1883 / 158 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inserate nehmen an : die Annoncen-Erxpeditionen des „Jnvalidendauk“, Rudolf Mosse, Haasensteiu & Vaogler, 6G. L. Daube & Co., E. Séhlotte, Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Oeffentlicher Anzeiger.

_ Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshandel.

Erste Beilage

E M Inserate für den Deutschen Reicz3- und K3nigl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels8-

register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

9 Snbhastationen, Aufgebote, Vorlaäungen |

mi E E I

E T A

D D O E Da E

D. a D

C E T D E d U I TOE T A O T E

E

S

E j N Vf

3 F l i (E

m i E Ek a

2 S E S 2a M art G2 Mie E:

des Deutschen Rcihs-Anzeigers und Königlih Preußischen Staats-Auzeigers : Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32. M

Steekbriefe und Untersuchungs : Sachen.

[30404] Stebriefs-Erneuerung.

Der unter dem 7. September 1882 in actis J. 1a. 533. 82 binter den Arbeiter und Bäder Reinbeld Gottlieb Oëécar Beisler, an 24. oder 27, Juli 1862 zu Berlin geboren, erlassene Ste>- brief wird hiermit erneuert. Berlin, den 3. Juli LO, Königliwe Staatsanwaltschaft beim Landge- rit. I.

[30407]

Stcbriefs-Erledigung. Der unterm 19. Juni 1882 binter die Näherin, verwittwete Selma Pawli>, geb. Donnel, aus Berlin erlassene Ste>- brief ist dur< deren Ergreifung erledigt. Potsdam, den 6. Juli 1883. Königliche Staatsanwaltschaft.

[30406]

Ste>bricfs-Ernenerung. Der hinter dem ehe- maligen Lohnschreiber Georg Maxilewiß, gebürtig aus Brieg, unterm 7. Oktober 1881 wegen Unter- \{lagung und Urkundenfälscung erlassene Steckbrief wird hierdur< erneuert. Friedland b. W., dea 30. Juni 1883. Königliches Amtsgericht.

[30405] Stekbriefs-Ernecuerung.

Der binter dem Swlossergesellen Carl Huschke aus Alt-Zabrze zuleßt in Bremen aufbhaltsatn unterm 9. Dezember 1882 erlassene Stc@brief wird hierdurc erneuert. IV. D. 250/82.

Zabrze, ten 5. Juli 1883.

Ksnigliches Arntsgericht.

Subhastationen, Uufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[30017] Amtsgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Der Tischler G. Hoffmann in Magdeburg, Bis- marcítraße 21, vertreten dur< die Rechtsanwälte Drs. F, und A. Wolfffon in Hamburg, klagt gegen den Schaubudenbesiter C. Merkel, früher in Ham- burg, St. Pauli, neuer Pferdemarkt 15 und 16, wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts wegen dem- selben bei dessen Aufenthalt in Magdeburg Anfang pril ds. Is. auf Bestellung gelieferter Tischler- arbeiten, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von M 176,00 nebst 6 °/a Zinsen seit dem Klagetage und dem Antrage auf vorläufige Vollstre>barkeit des abzuç,ebenden Urtheils und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Ham- burg, Civil-Abtheilung V., Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 2, auf

Donnerstag, den 25. Oktober 1883, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zweke der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, den d. Juli 1883,

Bartels, Gerichtsf\hreiber des Amtsgerichts Hamburg, (Civil-Abtheilung V.

Verkaufs - Anzeige und Ediktalladung.

In Zwangsvollstre>ungssachen des Halbhöfners Baden in Brochdorf, jeßt in Amerika, Gläubigers, wider die Wittwe des Schusters Friedrih Böhling daselbft, jeßt in Amerika, Scbuldnerin, wegen Forderung, soll auf Antrag des Gläubigers die der Schuldnecin gehörige, zu Brochdorf unter Hs -Nr. 14 d. belegene, sub Kartenblatt 1 Parzelle 195/50 der Gemarkung Brochdvorf, zu einer Größe von 5 a 77 qm be- schricbene Abbauerstelle, bestehend aus einem von Fachwerk erbauten und mit Stroh gede>ten Wohn- hause mit einer Stube, Kammer, Hausdiele, Boden- raum, Stallung für Vieh und Hofraum, versichert in der vereinigten landschaftlihen Brandkasse in Hannover zu 300 M, zwangsweise in dem dazu anberaumten und bci irgend annehmbarem Gebote

einzigen Verïaufstermine am Mittwoch, den 19. September d. Js., Morgens 10 Uhr, öffentli< meistbietend auf hiesiger Gerichtsftube verkauft werden. Kaufliebhaber werden dazu geladen. Die Verkaufébedingungen und der Auszug aus der Grundsteuermutterolle können auf hiesiger Gerichts- \hreiberei eingesehen, a, < abs<riftli< erbeten werden. Zuglei<h werden alle Diejenigen, welche an den vorbezeichneten Immobilien Cigenthums- , Näher-, lehnrechtliche, fideikommissarische, Pfand- und sonstige dinglihe Rechte, insbesondere au<h Servituten und Realbere<tigungen zu haben vermeinen, aufge- fordert, selbige im obigen Terrtne anzumelden, und die darüber lautenden Urkunden vorzulegen unter dem Verwarnen, daß im Nichtanmeldungsfalle das Recht im Verhöltniß zum neuen Erwerber des Grundstücks verloren geht. Soltau, den 19, Juni 1883. Königliches Amtsgericht. II, F. Kroseberg.

