1904 / 137 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Dem Kaufmann Walter Eichhorn in Okel ist Prokura erteilt.“ Syke, den 3. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Tauberbischossheim. Handelsregifter. Fn das Handelsregister Abt. A Band T wurde zu O -Z. 69 Firma Ernst Eck in Köuigs- hofen eingetragen : Die Firma ist erloschen. | Tauberbischofsheim, den 7. Juni 1904.

Gr. Amt®gericht. Ulrichstein. [22052]

Veröffentlichung aus dem Handelsregister Gr. Amtsgerichts Ulrichstein vom 7. Juni 1904.

1) Die Firma „K. H. Römer“ zu Groft-Felda ist gelösht und 2) neu eingetragen die Firma „Ludwig Nömer Ax. Zimmergeschäft, Dampf- sägewerk Groß:-Felda.“ Villingen, Baden. Handelsregifter. [22053]

Nr. 9651. Zum Handelsregister Abt. A O.-Z 21 Firma Efinger- und Schmid, Weinhandlung, BVrauntweinbrennerei und Mälzerei in Vil- lingen wurde heute eingetragen: ; i

Dem Kaufmann Albrecht Bauer in Villingen ift Prokura erteilt. Kaufmann Johann Sebastian Schmid ist aus der Gesellshaft ausgetreten, im Einverständnis desselben führt Kaufmann Franz Anton Efinger das Geschäft unter der seitherigen Firma weiter. /

Villingen, den 4. Juni 1904.

Großh. Amtsgericht.

Waldenburg, Sachsen. [22054]

Auf dem Blatte 126 des Handelsregisters des unterzcichneten Amtsgerichts ist heute die am 1. Oktober 1903 errichtete ofene Handelsgesellschaft unter der Firma Flämig & Co. in Callenberg eingetragen worden : :

Gesellschafter find: :

a. der Strumyfwirkermeister Ludwig Hermann Flämig, j i

þ. der Strumpfwirker Carl Bernhard Kühn, beide in Callenberg bei Waldenburg.

Der unter bþ. genannte ist von der Vertretung der Gesellschaft au8geshlossen. E

Angegebener Geschäftszweig: Herstellung und Ver- treibung von Einziehshuhen.

Waldenbura,. am 9. Juni 1904.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. [22152]

&n unser Handelsregister A is Nr. 15 das Er- löshen der Firma Friedr. Pohl’s Nachfolger Inh. Georg Jaksch in Waldenburg am 6. Junt 1904 eingetragen.

Kgl. Amtsgeriht Waldenburg, Schles.

Witzenhausen. [22055]

In das hiesige Handelsregister, Abteilung A Nr. 1, ist bei der Firma Bruno Melzer zu Witzenhausen, Inhaber: Kaufmann Bruno'Melzer zu Witzenhausen, am 29. Mai 13904 folgendes eingetragen worden:

„Die Firma ist erloschen.“

Witzenhausen, den 29. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. Abtlg. I.

Zerbst. [21681]

Nr. 14 des hiesigen Handelsregisters Abt. B ist beute die Firma „Coswiger Ziegelwerke, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung““ mit dem Sitze in Coswig in Anhalt eingetragen. Der Gegen- stand des Unternehmens is der Erwerb der bisher dem Vorschußverein, e. G. m. u. H. in Co8wig ge- hörigen früher Knackmuf.shen Ziegelei in Coswig und die Fortführung derselben. Das Stammkapital beträgt 40 000 4 Geschäftsführer sind Kaufmann Otto Becker, Kaufmann Karl Wilke und Betriebs- leiter Karl Voagek, \ämtlich in Coswig. Der Gefell- \haftävertrag ist om 2. Juni 1904 abges{lossen. Zur Vertretung der Gesellschaft und zue Zeichnung der Firma sind zwei Geschäflsführer erforderlich. Der Vorschußverein zu Coswig e. G. m. u. H. brinat als seine Einlage die im Grundbuch von Coswig Bd. 4 Bl. 5—12. Bd. 29 Bl. 1 und 43, Bd. 30 Bl. 18 geführte Ziegelei nebst den daselbst angegebenen Grundstücken, wie se in der Anlage des Gesellschaftsvertrags näher bezeichnet sind, mit allem Zubehör und Inventar in die Gesellschaft ein. der- gestalt, daß das Gescbäft als vom 1. Mai d. Js. ab auf Recbn1nq derselben geführt angesehen wird. Die Gesellshaft übernimmt die Ziegelei und die \sonsligen erwähnten eingebrahten Gegenstände zum Preise von 73 000 (6, welcher Preis dadur beglichen wird, daß sie in Anrechbnung auf denselben die auf den eingebrachten Grundstücken eingetragenen Hyvo- theken von zusammen 58 000 M nebst Zinsen, Lasten und Abaaben vom 1. Mai d. Js. ab als Allein- und Selbsts{huldnerin übernimmt, während der Nest von 15000 M auf die Stammeinlage des Vorschuß- vereins von gleiher Höhe angerechnet. wird und die- felbe bildet. Der Bäckermeister Karl Voigt iun. in Coswig bringt seine im Grundbu} von Coswig B». 30 Bl 36 geführte Wiese K. 571 von 0,7447 ha in die Gesellschaft zum Preise von 4000 ein. Dieser Preis wird dadur beglichen, daß 2c. Voigt 3000 (A bar erhält, während der Nest von 1000 A auf die von ihm in gleiher Höbe zu Ee Stammeinlage angerechnet wird und dieselbe ildet.

