1883 / 133 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Kreisthierarztstelle des Kreises Prüm ift in Folge Verseßung dcs bisherigen Inhabers derselben erledigt. Bewerber um tdiesclbe wollen sch unter Bei- fügung cines Lebenslaufes und der erforderlichen Zeugnisse innerhalb 4 Wochen bei uns melden. Trier, den 19. Mai 1883.

Königliche Regierung.

Tité. B, Nr. 12 24 301,

Tátt. C. Nr. 107 363 427 553 578,

Tátt. D, Nr. 137 128 157 3023 321 335 732. Bückeburg, den 31. Mai 1883.

Direktion der Ablösungs-Tilgungskafsse.

[25670] Provisionsfreie Deposfiten-Conti.

Um dem wiederholt geäußerten Wunsche unserer Geschäftsfreunde nabzukommen, werden wi": etwaige Abänderungen der Bedingungen für die provisions- freien Depositen-Conti in Zukunft nit mehr dur eine Bekanntmacbung in der Presse, sondern dur direkte briefliche Mittheilung an die Conti-Inhaber zur Kenntniß derselben bringe.

Berlin, den 9. Juni 1883,

Direktion der Disconto-Gesellschaft.

Geschäfts-Uebersiht vom 7. Juni 18833, [25606] Activa. i Q : i 4 1,043,473. Langerfeld. Bestand an Reibskasseuscheinen L 1,560, : c Noten anderer Banken 38,600. Wochen-Ausweise der deutschen Sonstige Kassenbestände . 18,263. Zettelbanken. Bestand an Wecseln 3,852,492. 65 1,691,076.

: Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 133. Berlin, Sonnabend, den 9. Juni 183.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $, 6 des Geseyes über den Markenschny, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urhebercecht an Mustern und A vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgesez, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in Ge g Blatt E E Titel B S

Central-Handelz3-Register für das Deutsche Reich. @. 1334)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutshen Reih3- und Königlih Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 4A 50 T für das Diectliage Einzelne Raumes kosten 20 O Anzeigers, 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 s.

Cottbus-Großenhainer-Eisenbahn. Mit Bezug auf die Bestimmungen im S. 3 dcs Vertrages vom 14. November 1881, betreffend den Uebergang des Cottbus-Großenhainer Cisenbahn- Unternehmens auf den Staat, bringen wir hierdurch zur öffentlichen Kenntniß, daß die diesjährige ordent- lihe Generalversammlung der Aktionäre der Tottbus-Großenhainer Eisenbahn-Gesellschaft am Montag, den 25. Juni d. J., Mittags 1 Uhr in Cottbus, in dem Verwaltung8gcbäude des Königlichen Eifen- babn-Betriebsamtes da!elbst stattfinden wird.

Münster-Enschever

Eisenbahn. Zinsenzazlung.

Die Zablung ter am 1. Juli

E G h 1883 fälligen Zinsen der R e m Münster-Enscheder Cisenbahn- e Prioritäts - Obligationen aus dem Privilegium vom 30. Juli 1875 wird ron dem genannten Tage ab gegen Einlieferung der Zins-

[25608] Lz Lombardforderungen i

des Großherzogthums Posen s sonstigen Activen . 990,060.

am 7. Zuni 1883. ___ Passiva,

Reicbs- | Das Grundkapital S e

fafscnscheine M 1235. Noten anderer s O

« 74,200, Wechsel M 4,569,550. Lombardforde- Der Betrag der umlaufenden Noten 2,609,500.

“P Passivs: Grundfapital 6 3,000,000. Reserve- bindlickeiten (Giro-Creditoren) 1,4 72,540. fonds M 750,000. Umlaufende Noten Ff 1,671,006. | Die an eine Kündigungsfrist ges S

Di1t,141,

Uebersicht der Provinzial-Actien-Bank f . Effekten . Activa: Metallbestand M 610,730, : é. 3,000,000, Banken | Der Reservefonds . rungen M 1,269,850. Sonstige Activa 4 512,995, | Die sonstigen täglich fälligen Ver- i bundenen Verbindlichkeiten. . ,

E

L E E E O I A d

R E D T Os

M a T p E L E Es

-

P Dn

j / j

1

| n A

i

/

j

a L E E N e E E N E

72

E My

P E 7 E O E E

[5

coupons erfolgen: in Berlin durch die Direktion der Diskonto- Gesellschaft und die Bauk für Handei und Judusirie, in Münster durch die Königlihe Eisenbahn - Statisnskasse (west- fälische). Vei der Einlösung ist den Zahlstellen ein nach den Nummern geordnetes, mit der Yutttung des Eigenthümers über den Geldbetrag versehenes Verzeichniß vorzulegen. Cöln, den 5. Juni 1883. Königliche Eisenbahn - Direktion (rechtsrhei- nische).

