1904 / 137 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[22177]

Schillertheater - Actiengesellschaft. Die Aktionäre der Aktiengesellschaft Schiller-Theater werden hierdurh zu der am 29. Juni 1904, Abds. 81 Uhr, in der Kanzlei des Justizrats Stern IL., W. Französishe Str. 43, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung der Gesellschaft eingeladen. Tagesorduung: Erhöhung des Aktienkapitals um 110 000 durch Ausgabe von Vorzugsaktien. Berlin, den 13. Juni 1904. Schillertheater-Actiengesellschaft. Der Auffichtsrat. W. Foerster, Vorsitzender.

22174] [ Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Donnerstag, den 30. Juni d. Fi Nachmittags 5 Uhr, im oberen großen Saale E Gesellschaftshauses (Cafs Nowak) in Karls- ruhe t. B. stattfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht und Rechnungsablage pro 1903 nebst Entlastung des Vorstands und des Auf- fdtsrats.

2) Uebertragung von Aktien.

Karlsruhe, den 11. Juni 1904.

Katholisches Casino Actiengesellschaft.

Der Borstand. V. Haefner. A. Baßler.

[21716] Fabrik feuerfester & säurefester Produkte, Actien-Gesellschaft in Liquidation

zu Vallendar a./Rh.

Gegen die Beschlüsse der Generalversammlung vom 30. April 1904 hat der Aktionär Herr Arthur Boeing zu Vallendar Anfechtungsklage erhoben. Per erste Verhandlungstermin steht am 24. Juni 1904, Vorm. 9 Uhr, vor dem Kgl. Landgericht zu Neuwied an.

G en 8. Junt 1904,

Berlin Die Liquidatoren: Lohmann. Hennig. [21453] ps Bei Auslosung unserer Obligationen

Nummern gezogen worden : 97 45 49 57 64 78 82 83 108 137 217 237 278

980 282 303 320 411 421 461 472 483 511 514 25 542 550 562 578 592. j i

Die Rückzahlung dieser Obligationen geschieht im Johannistermin d. J. und zwar in unserem Kontor gegen Aushändigung der quittierten Oblis gationen. Vom gedachten Termin ab hört die Ver- zinsung dieser Papiere auf.

Malchin, den 9. Juni 1904.

Actien-Zuckerfabrik Malchin. Deutsch-Amerikauische Petroleum - Gesellschaft.

Einladung zu der am Freitag, den 15. Juli 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftszimmer der Gesellschaft, Bremen, Domshof 29, statifindenden außerordentlichen Generalversammlung.

Tagesordnung : 1) Entlastung des Vorstands. A 9) Beschlußfassung über die Zahl der Mitglieder des Vorstands und Neuwahl von Vorstands- mitgliedern.

Bremeu, den 11. Juni 1904.

Der Vorftand. F. G. Schütte.

der am 5. Januar d. I. O nd folgende

[22159]

Delmenhorster Gasanstalt A.-G.

Einladung zur Generalversammluug auf Montag, den 4. Juli 1904, Morgens 10 Uhr, im Sitzungssaale des Bankhauses Bernhd. Loose & Co., Bremen.

: Tagesordnung : 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1903/04.

2) Entlastung tes Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Neuwahl für den Aufsichtsrat.

Zur Stimmabgabe sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien bis zum 2. Juli 1904 einuschließlich bei Herrn Bernhd. Loose & Co., Bremen, hinterlegt haben.

Der Vorftaud. [22163]

Elektrizitätswerke der Argen, A.-G.

Am Freitag, den 1. Juli d. J., Nachm. 2 Uhr, findet die Generalversammlung im Hotel „Bayer. Hof“ in Lindau statt.

Tagesorduung :

1) Borlage des Rechenschaftsberichts über das ver-

flossene Geschäftsjahr. ;

2) Betriebsrehnung, Reinbilanz und Beschlußfassung

über die Verwendung des Reingewinns. . 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

[22164]

Actien Zudckerfabrik Salzdahlum.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden

hiermit zur 39. ordentlichen Generalversamm-

lung auf Sonnabend, den 2. Juli 1904,

Nachmittags 2 Uhr, in Ottes Gajtwirtschast zu

Salzdahlum ergebenst. ein.

Tagesorduung :

1. Vorlage und Abnahme der Jahresrechnung pro Kampagne 1903/04 und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

IT. Entlastung des Ausschusses.