Zerbft, den 9. Juni 1904.

Herzogli Anhalt. Amtsgericht.

Ziesar. [22056]

In das Handelsregister Abteilung A unter Nr. 127 ist bei der Firma Wishelm Disfcher in Ziesar heute eingetragen : Dem Kaufmann Albert Bernhardt in Ziesar is Prokura erteilt.

Ziesar, den 8. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Zwickau. [22057]

Auf Blatt 1877 des Handelsreg'sters ist heute die Firma Heinrih Gebhardi internationale Handelsausfkunftei und Jucassobureau „Hansa“ in Zwickau und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Gebhardi in Berlin eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: kaufmännishes Aus- kurftei- und Inkassoge\chäft.

Zwickau, am 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Anchen. [22072] Im Genossenschaftsregister, Nr. 15 wurde heute bei dem „Ullgemeinenu Consumverein Eintracht

[22150]

für Braud und Umgegend, eingetragene Ge- uossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ in Brand eingetragen: Johann Bey in Brand ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle 6 ra Giesen zu Brand zum Vorstandsmitgliede estellt.

Aachen, den 9. Juni 1904. Kgl. Amtsgerit. Abt. 5.

Altenburg. : [22073]

In das Genossenschaftsregister is Heute bei Nummer 25 Consum- und Produktiv-Vereciu zu Altenburg, e. G. m.. b. H. in Altenburg eingetragen worden, daß laut Beschluß der Generalversammlung vom 30. Mai 1904 das Ge- häftéjahr fortan am 1. Oktober beginnt und am 30. September des folgenden Kalenderjahres endet, außerdem § 59 der Sazung, betr. Vorlegung der Jahresrechnung, geändert ist.

Altenburg, den 9. Juni 1904.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Berlin. i L 7990741

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 36 (Brandenburgische landwirtschaftliche Central-Bezugs- und Absatgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Lorenz Knapp ist Karl Lemmel zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 8. Juni 1904. Königlihes Amlts- geriht T. Abteilung 88.

Bonn. Bekanntmachung. [22075]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei dem dort unter Nr. 32 eingetragenen Mehlemer Spar- und Darlehuskafseuverein, eingetragene Genossen- schaft mit unb-schränkter Haftpflicht zu Mehlem folgendes vermerkt worden :

„Durh Beschluß der Generalversammlung vom 17. April 1904 ist an Stelle des aus dem Borstand ausscheidenden Peter Josef Gossen der Shuhmacher- meister Jakob Heuser in Mehlem tin den Vorstand g2zwählt worden.“

Boun, dea 8. Juni 1904.

Königl. Amtsaerict. Abt. 9.

Bromberg. Befanntmachung. [22076]

In das Genossenschaftsregister ift heute bei dem Bromberger Wirtschafts-Verein, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Bromberg eingetragen: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 14. Mai 1904 ift das Statut mehrfah geändert. Das Geschäftsjahr dauert fortan vom 1. Oktober bis 30. September. Ferdi- nand Dieser und Hugo Sedelmayr sind aus dem Vorstand ausgeshieden. Hermann Kummert aus Bromberg ist in den Vorstand gewählt.

Bromberg, den 4. Juni 1904.

Köaigliches Amtsgericht.