25397] Bekanntmachung. :

Die vierte Serie Zinécoupons zu den Grabow'er Stadtobligationen Litt. 4., #8. und C-+ wird von 1. Zuli d, J. ab auf unserer Städtla}e, Münzstraße Nr. 13, gegen Rückgabe des Talons der Serie LŒEE. ausgehändigt.

Nach auswärts kann die Versendung nur auf Ge- fahr und Kosten dec Obligationen-Inhaber erfolgen.

Grabow a. O., den 5. Juni 1883.

Der Magistrat.

[24993] Bekanntmahung.

Am 20. Juni cr., Nachmittags 4 Uhr, sollen im hiesigen Magistrat2-Sessions- Zimmer

Dreißig Tausend Sechshundert Mark

Memcler 4 prozentiger Anleihescbeine aus dem Aller- höchsten Privilegii vom 5. April 1882 öffentlich zur Tilgung ausgeloost werder, was hiermit in Ge- mäßheit der Bestimmungen des gedachten Privilegii bekannt gemacht wird.

Memel, den 31. Mai 1883,

Der Magistrat.

95604 / Schlesische Boden-Credit-Actien-Bank.

Die Einlösung der am 1. Juli 1883 fälligen Zinscoupons unserer 4%, 43% und 5%/o’gen Pfand- briefe Serie I. Nr. 7 resp. 2 resp. 1 erfolgt außer bei der Kasse der Bank

vom 1. Juli 1883 ab in Berlin bei der Berliner Handelsge!ells{aft, Ï y dem Bankhause Jacob Landau, » u E á Robert Warschauer & 6o0.,

fowie bei den früher bekannt gemachten Zahlungs- stellen. ;

Breslau, den 1. Juni 1883.

Die Direïtion.

[25396] A E Breslau-Schweidniß-Freiburger Eisenbahn.

Die Zahlung der am 2. Juli 1883 fälligen Zin- sen der Prioritäts- Aktien und Obligationen ohne eia E B D o i wo mit Auss{bluß der Sonn- und Feiertage täglich Vormittags stattfinden:

a, in Breslau bei unserer Hauptkasse vom 18.

S œ ab.

b, in Berlin

bei der Bank für Handel und Industrie, bei dem Bankhause S. Bleichröder,

. in Leipzi

bei f s Deutschen Credit- Anftalt; . in Hamburg bei dem Bankhaufe (d, Frege & Comp., bei dem Bankhause L, Behrens & Söhne, . in Frantfurt a. M. A bei der Filiale der Bank für Handel und úIndustrie,

. in Darmstadt /

bei der Bank für Handel und Industrie,

g. in Magdeburg j

bei dem Banthavse C. Bennewitz,

h. in Stettin

bei Herrn Wm. Schlutow,

Die Zins-Coupons find mit einem, von den Präsentanten unterschriebenen, nah den Kategorien der Obligationen geordneten, die Stückzahl und den Geldbetrag ergebenden Verzeichnisse einzureichen.

Schriftwechsel und Geldsendungen finden un]erer- \eits nicbt statt.

Breslau, den 2. Juni 1883. Direktorium.

uli 1883.

I

in der Zeit vom 2. bis 20.

(25458) Bekanntmachung. Auf Grund des $8. 23 des Gesetzes vom 26. April 1870 betr. die Errichtung ctner Ablösungs-Tilgung®- fasse wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß bei der am 28. Mai d. J. stattgehabten Aus- loosung von Schuldverschreibungen der Ab- lösungs-Tilgungsfasse Litt. B, Nr. 95 140 174 197 294, Litt. C Nr. 123 166 260 321 482 544 570 625 635, Litt. D. Nr. 49 125 257 331 349 362 43 524 540 738 739 759 760 ausgelooft sind.

Die Zahlung auf die bezeihneten Obligationen wird gegen Rückgabe derselben nebst Talons und noch nicht fälligen Coupons vom 1. Oktober 1883 ab aus der Ablösungê-Tilgungskasse in Baar und zum Nennwerthe geleistet.

Von den früher ausgeloosten Schuldverschreibungen sind folgende bislang noch nit zur Einlösung

An eine Kündigungsfrist feiten M 1,245,470.

M 379,500. Die Direction.

Activa. Metallbestand . ¿ Reichs-Cassenscheine .

Noten anderer Banken

Wechselbestand .

Lombard-Forderungen

Effecten . ¿

Sonstige Activa N, P assiva.

Grundcapital ;

Reservefonds

Umlaufende Noten

| Täglich fällige Verbindlichkeiten. . 1 An eine Kündigungsfrist gebundene

Verbindlickeiten Sonstige Passiva .

Πp R fol 4 m Inlande zahlbaren Wecjein #6

[25611] &#ctiva. Cafsa-Bestand : Ma C6 Reichs - Kassen-

S Noten anderer

Banken

Guthaben bei der Reichsbank . O Vorschüsse gegen Unterpfänder . Eigene (Fffecten . i Effecten des Reserve-Fonds . Sonstige Activa .

