1883 / 147 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E i E |

d,

D S Da L E L A E D E a A A i l L A O E E

B E L A E E e P E P

d L

L: S L S

[28156]

material in Höhe von circa tner Pet Für die hiesigen Garnisonanstalten auf die Zeit vom

1. August 1883 bis Ende Juli 1884 soll in öffent: Lier Submission an den Mindecstfordernden ver- | nommen. L G4 Get 200K

dungen werden. lie Garuison-Verwaltung.

Submissionsgebote versiegelt und mit der Auf- ! König Mindener Eisenbahn-Gesellschaft.

[28148] Cöln- 882 bis zum 31. März 1883.

Befanutmachung.

Erfurt,

Vermögens-Bilanz am Schlusse des Rechnungsjahres vom N April 1

rift: „Offerte 1883/84“ KE E zum ie Lic? S rfs an Erleuchtungé- __ 12. Zuli cr., ) Me Besten g Centner Petroleura | im Geschäftszimmer der unterzeichnete verwaltung (Petersb af Lieferungsbedingungen auêliegen,

erg Kaserne A.), w

auf Erleuhtungsmaterial pro [27230] früh 9 Uhr,

ange-

(efr. §8. 18—19 des Statuts)

9 M crhoben werden.

h n Staat in Höhe des Geldbetrages der pr 11) Guthaben an den Staat in Hô! 5eld o 1878 ) aber noch nicht verfallenen Abschlags-Dividende- und Dividende

12) Guthaben an de

/ Î z . . . E 2 13) Guthaben an den Staat in Höhe des Geldbetrages d

1) Aktien-KapitAl tionen: begebenes Kapital .

Mor O INGANDn en vegenen N L N llaeR 3 d fee fa pro 1878 nod nit eingelösten, aber noch nit verfallenen Abslagê- Dividende- und Dividendesceine, sowie der noch nicht eingelösten Abscblags-Dividende-

pro 1880, 1881 und 1882

K “i tnaeclôsten Rente-Coupons 4) Geldbetrag der noch nit cingelösten Rente ) 1800, « E 5 Geldbetrag der no nit eingelösten, aber noch nit verfallenen ausgeloosten, sowte

noch gültigen Zins - Coupons von

6) Ueberweisung der General-Staatskasse

Activa.

Ä D ° , J ° Co E R h; 4 Deut 18 3 Anlagekosten (cinsclicßli des Betriebsmateria”s) der Hauptbahn von Deuß bis zur

X - - . , h ) Scaumburg - Lippishen Grenze, nebst Zweiglahuen nach dem Duisburger E N S Desgleichen der Oberhausen-Arnheimer Zweigbahn «n Son 3 glei der Cöln-Gießener Eisenbahn, nebst Zweigbahn von Betzdorf nah Siegen v L

und der festen Rheinbrücke Let Gla

Wanne und von Altenessen na Esf¡en

6) s der Scbeldethalbahn. . « - - 7) der Wesel-Bocholter Bs L 6) E S 3 i der Zweigbahn Beckum (Ennigerloh)—Beciuum « « + 9) E der D Detinoides Eisenbahn (ausschließlich 19 940,06 Va S O S 10) der Oberhausen-Bottroper Eisenbahn . .

,

nicht eingelösten Abschlags-Dividende- und o 1810).

Coupons pro 1880, 1881 und 1882

e noch nicht verfallenen ausgeloosten, sowie gekündigten P noch gültigen Zins-Coupons von Obligationen

FPaosSsíiva.

und Dividendescheine prs 1879 (6 "/o Rente pro 1879)

D

gekündigten Prioritäts - Obligationen und der Obligationen

Eisenbahn vom Jahre 1880) . « « «e o o :

Cóöln, den 19. Juni 13833,

Königliche Eisenbahn - Direktion (rechtsrheinische).

“Aagermünde-Shwedter Cisenbahn-Gesellshaft zu Shwedt a, O.

Bilanz-Conto per 31, Dezember 1882.

168 603 535

der Venlo-Hamburger Cisenbahn, r ebst Zweigbahnen von Haltern nach

der Emscberthalbahn mit ansch{ließenden Zechenbahnen

s Bauzinfen i = S T 1806288 12 E S 284 312 91 o 1878 noch nit eingelöften, scheine und der noch Divideadescheine pro 1879 (6 °/o Rente E O p 2 320 80

ck+20t in Höbe des Geldbetrages H nicht eingelösten Rente-

Staat in Höhe des Geldbetrages der noch% mchckcht etnge Re E äm -Cor : S0, 18 d 18 48 822 Prämien-Reserve für sämmtliche am

r nob nit eingelösten, aber rioritäts-Obligationen und der

Summa der Aktiva

: lichen Versicherungen .

