1904 / 129 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[19515] i

Bei der planmäßig heute stattgehabten 14. Aus- losvuug von Schuldverschreibungen des Kreis- Fommunalverbandes Braunschweig (Ausgabe vom Jabre 1887) sind die nachfolgenden Nummern gezogen worden:

Lit. A Nr. 188 222 294 340 414 533 623 und 746 über je 100 Æ

Lit. V Nr. 1147 1249 1313 1316 1489 1597 1891 1909 2051 2158 2176 2196 2253 2375 2394 2876 und 2915 über je 200 Æ

Lit. C Nr. 3051 3103 3183 3371 3394 3738 3774 3890 3916 3936 3965 4136 4392 4395 4593 4883 4886 4938 über je 500

Lit. D Nr. 5085 5272 5295 5296 5345 5651 5769 5897 5908 5910 6135 6284 6460 6633 6910 7106 7180 7295 7320 7333 7389 über je 1000 Æ

Lit. E Nr. 7668 über 5000

Die Einlösung dieser Schuldverschreibungen zum Nennwerte erfolgt gegen Nückgabe derselben mit den noch nit fälligen Se oiSetaen und den Zins[leisten vom 1A. Oktober d. Irs. an kei der hiesigen Stadthauptkasse. Mit diesem Tage hört der Zinélauf auf.

Die nachverzeichneten, bereits früher ausgelosten und aus der Verzinsung gefallenen Schuldverschrei- bungen des Kreiskommunalverbandes Braunschweig (Ausgabe vom Jahre 1887), als:

Lit. A 396 441 509 645 und 943 über je 100 Æ,

Lit. B 1370 1562 2143 2505 und 2590 über je 200 Æ,

Lit. C 4332 4488 und 4983 über je 500 M,

Lit. D 6040 über 1000 Æ, find bislang zur Fielbtung nicht überreicht.

Braunschweig, den 1. Juni 1904.

Der Stadtmagistrat. Meyer.

‘der planmäßig heute stattgehabten 3. Aus-

von Schuldverschreibungen des Kreis-

fommunalverbandes Brauuschweig (Ausgabe

vom Jahre 1895) sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 58 und 332 über je 100

Lit. W Nr. 503 988 1229 u. 1315 über je 200

Lit. C Nr. 2032 2515 2766 2868 2891 2920 und 2968 über je 500 Æ

Lit. D Nr. 3195 3370 3594 und 3864 über je 1000

Lit. E Nr. 4032 und 4131 über je 5000 Æ

Die Einlösung dieser Schuldverschreibungen zum Nennwerte erfolgt aegen Rückgabe derselben mit den noch nit fälligen Zins\ckeinen und den Zins[leisten vom 1. Oktober d. Jrs. an bei der hiefigen Stadthauptkasse. Mit diesem Tage hört der Zinslauf auf.

Die nachverzeicneten, bereits früher ausgelosten und aus der Verzinsung gefallenen Sckuldverschrei- bungen des Kreiskfommunalverbandes Braunschweig (Ausgabe vom Jahre 1895), als:

Lit. A 48 und 55 über je 10I H,

Lit. B 523 über 200 MÆ,

Lit. C 2292 über 500 M, sind bislang zur Einlösung uicht überreicht.

Braunschweig, den 1. Juni 1904.

Der Stadtmagiftrat. Meyer.

Landständische Vank.

Die Zinsscheine unserer Pfandbriefe werden vom 15. Juni ab an folgenden Zahlstellen ohne jeden Abzug bar eingelöst :

in Vaugten bei der Landständischen Bauk,

in Dresden bei deren Filiale, Schulgafse 1,

in Annaberg bei Herrn Ferd. Lipfert,

in Chemnitz bei der Filiale der Allg. D.