Buttstädt. [22077]

Unter Nr. 7 des Genossenschaftsregisters ist bei der Firma: Vuttelftedter Darlehuskassenverecin, eingetragene Genoffenschaft mit unveschränkter Haftpflicht, in Buttelstedt eingetragen worden :

riedrich Weidemann in Buttelstedt i aus dem

torstande ausgetreten urd an seine Stelle Hermann Münzel daselbst in den Vorstand g2mählt.

Buttftädt, den 9. Juni 1904.

Großherzoalich S. Amtsgericht.

Deutsech-Krone. [22078]

Fn das Genecessenschaftsregister ift heute unter Nr. 24 die durch Statut vom 3. Februar 1904 und Nachträge vom 6. Februar und 17. März 1904 er- rihtete Genossenschaft unter dec Firma: Vferde- zuchtgenossenschaft Wittkow, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mtt dem Sißze in Wittkow, eingeiraoen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Anschaffung und das Halten eines oder mehrerer Beschäler auf g7mein- \haftlihe Rehnung und Gefahr. Die Willenser- flärunaen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwci Mitglieder: die Zeibnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift bei- fügen. Bekanntmachunaen erfolgen unter der Firma in der Deuts-Kroner Zeitung und find von dem Vorsitzenden und einem zweiten Mitgliede des Vor- stands und bei Verhinderung des Vorsißenden von den beiden anderen Mitgliedern des Vorstands zu unterzeihnen. Der Vorstand besteht aus drei Mit- gliedern, zur Zeit aus den Gutsbesißzern Artur Buchs holz, Vorsitzender, Johann Lenz, Stellvertreter des Vorsiteaden, und August Krüger, Beisitzer, sämtlich in Wittkow Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet.

Deutsch-Krone, den 31. Mai 1904.

Königl. Amtsgericht.

Dirstchau. Bekanntmachung. [22079]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 des neuen Bandes verzeichneten Ge- nossenschaft „Gardschauer Brennercigenofssett- schaft, cingetragene Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ cingetragen worden, daß der Gutsbesißer Arthur Schulz aus Neu Golmkau aus tem Vorstand ausgetreten und an seiner Stelle der Besißer Emil Böhringer aus Gardschau in den Vorstand gewählt worden ift.

Dirschau, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Filehne. Bekanntmachung. [22080]

Nach Beendigung der Liquidation der Zuchtvieh- geuossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Filehne in Liqui- dation ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.

Dies ist iun Genossenschastsregister zu Nr. 6 heute eingetragen worden.

Filehuez den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Forst, Lansitz. [22081]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 20 zu tem „Bau- und Sparverein Selbsthilfe“/ eiun- getragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Forst (Lausitz) eingetragen worden : Miete, Ankauf oder Bau von E für Unbemittelte und deren Ueberlassung an vie Mit- glieder zur Miete, Erbpacht oder unter gewissen Be- dingvyngen zu Eigentum. Annahme und Verwaltung von Spareinlagen der Genossen; auch von Nicht- mitgliedern können Sparetnlagen angenommen werden.

Amtsgeciht Forft (Lausit), den 7. Juni 1904. Frankfart, Main. [22082]

Fn unfer Genossenschaftsregister ist am 9 Juut 1904 die durch Statut vom 28. Februar 1904 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma „Spar und

Vorschußverein, eingetragene Genoffeuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Heddernheim eingetragen worden. Gegenstand des Únternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar- lehenskassengeschäfts zum Zwecke: 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirt schaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der Heddernheimer Zeitung. Die Mitglieder des Vorstands sind: Heinrih Franz, Christian Fuchs, Martin Junior, Ludwig Müller, Philipp Kunz TIL., sämtlih zu Hedternheim. Die Willenserklärungen für die Ge- nossenschaft erfolgen durh zwei Mitglieder des Vor- stands; zie Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 200 44 Die Be- teiligung eines Genossen ist höstens auf drei Geschäftsanteile gestattet. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. i Frankfurt a. M., den 9, Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 17.

Glogau. j [22083]

In das Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 64 auf Grund des Statuts vom 24. März 1903 die „Landwirtschaftliche Bezugs- und Absatz- genossenschaft Kotßemeufchel, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Size in Kotzemeuschel R E P worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug land- wirts{aftliher Bedarfsartikel und der Abfaß land- wirtshaftlicher Erzeugnisse für gemeinsame Rechnung. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Monatsschrift des Schlesishen Bauernvereins in Neisse. Die Willenserklärungen des Vorstands er- folgen durch den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und eta zweites Mitglied; die Zcihuung geschieht, indem sie dér Firma - ihre Namensunterschrift bei- fügen. Die Hastsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 100 (A Die Beteiligung jedes Genossen ist bis auf höchstens 10 Geschäftsanteile gestattet. Vor- standsmitglieder sind Aloys Hoppe, Bernhard Saath und Nickard Roeder in Kotz:meushel. Die Einsicht der Lisie der Genossen ist während der Dienststunden des Gericht jedem gestattet.

