1883 / 146 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage zum Deutschen

Reichs-2nuzeiger

Berlin, Montag,

Zusammenstellung der Betriebs - Ergebnisse Deutscher Eisenbahnen _ 1.| F E 2 © Q C D Er S 0E O E S0 E B 8. E M E 12. 13. 14. m Monat Mai In der Zeit vom 1. Januar Betriebs- N E h : C 3 betrug die Bezeichnung länge wurden befördert 5 E g die Einnahme : icht : : Lfd. T qus sämmtlichen Einnahmequellen aus dem A aus sämmtlichen Cintnahmequelen der Su | E ain Personen- und | Güterverkehr E E Nr. T E Gepäverkehr M G f Eisenbahnen. e E E Definitivum | Provisorium | Definit. | Provisor.| über- auf | über- auf | Definitivum Provisorium | Definit. | Provisor. | E des Vorjahres D (1 E E E E km Anzahl. | Tonnen. M. [M | a A. | M M. M. M M. : M | A. Hauptbahnen | (eins{ließlich der zugehörigen Bahn- | \treden untergeordneter Bedeutung). x. Staatsbahnen und sonstige vom Staate F E M - | nung verwaltete Da . | | s s n 12 423 cie R , : 2 623 872000 688] 2280000 1793 15 587 000 | 2 *1|Reihs-Eisenb. in I STTORIEN tre f N F a S L Ei tre M h ey 156000)|+ 5 (+ 65)— 19 189/— 32+ 97 348 + 37|— 9223 665 (4+ 1010 000) 479 (+ 528) *2|Preußishe Staats - Eisenbahnen | | (einsc{ließlid der Angermünde, 13 595 M E Rer Un 115394 78/11 7 : 5 27 793| 845/27 328 237| 1789/9 208923 542 i ‘lauftiter: Si 2 7811 714 442| 8 482 63 42 559 693 2 765 12 669 | 702 Oberlausiper Eisenbahn) - - 118824. 915 744 288 6284+ 677 881|+ 1 334 741 (+ 2 239 170) + 48 gc 1071/4 892 886 + 11/+1150011 + SO/F 8 845 614 (+18 318008) + 407 (+4 709) - E : 2/5 ; 2 933 | 2 84 ( | L LE| ; *3|Sächsische einem detatigine E tr 2 enI F es L L e 106 P 7 (L 140 474) + 52 (+ 35)|+ 46 859/-+ 13/+ 126 584+ 40/+ 1 Ia Lt 119 E 393 y T 386) *4|Württembergische Staats-Eisenb. . [1883| 1536,10| 1 147205] 294 602 2 529 801 | 1647 907 320 8591| 1482392 9 110 I orie 1 Le O 5 : e A M E Lr a F ole O gI7f 16988347 120 12292102 | 9315 *¿ [Badische Staats-Eisenbahnen A Es L L L e dn L S 2E 4 81831 (4 122567) + 63 Le E „12 188+ s V 208+ M + 447 G, 716 E A. Ee 546) , r é 965 | | 4 444 44 4 d V | OMain-Neitar-Eisenbahn . o: (e 0 804+ 2816+ 6008 (4 310004 63 (+ 828)— 1804— 19+ 71924 0+ 10908 (4 198000)/+ 115 (+1889) if 180 175,7 438| 2155: 86 363 491 38598) 220 I ; A EG Ge Bay gegen 1882 + s 1 147+ 10 475 + 16328 (4 20043)+ 92 (+ 114+ 268+ 15+ e r 4 A 4 52 51i)-+ A t 299) *SOldenburgische Staats-Cisenbahnen |1883/7) 290,25) 132520 43717 263 758 E «-DOO 110096| 8379| 142317| 40 r 6“ 9 Y “nas e S Q 10e 1e 26 (— 8000+ 1 (- 19- B T A A R - G 7 r 27 | | 9 De! 2 (O! C | Ï 9 Wilhelmshaven-Oldenburgerlsen®. S Z A A % ri E 2 Ls Meran ¿ 996) + iy 12 L m Os h 924+ 113|4+ 17242 (+__17 642) + 329 , L 337) ck 3] 22 57 928 760 2612 i s 279 608627 E t E 1882 (n 369/48 + 1 808 264 (+2 821 634) + 0 +— 96) 410781596 (+16 955 372) + 349 (+ 631) TI. Privatbahnen