Salzdahlum, den 11. Juni 1904.

Der Vorfißende des Ausschusses: C. Thiele, Oberamtmann.

[221695]

Reinstedter Zuckerfabrik.

Die Aktionäre der Reinstedter Zuckerfabrik werden zu der am Moutag, den 4. Juli d. J., Nach- mittags 4 Uhr, in dem Geschäftslotale statt- findenden Generalversammlung ganz ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : Festseßung des Nübenpreises für die Kampagne 1903/04. Reinftedt, den 11. Juni 1904. Der Vorstand der Reinstedter F. Erbrecht. Diederichs.

[22120]

Portland Cementfabrik Hemmoor.

Laut Vorschrift des Artikels 4 der Bedingungen, betreffend unsere Prioritätsanleihen von #4 1500 000 vom 15. August 1882 und 4 500 000 vom 21. Ofk- tober 1891, machen wir hierdurch bekannt, daß die Auslosung der am 2. Januar künftigen Jahres zur Rückzahlung gelangenden Partialobligationen am

Donnerstag, den 30. Juni ds. JIrs., Nachm. A Uhr, in unserem Geschäftslokale in Hamburg, Posthof, Steinstraße, stattfinden wird. Hamburg, den 10. Juni 1904. Die Direktion. C, Jacobi.

[22118] Deutsche Hypothekenbank in Meiningen.

Die neueu Zinsbogen (Reihe IT) zu unseren 31 0/0 igen bis zum 1. Januar 1905 außerhalb der Verlosung unkündbaren Pfandbriefen Serie 1 für die Zeit vom 1. Juli 1904 bis 30. Suni 1914 werdèn vom 15. Juni dieses Jahres ab auê- gegeben |

in Meiningeu bei der Bank, / L

in Berlin bei unserer Filiale (Behrenstraße

Nr. 3/4), der Deutschen Bauk, der Direction der Disconto-Ge- sellschaft, der Mitteldeutschen Creditbank, in Frankfurt a. M. bei der Mitteldeutschen ° Creditbank, der Direction der Disconto-Ge- sellschaft, der Fraukfurter Filiale der Deut- schen Bank, in Dresden bei der Dresdner Filiale der Deutschen Bank, der Allgemeinen Deutschen Credit- : Anstalt Abtheilung Dresden, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt Abtheilung Becker & Co., der Leipziger Filiale der Deutschen Bank, in München bei der Bayerischen Filiale der Deutschen Bank, der Pfälzischen Bauk, in Stuttgart bei der Württembergischen Bauk- anstalt, vormals Pflaum & Co., in Hannover bei Herrn Hermann Bartels, der Filiale der Dresdner Bank in Hannover, der Hannoverschen Bank,

; den Herren Ephraim Meyer & Sohn,

in Karlsruhe bei Herrn Veit L. Homburger.

Wir ersuhen die Inhaber der oben bezeichneten Pfandbriefe, ihre Talons mit doppelten, arithmetis{ch geordneten Nummernverzeichnissen bei einer der vor- genannten Stellen, von welchen Formulare zu den Berzeichnissen bezogen werden können, baldigst ein- zureichen.

Ueber die eingereihten Talons wird, sofern der Austausch nicht Big um Zug möglich ist, auf dem einen Exemplar der Berzeicinifse Empfangsbestätigung erteilt, gegen dessen Rückgabe demnächst die neuen Zinsbogen ausgehändigt werden.

Meiningen, den 10. Juni 1904.

Die Direktion.

ucterfabrik. . Ehlers.

ppa. R. Dunker.

[22173] Würzburger Strafßenbahneu Aktiengesellf chaft. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zur ordentlichen Geueralversammlung auf Freitag, den 1A. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, in Würzburg, Verwoltungsgebäude der Gesellschaft, Heidingsfelder Straße,ergebenst eingeladen.

[22113]

A. L. Mohr Alktiengesellshhaft.

Fn Ausführung des Beschlusses der Ae Generalversammlung vom 28. Mat ds. Is. machen wir hiermit bekannt, daß die Stammaktien unserer Gesellschaft zwecks Umtausches bez. Abstempelung bis zum 30. Juni ds. Js. inkl. bei der Vevr- einsbauk in Hamburg einzuliefern find. Bei der Einlieferung ist, insofern die Zahl .der eingereichten Aktien niht dur zwei teilbar is, die Erklärung abs zugeben, daß die überschießende Aktie der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung des Einreichenden zur Verfügung gestellt wird. Aktien, die bis zum Schluß des 30. Juni ds. Is. nicht mit der vorgeschriebenen Erklärung eingereiht werden, werden in Gemäßheit des Beschlusses der Generalversammlung für kraftlos

erklärt werden. Der Vorftaud.

