1904 / 127 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

H s E vas E E E S E E E (s vis D G \ Li

V

[18830] Bekauntmachung. Generalversammlung der

Frankfurt a/O. Bushmühlen- Chausseebaugesellshaft

Dienstag, den 21. Juni d. J., ULERLIOnS 11 Uhr, im Bureau des Herrn Justizrat Schindler ilhelmsplay 24.

Tagesorduung : 1) M eQUu getan u. Verwaltungsbericht pro 1903.

2) Ergänzungswahl.

3) Antrag des Vorsitzenden des Kreisaus\husses zu Seelow: „Unentgeltlihe Ueberlassung der Busch- mühlenchaussee an die beteiligten Kommunal- is E Lebus bezw. Stadt Frank- urt a. O.).

__ Wegen der Legitimation, der Vertretung und des Stimmrechts wird auf die §§ 27 29 der Sagungen verwiesen. Der pt el Sab Wan die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrehnung können im Kontor, Berlinerstraße 17/18, eingesehen werden.

Frankfurt a. O., 31. Mai 1904.

Die Direction der Frankfurt a. O.- Buschmühlen- Chausseebau - Gesellschaft. Marx Noadck,

Erster Direktor.

hier,

[17791] „TerraingesellschaftOsnabrück-Nordwest“

(Aktiengesellschaft) in Osnabrück. Bilanz per ult. März 1904. Bestände.

Grundstücke und Gebäude '

Guthaben bei Bankiers u. Sparkasse 1999,85

Kassenbestand 2 2/105/79 M. 76 905,58

i ; Verpflichtungen.

Aktienkapital

Darlehn

Geseßlicher Reservefonds j

De s a ev ed O0

é. 76 905,98

Gewinn- u. Verlustrechnung / für das Geschäftsjahr 1. April 1903/4, Einnahme.

3470,46 Ausgabe.

Steuern, Abgaben u. Ges{äftsunkosten K 300,89 Finfen für angeliehene Kapitalien. . . 1392,— eberschuß 1 703,07 #6. 3 470,46 Verwendung des Ueberschufses.

An den geseßlihen Reservefonds . . . M

Dividende à 49/0

103,07 1 600,—

[18838]

Generalversammlung der Aktionäre der Elms- horn-Barmstedter Eisenbahn - Actien - Gesell- cchaft atn eitag, den 24. Juni 1904,

achmittags 3 Uhr, bei Herrn Heine in Barmstedt.

Tagesordnung : I 1) Jahresberiht, Genehmigung der Bilanz, Gewinn» und Verlustrechnung sowie der Dividende und Antrag auf Entlastung.

2) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes für das aus-

scheidende Mitglied Herrn H. Thormählen.

Die Legitimation der Aktionäre erfolgt dur Vor- lage der Aktien bezw. durch Bescheinigung der Hinterlegungsstelle. :

Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Jahresberiht über Vermögensstand und Ver- hältnisse der Gesellschaft liegen vom 8. Suni d. I. an im Geschäftslokale der Gesellshaft, Königstraße 50, eine Treppe hoh, hierselb|, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Elmshorn, den 29. Mai 1904.

Der B nz.

[17694] Bilanz þpr. R Dezember 19083.

ftiva. An Gewinn- und Verlustkonto . . . M 576 268,85

Passiva. Per Aktienkapitalkonto Steuerkonto Kontokorrentkonto

Æ. 560 000,

7 140,52

9 128,33

A. 576 268,89 Getwwvinn- u Verlustkonto.

M 514 276,89 429,96 66 158,20

46 580 860,69

An Saldovortrag Kontokorrentkonto Konto Dubioso

3 690,— ü 991,80 « 576 268,89 4. 580 860,69 Unser Auffichtsrat besteht z. Zt. aus den Herren Ad. Neubert, Vorsitzender S h Ed. Pagig und Kaufmann Tb. Happah, ämtlich hier. resden, den 25. Mai 1904. Immobilien Bauk zu Dresden. Voigt.

[S R S E C M S S T A E T PIIN AE L V E T

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

Keine. F C En 2 CAEZHLE B)

Per Akzeptkonto « Kontokorrentkonto

é. 1 703,07 Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung find in der heutigen Generalversammlung genehmigt. Die auf 4% oder §0 Æ für jede Aktie festgeseßte Dividende ist von heute ab bei unserer Kasse zahlbar. Osnabrück, den 25. Mai 1904. Der Vorstand. i Wilh. Piepmeyer. Friedrich Middendorff.

[18752] Pokorny & Wittekind Maschinenbau A.G.

Frankfurt a. M.-Bockenheim. Bilanz am 31. Dezember 19083.

