1883 / 134 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

o A MET T REI E BEL I E E s E OY E 2 TERIE R E E E T E

L e R E E Vi L E M A M A L B G1

at E E P E

G

Do Saa E A E E E E R I

Perm VEaE N A A E eno i S

0B .

Os R a i A P E E E E a E E

E E n TiaE L A E Ln 1E

P Din

baren Wechsel über 2561 4 83 - beantragt. Der Eee E Urkunde wird aufgefordert, spätestens u dem au

vor dem unterzeihneten Berichte, Regierungsstraße Rr. 9, Zimmer termine

[20908] Oeffentliche Ladung. Die na{benannten Personen :

1) Heinrih Ludwig Eduard Brandt, zu Randow am 6. November 1857 geboren, daselbst zuletzt

wohnhaft,

2) Johann Karl Friedri Brandenburg, zu

Zarrentin am 1, Januar 1857 geboren, daselbst zu- letzt wohnhaft, 3) Alfred Theodor Melms, zu Plößmin am b. gun 1859 geboren, zuleßt in Grei78wald wohn- aft, werden beschuldigt: als Wehrpflichtige in der Absicht, si dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Er- laubniß das Bundesgebiet verlassen oder nah erreibtem militärpflihtigen Alter sih außer- halb des Bundesgebiets aufgehalten zu haben, Vergehen gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 Str. G.-B. Dieselben werden auf den 21. September 1883, Vormitta s 9; Uhr, vor die Strafkammer des Königlicbben Landgerichts zu Greifswald, Domstraße 7, zur Hatiptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben werd?n dies elben auf Grund der na $. 472 der Strafpr3zeßordnung von dem Civilvorsitenden der Aushebungs-Kommis- fion des Kreises Grimmen vom 20, Februar 1883 und des Kreises Dt. Crone vom 5. Februar 1883 über die der Anklage zu Grunde liegenden That- sacen ausgestellten Erklärungen verurtheilt werden. Durch Beschluß der Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Greifswald vom 17. April 1883 ift das Vermögen der Angeklagten je in Höhe von 300 4 mit Beschlag belegt zur Deckung der die Angeklagten möglicherweise treffenden Geldstrafen und der Kosten. Greifswald, den 28. April 1883. Königliche Staatsanwaltschaft.

[25797]

Aufgebot. Es haben:

1) Catharina Elisabeth Biedenbach,

2) Agnes Biedenbach, 3) die Kinder des weil. Schuhmaczers Ludwig Biedenbach: : a. Conrad, b. Rudolf, c. Annc Catharina, d, Andreas, sämmtli<h von Treysa, das Aufgebot folgender, in der Gemarkung resp. der Stadt Treysa belegenen, auf den Namen des Bernhard Biedenbach katastrir- ten Grundstücke beantragt, nämlich:

1) Kbl. 48, Parz. 187 (Wohnhaus Nr. 119 nebst Hofraum und Haußsgarten, Scheuer nebst Stallung), 2 a 71 qm,

2) Kbl. 8, Parz. 41 und 42 (Wiese in der Aue), soweit darin (alt) E. 268 = 5°/16 Aer 8%%2 Rth. enthalten ift,

3) Kbl. 9, Parz. 72 (Wiese in der Aue), soweit darin (al) V, 22 = 1 Aer (T Nth. ent halten ift,

4) Kbl. 23, Parz. 39 (A>er auf der Harth), so- weit darin (alt) H. 115 = 1j Ader 155 Rth. enthalten ift,

5) D 19, Parz. 54 (A>er ara Stich) = 21 a 74 qm, 5

6) Kbl. 27, Parz. 57 (A>er auf der Leimen- taute) = 17 a 77 qm,

7) Kh1[. 27, Parz. 58 (Acker auf der Steinkaute) = 9a 81 qm.

Dem begründeten Antrage ge1näß werden Alle, welche Nechte an jenem Grundvermögen zu haben vermeinen, aufgefordert, solche spätestens im Ter- mine vom

8. Angust 1883, Mittazs 12 Uhr, anzumelden, widrigenfalls die Eint:agung der UAntrag- fteller als Eigenthümer in das Grundbuch sür zu- lässig erklärt wird, und die nti<t Anmeldenden nicht nur ihre Ansprüche gegen jeden Dritten, wel- cher, wenn demnächst die Eintragung der Antrag- {ieVer als Eigenthümer in das Grundbuch erfolgt, im redlichen Glauben an die Richtigkeit des Grund- buchs das oben bezeichnete Grundvermögen erwirbt, nicht mehr geltend machen können, sondern auch ein Vorzugsreht gegenüber Denjenigen, deren Rechte eîwa in Folge der Anmeldung zum Eintrage in das Grundbuch gelangen, verlieren.

Treysa, am 8. Juui 1883.

Königliches Amtsgericht. gez. Denie. Wird veröffentlicht : Siebert, Gerichtsschreiber.

[6264] Aufgebot.

Die Wittwe wetlland Gerichtsvoigis Schomburg, Anna, geborene Buchholz, zu Verden hat das Auf- gebot der verloren gegangenen Schuldurkunde vom 23. Sanuar 1847, der zufolge auf dem Anbauer- wesen sub No. ass, 5 zu Ahsen ein ursprünglich von dem Halbmeter Kasten Schumacher zu Beppen her- geliphenes, sodann wie die Antragstellerin glaub- hast gemacht auf die minderjährigen Kinder des Kasernenmeisters Buchholz zu Verden, dann auf den Kaufmann P, Q daselbs, dann auf den Kaufmann W. Buchholz daselbs und endlich auf fie übergegangenes Kapital von 300 Thlr. Gold haftet, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf deu 20. September 1883, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- enne seine Rechte anzumelden und die Ur-

nde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Thedinghausen, den 1. Februar 1883.

Periomies mts8gericht, vstenbach.

[16770] Aufgebot.