è __6 515 362 91 Conto der gestundeten Prämien- . [786 611 978 91 Raten: i

E Gestundete Prämien-Raten des Vor-

117 000 000 jahres _

347 323200 | , Prämien-Rückgewähr-Conto

o.

E O S2 bauliche Veränderungen im neuen zur Deckung der diversen Vorschüsse bei den Bau-Verwaltungen (aus\ch{ließlich 19 940,06 6 Bauzinsen für die Hersord-Detmolder

15 792 273160 allgemeine Unkosten (abzüglich Po- [1786 G1LL 978/91 licen-Gebühren) L

Summa der Passiva

) 30 genommen werden. Vom 1. Oftober d. J. ab müssen 263 55 | die Talons bei der Direktion in Schwedt a. O. zur

Angermünde-Schwedter Eisenbahn.

c Die laut Beschluß der Generalversammlung vom D anien 16. Juni cr. _ 1,50 9% festgesetzte Dividende für B os das Gescäftéjahr 1882 auf die Stamm-Prio- ritäten unscrer Gesellschaft tann gegen Borlegung und Abstempelung des Dividendenscheins Nr. 10

vom 1. Juli ab in Berlin bei der (Souvons- Kasse der Berliner Handelsgesellschaft während der üblichen Geschäftsstunden mit

Die Dividendenscheine sind arithmetis{ geordnet, —— | mit Nummernverzeichniß versehen, einzureichen. S Zugleich kann bei der Berliner Handelsgesellschaft die neue Serie Dividendenscheine mit Talon, gegen Ablieferung des Talons der ersten Serie ia Empfang

Z L Empfangnahme der neuen Dividendenscheine porto- 97 117 242 22 | frei cingeschickt werden.

175 538 834 15 16 100 987 12 | [28147] 811 894 24 1958 613 10 900 522 89

In derselben Versammlung wurde von den Schuld-

verschreibungen

die Nummer T I Det ay e. ur Rüczablung am 1. Juli cr. gezogen. y Die Rückzahlung erfolgt gegen Rückgabe der Obs- ligation nebft den dazu gehörigen noch nicht fälligen Coupons nach dem 1. Juli cr. bei der Berliner Handelsgesellschaft, bei welcher von diesem Tage ab au die Zinsen der übrigen Schuldverschreibun- gen gegen Einlicferung des Zinescheins Nr. 8 mit 150 & pro Stü zur Auszahlung ge*- langen. : Schwedt a. O., den 18. Juni 1883. Dcr Vorstand.

[10184] H

Die „Allg. Bäcker- u. Konditor-Zeitung" in Stuttgart, ein bedeutendes illustrirtes offizielles Genosienschaftéorgan für die deutschen Fachgenossen, 3. Jahrgang, kostet nur 2 vierteljährlich. Gr- cheint wöcbentlich einmal. Anzeigen, 20 S die

| Petitzeile, sind in der Regel sehr wicfsam.

Deutsche E Militairdienst- Versicherungs - Anstall

| in Hamburg. Debet. Gewinn- und Verlust-Conto ultimo 1882. Credit.

Udo Beckert in Stuttgart.

An Prämien-Reserve-Conto:

| 31. Dezember 1882 in Kraft befind-

- Organisations fosten-Conto .

Geschäftsunkosten-Conts

80 JInserticnen und Zeitungs - Abonne- ments, Porto und Telegramme, Drucksachen , Geschäftsbücher und S(hreibmaterialien, Bureaumietbe,

E

3A 8 «

h D b

Geschäftslokale, Heizung, Lèotariats- gebühren, Courtagen, Gerichts- und

Gehalt-Conto: i:

Gehalt für Bureau-Beamte Z Inspektoren u.

sonstige Organisations, u.

Acquisitions-Beamte . . y 1719

« Zinscu-Conto:

Zinsen auf Antheilsheine zum Ga-

Außenstände :

Activen. Passiven. ranticfonds Nd auf Baarcautione1 ; F : [4 | » Provisions-Conto: E s St Akti e 855 009 E Abicbluß- und Incasso - Provisionen d und Boden, | amm-ZAltten d E D 4 , Effcften-Contso: i L leber ,_ Ge- | | Stamuni-Prioritäten 895 000. 0 000/— Coursdifferenz i T Sa 5 500— | /, Juventar-Conto: Utensilien, nach 10% _| | Obligationen-Amortisations-Quote per 31, Ve- N I Abschreibung. : 381 |— fiber E 1 500 . Provisions- und Verwaltungs- Kassenbestand i 1 881 96) Oyligationen-Ziusen, reservirt per 31. Dezember l kosten-Reserve-Conto . . . Effektenbestand : | C 1 425 , Gewinn- und Verlust-Uebertrag®- | | Dividenden-Conto, rückständige Dividenden 1 299 Lonto :

des Erneuerungs8- _ fonds. . M19 756.72

d, Neserve- gesellshaft, Berlin . fonds. . 17246.48/ 3700320| reservirte Cisenbahn- gabe für 1882 Ï

Königliche Direktion der Reserve-Fonds : Berlin-StettinerEisen-

babn . . MÆ.15 463.32 Zinsen- 2c. Zugang

Chr. Fr. | Rücklage für 1882. Stenger, Schwedt ab verschiedene Ausgaben

a. D. „5 029.60 90 492/92

Zinsen- 2c. Zugang Rücklage für 1882 .

