1883 / 143 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 G E L A E E E S P M Bn x w D q T2 N K O, 4 Ee ck74 A 4 T EEE ra T E Be IEE T Sr I E, Serra rin eo Df s Bere Aw

E A Ca E E E E A E A E L R A E É A L E E A L E P E A

E T

E

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

127510) Bekanntmathung.

Die dem Königlichen Fricdribs-Gvymnastrum in Frankfurt a. O. gehörigen, mit dem früheren Klafsen- gebäude besetzten Hausgrundstücke, Odecrfr. Nr. 1 und Jacobiftr. Nr. 1 und 2, mit Hofraum und Yebenbaulichkeiten follen anderweitig und zwar un- getheilt öffentliG meisibietend versteigert werden.

Beide Theile des Hauptacbäudes sind massiv, in drei Stockwerken erbaut und ganz unterkellert. Der ältere Theil eignet sib besonders zur Einricbtung von zwei mittleren und zwei aroßen herrschaftlichen Wohnungen, der neuere Thcil mit cinem großen Saal im zweiten Stockwerk zu gewerbliwen Zweden, wie Üuterbringung von Werkstätten, Waarenlagern oder dergl.

Zur Lizitirung der Grundstücke teht vor unserm Kommiffarius, Regierungérath Techow, am

Freitag, den 29, Juni d. J., Vormittags 11 Uhr,

ia dem alten Gymnasialgebäude in Frankfurt a. O.

Termin an, zu dem Kauflicbhaber hiermit eingela-

den werden,

Das Kaufgelderminimum ist auf 34 000 M. *est- gesetzt. Der Zuschlag erfolgt durch den Kommissa- rius im Termin, wenn nicht eclwa aus der Person des Bestbietenden sich besondere Bedenken ergeben. Von dem Meistgebot ist der zehnte Theil als Bie- tungéfaution fogleih zu erlegen, die Hälfte, einge- rechnet die Kautionssumme, bei der Ucvergabe an- zuzahlen; die zweite Hälfte des Kaufpreises kann gegen Eintragung und Verzinsung zu 42% auf 5 Iahre unkündbar kreditirt werden. Die weiteren Lizitations- und Verkaufébedingungen, Situations§- pläne und eine Taxe der Grundstücke, sowie Ab- {riften dec Grundbuchblätter liegen zur Einsicht bei dem Rechbnungsrath Naettig in Frankfurt a. O. aus, der auch die Besichtigung der Grundstücke ver- mittelt.

Berlin, den 19. Juni 1883.

Königliches VEO N R NARL- At.

M,

[27511] Bekanntmachnng.

Es soll den 5. Juli cr Vormittags 10 Uhr, im Henkelschen Gasthause hier nachstehendes Holz: L. Begang Theerofeia, Jag. 3/4. 8. 12, 14/18 21/2, 33/6. 163 rw Eichen Scheit u. Knüppel, 6 rm Eichen Sto, 6 rm Eichen Reisig I., 694 rm Kiefern Scheit, 82 rm Kiefern Knüppel, 304 rm Kiefern Stock, 500 erm Kiefern Meisig T1. und IIL. in Stangen. A7. Begang Chacobsce, Jag. 38. 42, 55. 58. 61, 63/5. 6 Stück Eichen Langnutzholz V—IV Cl. mit 2,71 fm, 3 rm Eiben Seit, 545 rm Kiefern Seit, 151 rm Kiefern Knüppel, 118 rm Kiefern Stock, 46 rxm Kiefern MReisig I. XUL. Begang Dammendorf, Jagen 79. 83/4, 92. 19 Stück Eichen Langnutzholz V—IV Cl. mit 7,44 sm, 28 rm Eiben MReisiag I, 401 rm Kiefern Scheit, AV. Begang Plauheide, Jagen 99. 110. 19 rm Birken Scheit und Knüppel, 51 rm Kiefern Scbeit im Wege der Lizitation öffentlib ao. den Meisibietenden gegen gleich baare Bezahlung ver- kauft werden. Dammendorf, den 18. Juni 1883, Der Oberförster. J. V.: Zais, Forstafsessor.

[27512] Bekanntmachung.

Die Lieferung der zur Beerdigung der Leichen Verunglüdckter 2c. erforderlidben Särge soll unter den in der Kalkulatur des Polizei-Präsidiumns Post- straße 16 Erdgeshoß ausliegenden Bedingungen vergeben werden,

Lieferungslustige wollen ihre Angebote, versiegelt und mit der Aufschrift „Lieferung von Särgen“ versehen, bis zum

9, Juli 1883, Vormittaas 10 Uhr, im Central-Bureau, Molkenmarkt Nr. 1, Zimmer 27, abgeben. Die Eröffnung der Angebote findet an demsclben Tage, Vormittags 11 Uhr, in der Kalku- latur ftatt.

Berlin, den 18. Juni 1883.

Königliches Polizei-Präsidiutn. In Vertretung: von-Heppe.

{27515] Bekanntmachung.

Zur Vergebung der ausgesuchten Maschiaenziegel (Verblendsteine 2. Sorte) zum Wiederaufbau der Kaserne II1b. zu Oldenburg, vercnschlagt zu 6978 4. 60 3, haben wir einen öffentlihen Submissions- termin auf

Dienstag, den 3. Zuli 1883, Vormittags 11 Uhr, anberaumt, wozu Unternehmer eingeladen werden.

Bedingungen 2c. liegen auf unserem Bureau, Scloßwache Zimmer Nr. 10, aus und find gegen Erstattung dec Kopialien zu beziehen.

