1904 / 131 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

am L. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener | BersenbrüeckK. Konkursverfahren. [19566] | in Doruheim wird nah friglater Abhaltung des | versammlung über Einstellung des Konkursverfahrens Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 22. Juni 1904. Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Shlußtermins hierdurh aufgehoben wegen Mangels einer den Kosten des Verfahrens ent-

Königliches Amtsgericht Pegau. Handelêmanus Heiurich Schuhmacher in An- Groß-Gerau, den 30. Mai 1904. sprechenden Konkursmasse auf den 21. Juni 1904, Í L j Plauen. E Ee [19562] kum wird nah erfolgter Abhaltung des Scchluß- Großherzogliches Amtsgericht. Vormittags 117 Uhr, bestimmt. A # Ueber das Vermögen des Agentur- und Kom- A a ai 1904. Ilmenau. Konfursverfahren. [19564] E T: E alz cigq cl

missious8geschäftsinhabers Werner Friedrich Königliches Amtsgericht. s a F eror E E Tilsiít. Nonkucoüecizbven. [19547]

Ott, Inhabers a Birma t, A. Ott, in TESAEN b ird lat bhalt lußtermins | _ Das Konkursverfahren über das Vermögen der i H i nt A ¿ 5 ß wird heute, am 2. Juni 1904, Vormittags 11,5 Uhr, | Bromberg Konkursverfahren [19561] | wird nah erfolgter Abha ung des Schlußtermin Kaufmannsfrau Auguste Wos Ta Dec

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: | Das Konkursverfahren über das Vermögen des hierdurh aufgehoben. : G l Nechtéanwalt Justizrat von Einsiedel in Plauen. | Kaufmauns Carl Abicht in Bromberg wird, Ilmenau, den 31. Mai 1904. Hermaun, geb. Gueuther, „n Firma 1„Ge- Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1994. Wahltermin nachdem der in dem Vergleichstermine vom 21. April Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1. Gioittee A RLIEN E: f E M am L. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr. Prü- | 1904 angenommene Zwangsvergleich dur rehts- Karthaus. Bekauntmachung. [19548] Lan sUigter haltung des Schlußtermins hier urch

fungstermin am 13. Juli 1904, Vormittags | kräftigen Beschluß vom 21. April 1904 bestätigt ift, : - / 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum hierdurch ei as Es über das Ste „der | Tilsit, den 1. Juni 1904. L | E s 0 o 2%. Juni 1904. Bromberg, den 31. Mai 1904. a e age D arlinsfy ist burt Br Königliches Amtsgeribt. Abt. 7. i: S ° Plauen, den 2. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. i O Ziegenhals. Beschluß. [19556] - Y Königliches Amtsgericht. gliches vom 17. April 1903 dUfackobi, Das Konkursverfahren über das Vermögen der 5 Cl Cf / T e S

e

S Danzig. Konkursverfahren. [19553] | Karthaus, den 20. Mai 1904. : 4 S Plauen. [19806] | Das Konkursverfahren über das Vermögen des Königliches Amtsgericht. B e Mnn Bt l V aivalde

Ueber das Vermögen des Porzellanmalers und früheren Rechtêanwalts Oscar Thun in Konstantinopel. Bekanntmachung. [19746] | 10. Mai 1904 angenommene Zwangsvergleih durch