unter Staats- | | | 2 eint r érd 7 35 72 | t 36) 448| 149118) 813 1 143 616 ; : ) : 249 729 361 80136| 448 18, » 10 Berlin-Dresdener Eisenbahn a fte 4 E V a U - 70: f 14 408 Na 35 328) + 70 (E 185)|+ t btt-+ M E M. % M0 + 7 M 36 541) + T a 168) z L 4 Q E R ps j c l Ly day 4 4 l ) 7 ( | Hi 1 ry 1VHalle-Sorau-Gubener dae A 2 L A k t E E De e M M 391 is i n 169)|— 2 099 E 34 096 114 L d 401 336 710)|— 383 O E 2 U 20730 52 25 941 | 459 401 f 4 U 12 |Münster-Enscheder Bahn E 1280 L M + g A 116 S 382 (A E 4 (+ 27)}+ 1801+ 23+ 1129+ 20+ 284 (+ 22129)+ 5 (+ 396) 13|Oberschlesishe Eisenban | | | a. Hauptbahn einschließlich e | | | | Brieg, e A Pa 4 D | | | | E Gr. -Strehliß - Morgenrolh und | o: 7 702 39 5 | 3 850 450 674| 590) 2343 388| 2782 17 185 674 4 Pose B e N O I bIA— BOON (4 Su 171 C fr O U B Mae C O H erg O g S gea i : | 3 059 986) 62 2 2 E b. Bresl.-Posen-Glogauer Eisenb. e O L wae E u 1204 8 (4+ 206)+ 7895/+ 86/4- 6947+ 34+ 413071 (+ 881197) +1909 (+1758) | | e. Breslau - Mittelwalder Eisenb. } 7578| 199385 | 1996 179 947| 479] 443291) 1180 3 707 247 E M S 1882 + N N 999 + 1711 “j 49 367 (F * 102 101) + 182 __(+NMY+ 8 306+ +72 932+ 194 + 480% M 600 10) +1988, 4 (+1597) if 38: 2,31] 426: 238 55 1384 : 26| 133 462| 1224 894 d, Stargard-Posener A Ee L L 4 158+ 4 4 L H A 6 811)/4+ 66 (+ 39+ 1 131+ 5 de 17 21+ 108 9 E 9 987) + 57 4 d” 58) ; j 7 Ds 2 39 E, 763 5 237 3 738) 31 121/ 79 : : 99 L 14 E A ees L N _ 32 D a = á i E 5 354) |— 247 n 9203) 1 080 3M 5 604|— 212+ E 6 280)|+ e Be 238) : T 5TaE 5 [ 5 740 221 | 7 650 O M E E 10712 L 49 973 (4 236 993)|— 44 (+ 89) +2016 017 (+ 2241012) + 821 (+ 926) | m, Privaiainen unter | | L E i eigener Berwatlung. 9 | Ggr 40 257 | 2 220 272483) 949] 317931| 1103 92 862 785 | E O. at M. I, eo oe G9 M U A e n Le 5, 5 2500 O 5 | 2914 i ; 985] A De i 5 ; *16|Berlin-Hamburger Eisenbahn A E f 5 E n r M H 24 L Gi ay 6 733) 189 5D 31 888 286 4 A 1 4 F 875 V 435 898) —2198 5 O Ea ant us : / 12% 5E 077 058 1789 294274 496 5 5 32 17|Breslau- SORg Sas e E E: L E 177 + 9 S L e L M1 O + 4 8 170 + 14 ck 13 717 de 22 4 998 9 246 873)|+ 389 j E 410) : 318 î 942 o 6 / 4 62 : 18] Dortmund-Gronau-Enscheder A o N a E A 20 f Y A - e 2000 -— 1 &+ 5 928 „10 - 483 „56 69 P E 2 065)|— 695 85 e 21) i E 3 ; 86 64 680 670 37) 36 25 i / *19\Holfteinishe Marschbahn . dres 8 l au "e u U 100 E 0E e (+0 QO+ O 40184 Ml 102 (+ 200-4 & 2/Lübeck-Büchener u. Lübeck-Hambur- 5 : 27 115 476) 8693| 226 280| 1741 1485 312 S i 96 323| 53384 363 296 2 785 5476| 8 i f ger Eisenbahn . u E 0 E 3572+ 100 4 17802 (4+ 2 393)|— 336 Wag 268)|+ M 8 E + H 2 S E N a 23 e D aA os 4 1819) , ; 30: 5 39 217 : N us E 21\Marienburg-Mlawkaer A 188214 Obe “TON i 8 L 180600 C 100456)|—1264 (—1889)|4+- E 920 —1237|— R E d E a 3 : 04 232 796 é 9 51 542 519 2 22\Nordhausen - Erfurter Gisenbabn 