Oldenburg, 20. Juni 1883.

Königliche Garnison-Verwaltung.

Verloosung, Amertisation, Zins8zablung u. #\. w. von öffentlichen Papieren.

127541] Preußische Central-Bodencredit-Actiengesellschaft.

Die am 1. Juli 1883 fälligen Zinscoupons unjerer 5%, 45 °%/ und 49/6 unkündbaren Preußi- „schen Central-Pfandbriefe werden vom genannten Lage ab außer an der Gesellschaftskasse in Berlin, Unter den Linden 34, bei den übrigen {on früher befanxt gemachten Zahlstellen eingelöst.

Bezxlin, den 20. Juni 1883.

Die Direction.

10 und den bierzu gehörigen Zins\chein-Anweisungen vom 1. Oktober 1883 ab Lei der Teltowcc Kreis- Kommunal-Kafse, Berlin W., Körnerstraße 24, ein- zureiben und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1883 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbbetrag vom Kapital abgezogen.

Steglits, den 23. März 1883.

Der Gemecinde-Vorstaud. Zimmermann. [27507] - n . - .- Hannovershe Provinzial - Anleihe.

Wir bringen hierdur zur öffentlichen Kenntniß, daß die 2, Serie Zinscoupons pro 2. Januar 1884 bis 1. Juli 1888 nebft Talons zu den 4 %/4 Obligationen der Provinz Hannover II. Emission Serie ŸY. vom ‘2. Juli d. J. an bei der ständischen Hauptkasse hier- selbst, Schiffgraben Nr. 6, ausgegeben wird.

Die Ausgabe findet gegen Ablieferung des der 1, Zinêcoupons-Serie beigedruckte: Talons ftatt. Beim Verlust des Talons erfolgt die Avshändigung der neuen Zinécouponsserie an den JIahaber der Schuldverschreibung, sofern deren Vorzeigung recht- zeitig, d. h. vor Präsentation des Talons gescchchen ist. In solchem Falle ift von dem Inhaber der Schuldverschreibung eine beglaubigte Quittung fübcr den Empfang der Zinscouvons auszustellen

Streitigkeiten zwischen dem Inhaber des Talons und dem Inhaber der Schuldverschreibung ent- scheidet der Richter; bis zu dieser Entscheidung werden die Coupons nicht verabreicht.

Auswärtigen Inbaber von Talons bezw. Schuld- verschreibungen wird gegen Einsendung derselben an die fcändiscze Hauptkasse die neue ZinLcouponsé erie dur die Post übersandt. Bei Einsendung der Taions bezw. Schuldverschreibungen ist ein nach Litera und Nummern derselben geordnetes Verzeichniß bei- zufügen, Die Sendung der neuen Zinscouponssetrie erfolgt auf Kosten des Empfängers entweder unter Werthangabe oder Einschreibung. Ohne Werth- angabe oder Einschreibung wird keine Sen- dung von der ständischen Hauptkasse abge- lassen, und wenn von dem Einsender der Talons bezw. Schuldverschreibungen eine Bestimmung wegen der Werthdeklaration oder -éins{reibung nicht ge- troffen ist, so wird bei ? daecrsendung der neuen Zinécouponsserie der volle Werth derselben an- gegeben.

Hannover, den 18. Juni 1883. Das Landesdirefïtoriunr. (Unterschrift.)

[27441]

Bilanz der „WW@FY

(Zweites Jahr der dreijährigen P

Cöln - Mindener Eisen-

bahn - Gesellschaft. Unter

Bezugnabme auf S. 6 der

Allerhöchsten Privilegien vom

. Oktober 1847 und 14. Fe-

=bruar 1853, fowie auf 8. 5

der Allerhöcbsten Privilegien vom 17, September 1862 und 3. September 1873, betceffend die Emission 43 und 49% Prioritäts - Obligationen (1., IL, V. und VII. Emission) der Cöln-Mindener Eisenbahn- Gesellschaft, machen wir hiermit bekannt, daß die Ausloosung der im Januar 1884 zur Einlösung gelangenden: a. 479% Obligationen x. Emission. 61 Stück à 509 Tblr. oder 1500 4, 153 Stü à 200 Thlr. oder 600 A, 306 Stück à 100 Tklr. oder 300 4 H. 4% Obligationen ks. Emission. 27 Stü à 500 Thlr. oder 1500 Æ, 54 Stück à 200 Thir. oder 600 A4 197 Stück à 100 Thlr. oder 300 Æ e. 4% Osligationen V. Emis- fion. 12 Stück à 1000 Thlr. oder 3000 4, 49 Stück à 500 Thlr. oder 1500 A, 187 Stü à 100 Thlr. oder 360 ¿4 dl. 47%/% Obligationen YVII. Emission. 40 Stück Àà 1000 Thlr. oder 3000 Æ, 82 Stück à 500 Thlr. oder 1500 M, 156 Stück à 109 Thlr. oder 300 (, am Montag, den 9. Juli cr., Vormittags 9 Uhr, in unserem Geschäftslokal (Cöln, Domhof 48) stattfinden wird. Cölir, den 17. Juni 1883. Königliche Eiscnbahu- Dircktion (reckchtsrheinische).

[27509]

Weimar-Geraer Eisenbahn.