[22114] A. L. Mohr Aktiengesellschaft.

Nachdem in der Generalversammlung vom 28. Mai ds. Is. eine Herabsezung des Grundkapitals der Gesellschaft beschlossen is, werden die Gläubiger auf Grund § 289 H.-G.-B. aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Der Vorstand.

[22128]

n der am 27. Mai ds. Js. stattgehabten aue ordentlichen Generalversammlung der Aktienge ell- chaft „Heldburg Actiengefellshaft für Bergbau, bergbaulihe und andere industrielle Erzeugnisse“ zu Berlin wurden an Stelle der ausgeschiedenen Meits glieder des Aufsichtsrats i Herr Kommerzienrat Julius Ribbert,

Herr Bergwerksbesiyer Heinrich Vaerst,

Herr Bankier Herm. Küster folgende Herren gewählt :

Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. Huch in

Braunschweig, ¿

Le Rechtsanwalt und Notar Schütte in Fserlohn, err Generalkonsul Franz Lenders in London.

Berlin, den 9. Juni 1904.

Heldburg Actiengesellschaft für Bergbau,

bergbauliche und andere industrielle Erzeugnisse.

Lemmer.

[22122]

Snfolge Generalversammlungsbef chlusses derSchnell- pressenfabrik Worms vom 2. Dezember 1903 sowte des Generalversammlungsbeschlusses unserer Gesell- haft vom gleihen Tage ist die

„Schnellpresseufabrik Worms A. G.“ ohne Liquidation aufgelöst und als Gauzes auf uns übergegangen. S i

Wir haben dagegen den Aktionären der früheren Scnellpressenfabrik Worms A. G. in Worms 4 200 000,— Aktien unserer Gesellschaft in der Weise zu gewähren, daß für je M 5000,— Aktien der Schnellpressenfabrik Worms A. G. M 2000,— Aktien unserer Gesellshaft mit Dividendenberechtigung vom 1. Oktober 1903 ab entfallen. :

Auf Grund vorstehender Bedingungen find die Aktien der Schnellpressenfabrik Worms A. G. nebst Talons und Coupons bis zum 20. Sep- tember 1904 bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rh. oder deren Zweignieder- lassung in Worms oder bei unserer Kasse in Leipzig einzureichen. f \

Soweit die Aktionäre der Schnellpressenfabrik Worms nit Aktien in einer zum Umtausch ers forderlihen Zahl besißen, werden wir die best- möglihe Verwertung sür Rechnung der Beteiligten vermitteln.

Aktien, welhe uns weder zum Umtausch noch zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten bis zum 90. September 1904 eingereiht werden, werden ge- mäß § 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

Die an Stelle der für kraftlos erkfärten Aktien von uns auszugebenden neuen Aktien der Leipziger Schnellpressenfabrik werden wir bestmöglih ver- ailen und den Erlös zur Verfügung der Beteiligten tellen.

Leipzig, den 10. Juni 1904.

Leipziger Schnellpreffenfabrik, Aktiengesellschaft, vormals Schmiers, Werner & Stein.

Der Vorftaud. Lamberger.

[22157] Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der Freitag, den 15. Juli ds. Jahres, Vormittags 1A Uhr, auf dem Bureau des Herrn Rechtsanwalts Fr. König in Mannheim, M. 3, 2, slattfindenden gußerordentlichen Geueralveer-

fammlung ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : Abänderung der Statuten.

8 8 Absay 1 bisher lautend : „Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat er- nannt und besteht aus mindestens 2 Mitgliedern“ soll dahin abgeändert werden, daß es künftig heißt :

[22158] y Kauischuk-Pflanzung „Meanja“ A. G,

Generalversammlung. Die diesjährige ordentliche Geueralversamm lung der Aktionäre unserer Gesellschaft Dounerstag- uni ì age 11 Uhr, zu Berlin, in unserem Ge \chäftslokal, Doratbiènik, 49, stattfinden. Eintrittskarten und Stimmkarten erhalten die, | jenigen Aktionäre, welhe entsprechend § 22 dez !

der Generalversammlung nicht mitgerehnet hinterlegen. Statt der Aktien können auch von de; | Reichsbank oder von einem deutshen Notar aug, ® gestellte Depotscheine hinterlegt werden. Als Hinter legungsstelle ist die Deutsche Vank, Berlin, be stimmt. Besißer voeFnterimssheinen werden laut * 8 8 des Statuts dur unser Aktienbuch legitimiert, | Tagesordnung :

2) Aufsichtsratswah[. Berlin, 12. Juni 1904. Der Aufsichtsrat. Dr. Esser.

