1904 / 136 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

21805

Aktiengesellschaft Herkulesbrauerei, Cassel.

Kündigung der 5°/, mit 103°, rüczahlbaren Anleihe vom 6. Juni 1900 unserer Gesellschaft.

Auf Grund der Ziffer 3 der Ausgabebedingungen kündigen wir hiermit die sämtlichen, im Um- lauf befindlichen Teilschuldverschreibungen der obigeu Auleihe im Betrage von 1500000 zur Rückzahlung auf den 2. Januar 1905.

_ Wir bieten jedo gleichzeitig den Besißern der Stücke die Herabsetzung des Zinsfußes von 59/0 auf 4 9/9 unter den nachfolgenden Bedingungen hiermit an:

1) Auf die zur Konvertierung eingelieferten Teilshuldvershreibungen wird eine bare Ver- gs von M. 4,— auf je 100 (A Kapital gewährt.

2) Die Verzinsung von 49/6 beginnt vom 1. Januar 1905 ab, der erste Zinsschein der neu- auszureichenden Zins\{heinbogen ist dementsprehend ‘am 4. Juli 1905 fällig.

3) Die Tilgung der Anleihe erfolgt planmäßig dur< Verlosung zu 102% mit 140%, des ursprünglichen Kapitals von 4 1 500 000 zuzüglich ersparter Zinsen vom Jahre 1910 ab. Die Verlosungen finden statt im Dezember eines jeden Jahres, erstmalig im Dezember 1909. Die Auszahlung der ausgelosten Schuldverschreibungen erfolgt am 1. Juli des auf die Auslosung folgenden Jahres. Die Gesellschaft ist berechtigt, von 1910 ab eine Ver- stärkung der Tilgung eintreten zu lassen. ; ;

4) Die Herabsetzung des Zinsfußes und Aenderung der Rückzahlungsbedingungen wird dur Stempelaufdru> auf den Mänteln vermerkt. J

Diejenigen Besißer von Teilschuldvershreibungen, welhe auf die Konvertierung einzugehen wünschen, werden aufgefordert, ihre Teilshuldvershreibungen mit Zins\cheinbogen, jedo<ß ohne den am 2. Januar 1905 fälligen Zinsschein, welcher den bisherigen Besißern verbleibt, in der Zeit vom

15. bis 30. Juni d. Js.

bei den nahbezeihneten Stellen, und zwar:

Commerz- u. Discontobank in Berlin und Hamburg,

Herren Joh. Berenberg, Goßler & Co. in Hamburg,

Herren J. Dreyfus & Co. in Frankfurt a. M.,

Herren Kolb & Böninger in Frankfurt a. M.,

Credit-Verein zu Cassel E. G. m. b. H. in Cassel,

Herren Mauer & Plaut in Cassel,

Herrn L, Pfeiffer in Cassel einzureihen. Die Rückgabe der abgestempelten Stücke mit den neuen Zinsscheinbogen erfolgt dur< dieselben Stellen spätestens bis zum 9. Juli d. Js. Gleichzeitig hiermit vergüten diese Stellen den Besißern der

Stücke die Konvertierungsprämie von 4 4,— auf je 100 ( Kapital. Caffel, den 11. Juni 1904.

Aktiengesellschaft Herkulesbrauerei.

Dr, Q hieler. L. Wengtell.

[21587] Landeshuter Mühlenwerke, Aktien-Gesellschaft, Landeshut i. Schles.

þ¿ Aktiva. Bilanzkonto ultimo März 1904. Pasfiva.

K M M k M A S

| Aktienkapitalkonto : 256 244/05 a. Vorzugsaktien . 233 000|— 659/44 113 000

44 b. Stammaktien . | Z 256 89949 Obligationsanleihe . | 1 299/49 Eo e | G 149185 [valatzeptenkonto | 34985 Kautionswechselkonto

7E Kreditoren

| 216 206/99 Delkrederekonto . . |

Grundstü>k- und Gebäude-

|

346 000 300 000) 70 000 80 000 10 600 13 581 20 745 495

30

Zugang

Abschreibung

Bahnspeicherkonto . . .. Abschreibung

Maschinenkonto

S&S| I I

SEE ——E Geier nos Sa i: ( 02) nerhobene ivt- Abschreibung |___8 732/41 3 938/89 174/45 4113/34 30|— 1083/34 203/34 17-955 |— 600 |— 18 555 |— 1370 17 185|— 1 785

denden Gewinn der, wie folgt, zur Berteilung vor- ges{lagen wird: . 99/0 zumNeserve- fonds S . 109% Tantieme an den Vorstand von M 7260 . », 39/9 Dividende auf M 233 000 Vorzugsaktien . . 179/60 Dividende auf M 113 000 Stammaktien . . Vortrag auf neue KRenung.

