1904 / 129 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

?

' S ; ; iftet zur Mischung des aas dem einheimischen i Zwangsversteigerungen. Brief Abnahme im November, do. 44,60 Brief Abnahme im Dezember, Wetterberiht vom 3. Juni 1904, 8 Uhr Vormittags. im Reichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrichten für Handel und Industrie.) bebauten Pun n e iimebls die leichen Dienste, deshalb hat es j Beim Königlihen Amtsgericht 11 Berlin standen die | do. 45,50 Brief Abnahme im Mai 1905. Geschäftslos. Y! vom L F hr Vormittag

(Aus den im Ne : M bis April 1904. auch vorläufig die Oberhand behalten. Aus Samsun find 350, aus i nachbezeihneten Grundstücke zur Versteigerung: Eitel-Frißstraße 12

Kohlenversorgung Berlins und seiner Vororte in den onaren Januar Frankreih 95 und aus Rußland 45 Tonnen Mehl während des Jahres f in Zehlendorf, dem Gastwirt P. Müller gehörig. 20,40 a.

- A inem Bericht des Kaiferlichen 8 Nußungswert 4130 (4 Mit dem Gebot von 21 600 M bar und 50 000 4 c N : G ds) | 1903 in Haifa eingetroffen. (Nach e . C i : Berlin, 2. Juni. Marktpreise nach Ermittelungen des Name der A. Zufuhr an den Bahnhöfen und Häfen in Berlin B. Zufuhr (ab Rati Dia n Nizekonsulats in Haifa.) 4 R E N I os e F NE Muigligen Folitives binn, ( Ne, und, niedriaile Preise.) Der | HBeobadbtunas- S T des Weihhbildes von Berlin®) L M gehörig. 18,89 a. Nuzungswert 91 Mit dem Gebot von PUIEE, IUE!: MRGUEI D N Pil ; 10,40 M ; s Gmpsang ; tin t RAUEO R M R U G Baumwollproduktion der Welt im Jahre 1902/03. 4 29 525 X bar blieb Kaufmann N. Gille hier, Warshauer Straße 18, a A Oel) 1E e ei ‘Éortes) tei, oed D, anos mit der gut dem Zusammen b, Versand | BERE Giferhn ties uigennen Nach den von dem Ackerbaudepartement der Bereiniot Ats L M Een E 2 Roggen, Mittelsorte f) 12,73 M; 12,72 M Roggen, geringe Eisenbahn | Wasserwege t von Amerika veröffentlichten Angaben gestaltete | ie Baumwoll- D Sortef) 12,71 &; 12,70 J Futtergerste, gute Sorte®) 14,20 G; | t & t 4 4 s produktion der Welt im Jahre 1902/03, wie folgk: ; _ Tägliche Wagengestellung 13,00 K Futtergerste, Mittelsorte®) 12,90 6; 11,70 M x / g für Kohlen und Koks Sortes : Bork 766,3 [N i Länder Ernte in Ballen Wert in Francs h g der Naub Ln Bb Left Aullergerste, geringe Sorte*) 11,60 4; 10,40 / Hafer, gute | Dorum .- 66,3 9 2 heiter 12,9 - : A 10630946 2 509 485 675 4 an der Ruhr und in Oberschlesien. orte®) 15,00 M; 14,20 M er, Mittelsorte*) 14,10 4; | Keit gs Ns E ias ; Csds ia 4788 Gu da E das 96 291 32 326 Seneinigte Staaten A & 2 687 259 E L t n t SOEN cal Kia K 2A (kathol. Feiertag) gestellt 5987, o d Hafer, geringe Sorte*) 1326 M; 12,40 s E Sibs 4s E S bea l 1 9 c ( 2 \ : U L c . ° \ h 3 c T q nt . ro —,— —,— : Aa —,— M; —,— R 2 Mia . j 1E S 1 Balifälksche 33 450 20 439 53 889 347 93 942 33 090 4 Ms n 578 Do E : : L 800 80 457 600 V Fn Oberschlesien sind am 1. d. M. geftellt 5583, niht recht- | zum Kochen. 40,00 e ok een Speisebohnen, T: Swinemünde | 762,5 NNW 2\wolkenl. 15,8 Sibiite 4 828 4 828 „N Ie 5 E 69 838 137 431 Aae, n C I 66 315 210 zeitig gestellt 36 Wagen. 25,00 A Linsen 60,00 A; 25,00 4 Kartoffeln 7,00 4; | Rügenwalder-| I de 112298 104760 117 058 1.985 115 073 39 520 3213 42 788 Me Ge e 0 368 S N S A # u NIEN Von der Keule 1 kg E é; L k E R B E 2\wolkenl.|_12,6 Niederscle|ishe . 2 46‘ 251 278 R Ee L f 10 Saule 40 M; 14, t weinefle g eufahrwasser| 760,3 |WNW 1 wolkenl.| 21,8 l : 908 007 Ra ische 80 200 15 000 000 i j 7 : 1,60 6; 1,00 & Ralbfleish 1 kg 1,80 ; 1,20 6 Hammel- ck SW 7 s 412 102 193 670 605 772 47 709 Asiatiscche Türkei. i ) Die Ueferung von 78700 kg Zinn in 7 Losen und | f h e : (E ' 1, : Memel . | 759,5 SW 22\wolkenl.