Aktiva. íSmmobilienkonto MWerkzeugmaschinenkonto ._ Dampfmaschinen- und Kesselkonto . . Werkstätteneinrihtungskonto Werkzeugkonto Transmijssionskonto Schreinereieinrihtungskonto Schmiedeeinrihtungskonto Meodellekonto y Elektr. Licht- und Kraftanlagekonto . Bureaueinrihtungskonto Fabrikationskonto Scthreinereifabrikationskonto Kafsa- und Wechselkonto Kontokorrentkonto:

Diverse Debitoren

M. S 883 308/38 368 730/97

56 814/74 130 578/19 101 052/90

35 766/87

5 255/02

7 556/16

91 721/15

27 728/82

11 359/56 311 882/65

4 565/23

3 682/77 506 394 47

2 546 347/88

| 1 500 000|— 76 929|— 1 761/52 6 250

961 406/56

2 546 347 Gewinu- und Verluftkonto.

Aktienkapital

ypothek

eservefonds . Spezialreservefonds Kontokorrentkonto :

Diverse Kreditoren

Dzbr. | ; M, 31. | An Handlungsunkostenkontec

| | M152 104,91 | Betriebs-

| unkostenkonto , 69 497,11 | Betriebsmasch.-

| Unk.-Konto. 14 408,61 |

|

271 89774 105 123/31 377 021/05

| | Per Fabrikationskonto . 377 021/05 | 377 021/05 Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- fonto haben wir geprüft und mit den Geschäfts- büchern übereinstimmend gefunden. | Frankfurt a. M.-Bockenheim, am 17. Mai 1904. C. Kohn, Dr. Alfr. Bud, Mitglieder des Aufsichtsrats.

Zinsenkonto . 35 887,11

Abschreibungen

18753] : Fn der Generalversommlung vom 28. Mai 1904

wurde Herr Ernst Albert aus Düsseldorf zum weiteren

Auffichtêratsmitglied ernannt.

Pokorny&Wittekind Maschinenbau A.G. E Wocans, : (C. Wittekind. E. W. Köster.

8) Niederlassung x. von s Rechtsanwälten.

Der Rechtsanwalt, und Notar Justizrat Velde in Diez ist gestorben und deshalb in der Liste der bei dem hiesigen Landgericht zugelassenen Rechts- anwälte gelöst worden.

Limburg, den 30. Mai 1904.

Der Landgerichtspräsident.

[18774] K. Amtsgericht Wangen. Rechtsanwalt F. Bumiller hier hat seine Zu- lassung . zur Rechtsanwaltschaft aufgegeben, und es wurde heute seine Eintragung in der Liste gemäß 8 24 MN.-A.-O. gelöscht. Wangen, den 28. Mai 1904.

Oberamtsrichter Bun d\chu.

9) Bankausweise.

Keine.

[18773] Debet.

Darlehens\{huldner : Seri

c

Konto

zt C 00 DO

re . Serie

332 477,76

329 407,41

1 633 458,64 20 452 501,49 75 012 626,37 114 557 085,80

70 800,— 61 000,— 250 000,— L 574 100,— S 2 215 000,— c 2 283 300,—

10) Verschiedene Bekannîi- s machungen.

Von der Königlichen General-Direction der See- handlungs-Societät hier ift der Antrag gestellt worden,

« 3 250 000 320/06 Barmer Stadtanleihe vom Jahre 1904, verstärkte Tilgung und Ge- samtkündigung bis zum 31. August 1914 aus- geschlossen, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berliu, den 30. Mai 1904.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. _Kovebkyv._

[15763]

Zur 17. ordentlichen Generalversammlung am Sonnabend, den 18, Juni cr., Nachmittags 5 Uhr, Rosenthaler Str. 38 (Fürstenberg-Bräu), werden die Mitglieder hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Prüfung der Mandate.

2) Geschäftsberiht des Direktors.

3) Bericht der Revisionskommission und Antrag

auf Entlastung.

4) Fe Bund der Dividende.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. S

6) Wakhl der Revisionskommission und deren Stell-

vertreter für das Jahr 1904.

Berlin, den 16. Mai 1904.

Sterbekasse deutscher Lehrer, Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit zu Berlin.

Der Aufsichtsrat. H. Sondermann.

Rothenburger Versicherungs-Anstalt 1

LEPOES) in Görliß.

Unter Bezugnahme auf § 10 der Satzungen wird die diesjährige ordentliche Generalversammlung auf Sounabend, den 17. September 1904, Vormittags 10 Uhr, in den Saal des Hotels „Stadt Dresden" zu Görliß einberufen.

Tagesordnung:

[. Geschäftsberiht über den dreijährigen Zeitraum 1901—1903. Erteilung der Entlastung an die Verwaltung.

II. Sag über die durch das Reichsgeseß vom 12. Mai 1901, die dazu ergangenen Aus- führungsbestimmungen und die Forderungen der Landesaufsichtsbehörde bedingten Saßungs- änderungen.