Creditanstalt,

in Döbeln bei der Döbelner Bank,

in Freiberg bei Herren Ludwig « Co,

in Greiz bei der Filiale der Allg. D. Credit-

anftalt,

in Greiz bei der Zwickauer Bauk,

in Herrnhut bei Herrn C. F. Görlitz, :

in Leipzig bei der Allg. Deutschen Credit-

anftalt, )

in Löbau bei Herrn G. E. Seydemann,

in Plauen i. V. bei der Vogtländischen Bank,

in Roßtvein bei der Roßweiner Bank,

Filiale der Döbelner Bank, in Waldheim bei der Waldheimer Bank,

Filiale der Döbelner Bank, in Zittau bei Herren Bormaun «& Co.,

in Zittau bei der Oberlausißer Bank zu

Zittau, in Zwickau bei der Zwickauer Bank. Bauten, am 30. Mai 1904.

Die Landftändishe Bank des Königlich

Sächsischen Markgrafthums Oberlausitz. 19412 i Die i 1. Juli d. J. fälligen Zinscoupons unserer konvertierten Pfandbriefe werden bereits vom 15. Juni d. J. ab

in Berlin an unserer Kasse,

Nr. 106 1, sowie i

bei der Bank für Handel und Indusftrie,

Scinkelplaß Nr. 1—2,

in Stettin bei der Bank für Handel und

Industrie, Depositenkasse Stettin, Noß- marlt 2.0,

an anderen Orten bei den bekannten Zahlstellen

fostenlos eingelöst.

Berlin, im Juni 1904. Z : National-Hypotheken-Credit-Gesellschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

[19416]

Bellealliancestr.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmahungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fih aus\schließlich in Unterabteilung 2.

19732 : Schlesische Boden- Credit. Actien-Bauk. Herr Landesrat Ludwig Noack ist infolge Eintritts in den Vorstand der Bank aus dem Auffichtsrat ausgeschieden. Breslau, den 2. Juni 1904.

[19447 H Brauerei zur Hoffnung vorm. Ph. J. Hatt A. G.

Der Vorsitzende unseres Auffichtsrats Herr Karl Bergmann ist dur Tod aus demselben ausgeschieden. Schiltigheim b. Straßburg, Elf. Brauerci zur Hoffnung, vorm. Ph. J. Hatt A. G.

18382] T | Nachdem unsere Gesellschaft laut Beschluß der Generalversammlung vom 22. April 1904 in Liqui- dation getreten ist, fordern wir gemäß § 297 des Handelsgeseßbuch3 die Gläubiger unserer Gefell- schaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. Leipzig-Gohlis, den 1. Mai 1904. Fabrik Leipziger Musikwerke,

vorm. Paul Ehrlich & Co. Actienges. i/Liqu. Ad. Buff - Hedinger. W. Preuße.

C7 T E

gehabten Generalversammlung unserer Gesellschaft ist Herr Dr. Witthoff, Hannover, aus dem Auf- fichtsrate ausgeschieden und an dessen Stelle Herr Dr. Stange, Bremen, gewählt worden.

Bremen, den 31. Mai 1904.

Gas- und Eleftricitäts-Werke Devant les Ponts (Mey) A.-G. :

[19440] Í

Auf Grund des F hiermit befannt, daß E Herr Privatier Dietrich Holl

infolge Ablebens niht mehr Mitglied unseres Auf- fichtsrats ist. :

Augsburg, 1. Juni 1904.

Augsburger Kammgarn-Spinnerei.

Mehl. Wiedemann.

244 des H.-G.-B. geben wir

[19435] “A Norddeutsche Grund-Credit-Bank. Dieam A. Juli 1904 fälligen Coupons unserer Pfandbriefe werden bereits vom 15. d. Mts. ab an unseren Kassen in Weimar und Berlin fowie an den übrigen bekannten Zahlstellen eingelöst. Gleichzeitig erfolgt ebendaselbft die Ausgabe der neuen Ziusscheinbogen nebst Talons zu unseren 4 09/7 Pfandbriefen Serie V. Zu diesem Behufe find die Talons mit einem doppelten, arithmetisch geordneten Nummernverzeichnifse einzureichen. Weimar, den 1. Juni 1904.

Die Direktion.

au : P Gemäß § 244 des Paubelägeserz Ens E Pier: 1rch befannt gemachbt, daß in der ordentlichen S T eieciaanina der Aktionäre vom 22. April 1904 Herr Generaldirektor Dr. Schneider, wohnhaft zu Leopoldshall-Staßfurt, als neuntes Mitglied în den Auffichtsrat unserer Gesellshaft neugewählt worden ist. Peine, den 30. Mai 1904.

