Gigentb H A a s aufa Tos tin Oa e e Netbr. e Effecten des Reserve-Fonds . i 3,833,700 ves Königlichen Landgerichts Leipzig Urtheils und ladet den Beklagten zur mündlichen ann Engelha:d Krug zustehendea Grundeigen- 05 qm, und : E s D inhat e E Mrs a fgel bett isi n an n Mint oes E I 2 22310/14. Sonstige Aa. 811,000 auf den 16. Ottober 1883, Sormniitags 9 Uhr, | Ler handlung des Recht: streits vor das Königliche | Thums, als: ) Wohnwesen Nr, 6 der Münzgasse in Celle A S u M E E E S M - A A E ; 8 2A 2082, 97, 99. Dar! 1 mit der Aufford erung, einen bei dem gedac)ten (Be- | Amts eribt zu Culm auf s 7 im S uderscld, Aer 1 A O A Ut ; A E f |PaTestens 11 cem DIerzl c ermin Qu : E i Q Ar 559 \ 714 20 ite zugela) Ans alt zu be’tell i O Taka E L S O E jammt Zubehör, namentli den sub Artikel 813 G am 20. Dezember 1883, Vormittags 115 Uhr, Dienstag, den 12, Juni 1883, A L Statuten) S 1,714,300 richte zugelassenen Anwalt zu e‘tellen. Den 17 September 1853, E 11 Uhr. __an der Selle, 40 qm der vorbezeichneten Grur idsteuer- Mutterrolle, : vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmerstr. 2d, Bormittags 11 Uhr S E L X'ASSLV A, Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser um Zwecke der öff ntlichen Zu ( L 50, in den Gehren, id [ 34 ch ck » ¿ Or Den Ede x Le G L, Sbaotatit DE f Octbr 96 30452. 5 Fingezatl Netten- ital Auszug der Klage bekannt ( adt : \uézug D [ac E 209, die Käscbankei 2 zum Flächeugehalt von 33 a 37 qm eingeirage- Zimmer Nr. 1, anberaumten Aufgebotstermine feine | im diesseitigen Bureau anberaumt A L inge! Uctten-Gapital uszug der Klage bekannt gemacht. Auszug der Klage bekannt gemach 209 Bie N féäcter O A E ' E i i ' April 18 9763 i / deferve-Fonds

SLelwaia, den 25, Mai 1883 s A Lebe: E n ata a de | c „en Grundgütern Rechte anzumelden und die Utkunde v oranlagen, Lieferung slustige wollen den Bedingungen ent- | 4+ P? i D. O L Reserve For S

eipzig, den 25, Mai 18 Culm, den 23. Mai 1883. j Acker, 13, 99 | Erbtheilungshalber in dem dazu a j widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen | sprechende Dffertin bis zu dem gen unter Tage | 1 R S F Bankscheine im Umlauf . «

p : : Colonp î 5 : 7 E14) Une 5 L ? - L L V U \ LUDC U L ILLU \ 1 V J 16 \ L LLi Mi Ä e 4 G J - L 14 S, Starke, O belegen in der Gemarkung von Weimar, Termin Dienstag, den 10. Zuli d. Z., 18883 i Uy S ) d i 1882 O 5116, 40/3. 45. | Täglich fällige Verbind T ibtciten :

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts Go ueber des Eanialictón Aut A ut de A 3; wird. franko bier. r einsenden. " A E ertmtslckWreiter Des Konmtglien Land geric . ertichts\creiber des Köntulichen Amtsgerichts. aus den Morgens 10 uhe h Berlin, ven 18. Mai 1883 , “t n 50 An eine Kündît gung sfrist gebundene

Die Bedingunge n Li egen in ck0/Tc en B Jt L C . L (C i c LCMIC n DITES tig utcau R 9 G A R uli cr., Vorm. 1 | ter anberaumten Ter of E N ; - 2 S 1 88( 9915 45 : Verh chfeiter 3,002,700 I : B 0Vr1 0) } Uhr, allbier anberaumten T ermine on Fentli ud) versteigert h Kön igliches Amtsgericht T Abtheilung I während dcr Die nststan den zur Einf chtnabme aus, ; s i / O Di ï 2 S Cr dindli «adi C, 18 E ; fönnen jedoch auch gegen Einsendung der Kopialien Nod onstige Passivc v 215,20

(O

och nit zur Einlöfung gelangte O&DL.