Aintögericht Glogau, 6. Juni 1904.

Meide!berg. Genoffenschaftsregister. [22084]

Einaetragen wurde zum Genossenschaftsregister Band T:

1) Zu O.-Z. 28: Zur Firma „Consum-Verein Heidelberg und Umgebung e. G. m. b. H. in DHeidelberg“‘.

a am 20. April 1904:

Die Genossenschaft it durch Beschluß der Ge- neral versammlung vom 25. Februar und 24. März 1904 aufgel df.

b. am 21. Mai 1904:

Durch Verfügung des Amtsgerihts in Heidelberg vom 20. April 1904 sind Konkursverwalter Johann Konrad Winter und Kaufmann Emil Bender, beide in Heidelberg, zu Liquidatoren bestellt.

2) am 25. Mai 1904 zu O..Z. 24: Zur Firma „Wieblinger Syar- und Darleheunskafsenvereiun e. G. m. u. H. in Wieblingen““.

An Stelle des Johann Becker ist Wilhelm Verdes, Maurermeistcr in Wieblingen, als Stellvertreter des Nereinsvortiehers gewählt.

Gr. Amtsgeriht Heidelberg.

Womberg, Bz. Cassel. [21049] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Berger Darlehuskasseuvercin e. G. m. u. H. zu Berge eingetragen: An Stelle des verstorbenen Landwirts Georg Gutßeil ist ‘der Maurermeister Konrad Bott zu Mardorf in den Vorstand gewählt. Homberg (Bez. Cassel), 3. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

IópenictEk. [22085]

Bet dem in unserem Genossenscchaftéregister unter Nr. 2 eingetragenen Consum-Verein „Vorwürts““ zu Cöpenick, eingetragenen Genossenschaft mit beschrönkter Haftpflicht ist heute folgendes ein- getragen worden :

Der Buchhalter Carl Seidel, Werkmeister Carl Schlobach und Schriftführer Paul Bohne sind aus den Vorstand auëgeshieden und an ihre Stelle der Fabrikinspektor Ludwig Biesemann als erster Vor- fißender, der Buchhalter Albert Fielitß als zweiter Vorsitzender und der Ingenieur Jakob Maassen, sämmilih zu Köpenick, in den Vorstand gewählt.

Köpeuicck, ven 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Loitz. - 22086]

In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Pferdezucht- geuossenschaft Poagendorf, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Saftyflicht“ heute eingetragen, daß nah vollständiger Verteilung des Genossenscaftévermözens Ke Vollmacht der Liqui- datoren erloschen iît.

Lois, den 2 Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

mMäöüaucheberg. Befauntmachung. [22087]

Fn unfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 1 bei der Pferdezuct-Genossenschaft eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftyflicht in Müncheberg heute eingetragen worden, daß die Liquidation beendet worden ist.

Die Genossenschaft ist demgemäß im Register ge- löscht worden.

Müncheberg, den 7. Juni 1904.

Köntal. Amisgericht. Nastättem. Befanntmachung. [22088]

Michlener Svar uno Darklchus Kassen- verein, e. G. m. u. H. zuy Michleu (Genossen- schaftsregister Nr. 3).

Sn der Generalversammluna vom 1. Mai 1904 ist an Stelle des Landmanns Georg Philipp Hinter- wäller von Miehlen der Landmann Georg von der Heydt dafelbst zum Vereinsvorsteher gewählt worden.

Naftätteu, den 29. Mai 1904.

Königliches Amtsgericht. 11.

Nürnberg. [22089] Genossenschaftsregistereiuträge.

1) Vauverein Schuckert’scher Arbeiter, cin- getragene Geuossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Nüruberg.

Am 19. April 1904 wurde eine Abänderung der 88 1, 3, 4, 7, 16, 20 und 23 des Statu1s bes{lossen.

Dervorgenoten wird. Die Firma der Genossenschaft

autet vwunmebr:

Vauverein Siemens-Schuckert’scher Arbeiter,

eingetragene Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht.