Hannoversche Kaliwerke Aktiengesellschaft

N. Meyer.

[19511])

Hierdurch machen wir bekannt, daß Herr Carl Blume zufolge Todes aus unserem Auffichtsrat aus- geschieden und an seine Stelle, auf Grund der in der Generalversammlung am 28. Mai d. I. ftatt- gehabten Wahl, Herr Generalmajor z. D. Mar Bluhm zu Schöneberg in unseren Aufsichtsrat ein- getreten ift.

Unser Aufsichtsrat seßt sh nun zusammen aus den Herren: Leopold Friedmann, Emil Salomon, Justizrat A. Grau, George Lichtheim, H. Schalborn, Generalmajor z. D. Mar Bluhm.

Berlin-Charlottenburg, den 3. Juni 1904.

Actien-Gesellschaft für Pappen- Fabrikation. Der Vorftand. Mar Lewinsky. S. Hamburger.

118781] Außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Dampfschiffs-Gesellschaft,Europa“‘ Actiengesellschaft in Lübeck am Freitag, den 24, Juni a. €., 11 Uhr Vormittags, in der Schiffergesellshaft in Lübe. Tagesorduung :

1) Mitteilung des Vorstands über den eines Teiles des Grundkapitals.

2) Antrag des Vorstands: die Gesellschaft auf- zulöôfen.

3) Wahl von Liquidatoren, als welhe vom Auf- sichtsrat die bisherigen Vorstandsmitglieder in Vorschlag gebracht werden.

4) Vorlegung der Eröffnungsbilanz.

Der Vorstand.

Verlust

( 19078] Aktiengesellschaft vormals H. Gladenbeck & Sohn Bildgießerei, Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, den 27. Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr, im Sitzungésaale der Aktien- gesellshafr für Montanindustrie zu Berlin, Wilhelm- straße 70b, I. Etage, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts.

2) Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903 nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Be- \{lußfasung über Genehmigung derfelben. a

or-

3) Beschlußfaffung über die Entlastung des stands und des Aufsichtsrats.

4) Antrag auf Ermähhtigurg des Vorstands zum

Verkauf des Budapester Anwesens.

5) Wahlen zum Auffichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe das Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien oder von der Reichs- bank oder einem deutshen Notar ausgestellte Depot- scheine späteftens 3 Tage vor der General- versammlung, den Tag dieser nicht mit- gerechnet, bei ber Kasse unserer Gesellschaft zu Berlin, Leipziger Straße 111, zu hinterlegen.

Berlin, den 3. Juni 1904.

Aktiengesellschaft vormals H. Gladenbeck

« Sohn, Bildgießerei. Der Auffichtsrat.

Der Vorftaud.

Barnewit, Vorsißender.

Laut Beschluß der am 28. April 1904 statt- f

[19522] A Die Herren Aktionäre der Preußischen Credit-Auftalt in Liqu. werden zu einer Generalversammlung auf Freitag, den 1. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, im Bureau des mitunterzeihneten Justiz- rats Dr. Alexander-Kaß zu Berlin, Mohrenstraße 7, part., eingeladen. : Tagesordnung: Bericht der Lig uidatoren und Vorlegung der Bilanz zur Genehmigung. Berlin, den 2. Juni 1904. Die Liquidatoren der Preufischen Credit-Anftalt in Liqu. Dr. Alerander-Katß. Richard Schweder.

[19497]

C. H. Knorr A. G., Heilbronn a/N.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Dienstag, den 28. Juni, Vormittags 11 Uhr, im Harmoniegebäude in Heilbronn statt.

Die Tage®sorduung bilden:

1) Vorlage des Geschäfteberihts des Vorstands sowie der Berichte des Aufsichtsrats und der Neviforen.

2) Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Eatlastung des Auffichtërats und des Vorstands.

4) Wahl der Nevisionékommission.

Die Aktionäre, welche an der Versammlung teil- nehmen wollen, baben fich spätestens am 25. Juni auf dem Bureau der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Rümelin & Co. in Heilbronn über ihren Aktienbesig auszuweisen und die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. ;

Die Abschlußpapiere liegen vom 10. Juni an auf dem Bureau der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre auf.

