1883 / 145 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9

7 | j j l H

j

|

| |

i

[27763] Oeffentliche Zustellung.

Die Emerentia Keller, ledig und gewerblos zu Oittrott, vertreten durH den Rechtskonsul-nten Ekel in Barr, flagt gegen den Winzer Anton Keller, früher zu Ottrott, jeßt ohne bekarnten Wohn- und Mufenthaltsort, aus vereinnahmten Hautéverkaufs8- und Möbelgeldern, herrührend vom väterlicen Na(lasse mit dem Antrage auf Verurtbeilung zur Zahlung von A4 97,60 § mit Zinsen vom Klage- tage und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amts- gericht zu Oberchuheim auf den 20. September 1883, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Rodenkirchen,

[27764] Oeffentliche Zustellung.

Der Handelsmann Jacob Wertheimer zu Ober- ehnheim kiagt gegen die Valerie Bish, Wittwe I. Ebe von Stephan Vorscheidt, Wittwe 11. Ebe von Stephan Siffert zu Rosheim, eigenen Namens und als Vormünderin ihrer in der Ehe mit ge- nanntem Vonscheidt erzeugten noÞ minderjährigen Tochter Magdalena Vonscheidt, früher zu Rosheim wohnend, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- baltsort, aus baarem Darleh2 vom 20. März 1874 und Kosten eines Zahlungsbefehls, mit dem Antrage auf Verurtheilung zur Zahlung von 82 H 50 - mit Zinsen aus 80 # seit 17. Oktober 1880 und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiser!.iche Amts8gericht zu Oberchnhcim auf deu 20. September 1883, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecte der öffentlichen Zustellung wtrd dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Nodenkirchen,

Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[27765] Oeffentliche Zustellung.

Der Handelsmann Samuel Wertheimer zu Rotheim, handelnd als Cessionar des Väckers Xaver Eichmüller zu Börsh zufolge Cesfion vor Notar Müller dasclbst vom 21. Novemher 1873, klagt gegea die Erben und Rechtsnachfolger der zu Börsch ver- lebten Eheleute Isidor Hük und Catharina Bil- facher, als: 1) Alphons, 2) Joseph, 3) August, 4) Franz Anton, 5) Seraphin und 6) Marcet Hü, alle ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, aus Brodlieferung zufolge Erbverzeichniß vor Notar Müller zu Börsh vom 2. Februar 1865, mit dem Antrage auf Verurtheilung zur Zahlung von M. 77,04 S nebst Zinfen vom Klagetage, und ladet die Beklagien zur mündlichen Verhandlung des Rets- ftceits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Obver- chuheim auf den 20. September 1883, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecke ver öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Rodenkirchen,

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Aratsgerichts. [27766] Oeffentliche Zustellunç,.

Der Margaretha Schupp, Wittwe des zu Ottrott verlebten Waffenarbeiteus Peter Keller, und der Emerentia Keller, ledig, Beide gewerblos zu Dttrott, vertreten dur den Geschäftsagenten Eckel zu Barr, klagen gegen den Arton Keller, Winzer, früher zu Ottrott, jetzt ohne bekannten Wohn- und Äufent- halt8ort, wegen Nichterfüllung cines Alimentations- vertrages mit dem Antrage auf Auflösung des am 6, Mai 1880 unter Privatunterschrift abgesclossenen Alimentationsvertrages und Abtretung der dafür hin- gegebenen Liegenschaften, wie au Zahlung von 40 6 ait Emerentia Keller für Entwerthung eines Grund- ftüccktes und laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche RNmtsgericht zu Oberehnheim auf den 209. September 1883, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öfentlichen Zustellung wird diejer Anszug der Klage bekannt gemacht.

Rodenkirchen,

Gerichts\chreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. [27756] Oeffentliche Zustellung. i '

In Sacen der Friederike led. Benzenhöfer in Wernzingen i. W. und Genossen, vertreten durch Recbtsanwalt Thurm hier, Kläger, gegen den Gärtner Bruno Ensfer aus Hayn, z. Z. unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Ansprüchen auf Grund des H. S. A. Gesetzes vom 29. Mai 1876 ift auf Antrag der Kläger im Termin vom 19, Juni 1333 die Verhandlu4g vertagt und neuer Termin auf Dienstag, den 2. Oktober 1883, Vor- mittags 10 Uhr, anberaumt und verkündet worden.

Die Kläger laden den Beklagten zu diesem ander- weiten Termin vor das Herzoglidde Amtsgericht zu Ronneburg. : E

Dies wird zum Zwecke der öffentlichen Zustellung bekannt gemaht. :

Ronneburg, ain 20. Juni 1883. Gerichtsschreiberei des Herzoglichen Amtsgerichts. (Gerihtsaßessor Gerber.

