1883 / 136 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rútettin,. 9. Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt. Weizen fest, icco 178.00—194,00, pr. Jrni-fnili 191,50, pr. Juli-Angust 193.50, per September Oktober 197,00. Roggen uuverändäert, loco 140—-144, pr. Juri-Tuli 145,00, pr. Juli- August 146.00, per September-Oktober 149 093, Etibzen

lichem Taxator.} Tn der beendeten Woche sind Preise wie Umsätze nur wenig verändert, anssergewöhnliche Anregung fehlt im Geschäft nund die Spekulation verhält sich sehr reservirt. Roheisen: die Märkte in Glasgow wie in Middlesbrongh sind mit Verschiffongsbrüänden fast nnverändert, für Warrents ist bessere Mei- nung. Hier sind recht kleine Umsästze gegenzxärtig in Rcheisen und

Mai cer. 49935 A (+ 4304 M), Einnahme bis ult. Mai cr. 245 926 M. (+ 23582 M). d. Gesawmmt-Einnabme pro Mai cr. 1077 058 MÆ. (+ 30 344 A6), Einnahme bis ult. Mai cr. 5 324 129 4 (+ 233972 M).

Posen-Creuzburger Eisenbahn. Einnahme pro Mai cryr. 179 355 M (+- 13 332 M), bis ult. Mai cr. 101656 M

Deutscher Reichs-Anzeiger

per September Oktbr. 285,00. Etibhösi behauptet, 193 Kilogr. pr. Juni 69,50, pr. September-Oktober 60.09, Spiritus fest, loco 56,80, pr. Juni-Juli 56.50, per Áugust-September 57,30, pr. September- Oktober 55,30, Petroleum ioco 7,90,

FPesenm, 9. Juni. (W. T. B.)

Spiritns lecs ohne Fass 54.90, pr. Juni 54,50, pr. Juli 54,90, pt. August 55,20, pr. September 55,10. Matt.

CEIMm, 9, Juni. (N. T. By

Getreidemarkt. Weizen hieeiger loco 21,00, fremder loco 21,70 pr. Juli 19.80, per Xovember 20,45, Rogzen loco 15,00, pr. Juli 14,80, pr. November 15,55. Hafer lozc 15,55. Rüböl loce 36 50. pr. Oktober 31,33.

Bremers, 9. Juni. (W. T. B)

Petirolenm (Schlnesbericht) ruhig. Standard whits loco 7,55 Br.. pr. Juli 7,65 Br., pr. August 7,75 Br., pr. August-De- zember 7.95 bez.

Fabre, 9, Joni. (W. T. B.)

Getreiäemaurkt. Weizen loco unverändert, ani Termins fest, pr. Juni-Juli 187,00 Br., 186,00 Gd, pr. September-Oktober 295,90 Br.. 194,00 Gd. Rozgen loco unverändert, aut Termine fest, pr. Juni-Juli 4 147,00 Br. 146.00 Gd, pr. September-Oktober 151,00 Br., 150,00 Gd. Vater und Gezste unverändert, Rüböl matt, loco 71,50, pr. Oktober 61.50, Setiritns still, pr. Juni 46 Br, pr. Juli-August 463 Br., pr. August-September 464 Br., pr. September- Oktober 47 Br. Kaffes fest, Umsatz 2000 Sack. Petroleum still, Staudard white loco 7,50 Br.. 7,40 Gd.. pr. Juni 7,45 Gd., pr. August-Dezember 7 90 Gd. Wetter: Wolkig.

Wien, 9. Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt. T7eizen pr. Juni 10,20 Gd., 10,25 Br.,

Herbst 11,67 Gd, 11,12 Br. Roggen pr. Juni 8,15 Gd, 5 Br., pr. Herbst 8,50 Gd., 8.55 Br. Hafer pr. Herbst 7,18 Gd., 2 Br Môls pr, Juni 7,47 Gd, (1,52 Be,

Pest, 9. Juni. (W. T, E)

Produktenmarkt, Weizen loco fest, ur. Herbst 10,88 Gd., 10,90. Br. Hafer pr. Herbst 6,95 Gd.. 6,97 Br. Mais pr. Juni-Juli 6,88 Gd., 6,90 Br.. pr Juli Augnst 6,75 Gd, 6,77 Br. Koblraps pr. Augnst-September 14%.

AmSterdan, 9, Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt (Schlussbericht), Roggen pr. Oktober 176.

Antwerpen, 9. Jani, (W. T. B.)

Petroleummarkit. (Zchlussbericht.) Raffnivtea, Type weins loco 18 bez., 18} Br., pr. Juli 185 Br., pr. September 192 Br., pr. September-Dezenber 207 Br. Ruhig,

Antwerpen, 9. Juni. (W. T. B)

Getreidemarkt (Sckinssbericht). @ | (0 rubig. Hafer fest. Gerste unverändert, Münster. « 760 bedeckt

Lonáon, 9. Juni. (W. T. B.) Kar?gruhe . .| 761 | 3 halb bed.