T T9 Juli d. J. ab werden bei unserer Haupt- fasse allhier, sowie während der Zeit des Monats

Juli d. I. bei den Bankhäusern S. Vleichrödec-

Berlin, Jacob Landau-Berlin, M. A. v. Nothschild

& Söhne-Frankfuct a. M., Geraer Bank und deren

Filialen, Handels- und Creditbauk und Gebrüder

VDberländer-Gera, Weimarisbe Bank und deren

Filialen, Julius Elkan in Weimar und Jena, All-

gemeine Deutsde Credit-Anstalt in Leipzig und

Altenburg einge! öst :

1) der Dividendenschein Nr. 8 unserer nit con- vertirten Stammaktien mit 13,50 A,

2) der Dividendenschein Nr. 8 unserer Stamm- aktien, bci denen die Hälfte der noch aufrul)en- den Staatsgaraniie an die Gesellschaft abaetre- ten l mit 675 C

ale Belge‘ an

Activa.

StatutenuiaBide Quftilig De Ma Staatspapiere, Belg. Schuld, 39/0, Nom. Capit.

Luremburgishe Scbuld, 49% Würtembergishe Schuld, 35%, 24 " Ä 4 9/0, Oesterreichische Goldrente, 49/6, De. W

Französische Rente, 3 o,

Ï Preußiscbe Consols, 49/9,

Obligation du Credit Communal Belge, 4 9/0, Actien der Banque National, 40 St. Capital Actien der Société Générale, 178 St.

Namur-Liège, %/0, 4 °/0,

E primitiv È L E 5 privilegicte Tournay-Iurbize, 3 °/c, b Ï E

E Anvers:-Ganad, 3 2/6,

ú 8%, Sambre-Meuse, 4%, Ludwigshafer-Berbach, 4 9/9, Nord de la Belgigue, 3 Vor

"” F” Obligationen

Namur-Liège, 39/0, Liegeois-Iamurcis, 4/6, Anoers-Rotterdam, 3 °/e, Auxrrichien (nuouv), 39%, Nord Belge,

Est Belge,

Grand Luxembourg, 5

Nord Francais, Midi Francis, Est F:cangats,

uet Français, Paris- Orleans,

D. U: D. Da S G L Q m

V

A

Kaschau-Oderberg, s %, Guillaume Luxemburg, 3 %%/o, " ÒÔ 9/9,

y

N

v

n

ry

y”

"u y f Mons-Hauvmont, v

v

"

u

L A

»

Oesterreichishe Loose (1560), 5 9%, S O S Ms C Grundbesiß in Brüffel, Antwerpen, Mannheim

ë B Ana E, N E E, Société Générale (Conto curr«nt) Gassen-Bestand E A, Debitoren în laufender Rechnung. .. Wechsel-Bestand (2ebens-Bersicherungé-Branche) .

Ï v (Unfall-Bersicherungs-Branche) . Tratten und Timessen . C Darleihen auf Policen A i &Fâllige, noch nicht erhobene Zinsen Gestundete Prämien (Lebens-Bersicherungs-Branche)

1/64 SBefanntmahung.

Von dén auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 2. Februar 1881 ausgefertigten Anleihesheinen dex Gemeinde Stealiß find nach Vorschrift des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre 1883 aus- gelosst worden : :

1) von dem Buchstaben A. à 500 Mark die Nummern 66, 82, 112 und 120.

, 2) von dem Buchstaben B. à 200 Mark die Nummern 4, 15, 124 und 136. Die Inhaber werden cufgefordert, die ausgeloosten

geschobener Bezahlung . i

Der Verwaltungsrath : A. Dumon.

2692 VBVeriräge für Todesfall-Versicherungen über . 31 Ÿ « Lebenfall- s i 40 j Unfall- ú s - Leibrentenso z j

Anleibescheine nebst den Zinsscheinen Nummer 6—

" " 0, Caisse d’Annnuités (Etat Belge) 4} % ,

G T7000! 82,93

Eisenbahn privilegirte Actien, Mons à Haumont, 59%, 90 Actien

Pacis-Lyon-Méditerrannée, 3%, 335

Schuldforderungen auf Rükversicherer wegen Schulden mit auf

Durch- \chnitts- S preis

Fr. 259 900. 75,22 809/200, 101,50 33 000. 96,42 2000! 91,30 14 682/38 Fl. 10000. 72,70 12 462/75 M 17 400, 93,82 16 325/76 9 99918 99 281/02 8 140/50 25 728|-— 95 65776 166 581/60 62 078/32 140 294/20 ó 617/20 T8 41397 S216 50 932/808 T4 T351DE 96 3421 8 876/25 237 414/94 106 515/34

8

25 456/50

e 45T2, 81,41 M 8100, 100,50 FE 821000; 100,50 : 2989,30 1169,81 862,20 294 596,49 J 292,56 261 375,54 44 316,82 U 393

241 Obl. 387,63 E 842,15 M 9000, 98 62 997 Obl. 372,35 B 356,96

689 328,88 113 390,14 269 374,36 217 340,60 120 559,06 299 114,50 379 344,43 443 361,73 40 STTA2 12 977 67 349,74 18 746 83 332 22 044 200 364,60 58 3360: 356,32 95 495 410,89 41 089 386,90 33 1184: 556,05 51 157/18 1203 22 6 738 1 190 416 106 088 549 965 279 988 32 000/— 19 623/24 20 728/07 10 730/89 212 373/54 25 022/54 14 808/63

9 269 14 383 356/11 62 243/51 108 913144

3972879 7958 735 82

I

28 940/84] do. 59 128 5 27 390/17 104 433/98 128 198/9!

125 107 115

7 Loose

m T

. .

. . .