April 1880 3034. 151699, ) A2 166 O8 die no nit Ff ec

j [24526] Oeffentliche Zusteillüng. [24514] Oeffentliche Ladung. ant Gerichtsstelle Stminer Ne 32, angeseßt in yerven. Î l. N 1B Co i Ï , p A b. E O 9 -- r c j [19681 Aufgebot. mit 75 Pfg abschriftlich bezogen werden. E r Q 4 : A 0 K [ ] fgel ( ct Q82 3 90. 50963. 93 Guldennoten (Schuld che ine) E 139,500

ronn n.5 4 M Nr ndo M51 j T5 f 4 o ) l Ï s d ? 9 Ne zesses | ertennung und gesen die vorzulegende Abschätzung AUe, welche daran Eigenthuras-, Näher lehn- : Die Gewerkschaît der Z.we ver. Hag enbeck în Spandau, den 26, Mai 1883.

In Sachen Fn der Separationssache von Kittlitz ztr ben, Kreis welcem etwaige Einwendungen gegen die Verkaufs- Kaufliebk hat ver werden damit geladen he Direktion der Gctuehrfavrik.

der K. General-Direktion der Zölle und indirekten Bunzlau, bében wir ¿zuc Vollziebung de

Steue [ 4 R-YLo act t D l 07Y AottonAa e ei otra *pnon (Ftaont Aru Gri n aon EN D T) De7 1 nrr 70: | vodytTt ho i -

B n C B Lothringe n zu St traßbur ver» | Settens d des eingetrage ten Cigenthümers des Grund- Von geE E Avfenthall#®ort des ge- j rechwtlie, fid etfo mmissarische, Pfand- und ‘sonstige J Altendorf bei Esseu hat die Rraftlozerktl ärung eines Königlicie

Klüoai ur techtsanwalt LYraut in 3 ¿bern, | stücks Gru! 1dbucb E 4 Urbanstreb n nannte" ol E an U fo wird derselbe dingliche Necht 1e, ins besondere Servit uten und Real- h ibr abhanden actommenen NIechsels beantragt. Der- 5 T U

Klägerin, des Johann Gottlicb Letmann, hiermit öffentlich geladen. | beretigungen zu haben vermeinen, werden auf- 4 ‘elbe lautet auf 54,50 4, ise von F. W. Ian]jen | 23626] . Vctbr. aegen dessen gegenwärtiger NLufentfalts: , S L f S G

E N lligen, weiter begebenen ine ländischen Wechs be O M. 1,482,016. Die Direction der Frankfurter Bank.