Statuten) . E N Fr asSsiíva.

Gingezahlt:8 Actien-Capital Reserve-Fonds N ; Bankscheine im Umlauf . . . Täglich fällige Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten Sonstige Passiva

Guldennoten (Schuldscheine)

ländischen Wechsel betragen 4. 1

O Ses.

[25463]

ergebenst eingeladen.

1) Berichterstatiung der

3) Wahl der Rertforen

verfahrer:s.

dahin 1883.

[23350]

Restauration. Logis 2c. durch

[13727]

präsentirt : Litt. A. Nr. 48,

4,047,700.

124,100.-—

Darlehen an den Staat (Art. 76 der

An eine Kündigungsfrist gebundene

Noch nicht zur Einlösung gelaugte

Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 4 225,880. i gebundene Sonstige Passiva 4 34,989. Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel

Verbindlich»

[25613] Kölnishe Privatbank. Vebersicht vom 7. Zuni 1883,

b 800,490 8,000

51,000 7,760,000 460,309

291,700

3,000,009 750,000 1,961,600 431,200

3 040,200 13/000

o

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen

196,800. —.

Stand der Frankfurter Wank

am 7. Juni 1883.

146,100.-——

M 4,317,900 | i 524,000 ¿ 22112/8800 3,866,400 : 208,000 ¿8/888,700 693/000 1,714,300 . 6 17,142,900

¿8,8983700 7,976,400 4,144,900

s

»

v

Die noch nicht fälligen, weiter begebenen iv 373,699.83 —.

Die Direction der Frankfurter Bank,

H Ane &

Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft für Deutschland „Adler“ zu Berlin in Liquidation. Die Herren Actionaire der Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 80, Juni 1823, Vormittags 11 V:hr, : im Norddeutschen Hof, Mohrenstraße Nr. 20 hierselbst, stattfindenden Generalversammlung

Die zum Eintritt erforderlichen Legitimationen werden in der Zeit vom 27". bis inkl. 29. Juni E in unserem Geschäftsbureau, Großbeerenstraße Nr. 63 o., gegen Vorzeigung der Actien auêgehändigt. Tages-Ordnung. Liquivatoren über das Rechrungsjahr 1882.

A

9) Mittheilung es Nevisionsbericts pro 1882 und Untrag auf Ertheilung der Decharge. D)

pro 1883.

4) Anträge des Actionairs Meyer in Bonn, betr-fend Abänderungen der Statuten, $Z. 25, 27, 31, 33, 35, 36, 39: und 42, sowie Abänderungen des Liquidations- und Einzahlungs-

5) Antrag der Herren von Wullferona und von Görschen, dahingehend, die Liquidatoren fortan auf die Dauer der Liquidation zu wählen und deren Remuneration festzuseßen. / 6) Festsezung der Remuneration für die Liquidatoren für die Zeit vom 1, Juli 1882 bis

7) Wahl der Liquidatoren für das folgende Jahr.

8) Wahl für die ausscheidenden Mitglieder des Verwaltungsraths.

Berlin, den 7. Juni 1883, E j : Feuer-Versicherungs- Actien-Gesellschaft für Deutschland „Adler“ zu Berlin in Liquidation.

Der Verwaltungsrath.

Q 627, 900 2,265,209

152,900

139,500

Die sonstigen Passiven . . « «+ 83,841. 1

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel : é 33,206, 95.

Die Directiou des Leipziger Kafsenvereins,

Status der Chemnißer Stadtbanf

in Chemniß [25612] am 7. Juni 1883. Activa. Caffa Metallbestand 46 224,971, 84 NReichskafsen- E Noten anderer Banken . Sonstige Kassen- De . «5

12,740. —. 50,900, —.

6,241. 84. M 294,853. s 6 e e SOS0DD, Lombardforderungen j 81,380. E 127,000, Sonstige Activen . . Passíva. Grundkapital . .. S Reservefonds e Betrag der umlaufenden Loten Sonstige täglich fällige Ver- vinoHileten. . . . « An cine Kündigungsfrist ge- oundeneVerbindlichteitem , 3,138,200, —, Sor.stige Passiven E 81,769. 47. Weiter begebene und zum ÎIncasso gesandte, im Fnlande zahlbare Wechsel 46 467,614. —.

v

E

A 98,285. 84,

Commerz-BankinLübheck. States am 2. Juni 1883, [25607] ACtiva. O O8 Reichskassenscheine Noten anderer Banken . Sonstige Kassenbestände . Wechselbestaud . Lombardforderuugen . Effecten . G e Effecten des Reseryvefonds Täglich fällige Gutbaben . Sonstige Activa .

408 743. 11 3,085, 107,200, O42. 17 4,818,281, 17 570,402, 10 1,021,657. 44 70,700. S4T.821, A

385,422, 93

B20 Wo aE.

