1883 / 154 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[29601] Oeffentlihe Zustellung.

Die Vormundschaft der Caroline Ponsl2gel hier und die Therese Ponslegel bier. klagen gegen den ledigen Bicrbrauer Carl Schnißer, Sohn des Pächters Norbert Scniter hbierf. wegen Zahlung von Ernährungsbeiträgen sowie Entbindunçs- und Wocbenbettkosten und laden den Verklagten vor das Königliche Amtsgericht in Sigmaringen zuf

Dienstag, den 24. Juli 1883, Vormittags 10 Uhr. ;

Zum Zwecke der öffentliben Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacbt.

Sigmaringen, den 26. Juni 1883.

Wesener. |

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[29466] Bekanntmachung.

Dur Urtheil von heute sind die Hopotheken- instrumente über die auf dem Grundstücke Nr. 64 Waldenburg Abtheilung 11k. Nr. 1 und 9 einge- tragenen Posten von 1000 Thlr. und 500 Thlr. für kraftlos erklärt worden. A

Waldenburg, den 20. Juni 1883.

Königliches Amtsgericht.

[29464] Jm Namen des Königs!

In der August Lipinski’sckcn Dokumenten-Auf- gebots\sahe erkennt das Königlidbe Amtsgericht zu Schubin am 22. Juni 1883 dur den Amtsrichter

Conrad für Ret: ;

1) Die Hypotheken-Urkunde über 105 Thlr. = 315 Æ Darlehn, eingetragen aus der Sculdurkunde vom 15, Mai 1843 am 30. Mai 1843 für den minorennen August Lipinski zu Brzyskorzystew in Abthl. III. Nr. 2, des dem Franz Ciazynski gehörigen Grundostücks Brzyskorzystew Nr. 7, gebildet aus dem Hypothekenbriefe vom 30. Mai 1843 und der S&ßuld- urkunde vom 15, Mai 1843 wird für kraftlos erflärt.

2) Die Kosten des Aufgebotsverfahrens trägt der Antragsteller. : i Königliches Amtsgericht.

Jm Namen des Königs!

Verkündet am 26. Juni 1883. Dalmer, Referendar, als Gerichtsschreiber.

In Saten, betreffend das Aufgebot der Urkunde über die in dem Grundbuche Carlshagen Band I. Blatt Nr. 14 Abtheilung 111. Nr. 1 für den Bauer Christoph Ising eingetragenen Dreihundert Mark, erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Wolgast, dur den Amtsrichter Lieberkühn für Ret:

Der Hypothekenschein vom 31. Juli 1849 über die im Grundbuch von Carlshagen Abtheilung III. Nr. 1 Band L. Blatt Nr. 14 für den Bauer Christoph Ising in Mablzow aus der Schuldver- {reibung vom 23. August 1839 eingetragenen Post von Dreihundert Mark wird für kraftlos erklärt uvd werden die unbekannten Inhaber der Urkunde und die unbekannten Berechtigten mit ihren Rechten auf die Urkunde ausgeschlossen, Die Kosten des Aufgebotsverfahrens haben die Erben des Gläubigers

zu tragen. : Von Rechts Wegen.

[29468]

[29379] Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Johann August Eduard Her- mann Muth ist in der Liste der bei dem König- lihen Landgeriht Berlin T. zugelassenen Rechts- anwälte am heutigen Tage gelöscht worden.

Berlin, den 29, Juni 1883. y Der Präsident des Königlichen Landgerichis Berlin I.

Bardeleben.

[29380] Bekanntmahung.

In die Anwaltsliste des Königl. Sächs. Ober- Landesgerichts ist heute der Rechtsanwalt Dr. jur, Richard Emil Körner in Dresden eingetragen worden.

Dresden , den 30. Juni 1883.

Der Präsident des Königl. Sächs. Ober-Landesgerichts. In Stellvertretung : Klemm.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

[29381] Submission. Die Ausführung der Arbeiten und Materialien-

Privatgrundstück an der Neuen Königftraße gelegenen Reitplatzes: verans{lagt auf 2430 M 84 4, soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben werden. Termin hierzu Mittwoch, den 18. Juli d. Js., Vormittags 11 Uhr, im Bureau der unterzeicvne- ten Verwaltung, woselb Bedingungen und Kosten- anschläae tägli eingesehen werden Tönnen. Potsdam, den 30. Juni 1883.

Königliche Garnison-Verwaltung.

[29453] Submission.

Die Arbeiten und Lieferungen zum Bau eines

Bureaugebäudes auf Bahnhof Harburg sollen im

Wege der öffentlihen Submission vergeben werden,

wozu Termin auf

Freitag, den 20. Juli cr., Vormittags 11 Uhr,

anberaumt ift.