Aufgebot,

[30429]

[30429]

u. dergl.

3, Verkäufe, Verpachtungen, Submisasionen etc. |

4. Verloosung, Amointisation, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren.

5 | 6. Verschiedene Bekanntmachungen. | 7, Literarische Anzeigen.

. Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

Annoncen - Bureaux.

| 9. Familien-Nachrichten. | beilage.

[30435] Aufgebot. Auf den Antrag der Wittwe Ottilie Rauschenbach zu Krotoschin, als Vormünderin der mit ihrem am 17. Oktober 1882 zu Krotoschin verstorbenen Che- manne Kaufmann Carl MRauschenba< erzeugten Kinder und Beneficial-Erben desselben, werden alle Nachlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer des Carl Rauschenba< aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte an den Nacblaß desselben spätestens in dem auf den 29, September 1883, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 2d, be- stimmten Termine anzumelden, widrigenfalls fie gegen die Beneficial-Erben des Carl Rauschenbach ihre Ansprüche nur insoweit geltend machen können, als der Nachlaß, mit Ausschluß aller seit dem Tode des Carl Rauschenbah aufgekommenen Nußungen, dur< Befriedigung der angemeldeten Ansprüche nicht ers<op}t wird. Krotoschin, den 5. Juli 1883,

Königliches Amtsgericht.

[30437] Aufgebot. Auf Antrag der Direktion des Königl. Westpreußischen Landgestüts zu Marienwerder follen die unbekannten Gläubiger der Gestüts-Kasse für das Rechnungsjahr vom 1. April 1882 bis zum 1. April 1883 aufgeboten werden. Es werden daher alle Die- jenigen, welche Ansprüche an die genannte Kasse aus dem gedachten Jahre zu haben vermeinen, aufgefor- dert, dieselben baldigst bei der Gestüts-Direktion ierselbst spätestens in dem Aufgebotstermine, den 19, Dezember 1883, Mittags 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9, anzumelden, andernfalls sie ihrer Rehte an die Gestüts-Kasse verlustig gehen und nur an die Perfon Desjenigen, mit welchen se kontrahirt haben, verwiesen werden. Marienwerder, am 28. Juni 1883. Königliches Amtsaericht I. [30193] Auszug. Die Ehefrau des früheren Scbuhwaarenhändlers, jeßt geschäftslosen Gustav Hauer zu Mülheim am Rhein, Katharine, geborene Müller, ohne besonderes Geschäft, daselbst wohnhaft, vertreten durch Rechts- anwalt Siepmann, hat gegen ihren vorgenannten Ghemann, zum hiesigen Landgerichte Klage erhoben, mit dzm Antrage : „Königliches Landgericht, 11. Civilkammer zu Töln wolle die zwischen der Klägerin und dem Beklagten bestehende eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklären, an deren Stelle völlige Gütertrennung mit allen geseßlihen Folgen aussprechen, die Parteien behufs Liquidation urd Auseinanderseßzung ihrer Verwmögens- angelegenheiten vor den Kgl. Notar Wagner zu Mülheim am Rhein verweisen und dem Beklagten die Kosten des Rechtsstreites zur Last legen.“ Zur mündlichen Verhandlung über diese Klage ist die Sißung des Königl, Landgerichts, II. Civilkammer, zu Cöln von Dienstag, den 9. Olkíober 1883, Vormittags 9 Uhr, beslimmt worden. Cöln, den 27. Juni 1883. Für die Richtigkeit des Auszuges : Siepmann, Nechtsanwalt. Borcstehender Auszug wird in Gemäüheit des $. 11 des Ausführungsgesetzes zur C. P. D. hiermit ver- öffentlicht. Cöln, den 5. Juli 1883. Breuer, Gerichts\c{reiber des Königlichen Landgerichts.

[30432] Jba. Alle Diejenigen, welche Rechte an nach- benanntem Grundstück 4. 171 16/10 Q.-R. neu A. 171 Aer im Botenthal 2,62 a zu haben ver- meinen, werden auf Antrag des fatastermäßigen Besitzers, Bauer Heinrich Krapf, Heinr. S., ausge- fordert, solche bei Meidung der im $. 32 Gef. 29./5 1873 angedrohten Rechtsnac1heile im Auf- gebotstermin am 18. September 1883, 9 Uhr, geltend zu machen. : Nentershausen, am 4. Juli 1883. Königliches Amtsgericht.

[30433] i Nentershousen. Alle Diejenigen, welche Rechte an der auf Martin Knierim katastrirten Parzelle 671 A. 8L N, vermessen in Karte 9 Nr. 208 am Rübenbera Aer 8,34 Ar zu haben vermeinen, werden auf Antrag des Gastwirths Ewald Moller hter und seiner Kinder I. Ehe zu deren Geltend- machung bei Meidung der Rechtsnachtheile des 8, 32 Gef. 29./5. 1873 im Aufgebotstermin am 18. Scptember i853, 9 Uhr, aufgefordert. i Nentershausen, am 4. Juli 1383, Konigliches Amtsgericht.

[30400] Adolph Winter

vom 9. November 1882 zurückgeben.