P assifas #6 2,400,000. 70,939, 675,900.

Grunäcapital Rei aE A Bankuoten im Umlauf . è Sonstige täglich fällige Verbind- lichkeiteu C An eine Küudigungsfriet gebun- déve Verbindlichkeiten. . . » 3,367,748, 68 Sonstige Passiva . S 67,769, 89

Weiter hegebene im Julande zahlbare Wechsel. Ak

97,299, 85

Die Liquidations-Commission.

Soolbad Wittekind bei Halle a. S.

seit 15. Mai eröffnet. Romantische Lage, angenehmer, billiger Aufenthalt, vorzügliche, kurgemäße

E

astiiies de Bin

vy A 5 U (Biliner Verdaiungszeltchen) bewühren sich als vorzügliches Mittel be! Sodurennen, Magencatarrhen, Verdauungsstörungen fiberhaupt und

sind bei AtoñÑie des Magens- gitzender Lebensweise ganz besonders anzuempiehlen,

Depots in allen Mineralwasser- Handlungen, in den Apotheken und Droguen-Handlungen.

Brunnen - Direction in Bilin

Die Bade-Direction.

und Darmkanals zufolzo

Indem wir die Herren Aktionäre bierzu einladen, be- merken wir, daß nach $. 14 des Statuts zur Theil- nabme an der Generalversammlung alle- Inhaber von Stammaktien u"d Prioritäte-Stammatkiien be- rechtigt sind, welche sich als solche durch Vorzeigung der Aktien oder eines von einer Behörde oder öffent- liben Anstalt über die erfolgte Hinterlegung der Aktien ausgestellten Depositensc&eins ausweisen. Aus dem Depositenschezin muß sowohl die Zahl als die Art der hinterleaten Aktien als Stammaktien oder Prioritäts - Stammafttien ersehen werden fönnen.

Als Hinterlegungé stellen verweisen wir befonders auf unsere Hauptkasse, Leipzigerplaz Nr. 17 bierselbft, und die Königliche Eisenbahn - Betriebskasse in

Cottbus.

Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtéraths und der Direktion über die Geschäftslage,

9) Vorlage dec Lilanz per ultimo Dezember 1882 und per ultimo März 1883, sowie Ertheilung der Decharge über die Geschäfts- und Recbnungs8- führung pro 1. Januar bis Ende April 1882 für die vormalige Direktion der Cottbus- Großenhainer CEisenbahn-GeseUschaft.

Berlin, den 19. Mat 1883. Königliche Eisenbaßhü-Dixeltion.

Deutsche Hypothekenbank [25638] (Actien-Gescllschafst) im Feri.

Stains am 31. Mai 1SSS3,

Activa. / Cassa Und Wee E 4ST LG Hypothekarische Anlagen 24 421 690.31 Effecten-Bestaudl (Preuss. Con- 80ls u. gek, Effecten) ¡ Guthaben bei Paukhänusern ge- mäss S. 13, 12a, des Statuts. Bank-Gebäude Grundstücks-Conto . Inven*ar A Nivyersge Debitoren . s Unkosten, Gehälter n. s. w.

168 981. 83

643 986, 33 361 410. 80 725 744. 49 5 968. 197 995. 68 ; 39 558. 14 A. 27 114 092. 74

P assiíva. Actien-Capital, 60% de 69 CO0 000 A6 5 400 000. Pete Ugo ago S DivVerge Cred S 164 $683. 10 Special-Reserven 210 000. —- Eeservefonds . e 424 980. 39 Zinseu, Provisionen u, 8. Ww. . 230209; 34 46. 27 114 092. 74

B 24 P J A: V X S A E I O E E N E FRPE 17 S S T Ee E T F [T B E T E s E E DE L E E EMORE E 2 R E E E R

Deutsche Handelsgesellschast [23928] Franffurt a.|M.

Götheplaßy 5.

Eingezahltes apital 9,000,000

Provisionsfreie Ce Md Rechnungen

für Bankiers, Kauflente, Industrielle u, Private.

WVerzinsung bis auf Weiteres 3 pCt. Die Birectien.

K? Ly E V7 P Cz TEUET tes H) B E R, «aru E E VAOE

[23930] : E Ür R P R Fygiene- AUWSSUCHUUN A.

Eintrittspreis 50 Pf., Donnerstag 1 Mark.