. Beschlußfassung über eine den alten Verfiche- rungen aus verfügbaren Iahresübershüfsen zu (en rende besondere Dividende. Beschlußfassung über den Fortfall des Erforder- nisses arztliher Gutachten zu Anträgen, die eine Versicherungssumme von 500 4 übersteigen und über die dadurch veranlaßte Aenderung des Geschäftsplans. :

V, Etwaige gemäß § 14 der Satzungen gestellte Anträge.

V1. Wahl von fünf Verwaltungsratsmitgliedern gemäß § 16 der Satzungen. (

Görlis, 14. Mai 1904.

Der Verwaltungsrat. Braeuer, Vorsitzender.

Krankenkasse Regina (E. H.)

[ASER) Schwerin.

Am 11. Juni 1904, Abends S8 Uhr, findet eine außerordentliche Generalversammlung im Lokale der „Tonhalle“ in Schwerin statt.

Tagesorduung :

1) Entlassung von Vorstandsmitgliedern.

2) Ergänzungswahl zum Vorstand.

3) Statutenänderung.

4) Sonstiges.

Der Vorftand.

H. Peters.

Vilanz pr. 31. März 1904. Kr. G.

1. Serie 3# 9%

C Od»

212 317 557

No O f 05 D

Konto

| Dw 5 454 200

lickstände:

ee T-T U

r

; 1 O

N T T E N n C f 05 D Q

erie : 24 860,— 77 443,66 12 045,60 61 309,60 58 250,20

| Zinsenkonto : 1. Seri

948,50 234 357

" Hauptabt. A B

Konto für an den Verein huldige Kaufsummen : 4. Serie Kr.

5, Hauptabt. A

\{uldig sind : 5. Srrit Hauptabt. B . . Der Kommissionär des Verei FaTtlies Ron e a ee o on a6 Das dem Verein gehörige Haus in Viborg, lihes Konto Kafsenkonto

Viborg, in Mai 1904.

Konto für Pfandvershreibungen von Käufern veräußerter

5 986,59 155 748,41 212 131,90

29 170,03

6 350,—

Konto für Reservefondsbeiträge, welche die Interessenten

Gemeinschaft-

Kreditverein

603,47

2 3 4 5 D 9. MUGLN O T ono: 2 3 4 D 5

L

403 640

300,— Serie

6 650

« 49/9 neue

3. U e U 7 9. 9, 3z 9%

403 104

1419 842

25 000 88 183

220 353 035

meinshaftliches Konto Zwischenrehnungskonto

Obligationen im Umlauf:

Hauptabt.

Konto. für gezogene Obligationen:

04 9/0 TOND, im 0 0 ä

Konto für den gemeinschaftlichen Adminiftrationsfonds, Ge-

Konto für den Schößungsfonds Konto für den Unterstüßungsfonds

[18498]

Hinterbliebenen- und Alters-Versorgungs. Kasse des Vereins für Handlungs I von 1858 (Kaufmännischer Verein) î Hamburg. Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Hamburg, Schauenburger Strafe 59 ]I. : Ordeutliche Hauptversammlung am Sonn; tag, den 26. Juni 1904, Nachmittag S Uhr, im Patriotischen Gebäude. Tagesordnung : 1) Entgegennahme der Jahresabrechnung und def Jahresberichts. 2) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats 3) Wahl dreier Revisoren und Ersaymänner, di u der Mitte der Abgeordneten hervorgehe müssen. 4) Beschlußfassung über die Höhe der zur Ver teilung gelangenden Dividende.

Hamburg, den 1. Juni 1904. Der Auffichtsrat.

[18823] Gewerkshaft „Luse & Jlsdorf“-, Gießen.

Wir béehren uns, die Herren Gewerken zur dies jährigen ordentlichen Gewerkenversammlung au Montag, deu 20. Juni d. J., Nachmittag 5 Uhr, in das Hôtel Kuhne zu Gießen erg. ein zuladen.

Tagesorduung : 1) Rechnungslage und Geschäftsbericht pro 1903. 9) Beschlußfassung über die Prüfung der Jahres rechnung 1904. 3) Geschäftliches. : Gießen, den 1. Juni 1904. Der Grubenvorstand.

[16970] Aufforderung. Thabenua Siedeluugs-Gesellschaft m. b. H. Die Gesellshafter der Thabena Siedelungs-Gesell schaft mit beschränkter Haftung, Domizil Münst i. W,., haben am 24. März 1904 die Auflösun der Gesellshaft beschlossen und den Unterzeichnete als Liquidator bestellt. i Als solcher richte ih an alle diejenigen, wel einen Anspruch an die genannte Gesellschaft z haben vermeinen, die Aufforderung, denselben bi mir anzumelden und zu begründen, unter Hinwe auf §8 30 und 65 des Gesetzes vom 20. April 189: Münster i. W., den 24. Mai 1904. Thabena Siedelungs-Gesellschaft m. b. H. in Liquidation. W. v. Laer.

[18057] _ Bekanntmachung.