Loos I. Erd-, Maurer- und As®sphaltarbeiten,

T1, Steinhauecrarbeiten,

e 111, Zimmer- und Tischlerarbeiten,

IV. Dacdbdecker- und Klemprerarbceiten,

«„ V. Schmiede-, Cisen- und Schlosserarbeiten

VI. Glaser- und Anstreicher-Arbeiten,

« VII, Ofensetzer-Arbeiten. Die speziellen Submissionsbedingungen liegen im technisben Bureau des Königlichen Eisenbahn-Be- triebs-Amts Harburg aus und können von demselben für Loos I.—IV. gegen Einscndung von 2 M. pro Loos, für V.—VII. von 1 Æ bezogen werden. Offerten sind portofrei, versiegelt und mit ent- sprechender Aufschrift versehen bis zur gedachten Terminéftunde einzureicen.

Harburg, den 1. Juli 1883.

Königliches Eisenbahn-Betriebs-Amt.

[29454] Ausbietung von Arbeitskräften.

In hiesiger Strafanstalt werden mit dem 1. Ja- nuar 1884 die Arbeitékräfte von ca. 150 Gefangenen, welche bisher mit Cigarrenmachen beschäftigt sind, disponibel und sollen zu diesem oder auch zu einem anderen Beschäftigung8zweige mit Ausnahme der hier bereits cingeführten Möbeltislerei, Weberei, Netz- strickerei, Shuhmacherei und Sortiren vou Hahnen- federn auf drei Jahre verdungen werden.

Die Bedingungen für die Uebernahme der Arbeits- kräfte find bier einzusehen und werden auch abs\chrift- lih gegen 50 S Kopialien übersandt. Zur Ueber- vahme der Arbeitskräfte ist die Hinterlegung einer Kaution in Höhe einer dreimonatlihen Arbeitslohn- rate erforderlich.

Die äußerlich mit der Aufschrift „Submissions8-Offerte auf Arbeitskräfte vou Gefangenen der Strafanstalt Mewe“ versehenen Offerten sind bis zum 1. August cr. an die unterzeichnete Direktion einzureiwen, an welchem Tage die Eröffnung derselben um 11 Uhr

Vormittags erfolgt.

Mewe, 28. Juni 1883.

Königliche Strafaustalt3-Direktion.

[29382]

Eisenbahn - Direktions - Bezir®ë Magdeburg. Neubau: Erfurt-Grimmenthal-Nitschenhauseun. Die Zimmurerarbeiten, einschließlich Lieferung der Materialien für einen 8 ständigen Lokomotivschuppen und eine Wasserstationsanlage auf Vahnhof Suhl sollen im Wege öffentlihen Aufgebots vergeben werden. Zeichnungen, Bedingungen und Ansch{lags8- auszüge find im Geschäftslokal des Unterzeich- neten während der Dicnstitunden einzusehen, können auch von dort aus mit Ausnahme der Zeichnungen gegen Erstattung der Screibaebühren von je 1 M bezogen werden. Angebote sind bis Dienstag, den 17. Juli cr., Vormittags 9 Uhr, poctofrei, ver- \chlossen und gehörig bezeichnet an den Unterzeich- neten einzurciben. Suhl, den 2. Ixu!i 1883. Der Königliche Eisenbahn-Bau-Jnspektor. Bode.

[28863]

Eisenbahn-Direktionsbezirk Bexlin. Die Lie- ferung von ca, 30000 cbm Kies soll in Submission vergeben werden. Offerten mit entsprechender Auf- chrift find bis zum Dienste.g, den 10. Zuli cr., an uns einzureichen. Die Cröffnung derjelben er- folgt am folgenden Tage, Vormittags 11 Uhr, in unserm Bureau hierselbst, Lindenstraße Nr. 19. Da- felbst können Bedingungen und Offertenformular vor- her während der Diensiftunden eingesehen werden, auch find dieselben von dem Bureau-Vorsteher Hint hier, Lindenstraße Nr. 19, cegen frankirte Ginsendung von 1 M4 zu beziehen. Stettin, den 27. Juni 1883. Königliches Eisenbahn-Betricbs-Amt Stettin-

lieferung zur Trocenlegung des zwischen dem Kaser- nement des Garde-Husaren-Regiments und dem

4 Hypotheken-Bank in Hamburg,

Bei der heute erfolgten notariellen Ausloosung unserer 5 procentigeu Hypotheteubriefe

find von

Litt. B. 2508 2609

Setie V. Litt. A. 2429 2081 2794, Litt. 53. 3296 3417 3600 3736, Serie VI. Lit. 4. 3135 3178 3465, Litt. B. 4024 4284 4640 4658

gezogen worden.

Scrie x. Litt. A. und B. sämmtliche bisher noch nit verlooste Nummern, Serie L. Litt. A. und B. sämmtliche bisher nsch nicht verlooste Numuern, Serie TIL. Litt. A. 1222 1608 1741,

Litt. B. 1959 2175 2224 2378, Serie IV. Litt. A. 1891 2106 2247,

Stralsund.

3166 3016,

[29598] Bauk des Berliner Kassen-Vereins.