16 4 N L 39 E n s Z M A 8 S gl. 5 962 M N L 5 227 H 40 L 4 92 20 I 99 : e 160) g 5 ; ch 8: 8 195 4 589 7 : z F : 23¡Oels-Gnesener Eisenbahn e E L Ae M Y Sue i T 4 48 ol! (+ 1505D)/+ 82 (-+ 9)|+ E E E M + 2 A l M 4+ 119 A 116 125) + O A 727) i { J 5 8 671 1 271 1 275 283 88: P i: MsOstpreußische Südbahn gegen es t E 694 20 619 154 6 2 138 679)|— 636 (-- 571+ 16 381 + „08 163 507 __ 678 de. 208 131 411 320) + 956 (+1694) mf if : 79 355 880 4: , 25|Posen-Kreuzburger Eisenbahn d E N 203,70 % Se L p A s ia e 17 335)|+- 6 (+ 85)+ 2 578 M 18 U S p10 h 47 L 101 656 4 Î 109 vi E y 4+ 537) ; c : 58 40 828 720 2 606 4 2 : 30 300 *26|Rechte Oder-Ufer-Eisenbahn s 1883 f 817,99 E 108 688 M N 4 920899 (+ 826510)-+ 6 (+ 83)+ of 089 + 24 + 10 860+ 34 “+ 961 n 374 543) +1137 (+1177) g ; E 9092 17125 289 731 | 1241 2 M i E r. s e 3463/4 30174 31264 (4 834510) -+ 14 (+ 148)+ E M R ; ; 4 642 13 55 070 1023 19 7 | 407 2 | “C EO A 1882 + d + E dhe 1 433 + 5871 (+ 7044+ 109 a 131)|+ 764 + 14 l 866 + (39 e 08 8s (F 2787) +4 ag 518) ; 3888) 4166 59 158 5 6 961 x 29|Unterelbeshe Eisenbahn . E 1883 L 10540 _ f n U 4 tis E j 386+ 16 T 13) 874 _ 37 48 5 zu 51 18 T 23 002) + na 219) E R i 28 j 926 i: : *30|Braunschweigise Eisenbahn gegen 1882 + E 4 116 geb e 96 043)+ 3388 (+ 279+ 543L|+ 16+ 49 504+ 144+ 286701, (4 281 089) + 67 gt 819) 31|Eutin-Lübecker Eisenbahn e S3 3300| 26531/ 3137 31 267 947 19265) 584| 8875| 269 A O o a aw) utin-Lübecker G a 20814 7304+ 188 (+ 4632+ 566 (+ 140) 445 4+ 14|4+ 1439 + 44/+ 15 Do x 9 921 / 32 a. nit garant. Ânien (1883/9) 527,26| 544252 281 882 12221583 2318 E E o O Hessische | * “gegen |188N4 4818+ 9622+ 82446 (+ 122025)+ 111 (+ 188)+ 6096— 8+ 62048.+ T Vos s ) E “an C O 1736 8306 1 233 (+ i 8619) 7 (N 48) Éi 555+ M 107 0— 8480 20)— 4 (+10) *3z|Meitlenburgishe Friedrih-FraE. (1883) 349,17| 119484| 35 126 442 222 | 266 203468 8583| 214873 615 E olen Le v pt gegen [1882/4 0+ 10390 + 6279+ 57190 (4 58087) + G 4 160+ 11 f 4 E 4 172 + 129+ 236 128 ) u i 1 35 5 34 94: | E ; 34|Saal-Eisenbahn . ‘A 1258 L E 7 es 145 -_- 3 32% (m 2 600) 4 (— 00— 2— 3|— 8350L— 464+ 83 ao 5 392) + 49 A 72) 35|Weimar-Geraer Eisenbahn 1883 68,65 34111] 11693 80 762 | 1 176 37665 5491 27594 402 5.01 dg 39 496)|+ 365 (+ 575) * gegen !1882| +4 E E Zte 13 308 M 19 288)|+ 193 cet 281) T 0 + E E 4 2002 Mrt 3: ais j : 33058) 27 58 | s Aen gauien-Siiumaldener Bie e + H O 46+ 10+ 95 G 67)+ O 161+ 2+ 66 104+ 15+ 2155 (3988) + M 569) Eis 598 43 867 282 2119 | 271 Le ; gat e E 0 lo L ui @ 10 u G s bus Me 500 O N C n 322) 383] 5 009, j 3735 329 1744 i | 2176 i Summa E A 6 A H e 60600 Gle 1097901) 9 (4 96) L y | 4-841 Le. G L gs 834) + M8 et 276) A. [1883| 29 353,88 i 77 104 309 2467 N é E 91 T 1882|4 8312,64 j | +1810%58 (4-3 251 418) + 35 (+ 84) A | | +13 638 689 (+421 115 218)|+ 332 (+ 591)