Sn der Versammlung der Gesellschafter de Deutschen Peptonfutter-Werke, G. m. b. H., Berlir zu Hamburg vom 13. Mai a. c. ist folgen Aenderung des Gesellschaftsvertrags beschlossen worde

„Das Stammkapital 200 000 erster Emissio und 76 500 6 zweiter Emission wird um di Hâlfte dergestalt auf 100 000 M erster und 38 250 - zweiter Emission herabgeseßt, daß der Nennwe aller Geschäftsanteile (Stammeinlagen) um die Häl herabgeseßt wird.“ s

Gläubiger der Gesellschaft werden ersucht, fi j melden.

Berlin, den 27. Mai 1904.

Deutsche Peptonfutter-Werke G. m. b. d P. Strahl. y

[18500] _ Bekanntmachung. Y

Dur Beschluß der Gesellschafter vom 6. Apr 1904 ist das Stammkapital der Firma Obe!t hausener Verkaufs Verein für Ziegeleifab kate, G. m. b. H. in Oberhauseu-Rhld. u 3000 G herabgeseßt worden, und werden d Oos aufgefordert, fih bei der Gesellschaft melden.

Oberhauseun-Rhld., den 29. Mai 1904.

Der Geschäftsführer : Koeper.

Kredit. i

RE.

328 300,-—

1 633 400,— 20 452 500, 62 964 400,— 54 673 800,— i 69 022 700,— Z

2 907 600,— | 212 310 300 ÿ 15 590, 12 362,— 42 674,—

154, 237,29 234,—

4 846,50 19 170,29 10 418,— 111,—

61 517,03

50 002,56

223 955,24

/ 903 823,99

A 2 997 018,46 B 3 520 529,12 7 756 346 400,—

2 000,— 15 900,— 2 600,—

4 3C0,— 25 200

78 524 21 567

5 890 48 910

| E 220 353 03%

Zusammen . .

Jütländischer Laudeigenthümer.

„M 127.

ee

E Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 1. Juni

1904.

Der Inhalt dieser Beila e, in welcher die Bekanntmathung n aus den Handels-, Güterrecht3-, Vereins, eren iaft Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrc@{ht8eintragsro!le, über Waren- erschein

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

onkurse sowie die Tarif- und Fa

rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen ent

alten sind,

t auc in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 1274)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlih Preußischen ezogen werden.

Das Nentral - Handelsregisier

ür das Deutsäje Reich erscheint in der Regel tägli, Bezugspreis Peträgt 1 50 fr das Vierteljahr. d erscheint in egel tägli er

inzelne Nummern koslen 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer Druck@zeile §0 S. Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 127A. und 127 B. ausgegeben.

Handelsregister.

Altenburg. [18601] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 396 die offene Handelsgesellschaft Heymer Pilz Söhne, Gummireifenfabrik Meuselwitz, mit dem Sitze in Meuselwitz eingetragen worden. Persönlich haftende Gesellschafter sind Fabrikant Balduin Heymer sen., Fabrikant Wilhelm Pilz sen. und Kaufmann Ernst Pilz in Meuselwiß. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1904 begonnen. Alteaburg, den 28. Mai 1904. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Bergen, Rügen. [18602] . Im Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 105 die Firma Otto Rauch mit dem Sitze in Garz und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Rauch in Garz eingetragen. Bergen a. R., 26. Mai 1904. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [18603] des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin. Abteilung äx.

Am 26. Mai 1904 ist in das Handelsregister ein- getragen (mit Aus\{hluß der Branche):

Bei Nr. 15789. (Alexander Schmidt. Berlin.) Die Firma ist in Alexander Schmidt Bankgeschäft geändert.

Bei Nr. 24 102. (A. Herrmann's Kohlen- lager. Berlin)

Fnhaber legt: Kaufmann Leo Rosenthal in Frank- furt a. M. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbind- lihkeiten bei dem Erwerbe des Ges{%äfts dur den Kaufmann Leo Nosenthal ist ausgeschlossen.

Bei Nr. 10335. (F. E. Klenge «& Co. Berlin.)

Leo Digmann führt das Geschäft mit Firma als Alleininhaber fort. Die Gesellschaft is aufgelöst in- folge Ausscheidens von Ernst Klenge.

Bei Nr. 5661. (Deutsche Zeitung Friedrich Lange & Theilhaber. Berlin.)

Eine Kommanditisteneinlage ist vererbt.

Bei Nr. 22131. (L. Neufeld. Berlin.)

Der bisherige Gesellshzfter Carl Kilinéki, Kauf- mann in Charlottenburg, ist alleiniger Inhaber der Firma Die Gesellschaft ist infolge Ausscheidens von Rudolf Ochschim aufgelöst.

Bei Nr. 17859. (Terminus - Hotel Adolph Hetzel. Werder a. H. mit Zweigniederlassung in Verlia.)