Berlin, den 18. Juni 1883. Der General-Bevollmächtigte: Herrmann Schlesinger.

eriode 1881—1883),

2040000 =etien-Capital 156 402 /26]Statutenmäßige Reserve 291 659 50] Vebens-Be

Schaden-Reserve . S Den Versicherten zu Gute kommender Ge- S C E Unfall-Versiherungs-Branche: | Borsichts-Resferve N (Fventuelle reservirte Theilnahme am Ge- | E e

Schaden-Reserve. .

Prämien-Uebertrag : E

S

e 570 53 392 |— S E 186 790/14jActionaire (noch zu erhebende Zinsen und Dividende)

: Qua e Oi

80 563 /34]Tantième des Verwaltungsrathes, Direction und |

Ce ;

58 142 /2ö4Ueberschuß des Gewinn-Saldos .

3) der Zinécoupon Nr. 4 unserer 42 9/4 Prioritäts- Anleibe,

4) folgende bei der Auéloosung am 22. Januar d. J. gezogenen und vom 1. Juli d. J. ab zinélosen Stücke unserer Prioritäts-Obligatio- nen, nämlich:

a. 14 Stck. Nr. 0378 0407 0613 0872 0959 0980 1111 1149 1159 1251 1318 1469 1677 1913 à 50 A, 2524 2561 2582 28312 3849 2882 3068 3183 3187 3239 3408 3641 3681 3804 3806 3941 3969 4223 4308 4404 4430 4581 5005 5195 5594 5638 5654 5782 à 100 Æ, 6010 6256 6303 6446 6448 6513 6750 7200 7339 7409

_— 7475 7792 7879 à 500 M

Hiernächst maten wir bekannt, daß

5) auf unsere Prioritäté-Stammaktien eine Divi- dende auf das Jahr 1882 nicht gewährt wer- den kann,

6) von den in früheren Jahren ausgeloosten und zur Einlösung aufgerufenen Stücken unserer Prioritäts-Anleihe noch rückständig sind:

a. von den seit 1. Juli 1880 zinslofen : Nr. 1086 à 50 M, «» 2296 4122 4306 à 100 Æ, b, von den seit 1. Juli 1881 zinslosen : Nr. 2152 3253 3256 3565 4568 5539 à 100 M, . T7799 à 500 c. von den seit 1. Juli 1882 zinslosen : Nr. 0177 0244 0777 1165 1914 à 50 Æ, « 2035 2987 4067 5191 5543 5914 à 100 M, 6660 6958 à 500 M

Weimar, den 16. Juni 1883.

_Der Aufsichts3rath. Die Direktion.

V. Vet), D% Friés., Ernft Kohl.

Verschiedene Vekanntiüuachungen.

[27516] Die Kreis-Physikatsstelle des Kreises Ziegen- rüd, mit welcher ein etatsmäßiges Gehalt von jährli 900 6 verbunden ist, wird am 1. August d. J. wieder vakant. Qualifizirte Bewerber werden deshalb Hhiecourch aufcefordert, sich innerhalb der nächsten 4 Wochen unter Vorlegung der betreffenden Qualifikations- und Füßrungs-Zeugnisse, sowie eines selbstgeschri-benen Lebenëélaufes bei mir zu melden. Erfurt, den 19. Juni 1883, Der Regierungs- Präsident. Jn Bertretung: von Tz\choppe.

ol, December 1882.

M. | 2 400 000/—

241 951/04 A 080

P asSsiva.

Lebens-Bersicherungs-Branche : E E E A | ( Prämien-Reserve: 1) für Todesfall-Versiche-

rungen und Ueber- lebens - Renten - Ver- fnicherungen A für Lebensfall - Vere fic erungen, sofort be- ginaende Leibrenten | und aufgeschobene Leib- |

E Eo OOERE

renten | 192 01318

: 6 727 94 E D

3 109 866/16

174 199 23 58 238 83 120 368/13 65 76442 159 386 23 992 285 71 2128 14 400 /—

6 800/— 6 65512

| | | |

| | | | | | | | |

| E

7 958 73582

Der Direktor: H. Adan.

Stand des Preußischen Geschäftes am 31. Dezember 1882,

. M 4856 862. 76 E8 wurden b'zahlt: für Sterbefälle aus Todesfall-Versicherungen 4 64 884. 89

67 700. 586 000.

» Lebensfall-Versicherungen. . E e Unfall-Entschädigungea . H

3 900. 1559, 67

776, 28 Die Prämien - Einnahme im Jahre 1882 betrug 4. 157 916. 32.

A2 143,

| Dritte Beilage zum Deuischen Reichs-Auzeiger und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger.

Berlin, Donerstag, den 21. Juni

E

i Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reiz kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch dur die Königlice Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, 3V7., Wilbelmstra#e 32, bezogen werden.

M T I A

Pateute.

Patent-Anmelduntgen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung cines Patentes nacvgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen unbefugte Venußung ges{ütt.

Klarse.

VI. St. 811, Einrichtung von Alkobol-Destillir- apparaten zu kontinuirlihem Betricbez; Zusatz zu P. R. Nr. 22 464. Julius Alfred SteIlz- mer in Alt-Chemnitz bei Chemnitz in Sacbsen.

VIIL. D. 1466. Räderübertragung und Um-

führungsvorrichtung an Drahtwalzwerken. R.

PDaelen sen, in Düsseldorf, Oststr, 70.

K. 2789, Selbstihätige Drahtschmiecvorrich- tung für Drahtzüge. Hugo Kuhne in Hagen,

VIII. 7. 2642, Plâtimastine für Wäsche.

R. Mindt in Berlin.

Z. 483. Verfahren zum Formageben, Glätten, Maoiriren und Appretiren von Wirkwaaren. H. Zwieger in 3widau i. S.

XV. B. 3862. Neuecungen an Handdruck-

Nuznerateuren mit selbstthätigem, senkrecht

geführteni Zifferwerke und beweglicher Farb-

walze. —- Pani Böhme in Brünn; Vertceter:

Otto Sack in Leipzig, Watharinenftr. 18 I.