Porzellauwareuhändlers Wilhelm Wolfgang | Danzig, z. Z. unbekannten Aufenthalts, wird nah a N S am 3. No- fti Mai 1: / Der äa! is R pa Bernhard Karl Meyer in Plauen wird heute, erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch In dem Konkurse über den Nahlaß des am 3. No den rechtskräftigen Beschluß vom 10. Mai 1904 H Alle t Bezugspreis beträgt vierteljähriic 4 x 50 2 j f R Ä (3 1 Can E Ea A A E E E La 3. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr, das Kor kurs- fgehoben vember 1903 hierorts verstorbenen Herrn Alexander bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. f e Postanftalten nehmen Bestellung an ; für Berlin anßer | D Cr M j Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile ch R A Ai # P; VUULOLN, ; von Heuser beabsichtigt dèr unterfertigte Verwalter Ziegeuhals, den 28. Mai 1904. H den Postanstalten und Zeitun di ir I "N L | | L LNGXUe S0 4, verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Rechts- | Danzig, den 26. Mai 1904. eine Abschlagsverteilung vorzunehmen. Die Summe Königliches Amtsgericht. h auch die Erpeditt gsspediteuren für Selbstabholer | i N | ÎJnserate nimmt an: die Königliche Expedition anwalt Dr. Claus in Plauen. Anmeldefrist bis Königliches Amtsgericht. Abt. 11. der zu berücksitigenden Forderungen beträgt i ; | / xpedifion SW., Wilhelmftraße Nr. 32. j AREE Mh ¿ | des Deutschen Reichsanzeigers zun 2 Ali 1904 Wahltermin am L. Juli | Danzig. Konkursverfahren. [19555] | 117 289,08 „; der verfügbare Massebestand beträgt : e —— fuzelue Uummern kosten 25 A. A \ ce L Ne | und Königlich Preußischen Ätaatsanzeigers 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin In dem Konkursverfahren über das Vermögen des | 192,14 Ltqs, (= 3554 59 M). o j L E E e H Berlin 8W., Wilhelm Nr. 32 am 11. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr m rfa e rmögen / qs. (9D ¿ T u Y t i g E M- , elmstraße Nr. 32. Offener Arreît mit Anzeigepflicht bis zum 25 Juni 1904. G E Abnrbte der SUUN in A Appel p L E aris- l Ç ann na ungen j e h E E R E E E E id D o E A t | baum ist zur Abnahme der ußrechnung des Ver- er Verwalter: Dr. Spiter. ?ck N g n E A ieia Scblufbecieiints Ls bi be E E cam ——— [19801] der Eisenbahnen. 7 f ——_———— E ußverzeichnis der bei der Ver eilung zu berüd- Da R, aa 19327 ¿ : m E E O T U Gz U sbligenden N u über die atung der Bus E R e M eInoae bes [1 Étiaiébib Ait uud Gepäktarif, : Inhalt d N 7 eb 8 Bermo ne * | Auslagen und die Gewährung einer ergütung an ; : L L : : Teil Ix. h 5nyalt des amtliczen iles: ; : ; (Be kntiee Ge M n E Ee 2A A U MNERE Muh: 2odE E n S E N? A: Mit soforliger Gültigkeit tritt im Staatsbahn. Ordensverleihungen f L S Finanzministerium. / , 2 1 N uni , or a F, RE, T : e Sidi C o D - Bed i î s L G E I of . ee ( - K J T T e Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet In Upg A aa E Ee Amtsgerichte tp 15 650 é 11 S nidt bevorrehtigte Forderunzen. Ra o HANG bir Lesen fers adt Disern i L / Bei der Preußischen Zentralgenossenschaftskasse sind er- Bude für das Wohl feines Landes und feiner Untertanen in treuer worden. Der Rechtsanwalt Justizrat Gloger von selbst, Pfefferstadt 33/35 Hofgebäude, Zimmer 50, | Kulmsee, Wer Ls r u 8 18 Va “Eenabiberiabai in Kraft : Ernennun Deutsches Reich, N Dit 9 j | “eug L TEOE Nt | S E ; : j 14, 1 / / Ko 8 er: i 5 42 4B N t Z f L L 26; Diâtare Wei f D ‘fei D | hier ist zum R R ara 1 g bestimmt. Ae Goebel, Re&tsanwalt. durch welche einige Schnellzüge der Strecke Altona— I Exe UAtUCE und S x 7 iare Weidnêh, Markgraf, Helm, Menge | An der Trauerfeier, die heute mittag um 1 Uhr in Anmeldung der Konkursfor erungen dis zum unt Danzig, den 26. Mai 1904. y ——— --ck, | Curhaven zur Benutzung auf Sonntagskarten nach : S Lung. ee L: Shönherg dum Buchhalter, L der Sloßkirche As Neustrelig sur weiland Seine Königlid 1904. Erste Gläubigerversammlung auf den 16, Juni Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11. | Leck. Koukursverfahren. [19557] | Cuxhaven und Helgoland freigegeben werden. Am j Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprehverkehrs ¿Dle Vidiare -Sti&: Keil, Böhm und Hilfsarbeiter | oheit den Großherzo g Friedrih Wilhelm fta anb 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- Dani Konkursverfa hren [19552] | „In dem Konkursverfahren über das Vermögen des 20. Juli d. Is. tritt ferner eine Aenderung der O “j Peiler zum crpedierenden Sekretäë und Kalkulator und nahmen, wie „W. T. B. meldet, Sein 7 m jtattfand, fungstermin den T. Juli 1904, Vormittags "8. „_ Koukurêverfahren. “eg | Hofbesißers Niclas Paysen in Süder-Lügum | besonderen Bestimmung E zu demselben Para raphen Erste Beilage: der Kassenbote Trus \ j S Deuts fer, sodann Jhre Königlichen woge ie stät der O i An Das Konkuréverfahren über das Vermögen des | : befonderen Bestimmung E zu demselben Paragraphe i i asendote Trusch zum Kässenassistent cutsheKaiser, sodann