Heilbronn, den 2. Juni 1904.

Der Vorfißende des Auffichtsrats: Ferd. Cloß.

Aktiengesellschaft für clektrotehnische Unternehmungen in München.

Unter Bezugnahme auf die §§ 17—26 des Ge- sellshaftsvertrages werden die Herren Aktionäre zu der am Samstag, 25. Juui 1904, Vorm. 11 Uhr, im Sitzungszimmer des K. Notariats München [l (Notar Grimm), Neuhauser Str. 6/TI, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über das am 31. De- zember 1903 abgelaufene Geschäftsjahr mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Iahresbilanz nebft Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung hierüber.

3) Entlastung des Vorstands und Auffihtêrats.

4) Wah! zum Auffichtsrat.

Die Herren Aktionäre, welhe in der General- versammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien selbst oder die Bescheinigung über die etwa bei einem Notar erfolgte Hinterlegung oder ein anderes notarielles Besißzeugnis oder den Hinter- legungsschein einer Bankfirma späteftens am 21. Juni 1904 bei der Aktiengesellschaft für elefktrotechuische Unternehmungen in München oder bei Herrn Bankier Simon Lebrecht in München oder bei dem Bankhause Doertenbach & Cie. in Stuttgart zu hinterlegen und bis nah der Versammlung zu belassen. Die Besitzauêweise haben - die Nummern, Gattung und den Nennwert der Aktien genau zu bezeichnen. Der Beifügung von Gawinnanteilsheinen bedarf es nicht. Eintritts- farten und Stimmzettel weiden von den Hinter- legung8ftellen ausgehändigt.

Der Ausffichtêrat.

[19520] Harbker Kohlenwerke Harbke.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur 1S. ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 9. Juli 1904, Vormittags 11:{ Uhr, nah Harbke, Ducksteinscher Gasthof (zum goldenen Schnabel) ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts für das Jahr 1903/04, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung vro 31. März 1904.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- sichtsrats und des Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns des leßten Geschäftsjahres.

E emäß § 18 des Gesellschaftsstatuts werden die

Herren Aktionäre, welche in der Generalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, gebeten, ihre Aktien oder einen über dieselben lautenden Depotschein einer Reichsbankstelle nebst einem doppelten Verzeichnisse der Aktien spätestens zwei Werktage vor dem Tage der Versammlung bei der Gesellschafts- fasse in Harbke oder bei der Magdeburger Privatbauk in Magdeburg zu hinterlegen. Harbke, den 16. Mai 1904. Der Auffichtsrat. Freiherr von Oelsfen, Vorsißender.

Der Vorftand.

of

Maschineufabrik & Eisengießerei Noßleben A. G., Roßleben a/Unstr.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit benachrihhtigt, daß in der Generalversammlung vom 14. Mai 1904 beschlossen worden is, das Grund- kapital in der Weise um 240000 #4 herab- zusetzen, daß je fünf Aktien zu einer Aktie zu- \sammengelegt werden. Zum Zwecke der Durch- führung der Zusammenlegung werden die Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien bis zum 1. September 1904 zum Zwecke der Zusammenlegung bei uns einzureihen. Diejenigen Aktien, welche bis zu diesem Termine nicht eingereiht find, sowie eingereichte Aktien, welhe die zum Ersatßze durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreihen und der Gesellschaft nicht für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung

estellt find, werden für kraftles erklärt, an ihrer Stelle werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien ausgegeben und für Rehnung der Be- teiligten bei Ermangelung eines Börsenpreises durch öfentlihe Versteigerung verkauft.

Roßleben a. U., den 28. Mai 1904.

Der Vorftaud.

Eulenberg. Droov.

|

j

7 / KatholishesGesellenhaus, Act. Ges, Bochum.

Fn der ordentlihen Generalversammlung vom 29. Februar 1904 fand Neuwahl des Auffichtsrats statt, und zwar wurden an Stelle der ausgeshiedenei Herren Pfarrer Schaefer, Vikar Nunnemann und Theod. Kappenhagen die Herren Kaplan Melchior Otto, Dr. med. Heinrich Bremmenkamp und Bau- unternehmer Clemens Wingenfeld, \ämtlihzu Bochum, neugewählt und die früheren Mitglieder Zimmer- meister Heinri Altenhövel und Kaufmann Hermann Peters, beide zu Bochum, wiedergewählt.

