1904 / 133 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erzeugnisse vermitteln. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Der Verein wird vom Vorstand nah Maßgabe des Genossenschaftsgeseßes gerihtlich und außergerihtlih vertreten. Der Vorstand besteht aus dem Vereins vorsteher und vier Beisitzern, deren einer zum Stell- vertreter des Vorstehers gewählt ist.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mit- glieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Bei Anlehen von hundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und werden gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsrats im Amtsblatt des Oberamtsbezirks.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find:

1) Adolf Schweißer, Shultheiß, Vorsteher,

2) Andreas Ast, Oekonom, Stellvertreter des Vor-

stehers,

3) Iakob Dihlmann, Jak. S., Bauer,

4) Andreas Wolf, Bauer,

5) Johannes Binder, Gemeinderat,

\ämtlich in Wurmberg. ;

Die Einsicht der Liste der Genossen steht während der Dienststunden des Gerichts jedermann offen.

Maulbroun, den 4. Juni 1904.

K. Amtsgericht. Stv. Amtsrichter He yd.

München. Genossenschaftsregister. [20748]

Laudwirthschaftlicher An- & Verkaufsverein Kranzberg, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siy: Kranzberg, A.-G. Freising. Ne der Genossenschaft durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. März 1904. Liquidatoren : die bisherigen Vorstandsmitglieder.

München, am 4. Juni 1904.

K. Amtsgericht München 1.

Nakel. Bekanntmachung. [20674] Bei der unter Nr. 6 des Genossenschaftéregisters eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlechns- kasse eingetragene Genoffenschast mit un- beschränkter Haftpflicht zu Erlau“ ist ein- (etragen, daß an Stelle des verstorbenen Guts- esizers Hermann Birschel der Gutsbesiter Walter Birschel in Erlau in den Vorstand gewählt ist.

Nakel, den 31. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. ObernKirchen. Befanutmachung. [20675]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zum Konsumverein in Krainhagen, einge- tragene Genossenschaft mit beshränkter Hasft- pflicht, eingetragen, daß Heinrih Langemann I. aus dem Vorstand ausgeschieden und Bergmann Wilhelm Nolte in Krainhagen neu in den Vorstand gewählt ist.

Obernkirchen, 1. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Obornik. E [20676]

In unser Gerossenschaftsregister is bei dem „Deutschen Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ in Ludom eingetragen worden:

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Robert Liersch und August Wolff sind die Landwirte Wilhelm Hellmih und Daniel Möllmann zu Vor- standsmitgliedern gewählt worden.

Obornik, den 31. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

Obornik. Befanntmachung. [20677 In unser Register is bei der Genossenschaft Ziegeleigenossenschaft Obornik, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht, Slonawy-Hauland, heute eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen August Krenz ift Nudolf Krenz in Eichquast zum Vorstandsmitgliede gewählt worden.

Obornik; den 31. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. Schubin. Bekanntmachung. [20678]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 2 ,Buschkau’er Spar- und Darlehnskafssen- Vercin, eingetragene Geuoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Buschkau““ eingetragen worden, taß an Stelle des aus dem Vereinsbezirk verziehenden Wilhelm Brose aus Buschkau der An- siedler August Peters in Jablowko zum Vorstands- mitglied gewählt worden ist.

Schubin, den 1. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Schweinfort. Befanntmachung. [20679]

Darlehenskafsenverein Neuftadt a/S. ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neustadt a. S. An Stelle des Leopold Zeis wurde der Bäcker und Oekonom Theodor Gottwald in Neustadt a. S. als Vorstandemitglied gewählt.

Schweinfurt, den 1. Juni 1904.

Kgl. Amtsgeriht Registeramt. Steele. Sf [20680]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 die Genossenschaft in Firma „Konsumverein der chriftl. Gewerkschaften für Steele und Um- gegend, eingetragene Genofseuschaft mit be. schränkter Haftpflich1““ mit dem Siß in Steele eingetragen worden.

Das Statut is am 21. Februar 1904 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemein\schaft- liche Cinkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen. und Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Fabrikbeamter Peter Jüngst zu Königssteele,

2) Wirt Wilhelm Kemper,

3) Bergmann Wilhelm Herpel,

4) Bergmann Max Schäfer,

5) Bergmann Lorenz Blöômke, die leßteren vier zu Steele.

Die Haftsumme beträgt einen Geschäftsanteil, bei dem Erwerb mehrerer Geschäftsanteile die Höhe dieser, die Zahl der zulässigen Geschäftsanteile drei.

Bekanntmachungen erfolgen durch die Steeler Zeitung, den Bergknappen und durch Anschlag in den Verkaufsstellen unter fer Feet der Genossen- schaft, von mindeslens drei Mitgliedern oder dem Vorsitzenden des Ausfsihhtérats unterzeichnet.

Die Willenserklärunaen des Vorstands erfolgen dur mindestens drei Mitglieder; die Zeichnung ge- \chieht, indem drei Mitglieder ihre Namen®unter-

Das Geschäftsjahr dauert vom 1. Mai bis 30. April. 4 ea a Gd Senoliea ist während er en unden [49 L 5 Steele, den 27. Mai 1904. dagen Königliches Amtsgericht.

Swinemünde. Befanntmachung. [20681] In das Genossenschaftsregister Nr. 14 (Genossen- haft „Vauverein zu Swinemünde, e. G. m. b. H.) ist eingetragen worden: Der Pensionär Franz Fellmann ist aus dem Vorstand ausgetreten und an feiner Stelle der Oberpostassistent Mar Voß in den Vorstand gewählt. ; Swinemünde, den 28. Mai 1904. Königliches Amtsgericht.

Uetersen. Bekauntmachung. [19038]

Heute wurde in das hier geführte Genossenschafts- register das Statut der Spar- und Darlehns- Xasse eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Seeftermühe *) vom 9. Mai 1904 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß duch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Reht8verbindlichkeit haben soll. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im landwirt- \chaftlihen Wochenblatt für Schleswig-Holstein.

Der Vorstand besteht aus Claus Meyn, Otto Hüllmann und Johann Breckwoldt, sämtlich zu Seestermühe. *)

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden ves Gerichts ist jedem gestattet.

Uetersen, den 30. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

*) Nicht Seestermühle, wie in Nr. 128 d. Bl.

irrtümlih gedruckt.

Wittenberg, Bz. Halle. {20682]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Dampf- molkerei Globig eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Globig, heute eingetragen, daß an Stelle de3 ausge|\chiedenen Ferdinand Appelt in Globig Ernst Appelt daselbst in den Vorstand gewählt ift.

Wittenberg, den 3. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. Zabern. Genossenschaftsregister Zabern.

Es wurde heute unter Nr. 69 bei dem Mußgziger Spar- Darlehns- u. Winzer-Verecin e. G. m. u. H. in Mußtzig eingetragen :

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 22. Mai 1904 is|stt an Stelle des ausscheidenden BVereinsvorstehers Josef Steck der Eigentümer Karl Steck-Boulay als Vorstandsmitglied und Vereins- vorsteher und an Stelle des verstorbenen Borstands- mitglieds Eduard Wenish der Schreiner Heinrich Meyer als Vorstandsmitglied gewählt worden.

Zabern, den 1. Juni 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

[20746]

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden Leipzig veröffentlicht.)

Eiberfeld.

In das Musterregister ist cingetragen:

Nr. 1909. Elberfeld, Umschlag mit 13 Mustern sür Besaßtz- artikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 7617—7629, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. Nr. 1910. Firma Gebr. Lebach in Elberfeld, ! Umschlag mit 1 Muster für Damenbesatartikel, ver- | siegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 8755, Schußz- frist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1904, mittags 10 Uhr 15 Minuten. | Nr. 1911. Firma H. E. Schniewind in Elber- | feld, Paket mit 50 Mustern für ganz und halb- | seidene fassonierte Waren, versiegelt, Flächenmuster, | Fabriknummern 10084, 1€085,- 10087, 10088, 10091 | bis 10094, 10096, 10097, 10099, 10100, 10101, | 10102, 10103, 10105—10110, 10114-10116, 10119, 12007, 12008, 12009, 13416 —13437, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10 Mai 1904, Mittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 1912. Firma Ed. Zimmermaun «& Kiekert in Elberfeld, Paket mit 28 Mustern für Eisen- garngeflechte als Besaß und zur Fabrikation von Damenhüten dienerd, versiegelt, Fläthenmuster, Fabriknummern 3162— 3189, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr. Nr. 1913. Firma Aug. von Dreden in Elber- feld, Umschlag mit 4 Mustern für Hutlizen aus Eisengarn, versiegelt, “Flächenmuster, Fabriknummern 365-——368, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Mai 1904, Nachmittags 5 Ubr 10 Minuten. Nr. 1914. Firma Aug. von Dreden in Eiber- feld, Umschlag mit 2 Mustern für Hutligen, yer- | siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 379, 380, Schußfri1t 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1904, Mittags 12 Uhr. Elberfeld, den 1. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht. 13.

unter

[20702]

N Bors

Hos. [19986] Verzeichnis der- im Monat Mai 1904 in das Musterregister des K. Amtsgerihts Hof erfolgten Eintragungen : A. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 537. Porzellaufabrik Markt - Redwitß Thomas «& Ens in Markt-Redwitz, in einem versiegelten Paket enthaltend 6 Abbildungen von Dekoren mit Fabriknummern 500, 501, 2075, 2090, 9002, 5011, in jeder Größe, in jeder Farbe und jedem Material, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. Mai 1904, Vormittags 8 Uhr. _Nr. 538 mit 541. Dieselbe, je in einem ver- siegelten Paket enthaltend: a. 1 Terrine zum Tafel- service Form „Lonore“ Fabriknr. 630, b. 1 Teller, 1 Platte, 1 Sauciere und 1 Nagoutshüssel zum Tafelfervice Form „Lonore“ Fakriknr. 630, e. 1 Tasse Fabriknr. 252, 1 Tasse Fabriknr. 251, 1 Kaffeekanne zum Tee- und Kaffeeservice Form „Sévres“ Fabriknr. 420, d. 1 Ragoutshüfsel zum Tafelservice [Form „Sévres" Sar enr 620, 1 Teekanne Fabriknr. 420, 1 Gießer abrifnr. 420, 1 Tasse Fabriknr. 426, zum Tee- und Kaffeeservice Form „Sévres*, Fabriknrn. 420 und

schrift der Firma beifügen.

426, a mit d plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist drei

Firma Adolf & Otio Halbach in |

DANe: angemeldet am 14. Mai 1904, Vormittags

hr.

Nr. 542. Dieselbe, in einem versiegelten Umschlag enthaltend Abbildungen von Dekoren, Fabriknrn. 1, 2, 3, 4, 5 und 6, in jeder Größe und Farbe, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. Mai 1904, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 543. Heinrih Winterling in Markt- leutheu, in einem versiegelten Kuvert enthaltend Zeichnung von Dekor Nrn. 286 und 287, zur Aus- führung in allen Größen und in jedem Arrangement auf Gebrauchs8geschirre, Küchenartikel und Quirlzeug aus Porzellan, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei P R angemeldet am 18. Mai 1904, Vormittags ( Le

Nr. 544. Porzellanfabrik Markt - Nedwitz Jaeger «& Cie. in Markt-Redwit, in einem ver- siegelten Umschlag enthaltend die Vekore Nrn. 869, 870, 871, 872, 873, 874, 885 und 888, ausführbar in allen Farben und Arrangements, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 20. Mai 1904, Vormittags 8 Uhr.

B. In das Musterregister ist eingetragen :

bei Ne. 322, Emil Offenbacher in Markt- Nedwit hat für das unter Nr. 322 eingetragene Muster für gewalztes Glas, Fabr.-Nrn. 51 und 66, die weitere Verlängerung der Schußfrist bis auf zwei Jahre angemeldet. Langensalza. [20704]

In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 13. C. Grageser'’s Witwe «& Sohn in Langeusalza, 28 Muster für Baumwollgewebe, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 307—328, 1027—1029 und 91027 bis 91029, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr 35 Min. Langensalza, den 3. Juni 1904. Königliches Amts- gericht.

Neuwied.

In das Mustezregister ist eingetragen : | Der Kaufmaun Emil Kopp zu Bendorf, in | Firma W. Kopp daselbst, hat für das unter 59 eingetragene Muster für Plakate die Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre angemeldet.

Neuwied, den 6. Juni 1901.

Köntgliches Amtsgericht.

[20700]

Offenbach, Main. [20701]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 3679. Firma Fricdr. Schoembs zu Offeu- bach a. M., Flächenmuster, Gesch.-Nrn. 4504, 4507, 4520, 4525, 4532, 4535, 4540, 4554, 4577, | 4587, 4588, 4574, 4578, offen, Flächenerzeugnisse, Schubfrist drei Jahre, angemeldet am 2. Mai 1904, Vorm. 11+ Uhr.

Nr. 3680. Wilheïm Ewald, Vortefeuille- fabrifant zu Offenbach a. M., eine Pressung für Poriefeuilles- und Galanteriewaren, GBesch.-Nr. 9305, { verklebt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, j angemeldet am 3. Mai 1904, Vorm. 104 Uhr.

/ Nr. 3681. Actiengeselischaft für Schrift-

| gießerei und Maschinenbau zu Offenbach a. M.,

i

| Germania Shmuck Serie 91, Gesch.-Nrn. 1——64, l

versiegelt, Fläcenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, | angemeldet am 5. Mai 1204, Vorm. 105 Uhr.

Nr. 3682. Firma Salomon L. Goldschmidt

zu Offenbach a. M., pPplastishe Erzeugnisse, | Gesh.-Nrn. 9743—9753 einschl., versiegelt, Schuß- | frist drei Jahre, angemeldet am 14. Mai 1904, | Vorm. 11} Uhr.

Nr. 3683. Firma D. Heymanu zu Offenbach i a. M., 7 St{loßteile und 2 Cadres, Gesch.-Nrn. | 1982/1—/2, 1982/3—/4, 1983/1—/2—-/3, 1983/4—/5, | versiegelt, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Mai 1904, Vorm 94 Uhr.

Nr. 3684. Firma JFllert & Ewald zu Grof- | Steinheim, Zigarrenetiketten und Tabakumschläge, | Gesh.-Nrn. 6270, 6665, 6667, 6675, 6676, 6677, 6694, 6702, 6706, 6712, 6716, 6720, 6724, 6729, 6729, 6730, 6736, 6737, 6740, 6741, 6744, 6748, 6752, 6733, 6734, 6735, 44, 45, 46, 47, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 19. Mai 1904, Vorm. 9 Uhr.

Nr. 2685. Actiengesellschaft für Schrift- gießerei und Maschinenbau zu Offenbach a. M., Schrift „Venetiana*, Gesh.-Nrn. 2343 bis 2352, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei

Mai 1904, Vorm. 10,20 Uhr.

Nr. 3636. Firma E. Ph. Hinkel zu Offen- bach a. M., ein Taschenbügel, Gesch., Nr. 912, versiegelt, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ängemeldet am 25. Mai 1904, Vorm. T2 Ur.

Nr. 3687. Firma Gustav Voehm zu Offeu- bah a. M., 1 Glas Pomade mit auf dem Glas vertieft eingelassenem Spiegel, Gesch.-Nr. 4314, ver- siegelt, plajtishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Mai 1964, Borm. 114 Uhr.

Nr. 3688. Firma D. Heymann zu Offenbach a. M., 4 Portemonnaiebügel, Gesch.-Nen. 188, 767, 768 u. 802, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 28. Mai 1904, Vorm. 113 Uhr.

Nr. 36%9. Firma Rudhard’sche Gießerei zu Offenbach a. M., Schrift F. H. 1. 01904, verklebt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 30, Mai 1904, Vorm. 11 Uhr 55 Min.

Nr. 3391. Dieselbe Firma, Schrift Behrens Gesch.-Nr. 1513, verklebt, Flächenerzeugnisse, Schuß- fristverlängerung um zwölf Jahre, angemeldet am 6. Mai 1904, Vorm. 114 Uhr.

Offenbach a. M., 1. Juni 1904.

Großherzogliches Amtgericht.

j J j j

Jahre, angemeldet am 21.

Zeitz.

In das Must-rregister ist cingetragen:

Nr. 298. Vereinigte Papierwaren-Fabriken S. Krotoschin in Aue b. Zeitz, 1 versiegelter Umschlag, enthaltend 14 Muster für Druckerzeugnisse, Fabrifnummecn 562—575, Muster für Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Mat 1904, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Nr. 299. Louis Gentsch in Zeit, 1 versiegeltes Paket, - enthaltend 14 Muster für Faltenstoffe aus Seide, Fabriknummern 6463—6176, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Mai 1904, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 300. Ed. Pfeiffer in Zeitz, 1 versiegelter Umschlag mit 2 Abbildungen / von Kinderwagen- verzierungen, Fabriknummern 1702 Und 1420, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 7. Mai 1904, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 301. Louis Gentsch in Zeitz, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 13 Muster von seidenen und halb-

[20703]

Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Mai 1904, Vormittags 10 Uhr. Zeitz, den 1. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Ahlden. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Apothekenbesizerin Frau Clara Matthei zu Ahlden wird heute, am 5, Juni 1904, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs: verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Fisser in Soltau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 1. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubigerversammlung den 18. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, Prüfungs- termin den 7. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht. Ahiden, 5. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Altona. Konkursverfahren. [20508]

Ueber das Vermögen des Nachlasses des am 29, März 1904 zu Altona verstorbenen Privatmanu@ Jürgen Heinrich Carftens, wohnhaft gewesen in Altoua, Eimsbütteler Straße 37 P, wird heute nach- mittag 125 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Rechtsanwalt Dr. Kahlke in Altona, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August 1904 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung den 27. Juni 1904, Mittags 12 Uhr. Anmelde- frist bis zum 15. August 1904 einschließlich. All- gemeiner Prüfungstermin den 5. September 1904, Mittags 12 Uhr.

Altona, den 6. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung V. N 16/04. Berlin. [20501]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Michaelis Chlebowsfki, Inhabers der Firma Wedell & Co. zu Berlin, Alexanderstr. 38, is heute, Vor- mittags 10 Uhr, von dem Königlihen Amts- gerihle 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Neue Roßstr. 14. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 1. Auaust 1904. Erste Gläubiger- versammlung am L. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 29. August 1904, Vormittags 1A Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, 11 Treppen, Zimmer 13/14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 1904.

Berlin, den 6. Junt 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 81.

Bromberg. Sonfurêverfahren. [20756}

Veber das Vermögen der Frau Eisenbahn. burecauasfisteunt Louise Pohleuz, geb. Tar- fowsfki, in Schleusenau, Chausseestraße 7, ift heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Albert Jahnke in Bromberg. „Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Juni 1904 und mit Anmeldefrist bis zum 6. August 1904. Erste Gläubigerversammlung den 30. Juni 1904, Vormittags 143 Uhr, und Prüfungstermin den 27. August 1904, Vor- mittags 1L Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Land- gerihtsgebäudes hierselbst.

Bromberg, den 6. Juni 1904. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Colmar. Konkursverfahren. [20660] Neber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Maaßen, früher Kantineuwirt in Colmar, wird heute, am 3. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Bauer in Colmar wird zum Konkursperwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 20. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Cs wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über dic Bestellung eines Gläubigeraut {usses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeih- neten Gegenstände auf den 2. Juli 1904, Vor- mittags L2 Uhe, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 30. Juli 1904, Vormit- tags 1607 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juli 1904. Kaiserl. Amtsgericht in Colmar i. E. Dresden. [20533] NVeber das Vermögen des Poftkartenhändler@ Nobert Aruo Ursinus hier (Salzgasse 15) wird heute, am 4. Juni 1904, Nachmittags 24 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Herr Privatus Heyne hier, Sachsenplay 2. Anmelde- nt. DIS: Jum „27. unt. 1904: Wahl- und Prüfungstermin am S. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Juni 1904. Dresden, den 4. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Förde. Konkursverfahren. [20659] Neber das Vermözen des Möbelfabrikanten Josef Kaiser in Elôpe ist am 5 Juni 1904, YBormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Auktionator Eckes in Meggen. Anmeldefrifi bis 4. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung am 18, Juni 1904, Vormittags 11} Uhr. All- gemeiner Prüfungétermin am 15, Juli 1904, Vormittags Ul} Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 20 Juni 1904. (N. 1a. 04.) Förde, den. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Frankenhausen, My fh. Konkursverfahren. Ueber das Vernmög:n des Kaufmanns Ernst Knoke hier ist heute, am 6. Juni 1904, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Vers walter: NRechtsagent Albert Zeh hier. Anmelde- frist bis zum 29. Juni 1904. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin 7, Juli 1904, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Juni 1904. Frankenhausen, den 6. Juni 1904. Der Gerichts\{hreiber des Fürstlihen Amtsgerichts : Otto, Amtsgerichtssekcetär.

[20512]

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-

seidenen Stoffen, Fabriknummern 6477—6489,

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

[20844]

Siebente

Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staalsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den §. Juni

Q 133.

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, onkurse sowie die

Zentral-Handelsre

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten G M ie Fred ebe Expedition des Deutsczen Reichs8anzeigers und Königlich Preußischen ilhelmstraße 32, bezogen werden.

Selbstabholer au dur Staatsanzeigers, SW.

Konkurse. Gerstungen. Koufurêverfaßren.

Nachstehender Beschluß:

“Ueber den Nachlaß der verstorbenen Anna Magdalene Salzmann in Unterellen ist heute, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Anton Mensel hier. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 26. &Funi 1904. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 4, Juli 1904, Vormittags 95 Uhr.“

wird hiermit veröffentlicht. |

Gerstungen, den 4. Juni 1904. i

Der Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts. Graudenz. Sontfurêverfaßren. [20807]

Ueber das Vermögen des Schlofsermeisters Conrad Heldt in Grauvenz ist am 4. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Nerwalter : Kaufmann L. Mey in Graudenz. An- meldefrist bis 15. Juli 1904. Erste Gläubiger- versammlung den A, Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Ällgemeiner Prüfungstermin den 29. Juli 1904, Vormittags UA Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Juni 1904.

Graudenz, den 4. Juni 1904. | Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

S AStTOW. [20805]

Ueber das Vernögen des Schuhmachermeisters Karl Noetzelmann zu Jastrow ist am 7. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Wedell zu &Fastrow. Anmeldefrist bis 15. Juli 1904. Eríte Gläubigerversammlung: 28. Juni 1904, 19 Uhr Vormittags. Allgemeiner Prüfungstermin den 16. August 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. VFuli 1904.

Jastrow, den 7. Juni 1204.

Köntaliches Amtsgericht.

Lehe. LKoukursverfahren. [20649]

Ueber das Vermözen des Kaufmarns Heinrich Theodor Danneil in Lehe, Hafenstr. 179, 1] beute das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Rechtéanwalt Fiedler in Lehe. An- meldefrist bis 1. Juli 1904. Sogenannter Wahl- termin: 25, Juni 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: D. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 20. Juni 1904.

Lehe, den 4. Juni 1904. /

Der Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts. Leipzig. [20531]

Veber das Vermögen der Emilie verehel. Radee in Storkau b. Weißenfels, Inhaberin der Vutgeschäfte in Leipzig, Neumarkt 29, und în L.-Sellerhausen, Wurzrer Str. 15b, ist beute, am 4. Iuni 1904, Nachmittags 32 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Nechtsanwalt Peglau in Leipzig. Wahltermin am 25. Juui 1904, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 11. Juli 1904. Prüfungstermin am 21. Juli 1901, Vormittags AU Uhr, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A ), Nebenstele Fohannisgase 5 1, den 4. Juni 1904. Bekannt gemacht durh den Geri{htsschreiber. Leipxig. [20532]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Erusft Hermann Junghauns, Inhabers cines Delikatef- und Konufilürengeschäfsts in Leipzig: Lindenau, Merseburger Str. 88, wohnhaft daselbst Henrietten- traße 15, ist heute, am 6. Juni 1904, Mittags 11 Uhr, tas Konkursverfahren eröffnet worden. Rerwolter: Kaufmann Paul Gottschalk in Leipzig, Kurpunzstr. 9. Wahltermin am A. Juli 1904, Vortnittags L Uhr. Anmeldefrist bis zum 14. Juli 1904. Prüfungstermin am 27, Juli 1904, Vormittags 11 Ußr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡un 6. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A1, Nebenstelle Iohannisgasse b, 1, den 6. Juni 1904. Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber. Lüuchurßg. [20522

Ueber das Vermögen des Kaufmauns P. Julius Wolff in Lüneburg ist heute, am 6. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkur8yerfahren eröffnet. Konkurêyerwalter: Necktsanwalt Justizrat Frefsel in Lüneburg. Anmeldefcist bis zum 30. Juli 1904. Grste Gläubigerversamtalung: 27. Juni 1904, Vor- mittags 1A Uhr. Prüfungstermin: 15, August 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. Juni 1904.

Liinehura,. den 6. Juni 1904.

Königliches Amtêgericht. 111. Mainz. Konkursverfahren. [20726]

Ueber das Vermögen der zu Mainz unter der Firma „Koch, Busch & Wagner“ bestehenden offffeuen Handelsgesellschaft wird heute, am 6. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Der Nechtsanwalt Dr. Ios. Kuhn in Vainz wird zum Konkursverwalter ernanut. Konkurs- forderungen find bis zum 29. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines «GSläubigeraus\{chuf}ses und eintretendenfalls über die in § 132 der Kon- kursordnung bezcihneten Gegenstände auf Freitag, deu 81. Juli 1904, Vormittags UA Uhe, und zur Prüfung dec angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 2. Auguft 1904, Vor- mittags A1 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte, Zimmer Nr. 111, Termin anberaumt. Allen

[20650]

ilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrech Der Suda puler V Meie ior Tarif- E M rplanbekanntmahungen der Eil enbahnen enthalten

in Berlin für

in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas {chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den O für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 10. Juli 1904 Anzeige zu machen. Großh. Amtsgericht Mainz, Mühlhausen, Thür. [20517] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters und Tapezierers Wilhelm Hecht in Mühlhausen i. Th. wird heute, am 4. Juni 1904, Vormittags - 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Theodor Detert hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juli 1904 bei vem Gerichte anzumelden. (8 wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 28, Juni 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 25. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt. i i: : Königliches Amtsgeriht in Mühlhausen t. Th.

München. : [20698] Das Kg!. Amtsgerißt München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über den Nachlaß des Kauf- manns Max Reh in München, letzte Wohnung: Luitpoldstr. 8, am 4. Juni 1204, Nachmittags 6 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechts- anwalt Leo Kißinger I. in München, _Bayerstr. 3/L. Offener Arrest erlassen, Anzeigefri]t 1in_ dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 27. Juni 1904 einsczlicßlich be- timmt. Wahltermin zur Beslußsaslung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung etnes Gläubigeraus\{husses, dann über die in §§ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Mon- tag, deu 4. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. München, 6. Juni 1904. f Gerichtsschreiber (L. S.) Merle, Kgl. Sekrêtär. Neustadt, Haardt. [20188] Bekanntmachung. y Durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier vom 3. Juni 1904, des Nachmittags 5 Uhr, ift über das Vermögen 1) der Firma Neustadter Weineitt- faufsgeschäft mit dem Siße in Neuftadt a. Hdt., 9) des Alphons Siegele, Weinhändler in Neu-

| Nachmittags 34 Uhr, der Konkurs eröffnet.

-30. Juni 1904. Gläubigerversammlung und allge-

Me gtpreis eträgt U «6 50 Fnsertionspreis für den Raum

Ver- walter: Prozeßagent Cordes in Rotenburg (Hann.). Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1904. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin den D. Juli 1904, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 24. Juni 1904.

Rotenburg (Haun,), den 6. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. T.

Rufach. FKonfursverfahren. [20725]

Veber das Vermögen der ledigen Salome Bann- warth in Sulzmatt ist heute, am 4. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ger!chtsvollzieher Schwindt, Konkursver- walter. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis

meiner Prüfungstermin Montag, den 4. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Juni 1904.

Rufach, den 4. Juni 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

Ruhrort. Konfursverfahren. [20655]

Ueber das Vermögen der früheren Putz- und Weiß warenhändlerin Helene Kleine zu Alten- rade, früher zu Meiderich, wird heute, am 4. Juni 1904, Nachmittags 4,25 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechisanwalt Dr. Schreiber-Lobbes zu Nuhrort is zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 10. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juni 1904, Vormittags A0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19. Juli 1904, Vormittags D Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgericht, Zimmer 24. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 10. Juli 1904.

Ruhrort, den 4 Juni 1904. 2 Königliches Amtsgericht. Straubing. Befanntmachung. [20528]

Das K. Amtsgericht Straubing bat mit Beschluß vom 4. Juni 1904, Nachmittags 4} Uhr, über das Vermögen des Schneidermeisters Georg Hager in Straßkirchen ten Konkurs eröffnet. Als Kon- kursverwalter ist Rechtéanwalt Justizrat Pfannenstiel in Straubing bestellt. Offener Arrest ist erlassen, Anzeigefrist bis Montag, den 20. Juni 1904, sowie

1904.

E zts-, Vereins-, fen fensGaft, eichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintrag8rolle, über Warer - nd, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

gister für das Deutsche Reich. @. 1333)

Das entral» Da Nee für das DeutsGje Reich ames in der Regel täclich. Der für das Biertelzahr. G ner Druckzeile 30 ».

nzelne Nummern kosten 20

Aachen. Konkursverfahren. [20648]

Das Konkuréverfahren über das Vermögen der Witwe Johann Hülsebush, Catharina geb. Dovermann, Inhaberin der Firma J. Hülsebuscch- Dovermaun in Aachen, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 14. Mai 1904 an- genommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Aachen, den 1. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt 5.

Aachen. Konkursverfahren. [20647]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters und Schuhwarenhäudlers Jean Geller in Aachen wicd, nachdem der in dem Bergleichstermine vom 18. Mai 1904 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Aachen, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Altíona. Konkursverfahren. [20510]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lederhändlers Karl Schaliß in Firma Karl Schalit in Altona, Friedrichstraße 7, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben.

Altona, den 31. Maï 1904. E Königliches Amtsgericht. Abt. 5. N 25/02. Arolisen. [20661] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Karl Hollenftein in Kohlgrund wird eingestellt, weil eine den Kosten des Versahrens ent-

sprechende Masse nicht vorhanden ist.

Arolsen, den 3. Juni 1904. : Fürstlihes Amtsgericht. Abt. 2. Augustusburg. Ronfursverfahren. [20536]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikauten Fritz Hermaun Kühne, Dorf- schellenberg, all. Inhaber der Firma: „Sächsische Nadelfabrik Friß Kühne“, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 16. Mai 1904 an- genommene Zwangsvergleich rehtskräftig bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Schlußrechnung des Verwalters

liegt zur Einsicht der Beteiligten aus.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen wird bis zum Samstag, den 25. Juni 1904, einschließli bestimmt. Zur Beschlußfassung über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters 2c. und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen is Termin bestimmt auf Montag, den 4. Juli 1904, Nachmittags 3 Uhr, im Zimmer Nr. 7 des hiesigen Amtsgerichts. Straubiug, den 6. Juni 1904. - : Gerichtsschretberei des K Amtsgericts Straubing. Der K. Sekretär: Fumian.

stadt a. Ddt., Inhaber der Firma Neustadter Weineinkaufsges{äft in Neustadt a. Hdt., das Kon- kursverfahren eröffnet, der Rechtsanwalt Eduard

die Anmeldefrist auf 9. Juli

auf 30. Juni 1904, Juni 1904,

1904, der Wahltermin auf 27. auf 18. Juli 1904, Vormittags ¿12 Uhr, im Kgl. Amtsgerichtsgebäude hier, Sitzungssaal, fest- geseßt worden. / Neustadt a. d. Hdt, den 3. Juni 1904. Kal. Amtsgerichts\chreiberei. (L. 8.) Cuno, Kgl. Obersekretär. Nürnberg. Bekanntmachung. (Auszug.) Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 6. Juni 1904, Mittags 12 Uhr, über das Vermögen des

Schmidt in Nürnberg, Jakobsplaß 22, das Konkurê- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Karl Kublan in Nürnberg.

Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Juni 1904. Erste

an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 6. Juni 1904. ; Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg Ortelsburg. Kontursverfahren. [20757] Cohu in Ortelsburg ist am 4. Juni 1904, Itach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ber- R Lederhändler Bernhard Davidsohn in Ortels- urg. termin am 30. Juni cr., Vormittags 95 Uhr, Zimmer 15, des unterzzihneten Gerichts. Konkurs- forderungen sind bis zum 23. Juni cr. anzumelden.

Offener Nl

Ortelsburg, 4. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Posen. Konkursverfaghreu. [20821]

Ueber das Vermözen des Fräuleins Clara Beyer zu Posen, St. Martinstr. 19, Privatwohnung Tier- gartenftr. 10 a, i beute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kauf- mann Paul Hill zu Posen. Offener Arrest mit An-

Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am

9. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, im

Zimmer 35 des Amtsgerichtsgebäudes, Sapieha-

play Nr. 9.

Posen, den 6. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Rotenburg, Hann. Konkuréverfahren.

Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache

Giris@ in Neustadt a. Haardt als Konkursverwalter | Zit in Schleswig, geseßlich vertreten dur seinen Zeit in Schleswig, ge]eßUch) )

L DERA ¿ Mals Fo io Hot gofrist | A m Le 4 ernannt, der ofene Arrest erlassen, die Anzeigefri)t ! vorläufizen Vormund, Hotelbesiger Claus Detlef

Vormittags 11} Uher, und der Prüfungstermin ;

| Beibehaltung des ernannten

[20813] |

Gerichtstaxators und Händlers Friedrich Anmeldefrist und offener | Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs-

termin: Mittwoch, 6. Juli 1904, Nachmittags | 32 Uhr, im Zimmer Nr. 19 des Justizgebäudes j

Neber das Vermögen des Handelsmanns Jfidor | Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- |

rrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Juni cr. |

zeige-. sowie Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1904. | Erste Gläubigerversammlung am 4. Juli 1904,

[20525]

Ueber das Vermögen des Drogisten Franz | Rahlwes zu Rotenburg is am 6. Juni 1904,

Tönning. Konfuréëverfayren. [20518] Veber das Vermögen des Kaufmanns Peter

Friedrich Wilhelm Siercks8 aus Tönning, zur

Groth in Tönning, wird heute, am 4. Juni 1904, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hagemann in Tönning wird zum

Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find

bis zum 15. August 1904 bei dem Gerichte anzu- | L über die | odex die Wahl eines

melden. Es wird zur Beschlußfassung anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretendenfalis über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Freitag, deu 1. Juli 190%, Vor- ' mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, deu 28. September 19094, Vormittags Al Uher, vor dem unter- zeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- | foneù, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in

| find, wird aufgegeben, nihts an den Ge:neinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgejon- | derte Befriedigung tn Anspru nehmen, dem Kon- | furôverwalter bis zum 1. Juli 1904 Anzeige zu | machen.

Königliches Amtsgeriht zu Tönning. Vaihingen, Ens. [20856] K. Amtsgericht Vaihingen. Konkurseröffnung über den Nachlaß des Tag- löhners August Fiedler in Nesiwag erfolgte am 3. Juni 1904, Nachmitt. 3 Uhr. Konkursverwalter ist Bezirksnotar Löble in Vaihingen. Anmeldefrist bis 22. Juni 1904. Wahl- und Prüfungstermin sowie Beschlußfassung über die in § 132 der K.-O. bezeichneten Gegenstände und über den Verkauf der | Liegenshaft aus freier Hand am L. Juli 1904, Vormitt. 1K Uhr. Offener Arrest und Anzeige-

frist bis 22. Juni 1904.

Vaihiagen, den 4. Juni 1904.

Sekretär Merz.

| WeissenseIs. Koukursverfahren. [20527] | Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eduard | Gustav Richard Kauucgieser zu Weißenfels, Inhabers der Firma : „Weifßeufelser Schuhfabrik | E. G. Richard Kanuegieser““ daselbst, it am | 6. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- | verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Otto | Günther zu Weißenfels. Anmeldefrist bis 15. August 1A Erste Gläubigerversammlung den 1A. Juli 1904, Vormiitags 9 Uhr. Allgemeiner Prü- | fungstermin den 26. Auguft 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum | 16. Juni 1904. i Königliches Amtsgericht zu Weißenfels.

Besiß haben oder zur Konkursmasse ctwas schuldig |

Augustusburg, den 31. Mai 1904. Königliches Amtsgericht. Berlin. Konkursverfahyren. [20803] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kommanditgesellschaft Reinhold Albrecht & Co. in Berlin, Wattstraße 2, ist infolge Schluß- verteilung nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. Verlin, den 31. Mai 1904. Der Gerichtsschreiber : des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 84. Werlin. Konkursverfahren. [20801] Das Konkursverfahren über das Vermögen des | Buchhändlers Alfred Hartwig, in Firma Schuster & Buflcb in Berlin, Markzrafen- straße 46 (Wohnung Linienstraße 1321V) ift in- folge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußs termins aufgehoben. / i Verlin, den 2. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abteilung 83. Berlin. Konkursverfahren. [20802] Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 11. Mai 1903 zu Berlin verstorbenen, Plan- ufer 75/76 wohnhaft gewesenen Kaufmanus Jo- haunecs Hirsch ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der_ Verteilung zu berücLsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 30. Juni 1904, Vormittags L0è Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1 hier|elbft, Kloster- | straße 77/78, 2 Treppen, Zimmer 12, bestimmt. Berliu, den 3. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber : des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. Brake, Oldenb. [20658] Das Konkursverfahren über - das Vermögen des Bäckermeisters Wilhelm Brüning zu Brake wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i Vrake i. O., 1904 Juni 1.

Großh. Amtsgericht. Abt. I. Veröffentlicht : Ahrens, Gerichtsaktuargeh. Bromberg. Konkursverfahren. [20758] Das Konkursverfahren über das Vermögen des KFaufmanus Kasimir Figurski, in Firma K. Figurski, in Bromberg, Danziger Straße TL¿ wird, nahdem dex in dem Vergleichstermine vom 92. März 1904 angenommene Zwangsvergleich durch redtékrästigen Beschluß vom 23. März 1904 be-

stätigt ist, hierdurch aufgehobei.

Bromberg, den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bromberg. KSonfurêverfahren. [20755]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Latte, in Firma Schuh- warenfabrik Paul Latte, in Bromberg ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu cinem Zwangsvergleiche Bergleihs- termin auf den 2k. Juni 1904, Vormittags 121 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Bromberg, Zimmer Nr. 9 im Landgerichtsgebäude, anberaumt. Der Veraleichévorshlag und die Er- klärung des Gläubigeraut schusses #: auf der Gerichts- \{reiberei des Konkursgerichts Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. i G

Bromberg, den 3. Juni 1904. i Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

E

¡des

E Pie di

ie S Ez i E R D