Zhre König! A Uhr. S Arrest mit Anzeigepflicht bis zum Kaufmanns Max Silberstein aus Danzi s Breit- | ilt zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, des Tarifs in Kraft, nah der die Ergänzungskarte Vebersiht der Ausprägungen von Reichsmünzen in dey : E prinz von Sachsen beo Price Ai En Gay R e on 95. Sun . Ka! : 1 - B! s : É s s S / Ä Ae S1 Wes “v Ah S / d L L T E S L M Ins V P 1 Köntalidies Amtsgericht in Reichenbach u. Eule. | gafse Nr. 1, wird, nachdem der in dem Voraleichs. M Ie von ber Be P rin B: e I A G R hen Le deutshen Münzstätten bis Ende Mai 1904. Ministerium für Handel und Gewerbe und der Herzo g Ulrich von W ü ite Mrs teil, A Witzenbausen. [19554] veralei durch recchidfräftigen Beste mene Zwangs, den Forderungen und über die Erstattung der Aus- | Nähere Auskunft erteilt das hiesige Verkehrsbureau. / Köni reich P Der Hilfslehrer Kunstmal L ç L arent ferner elne große Zahl anderer Fürstlichkeiten sowie Ueber den Nachlaß der am 28. November 1902 Tage bestäti t ift Vievouctb aufgeboben : lagen und die Gewährung einer Vergütung an die | Die Ergänzung und die Aenderung sind nah den ] Es reußen, etatsmäßigen von : Vi maler Bernhard Wenig ist zum | die Vertreter deutscher und auswärtiger Höfe und der Freien verstorbenen Witwe des Hotelbesißers Friedrich Danzig L R Too : Mitglieder des Gläubigeraus\chu}es der Schlußtermin Vorschriften unter T (3) der Verkehrsordnung | Ernennungen, Charakterverlcihungen, Standeserhöhungen id! E E rer an der Zeichenakademie in anau ernannt DICDIE, der kommandierende General des IX. Armeekorps eee D a s Mam | q Monika Amit, At 1 (guf pn En, Hu A008, Vorw lags L e, geha ante 1 E aa | Gren es der A Tann i alWordentlie Gewerbe: | Granedierreainenie gp S Orobhorogtid) Medlenburaisa n E ird heute, am 30. M , Nc : 8 Amtsgericht } Amtégerich immt. toua, den 31. Mai 1904. l K E el! ordenluche Gewerbe- | Grenadierregiments Nr. 89 des 2 P ershen 1Manon- 6% Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: | Dresäen. [19572] | Le, den 31. Mai 1904. Königliche Eisenbahndirektion. j shullehrerin an der Königlichen Handels und Ge besa f regiments M. ‘E er. 09 und des 2. Pommerschen Ulane1 Kaufmann Theodor Walter hier. Anmeldefrist, Das Konkursverfahren über das Vermögen des Detlefsen, Aktuar, ; S 9 [ür Mädchen in Potsdam ernannt worden ; fidcias : E offener Arrest mit Anzeige und Termin zur Beschluß- | praktischen Arztes Dr. Otto Kleider in Dresden | qls Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. (19622] A E i i Seine Majestät d e i e Deutsche Kolon: fassung über die Wahl eines anderen Verwalters | wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch Tél 19569] | „„JM Verlin-Stettin-Sächsischen \Tierverkehr a1elntat der König haben Allergnädigst geruht: L f M DS ESPRIe, den 20. Juni 1904 fowie Prüfungstermin der | aufgehoben. Ceipxig. 5, A 0 “oe | ireten am 10. Juni 1904 in „den Stationsver- [ dem Landgerichtsrat Dr. Fränkel zu Magdeburg den Evangelischer Oberkirchenrat. ¿Wér Kaiserliche Gouverneur von Deutsh-Südwestaf if eldete e 2 i s 9 40 Das Konkursverfahren über das Dermogen des | bindungen Nauen—Aue und Berlin Zentralviehof— Î Roten Adlerord toptor Q y : - A USSE : Oberst Leutwe:i richtet, einer Mosa,,, (M-SUdwestafrika angemeldeten Forderungen am 29. Juni 1904, Dresden, den 2. Juni 1904. e Tapezierers Bruno Paul Berger, früheren | 9 E R tue in Sraf J “bierorden vierter Klasse, Zum Pfarrer der deutschen evan elishen Gemeind Tveutwein berichtet, einer Meldung des .W. T Y Doumiags TO Uh. AgUGes Amtggerlt. Ableilugg n, Inhabers des Möbelgeschüfts unter ter im Oen | Auskunft acbendie beiti Ses n Krast. D hius Dhboesileulnaaa Lraeuer, Direktor der 4. Train- | Rio de Janeiro in Brasil ist der Gilfäprediger Feiepe. 5e | vom 4. Juni zufolge: Bei Of owakuatjiwi und Outj: Witenhauseu, den 30. Mai 1904. Wait R L1G 81 reatstee nit Uugetracenen Firm, Volkmarós “ue&lunst geben die beteiligten Stationen. | direktion, den Königlichen Kronenorden d itter Klasse Ludwig & ; ; ; Prediger Friedri ch fanden in den leßten Tagen kleine Zus töße mit einzelner Königliches Amtsgericht. Abt. 1 resden. j register niht eingetragenen Firma: oolftmarsdorfer | Dresden, am 2. Juni 1904. i geen en dritter Klasse, vUdTwIg Hoepffner, bisher in Alexandrien (Aegypten), be- j s Die Heli Mammenstöße mit einzelnen E Ferie, E Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbel-Judustrie Paul Berger in L.-Volkmars- | Kgl. Gen.-Dir. d. Sächs. Staatseisenbahnen. Lem Nenner Heinrich Broekmann zu Winnekendonk | rufen worden. : f E Hererobanden statt. Die Heliographenverbindung Omaruru- Glaëwarenhändlers Emil Albert Teruette, | dorf, Eijenbahnstr. 136, wird nach Abhaltung des | s im Kreise Geldern den Königlichen Kronenorden vierter Klasse Trier Ee ‘2 elerhergeltelll, Lei Outjo ist der Seesoldat | / örilede von der 3. Kompagnie des Secbataillons am 31 Mat