2) Darleheuskassenvercin Nürnberg, ein, getrageue Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Nürnberg.

Am 17. Mai 1904 wurde an Stelle des auz. geschiedenen Vorstandsmitglieds Ruppert der Gärtner Ludwig Shwahn in Nürnberg gewählt.

Nürnberg, den 8. Juni 1904.

Königlich-s Amtsgericht.

Pirmasens. Bekanntmachung, [22090] betr. die „Spar- und Darleheastafsse, e. G. m, u. H.“ in Gersbach.

Das Vorstandsmitglied Friedrich Daether ist ge: storben; der Ackerer und Schuster Friedrih Korb in Gersbah wurde als neues Mitglied gewählt.

Pirmasens, den 31. Mai 1904.

Königl. Amtsgericht.

Plauen. [22091]

Auf dem die Spar- und Baukafse Plauen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Plauen betreffenden Blatt 6 des Genossenschaftsregisters ist heute eingetragen worden, daß das Vorstandsmitglied Johann Christian Carl Nank ausgeschieden und der Gymnasialoberlehrer Moriß Weidaucr in Plauen Mitglied des Vor- stands ift.

Plauen, am 10. Juni 1904.

Das Fönigliche Amtsgericht.

Rüdesheim, Rhein. [22092]

„ÜUsimaunshäuser Winzerverciu E. G. m, u. H. in Aßmaunshausen.“

An Stelle des aus dem Vorstand geschiedenen Wilhelm Schüß 1. von Aßmannshausen ist der Wilhelm Blanto 1. von da zum Vereinsvorsteler gewählt.

Nüdesheim, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Sanrgemüind. Genossenschaftsregifter.

Am 8. Juni 1904 wurde Baud 11 Nr. 114 für den Kleiutänchezer Spar- und Darleheuskassen- verein eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht mit dem Sitz in Klein tänchen eingetragen: Der Nentner Johann Müller zu Greningen ist aus dem Vorstand au3geschieden und an setner Stelle Nikolaus Simon in Kleintänchen zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

K. Amtsgeridt Saargemünd. Strassburg, Els. {22094] Genossenschaftsregister Strase;burg.

Im Genos|enschaftsregister Bd. 1 Nr. 119 wurte bei dem Leutenheimer Darlehenskafssenverein, E. G. m. u H, in Leutenheim, cingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Mai 1904 wurden Joseph Weber, Großeb, Landwirt in Leutenheim, an Stelle von Wendelin Jung als Stellvertreter des Vereinsvorstebers und Amand Nold, Aerer in Forstfeld, an Stelle von Martin Nies als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Ferner folgende Genossenshzften in Band 11 unter Nr.:

39) Molkerei - Genossenschaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dern Sitze zu Hofen.

Gegenstand des Unternehmens ist die Milch- verwertung auf gemeins{aftliche Nehnung und Gefahr.

Das Statut ijt am 19. Mai 1904 festgestellt worden,

Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern, als folche wurden bestellt:

Clauß, Georg, Bürgermeister in Hofen,

Wagner, Georg, Beigeordneter in Hofen,

S:?öhr, Georg, Ackerer in Leitersweiler.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge-

[22093]

nossenschaft müssen durch zwei Vorstandsmitglieder F :

erfolgen.

Die Haftsumme beträgt für jeden erworbenen Geschäftsanteil einhundert (100) Mark. Der (e- \chäâft8anteil beträgt zehn (10) Mark; jeder Genosse

kann fih mit höchstens fünfzig (50) Geschäftéanteilen E

beteiligen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; sie werden in die Landwirtschaftliche Zeitschrift für Elsaß-Lothringen aufaenommen.

Die Einsicht der Lisie der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

36) Landwirtschaftstkasse, Spar- und Dar- lehnskasse, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sihze zu Kerzfeld.

Das Statut datiert vom 8. Mai 1904.

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) die Gewährung von Darlehen an die Genoffen für ihren Ge\äfis- und Wirtschaftsbetrieb,

2) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns,

3) die aemeinschaftlihe Beschaffung von Wirtschafts- bezürfnissen, :

4) der gemeinshaftliße Absatz von landwirtschasl- lihen Grzeugnissen, ]

5) die Durchführung fonstiger Maßnahmen, die Förderung der Mit,lieder in materieller und morali- scher Hinsicht wie über Belehrung der Mitglieder und Scbutz derselben gegen Bewucherung.