[27767 Oeffentliche Zustellung. :

Obsthändler Hilarius Haller in Karlöruhe als Vormund des unchelichen Kindes der ledigen Anna

aller von da, Namens Anna Haller, vertreten dur Rechtsanwalt Süpfle dahie?, klagt gegen den Metzger Alexander Kohm von Oectigheim, zuletzt hier, jeßt an unbekanntem Orte, wegen Eraährungsbeitrag, mit dem Antrage auf vorläufig veülstrecktbare Verurthei- lung des Beklagten zur Zahlung vgg wöchentlich 1 A. vom 15. Sanuar 1883 bis zum 14. Lebensjahr des flagenden Kindes in vierteljährliden Beträgen vorauszahlbar und zwar an die Mutter des Kindes, urd ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- hadlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Atnt3gericht zu Karlsruhe auf

Mittwoch, den 19. September 1883, Vormittags 11 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Au zzug der Klage bekannt gemacht.

Karl3ruhe, den 13. Juni 1883.

E W. Frank, Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtêgerichts. [27761] Oeffentliche Zustellung.

Der Eigenthümer FriedriÞh Marth zu Rußhagen het Nügenwalde, verireten durch den Rechtsanwalt Göring zu Stolp, klagt gegen die Erben des in Dôörsenthin verstorbenen Altsivers Friedri Eggert, wegen Lösung einer Hypothek und Herauêgabe des bezüglihen Dokumentes, mit dem Antrage:

die Löschung der auf dem Gute Rußhagen Nr. 13 des Grundbuchs Abth. 1IIL1. Nr. 2 für den Erblasser der Beklagten, Altsizer Friedrich Eggert, eingetragenen 112 Thir. 2 Sgc. im Grundbuche zu bewilligen und dem Kläger au das über diese Hypothek gebildete Hypotheken- dokument herauszugeben, und ladet die Beklagte, verehelibte Tagelöhner Fer- dinand Berndt, Charlotte Friederike, geb. Baumann, unbekannten Aufenthalts, zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die I. Civillkammer des Königlichen Landgerichts zu Stolp auf den 18, Dezember 1883, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Lemm, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[27759] Ocffentliche Zustellung.

Die Handlung Coste et Lippert zu Magdeburg, vertreten durch den Justizrath Steinbah zu Magde- bura, flagt gegen den Handlunçgskommis E. Mendel früher zu Magdeburg, Kronprinzenstraße Nr. 12 bei Jacobi, jeßt unbekannten Aufenthaltsortes, wegen eingezogener, aber an die Klägerin nicht abgelieferter Gelder und wegen verauslagter Gerichtekosten, mit dem Antrage auf Zahlung von 174 4 60 4 nebst 6% Zinsen seit dem 22. Januar 1883 von 172 40 „F und ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Magdeburg auf

deu 25. Oktober 1883, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Scaß, |

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. [27757 Oeffentliche Zustellung.

Der pens. Weichensteller Kaspar Bönning von Helmarshausen klagt gegen den Sattler Wilhelm Apel von da, jeßt unbekannt abwesend, wegen For- derung von 185,03 4, welche Summe Kläger für den Beklagten bei der Kreissparkasse in Hofgeismar, bei welcher er sih gemeinscaftliv mit dem Beklagten verbürgt hatte, bezablt hat, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten, an ihn 185,93 M. nebst 5% Zinsen vom 11. Juni 1883 zu zahlen, unter Auferlegung der Kosten, und ladet den Be- flagten zur mündlichen Verhandlung des Recht8- treits vor das Königlihe Amtsgericht zu Carls- hafen auf den 19. September 1883, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zusteüung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Carlshafen, den 11. h 1883,

ohn,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts. (27762) Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Julius Brumm hier, Altst. Grabes Nr. 64, vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Silberstein hier, klagt gegen den Agenten Herr- mann Schade, früher in Danzig, jeßt flüchtig, wegen 197 M mit dem Antrage: i

1) der Beklagte ist s{chuldig, sofort an den Kläger

197 M nebst 6 °/9 Zinsen seit dem Tage der Zustellung der Klage zu bezahlen, 2) ae Urtheil wird für vorläufig vollstreckbar er-

flärïi,

und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung

des Recbtastreits vor dos Königliche Amtsgecicht VII.

zu Danzig auf ;

den 19. September 1883, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen ZuficUung wird diefer Auszug der Klage N gemacht.

ulz, Gerichtéschreiber des Königlichen Amts8gerihts. VII. [27749] Oeffentliche Zustellung.