úInventarkonto : Zugang

Abgang Abschreibung

Pferde- und Wagenkonto . Zugang

523/56

726|— Abgang

Abschreibung

Materialienkonto . . Mehlkonto | Getreidekonto | Kassakonto | Kambiokonto | Effekten- und Hypotheken- konto | Debitoren | Kautionswechselkonto . .. | Versicherungskonto, im vor- aus bezahlte Feuer- | versicherungéprämie .. |

|

l

| 6 990|— 15 400 |—

2 974/90 76 219/32 100 149/25 3 820/30

5 947/80

7 110|— | 154 373/18 10 600|—

1 695 |— 536/68 10 471/24

851 97417 Kredit.

851 974/75 Getwvinn- und Verlustkonto ultimo März 1904.

Debet.

M.

4 900|— 12 292/39 12 177/80 28 796/58 45 96271

Gewinnvortrag Betriebsgewinn

A. 159 647,56 Effektengewinn, 1 830,—

Materialienkonto

Versicherungskonto

Kohlenkonto

Unkostenkonto

Frachtenkonto

Gehalt- und Lohnkonto

Zinsenkonto: : a. Hypotheken- und Kapitalzinsen M. b, Vbligationszinsen /

161 477

7 343,04 13 500,— M. 20 8413,04

ab Bankierzinsen . v

Steuernkonto Diskont- und Dekortkonto 9 611/01 Krankenkasse, Alters- und Inbvaliditätsversiche-

rungs- sowie Müllereiberúfsgenossenschafts- 2 059/64

beiträ 12 370/09

Abschrei Inventar 2c. | 10 471/24 162 334/56

Nettogewinn Landeshut i. Schl., den 5. Mai 1904, Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. Th. Wagner. Gotthardt von Wallenberg-Pachaly, Vorsißender, Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung pro 31. März 1904 der Landeshuter Mühlenwerke, Mea Sau in Lanteshut i. Schl. habe ih mit den Büchern der Gesellschaft ver- glihen und übereinstimmend gefunden. Landeshut i. Schl., den 5. Mai 1904. Erwin Müller, vereideter Bücherrevisor. Die Auszahlung der Dividende pro 1903/04 mit 4 30,— per Vorzugsaktie und 46 15,— per Stammaktie findet von heute ab an der Gesellschaftskasse in Landeshut i. Schles. und in Breslau bei Herrn G. v. Pachaly’'s Eukel, Roßmaikt 10,

20 559/61 1053/14

162 334

statt.

Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der [21837]

Actien-Zuckerfabrik Rautheim am Dienstag, den 28. Juni 1904, Nachmittags 3 Uhr, im Gasthause zum „Schöppen-

stedter Turm“. Tagesorduung : E 1) Beschlußfassung über den Geschäftsabschluß des Geschäftsjahrs 1903/04 sowie über Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Auffichtsrat. 2) Neuwahl des Vorstands und des Aufsichtsrats. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: H. Stieghan, Essehof.

[21499] Vilanz der Actien-Gesellschaft Neußer Eisenwerk vorm. Rudolf Daelen in Heerdt

vom 31. Dezember 19083. va T Ab E V E 137 181/10}} Aktienkapital edo e i Nüd>kstellung für zweifelhafte For- DELUNGEN S Le Unterstüßungsfonds

Aktiva. Passiva.

M.