EL, 3611. Perforirvorriltnng für Buchdruk- pressen, Haus MWizesehfeld in Potédam, Charlottenstraße 79.

XIK. D. 1469. Neuerung an transportablen Scbienengeleisen, Paul Dietrich in Ber- lin N, Nordufer 3.

XKXKX. E. 1018, &Funkenfänger. Eschebach & Haussner in Dereôsden,

E. 3013. Selkstthätinge Kuvpelung für Eisenbahnwagen. Hans FHassenstein in Rathenow.

M. 2616. Transportwagen mit s{chwingendem Boden zur selbstthätigen Entladung. Franz Maly in Buvapestz; Vertreter: Firma G. Dittmar in Berlin SW., Gneisenaustr. 1.

P, 1583, Combinirter Feder- und hydrau- licher Buffer für Eisenbahnwagen. Friedrich Pelzer in Dortmund.

XXI. B. 3847, Halter und Umschalter für elektrishe Lampen. Joseph Samuel Beeman in London; Vertreter: J. Brandt & (4. W. von Nawrocki in Berlin W., Leipzigerstr. 124,

S. 1794. Neverungen an :lektrischen Lampen. -— Elmer Ambrose Spertry in Cortland, Staat New-York, V. St. A.; Vertreter: C. Kesseler in Berlin SW,, Königgräberstr. 47,

KXEL. F. 1603. Verfahren zur Darstellung von Arnidonaphtalindisu!fofäuren und von Azo- farbfstoffen aus denselben. Louis Freund in St. Ludwig (Ober-Eisaß).

M. 2629, Verfahren zur Darstellung aro- matisczer Diazoverbindungen. Pr. Richard Möhlau in Dresden.

N. 845. Verfahren zur Herstellung eines Cement-Leinöl-Firnisscs, Eduard Neumann in Berlin.

XXEV. B. 4047, Rost. Eduard B1res- Iamer in Berlin SW., Schönebergerstr. Nr. 5.

KXV. L. 1916. Getheilte Nadelbetten nebst Einrihtungen an denselben zur Ausschaltung einzelner Nadeln und zur Verstellung der Nadel- betten an Lamb'shen Strickmaschinen. J W. Lamb in Parsl,allville, Michigan, V. St. A. Vertreter: C. Kesseler in Berlin SW., König- gräuerstr. 47.

XXVIZ. C. 1113. Flügelventilator mit Me- gulirvorrihtung, George Marie Capell in Passenham, England und George 8congal Wiacbean, Oberft in The Grove, Bishovstoke, England ; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

XKAEXK., N. 2665. Neuerung in dem Verfahren zur Gewinnung von Gespinnstfasern aus Ginster; Zufa zum Patente r. 22523, YIloriz Müller junior in Wien ; Vertreter J. Brandt in Berlin W., Köuniggräßerstr. 131,

XXX. B. 4048. OHyugienisher Stüßzapparat zur Verhütung von BVerkrömtnunaen der Wirbel- fäule. Pierre Joseph Le Belleguaie in Paris ; Vertreter : L, L. Schwaan in Berlin W., Mauerstraße 35.

Kk. 2485, Druévorrihtung mit Fixir-Druck- stift für Bruchbandagen. A. Kindervater in Dresden, Hauptstr. 2.

W. 2193. Frotiir-Bandage. A. Wonn- berger, in Firma Otco Foerster & Co. in Berlin, Schütenstr. § II.

» Z. 478. Krarkenbett init Nachtstublvorrich-

as, Friedrich Samue] Zierfuauss in eipzig. XXXIV. «. 2190, Verstellbarer Stuhl. Heinrich Goessel in Wismar, Meklenhurg, Böttcberstraße. XXVI. G. 2108. Neuerungen an Dzmpf- tochapparaten für militärische und andere Zwecke. David Grove in Berlin, Fricdrichstr. 24.

» G. 2164. Ofen zum Erwärmen von Wasser oder Luft. Guillot, Pelletier & Co. in Orleans; Vertreter: Wirth & Co, in Frank- surt a. M.

XXXVIL M. 2268. Neuerungen an Falz- ztegeln. Lnáwig Leo Mohr in Schiltigheim bei Straßburg, Elsaß.

XXX V1. E, 1611. Führungsfkopf für Säge- blätter zu Band- und Fournier-Sägen. ——- A. Friedli in Bern, Schweiz; Vertreter: Paul W. Doepner in Berlin §,, Prinzenstr. 73.

Klasse XLII. B. 4124. Gontrolapparat für öffeitlicbe Fuhrwerke. Wilhelm WBuchholtz in Brüssel, Belgien; Vertreter: T. Brandt in

Berlin W,, Königgrätersftr. 131.

G, 2226. Vorrichtung zur Entlastung der Schnciden von Waagen und gleichzeitiger Feft- stellung des Waagebalkens die Firma Garvens «€& C9. in Hannover.

L. 3428. Neuerungen an Ppparaten zum Zählen von Bricfen, Postkarten sowie anderen Gegenständen. Albert #Woster in London; Bertretc-r: BryIges & Co. in Berlin, König- grätersiraße 107.

