1883 / 137 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

27 675 000 Æ sowie gegen Uebernahme sämmtlicher Schulden j 1886 geräumt werden müssen. Ueber die Grundstücke } Tüdüe in Saigun eingetroffen. Dieselben protestirten ; i i j ände ei if i j i 5 18 j ;

: A BEPON s Z ° E E N 4 j M ; imishen Konsumtion3gebiete durch bestimmte Umstände eine gewisse | Reval mit 8, Kasan, Charkow und Uleaborg mit je 6, Saratow, j 330081 Æ vereinnahmt gegen 315 185 4 im Jahre 1881. Die

V egten und die Liquidation der Gesellschaft herbei- M. g S g e s E „Ae sih que gegen Me ie DOe n Lar und Fit dien, daß der König Gedrüiheit Grete, T duc E gp Suiwiälung der ee Deren, 1 Abo, Altav, Fibau, Dorpat, Sowasïfala und Tamerfors | Gesammteinnahme im Perfonen-, Gepäck- und L iee el betrug

. E - 5 2 ; L 1e Telnenfals vor dem genannten | eine friedliche ung der wierigteiten wlinsche. hältnisse ihre Regelung finden mußte un gefunden Hak; aber, daß die | mit je 5, Wilna, Kiew, Nowotscherkask und Samara mit je 4 x. | 339674 M gegen 324944 A im Jahre 1881, Im Güterverkehr

4) Der Bre slau-Schw eidniß-Freibu rger Eisen- | Termin (dem 1. Januar 1886) werden in Anspruch genommen Der hiesige amerikanische Gesandte hat den Jour- Gisenindustrie von diescm Aufschwung der Konjunktur in diesem Umfange | Was die Zahl der Revuen betrifft, so steht Warschau mit 53 solcher | wurden 184694 t verfractet, gegen 153736 t im Jahre 1881, und

bahngesellshaft ist für die Stammaktien eine feste jähr- | werden. Die zur Herstellung der nördlichen Quaistraße erforder- | nalen eine Depesche aus Washington mitgetheilt, in welcher und mit Einsaß einer intensiven Leistungsfähigkeit profitiren konnte, das | otenan; dann folgen Tiflis mit 14, Helsingfors und Kiew mit je 13, | dafür vereinnahmt 343 438 M gegen 304 092 4 im Jahre 1881.

liche unte dan 4/2 Proz. und eine baare Zuzahlung von | lichen Arbeiten sind vorläufig so disponirt, daß die Außen-Kajen | die Meldung der „Times“, daß die amerikanishe Regierung verdankt fe Os und ats der Se a eo, ean O E “i Bm sf mit "1 6, Riga | Die Set bbninnahme - Bechälinise q v Perjonenvartide

30 M pro Aktie à 600 # anae 1. Spô / i j ; K 43 ; ; ; M E Nus E : litif, die noÞ reWtzeltig der finfenden den rettenden Arm reite und thr | mit 5, iltlau, PVorpa un ríut M K 5 X le eigerung um 4,53%, beim Güterverkehre um 12,63 °/

1885 G d f geboter.. Spätestens zum 1 Zuli und die Hohebrücke am 1. November 1885, die Wasserseite der amerikanishe Offiziere ermähßtigen würde, in der e Sicherung ihres natürlichen, heimischen Absaßgebietes jenes | Dem Alter nab reichen 3 von diesen Organen über ein Jahr- | und also im Gesammtverkebre eine fortschreitende Besserung, 885 soll der Umtausch der Aktien gegen Staatsschuldverschrei- Mühren bis zum Steelhö: nfleeth am 1. Mai 1886, endlich cinesishen Marine Dienste zu nehmen, kategorish dementirt g C s E PATE tanoie E Ee 7 : t8 5 ; ; ; :

bungen der 4 prozentigen fonsolidirten Anleihe beginnen und | die am Zollf lli d äuser der Südseit C Cs s , Y Vertrauen zu ibrer Existenzfäbigkeit, jenen Sporn zu neuer Einseßung | hundert zurück (das älteste besteht bereits 123 Jahre), 4 sind 60 bis | deren Fortdauer seit der am 1. Mai 1882 erfolgten

sollen Penig Aktien L 7 und | die am Zollfanal liegenden Häuser der Südseite des Catharinen- | wird. aller Kräfte lieh, deren Erfolg si in den durch die Statistik gege- | 100 Jahre alt, 51: 40 bis 60, 58: 20 bis 40, 155: 10 bis 20 Jahre | Verstaatlihung der Thüringischen Eisenbahn mii Sicherbeit erwartet

zwar jollen für je vier len à 600 # Staatsschuldverschrei- kirhhofes, sowie die Grundstücke beim Zippelhause am 1. No- Numänien. Bukarest, 13. Juni. (W. T. B.) Der benen Ziffern klar widerspiegelt. Darum bleibt es eine unantastbare | alt; 224 bestehen noch nit 10 Jahre und 9 sind noch niht 1 Jahr | werden darf. Die Betriebëausgaben verminderten sich mit der Ab-

bungen zum Nennwerthe von zweitausend siebenhundert Mark | vember 1887 der Bauverwaltung zur Verfügung zu stellen sein ; ; Wahrheit : Der Aufsbwung der deuts@en Industrie ift wesentlich die | alt. Rechnet man zu diesen 504 periodischen Publikationen der | zahlun \{webenden S i "erri j e L L E jeit: Der 2 ) | i / e lung der s{webenden Schulden in Folge der dadur verringerten Senat hat eine aus 11, die Kammer eine aus 15 Mitglie- Folge der Wirthschaftepolitik unseres Kanzlers. Provinzen die 272 Zeitschriften, welhe in den beiden Hauptstädten | Zinsen, vermehrten sich andererseits aber in Folge der Verkehrs-

gewährt werden. werden. Die Eröffnung einer zweckmäßigen und genügend fe: » ck:

Nach Ablauf der für den Umtausch in Staats\chuld- breiten Verbindungsstraße für den im Norden der beiden men Ee 4 4 D be S, E S ane atre s der Die „Berliner Börsen-Zeitung“ bemerkt über Rußlands erscheinen, so erbält man als Gefammtziffer der russishen | steigerung, namentli in Bezug auf die Kosten der Züge und auf die verschreibungen festzusezenden Frist 2rhält der Staat das Städte belegenen Distrikt beabsiht der die Bürgerschaft zur pee Ta aei L Mete Es E das Staatsshuldbuh: Preffe die Zahl von 776 Publikationen. E der S ERSEE, N „em f onenveelode Levi Ueberweisung eines Kaufpreises vor 36337 500" sone | peeegtion vorgelegte Vertrag mit der Stadt Altona her: | f" Queue! jur Verfassungsre vision ausardeiten er see Mirtbschastihe Maßregel ift die von der Ro- Kunft, Wiffenschaft und Literatur. verfehr 343 477 d und indielrnmt el duo, aut dem Güter