Von 8—10 Uhr früh Entrée das Doppelte des Tagespreises. Abends von 6—11 bei Concert in den Garten- Anlagen Entrée 30 Pf., Donnecstags 50 Pf. Hertel's Panorama von Gastein, Vorstellungen dec

Leichenverbrennung, Volksküche und Kochschule 2e. 2c E ZRR7N D E De R Lt 8 N L E t A N | Bexlag von Julius 5pringer in Lerlin N f Soeben erschien: E [25521] M

V

Veranschlagen von Hochbauten |

5 E vom Ministerium für öffentliche Arbeiten erlassenen Anweisung für

Baubeamte, Architekten, Maurer- und

Zimmermeister, sowie als Lehrbuch für Bau- und Handwerker- schulen bearbeitet von G. Benkwißtz, Baumeister. : Mit einer lithographirten Tafel und einem Anschlagsbeispiel. Preis 2 4 40 „t. E Zu beziehen durch alle BuchZandiungel.

(Böhmen).

Taucher, Kohlenbergwerk, Erxercitien der Feuerwehr,

Vom „Eentral-Haudels-Negister für das Deutsche Neich‘/ werden he

Nach einem im „Patentblatt“ veröffentlichten Er- kenntniß des Reich8gerichts, I. Civilsenats, vom 16. April d. I., ist in dem Verfahren wegen Nich- tigkeiteerklärung ($8. 27 ff. des Patentgesetes vom 25, Mai 1877) die Zuständigkeit des Patentamts darauf bescbränkt, zu entscheiden, ob ein Grund vor- liegt, das Patent nah $. 10 des Patentgesetßzes für nichtig zu erklären, Die Entscheidung kann daher nur in der Zurückweisung der Nichtigkeitsklage oder der gänzlihen oder theilweise erfolgenden Nichtig- Feitserflärung bestehen, niemals dagegen in einer sonstigen Abänderung des Patents, selb wenn sie nur den Titel desselben beträfe. Völlig außerhalb der im Nichtigkeitsve: fahren zu erörternden Fragen liegt das aus dem Patent sih ergebende Rechtsver- hältniß und dessen Verhältniß zu den aus einem andern Patente abzuleitenden Rechten und Pflichten ; hierüber baben lediglich die ordentlichen Gerichte zu urtheilen ($. 13 des C'erihtsverfassungsgesetzes). (Bei Mittheilung des Erkenntnisses weist die Re- daktion des „Patentblattes“ darauf hin, daß der zweite Civilsenat des Reich8gerichts in dem in Nr. 18 des „Patentblattes“ abgedruckten Erkenntniß vom 20. März d. I. die Abhängigkeitserklärung eines Patents ausgesprochen hatte.)

Patentblatit. Nr. 23. Inhalt: Entscheidung des Reichsgerichts vom 16. April 1883, Patent- liste: Anmeldungenz Ertheilungen; Erlöschungen ; Versagungen; Uebertragung; Zurückziehungen ; Patentschriften. Anzeigen-Beilage.

Friedrich Georg Wiecks Deutsche illu- |ricte Gewerbez eitung. Nr. 23. _— Inhalt: Das Kunstgewerbe in der Königlichen Schaßkammer zu München. Das rumänische Eisenbahnneß. Verwendung aîïter Stahlfedern. Ueber die Rei- nigung von Kesselspeisewasser. Mittel zur Auf- [ôjurg des Kesseliteins. Rauchfangglocke aus emaillirtem Eisenblech. Bereitung von Kalkmörtel. TZunnel unter \ch{iffbaren Flüssen in verkehrs- reichen Städten. Auch cine Meinung über die Zukunft des Kleingewerbes. Ueber eine transpor- table Dampfheizung. Patentliste. Wochen- bericht des technishen und Patentbureaus von H. Simon. Verschiedenes. Vom Büchertische. Anzeigen.

Allgemeine Brauer- und Hovfen-Zei- tung. Nr. 45. Inhalt: Ergebnisse der Be- rufszählung im Deutschen Reiche. Ueber Hopfen- Untersuchungen. Zur Kultur der Braugerste. 11. Aus dec Prorxis: Abkipphahn von Braumeister Pietsh. Zur Gewichts- und Volumveränderung der Berste beim Mälzen, Das Bier vom Jahre 1300 bis 1500. V. Bericht über Hopfen und Getreide. Kleinere Mittheilungen: Aktienbrauerei Tivoli in Berlin. Biersteuer in Griechenland. Anzeigen.

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge au3 dem Königreich Sach]jen, dem Köntigreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöcentlich, die leßteren monatlich. [24546] Aachen. Zu Nr. 1042 des Gcsfellshaftsregisters, woselbst eingetragen ist die zu Stolberg domizilirte Aktiengesellihaft unter der Firma Stolberger Sayett-Spinuerei, wurde vermerkt, daß in der außerordentlicher Generalversammlung der Aktionäre besagter Gesellschaft vom 29, Mai 1883 den Art. 9 bis 19 der Gesellshaft8-Statuten eine Neufassung gegeben bezichungsweise die Art. 20, 22 und 26 ab- eändert worden ind. -—— Der Vorstand der Gesell- cchaft besteht nunmehr aus zwei Direktoren als Mitgliedern, welche unter gemeinschaftlicher Verant- wortlihkeit alle Geschäfte derselben besorgen und berechtigt find, jeder einzeln für sih die Gesellschaft zu vertreten und für dieselbe zu zeichnen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß ein Vorstandsmitglied zu der Firma der Gesellschaft seine Unterschrift hinzufügt.

Die Vorstandsmitglieder werden durch den Auf- fihtsrath ecnannt und deren Namen in dem im Artikel 31 der Statuten erwähnten Gesellschafts- blatte öffentlich bekannt gemacht.

Die Vorstandsmitglieder werden dur eine vor Notar abzugebende Erklärung des Aufsichtsraths legitimirt.

Bei etwaigem Ausscheiden eines Mitglicdes des Vorstandes hat das verbleibende Mitglied bis nah erfolgter Neuernennung die Geschäfte des Vorstandes weiter zu besorgen.

Ferner wurde daselbst vermerkt, daß durch Be- {luß des Aufsihtérathes genannter Gesellschaft vom 29, Mai 1883 gemäß Art. 9 der abgeänderten Geseüschafts-Statuten zu Direktoren und Mitglie- dern des Vorstandes crnannt worden sind:

1) Adolf Bastin (junior), Fabrifant in Stolberg,

2) Hermann Bastin, Fabrikant daselbst.

Aachen, den 5. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht. V.

j 25673 Aachen. inter Nr. 4046 des FitmenLgisters wurde eingetragen die Firma Vietor Tielens, welche ihren Siß zu Rothe Erde hat und deren In-

haber der in Aachen wohnende Ornament-Eisen- gießereibesißzer Victor Tielens ift. Aachen, den 7. Juni 1883. Königliches Amtsgericht. V.

Altona. Bekanntmachung. [25548]

In das diesseitige Handelsregister ist heure Fol- gende8 eingetragen worden :

L. Bei Nr. 70 des Firmenregisters, woselbst die hiesige Firma Heinrih Kühl und als deren In- haber der Kaufmann Johann August Heinrich Kühl von hier verzeichnet steht:

Nach dem Ableben des Firmeninhabers ift das unter obiger Firma betriebene Geschäft auf die Wittwe Caroline Cäcilie Catharina Kühl, geb. Schnell, sammt der bisherigen Firma über- gegangen. l

I, Bei Nr. 1766 desselben Registers die Firma Heinrich Kühl und als deren &Snhaberin die Wittwe Caroline Cäcilie Catharina Kühl, geb. Schnell, hierselbft.

I1T. Bei Nr. 358 bezw. 362 des Prokurenregisters die Erneuerung der dem Privatier Carsten Nicolaus Schnell zu Hamburg von obiger Firma \. Zt. ertheilten Prokura Seitens der nunmehrigen In- haberin.

Altona, den 6. Juni 1883.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

Altoma. Bekauntmachung. [25547] Ja unser Firmenregister ift heute unter Nr. 1765 eingetragen : der Kaufmann Gustav Emil Brauer zu Ottensen. ¿Drt der Niederlassung: Ottensen. Firma: Emil Brauer. Altona, den 6. Juni 1883. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila,

Aschersleben. Befanntmachung. [25549]

Zufolge Verfügung von heute ist im Gesellschafts- register sub Nr. $9 die Firma „Kaliwerke Aschers3- leben, Gewerlschaft“ zu Aschersleben auf Antraç der Interessenten gelöscht, da dieselbe keine Gefell- chaft im Sinne des Deutschen Handelsgeseßbuches, sondern eine Gewerkschaft im Sinne des Allcemeinen Berggeseßes vom 24. Juni 1865 bildet.

Aschersleben, den 7. Juni 1883.

Königliches Ämtsgericht. Abtheilung Il,

Baden. Firmenregister-Einträge. [25530]

Nr. 10520, In das Firmenregister murd?: heute eingetragen :

In O. Z. 227, Firma Emil Hurle in Baden : Emil Hurle ift seit 26. April 1883 mit Marie, geb. Baumgartner, von Offenburg verheirathet. Nach dem Ehevertrage legt jeder Ghetheil 150 A in die Gütergemeinschaft ein, alles übrige gegenwärtige und zukünftige liegende und fahrende, aktive und pasive Vermögen ist von der Gemeinschaft ausges{chlo}sen.

Baden, 5. Juni 1883.