Die Chefrau des Ackermanns Hans Heinrich Breiizel, Marie Elisabeth, geb. Schäfer, zu Eggen- höfe bei Schresbah in Kondition bei Dr. Hart- mann zu Frankfurt a. M. Elkenbachs-Straße Nr. 40, vertreten durch den Justizrath Dr. Schmidt hier, flagt gegen ihren Ehemann Hans Heinrih Brenzel zu GEggenhöfe bei Schrecköbacv, jeßt in unbekannter Ferne abwesend, wegen Ehescheidung mit dem An- trage, ihre Che 1ait dem Beklagten auf Grund der böslihen Verlassung und Ehebruchs des Leßteren dem Bande nach zu scheiver und den Beklagten für den schuldigen Theil zu erklären und ladet den Be- flagten zur müntlihen Verhavdlung des Nechts- streits vor die II. Civilfammer des Königlichen Land- gerichts zu Marburg auf

den 8. Oktober 1883, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufsorderunz, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Fischer, Kanz. Rath.

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [27746] Aufgebot.

Der Lederhändler J. Söhrnsen von hier als Vormund ter geistess{wahen Anna Amalie Söhrnsen von hier hat das Aufgebot des Scheins der hiesigen Spar- und Leihkasse Nr. 46 698 über 300 M beantragt. Der Jnhaber de: Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 27. November 1883, Vormitiags 10 Uhr, voc dem unterzeicneten Gerichte, Abtheilung I., anberaumten Aufzebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

L den 4. Juni 1883.

Königliches Amtsgericht. T. Heinichen. [27754] Bekanntmathuug.

Clise Martin, ohne Gewerbe, in Colmar wohn- haft, Ehefrau ves daselbst wohnhaften Bäckers Anton Gutter, klagt durch Rechtsanwalt Rouner gegen ihren genannten Ehemann auf Trennung der zwischen ihnen bestehenden Gütergemeinschaft.

Zur mündlichen Verhandlung über diesen Rechts- streit ist Termiu bestimmt auf 16. Oktober 1383, Vormittags 9 Uhr, vor die 11, Abtheilung, der Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Colmar im Elsaß.

Der Landgerichts-Seftretär : Carl.

[27770]

Der Hvvotbekenscein, ausgestellt über die Forde- runa von 600 Tekalern, eingetragen für die Ghefrau des Altentheilers Walter, Friderike, geb. Dettmann, zu Wredenhagen, Fol. 2B. des Grund- und Hypo- thekenbuchs des Erbpacbtgehöftes Nr. 2 zu Wreden- bagen, ift durch Urtheil des unterzeichneten Umts8- gerichts vom 14. Juni 1883 für êraftios erklärt.

Röbel, den 19. Juni 1883.

Großherzogl. Mecklenturg-Schwerinsc{bes Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Burmeister, Gerihtsschreiber.

[27772] Auszug aus eincm Aussck{lußurtheil.

Folgende Hypothekendokumente :

a. vom 20. Dezember 1841, aus welchem auf den Gruy»dstücken Band I. Nr. 13, 14, 63, 67 bis 72 des Grundbu&s von Gebersdorf für Frau Lehmann, geborecie Kettner 230 Thaler Einbringen eingetra- gen find,

b. vom 8. Juli 1851, 5. Juli 1859 und 2. Auguft 1862 nebft Anbängen, aus welchen auf dem Grund- stück Band I. Nr. 9 des Grundbuchs von Liebsdorf für die verehelihte Hüfner S&ulze, aeborene Göte, drei Kapitalien von 400 Thalern, 100 Thalkern und 100 Thalern eingetragen find,

ec. vom 23. August 1847 nebst Anhängen, aus welchem auf dem Grundstück Vand k. Nr. 17 des Grundbu&{s von Görsdorf für den Häusler Göllnitz 150 Thaler eingetragen sind, :

werden für kraftlos erklärt.

Dahme, den 18. Juni 1883.

Königliches Amtsgericht.

[27738] Nachstehenver Beschluß :

Fn der Untersuchungssache wider den Schreiber- gehülfen Louis Ludewig aus Weißstein und Genossen wegen Verletzung der Wehrpflicht wird im Anschluß an den Eröffnungsbes{luß der Il. Strafkammer des Königlichen Landgerichts hierfelb#| vom 11. Mai 1883 auf Antrag der Königlichen Staatsanwaltschaft beschlossen :

das in der Verwahrung der Vormundschaft der Geschwister Beisler befindlite Waldenburger Syorkassenbuch über 378 4, soweit der An- acklagte Ernf: Gottlieb Adolf Geisler daran Antheil hat, ckesgleichen das in der Spatkasse zu Waldenburg angeblich in Höhe von 290 M befindliche Vermögen des AngeklagtenCommis Jo- honn Carl Wilbelm Kretschmer nebst dem übrigen diesen beiden Angeklagten gehörigen, im Inlande lefindlihen Vermögen behufs Deckung der Jeden ver Angeklagten erwa tretenden höchsten Geld- strafen und Kosten in Höhe von je 200 M. Strafe und je 150 46 Kosten mit Beschlag zu belegen.

Schweidnitz, den 9. Juni 1883.