Der Wirth Michael Dobrzynski zu Bismarksdorf, Vormund der minderjährigen Franciska Bore>ka und vertreten dur< den Rechtsanwalt v. Broekere zu Pleschen, hat das Aufgebot eines vom Wirth Felix Anteczak aus Lenartowice in Pleschen am 18. März 1870 an die Ordre des Ausgedingers Carl Borecki U _ ausgestellten nah Jahresfrist | Gerichte fällig gewesenen eigenen Wechsels über 75 ä. be- | worden.

zu Bismarksdorf , antragt. f gefordert, spätestens in dem auf

den 6. Februar 1384, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf gebotstermine seine Rechte anzumelden

Der Inhaber der Urkunde wird auf-

und die

Bruunemanun, Rechtsanwalt in Stettin,

[30399] Bekanntmachuag.

Lindlar, den 6. Juli 1383, Aratsgericht. Weinhagcen.

Jch werde über acht Tage die von der Firma bei mir hinterlegten 25 000 M Werthpapiere mit Bezug auf meine Bescheinigung

Der Rechtsanwalt Dr. jur. Mar Loeffler zu Lindlar is heute in der bei dem unterzeichneten Die i er geführten Rechtsanwaltsliste gelöscht Centralbureau, S<hleusenstraße Nr. 4, zur Cinsich

Königliches | aus und können gegen 50 H Kopialien von dort

und Anstreicher - Arbeiten des Perronhallen - Daches auf dem Personenbahnhofe zu Berlin Potsdamer Bahnhof inkl. Lieferung der Materialien soll wiederholt im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden. Die bezüglichen Offerten-Formu- lare nebst speziellen und allgemeinen Bedingungen sind bei unserem Bureau-Vorsteher, Eisenbahn-Se- kretär Genz, gegen portofreie Einsendung des Be- trages von 50 - zu beziehen. Die Offerten, welche mit der Aufschrift: „Offerte auf die Ausführung der Reinigungs- und Anstreicher-Arbeiten 2c. des Perron- hallen-Daches auf dem Personenbahnhofe Berlin“ zu versehen, sind nebst den anerkannten Bedingungen bis zum 25. Juli cr., Mittags 12 Uhr, an das unterzeichnete Betriebsamt einzureichen, und werden dieselben in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten geöffnet. Berlin, den 6. Juli 1883. Königliches Eisenbahn - Betriebsamt (Berlin- Magdeburg).

[30410] Eisenbahn-Direktionsbezirk Magdeburg. Kö- niglihes Eisenbahn - Betriebs - Amt Berlin-

Magdeburg. (

Wir beabsichtigen, ca. 22 000 m alte unbraucbbare eiserne Schienen, und zwar zum größ- ten Theile Stuhlscbienen, sowie diverses Kleineisen- zeug und eine Anzah! unbrau<bare Herze und Kreuzungsstüke zu verkaufen und haben zu dem Zwecke einen Termin auf den 21. Juli, Vormittags ]0 Uhr, anberanmt. Versiegelte Offerten find \pâ- testens bis zu ticesem Termine an uns einzusenden. Die Verkaufsbedingungen sowie das spezielle Ver- zeinif, der alten Materialien mit Angabe der Ab- nahme|tationen sind gegen Zahlung von 30 - Ko- vialien von unfecem Bureau-Vorstande (Potsdamer Bahnhof) hierselbst zu beziehen.

[30427] Bekanntmo.chung. Die Lieferung von 111 Mille ordinärer Mauer- ziegeln (Hintermauerungsstcine) soll in öôfentlicher Submission verdungen werden. Termin Donnerstag, den 19. Juli cr., Vor- mittags 11 Uhr, im Burcau der unterzeichneten erwaltung, wo die Lieferungsbedingungen ausliegen. Rendsburg, den 8. Juli 1883.

Königliche Garnison-Verwaltung.

[304226] Bekanntmachung.

Die Lieferung dreier Lufthaspel für die Königliche Steinkohlengrube Heiniß soll im Submissionsweg- vergeben werden. Lieferungslustige wollen ihre mit entsprehender Aufschrift versehenen Offerten bis zum 24, August d. Js., Nachmittags um 4 Uhr, einsenden, zu welcher Zeit dieselben in Ge- genwart der etwa erschienenen Submitteaten im hiesigen Restaurationslokale eröfnet werden. Die Bedingungen und die Zeichnung können hier eingesehen, au< abschriftlih gegen Erstattung der Kopíalien bezogen werden. Heinitß, Reg. Bez. Trier, 6. Suli 1883. Königliche Berg-Znspektion VUALA.

[30408]

Oberschlesishe Eisenbahn. Die Restauration auf Baktnhof Myslowiß soll für die Zeit vom 1. Oktobe-. 1883 ab anderweit verpachtet werden. Offerten, in welhen die der Submission zu Grunde gelcgten Bedingungen ausdrücklich als maß- gebend anzuerkennen sind, find unter Beischluß die- fer zum Zeichen der Anerkennung unterzeichneten Bedingungen nebst den Vertragsbestimmungen porto- frei und versiegelt mit 2er Aufschrift : Submission auf Pachtung der Bahnhofsrestauration zu Myslowiß bis zu dem au] den 15. August 1883, Mittags 12 Uhr, in dem Centralbureau des urterzeichneten Betriebs-Amtes anberaumten Ter- mine an uns einzusenden. Die Eröffnung der einç,egangenen Offerten erfolgt im Termin in Gegenroart der etwa erschienenen Pachtlusügen. Die angeführten „Bedingungen“ 2c. werden gegen Fran?o-Cinsendung von 50 & Seitens unseres Centcaibureaus abgegeble1i. Kattowig, den 28. Juni 1883. Königliches Eisenbahn-Betrieb2-Amt.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren.