Der Umtausch von vollgezahlten Quittungsbogen in neue Aktien unserer Bank findet vom 4. Juli d. I. ab in den üblichen Geschäftsstunden bei urse- rem Giro-Effekten-Depot, Oberwallstr. 3, Eingang im Thorweg, ftatt. Zu diefem Zweck sind die Quittungsbogen auf der Rückseite mit einem datir- ten Quittungsvermerk des Besitzers: „Aktie gleicher Nummer mit den dazu gehörigen Dividendenscheinen erhalten“ zu versehen und mit einem von dem Prä- sentanten zu unterschreibenden Nummern-Verzeichniß einzureichen. Die Aushändigung der neuen Aktien und Dividendenscheine wird thunlihft Zug um Zug erfolgen.

Da die neuen Aktien auf den Namen des Zeicners ausgestellt find, so bedarf es für den Fall, daß die Quittungébogen nicht von diesem, sondern von dem

zeitigen Inhaber eingereiht werden, einer Umschrei- bung der Aktie auf den Namen des Besitzers resp. in den Bücbern der Gesellschaft. Die Umsc@reibung wird kostenfrei von uns bewirkt werden, ohne daß es eines besonderen Antrages hierzu bedarf; viel mehr ist nur erforderlich, daß der Quittungsbogen entweder selbs indofsirt, oder aber dur eine be- sondere, mit einzureihende Urkunde, deren Unter- \hrift beglaubigt sein muß, cedirt ist. Etwaige Blanco-Indossamente sind vor der Präsentation aus- zufüllen.

Die Bank ift berechbtigt, aber nicht verpflichtet, sowohl die Unterschrift der Giranten, als auch die Legitimation der Präsentanten der eingereichten Quittungsbogen zu prüfen.

Berlin, den 3. Juli 1883.

Die Direction.

[29597] K. F.

Bei der am 2. 5 perc. Prioritäts-Obligationen Serie B. find na 102223 bis 10230 129501 L 12960 240201 . 245701 M

in Leipzig bei der allgem. Deutschen in Dresden bei der Filiale der allge

Wien, am 2. Juli 1883. Der Verwa

priv. Südbahn-Gefellschaft.

uli d. J. öffentlich stattgefundenen 14. Ziehung yon 379 Stü der

Msreende Minen gezogen worden. 7 0 109

240300 100 245800 109

Total 379 Stüde.

Die Rückzahlung der gezogenen Obligationen findet vom 2. Jänner 1884 an gegen Rückgabe der Original-Urkunden bei den unten bezeichneten Cassen statt :

in Wien bei der k, k. pr. Credit-Anstalt für Handel u. Gewerbe,

in Wien bei der allgem. österr. Beden-Credit-Anstalt,

in Wien bei dem Herrn S. M. Rothschild,

in Budapest bei der ungar. allgem. Credit-Bank,

in Triest bei den Herren Morpurgo & Parente,

in Frankfurt a. M. bei den Herren M. A. von Rothschild & Söhne, in Hamburg bci der Norddeutschen Bank,

in Hamburg bei den Herren L, Behrens & Söhne,

in Berlin bei dem Herrn S. Bleichröder,

mit Frcs. 500 zum Tagescurfe.

mit

Credit-Anstalt, M E m. Deutschen Credit-Austalt,

Vom 1. Jänner 1884 ab findet eine weitere Verzinsung der gezogenen Obligationen nicht statt.

ltnnagsrath.

[29384] : Sähsische Vieh-Versiherungs-Bank in Dresden.

Bei der hcute nach $. 39 unserer Statuten statt-

gefundenen notariellen Ausloosung unserer Bank-

{chuldsceine Litt. A. wurden gezogen :

die Nrn. 25 29 51 55 62 à 300 Æ,

die Nrn. 268 295 305 337 346 348 353 414 430 491 à 150 M,

und toerden die vorstehenden Nominal-Beträge mit

cinera Agio von

10 9%

gegen Rückgabe der betreffenden Stücke {on von

heute ab unter Bere{hnung der auf Coupon Nr. 22

weiter zu vergütenden Zinsen bei unferer Kasse ein-

gelöft.

Dresden, den 2. Juli 1883.

Der Verwaltungsrath: Die Generaldirektion :

A ster. Roemer.

[26188]

Ordentliche Generalversammlung der Actien-

Gesellschaft Tubalkain in Remagen a. R.

Mit Bezug auf Tit, 11. $, 24 des Statuts be-

chren wir uns die Herren Actionaire 1nserer Gesell-

schaft zur ordentlichen Generalversammlung auf

Samstag, den 21. Juli im Geschäftslokale,

Morgens Uhr, ergebenst einzuladen.

Tagesordnun!g:

1) Geschäftsbericht des Directors p. Jahr 1882.

2) Wahl von zwei Verwaltungsrathsmitgliedern lt. $8. 38 und 39. :

3) Decharge- Ertheilung ves Direktors und Ver- waltungs®rathes. :

4) Wahl der Rechnungsrevisoren für 1883.

Norddeulsche Banf

în Hamburg.

[29423] s ] Status ultimo Juni 1883, Activa.

Cassa und Güthaben bei der

Reichsbankhauptstelle Eegide Wey Auswärtige Wechsel s Fonds und Actien . . A »

M 3,945,950, 14/332/587. 15,164,820. 10,993,195. 2,999,901. 15,948,443. (

19,703,461.

Esfekten des Reservefonds . Darlehen gegen Unterpfand . Conto-Corrente mit Hiesigen Per So Auswärtige Correspondenuten Per a e S

Bank-Gebäude O Passîva. Capo Conto M6 Reservefonds N Delcredere-Conto 4 Interims-A4 bschreibe-Conto Beamten-Fensions- und Unter- stützungs-Fonds Verzinsliche Depositen Giro-Conten Ï Diverse per Saldo Pee Dividenden-Restanten . Dividenden von 1882 . .. y Hamburg, den 30. Juni 1883.

224,123. 2,433,201. 14,010,005. 140/661. 14,479,891. 4,135. 25,627.

Remagen, im Juni 1883. Dex Berwaltung®rath.

Die Direction.

Monats - der Oldenburgischen

[29428]

Activa.

Kassebestand .

C 5 D gegen Hypothek Darlehen gegen Unterpfand Conto-Corrent - Debitoren C Verschiedene Debitoren . Bank-Gebäude in Olden-

burg ur-d Brake .

Bank-Inoentar .

212 877 70.

5 173 96E 51 |

1494 180 37

2 006 723 46

11.978 520 95 3151 332 72

530 959 54

136 C00 7 207 10

| Einl

R

B

| | | | | | | q | | | l |

94 691 773 35 l

M S I | Actien-Kapital . | Reservefonds-Conto .

Bestand am Neue Einlagen im

| Ched-Conto. , . | Conto-Corrent-Creditoren | Verschiedene Creditoren

Uebersicht Spar: und Leih-:Bank

Passiva.

agen

1. Juni 1883 A. 18592 050 77

Monat Juni A M. 19 439 774 96 üc{zahlungen im Monat Juni eb S

estand am 30. Juni 1883 . « - (Davon stehen ca. 93 °%/ auf halb- jährige Kündigung à 4 %/0.)

724. 790 66 18 714 984 30

984 113 65 929 586 95 741 809 10

24 691 773 39

M 154.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher aub die im S. 6 des Geseyes über den Markeuschuy, Pateutgesez, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem b

Central-Handels-Negister für das Deuts

vom 11. Januar 1876,

und die

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 4. Juli

Das Central - Handels - Negitter für das Deutsche Reih kann dur alle Poft - Anstalten, für Berlin auch durch die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesez,

Abonnement beträgt

1883.

betreffend das Urbeberrecht an Mustern und Modellen esonderen Blatt unter dem Titel

he Reich. (x. 154)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. : eträg p 50 L für das Vierteljahr. n er SNOE DNS D Insertionspreis für den R-.um einer Dcuckzeile Z0 A.

Einzelne Nummern kosten 20 Z.

Anzeigers, SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

(294007

Die Führung der Handels-, Genossenshafts- und Musterregister ist dem unterzeichneten Amtsgericht vom 1. Juli 1883

ab übertragea worden.

Meinertshagen, den 13, Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

Die Entwickelung des Musterregi sters im Monat Juni 1883.

“m Monat Juni 1883 haben die nachstehend benannten Gerichte im „Xeihs-Anzeiger“ B2- fanntmahungen über neu geshüßte Muster

bezw. Modelle veröffentlicht :

Ur- Muster heber. bz. Mod. plast. Flächenm. 81 1176 563

Amtsgericht 1) Beylin 1. .…. 2) Chemniß .…. 14 3) Offenbach . …. 13 4) Meerane 5) Elberfeld . 6) Leipzig . - .. 7) Dresden. . 8) Frankfurta. M. 9) Mülhausen i. E. 10) Plauen . 11) Breslau. . 12) Cöln 13) M.-Gladbach . 14) Nücnberg . 15) Aachen 16) Crefeld .. 17) Düsseldorf. 18) Glauchau . .. 19) Hagen i. W. . 20) Hamburg . 21) Fserlohn . .. 22) Lüdenscheid . . 23) Mainz 24) München 1. 25) Barmen. . 26) Bremen. . 27) Ebersbach... 28) U .. 29) Gießen ..….. 30) QUnaU ..…,. 31) Limbah. . 32) Suda .…. 33) Sebniß .. .,. 24) Amberg . . 35) Annaberg. 36) Apolda 37) Aschersleben. . 38) Bauten . 39) Berlin 1. 40) Biedenkopf . . 41) Bielefeld ..…. 42) Boizenburg 43) Brandenburg

i i i m R O O O I DO I O O O G V L VI L I VI O L L Hck A a e M D D D O

45) Celle

46) Cottbus... 47) Danzia... 48) Dortmund .. 49) Eibenstock . .. 0) Einbeck 51) Eisenach. . .. 52) Elbing

53) Essen

54) Eßlingen . .. 55) Furth .. 56) Geißlingen .. 57) Gotha

58) Greiz

59) Grenzhausen . $0) Heidelberg 61) Heilbronn. .. 62) Hirschberg. . 63) Hohenlimburg 64) Jüterbog .…. 65) Klingenthal. . 66} Langenselbold 67) Leer

68) Leonberg . G9) CovaU. 70) Ludwigsburg . 71) Magdeburg . .

189 27 40 40 313

71

D R

| oor | E

pad pad

bi n s O pi

Go o

d R D NROR M R D

d

pumi

D d

davon

6iZ*) 162 313 352

284 *) 6 30 398 276

llen llaoilal

Ur- Muster davon heber. bz. Mod. plast. Flächenm,

Amtsgericht

84) Shmölln . . 85) Schwarzenberg 86) Schwelm 87) Soest

88) Sonneberg .. 89) Villingen . 90) Waldenburg . 91) Waldheim. . .

93) Wertheim . ..

94) Würzburg

95) Zittau Zusammen . . 279 4683 1392 3291

Von den vorstehend benannten Gzerihten haben, soweit dies hier ersichtlich ist, die- jenigen zu Boizenburg und Langenselbold im Juni 18853 zum ersten Male Eintragungen aus den Musterregistern veröffentlicht.

Unter den Urhebern, welche in Leipzig Muster niedergelegt haben, befinden sich 2 Desterreicher, welche 35 Muster (32 Flächen- und 3 plastische Muster) deponirt haben.

Gegen den Monat Mai 1883 hat im Juni 1883 die Zahl der Gerihte um 6 ab-, die der Urheber um 2 zugenommen, die der Muster um 580 ( + 137 plastishe 717 Flächenmuster) abgenommen.

Im Vergleih zum Juni 1882 wax im Juni 18853 die Zahl der Gerichte um 17, der Urh'ber um 53 und der Muster bezw. Modelle um 29 (— 7 plastishe, + 36 Flächenmuster) größer.

m Jahre 1883 sind bis Ende Juni im „Reichs - Anzeiger“ Bekanntmachungen über 24 754 neu geshüßte Muster bezw. Modelle (8179 plastishe und 16 575 Flächenmuster) ver- öffentliht worden, darunter 44 von Ausländern (42 von Oesterreichern, 1 von einem Franzosen und 1 von einem Nordamerikaner) nieder- gelegt.

Seit Eröffnung der Musterregister (1. April 1876) sind bis Ende Juni 1883 im „Reichs- Anzeiger“ Bekanntmachungen über 339 147 (85 308 plastishe und 253 839 Flächenmuster) neu geschüßte Musier bezw. Modelle publi- zirt worden, darunter 1393 von Ausländern niedergelegte (1181 von Oesterreihern, 134 von Franzosen, 71 von Engländern, 3 von Schweden, 4 von Nordamerikanern).

_— Has i O pi T O UI pi pi C) D jed | mom | | Wia i 0D pi mia Tim

_ Nah einer im „Patentblatt® veröffentlichten Ent- [eidung des Reichsgerihts vom 21, Mai ». J. ift eine Kollision von Patentrechten n:ht vor- handen, wenn dem Einen ein Fabrikat, dem Anderen eine Maschine zur Herstellung dieses Fabrikates vatentirt ist. Die Geltendmachung des dcm Ersteren zustehenden Untersagungsrechts enthält keine Ver- leßung des Patentrechts des Leßteren.

Baugewerks-Zeitung. Nr. 51. Junhali: Die neuesten Bauberichte. Vereinsangelegenheiten. Lotales und Vermischtes. Technische Notizen. Brief- und Fragekasten. —- Bau-Submissions- Anzeiger. Beilage: Marktberiht. Annoncen.

Nr. 52. Inhalt: Wohnhausgruppe. Die Vferdebahn in der Leipzigerstcaße in Berlin 2c. Die Hygiene-Ausstelung. Vereinsangelegenheiten. Lokales und Bermischtes Technische Notizen. Soziales, Sculr.ahrihten. Bücher- anzeigen und Rezensionen. Brief- und Frage- kasten. Personalnachrichten. Berliner Bau- markt. Bau-Submissions-Anzeiger. Beilage : Annoncen,

„Das deutsche Wollengewerbe. Nr. 51. Inhalt : Wollmarktsrückblick. Reinigungsapparat für Woll- und Baumwollabfälle. Ringspinn- mascinen-Neuerung. Mouale-, Drossel-, Spinn- und Doublirmaschine. Maschine für Schrauben- raupen. Kreppen und Krausen von Stoffen. Deutscbe Patente. 17, Delegirtenversammlung des Centralvereins der deutschen Wollenwaaren- Fabrikanten. Ueber elektrishe Beleuchtung. Kleine Notizen: Färbereibrand. Britischer Wolenwaarenabsatß in Europa. Ehrendiplome und Chrengeschenke. Reinwaschen voz Stücken mit Mineralsl gefettet. Welches Krempelsystem für lange rauhe Wollen ? ‘j

Allgemeine Brauer- und

Tünche für Holz und Stein. Stählerne Wasfser- röhren. Müssen Stammseidel geaiht sein?

- Trunksuht und Verbrecherthum. Halter an Bierseideln. Jsolirshicht in Eishäusern. Ver- fahren der Würzefiltration über Hopfen. Wasfser- dihtmachen von Strohgeflehten. Luftkühlapparat. Das Wasser (Gedicht). Münchener Hopfen- mâärkte. Beitrag zur Wasserstoffsuperoxydfrage. Patent-Ertheilungen. Tarifnachrihten. Einwirkung von Kupferorydhydrat auf einige Zuer- arten. Briefkasten. Anzeigen. Beilage: XXIII. Jahres - Versammlung des Vereinigte- Staaten-Brauerverein. Literatur: Bieraus\chank mit flüssiger Kohlensäure. Aus dem Laboratorium der Bersuchsftation Riga. Kleinere Mittheilungen.

Deutsche Töpfer- und Ziegle r-Zeitung. Nr. 26. Inhalt: Ueber die Fabrikation und Dekoration des Porzellans. Ueber Leistungsfähig- feit und Kraftverbrauchß von Strangpressen. Ein neuer Zimmer-Ofen. Brief- und Fragekasten. Vermischtes. Marktberiht des Berliner Bau- marfts. Submissionen. Submissionsresultate. -— Anzeigen.

Der Berggeist. Zeitung für Berg-, Hütten- wesen und Industrie. Nr. 51. Inhalt: Amt- lihes. Zur Geschichte des Bergbaues im Harze. Neue Methode der volumetrishen Bestimmung des Mangans insb, in Eisen und Stahl. Mit- theilungen. Vermischtes. Markt- und Metall- preise. Submissionen 2c. —- Anzeigen.

Dr. C. Scheiblers Neue Zeitschrift für MUbenzucCerindUstrie. Ner. 286. ßInhalt: Ein noch wenig bekannter Feind der Zuerrübe. Von Prof. Dr. Märdcker. -— Verfahren der Ge- winnung des Zuckers aus wässerigen Lösungen als unlöslicher vierbasisher Zuckerkaik. Von Dr. Wil- helm Wolters. Ueber das Glutamin. Von E. Schulze und E. Boßhard. Nachweisung der in der Zeit vom 1. Januar bis 15. Juni 1883 inner- halb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Zoll- und Steuervergütung abgefertigten Zucker- mengen.

Sprechsaal, Organ der Porzellan-, Glas- und Thonwaaren - Industrie, XVL. Jahrgang. Nr. 26, Inhalt: Verschiedenes über Thone und Fabrifatmafsen. IIT. Die Wirkung des Mage- rungsmiitels in Fabrikatmassen. Zur Geschichte der Lyoner Fayence-Industrie. (Schluß.) Meß-

, andachten 1883. Unsere geschäftliche Stellung

gegenüber der ausländischen Konkurrenz im I, Quartal 1883. Literatur: Anleitung zutn Malen auf Por- zellan für Dilettanten. -—— Thon von Erbstadt. . Personalnotizen, Todtenshau. Verband ke- ramischer Gewerke in Deutschland. Der Rechts- \chuß der Erfindunzgspatente. (Fortsezung.) Be- \hreibungen deutscher Reichspatente (mit Jllustr.), UÄnmeldungen und Ertheilungen deutscher Reichs- patente. Redaktionsbriefkasten.

Deutsche Konsulats-Zeitung. Nr. 26. Inhalt: Die deutshe Wirthschaftswoche. Die Aufhebung der Konsulargerihtsbarkeit in Tunis. Die Eisenindustrie der Welt im Jahre 1882. Einiges über Südafrika. Der österreichisch- deutshe Handelsverkehr auf der Elbe. —— Die Kon- sularberihte in ihren Aeußerungen über den deut- ¡hen Erport. Die Volkszählung vom 1. Juni 1880 in den Vereinigten Staaten von Amerika, Der Geschäftsgang in England im Monat Mai. Amtlihe Nachrichten. Vermischtes. Personal- nahrichten. Dampferabfahrten vom 1. bis 15. Juli 1883. Wochenübersicht der deutschen Reichsbank. N A Führer dur die deute Erport- industcie.

Austria, Arciv für Geseßgebung uad Statistik auf den Gebieten der Gewerbe, des Handels und der Schiffahrt. 6. Heft. Inhalt: Verordnungen. Oesterreich - Ungarn Verzollungs- hefugnisfe einiger K. K. Nebenzollämter. Zoll- verfahren für den Verkehr auf den die Zolllinie berührenden Eisenbahnen, und Untersuchung der Laft- wagen bezügli ihrer Eignung zum Transporte von Zollgütern, Bewachung der Zollgrenze in Gali- zien. Betriebsfteuer für im Inland erbaute Dampfer. Verzollung von Waaren in innecen Uinschließungen. Hafengebühr in den Häfen der österreichischen Seeküste. Deutsches Reich: Handels- vertrag mit Serbien. Belgien: Zolltarif nach dein neuesten Stande der Geseßgebung. Statistik : Oesterreih-Ungarn: Waaren-Ein- und Ausfuhr in den Monaten Januar bis inkl. April 1883. Ein- und Ausfuhr von gebrannten geistigen Flüssigkeiten und Zucker im April 1883, Branntwein- und RNübenzuckererzeugung im April 1883, Verscie-

Geseße und !

HandDdels-Negister. Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sach]en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, vezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stutigart und Darmstadt veröfentlichi, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

[29505]

Aachen. Zu Nr. 842 des Gesellschaftsregisters, woselbst eingetragen ift die zu Aachen domilizirte Handelsgesellshaft unter der Firma Gust. Julien & C., wurde vermerkt: die Firma heißt vom 1. Juli 1883 ab: Julien & Bochlenu. Aachen, den 2. Juli 1883. Königliches Amtsgericht. V.

j Ï [29506] Aachen. Die zu Krauthaufen unter der Firma Jacob Windelshmidt bestehende Handelsgesell- schaft ist am 1. August 1882 aufgelöst worden; Aktiva und Passiva des Geschäfts sind mit der Firma auf den cinen Theilhaber Gottfried Windel- \hmidt zu Krauthaufen übergegangen.

Es wurde daher unter Nr. 1189 des Gesellshafts- registers gelö\{cht die Handelsgesellschaft unter der Firma Jacob Windelshmidt und unter Nr. 4052 des Firmenregisters eingetragen für den 2c. Gottfried Windelschmidt die Firma Jacob Windelschmidt mit dem Sitze in Krauthausen bei Jülich.

Aachen, den 2. Juli 1883.

Königliches Amtsgericht. V.

Altenburg. Bekanntmachung. [29614] Auf dem die Firma F. A. Kaphahn in Alten- burg betreffenden Fol. 25 des jeßt dem unterzeichneten Stadtgericht competirenden Handelsregisters des vor- maligen hiesigen Stadtgerichts ist heute Herr Robert Pohlenz als Prokurist eingetragen worden. Altenburg, am 30, Juni 1883, Herzogliches Amtsgericht, Abtheilung Ilb. Aue

Altenburg. Befauntmachung. [29597] _ Auf Fol. 25 des Handelsregisters des vormaligen Herzogl. Stadtgerichts, jetzigen Amtsgerichts, hier ist heute Herr Anton Pabst, Kaufmann in Altenburg, als Inhaber der Firma F. A. Kaphahn in Alten- burg cingetragen worden. Altenburg, den 30. Juni 1883, Herzogliches Amtsgericht, Abth. IL. b, Krause.

: E. [29540] Barmen. Jn das hiesige Handels-Prokurenregister ist heute eingetragen worden unter Nr. 874 die Seitens des Kaufmannes Julius Albert Wever in Barmen, Inhabers der Firma A. Wever & Comp. daselbst 1) dem August Breull, Kaufmann, 2) dem Adolf Kuntze, Ingenieur, 3) dem Friedrich Knüttel, Ingenieur, Alle in Barmen wohnenŸ9, ertheilte Kollektiv-Prokura in der Art, daß zur rechtsgültigen Zeichnung der Firma die Unterschrift zweier Pro- kuristen erforderlih ist. Die dem 2. Breull früher ertheilte unter Nr. 118 eingetragene Prokura ift daselbst gelö\{t worden.

Barmen, den 309. Juni 1883. Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

Berlin. Handelsregister [29541] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. __ Zufolge Verfügung vom 3. Juli 1883 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unse: Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3227 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma : Bereinigte Königs- und Laurahütte, Aktieu- Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb, vermerkt steht, ift eingetragen :

Der Hüttendirektor Otto Junghann zu Stadt Königshütte ist in den Vorstand eingetreten.

In unser Gesellschafstsregister, woselbst unter Nr. 3490 die hiesige Attiengesellshaft in Firma: Fabrik chemischer Producte Aktien-Gesellschaft

vermerkt steht, ist eingetragen : Der CEisenbahn-Dircktor a. D. Friedri Bail zu Berlin ist in die Direktion (den Vorstand) eingetreten.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 3919 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : _M. W. Walter

vermerkt teht, ist eingetragen : Der Kaufmann Waldemar Emanuel Hermann Sas ist aus der Handelsgesellschaft ausge- 1chMhteden.

Baumeistern, Haus- und Bauherren. S

ur sicheren, rationellen Tödtung des Hauss{chwamms empfehle das alleinig patentirte und yrämiirte Äeselsaure SFmprägnir- und Isolir-Material, bewährt in 109 000 Verwendungen und empfohlen

durch div. Versügungen höchster Militair- und Regierungsbaubehörden : E Dr. H. Zereners Antimerulion. (cio)

à 5 . 25 H. Bei Originalgebinden mit hohem Rabatt. i : E Lo N Stute alles Holzwerks im Freien und in der Erde, wie Stakete, Planken,

Keller-, Hof- und Stallthüren, Gerätbe, Schwellen, Pfähle 2c. 2c. und auch als sehr starkes öliges Shwammumittel :

Carbol-Firnif als gelbliches ptisches Del-Anfiric Carbol-Asphalt als bräunliches à kg 50 und 409 S. Staßfurter Carnalit-Badesalze, 100 kg M 4, 50 kg M. 2,50, 25 kg M 1,50. Patent-Kieselguhr-

-Sinfection3mittel uud Apparate. y F! Prospect, Nath v.nd Auskunft franco und gratis.

Gustav Schallehn., Chem. Fabril, Magdeburg.

Die mit Litt. A. bezeichneten Hypothekenbriefe werden mit A 1050, und die mit Litt. B. bezeichneten Hypothekenbriefe mit 4 525 eingelöst und erfolgt die Nückzahlung sofort mit Zinsen bis zum Tage der Einlösung hiec bei unserer Casse, große Bleiheæ Nr. 28, A. Etage, gegen Ein- lieferung der Hypothekenbriefe und der noch nit fälligen Zinscoupons und Talons.

Mit dem 1. Januar 1884 erlischt die Verzinsung.

Wir offferiren denjenigen Juhabern von véviooften 5 procentigen Hypothekenbriefen, welche in der Zeit vou 15. Juli bis 15. August dieses Jahres die Stücxe mit laufenden Coupons und Talons bei uns einreichen, den Umtausch derselben gegen unsere 43 procentigen Hypothekenbriefe, 7 °/6 unter der jeweiligen lehten Hamburger Geldnotiz mit Zinsregulirung pr. 1. Oktober dieses Jahres und nere Ans des Agio von fünf Procent.

estanten:

Serie x. Litt. A4. 102 295 477.

Serie x. Litt. B. 234 540.

Serie II. Litt. B. 903 1184.

Seric IV. Litt. B. 2551 2556 2602 2603 2605 2606 2634 3128 3140 3164.

Seric V. Litt. A. 2474 2499 2951.

Seric V. Litt. B. 3607 3675.

Serie VI. Litt. A. 3377.

Serie V3. Litt. B. 4295 4308,

Hamburg, den 2. Juli 1883.

[18422] 72) Mannheim ..

73) Meißen . 74) Mügeln . 75) Nordhausen . . 76) Oldenburg . . 77) Osterode a. H. 78) Posen

79) Puisnig .., 80) Reichenbach . . 81) Reutlingen . 82) Saargemünd . 83) Salzungen . ,

In unfer Firmenregister, wosclbst unter Nr. 12,216 die hiesige Handlung in Firma : Adolph Altmann vermerkt steht, ift eingetragen : Der Kaufmann Fri Löwy zu Berlin ist in das Dandel8ge\{äft des Ingenieurs und Fabrik- esizers Adolph Altmann ¿u Berlin als Handelsgesellschaftcr eingetreten, und es ist die hierdurch entstandene, die Firma: E Ad. Altmann & Comp. führende Handelsgesellschaft unter Nr. 8684 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 8684 die offene Handelsgesell\ haft in Firma: Ad. Altmann & Comp.

Zeitung. Nr. 51. Inhalt: Die JInter- nationale Kolonial - und Erport - Ausstellung in Amsterdam (Spezial-Bericht). Einfluß des Keimens auf die Bestandtheile der Gerstenkornsubstanz im Allgemeinen und auf den Biercharakter im Besonderen. U Oer Praxis: Das Behandeln ber unter- gährigen Saßhefe mit Malzmehl und Rum. Neue Pferde-Hebelhacke. Zur Stwonung der Flaschenkorke. Das \chweizerische Ingwerbier. Berichte über Hopfen. Literatur :- Zur Kultur der Brouhefe. Entscheidungen deutscher Gerichts-

dene Mittheilungen.

Jahresberichte der K. und K. österrei- chisch - ungarische1 Konsulatsbehörden. XT. Jahrgang. (Bogen 15—24,) (XXV. Band der „Nachrichten über Industrie, Hande! und Verkehr“). Inhalt: Ottomanisches Reich. Wirthschaftliche Lage im Jahre 1882. (Constantinopel, Adrianopel, De- deagah, Gallipoli, Lagos, Salonih, Monastir, Scutari, Durazzo, Prisren, Janina, Valona, Pre- er Brouhe t8- [vesa, Trapezunt, Smyrna, Chios, Tschesme, Rho- höfe: Verfälschung von Bier durch Zusaß von SÜß- | dus, Scalanova, Metelin, Caneca, Jerujalem, Jaffa). holz. Kleinere Mittheilungen: Neues _Brau- |— Montenegro. Antivari. (Wirthschaftlihe Lage verfahren. Salicylsäure gegen das Schimmeln | im Jahre 1882.) Argentina. Buenos-Ayres. der Gerste. Der Kampf ums Bier. Schwaben- | (Handel im Jahre 1882.) Personalnachrichten. vertilgung. Amerikanishes Bier in Europa. E E S O

d D i do D G5 i D ps D

2 ck

ail Leit

E)

bi f i O pi j juni D ck

pad O

Antiseptisches Oel-Anflri- und

Int Int Prt E ml fmd Fl E jm fk fut famb famt fcl pl pr Pt jr fan juni Pad prt pmk Pk pk jr d jt jt jl jl pat jurd pk jan jl fl jet lnl p4 pl i i i DQDDOWON

A | aao ll A

d

*} Darunter Grade von

; Schriften einer Nummer. M

unter

Die Direction,