Der Vorstand besteht aus : /

1) Schaub, Wilhelm, Beigeordneter in Kerzfeld,

als Vorsteher,

2) Roher, Ioseph, Sohn, Bürgermeister, allda,

als Nechner,

3) Nisser, Joseph, Gemeinderatsmitglied, allda, a!s } M

stellvertretender Vorsißzender,

4) Heppi, Achilles, Meßger und Wirt, allda,

5) Göttelmann, Ernst, Ackerer, allda.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ot nossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder ek folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlidh- keit haben foll. /

Die Zeichnurg geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunte1schrift beifügen.

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent DA

lihen Bekanntmachungen exfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorslands- mitgliecern. Sie sind in der landwirtschaftliche! Zeitschrift für Eljaß-Lothringen aufzunehmen Zugleich wird bekannt gemacht, daß die Einsicht

der Lisle der Genossen während der Dienststunden! Fi

des Gerichts jedem gestattet ist.

37) Laudwirtschaftskasse, Spar- und Dar- lehenkasse, eingetragene Genoffenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht mit dem Siße in West-

ausen.

H use Statut datiert vom 8- Mai 1904.

Gegenstand des Unternehmens ift: :

1) die Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Nirtschaftsbetrieb,

2) die O der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, ;

3) die Jae Beschaffung von Wirt-

aftsbedürfnissen, :

a der gemeinschaftliche Absatz von landwirtschaft- lichen Erzeugnissen, : |

5) die Durchführung sonstiger Maßnahmen, die Förderung der Mitglieder in materieller und mora- lischer Hinsicht wie über Belehrung der Mitglieder und S®ußz derselben gegen Bewucherung.

Der Vorstand besteht aus: N

1) Bürgermeister Herßog, Landwirt in Westhaufen,

als Vorsteher, L 9) Ringeifen, Alfons, Landwirtk in Westhausen, als

Rechner, 3) Sättel, August, Landwirt, allda, als ftellver- tretender Vorsteher, : i

4) Wetterwald, Lorenz, Landwirt, allda,

5) Kornmann, Karl, Landwirt, allda,

6) Loos, Johann Philipp, Landwirt. allda.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlih- keit haben foll. ; : i

Die Zeichnung geschiecht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. O

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- liGen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwet Vorstands- mitgliedern. Sie sind in der landwirtscaftlichen Zeitschrift süc Elsaß-Lothringen aufzunehmen.

Zugleich wird bekannt gemaht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der . Diensistunden des Gerichts jedem gestattet ist.

Straßburg, den 6. Juni 1904.

Kaiserlibes Amtsgericht. Weiden. BVekaunutmachung. [22095]

Darlehenskassenverein ver Pfarrei Grafen- wöhr e. G. m. u. H. ;

Laut Generalversamm!ungsbes{lusses vom 29. Mai 1904 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstehers Josef Hofmann der K. Stadtpfarrer Josef S{hweiger in Grafenwdöhr gewählt.

Weiden, den 9. Juni 1904.

Kgl. Amtsgeriht MReaistergericht.

Weissenmsee, Thür. [22096] Sn unser Genossenschaftsregister is heute einge- traaen: „Scherndorfer Spar- und Darlehns- kafsenverein, cingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Hastyflicht“ zu Scherndorf. Gegenstand des Unternehmens ist Hebung der Wirt- chaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durch- fübrung aller zur Erreihung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlihen Betriebsmittel und günstiger Absatz der Wirtschaftöerzeuanisse. Mitglieder des Vorstands sind: Albert Stieß, Hermann Halecker, Albert Ponndorf, Karl Mete, Johann Kaps, fämt- li in Scherndorf. Nah den Satzungen vom 28, Mai 1904 find Bekanntmachungen, wenn fie rehtsverbindlißhe Erklärungen enthalten, von wenigslens 3 Vorstandsmitaliedern, darunter dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen von dem Vereinsvorsteher zu unterzeihnen uxrd in dem „Lantwirtschafilidlen Genossenschafts- blatte“ zu Neuwied zu veröfentliben. Die Willens- erklärungen und Zeichnungen des Vorstands sind ab zugeben von mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen fich der Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter befinden muß. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterscbriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist in den Diensistunden des Gerichts jedem gestattet. Weißensee, den 9. Juni 1904. Königliches Amtsgeri®t. Abt. 1. Wimpfen. Befanntmachung. [22097] Die Kreditkafse Wimpfen, cingetrageue Ge- nossenschoft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Wimpfen hat in der Generalversammlung vom 5. Junt 1904 den Stadtrehner Peter Gillmann zu Wimpfen an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitalicd3 Friedrih Langer in den Vorstand gewählt. Eintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt. Wimpfen, am 10. Juni 1904. Großherzoglih Hefsishes Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Musier werden unter Letpzig veröffentlicht.)