Ostpreußische Südbahn.

[30428]

femer Dn

Materialien : 1) 20 000 kg raffinirtes Rüböl, 2) 18009 Schmieröl (dunkles Mineralöl), 3) 12009 „, Schmieröl (helles, nicht gefrieren des Mineralöl), 4) 20000 Petroleum, 5) 1200 , grüne Seife und 6) 400 harte Seife, soll im Submissionswege beschafft werden. Lieferungsbedingungen

bezogen werden. E 5 Versiegelte, mit entsprehender Aufschrift versehen

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e.

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die erklärung der Urkunde erfolgen wird. Pleschen, den 30. Juni 1883. Königli hes Amtsgericht.

y L. _—

Kraftlos-

[30425] Eijenbahn - Direftionsbezirk

Magdeburg.

Offerten sind bis zu dem am 25. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Bureau anstehenden Termine hierhe

einzureichen. L Königsberg, im Juli 1883.

Das vom 1. Oktober 1883 bis dahin 1884 für unsere Verwaltung erforderliche Quantum folgender

liegen in unserem

[30403] Bekanntmachung. Auf Grund des $. 4 des revidirten Statuts vom 29 April 1872 sollen 1000 Stü Aktien unserer Gesellshaft im 04 von 300 000 zum Coursc von %o ohne weitere Zinsbere<{nung den bisherigen Aktio- nären in der Weise überlassen werden, daß auf je 9*) der bisher ausgegebenen eine neue Aktie mit Dividendenbere<tigung vom 1. Januar d. I. ab, verabfolgt wird. 7 Wir fordern die Aktionäre auf, von diesem Be- zugsrehte sofort und spätestens bis infl. den 14, Zuli d. J. Gebrau< zu machen, nah Ablauf dieses Termins erlischt dasselbe. Die neuen Aktien können unter Vorlegung der mit einem arithmetis< geordneten Nummernverzeich- nisse versehenen alten Aktien, welche abgestempelt werden, an den oben bezeichneten Tagen gegen Baar- zahlung von je 337,50 M pr. Stü in Magdeburg bei Herren Zueschwerdt & Beuchel, in Berlin bei Herrn S. Bleichröder in den gewöhnlichen Geschäftsstunden in Empfang genommen werden. Magdeburg, den 1. Juli 1883. Allgemeine Gas- Actien-Gesellschaft zu Magdeburg. Der Vorstand. Der Aufsichtsrath. Bethe. Zwit>er.

«) Nicht 3, wie in Nr. 152 und 155 d. Bl. irr- thümlich gedruckt.

[30402] Bekauntmachung. Die öffentlihe Ausloosnng der Nummern der gemäß $. 1 des Allerhöchsten Privilegiums vom 8, Mai 1872 im laufenden Jahre zu tilgenden Obligationen der Stadt Bocbolt erfolgt am 30. Juli N Der Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Math- ause. Bocholt, den 6. Juli 1883.

Die Schuldentilgungs-Kommission.

[30401]

Crefelder Eisenbahn-Gesellschast. Die für das Geschäftsjahr 1882/83 festgeseßte Dividende von 6 Procent wird mit F 30 pro Actie gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 3 in Crefeld bei unserer Hauptkasse, in Berlin bei dem Bankhause C. S<hlesiuger- Trier & Cie., Ï in Frankfurt a./Main bei dem Bankhause von Erlanger & Söhne, sofert ausgezahlt. Crefeld, den 6. Juli 1883. Die Direktion.

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. [30415] Uebersicht der Provinzial-Actien-Bank? des Großherzogthums Posen am 7. Juli 1883. Activa: Metallbestand 4 602,256, MReichs- tassenscheine «#6. 2220. Noten anderer Banken 4 68,500, Wechsel 6. 4,654,823. Lombardfocde- rungen é 1,078,100, Sonstige Activa 4 544,983. Passiva: Grundkapital Æ 2,000,000. Reserve- fonds 4. 750,000. Umlaufende Noten M. 1,745,009. Sonstige tägli fällige Nerbinvlichkeiten 4 142,142. An eine Kündigungéfrist gebundene Verbindlich- eiten 6. 1,135,470. Sonstige Passiva 6. 34,989, Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechse!

6 704,970. Die Direction.

[30414] Wothen-Uebersitht der Städtischen Bank zu Breslan am 7. Zuli 1883, Ï

Activa. Metallbestand: 1078 825 M4 91 S. Bestand an Reichskassenscheinen : 10 155 s Bestand an Noten anderer Banken: 404100 Wechsel 4701570 M 01 $. Lombard: 83 952 300 M Effekten: S. Sonstige Aktiva: 39 485 A. 35 S.

Passiva. Grundkapital : 3 000 000 6 . Re- serve-Fondô: 600 000 M Banîïnoten im Umlauf : 9 623 500 M Tägliche Verbindlichkeiten : Depofiten- Kapitalien 3 795 660 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: H Sonstige Passiva t 3420 4 63 S. Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Inlande zahlbaren Wechseln:

651 192 Æ 21 S.