: î ) E i | 1g V ; ¡d V D 3 ge - : : ° e 2 G 0 ers C g M, Dagegen g eine auspretl}es vor: Á sowie | beizuführen, und zwar vermittelst eines Durhbruchs zwischen Großgrundbesiter. A Staatssculdbuhs. a absolute Sidorbeit gegen den Amerika in Wort und Bild. Eine Schilderung der die Ausgaben im Jahre 1882 625955 4, so daß ein Ueber-

gegen Uebernahme sämmtlicher Schulden zu erwerben und die | der altonaishen Heinrihstraße und der hamburgischen Eims- ; E L y ini Staate Friedrich v n Ix NAE R A E S - Liquidation der Gesellschaft herbeizuführen, dütteler Charcssec: “q mer sich um ‘ein ai dessen Ad at Cas ) L A Mana hat n Thronrede mit einer | Berri 0s E O hen Font n Coupons e 7 Lesen en i "Bir eva 700 Sluiatie R Smidt L A us, Bon. 5 ew ner Mare Br 5) Der Rehte-Oder-Ufer: Eisenbahngesellschaft ist so- | Ausdehnung in der Längenrihtung auf hawburgischem | F. l f ge May - E E E auf die None Us / L T Sutibiuue dur zufällige Ereignis, Ac@ Le Sten | u. Günther. Soeben ist die 6. und 7. Lieferung dieses \{önen | 246435 4; soaach stellt sich ein Defizit von 48 166 4 beraus, wohl für die Stammaktien wie für die Prioritäts-Stamm- Gebiete nur etwa 125 m beträgt und burch welches fig ge er E er Senat hat mi enugthuung die Ver- | heit, die den Staatspapieren als solen innewobnt. wurde durch das | Prachtwerks erschienen. Boston, Amerikas Athen, füllt fast die beiden | Die am 1. Juli 1883 zu zahlenden Garantiezushüfse der drei bethei- aktien eine feste jährlihe Rente von 7?/, Proz. und eine baare eine Straße in der Breite von 17,20 m derjenigen D E, an E, daß unsere Beziehungen zu | allen Werthpapieren gemeinsame Schicksal eines möglichen Verlustes | Hefte ganz aus. Trefflich \ildert der Verfasser das Universitätsleben; | ligten Regierungen betragen 405000 4, hiervon wird das Defizit Zuzahlung von 30 N pro Aktie à 600 # angeboten. | der gegenüber mündenden Belle - Alliancestraße ent- Ee us en Saaten befriedigend sind. Die Donaufrage ' oder der Vernichtung oder aub der Entwendung bis zu einem ge- | die gediegensten Zeitschriften erscheinen in Boston, wo sid auch die | von 28166 zunächst gedeckt, 202 500 M erfordert die Verzinsung pätestens vier Monate nach der Uebernahme der Verwaltung sprechend, durchgelegt werden soll. Auf der altonaischen Seite | (0nnke dur die Londoner Konferenz wohl in eine neue wissen Grade immer einges{ränkt. Jn der Ecrichtung eines Schuld- | bedeutendsten Verlagsbubhandlungen befinden. Die Stadt besiut die | des Stammaftienfkapitals, an Darlehnsziasen sind 3804 4, an Re- Phase treten; allein der unwandelbare Glaube des Landes buches hat der Staat das Mittel, feine Gläubiger vor jedem Verlust | ¿ablreibsten und besten Bibliotheken in den Vereinigten Staaten, und muneration des Aufsichtsraths 1500 zu zahlen, 20 000 M gehen

Seitens des Staates soll der Umta1 d i i i il i ite- s , ; ; F : p eo » : E : ; h: s aush der Aktien gegen | kommt ein erheblich kürzerer Durhbruch und die Verbreite besteht darin, daß Europa, welches uns bei der Arbeit ge- unter allen Umständen sicher zu stellen, Dieselben erhalten auf | nirgends wird Kunst und Wissenschaft in den amerikanischen Städten | als Beitrag zur Beschaffung einer Güterzugsmaschine ab und : mehr gepflegt als in Boston. Von den Vollbildern erwähnen wir: | 129028 4. werden auf neue Rechnung vorgetragen.

Staatsschuldverschreibungen der 4proz. konsolidirten Anleihe be- | rung des oberen Theils der bercits vorhandenen Heinric- T:

: i; a S a 7 : ; 7 S E R ehen, welches die Entwi N iti irati i Srund | Besetzes, se n niht z L

ginnen und zwar sollen für je fünf Stamm- beziehentlih | straße ebenfalls auf 17,20 m in Frage. Js beides ausgeführt, A S Me E E os e ist, en Tleyes, M ania E N ei Totalansiht von Beston, Bank von Neufundland, Gloucester und Dem Revisionsberiht der Königl. \chwedischen Reichs-

e Staemalien “fünft S 1e aa S E D Beta E Ltt. S s O Loyalität und Mäßigung der rumänischen Nation vor Augen die 4%/ige Staatsanleihe lautenden Schuldversreibungen in ein S L Ps P; A den R S Ln nenen Hypothekenbank in Stockholm für das Jahr 1882 entnehmen

um ominalwerthe von fünftausend fünfhundert und fünfzig | tere Fortführung, sowohl in östliher wie in westliher Rich- R ; e 1 C a 7 Schuldbu i de "iverw Staats\Muld ih wtr oigende; Anst von Providence in Rhode Island, der Jamaica | wir Folgendes: Die Obligationsschuld der Bank betrug ult. Dezem- 3, ) ch hatie, die Ausführung solcher Beschlüsse nicht verlangen Schuldbuch bei der Hauptverwaltung der Staatsschulden auf ihren Weiher bei Boston, der Charles River, die Washington-Ulme in | ber 1882: 5% Obligationen 17 228 700 Keonen (schwedisGe), 47 9%

Mark gewährt werden. tung, ist in dem vorgelegten Vertrage ein zehnjähriger Termin N i : ie 8 e fte k ; ; n ; ; Namen eintragen zu laffen. Die Staats\{huldenverwaltung haftet G A 4 s ber 155 l e ( ) s werde, welchen wir, da sie unsere Rechte schädigen, nicht bei- | dann für die Soeben par R E V Zinsen an a Forde- | Cambridge, Alter Thurm im Mount Aubucn-Friedhofe zu Boston, | 72 730 500 Kronen (s{wedisce), 101 698 133 Kronen (deutsche), zu-