1138 000 1 1557

119 155 3 655 78 142 000/’- 88/96 [42 088/96 2 043/07 140 045/89 Abschreibung 3 045/89 Anschlußgleise 18 000|— Zugang 129/44 18 12944 629/44 5 000|— 1171/91 6171/91 117191 180 000|— | 7 216/96 | 187 216/96 17 216/96 225 000 18 665/40 243 665/40 ——23 665 40 3 000|— 272/87 327287 772/87

Grundstüde : h Gebäude a. Fabrikgebäude Zugang

Abschreibung

do. b. Beamlen- u. Arbeiterwohnhäuser | Zugang

[15 500

Abgang

137 000

Abschreibung

Lc 500|— Gas- und Elektrizitätsanlage |

Abschreibung Maschinen

Zugang

Abschreibung Werkgeräte

5 000|—

170 000|—

Mobilar

Debitoren Effekten Feuervyersiherung Abschreibung Fertige und halbfertige Fabrikate Magazin- und Rohmaterialien

Gewinn- und Verlustkonto

1 548/68 798/68

191 783/91 44 701/35) 236 485/26 299 239/31

| 11731 199/66

Gewinn- und Verluftkonto.

1731 199/66

Haben. K [M M A 212 484/83}} Per Fabrikationskonto 65 203/34 20 454/71 Saldo 299 239/31

81 344/86 |

50 158/25 364 442/65] 364 442/65 Herr Hans Zanders ist aus dem Auffichtsrat der Gesellschaft ausgeschieden; die Herren Konsul Heinrih Stolle in Bonn und Bankier Ernst Wallach in Berlin sind neu in denselben gewählt worden.

Heerdt, 8. Juni 1904. Der Vorstand.

Rudolf Daelen.

Soll.

Vortrag aus 1902

Zinsenkonto Handlungsunkostenkonto . . .. Abschreibungen

[21586] Aktiva. Bilanz vom 1A. April 1904. M. H M 1A

124 255|— 1} Vorzugsaktien Lit. C 700 000|—

Stammaktien Lit. A 9 000/—

4 9/9 unkündbare Hypothekenschuld:

Stand am 1. April 1903... A 228 000,— Rückzahlung in 1903/1904 . .,

Neservefondskonto

Neservedividendenfondskonto

Nentenablösungsfondskonto

Grubenvorrihtungskonto

Erreuerungskonto

Lohnkonto

Diverse Kreditorenkonten

Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus 1902/1903 ...#ÆA 842714 Gewinn in 1903/1904. , ,. 209478/89

Gewinnverteilung: |

Zuweisung zum Grubenvorrichtungskonto |

N M. 66 459,64 |

uweisung zum Erneuerungskonto „, 40 000,— | tatutenmäßige Tantieme an den

3 732,95

Aufsichtsrat : Vertragsmäßtige Tantieme an den

10 301,92 3 300,—

Pasfiva.

Grubenfelderkonto . .

S<hächte-, Stollen- und Querschlägekonto. . ..

Kessel-,Maschinen-,Pumpens-, Beleuchtungs- u. Wasser- leitungékonten

Grundstü>ke- und Gebäude-

_fonten

Zechenbahn-, Ladevorrich- tungen-, Wege- und Ein- friedigungskonten. . . .

Konten der Bestände an Be- triebsinventar, Materialien und Kohlen

Diverse Debitorenkonten : Bankguthaben

M. 419 694,40

Diverse

Debitoren 118 873,89 Kassakonto

312 324

195 000

70 900|— 70 000|— 920 000|—

3 540/36 15 000|— 39 244/64 40 607/94

201 556 133 040

10 636

56 6864. 217 906/03

938 568 4 133

Borstand Gratifikationen an Beamte . Dividende: 12 9%/% auf #4. 700 000,— Vor- zugsaktien . . . 84 000,— P 69/9 auf A 9000, Stammaktien . , 9540— ,„

Vortrag auf neue Rechnung . . . ,

9 571,52

| | | 84 540,— Summa wie oben 46217 906,03 |

1381 198/97 Kredit.

M |9

8 42714

"1381 198/97 Getwinn- und Verlustkonto.

M s 510 069/30 87 862/60 966/16

86 72799) ,

Debet.

An Betriebskostenkonten Generalkostenkonto

Abschreibungen « Saldo: Gewinn in 1903/1904 . 6 209 478,89 Vortrag von 1902/1903 , 8 427,14

Per Saldovortrag aus 1902/1903 Steinkohlenkonto ; M. 894 479,94 —- Vorräte am 1./4. 1904 , 625, 895 I

217 906/03 L. | 903 532/08 903 532/08

Die in der Generalversammlung vom 8. Juni cr. genehmigte Dividende gelangt mit 12 °% = 4 120 für jede Vorzugsaktie und mit 6% = #4 45 für jede Stammaktie von heute au bei dér Gesellschaftskafse in Bautorf und dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Hannover

zur Auszahlung. Bantorf a. D., 9. Juni 1904.