Verhaftung. Berlin, den 14. Juni 1883. König-

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 25. Juni

M 146.

1883.

j A Inserate für den Deutschen Reichs- und K3ntal. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handel3- register nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Prenßischen Staats-Anzeigers: Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32.

1, Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

u. derg,

3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete, | 7. Zinszahiung'

4. Verloosung, Amortisation , Ti. s. w. von öffentlichen Papieren.

Stebricfe und Untersuchungs - Sachen. [28121] Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Buchdrucker Johann Robert Rabe, geboren am 26. August 1852 zu Berlin, welcher flüchtig ist refp. \ich verborgen hält, soll eine durch vollstreckbares Urtheil des Königlichen Landgerichts I. Strafkammer 1V. zu Berlin vom 8. Februar 1883 in actis J.III. D, 610 82 erkannte Gefängnißstrafe von drei Monaten voll- streckt werden. Es wird ersucht, denselben zu ver- haften und in das Amtsgericht8gesängniß des Er- greifungsorts abzuliefern. Berlin, den 11. Juni 1883. Kéniglihe Staatsanwaltschaft beim Land- geriht T. Beschreibung: Alter 30 Jahre, Größe 5 Fuß 2 Zoll, Statur hager, Haare blond, Stirn frci, Bart kleiner blonder Schnurrbart, Augenbrauen blond, Augen blau, Nase gewöhnli, Mund klein, Zähne vollständig, Kinn rund, Gesicht länglic, Gesichtsfarbe blaß, Sprache deutsch. Kleidung: dunkler Anzug, grauer Sommerüberzicher, kleiner runder schwarzer Hut, Lederstiefe!l.

[28122] “Steckbrief.

Steckbrief. :

Gegen den unten beschriebenen Koinmis Samuel Zsbel, am 6. August 1859 zu Bruß, Kreis Koniß, geboren, mosaischer Konfession, welcher flüchtig ift,

ist die Untersuchungsbaft wegen Diebstahls in actis |

J, ITI. E. 256. 81 verhängt. Es wird ersut, denselben zu verhaften unv în das Untersuchungt-

Gefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, abzu- liefern. Berlin, den 18. Juni 1883, Königliche Staatsanwaltschaft I. Beschreibung: Alier

93 Fahre, Größe 1 m 60—65 cm, Haare \{chwarz, Stirn hoh, Augenbrauen s{warz, Augen braun, Nase gewöhnli, Mund gewöhnlih, Zähne voll- ständig, Kinn oval, Gesichtsfarbe gesund, Sprache deutsch.

[28123] Stec{brief. e

Gegen den unten beschriebenen Arbeiter Carl August Julius Draeger, geboren am 20. Mai 1854 zu Berlin, welcher flüchtig ist und sich verborgen hält, ist die Untersuhungshaft wegen Wiberstandes gegen die Staatsgewalt verhängt. Es wird ersucht, den- selben zu verhaften und in das Untersuhungs- gefängniß zu Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 NW,, abzuliefern. Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 NW., den 19. Juni 1883. Königliches Amtsgericht 1, Nbth. 89. v. Prittwi. Beschreibung: Alter 99 Jahre, Größe 1 m 54—56b cm, Statur unter- setzt, Haare blond, Stirn hoc, Bart blonder Schnurrbart, Augenbrauen blond, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlich, Zähne vollständig, Kinn fpit, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund. Sprache deuts. Besondere Kennzeichen: Linkes Auge etwas gedrückt. [28124] Steckbrief.

Geçen ten unten beschriebenen Cigarrenhändler Ludwig Gustav Adolf Ollmann if in den Akten U. B. II. Nr. 507 de 1883 die Unterfuchungs- baft wegen betrüglicben Bankerutts verhängt. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Unte-suhungsgefängniß hier, Alt-Moabit 11/12, ab- zuliefern. Berlin, Alt-Moabit 11/12 (NW.), den 21, Juni 1883, Der Untersuchungsrichter bei dem Königlichen Landgerichte 1. Hollmann. Be- schreibung: Alter 36 Jahre, geb. 22. November 1846, Geburtsort Berlin, Größe 171 cm, Statur kräftig, wohlgenährt, Haare dunkelblond, Bart dunkelblonder Schnurrbart, Augenbrauen dunkel, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlich, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht voll, Gesichtsfarbe gesund, Sprache deutsch.