[19729] h M Kammgarnspinnerei zu Leipzig,

In der lt. notarieller Urkunde am heutigen La stattgefundenen 11. Amortisationsverlosung d 40/0 Schuldverschreibungen unscrer Gesellscha find die folgenden Nummern gezogen worden :

23 Schuldverschreibungen Lic. A à 1000 ,— Nr. 29 43 77 115 118 175 212 233 239 29 357 417 436 478 518 578 739 759 875 881 106 1148 1160. :

Nr. 1303 1425 1561 1563 1655 1661 1706 173 1809 1846 1891 1948 1959 2062 2121 2143 216 9177 2206 2238 2261 2283 2310 2319.

Die Rückzahlung der obenbezeilneten ausgelost Schuldverschreibungen findet vom 31. Dezemb 1904 au statt bei der Allgemeinen Deutschen ? Credit-Anstalt hier sowie an unserer Kasse.

Die Verzinsung derselben erlisht mit dem 31. De zember 1904. / Zugleich werden die Inhaber der bereits früher Ÿ ausgelosten, zur Zahlung jedoch noch nicht präse tierten Schuldverschreibungen:

Lit. A à M 1000,— Nr. 97 vom Jahre 1903,

Lit. B à M 500,— Nr. 2162 vom Jahre 189

« 1763, 1766 vom Jah 1901 und S 1657, 1900, 2157, 2197} vom Jahre 1903 wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihren Rückzahlungstermin von der Berzinsung ausg \hlossenen Schuldverschreibungen zu erheben. Leipzig, den 25. Mai 1904. Kammgarnspinnerei zu Leipzig. L. Wenzel.

4

(221171 Mülheimer Vank.

Nachdem der Beschluß der E en Gul neralversammlung vom 18. Mai 1904: ¿V Aktienkapital durch Ausgabe von 2500 auf d Inhaber lautenden Aktien von je M 1000,— b 5 auf 75 Millionen Mark zu erhöhen“ in d PLS T der Königlichen Amtsgerichte zu Mil eim a. d. Ruhr, Oberhausen und Ruhrort ei getragen worden ist, laden wir unsere Aktionäre hie mit ein, von dem ihnen eingeräumten Bezugsret| Gebrauch zu machen. ,

Die neuen Aktien werden zum Kurse von 110‘ ausgegeben. Die Einzahlung erfolgt am LA 1904 mit zunächst 50 9/9 des Nennwertes zu üglid des Aufgeldes yon 10 9/0. Stückzinsen werden nid erhoben, dagegen werden für verspätete Einzahlu 5 0/9 Verzugszinsen berehnet. Für Vorauszahlunt| werden 4 9% Zinsen vergütet. Der Scch]lußsche stempel geht zu Lasten der Zeichner. Die E ziehung der weiteren 50 9/9 wird dem Aufsich überlassen. :

Die neuen Aktien nehmen an der Dividende | Verhältnis der Höhe und Zeit der Einzahlung ! und werden den jeßigen Aktionären im Verhält von zwei alten zu einer neuen angeboten.

Die von den Aktionären niht bezogenen Akt werden einem Konsortium zu den vorstehenden ® dingungen überlassen. Das Konfortium, das sid j Uebernahme des ganzen, niht bezogenen Betrat? verpflichtet hat, erhält dagegen eine Provision d 21 0/9 des tatsählich übernommenen neuer Aktien.