Vantorfer Kohlenzechen, Aktien-Gesellschaft.

‘885 M Die Haftsumme, für welche am Zahre

„Ag 13G.

1. Die ciGun gamen, 2. Aufgebote, und | 3. Unfall- und Jnyaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpahhtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 11. Juni

1904.

Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells<.

VVS 6. Ld 9 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Öffentlicher Anz 8 Fentlicher Nuzeiger. | £ thus m flblumiln 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Actiengesellschaft Schänzchen zu Duisburg. Ordentliche Generalversammlung am Mon- tag, den 27. Juni 1904, Nachmittags 47 Uhr, in ‘der Amts\tube ‘des Herrn Notars Justizrat Zlges zu Bonn, Me>kenheimer Str. 49. Tagesordnung : ;

1) Geschäftsberiht, Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung fowie Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat, au<h für den bis zum Tage der Generalversammlung abgelaufenen Teil des Geschäftsjahres 1904.

2) Genehmigung von Aktienübertragungen.

Bonn, den 10. Juni 1904.

Der Aufsichtsrat. Dr. A. Pflüger.

[21851]

[21138] i i Deutsche Kunstsandsteinwerke Patent

Kleber Actiengesellschaft i. Liqu. Berlin. Die Aktionäre unserer Gesells<haft werden hier- dur< zu der am Donnerstag, den 30. Juni, Vormittags 10} Uher, im Geschäftslokale zu Cöln, Altenberger Str. 28, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1903 sowie des Berichts der Revisoren.

2) Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat und Liquidatoren.

3) Vorláge der Liquidations\chlußre<nung und Be- \{lußfassung über die Beendigung der Liquidation.

Es find nur diejenigen Aktionäre \timmbere<tigt,

die ihre Aktien spätestens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse in Cöln, Altenberger Str. 28, oder bei einem deutschen Notar hinterlegen, oder die Hinterlegung derselben zu anderer Stelle in einer den Liquidatoren genügenden Art nachweisen.

Cöln a. Rh. den 7. Juni 1904.

Die Liquidatoren : Berlage. Frerihs.

[21806]

h. A 1 528/75 4 142 185/02

Immobilienkonto 96 957/25

Aktivhypothekkonto . E

94 242/30 3495 790|— 61 590/50

Debitoren Wechselkonto Effektenkonto Inventarkonto : Bestand per 31. März 104. A4 25

Abschreibung . „- 24,—

4 742 254/82 Soll.

Unkostenkonto

Ste nventarkonto

Bilanzkonto: Gewinnvortrag pro 1902/1903 . M 241 691,08 Verlust aus 1903/1904... . , 60022,05

Gewinnsaldo

München, 9. Juni 1904.

(21768) Alktiengesells<haft Breslauer Zoologisher Garten.

Der Königlihe Kommerzienrat Herr Carl Skene in Breslau ift aus dem Auffichtsrate unserer Ge- fellshaft ausgeschieden.

Breslau, den 8. Juni 1904.

Der Vorftaud. Eckhardt. Neddermann.

[21852]

Die Herren Aktionäre der Bank für Industrie- Betheiligungen AktiengesellsGaft in Liquidation werden hiermit zu der am Mittwoch, den 29, Juni cr., Vormittags 10 Uhr, im City- Fe Berlin S8.,, Dresdener Straße 52/53, an-

eraumten dritten ordentlichen Generalversamm- lung ergébenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Berichts der am 1. Dezember 1903 erwählten Revisionskommission. Beschluß- fassung über diesen Bericht.

2) Vorlegung eines Vergleihsvorshlags mit dem a Borstand event. Entlastung für den- elben.

3) Vorlegung der Bilanz mit Gewinn- und Ver- lustre<nung und des Geschäftsberihts für das or 1903. Beschlußfassung über diese Vor- agen.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des Auf- sihtsrats, des früheren Liquidators und des jeßigen Liguidators.