[28117]

Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Kauf- mannslehrling Richard Prausnitß, geboren am 16, September 1865 zu Breslau, welcher flüchtig ift, resp. sich verborgen hält, ist die Untersuchungs8haft wegen Urkundenfälshung und Unterschlagung in den Akten J. III. D, 464. 83 verhängt. Es8 wird er- su{t, denselben zu verhaften und in das Unter- suchbungsgefängniß zu Berlin NW., Alt-Moabit 11/12, abzuliefern. Berlin, den 22. Juni 1883. Königlicbe Staatsanwaltschaft beim Landgericht I. Beschreibung: Alter 17 Jahre, Größe 1,50 m, Statur s{chmächtig, Haare shwarz, Stirn hoh, Bart Anflug von dunklem Schnurrbart, Augenbrauen schwarz, Augen s{warz, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlich, Zähne vollständig, Kinn rund, Gesicbt länglih, Gesichtsfarbe gesund, Sprache hocdeutsch. Kleidung: dunkelbrauner Anzug, neues Nachthemde, Papierwäsche. Prcuswitz führt einen grauen Lein- wandkoffer bei sich.

[28118]

Steckbrief. Gegen den unten beschriebenen Haus- diener Eduard Julius Hensel, geboren am 20. August 1858 zu Marienwerder, zuleßt in Berlin, Koppenstraße 15 bei Hensel wohnhaft gewesen, welcher sich verborgen Hält, joll eine durch vollstreck- bares Urtheil des Königlichen Landgerichts I., Straf- kammer 1., zu Berlin vom 14. Februar 1883, in den Akten J. ÎT. B. 862. 82, im Unvermögensfalle erkannte Gefängnißstrafe von sech{s Tagen vollstreckt werden. Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in«das Amtsgerichtsgefängniß des Ergreifungs- ortes abzuliefern. Falls die Zahlung der principa- liter erkannten Geldstrafe von dreißig Mar nachge- wiesen, oder sofort geleistet wird, unterbleibt die

Deffentlicher Anzeiger. 7

2, Subhbastationen, Aufgebote, Voriadungen

5, Industrielie Etablisseineuts, Fabriken und Grosshandel,

6. Verschiedene Bekanutmachungen.

Literarische Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

M

Inserate nehmen an : die Annoncen-Expeditionen des „Juvalideudank“, Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

G. L. Daube & Co., E. Schlotte,

Annoneen - Burcaux. E m

9. Familien-Nachrichten. / beilage, Æ

Haare dunkelblond, Stirn gewöhnli, Augenbrauen dunkel, Augen grau, Nase spitz, Mund gewöhnlich, Zähne gut, Kinn gewöhrlih, Gesicht mittel, Ge- fchtsfarbe gesund, Sprache deuts, etwas polnisch. Besondere Kennzeichen: An der rechten Hand fehlt der Daumen bis zum ersten Gelenk.

[28119]

Steckbriefs-Erledigung. Der gegen den Zim- mermann Friedrich Richard Gebhardt, am 25. April 1857 in Berlin geboren, wegen Körperverletzung mit tödtlichem Ausgang, unter dem 14. Juni 1883 er- lassene Steckbrief wird zurückgenommen. Berlin, den 22, Juni 1883. Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I.

(28116]

Steckbriefs-Erneuecrung. Der gegen die unver- chelihte Marie Pauline Adolphine Sander, geboren am 23. Juli 1855 zu Hohenböcke wegen Vollstreckung ciner Gefängnißstrafe von sechs8 Wochen unter den: 21, März 1882 in den Acten 8. 144. 78 Deput. IX jeßt S. 1898. 78 erlassene Steckbrief wird erneuert. Berlin, den 6. Juni 1883. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht T,

[28120]

Steclbricf3-Exlcdignog. Der gegen den am 15, April 1859 zu Berlin geborenen Carl Ferdinand Richard BVirkholz wegen Vollstreckung einer Ge- fängnißstrafe von 15 Tagen unter dem 24. Mai 1883 in den Akten Tk. a. 222. 82 erlassene Steckbrief wird einstweilen zurückgenoinmen. Berlin, den 18. Juni 1883. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgerichte T.

[28105] Stebrief,

Gegen den unten beschriebenen Konrad Görner, Müller und Sackträger von Wilhermsdorf, Kal. hayr. Amtsgerichts Markt-Erlbach, welcher flüchtig ist, ift die Untersuchungshaft wegen Unterschlagung verhängt.

Es wird ersubt, denselben zu verhaften und in das Amtsgerichts - Gefängniß zu (Lrailthcim ab- zuliefern.