Die Hereros sind nah Osten zurückgeworfen.

E

Lande in Meck! 7 zandesberrn, der sein Mecklenburg über alles liebte und bis zu seinem

Alt-Landsberg. Konfurêverfahren. [19546] | Frhr ter der nit eingetragenen Firma „Nieder- | Shlußtermins hierdurch aufaeboben. | [19621] Bekauutmachung. | a S E Das Konkursverfahren über das Vermögen des Verg v Sächs, Gie Aktiengesellschaft, L E ee ns ntgeh Am 15. Juni 1904 wird der an der Strecke | berg i. Pr e Lehrern E E Am elung zu Konigs- gefallen. Elektricitätswerks Alt-Landsberg G. m. b. S. | vorn. Grütßner & Winter, Juhaber: Albert | Königliches Amtsgericht, Abt. IT A1, Johannisgasse 5. | Rippach-Poserna—Plagwiß-Lindcnau zwischen den i Hattenhof den Adle der Inhak L E O) bisher in 5 y s in Alt-Landsberg wird nah Abhaltung des Schluß- Ternette‘“ hier, Marscallstr. 39, wird nach Ab- Marienwerder. Befanntmahung [19224] | E, . “O und pa Poletna D : obs Hohen oltéri forte” FNnhaber des Königlichen Hausordens Angekommen: sfahe aus | km 19,253 gelegene, neu errichtete Haltepunkt | E ( L Seine Exzellenz der Präsident des” Neichsmilitärgerichte : : rgerichts,

llerie von Massow, vom Urlaub.

termins aufgehoben. Í : haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. n_ der Karl Birkholzshen Konkurssache aus | {1 i l j l S Alt-Landsberg, den 20. Mai N Dresden, den 2. Juni 1904. Gnsee soll mit G des Gerichts die | Röcken ür den Personenverkehr eröffnet. i“ P emeindevorsteher Augu t S ch warze zu Lichten- General der Kava Königliches Amtsgericht. Shlußverteilung erfolgen; dazu sind 500. 90 | _ Der Fahrkartenverkauf findet in der nahe der berg im Landkreise Görliß, dem bisherigen Kirchen: und Schul- Oesterreih-Ungarn Altona. Konkursverfahren. [18881] | Dresden [19574] S Nach * detx auf déx Gerichtsschreiberei Sten gelegenes Gastwirtschaft der Frau Schu- senrendanten, Rentner Wilhelm Trenner zu Dalkau im M 4 Die Großherzogin Wit GELA, D TOnturähert t Be O c S e " G 1 Lo E 52 tio s e F o ann . L C 5 , . d L . o Et 1s C Bi L 8 C - P N * 4 Das Konkursverfahren über das V rmögen des Das Konkursverfahren über das Vermögen des niedergelegten Verzeichnis sind dabei 4174 M 92 2 Nähere Auskunft über die Höbe der Sabweeise k RiRter a de ün Freise sediger Far! Salholi T Schwerin mit A e pon Ld x Y en, dem pensionierten “Wera von-Württe : 4 / De n : mberg, der Prinz Max von Baden | |

Toril, Eiweiß- und Fleisch-Extrakt Cie., Ge- |, D i ändlers und Schä berüdsicti en Vis Verein | L N 2 Elf N 6 h inzwischen verstorbenen Weinhändlers und Schüänk- | zu erüdfi tigen. 4 erteilen die beteiligten Fahrkartenausgabestellen. Fj altes y j li Î