L al \ j L

n

r ft a O E Q2 S S] / , ( x N Az = c : i rt bter unbefannt Cassel, den 25, Mai 1883, | gefordert, seibige im obigen Termine anzumeld / in Elberf 3, Januar 1883 ausgestellt, a é | l f s I A SEEOES U E aen Scborr S R c Hy C R AGST Aa Atl I M U Or zumeLtden : in Elberfeld am 13, Januar 1800 QUt G au E VEO ] (N » ert dl Bedarf von i; y j ! R _- R 1) Isidor Scborr, 2 2) Emil Schorr, s A Freitan, am 531, Nugust 1883, Der Gerichtsshreiver Königlichen Amtégerichts, | und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, } Carl u hardt in Elberfeld, Mittelstraße gezo en 1100 Le ‘best r S if re joll im Weg r R E j 66) 1 CGTEN B O n o vtannton S nor T Hof Ia 4 on A H E G # L M M4 L (L s N Us , \ I Le [T il [0 l È Ï Q C: O U ohn? befannten Wohnort, | 8 | Bormi ittags 11 Uhr, a0 O g (l. unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle À oon diesem acccptirr und per 13, März 1803 zahl: | Subuissio1 : N dem auf Son ¡nabend, den 9. Juni des 4 c Arta Á e it E t ) A G Eini C Nov hl f R A ck L S l ! L Ä ( G 146 : J ist d as Urtbeil! n R N s E L Plat [C ias 5 E Next "He E rde, Ber- ad Recht im Verhältniß zum n2uen Erwerber des É bar gei ‘tellt. Durch 1 idossamc E Oer I ecbsel cr Vormi@ans l M im Büreau der e 7 L 1002 r O s L S ° üs eil der mer des hiestgen K E Pal M a vor dem Herrn Regierungs- : rund E verloren gehe i * : Mülbei N / N E 1880) D é B; E i 2 M R E - S S 97 E : auf die Gebrüder Rravp in Mülheim a. d. Ruhr | ¿eichneten Garniso:verwa anberaumten Ler- 1 9 G4 A DA a? Senv l ll. Landger ichts vom Mai A die Theilung und | Kath Frank Termin anberaumt , zu welchem der E . (Lelle, d D 97, Mai 1883. f übergegan en PAGS Saifelban auf die Antraagstelle- E N C D E A E r I É 1882 3293. 16: 96. 30; Veiy il l Ie e ei U j ivil, La v ESE b H L U L \ „Lee Es 1 A 296 SORAS E e N 109 00, n Geszäfts-Neberfit vom 3i, Mai 18883.

Auseinandersezung der Güte rgemcinscaft der Che- E Eigenthümer ee der Warnung vorgeladen In Sachen, bctreffend die Zwangsversteigerung des | K U Li es Amsgerict. Abtbeilung II. y rin gerirt haben. Abgabe einer Offzrte gele ; issen, Tônnen leute Anton Schorr A Dorothea, geb. Fink, und | wird, E ihn im Falle seines Auel \[cibens die ge- | ÆMm Gast virth A, N. T acie u Hechthausfen gehöri- Me Es wird bierdur der etwaige Inhaber dieses E E A M A L Oer 188 99. 10 0 U [24493] Activa. des Nachlasses der Letzteren verordnet und mit Vor- | seßliden Folgea der Terminsversäumniß treffen | gen, untcr Hausnummer 62 daselbst belegenen Wohn- | Wechsels cufgi fordert bet dem uter eichneten Amts- N e E April 1882 3 165993, M tale stand 6 1,068,410

L C O : c "Lc (: cur L 4 18 GUTA Oer O C TEVICTUPNECTEIE ch He Det. SUTOU E E S 990 ) G S e L, nahme dicser Theilung der K. Notar Fischer zu A wesens, wird Termin zum öffentlich meistbietenden | [24518] Bekanntmasung. #5 A n! ar ivêtetens r dem i d-mselben N L das L R N l : 100 990: DZZ4, Le, A ‘Rei ska {einen . t 21 065 Zabern beauftragt. Derselbe bat Zu diesem Zwecke Breslau, den 95, Mat 1883 E gert ie Und ZIVATL [PRICILEND E E Königliche Garntjon-Zer va tung. ] 1881 230 R 2 5009 tan 9 Co en A 1e x S V i o : S toten anderer L anken 537,000.

vit Nov G ck. dn lAnor A A 2 : Ia E , E cl ‘con i O - Verkaufe Cb dem 2d uldnec GFeNorTget (Îrund- | {een dem am S März z 1883 pub lizirten Testament G quf Termin anberaumt auf Königliche General-Kommission für h i F 1882 5 "

I

H V C aen D

S

D S E C enr

Dle stücke auf s Königlichen Bahnmeisters der zt h | E 2 i pen Dahn rs Ostbahn Hermann i Mittwoch, d 7. Novembver 1883, A] ee . o 1e Kassenbeständ 160,452 883 a 09, ! m 2 6 V U M k U | j vod), Den 91666 Submission. Q 6 ) ) ZQO0n uge S assen 4 ande . ö 02. Sonnaben5, den 7. Juli 3, F, Bil-elm Albert Werner aus ¿Franksurt (1 /O. vom V Nachm ittans 4 Uhr, | Die W Érauun i E eigefd aen E e 3 390%, A Í Bestand an E 3,623,059. Die 3 auUuUng 30 d Bea! : ] S8? 30D, A2, Lombardforderungen . 1,67 176, A