M. 3622. Neuerung an der unter P. R.

Nr. 23 165 patentirten lokomobilen Brücken-

waaae; Zusaß zum Patent Nr. 23165, H. Werrmanzn sen. in Breslau, Berliner- straße 59

T. 1077. Neuerung an dem unter Nr. 22 055 patentirten Kontrolthermometer für Kranken- häuser: Zusaß zum Patente Nr. 22055, Leonid Thieme in Dresden, Werderfstr. 2.

« W. 2511. Flüfsigkeitsmeßapparat. Georg J. Wesch in Gppelbeim, Baden.

XLEV. D. 1558. Ciaarrenabschneider mit Hebel vershluß. BWellweg & Wester in Solingen.

XLV. G. 2170, Damvf-Pflug- System. Johann Frielrich Greezmiel in Olesie b. Dobrzyce, Kreis Krotoschin.

R. 21253. Kartoffellegemaschine. Friedrich | Rock in Wiesbaden, Lahnstr. 5.

R. 21653. Neuerung an der unter dem Aktenzeichen R. 2123 zur Patentirung angemel- deten Kartoffellegemaschine; Zusaß zu R. 2123. Friedrich Rock in Wiesbaven, Lahn- aße 5.

XLWVAL. B. 4090. Sigerheits8vorrihtitng zum schnellen Anhalten umlaufender Wellen. Firma August #achmeyer & Co. in Berlin.

L. 2193, Wellenförmige Dichtúunzsmittel. P, Linelke, Professor in Darmstadt.

M. 2634. Leitrollenträger. Vmanuel Möller, in Firma Möller & Blum, in Berlin SW,., Zimmerstraße 88,

N. 875, Selbstthätige Centrifugalkupvelung. Fred. R. Nôr16wW in Kopenhagen; Vecr- Cte Car Pataky n Derlin So Sans ftraße 16.

R. 2276, Abstellyorrihtung für Kraft- | maschinen. Firma L. A. Riedinger in i Augsburg. |

Z. 438, Dampfdruck-Regulator. Abra- ham Zalm in Notterdamz Vectreter: Richard Lüders in Görliß.

XLIX. M. 2527. Verfahren zur Herstellung von neusilbernen Backen an bunt gefrästen Schalen von Feder- und Taschenmessern und Fräsvorrichtung zur Erzielung guten Anschlusses zwisben Backen und Schalen. Albert Forsbach in Weyer bei Wald.

«„ P, 1650. Neuerungen an der unter Nr. 19 708 patentirten Nüben-Schnitzelmesser-S-härf- maschine; Zusatz zu P. R. Nr. 19 708. -— E. FP’atsecR «& Co. in Hagen f. W.

L. N. 877. Siufenförmig gebildete Zerkleine- rungstrommel, James Nicholas in Sllo- gan, County of Cornwall, England; Vertreter : C. Kes3eler in Beclin 8W., Königgräterstr. 47.

LE. E. 3603. Neuerung an Pianino-Mechani-

ken. Joseph HWerrbnrger in Paris;

Bertreter: Wirth & Co, in Franffart a. M.

_St. 926, Accorbeon mit in einem besonderen

Kasten untergebrahtem Glockenspie.. Stratkh-

nann & Joachim in Leip:1g.

V. 25037. Neuerung an Nocenblattwendern. John 3lichael Wittinann in Gt. Marys (V. St. N. A.); Vectreter: Wirt & Co. in éFranftfurt a. M.

LV. K. 2864. BVorrtittung zum Befcuchten endlosen Paviers mittels zerstäubten Wassers. End. Küchler in Wendhausen bei Braun- \chweig.

LXTEZ. C. 1168. Velociped zur Benutzung auf Land und Wasser. Felix A. Coomans in Paris; Vertreter: Wirth & Co. in Frank- furt a. M.

M. 2681. SicerheitsSteigbügel. Malcolm Maecleeod in Zeignmouth, England; Vertreter : F. Ednund Thode & Knoop in Dresden, Augustusstr, 3 I}.

LXIV. M. 350902. Gaffpund. George

ammer in Neutlingen.

K. 2908. Verfahren und Apparate zur Wiedergewinnung der bei Anwendung von Kohlensäure - Bierdruckapparaten verbrauchten Kohlensäure. Gebrüder Krüger in Berlin. LXAVEAIE, A. 890, ESicberheitsshieber an

Niegeln von Kassenschrank- und anderen Schlösserr..

Carl Auerbach & Sohn in Gera (Reuß).

G. 2154. Clastischer Fensterwirbel. Emil Gericke in Neufalz a. Oder.

R. 2295. WBVerstelbarer LThürdrücker. Raun & Clausen in Apenrade.

R. 2298. Abürjschloß. Lud. RochelI «& C0. in Radevormwald.

Vi. 2572. SFGenstervershluß mit veränder- liwem Druck. Carl Wetzel in Freiberg i, Sachsen.

LSXX. W. 25008. Seclbftthätig sich hebende Schreibzeugdeckel. Direktion der Württem-

"

t

nen Bekanntmachungen veröffentlicht werden

bergishen MetaUwaarenfabrik in Geislingen (Württemberg).

Der Jnhalt diefer Beilage, in welcher auc die im 8. 6 des Gesetzes über den Markenschuz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffend das Urheberrecht an Mustera und Modellen vom 11. Januar 1876, und bie im Pateutgescy, vom 25. Mai 1277 vorgeschriebe

Cecntral-HandelZ3-Negister für das

, eriQecint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Deutsche Reih. (1. 11:

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das

Abonnement beträgt 1 50 Z für das Vierteljahr. Insertionspreis für den R-;um einer Druckzeile Z0 A.

Filavnse.

LXXKL. D. 1584. Scbubhbandsleifenhalter. B. DevïillIe in Paris; Vertreter: G. AMilczewski in Frankfurt a. M.

LXXVEIIL. B. 3959. Neuerung an Stlitt- schuhen. Leopold Bauer in Bielefeld.

LXXXI. A4. 852. Vorrihtung zum Oeffnen von Emballagen. Friedrich Helwig Arnd in Weimar.

LXXXV. K. 2898, VBVorridtung zur selbst- thätigen Entleerung von Hydranten. KKö- mnigin-Viariecnhütte, Actiengesellschaft, in (Sainsdorf in Sachsen

K. 2899, Vorrihtung zur selbstthätigen Gntleerung von Hydranten mittelst Kolben. Die Königin-Marienhütte ir. Cainédorf in Sachsen.

LKKXVI. V. 592, Websbüßen für Scheiben- spuien. Erich Vogel in Pöfneck, Thüringen.

LXXXIX. R. 2226. EdWmußprocentwaage für Nüben und Kartoffeln. Paal Reuss in Artern.

W. 25668. Babenutzung des Saturations- aases der Zuckerfabriken zur Verdampfung. K. von WislocKki# in Verlin SW., Alte Jakobstraße 116 TI.

Berlin, den 21. Funi 1883, Kaiserliches Vatentamt, Stüve. Berichtigungen. Die il e dun Gul U Ne 181 des

Reichs8- und Königl. Preußischen Staats-Anzeigers

vom 7. Juni d. J., Seite 1, Spalte 2 unter Klasse

AXXXVII. und dem Aktenzeichen H. 3392 bekannt ge-

machte Patentanmeldung von 0. Lerrmann in Arn-

stadt, Thüringen, lautet berichtigt wie folgi:

Verstelbare Fenster-Arretirung für einwärts \{lagende Fenster Die in der dritten Beilage zum Deutschen Reichs-

und Königl. Preußishen Staats - Anzeiger vom

I Sit d, Süite 1, Shaltè 1 untex Klasse XX.

[27499]

[ J E E s Í . | bekannt gemachte Patentanmeldung von F. Schmidt

in Halle a./S., betreffend eine Laderampe an Eisen- bahn -(Süterwagen, trägt nibt das Aktenzeichen Sch, 20705, sondern das Aktenzeichen Sch, 2475. Berlin, den 21. Juni 1883. Kaiserliches Pateutautt, [27410] Stüve,

l: Versagung von Patenten.

Anf di2 nachstehend bezeihnetcn, iun Reichs-Än- jeiger an dein angegebenen Tage bekannt gemachten Anmeldungen ift ein Patent versaxt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als aicht eingetreten.

Anse.

XKXL. E. 696. Neuerungen in de: Verthzilungs- weise der Elektricität für Hausleitungen. Vom N ESSD:

KLVE. M. 23150 Magncto-elektrisde Zünd- vorrihtung füc Ga8motoren. Vom. 23. Dezem- ber 1882,

LXEV. B. 3447. Vorrihtung, um Bier und andere Flüssigkeiten während des Auëschanks mittels falter Luft zu kühlen. Vom 19, Otto- ber 1882,

Berliu, den 21, Juni 1883.

Kaiserliches Patentamt, Stüve.

Nebertragung von Patenten.

Die folgenden, unter dec angegebenen Nummer der Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemachter: Patent-(rtheilungen sind auf die nachgenannten Pec- sonen übertragen worden.

AIasSse.

XXIX. Nr. 22906. Mitteldeutsche Creditbanic, Filiale Berlin in Berlin, Neverungen in einem Verfahren zur Öfoli- rung von Gespinnstfasern; 11. Zusatz zu Þ, R. 189513, Vom 1. November 1882 ab.

XLIEL. r. 22886 Hamburg-Berge- dorfer Stuhlrohrfabrik von Lützke «& C0. in Hamburg. Neuerung an Schäl- maschinen für Nohr, Weiden u, f. w. Voni 6. Juni 1882 ab.

LXVIIL. Nr. 20475. Gottfried Stierlin in Schaffhausen; Vertreter: R. Lüders in Gör- liz. Neuerungen an Gehängen für Windfang- thüren. Vom 253. Mai 1852 ab. Berlia, den 21. Juni 1888.

Kaiserliches Patentamt. Stüve.

Erlöschung von Patenten.

Die nachfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente sind auf Grund des §. 9 des Geseges vom 25. Mai 1877 erloschen.

IKlasse.

EIL. Nr. 19 805. Hofenschoner. E

LV. Nr. 15459, Neuerungen an zusammenleg- baren Taschenlaternen. .

Nr. 17 332, Neuerungen an Taschenlaternen. Zusatz zu P. R. 1s 459. S U « Nr. 19 398, MResflector als Schußzschirm bei Beleuchtung von Holzbearbeitungsmaichinen.

Nr. 19660, Löschvorrichtung an Beleucwtung8- apparaten. E VI. Nr. 19 173. Apparat zum Pichen der Fäffer mit Spiritusstiflamme. D

Nr. 20 #53, Neucrung am Pekessel.

Nr. #1983. Pottrapparat für Malz. XLL. Nr. 15 881, Verfabren zur Herstelluug

von Nitrobenzaldehyd aus Nitrobenzvlclorid mit Hülfe von Metalloxyden.

[27411]

[27412]

Einzelne Nummery kosten 20 4.

KIa2asse.

X1ULEA. Nr. 15 517. Rötrendampfkessel.