Gewinn : Vortrag

ab Dividende per A

ab zu wenig reser-

virte 1881er Staats8abgabe , Ueberschuß in 1882

ab Rücklage f. d.

ab Rüdlage \. d. Erneuerungs -

Creditoren : Berliner Handels-

x

Bestand am 1. SAnnag 1 e 1ST T1

20 771. 46 I 20 559/44 Kasse gelangten Beträge.)

Erneuerungs-Fonds :

Bestand am 1. Januar 1882 . 25 564. 67

a 2IC00 M6 38 636, 22

ab verschiedene Ausgaben 39 036/89 solidirte Anleihe,

von 1881 . . M15 659, 50 I O62 60

«„ 26 124. 34 26 811. 75

Reservefonds . (6 1710.

13 710, =

Ueberschuß

H} Per Prämien-Conto: “A S | Sahresprämien A 825 621, 05 Gestundete Prä-

1 248 356 87 mien, wegen

72 495/96 des Geschäfts- Z ‘5 793/26 plan) , » 983704, 81 | 919 82586

52 672)

4 356/31

balb-u, viertel- jährlicher Zah-

lungen (S.

46 Prämien-Reserve-Conto: Prämien-Reserve des Vor- . abr CODAS S 7 r O da j l insen für Hypotheken und N “Effekten —_ A ; : 36 7756 P Le: Anstalt Im Jahre 1852 der Ania N »?rfallene Dividenden. . - 3 325 94-

09

128 363/01 4 840/92 8 571/39 7 801/04

32 730/10

—Té618 914141

Bilanz - Conto ultimo 4 82. Credit.

|

T1618 91141

920/20 Debet.

Ai Casa C (Bestand ult. 1882, incl. der Lr. Dezbr. 1882 von den Agenten vere recbneten, Anfangs Jan. 1883 zur

Reichsbauk-Hauptstelle: A am 31. Dezbr. 1882 Norddeutsche Bank:

Guthaben am 31. Dezbr. 1882 , Effecten-Conto:

a, 49/9 Preuß. con-

4. 4900, (Cours

v. 30. Dez. 1882, 5

M 1001) . . M 4912,29. b. 44% Pr. confjol.

Anl. A e 4

Cours v. 30. Dez.

N M 103) . 347 882,50. c. 4 9%/ Bayerische

Staats - Eisenb.-

Anleihe 4. 1000.

(Couvrs v. 30. Dez.

1882, M 10140) « 1014,—. d. 429/6NeuerPfand-

brief der Schle-

sischen Landschaft,

mber 1882.

13 101/75 dhe C ——5 56 #6 3000, (Cours

DORE S v. 30. Dez. 1882, i:

A, O0

Ausgaben.

7 Hypotheken-Conto :

d N —T836 342 28 Rechnungs-Abschlufß für 1882, bez. per 31. Deze Einnahmen. G M4 M E S Vortrag von | | Betriebsunlkosten:

1881 . M. 15 659.50 Rente für Benußung der ermür

ab Divi- Anlagen an die Berlin-Stettiner- dende per Gesellschaft per 1882 . ¿ M 1881. .,-14962.50 Sorsftige Ausgaben

M 697.— Verwaltung3unkosten . . . abzu wenig Abschreibungen : 10 9/6 auf Utensilien

reservirte Obligationen-Zinsen pro 188 1881er per 30. Juni . é Staatsab- | per 31. Dezember Jae ey LOL 687/41] Reservefonds: Rüdlage . .

Betricb3-Einuahmen: Erneuerungsfonds: Nüclage .

g Ra A B der Ausgaben umme von der Kgl. U un 31. Dezember Direktion der Berlin- Ueberschuß d, i, Gewinn am Î Stettiner-Eisenbahn . 33 000|—

Zinsen-Einnahmen : 176/35 Summa der Einnahmen 33 863176

Der Aufsichtsrath.

K

At.

Angermünder Bahnhofs- Eisen'zahn- 469

Qn

Summa der

Summa wie nebenstehend

Der Vorstand,

Geprüft und richtig befunden. Dr. Wolff.

. Hahndorff. Schwedt a. Q., den 17. April 1883. N O. de Méville aus Dresden.

Serichtlich vereideter kaufmännischer Sachverständiger und Bücher-Revisor.