Diejenigen Herren Aktionäre, wel<he an dieser Generalversammlung teilzunehmen beabsichtigen, er- suchen wir, dies bis zum 26. Juni a. c. bei uns (Dresdener Str. 41/42) anzumelden.

Eine Deponierung der Aktien ist ni<ht erforderli. Die Bilanz, Gewinn-- und Verlustrehnung und der Geschäftsberiht liegen für die Herren Aktionäre zur Einsicht vom 10. Juni cr. ab im Geschäftslokal de Liquidators, Dresdener Straße 41/42, aus. i

Berlin, den 10. Juni 1904.

Bank för Industrie-Betheiligungen, Aktiengesellschaft in Liquidatiou. Der Aufsichtsrat.

Aktienkapitalkonto Passivhypothekkonto ; Kontokorrentkonto, Kreditoren Kontokorrentkonto, insenkonto Hypothekzinsenkonto ividendenkonto: (unerh. Div.-Coup. y. 1901/1902) Reservefondskonto Konto für Abwi>klungsresecven Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag pro 1902/1903 . M 241 691,08 Berlust aus 1903/1904... . ,

Gewinnsaldo

Gewinn- und Verlustkouto per 31. März 1904.

46 850/58

von G oßler.

Prinzregentenplaz Actiengesellschaft München. Aktiva. Bilanzkonto per 31. März 1904. Passiva.

M A

3 000 000'— 1 287 799|— 78 630/38 1439/94

11 005/04

E 22 341/12 158 450 31

60 022,05 181 669/03

4 742 254/82 Haben. M G: 1

Gewinnvortrag aus | 39 835/72 1902/1903 241 691/08 24|—} Immöobilienkonto 8 580/80 Zinsenkonto 18 107/45

181 669/03 | 268 379/33

268 379/33

PERE LILTAPta Actiengesellschaft.

eyer.

K. Schertel.

[21763] Debet. A An Depotkonto |

Deutsche Bank, Depositenkasse Q « Gerichtskasse 1, Berln . Genossenschaftsmitgliederkonto. . « Kassakonto

1468/21 30|— 560/75 448/80

169 647/66

Charlotteuburg, den 31. Dezember 1903.

A e 167 139/90) Per Entschädigungsreservekonto . ..

7) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Unfallgenossenschaft der Deutschen Steinindustrie. Bilanzkouto am 31.

Dezember 1903. Kredit. M S 26 397|— 35 190|— 102 476/07

9 984/59

« Geschäftsanteilekonto Meservefondskonto Gerwoinn- und Verlustkonto, . .

169 647/66

Unfallgenofsseuschaft der Deutschen Steinindustrie, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Berlin. Der Vorstand.

. Weinmann.

Alfred Roscher.

P. Wagner.

Die vórfielete Bilanz. ist heute geprüft und mit den ordnungsmä ig geführten Büchern der

Unfallgenofsenschaft der Deutschen Steinindustrie, e. G. m. b. H,,

Charlottenburg, den 2./5, Mai 1904. H. Laas.

R. O hme, geri<tl. Bücherrevisor.

in Uebereinstimmung gefunden worden. Hoffmeister.

u Beginn des Jahres 1903 waren 440 Mitglieder vorhanden; es traten hinzu 36 Mitglieder,

31 Mitglieder, soda Die G

Charlottenburg, den 26. Mai 19

Taba bis Ende 1903 - vorhanden waren 476 Mitglieder.

Ausgeschieden mit Schluß des Jahres sind

445. Mitglieder in das Jahr 1904 übernommen wurden. 4 es<äftsguthaben und die Temes der Genofsen erhöhten sh im Jahre 1903 um 4 lufse alle Genossen aufzukommen hatten, betrug 35 190 6.

Unfallgenofsenschaft der Deutschen Steinindusftrie, eingetrage j Haftpflicht zu Berlin. ne Genossenschaft mit beschränkter

Der Vor Alfred

H. Weinmann.

an *+ o\< er. P. Wagner.

8) Niederlassung 2x. von Rechtsanwälten.

[21762] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Or. jur. Siegfried Sachs zu Schöneberg ist zur Recbtsanwalts<aft bei dem König- lichen Amtsgericht 11 zu Berlin zugelassen und heute in die Liste der Nechtsanwälte des Amtsgerichts I eingetragen worden.

Berlin, den 8. Juni 1904.