Beuthen, Dberschl. [21949]

In unser Musterregister is unter Nr. 12 heute eingeiragen :

Witiwe Auguste Stephan, Kaufmann Hans Stephan in Scharley in Firma: Adolf Stephan”s Nachfolger, 39. Mai 1904, 2 Klischeeabdrüde, darstellend einen Briefkopf und ein Katalogtitelbild, Flächenerzeugnis, Schußfrift 3 Jahre.

Amitsgericht Beuthen O.-S.,. 7. Juni 1904. Cannstatt. K. Amtsgericht Canusftatt. [22132]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 219. Firma Stängel «& Ziller, Schoko- ladefabrik în Untertürkheim, cin versiegeltes u enthaltend 2 Flähenmuster für Milch- und C effsertschokolade, Fabriknummern 804 und 805, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Mai 1904, Abends 54 Uhr.

Den 9. Mai 1904.

Sly. , Amtsrichter H eze.

Konkurse. Berlin. [21861]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nobert Stricker zu Verlin, Besselstr. 17, Inhabers der Firina Thormann & Goetsch, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kausmann Goedel in Berlin, Melchiorstr. 24 Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 15. August 1904. Erste Gläubigerversammlung am U. Juli 190%, Vormittags Al Nhr. Prüfungstermin am 30, August 2904, Vormittags 107 Uher, im

Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, TIT Treppen, immer 6/7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. August 1904.

Berlin, den 10. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abteilung 82.

Bolkenhain. [21876]

Ueber das Vermözen des Handelsmanns Oswald Wilhelm zu Gräbel bei Falkenberg ist heute, am 8. Juni 1904, Vormittags }12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Spe- diteur Güttler in Bolkenbain. Anmeldefrist bis 4. Zuli 1904. Erste Gläubigerversainmlung und allgemeiner Prüfungstermin den 6. Juli 1904, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis 4 Juli 1904

VBolkenhaiu, den 8. Juni 1904.

Königliches Amtsgertbt.

Dirschau. Bekanntmachung. [21869]

Ueber das Vermögen der Firma O. Wichert in Dirschau, Bahnhofstraße 21 (Inhaber: Kaufmann Berthold Wichert in Dirschau), ist heute, Mittags 12 Uhr, das8* Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Nectsanwalt Hähne in Dirschau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1904. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1904. Erste Glâu- bigerversammlung den 8. Juli 190%, Vormittags 119 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juli 1904, Vormittags Ukl Uhr.

Dirschau, den 10. Juni 1904. : Der Gerichtsschreiber des Köntalichen Aintsgerihts.

Dortmund. Ronfursverfahren. [22069]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Bernhard Schmedemann zu Dortmund, Beten- straße Nr. 1, ist heute vormittag 10 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rechtêanwalt Frackmann zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. Juni 1904. Konkursforderungen sind an- zumelden bis zum 5. August 1904. Erste Gläubiger- versammlung den L, Juli 1904, Vorm. 21: hr. Allgemeiner Prüfungstermin den E 19094, Vorm. 117 Uhr, Zimmer

r. 10D

Dortmund, den 10. Juni 1904.

Billau,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amt3gerichts. Dresden. [21909]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenfabri- fanten Karl Otto Hornuff in Dresden (am See 16) wird heute, am. 8. Juni 1904, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Kaufmann Heinze in Dresden, Gneisenaustraße 10. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 12. Juli 1904, Bormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis zum 1. Juli 1904.

Dresven, den 8. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung Ik.

Dresden. [21907

Ueber das Vermögen des Lederhändlers Josef Wodraschka hier, Lorßtingstraße 17, wird heute, am 9. Juni 1904, Mittags 31 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kommissionsrat Arras hier. Blochmanrstraße 7 TIL. Anmeldefrist bis zum 2. Juli 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 12. Juli 1904, Vorntittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Juli 1904.