30413

d devuna zur Bewerbung um eine vakante Kreiswundarzt-Stelle. Die Kreiswrudarzt-Stelle für den Stader Marschkreis (Aemter Freiburg und Jork) ist zur Erledigung gekommen und daher anderweit zu beseßen. Aerzte, welche das Physikats- eramen bestanden haben oder sich verpflichten, dasselbe binnen zwei Jahren zu absolviren, werden hierdurch - | aufgefordert, f< unter Einreichung ihrer Zeugnisse und eines currienlum vitae spätestens bis zum 15. August d. J. bei uns zu melden. Die nah Ab- lauf diesec Frist etwa noch eingehenden Bewerbungen bleiben unberücksichtigt. Daß der Kreiswundarzt ih am Kreisorte uiederläßt, ist nicht erforderlich, jedoh muß der Wohnsiß desselben innerhalb des t | Kreises liegen. Stade den 5. Juli 1883. König- liche Landdrostei. Möller.

E Redacteur: Riedel.

Berlin! ———— z Verlag der Exvedition (Ke \\el.)

Dru>t: W. Elsner. Drei Beilagen

r

| Köaigliches Eisenbahn - Betrieb3amt (Berlin- Magdeburg). Die Ausführung der Reinigungs-

Die Direktion.

(cinschließli< Börsen-Beilage).

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischeu

M 158.

Deutsches Neich.

Nachw

der in der Zeit vom 1. Januar bis 30. Juni 1883 inn V ) erhalb des deutschen Zollgebi i c oder Steuervergütung abgefertigten e AEYORA mit dem Anspruch auf Zoll-

—_— _— E

Menge des abdacferticten Anders.

Berlin, Montag, den 9. Juli

eisung

__ Kandiszu>ker und Zu>er in weißen vollen harten Broden, (Nr. 470 des statistischen Waarenverzeichnisses)

SICEATEH, bezw. Verwältuüungs-

Betirlik f

in in j der Zeit | der Zeit |

vom | vom h \ zusammen

1. Jan. bis | 16. bis | 15, Juni | 30. Juni |

kg kg

i: Preußen. Provinz Ostpreußen . 5 Westpreußen . ¿ a ommern . 806 85 E i D N Ds c NSDEUA dat h S<warzb. Unterherrschaft | 7393 645] 571 207! Schleswig-Holstein. 2 330 519 245 500. Î E 16 214 M heinland 6 177 750 486 807|

19 558 239) I 718 799,

|

2 362 795 542 435) A

566 677| 49500

75 602

Sa. Preußen Bayern | Sachsen | Baden

Braunschweig . 358! 997736 E A E | j s Ueberhaupt im deutschen Zollgebiet In demselben Zeitraume 1882

D O idi

N ul N D Zuli d. J. ab bestehen na< den Ostseebädern Ahlbe> * A g8dorf, Misdroy und Zinnowiz Insel Usedom-Wollin 0a Ll s e Saßnit Infel Nügen sowie nah Dievenow für auer der diesjährigen Badezeit folgende Postverbindungen: E N na< Ahlbe> und Heringsdorf: Hur den Reiseverkehr von Swinemünde B i j E E ch) î j Bahnhof über A N O in entgegengeseßzter Richtung ist bei S gescrgt. Omnibusverbindung in ausreichender Weise Fur den Brief- 2c. Verkehr 3 Kariolpo e i folat festaciout Wes olposten, deren Gang, wie A

i b 110A, 840V,| 535 N. @ | Abf. Berlin Ank. | L e

644 V,1055 V, 12N S ¿ Stettin |

78 V,1152V.| 9 2N.è asew

E E alt 90 V. 757 V) 6 NS| Sis 84 V.1245 N. 10 7N.S| ; Dugherow ; 1021 V,| 1388 N11 N.S Ank. Swine- münde Abf.

| 558 N. 1214 N, .| 3% N, 1023 N. 92N.| 9_0N. 852.1155 N. | 20N.| 82N.

O 220t

u} pr i

52

E [uvugvg S

2

E3

n n en

Li _

] pk MMDMR è

Eisenbahnan\{l

d

on en 2 [e

a) A) |

1021 V, 18 N,1135N.

Posten. D 9) | Mate j mündeBhf. Ank, | 9

i «. UEN | Sine G 1Î6s L

, | münde , Nachts 1116 V, 23 N 19225N, |, v 2H

i | Ählbe> , 20 11321 V, 248 N 1240 | Ank. Herings- i 115% V,| 5:

. [Nachts Y dorf Abf.qg Navts O Nur in den Monaten Juli und August. ) Im Juli und August Güterpost. V B. nah Misdroy. L Bon Stettin nah Laatzig (Misdrcy), mit A B U und Festtage, tägliche S de Per

9 je A S Q L Fahrt 34 Stunden;

E j tnemünde Bahnhof na<h Misdroy üb iebes u 1 Uhr 59 Min. Nm. (na< Ankunft des L 8 Uhr D d Berlin abgehenden Cisenbahnzuge2), in Misdroy 4 Uhr oft Pin, 2m. (Von Swinemünde Bahnhof bis Liebesecle Personen- Þo gn U bis A Kariolyost);

„_9) von Swinemünde nah Misdroy über Liebeseele Swine- G H ut n in E E 11 Uhr 15 Min. Bie ‘Von S m of bis L ivat-Personenfuhrwer ie bis Miödroy Kariolpot; Privat-Personenfuhrwerk, von Liebeseele am: 4) von Swinemöade na< Misdroy Kari d Min. früh, in Misdroy 5 Uhr früb. E

4 C. na< Zinnowitz Zwischen Wolgast und Zi i i : i Zinnowißz Privat - $ 2 Dasselbe geht von Wolgaster Fähre ab. Die Meine E

A He folgt: L] 0B A f. Berlin Ank. À 5% N.,[1133 B Stettin L 355 N,| 917 V.

|Æ| ? Pasewalk z 252 N,| 752 V,

1

lüfse

<

fenbahnans

750.1055 V, | t E N, 1152 V. 9 [1913 5 1058 R F Stralsund 7 935 N [1155 N 118%N.| 926 R Züssow : 1B8N.105N. S i . Wolgast Abf. 1224 N! 94 N. et 28 2 M RIGLS E S ns gn SN| 125 N 5 L L ast (Fähre) Ank. | S 115 V.| 91 6% V.| 45N.| D y Ank. Zinnowiß Abf. g S 1025 V. 7ER.

| | | |

! l

enbahnans{lüfse.

2576 419} :

16 214| : 6 $64 557 21 277 038

2 905 230 S 947 E 768 E : E 3 549 394

25 796 082 7 G08 170! 28 404 559110 446 187 938 99 [S T7 G50 S0 T TCC —TARTOG E . (2)17 348730, 2000 49512) 19 349 156/2)5013514| 218 123 2) 5 226 947(2)73 992138 4008 721 2) 77 969 820

Kaiserliches Statistisches Amt. L V

1) Die Nachwei ate l Se and dadur< D Me A QION auf Nelenlaen R A erie gin Fus fd zu ciner ôffentlihen Niederlage abgefertigt Die Abweichungen gegen die vorjähri , m<t ao auf die wirflih zur Ausfuhr über die Zolgrenz S K hungen gegen die vorjährige Nahweisung beruhen auf nachträglich eingegangenen r e O S S G S s l gen.

Aller übrige harte Zuer, sowie alle weißen trocenen Zucker in Krystall-, Kcümel- und Mehlform von mindestens 98 9/6 Polarisation (Nr. 471 des statistisHen Waarenverzeichni}es)

Rohzucker von mindestens 88 9/9 Polarisation (Nr. 472 des statistischen Waarenverzeihnisses)

in i s | m F} in | in | der Zeit | der Zeit } d A | er Zeit er Ze vom vom | E Z | der Zeit | zusammen

2] . vom | vom

1. Jan. Bis „16, Dis | 1. Jan. bis | 16. bis

15, Junt 99, Juni | 15. Juni / 30. Juni |

|

zusammen kg | kg kg

| 801 204 801 204 25 964 028 939 303 26 499 331

4308 749| 217100 4525 849 A | 60

3058 614| 13 472511| 434051! 139086 562 3526 203] 56 800040 6 312782, 63112 892 3019 639| 46283159 511688 46 794 847 923071! 2428794 145180 25 9 979 441/150 105 185 S L56 104 L5S 361 289 179 605/ 364341| 60000 D 479 562 48 167 6100191 505 687

231 217

424 341 379 400

455 326 70 044

402 634 52 692 70 044

527 729 6 605 878 231 217

213 433 2) 5 226 94712)73 952 138| 4008 721 2) 77 960 859

D. nah Putbus (Lauterbach). N p ofe i 2 A Don Greifswald na Laut-+rbach (Putbus) mitte!s Dampfschiffs R E M ge 2 Ühr 30 Min. Nm. (nah An- unft des um 8 Uhr 40 Min. V:u. von Berlin abgehenden Eise: N Berlin abgehenden Eisen- ° Ano Fs 2m (> < F A c Perfonenpostcn zwis<hen Samtens (Haltestelle der Eisenbahn (Me sund-Bergen [Rêgen] und Putbus, sowie zwishen Bergen tügen) und Putbus, s Verbindungen gestalten si wie folgt: f A | |

E | 840 B, | Abf. Ber- Ank. lin (über l | |

124 [118 V, Nachts |

48N, 11 2N.111 V. | | | | IONN 00 2 65N.| 5 0 V.

münde) Abf. Ber- Ank. lin (über Neu- brandenburg) Stettin Ank.Stral- Al. sund (über An- germünde) Ank.Stral- Äk. sund (Über Neu- brandenburg) Abf. Stral- S sund Ank. Ank. Sam- G : tens Abf Ank. Bergen

O2 E O

759 N.| 644 V./105 V, |

115N./106V| 25N| À

o L

[I

bahnan

pes

1159N,/128 N, | 38N.| | 454 N, 428 V

¡uvugvquo [1

10 11298N,| 41N. | Nachts

N | Nacvts

4 429 N\| 220 Nachts 318 N|

U 39N,| 83% V, [1010N,

72% V, 115N/| 945 N, N D *) Auf der Stretke Stralsund—S tens Stralsund Personenpost fund amtens bz. Bergen (Ng). von Miklßow na< Putbus um 2 Uhr 40 Min. Nachn E um 8 Uhr 40 Min. von Berlin aae E ahnzuges), in Putbus 6 Uhr 55 Min. Nachm. / E 1) Von Stettin S ber Sw e) L ‘eeltin nah Saßnitz über Swinemünde mittels Dampf- A 120 Uhr Mittags (bis 31. August tägli<h mit Nina M S und Festtage, vom 1. bis 10. September Dienstags onnerstags und Sonnabend3), Dauer der Fahrt 7 Stunden. : 4 Bon Bergen (Rügen) Endstation der Rügenschen Eisenbahn Uher Sagard (Perfonenpoft bz. Privat-Personenfuhrwerk). 535 N, | 80 V, Abf. Berlin (über | Angermünde) ; | AnkS| [124 [1128 V,

/ N | S Abf. Berlin (über achts Neubranden- burg) Ank.

in len

|

|

T

C

ol

22N.| 613 N.

| 26N,| 635N,

535 B.| 40 N, | 750N, | |

Abf. e al __(Rg.) Ank. [nk, Sutbas Abf.

L) V

u}

J!

5% N.,| 6 5 V.110 5 V,

ns{

j

| 48 N, 11 9N.11 1 V, [1028N.| 917 V. | 1057 V,| 495N.| 210 fr.

bahna

ijen

750 N.| 644 V 1055 i Ats 198 N| 4 N Sali i Sa : 450 V.| 222 N. 6N. Ank. t g.) Abf. s Ém |-910 | Posten 5_9V.| 240 N, Abf. Ra y 75V.| 55N.,| 850N. L aba 210 810 V.) 610 N. 9SN. Auk. Saßnitz Abf. V. 10 V. 76 N

?hPluvugrqualig

E

855 V,| 237 N, [11/0 N, % ) 22% N, [1020 N.

de

*) In be Ni t » (S . i Ï 5 Ubr 4 Min. Feshnd Pasewalk-Stettin-Berlin am nästen Tage

*) Auf der Stre>e Stralsund-Bergen (Rügen) Verbindung

Staats-Anzeiger. 13,

_

F. na< Dievenow.

Von Cammin (Pom î Von Cammir omm.) nah Dievenow mittels Dampfschiffs u 6 Uhr 30 Min. Vmm., 10 Uhr 30 Min. Vmn,, 2 übe e Sn 5 Uhr 30 Min. Nm. (um 5 Uhr 30 Nin. Nahm. nah D unft des um 12 Uhr 30 Min. Nm. von Stettin abgehende R ggabrzcit 35 Min. Es n den Badeorten Binz (Kariolposten: P i

. | ten: Putbus-Middelhc Saaigt Seer (L SUGRa (Postverbindungen R

; 8), Deep e on Treptow (Rega)), Göh s bindung wie Binz), Loh i (E E E Binz), Lohme auf Rügen (Botenpost von Niy ] E Ope von Nipmerow) sind O ade ostagenturen in Wirksamkeit. Die Postagen i ‘erg Ml oute: val leit, Die Postagenturen in

Binz, Crampas, en, Lohme und StubLe mit F tis M reo gert, m org hme und Stubkbenkammer sind mit Fern-

Stettin, den 27. Juni 1883. Der Kaiserliche Ober-Postdirektor. Cunio.

Literarishe Neuigkeiten und periodische Schriften.

Jahrbücher für die deutshe A i : ] ) ree und Ben L. 7 Inhalt: Algerien und Tunesfien. Von A. E me Mang) Die Kriege der Vendée gegen die erste fran- Ns E A e militärhistorise Skizze von . v. Groujaz, Major z. D, Ein neuer Vorschlag für die Gestal- Fina ehr Vestimasstont und eincs detachirten R a Le Ne erlegt von Trost, Prem.-Lieut. im Infanteric-Regi A, fomm. zur Kriegs-Akademie. Mit einer Karte, n sorderungen an unsere Kasernen, Die Entwickelung der russis{ Flotte seit dem Krimkriege. Von A. von Drygalski. Q aue aeaen Militär-Zeitschriften. Umschau in der Militär-Literatur mititär Bitt in E Ea Bücher und der größeren, in den i: riften des In- 8 es enen Aufsätz 0 Quartal 1680 Fn- und Auslandes enthaltenen Aufsätze.

Beihcft zum Marineverordn A ‘eiheft zum Mc vere ungsblatt. Nr. 46. O Die Bestimmung des Schiffsortes aus zwei Sumnerschen ai t mit Hülfe der analytishen Geometrie. Die Bedeutung der E N Secekrieg. Von Grabe, Oberst-Lieutenant j. D, von der Artillenie. Nachrichten vermishten Inhalts : M Benachrichtigungen. E R S