Vie A e Mette L L b s iirts Karl Heinrich Thamm in Dresden wird | Marienwerder, den 28. Mai 1904. Galle a. Suáls, den. 50, Mal 1e Eisenbahnhaltestellenaufseher Gustav Nogalski zu Graudenz, Zlichtamfklices "W L rinzessin Friederi L : R E «Abhaltung des Schlußtermin nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- Der Konkursverwalter: B, Düster. 8 Königliche Eisenbahndirektiou. dem Packmeister Peter Weinand zu Neuwied, dem Schaf- ck li d . S iel [N Ö rrtederike von Vannover sind, wie “Miltond, den Br Bai 1904 gehoben. A, Meissen. A ermg 19971] | (197451) Eaarbrü@en-Pfälzischer hertiF aft ahn zu Sieversdorf im Kreise Lebus, bor, Deutsches Reich. Die fär gestern unh heute angekündigten Uerd ch7 (getroffen. io! de 27. Mai 1 L A Dresden, den 2. Juni 1904. Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Güter- und Tierverkehr | herrschaftlichen Kutscher A ugust Becker zu Jahnsfelde Des- S - li Lai Er Jeute angetündigten Abendgesellsheften im ets RonturIbertabten L [19802] Königliches Amtsgericht. Kohlenhändlers Karl „ugo Hammer in | Am 1. Juni 1904 wird die normalspurige Lokal- selben Kreises, dem Gutskämmerer Christian Mehrwald Preußen, Berlin, 6. Juni. Perdog En goosse find esant nee IEDENs Der Prinzessin - © . Uz —— ——— 1 des S 5 l . 1 S e Big î Doi A Sei jest ä Ÿ ür 9 | gte est pit fta [19810] Niederspaar wird nach Abkaltung des Schluß bahnftrecke Biebermühle—Waldfischbachder Pfälzischen | zu Neuhof im Kreise Mohrungen und dem Gutsshmied | _, Seine Majestät der Kaiser Und König haben | für Dienstaa S „fbgesagt worden ; _ebenso findet die Eisenbahnen dem öffentlichen Verkehr übergeben. Julius Reiber zu Klein-Hanswalde desselben Kreises das | Sich heute vormittag um 10 Uhr vom Neuen Palais nach Der böhmische Laute E E deri L q N ur den: 14 d, M: ein-

| n dem Konkursverfahren über das Vermögen der | Dresden. H 2 L ins bier f : Fôbrit automatischer Waagen Gesellschaft mit | _Das Konkursverfahren über das Vermögen der tur uslenalen, Sisenbahnen dem i l 3 Me : | beschränkter Haftung in Berlin, Taubenstraße 46, Schuhwarenhändlerin Clementine Kaufmann E Königliches Amtsgericht. | Gleichzeitig wird die an der genannten Strecke ge- } Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. Neustrelitz begeben. S ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, | in Dreëdeu-Löbtau wird nach Abhaltung des OMenburg. Konfuröaufbeb [19563] | legene Haltestelle Waldfishbach in die Tarife für berufen und der Landtag der Bukowina aufgelöst worden zur Grhebung von Einwendungen gegen das Stluß- | Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Q E ca R ve N “deg | Len obigen Güter- und Tierverkehr einbezogen. Der S Die ungarishe Delegation nahm in de, G verzeichnis der bei der Verteilung zu berü sihtigenden Dresden, den L D ‘oa j Bäck 8 Jo U Bas r fn ares iée | Sra@tberechnung im Berkehr mit, dieser, für den sibung das Budget des gemeinsamen Finan M t Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über Königliches Amtsgericht. Abteilung 11. M O E betreffend mer6weier | unbeschränkten Güter- und Tierverkehr eingerichteten Deutsches Reich Di f E an und begann darauf die Beratung des Se dete e die Erstattung der Auslagen und die Gewährung Dresden. E [19811] Nr. 12 427. Das KouitSbeutähren wird nach er- | Haltestelle sind die, Entfernungen der Station : 7 Die vereinigten Ausschüsse des Bu ndesrats für Delegierten Las zkary und Nak ovyszky (Volképartei) erklärte U R h einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- Das Konkursverfahren über das Vermögen des | - s L ‘Abbalt Q Séslußter lp Eo Ma | vi Biebermühle zuzüglih 9 km zu Grunde zu legen. Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : Rechnungswesen, [Ur das Landheer und die Festungen und | segen das leßtere stimmen würden, da die wirtschaftliche q v Mee ausschusses der Schlußtermin auf den 21. Juni Kauf s Karl Franz Richard Zeuker in | er Abhaltung des S E EUNIEr | « Vbihere Auskunft erteilen die Dienststellen. - den Maul ; G : Le I a i für das Seewesen hielten heute cine Sf 3 daß das Lano eine weitere Steigeru des Sbudaets nige tre ICle 1904, Vormittags 10? Uhr, bor dem Kone! D M Med N C S M Verteilung bierdurh aufgehoben | St. Johann-Saarbrücen, den 31. Mai 1904. Mo den autet für Schiffbau Hölzermann zum ) e eine Sigung. könne. Der Delegierte M Lob Farcoubgete Nl ertrage ja L, T RLLLLOSA ar ae ck n n » E E S E L LADENE euvurg, den 31. Mai : j Königliche Eiseubahnudirektion, Liarineoberbaurat und )iffbaubetriebsdirektor : 0 t; : r rvor, daß die no _bor Amts t, Klosterst Z ; : j g 14 : s 1 20 J ) 2 d Treppen Zimmer 12 Liébs, Klosterstraße 77/78, | hierdurch ausgehoben. Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts : namens der beteiligten Verwaltungen. den Marinemaschinenbaumeister Reiß zum Marineober- pelidten babe infolge ciner uecseer Vularität bes Heeres Q Uge Bars Lt, le Ber-

2 Treppen, Zimmer 12, bestimmt. Dresden, den 3. Iunt 1904 Ó en : ( d d N A E Se Ds Ei: S.) (T. Beller. 1E D baur t d M î Ph É Marr P Bin