Crailsheim, den 23, Juni 1883.

Königliche Amtsanwaltschaft.

Beschreibung : Alter 47 Jahre, Statur untersetf.

Besondere Kennzeichen: Schielt an beiden Angen.

[28125] Steckbriefs-Erledigung.

Der in Nr. 59 pro 1881 sub 6891 hinter die dortselbst unter Nr. 1 bis 15 aufgeführten Perso- nen erlassene Steckbrief ift erledigt. Jarot{chiu, den 21. Juni 1883. Königlihes Amtsgericht,

[28107] Stecbricf.

Der Reservist Friedri Heinri Elling aus Fulde i} behufs Vollstreckung der dur vollftrect- bares Urtheil des Königlichen Schöffengerichis ?u Verden vom 16. Mai 1883 gegen ihn wegen un- erlaubten Auswanderns erkannten, einer nit zu er- langenden Geldstrafe von 100 4. substituirten Haftk- strafe von sechs Tagen, da er flücbtig ift, zu ver- haften. Nachricht wird sub E, 14/83 erbeten. Verden, den 23. Juni 1883. Königliches Amts- gericht.

[28108]

Offenecs Strafvollstreckungs-Ersuchen. Gegen den Maurer Carl Kehl aus Schwientoch- lowitz, zuleßt in Cabarz in Coburg-Gotha wohnhaft gewesen, welcher sich verborgen hält, soll eine durch Urtheil des Königlichen Scböffengecihts zu Königs8- hütie vom 24. November 1882 wegen Uebertretung der Polizei-Verordnung vom 22. August 1874 er- fannte Geldstrafe von 3 4 vollstreckt werden. Es wird crsucht, gegen den 2c. Kehl im Betretungsfalle die Geldstrafe von 3 Æ, im Unvermögensfalle drei Tage Haft zu vollstrecken und von dem Geschehenen zu den Akten E. 412/82 Nachricht zu geben. Königshütte, den 26. Mai 1883.

Königlides Amtsgericht.

[28106]

Strafvollstreckungs-Ersuchen. 1) Der Wehr- mann, ehemalige Gefreite Bäcker Gustav Heinrich Wilhelm Werner aus Königsberg N./M., 2) der Wehrmann Robert Gallmeister aus Zehden, zuleßt in Bahrfelde bei Königsberg N./M,, sind durch Er- kenntniß des Königliden Schöffengerichts hierselbst zu 1) vom 22. Mai 1883, zu 2) vom 19. September 1882 tvegen Uebertretung des S. 3603 des Reichs- Strafgeseßbuches der 2c. Werner zu 100 4 Geld- slrafe im Unvermögensfalle einem Monat Haft, der x. Gallmeister zu 75 A. Geldstrafe, im Unver- mögensfalle 15 Tagen Haft verurtheilt. Es wird um Strafvollstreckung und Nachricht zu den Akten E. 93. 83 gebeten. KönigS8berg N./M., den 18. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[8662] Aufgebot.

Der Wilhelm Wiegel von Dernbach hat das Auf- gebot der Urkunde der über 121 M 80 -Z zu Gunsten des Löb Tobias zu Anhausen errichteten und auf dem Grundstük des p. Wiegel,

Flur I. Nr. 1255/1114

der Grundakten der Gemeinde Dernbach Band VI. Fol, 141 Art. 269 zu Lasten des Wilhelm Hartstang

lihe Staatsanwaltschaft bei dem Landgeriht L. Be- shreibung: Größe 1 m 60 cm, Statur mittel,

der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 26. September 1883, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterze:chneten Gerichte anberaumten Auf- acbotstermine {eine Nechte anzumelden, und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Dierdorf, den 16. Februar 1883. Königlicves Amtsgericht.

Dr. Dallmeyer.

[13063] Aufgebot.

Die Erben des am 13. Juni 1869 verstorbenen Oberräder Bürgers und Zinngießers Johann Fischer haben das Aufgebot eines angebli ab- handen gekommenen Legscheins hiesgen Rechnei- Amts vom 2. Juli 1838 (Nr. 7103. C. 10) über die Stadt-Obligationen :

Titt, D, Ne. 4322 vom 1. Mat I un, L 200 u

Tâtt, C. Nr: 2135 vom 1. Mai

1822 von Al 100

¡us. Fl, 400, welche an dem genannten Tage von der Elisabetha Knell aus Neuenhain bei Reception nach Oberrad auf Ehelichung des genannten Johannes Fischer zu- folge Landamts-Beschlusses vom 27, Juni 1838 als Kaution dafür hinterlegt worden find, daß fe und die Ihrigen der Gemeinde nie zur Last fallen, mit dem Bemerken beantragt, daß das Depositum in Folge der inzwischen stattgehabten Verloosungen und Umtauschungen der ursprünglih und später hinterlegten Obligationen jetzt in der 35"/%igen Frank- furter Obligation Litt. B. Nr. 3606 über Fl. 150 und dem Baarbetrag? von Ma:k 734. 57 „Z bestehe.