Montag, den 15. Oktobver 1883,

Y anu; 7 C A at 44 4 A O Fe d ;

Vormiitags 9 Uhr, 240 Oef entliche Ladung. 3 Vhr Nachmittags, A Februar Se der Adoptio\ ohn desselben, Emil E im Situngsfsagle det Königlichen Amtsgerichts hier- Le R ee : : | T tenwohnhäuser auf Bahnhof Flechtingen und Ji i 1881 8. 392. E Effekten

in feiner Schreibstube zu Zabern. Die O gi oßjährige Ta:löhnerin Kunigunde i r

L N

im Scmoldtschen Gasthause zu Hechthausen anbe- | Werner, roeichec sich e | î j ; S E Í Z N | f E R , welcher sid scit Jahren in dec Schweiz 2 ÿ eraumt Aufzebotstermine ¡eine MNecbte - N ; pr N i A Die vorgenannten Emil und Isidor Scborr werden h O dt von Va und der Schneidertneister | raunit. i | aufbalten f oll, zum Mi S eingesetzt. | E auber O E n M, ch1 vorzul i wibrigen | LOEOL E S einges: Molgen Beamtemvodn- : N « DOU, E sonstigen Activen 996,107 zu diesem Termine hiermit öffentlich geladen. , Lobbauer von dort als Vormund des Die zu verkaufenden Gru stücke besteb en N | Dies wird zur E “für denselben 4 falls die K raftlo ina vefielben erfolgen wird häuser auf Bahaho®! Bölpke und în 48,0 km der | 1, ] 340, j 32, 5 E Passiva. : E e h S L ( É. A E A ( S E al! ACLT U nj i &( . A z c id at j N

Zabern, den dl Mai 1883. der Ersteren Namens „Frie- | 1) dem N Nr. 62 zu Hecbthausen, wel- | hierdurch öffentlich E Jemacht ] ark aofash den 98. April 1888 Strecke Flectingen-Räßlingen erforderlichen Arbei L O S Srundfapital : Q Der Landgericdts-Sekret n 2 Namens „F bcs theils massv , O annt gemacht. (Elberfeld, den 24. April 1! Bef Ü ¡Fentlider Submis E f 1 Das Grundkapital, . o 3,000,000 Wer L E s-Sekretär: n gegen den ledigen großiährigen Brau- chcs theils n W theils aus Facdiwerk von | Berlin, den 22. Mai 1883 L Königliches Amtsgericht, Al s IIT en E teferun g m follen in éffentiliher Submi} A S 88516/17. oe Nefevsfonts. 95 497 orlens. ehl [ei Gie Köitner v wet Dolz und Stein rb 1 » Dit "6 F Abtheil h Le E e Lr 1 werden. S892 38: ¡D ) S 18 : " v, ( 1 E r on_ Fild 'haus N n nd rbaut und mit Stroh ge- Königli (Des Amts: ericht I Abt eil lung 61. acz, b bede. R ebe 4 O D rien sind mit Aa F. Î 1e 1082 v G s P s Ter Betrag der umlaufenden Noten 2,692,000,

jorichts Scbeinfeld, zuletzt in D B D i A | f e Die sonstigen tägli fälligen Ver-

[24539] Oeffentliche Zustell N und U taben, a F Für die Richtiakeit:

24539 Oeffentliche Zustellung. Fürtb, Î zt mbe fanrten Aufenthalts, Klage auf An- fac und landwirthschastlive Räume entbält [24505] j Á fa rh E bs zum amburg, den 1. Juni 1883. 1: Ra Ne 25

Z O Cn G S ; a p i m I E P A Zerictz\chreiber: Q i; s ó a bindlichkeiten ro-Creditor 1,665,708, 3

Der Müllergefelle Gmil Klopp zu Swbmollin, | erf.nnun der Vaterichaft und Einräumung des | “) etner necen dern Hause e stehenden, von Brettern | Blomberg. Das Kolonat Topp Nr. 47 in N De e hne. : 18, Zuni er.. Vormittags 11 Uhr, Bie idmniStr ation D s E V E N

M N O N chtsfonsulenten v. Pawlo wsfi | geseutich beib-äntter Erbrets für obengenanntes und Pfählen errichteten, mit Stroh gedeckten | Nischenau, wozu außer cinem mit 2700 6 ver- J Portofre} an Uns em O : i, bundenen Verbindlichkeiten 412, 95 7) C} A L E: : (ck I o c! i o a 5 A na »y t O H d c 4) . . , d D

zu Putig. klagt gegen den Eizenkäthner Johann | Kind, Zahlung cines wöchentlichen Alimentations- Scheune, | sicherten Wohnhause qu dem Gemeinheitsnutzen [24534] Beschluß. Zeichnungen und Bedingungen liegen in unserem, : R Gar A . Die sonstigen Passiven . " 82992. 15

| E B r Einsicht aus; die Bcdin- | Köln-UindenerPrämien-Antheilsscheine, ter begebene im Inlande zahlbare Wechsel:

Czapp, f\räher in Scbmollin, jeßt unbekannt n Auf- | beitragcs von 2 M, von der Geburt des 8 den unter Artikel 137 verzeichnei:zn Grund l 1 (Aff E. 2 : f 0 3 ï C 21Tragrs 2 M, ¿bvL 8 Kindes his 0eI É S Le O Vere id neien 5rundstücken : C 6s Gd fi an Garti Und Ländereien gehören Nad A hör i S B btes deù Vandacr iht8- enthalts, wegen D arle hné ¡forder1 Ingen mit dem Antra 0e | zu dessen zurückgeleat em 14 Lebe S] Iabre in viert (artenblatt 3 3 Pa C3 lle ) i C 7 f vtacd) “n rung A ies eri Tes G Dei a1 Fönncn 1 Einsendung von 1,50 M. von + è i; s G p jaÿre, el- Ld att 3, Parzelle 96 soll im Wege der Zwan dévoll streckung am i aths Burgub ie 5 g gungen Tonnen gege ae » i am L » auf Verurtheilung des Vellagten zur Zahiung von jährigen Neten vorcuzahibar. des d rTeinftig en ©culs- y 4, ü 164/55 | Freitag, e O Juli A : rathe Burguburtu, 10e es h Gl insichtk des Anitaus A PBureauvotstel\er Herrn Hübner be: ogen werden. Nor ddeutsche Bank 1E ilamburg, b 11,918, 69, 41 M. bft v/ inen O » (des d der Hand Sey g : 65/5 es f z + Jer der Kaiserlicbcn Staatsanwaltschaft wv.rsugt die s ß ; g 2 Es E Die Direction des bit Kassenvercins. v ned] o Zinsen sei dem Tage der Zu- geldes Un der Dandwer serlernng8fosten, der allen- i f y 165/95 PMorgeus 10 Uhr, | Straffamimer unter Mitwirkung des K terlichen agdeburg. den i Juni 15095. s - stellung der Klage, au das Urtheil für vorläufig | fallsigen Krankhciis und Becrdizungékosten während | 4) aus den unter Artikel 142 verzeichneten Grund- | auf dec Gerichte stube zu Schwalenberg öffentlich h Landgerichts direktors Dr. Gunzer! uud der Kaiser- Königliches Eisenvahn Betriebs Amr. Wochen-Auswoise der deutschen A J) 3 d I f - ck 5 ) ; tinn- 208 » 1 L O , For t e Gd E T Lc S H u D J vollstreckbar zu erflären, und ladet den Beklagten der Aliméentationezeit, endliÞ auf Zahlung einers stücken i , | meistbietend versteigert werden. lichen Landgerichteräthe Burguburu und Zerges, für (Magdeburg-Halberstadt.) Zettelvanken. St d i mündlichen 2 us S Rcchtsstreits vor | Entschädigung von 30 # für Tauf- und Kindbett- Kartenblatt 1 Parzelle 99 D Du] blag erfolgt bei einem 2 des hier cinzu- i den Fiskus und bis auf die Höhe von 3010 A6 die [24673 TWochen-Uebersicit - aius der Chemnißer Sta tbi n c L ite ito tnDo rv »f Y c s 5 N l Lg I ( E E Q V. É 24 tg) R Ns D Cr das Königliche Amtsgericht ZU Puzig auf fosten an die Kindeemutter gestellt und Veru!- y "t 100 sehenden Taxats übersteiger den Gebote und liegen NBeïchlagnabme des Vermö jens des atwesenden Bekfanutmachung. Die Lieferung von ledernen | * Ber in Chemniß t ( | s ck Sre | Tyoihriernen, dobvdlten und einfachen, sowte von ; j § ) 1 ¡2 Velbriemnen, DDVNGILE L einsacwen, c e oren am 17. Juli ; E Neichs- Bank [24494] am 31. Mai 1883.