, „den 26. Mai 1904. an + ( A E | [19622 Bekanntmachung. aurat un aschinenbaubetriebsdirektor, n Es U C ; i L wendung des M i M S Ï s Berlin, den Der Gerichts\reiber L Königliches Amtsgericht. ej , | DSchersleben. Bekanutmachung. [18565] | : ‘Südwestdeutschee Verbanbögütertarif. den Marinehafenbaumeister Roll mann zum Marine- Wirkliche Ge Aoniglihen Eisenbahndirektion Verlin, Eisenbabnangostellten und andéren Gelegenheiten n dfand de! des Königlichen Amtsgerichts 1, Abteilung 83. Eisleben. Konkursverfahren. e [19814) In dem Konkursverfahren über das Bermögen des | Mit Geltung vom 1. August 1904 werden im baurat und Hafenbaubetriebsdirektor, E Siku ) as N erregierungsrat Kranold Ut zu einer Bolgar (liberal) drüdckte dem Kriegsminister, der sein Woblnosltes Berlin Koukursverfahren [19804] | Das Konkursverfahren über das Bermögen des Kaufmauns August Stübing, Hadmersleben, Südwestdeutshen Gütertarifheft 4 (NReichsbahn- den Marineintendanturassessor Dr. Faul E S1BUng der ständigen Zariffommission nah dem Elsaß ab- | für Ungarn dur seine Stellungnahme u 4 E obtwolle! Jn Le Konkursverfahren über das Verm ögen des | Putmachers Erwin Lang zu Eisleben wird, soll die Stlußverteilung erfolgen. Nach der auf der Baden) die im Stationétarif für Basel Bad. Bahn Marineintendanturrat Li r. Faulhaber zum gerei}. NKegiments\prache bewiesen babe sein Vertrauen Tis eoigveit der L : i nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17. Mai Gerichts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts hier nieder- loko angegebenen Eilftückgutsätze aufgehoben. Die den Königlich preußishen Baurat Ern st Ehrhardt zum Der Bevollmächtigte zum Bundesrat, Senator der Freien n Ca (np obängigkeitspartei) lehnte das Budget ab “weil

c . T ¿ L U / Ip 2s , / / ,

Kaufmanns Max Hartmann hier, Steinmetz- 1904 - Hat ck 2 e S : 10A f ¿4 angenommene Zwangsvergleich durh rechts- | gelegten Schlußrechnung beträgt der verfügbare rahtberechnung erfolgt künftig na der Allgemeinen Me : Q 1 eränits ; G : Î Frachtberechnung erfolgt künftig GENEN Kaiserlichen Regierungs- und Baurat sowie zum bautechnishen | Und Hansestadt Hamburg Dr. Lappenberg is in Berlin | Hierauf wurde die Fadtseging dee Sett eue R komme.

straße 60, Wohnung: Steinmeßstraße 54, ist zur Ab- fräfti N55 L S E A eit L E L 2 2 B 9 DÂE , da : E j 1 er Schluß g des Verwalt Fr- | trâstigen Beschluß vom 17. Mai 1904 bestätigt ist, Massenbestand 46 1699,86 gegenüber A. 63 235,34 Kilometertariftabelle mit den im Stationstarif an- R O e S ; Ea, E i A S ia Bivleta L T Juni 1904 O es ergiebt sich also eine Dividende von gegebenen Entfernungen. Dadurch treten im Eil- ltandigen Hilfsarbeiter im Reichsamt des Jnnern zu ernennen, | Mngetommen. Der „Pester Lloyd“ meldet, in einer am S E Ua t T e Bis en Un s 2,688 9/0. « ; of ati . c: R E " » S / e E C S0 nd E der bei der aug M E tigenden A Königliches Amtsgericht. "Oschersleben 30. Mai 1904. D A abt Ronen nas A : : ai Seelin ge Königlich agde Botschafter Graf Lanza abgehaltenen Beratung zwischen dem Ministerpräsidentre Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über E A 9 E D O GIEL d Durs i; R A 7 8 E E L, L Veriln mit Urlaub verlassen. Während einer Ab it | Grafen Tisza und Vertreter er C d «Linie die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer | Festenberg. (19550) p Cure alie: Dau E 100 E e 4 . Dem Koniglih dänischen Konsul in Cöln Eugen | führt der Botschaftsrat Chevalier Matti l P N ei sowie der bra - Ges lschaf V6 : DRT .Cunard-Linie Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chu}ses | Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des | Pegnmitz. Konkursverfahren. [19576] | Ebenfalls mit Geltung vom 1. August 1904 Möller ist namens des Reichs das Exequatur erteilt w d die Geschäfte der Botschaft als Geschäfte 01 Pasqualini Nbk in Data d eat jet - das [rühere vorläufige der Schlußtermin auf den 21. Juni 1904, Vor- Rittergutspächters Adolf Boehme aus Grofß- Das Konkursverfahren über das Vermögen der werden die sämtlihen im Tarifheft 4 angegebenen Su erret worden. [t ais Geschäftsträger. 4 e ahyin abgeändert worden, daß die Cunard-Linie hen Tarifflassen und der Aus- ohne eine Segenleistung zu beanspruchen, auf die Garantie

ittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amts- | Schönwald ift zur Abnahme der Schlußrehnung | mit ihren Kindern in fortgesetter Gütergemeinschaft Frachtsäße der ordentli j j Wege! Bi é E f E f Y ; z Es lebenden Tuchmacherêswitwe Magdalena Eck in nahmetarife für den Verkehr von Badischen Stationen rung von jährlih 30 000 Zwischendeckspassagieren verzichte

gerichte 1 hierselbst, Klosterstraße 77/78, 2 Treppen, | des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen ¿ : a. j l i : / N :