An der Küste angeboten 6 Weizenladungen, Pracht- | Wiesbaden .| (60 | (bedeckt ®) | wetter, | München 762 [wolkig |

Liverpo61l, 9. Juni. (W. T. B) Chemutz E 2 wolkig |

Baumwolle. (Schlussberickt.) Umsatz 3000 B., davon fir | Berlin... Q [MAY 3 heiter | Spekulation und Export B. Sehr träge. Middl. amerikanische | Wien .... E 3 bedeckt Oktober-November-Lieferung 52/32 d, Breslan …..| N 3 \bedeckt

Paris, 9, Juni. (W. T. B} ed 762 [W 3 bedeckt

Produktenmarkt. Weizen rubig, per Juni 27,00, per ! Nizza ...,.| 760 S0 ‘halb bed. | 16

Juli 27.00, per JZuli-August 27,10, per September-Dezember 27 80, | Triest ....| 759 S0 1 halb bed. | 23 Mehl 9 Marques rubig, per Juni 58,30, per Juli 58,60, per Juli« | -— August 59,00, pr. September-Dezember 6040. Rüböl ruhig, pr. Juni 101,50, pr. Juli 86,00, pr. Juli-August 82,75, pr. September- Dezember 76,25. Spiritus steigenä, pr. Juni 52 C0, per Juli 52,25, per Juli-August 52,75, per Septemr.ber-Dezember 52,25,

Paris, 9. Juni. (W. T. B)

Breslau-Warschauer Eisenbahn. FEiunabhme pro Mai cr. 39 243 M. (— 797 M), bis ult Mai cr. + 14299 M

Oberschlesische Eisenbahn. Oberschlesische Haupt- bahn. Einnahme pro Mai 1883 3201 962 M, bis ult. Mai 1883 16 748 558 M Oberschlesische Zweigbahn im Bergwerks- und Hüttenrevier. Einnahme pro Mai 1883 61443 M. bis ult. Mai 1883 285347 Breslan-Posen-Glogauer Eisen- bahn. Einnahme pro Mai 1883 634448 M, bis ult. Mai 1883 3416163 M4. Bresiau-Mittelwalder und Niederschle- sische Zweigbahn. Einnahme pro Mai 1883 722438 M, bis ult. Mai 1883 3517267 A Stargard-Posener Eisenbahn. Einnahme pro Mai 1883 230076 A, bis ult. Mai 1883 1 187 500 A U ————————

GeneralversammiIinnzen. Bt i ÿ Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

t ———————————— E i | Mai cr. 904 144 A (+4- 24731 M). Einnahme bis ult, Mai cr. | 14./26. Juni. Baltischs Biseubahn-Gesellschaft, Ord. Gen.-Vers. y Dos Abonnement veträgt  «6. 0 A i e R R TE L E E i 4 499 366 A. (+ 201 386 A). b. Reppen-Stettin. Einnabme pro 5 : zu St. Petersburg. j fr dax Vierteljahr. : D: in anßer den Post-Anstalten anch di Mai er. 122979 M (+ 1309 A), Einnahme bis ult. Mai er. | 27. Juli. Eannoversohe Baugesollschaft, Ord. Gen.-Vers. zu Insertionspreis für den Kaum einer Dendzeile 80 d / a f Syiton: 3w. Wilhelmstraße Nr. 32.

578 837 A (+ 9004 M). c. Sorgau-Halbstadt. Einnahme pro Hannover, L ouspreis für den I Sw , 5 den 13. Juni, Abends.

¿ 136. Berlin, Mittwoch, MLEPSP

bestehen die vorwöchbentlichen Notirungen. Gute und beste Mar- ken schottisches 8,20 à 8,40, englisches 6,20 à 6,50, und deutsches Giessereieisen 8,00 à 8,30, Eisenbahnschienen zum Verwalzen 7,00 à 7,10, Walzeisen 15,25. Grundpreis. Kupfer fester, eng- lisches und amerikanisches 138,00 à 142,00, Mansfelder 141,00 à 141,50. Zinn stetig, Banka- 204,00 à 205,00, englisches Lammzinn 201,00 à 202.00. Zink rubig 31,50 à 32,00. Blei unverändert 27,00 à 27.50. Kohlen und Koks rubig, Schmiede- kohlen bis 57,60 pro 40 hl, Schmelzkoks 2,20 à 2,40, Alles pro 100 kg bei grösseren Posten trei bier.

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Eisenbahn-FEinuahnzen.

Breslau-Sohweidnitz-Freiburger Eisenbahn. a. Breslan- Waldenburg, Frankenstein-Randten, Breslau-Reppen. Einnahme pro

= 25

3 6 Wetterbericht vozo 11, Juni 1883, S

8 Uhr KHorgeus,

Barometer auf

: 0 Gr. n. d.Meeres- Stationen. spiegel reduz. in

Millimeter,

Wetterbericht vow 10, Juni 1883,

8 Uhr Morgens. | Barometer auf j Q L ¡0 Gr. u. d. eeres-! Stationen, |spiegel reduc. in! | Millimeter. |

Temperatur Wetter. sin ? Ceisiue BIC == 49;

halb bed. | 13 2 bedeckt | H [Nebel | [Nebel ‘bedeckt

|Temperazur | Weiter. jin ® Celeinsg | [59 C.=49R,

Bekanntm Nah Vorschrift des Gesetzes vom 10. April 1872 (Geseßz- Samml. S. 357) sind kefannt gemacht: : : 1) der Allerhöchste Erlaß vom 31. März 1883, betreffend die Genehmigung des se<sten Nachtrages zu dem Statut der Neuen Westpreußischen Landschaft vom 3. Mai 1861, durch die Amtsblätter der Königlichen Regierung zu Danzig Nr. 19 S. 111, ausgegeben den 12. Mai 1883, S der Königlichen Regierung zu Marienwerder Nr. 19 S. 117, aus- gegeben den 10. Mai 1883; E L 3) das unterm 20. April 1883 Allerhöchst vollzogene Slatuk de Olfa: Gorzüh-Ubilskoer Deichverbandes dur< das Amtsblatt der

i 2 . 145 bis 149, ausgegeben tungen gegen Bezug von Gebühren vornehmen, für ander- Regierung zu Oppeln Nr. 20 S. 145 bi geg

Königlichen Re i ; ; 18, Mai 1883; ] j j weite Dienstgeshäfte Tagegelder nicht zu beanspruchen haben, E 3) der Allerhöchste Erlaß vom 23. April 1883, betreffend gleichviel ob die Gebühren der Staatskasse oder einer Ge- | die Genehmigung des X1V. Nadtrages zu dem revidirten Manie, meinde resp. einer ‘Privatperson zur Last fallen. ment der Land-Feuersozietät für die Kurmark Ba 0E Berlin, den 31, Mai 1883. {luß der Altmark), für das Markgrafthum E E E Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. | Distrikte Jüterbog und Belzig vom 15. Januar 1999, dur

: blätter E S S R een i Ver Königlichen Regierung zu Potsdam Nr. 21 S. 177, ausgegeben

: i den 25. Mai 1883, 4 0 An die Könialiche Landdrosftei zu N. O. Nt 21. S. 145

Wind. Wind.

1883/84 wird \. Zt. gleihfalls dur die philosophische Fakultät A vie 6 066) O erlin, den 6, Juni T E Der Rektor der Königlichen Universität : E. du Bois-Reymond.

13 Se. Majestät der König haven Allergnädigst ep 12 dem Wasserbauinspektor a. D., Baurath Wi berg zu 9 Lenzen e den Rothen Adler-Orden vierter Klasse ; sowie 4 dem im Dienste Sr. Hoheit des Landgrafen Alexis von B Hessen-Philippsthal-Barchfeld stehenden Oberförster Crug zu E Herleshausen im Kreise Eschwege den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse zu verleihen.

Mullaghmore | 764 |NW

Aberdeen . , | 76d ¡NO

Christiansund 761 WSW

Kopenhagen TOT

Stockholm , 759

Haparanda , | 763

St, Petersbg. 768

Moskau .. E 762 [N

Cork, Queens-! | O N 764

BEOSE 762

Helder. 762

S | 760

He 760

Swinemünde 759

Nenfsabrwass, T5T

Memel . M 756

P 760

Mullaghmore | 769 |NNOo Aberdeen „. 766 |NNW Christiangund/| 760 |NNW

| [wolkig Kopenhagen. | 7568 NNO |

| bedeckt | [Nebel | |

bedeckt bedeckt bedeckt,

D N R R n

| | I Stockholm . 756 |NO O s Haparanda . 758 | E | 'ork, Queengs-| j As |— E s, E f 768 N Ä | Me al 764 ¡NN halb bed. Meder... 0 ino ¡Dunet!) S 769 N ¡wolkig Hamburg . .| 760 INW heiter Swinemünde. | 759 |WS8W Nenfahrwass. | T59 |WNW Memel...) 7588 |WNW Münster , . 761 |NNW Karlsruhe . 761 [SW Wiesbaden 760 WNW HKünchen . 761 |W Chemnitz . 760 |W BOlA ... 760 |W D U W E i Die Reichs-Hauptbank wird auch in diesem Fahre auf E 60 Wolle, welche in ihrem Speichec niedergelegt wird, Darlehne E ertheilen. Die Darlehne können, wenn die dafür verpfändete E 1) Seegang leicht. 2?) Thau. *®?) Früh Staubregen. 4) Nacb- Wolle bis 3 Uhr Nachmittags in dem Bankspeicher abgeliefert mittags starkes Gewitter und Regen. *) Nachmittags Regen, früh ist, noh an demselben Tage in Empfang genommen werden. Dunst. ®©) Nachts Regen. 7) Nachmittags Gewitter und Regen, Anträge der Art sind der Kürze halber an den Banktaxator

Anmerknuag: Die Stationen sind in 4 Gruppen gooränet : Parrisius direkt zu richten, der an den Wollmarkttagen ün 1) Nordenropa, 2} Kilstourone vou Irland bis Ostpreussen, 3) Mittel« Bankgebäude anzutreffen sein wird. 2nropa dich dieser Zone, 4) Sildeuropa, Tnnerhalh jede: Urnppe Berlin den 19. April 1883. ist, die Richtting von West nach Oat eingehalten. E Combard-Comto ir der Reichsbank. Skala für die Windstärke: 1 ==- leiser Zug, ? = leicht, E 3 = achwach, 4 = mässig, d = frisch, 6 = stark, 7 = steif,

—_—

pr, 8,2 7,2 Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Der Königlichen Landdrostei erwidere ih auf den Bericht vom 19. d. M daf; au< nach diesseitiger Auffassung beamtete Thierärzte für sole Tage, an welchen sie dienstliche Verrich-

Vie | U bedeckt 1) 12 bedeckt, 12 Dunst 12 wolkig 14

A F e C E rinr Gee E M V m mitte ta E L I I Me P 1AM Mm mt w - m des A R A r Et Ee I E R S E E L AT ps

Se. Majestät der König haben Allergnädigst G dem Kaiserlich-Königlich österreichischen Korvette: apitän

[wolkig®) 20 Grafen Cassini den Rothen Adler-Orden dritter Klasse,

heiter 17 sowie dem Auditeur a. D,., Rechtsanwalt Hellberg zu

bedeckt?) 14 Sto>holm den Königlihen Kronen-Orden vierter Fasse zu

bedeckt 11 ‘ved avg halb bed, 17 verleihe! wolkig) 15 heiter 16 heiter*) 15 wolkig) 18 bedeckt p wolkig?) | 16 wolkenlos 93

|Dunst?) | 3 wolkigs) | bedeckt) | [halb bed.°)

bedeckt

l | Î

Weizen still, Roggen

E E E E wit

N T D E A C

Deutsches Reich.

r Königlichen Regierung zu Frankfurt a. D E P n A den 23, Mai 1883; E | . 4) der Allerhöchste Erlaß vom 4. Mai 1883, betreffend die RVerleihung des Enteigungsrecbts an den Wegeverband des Amtes Emden für die zum Bau einer Landstraße von Petkum na< Neermoor in der Erstre>ung von Gandersum über Oldersum, Roricbbum bis an die Grenze des Amtes Leer erforderlichen Grundstüe, dur das Amts- blatt für Hannover Nr. 21 S. 617, ausgegeben den 29. Mai 18383 ; 5) der unterm 4. Mai 1883 Allerhöchst vollzogene Nachtrag zum Statut der Genossenschaft zur Ent- und Bewässerung „von Grund, stücken der Feldmarken Pstrzon8na und Dzimierz im Kreise Rybnik dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Oppeln Nr. 21

S. 151, ausgegeben den 25, Mai 1883,

N O3

[f #| | j i . | |

| |

m R O i R D R i A O RD C H

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Der Konsistorial-Rath Kultig in Magdeburg ist in gleicher Eigenschaft an das Königliche Konsistorium in Coblenz verseßt worden.

pi p d (i pri A jd Ai D R A i b j þÀ b4

R] J

J

Angekommen: Se. Excellenz der General der Jnfan- terie 0A Tres>ow, General-Adjutant SL. Majestät des Kaisers und Königs und kommandirender General des

IX. Armee-Corps, von St, Petersburg.

1) Seegang leicht. *) Nachts Thav. 3) Gestern Gewitter- regen. 4) Abends Gewitter mit Regen. ®°) Nachts anhaltend (e- witter mit starkem Regen. ®) Nachmittag Regen.

Anmerkung. Die Statiopven sind in 4 Gruppen geordnet: 1} Norderopa, 2) Küstenzone von Icland bis Ostpreussen, 8) Mittel-

Rohzucker 889 loco rubig, 53,75 à 54,00, Weisger Zucker | europa südlich dieser Zone, 4) Südeuropa, —- Innerhalb jeder A 2 : p N ruhig, Ne. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Jani 61,75, pr. Juli 62,10, pr. | Gruppe ist die Richtung voa West nach Ost. eingehalten, } = stürmisch, 9 = Stura, 10 == starker Sturm, 11 = hestigar Juli-Angust 62,30, pr. Oktober-Jannar 60,25, Skala für die Windstärke: 1 = Leiser Zug, 2 = leicht | Sturm, 12 = Orkan.

Neue Telegraphenanstalt. le

Am 15. Zuni wird bei dem Postamte Nr. 48 (Friedrich- SetauntmasGung

Nacbstehende Zeit- und Plateintheilung für die diesjährigen Scchießübungen des ersten Garde-Feld-Artillerie-Regiments auf dem

2

New-YVerK, 9, Juni, (W. T. B.}

Waarenbericht, Baumwolle in Vew-Vork 10%, do. in New-Orleans 10, Petroleum Standard white in New-York 74 Gd. do. in Philadelphia 74 Gd., rohzs Petroleua in New-York 73 do. Pipe line Certificates 1 D. 19 C. Mehl 4 D, 25 C. Rother Winterweizen loco 1 D. 234 C.. do. pr. Juni 1 D. 207 C. do. O E Ul V D. 224 0, do. pr August 1D, 2420, Mais (New) D. 664 C. Zucker (Fair refining Muscovadoes) 67, Kaffee (fair Rio-) 97. Schmalz (Wilcox) 115/16, do. Fairbanks 112, do. Bobe & Brotker? 115. Speck 107, Getreidefracht naci Lirver- pool 2},

3 = schwach, 4 = mässig, 5 = frisch, 6 = stark, 7 = steif, 8 == stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = beftiger Sturm, 12 = Orkan.

VUebersichi der Witternng.

Der heutige Zustand der Luftdruckvertheilung ist vom gestrigen nur wenig verschieden, indezsen scheint von Westen Ser ein Maximum heranzurücken, unter dessen Einfluss über den britischen Inseln mit frischen Nordwinden nicht unbeträchtliche Abkühlung eingetreten ist. Zahlreiche Gewitter mit massigen Regenfällen gind gestern besonders zwischen Südfroarkreich urd der Osthälfte der deutschen Ostseeküste zum Ausbruch gekora- men, Die Teperatur liegt in Deutschland nur nech im äussers4en

Uebersichti der Witterung.

Das barometrizche Maximum, welches gestern im Westen der britischen Inseln angedeutet war, hat sich weiter ostwärts aus- gebreitet. Ueber Nordwest-Centraleurocpa herrschi meist schwache nördliche Luftströmung unter deren Einfluss die Temperatur da- selbs gesunken ist. Ueber Centraleuropa dauert das wolkige bie trübe Wetter fort, vielfach, insbesondere im Binnenlande ist Regen gefallen. Kaiserézlautern, Wiesbaden und Breslau hatten gestern Nachmittag Gewitter. Im nordwestlichen Deutschleand liegt die Tempertur erheblich unter der normalen.

Deutsche Scewarte,

straße Nr. 231) eine Telegraphen-Betriebsstelle mit vollen!

Tagesdienste eröffnet. : h A C., den 12. Juni 1883. ; Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Geheime Postrath Schiffmann.

Königreich Preußen.

Datum.

Scwießplaßze bei Tegel wird hierdur< zur öffentliwen Kenntniß gebracht : P B a —— I ———— ge pes z meer

Abtheilung bezw, Batterie.

Art des Schießens8.

i E R

Beginn. Linie.

Donnerstag,

Sonnabend,

den 14. Juni,

I. Abtheilung TI

Ei \ II, «

Reitende f E

Belehrungss\chießen

1, Unterrichts\chießen

\üdlih Fuchsberge _nördlich

Fuchsberge do. nördlich

Tue

————— G S Majestät der König haben Allergnädigst geruht : : E S R T R 5 inan Sanitäts-Rath Dr. med, den 16. Juni, : Be> er zu Hannover den Charakter als Medizinal-Rath, und | ———————————- E

den M Pebten Gebrüdern Carl und GustavRakenius, Montag, ¿Maa A

Snhabern der Firma „Carl Rakenius und Comp.“ zu Berlin, den 13. i C E

dos Prádvikat als Königliche Hoflieferanten zu verleihen. 1 P IE S A I

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

astor Carl Friedrich Bartelt in Greifenhagen um E i lendanten der Synode Greifenhagen, Regierungs-

i itin, und ite 4 Oberpfarrer in Lu>enwälde berufenen Pfarrer

ust Johannes Ferdinand Schlect, bieher S A L L ANOANIA der Diözese Luckenwalde, S f 18bezirk m, zu ernennen. S S T Sbilaluns Regierungsbezirk Potsda ita A J d. J. will Zh hi den 2. Juni, : den Bericht vom 16. Mai d. F. wi d E f vi a taen, daß der Zinsfuß derjenigen Anleihe , zu Dienstag, | IL deren Ausnahme der Kreis Schleiden, im Regierungsbezirke den 3. Juli, Reitende Aachen, durch das Privilegium vom 28. Dezember 1868 er- x mächtigt worden ist, gemäß dem Kreistagsbeschlusse des ge-

E

Berlin, 11. Juni. (Wechenbericht über Eigen. Koilen 1 nördli

und Metalle von M. Loowenberg, vereidetem Makler und gericht- |

more G eboren: Ein Sohn: Hrn. Landrath v. Gar- nier (Grottkau). Eine Tochter: Hrn. Direktor C. Kleine (Hann. Münden). Gestorben: Hr. Geh. Justiz- und Appellations- gerichts-Rath a. D. Ernst Marimilian v. Küster (Breslau). Hr. Pfarrer emer. L. Burghardt (Weimar).

M : A 2, Unterrichts\chießen D erar E R

J S Fuchsberge 1, kriegsmäßiges Schießen _nördlih

Wodcen-Ausweise der Deutschen Zettelbanken ‘vom 23. Mai 1883, (Die Beträge lauten auf Tausende Mark.) Gegen | Gegen soy nbard- Segen | Gegen

| die | Die ô die Noten- die fällige die Kafse, A Wechsel. A forderun- Vor- ! Unilauf. Vor- |Verbind-| Vor- woche. woche.

gen. E woche. |[lihkeiten.| wocze. 680 325+ 14 204| 323 981 6465| 33999 2833| 694467|— 17 705| 231 040|+ 21 570 5 391|— 421| 29508|+ 319

| 6 782 351 10661 442 1) 136'— T5 Q 103 26 168/— 1481| 55691 1539 4111/— 601 42126+ 720 4299 1186 2 095 116 6600— 4 04578 S080 0b 356) 11008— 696 1795. 56 61 ladungen u. dergl. 3 525 -— 1266} 20515/— 1143 3 863|—- 56 6726 1 043 3239— 820 : 252 Aufgebot. Auf den Antrag des Königlichen 35 000/— 38| 38 392) 2215 2 037|+4- 22| 59041 944 4 903+ 1733 Q 0 | Amtsgerichts zu Strelno vom 26. Mai 1883 wird 20 12%5|+ 6071 55175 -+ 886 2529 1187| 466422 + 622 1351+ 41 106 A n A O R E A hier- 776 134 —11 558] 587 840/-— 3454 61275 3 3983| 871 329 19 388] 267 913 +4 21 2146| 15 815 638 | [elbst unterm 6. August 1880 ausgestellte Kautions-

| | L | F empfangss{ein über die Amtskaution des Gerichts- vollziehers v. Wyszomirski zu Strelno von 600 4,

Theater. Victeria-? heater. Kleine Preise. Diens- Ge ne Anfang des Concerts 5, der Vorstellung bestehend in_den Schuldverschreibungen der 4 9/9 kon- E ; solidirten Staatsanleihe Litt. E. Nr. 114318 und

¿ORigliche Schauspiele, Dienstag: | tag und die folgenden Tage: Zum 144. Male: v AAA A uf 46 F ; ( eta, Pha fiide Vit O s Ausstattung an Dekorationen, N Daran uny frei Entrée haben zu dem 114319 von je 200 M, wel<he derselbe in seiner Ballet n f 3 Aufzügen a O Ne u Kostümen und MRequisiten, new einstudirt e M Les Ae Ne Me DEree Ser Eigenschaft als Gerichtsvollzieher bei der König- 2 e 1c 4 D. E x f 7 ner Cn: i h | 5 : i : ollzichet de : Biesige Könt Musi s Delibes, Für die 58 A i L G A 5 Ga lihen Regierungs-Hauptkasse hierselbft bestellt hatte, nannten Kreises vom 24. Januar d. J. von fünf auf vier Pro- Hiesige Königlibe Bühne bearbeitet und in Scene | (109 und Tanz în 14 Bildern von E. Paëqué und hiermit aufgeboten. Alle Diejenigen, welche an zent herabgeseßt und diese Ermäßigung des Zinsfußes auf den S aotcibeus 10, Votsteiena Un von E. “Raid S3 Abe A e y , \ diesem Kautionsempfangscheine Ansprüche zu machen Br is: Anleihescheinen, sowie auf der laufenden Zinsscheinreihe Schauspielhaus. 146. Vorstellung. Auf vielfaches n E E L e N Belle-Alliance-Thecater. Dienstag: Gasi- haben, werden aufgefordert, A A ee in phie O “a an I N Disisiimungen bes bien Begehren: Hamlet , Prinz von Danemark, | F v6tkemever in E e QNE n B spiel des Hrn. Engels. Auf allgemeines Verlangen : dem am 1. August 18883, Sd Os Uhr, ermeril ind d uf Grund desselben ausgefertigten An- &. Lütkemeyer in Coburg. Anfang 7 Uhr. Ende Der Jongleur. Posse mit Gesang in 4 Abthei- | U dem Amtsgerichte im hiesigen Landgerichts- Privilegiums und der au id desse gel ten An : E 2 geriilive, Vunmes Lp, n, E Zerie ger leihescheine, insbesondere auch hinsihtlih der Tilgungsfr ten, bleiben unberührt. Dieser Erlaß ist nah Vorschrift des Ge-

Trauerspiel in 5 Akten von Shakespeare, nach 10 Ubr beilet von W. Oewelhäuser, Anfang 0 U ! lungen von E. Pohl. Im Sommergarten : Doppel- C lls ders R j 1 alls derselb aftlos R t R Sn e e E E En 8A. seges vom 10. April 1872 (G. S. S. 357) zu veröffentlichen. Berlin, den 23. Mai 1883.

beitet von W. Oechelhäuser. Anfang 61/2 Uhr. Nf . z 7 e . 5 F èlte i ini Lde 16 : ; r Llittwoh : Opernhaus. 147. Borstellung. Car Besidenz-Theater. (Direktion: Emil Neu- A U Ver Cut G bie M : | Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1. , : IVilhe lm. von Puttkamer. von Scholz.

men. Oper in 4 Aften, na< einer Novelle des i l h : Dienstag: 43. Gaftspiel des Hen. Guftav | Brillante Illumination dur 20 000 Gasflammen. An die Minister des Jnnern und der Finanzen.

L S G e Dis uin d Ee E E E E R ATE Ï

Dienstag, i IL. : den 19. Juni, Q E L E 1. u. 2, Batterie i UhHverge

4 N F 2, kriegêmäßiges Schießen rue

al 2E E E E O [3 u. 7. Batterie : N

_ ° < ieasmáäßi Schiecften \üdlih

Son at E 3, kricasmäßiges Sick Data

Täglich | Gegen |[Verbind-| Gegen älli lihkeiten| die auf Kün-| Bor- digung. | woche. e Donnerstag, den 21. Juni,

M Die 5 altpreußishen Banken Die 3 sächsishen Banken . Die 4 norddeutschen Banken ante But... Lie Baverische Notenhank Die 3 süddeutscben Banken .

Summa .

Subhastationen, Aufgebote, Voc-

m

der ganze Plaß

4, friecsmäßiges Schießen

: frieg8m.äßices Schießen in der Ab- theilung 2 ————— E füdlih Fuchsberge E

S x

Donnerstag, IL s den 5. Juli, Reitede

—.

Erschießci der Treffbilder do.

)rü ießen vor Sr. Excellenz dem Herrn General-IJnspecteur E (wie am 3. Juli) E \üdlich

Fuachsberge

Sonnabend, den 7. Juli,

Diensta E ans ienstag, ; II. » ördlich den 10. Juli, ; E 6: : | Dos Publikum wird Un A: Annäherung gewarnt und darauf aufmerksam gemacht, daß das i A Ane auen mee ienen Munition nah $. 291 des Reichs-Strafgeseßbuchs strafbar ist. Die Finder, welche noch deg aue F entlichen Kenntniß ge- ggeivo | E das Regiment abliefera, erhalten die dur die diesseitige Bekanntmachung vom 13. Juli 187 Gescho fe die größte Vorsicht ble, Veralitiiungen, Auch wird wiederholt bezüglih des Aufhebens und der Ablieferung no< gefüllter Ge

ohlen. : 4 E Berlin, den 12. Juni 1883,

Preisschießen. 7 Uhr

+ ——- 1E: E E ta T E E I P E E

Prosper Merimáe von Henry Meilhac und Ludovic | mann.) ag. | , Halévy. Musik von Georges Bizet. Tanz von | Kadelburg. Bei kleinen Preisen. Let,te Woche der Anfang des Concerts 6, Anfang der Vorstellung

Paul Taglioni. (Frl. Polla>, Frl. Driese, Hr. | Aufführungen von: Ein Kniff. Schwank in 3 Akten | 7 Ubr. rnst, Hr. Colo Anfang 7 Uhr. j von A. Duru und H. Chivot. (Novität.) Anfang Mittwo<: Erstes großes Volksfesff. Im Leßte Opernvorste:lung in dieser Saison. halb 8 Uhr, Gnde gegen 10 Uhr. (Schluß der Saison | Sommergarten: Doppel-Concert (des Musikcorps als Gerichtsschreiber. Schauspielhaus: Keine Vorstellung. am 15. Juni.) des Garde-Schützen-Bataillons und Hauskapelle). Auf den Antrag des Eigenthümers Keibke zu 4 Sängergesellshaften u. f. w. Jm Theater: Ro- | Zewißtz, vertreten dur< den Justizrath Bauk in bert und Bertram. Halbe Kassenpreise. Lauenburg, erkennt das Königlihe Amisgericht zu Lauenburg i. Pomm. dur< den Amtsrichter Rothenberg für Recht: Das Hypothekendokument über die auf dem zu Zewißz belegenen, im (Grundbuche von Zewiß Band I. Blati 25 verzeichneten Grundstücke in Abtheilung 11]. unter Nr. 1 für den Schmicde- meister Ludwig Bluhm zu Gohren eingetragene Poft von 80 Thlrn. Darlehen und Zinsen wird für kraftlos erklärt und die Kosten des Ver- fahrens werden dem Antragsteller auferlegt.

Zm Namen des Königs ! Berkündet am 29. Mai 1883. v. Harxthausen, Referendar,

[25677] Königliches Polizei-Präsidium. In Vertretung : Ministerium der geifstlihzen, Unterrihts- unb von Hevpe. e a E A Bekanntmachung wollen, baben dies vor Beginn derselben dem Stadt-Physikus (gegen- e . e Ÿ

Der praktishe Arzt Dr. Bauer zu Coesfeld ist zum E L C iets LENA wärtig Herr Medizinal-Rath Dr. von Chamisso, Alerandrinenstraße e è [475

i : : i ¿ ter Vorlegung der Approbation und Angabe ihrer E S d an Polizei-Verordnung. A M ‘ateldeg und leiczeitig demjelben die erforderlihen Auf Grund der 88. 11 und 12 des Geseßes vorn 11 März

Notizen hinßthtlih ihrer Personalverhältnisse anzugeben. 1850 über die Polizei-Verwaltung (Geseß-Sammlung 1850, Seite 265) & 2, Hebeammen, welche in Berlin cder in Charlottenburg die verordnet das Polizei-Präsidium für den Polizeibezirk von Berlin

Praxis ausüben wollen, haben dies vor Beginn derselben dem Stadt- und die Stadt Chaclottenburg, was folgt :

ì Vor e ü i nd Angabe ihrer physikus unter Vorlegung des Prüfungszeugnisses un V msclben die erforderlichen ä ärzte, Geburtshelfer und Zahn- | Wohnung zu melden und gleichzeitig dem] Seite wilde l in B lin Mee i ae ttrbure ‘die As ausüben | Notizen hinfichtlich ihrer Personalverhältnifse anzugeben. R

P pin E Ea On E De E

E: 9 4 , Gy Fallner-Theater, Dienstag: Wegen Er- Kroll’s Theater, Dienstag: Lettes Gastspiel A Ten Bo des K. K. Kammersängers Hra. Emil Scaria.

Érankung des Hrn. Emil Thomas geschlossen. A Familien-Nachrichte : : / t Die lustigen Weiber von Windsor. Komisch- L ritten. au 5 Maler Aicita Olade Bu Ie, phantastische Oper in 3 Akten von Nicolai (Fallstaf: | Verehelicht: Hr. Dr. Franz von Er>kelens mit Zut Aa va SLo E ci Zum 3. Male: Hr. Scaria). Bei günstigem Wetter vor und nah Frl. Amalie Krauthausen (Aahen—Hannover). Ein verdächtiger Shw?“egersohu Posse in | Ler Vorftellung großes Doppel-Concert, ausgeführt | Hr. Premier-Lieutenant Thassilo Krug von 3 Akten von Alerander Bisiorr , von der Kapelle des Hauses, unter Litung des Nidda mit Frl. Ann<« Krug von Nidda (Schloß l s Hrn. Kapellmeister Ph. Fahcba<h jun. aus Wien, Gersdorf D./L} Hr. Betriebs - Inspektor und dem Musikcorps des 2. Garde-Feld-Artillerie- Wilhelm v. Roeder mit Frl. Marie Hentsch Regiments, unter Leitung seines Dirigenten Hen. A. | (Genf).

E Kats

Königliche Friedrih-Wilhelms-Universität. Die philofophishe Fakultät der hiesigen Königlichen Universität hat für das Jahr 1882/83 das Padersteinsche Stipendium dem Pr, phil. Georg Volkens zuerkannt. Die Verleihung des gedachten Stipendiums für das Jahr

E qu