Bdchum, den 30. Mai 1904.

Der Vorftand. _ F. Grüne, Präses. Andr. Hausmann.

71] Vaterländische Glas-Versihher ungs- Actien-Gesellshaft, Köln.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet statt Samstag, den 25. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, im Amtszimmer des Königl. Notars Herrn Justizrat Riffart in Cöln, Stein- felder Gafse Nr. 13.

Tagesordnung : t

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Lage des Geschäfts im allgemeinen und über die Resultate des verflossenen Jahres insbesondere. : i E

2) Bericht über die stattgefundene Revision der Rechnung unter Vorlegung der Jahresbilanz und Erteilung der Entlastung. L

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns. ( 4

4) Wahl der Mitglieder des Aufsich!srats.

5) Wahl der Revisionskommission.

6) Abänderungen der §§ 13, 15, 21, 22, 23, 25, 26, 32, 35, 37, 38, 39, 41, 44, 47 der Statuten.

Cöln, den 3. Juni 1904.

Der Auffichtsrat. Wilh. Rolin. [19527] Wanderer-Fahrradwerke vorm. Wiuklhofer & Iaenicke, A.-G. Schönau bei Chemniß.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung Montag, den 27. Juui 1904, Vormittags 10: Uhr, im Hotel „Römischer Kaiser“ zu Chemnitz ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

Beschlußfaffung über:

1) Erhöhung des Grundkapitals auf 1 600 000 Æ durh Ausgabe weiterer 200 auf den Jnhaber laûtender Aktien über je 1000 A fowie über die Festseßung des Mindejtpreises und über die Be- gebung der gesamten neuen Aktien.

2) Entsprechende Aenderung von § 7 \chafisvertrags dabin:

Das Grundkapital ift auf 1 600 0C0 4 fefst- gesezt und zerfällt in 1600 auf den Jnhaber lautende Aktien zu je 1000

Zur Teiluahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berehtigt. Es haben aber diejenigen Aktionäre, welche in derjelben ibr Stimmrecht aus- üben wollen, ihre Aktien späteftens am zweiten Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Generalversammlung nicht mitgerechnet, bei unserer Gesellschaftskasse in Schönau bei Chemniy oder den Geschäftsstellen der Dresdner Bank in Dresden, Berlin, Chemniß oder Zwickau oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen und die über diese Hinterlegung von der Hinterlegungss\telle ausgestellte Bescheinigung dem protokfollierenden Notar vorzulegen.

Schönau bei Chemniy, am 2. Juni 1904,

Wanderer-Fahrradwerke vorm. Winklhofer & Jacuicfe, A.:G. Der Vorftand. Iohs. Pester. G. Daut.

Die Direktion. Sollors.

des Gefell-

[19529] Norddeutsche Industrie Gesellschaft Königsberg i/Pr.

Mir laden hiermit unsere Herren Aktionäre zu der am 23. Juni d. J., Vormittags 9? Uhr, ir Berlin im Sißungs1aal der Bank für Handel und Industrie, Schinkelplag 1/2, stattfindenden General- versammluug ein.

Tagesordnung : Vorlegung des Geschäftsabshlufes für 1903 und Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Statutenänderung (Abänderung des § 20 wegen

des Ortes der Generalversammlung.)

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien bis zum 20. d. im Kontor der Gesellschaft in Königs- berg i. Pr. oder bei der Bank für Handel und Industrie in Berlin, bei der Norddeutschen Creditanstalt in Königsberg i. Pr. oder bei einem Notar hinterlegen. 21 des Statuts.)

Königsberg i. Pr., den 2. Juni 1904.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Marr.