Goes 12, bestimmt. gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu Kreuften wird nah Abhaltung des Schlußtermins | mit Basel (Reichsbahn) und Basel-St. Johann L Bei der Kaiserlichen Normaleihungskommission sind

Verlin, den 26. Mai 1904. berücksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- | hiemit ausgehoben. E loko aufgehoben. An ihre Stelle treten die Fracht- Ur. phil. Ernst. Reimerdes und Dr. phil. Wilhelm t , E 1 i ( Der Gerichtsschreiber | fassung der Gläubiger über die nicht verwerlbaren | Pegnitz, 1. Juni 1904. L säbe für Basel S. B. B., Station der Shweizeri- Kösters zu tehnischen Hilfsarbeitern ernannt worden. LOURH Ope für die ostajtatishe Brigade 59 Offiziere Aus Anlaß des hundertsten G :

tes Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. | Vermögensstüke fowie zur Anhörung der Gläu: Kgl. Amtsgericht. [hen Bundesbahnen, B (e J E e Wali und “n Mann, am 4. Zuni mit dem Lloyddampfer „Nhein“ | wurden vorgestern im ganzen Lene 1 S ges Sobdens

ukureverfah: G T SSERIEN von Bre nin S 5 i S U ( Lande von den Freihänblorn

ODremerhaven in See gegangen. Kundgebungen veranstaltet. s Chubon nd S A dds

N 3037 | biger über die Erst Auslagen und die | Schwarzenberg. [19578] | die Beförderung vo Berlin. Konkursverfahren. [19803] | biger über die Erstattung der luslagen e L , 78] | 21 j ute S B. V tonfursverfahren über das Vermögen des | Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des In dem zum Nachlasse des Väckermeisters Ernft | S. B. B. und Basel-St. Johann (S. B. B.) B. V S „Jaquar” ir S U = / l In dem Konkursverfahren über das Vermögen des i s einerseits und Stationen der Badischen Vekanntmachun t, nah Nimrodsund baatgen am 5. Juni von Schanghai gebung statt, an der ungefähr 18 000 Personen teil: S ¿ ch nahmen und der auch Sir Henry Campbell Banner-

8 Ma Goldftein hier, Kurfürsten- | Gläubigeraus\cusses und den Verwalter der Siluß- | Moriß Martin in Mittweida eröffneten Konkurs- | €i 2 : 4 lebe 12 U der eris in AUEE Des termin auf den 1. Juli 1904, Vormittags [1 Uhr, | verfahren haben die Erben nah Beibringung der 1904 ban L B ian ( ag A betreffend Erw eiterung des Fernsprecverkehrs. D. M. S. „Bussard“ geht am 12. d M. von Colomk frei findlichen Handelsgesellshaft Goldstein & Co. in | vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Zustimmungserklärungen der bekanuten Gläubiger die rifen 11 und Il Fracbie : C Der Fernsprechverkehr zwischen Berlin und Crangen (Ceylon) über Mahi (Senchellen) nach Daressalam in See. E belobt, Sir g ab R "gramentsmitglieder 3 (( i f s ; raustein, f 1; ç S Ae O i i ‘e D Denry Campbell Bannerman bielt ] und 3 Cts. für 100 kg in den Stüfgutklassen, e austein, Hohenholz, Klinge, Neuthen, Simmersdorf ist er- O eine Rede, in der er Cobdens politische Tätigkeit rübmte U

Dalhausfen a. d. Bever), is zur Abnahme der | _Festenberg, den 1. Juni 1904. Einstellung des Konkursverfahrens beantragt. Feder | Spezialtarifen 11 und 111 Frachtermäßigungen von (19565] | Antrag Wider! pruch erheben. den Wagenladungséklassen A und B und der Neben- offnet worden. Die Gebühr für ein gewöhnliches Gespräch bis ausführte, die wahren Tarifreformer seien die, die di Tarif j 4 e, 5 Ç Li E

Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung | Der Gerichts|chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Konkursgläubiger kann binnen etner Woche gegen den inwendu; gegen das Schlußperzeichnis der | Gostyn. Konkursverfahren. ag L ) i . Sale , l (

von Einwendungen gegen chlußverzeihn y fah Königlih Säch. Amtsgericht Schwarzenberg, | Élasse des Spezialtarifs 1 Frachterhöhungen von zur Dauer von 3 Minuten beträgt: abschafftea Mae aar Verlarntalna ke H s ) l ( irde von den Teil-

g ein großer Fackelzug veranstaltet.