Der aussihtführende Richter des Königlichen Amtsgerichts 11.

É‘

[22108]

In der Liste der bei dem Königlichen Landgericht zu Essen zugelassenen Rechtsanwälte ist hier der Rechtsanwalt Dr. Josef Zahnen eingetragen worden.

Essen, den 7. Juni 1904,

Königliches Landgericht. [21758] Bekanntmachung.

Nachdem Fürstliches Ministerium in Gera im Einverständnisse mit dem Großherzoglichen Staats- ministerium in Weimar beschlossen hat, den Gerichts- assessor Karl Nitsche in Gera als Rechtsanwalt bei dem gemeinschaftlichen Landgericht in Gera mit dem Wohnsitze daselbst zuzulassen, ist derselbe heute in die Liste der bei dem gemeinschaftlihen Landgerichte hier zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Gera, den 8. Juni 1904.

Der Präsident des gemeinschaftlichen Landgerichts : Dr. Hagen. [21761] Bekanntmachuug.

Herr Rechtéanwalt Dr. Hermann Neuroth zu Groß-Gerau, wurde am 4. Juni 1904 zur Rechts- anwaltshaft bei dem Großh. Amtsgeriht Groß- Gerau zugelassen.

Groß-Gerau, 8. Juni 1904.

Großh. Amtsgericht. Hechler. [21760]

In die Liste der beim Königlichen Landgerichte Hannover zugelassenen Rehtsanwälte ist unter Nr. 137 der Nechtsanwalt Heinrih Sundmacher in Hannover eingetragen.

Hannover, den 7. Juni 1904.

Königliches Landaericht. [21759] :

Nr. 5928. Herr Rechtsanwalt Emil Jae> wurde dur Erlaß; Großh. Ministeriums der Justiz, des Kultus und Unterrichts vom 30. Mai 1904 Nr. 17 295 bei dem Großh. Bad. Landgericht Meosbah mit dem Wohnsiy in Wertheim zugelassen und heute in die bei dem Landgericht geführte Liste der Nehtsanwälte eingetragen.

osbach, den 8. Juni 1904. Großh. Bad. Landgericht. E. von Stockhorn.

[21757] Uebersicht

der Sächsischen Vank zu Dresden

am 7, Juni 1904, Me Aktiva.

Kursfähiges deuts<hes Geld . . M 15 960 607. MeistallenMeine 435 795. Noten anderer deutscher

O S « 8512 090. Sonstige Kassenbestände . . . ,„ 1551447. VBeMfelbelande «e e 2B 00 ‘e L020 T0; e 18.033009;

Lombardbestände . Cen Debitoren und fonstige Aktiva . 9 662 740. i __ Passiva. Eingezahltes Aktienkapital . 6 30 000 000 Meer CToNDE L e « 6332613. Banknotén im Umlauf... „26343 100. Täglih fällige Verbindlich- Tetteat A O4 TOOA4Td An Kündigungsfrist gebundene Berbindli(iten a D240 786 Sonstige Naa 2e S S0 Bon im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden 1182 960. 08. Die Direktion.

[21756]

Stand der Badischen Bank

am 7. Juni 1904. Aktiva.

Metallbestand . M! 7892113l88 Neichskassenscheine . ; 49 995 |— Noten anderer Banken . 2 030 900 |— Wechselbestand . 18 236 440/66 Lombardforderungen . 11 826 483/16 Effekten E 1 745 426/33 Sonstige Aktiva 1 976 095/65 13 807 454/08 Passiva.

9 000 000|— 2031 087/58 19 829 600|—

12 379 585/91 21 000|— 546 180/59

73 807 154/08

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Jnlande zahlbarèn Wechseln 4 492 710,09.

Grundkapital

Reservefonds . .

Umlaufende Non Sonstige täglich fällige Verbindlich- R R E An eine Kündigungsfrist gebundene _Verbindlichkeiten A Sonstige Passiva .

IRAOERD G E S T ZNA A Si T 9) Bankausweise.