XITV. Nr. 22 075. Corliss Flahschiebersteuerung für Dampfmascinen.

X. Nr. 12677. Neuerungen an RNoll- und Fsawstempeln.

« Ne L01680 Drudsacten.

XXK. Nr. 10853. Lokomotivscornstein mit Einrichtung zum Vorwärmen der für die Heizung der Lokomotive erforderlichea Luft.

« Nr. 11430. Ncuerungen an Signalvorrich- tungen.

XXJHZ. Nr. 16 6653. Gewinnung von Glycerin aus den Unterlaugen der Seifenfabriken.

XAV. Nr. 10575. Zählapparat zum Wirken von Ringelwaare mit einreihigem oder beliebig vielreihigen Fadenwehsel.

XXX. Nr. 10 722. Neuerungen an Dampf- zeritäubern.

XXXTIL. Nr. 10 525, Neuerungen an Negens \cirmen.

XAXEV. Nr. 15 618. Neuerungen an Kinder- wagengestellen.

E 208 Deltnidbel

XXAXVY. Nr. 21410. Neuerungen an Treib- winden.

XXXVL. Nr. 21882. Neuerungen an Danmpf- wasseröfen.

« Nr. 225081, Gas-Heiz- und Kochofen.

XXXVEL. Nr. 11677, Fahrgerüst für bau- technische Zwecke.

Nr. 12530. BVlitzableiter.

Nr. 19 692. und Thüren.

« Nr. 19693. Aufzugs- und Stellvorrihtung an Brettchen-Vorhängen. XXXVWRLE. Nr. 18859,

Hobelbänke.

AXKXTA,. Nr. 20483. Verwendung des Rück- standes der Reinigung des Baumwollsamenöl3 zur Darstellung von plastischen, lederähnlichen und elaftishen Massen.

X. Nr. 15 992, Verfahren zur Gewinnung von Metallen in flüssigem und dampfförmigem Zu- stande in einem Gebläseshachtofen.

Nr. 16 305. Vorrichtung zur Ableitung der beim Entleeren der Zinkdestillirmuffeln entweichen- den Gase und zur Gewinnung von zinkhaltigen Niederschlägen aus denselben.

XLAL. Nr. 9352. Konstruktion von Waagen mit centraler Wäge-Vorctichtung.

Nr. 11703. Neuerungen an einem Meß- apparate zum Gebrauche bei Sc{hrotmüßhlen.

Nr. 15534. Zusammenlegbare und tragbare Hebelwaage mit Schicbegewiht zum Wägen der Lastwagen.

e Nr. 155836. Neuerungen an Metallbaro- metern und Metallmanometern.

XLEV. Nr 14 695. Serviettea-Ring und Halter.

«„ Nr. 19803. Feuerzeug mit einem Taschen- Etui für Toiletten- und Gebrauch8gegenstände verounden,

« Nr. 22160. Nach der Dicke des Stoffes ver- stellbarer Durchsteck-Knopf.

Nr. 22165. Cigarrenspender.

Nr. 22283 Verschlußvorrichtung für Dofen, Scachteln u. dergl.

« Nr. 22871. Neuerung an Sporen.

XLV. Nr. 68553. Pflanzmaschine für Kartoffeln, Nüben 2c.

Nr. 10872. Neuerungen am Säeapyparat für Kartoffelpflanznaschiaen; Zusaß zu P. R. 6859,

Nr. 12 872. Futterschneidemaschine ohne Preß- deckel vor dem Scncidmesser.

Nr. 19278. Selbstthätiger Riemenspanner an DVreschmaschinen-Vorgelegewellen.

Nr. 19 496. Eaum/|cheere mit Baumsäge.

Nr. 19 624. Mehrschariger Schäl- und Saat-Pflug.

XLVA. Nr. 0776. Einrichiungen an Gasfraft= mcschincen.

Nr. 22290, Motor, betricben dur Ams- moniakdämp7;e.

XLVAUE. Nr. 14249. Firirungsylatten für Scbraubenmuttern und Werkzeuge zu decen Be- festigung.

Nr. 15 168, Selbfstthätige Schmiervorrichtung, für Dampfcylinder und Schieber.

Nr. 15 910. Neuerung an der Straube ohne (Inde. )

Nr. 16745. Neuerungen au einsr felbst= thätigen Schmiervorrichtung füz Dam}:f»Gylinder und Sieber ; Zusatz zu ÞP. M. 15 1€8.

Nr. 19 37V. Scpmiervorrèchtung für bewegte: Lager, insbesondere für Lokomotivge\änge.

Nr. 19 374, Sicherheitsvorrihtung für Ven=« tile, Hähne u. dergl. ;

Nr. 194553. Zusammengesettes Wagenvxad ohne Radreifen.

Nr. 20 630. Riemenvoerbinder.

XLIX. Nr. 11629, ESinrihtuag zum Walzen

von Rillenscbicuen und ähnlichen Profilen.

Nr. 15 027, Verfcihren zur Herstellur.g von

Bleirohr-Verbindungen.

Nr. 15 080. Verstellbare Metallbohrer.

Nr. 16 225. Bücbsenzöthma\{chine mit Vors

richtung zum Kolophoniumstreidzen.

L. Nr, 15 483. Bewegungsmecbo,niämen für RütteF- schuhe an Mahblmaschinen.

« Mr. 16884, Neuerrngen an LustfötTrirs apparaten. j

LI. Nr. 19 223. Verschlußdeckel für Wirbel an

Verfahren zum Copiren von

(ck4

Nenerung an SHgiebcfenstern

Bankhaken für

Lid

Saikeninstrumenten,