| 17,0 Braunkohlen und | N 13111 3 248 290 8500 La A 10 D I von der Vreufis@en | Mes B O s. a Briketts : ; 8 377 9 606 832 3 438 M E O S is Staatsbahnverwaltung ausgeschrieben worden. Angebotsbogen | Aale 1 kg 2,80 X: 1,40 A der 1 2 3/00 A: Hannover 765,5 |[WNW 2 bedeckt 12,0 Böbmishe szritciis | 354616 0 | 646 | 1060 | 363692 | 10799 | —gg M O O E ros 3 510 412 255 Y und Lieferungsbedingungen knnen un Verkehrsbureau der Handels- | Hedite 1 f O L 20 A Bare 1 ky 200 M: S 76S T E 4 i Zrifetts 394 96 ZAND e Se | ammer, Prinz Louis Ferdinand-Straße 1, eingeschen werden. An- | : L T r ' ) Me S ' 1 Hihel Koblen : E = —— 7 | E E | 1 400 117 170 China (Schätzung) . « - + + 1200.000 B Ao / gebotstermin 17. Juni 1904. Auch im Berkehröbureau der Korpo- A Freese 69 Eis edo L E 1 kg 1,40 e; Chemniy . . |_765,2 (WSW 3 bedeckt | 13,6 360 341 4536 | 8364877 | 1 060 363 817 115 770 : Korea n L LORER as B % E | ration ter Aeltesten hiesiger Kaufmannschaft, Neue Friedrichstraße 51 I, +4) Ab Bahn f O Breslau . . | 763,8 W 2heiter 15,3 Zusammen . . L Ae, auz Gulneath Satiatt LiWtenberg- Friedrichsfelde, Niebel Mönew e (Le Bulletin des Halles, Bourses etc. 4 ist N M en. L Ba V Gaus *) Frei Wagen und ab Bibu: Bromberg . | 761,6 SW 3swolkenl.| 20,1 *) Adlershof-Alt-Glienide, Charloltendurge D, , Swböónholz, Spandau, Spindlersfeld Tegel, Tempelhos, Ea j E | «W. T. B.“ | nnahmen Meß 7659 [OND 2 bevedt 125 i - inickend Dorf), Rixdorf, Rummelsburg, Schönholz, Spandau, i der Luxemburgischen Prince Henri-Eisenbahn in der 3. Mats- HeB » 92 D ede S Regenscha Johanna artoe-Friedena. ias E Vereinigte Staaten von Amerika. n J A E Se ne O Ne i L g Frankfurt, M. | 765,3 S 2\bedeckt | 144 4 \anhalt. Nieders. ' » L Í L c À L f s M, ) D | ; 9c B R E it der Schweiz abgeshlossene Zollfreiheit für gewisse Ausstellungsge enstände. D 1904: 228 811 Fr. (17699 L: mehr" als’ i. V). "Wom zucker 88 bn ‘oie Sat P4090. Nadprobutte 78 A0 une Depe ARELE R —S ¡Nam Nieder]@l, Rußland. gierung das unterm 28. Gebruar 1897 mi kündigt Gegenüber den- | Laut Geseßes vom 8. April 1904 (Public Nr. 94) auen wes , 1, Januar bis 19. Mai 1904 betrugen die Bruttoeinnahmen 5 117032 Fr. | —,—. Stimmung: Matt. Brotraffinade 1 ohne Faß 19,00. et, 2 heiter |_12, Borm. Niederschl. Fol Handelsabkommen zum 19. April 19 Tarifverträge abgeschlossen | die auf der Weltausstellung von St. Louis ausgestellt fin F t : (1054 152 Fr. mehr als i. V.). Skobólóvo—Nova-Zagora, 80 km, | Kristallzucker 1 mit Sack 19,074—19,20. Gem. Raffinade mit Sack | & ¿l | (Wilhelmshav.) Zollfreie Einfuhr von Teer zux M N jenigen Staaten, mit denen Pugariee März d. I. erfolgt, diese | Staaten, Gemeinden oder mit Korporationsrehten ausgefta fts: 3323 Fr. (mehr 593 Fr.), seit 1. Januar 98 468 Fr. (mehr 18 038 Fr.). | 18,95—19,074. Gem. Melis mit Sack 18,473. Stimmung: Ruhig. tornoway . | 768,2 SW 3\bedeckt |_12,8| | Gewitter abrikation. Nach einem vom Kaiser unterm 18. ürz d. S. hatte, ist die Kündigung bereits am 19, s aub treten. | Institute, die für religiöse, philosophische, erzieherische, wifsenschaft- 4 Mazedonishe Eisenbahn. (Salonik—Monastir) vom 6. Er Ribender L Drodute Tranfito | @ B, Hambura Junt 18,60 Sd: | | R f t als zeitweilige Maßregel 7 bereit 14. März 1905 außer Kraft treten Inf , : ft den, na : g I ,60 Gd., [2 i ) stätigten O tes e A T L Eer or ur Verträge werden daher bereits am sie oder literarishe Zwecke errichtet sind, geschenkt wer Sih q 12. Mai 1904 (Stammlinie219 km) 32 656 Fr. (mehr 12284 Fr.), | 18,75 Br, —,— bez.,, Juli 18,75 Gd., 18,85 Malin Head E 2 heiter |__12,8| | ziemli heiter auf eine Dauer von è , ' | H

j Z j Br., —,— bez, f i 1 t i Beendigung der Ausstellung zollfrei abgelassen werden, sofern Sicher : seit 1. Januar 659 324 Fr. (mehr 134 925 Fr.). Die Betriebs- | August 18,90 Gd., 18,95 Br., —,— bez,, Oktober-Dezember 18,95 Gd., | Tustrow i.M.) Fabrikation von Steinkohlenbriketts bestimmt ist, unter den zwischen f diese Gegenstände in dauerndem Besiß: s ien Bahnen (Stammlinie, Ergänzungsneg | 19,05 Br., —,— bez, Januar-März 19,25 Gd., 19,35 Br., i bez | Valentia . | 768,6 SO 1 wolkig 190 a ais beites”

1 N - ; eit dafür gegeben wird, daß ; E cinnahmen der Anatol Es N enben L A lollftei oa Außenhandel Bulgariens in den Monaten Januar bis La Beschenkten verbleiben. Geschenken an Vereinigungen oder Körper und Hamidió-Ada-Bazar) betrugen insgesamt in der 20. Woche: | Ruhig. Wochenumsay 22 omänen

N | 000 Ztr. iemlich heiter _

s L ; ti iese Vergünftigung / : 9 Dr9 DHE : d ; ; : L | | (Königsbg., Pr.)

1004 schaften, die geshäftlihe Zw reo, 638, 6 E S ur 702 139 351 Fr. (weniger 7033 Fr.), insgesamt seit 1. Januar 2 253 253 Fr. Cöln, 2. Juni. (W. T. B.) Katholishen Feiertags wegen | Scilly . . . | 768,1 8 3| 33 A D

de St-Pétersbourg.) MW infuhr in das Amur Im ersten Viertel des Jahres 1904 belief sch der Wert der versagt werden. Die în den Nrn. 503, 638, 649, 702 und 703 der (ventióe BOTODA De), reine SêIn, : 4 D E iviehe Ee) Erleichterungen für die Warenetnfuhr in da -

| agl ; den von vor- i L : | | (Cassel) l : : c ten gegen 19 051 658 | Freiliste zum Zolltarif enthaltenen Befreiungen wer j : T. B. Î Bremen, 2. Juni. (W. T. B.) (S{lußbericht.) Privat- S&M 9| h gele Gemäß einem Ukas vom 1. Mai d. I. sollen ausländische | Einfuhr nah D dar S bsuitt e enes 29 rès, Der Wert | stehender Bestimmung nicht berührt. R O he 000) “Pi al Fade An notierungen. Schmalz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkins 332, Doppel- Aberdeen . . | 769,6 SSW 2 wolkenl.|_ 12,8| |_ meist bewölkt

dres in O eta g Ret D o Aluges gelegen G Ausfubr betrug 32 638 353 Franken gegen 25 409 493 Franken in Schiffahrt zwischen den Vereinigten Staaten und umlauf 28 708 000 (Zun. 336 000) Pfo. Sterl., Barvorrat eimer 343. Speck. Stetig. Kaffee. Behauptet. Offizielle | (Magdeburg) der Einmündung des Am L

i i x y E 3e8 y . März 1902 sollte die : D R470 ú Notierung der Baumwollbörse. Baumwolle. Shwah. Upland middl Shields 769,5 WSW?2 heiter 11,7 | meist bewölkt 4 ; ; Monaten Januar bis März 1903. : : den Philippinen. Laut Geseßes vom 8 Mürz 1902 1! : : 32 847 000 (Zun. 167 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 27 238 000 M a. Häfen als au nts R U Vie, Man E esen den Die Beteiligung der wichtigsten Länder an dieser Handelsbewegung | Beförderung ‘pon Reisenden und Ware o 2A Phi p ffen ( un. 1/901 000) id: Sterl., Guthaben der Privaten 40 241 000 loko ge M 2 A E B) Vétrolenin, Bebauptet. | Holvheav 769,2 |[SO Ulbeiter ddl (GrügbergSchL) A rin Ss Bein des eichs einer Akzise unter- | gestaltete sich, wie folgt: i fubr Ausfubr ven A A S 6 I Aa! Ia Rédubliqus un. 477 Pad B Ei S E Staats 8 401 000 eutes bie Toko T j . Behauptet. A 24 | 19) | cu, E é , i : + in. n E i j L . : n. Ls i | i , Els. botfin sind, eine Befreiung von der leßteren niht erfolgen darf. 1004 1903 1904 1903 Mas erfährt, hat der Kongreß der Vereinigten Staaten diese D. Sterl., Regierungssicherheit 16 603 000 (Abn, 358 000) Pit Hamburg, 3. Juni. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- | Isle d'Aix . | 767,5 [NNO 3\wolkig 13,0| 0 meist bewöltt |

ie 26 Baumwollenwaren russischer Erzeugung ruhen, j d ken ; Nov! dst bis zum Jahre 1905 geplant war, Ï 2 » | beriht.) Good average Santos Juli 32 Gd., September 323 Gd., O Die Zolle, e Einfuhr derartiger Maren in das Generalgouvernement Wert in tausent „ian e 48 Frist, deren Verlängerung zunächs j terl. Prozentverhältnis der Reserve zu den Pa Va 46} gegen 48!/s

) R 57 1 r 6 erstredt. in der Vorwoche. Cleari Mill. ; ? | Dezember 334 Gd. März 34 Gd. Kaum stetig. Zuckermark!t. / = 6 (3 9|

des Amurgebiets gemäß den durch den MEREE E ér: Dee tf n 6818 5728 bis zum JIahve 1906 erstre spre Midi Wo g Bea on eas t Tas ill, gegen die ent C R S L Eut Basis 88 0/9 Rende- Stk. Mathieu | 767,6 N 2 heiter ——

c o J - 4 c 9 L - | |

Kaiser unterm 20. Dezember 1200 Lostatigten Bestimmungen zurü- Belgien \ o 486 11086 Lo R G Ari : Paris, 2. Juni. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- | 1875 Aua 18.90, Oktober 19,10 Dei ibe 19.00 Märi Hurt | Grisnez . | 765,6 NNO b\Regen | 10,4| 10 Boie Nied {l iden Ukases vom 21, Zuli 1900 desangien (Ebenda.) Deutschland ¿ 4216 2533 2708 2 429 Argentinishe Republik. vorrat in Gold 2 770 346 000 (Zun. 35 139 000) Fr., do. in Silber A at 280 10, Dezember 19,00, März 19,35. S iel N L E

erstattet werden. —— Türlti C As 8048 408 E i. DET Handlungsreisenden, Handlungs- | 1 126 207 000 (Zun. 779 000) Fr., Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. Ruhig. Paris . ._. | 764,5 NO 2hbedeckt 12,5) 4 -_

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind- rihtung, Wind- stärke

Wetter

Celsius 24 Stunden

Niederschlag “in

Barometerstand auf

0°Meeresniveau und

Schwerein 45° Breite Temperatur in

B B

Nachm. Niederl.

meist bewölkt

meist bewölfkt Gewitter

|O| Co

vorwiegend heiter vorwiegend heiter vorwiegend heiter Vorm. Niederschl. _Regenschauer Nachts Niederschl. Nachm. Niederschl. ziemlich heiter _ziemlih heiter NRegenschauer

| E OISIS

| | |

| |(Friedrichshaf.) _12,0| 0 |_meist bewölkt

j : 7 9 92020. Besteuerun T L A 7 759 047 000 (Zun. 46 113 000 N e Budapest, 2. Juni. (W. T. B.) Katholishen Feiertags | Vlissingen . | 766,8 NO 3hbedeckt | 1318| Frankreich o S 1920 974 1642 L reisende die nach Argentinien fommen, muj}en, ob ne dafelbst Waren : 7 B v DUN- L, otenumlauf 4 239 738 000 wegen keine Börse D TEIE Treten E S e L O 8 L ¿ j L, ti x ; . 73 185 000) Fr., Lauf. Rechnung d. Priv. 827 129 000 (Zun. g r Helder . . . | 767,3 |[NND 3\wolki R Rumänien. Jn den am meisten in Betracht kommenden Warenkategorien oder bloß Muster vorzeigen und Bestellungen aufnehmen (Zun. 7 i Sondon, 2 Ani (Wi T 360 I wolfig | 107 0 | Rumänien i erreihte die Ein- und Ausfuhr der Monate Januar bis März 1904 O iri 08 Erlaubnisschein lösen. In der Stadt Buenos | 1116 000) Fr., uthaben des Staatsshayes 249 147 000 (Abn. | ietig, 10 h. 6 d. M fes Rübe arobr ut : PCRaII er 9 f Bodoe . . . | 759,3 [N 4 wolkig Vas if. Der Entwurf des neuen rumänischen Zolltarifs ist 3 rtsummen in tausend Franken. 58 Nati erritorium beträgt die Gebühr für einen F 144 000) Fr., Gesamtvorshüfse 517 237 000 (Zun. 4 809 000) Fr., ge Saa R |—ck 5 ——|- Zolltarif. D | i (und 1903) die folgenden We | 7 Aires und dem Nationalterrito g : 34 d. Wert Christiansund | 762,8 |W 5R 8 von dem Senat und der Kammer angenommen worden, wobei na Einfuhr: Spinnstoffe und Waren daraus 10 170 (8478) | S7 bnis\{ein jährlih 50 Pesos, während in den nachgenannten Pro- Valin Diskonterträgnis 13 504 000 (Zun. 505 000) Fr. BVer- London, 2. Juni. (Œ. T. B.) (S@l Cbil —ck F E S den “Vorschlägen der Senatskommission die nachstehenden Tarif- Maschinen, Instrumente und Apparate 3209 (769) —- „Metalle und M olgende Gebühr erhoben wird : : z ältnis des Notenumlaufs zum Barvorrat 91,90. 565/,, für 3 Monate 562/,. Behauptet. uß.) hile- Kupfer Skudenes . 765,7 [N 6 wolkig _ T nummern, wie folgt, abgeändert worden B: 100 k 6 Lei Metallwaren 1846 (1796) Leder und F A GRL aus | L L d Liverpool, 2. Juni. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: Len, L 22 S Ò Dunst 13,9) 0 | 9, A Bi SPAete er Srounans g Kolonialwanen 1413 U e Fette oe 277 (044) Steine JFujuy G E 180 7000 Bn davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: eg _762,2 NW b\wolkig | 11,6| 0 | 2. Gegerbte Häute ohn C 091. (817) Harze, Mineralöle un A 7 l E A, | j illig. Amerikanische good igen : ; | Kopenhagen . | 761,8 [WNW 4 balbbed.| 1117| 0 | i für Soblen sowie gegerbte Häute ohne 130 Ton, Glas end Waren daraus 451 (396) Papier und Papiere Salia (In Salta werden auh Erlaubnis\cheine auf Ä Kursberihte von den Fondsmärkten. ferite. obig: fetig, Sao ite idt 63, U 620, Said. : E A S ge S Z | Kopf jeder andern Art. - *+ 158 waren 424 (420) Früchte, Gemüse und andere Pflanzenerzeugnif}\e, ein halbes Jahr ausgestellt.) 400 bis 800 Hamburg, 2. Juni. (W. T. B.) (S&luß.) Gold in August-September 6,10, Sevtember-Oftober 5,79, Dktober-November Stodboin 7216 Ss a ¿N E 63. Gegerbte Hâute von Großvieh usw. de x 160 Sämereien 411 (438). Mais 5542 (3663) Gerste Tucuman jährli (je nah Größe der Firma) £00 E : Barren : das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: 5,59, November-Dezember 5,593, Dezember-Januar 5,50, Januar- | Fp —| —| : wolllg | 20,1/_0 |_ i 68. Trankmissiondriemen, A und entfettei 12 Ausfuhr : Weizen 14/050 (19-689) “Fier 2008 (1426) Roggen | Cordoba O das Kilogramm 75,50 Br., 75,00 Gd. Februar 5,49, Februar-März d. Wisby . . . | 756,7 /W 2\wolkenl.| 18,2/ 0) Wolle, natürlide, gew 40 2634 (1172) Hafer 2631 O O Büffel, Büffelkühe, Ochsen, | Santa Fs O Wien, 3. Juni, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. | „„ Glasgow, 2. Zuni. (W. T. B.) (Sthluß.) Roheisen. | Hernösand . | 757,0N Regen |_ 98 1 Seen es in S 0 au (9) M »( orendl L (551) (Bulgarische Entre es j E e. j Freditaktien 748.00, Oesterr, Kreditaktien 643,25, ï ranzosen 635,25, E Mixed numbers warrants unnotiert. Middlesborough | Haparanda . | 758,2 |O 2Regen | 7,0 E, T A Kühe un „An a O ES L Oa orrientes - E O 9e mbarden 79,00, ethalbahn —,—, Oesterreihische Papierrente E Riga . . | 7582 [Windst. | E R almöl, eigens zur Stearinbereitung eîn- j Staatszeitun Fn z e E 960 99,20, 40 ; gr Ï arts, 2. Junt. W, L : i S Eoindit,. [wolfkenl. 16,4) Leführt S S 20 S Cs (Fn San Juan werden au Erlaubnisscheine anleibe Le T rue leite 07.20 Marken Aronen rubi 88 9/0 L L O Su iu (SRUS) Ses 2Bilna . . .| 799,7 |W 1\wolkenl. | er S isen FOO S U A auf Fen Monate ausgestellt.) 600 Bankverein 510,50, Länderbank 426,00, Buschtehrader Lit. B —,—, B r 100 999 Juni 27's, Juli 281/s, Suli-August 21/5, | Pinsk . (760,4 W lhbedeckt | 18,2 “MRULEN (T9 7 i j R I R Mendoza E E S0 ürkishe Lose 129,25, Brüxer —,—, Alpine Montan 412,50. ober- Januar 29/8. Petersburg . | 7584N L1Duns | L hne ua don Fuer un Gern puttveégütang fx Bude, gad Siruv bel dex Ausfubr, | Berl va ne R I gm bac tri fue Cbr 27 S) l Ebe | ent 26 Hanf fe, (0 T. D) urorAasee grob | Wien -_- (765 WRW tat x ° ; i änis lzolldirettora om | Rioj v S on}. 905, Pla ont 1/16, 97/16. .+ Danltazinn (35 R ——— a R a 5 —— |— Rüben, Melasse, mit Zusay von Zur Laut Bekanntmahung bergütung für Zucker und Sirup bei der Buenos Aires E E paris S Su (W'I. B} (Séluß.) 3% Franz. Rente | , Antwerpen, 2. Iuni. (W. T. B.) Petroleum. Raffi- | Frag - . - | 764,9 Windst, wolkig | 152! D Qu e * Frücht j Ausfuhr nah dem Ausland oder einem Freigebiet vom 1. November Muster ohne Handelêswert sind zollfrei, Muster von Wert zoll- 97,92, Suezkanalaktien 4170. niertes Type weiß loko 194 bez. Br.,, do. Juni 195 Br., do. Nom …. . .| 7612|SW LUhbedeckt é Gssige, aus Wein und piatisiert oder "J. ab bis auf weiteres folgendermaßen festgeseßt worden : vflihtig; der Zoll wird zurückgezahlt, wenn die Muster innerhalb Lissabon, 2. Juni. (W. T. B.) Goldagio 23. Juli 194 Br., do. September 20 Br. Ruhig. Schmalz. | Florenz . . | 760,8 D L2sbedeckt | O mit el E Gehalt ao Esfitsäure dis 7 n “für Kandis sowie Zucker in ganzen oder zershlagenen Hüten, 6 Monate wieder nusgeführt werden. (Britische Parlamentsdruck sache.) New York, 2. Juni. (Schluß.) (W. T. B.) Die Tendenz | Zuni 81,25. ; Cagliari . . |761,4/NW ö6heiter | nicht, mit einem Gehalt an t ¡mit Platten Kuchen oder dergleichen ohne Nüksicht auf die Farbe, ferner 2 L H der heutigen Börse war lustlos. Die ungünstigen Berichte über die New York, 2. Juni. (W. D, B.) (S@hluß.) Baumwolle- | Frag 3E L 19/13 b. O. in Seen i j iert für weißen Puderzucker, der heller ist, als die den Zollstellen auf Brasilien. Witterungs- und Saatenverhältnisse, Gerüchte, wonah die United | hres in New York 12,00, do. für Lieferung September 10,65, do. für Cherbourg . /_766,8 (N 3\bededckt , unabme von Singeiiande 29 Zangen 3 Grund des Einfuhrzolltarifs übersandte Regelprobe, welcher _der Besteuerung der Handlungsreisenden. Die Handlungë- States Steel Corporation den Preis von Röhrenstahl herab- Lieferung November 10,23, Baumwollepreis in New Orleans 11, | Clermont .. | 763,9 SW_1bedeckt Der Den t benannte, und Extrakte Amsterdamer Standardprobe Nr. 13 am nächsten kommt, auf 2,4 Dere eisenden werden in den einzelnen Staaten Brasiliens verschieden geseßt hat, und geringe Eisenbahneinnahmen wurden von Petroleum Standard white in New York 8,15, do. do. in Philadelphia | Biarriß . | 767,3 [Windst. [bedeck_ |_ Gerbitoite, n E E | : für 1 Pfund H besteuert In Rio de Janeiro und Sao Pauls haben i Fe Bn Ftienbelipetn O actafer j E S ecbstrifigreit ließ PAA eln tg et a Can SR anes E City Nizza 759,9 0 3wolkig 9 j : Me -. i f e ür 1 Pfund. S ck L L C ‘o (Staat) beträgt die staatli le elgerung- de Furse ür erlingwechsel nit ur Da ejlern ile ,75, do. Robe u. Brothers 6,75, Ge- | =——— |—==-=| R 5g (— 1E: ali S ERAR L M s Gerbstoffertrakte in fester up ande o r tate auf 1D S die eine Vergütung gewährt euern 4a entnten, Pn e H eben fie an Staats- Wirkung kommen. Die Gerüchte von bevorstehenden A S Burüd- treitefrabt nah Liverpool 1, Kaffee fair Rio Nr. 7 63, do. Rio | Krakau . - . 7643 ¡[WNW 2bedeckt | 146 0 - eee e Ri dfen A werden kann, beträgt 84 Pfund für die oben unter a aufgeführten baa scher Abgabe 270 Milreis, in Pará (Stadt) 1000 Milreis ziehungen von Regierungsdepositen aus den Banken fanden in Bank- Nr. 7 Juli 9,66, do, do. September 5,90, Zucker 3/16, Zinn 28,12 bis Lemberg . . |_761,7 W 2wolkenl.| 17,5| 0 e Stleniigud L n | ; 0 Zuerforten, 'beziehungsweise 200 Pfund für Sirup. Die Vergütung ¡ährlich in Amazonas 300 Milreis jährlih, in Maranhäo (Stadt) | kreisen keinen Glauben. Die Nachricht, daß der Streik auf den See- 28,37, Kupfer 12,87—13,12. Hermanstadt | 762,0 /(SO 1wolkenl.| 196) 0) S i ‘aezwient auf Walzen ‘als muß binnen vier Wochen vom Tage der Ausfuhr an beansprucht 900 Milreis jährli, in Porto Alegre 1000 lrt, n Rio e een S sei, O dr F e(pEmatien,, Die Ab, Ti. [7003 DND Uw U 0 l q PERL L Let cu! | s 00 Bets i&hrlid an städtisher Abgabe, in Pelota ' r Nettoeinnahmen für April bei der Chicago un T SEX R A ——- |——- |— Aufzug (Kette), fertig für den a Saens A ¿iat a R do Sul E) 6 Res B Staat) 1000 Milreis an Staats- Milwaukeebahn hatten eine Bewegung in den Aktien nicht Verdingungen im Auslande. Brindisi . . | 760,9 D öhheiter 28 0 dem sie be- . : Ñ E A8 Citolkien. Letztere wird jährli nur einmal erhoben, E zur Folge. Kohlenbahnen behauptet infolge Steigerung der Belgien. Livorno ._. | 7607 LUwollig| 20/0 0 stehen, dazu : Die Wareneinfuhr über Haifa im Jahre 1903. gleichviel, wie oft ein Reisender von anderen Plägen in a hin 4 A M eco Et C 180 000 Stü 10) Su 1008 Mütnas, Tour ns in Naiüits, Ries Belgrad ; n : 6 Lei Die Wareneinfuhr über Haifa hat im Jahre 1903 um 85 9/0 | na Bahia kommt ; sie wird aber jedesmal erhoben, P beann) t leptes Darlehen des Tages 1E Wesel Luf B (60 Ta Emile-Cuvelier: Lieferung von 25 000 kg Weizenmehl bester Be- Helsingfors 4 | Terpentin und Terpentinöl sowie andere 2 zugenommen. Die Zunahme wurde zum größten Teil durch den | Auslande kommt. F 485 50, Cable Transfers 4,87,60, Silber, Commercial Bars 55}. shaffenheit. : Ä A k, Kuopio / | D 1 Bau der Eisenbahn von Haifa nach Damaskus verursacht, sodann N Tendenz für Geld: Leicht i 11. Juni 1904, Mittags. Uôtel de ville in Lütti: Lieferung | Zürich 76375 et Tannenharz, gemeine 2 aber auch dadur, daß die türkische Regierung den zollfreien Gin- A : von 20 000 Pflaster-, 5000 Eck- und 500 m Einfafsungssteinen. E ibieiainmencbarieibde k n D deo E eh g j 191

fun

763,8 WNW 1bedeck |_16,6) | Se e E P N

T A E C

| |

j

|-

Pa riariniis l

. . . . w j G é m ; C ei 9, i, / i: Ç i tis c : j C —_ T 5| |———— S] ¿A A DE Mineralwässer aller Art und in Gefäßen gang von landwirtschaftlichen Maschinen und Ackerbaugeräts{aften Chile. O Rio de Janeiro, 2, Juni. (W, T. B.) Feiertag. 13. Juni, Mittags. Ebenda: 25 500 Pflaster- und 2030 Eck- Genf . ._. |_763,2 OND 4wolkig |_112|_ 0 |

auer E i io längerer Unterbrechung wier A wte O ¡Faure tikel | bot des Verbrauchs von ausländ if chc! F steinen. A 0 LUgan0 _763,0 N 2Regen_ E b fünftlice E E linger Di Mia Had Pes nid Ls deutiched, Kohle pra obeitiedei Geplanter Einfuhrzol! F 14. Juni, Mittags. Ebenda : 23000 Pflaster- und 2750 Eck- | Säntis . . . | 563,1 (SO 4/Schnee | —1,8| T / h iefert. Die Maschine É ' 2

; f : teinen. mad El

E U U T ; ; s hi d ie Regie vat dem Kongreß einen Geseentwul| F \ ; h \ / : : s Wit - [769,5 | 1 T R A

Quarzhaltiger Sand zur Glasbereitung . sondern zum kleineren Teil amerikanisches Fabrikat und bilden e De auf GLS e De L 0e Koble 24 Äblauf von 6 Monates G Kursberichte von den Warenmärkten. 15. Juni, Mittags. Ebenda: 25000 Pflaster- und 1100 EckX- 9 S [wolkenl.| 12,8 |

R aal P eo U M ia Haifaer Kavfleute einen nicht P nos t, Dia! Hisen D nach Veröffentlichung des Gesezes niht mehr in Staatsbetrieben und Fs \ lgroin . 00 l oi ifanits ungs l, aus e E : ; ' \ E D „3 ë 2 h : ;

A Tan “alten und neuen zug, soweit rf T “gen die deutshen Manufaktur-, | von Schiffen nur im Kriegsfalle verbraucht werden L ere die Er f märkisher 173—174 ab Bahn, Normalgewicht 75 g 173—173,25 28 Rue Traversière in Brugge: Ausbesserung der Straße von

Münzen, die irgendwo geseplihen Kurs Galanteri uns Papierwaren sowie Eisen, Eisenwaren und Bau- Ein anderer Ae t M 0 Peso für die metrisde l bis 172,75—173,25 Abnahme im Juli, do. 166,75—167—-166,50 | Menin nach Courtrai 81813 Fr, Si

haben oder ehemals gehabt haben . - - verboten E in Haifa keinen festen Fuß fassen. Die Lieferung dieser ebung eines Einfuhrzo!lles von 1,9 eso I j He bnabme im September, do. 166,75 —167——166,75 Abnahme T des charges Nr. 56 und der Plan für 20 Centimes bezw. | Wetter ruhig und ziemli kühl, stellenweise ist Regen gefallen.

Alte Münzen und Medaillen für Samm- ;ollfrei. Erzeugnisse, die in Haifa den Up E fallen vorwiegend E vi A Gesepentwürfe sind in der leyten Tagung des gor In R e M t * ide Er Tag erer n E obi de Fr. A Rue des Augustins 15. Eingeschriebene Angebote | Ruhiges, vielfa heiteres Wetter wahrscheinlich.

ed S Sram beblide Jene de0EA Den igenen Jahre zeigte der | gresses nicht mehr verabschiedet, werden aber vorauösuh 1 51"1904)| 712 g 134,25 Abnahme im Juli, do. 134,50 Abnahme im September, | 21. Juni, 10 Uhr. Commandant du Génio in Brüssel, DeutlGe Veewarke.

E Verbrau 8 Kolonialwaren wie Zucker, Reis, Kaffee oui Mehl. | wieder eingebraht werden. (Daily Consular Reports, Apris v g aats im Oktober mit 1,50 „6 Mehr- oder Minder- Y ne tor E Sia N einer Gendarmeriekaserne in E

i Oesterrei h ¡her für seinen raffinierten Zuder in Hassa, ee | pie g ; “nade 7 Fr. Sicherheitsleistung 15 000 Fr. Cahier des Mitteilungen des Aöronautischen Observatoriums

Bulgarien. Oesterrei hatte friber für e t ift aber der Verbrauch dieses Zuckers Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburger, preußischer, | charges und die Pläne für 2 bezw. 16 Fr. Rue des Augustins 15 ; i

ise für di s dem Auslande eingeführten alkoh ol- guten Absaß Er geraumer Zei 4 Sandzuters, der erheblich billiger posener, \{lesisher feiner 138—148 frei Wagen, pommerscher, [ler in Brüssel. Eingeshriebene Angebote zum 18. Juni. ugu des Königlichen Meteorologishen Instituts, Akzise L T Bieler unterlagen Rum Likör, Kognak, us Be ati 24 uen Es wurden im ganzen 500 Tonnen Concassó Konkurse im Auslande. fischer, mecklenburger, preußischer, posener, s{chlesischer mittel 127 bis | , Bis zum 23. Juni 1904, Mittags. Bureau de bienfaisance veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

haltigen Getränke. U ver » nlich ‘robolbaltige Ge- ist, tar verring i lifierter Zucker eingeführt. ; s 137 frei Wagen, pommerscher, märkischer, mecklenburger, preußischer, | in Namur: Lieferung von Bekleidungs\toffen (12 Lose) und außerdem | Drachenballonaufstieg vom 3. Juni 1904, 10 bis 11 Uhr Vormittags

Kine A rer Einf avid e Bulgarien einer Afzise von 30 Franken E D über R E airgentbnte Reis verteilte sih auf Aegypten mit Rumänien. e posener, {lesis{er geringer 123—126 frei Wagen, Normalgewicht | 4450 m ungebleihten Baumwollenstoff zu Bettlaken, 600 baumwollenen [Station | j

1 A e T fie ais als 2A Alkoholgehalt hatten, der Akzise | 5,09 S Us uad auf Stalien mit 50 Tonnen; 8340 M wiDen E B Af Anmeldung [i L Ruhl 128 Abnahme im Juli mit 2 # Mehr- oder Minderwert. R T E I Fe aa S Strohsäcken. Seehöhe 40 m | 200 m | 500 m |1000m| 1530 m |

Ul : / Mtets f 7 i ; 3 Zavpptishen und 4 italienischen 1, in fúr j : „4%. Unl 1 r. Direction des ponts et chaussées, j

für reinen Alkohol, nämlih 7% Onanten fat p Durs e Atáie aus Beirut bezogen, pon p Lar ete Rangunsorte (geölter j G Domizil der [Termin M Mais, runder 112,00—119,00 frei Wagen, amerikan. Mixed 1 Nue des Gaillers in Mons: Ausflbeas von Vteaultertings Temperatur (C °) | 17,9 16,0 12,9 | 10,9 7,6

29. Dezember 1903/11. Januar 1904 sauktioniertes Qeses D nicht Ake Ursprungs sind. „Die_ n. E acket geführt wird, fennt man in Fallite Firma der Firma | Forderungen | Verifikalie | 123——124 frei Wagen, do. abfallende Sorten 114,00—117,00 frei | arbeiten an der Schelde. 60000 Fr. Sicherheitsleistung 6000 Er Rel. Fhtgk. (0/0) | 77 T7 78 6 1 74

lis erar Me bolftäcke Aue oer 1 h] erhöht worden während eifa e MER MED t bis | r Rugen! ohne Angabe der Provenienz 110,50 Abnahme im Juli. 940 L. des Cpargos e m und oe E E Centimes bezw" R MEUE. D WNW| NW |WNW

4 0 a Ó È n affe j if i ine Sorte in E 1 Î 5118, Juilf : ,40 Fr. in Brüssel, Rue des Augustins 15, i j An-* Geshw.mps ¡C 2,7 2,7 4,2 /

Uls Le he ven mehr als 40° eine Abgabe von 10 Gentimen für den | "" "Bon Kaffee kommt im Haisger Bezirk pur N einfuhr betrug | Ilac Goldinberg| Focgant | 2. Mai | o | Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 21,50—-24,00. Still. gebote zum 20. Zuni. : O Masten dei 000 m bb, e

Grad und das Dekaliter zu entrichten ift. Die Alkoholstärke wird | »¿n Handel, nämlih der Santoskaffee. Die Gesamteinfuh 8 | 8. Funi 1904 1904. f Roggenmebl - (per 100 kg) Nr. 0 u, 1 16,80—17,50 _Haufenwolken bei 500 m Höhe, außerdem höhere Wolken.

mit dem Alkobolmesser von Gay Lussac bei ciner Temperatur von | 190 Tonnen. Der Mofkkakaffee ist des großen Preisunterschieds wegen Matcu ciu Constanya | 14/27. Mai | 22. Mai Still. gg per g : b ' 190% Even 500 und 550 m nahm die Temperatur um einen halben

B E j v E Vell Morten herrscht zwishen dem Samsuner, | 1904 4, Juni 1 Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 44,00 Brief Abnahme im E Kündi ndelsverträge Am 20. April d. I. In den feineren Llegtor i j Wettbewerb. laufenden Monat, do. 44,30 Brief Abnahme im Oktober, do. 44,40 T Kündigung der Hande : Sni i d dem russischen Mehl ein großer Le /

hat der diplomatische Agent Bulgariens in Wien dem dortigen schwei- dem französishen und den ;

zerishen Gesandten eine Nute überreiht, wonach die bulgari|che Re- ! Ersteres ist

j

Produkceumarkt. Berlin, den 3, Juni. Die amili@ | steinen. Cahier des charges 50 Centimes. Warschau . . | 761,3 \W Ubedeckt | 169—|

ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, 18. Juni, 104 Uhr. Direction des ponts et chaussées, | Portland Bill | 768,2 [NNO 2lhalbbed.| 117A —|

1g d ; Ein Maximum von 770 wm liegt über Nordengland, ein erheitsleistung 8000 Fr. | Minimum von 755 mm bei Stodbolm. In Deutschland ist das

weniger weiß als die heiden leßteren, es ist aber