Großherzogliches Amtsgericht. Gerichtsschreiber: Luß.

erin. Handelsregister 25598] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin. Zufolge Berfügung vom 8, Juni 1883 find am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Îèr. 8300 die biesige Handel3gesellshaft in Firma: Wilhelm Brandt

vermerkt steht, ist eingetragen:

Die Gesellshaft ist durch Uebereinkunft dec Betheiligten aufgelöst. Der Knopffabrikant Carl Friedrich Milhelm Brandt zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 14,405 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 14,405 vie Firma: : __ Wilhelm Brandt

mit dem Siße zu Berlin und als decen Inhaber

der Knopffabrikant Carl Frtedrih Wilhelm Brandt

hier eingetragen tworden.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 5427

die hiesige Handlung in Firma:

F. Niquet

vermerkt steht, ist eingetragen :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrete durch Vertrag auf die Kaufleute Wilhelm Ludwig Paul Schmidt und Ernst Wilhelm Krause, Beide zu Berlin, übergegangen. Die Firma ist nah Nr. 8659 des Gesellschafts- registers übertragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter

Nr. 8659 die offene Handelsgesellschbaft in Firma:

Fe. Niquet

mit dem Sitze zu Berlin und es sind als deren Ge-

sellshafter die beiden Vorgenannten eingetraçen

worden. Die Gesellschaft hat am 8. Juni 1883 be- gonnen.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 13,297 die biesige Handlung in Firma: __ Lange & Lindner vermerkt steht, ist eingetragen : Das Handelsgeschäft is mit Aktivis und Pasfivis dem Kaufmann Emil Mar Hugo Lindner zu Berlin überlassen, welcher dasselbe

unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 14,406 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 14,406 die Firma: . _ Lange & Lindner mit dem Sitze zu Berlin, und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Mar Hugo Lindner hier ein- getragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: ___ Bauer & Comp. am 1. Juni 1883 begründeten offenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Friedrichstr. 163) sind die Kaufleute Friedrich Bauer, Alerander Riesz und Moriß Roffer, sämmtlich zu Berlin. Dies ift unter Nr. 8658 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister is mit dem Sitze zu

Berlin unter Nr. 14,407 die Firma: 2 Anna Kirchner

(Geschäftslokal: Auf dem Centralviehhof Schlacht- haus 85) und als deren Inhaberin die Frau Sclächtermeister Kirhner, Anna Marie, geb. Bertrand, zu Friedrichsberg eingetragen worden.

Dem Georg Kirchner zu Friedrihsberg ist für vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieseibe ais Nr. 5679 unseres Prokùurenregisters eingetragen worden.

Der Banquier Joseph Goldshmidt zu Berlin

hat für sein hierselbst unter ver Firma: Berliner Bank- Justitut

Joseph Goldschmidt & Co. (Firmenregister Ne. 8141) bestehendes Handel8geschäft dem Wilhelm Romvpeltien und Ludwig Jacobi, Beide zu Berlin, je Kollektiv-Prokura ertheilt der- gestalt, daß jeder derselben in Gemeinschaft mit einem andern Prokuristen der Handlung deren Firma zu zeichnen berechtigt ift.

Dies ist unter Nr. 5677 bezw. 5678 unseres Pro- turenregisters eingetragen worden.

Dagegen i} bei Nr. 3721 unseres Prokuren- registers vermerkt, daß die Kollektivprokura. des Richard Lanbsberger für letztgenannte Firma er- loschen, die des Wilhelm Rompeltien für dieselbe Firma wegen Grweiterung der Prokura nach Nr. 5677 Übertragen worden ift. :

Berlin, den 8. Juni 1883. e

Königliches R T Pa Abthetlung 56 I.

ila.

Handel3richterliche Bekanntmachung. Nachstehende Firma: Fol, 662. „A. Hennig“ in Sandersleben, Inhaber : der Kaufmann Albert Hennig in Sandersleben, ist laut Verfügung vom heutigen Tage in das hie- sige Handelsregister eingetragen. Bernburg, den 4. Juni 1883. Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. Haenifch{.

Rernburg. [25552]

Bernburg. Handelsrichterliche [25551] Bekanntmachung. Fol. 664,

Die Ehefrau des Kaufmanns Mar Simon, Sera- phbine, geborene Bendix, in Großmuehlingen, hat das bisher unter der Firma „L, Bendix & Comp.“ in Großmuehlingen betriebene Handelsge"chäft über- nommen und fühct dasselbe unter der Firma: „S. Simon“ fort.

Die Firma : „L. Bendix & Comp.“ ift erlo’chen und hat die gedahte Inhaberin der Firma „S. Simon“ ihrem Ehemanne Prokura ertheilt.

Bernburg, den 6. Juni 1883.

Herzogli Anhaltisches Amtsgericht. Haenisch.

Handels3richterliche Bekanntmachung. Nachstehende Firma : l E „Franz Nothnagel“ in Hecklingen, Inhaber : der Kaufmann Franz Nothnagel in Hecklingen, ist laut Verfügung vom kbeutigen Tage in das hiesige Handelsregister eingetragen. Bernburg, den 7. Juni 1883. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Haenisch.

Bernburg.

Breslau. Bekauntmachung. [25554] In unser Firmenregister ist Nr. 6158 die Firma: B. Altmanu

hier und als deren Inhaber der Kaufmann Berns- |

hard Altmann hier heute eingetragen worden. Breslau, den 4. Junt 1883. Königliches Amtsgericht.