Aktionäre, ihr Bezugsrecht in der Zeit

vom 15. Juni bis A. Juli 1904 entweder an unseren Geschäftsftellen in heim a. d. Ruhr, Oberhausen und Hambo!" oder bei dem

und Cöln, der Dresduer Bank in Berlin oder bei der | Mittelrheiuischen Bank in Koblenz Duisbur geltend zu machen. Hierbei sind die Aktien ohne Dividendenbogen ?

wird | den S0. Juni ds. Is., Vor |

Statuts ihre Aktien drei Tage vor der Geueral, f

versammlung, den Tag der Hinterlegung uud

1) Berichterstattung des Vorstands und Aufsichtsrats h

24 Schuldverschreibungen Lit. W à ( 500 ,— / /

Nennbetra:

Auf Grund dieser Festseßzungen ersuchen wir un 5

A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Berl" 4

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 13. Juni

M 137

. Untersuchungssachen. D; As Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Öffentlicher Anzeiger.

9. Bankauswei

1904.

aften,

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6. Kommanditgesells{haften auf Akti d Akti .

7. Erwerbs- und Wir daftsgenofen)chaft R

8. Bederiassung 2c. von Nechtsanwälten. e.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[22119]

Frankfurter Hypothekenbauk.

Pfandbriefverlosung am §. Funi 1904.

Bei der am 8. Juni 1904 vor Notar stattgehabten Verlosung sind von unseren 8 31/2 0/4, Pfandbriefen der Serien 12, 13 und 19 die folgenden Nummern zur Nückzahlung auf den 1. Oktober 1904, mit welhem Tage die Verzinsung endigt, gekündigt worden. Es beziehen sih diefe Nummern auf sämtliche Literae, also auf alle Stücke,

welche eine der Nummern tragen.

Nr. 221 376 407 477 632 824 836 904 1009 1111 1189 1 7D 16 j ; 1983 2008 2106 2199 2473 2476 2625 2666 2677 2805 2876 2952 2979 3133 S173 3350 3627 3571 3596 3744 3931 4021 4057 4418 4457 4477 4590 4674 5248 5301 5532 5701 5902 6640 6654 6914 6968 7040 7147 7271 7337 7618 7767 7792 8003 8197 8446 8466 8654 8932 8935 8937 9123 9184 9205 9356 9384 9428 9582 9680 9766 9932 9968 10014 10016 10086 10102 10522 10552 10684 10686 10714 10921 11608 11622 11751 12326 12379 12442 12897 12906 13127 13329 13666 13679 13965 14056 14256 14360 14406 14880 14969 15136 16028 16039 16141 16583 16639 16711 16828 16832 16979 17023 17301 17482 17501 17519 17528 17556 18309 18390 18572 18702 18738 19129 20265 20364 20423 20430 20509 21719 21835 21850 21939 22286

16757 16778 16810 17931 17977 17996 18001 18027 18074 182295 19163 19267 19342 19434 19435 19526 19547 20539 20584 20640 20759 20955 21202 21215 22540 22550 22562 22710 22799 22800 22816 24085 24119 24308 24439 24538 24614 24644 25522 25553 25784 25827 26083 26122 26202 27080 27457 27798 27945 28050 28245 28294 29061 29066 29428 29705 30364 30438 30477 60168 60238 60465 60653 60675 60683 60841 62848 62886 62923 63311 63415 63656 63657 63797

65080 65177 65237 65528 65633 65722 65752 659867 65987 66052 66056 66685 66614 66725 66767 67132 67161 67278 67335 68124 68323 68552 69094 69313 69903 69915 70154 70450 70688 70726 70894 71081 71590 72271 73056 73123 73171 78517 73527 73937 730998 73678 (3783 73896 75597 76023 76265 77394 77802 77850 78041 78337 78406 78702

20240 21579 22892 23239 24802 24911 26231 26476 28405 28568 30589 30605 60908 61025

757 63766

23291 23352 23 29179 25246 25 26952 269953 28576 28691 30854 30900 61982 62216 63876 64303

141916 141921 141939 142073 142292 142411 142526 142576 142618 142723 144312 144956 145258 145298,

1. Oktober 1904 ab bis auf weiteres cin 2 %/oger Depofitalzins vergütet.

26630 28837 30926 62534 64351 66101 68604 71779 73999 78998

648 318

23738 25398 26944 28899 30935 62999 64645 66104 68742 71951

74165

Aus früheren Verlosungen find noch rückständig:

Ser. Ser. Ser. Ser. Ser. Ser. Ser. Ser. Ser. Ser.

Ser.

9238.

18639.

7053 13304 16227 9740 10468 16918, 9979 12320 16214. 21049 23123. 23179 24278 295437 25923 27373 66673 70909 20218 24188 64458 67744 102135.