Die Firma lautet jeßt:

Terminus-Hotel Junh. Ernst Müller. Inhaber jeyt: Gastwirt Ernst Müller, Berlin. Der Gastwirt Ernst Müller hat das Geschäft von

der Erbin des Hoteliers Adolph Hetzel, der Frau Martha Heßtel, geb. Jürgens, gepadtet. Er führt das Geschäft urter der Firma Terminus Hotel Jnh. Ernft Müller fort.

Bei Nr. 12 934. (Bopp & Neuther. Mann- beim mit Zweigniederlassung in Berlin.)

Jeßt: Offene Handelsgesellschaft.

Carl Reuther junior, Fabrikant in Mannheim, und Otto Bocehringer, Ingenieur in Mannheim, sind in das Geschäft als persönlih haftende Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. Der Gesellschafter Carl Reuther senior ist für fich allein berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Die Gesellshafter Carl Reuther junior und Otto Boebringer sind nur gemeins{aftlih oder je in Ge- meinschaft mit einem der Prokuristen Zuber, Losch, Heitefuß und Schnader berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Gesamtprokuristen: Ludwig Zuber, Paul Losch, Carl Heitefuß und Hugo Schnader, sämtlich in Mannheim. Je zwei Gesamtprokuristen gemein- shafilich oder je ein Gesamtprokurist in Gemein- haft mit cinem der Gefellshafter Carl Reuther jun. und Otto Bocehringer sind zur Vertretung der Gesell- schaft berechligt.

Bei Nr. 16 293. CTh. Bellenbaum. Berlin.)

Die Firma lautet jeßt:

__Th. Bellenbaum Nchf.

Offene Handelsgesellschaft. Gesellschafter sind:

1) der Kaufmann Otto Erdmann zu Berlin,

2) ter Kaufmann Paul Tauchezt zu Berlin.

Die Gesellschaft hat am 9. Mai 1904 begonnen. Der Uebergang ter in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist ausgeschlossen. Die Prokura des Otto Erdmann ist erloschen. Der Ehefrau Johanna Tauchert in Berlin is Prokura erteilt.

Bei Nr. 16 783. (Zynen & Söhne, Amsterdam mit Zweigniederlassung in Berlin.) Jeyt: Kom- manditgesellshaft. Die bisherige ofene Handels- gesellshaft ist durch den Tod des Abraham Nicolaus Zynen aufgelöst. Die Erben des bisherigen eco schafters Johann Philip Zynen und Henri Nicolaus Zynen fowie die Witwe des Verstorbenen, Alida geb. Zalm, haben unter Beibehaltung der bisherigen Firma eine Kommanditgesellschaft gegründet, deren perfönlich haftende Gesellschafter Johann Philip Zynen und Henri Zynen find. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1902 begonnen. Ein Kommanditist

ist vorhanden. Künstler-Klause Carl

Nr. 24 090. Firma: Stallmann. Berlin. SFnhaber: Carl Stallmann, Gastwirt, Berlin. Nr. 24 091. Firma: Robert Schirmer. Wil- mersdorf. y E: Nobert Schirmer, Bildhauer, Wilmers- orf,

Nr. 24 092. Firma: Kaiser Wilhelm Garten Hermann Michelmann. Wilmersdorf (Orts- teil-Halensee)-

Inhaber: Gastwirt Hermann Michelmann zu Wil- mersdorf-Halensee.

Nr. 24 093. Firma : Franz Thier. Verlin.

Inhaber : Bätermeister Franz Thier zu Berlin.

Nr. 24094 Firma Michael Rathgeb. Weif:- bierbrauerei Berlin.

N, Brauereibesizer Michael Nathgeb zu erlin.

Nr. 24095. Firma: Martin Mendelsohn. Berlin. Inhaber: Martin Mendelsohn, Pferde- händler in Berlin.

Nr. 24 096. Offene Handelsgesellschaft : Zacharias «& Jacoby. Berlin. Gesellschafter:

1) Gustav Zacharias, Kaufmann in Berlin,

2) Mar Jacoby, Kaufmann in Beilin.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1904 begonnen. _Nr. 24097. Firma: Carl Bleul. Berlin. Inhaber: Kaufmann Carl Bleul zu Berlin.

Nr. 24 098. Offene Handelsgesellshaft: Max Vollstädt & Co. Berlin. Gesellschafter :

1) Max Vollstädt, Werkmeister, Berlin,

92) Hugo Bauer, Maschinenbauer, Berlin,

3) Iohann Holzapfel, Monteur, Berlin.

Die Gesellschaft hat am 18. Mai 1904 begonnen.

Nr. 24 099. Offene Handelsgesellschaft: Klink & Lauer. Triest mit Zweigniederlassung in Neu- Weifßensce. Gesellschafter :

Gustav Klink, Kaufmann, Triest-Barcola, Emil Lauer, Kaufmann, Triest-Barcola.

Die Gesellschaft besteht seit dem i. April 1899.