Nach Ablauf der für den Umtausch der Aktien festzu- | festgeseßt. Die Kosten der Herstellung der Verbindungsstraße ; et : : N z ( Peudon Au fu t der Staat das M das Eigenthum ne g eva jeder der kontrahirenden Städte, soweit dicselbe gestimmt hahen. | unaen E Me e E O 4 r e ir bei Boston, Pulpit Rock auf der Halbinsel Nahant in sammen E Ls 0, 9,106 O Aioven Z wediswe), an dem Gesellshaftsvermögen gegen eberweisung eines | auf ihrem Gebiete liegt, getragen werden. Der Ausdau der Schweden und Norwegen Stockholm, 13. Zuni eber die Eintragung der Forderung in das Staatss{uldbuch erhä Die in Aivii E 08s L Ge De ans HISe Q oa LUL Neonen (ran C AR

; x ; . E A D Ire C : D Be n. S , 13. j 5D 2 ; B tht L C Vlle in Leipzig den 16. d. Mts. erscheinende Nr. 2085 jammen 95 418 333 Kronen, in Summa 5 9/9, 44% und 49/4 Obli- Kaufpreises von 67 500 000 M, sowie gegen Uebernahme | Straße ist bis zum 1. November 1884 fertig zu stellen. (W. T. B.) Der König hat die bereits am 25. v. M. vom J E L O a der „Illustrirten Zeitung“ enthält folgende Abbildungen: gationen 287 075 668 Kronen. Die e e Hypothekenbank

sämmtlicher Schulden zu erwerben und die Liquidation der Staats-Mini : f ie Krö feterlihkeiten i : Abbi i i pothef i ih i s  : L taats-Minister Grafen Pose crbetene Entlassung heute i i rthei j éstelung von Namen- | Die Krönungsfeierlihkeiten in Moskau. 4 Abbildungen. Na Zeich- | bei den Hvpothekenvereinen haben ih in Folge der denselben gewährten richtung is vortheilhafter als die Auéstellung von Namen nungen des Spezialzeibners Henry Cumming: 1) Die Verkündizung Amottisirungé- und Vorschußdarlehen, während des Jahres 1882 um

Gesellschaft herbeizuführen bewilli 4 S : l : 1 i O Í f ‘willigt und den früheren Staatsrath T elius zum \aÞ sl g von C enten- 7 6) Den Aktionären der Posen-Creuzburger Eisen- | i L Staats-Minisier erlanni, Ale ia l eltus deinen, da auch ierdur einem etwaigen Vertusie micct | der Krönung dur berittene Perolde. 2) Abzesondte do: asiatischen | 12965 777 Kronen erböbt, und betrug deren Gesammtsumme am bahngesellshaft ist der Umtausch ihrer Aktien gegen Staats- Oesterreich-Ungarn, Wien, 13. Un S T B) glieder des Staatsraths verbleiben auf ihren Posten. | genügend vorgebeugt werden wücde. Die weiteren tenisden Be- | Völkerschaften. 3) Die Begrüßung des Krönung®zugs vor der Us- | Schlusse des Jahres 1882 279 844 905 Kronen. Die Amortisiruugs- Schuldverschreibungen der 4 prozentigen tonfolidirten Anleihe | Der Erzherzog und die Erzherzogin Carl Ludwig : stimmungen des Gesetzes \chüßen gegen widerrechtliche Vebertragungen pensky-Kathedrale dur die Geistlichkeit. 4) Die Jluminaticn am anleihe bei dec Reichsbank betrug am Schlusse des Jahres 1882 mit der Maßgabe angeboten, daß für je drci Stammaktien | sind heute Nachmittag aus Moskau zurückgekehrt und am / der Schuld, sowie au gegen die ofene dem Gläubiger unbequeme 21. A E as einer |anischen Law, Sente 2 642 733 Kronen. Die Gesammtzahl der ausstehenden Grundeigen- à 300 eine Staats-Schuldverschreibung zum No1sainalbetrage | Nordbahnhofe von dem Minister des Aeußern, Grafen Kalnoky, p Darlegung seiner Vermögensverhältnisse gegenüber dem Staate oder A A L O. T E I vam 2 Es E f thumê-Darlehen betrug Ende 1882 888, und haben, wie der Bericht von dreihundert Mark, verzinslih vom 1. Zuli | begrüßt worden. Keitungsstimmea E unberechtigten Dritten. Jn leßterer Bezichung ist bei Da Be d Brockl s N Lde Wi d en C alter-V iver zwischen “lew- Hor mittheilt, die Revisoren laut Hypothekenbuch die dafür verpfändeten 1884 ab, für je eine Prioritäte-Stammaktie à 600 M : a ; L rathungen der Versuch gemacht worden, der Einschätzungs- | Un Bro f - a einer photograpiscen Aufnahzne. E der Hvpotheken sowohl in guter Ordnung als au rechtzeitig erneuert ge- Staats - Sch ldverschreizungen i Nominalbet G Niederlande, Haag, 13, Zuni, (W. T. B) Vi Jn der „Rheinisch - Westfälishen Zeitung“ B fommission die Befugniß zu ertheilen, Einsicht in das Staats- Gast-Niver-Brüke zwiscben New-York und Brooklyn. ckfentll- funden. Der Betrag der bis auf Weiteres zinstragend angelegten Gelder ift aas - Chuidver|hretöungen im 0minazvelrage von } den heutigen Kammerwahlen sind 13 Lbercle und E O ng : shu:dbuh zu nehmen. Eine solde Bestimmung würde der | kUngskarte des East-River und seiner Umgebung Iohann Peter | während des Jahres 1882 von 21213 277 Kronen auf 15 614 562 sehshundert Mark, verzinslih vom 1. «Januar 1884 | 59 A ¡tiliberal iederacmählt d Die Libera! S ; E Finrihtung des Staats\schGuldbuhs aleid bei Beair cinen | Ekermann in seinem 63. Lebensjahr. Nach einer Zeichnung feines | Kronen herabgegangen. Der Reservefonds für diz Abtheilung der i N ; 1 nUltderale wiedergewählt worden. le Liberalen ver Fn d cTobten Lande der i E (tnrtichtung es Staatssc{uldbuchs glei et egnnn e ; S 7 x ava A i; y ; 7 S O : SEA S n werden, Das Eigenthum des Posen-Creuzburger | soren zwei Siße, Arnhem und Tiel, welche die orthodoxen | breitd nh N us N eraite E England, Ge, y Todesstoß versctt haben. Das Eindringen in die Ver- a A W. t A (Einziges ae hat fi in 1882 auf 246 770 Kronen er- isenbahnunternehmens geht sofort auf den Staat über. Das - da é g A E GN L ELELE UNYENIQIE Del ‘arer werdenden ‘Traurtigen Ge- E s bältnifse ift Zed qu ge eine Verpflich- | AulhentU]ches Porträt.) Fürst Leopold von Anhali-Dessau. Die )öht ; der Reservefonds für die eigentliben Geschäfte der ypotheken- / geht sof ! Protestanten gewannen. Ja Delst ist eine Stichwahl erforder: | schâftêlage über die Segnunger. des Frethandels allmählich) andere [ mögensverbältnisse ist Jedem unbequem, und so lange eine Verpflich sogen. Wasserpeft (Anacharis Alsinastrum). Polytecnische Mit- | bank ift in 1889 auf 714 028 Kronen gestietan, endlich U