20504 23558 26826 268695 27373 78086.

S 228958 26965 26869 65324 72200.

2, Lit. N Nr. 12 O--Nr. 12, Lit, P.Ntr, 12, Lit. B: Nr. 12, Lit. Q Nr. 13, Lt. N. Nr. 13, Lit. O Nr. 13, Lt, D Ur 13, Lit. R-Nr. 13, At. Q Nr. 19, Lit. P Nr.

16237.

Die Einlösung erfolgt in Frankfurt a. M. an unserer Kasse, auswärts bei unseren

Couponseciulösungsftellen. Ebendas elb

¿um Tageskurs besorgt.

Die Kontrolle über Verlosungen und Kündigungen unserer Pfandbriefe üb i E Nl : ( ernehmen wir a Antrag kostenfrei; Antragsformulare, aus welchen die Bedingungen ersihtlih find, können an unserer af

sowic bei unseren Einlösungsstellen bezogen werden. Frankfurt a. M., den 8. Juni 1904.

Frankfurter Hypothekenbank.

100380.

l : 77850 7 7942 j 100375 100517 101187 101399 101532 101779 101828 101854 101951 102314 102388 102497 102598 102630 102860 102982 140020 140133 140265 140612 140826 140981 141132 141406 6 141921 2073 14: 142831 142 142915 142918 142991 143052 143169 143285 143334 143363 143572 143607 143844 144103

23796 29468 27036 28904 30960 62617 64654 66127 68869 72021 74405

| 1 #| wird auf Wunsch der Umtausch der verlosten Stücke gegen neue 3# 9/6! fand- briefe der Serie 19, neue 49/oige Pfandbriefe der Serien 17 und 18, oder olge Li Aera

13846 16730 17895 19152 20539 22420 24034 29906 27038 28994 30995 62709 64716 66579 68871 72111 74847 100296 102522 141868 142905 144125

: Die Rückzahlung dieser heute gekündigten Pfandbriefe erfolgt vom L. Oktober 1904 Auf folche Stücke, welche erst nah dem 31. Oktober 1904 zur Einlöfung gelangen, wird für die Zeit in

{22130}

Allgemeine Gas- u. Electricitäts-Gesellschaft, Bremen. Aktiva. Bilauz per 31. Dezember 1903. Pasfiva.

#1 2 575 780| - 1 185 314/45

260 588/02 N ins 237 624/96

Aktienkonto . . j Anleibenkonto . . . Debitoren- und Kre- ditorenkonto . .. Mobilienkonto .. Wechselkonto . Kassakonto

Aktienkapital 41 9/0 E I Reservefonds Dividendenkonto :

_noch nit erhobene Dividenden Anleihezinsenkonto:

_ Vortrag für am 2. Unkostenkonto:

Vortra

Gewinn- und

Januar 1904 fällige Zinsen

Auf Grund ihrer Dividendengarantie

hat die

Firma Carl Frandcke bisher insgesamt 6 404 252,64 bezahlt. Diese Summe wird noch durch Eingang von legtjährigen Dividenden auf unseren Besiß an Aktien der einzelnen Gas- und Gas- und Elek- trizitäts-Werke verringert und ist der Nest eventuell

K A

3 000 000|— 1 000 000|— 55 908/57 377/50

22 500|—

1 500|— 179 368/65

[21843] Aktiva.

Bilanzkonto. Ge S Bodentouts Mörtelwerk : A | Velland laut vorjähriger Bil 3 [21 L E Dare: Di 7 E estand laut vorjähriger Bilanz. .. Abschreibung G f Dampfer- und Fahrzeugkonto : Bestand laut vorjähriger Bilanz M reibitng. S Maschinenkonto : Bestand laut vorjähriger Bilanz. .. Zugang

Abschreibung Fuhrwerkskonto :

Bestand laut vorjähriger Bilanz . Abgang

Abschreibung Inventariumkonto : Bestand laut vorjähriger Bilanz. . . Zugang

Abschreibung M auronto : estand laut vorjähriger Bilanz. .. Abschreibung : 1 820, Extraabschreibung für Bahn- damm und Brücke Palm- burg i Ulenkonts : estand laut vorjähriger Bilanz. .. Abschreibung , i Grandkonto : Palmburg. Bestand laut vorjähriger Bilanz . . Maulen. Bestand laut vorjähriger Bilanz . .