Der Glasfabrikant Ferdinand Heye zu Gerresheim bei Düsseldorf hat das Aufgebot eines von ihm am 28, Februar 1883 auf „Victoria Mineralbrunnen Oberlahnstein, Herrn Rommenhoeller & Cpgnie. in Rotterdam“ gezogenen, mit dem Vermerk „Ange- nommen, Victoria Brunren Oberlahnstein, Rom- menhoeller & Cpgnie." versehenen, am 28. Mai 1833 bei Franz Kolter & Cpgnie. in Coblenz zahl-

den 31. Oktober 1883, Vormittags 11 Uhr,

Nr. 11, anberaumten Aufgebots-

Urkunde erfolgen wird. Cobleuz, den 3. April 1883. Königliches Amtsgericht. aecz. Bram, Amtsgeric{tsrath. Beglaubigt :

C. Poet, Gerichts\chreiber.

Abtheilung T.

[20887] Der Kaufmann Samuel Boroweky zu Berlin, die unverehelihte Ella Behr daselbst, die Wittwe des Majors C. L. Otto, Bertha, geb. Staffil, zu Hanau, die Ekbefrauen des Oberst von Langen zu Sondershausen und des Majors von Niebe>er zu Chrenbreitenstein, das Bankhaus Haas & Weiß zu Frankfurt a. M. haben das Aufgebot der Antheil- \cheine der Herzogli<ßh Braunschweigischen Prämien- anleihe vom 1. März 1869 Serie 2038 Nr. 5, Serie 7124 Nr. 28, Serie 3841 Nr. 27, Serie 1459 Nr. 4, Serie 1461 Nr. 4 und Serie 3716 Nr. 50 beantragt. Die Inhaber dieser Antheilsheine werden aufge- fordert, spätestens in dem auf den 18. Dezember cr., Morgens 11 Uhr, vor Herzogli{hem Amtsgerichte Zimmer 27 angesetzten Termine ihre Rechte anzumelden und die Antheilscbeine vorzulegen, widrigenfalls die Urkunden für kraftlos erklärt werden. Braunschweig, 30. April 1883. Herzogliches Amtsgericht. L. M>V eut,

Ver?käufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. [25675] Oberschlesishe Eisenbahn. Die Lieferung des für die Zweigbahn Orzesche- Sohrau benöthigten, ungesiebten Kieses in Höhe von 16 000 chm foll im Wege der öffentlihen Submis- fion verdungen werden. Die Bedingungen sind täg- lih während der Bureaustunden im hiesigen Abthei- lungs-Baubureau einzusehen, können, sowie die Sub- missionsformulare gegen Erstattung von 60 4H Ko- pialien, welche portofrei einzusenden find, daselbft entnommen werden. Die Offerten sind versiegelt mit der Aufschrift : „Offerte zur Lieferung von ungesiebtem Kies für die Zweigbahn Orzesche-Sohrau* portofrei bis zum Submissionstermine am Dienstag, den 19. Juni c., Vormittags 11 Uhr, an das ge- nannte Bureau einzureichen, wo dieselben in Gegen- wart der etwa erschienenen Submittenten eröffnet werden. Die Ablehnung sämmtlicher Gebote, sowie die freie Auswahl unter den Submittenten wird vorbehalten. Rybnik, den 7. Juni 1883. Der Regerungs-Baumeister, Wend

Bekannntmachung. Die Lieferung von ca. 4000 kg Feinkornblehe, 10590 kg gewöhnliche Bleche, 2550 kg Walzeisen, 1000 kg Winkeleisen, 1500 kg Grubenschienen, 31509 Stü>k Pfannen- niecten foll im Submissionswege Dienstag, den 21. Juni cr., Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Amtslckale vergeben werden. Verstiegelte Offerten mit der Aufschrift : „Materialienlieferung“ wer- den nur bis zur Terminéstunde entgegengenommen. Die aligemeinen Lieferungsbedingungen, sowie ein spezielleres Verzeichniß der Materialien kann in un- serer Registratur eingesehen oder gegen Erstattung von 50 -8 Copialien bezogen werden. Juowrazlaw, den 7. Juni 1883, Königl. Salzamt.

Pferde-Auktisn. Donnerstag, den 19. Juli d. Is, Vormittags von 11 Uhr ab, sollen zu Breslau Lauenzienstraße Nr. 9, circa 10 zum Landgestüt- dienst niht mehr verwendbare Hengste des König- lichen Niederschlesischen Landgestüts öffentlich meist- bietend unter den im Termine bekannt zu machenden Bedingungen verkauft werden uud T5nnen dieselben vom 18, Juli c.,, von Nachmittags 3 Uhr ab in Galis< Hotel Breslau —— besichtigt werden.

Leubus, den 29, Mai 1883. Der Königliche Landsftallmeister. Graf Stillfriecd. Bekanntmachung. Die Lieferung von zwei

Dampfkesseln für die Gegenortschächte der Königlichen Steinkohlengrube Dudweiler soll im Submissions- wege vergeben wecden. Die Lieferungsbedingungen fönnen im Bureau der unterzeichneten Berginspektion eingeschen oder gzgen Frstattung von 1 abschrift- lih bezogen werden und “nd entsprehende Dfferten bis zum 30, dieses Monats, Vormittags 11 Uhr, einzureichen. Grube Tudweiler, 6. Juni 1883. Königliche Berginspektion IV.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

(25636

] Preußische Hypotheken-Actien-Bank. Die am 1, Juli 1883 fällige Pfandbrief-Cou- pons werden vom 15, Juni a. er. ab an unserer Kasse, Behrenstr. 47, eingelöst. Berlin, im Juni 1883, Die Haupt-Direktion.