[19528]

Die Aktionäre der Actiengesellschaft Carl Schoening, Eisengießerei & Werkzeug- maschineufabrik zu Berlin—Reinicendorf werden zu der am Sonnabend, den 25. Juni a. €c., Vormittags 10 Uhr, im Sißzungsfaale der Ber- liner Bank, Berlin W., stattfindenden ordentlichen Generalversammlung hiermit eingeladen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bei der Berliner Bank oder bei der Gesellschaftökaffe zu erfolgen. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns und Erteilung der Entlastung für 1903/1904.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung an den ausgeschiedenen Vorstand Eduard Schoening für die Tätigkeit feit dem 1. Mai 1904.

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

Berlin, den 1. Juni 1904.

Der Auffichtsrat. J. Schoening, stelly. Vorsitzender.

zum Deutschen Reichsanzei

129.

1. Unterfuhun S: a ote, Verlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Invaliditäts-

4. Verkäufe, 9. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

8\achen. |

2. Versicherung.

[19405] Bilan

Pz

Immobilien und Maschinen Mobilar

Zustellungen u. dergl. Verpachtungen, Verdingungen 2c.

s 189 288/47} Aktienkapital 3 851|—

Darlehn der Stadt

983 20 41 377/33

235 500

Hagen i. W., den 26. Mai 1904.

Der Vorftand.

[19407] Aktiva. A |s 40 591/42 362 417/72 18 120/90 344 296/82 2 660 01

Grundftückekonto Gebäudekonto 1./4. 1903 . …., Abschreibung 1903/04 5 9%

Zugang im Jahre 1903/04 . . Maschinen- und Avpparatekonto 1./4. 1903

98 R 371 245/14 Abschreibung 1903/04 5 9/9

18 562/25 352 682 39

1161748 T Ta Rb

30 871 ST 1 543 60 | 7709/08 385 45 O 162/90

Zugang im Jahre 1903/04 . Utenfilienkonto

Bahnanlagekonto 1./4. 1903. . Abschreibung 1903/04 5% Elektr. Lichtanlagekonto 1./4. 1903 Abschreibung 1903/04 5% Elektr. Kraftanlagekonto 1./4. 1903 Abschreibung 1903/04 5% .. Abwässerreinigungsanlagekonto | 1./4. 1903 6 358/06 317/90

j 6 010/16 Zugang im Jahre 1903/04 . . 2 623/95 Inventurkonto, Wert des Lagers : H Zucker 820|— 26 992/10 20 300'— 7 96580} 48 381189 2 698 50 350

1 560

î }

Steinkohlen Materialien und Geräte Kalkfteine

Eisenbahndepot n Kassakonto

b. Aktionäre .

Vilanz vom 31. März

1904.

«1A 40 591/42 j Anleibekonto

| 346 956/83

| | 364 300 37 1— 29 328 21 | 7 323/63 | j 3095/10

8664 11

h

j f

109 068/29 4 419|— 1379/33

28 949/62

Sehnde, den 6. April 1904.

944 076/91

Dritte Beilage

Berlin, Freitag, den 3. Juni

sellschaft.

Aktienkapitalkonto . .

| } Hypothekenkonto. . . Reservefondskonto S Diverse Kreditoren : a. Diverse M 95 571,14 b. Aktionäre

e 22715,7

Der Vorstand der Aktien-Zuckerfabrik Sehnde.

H. Branke.

Revidiert und mit dem ordnungsmäßig geführten Geschäftsbuche der Aktien-Zuderfabrik Sehnde

übereinstimmend gefunden. Der beeidigte Bücherrevisor : L. Edwin Borgstedt in Bremen.

Badische [19410] , A. Aktiva. Forderung an die Aktionäre für noch nicht (Solawefel) Don si ererungen ; a. Rüdstände der Versicherten . Ausstände bei Generalagenten . Guthaben bei Banken

A

. Guthaben bei anderen Versicherungsunternehmungen insen, soweit sie anteilig auf das ständige Zinsen

. im folgenden Jahre fällige Rechnungsjahr treffen und . Guthaben bei Verschiedenen 3) Kafsenbestand 4) Kapitalanlagen : a. Hypotheken De O nes e c. Darlehen auf Wertpapiere d. Wechsel 9) Grundbesiß 6) Inventar 7) Sonstige Aktiven . . . …. 8) Noch zu deckende Organisationskosten

infen,

: : B. Pasfiva. 5 Aktienkapital A 6 000 000, bávon, catttitt 2) Ueberträge auf das nächste Jahr zu a und þ Rückversicherer : a. für noch nit verdiente Prämien: euerversiherung inbruchdiebstahlversiherung

b. für angemeldete aber noch niht bezahlte Schäden:

Lee Serung ¿7s : inbruhdiebstahlversicherung

3) Hypotheken und Grundschulden sowie

auf den Grundstücken Nr. 5 der Aktiva

4) Barkautionen

9) Sonstige Pas

a. Gutha

b. Guthaben einer Generalagentur

c. Forderungen von Lieferanten und Vereinen 2c.

d. Borausbezahlte Zinsen 6) Reservefonds . () a. Spezialreserve . . . b. Organisationsfonds . .,

nach Abzug des Anteils der

S S S S

sonstige in Geld zu schägende Lasten

ersiherung3unternehmungen

C. Ofterwald.

Die Revisionskommisfion. A. Gott. H. Wilke. H. Rautenberg.

Feuerversicherungs-Bank in Karlsruhe Baden.

Bilanz am 31. Dezember 1903.

eingezahltes Aktienkapital

l

75 476/22 360 695/52 299 969/05

8 405/63 34 971/47

Öffentlicher Anzeiger.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Hagener Vadeanstalt, Aftienge

am 31. Dezember 1903,

Pasfiva. E

A ¡H 105 000|— 56 000/— 74 500/—

| 235 50I|—

7| 118286/91

t ————

944 076 91

Ae vakat

Gesamtbetrag . .

d: CeMiN t 289 849,— 2 338,—

e s é 99 488,—

F ag

j

|

j

714 500/— 165 060|—

| | | | |

292 187|— 99 493/—

|

| 27 446193 110/20 6 462/20 740|—

Gesamtbetrag . .

|

j |

j

4 654 048/92

26 853/21

j

4 000 000'—

Li Een tage Van in Karl3ruhbe urden tin den Auffichtsrat gewäblt die Herren: Rejichstag2abgeordneter Dr. S

Müllheim und Bankdirektor Riedel in Mannheim.

Badische Feuerversiherungs- Bank.

——————— YERE A Me 2 2

Getvinn- A. i 1) Vortrag aus dem Vorjahre . MAREINEN, 2) Ucberträge aus dem Vorjahre : a. für noch nit verdiente Prämien: feuerversiherung . S inbruchdiebstahlversiherung . b. Schadenreserve : E Einbruchdiebstahlversiherung E 3) Prämieneinnahme abzüglih der Ristorni: FeenerversiMerung Cen Finbruhdiebstahlversiherung S 4) Nebenleistungen der Versicherten : . Legegelder . Gintrittisgelder . . ._. . Policengebühren : Feuerverfüherung E Stnbruhdiebstahlversiherung d. Gewinn auf Sgilder . 5) Kapitalerträge : N

6) Gewinn aus Kapitalanlagen : a. Kursgewinn: : S E s. buhmäßiger b. Sonstiger Gewinn . . 7) Sonstige Einnahmen : a. Aktienübershreibungs8gebübren b. Organisationsfonds . .

; 2 B. Ausgaben.

1) Nückversicherungêvrämien : E

seenerverfiherung L inbruchdiebstahlversiherung

2) a. Schäden, eins{l. der 4 1195,24 betragenden

aus den Vorjabren, abzügl. des Anteils der

a. gezahlt: Feuerversiherung . .

#. zurüdgestellt : Fenervefkihermig

. Schäden, eins{l. der 4 14 116,28 betragenden im Geschäftsjahr, abzügl. j a. gezahlt : mee Verung

é. zurüdgestellt : Feuerversicherung

3) Ueberträge auf das nähste Geschäftsjahr :

versicherer : Feuerversiherung . . . .. Einbruchdiebstahlversicherung

b. sonstige Ueberträge .

4) Abschreibungen auf:

a. Immobilien

bd, E

c. Forderungen

9) Verlust auf Kapitalanlagen:

N 6. buchmäßiger D. ee Val:

6) Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils

Feuerversiherung . —— Einbruchdiebstahlversicherung s

b. sonstige Verwaltungskosten . ) Steuern und öffentlihe Abgaben . - a. auf geseßliher Vorschrift berubende . .

b. freiwillige ) Sonstige Ausgaben: _ Nücderstattung an Vertragsvereine

10) Organisationsfonds

Karlsruhe, 1. Junt 1904.

Overlack

[19411]

In der heute stattgefundenen Generalversammlung

Ernst Blankenborn in

Karlsruhe, 1. Juni 1904.

dal

391 258 n

1000/—

|

| 34 759/33 45/50

864/24 225 699/85

lung find die durch Ablauf der Amtsdauer aus-

g | | Walther Meynen in Cöln und Herr Bankier Albert | |Stäckel in Berlin wieder gewählt worden.

19450] In der heutigen 49. ordentlihen Generalversamm-

iedenen Aufsichtsratsmitglieder Herr Bankier

Der Auffichtêrat unserer Gesellschaft best unmehr aus den Herren: n Rentier Ernst Jacoby, Vorsitender in Berlin, rofessor Dr. med. Leopold Landau in Berlin, abrikbesitzer L. Lekebush in Barmen, Bankier Walther Meynen in Cöln, Rentier Max Titel în Berlin,

Rentier Paul Jüdel in Berlin, Bankier Albert Stäel in Berlin, Bankier Robert Borchard in Berlin, Professor Heinrih Hochhaus in Cöln, Berlin, den 31. Mai 1904.

Victoria zu Berlin Allgemeine

} Stell- vertreter.

1

4 654 048/92

. Kommanditgesell\shaften . Erwerbs- und Wirt|chaftsgenossenschaften. . Niederlafsung :

9. Bankausrweife. :

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1nd Verluftrechnun

c. Prämienreserve auf übernommenes GesHäft.

Einbruchdiebstablversicherung . inbruhdiebstahlversiherung

des Anteils der Rückversicherer : inbruchdiebstahlversiherung Je

Einbruchdiebstahlversiherung i

a. für noch nit verdiente Prämien abzüglich des Anteils der Nück-

a. Kuréverlust: a. an realisierten Wertpapieren

a. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten 2c. :

Lelstungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere für- das ¿Feuerlo\chwesen :

ger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

1904.

E E E

auf Aktien und AktiengeseUlsch.

A. von Nechtsantwwälten.

für das Jahr 1903.

Á.

vafat

. Á 92 615,— 94 100

119 307|—

936 146 69

Gesamteinnabmen

Schadenermittelungskosten, Nüdcversicherer :

A 4 19 430,59 19 430 59 3 997

Schadenermittelungskoften,

. #6. 329 560,65 S 188, é R e AOL

G gt

. M. 289 849, A 2 338,—

S Á 191 547,99 L10906 192 685 95

108 857 92

301 543/87 5975488

Gefamtausgaben . .

Vadische Feuerverficherungs-Banuk.

Lot.

[19526]

Die Kommanditisten unserer Gesellshaft werden hierdurch gemäß § 29 Abf. 2 des Gesellschafts- vertrags zu einer Dienstag, den 21. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Rathauses statt- findenden außerordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

_ _ Tagesorduung :

1) Beschlußfassung über Auflösung der Gesellschaft und Liquidation 31 Nr. 7).

2) Wahl der Liquidatoren 37 Abs. 3).

3) Genehmigungserteilung zur Uebertragung von Interimsscheinen der Gefellshaft auf neue Er- WWErDEL.

Zur Beschlußfassung in dieser Generalversammlung muß die Hâlste des Aktienkapitals vertreten sein. 31 Abf. 3.)

Bei BVeschlufeunfähigkeit findet Nachm. 5 Uhr daselbst bei gleicher TageSordnung eine zweite außerordeutliche Generalversammlung ftatt, dwelche ohne Rücksicht auf das vertretene Aktienkapital nah § 31 Abs. 4 des Gesellschaftevertrags beschluß- fähig ist. Wir laden die Kommanditisten auch bierzu wiederholt ergebenst ein.

SHettftedt, am 3. Juni 1904.

Der Auffiht&rat der

Discontogesellshaft Hettstedt, Protze, Spiegler & (C°.

Versicherungs- Actien-Gesellschaft.

Paul Wieck, Vorsitzender.