Königl. Landgericht, Strafkammer Il. wird, da der Aufenthalt des Geisler und des Kretschmer nicht ermittelt ist, hierdurch auf Grund des 8. 333 R. Str. Pr. Ordg. veröffentlicht.

Waldenburg. den 183. Juni 1883,

Der Staatsanwalt.

97733 i

[27733] Bekanntmachung.

Durch Auss{lußu:tbeil des Königlichen Aints-

geridts zu Bolkenhain vom 13, Juni 1883 find:

I. Die folgenden Hypotheken-U kunden :

1) die Urkunde vom 6. Juni 1854 und 5. Mai 1856 über die auf dem Grundstück Nr. 21 Hausdorf Abtheilung 111. Nr. 5 für den Guts- besißer Iohann Gottlieb Pliscbke zu Weiden- petersdorf eingetragenen 100 Thaler und die daselbst Abtheilung 111. Nr. 6 für die Frau Gutsbesitzer Wilhelin Herrmann, Christiane Ernestine, geb. Plüsch?e, zu Kzuuder cingetrage- nen 109 Thaler; die Urkunde vom 29. April 1837 über die cuf dem Grundstück Nic. 29 Dbec-Kunzendorf, Ab- theilung 11]. Nui. 4 für die Frau Vorwerks- befißer Beate Kindler, geb Herrmann, zu Ober- Kunzendorf cingetragenen 00 Thaler; die Urknnde vom 24. Fehruar 1829 über die auf dem Grundstück Nr. 37 Gies8mannsdorf, Abtheilung Ill. Nr. 1% für die beiden mino- rennen Kinder crster Ehe des Bauers Franz Scharf, Namens Johannes und Joseph Scharf, eingetragenen Surplusreservat ; die Urkunde vom 3. Februar 1836 über die auf dem Grundsiück Nr. 209 Alt-Reichenau, Abtheilung I. Nr. 5 für den Königlichen ‘Förster Ferdinand Andre?! zu Alt-Reichenau ein- getragenen 100 Thaler: die Urkunde vom 23, März 1867 über die auf dem Grundstü Nr. 4 Streckenbacb, Abthei- lung I. Nr. 1 für die verwittwete Johanne Christiane Thäsler, geb. Kindler, zu Strecken- bach eingetragenen 100 Thaler; die Urkunde vom 28. März 1854 über die auf dem Grundstück Nr. 53 Ober-Kunzendorf Nbs- tbeilung 1IL. Nr. 7 für den Shußmann Ben- jamin Mönch zu Berlin eingetragenen 130 Thaler ; die Urkunde vom 26. Juni 1856 über die auf ovem Grundstück Nr. 11 Neu-Kunzendorf Abthei- lung IIT. Nr. 5 füx die verehelibte Vorwerks8- besißer Beate Kindler, geborene Herrmann. zu Ober-Kunzendorf eingetragenen 100 Thaler:

) die Urkunde vom 14, Januar 1808 über die auf dem Grundstücke Nr. 27 Möhnersdorf Akthei- lurg 177. Nr. 1 für die 7 Kinder erster Ele des Vorbe“ißers Johann George Wagner cinge- tragenen 14 Floren Muttertheil; die Urkunde vom 10. April 1840 über die auf dem Grundstück Nr. 56 Lauterbaw Abthei- lung 1II. Nr. 2 für den Auszügler Johann Karl Rosenk erger zu Damsdorf, Kreis Striegau, cin- getragenen 60 Thaler Königlich Pr. 1764er Courant ; die Urkunde über die auf dem Grundstück Nr. 7 Thomasdorf Abtheilung 111. Nr. 6 für den Gerichtsgeshworenen und Almosenpfleger Jo- harn Gottlieb Opit, zu Thomasdorf ecinge- tragenen 100 Thaler; die Urkunde vom 17. Februar 1821 über die auf den: Grundstück Nr. 111 Stadt Bolkenhain Abtheilung 111. Nr. 1 für die Borrmann'sche Mündelmasse zu Bolkenhain eingetragenen 200 Thaler;

12) die Urkunde vom 7. November 1837 über die auf dem Grundstü Nr. 67 MNieder-Würgs3dorf Abtheilung 111, Nr. 11 für den Gerichtsschreiber Schmidt zu Bolkenbain eingetragenen 309 Thaler ;

13) die Urkunde vom 23. Moi 1814 über die auf dem Grundstück Nr. 26 Däßtdorf Abthei-

lung IIT. Nr. 1 für die Girlabédorf'er General-

mündelkafse eingetragenen 100 Thaler;

14) die Urfunde vom 7. September 1842 über die auf dem Grundftück Nr. 37 Ruhbank Abthei- lung TII. Nr. 3 für die evangelishe Schuï- gemeinde zu Rubbank eingetragenen 200 Thaler

für fraftlos erklärt.