eits<rift für Preußishe Geschi D V Tur e hi L e $5 ku nde. Mait-Juni-Heft. (Nr. 5 und 6.) A S Die e C des Herzogthums Preußen von Polen in den ahren 1566—1568. Dr. Leon v, Poblo>i. Zur Erfors i n der Kunstdenkmäler im preußischen S ias L O E e O Le a Nearaphisd , fulturhistorisde Sllzze. D, Spieß. Der Sti olf Hornungs mit Kurfü “A E h ag R A An Us Belheiltauna an E Paul Zimmermann. Joachim I. und die Ravbritter. F B : S ; E ] L , Un (it d Us Ia a E VeRC Si V adze>. Cine Berlinische Erinnerung. W. Pa us P Beröffentlichungen der deutschen Geschichtsvereine | uet E S O E 36. Heft. Inhalt: cückblicke, T. Allen kann man es nit re<t maden. Inkeress , R ai E Vertretung - ständische Vertretung. Berliner Ee hs seßung). E Corresponden: E Deutsch eLandwirthschaftliheVrefse. Nr. 5: Ea E Preffe. Nr. 53. Inhalt: E Fee r Schafe. Von J. Albrecht in V 1nd Seiden u R für [andwirth- safflihe Ma © erathe zu Halle a. S. Spengl Sensenschärser. Zum Wollhandel. Von Kirstein. n nlen|@arser ZBUM YBoUuhandel. Von Kirstein. pon» O Wien. London. Literatur. S o „Patentliste. Fischerei. Landwirth\chaftlicbe Lehrarftalten. Aus dem Rechtsgebiet. Rundschau. Sp saal. —- E und Verkehr. dis DBerhandlungen des Vereins zur Beförd 0 Foo Î 4 T g O De O E Inhalt: a 5 E My ürdigung der in Deutschland ertheilten Patente. Kl 38. L R nen und Werkzeuge. Von Richard Mittag, Zngenieur in Berlin. Verm!shte Abhandlungen: Ueber de Fr- i O (ZA i: “" : 2 V [f . en L o E N R Ges Scheiben und die A d ven. V pro. Dr. N. Großmann. Hierzu der Siz e bericht vom 4. Juni. J erei i E riht vom 4, it. Inhalt: Vereinsnachrichten. Fortsetz i i nt. Inh V l e Bun S über die Anträge des tecnischen Aus\c<usses betr L eee ulen. Die Ausstellung für Blechindustrie zu Berlin. a A 5 orstlihe Blätter. Heft 7. Inhalt: L. Aufsäte Os e bie „Abwehr“ des Herrn Guse. Von Hubert Vogel- rsana, t Ein Mahnruf an die Forstlichen Versuchs\tationen. A TIIT. Mittheilungen. Aus Preußen. Aus a G T Stenogravhifcher Bericht über die erste Berathung n C Cte Sen oor Q E Holzzölle, im Deutschen Reichs- ag. (Schluß.) Holz- oder Eisenbrüctken, Von Friedr. H | (Berlin). Nochmals über „di 1 n G » Mochm; e Lage des durch cinen Sch endeten Wildes am Boden“. Vo1 ri iber fori des A 1 Grunert. Berichte üb ftli beachter8erthe Arbeiten au? d i au Ren cacylenBverthe Arbetten au" dem Gebiete der Naturwissenschasten : S O Bovden-Struktur auf desse Feuchtigkeits- und enschaften u \ltnisse, Programm für die XII, Versammlung deutscher Forst- männer zu Straßburg i. E. (27.—31. August 1883). XIX. Ver- sammlung Thüringer Forstwirthe. Bekanntmachung. Pers - aen CNragen, Sasen). i E Milc<-Zeitung. Nr. 27, Inh S i 8 «Zettung, 2 Inhalt: Internationale - wirlbscaftliche Thier-Ausftellung in Hamburg. Von C. O, A eine rhysikalishe Eigenschaft der Mil<h, Von G. Re>nagel. s : erschiedene Mittheilungen. Deutschland. Lüneburg. Molkerei- a E Paris. (Fine Musterfarm für Mil<{wirth\chaft. L Herd) ücher. Allgemeine Berichte. Ernährung der Säuglinge G des Verkaufs konservirter Mil. Butter- und den der Vereinigten Staaten. Milcwirthscaftliches aus Li, gegend von Gouda. Erfahrungen in der Praxis. Schäd- ée Folgen dur Fütterung von Baumwollensamenkuchen. Kuh- A mit E E Kälbermast mit Centrisugen-Mager-

. Bortheilhafte Lämmermast. Statistik, ande Mariberici E \ Statistik. Wollhandel, Die gefiederte Welt. Zeitschrift für Vogelli 1

N e Ï d gelliebhaber, - uus -Händler. Herausgegeben von Dr. Karl Ruß. Nr. 27, Subalt: Et Q Vex O Vg Se T Der Ausflug des Vereins „Wrnis“ tin Berlin am 10. Juni 1883, Ueber Sprofsser. Aller- [ei ornithologise Mittheilungen Unsere einbelisben Sänger im Dienst des Kanarienzüchters. (Fortsezung.) Ueber Sralübabas A Lng, A Haus, Hof, Feld und Wald. Anfragen

Auskunft. Aus den Vereinen: St. Andre d

stellungen ereinen: St. Andreasberg ; Aus- is. Zeitschrift für alle naturwissen\ i i i Dei! U No nschaftlichen Liebhaber erauêgegeben von Dr, Karl Ruß und Bruno Dürigen. R fin nhalt: Zoologie: Zur Zerrariumkunde. Bienenzuht auf Teneriffa (Verteoungs S Botanik: Varietäten-Flora des deutshen Sprach- gs E, fia L N (Fortseßung). Nachrichten en N allen: Hamburg; Paris. Vereine und Aus- elangen: Naturwisscaschaftliches von der Hygieine-Ausstellung E Berlin (Fortsetzung). Jagd und Fischerei. Anfragen und

mittelft Personenpoft.

Auskunft.

t