S | " Pupillarishe Hypotheken . . - | , Conto-Corrent und Agentureu- Conto: j Guthaben bei den Agenturen (incl. der | am 31. Dez. 1882 noch nicht einge- 1 26990 lösten uma U. gs Debitores 9 814 Zinsen-Reserve-Contso:

Uz S das Jahr 1882 entfallende,

43 , | noch nit fällige Zinsen für Ef- | fecten und Hypotheken i 9 as , Gestundete Prämien-Raten wegen 1 710|— halb- und vierteljährl. Zahlungen 12 000 (8. 2 des Geschäftsplans) —ckF=75 77 | - Guventar-Conto: 20 76201 Mobilien- und Ge- 13 101/775 chäfts - Utensilien b. d. Direction, den E | Subdirectionen 2c. M 24 226,05. 73 863/76 Abschreibung . . 8971,39.

55 890 33|| Per Garantiefondz-Conto

72/79|| * Provisions- und Verwal-

356 846/25 O 850 160 |— A

83 738/57

14 948/33

93 704/81

15 654/66 1 490 003/21

li verabfolgt und versandt.

Ausführlihe Geschäftsberichte werden von der

TA i: M. [S 46. 600 000

ab Sola - Wechsel | der Garanten . ., 443 625 156 375 |—

Conto-Corrent- und Agen- | turen-Conto :

| 1387 47 Diverse Creditores . i 1005 37

| Prämien-Reserve-Conto . | 1248 d ad

tungsfosten - Reserve- | Sicher itsfonds-Couto: | ï erheitsfond3-Coutso : N oibi G; ; N 17 44294 Juvalidenfonds-Conto: | o O L 5 606 58 Dividenden-Conto : Betrag ult, 1881 4 24 139, 88 ab: În N be- [te res. ver} e Beträge „_3 454, 57 20 68531 Gewin 1 U. Res: trags-Conto: i Ueberschuß pro 1882 . 32 730/10 Davon entfallen fs\tatuten-

E heitsfonds icherheitsfon i A i M 8182. 53 dem Invalidenfonds

O e 8208,01 dem Tantièm.-Conto

| 7 801 04

S2 el ividen.-Conto dem Divide ? 7346.95

E

mi L i:

[T1190 00321 Direktion und den Herren Vertretern unentgelt-

M 147.

E ____ Dritte Veilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich

Preupishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 26. Juni

183,

Das Central - Handels - Register für das Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Paul Loeffs Wocenschcift der Zicgel-

Lhonwaaren-, Kalfk-, Cement- und Gips-

industrie. Nr. 25. Inhalt: Ueber die Aus-

führung der feuerfesten Verblendungen bei Brenn- öfen, Zur Rauchfrage. Bezugsquellen. Berichte angemeldeter Patente: Verfahren zur Kon-

servirung, Härtung und Färbung von Kunstdenk- mälern aus Stein, Tercacotta 2c. Verwendung von hoporöôser gebrannter Thonmasse als Wärmeshut- masse. Schachtofen mit einem Rostkreuz und vier in den Eten dieses eingebauten Dreiecken zum Brennen von Kalk u. dergl. Neuerungen an Falz- ziegeln. Einrichtung, um eine Falzziegelpresse in eine Ziegelnachpresse umzuwandeln. Neuerungen an Ofenthüren. Thonreiniger mit innerem s{rägen Sieb. Neuerungen in der Masse und in der Art der Herstellung von Stuckornamenten. Patent- liste. Vermischtes: Eiserne Ziegelkarren. Asphalt- platten. Roheisen-Produktion. Englischer Eisen-

markt. CEisenbahnschienen aus Papier. Sub- missionen. Briefkasten. Industrie-Blätter. Nr. 2. Snhalt:

Darstellung von Lustrefacben mittelst Karboi säure. Resultate der neueren Düngungösversuche. Ver- bessertes Verfahren zum Gerben von Leder mitteist Mineralfalzen. Zum Thema der Sträflingsarbeit. Scrivanow's Chlorsilber - Element. Delta- metail, Neves Verfahren, um Eisen mit bronze- farbenen Orydüberzügen zu versehen. Ueber die Anwendung des Coeruleins zum Färben der Wolle. Ueber eine Krankheit des Weines. —- Präser- vation der Kuhmilch. Ueber den Giftstoff der Lupinen. Ueber den Werth und die Verwcrthung der Abfallstoffe in der A e E Stalieni- {es Oliveaöl. - Zur Desinfektionsfrage. Deutsche Reichspatente. Verbindung von Glas mit Holz. Uebcrziehen von Eisen und Stahl mit Kupfer. Färben von Holz, Ueber Kindermehl. Putz-Pomade.

andels-Register.

Die ea ae aus dem Köngreich Sachsen, dem Köntzreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen twerden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württeraberg) unter der Nubri? Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die letzteren monatli, i

23001] Aaceiten. Zu Nr. 1415 des Gefellsaftsrbgifters woselbst eingetragen ift die zu Aachen unter der Firma H. & F. Lieck bestehende Handelsgesellschaft wurde vermerkt :

Der Theilhaber Franz Urlichs ist am 26. Sey- tember 1881 gestorben, das Geschäft wird von den beiden übrigen Theilhabern unter unveränderter Firmc: fortgesetzt.

Aahen, den 21. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht. Y.

[28002] Aachen. Der Kaufmann Ferdinand Lieck ta Aachzn ist am 18. Juni 1883 aus der daselbst unter der Firma H. & F. Lieck bestehenden Handels8- gesell. schaft, deren Theilhaber er war, ausgetreten, der andece Theilhaber, Kaufmann Guido Gütter dasclbst, seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort.

Es wurde daher unter Nr. 1415 des Gesellschafts- registers gelöst die Handelögesellschaft unter der Firma H. & F. Lieck und unter Nr. 4050 des Firmenregisters für den 2c. Guido Gütter eingetrc- gen die Firma §. & F. Lie mit dem Sibße in Aachen. i

Serner wurde unter Nr. 1127 des Prokuren- registers eingetragen vie Prokura, welche dem Kaufmann Heinrih Secbade in Aachen für die Firma H. & F. Lieck eriheilt worden ift.

Aathen, den 21. Junt 1883.

Königliches Amtsgericht. Y.

Arnstadt. Bekauntmachung. [28003] _In das hiesige Handelsregister ist Heute zu Fol. CLXIIL, Seite 491, unter Firma: „Das Directorium des Salinenvcreins in Arustavt“, eingetragen worden : 3) den 22. Juni 1883. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 28. Dezember 1882 ist der Salinenrath ermäch- tigt worden, die Actionaire zur Anmeld»ng und Vorlegung threr Actien nebs Nachschufguit- tungen öffentlih aufzufordern. Diese Aufforde- rung ist dreimal zu wiederholen, und gelten die Actien, welche innerhalb cines Monats nach der leßten Bekanntmachung bei dem Directorium nicht vorgelegt find oder bezüglih deren cin Antrag auf Amortisation aicht gestellt ist, oder ein folher Äntrag nicht zur Amortisation und Ausfertigung neuer Actien geführt hat, für er- losben und sind die betr. Inhaber ihrer An- sprüche an das Gesellschaftsvermögen verlustig. Angemeldet am 22. Juni 1883, Bl. 86b, der rp , B Spec.-Firmenakten. Arnstadt, den 22. Juni 1883. ß Fürstlih S@warzb. Amtsgericht, T. Abtheilung. Langbein.

: [28004] Barmen. In hiesigen Handelsregister ist heute gelöscht worden :

1) unter Nr. 223 des Gesellschaftsregisters die Firma: Hausmann &- Acermann in Barmen,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im 8. 6 des Gesetzes über de G T s Jp Bos APDHIY y N. * c n vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesegz, vom 25. Mai 1877 Lees See d

Central-Handels-Register für

De 0 BILES S Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstal 5 Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutshen Weich3- und Königlich Den eiden, für

E i .3) unter Nr. 257 des alten Gesellschaftsregisters die Firma Pfeiffer & Schmitz zu Db A bei

Wermelskirchen,

4) unter Nr. 552 des Firmenregisters die Firma E Müller in Haften bei Remscheid.

9) unter Nr. 804 desselben Megisters die Firma Joh. Wilh. Pfeiffer in Neuenhaus, ¡ati Wermelsfircben, nebst Prokura,

i 6) unter E 193 des alten Prokurenregisters d:e Profura der Firma Joh. Friedr. Arny in Wer- melskirwen, ertheilt an Frau Johann Friedrich Arntz Amalie, geb. Wi-\chmann, datelbst, S

7) unter Nr. 52 desselben Registers die Prokura der Firma Gustav Staller in Wermelskircen, er- theilt an Frau Gustav Staller, Alerxandrine, geb. Haddenbrod, dafelbst,

8) unter Nr. 162 desselben Registers die Prokuren der Firma W. A. Johanny Äbhoe in Hückes- wagen, criheilt an 1) Friedrib Eduard Brauß, Buchhändler daselbst, 2) Emil Zoll, Fabrikdirektor an den Hämmern, :

9) untex Nr. 454 des Prokurenregisters die Pro- fura der Firma Eduard Engels în Siepen be Remscheid, erthcilt an Ernst Engels daselbst.

Barmen, den 29, Juni 1883.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. L : : [28005] Rae. In das hiesige Handels- (Firmen-) Register ift heute eingetragen worden :

1) uuter Ne. 2424 die Firma: Carl Voß in Dahbringhausen und als deren Inhaber der daselbst wohnende Kaufmann Carl Voß,

2) unter Nr. 2425 die Firma: J. H. Buchenau Wwe. in Varmen und als deren Inhaber der da- selost wohnende Kaufmann August Buchenau,

3) unter Nr. 2426 die Firma: H. A. Jansen in Neuenhof bei Lüttringhausen, Kreis Lennep, und als deren Inhaber der daselbst wohnende Eisen- und Stahlwaarenhändler Heinrich Albrecht Jansen,

4) unter Nr. 2427 die Firma: Joh, Carl Beyer in Lüttringhausen und als deren Jnhaber der daselbst wohnende Weinhändler Eduard Bever.

Barmen, den 21, Juni 1883.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[28008 Barmen. In das hiestge Handels-Gesellschaft: register ist heute unter Nr. 887 zu der Firma Gebr. Kuby in Lennep folgender Vermerk e!n- getragen worden : _Der in Remscheid wohnende Möbelfabrikant Emil Kuby ist am 17. Juni 1883 als Handelsgesellschaft :r mit Vertretungsberechtigung eingetreten. Die Handel8aesfellscwaft hat in Remscheid eine Zweiz- niederlassung errichtet. E

Barn:en, den 22. Juni 1883. Königliches Amtsgericht, Abtheilung L.

V erlin. Handelsregister [28521] Des Fömiglichen Auisgerichts A. zu. Berlin, Zufolge Verfügung vom 25. Juni 1883 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

„In unser Gesellschaftsregister, woselb|st unter

Nr. 8450 dic Aktiengesellschaft in Firma

Schiff und Maschinenbau - Aktiengesellschaft

: „Germania“

mit dem Site zu Berlin und Zweigniederlassung zu

Gaarden bei Kiel vermerkt steht, ist eingetragen:

Der Direktor Jüngermann is: aus dem Vor- stande ausge’chieden, _ Der Premier-Lieutenant «. D. Hermann Sommer zu Berlin if in ‘ven Vorstand ein- getreten.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter

Ne. 4785 tie hiesige Handelsgesellshaft in Firma:

Gebr. Schmidt

vermerkt steht, ift eingetragen :

Der Siß der Gesellschaft ist rach Steglitz verleat.

Die Gesellschafter der unter der Firma:

____E. A. Naether

am 1. Juni 1876 begründeten offenen Handels-

gesellschaft mit dem Sitze zu Zeitz und eincr jetzt zu

Berlin errichteten Zweigniederlassung (hicsiges Ge-

\chäftélokal: Friedrichstraße 76) sind die Kaufleute

Alk ert Albin Naether und Richard Emil Nacther,

Beide zu Zeiß. Dies ist unter Nr. 8675 unseres

Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin ï unter Ne. 14,433 die Firma:

5 Theovor Meyer (Geschäftsbrande: Wäschefabrik, Spezialität : Kragen und Manscetten in dem Geschäfts- lokale Neue Noßstraße 6) und als deren Jn- haber der Kaufmann Theodor Meyer hier,

unter Nr. 14,434 die Firma: :

Gnstav Reifenberg, (Geschäftslokal: Friedrichstraße 103) und als deren Inhaber dèr Kaufmann Gustav Reifen- berg hier, unter Nr. 14,435 die Firma:

e Adolph Vogel (Geschästelokal: Mulakstraße 16) und als uen Inhaber der Kaufmann Adolph Vogel eingetragen worden.

2) unter Nr. 729 desselben Registers die Firma

Markcuschuz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Ge G i z ; e! em en Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in u

Das Central - Handels - Abonnement beträgt 1 Insertionspreis für den R-:um ein

Pfeiffer & Herdcr in Neuenhaus bei Wermels- Gelöscht sind: Firmenregifter Nr. 14.244 die Firma: g. Gerdes & Co. Prokurenregister Nr. 5383 die Prokura: des tis Langguth für die Firma E. Boese

Berlin, den 25. Juni 1883. Königlies Ämtsgericht I., Abtbeilung 56 I.

Beuthen O./S. Bckanntmahung. Sn unser Senofscnschaftsregister ist am heutigen Tage in Bezug auf die unter Nr. 17 eingetragene Genossenschaft : Ÿ 5 ci :

s i: Vorschußverein zu Zabrze Golgendes eingetragen worden:

Die Genoffenschaft ist durch Beschluß der Gene-

ralversammlung Avril 1883 aufgelöst

mitglieder, Kaufinann

Bühl. Unt

E Q e E

und Tünftige®s Schulden v9! den Che aus,

In unser

tragungen erfolgt: E

I. Bei der unter Nr. 304 eingetragenen Fir

Ed. Bochow zu Cöslin: O

ie Firma ift erloshen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 6. Juni 1883 cm 12, Juni 1883,

II. Bei der unter Nr. 218 eingetragenen Firma

G. F+ Glasenap Ww. zu Cöslin:

„Die Firma ist erloscen.

Verfügung vom 7, Juni 1883 am 12. Juni

(Akten betreffend das

Coeslin, den 16. Juni 1883. Königliches Autsgericht, 11.

Zu Liquidatoren sind die Mea Vorstands- Max Böhm zu Zaborze, Apotheker Otto Hoffmann zu Klein Zabrze und Välermeister Gottlieb Berger ebendaselbst ges wählt worden. ZUL Gültigkeit der Beschlüsse der Liquidatoren lind die Unterschriften zweier Mitglieder erforderlich.

Die Dauer der Liguidation ist bis zum 1. April 1884 festgesetzt.

Beuthen O./S., den 20. Juni 1883,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VIIL.

[28008]

; Birkenfeld. In das Handelsregister ift unter

(6 eingetragen:

Firma: N. Taffe.

Sitz: Niederbrombach.

1) Alleiniger Inhaber: der Kaufmann Rudolf Taffe daselbft.

Birkenfeld, den 18. Juni 1383. Großherzogli Oldenburgisches Amtsgericht.

Grosktopf{f.

[28009]

i „. Z. 101 des Firmenregisters wurde gestern (Beschluß Nr. 40998) tan E „Gustav Mittenmaier“ in Bühl Jn, , Weinhändler Gustav Mittenmaier in Bühl, verheiratet mit Karoline Ißler von Ettlingen. Im Chevertrag vom 29, : Brautleute die Regeln der Gütergemeinschaft mit Ausfluß der fahrenden Habe bis zur Summa von 50 Gulden, welche jeder Theil in die damit zu bildende Gemeinschaft einwirft und foll sib dieses Geding nit nur auf das gegenwärtige Eheeinbrin- gen der Brautleute, sondern auch auf all ihr tünf- tiges cktives und passives Cheeinbringen erstrecken, In das gleiche Register wurde heut? (Beschluß Nrs. 4121, 4124, 4125) eingetragen : :

a, unter O. 3. 102 die Firma: „Adolf Graf“ in Steinbach. Inhaber is Spezereihäntler Adolf Graf in Steinbach, verheirathet mi: Nosa Baumann : Nach Ehevertrag vom 2. Januar 1883 \chließen die beiden Brautleute ihr gegenwärtiges ? Beibringen mit den darauf haftenden : der Gütergemeinschaft der beverstehen- î [ bis auf den Betrag von 50 4, welche jeder Theil von seinem fahrenden Vermögen der Ge- meinschaft ükterläßt.

h. Zu O. 5. 21 zu Firma: „Bernhard Bu- miller“ in Bühlerthal und zu O, Z. 22 zu Firrna : „Rudolf Peter“ in Neuweier: :

Die Fiema ist erloscben.

Bühl, den 22. Juni 1883. Gr. Amtsgericht.

Mai 1866 wählen die

Bekanntmachung. [28010] Firmenregister

sind folgende Ein-

Eingetragen zufolge

ITI. Unter Nr. 332 zufolge Versügung vom 6. Juni 1883 am 12. Juni 1883: E E

„Die Firma L, Westphal, als Ort der Nieder-

lassurg: Cöslin, und als Irhaber der Firma: w R N Westpzal zu Cöslin.“

. Unter r. 333 zufolge Verfügung vom 7. Juni 1883 am 12. Juni 1883: N O «Die Firma Otto Glasenap, als Ort der Niederlassung: Cöslin, und als. Fnhaber der der Kaufmann Otto Glasenap zu

Cöslin, den 12. Juni 18 Königliches Amtsgericht, IIT. Abtheilung.

CoesIin.

09,

Bekauntmachung. [28011] In unser Firmenregister isi bei der unter Nr. 290 eingetragenen Firma folgender Vermerk eingetragen :

Die Firma ift erloschen; eingetragen zufolge Ve:c- fügung vom 16. Juni 1883 am 22. Zuni 1583 Firmenregister Bd. IL,

Länge zu Coeslin

[28007]

seß, betreffend das Urheberrecht an Muftern und Movellen m besonderen Blatt untec dem Titel N R

9as Deutsche Reich. a: 11,

Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli? M 50 S für das Vierteljahr. Einzelne A vat egel tagli®s. Das er Drucfzeile 30 4. N umméern fosten 209 A4.

Constantin6pel. Befanntmahung. [28012F

Die im Firmenregister des hiesigen Konsular- gerichts unter Nr. 21 eingetragene Firma H. Lau- teren zu Constantinopel ist erloschen. i

Constantinopel, den 16. Juni 1883,

Der Gerent des Kaiserlih Deutschen General-Konfulats: v. Wangenheim.