71 200|—

82 700 |—

10.301,83 71 681,53 8 181,83

- 23 860, 48,

33 312, 34112

3 500,— 1 478,60

4978,60 | 1 478,60

18 320,—

500,— „2 320,— 2 200,— 400,— |

4 475,75

48 134,25 E : 59 610, Abschreibung für Palmburg E R Do Abschreibung für Maulen ,„ 8 195,— Hafenkonto Maulen : Bestand laut vorjähriger Bilanz. . . Abschreibung Kalkwerk : Grundstückskonto Gr.-Holstein. Bestand laut vorjähriger Bilanz h ; M 134 503,98 Für Auffüllung . .. 2445,80 46 136 949,78 Gebäudekonto Kalkwerk. Bestand laut vorjähriger Bilanz

: M6 137 650,— Abschreibung 4150,— „, 133 500,— Ladebrüccke Gr.-Holstein. Bestand laut vorjähriger Bilanz N M 12 200,— Muna s, 12005 Bahnbaukonto Kalkwerk. Bestand laut vorjähriger Bilanz : M6 11 600,— AbIMLeIbUng «ui s e 1200— , Wagekonto Kalkwerk. Bestand laut vorjähriger Bilanz | : M 1590,— Abschreibung 390— . 1200,—| 293 049/78 Beteiligungskonto M 10 000,— | bschreibung 5 : Fabrikations- und andere Bestände Kassakonto Debitoren

9 010,-—

50 600,—

11 000—

10 400,—

5 000/— 19 689/39 982/87 95 544/26 10 000 550 056/52 *113 356/66 963 413/18

Königsberg i. Pr., den 17. März 1904.

Der Vorstand.

Constantin Kwiatkowski. Adolf

M u,

Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto . . Kreditoren u. Akzepte Bürgschaftskonto

Zur Sicherung des Bankkredits sind auf Ge Huer

esellscha 0- theken in Saa 170000 A einge- tragen.

Passiva. M | 650 000|— 80 000|—

223 413/18 10 000|—

|

alf- und Moörtelwerke Aktien-Gesellschaft.

i Naaß. Vorstehendes Bilanzkonto der Kalk- und Mörtelwerke Akt-Ges, u Königsberg i. Pr. babe ih

963 413|18

tj S Erm

S8 L Li B

id

L B e r g A E E b P i

Nachweise des Bezugsrechts nebst Nummernverz und einem Zeihnungsschein in doppelter Ausfer vorzulegen. Die Aktien werden nach erfolg! stempelung sofort zurückgegeben. Die erforderli Formulare find bei den Zeichnungsstellen erhálll Die erste Einzahlung wi! T epres ist l cam L. JZU gegen Kassenquittung an derjenigen Stelle zu Debet. Gewinn- und Verlustkonto. ei C E Auna ene l lkt Den La j « L an 4D E ür die Vollzahlung wird der Auffichtsrat delle M 2 | Nach geschehener Vollzahlung wird die ! Gutolien und. Saläte 9 771/17} Vortrag aus 1902 händigung der neuen Aktien, J sie fertig / M Amen, und Firmensleuer . 9 120/30 Provisionskonto sind, gegen Vorzeigung der Kassenquittung erfol ieine Men 45 000|—}} Agiokonto . und zwar bei denjenigen Stellen, bei denen die ® 179 368/65 Konzessionsgebührenkonto zahlungen geleistet werden. Zinsen- und Dividendenkonto . . . Die Dividende unserer Gesellschaft betrug leßten fünf Jahren: L oe 6 7 9%

1900 7 9/0 1901 6% 1902 6 9%

L. 090 An NRücklagen sind vorhanden : A a. orbentlide 6 240 8050! b, auferoreilide . «. . . y 110 000, Mülheim a. d. Ruhr, den 5. Juni 1904. Mülheimer Bauk.

mit den ordnungsmäßig geführten Handelsbü berei E E F Ee pan Ern derselben übereinstimmend gefunden. F. Pangrißt, vereidigter Bücherrevisor. Gewinn- und Verluftkonto. 4“ [d 89 392/78 19 128/65

: Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- {äfts unter Vorlegung der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, welche fih an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über dieselben mit doppeltem Nummernverzeichnis spätefteus drei Werktage vor dem Versammlungstage bis Abends 6 Uhr bei dem Vorstand der Gesell- schast, einem deutscheu Notar oder bei dem Bank- hause vou Koenen «& Co. oder bei der Deutschen Genunossenschafts-Bank von Soergel, Parrifius «&Æ Co. in Berlin zu deponieren. Das Duplikat des Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Ge- \sellshaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Ver- fammlung.