[25671] Zweite Einzahlung auf die neuen Aktien der Bank des Berliner Kassen-Vereins. Diejenigen Zeichner der neuen Aktien der Bank des Berliner Kassen-Veceins, welche die zweite Fin- zahlung bisher no< nit geleistet haben, werden. gemäß Nr. 5 dec Emissions-Bedingungen vom 7. März d. J. hierdur< ersucht, diese zweite Eir.- zahlung mit 50 Prozent des Nominalbetrages der auszugebenden Aktien, also von 1500 A pro Akiie bis spätestens den 30. dss. Mts. an unsere Ge- selschaftskasse, Oberwallstraße Nr. 3, zu leisten. Die Einzahlungen werden auf den ausgegebenen Quittungsbogen vermerkt. Gleichzeitig mahen wir no< darauf aufmerksam, daß die dritte und leßte Einzahlung von 25 Prozent des Nominalbetrages, also voa 750 M. pro Aktie, spätestens am 1. Oktober d. J. zu erfolgen hat ; jedo< sind Vollzahlungen jederzeit gestattet, wobet für die antizipirten Zahlungen 4 Prozent Zinsen pro anno vergütet werden.

eine Rechte an:umelden und die Urkunde

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der

zie Dereinsbank «. Berlin

Actien-Gesellschaft ; Grundcapital : 30 Millionen Mark; emittirt und vollbezahlt : 6 Millionen Mark, fibernimmt die Besorgung des An- und Verkaufs börsengängiger Werthpapiere zum o»fficielleu Tageszcours der Verlincr Vösrfe, fowie die Ausführung sonstiger bank- und börsengeshäft!i<er Ordres, insbesondere au< die Ausführung von Börsen-Zeit- geichäften zu coulantesten B2dingungen. Die von der Bank in Unsfay gebrachte Provifion beträgt ausschließlich cin Zehntei Procent. Die Einziehung von Zinscoupons, Dividendenscheinen und ausgeïoosien Sten, sowie die Controse der Ber- soo¡ungezn, die Einjolung neuer Coups9::süogen wird der Kunden dcr Bank tostenfrei unter Berccn:ng des Portos besorgt. Vertwverihung der in fremv-r Lüuze zah- baren Coupons einige Zeit vor Werfaïl, zu! jeweiligen Börseu-Esurfe, s Lombvard=Dazrlehue werden zu 65—95 xCt. de Courswerthes auf bërsengüngige Werthpapiere je nach Qualitär der zu beleihenden Essecten zu 5—61/, pCt. per annuy franco Provision gewährt. Vaar-Deßvositen twerden zur Verzinsutc entgegengenommen, es beträgt dieselbe derzeit be Rückzahlvarkeit ohne vorherige Kündigung 2 pCt., bei 2tägiger

25126]

Kündbarkeit 3 pCt., bei 14tägiger 21/2 pEt., bei 4wöchentiicye 4 pCt. und bei 2 monatlihex Kündbarkcit 4/5 pCt. per Jahr frei von allen Spesen. LWechsel-Domiciti-

rung; Giro - (Chegues-) Verkehr.

Jn dem Leipzigerstraße 95, parterre, befindlihen Wechsel - ges<häft der Bank wird der Umsay von ausländischen Geld- forten, sowie von Couvons3, der An- und Verkauf vo:: Effecten 2c. 2c. zu coulant2sten festen Coursen oder auch je na<h Wunsch zur Verrezuung auf Grundlage des nächstfolgenden Börseneourses bewirkt, ebenso wird daselbst über Ausloosung von Effecten, über Anlage in börsengängigen Werthpapieren 2e. bereitwilligst NAuSkunft ertheilt; legteres geschieht auch auf an die Bank gerichtete mit Retourmarke ver- sehene brieflihe Anfragen.

© Baar- Einzahlungen für die Vereinsbank nehmen aUe Reilh3bankstellen kostenfrei entgegen.

Die Direction.

_Befanntmachung. öffentlihung vom 21. November v. V.

wird. Breslau den 2. Juni 1883. Direction der Rentenbank für Schiesien.

[25458] SBekannimachhung.

kasfe wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht

daß bei der am

loosung von

lésungs3-Tilgungsfasse

Litt. B, Nr. 95 140 174 197 294,

Titt. O. Nr. 123 166 260 321 482 625 635,

524 540 738 739 759 760 ausgelooft find.

zum Nennwerthe geleistet.

find folgende präsentirt :

Litt. A. Nr. 48,

Tit, B, Mr, 12 24 201

Titt. C Mr. 107 363 427 353 578,

Die D Vie, 127 128 107 B02 821 8320 (22. Büceburg, den 31. Mai 1885.

Direktion der Ablösungs-Tilgungskasse.

Langerfeld!

bislang no<

Mit Bezug auf unsere Ver- wird hier- durch bekannt gemacht, daß die Ausreichung der no< vorhandenen Coupons zu den Schlesischen Renten- briefen von jett ab, nur no< am leßten Sonnabend jeden Monats, Vormittags, in unserem Geschäfts- lokal, Alte Sandstraße Nr. 10, hierselb stattfinden Königliche

Auf Grund des $. 23 des Gesetzes vom 26. April 1870, betr. die Erric:tung ciner Ablösungs-Tilgungs-

s

28, Mai d. F. stattgehabten Aus- Schuldverschreibungen der Ab-

544 570

Litt. D. Nr. 49 125 257 331 349 362 430 Die Zahlung auf die bezeichneten Obligationen wird gegen Rückgebe derselben nebst Talons und noch nit fälligen Toupons vom 1. Oktober 1883 ab aus der Ablösungs-Tilgungskasse in Baar unk

Bon den früher ausgelooften Schuldverschreibungen niht zur Einlösung

[25684] Bekanutmachung.

Bei der am 31. Januar cr. bewirkten Ausloosung von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 21, Mai 1879 ausgegebenen 44 %%igen Kreis otligationen sind folgende Stücke gezogen worden :

Litt. A. zu 1000 Æ Nr. 54 112. Litt. B. ju 500 Nr. 21 114.

Diese Obligationen sind vom 1. Januar 1884 ab mit den zugehörigen Coupons und Talons gegen Empfangnahme des Nennwertbs bei der Kreis8-Kom- munal-Kasse hierselbst, der Kur- und Neumärkischen ritterschaftlihen Darlehnskasse in Berlin, der Dis rektion der Diécontogesellsshaft in Berlin und bei r; Sea Hirschfeld und Wolff in Posen ein- zulösen.

Neutomischel, den 5. Juni 1883. Königlicher Landrath, Namens der Kreisständischen Finanz-Commission. Klapp.

WBerschiedene Bekanntmachungen.

Die Physikats3stelle des Kreises Erkelenz, mit welcher ein Gehalt von 900 Æ verbunden ist, ist erledigt. Qualifizirte Bewerber, welhe auf diese Stelle reflektiren, ersuchen wir, si unter Beifügung ihrer Qualifikations-Papiere binnen 6 Wochen bei uns zu melden. Aachen, den 2. Juni 1883. König- lie Regierung, Abtheilung des Innern.

Bekauntmachung. Die Kreiswundarztstelle des Kreises Pleschen mit einem jährlihen Ge- halte von 600 M ift erledigt Qualifizirte Be- werber wollen si unter Einreichung ihrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs innerhalb 6 Wochen bei uns melden. Posen, den 6. Juni 1883. Königliche Regierung, Abtheilung des Junern.

Bekanntmachung. Die Kreisthierarztstelle des Kreises Cleve, Regicrungsbezirk Düsseldorf, ist vakant. Mit derselben ist cine Remuneration von jährlich 600 #4 verbunden. Wir fordern die- jenigen Thierärzte, welche die Befähigung für eine Kreisthierarztstell2 erlangt haben und fsih um diefe Stelle bewerben wollen. hierdur< auf, uns ihre Be- werbungen unter Beifügung eines Lebenslaufes, ihrer Approbation und eines obrigkeitlichen Fühß-

rungszeugnisses binnen 4 Wocen einzureien. Düsseldorf, den 31. Mai 1883, Königliche Re- gierung, Abtheilung des Juneru. v. Noon.

[23592]

Rostocker Bank.

Die ftatutenmäßige Generalversammlung der NRostocer Bank auf Sounabend, den 16. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr, im Bankgebäude ansetzend, laden wir zu derselben die Herren Aktionäre unter Hinweis auf die $8. 24 un» 27 der revidirten Statuten hierdur< ein und bemerken zuglei, daß zu dem Besuche der Ver- sammlung die Vorzeigung einer Einlaßkorie er- forderlich ift, welhe am 15. Juni Nachmittags von 3 bis 6 Uhr, oder am 16. Juni, Morgens von 9 b:8 11 Uhr, im Bank-Bureau gelöst werden kann. Zur Verhandlung werden nachfolgende Gegen- tände kommen :

1) Der Bericht des Ausschusses sowie des Ver- waltung8raths und der Direktion über das Geschäftsjahr vom 1. März 1882 bis 28, Fe- bruar 1883,

2) Der Rechnungs8abs{<luß dieses Geschäfts- jahres und Vertheilung des Ueberschusses.

3) Die Wahl von 7 Ausschußmitgliederna.

Rostock, den 25. Mai 1883.

Dr. Witte, Borsißender.

[25605]

7 Einnahme. 1) Präâmientzeserve aus 1881

M 70 577, 84 ab¿. Rückvers. - Prämien-Reserve „, 35 424. 41

M. 35 153. 43

2) Prämien abz.

Ristorni für

M 187 138541.

Versicherung8-

Summe . 46, 220 294. 16

ah MRüvers.-

Prämien abz.

Ristorni . ._„ 83 602. 46 . 136 691, 52 3) Aktienübertragungsgebühren. . 196. 94 4) Ertrag der Geldanlagen . « 34 662, 25 5) Stüclzinsen . . . ¿1098 L 6) Schadenreserve aus 1881. Ÿ 39, 72 7) Diverse Einnahmen f 680. 56 8) Gewinnrest aus 1881 , 5 86. 40

A6 221 308. 93

Activa.

1) Solawechsel der Aktionäre 6. 5 083 200,

Hinterlegte

Werthpa-

piere der-

uen . « y 16 800. - 5 100 000.

D 3212. 97

0) QUDDIDEIeR -. «. . @ 902108. 96

4) Guthaben bei Barken, Ge-

\<äftshäusern und. General-

Agenten. . .

v AOZ O 09 5) Dru>sacben, Papier- u. Schil-

dervorräthe . b 5 550, 60 6) Mobilien . Ÿ 9 102. 63 7) Immobilien . A 6 28 565. 06 o) Gu e i 6 13 798, 11

Summarishe Bilanz pro 31. Dezember 1882.

Nenß, den 6. Juni 1883. Der Aufsichtsrath: Dr. Rödkerath, Vorsißender.

Bauk des Berliner Kassen-Vereins,

M. 650 112, 71}

Peuerversicherungs-Gesellschaft Rheinland in Neuss a. Rhn, T. Kechnungs-Abschluss 1882. Geiwinn- und Verlust-Conto.

__ Ausgabe. 1) Bezahlte Schäden eins<l. Re- gulirungtkosten A6. 65 900. 43

ab Antheile der Rückversicherer. 37163. 45 2) Poviftonen (abz. der von den Rückversicherern erstatteten), ge- sammte Verwoaltungs- und Or- ganisationskosten, Miethe und Steuern, abz. der Gebühren- einnahme . . Ï

28 736. 98

48 899, 33 949, 03

/ 3) Abschreibung auf Immobilien,

Mobilien und Vrucksahen . . , 4) Swadenreserve abz. Rückvers.- M. 5) Prämienreserve A 121 896. 41 abz. Rükver- siherungs-Prä- mien-Reserve .

46 367. 90 9 928, 51

75 (9) Cu 20863 00

A. 221 308, 93

Passiva.

1) Aktien-Kapital (9 000000.

gezeichnet, davon find begeben 6375000. 2) Kapitalreserve. 4 4763. 74 3) Prämienreserve abz. Rückver-

iicherungs-Prämienreferve. 5 75 528. 51 4) SUADeN E 6 871. 70 5) Abschreibung auf Immobilien,

Mobilien und Drucksachen 5 1924. 16 6) Nicht erhobene Dividende 5 1448. 75 U u 49 212. 47 8) Gewinn. N ü 60 363. 38

M. 65705 112, 7L

Der Vorstand:

Broir. Frz. Werhahn.

0 1:34.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals- Anzeiger.

Berlin, Montag, den 14. Juni

S882

Her Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. s des Geseyzes üb: Novem r : Aue - 1876, und die im Pateutgesez, vom 25. Mai 1877 vorgeschriezenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erf

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (x 1311,

vom 11

Das Central - Handels3 - Regiiter für das Deutsche Reich kann durh alle Poft - Anstalten, für Berkin au< dur die Königliche Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats8-

Tnzetgers, $SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

es über den Markeushuy, vom 39. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberre<t an Mutstera Und Modellen int aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Das Centra! - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglich. Das

Abonnemert beträgt 1 4 50 $ sür das Vierteljahr. Insertionspreis für den Rzum einer Druckzeile 3V s.

Einzelne Nummern kosten #0 4.

|

Handels-Regifter. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg urid vem Großherzocthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, res. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wö<enili<, die

letzteren nionatli. [25624] Bree In bas Handelsregister ift einge- tragen: Den 6. Juni 1883: S

Sigmund Besie, Bremen. Am 6. Juni d. J.

ist an Ernst Pfl ugmacherc Prokura ertheilt. Den 7. Juni 1883: i

Carl Heinze, Bremen. An Leo Gahl ift am 7. Juni d. I. Prokura ertheilt.

Luther & Hünninghaus, Bremen. Seit dem am 27. Mai d. I. erfolgten Ableben von Louis Hünninghaus ist dessen Wiitwe und Erbin, «Friederike, geb. Preus, Theilhaberin der Firma gewesen, ohne die Firma gezeichnet zu haben. Am 3. Juni d. I. ift sie als Theilhaberin aus der damit aufgelösten Handel8gesellschaft ausge- treten und ist seitdem alleiniger Inhaber des Geschäfts Friedri<h Wilhelm Luther. Die Firma bleibt unverändert.

Bremer Jute Spinnerei und We- berei. Actien-Gesellschaft, Bre- men. In der Sizung des Vorstands vom 4, Juni d. J. ist Albert Ahlers bevollmächtict, in Gemäßheit des $. 24 der Statuten, in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitgliede die Firma der Gesellschaft zu zeichnen. j

„Reichs - Versicherungs - Bank in Bremen , Versicherungsgesell- schast a. G.“, #remen. Am 29. Mai d. I. ist Nicolaus Luchting als Mitglied des Verwaltungsraths wiedergewählt. :

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han- delssachen, den 7. Juni 1883,

C. H. Thulesius, Dr.

Furgsteinfurt. Befanntmahung. [25625] Die Firma Hölscher et Jefsré in Rheine, eingetragen unter Nr. 89 unseres Handels-Gefell- schaftéregisters, ist gelöst, nachdem die Liquidation des Geschäfts beendigt worden. Buargsteinfurt, den 4. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

Burg steinsart. Saudelsregisier des [25626] König.ichen Amtsgerihts zu Burgsteinfurt. In unser Firmenregister ist unter Nr. 198 die Firma Heinrih Hölscher zu Rheine und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Hölscher zu Rheine am 4. Juni 1883 eingetragen. 5 [25727] Coburg. In das hiesige Handelsregister Band 11. Bl. 66 Hauptnummer 515 ist unterm 1. d, M. cingetragen worden die Firma :

Adolph Kirsch zun Coburg . Zweigniederlassung der unter gleicher Firma in Würzburg e E aven Hauptniederlassung, und als deren Inhaber der Kaufmann Siegmund Kirsch aus Würzburg, jetzt in Coburg.

Coburg, den 5. Juni 1883.

Kammer für Handelsfachen.

Dr. Otto.

Darmsíadät. Großherzogthum Hessen. [25702] Hande!3zerichtli<he im Monat Mai publizirte : O, i /Awmisgeriht Darmstadt L. 5 Firma t, Oppenheimer in Darmstatt, In- haber David Oppenheimer ausgetreten ; Alleininhaber dieser Firina Meier Oppenheimer. Die dem Zacharias Qppenheimer ertheilte Prokura besteht fort. irma Dec3{d Oppenheimer in Darmstadt, Jn- haber David Pppenheimer. : Firma A.‘ Lernberger in Darmstadt, Inhaberin die Ehefrau tes Karl Leinberger, Anna, geb. Döpfer, Prokurist derèn Ehemann Karl Leinberger. i Fir:na Wilhelm Lanz in Darmstadt, als glei- berech1igter Theilhaber der seitherige Prokurist ltcolaus Ler eingetreten. : , Firma Wilhelm Kleber in Darmstadt, Inhaberin die Wittwe ves Wilhelm Kleber, Elise, geb. Quirung, Prokurist Kerl Kleber. A Firma Th. Alt in Darmstadt, Inhaberin die Ehefrau des . Uhrmachers Friedri Alt, Therese, A Stuppleiit, Prokurist deren Chemann Friedrich

L Amtsgericht Darmstadt Ux.

Firma J, Siepermann zu Pfungstadt, Prokura des Johann Peter Schwerer erloschen, : An Stelle des aus dem Vorstand des landwirth- {haftliden Konsunwereins Hahn, eingetragene Ge- nossenschaft, autgetretenen Petcr Merschroth III. von Hahn wurde dur<h die Generalversammlung vom 28. April 1883 Philipp Link von Hahn in den Vorstand gewählt.

a Amtsgericht Beerfelden.

Hirma Friedrich Wilhelm Kumpf in Beerfelden

erleiden,

/ Amt3geriht Fürth.

Firma Ludwig Rettig AT. von Rimbach, In- haber Ludwig Rettig 11.

Firma G. Krämer in Fürth, Inhabec Georg Krämer.

Firma Wilhelra Rettig in Rimbach erloschen.

/ Amt®8gericht Gernsheim.

Firma Darlehenskassc Biecbeshcim (eiuge-

tragene Genossenschaft). Dermalige Vorstands- mitglieder sind: Christoph Jacob Rothermel, Bor-

steher Jacob Schneider, Stellvertreter des Vor- \stehers, Valentin Schell, Albert Bechtel, Ernst

Molter, Beisitzer, sämmtlich zu Biebeëheim wohnhaft.

Für die Genossenschaft zeicnet re<tsverbindlih der Vorsteher (oder dessen Stellvertreter) und min- destens 2 Beisitzer. Die Unter\chriften werden der Firma beigefügt. Bei Anlehen von 100 4 urd darunter genügt die Unterzeichnung dur<h den Rech- ner und ein vom Vorstande dazu bestimmtes Mit-

glied. Amtsgericht Groß-Gerau.

Firma J. P. Mo> in Groß-Gerau, der seit- herige Inhaber J. P. Mok ausgeschieden, jetziger Inhaber dieser Firma Max Mod.

Firma „Oelfabrif Groß-Gerau, vormals Schoenenberg und Cie., jeut Aktiengesellschaft, mit dem Sitze zu Groß-Gerau.“

Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< Einrü>ken in dic „Frank- furter Zeitung“ in Frankfurt a. Main und die „Darmftädter Zeitung“ in Darmstadt. 5

Zur gültigen Zeichnung der Firma der Gesellschaft, sowie der Firma der ihr gehörigen Geschäfte ist er- forderli<: entweder die Unterschrift zweier Direk- tions8mitglieder, wozu auch stellvertretende Direktoren zählen, oder diejenige eines Direktors und eines Prokuristen , oder eines steUvertretenden Direktors und eines Prokuristen oder auf Beschluß des Auf- sihtsraths diejenige zweier Prokuristen.

Dur< Beschluß des Aufsichtsraths wurden zu Direktoren (Mitglieder des Vorstandes) der Gesell- schaft ernannt: -

Julius Schoenenberg, Kaufmann zu Groß-Gerau, Seohann Karl Benecke, Kaufmann zu Groß-Gerau. Amtsgericht Lorsch.

Firma Karl Seelos in Lorsch erloschen. .

Firma Abraham Sternheimer Uk. von Viern- heim erloschen. ,

Amtsgeriht Michelstadt.

Na< Beschluß der Generalversammlung des Creditvereins Erbach, eingetragene Genossen- haft, vom 6. Mai 1883 ist die Liquidation des Vereins von gleichem Tage beschlossen worden. Liquidatoren sind:

Ferdinand Mülberger, Franz Hering, Franz Muth, sämmtlich in Erbach. : :

Forderungen find bci dem Vorstand der Gefell- schaft anzumelden.

Nach Beschluß der außerordentlichen General- versammlung der Aktiengesellschaft „Eisenhütten- werk Michelstadi“ vom 16. März 1852 ist die Liquidation dieser Gesellschaft von gleichem Tag? beschlossen worden. Liquidatoren sind: :

A. von le Coq in Darmstadt und H. Geyger in Bingerbrück.

Amts3gericht Offenbach.

Firma B. Krieger in Offenbach erloschen.

Firma „Wald-Cier-Anstalt Paul Oppeuheim“ in Neu-Jsenburg, Inhaber Paul Oppenheim; Pro- kurist Meier Goldschmidt.

Firma Heinrich Tresser in Offenba Jnhaber Heinrich Tresser ; Prokuristin dessen Ehefrau Louise, geb. Wagner.

In der Generalversammlung der Spar- und Leihkasse Ax. zu Neu-Jsenburz, eingetragene Genossenschaft, vom 27. April 1883, wurden Hein- ri< Stunz, Heinrich Göbel und Wilhelm Pfeiffer III. von Neu- Isenburg, für die ausgeschiedenen Johann Peter Pons I11., Heinrih Bender I. und Daniel Arnoul [IV. von Neu-Isenburg in den Vorstand ge- wählt und von diesen die Wahl angenommen.

Amtsgericht Reinheim. ;

Firma F. Dieter ia Habitzheim, Inhaber Fried- rich Dieter.

Amisgericht Wald-Michelbach.

Firma Spar- und Creditverein zu Walb- Michelbach, Peter Helfrich ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle Adam Egner al3 Beisfitzender des Vorstandes gewählt worden.

Amt3geriht Zwingenberg.

Pra Seb. Frz. Müller zu Bensheim, In- haberin die Wittwe des Sebastian en Müller. Dieselbe wird zeihnen: Seb. Fr. Müller, :

Firma: Wilhelm Guntermann in Bensheim, Inhaber Wilhelm Guntermann.

AmtsgerichtäGießen.

Firma „Spar- und Leihkasse Wayenborn- Steinberg, Eiugetrageue Genossenschaft“, seit 16. März 1883 if Balthaser Philipp VIL. von Watenborn an Stelle des Johann Eberhard Leicht als Mitglied des Vorstandes eingetreten.

Firma „Hessisch-Rheinischer Bergbanvercin“ in Gießen, Delegirter des Aufsichtsraths August Stommel von Siegen zurü>getreten und an dessen Stelle Sebastian Alexander Scheidel von Frank- furt a./M. eingeireten. Herr Sheidel vertritt die Gesellschaft dur< Zeichnung in Gemeinschaft mit dem Direktor oder dem Prokuristen derselben.

Amkts3geriht Herbsteiun.

Firma O. Suppes in Herbstein, Inhaber Dito Suppes ; Prokurist August Ferdinand Gail.

Firma „Darlehenkasseverein Altenschlirf eingetragene Genossenschaft“ zu Altenslirf, den Vorstand bilden zur Zeit: S

Emil Kleinen von Altenschlirf, Vorsteher, Bürger- meister Schaaf von da, Stellvertreter, Konrad Nie- poth von da, Karl Schmelz von Steinfurt, Bürger- meister Schrimpf von S<hlechteurvegen, Johannes Deÿmer in Nösberts. : ä

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften des Vorstehers oder s Stellvertreter und mindestens zweier Beisitzer bei- gefügt werden.

| Mörstadt,“ e. G.

Amt3geriht Ortenberg.

Firma „Gräflich Stolberg'\<he Mühlenver- waltung“ (Hofmühle zu Hirzenhain) erloshea. Die Ausftände der genannten Firma treibt das Gräflich Stolberz'\che Reniamt zu Gedern ein.

Amtsgericht Vilbel.

Firma Jeremias Kulb in Groß-Karken er- loschen.

Firma J. nund M. Kulbs in Groß-Karben. Theilhaktec Julius Kulb und Mofes Kulb.

Amt3geriht Mainz.

Firma Margaretha Lill in Mainz, Inhaberin Margaretha Jacobi. -

Firma Ernst und Heim in Mainz erloschen.

Firma J. A. Sauer r. in Mainz, Inhaberin Anna Caroline, geb. Rombach, Wittwe von Jacob Andreas Sauer. Die Prokura der Anna Carolina Sauer, geb. Rombach, ift erlcshen. S

Firma Theucrkanf und Schilz in Mainz in Liquidation. Die Inhabec dieser Firma, Otto Scilz und Kar! Theuerkauf sind Liquidatoren und Joseph Oehl ist Beigeordneten-Liquidator.

Amtsgericht Bingen. : Firma B. Heyum in Bingen, Inhaber Benedikt cyum. d „Sprendlinger Darlechenkassevercin e. G.“ wurde der seitherige Stellvertreter des Vor- ftehers Jacob Manz IV. zum Vorsteher, und an dessen Stelle das Vorstandsmitglied Carl Weidmann gewählt. Ferner wurden Christian Hoch in den Vorstand und C. Ph. Hirshmann an Stelle des seit-

herigen proviforishen MRechners Christ zum Rechner gewählt. Amtsgeri<t Worms. : Firma Gebrüder He>el in Worms, gleich- bere<htigte Theilhaber Jacob Hetkel und Georg

Dietrich He>el.

Firma H. Diehl-Hangen Nachfolger in Worms, Inhaberin Elise Nohlen, geb. Zimmermann; Pro- kurist dezen Chemann August Nohlen.

Firma Ph. Martin in Alzey, Inhaber Jacob Martin IXI. E

Firma Simon Hirs<h in Osthofen, Inhaber Simon Hirsch; Prokurist Ludwig Hirsch. L

Firma K. H. SpeŸht in Nieder-Flörsheim, In- haberin Katharina Specht. :

Firma Simon Scheuer zu Alzey erloschen.

Firma Gebrüder Scheuer zu Alzev, gleibbere<- tigte Theilhaber Simon Scheuer und Jacob (Scheuer.

Firma „Landwirthschaftli<her Consumvereiu Wahlheim, e. G.“ ,

Als Vorstandsmitglieder sind gewählt: ;

1) Johann Wick, Direttor, 2) Johann. Helbig, Kassier, 3) Peter Wick 11, 4) Nikolaus Bunn, 5) Heinri Hoffmann, 6) Friedri<h Eß, 7) Jacob Scopyp, Veisizer, Alle in Wahlheim wohnhaft.

Der Verein wird re<tli< vertreten und die Firina desselben gezeichnet vor dem Dircktor und einem weiteren Mitglied des Vorstandes. :

Firma „Landwirthschaftlicher Consumvercin Als Vorstandsmitglieder sind gewählt: 1) David Wander I1I., Vorsißender, 9) Peter Höbel L, Schriftführer, 3) David Mun- dorf I, Rechner, 4) David Höbel V,, 4 Peter Kinges, Beisißer, Alle in Mörstadt wohnhaft.

Der Verein wird re<tli< verireten und die Firma desselben gezeichnet von dem Direktor oder d:fsen Stellvertreter und einem weticren Mitglied des Vorstandes.

Dinslaken. Handel3reg!ster [25627] des Königlichen Amt3gerichts zu Dinslaken.

Unter Nr. 8 des Gesellschaftsregisters ist die, am 1. Icmuar 1876 unter der Firma Geschwister Salmon errichtete, ofene Handelsgesellschaft zu Dinslaken am 26. Mai 1883 eingetragen, und sind als Gesellscbafter vermerkt:

1) der Cigarrenfabrikant Jacob Salmon zu

Dinslaken, i A 2) der Cigarrenfabrikant Mori, Salmon zu Dinslaken, 2 —_ 3) die unverehelichte Amalie Sclmon zu Dins- lafen. Der Gerichtéschreiber des KönigliLen Amtsgerichts. Mahne. [25556] Emmendingen. Nr. 3821. In dus Firmen-

register ist eingetragen: D. Z. 121. Firma Nud, Mayer in Denzlingen. Inhaber der Firma: Rudolf Mayer, Leim- und Knochenmehlfabrikant in Denzlingen. Seit dem Jahre 1862 verheirathet mit Josephine, geb. Held, von Villingen, ohne Ehe- vertrag. O, Z. 122. Firma Georg Strohm in Denzliugen. Inhaher der Firma: Johann Georç Strohm, Cigarrenfabrikant in Denzlingen. Seit dein Jahre 1875 verheirathet mit Karoline, geh. Nübling, von Denzlingen, ohne Ghevertrag. O. Z. 123. Firma Friedrih Meyer in Denzlingen. Inhaber der Firma: Friedri<h Meyer, Cigacren- fabrikant in Denzlingen. Seit dem Jahre 1873 verheirathet mit Marie, geb. Friedle, von Bern, ohne Ehevertrag. O. Z. 124. Firma Ludwig Welz in Denzlingen. Inhaber der Firma: Ludwig Welz, Cigarrenfabrikant in Denzlingen. Seit dem Jahre

1878 verheirathet mit Rosa, geb. Kißling, von Denzlingen, ohne Ehevertrag. O. Z. 125. Firma Wm. Rubin in Bahlingen. Inhaber der Firma:

Kaufmann Wilhelm Rubin, ledig in Bahlingen. O. Z. 126. Firma W. Markstahler in Mun- dingen. Inhaber der Firma: Kunstmüller und Holzhändler Wilhelm Markstahler von Mundingen. Seit 4. März 1862 verheirathet mit Friederike, geb. Schmidt, von Mundingen. Laut des am 10. Februar 1862 errichteten Ehevertrags wurde die Errungen-

\hafisgemeinshaft bezüglih der Vermögen®ver- hältnisse gewählt. O. Z. 127. Firma C. Saaler in Theningen. Jnhaber der Firma: Maschinen- fabrikant Karl Saaler von Theningen. Seit 14. Ja- nuar 1867 verheirathet mit Friederit-, gev. Zimmer- mann, von Theningen. Laut des untc2a 12, Januar 1867 abges{losfenen Ehevertrags wirf1 jeder Theil 100 Fl. = 171 M 43 S in die Gemeinschaft eia, wogegen alles übrige jeßige und fünftige Vermögen und Beibringen mit den darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft ausgeschlossen und verliegen- haftet wtrd. O. Z. 28. Firma J. Leininger iu Emmendingen. Die Firma ist erloschen. O. Z. 22. Firma Jakob Reiß in Emmendingen. Die Firma ift erloshen. O. Z. 56. Firma C. F- Schu'nacher in Emmendingen. Die Firma it erlosben. O. Z. 61, Firma Julius Haas in Emmendingeu. Die Firma ist ecloshen. Emmen- dingen, 1. Juni 1883. Großherzogl. Amtsgericht. v. Weiler.

[25577] M.-Gladbach. Bei Nr. 166 des Gesellschaft8- registers, woselbst die Gladbacher Feuerversihe- On R D zu Gladbach eingetragen sich befindet, ist heute vermerkt worden :

Gemäß des Generalversammlungsbes{<lusses der Aktionäre der Gesellshaft vom 10, Mai 1883, be- uckundet dur<h Akt des Notars Nü>ker zu M.-Slad- ba< vom nämlichen Tage, sind an Stelle der ver- storbenen Direktionsmitglieder Kommerzien - Ratl) Franz Wilhelm Koenigs in Cöln und Kanzlei-Rath riedrich Kreiß in M.-Gladbah 1) Kommerzien- Rath Jakob Bücklers in Düren, 2) Nobert Croon, Kaufmann hierselbft, als Mitglieder der Direktioi gewählt worden.

M.-Gladbach, den 5. Juni 1883.

Königliches Umtsgericht. Abtheilung I.

[25578] M.-Gladbach. Bei Nr. 891 des Gefellschaft3- registers, woselbst die Gladbacher Rücversiche- rungs-Aktien-Gesellschaft in Gladbach eingetragen sich befindet, ist heute vermerkt worden : E Gemäß des Generalversammlungs8beshlusses der Aktionäre der Gesellschaft vom 109. Mai 1883, be- urkundet durch Akt des Notars Nücker zu M.-Glad- bach vom nämlichen Tage, sind an Stelle der ver- storbenen Vorstandsmitglieder Kommerzien - Rath Franz Wilhelm Koenias in Cöln und Kanzlei-Rath ZFriedrih Kreitz in M.-Gladba<h 1) Kommerzien- Rath Iakob Büklers in Düren, 2) Robert Croon, Kaufmann hierselbst, als Mitglieder des Vorstandes gewählt worden. M.-Gladbach, den 5. Juni 1883. Königlihes Amtsgericht. Abtheilung T.

[25628] Hersfeld. Die Firma Heil & Litßenbanucr da- hiec ift erloschen. Hersfeld, den 6. Juni 1883. Königliches Amtsgericht. Israel.

Abtheilung Il.

[25629] Hersfeld. Der Holzhändler Peter Heil. dahier betreibt in hiesiger Stadt laut Anzeige vom 6. Juni 1883 cin Geschäft unter der Firma; Peter Heili, Holzhandlung, in Hersfeld. Her3feld, am 6. Juni 1883, Königliches Amtsgericht, Abtheilung Ik.

Israel. Lobsenms. _Bekanntmachung. [25586] In urser Gesellschaftsregister ift Leute unter

Nr. 20 Col. 4 folgender Vermerk eingetragen :

In der am 18. Mai 1883 laut notarieller Ver- ane von demselben Tage ftattgehabten, statuten- mäßig bekannt gemahten Generalverfammlung der Aktiengesellshaft „Alkohol“ zu Nakel sind die bisberigen Mitglieder des Auffichtsrathes:

1) der Gutsbesißer Carl Wegner zu Ambach als Vorsitzender, i

92) der Rittergutsbesißer Paul Höpffuer zu Kar- nowke als Stellvertreter des Vorsißenden und Protokollführer,

3) der Rittergutsbesizer Joseph Czteszew3ki zu Dranzno, N

4) der Guts8besißer Otto Schmidt zu Baum- garten, A

5) der Guts8besizer Johann Dietribß zu Fecdt- nandsruh,

sämmtlich als solche wiedergewählt. E Von dem Aufsichtsrath sind hierauf die bisherigen Vorstandsmitglieder der Gesellschaft : E

1) Lehe Paul Höpfner zu Kar- nowke, : i

92) der Gutsbesißer Johann Dietrich) zu Ferdi- nandsruh, :

3) der Gutsbesißer Otto S<hmidt zu Baun- garten und als Ersaßmann der Gutsbesizer Joseph Czeszewsk. zu Dranzno

gleichfalls als solche wiedergewählt. Die Vorgenannten babeu sämmtlih die Wahl an- genomiiien. E i Eingetragen zufolge Verfügung vom 6. Juni 1883 am 6. Juni 1883. Lobsens, den 6. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. Handelsregister [25630]

des Königlichen Amtsgerithts zu Lüdenscheid. In unser Fiemenregite it uater Nr. 470 die