§ »i 1 "a Rofiy t 1 2 too TRES a { 4 : den 19. September 1883, Vormittags 10 Uhr. | theilung des Bekiagt. n zu diesen Letstungen und wr " 8 " 114 die Kaufbedingungen A vor obigem Termine, : Rekruten Michacl Füßler, gel O | i : t 7D {in welchem N j Yechte an das gedachte Kolonat 1862 zu Kienbeim. Bind. riemen (2 edarf für 1883/84) soll in Sub- Aas

A Zum Dee E ‘en Zustellung wird dieier | Kostentragung, fowie A Bollstreckbarkei{s- ' “e uszug er Kl age »C annt gemacht. erfl( rung des Üt he bezü l‘ ih der bercits Fl 1e y " 176 l J) » ae » » N g Í A ) y d) pr V5 G1 \ vwolme L c ÿ 7 c Puzig, den 29, Mai 1885. S ird b E i: 4 cits fälligen Zugleich L E L Gu j und Ansprüche auf abgesonderie Befriedigungen aus Í Straßburg, den Mai 1883, inission vergeben werden. Offerten Hterauf, E welche vom 31. Mai i83, C { E _ D ega e L a S Une runde | den Kaufgeldern bei eidang des Verlustes dem E Kaiserlich. s La! A rit Strafkammer den im Geschäftszimmer der unterzeichneten Verwal- Activa. Säckter, Das fal Anitsgericht Fürth hat zur Verbandlung j itucten Cigenthums-, Näher-, lehnrechtliche, fi fideikom- ' neuen Erwerber gegenüber bezw. des Ausschlusses 4 Dr. Gunzert Bur M urUu ?erges Gerichtsschreiber dcs Ki öniglicben Amtsgerichts. Termin auf missarische, Pfand- und andere dinglicbe Rechte, ins- | yon der Masse anzumelden sind, in der Gerichts- : T S CEinjendung von 0,59 M in Baar zu empfangenden coursfähigem deutschen Gelde und 97 , Dienstag, deu 10. «Zuli 18S! 3, s E d O A A an 8 haben | schreih:rei 1 hies. zur Einsicht aus. 24565] Laduag Lieferun sbedingung.n durchaus ent! prechen müssen, 5a Gold ta Barcen oder aus N Vila La. ¿ O 94515 ; »ermeinen, gefo: dert, solwe im obigen Ter | Aa 99 M 9 E San : E - ; , d M ufich nd hi E E Itoten andere [24515] Oeffentliche Ladung. S ormittags Uhr, O 5 4 Alba b Sri a S Blomberg, 22. Mai 1883. Nr. 8783. Rathschrciber Carl Schwanz von sind postmäßig A mir der Aufic brift ländischen Münzen, das Pfund N A fai 148 600. j E E / T F Sitzun»esal Nr. 14 dabier, A und die LEN er lautenden Urkunden vors- | Fürsiliches Amtsgericht. I. Zimme' holz, Bezirk E gen, als Klagvornund der eue u Lieferun g von L reib- und Bindertemen sein zu 1392 Mark verecnet) . | O Rechtsanwalt Kaiserzwerth in Weiden hat am | bestimmt zu welch m Tirmise der Beklagte Georg | zulegen, widrigenf Üs diese Necbte im Verl hältniß zum | Brandes i S i i . | versel & 13 J Mitt s 1 ul / 5 an MReichsfalsenscbeinen Sonstige Fas)en- 95 S U G L O ge eerrg g Drandeés. uno riährigen Siefanie Swvanz, unchel!che Tocter verseben, bis zum 13. Juni cr., Viittag Ie Bestand an Reichska\senscveinen Cg E 25, Mai 1883 Namens des Viehhändlers Martin | Köstner hiemit öffen lUich vorzeladen wird. | E n Erwerber jener Grunditücke verloren gehen. | a A 1 Sd bw N Bi L L an die Verw:ltüunge-Ab heniuna etnzu?fenden, Danzig. ] an Noten anderer Banken »7 00° Gean 240A S Steinhäuser zu Burgkundstadt gegen den Bauern Fürth, am 30 M1 1853 | Osten, den 18, Mai 1853. [24507 ledige; A A O Ed) E GPA Mb N Sen 30, Mat 1883, Kaiscrlichhe Werft, Berwal- : n “IRecseln c BBO 386 000 O 383,19, 17. Michael &€ Summer von Neus org, nun unbekannten Der q ic c Ftsle i Sefr tär Königliches N iiitsgericht. T. | Nuf f Ant E E itz rs en Ler auetr u( Lando L Aue I t 8 Abtheil ? / 2 » S A E E 000 Wesel j H 3,565,321 L. U 208 F7 : E N | , E ay uf Antrag ihres Vormundes, des Hausbes1e jeßt an unbi fannten Orten abwesend, flageud vor- ungs Abtheilung. j an Lombard”orderungen . 