II. Die cingetiragenen Gläubiger und deren vnbe- fannte Rechtsnachfolaer folgender Hypothekenposten: 1) a. die aus der Urkunde vom 14. Januar 1808 auf dem Grundstück Nr. 27 Möhnersdorf Abtheilung 111. Nr. 1 für die sieben Kinder

erster Che des Vorbesitzers Johann George Wagner eingetragenen 14 Floren Muttertheil ;

. die aus der Urkunde vom 10. April 1840 auf dem Grundstück Nr. 56 Lauterbah Abthei- fung III. Nr. 2 für den Auszügler Johann Carl Rosenberger zu Damsdorf, Kreis Strie- gau, eingetragenen 60 Thaler Königlich Pr. 1764er Courant ;

. die aus der Urkunde auf dem Grundstück Nr. 7 Thomasdorf Abtheilung 111. Nr. 6 für den Gerichts8acschworenen und Almosen- vfleger Johann Gottlieb Opiy zu Thomas- dorf eizgetrageren 100 Thaler ;

. die aus der Urkunde vom 17. Februar 1821 auf dem Grunbftück Nr. 111 Stadt Bolken- hain Abtheilurg IIl. Nr. 1 für die Borr- mann’s{2 Mündelmafse zu Bolkenhain ein- getragenen 200 Thaler;

. die aus der Urkunde vom 7. November 1837 auf dem Grundstück Nr. 67 Nieder-Würgs- dorf Abtbeilung III. Nr. 11 für den Gerichts- \creiber Schmidt zu Boikenhain eingetragenen 30 Thaler;

. die aus der Urkunde vom 23. Mai 1814 auf dem Gru"dftük Nr. 26 Dätdorf Abthei- lung TIT. Nr. 1. für die Girlachsdorfer Ge-

___ neral-Mündelkafse eingetragenen 100 Thaler; 2) die avs der Urkunde vom 26. Juni 1828 auf dem Grundftück Nr. 26 Hohenhelmsdorf Ab- theilung 111. Nr. 2 für den minorennen Christian Gottlob JIentsch eingetragenen 31 Thaler 23 Sgr. 5 Pf. Erbegelder nebst

Zinsen, 4 rau

; 26, Oktober

3) die aus der Urkunde vom 56 RNavember 1857 auf dem Grundstück Nr. 120 Alt-NReichenau Abthcilung T11. Nr. 3 für die Wittwe Marie Rosine Kretshmer, g2borene Mittmann, zu Alt-Reichenau cingetra zenen 300 Thaler nebft Zinsen,

4 a. die aus den Urkunden vom 12. Februar 1781 resv. 15. December 1791 auf dem Grundstü Nr. 25 Langhelwigsdorf Abtheilung 1UIT. Nr. 3 resv. 5 für die Hans Friedrich Hoppe’sche Mündelkasse resy. für die Georg Friedri) Miemer's{e Mündelkasse cinge- tragenen 17 Thlr. 15 Sgr. resp. 10 Thaler nebst Zinsen,

», die aus der Urkunde vom 29, Sepkember 1779 auf dem Grundstück Nr. 16 Blumenau Abtheiluna Ill. Nr. 4 für die Scholz'sche

. Curatelfafse eingetragenen 16 Thaler,

5) die aus den Urkunden vom 25, März 1767 resp. 21 December 1768 auf dem Grundstück Nr. 2 Falkenberg Abtheilung TIl. Nr. 1 resp. 2 für das Sauermann'’s{e Mündelregifter resp. das Gottfried Mehwald'sc{e Register eingetra- aenen 25 Thaler 26 Sgr. resp. 20 Thaler 9 Sgr. 5 Pf. die aus der Urkunde vom 12. März 1831 auf erm Grundstück Nr. 60 Einsiedel Abtheilung 11L. Nr. 2 für den Häusler Johann Friedrich Gläser eingetrogenen 100 Thaler nebst Zinsen; die aus der Urkunde vom 24. Juni 1857 auf dem Grundstü Nr. 34 Langhelwigsdorf Ab- theilung TIT. Nr. 21 für den Bauergutsbesitzer Hans Friedrich Mäffert eingetragenen 900 Thaler, die aus den Urkunden vom 13, Juni 1832, resv. 22, April 1834, resy. 15. August 1859, resv. 9. Iuli 1861, resp. 3. September 1866 auf dem Grundstück Nr. 53 Ober: Werners8dorf Abtheilung TI1. Nr. 9, resp. 15, resp. 18, reîp, 91, resy. 26 für die drei minorennen Geschwister Grunze, Namens Christiane Beate, Karl Ehren- fried und Johanne Juliane resp. für die betden minorennen Geschwister Johanne Christiane Beate und Karl Heinrich Friedrich Grunze resp. für den Rechtsanwalt Babel zu Brekenhain resp. für Karl Hombura zu Landeshut, resp. für Anna Mosina Nier eingetragenen 8 Thaler, resp. 37 Thaler 23 Sgr. 6 Pf., resp, 3 Thaler 94 Sgr. 4 Pf., resp. 35 Thaler 19 Sgr., resv. 109 Thaler,

sind mit ihren Ansprüchen auf diese Posten aus3- ges{lossen worden.

Bolkenhaim, den 14. Juni 1883.

Königliches Amts3gericht. Ik.

[27729]

Nachdem gegen folgende Angeklagten: 1) Friedrich August Franïe aus Frohnhausen, 2) Aug. Rott- mann aus Altendorf, 2) Johann Gerßard Wilm- sen aus Altendorf, 4) Franz Ferdino1d Gründler aus Altenessen, 5) Peter Josef Kirch aus Alteneîse:, 6) Franz Koch aus Altenessen, 7) Heinrich * Thie- maun aus Altenessen, 8) Johann Velder aus Ueckendorf, 9) Wilhelm Quardt aus Bergerhau])en, 10) Heinrid Sehneider aus Heisingen, 11) Jose! Drüll aus Caternberg, 12) Friedri Ludwig Hecker aus Caternbera, 13) Friedrich Kacmph aus Kray, 14) Theodor Oberholz aus Stoppenberg, 15) Noberk Wilbelm Hesse aus Borbeck, 16) Wilhelm Mathias Struckmcyer aus Bedingrade, 17) Hermann Theo- dor Vandervorst aus Dellwig, 18) Johann Schorn aus Huttrop, zuletzt in Steele, 19) Wilhelm Carl Frank aus Hinsel, 20) Auaust Gilles aus Holthausen, 21) Wilbelm Notthoff aus Hinsel, zu- letzt in Stoppenberg, 22) Heinrih Ludger Heine aus Heidhausen, 23) Heinrih Friedrih Jacob Kein aus Hinsbeck, zuleßt in Wattenscheid, 24) Frats Robert Blum aus Kettwig, wegen Vergehens gegen 8. 140 Nr. 1 St. G. B. das Hauptverfahren ek- öffnet ist, wird auf Antrag der Königlichen Staat®- anmwaltschaft zur Deckung der die vorgenannten An- geklagten mögliche: weise treffenden höchsten Geld» strafe und der Kosten des Verfahrens deren 1m Deutschen Reich befindlihes Vermögen auf Grund der 88. 480, 325, 326 St. P. O. zum Betrage v0? je fünfhundert Mark bei jedem Angeklagten mit B2- iblag belegt. Esscu, den 20. Juni 1383. K2* liches Landgericht, Strafkamzner.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

REICHSSCHULDEN -TTLGUNGSKOMMISSION,

[22625] ST. PETERSBURG.

Nummern der consolidirten rassischen Eisenbahn-Obligationen 1. Emission, welche bis zum Jahre 1883

Termin der Ein- | stellnng der Prozente.

Nummern der Obligationen.

A n 1. August

3 1874 |

4.819, 4.820. 117.441. 45.875 bis 45.877.

78.527, 78.544, 78.545, 78.552 bis 78.560. 4.923, 4925 bis 4.933, 4.958 bis 4.960, 43,401.

| Werth der Obligationen.

|"1000 | 500 | Pf. St. Pf. St.

45.841 bis 45.843, 45.845, 45.866 bis 45,368,

99,401, 99,402, 99.407, 99.418, 99,434, 99.438, |

109.521,

394, 651.

2.532

22081 bis 22085, 22.103, 259411, 25.419, 25.421, 25.425 bis 25,427.

84,701, 84.703 bis 84.705.

1.682.

2.244, 2,997.

17.534, 17538, 17,5 17.552, 17.554, 17.557, 62 bis 62.470, 62.472.

78.247. 78.248, 78.250, 78.261 bis 78.280.

1.144, 1.414.

2.589.

42,921, 42.922, 42.924, 42 925, 42.934 42.944 bis 42.948, 42.951, 42.952, 42,956, 42,959, 63.841 bis 63.859.

95.138, 95.139, 95.142, 95.143, 95.148, 95.151,

3, 17.544, 17.548 bis

, 42,93! 42.9

101.665. 1.387. 3.745.

20.027. 20.036, 20.039. 51.575 bis 51.577, 51.584, 51.586. 51.590, 51.593, 51.596, 53,128 bis 53.130.

81,781.

207,

2.409,

37.610, 37.637, 37.638. 57.081, 57.082, 57.087 bis 57.091, 57.098.

78.171, 78.173. 78,174, 78,180 bis 78.182, 78.184, 78.185, 78.191, 78,193, 78,194, 98.585.

449, 1.358.

2.925.

7.801, 7.805, 7.811 bis 7.813, 7.823 bis 7.825, 7.827 bis 7.837, 49.921, 49.922, 49.924, 49.925,

58.493, 58.495, 58.512, 79.267, 79.269 bis 79.272, 79.276 bis 79.280, 89,615 89.628, 89.629.

524, 1 023. 1.916, 2.095.

bis 44.698. 44.714.

110,829 bis 110.831, 110,834.

35 | 58, |

78.414, 78.416, 78.422, 78.423, 78.426. 78.427, | 78.431 bis 78,433, 78.456 bis 78,440, 81.763 bis | 81.765, 81.767, 81.769, 81.770, 81.776, 81.778 bis |

4: 464 bis 62.466, 62.463

95.153, 95.156 bis 95.160. 101.645 bis 101.647, | 101.649 bis 101.655, 101.658, 101.659, 101.664, |

90.001 bis 20.006, 20.009, 20.016, 20.023 bis |

49.931 bis 49,934, 49.938 bis 49,941, 49,947 bis | 49.949, 49.951, 49.959, 49.960, 58.485 bis 58,491, |

79,241 bis 79.249, 79.253, 79,261 bis 79,265, | bis 89.617, 89,619, 89.620, 89,622 bis 89,626, |

93,161 bis 23.200, 29.401, 29.403, 29.404, | 29.412, 29,421 bis 29.440, 44.681 bis 44,690, 44,694 |

93,121 bis 93.129, 93,132 bis 93.137, 93,139 | bis 93,145, 93,147 bis 93.152, 93,154 bis 93.158, |

[100 50 | Pf. St. | Pf. St.

j

“REICHSSCHULDEN-TILGUNGSKOMMISSION,

ST. PETERSBURG.:.

Nummern der consolidirten russischen Eisenbahn-Obligationen 2. Emission, welche bis gezogen, aber zur Anszahlung des Kapitals noch nicht vorgestellt worden

Termin der Ein- | sgtellung dar Prozente.

Nummern der Obligationen.

20. August N E 1875 | 1. September

C 1876 | » » I,

V’erth der

J !

1877 23.081 bis 23.085, 23.090 his 23.097, 23.101 3.103, 29.165, 29.166, 29.170, 29.174, 29.175. |

19.847, 19.849 bis 19.854, 19,865 bis 19.869, |

19.873, 54.282 bis 54.284, 54.293, 54.294, 54.301. 72,413.

61.246, 61.250 bis 61.255, 72.408, 72,411 bis |

33.201, 33,205, 33 209, 33.220, 33,221, 33.227. | 61.571, 61.572, 61.580 bis 61.584, 61,586 bis

61.588, 61,594 bis 61,600, 86.362, 2,147.

10.001 bis 10.003, 10.005, 10.021. 10.023, | 10.025, 10.026, 36.492, 36.498, 36.501 bis 36 503, |

36.507. 36.508.

63.683 bis 63.687. 63.695, 63.699, 63.701, |

| N 63.706, 65.709. 82.968. 960. 3.139, 4.754. 5,070,

94,724 bis 24.727, 24.732, 24.736, 24.740, | 24 742, 24.743, 24.745 bis 24.749, 50.042, 50.051. | 82.443, 82.444, 82.461 bis 82,463, 82.467 bis |

89.470, 83.205, 83.206. 78, 631, 2.328. 3.750, 6.706.

9.561, 9.563, 9.565 bis 9.567, 9.569 bis 9.578, |

9.582, 9,583, 9.085, 9,586, 9,988 bis 9,590, 9,59 9,595 bis 9.600, 19.257 bis 19.276.

81.082 bis 81.087, 81.091, 81.092, 81.097 bis |

S0, SIIOS U S SLIG.

81.116, |

90.561 bis 90.568, 90.571 bis 90.573, 90.579, |

90.580.

1900 | 500 | ! Pf. St.' Pf. St.| Pf, St. Pf. St

zum Jahre 1883 sind.

Obligationen. 100 | 50 |

|

| | | | l l l | ! |

[22626]

Termin der Einstellung der’ Procente.

Nummern der Obligationen.

| Werth der Obligationen. | 1000| 500_| 100 | 0

REICHSSCHULDEN-TILGUNGSKOMMISSION, ST. PETERSBURG.

Nummern der consolidirten raossischen Eisenbahn-Obligationen 3. Emission, welche bis zum Jahre 1383 gezogen, aber zur Auszahlung des Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind.

1 9. September 1.October

[22621

Termin der Ein- stellung der Procente.

REICHSSCH ]

!Pf. 8St. Pf. St.!Pf. St. Pf. St.

766.

44.704, 44.705, 70.851. 105.961, 105.962, 106.163, 106.164. 8,034.

18.165. 18.167, 18.173, 18.174, 18.176, 18.183, | 18.184, 23.362, 23.381, 23.396, 60.641 bis 60.643. | 95.081, 95.096, 95.097. 95.103, 95.105, 95.106, |

1.651. 31.180, 31.195 31.197. 75.083 bis 75 086, 75,093. 75.094, 197, 75,108, 75.110 bis 75.114, 84.444, 493,

22.201, 22.204 bis 22.206, 92.224, 22.225. 22.228, 48.954, 71.761 bis

83.162, 83.163, 83.165, 83.166, 83.169, 83.185 bis 83.194, 83.200, 104.801 bis 10 104.819, 104.823, 104.828, 104.829, 104.835, 104.836.

75, 115, 2.094,

5 675, 7.197. 7.680, 8.541.

51.573, 51.574, 51.579, 51.583. 51,584, 53.201 | bis 53,204 53,207 bia 53.211, 53.215, 53,221 bis | 53.225, 53.230 bis 53,240, 55.601 bis 55.603, 55.608 |

bis 55 615.

91.181 bis 91.186, 91.188, 91.190, 91.193 bis 91.196, 91.200, 123.641, 123.643, 123.653, 123.657, 123.658, 123.660, 123.661, 123.664 bis 123.667, 123.670, 123.671, 123,674, °

ST. PRETERSEBURG.

Nummern der Obligationen.

|

A

—- | - | l

ULDEN-TILGUNGSKOMMISSION,

Nummern der consolidirten russischen Eisenbahn-Obligationen 4. Emission, welche bis zum Jahre 1883 gezogen. aber zur Auszahinng des Kapitals noch nicht vorgestellt worden sind.

Werth der Obligationen.

| 1000 1 500 (100 0 Pt, St, Pf St, Pf, Se PC E

90, Mai 1, Jun

1875 | 1876 | 1877 |

»

{22623

Termin der Ein- stellung der Proceute,

19. September L 5 Y 1877

1878

22.320, 53/458 bis 58.460. 79.988, 92,071.

20 Sr:

40.698, 40.701, 40.705, 40.718. 2.994, 3.563.

5,524,

21.692 bis 21,698, 21.708,

| 45,737, 45,738, 45.744.

65.433, 65.436 bis 65.439, 65.446, 65.447 |

65,449 bis 65.470. 3,760, 8,753,

274, 1.488, 2.960, 3.698, 4,448, 4,761. S O S 9807 9446:

| 24.852 bis 24.854, 24.856, 24.886, 51.971 bis | | 01,975, | | 60,991 bis 60.999, 61.008, 61.021, 61,024 bis | 61.039, 91.951 bis 91,959. |

33,612. bis 33,614, 33,630, 33.631. 383.633, |

| 33,634, 33.638, 33.642, 33.643, 33.645 bis 33.650, | | 45,893 bis 45.899, 45.901 bis 45,907, 45.909 bis | | 45,912. | 61.311 bis 61.314, 61.316, 61.317, 61.320 bis |

61325, C829, L OI886 G3 GEDOO

B O B20

SsT. PETERSBURG.

Nrtmmern der Obligationen,

4.699,

243. 6.283. 9.991.

G2

eli

BEICHSSCHULDEN-TILGUNGSKOMMISSION,

Mummern der coneolidirten russischen Eisenbahn-Ubligationen 5. Emission, welche bis zum Jahre 1333 gezogen, aber zur Auszahlung des Kapitals noch nicbt vorgestellt, worden sind.

| Werth der Obligationen.

[1000 | 500 | 100 | 0 | Pf, St. | Pf. St. Pf. St. | Pf. St,

69.742, 69.743, 69.745. 69.749 bis 69.751, |

69,763 bis 69.765, 69,768, 69,770 bis 69.772, 8.784, 10,213.

42.281 bis 42.284, 42,230, 42.295, 42.300 bis |

| 42.302, 42.307 bis 42.312, 42,314, 43,046.

3.192, 4.964, 9.704.

61.941, 61.042, 61.948. 61.079, 66.841, 66.845. 88 393 bis 88.397, 83.399, 105.624 bis 105.629, |

} 105,636 bis 105.649.

3.849, 4.887, 9.754,

30,361 bis 30.367, 30.382, 30.883, 30.391, 30,395 bis

997, 1.011, 2.103.

5.085, 5.131, 10.158, 10.237, 10.642.

24.266, 24.279 bis 24,272, 46.566, 46.567, 46.571.

30,370, 30.372, 30.397,

2. 8.038, 8.592. 8.881.

17.129, 17.130, 17.139 bis 17.141, 17.149, 17.159, 30.403 bis 30.406, 30 412, 30.424, 30.426 bis 30.428, 30.430, 30.433, 30.434, 45.810 bis 45.814.

78.141 bis 78,156, 105,021 bis 105.024 105.027,

| 105,028, 105.031, 105.036 bis 105,039.

81.342 bis 81.344, 81.347 bis 81.357, 81.360 | bis 81.362, 81.371, 85.263, 85,265, 85,268 bis |

| | | î

1! |

| | c j | |