[21755] Wochenübersicht

der Vayerischen Notenbank vom 7. Juni 1904.

j Aktiva. M. Metal s ea o e EOLAOBOOO Bestand an Reichskassensheinen . 70 000 Noten anderer Banken . 5 237 000 ¿Wesen 39 348 000 « Lombardforderungen . 3 566 000

G 58 000 sonstige Aktiven Pasfiva. Das Grundkapital , Der E a U Der Betrag der umlaufenden Noten Die fonstigen täglih fälligen Ver- D R Die an eine Kündigungsfrist gebundenen O s Die“ sonstigen Passiva …. . . «1 3268000 Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Welhseln . . . . . 6 703 198,96. München, den 9. Juni 1904. Bayerische Notenbank. Die Direktion.

[21800] Staud

der Württembergishen Notenbank

am 7. Juni 1904.

Aktiva.

Mai eie e R Reichskassenscheine . R Noten anderer Banken . Wechselbestand . Î 15 675 704 Lombardforderungen . . . .. 11 676 518 E 1 335 973 Sonstige Aktiva A 964 012

Pasfiva.

G n a «h E n a e Umlaufende Noten... . . , 21319 400|— E fällige Verbindlichkeiten . , | 9152 317/25

An ündi ungefrist gebundene Verbindlichkeiten N sz 151 700|— L 660 719/19

2743 000

7 500 C00 3 027 000 61 068 000

7 562 000

10 266 726 198 450 1 306 300

9 000 000|— 1139 547/70

Sonstige Passiva . A Eventuelle Aerbindlißteiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 717 935,55.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [21423]

Nach Allerhöchster Genehmigung Ihrer Maiestät der Kaiserin und Königin sind aus den statutenmäßig in diesem Jahre zur Verteilung gelangenden Zinsen der Stiftung „Frauentroft““ und der damit ver- einigten Sammlung „Frauendank““ nachstehende Veihilfen gewährt worden: dem hbessishen Alice- Frauenverein für Prauendflete in Darmstadt zur Unterstüßung an erholungsbedürftige Pflegeshwestern und für den Neubau eines Operationssaales im Alicehospital 600 #, dem badischen Frauenverein Gundelfingen für die Kleinkindershule 250 4, dem bayeris<hen Frauenverein für das Kinderhospital München-Nord 200 4, dem Kreisaushuß Ober- bayern für den Zweigverein Rosenheim für die Frppenara in Kolbermoor 200 4, dem Kreis- aus]<uß Mittelfranken für die Landkrankenpflege des On Heilsbronn 150 4, dem Kreisaus\{uß Unterfranken für die Diakonissenstation zu Willmars 150 M, dem sadsen-weimarishen Ortsverein zu Frankenheim in der Rhön zu den Erweiterungsbauten der Kinderbewahranstalt 150 A, den preußischen Vaterländischen Frauen-Vereinen Met Beihilfe zu den Kosten des Erweiterungsbaues im Diakonissen- Krankenhause Mathildenstift in Meß 500 #, Deutsch-Krone für die innere Einrichtung des Kran- fenhauses in Stloppe 150 #4, Lissa i. P. für die Kleinkindershule 150 4, Krossen a. O. zur An- stellung einer zweiten Krankenpflegeshwester 150 Æ, Marburg i. H. zur ersten Einrichtung einer dritten Krankenpflege|<wester 150 , Kirchhain N.-L. für die Gemeindepflegestation 130,46, Friedrihsfelde für die Ausftattung Maat Schwesterstation 130 4, für den Kreis Lebus sür die Kleinkindershule in Gr.- Neuendorf 120 4, Sonnewalde für sein Shwestern- Fin 120 Æ, für den Kreis Königsberg N.-M. zur Beschaffung von logenannien Margaretenschränken 120: #4, Lauban Land zur Anstellung je einer Pflegeshwester in den Dörfern Kupper und Geb- hardsdorf 120 4, für den Kreis Gronau in Han- nover s die Kleinkinderbewahranftalt 120 F, Bartschin zur Einrichtung einer Siechenpflege 120 4, Küstrin zur Anlegung einer Wasserleitung in dem Wilhelm, Augustastift und dem Kinderheim 100 #,

zusammen 3880 H

Auf Grund des “$ 7 dex Urkunde über ‘die Stiftung „Fräuentrost“ wird dies hiermit veröffentlicht.

Dresden, den 11. Juni 1904.

Der Vorsißende des Ständigen Ausschusses der Stiftung „Frauentroft‘‘:

Dr. Hassel, Stena t.