34,447, J Q ufenthaltes, wegen Forderung zu 308 Æ 5 S dec kgi. Umêégeribts Fürth, | Delgten Vollmer. Johann Reiprich zu Sachwitz, vertreten dur 4 getragen, der Beklagte habe die l dige Agnes 5 ) an Cfec! 9,029,009 Lombardforderungen « E z ; S s L \ « Be { ( n, I NIG E » av ck ge Al G 2 v Gn Uy E Q97 t E G Biehverkaufe E 28 der (ivilkammer See Os S | Rechtsanwalt Pollett zu Ganth, wird hierdurch d Schwan voi Zimmerholz in den " arften Monate Bckanntmachung. Di: Lieferung von 600 Stü ) an sonstigen Activen . 23,332,000 E Active n S ULaA dem Antra, E Cl SANDGSLIMIS ABELLEN ELYOVER U 1 | | [24555] T SR ma ns: Z angeblich seit länger als 1? Jahren ver rscbollene un- des Zahr: s 1882 geichwängert, in Folge dissen sie | Korknüctken u S chwimmwesten soll in Submission P asSiva. io Paaren: E Ürthel s lassen: [24909] Ausfertigung. | In Sachen, betreffend das Aufgebot eines Spar- | ve ehclichte Anna Kiefer aus Sa: wiß, zuleßt angeb- in der unterstellbaren Zeit der Emvtängniß, am | vergeben werden. Offerten hicrauf, welce den im Ge- | ») Das Srundkapital 120,000,000 | Grundfapital f 510,000 L. der Beklagte sei. \{uldig, an den Kläger den Au gebot. A Ge N ht B | [ih in Wien, at ¡weise thre etwaigen ur 21, Dezember 1882, ein Mädchen geboren welchs | schärtszimmer der unterzeichneten Verwaltungs - Ab- Der Reservefonds . i i; 19,256. 000 MNesc Luetanbs E 74 500 S î , (lager de c | ertennt das KFKöomtg!tche mtsgeriht zu Brom- kannten Erbei u: (Frbnehmner aufgeforder l den N! S atel otl 6 de n rh, ri Finset )) e Braga dét umlaufe nden S es B N A Kaufpreis zu 308 4 57 H nebst Auf An'rag der B11 ru Gustav Meß von Wald- berg duid den Amts acrichts-Rath Meny am | späteitens in dèni au auf 1 S N Ca O 1ógenslos find, wird ins on DOO H N e 4 E a L tot ten S E 703,135,000 Dag ns umlaufenden Noten « DOOORL S c s s | è ; - a aal L e l i Vermogens tos jw ï ¡d aar 3 (L ge VIC|C® E D /0 T U hieraus seit 2, ¿Februar | berg und Martin Kiit1an Baumann von Haselbach 30, Mäit 1883 den . 1584, V ittags 10 uhr 9) : C din i Aas ene N 1) Die so n tägli Sonstige täglich fällige Ver- 1483 bis zum Zahlungstage zu bezahle, und | wird Joh O Eer R a urz ormtitiag s der Anttag gestellt, den Lellaiten zur Yahuung | rung eb dingu gen durchaus entiprecben muyj]en, find | 11 Die jonftigen täglic L vindlichkeiteu 98 189. 80 06 Î zahle, un wird obann Viel voni uidderd, geboren M ür Necht: | vor dem ynterz. ichncten Gericht, Zimmer Nr. 6, an- eines wöchentliben Ernährungsbciirags vou 1 4 postmäßig verschlossen und n es Aufschrift vindlico feiten i : S R An eine Kündigungsfrist ge- E erung von Korkfstücke" zu Scwimm- èj sonstigen Pai va 343,090 ung von Korkstücke" zu Scwimn ie sonstigen Pai bundeneVerbindlichkeiten „, 3,176,200. —.