Würzburg, den 11. Juni 1904. Würzburger Straßenbahnen Aktiengesellschaft.

Der VageDe des Auffichtsrats: eisner.

j sväter an die Firma Carl Francke aus dem nah j | Fohtung, von e T Bec an U halben

li eingewinn unserer Gesellshaft gemäß § 2 | Statuts zurückzuzahlen. gem, 9.22 des

„Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat ernannt und besteht aus einer oder mehreren Perfonen.“ 8 9 bisher lautend:

„Zur Vertretung der Gesellschaft, insbesondere zur Zeihnung der Firma bedarf es der Mit- wirkung von zwei Vorstandsmitgliedern oder eines Vorstandsmitglieds und eines Prokuristen" dahin abgeändert werden, di es künftig heißt:

„Zur Vertretung der Gesellschaft, insbesondere zur Zeichnung der Firma bedarf es, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, der Mit- wirkung dieser c60isós wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, der Mitwirkung von 2 Vorstandsmitgliedern oder eines Vor- standsmitglieds und eines Prokuristen.

Fn allen Fällen find zwei Prokucisten zur Vertretung der Gesellshaft und zur Zeichnung der Firma befugt.“

Zur Abstimmung in der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der spätestens am 4. Tage vor der Versammlung seine Aktien bei der Ge- sellschaft, bei der Oberrheinischen Bauk in Maunheim oder bei einem Notar hinterlegt hat.

Mannheim, den 13. Juni 1904.

Stahlwerk Mannheim, Der Auffichtsrat.

Die Eintrittskarten sind bei Herrn Kasfier Braun in Wangen vom 20. Juni an gegen L O Ausweis des Aktienbesites zu

ezichen.

{Wangen i. A., 10. Juni 1904.

Elektrizitätswerke der Argen, A.-G. Vorstand. I. Walchner.

122172) Bad-Orber Kleinbahn.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Donnerstag, den 7. Juli 1904, Nach- mittags 3 Uhr, im Rathausbsaale zu Orb statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Voritands und Aufsichtsrats über ron Vermögensstand und die Betriebsergebnisse des dritten Geschäflslaÿres.

9) Gerehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenve.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat.

5) Abänderung des § 1 des Gesell aftsvertrags.

6) Beratung sonstiger Angelegenheiten.

Gelnhausen, den 11. Juni 1904.

Die Direktion. Wintler.

L Set, A E Kredit.

M. 47 705 45 017

| 4 259 654/72 ] Kredit. Verlustvortrag aus 1902

Entana S Grandkonto:

Nohgewinn Mörtelkonto : NRohgewinn E | NRohgewinn 750 | Kalkkonto: RNohgeroinn 1429 i 94 901 | Verlust 113 356

208 258

\foll M | „4 | Handlungs- und Betriebsunkosten . . 39 764/39 48 284 58 | Abschreibungen 59 972/43 2 451/42 | 9 122/34 | 1 500/— . |__177 901/78

239 260/12 239 260/12

Bremen, 14. SrY E gemeine Gas- und Elektricitäts. G Der Auffichtsrat. i R Saviilab I. C. H. Schlingmann, Vorsiger. A. Krollmann. H. Theuerkau f.

Been Us ivi 1004 vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

: Rie Wagner, beeidigter Bücherrevisor.

er Dividende pro 1903 mit 4% = 40,— pro Akti j

/ eins Nr. 6 vom 11. Juni ab bei der Dir C Ege guaen S n schaft / : l er Direction der: Disconto-Gesell- tene R idines sowie bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Verlin, Cöln und

Bremen, 10. Juni 1904.

208 258/25 Königsberg i. Pr., den 17. März 1904.

alf- und Mörtelwerke Aktien-Gesellschaft.

__ Der Vorftaud. Constantin Kwiatkowski. Adolf Raaßt. berg i. P L De 0s Fe bek, der ie vf E E Akt.-Ges. zu Königs- . Pr. habe. ih mit den ordnungsmäßig geführten Handelsbüchern derselben übereinstt k Königsberg, den 27. April 1904. felhen erne E F. Pangrit, vereidigter Bücherrevisor.

j Die Auszahlun lieferung des Dividendens,