Nr. 24100. Offene Handelsgesellschast: Leo Cohn «& Co. Berlin. Gesellschafter:

l) Kaufmann Leo Cohn,

2) Kaufmann Siegfried Cohn, beide in Berlin.

Die Gesellschaft hat am 25. Mai 1904 begonnen.

Nr. 24 101. Firma: Berliner Zimmer-Uhren- Fabrik Juhab, Frau Gertrud Piucus. Berlin. Firmeninhaber: verehelite Kaufmann Gertrud Pincus, geborene Wolff, in Berlin.

Dem Kaufmann Eugen Pincus in Berlin ist Profura erteilt.

Bei Nr. 16 069. (Eduard Gragtig. Berlin.) _Die Witwe Graßzig heißt jeßt infolge Verkheiratung Maroßke. Dem Kaufmann Emil Maroßgke in Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 5297. (Adolf Eric Witting Archi- tect & Maurermeister. Berlin.)

Dem Architekten Erich Witting in Berlin ift Prokura erteilt.

Bei Nr. 21 656. (Muhle & Co. Berlin.)

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist er- loschen.

Bei Nr. 1045. (Nudolf Ochscheim. Berlin.)

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist er- loschen.

Bei Nr. 19 317. (Alfred Fränkel Commandit- Gesellschaft. Temesvar i. Ungaru mit Zweig- niederlassung in Berlin.)

Die Prokura des Kaufmanns Franz Haager ist erloschen.

Bei Nr. 2349. (Dr. Lehmann «& Maun. Berlin.)

Die Firma ist erloschen

Bei Nr. 8813. (Glas & keramische Werke Noseuthal & Co. Weißwasser mit Zweig- niederlassung in Verlin.)

Die Firma ift erloschen.

Bei Nr. 8845. (D. H. Ullftein. Lichteuberg (Bayern) mit Zweigniederlassung in Berlin.) Die Zweigniederlassung ist aufgehoben, die Firma hier erloschen.

Bei Nr. 82. (Julius Heimann. Berlin.) Der zu 2 bezeichnete Gesamtprokurist heißt Otto Doren- burg, niht Otto Dorenberg.

Bei Nr. 14 144. Die Firma heißt riGtig: Carl Eichhoff, niht Carl Eicthoff.

Berlin, deu 27. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht l. Abteilung 90.

Beuthen, Oberschl. [18604]

In unser Handelsregister A ift Leute unter Nr. 575 die Firma Leopold Kasprzyk Roßberg und als deren Inhaber der Damvfziegeleibesißer Leopold Kasprzyk daselbst eingetragen worden.

Amtsgericht Veuthen O.-S., 25. Mai 1904. Boxberg, Baden. [18605]

Nr. 4757. In das Handelsregister Abt. B O.-Z. 1 Adierbrauerei Voxberg Gesellschaft mit beschränkter Haftung wurde eingetragen: Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Wil- helm Buck ift erloschen.

Boxberg, den 25. Mai 1904.

Gr. Amtsgericht.

Binde. : : [18606]

In unser Handelsregister A 104 isl bei der Firma Westerfelhaus & Gerkinsmeyer, Kirchlengeru, eingetragen:

Der Ort ter Niederlossung und der Sit der Gesellshzft ist von Kirchlengeru nah Vünde ver- legt, desgieihen der Wohnsiß der Gesellschafter.

Bünde, den 27. Mai 1904.

Königl. Amtsgericht. Burgdorf. Befauntmachung. [18607]

In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 2 if beute zu der Firma:

„Hannoversche Asphaltsteinplatten-Fabrik

Felix Tonnar““ in Sehnde folgendes eingeiragen :

l

Die Firma sowie die Prokura der Kaufleute Leopold Tonnar uad Max Thomessen ist erloschen. Burgdorf, den 26. Mai 1904. Königliches Amtsgericht. 1. Burgdorf. Befanntmachung. [18608] In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 125 ist heute eingetragen die Firma: j „Asphaltwerk Felix Tonnar“ mit dem Niederlassungsorte Sehude und als deren Inhaber der Fabrikant Felix Tonnar in Dülken. A Max Thomessen in Hannover is Prokura erteilt. Burgdorf, den 26 Mai 1904. Königliches Amtsgericht. 1. Cöln. Bekanntmachung. [18609] In das Handelsregifter ist am 28. Mai 1904

eingetragen : 1. Abteilung A. unter Nr. 3687 die Firma: „Friß Spiegel“ Cöln und als Inhaber Friy Spiegel, Kaufmann

n Cöln.

unter Nr. 3688 die Kommanditgesellshaft unter der Firma: „Wallach & Cie.“ Cöln, wohin der Siß der Gesellschaft von Euskirchen verlegt ist. Fe haftender Gesellschafter ist Moriß Wallach,

aufmann in Bruckhausen a. Rh., früher Euskirchen. Dem Kaufmann Siegmund Wallach in Cöln-Nippes ist Prokura erteilt. Es ist ein Kommanditist vor- handen. Kommanditgesellschaft seit dem 29. Of- tober 1903.

unter Nr. 313 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma: „Schweizer - Blumenkohl‘“‘Cöln.

Die Ehefrau Kaufmann Rudolf Schweizer, Johanna geb. Blumenkob[l, ist gestorben. An deren Stelle ift der Kaufmann Nudolf Schweizer zu Cöln als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft sind die drei Gefell- schafter Albert Brünell, Carl Brünell und Rudolf Schweizer jeder für sih allein berechtigt. Die bis- herige Firma soll fortgeführt werden. Die dem Kaufmann Rudolf Shweizer erteilte Prokura ist erloschen. \

unter Nx. 3231 bei der offenen Handelsgesellschaft

unter der s: „Otto Wietash & Cie.“ Kalk. e

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gefell- hafter Kaufmann Iosef Mausbach zu Kalk ift

Liquidator.

[1, Abteilung B. unter Nr. 489 bei der Gesellschaft mit beshränkter Haftung unter der Firma: „Cölu-Brühler Stanz werk & Maschinenfabrik Gesellschaft mit be- schräukter Haftung““ N.

Wilhelm Spannutih ist abberufen und an seiner Stelle Eduard Cuékirhez, Kaufmann in Cöln, zum Geschäftsführer bestellt. »

Kgl. Amtsgeriht Cölu. Abt. 111 2. Colmar. Bekanntmachung. {18610]

In Band V des Gesellschaftsregisters ifi bei Nr. 47, „Comptoir d’Escompte de Mül- house“ Aktiengesellschaft zu Mülhausen mit Zweigniederlassung zu Colmar eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. März 1904 ift das Grundkapital auf 6 500 000 erhöht worden durch Ausgabe von 1500 neuen Aktien zu je 19000 M

Die Grundkapitalerböbhung ift erfolgt

Die Aktien sind zum Betrage von 1325 M aus- gegeben worden.

Art. 4 der Statuten wurde entspreWend abgeändert und lautet nunmehr :

Das Grundkapital beträgt 6 500 090 1, eingeteilt in 6500 auf den Inhaber lautende volleingezahlte Aktien von je 1000

Colmar, den 24. Mai 1904.

Kil. Amtsgericht. Creseld.

In das hiesige Handelsregister ist worden :

Die Firma Reinhold Burow mit dem Sitze in Crefeld und als Inhaber Reinhold Burow, JIn- haber einer Gastwirtschaft in Crefeld.

Die Firma Friedrich Gartß mit dem Sitze in

Crefeld und als Inhaber Friedrich Gar, Inhaber einer Kolonialwarenhandlung in Crefeld. Die Firma Johann Spickhofen mit dem Siße in Fischeln und als Inhaber Johann Spickhofen, Bauunternehmer und Baumaterialienhändler in Fischeln. _Die Firma Friedrich Kesper mit dem Sitze in Crefeld und als Inhaber Friedrich Kesper, Saboher ciner Kurzwarenhandlung in Crefeld. _Die Firma Gerhard Schürmann mit dem Siye in Crefeld und als Inhaber Gerhard Schür- mann, Inhaber ciner Kolonialwoarenbandlung in Crefeld.

Die Firma Hotel römischer Kaiser, Emil Lüneuschloß mit dem Siße in Crefeld und als Inhaber Emil Lünenshloß, Gastwirt in Crefeld.

Die Firma Theodor Michels, Schirmfabrik, mit dem Siye in Crefeld und als Inhaber Theodor Michels, Schirmfabrikant in Crefeld.

Bei der Fitma Wow Mottau in Crefeld: Die

Gesellschaft ift aufgelöst. Liguidator is der Kauf- mann Frans Holstein in Crefeld. Die Firma Theodor Schmitien mit dem Sihe in Fischeln und als Jnhaber Theodor Schmitten, Inhaber eines Geschäfts, bestehend in Handel mit Getreide, Mebl und Kunftdünger, in Fischeln.

Bei der Firma Auguft Tepeft in E Der Kaufmann Heinrich Beufer in Crefeld ift in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Firma ist in August Tepeft &

j [18611] eingetragen

Co geändert. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 16. Mai 1904 begonnen.

Crefeld, den 21. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

Danzig. Bekauntmachung. 18612]

In unser Handelsregister Abteilung B ift heute bei der unter Nr. 56 verzeichneten Firma „Deutsche Æagenbau- und / Leihgesellschaft mit be- schränkter Haftung“ in Cölu mit einer Zweig- niederlassung in Dauzig unter der Firma „Deutsche Wagenbau- und Leihgesellschaft mit be- \chränkter Haftung, Waggonfabrik Danzig“, folgendes Englan: s

Der Sig der Gesellschaft ist nach Berlin ver- legt. Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 20. Januar 1904 ist die Zahl der Geschäfts- führer auf drei festgeseßt, von denen ein jeder für fich allein zur Ge|chäftsführung und zwar zur Ver- tretung der Gesellschaft berehtigt ist. Der Ge- {äftsführer Königlicher Baurat Fabrikdirektor Grund zu Breslau is am 2. Juli 1903 gestorben. Der Geschäftsführer Jean Sürth ist ausgeschieden und an seine Stelle der Direktor Hermann Fuchs zu Düsseldorf zum Geschäftsführer bestellt.

Danzig, den 27. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. 10.

Dillenburg. Befauntmahung. [18613] In das Handelsregister A ist heute unter Nummer 121 die Firma Theodor Vollbach in Haiger mit dem Kaufmann Theodor Vollbach in Haiger als Inhaber eingetragen worden. Dillenburg, den 28. Mai 1904. Königliches Amtsgericht. 1.

Dillenburg. Bekanntmachuug. [18614]

In das Handelsregister A ijt heute unter Nun-:mer 122 die Firma Friedrich Secinrich zu Bergebersbach mit dem Kaufmann Friedrich Heinrih zu Bergebersbah als Inhaber eingetragen worden.

Dillenburg, den 28. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. I. Dorimund. [18615]

In unser Handelsregister ist heute die Firma „Dortmunder Schwemmsteiunfgabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ zu Dortmund ein- getragen :

Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation t Steinen und Herstellung von Wänden und Deen.

Das Stammkapital beträgt 40 000 (A Geschäfts- führer ist der Ingenieur Willy Weber zu Dortmund.

Der Gesellschaftsvertrag ift am 25. Februar 1904 festgestellt und am 8. März 1904 abgeändert.

Die Ebefrau Kaufmann Gustav de Bruyn zu Cöln bringt in die Gesellschaft ein: ®

1) das Recht zur aus\{ließlichen Ausnußung des Neichsgebrauh3musters Nr. 204 339 auf Herstellung von Shwemmsteinen für die Provinzen Westfalen und Hannover mit Ausnaklme von folgenden Bezirken in Wesifalen: Stadt- und Landkreis Bochum, Hattingen, der Orte Castrop, Rauxel, Mengede, Groß- und Klein-Barop, Hombruch, Wellinghofen, Eichlinghofen und Stockum, der Kreise Necklinghausen, Gelsenkirchen, Hagen und Iserlohn sowie der Gemeinden Annen- und Witten.

2) das Recht zur Ausnußung wie vor des Gebrauchs- musters Nr. 194 805, das ist die Fabrikation von Halbhohlfteinen für dieselben Bezirke wie zu 1.

3) das Recht zur Ausnußzung wie vor des Gebrauch8- musters Nr. 206 333, das ist die Herstellung von fugenlofen Wänden für den Bezirk des Stadt- und Landkreises Dortmund, dasselbe gilt für die von dem Kaufmann G. de Bruyn zum Patent nachgesuchte trägerlose Decke. ;

Auch erhâlt die Gesellshaft das Net der Aus- nußung der für obige Gebrauhémuster zu erwerbenden Patente im selben Umfang.

Die bezeichneten Rechte werden zusammen zum Preise von 10000 (A von der Gesellschaft über- nommen. Sollten die Patente nicht erteilt werden, so wird dieser Preis auch für die bezeihneten Ge- braus8muster angerechnet.

Der Architekt Ferdinand Henke zu Dortmund hat das Auênußungasreht des Gebrauhsmusters Nr. 204 339 für Stadt Dortmund, Dorstfeld, Eving, Körne, von dem Kaufmann Gustav de Bruyn zu Cöln für §8000 Æ erworben und bringt dieses Necht in die Gesellshaft ein, es wird mit 8000 Æ auf die Stammeinlage angerechnet.

Ferner hat der Architekt Ferdinand Henke auf dem Grundftück der Maschinenfabrik“ Deutschland an der Brunnenstraße cinen hölzernen Fabrikations- und Lagershuppen errichtet ; er hat dort ca. 40 000 Steine anfertigen lassen, weiter noch Vorräte an Kalk und S(lackensand, sowie Maschinen und Fabrikations- utenfsilien.

Sie werden zum Gesamtpreise von 2000 # von der Gesellshaft übernommen und zu diesem Preise auf die Einlage angerechnet.

Dortmund, den 18. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [18218] _In unser Handelsregister ist heute die „Aktien- komrnanditgesell schaft DortmunderBankverein, Zweiganstalt des Barmer Baunk-Vereins Hins- berg, Fischer & Comp.“ zu Barmen, mit a Ee E in M.-Gladbach, Hagen, Düsseldorf, Ohligs, Solingen und e U eid eingetragen. Gegensiand des Unternehmens ift der Betrieb aller Zweige des Bankgeschäfts. Das Grundkapital beträgt 46 002 600

Ea M DE Dec amen M