Dt.-Crone. Bekanntmathung. [28013} __Ín unjer Firmenregifter ist sub Nr. 210 die trma :

| _ W. Stabenotw mit dem Sitze zu Eichfiermühle und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Stabenow daselbst heute eingetragen worden. :

Dt.-Crone, den 21. Juni 1883.

Königliches Amtsgericht.

Flberfeld. Befanntmachung. [27849}

In unser Prokurenregister, bei Nr. 1127 Pro- kura der Firma: C. G. Krat in Solingen an den Kaufmann Oswald Kratz daselbst i1t heute vermerkt worden :

Die Prokura ift erloschen. Elberfeld, den 21. Juni 1883. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

Flensburg. Bekanntmachung. [28014]

Der Kaufmann Hans Petersen Schmidt bei Stein- berghaff hat für seine daselbst unter der Firma :

„H. P. Schmidt“

bestehende, unter Nr. 294 des Firmenregisters ein- getragene Handlung seiner Ehefrau Marie Mar- garetha Schmidt, geb. Petersen, bei Steinberghaff Prokura ertheilt. :

Dies ift in unser Prokurenregister unter Nr. 136 heute eingetragen.

Flensburg, den 16. Juni 18833.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. [28018] Gernsbach. SandelSregistereinträge.

Nr. 4895, Unter O. Z. 6 des Firmenregisters wurde beute eingetragen: „Kasimir Griesbach von Gernsbach.“ Die Firma ist seit dem Jahre 1873 erloschen.

Gernsbach, den 22. Juni 1883.

Großh. Bad. Amtsgericht. Schäffner.

28017}. Gernsbach. Handelsregistereinträge. In die Handelsregister des unterzeichneten Ge- richts wurden cingetragen : i a. In das Firmenregister: 1) Unter D. Z. 75: Am 18, Juni 1883 Rx. 4798 „Michael Wuns“, Firmeninhaber Michael Wunsch in Ottenau, verheirathet ohne Ehevertrag. 2) Unter D. Z 47: Am 20, Juni 1883. Nr. 4856: „Ferdinand Gerber in Gernsbach“, Die Firmæ ist auf Ableben des bisherigen Inhabers am 15. De- zember 1875 auf dessen Wittwe übergegangen. 3) Unter O, Z, 76: Am 20. Iuni 1883: Nr. 4854- „Elise Abel“. Inhaberin: Elise Abkek,, ledig in Gernsbach. 4) Unter O. Z. 26: Am 20. Juni 1883 Nr. 4855 „oh. Langenbach in Gernsbah“. Die Firma ist seit 2. März 1879 erloschen. 9) Unter O. Z. 2: Am 20. Juni 2883 Nx: 4845. „Christian Bucherer iz Gern3ba“, Die Firma. ist feit Juli 1866 erloschen. 6) Unter O. Z. 12: Am 21, Junk 1883 Rx. 4877 «D, Gerbex in Gerustach“, Die Firma ist mit der Konkurs-Eröffnung (20. Oktober 21881) er= loschen. b. In das Gesellschaftsregister: 7) Unter O. Z. 21: Am 21. Iuni 1883 Nr. 4871 Kommanditgesellschaft „Bad. Dolzstof & Holz- pappcnfabrit Hirshau Jans3n & Cic.“ Die Ge]ellschaft hat ihren Siß in Ybertsrzth. Persön- lih haftender Gefeüicafter ist Herr Kaufmann. Friedrich Janson iz Obertêroth, verheirathet ohne: Ehovertrag. Sroßh. bad. Amtsgerict zu Gernsbg. Schäffuer.

[28025}

M. Gladback. In da3 Profurenregister wurde:

heute unter Nr. 620 eingetragen die von dem Rauf- mann Wilhelm Heinrich Heymanns, zu Wickrath- berg wohnend, für sein daselbsc unter der Firmæ M. Heymanns bestehendes Handelsgeschäft dem We'cner Heynen zu Wicrathberg ertheilte Proëura. M.-Gladbach, den 20. Juni 1885. Königliches Amtsgericht, A»theilung X. [28016} -

M.-Glaäbach. Dec Kaufmann Franz Josef Louis Odendahl zu M.-Gkadbacb ift am 25. April d. I. gestorben, das von demfelben unter der Firma Franz Odendahl zu M.-Gladbah geführte Handelsgeschäft mit Aktiven vnd Passiven und der Berechtigung zur Fortführung der Firma auf seine Wittwe Margeretha Henriette, gev. Hillers, Kauffrau, zu M.-Gladbach wohnend, übergegangen, wel.be dasselbe für ihre alleinige Rechnung “mter der Firma Franz Odendahl zu M.-Gladbacz fortführt und für daß- selbe dem zu M.-Gladbow wohnenden Mar Krapohl. Prokura ertheilt hat.

Dieses wurde heuie bei Nr. 1375 des Firmen-

registers vermerkt, veziehungsweise unter Nr. 1930