BresIau. Bekanntmachung. [25553]) In unser Firmenregifter ist Nr. 6157 die Firma: Gustav Tylle hier und als deren Inhaber der Kaufmann Guftav Tylle hier heute eingetragen worden. Breslau, den 4. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

ut die Nru. 133A. und 133 B. ausgegeben.

Breslau. Bekanntmachung. [25555] In unser Firmenregister ist bei Nr. 2090 das Er- löschen der Firma Pau! Kuphal hier heute ein- getragen worden. Breslan, den 4. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

[25532] Coblenz. Jn unfer Handels- (Gesellschafts-) Register ist heute unter Nr. 935 eingetragen worden die offene Handels8gefellshaft unter der Firma „Wirz & Loevenich“ mit dem Site zu Plaidt, begonnen am 1. Juni 1883, Die Gesellschafter sind die beiden zu Cöln wohnenden Kaufleute Anton Wirz und August Loevenich und es ift jeder derselben zur Vertretung der Gesellschafi berechtigt.

Coblenz, den 7. Juni 1883. Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

[25533] Coblenz. In unfer Handels- (Firmen-) Re- gister ist heute untec Nr. 3981 eingetragen worden der zu Meisenheim wohnende Kaufmann Simon Fränkel als Inhaber der Firma „Simon Fränckel“ mit der Niederlassung zu Meisenheim.

Coblenz, den 7. Juni 1883. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Elberfeld. Bekanntmachung. [25559] In unser Handeléregister ist heute Folgendes ein- getragen : : 1) bei Nr. 1627 des Firmenregisters Firma &. W. Höller zu Solingen —: Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmen- rechte durch Vertrag auf die Kaufleute Fried- ri Wilhelm Höller jun. und Emil Höller, beide in Solingen wohnhaft, übergegangen (vergl. Nr. 2001 des Gesellschaftsregisters); 2) unter Nr. 2001 des Gesellschaftsregisters die Handels8gesellshaft in Firma F. W. Höller mit dem Sitze in Solingen und als deren Gesellschafter die vorgenannten Kaufleute Friedribd Wilhelm Höller jun, und Emil Höller, beide in Solingen wohnhaft. Die Gefellshaft hat am 1. Juni d. Js. begonnen. Elberfeld, den 5. Juni 1883. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Elberfeld. Bekfauntmachung. [25557] In unser Gesellschaftsregisters unter Nr. 2000 ist heute eingetragen worden die Aktiengesellschaft in

Firma: Elberfelder Bierbrauerei,

: H. & O. Gesenberg, mit dem Sitze zu Elberfeld.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Das Statut der Gesellshaft datirt vom 28, Mai 1883.

Die Firma der Gesellshaft ist: Elberfelder Bierbrauerei, H. & O. Gesenberg, und hat ihren Siß zu Elberfeld.

Zwek der Gesellschaft ist: Betrieb einer Bier- brauerei und der damit verbundenen Nebengewerbe. Sl Gesellschast ist auf unbestimmte Zeit abge-

ossen.

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 200 000 M und ift eingetheilt in 400 auf den Jn- haber lautencke Aktien von je 500 M

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch die Elberfelder Zeitung hierselbst.

Die Gesellschaft wird durch ihren Vorstand, Be- vollmächtigte, vertreten. Die Bestimmung der Zahl der Mitglieder des Vorstandes steht dem Aufsichts- rathe zu, welcher dieselben ernennt. Der Vorstand ann auch nur aus einer Person bestehen. Jedes der Mitglieder des Vorstandes, Bevollmächtigten, ist befugt, die Gesellschaft in allen Fällen rechts- verbindlich zu vertreten und die Firma der Gesell- [haft unter Beifügung seines Namens zu zeichnen.

Zu Bevollmächtigten sind bestellt :

1) der Braumeister Hugo Gesenberg und

2) der Buchhalter Otto Gefenberg,

Beide hier wohnhaft.

Elberfeld, den 5. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Elberfeld. Befanntmachung. [25558]

In unser Gesellschaftsregister, bei Nr. 392, woselbst ich die Handelsgesellschaft in Firma :

A. & E. Höller in Liquid. in Solingen eingetragen befindet, ist heute ver- merkt worden : Die Liquidation ist beendet. Elberfeld, den 5. Juni 1883. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

i [25560] Erfort. Jn unserm Gesellschaftsregister T Vol, II. Fol. 85 v. folgende Eintragung bewir

worden: Laufende Nummer:

31, Firma der Gesellschaft : Neue Gaz3anstalt Erfurt. Sih der Gesel:scaft:

: Erfurt. Nechtsverhältnisse der Gesellschaft : Gesellschafter sind:

E E E I I I I I E S B E S

E

1

L E E E E E O E E S E S E E E E E

4

e E E E S