Laut Meldung des „W. T. B.“ ift der Ablösungs- Großbritannien und Frland.

bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen | Jn dem Konkuréverfahren über das Vermögen : c - : i g

- E a i Q, i i ck r S 904. 1——12 Cts. für 100 kg ein. s H; C h ck )

der Feuyterzuin l Une vas E E ér 4 jur Abaabme ver SE T NURS a18 Neop ih “nd KoxurEverfabren 'Clds677 Nähere Auskunft über die Fra chtsäge erteilen das A r !ümtlichen Ne, angeführten Orten je 1 M Bei Seinér ‘Mätetis Achsen. i : | nehmern an der Kundgebun

e I D selbft al sterst dfe 77/78, 2 T eppen, jr Exbibun ‘vok ‘Einwenkas en en das Shluß- Das Konkursverfahren über den Nalhlaß des ax Tarifbureau in Straßburg und die Dienslstellen der “Ra i li V i i dem „W T. N ajestät dem König wiederholten sich, wie

gericht Aa osterstraße 77/78, 2 Treppen, E eicnis ard Ma Beschlubsafuno, der Gläubi D ds. Dezember 1908 verstorbene. Hufenpächters, elsaß-lothringischen Bahnen in Basel. aiserliche Oberpostdirektion. daa 0E Mes) D,“ (S Dresden gemeldet wird, im Laufe Frankreich.

ia ‘ben 27. Mai 1904 Rbes die nicht ved kan Vermögenss\tücke dev Gastwirts und Hökers Martin Heinrich Strafiburg, den 31. Mai 1904. Röhrig. Si gestrigen Tages die Anfälle von Darmkolik. Der | Nah der amtlichen * | s; j

E Der Geridts\{hreiber Stlußtermin auf den 39. Juni 1904, Vor- | Friedri Stolten aus Warder wird nach er- Kaiserliche e Dteeriton Dia Me O auch fernerhin das Bett zu hüten. | gestrigen Stihwahlen. O es a Lei den

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt, 83. mittags 10 Uhr, „anberaumt worden. Das | folgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurh auf- der Eisenbahuen in Elsaf;-Lothringen. war nicht Vorhalle va igs de Mee gestört; Fieber departements, wie „W. T. B.“ berichtet acht Ministerielle

Berlin. Konfursverfahren. [19541] | Slubverzeichnis und die Schlußrechnung nebst den | gehoben. j ; Königreich Prenßen kräftig. Die Reise nad Emg erag eit ¿ist regelmäßig und | und ein Antiministerieller gewählt worden. Jn den beider

Das Konkursverfahren über das Vermögen des R U Le I Mreineret niedergelegt. Meneberg, dd R E Ae Gittktbarite Rebatian ¿ ° DA ah Ems muß bis auf weiteres verschoben Wahlgängen zum Generalrat haben die Ministeriellen Mitia

Tischfabrikanten Guftav Schüße, Skaliger oftyn, den 31, “di A l : . 1. erantwortli e Seine Majestät der Köni ben Alleranädi i i mehr zwei Sike - t

¿ ts\creiber L | ; i onig haben Allergnädigst geruht: : zwei Siße gewonnen. Der Gerichts\{ Stromberg, Hunsrück. [19600] Dr. Tyrol in Charlottenburg. dem Fabrikbesißer Peter von Allwörden in Freiheit Mecklenburg-Strelitz, Rußland 2 and.

Straße Nr. 10, if infolge Schlußverteilung nach A : f des Amts 10, At. 8, j; L 4 es Königlichen Amtsgerich Konkursverfahren. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Kreis Osterode R A A Qu : Zhre Königliche Hoheit die Gro in-Wi sterode a. H., dem Fabrikbesißer Johannes Haug: G oh bherzogin-Witwe hat

Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. ( Berlin, den 28. Mai 1904. Gross-Gerau. KRonfurêverfahren. [19603] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des hen Buchdruckerei und Verlags valdt in Magdeburg und dem K f e C folgende Danksagung veröffentlicht : Der Verkehrsminister st Chilf S

en Buchdruckerei und Verlags- C gi em Kaufmann Heinri - ( s A op el VÉTICYr lter ¿Fur l1low ist, „W. T. B.*

j: ? Nas Bon ganzem Herzen sage ih Dank für die mir in meinem tiefen erfährt, auf der Nükehr ‘aus der Mandschurei in Fri

Der Gerichtsschreiber Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Maurermeisters Adam Stumm A. zu Vinger- | Druck der Norddeut 4“ } Q , des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 82. Wilhelm Jakobi, Bäcker und Kohleuhäudler | brü ist ein Termin zur Anhörung der Gläubiger- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. je af in Münster i. Westf. den Charakter als Kommerzienrat Echinere U, S Mane I é nir 6 W ti i : F s 1 E N, Yr f o d of is , eihen. betrauere in meinem teuren Großherzog mit alen ang E | Bahn, A L E M Bie Arbeiten an der Baikal: