1904 / 135 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Briesen und in Strasburg W.-Pr. eingetragen worden. Persönlih haftende Gesellschafter derselben sind die Kaufleute Adolph Kuntze, Stadtrat Eduard Kittler und Adolf Kittler, sämtlih in Thorn. Die Gesellschaft betreibt einen Lederhandel.

Strasburg W.-Pr., den 4. Juni 1904. König- lihes Amtsgericht.

Straubing. Bekanntmachung. [20611]

Im Handelsregister wurde eingetragen :

1) an: 30. Mai 1904 : Die Drogisten Max Leopold Böttger und Ernst Adolf Kaßner, beide hier, be- treiben unter der Firma „Central - Drogerie, Böttger und Kaftner“/ seit 1, Mai 1904 ein Drogengeshäft in Straubing in offener Handels- gesellschaft. | L

9) am 31. Mai 1904: Die Firma „Leonhard Drexler von Eicheudorf““ ist erloschen.

Straubing, den 3. Juni 1904.

K. Amtsgericht Registergericht.

Stuttgart. Handelsregister. [21317] K, Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Handelsregister ist heute eingetragen

worden : 1. Abteilung für Einzelfirmen :

Die Firma Hermann Vär, Siß in Stuttgart. SFnhaber: Hermann Bär, Fabrikant hier; Polster- möbelfabrik. E

Die Firma Stein Söhne, Siß in Stuttgart. VFnhbaber: Marx Stein, Fabrikant hier. S. Gesell- \haftt firmenregister. | :

Zu der Firma Eulner «& Seitz in Stuttgart: In das Geschäft ist Karl Eulner junr., Porte- feuillefabrikant hier, als Teilhaber eingetreten, es ift daher die Firma in das Gesellshaftsfirmenregister übertragen worden. Die Prokura desselben ist da- durch erloschen. N

Zu der Firma Aruold Obersky in Stuttgart: Die Firma ist mit dem Geschäfte auf Wilhelmine Lauer, ledig, volljährig, hier, Übergegangen.

Zu der Firma Robert Hallmayer in Stutt- gart : Die Prokura der Kaufleute Adolf Spring u. #Friß Stoll, beide hier, ist erloshen._

Zu der Firma Carl Machtolff in Stuttgart: Die Firma ist erloschen. i

11. Abteilung für Gesellschaftéfirmen.

Die Firma Stuttgarter Pferde-Versicherungs- Gesellschaft auf Gegeuseitigkeit, Siß in Stutt- gart. Die Gesellschaft bezweckt, ihre Mitglieder nah dem Grundsatze der Gegenseitigkeit gegen Ver- luste in ihren Pferdebeständen zu versichern. Die Gesellschaft betreibt das Versicherung8geshäft auch gegen feste Prämien durch Nüversicherung sowie dur Versicherung von Fohlen während ‘der Dauer der Weidezeit, ferner von Offizierêsxferden über die Dauer ter Manöver und dur Tranéportversichherung auf Grund besonderer Versicherungsbedingungen, in der Art, daß die Versicherungsnehmer nicht Mit- glieder der Gesellshaft werden. Die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb ist am 19. April 1904 durch das Kaiserliche Aufsichtsamt für Privatversicherung erteilt worden. Der Vorstand besteht aus 1 oder 2 Per- sonen (Direktoren). Zu Willenserklärungen bedarf es der Mitwirkung sämtlicher Direktoren. Die Verstandsmitglieder (Direktoren) find: Wilhelm Kaiser, Privatier, hier, Alfred Kober, Kauf- mann, hier. Die Deckung der Ausgaben er- folgt durch Beiträge im voraus mit Vor- behalt von Nachschüssen. Die Beitragspflicht ift niht beschränkt. Eine Kürzung der Versicherungs- ansprüche ist nicht vorbehalten. Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Gesellschaft ‘erfolgen dur einmaliges Einrücken in den Deutschen Reichs- anzeiger und Kgl. Preuß. Staatsanzeiger so- wie in das Württemb. Wochenblatt für Landwirt- chaft. Geht eines dieser Blätter ein oder ändert es feinen Namen, oder kann es für die Bekanntmachungen der Gesellshaft nicht mehr benußt werden, so hat der Verwaltungsrat bis zur Saßungsänderung durch die nächste Generalversammlung ein Ersatzblatt zu be- stimmen und dessen Namen in den übrigen Blättern bekannt zu machen. Die Bestellung des Vorstandes erfolgt durch den Verwaltungsrat, der Verwaltungs- rat (Aufsichtsrat) wird durch die Generalversammlung gewählt. Er besteht aus 6 bis 10 Mitgliedern, von denen mindestens 4 in Stuttgart ihren Wohnsiß haben und von denen mindestens 5 Mitglieder der Gesellschaft sein sollen. Die Wahl erfolgt auf 4 Jahre. Alle 2 Jahre tritt je die Hälfte (für den Anfang nach dem Los) aus. Die gegenwärtigen Mit- glieder des Verwaltungsrats find: Eduard Kober, Direktor der Stuttgarter Eisfabrik in Stuttgart, Vorsitzender; Fr. Bauer jr., Kunstmühlebesißer in Mühlacker; M. Bikard, Privatier in Stuttgart ; Friedrich Bürkle, Gutepähhter in Schloß Stetten- fels; Johannes Hafner, Gutsbesißer in Dornstadt; F, Koesler, Stadtdirektionstierarzt in Stuttgart ;

r. Kreglinger, Vorstand der Landeéëproduktenbörse Stuttgart in Berg ; Ludwig Landerer, Landesökonomie- rat, Vorstand der Ackerbaushule in Kirchberg; Dr. Eduard Vogel, Professor a. D. in Stuttgart. Die Einladung zu den Generalversammlungen hat in den für die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- schaft bestimmten Blättern durh einmalige Bekannt- machung mindestens 2 Wochen vor der Versammlung unter Mitteilung der Beratungsgegenstände zu erfolgen.

Die Firma Minimax-Apparate-Bau-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Hauptnieder- lassung in Berlin, Zweigniederlassung in Stutt- gart. Gesellschaft i. S. des Neichsges. vom 20. April 1892/20. Mat 1898 auf Grund des Gesellschafts- verirages vom 24. Juli 1903. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb der sogenannten Minimax-Feuer-Löschapparate und die Ausbeute der dafür von der Gesellshaft Graaff u. Co. erworbenen und angemeldeten Gebraud)s8- muster und Patente. Auch soll die Gesellschaft be- rechtigt sein, sich an gleihartigen oder ähnlichen Unternehmen zu beteiligen. Das Stammkapital be-

trägt 300 000 A Zum Geschäftsführer ist bestellt: Wilhelm Graaff , Kaufmann in Berlin. Dem Di- rektor Conrad Freiherr von Magnus in Berlin und dem Kaufmann Clemens Graaff in Berlin ist Ge- famtprokura in der Weise erteilt, daß beide zusammen die Gesellshaft vertreten. Die Gesellschafterin Graaff u. Co., Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Berlin, hat als ihre Einlage eingebracht-ulle die- jenigen Patente, Gebrauhsmuster und Wertmarken, belle sie für den sogenannten Minimarx-Feuerlö\ch- Apparat erworben resp. angemeldet hat. er Wert dieses Einbringens ist festgeseßt auf 150 000 Æ, fo daß hierdurch die Stammeinlage der einbringenden Gesellschaft geleistet ist. Die Gesellshafterin Exzelsior- Feuerlö\ch - Apparat - Gesellshaft mit beschränkter

Haftung in Berlin hat als ihre Einlage eingebracht ihre Leaiuten Aktiva und Passiva, Ginsafend an: a. Wechsel- und anderen Forderungen 34670 M 03 4, þ. Warenvorräten, Patenten und Mustershußrechten, Utensilien, Geschäftsorganisations- und Kundschafts- wert 74731 M 82 3, zusammen 109 401 M 85 4, abzüglih Schulden aus umlaufenden Akzepten 9401 M. 85 ,, also zum Nettowert von 100 000 M, auf welhen ihr Einbringen festgeseßt ist, so daß hierdurch die Stammeinlage der einbringenden Ge- sellschaft geleistet ist. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch einmalige Einrückung in den Deutschen Reihs- und Königlich Preufeischen Staatsanzeiger.

Die Firma Südd. Desinfektionsanstalt Juh. Kurß & Jung, Siß in Stuttgart. Offene Handelsgesell|haft seit 1. Juni 1904. Teilhaber :

tto Kurß, Kaufmann hier, Albert Jung, Des- infekteur bier ; Desinfektionsanstalt.

Zu der Firma Pfandleih-Austalt in Stuttgart: Die Schreibweise der Firma ist geändert in: Pfand- leihanstalt Stuttgart. Durh Beschluß der Ge- neralversammlung der Aktionäre vom 17. Mai 1904 ist der Gesellschaftsvertrag geändert worden. Zweck der Anstalt ist die Beleihung beweglicher Pfänder und der si hieraus ergebende Kauf und Verkauf von Fahrnisgegenständen. Gelder, die jeweils für diesen Geschäftsbetrieb nicht erforderlich sind, legt sie nut- bringend an; au vermietet sie die jeweils entbehr- lihen Anstaltsräume. Der Vorstand besteht aus wenigstens zwei Mitgliedern. Zur Firmenzeichnung ist die Unterschrift von zwei dazu bérehtigten Per- sonen (Direktor, stellvertretender Direktor, Prokurist) erforderlih. Die Generalversammlung der Aktionäre wird von dem Aufsichtsrat oder dem Vorstand durch Ankündigung im Deutschen Reichsanzeiger berufen. Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen künftig nur noch im Deutschen Reichsauzeiger. Zu der Firma Stein Söhne in Stuttgart: Die Kommanditgesellshaft hat sich infolge Todes des per- \önlih haftenden Gesellshafters aufgelöst, das Ge- {äft is mit der Firma auf den seitherigen Kom- manditisten Max Stein, Fabrikant hier, allein über- gegangen, es ist daher die Firma in das Einzel- firmenregister übertragen worden.

Die Firma Eulner & Seitz, Siß in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Juni 1904. Teil- haber: Karl Eulner, Portefeuillefabrikant hier, Karl Culner jr., Portefeuillefabrikant hier. S. Einzel- firmenregister. h

Zu der Firma Semmler & Kaipf in Stutt- gart: Die zwischen Hermann Semmler, Kaufmann hier, und Rosa geb. Schuler, Witwe des Christian Kaipf, Kaufmanns hier, scither bestandene Kommandit- gesellschaft hät sih aufgelöst, die Firma ist mit dem Geschäfte auf Adolf Feller, Kaufmann, und Julius Schweizer, Kaufmann, beide hier, übergegangen, welche das Geschäft seit 1. Juni. 1904 in offener Handelsgesells{aft führen. Die Prokura des Kauf- manns Adolf Feller hicr ift erloschen. Dem Kauf- mann Hermann Emhardt hier ist Prokura erteilt.

Zu der Firma Vt4atRuoff & Cie. in Stutt- gart: Die Prokura*°-8es" Franz Kuhn, Kaufmanns hier, ist erloshen.

Den 6. Juni 1904.

Landrichter Hut t.

Tecklenburg. Betfanntmachung. [21318]

Das unter der Firma Rudolf Kriege (Nr. 141 des alten andelsrezisters) zu Lienen bestehende Handelsgeschäft is auf * den Kaufmann Hermann Kriege zu Lienen übergegangen. Die Firma ist heute als Nr. 35 zum neuen Handelsregister übernommen. Die Prokura des Hermann Kriege ist durch Ueber- gang des Geschäfts auf ihn erloschen.

Tecklenburg, den 14. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

TilIsit. [21319]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 19 das Erlöschen der Firma Geschwister Brenneisen Nachf. Juhaberin Auguste Woska in Tilsit eingetragen worden.

Tilsit, den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. [21320]

In unser Handelsregister Abteilung A ift heute unter Nr. 612 die Firma Eugen Kaunegiesser in Tilsit und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Kannegiesser ebenda eingetragen.

Tilsit, den 6. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Tondern. BSBefanntmachung. [21322] In das hiesige Handelsregister ist heute unter Nr. 123 eingetragen worden die Firma: „Dans Erichseu““ mit dem Sitze in Tondern und als deren Inhaber der Kaufmann Hans Christian Erichsen in Tondern. Tondern, den 27. Mai 1904. y Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Tondern. Befanntmachung. [21321] In das, hiesige Handelsregister Abteilung B is

heute bei der unter Nr. 17 mit dem Sitze in Wiesby

eingetragenen Gesellschaft : i

,„Sþpar- und Leihkasse für das Kirchspiel Wiesby

“und Umgegend mit beschränkter Haftung“

eingetragen worden :

Un Stelle des gestorbenen Landmannes Jens Peter Andersen aus Mollerup is der Müller Karl Otto Drehn in Wiesby als Geschäftsführer gewählt.

Andersen ist im Register als Geschäftsführer ge- lôscht worden.

Tondern, den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Trebnitz, Schles. [21323]

In unfer Handelsregister Abteilung A. ist heute bei der Firma Nr. 42 offene Handelsgesellschaft Hippe & Co. Dampfschneidemühle und Holz- geschäft (vormals F. W. Hoffmaun) in Mafßlisch-Hammer eingetragen:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. i

Der bisherige Gesellshafter, Mühlenbesißer und Kaufmann Gottlieb Hippe in Maßlisch-Hammer ift alleiniger Inhaber der Firma.

Amtsgericht Trebnitz, den 4. Juni 1904.

Wilhelmshaven. Befanutmachung. [21324]

In das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute unter “Nr. 28 zu der Firma „A. Schuchmann““ als deren Inhaber eingetragen :

der Uhrmacher Friß Anton Bernhard Schuch- mann zu Wilhelmshaven.

Wilhelmshaven, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Zwickau. [21325] Auf Blatt 1126 des Handelsregisters, die Firma J. A. Fuchs « Sohn in Zwickau betr., ist heute verlautbart worden: Die Firma ist erloschen. Zwickau, am 8. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Alfeld, Leine. Befanntmachung. [20662]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei dem Consum-Verein für Föhrste und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Föhrste heute folgendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Karl Appuhn ist der Fabrikarbeiter August Koch 1. in Föhrste zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Alfeld (Leine), den 3. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. L.

Amberg. Bekanntmachung. [21379]

In der Generalversammlung des Darlehens- fassenvereins Ensdorf. Oberpfalz eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vom 8. Mat 1904 wurde an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschièdenen Georg Kugler der Nott- meister Michael Dollater in Ensdorf in den Bor- stand gewählt: :

Amberg, den 7. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Berlin. L [21380] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 278 (Haushaltung8genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle der ausgeschiedenen Frau Lily Braun und Georg Stern find Rudolph Klemke zu Friedenau und Mary von Falkenstein, geb. Garraway, zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 2. Juni 1904. Königliches Amtsgericht I. Abteilung 88. Berlin. [21381] “Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 59 (Möbelfabik „Eiche“, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle der ausgeschiedenen Alfred Langish und Max Pohl sind Paul Conrad und Friedrih Meye zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 3, Juni 1904. Königliches Amtsgericht 1. Ab- teilung 88.

Bielefeld. [20407] In unser neues Genossenschaftéregister ist unter Nr. 9 die Genossenschast „Einkaufsverein der Kolouialwarenhändler, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Biele- feld heute eingetragen und daselbst folgendes ver- merkt? Gegenstand des Unternehmens ist der Ein- kauf von zum Gewerbebetrieb der Genoffen erforder- liden Waren und deren Abgabe an die Genossen gegen Barzahlung. Die Haftsumme beträgt 500 Die Mitglieder des Vorstands sind: Ludwig Wicmken, Adolf Austmeyer und Carl Jacob, sämt- lih in Bielefeld. Das Statut datiert vom 10. Mai 1904. Die Bekanntmachungen erfolgen in der West- fälishen Zeitung in Bielefeld; geht diese Zeitung ein oder verweigert se die Aufnahme, bis auf weiteres im Bielefelder Generalanzeiger. Sie sind von dem Vozsißenden des Vorstands oder dessen Stellvertreter zu zeichnen. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft, indem zwei seiner Mitglieder der Firma ihre Namen beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bielefeld, den 24. Mai 1904. Königliches Amtsgericht. Calenberg. Befavnntmachung. [21384] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute die dur Statut vom 20. Mai 1904 errichtete Genossen- chaft unter der Firma: „Elektrizitäts-Genofsetn- schaft, eingetragene Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“, mit dem Siße in Hallerburg cingetragen worden. Gegenstand des Ünternehmens ift die Beschaffung von elektrishem Strom für die Wirtschaft der Genossen. Die Be- kanntmachungen der Genossenshaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Neuen Deister- zeitung, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichs- anzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder; die Zeich- nung geschieht, indem zwei Mitglieder ihre Namens- unterschrift der Firma beifügen. Die Mitglieder des Borstands find die Landwirte Friedrih Severin, Heinrih Flügge und Friedrih Plöße in Hallerburg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Caleuberg, den 4. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Calenberg. Befanntmachung. [21385]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 20. Mai 1904 errichtete Genossen- haft unter der Firma „Elektrizitäts-Genofsen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht““ mit dem Sitze in Alferde eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von elektrishem Strom für die Wirt- haft der Genossen. Die Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Neuen Deisterzeitung, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im Deut- schen Reichsanzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen. durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder ihre Namensunterschrift der Firma beifügen. Die Mit- glieder des Vorstands sind der Vollmeier Heinrich Meyer, der Landroirt Otto Meyer und der Landwirt Heinrich Grupe, sämtli in Alferde.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Calenberg, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Cassel. Genofseuschaftsregifter Caffel. [21386]

Zu Väcker - Einkaufsgenofssenschaft Cou- cordia, ciugetragene Genoffenschaft mit be- schräukter Haftpflicht, Cassel, ist am 3. Juni 1904 eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Bäckermeisters Conrad Simmen ist der Bäckermeister Heinrih Jentsch in Caffel gewählt.

Königliches Amtsgericht. Abt. 13.

Falkenburg, Pomm. [21387] Bekauntmachung.

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 4 die Baugesellschaft Falkenburg und Um- gegend, I O E Genofseuschaft mit be- Va dcguiatis Haftvflicht, in Falkenburg eingetragen worden.

Daselbst ist ferner folgeudes vermerkt :

Gegenstand des Unternehmens:

Bâu, Erwerb und Verwaltung von Wohnhäusern, Annahme von Spareinlagen und deren Verwendung im Betriebe der Genossenschaft.

Borstand: Baugewerksmeister Karl Gruber, _ Dampfschneidemühlenbesißer Max Hell, Fabrikbesitzer Krüger, sämtlich in Falkenburg.

Statut: vom 14. Mai 1904.

Form der Bekanntmachungen:

Die Bekanntmachungen erfolgen unter Firma in der Falkenburger Zeitung und dem Dramburger Kreisblatt. | Form für die Willenserklärungen des Vorstands 2c.:

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens 2; die Zeichnung geschieht, indem 2 Mitglieder ihre Namensunterschrift der Firma beifügen. , :

Die Einsicht der Lisle der Genossen is während der Dienststunden des Gericht jedem gestattet.

Falkenburg, den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [21388]

Darlehenskafsenverein Schauerheim, ein- getrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. E

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Michael Pfundt wurde durch Beschluß der General- versammlung vom 19. Mai 1904 Leonhard Wall- müller in Schauerheim in den Vorstand gewählt.

Fürth, den 8. Juni 1904.

Kgl. Amisgericht als Registergericht.

Gummersbach. [21046]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 18 eingetragen: Remshagener Woasfser- leitungsgesellschaft, eingetragene Genosfssen- schaft mit beschräukter Haftpflicht zu Rems- hagen. Gegenstand des Unternehmens: Anlage einer Wasserleitung zur Beschaffung guten, gesunden Trink- und Wirtschaftswassers, Erwerb der hierfür erforderlihen Grundstücke und Grundgerechlsame, Anschaffung der nötigen Materialien, Erhaltung der Anlage in dauernd gutem Zustande. Statut vom 7. Mai 1903. Haftsumme: 650 A Höchstzahl der Geschäftsanteile: 3. Vorstand: Ernst NRemerscheid, Karl Lob, Josef Breidenbach, alle zu Remshagen. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma in der Gummeröbacher Zeitung. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung ge- \chieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Unter- \chrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Gummersbach, den 3. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. 11.

Hannover. Befanntmachung. [21389]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 9 ist zu dem Beamten-Wohnunugs-Vereiu für Hau- nover und Umgegend, eingetragene Genofseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hannover beute eingetragen : Der Nevifor Heinrih Hogrefe ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Revisor Friedrich Flemms in Hannover in den Vorstand gewählt.

Hanuover, den 6. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. 4A.

Hörde. [20669]

Der Vorstand des Spar- und Bauvereins eingetragene Gen. m. b. H. zu Hörde besteht nah Ausscheiden und Neuwahl von 2 Mitgliedern aus folgenden Mitgliedern :

1) von Stark, Landrat,

2) Heinrih Quast, Schloffer,

3) Emil Dreyer, Maurer,

ordentlihe Mitglieder

4) Richard Pieper, Schlosser,

5) Johann Gundlah, Schmied,

6) Franz Müller, Schmied,

stellvertretende Mitglieder

Wilhelm Klostermann und Anton Sahlmenn sind aus dem Vorstande ausgeschieden, Johann Gundlach und Franz Müller in den Vorstand gewählt.

Hörde, den 22. April 1904.

Königliches Amtsgericht. Hohenstein, OSstipr. Bekauntmachung.

Nach Statut vom 25. Februar 1904 ist eine Ge- nossenshaft unter der Firma: „Königsguther Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siß in Königsguth gebildet und am 4, Juni cr. in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist die Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckcs3 geeigneten Maßnahmen.

Die Willenserklärungen und die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma und mit der Unterschrift von mindestens 3 Vereinsmitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden müssen.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur den Vereins- vorsteher.

Die Veröffentlihungen erfolgen im Landwirtschaft- lihen Genossenshaftsblait zu Neuwted.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Besißer Michael Schusdziarra zu Königsguth,

Pfarrer Emil Jencio zu Hohenstein,

Besitzer Karl Lucka zu Königsguth,

Besißer Otto Klimmek zu Lichteinen,

Besitzer Johann Golombiewski zu Sauden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Hohenstein Oftpr., den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Hörde.

[21475]

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrgl in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Neichsan

M 13D.

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Ei

Zentral-Handelsregister für

Siebente Beilage

Berlin, Freitag, den 10. Juni E

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Giitertanns Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren-

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer R: U die Königliche Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister.

nowrazlaw. S [21390] B Sm Genossenschaftsregister Nr. 20 ist bei der Ge- nossenshaft Molkerei Genossenschaft Güldenhof eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Hasftpslicht zu Güldenhof als Vorstandsmitglied Gutsbesißer August Nichter aus Güldenhof an Stelle des ausgeschiedenen Nittergutsbesißzers Franz Kunckell eingetragen worden.

Suowrazlaw, den 3. Juni 1904.

- Königliches Amtsgericht.

Fiappeln. L:

Genosseuschaftsregiftereintrag.

Kappeler Spar- uud Borschußkasse, e. G. m. b. H. in Kappeln.

An Stelle des ausgeshiedenen Kaufmanns Dtto Haserick in Kappeln ist der Buchbinder Friedrich Wilhelm Ferdinand Adler daselbst zum Mitglied des Vorstands bestellt worden.

Kappeln, den 31. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

Kempen, Rhein. j [21392]

Fn das Genossenschaftsregister is unter Mr. 33 eingetragen: Handwerker Bezugs- und Ubsatz- Genossenschaft eingetragene Genoffenschast mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Kempen Rh. Das Statut ist errihtet am 21. März 1904. Der Zweck derselben ist: ]

1) Ankauf von Rohmaterialien, Maschinen, Werk-

zeugen und dergl. und Verkauf derselben an Mil

lieder ; 4 2X , 2) Verkauf der von Mitgliedern hergestellten Er- zeugnisse ; s :

3) Beteiligung an Submissionen und gemeinsame Produktion; N /

4) Einziehen geschäftliher Forderungen der Mikt-

lieder; : / : s 5) Vorschuß- und Kreditgewährung, Diskontierung von Wechseln; i s

6) Herstellung eines Auskunftsdienstes zur Siche- rung von geshäftlihen Verlusten.

Die von der Genossen]chaàft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der Kempener Zeitung, und zwar in der Weise, daß zu der Firma der Genofsen- \haft 2 Vorstandsmitglieder gezeichnet haben müssen. Zu Vorstandsmitgliedern sind gewählt:

1) Christian Büskens, Schreiner, als Vorsteher,

2) Wilhelm Nenkes, Schreiner, als Kassierer und

Vertreter des Vorstehers, E

3) Wilhelm Dommes, Schreiner, als Schriftführer, sämtlich in Kempen Rh. s

Die Höhe der Haftsumme der Mitglieder beträgt 100 4. und die hôöh!le Zahl der Geschäftsanteile 10. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossenschaft erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben foll. Die Einsicht der Liste ist jedem während der Dienst- stunden des Gerichts gestattet.

Kempen Rh., den 3. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht.

Lanäsberg, Warthe. [21393]

Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 28 eingetragenen Spar- und Darlehnskasse, E. G. m. u. H. zu Bloefwvinkel is vermerkt, daß an Stelle des Lehrers Linde August Mai in Block- winkel zum Rendanten gewählt ift.

Landsberg a. W., den 6. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Lauenstein, Hanm. [21394]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist za der unter Nr. 1 eingetragenen Lauensteiuer Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, folgendes eingetragen:

An die Stelle des alten Statuts vom 23. Oktober 1889 ift das neue Statut vom 10. Januar 1904 getreten. Nach demselben sind Firma und Siß dec Genossenschaft unverändert Sbblicten, Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, unterzeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Deister- und Weser- zeitung in Hameln. Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgt dadur, daß der Vorsitzende des Vorstands oder dessen SteUvertreter und zwei Beisißer zu der Firma ihre Unterschriften hinzufügen; bei Quittungen genügt Unterschrift des Vorsitenden oder Stellvertreters und eines Beifiters.

Lauenstein, 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Lissa, Bz. Posen. [21395]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft „Spar- und Darlehnskasse, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Schwetßkau““, eingetragen worden, daß die Bekanntmachungen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Lissa’er Tageblatt erfolgen.

Lissa, den 31. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht.

[21391]

Lützen. [21397] „Dur Beschluß der Generalversammlung der ländlichen Spar- und Darlehnskafse Gostau eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Goftau vom 11. April 1904 ist das Statut dahin dh daß der § 28 Absatz 5, betr. AULIO der Teilnahme von Frauen außer Geltung

Lüten, den 30, Mai 1904. Königliches Amtsgericht.

Lutter, Barenberg. [21396] Genossenschaftsregister. |

Im hiesigen Genossenschaftêregister ist bei der Seit 4 eingetragenen Firma: „Alter Consum- verein Wolfs&hagen, eingetragene Genossen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“, folgendes cingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. September 1903 is an Stelle des Geschäfts- führers, Lehrers E. Schnöcker, der Gemeindevorsteher A. Pahl für die Zeit vom 1. April 1904 bis 31. März 1907 in den Vorstand gewählt.

Lutter a. Bbge., den 7. Juni 1904.

Herzogliches Amtsgericht.

Memmingen. Befanntmahung. [21101]

Im Genossenschaftsregister des Kgl. Arntêgerichts Babenhausen Bd. 1 Nr. 6 wurde heute eingetragen die Firmg: Darleheuskassenverein Tafertshofen- Zaiertshofen, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Zaiertêhofem. Das Statut wurde am 24. April 1904 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern der Genossenschaft die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowie Ge- legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirtschafts- verhältnisse der Vereinsmitgliever anzusammeln, end- lih der Betrieb einer Sparkasse. Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus folgenden Personen: 1) Konrad Schmöger in Zaiertshofen, Vereinsvor- steher, 2) Balthasar Uhl in Tafertshofen, Vorsteher- stellvertreterc, 3) Georg Remmele daselbst, 4) Bal- thasar Schmöger in Zaiertshofen, 5) Lorenz Schregle daselbst, leßtere 3 Beisißer, sämtlihe Dekonomen. Rechtsvecbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstands, und zwar die Zeichnung, indem der Firma der Genossenschaft die Unterschriften der Zeich- nenden hinzug:fügt werden. Die Bekanntmachungen der Genossenschast erfolgen unter deren Firma, ge- zeihnet durch drei Vorstandsmitglieder, wenn sie vom Borstande, durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats, wenn sie vom Aufsihtsrate ausgehen, in der Ver- bandsfundgabe, Organ des bayer. Landesverbandes landwirtshaftliher Darlehenskassenvereine und Mol- kereigenossenshaften m. u. H. und der Zentraldar- lchensfasse e. G. m. b. H. in München. Die Ein- icht der Liste der Genossen is während der Dierst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Memmingen, den 26. Mai 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Münder. [21398] Die Bekanntmahung vom 27. Mai 18304, be- treffend die Spar- und Darlehnskafse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Flegessen, wird dahin berichtigt, daß Heinrih Bartels und nicht Louis Werner als Vorstandsmitglied ausgeschieden ist.

Münder, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericßt. Münstermaifeld. Befanntmahung. [21399]

In der Generalversammlung des Welliuger Spar- und Darlehnskassecn-Vereins e. G. m. u. H. in Welling vom 15. Mai 1904 ist an Stelle des Johann Pauken der Ackerer Johann Heinrih Seul in Welling in den Vorstand gewählt.

Münsftermaifelv, den 3. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Nauen, [21474]

Jn unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschaft in Firma Brennerei-Genofsenschaft Gohlit, eingetragene Geugessenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Gohlis folgendes eingetragen worden.

Die Liquidation ist beendet, die Vollmacht der Liquidatoren ist erloschen.

Naueu, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Odenkirchen. [21409]

Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde bei dem unter Nr. 1 eingetragenen Konsumverein Einig- keit, ecingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Haftpflicht in Giesenkirchen, die dur den Beschluß der Generalversammlung vom 6. März 1901 erfolgte Abänderung des Statuts vom 7. Of- tober 1900 wie folgt vermerkt:

Konsumverein Einigkeit für Gieseukirchet und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Giesenkirchen.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der gemein- \chaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirtschafts- bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder, Bearbeitung und Herstellung von Lebens- mitteln und Wirtschaftsgegenständen in eigenen Be- trieben, Annahme von Spareinlagen und Herstellung von Wohnungen.

Die in den eigenen Betrieben bearbeiteten oder her-

gestellten Gegenstände können au an Nichtmitglieder abgegeben werden. __ Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Nheydter Zeitung, amtl. Kreisblatt, und im Nheinländishen Volksblatt für Giesenkirhen und Umgegend.

Der Seidenweber Hubert Eicker ist aus dem Vor- stand ausgetreten und an seine Stelle der Fabrik- arbeiter Wilhelm Gellessen in den Vorstand gewählt worden.

Odenkiréhen, den 3. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

zeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

1904.

enbahnen enthalten find, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. (r. 135,

__Das Zentral - Handelsregiste® für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 50 für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 8.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A.

Oebisfelde. [21401]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 1 verzeihneten Genossenschaft : Veamten Konsum-Verein Kaltendorf, cingetrageue Ge- Aen fchGast mit bescchräukter Haftpflicht, ein- getragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Stationsbeamten Karl Henke ist der Stationsassistent Otto Häpe in Oebisfelde als Vorstandsmitglied getreten.

Oebisfelde, den 4. Juni 1904,

Königliches Amtsgericht. Offenbach, Main. Befauntmachung. [21402]

Betreffend: Offenbacher Consum- und Pro- ductionëgenossenschaft e. G. m. b. H. zu Offeubach. Durch Beschluß der Generalversamm- lung ist Heinrih Hornung aus dem Vorstand aus- getreten. Philipp Sommer von Offenbach ist in den Vorstand gewählt.

Offenbach, 27. Mai 1904.

Großh. Hess. Amtsgericht. Ortelsburg. [21473]

In das Genossenschaftsregister is bei dem Friedrichshofer Darlehnskassenverein, ein- getragenen Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht in Friedrihshof heute eingetragen, daß der praktishe Arzt Dr. Adalbert Goeß aus Friedrih8hof aus dem Borstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Grundbesißer Wilhelm Badorek aus Friedrichshof in den Vorstand gewählt ift.

Ortelsburg, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Passau. Bekanntmachung. [21404]

Für den ausgeschiedenen Bauern Georg Poschinger von Gosting wurde der Bauer Josef Poschinger in Schmiding in den Vorstand der Molkerei. Ge- nosseuschaft Kellberg eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Laftpflicht in Kellberg gewählt.

Paffau, 6. Juni 1904.

Kgl. Bayr. Amtsgericht, Negistergericht. Recklinghausen. [21405]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Bockholter Spar- und Darlehnskafsen-Verein (Nummer 14 des Negisters) folgendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Gastwirts Hermann Sonderkamp zu Bockholt ist der Landwirt Clemens Sgulte-Beisfing zu Bokholt zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Recklinghauseu,- den 1. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Rheinbach. [21406]

In das Genoffenschaftsregister ist unter Nr. 21 bei der Genossenshaft Morenhovener Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H. in Morenhoven folgendes eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Vereinsvorstehers Fritz von Jordans is Hubert Schmiß getreten. Zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers ist Georg Leuffen gewählt Für die ausgeschiedenen Vorstandsmit- glieder Winand Joseph Felten und Lorenz Hubert Reuter sind Johann Hebenstrick und Heinrih Kuchem gewählt.

Rheiubach, den 30. Mai 1904.

Königl. Amtsgericht. Ronsdorf. BVefanntmachung. [21407]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 4 eingetragenen „Ronsdorfer-Consumverein,

ingetragene Genossenschaft mit beschränkter Saflpflicht in Ronsdorf‘ E _worden : Der Bandwirker Karl Meyer in Ronsdorf ist aus dem Vorstande ausgetreten und an feine Stelle der Bandwirker Hermann Emde in Nonsdorf in den Vorstand gewählt.

Nousdorf, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Schirgiswalde. [21408]

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen: Die Firma Konsumverein Wehrsdorf u. Umg., e. G. m. b. H. in Wehrsdorf.

Gegenstand des Unternehmens ist laut Statuts vom 15. Mai 1904 der Einkauf von Lebens-, Wirt- \hafts- und fonstigen Bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder, nußbringende, sichere Anlage der Ersparnisse der Mitglieder in diesem Geschäft.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind im Amtsblatt des hiesigen Gerichts zu veröffentlihen und vom Vorsißenden oder dessen Stellvertreter zu unterzeichnen.

Die Zeitdauer der Genossenshaft ist nicht vor- gesehen. Das D läuft vom 1. November des einen bis zum 31. Oktober des anderen Jahres.

Vorstandsmitglieder sind: :

Paul Gustav Schwer, Erst August Augst und Paul Adolf Böhme, sämtlich in Wehrsdorf.

Willenserklärungen und S für die Ge- nossenschaft find verbindlih, wenn fie durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. / 5

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Schirgiswalde, den 7. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. Schönberg, Wolstein. [21409]

In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 3, Ver- faufsgenossenschaft des Probfteier land- und volkswirtschaftlichen Vereins in Schönberg für Probsteier Saatkorn, tageimdes worden:

Der Hufenabschieder Claus Muhs i} aus dem Vorstand ausgetreten und an feine Stelle der Hufner Wilhelm Muhs in den Vorstand gewählt.

Schönberg i. Holstein, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Stolzenau. [21410]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist zu der Genossenshaft Molkerei Sg e. G. m. unbescch. H. folgendes ein- getragen :

Für das aus8geshi-dene Vo: standsmitglied, Kauf- mann C. Fritsch in Steyerberg, ist der Hofbesitzer H. Meyer in Friesland bei Steyerberg als Vorstands- mitglied gewählt.

Stolzenau, den 27. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. L.

Traunstein. Befanntmachung. [21411]

Betreff : Aiblinger - Spar- und Darlehenus- fafsenverein in Aibliug. An Stelle der f Vorstandsmitglieder Adolf Mayer und Georg Hailer wurde der Zimmermeister Andreas Antretter in Aibling und der Dekonom Georg Eisenreih in Willing als Beisißer in den Vorstand gewählt. Traunftein, 4. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Trebnitz, Schles. [21412] Bei der in unserem Genossenschaftsregister unter Nr. 24 eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlehnuskafse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Schebitz““ ist heute ver- merkt worden, daß Absaßz 5 des § 14 estrihen und § 48 wie folgt geändert 1st : Die Genossenschaft tritt dem Provinzialverbande schlesischer landwirtschaftl icher Genossenschaften bei.

Amtsgericht Trebnitz, den 3. Juni 1904.

Westerstede. [21413] Amtsgericht Westerstede. Abt. L.

Fn das Genofsen\chaftsregister ist zu Nr. 9 (Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Asch- hausen) am 7. Juni 1904 eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist durch Beschlüsse der Ge- neralversammlung vom 28. April und 15. Mai 1904 aufgelöst. Die bisherigen Vorstandsmitglieder find Liquidatoren.

1904, Juni 7.

Wöllstein. Bekanntmachung. [21414]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bet dem Gau-Bicekelheimer Darlehuskafsen-Vereiu eing. Gen. m. unbeschr. Haftpflicht in Gau- Bickelheim eingetragen: Der Schreiner und Land- wirt Johann Franz Maus in Gau-Bickelheim ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an E Stelle der Landwirt Heinrih Schnabel 1. in Gau-Bickelheim gewählt worden.

Wörllftein, am 6. Juni 1904.

Großhzl. Amtsgericht

Worbis. i: [21415]

In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen, daß die Vollmacht der Liquidatoren des Breiten- bacher Spar- und Darlehnskafsseu-Vereins, eingetragenerGenofseuschaft mit uúébeschränkter Haftpflicht beendet ift.

Worbis, den 6. Juni 1904. Königliches Amts- gericht. 3.

Zschopau. [21095] Auf Blatt 4 des hiesigen Genofsenschaftsregisters ist heute der Consumverein für Gornau und Umgegeud, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Gornau eingetragen und dabei verlautbart worden, daß diefe eten schaft eine Fortseßung des ehemaligen Produkten- Verteilungs-Vereins zu Gornau ift, aus dem Le du Umwandlung hervorgegangen ist, sowie daß Friedri Ehregott Oswald Keller, Friedrih Bruno Keller und Karl Heinrich Winkler, sämtlich in Gornau, Mitglieder des Vorstands find. 4

Aus dem eingetragenen Statut der Genossenschaft vom 7. März 1904 wird folgendes bekannt gemacht :

Gegenstand des Unternehmens is der gemeinschaft- lie Einkauf von Lebensmitteln und Wirtschafts- bedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find im Wochenblatt für Zschopau und Umgegend zu veröffentlichen und von zwei Vorstands mitgliedern oder, wenn die Bekanntmachungen vom Aufsichtsrat ausgehen, von dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats zu unterzeihnen. Für den Fall, daß das genannte Blatt eingehen sollte, tritt an dessen Stelle die Leipziger Zeitung. 7 ,

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt zwanzig Mark.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. November und endigt am 31. Oktober. : :

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft find verbindlih, wenn sie durch zwet Mitglieder des Vorstands erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Pirna der Genossenschaft ihre Namensunterschriften

inzufügen. :

Weiter wird bekannt gemacht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet ist.

Zschopau, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Zwickau. [21416] Auf Blatt 8 des Erwerbs- und Wirtschafts- genoffenscaftöregisters, die Einkaufsgenossenschaft der Väcker-Jnnung zu Zwickau, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Zwickau betr., is heute eingetragen worden : Bâäckerobermeister Karl Eduard Werner in Zwidckau

ist als Mitglied des Vorstands ausgeschieden; der