Der Inhaber der Urkunde roird aufgefordert, \pä- testens in dem auf

Dienstag, den 27. November 1883, Bormittags 11 Uhr,

vor dem unterzeihneten Gerichte, Großer Korn- markt 12, Zimmer Nr. 17, anberaumten Aufgebots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlosecklärung der Urkunde erfolgen wird.

7eranffurt a. M., den 14. März 1883.

Königliches Nmtsgericht. Abtheilung I1V.

(279241 Verkaufs-Anzeige nebft

Edictalladung.

íIn Sachen des Fabrikanten Carl Koch zu Hildes- heim, Bläubigers, wider Heinrich Meyer zu Mollen- felde, Schuldner, wegen Forderung zu 926 f nebst Kosten sollen die dem Schuldner zugehörigen nachverzeichneten Grundsiücke als: die zu Barfelde unter Haus Nr. 47 belegene Kötherstelle, bestebend aus Wohnhaus, Scheune, Stallgebäude a, Stallgebäude b.,, nebst Hofraum, eschrieben unter Art. Nr. 46 der Grundfsteuer- mutterrolle für Barfelde, Kartenblatt 8, Parzelle 55 zu 8 a 24 qm mit Berechtigung an Art. 80, 81, 82 (Forstinteressenten-Genossenschaft), folgende zur Stelle gehörige ebenfalls unter Art. 46 der gedachten Grundsteuermuttierrolle be- \chriebene Grundstücke a. der Hausgarten, Kartenblatt 8, Parzelle 54 zu 4 a 30 qw, : b. der Garten im Dorfe, Kartenblatt 8, Parzelle 56 zu 04 a 02 qm, c. die Hol:ung das Link, mittlere Kamp, Karten- blatt 3, Parzelle 65 zu 54 a 70 qm, d. die Holz1ng das Link, vordere Kamp, Karten- blatt 83, Parzelle 137 zu 42 a 55 qm, e. die Holzung der hintere Kamp, Kartenblatt 3, Parzelle 176/32 zu 41 a 77 qm, f. die Weide das Ramholz, Kartenblatt 4, Par- zelle 42 zu 98 a 77 qm, o. das Ackerland auf dem Kohlenberge, Karten- blatt 6, Parzelle 40 zu 1 ha 04 a 00 gm, h, Weide (die Rotten) Kartenblatt 7, Perzelle 43 zu 84 qm, : zwangêweise in dem dazu auf Freitag, den 21. September 1883, [? Bormittags 104 Uhr, allhier anberaumten Termine öffentlich meistbietend versteigert werden. Kaufliebhaber werden damit geladen. Alle, welche daran Eigenthums-, Näher-, lehn- rechtliche, fideikommissarishe, Pfand- und fonstige dingliche Rechte, insbesondere Servituten und Real- berechtigungen zu haben vermeinen, werden aufge- fordert, selbige im obigen Termine anzumelden und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen, unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Net im Verhältniß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren gehe. Elze, den 13, Juni 1883, Königliches Amtsgericht, T. gez. Baring. Ausgefertigt : Schneermann, Sekretär, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Elze.

[27948] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Volkach hat in seiner öffent- lihen Sitzung vom 15. d. Mts. folgendes

Urtheil

erlassen und verkündet :

L Vega Roecola, geboren am 21, Oktoker

Magdalena Barbara Roecola, geboren 18. Februar 1847, roerden für 1odt erklärt und wird als deren Todes- tag der 15. Juni 1883 festgesetzt. I. Die Kosten des Verfahrens sind aus deren Vermögen zu bestreiten. Thatbestand und Grünte. 20. e, Unterzeichnet ift: Michel, K. Amtsrichter. Für den Auszug: Volkach, am 21. Juni 1883. Gerichtsschreiberei des K. Amt8gerihts Volkach.

am

Starck, Sekretär. [27959] Bekanutmachung. In der Nachlaßsache des Mühlenbesitzers

Johann Heinrich Ketthaus von Sicdentramm ist das Anufgebotsverfahren durch Erlaß des Aus- \{lußurtheils vom 29, Mai 1883 beendet. Beeteudorf, den 14. Juni 1883, Königliches Amtsgericht.

[27966]

Durch Ausschlußurtheil des Königlichen Amts- gerihts zu Bolkenhain vom 13. Juni 1883 sind die im Aufgebotstermine nicht erschienenen Eigenthums- prätendenten mit ihren Ansprüchen auf die auf- gebotenen Grundstücke Nr. 3, 7 und 8 Blumenau N ckerstücke ausgeschlossen und der Landrath von Lösch wird als Eigenthümer dieser Grundstücke im Grund- bub eingetragen.

Bolkenhain, den 19. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht. I1.

[27951] Jm Namen des Königs!

Fn der Schmid'schen Aufgebotssache erkennt das Königliche Amtsgericht zu Hechingen durch den Amtérichter Reck sür Recht : (ua

1) Valentin Schmid von Stetten u. Holft., geboren

am 12. Februar 1812, ehelicher Sohn der ver- storbenen Eheleute Sixtus Schmid und Eleonore, geb. Schmid, wird für todt erklärt, ## $1 2) die Kosten des Aufgebotsverfahrens sind aus dem Nachlasse desselben zu entnehmen. Verkündet am 22. Mai 1883. (gez.) Lenferding, Gerichtsschreiber.

[27782] Jm Namen des Königs! Verkündet am 7. Juri 1883. Ref. Schemann, Gerichtsschreiber.

In Sachen, des Kaufmanns Jacob Wilhelm von hier, wegen Aufgebots, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Roten- burg a./Fulda durch den Amtsgerichtée-Rath Dr. Rohde i für Recht:

Der über die in Artikel 16 des Grundbuchs von Sterkelshausen Abth. 111. Nr. $ eingetragene Hypo- thek von „62 M 50 „F mit 69/0 Zinsen seit 15, Of- tober 1876, 32 M 68 «4 mit 69/9 Zinsen seit 1. Oktober 1876, 1 A 88 #Z und 1 A weitere Kostea, eingetragen für Suêmann Linz“ ausgestellte Hypothekenbrief wird, i nacbdem im beutigen Auss{lußtermin Niemand Necbte daraus geltend gemacht hat, für kraftlos

erklärt. gez, Rohde. Wird hiermit veröffentlicht. Schilling, Gerichtsschreiber, [27946] Jm Namen des Königs! In der Flad’schen Ge

erkennt das Königliche Amtsgericht zu Hechingen dur den Amtsrichter Rek j; ; für Recht: *=+ C Die Hypothekenurkunde über 500 f Kaution für die Svar- und Leib kasse f. d. H. L. zu Sigmaringen aus dem Contc-Current-Vertrag vom 11. März 1879 und der Pfandverschreibung vom 8. Juli 1881 in Abth. 111. Nr. 19 Bd. IV. Art. 170 des Grund- bus von Hausen i, K. auf den dem Gustav Flad, Bierbrauer in Hausen i. K. gehörigen Grundstücken, Pa::;elle Nr. 326, 2311, 2310, 2139 und 2288 Mar- kung Hausen i. K. eingetragen, wird für êraftlos er- klärt und die Kosten des Aufgebotsverfahrens dem Antragsteller zur Last gelegt. Verkündet am 22. Mai 1883. gez. Lenferding, Gerichtsschreiber.

[27956] m Namen des Königs! Verkündet am 6. Juni 1883. E48

(gez.) Lo ch, Referendar, Gerichtsschreiber." In der Maric Karpinskischen „Aufgebots-Sache Kumilsko Nr. 1 F. 5/82 |

erkennt das Königliche Amtsgericht zu Bialla

durch den Amtsrichter Grußendorf

für Recht:

I. Die Hypothekenurkunde über 74 Thaler 14 Sgr. 11 Pf. mütterlibe Erbtheilsforderung, gemäß Ver- fügung vom 15. August 1826 cingetragen auf Grund des Erbvergleis vom 4. November 1824 füc Maria Karpinski in Abtb. 111. Nr. 1 des dem Gruadbesiter Johann Patro aus Kumilsko gehörigen Gcundstücks Kumilsko Nr. 1, wird für kraftlos erklärt. IT. Die Kosten des Verfahrens werden dem An- tragsteller zur Laft gelegt. Bon Rechts

Wegen.

zu Dernbah mit dem Datum vom 19. April 1872 eingetragenen Hypothek beantragt. Der Jnhaber

Wilhelm Roecola, geboren am 17. September 1845, und

Bialla, den 18, Juni 1883, Königliches Amtsgericht.

E