II, e iere Uf Me ete e A E R V A Y D) A s Baue'n Lorenz ; Meß E SpavlassenvuG) der hiesigen | Stadtsparkasse Nr. beraumien Aufgebotstermine zu melden, Ae 60 von der Gburt d s Kindes bis zu dessen | „Offerte auf Li. fet l wacfenen, esiverfahren er- | A Aa M d E Jahren verschollen, hier- 8 (tber LIO Le 2 N ausgefertigt an 20 Vat falls die oben genannte Anna Kiefer auf Antrag 14. Lebensjahre zu veruitheilen und das Uriheil für | w. ften" verseten, bis zum 12. Juni cr., Pit Berlin, den 3, Juni 1883 Sonstige Vassiven 102,070. 02.

und zugleich: den Béflasten cie Bestlluná- eines mit aufge /EEE "s b L E ia A, für n &culfonda H mercysfo, Kreis Czat- | rur todt erklart werden wird. voriäaufig vollstrectbar zu tfläre Í | tags 1 Uhr, an die Verwaltungs - Ubtheilung Etns Reichsvauk-Direktoriuzu, Weiter vegebene und ¡um Incafso gesandte, im

Lr ban QN. Sandaérithte Weib, E SAU Ua h MUELA LISS/ nifau, wird d für kraftlos erflärt und werden die | Canth, den 29. Mai 1883. Der klagende Vormu: d lad.t den Beklagten zur | ¿un nden. Danzig, den 40. Mai 1883. Kaiser- | v. Decbend. Boe]e. o1th. Gallenkamp. de zablb "Be 569,680. —.

E | : chveiden zugela)scnen Bermittags 9 Uhr, Kosten des Beifahcens dem Antragsteller auferlegt. Königliches Amtsgericht. Berl) \andlung des Recht: streits vor das Großh. | lihe Werft, Verwaltungs- Abtheilung. Herrmann. Koch. v. Koenen ¡Lande zahlbare sel #4 99

Rechtsanwaltes aufgefordert. persönlih od r so iftlich bei tem unterfertigten Von R.cchts Wegen. Freund. Antsg.rict Ueberlingen zu dem auf L

assa

E : 4.92 )

tunge- Abtheilung auëliegenden uad gegen vorherige ¿ Metallbestany (der Bestaad an Metallbestand 6 220,672, 63. ; Reich8kafien-

O A E aure Rd E E ad m P E R E E

fälligen Ber-