Angebot des Umntausches und die Auflös1 4 ami Y ana i e E: ; 2 j ibt er Si örde seine Vermögensverhältnisse l e S g { d die Auflösung der Gesellschaft lich zwischen dem früheren liberalen Minister Moddernman | Meinungen, als si- z. B. in der Zeit der 70er Jahre, wo das Deutsche j a N G N e S a theilungen : Lufterneuerungsofen (Patent Born). Patentirter Tem- | Garantiefonds behufs Amortisirung der Kapitalrabatte Ende 1882

erfolgen am ersten des zweiten auf die Perfektion des zwischen ; P ; c ; T; ; ; 7; ( N N A Q i : s : und dem Kandidaten Berel. Reich John Bull zuliebe seine Zollschranken ni n E P Z La 5 R s ) -Konfervirunasahy f ‘cite! c D Gia 1 O00 588 Q n-4 deim Staate und der Gesellschaft abzuschließenden Vertrages s : M S, Des . : genug Ta ente, M und A Me A das Eindringen hs Bermögenêverhältniße zu fichern, O Tver = r E ad a Geiwtstilbuna N : É (s E und Verlust-Conto des Jahres 1882 zeigt, daf: folgenden Monats, während die Ueberweisung des Kaufpreises | Großbritazanien und Irland. London, 13, Juni. Stimmung gelangte in der Sitzung des engliscen Oberhauses am F Frivate [ole Einrichtungen N zu meiden suen, welde ibn n} Abbildungen. | E dex Big 5e Hypotbeken-Vereine ¿u den Verwaltungskosten LEA von 2 000 000 M ein Zahr später erfolgt. (W. T. B.) Der Minister für Landwirthschaft, 8, Juni energisch zum Ausdruck. Uns wird darüber berichtet : | Ves E Einrich ie Wirksamtuit Gewerbe und Handel. auf 168 901 Kronen E S __ Die diesen Anerbietungen beigefügten Vertragsentwürfe Carlingford, empfing heute eine Deputation des „Der Herzog a0 Nutland lenkt die Aufmerksamkeit des Hauses | genommen haben würde abgelehnt worden. "Wein andererseits Dem Geschäftsbericht der Direktion der Berlin-Hamburger Theils dur Verkauf, theils in Folge fester Absclüsse der deut- ind, abgesehen von den vorstehend angedeuteten Besonder- Dereins von Kaufleuten, welhe mit ausländischem A E T Landwicthfchaft und des Handels hin. empfohlen worden ist, zur größeren Popularisirung tes Instituts des | Eisenbahn gefellschaft für das Jahr 1882 entnehmen wir fol- | sen 4% Obligationen von 1878, wurde die Direktion in den Stand heiten, mit den früheren im Wesentlichen übereinstimmend gefaßt. | Vieh handeln, und erwiderte auf deren dringendes Ansuchen C5 Ad E des e au E E e außer | Sculdbuhs die Umwandlung der Schuldverschreibungen in Buch- | gende Daten: Das finanzielle Ergebniß des Jahres 1882 if na dem | ge!eßt, die Ausloosungen der 44% Anleihe von 1862 im Jahre 1882 : Eine Erhöhung dieser Offerten, deren Annahme Seitens | um Milderung der bestehenden Reglements bezüglih der 30 Mill Ltr. bedeute Niemand fühle 0 N s E I Be: J hulden gebührenfrei erfolgen zu lassen und für die Aufbewahrung | Bericht füc die Aktionäre insofern sehr günstig gewesen, als die | mit 924 200 Thlrn. über den im Amortisationsplane bestimmten Be- der Generalversammlungen der Aktionäre bis zum 15. Oktober Einfuhr von Vieh: er könne eine weitgehende Aenderung tricbe der Landwirthschaft zuzuwenden D Tin Ee ei i vershwindend niedrige Gebühren zu erheben, so ist übersehen worden, | höchste Dividende seit Bestehen des Unternehmens hat vertheilt werden aua A 45 700 Thlrn, hinaus d erhöhen, L im Jahre d. J. zu erfolgen hat, wird als ausgeschlossen bezeichnet. dieser Reglements, insbesondere der auf die Untersuchung der den ist. Aehnliches lasse d A E Geschäft im Alteiueintn i doß hiermit der Staatskasse große Kosten auferlegt werden würden. | können. Bedauerlicher Weise ist dieses Resultat aber nit einer bie 1G Aw Na o R Ra 2 n E und der Zeiteintheilung für die diesjährigen Früh- | SMweine an den Landungsplägen bezüglichen nicht zusagen. | sagen. Eine Abhülfe thue dungen noth, und diese liege nur in der | sondern es pabae oon der neuen Einrihtung hat nit der Staat, | Hebung dcr Einnahmen, fondern einer Einschränkung der Ausgaben viare rien Cotta von 0000 S L U M IONE on er Zei einthei ung für die diesjährigen Früh- In jedem Falle aber werde die Regierung wever bie gegen- | Einführung eines entsvrechenden Schuß ollsystems Wein di sondern es haben ihn die Privatkapitalisten, die dafür auch cine | und der außergewöhnlich geringer Aüclage in den Reservefonds, durch Laue A n De rag von 2420 Tblrn. für erstere und von jahrs-Besichtigungen beim Garde-Corps sind n N rant E o D A D E A D R O j mäßige Gebühr entrihten müssen; wollte man dem Staat allein die welche dieser indeß die slatutenmäßig nicht zu überscreitende Höhe | 23 (00 Thlrn. für leßtere hinaus zu erhöhen. A S l B k 1 R d t : ; : i : N wärtigen eshränkungen vermehren, noh ihre Zuflucht zu leglerung nit geneigt fei, in dieser Richtung die Initiative zu er- | N Pn, j ; d C S n erbetite T Pet ie Giiibmien fbeinioan In i, Tad Von der schwedischen 43 %/ Anleihe, die im Jahre 1880 im folgende Aenderungen eingetreten: 14. d. Mts. Besichtigung ; al 67 ; ; ; it S Sd N E í j Uebernahme der recht erheblichen Kosten auferlegen, so würde darin | erreichte, zuzuschreiben. Die Einnahmen betrugen im Jahre 18809 E 2/0 GUETYe, DIe DUYTE LOC des 1, und ves 3. Garde-Ulanen-Regiments von früh 7 Uhr einem vollständigen Einfuhrverbot nehmen. N R N M E gei Velen, welches bei ; eine Benachtbeiligung der übrigen Steuerzahler zu Gunsten derjenigen | 17 591 768 M, im Jahce 1881 16 926 582 Æ im Jahre 1882 | Betrage von 75 000 000 Kr. hauptsählich in der Absicht aufgelegt ab auf dem Bornstedter ¿Felde bei Potsdam. 15. d. Mts Frankreih. Paris, 12. Uni. (Fx. Corr.) Der nur Miner ins Mai A V til fe E M i liegen, elche sih die Einrichtung zu Nuße machen. Auch hier sind | 16 753 187 4 Die Ausgaben stellten si auf 10704 188 4 im Jahre | wurde. um damit die Konvertirung der 5 0/o Anleihen von 1864, 1869 Besichtigung des Garde-Kürassier- und des 2 Garde-Ulanen- Ministerrath trat heute Vormittag unter dem Vorsiß des | Urproduktion und die Sndustrie des verde Königreichs Sard H me v E der grmmerlng im Wefentlihen aufrecht erhalten R n n E Int Zagre len n n aue E 4 E 96i N e Ber h eia in s R N : E E E * C : F AAA - A C O EAE i E 9 uro E worden. Die Art und Weise, wie das Staatsshuldbuch nah dem | Weise auf 10021518 e inm Sahre 1882 hberabgemindert O N E Cre On 20s 1/0, Der Bertaus Der dtan lgen Regiments von früh 81/4 Uhr ab auf dem Exerzieïplaßze \üd- Präsidenten der Republik zusammen und nahm die Mttthei- | Zölle ebenso zu hüten, wie dies andere Staaten England gegenüber l Gesagten eingerichtet u bürgt dafür, i es E werden, ‘obne daß die von der Direktion stets als unerläßlid Obligationen zum Pari-Course fortgegangen, so daß beim Beginn : erreichen wird. cerahtete sorgsame Unteraltung der Bahn vernacblässigt worden

lih der Hasenhaide bei Berlin. 16. d. Mts. Besichtigung des | lungen des Marine - Ministers entgegen, daß den lehten De- | © C E : y M der Revision nur noch ein Betrag von 381 5009 Kr. unverkauft war. L Und 2 Garde-Dragoner- Regiments von früh 81/4 Uhr ab | peschen zufolge in Hanoi und Nam - Dinh die größte Nuhe A S ae m die Regierung ein großer Theil : wäre. Die Rüklage in den Rescrvefonds bezifferte si auf nur Die Beliebtheit, welcher sih diese Obligationea beim Pubtikum zu ebcndaselbst. herrshe. Statt dexr angekündigten Begnadigung ist auf Id E E E e E Sie, sie f _. 269 805 M Das gesammte in dem Unternehmen der Berlin-Ham- erfreuen hatten und der Umstand, daß der nur noch geringe Betrag e ¿ Antrag der Minister des Fnnern und der Zußtiz nicht crit | E E be N hst A OIEE Cd U VeN ten, | burger Eisenbahn angelegte Kapital hat sid mit 5,159% z-erzinst, | unverkaufter Obligationen zur Befriedigung der lebhaften Nachfrage Zu dem Hafengeld: Tarif für Stralsund S 4 S : e T ine Styg 7. | nd ]o die fUr Gngland bös angemessene Weidewirthschaft zu för- | eut : eine gewiß niht übertrieben hohe Rentabilität für ein industrielles | nit lange genügen konnte, licß es im Interesse ver Bank geboten E : E N f auf den 14, Juli, sondern jeßt schon eine Stra | vern. Der Industrie selbst k N ; Statiftische Nachrichten. ne gewly mcht Uverlrieden hohe Kentabilität für ein industrielles : ; B ; ; / : Dink vom 25. März 1875 if unterm 4. Zuni d. J. Allerhöchsten umwandlun g für die Verurtheilten von Mont- N er Induf rie se f tônne nur der Schuß:oll helfen; so lange j Unternehmen. Von dem -rzielten Ueberschusse hatte der Aus\c1ß zu- | erscheinen, eine neue Obligations-Anleihe mit 43 % laufenden Zinsen Vrts ein Nachtrag genehmigt worden. eau- le: -Mines erfolat. S L erte den “uSländern gestattet, ihre Märkte gegen die Einfuhr s Der russische „Regierungs- Anzeiger" hat kürzlich eine interessante nächst wiederum 250 000 & der Beamten-Pensions- und Unter- | aufzulezen. Auch diese neue Anleihe, welche auf 50 090 009 Kr. à s A ceau-les-Mines erfolgt. Hr. Grevy will die- | englisher Waaren zu verließen und dagegen fremden Erzeugnissen j Statistik der provinziellen Preffe R A E a R E R N 44 “/o beziffert ist, war Ende 1882 bis auf eine Kleinigk.it vollit ändi - , ; L : E y ; G ae Piat alle l | j S f der provinztiellen Presse Rußlands veröffentlicht, welcber stüßungskasse als außerocdentlihen Beitrag überwiesen, weil fich 2 /0 vez t, n auf eine Kletmglif vollitändig D Kaiserliche Gesandte bei der s{chweizerishen Eid- Jenigen, welhe zu einem Jahr verurtheilt waren und der Industrie und der Agrikultur die freie Mitbewerbung gestattet, z das „Journal de St. Pétersbourg* folgende Daten eninimmt. Am | leider dur® die inzwischen einzegangenen Berechnungen beflätiat bat, | begeben. genossenschaft, Wirkliche Geheime Legations-Rath von Vülow, | bereits scchs Monate ihrer Strafe abgesessen haben, aus freien ! !o lange fönne von er Prosperität keine Rede fein. Unter dem 1. April 1883 zählte man in Rußland, außerhalb der beiden Haupt- | daß die Bestände der Kass ‘unter Hinzurechaung der reglements- Stralsund, 13, Juni, (W. T. B.) Wollmarkt. Zufuhr ist hier eingetroffen, um sich behufs des Jmmediatvortrages Fuß seßen lasser, und derselben Maßregel der Milde ist ein C A A das Land e E verarmen, und die zuneh- tädte, und im Großherzogthum Finland 504 periodische Publikationen, | mäßigen laufenden Einnomen nit ausreidten, um die in Aussicht | 2870 Ctr., Vieles vorher verkauft, Markt \{leppend. Preis 160 bis in auswärtigen Angelegenheiten im Gefolge Sr. Majestät | gewisser Loriot itheilhaftig, welcher zu zwei Jahren verurtheilt fei n U A E H A O 9 O ä darunter 346 Journale und 158 Revuen. Davon haben 81, nämlich | genommenen Leistungen dauernd zu erfüllen. 1/0 M, für feine Wollen bis 173 4 Wäschen besser als im Vor- des Kaisers uno Königs nah Ems zu begeben. Wäh- | war. Juillct und Viennet hingegen, deren Urtheil auf zwei E A Pla N A Shyslems, das bestimmt dem h 14 Revuen und 67 Journale, die Religion zum Gegenstande ; Der Personenverkehr war lebhaft und brachte sowohl gegen den ihre. Mittags war 2A Markt geräumt. A rend der Abwesenheit des Gesandten von Bern ist der | und drei Jahre Gefängniß lautete, werden ein Zahr in Heft Wenn die Debatte auch zu keinem grcifbaren Resultat fübrt y namlich 6 Revuen und 2 Journale, Rehts- und Gerichts- Boransclag als gegen das Vorjahr nicht unerhcblide Mehreinnahmen. | Di Handsbera a. W, 13, Juni, (Œ, T. B) Wollmarkt. Legations Sekretär S chön mit der interimistishen Führung | bleiben müssen. Gar keine Gnade erfahren Demeple, Garnier | hat so beweist sie dod daß man ‘si jenseits ‘des Kanals zu ‘regen | nämli N C S “Gournale, die Provinzial enen, | Im Biehverkehr wurde eine mäßige Mehreinnahme P es S 14 Su Y (W T0 C erfa n A ) 23 (Ph L a N 2 S S S % E i 2 \ E . L n f ¿ W x p ? i . N o Gitto F, Int î 150 N gps A , . ° S D. ° ch De 5 s der Geschäste betraut. und Devil:ars, die zu zwei und der leßtere zu fünf Jahren | beginnt. Jede neue Stcömung will gerade in England Zeit haben, h 16, nmlis 7 Meran und J E ; 05 N aben O0 4 ae O o lung M un E chen Eise 6 n ia Us Der Bevollmäthtigte zum Bundesrath, Fürstlich I i i C, _ a e Us S e Oa Giwalt Bahn : 9 Revuer Militär- und Marinewissenscaften; 16 Publikationen, | einnahme ift diezmal aud der Lokalverkehr mit etwa 109 000, betheiligt. | {bäftsberidt zufolge wurden im abgelaufenen Jahre 880 357 Fl. s{hwarzburg-sondershausenshe Geheime Staats-Rath, Kammer- x Der »enera ¿Gouverneur von Algerien, S, M P N Ai Deutsde n T E di t“ find ir folgend nämlich 12 Revuen und 4 Journale, Arzneikunde, Heilmiltellehre und | Der weitaus größte Theil der Mindereinnahmen entfiel auf diejenigen. eingenommen. Am „ahres\lusse verblieb ein Betriebsüber- herr von Wolffers dorff, ist hier eingetroffen heute in Paris eingetroffen und hat der Kammersizung bei- n i Lagecebia nden wir joigende Thierheilkunde ; 20, nämlich 19 Revuen und 1 Journal, öffentli@en Verkehre, welhe der Cibkonkurrenz auëge'ett sind, nämlich auf den | [uß von 17434 Fl. Die _von der Gefellschaft verwalteten lte A | al gewohnt. Man erwartet auch den Minister-Residenten von Ausführung: - : i : i \ Unterricht und Grziehungswesen ; 4 Publikationen, nämlih 3 NRevuen | deutsc-österceibischen Verkebr (305 000 4), den deutsch-ungarischen Staatsbahnen ergaben ebenfalls Veberschüsse, bei der Duniester- Der Kaiserlih ottomanishe Divisions-General Tunis, Cambon, der seine Reise hauptsächlich deshalb unte: In hohem Grade interessant sind die ängstlicen Bemühungen und 2 gorrnal, Kinderlekture; 9 Journale populâre Schriften; | Verkehr (20 000 4), den norddeutsch-säsichen Verkehr (58 000 A). | Babn fogar volle Berzinsang des vom Staate aufgewende- Kaehler Pascha, General - Adjutant Sr. Majestät des | nommen at, um wo möglich die Aufhebung der Kapitulationen unserer Mandtester-Presse, fich mit den beredten Zahlen der deutschen 20 Publikationen, nämlich 13 Revuen und 7 Journale, Aer- Befördert ‘vurden im Jahre 1882 2 285 431 Verfonen (25 460 Personen | ten Kapitals. Die Seitens der Regierung per Dezember ersolçte Sultans, ist gestern von hier wieder abgereist. in der Regentschaft zu beschleunigen industriellen Statistik abzufinden, um ihre Leser glauben zu machen, : bau und Landwicthschaft; je 1 Zeitung beschäftigt sich mit | 1. Klasse, 366 438 Personen Il. Klasse, 1 159 126 Perfonen Ill, Klasse, | Kündigung des Betriebs der galizischen Staatsbahnen werde auf die _ E - : S Gben eingetroffenen Nachrichten ‘ufolge i Savotanán daß die unleugbar günstigen Resultate, welche „dieselbe aufweist, in | Bergbau und Pferdezut; 2 Revuen mit Geschichte und Alter- | 734 407 Personen 1V. Klasse, 135 839 Militärs), die cine Einnahme | Mente der Aktionäre keinen Einfluß haben. Die Vereinigung der ga- Der Kaiserlich russische Botschafter Sabouroff ist a L A V Mai in Geh) v L gar keinem Zusammenhange mit der neu inaugurirten Wirth- | ‘dumsfkunde; B) Revuen mit Reisen, Erdkunde und Völkerkunde; | von 4454 104 M brachten, aus dem Güterverkehr wurden 10773 878 4 | lizisen Staatsbahnen zu geirer „einheitlichen größeren Verwaltung nach Berlin zurückgekel-rt und hat die Geschäfte dcr Botschaft DTazz 1. : in argelangt. er Ge: | schaftspolitik ständen, sondern sich lediglih aus den Konjunkturen j ebensoviele Revuen mit Sprachwissenschaft und Studium; 1 Zeitung vereinnamt; die Einnahmen betrugen ferner: 261 740 M Vergütung f könnte die Interessen der Aktionäre felbst dann nicht beeinflussen, wieder übernommen. sundheitszu stand seines gesammten Personals war ausgezeich: | des Weltmarktes, von denen die deutsche Industrie in | mit Stenographie ; 3 Publikationen, näâmlich 1 Revue und 2 Jour- | für Ueberlassung von Bahnanlagen, 465 836 M. Vergütung für | wenn die Regierung beabsichtigen würde, über die den ergänzenden ; L E uct, und man hoffte, noch am nächsten Tage Lambareinc zu | genau demselben Maße ohne Schuzzölle profitirt haben j nale, mit Musik und Theater; 3 Revucn mit Mode- urd Frauen- | Ueberlassung von Betriebsmitteln, 316968 Erträge für Ver- | Lbeil des Transversalbahnnetzes bildende galizishe Linie des Unter- S. M. S Marie + 10 Geschüße, Kommandant erreichen, wo ein vorausger-istes Mitglied der Expedition alle | würde, ergäbe. Jn ihrer gestrigen Morgennummer bespricht die | arbeiten; 1 Zeitung mit Statistik; 1 Revue mit Wokhlthätigkeits- | äußerungen, 480 660 4 verschiedene soastige Einnahmen, in Summa | nehmens in irgend einer Weise zu verfügen. Bei eventuellen Trans- Korvetten-Kapitän Krokisius, is am 3. Juni cr. in Funchal | Anstalten zuin Empfange getroffen hatte. Unter den Ein- | - Voss. Ztg.“ die Aprilstatistik über den auswärtigen Handel Deutsch- | wefen; 3 Publikarionen, nämli 2 Revuen und 1 Zeitung, mit Thier- | Einnahmen 16753 187 4 aëtionen wird das Interesse der Aktionäre gewahrt werden. Dem i lands, deren Ziffern sie namentlich in Bezug auf die Eisen- | \uß; 5 Revuen mit den physischen und mathematishen Wissenschaf- Die Ausgaben betrugen 10021 518 A Es verblieb somit ein | Verwaltungsrath wurde das Absolutorium ertheilt.

(Madeira) eingetroffen und beabsichtigte am 4. def. Mts. die vorenen so wi in i ft ‘eme eERE ; A | Reise nah Rio de Janeiro au } T lieten C B e A a di industrie nicht umhin „kann vorbehaltslos als ret günstig ten; 7 ebenfolche mit Tenvologie; 10 Revuean mit Literatur ; 2 Re- Ueberschuß von 6 731 668 M, hiervon gingen ab 485 329 M für Re- London, 13. Juni. (W. T. B.) Bei der gestrigen Woll - , U “e | / Hg anzuerkennen. Gleichzeitig führt das genannte Blatt aus, buen mit Bibliographie ; 7 Revuen bieten illustrirten satirischen Jn- | serven, dagegen find 10838 M als Uebershuz der Hamburg-Altonaer | auktion ware1 Preise unverändert. Württemberg. Stuttgart, 13. Juni. (Schwäb. M.) 9 E 12. Zuni. (Köln. Zt Die ä ink daß die Klagen, welche gegenwärtig aus den eisenindustriellen balt, und 24 Zeitungen sind Nachrichten- und Anzeigeblätter; dazu Verbindungsbahn hinzuzufügen, so daß ein Netto-Reingewinn von Verkehrs-Anstalten. : Gestern Nachmittag kam der Großherzog von Mecklen- i: Juni. Köln. Ztg.) ie äußerste Linke hat Distrikten laut werden, \ch nur auf die Preise beziehen j kommen endlih 235 periodishe Publikationen (25 Revuen und 210 | 6257 177 k zu verzeihnen ist. Der Uebershuß ist verwendet: Bremen, 13. Juni. (W. T. B.) Der Dampfer des burg-Schwerin Friedri ch Franz 111, mit der Groß- Granet mit der Stellung Und Begründung der Inter- können, nit aber auf die an si befriedigende Ausfuhrziffer. Es h Journale) politischen, literarischen oder verschiedenen anderen Inhalts. | 553 125 M für die Cisenbahnsteuer, 2492522 M zur Verzinsung | Norddeutschen Lloyd „Oder“ ist heute früh 4 Uhr in hévaoain bier n Lal (ahm {n der Königlichen Villa A- pellation über Tongking beaustragt. Da die | folgt sodann die {hon mehrfach von gleicher Seite gehörte Bemer- F Von diesen Zeitschriften sind der Art ihres (Erscheinens nach 70 | und Amortisation der Prioritäts-Obligationen, 2 925 000 Dividende | Southampton angekommen. stei ti Graf Taubenheim und d l “_| Verträge mit den Eisenbahngesellshaften geordnet sind, | kung, daß die Löhne zwar quantitativ, nit aber qualitativ gestiegen y +agesblätter, 64 halbwöchentlicke, 165 Wochenblätter, 60 halbmonat- | der Stammaktien Litt. A. (19,50 09/6). 250 000 Æ außerordentlicher Hamburg, 13. Juni. (W. T. B.) Der Postdampfer Leigequartier. raf &©auvenyein A as Persona der rus- so wird die Regiecung in act Tagen das außerordent- | seien, die wir, ohne ihre Richtigkeit zuzugeben, dennoch ebenfalls alt ; lie, (0 Monatsschriften, und 8 ersceinen alle zwei Monate. Ferner | Beitrag zur Pensions- und Unterstüßungskasse der Beamten der Ge- | „Wieland“ von der Hamburg- Amerikanischen Packet- sischen Gesandtschaft begrüßten den hohen Reisenden, welcher lihe Budget vorlegen, das in Rüksicht auf diese Frage | tine Art Anerkennung betrachten müssen, weil unseres Erachtens {on i wird eine Publikation 5 mal wöcentlich, 2 viermal wöchentlich, 30 | sellschaft, 36530 M Vortrag für das Jahr 1883. fahrt-A ktiengesellschaft ist heute Vormittag 11 Uhr, von sih heute Nachmittag nmittelst Crirazuges na Baden-Baden sih auf ungefähr 260 Millionen belaufen wixd E O De die Vermehrung der Arbeitsgelegenheit als ein nit unerheblicher z remal wöhentlib, 2 dreimal monatli, 1 aht bis zehn Mal Der Bestand des Reservefonds betrug ult. Dezember 1882 | New-York kommend, auf der Elbe eingetroffen, begiebt. Abends fand auf Villa Berg zu Ehren der hohen Senatsaus\huß zur Nrüf des Ges Ad ib Er} Gewinn zu betraten ist. Alsdann schreibt die „Voss. Ztg.“, was j MWhrlid ausgegeben, Dic anderen erscheinen in verschiede- | 7800000 Gâste Hoftafel bei der Königin statt. R form d es Nit f des h t % h Met A er „die E J : A | gen Zwischenräumen oder nur zu gewissen Epochen des Dem Gefscbäftsbericht der Weimar-Geraer Eisenbahn Banilneg, 12. Auni, (Hamb. & Sa uf _1 Me i | ichterstande ga rei Väitglieder, näm- „Die Klarlegung der Bedeutung solcher Ermittelungen soll der : ahres, Der Abonnementspreis wechselt von 20 Kop. bis 22 Rbl. | über das Jahr 1882 entnehmen wir folgende Daten: Obwohl wie ja! g, 12. Zuni. (Hamb. Corr.) Die usführungs- lih Ju es Simon, Batbie und Lacaze, welche gegen, „Und | Behauptung nit widersprechen, daß sich die Situation des Eisen- A le Höhe des leßteren erreicht allerdings nur 1 Zeitschrift; für 39 | in den Vorjahren auch auf das Jahr 1882 die Vertheilung einer Berlin, 14. Juni 1883. Kommission für den Zollanschluß hat {on vor ‘dem | ein Mitglied, Ribière, welches für die Annahme ist, gewählt ; | marktes von 1879 big 1882 bedeutend günstiger gestaltet hat ; aber ewegt er fi zwischen 10 und 15 Rbl., für 66 zwischen | Dividende aus dem Betriebsübershusse (129 028 A 88 A) nicht 1. Mai die Erwerbung einer größeren Zahl von Grundstücken die fünf übrigen Mitglieder, nämlich Albert Gróvy, Lenoel, | nicht in Folge der Schutzölle, sondern weil das Ausland cinen i „Und U O e 136 zwischen 5 und 7, für 109 möglih gewesen ift, weshalb die Inhaber von Prioritäts-Stamm- Preußische Klassenlotterie. beshlossen, welche im nördlichen Freihafengebiet sowie am Labiche, Tenaille, Saligny und Parent sind für die Annahme größeren Bedarf hatte. In Preußen hatten sid die Anschaffungen When 3 und 5 und für 47 zwishen 1 und 3 Rbl. | aktien eine Dividende richt erhalten konnten, und die den Inhabern (Ohne Gewähr.) Dovenfleelh und Winserbaum belegen sind. Nach den bis | mit Abänderungen. Uerd mae e A Ee are, E M A als 1 Men s O A R, Mee geringer der 1 e S E i 1886 gewährte Siaardarantie Ge dee Uno Wing L À Qui Ï etroffenen Dispositionen ist die g 18 E T. B. ; G l 0 l esd E V e 0 is nte eid V Werden gratis vertheilt; bei 7 anderen ist der | von o jährli voll in Anspruch genommen werden mußte, so S A a Etat a S age Stn 2 S E N Een zufolge bat S A Sb e QUNA D Temps mittelbaren Bedarf reduzirt worden. Nach der Verstaatlichung Preis nicht angegeben. In Finland variirt der Abonnements- | sieht die Direktion in La Hoffnung nit R Bs 168. Königlich preußischer Klafsenlotterie fielen: eve! n : : l j 1} der Chef Zu sUrgenten In | mußten diese Anschaffungen „in größerem Umfange erfolgen. Diese Preis zwischen 80 Penny und 23 Mark. 5 Tageblätter bezw. Revuen, | das Gelingen einer dauernden Beseitigung kostspieliger Damm- 1 Gewinn von 45000 # auf Nr. 33 539. thorquai einerseits und der Kibbeltwiete andererseits belegenen Süd-Oran, dem Vertreter Frankreihs in Marokto, Ordéga, und andere Gründe haben die Industrie mächtig unterstützt“. welche in dem Großherzogthum erscheinen, kosten weniger als 1 Mark, ruts{ungen und der damit verbundenen Betriebsers{chwerni}e 2 Gewinne von 15 000 4, auf Nr. 26 863. 72 793 Me 0 oe O zum 1. November 1834 in | angezeigt, daß er seine Truppen entlassen habe und in Dem gegenüber muß denn doch betont werden, in welcher Lage z D 1 und 3 Mark, 30 zwiswen 3 und 9, 21 zwishen | sondern auch auf eice dauernde Zunahme der Betriebs- 1 Gewinn von 6000 M auf Nr. 94 739. E | g n. an hofft indeß, die in diesem Rayon Tanger angekommen sci, um sich Frankreich zu unter- | si unsere Eisenindustrie befand, als man die abschüssige Bahn deé und 10, 7 zwishen 10 und 20 und 3 über 20 Mark, frequenz, mit Vertrauen einer immer mehr gebesserten Verkehrs- 3 Gewinne von 3000 4, auf Nr. 10 141. 36 666. 78 449

vorhandenen werthvolleren Gebäude so weit sie nicht in die | werfen. Damit wäre die Ruhe in Süd-Algier vollkommen | eraltirten reihandels verließ, um die in ihrer Cristenz bustäbli : =— 79 von dieseu provinziellen Zeitschriften sind amtliche Organe der | entwickelung ent egen, und hegt die Ueberzeugung, daß die der bevor- ; : - Trace des eFreihafenfleeths fallen, noch erheblih länger und | wiederhergestellt. gefährdete Vudustrie über Wasser zu halten, ihr diejenigen Bedingun- Souvernemental-Verwaltung ; 33 werden vonrreligiösenAnftalten redigict, | stehenden Generalversammlung zur Annahme éipfoblene Statuten- 2 Veuenine von 1800 f auf Nr. 63 073. a 278. 86 263. selbst bis zu dem thatsählih erfolgenden Zollanshluß ihren Der Marine-Minister wird den Transport- | n ¿u geroähren, ueer denen allein fie gegenüber einer Sre, Wait wissenschaftlichen Instituten des Staats und 35 von Privatgesell- | änderung, welbe den Zweck hat, minimale und deshalb im betr. 4 Gewinne von 900 M auf Nr. 14649. 22021. 24 782, jeßigen Wohnzwecken erhalten zu können. Was die Grund- dampfer „Saone“ mit optishem Telegraphenmaterial und weil voi Natur edes g ael Konkurrenz bestehen E Les Mt Won den 504 Zeitschriften, welche die Provinzialpresse aus- | Betriebsjahre niht vertheilungsfähige Dividendenerträgnisse auf- | 24 253. j A : x L stüde am neuen Wandrahm und am kleinen JZungfernstieg | dem betreffenden Personal nah Tonkin schicken. Die les Lee s Pit 1879 "Nen Dis: ai e fol fernen Die meen Soiree Ad M Delf A Ln inians, E vertheilen zu dürfer, den Interessen der Aktieninhaber nur A O a7 B e Ge: N LEONO, VOEU, : ; C: LeY: : vit : , S C 8 ch I S - “eirnate erschelnen in Helsingfors, nämlich 24; S ichen i 882 rw Zah i S 87 233, 8c 9 N ; betrifft, so werden dieselben voraussichtlich am 1. Januar } „Liberté“ meldet: es seien zwei Abgesandte des Königs | pit in Abrede gestellt werden, daß damals namentlih auf dem ein» folgen Warschau mit 22, Riga mit 16, Odessa ‘mit 12 Tiflis mit 9, 316 340 Pers, besdebert tven 06 19 Pers im Sabre 1851 E data dg E S E

Eg A iti E E E E E S E É u A L R S A E

*#=

+—

E E E S P S T E e 2

' “J S ge O A E Le My Res

f

i