Dresden, den 9. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Freiberg, Sachsen. [21899]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Buchholz in Freiberg, Inhaber der Firma „Georg BuHholz““ daselbst, wird heute, am 9. Juni 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr S=ufmann August Straubel hier. Anmeldefrist bis zum 16. Juli 1904. Wahltermin am 5. Juli 1904, Vormittags 91 Uhr. Prüfungstermin am 5. August 1904, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht Freiberg (Sa.). GÖPPingen. [12888] Kgl. Württb. Amt®Lgericht Göppingen.

Ueher das Vermögen des Glasermeifters Jo- hann Jakob Eichin in Göpvingen, ist heute, am 8. Juni 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter is Be- zirksnotar Huber in Göppingen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 29. Juni 1904. Wahltermin sowte eintretenden Falls Termin zur Be- {lußfassung über die in §8 132 und 134 K.-D. bezeihneten Gegenstände und allgemeiner Prüfungs- termin: Dounerstag, den 7. Juli 19094, Nach-

mittags 2 Uhr.

Den 9. Juni 1904. Stv. Gerichts\hreiber Hailer.

Hagen, Westf. [22067]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhäudlers Frauz Demmer zu Hagen. Altenhzgener Straße, ift am 9. Juni 1904, Vormittags 12 Uhr, das Kon- fursverfahcen eröffnet. Verwalter ist der Rendant Althoff hierselb. Offener Arrest ift erlassen mit Anzeigefrist bis zum 9. Juli 1904. Die Anmelde- frist läuft ab am 9. Juli 1904. Die erste Släu- bigerversammlung ist auf den L. Juli 1904, Vormittags L} Uhr, der allgemeine Prüfungs- termin auf den 5. August 1904, Vormittags S1 Uhr, an hiesige Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 31, anberaumt.

Königliches Amtsgericht Hagen i. W.

Haiïlle, Saale. Ronfturëscröffnung. [21879]

Ücber das Vermögen der verwitweten Fisch- warenhäudlerin Therese Falke, geb. Tietz, in Halle a. S.. Leipziger Straße Nr. 51, ist beute, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten, von dem König- lie! Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Friedrich Carow in Halle a. S., Wilheln: straße Nr. 4 Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Juli 1904 und Frist zur Anmeldung der Konkursfordecungen bis 25. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung den 6. p 1904, Vormittags 94 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin den 6. August 1904, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 10. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 7. Halle, Saale. Konfurêeröffnung. [21880]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Gustav Schraidt in Halle a. S., kleine Klausstraße 18, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem König- lichen Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkurs-

verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ferdinand Wagner in alle a. S., Königstraße Nr. 15. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Juli 1904 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30. Junt 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 6. Juli 1904, Vormittags LO7 Uhr, Zimmer Nr. 31. Halle a. S., den 10. Juni 1904. __ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abt. 7. Karlsruhe, Baden. [22135] Konkurseröffnung.

Nr. 2102 T. Ueber den Nachlaß der am 28. April 1904 verstorbenen, zuleßt hiex wohnhaft gewesenen ann Georg Baur Korsettenmacher Witwe

aroline geb. Haßimaun wurde beute, am 9. Juni 1904, Nahmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Kaufmann Moriß Mond wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung Freitag, den S8. Juli 1904, Vormittags 14 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, dez 29. Juli 1904, Vormittags Ak Uhr, vor Gr. Amtsgericht Karlsruhe, Akfademiestr. 2 A, IIL, Zimmer 17. Dffener Arrest und Anzeigefrist bis zum 20. Juli 1904.

Karlsruhe, den 9. Juni 1904.

Gerichts\hreiberci Gr. Amtsgerichts. Boppr6é, Amtsgerichtsf\ekretär. Königsberg, N.-M. [21865] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißzers Emil Etvest in Königäberg N.-M., Graupenmühle, wird heute, am 8. Juni 1904, Nachmittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann G. A. Schulze in Königsberg N.-M. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 12. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten ober die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Bläubigeraus\{usses und cin- tretender falls über die in-8§ 132 der Kentursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 4. Juli 1902, Vormitiags Uf Uÿr, und zur Prüfung der aän- gemeldeten Forderungen auf Montag, den 22. August 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeineten Gerihte, Sitzungssaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkur3masse etwas \{chuldig sind, wird auf- gegeben, nihté an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, vem Konkursverwalter bis zum 4. Juli 1904 Anzeige zu maden.

Königliches Amtsgericht in Königsberg N.-M. cOonstanz. Ronfurseröffaung. [21901]

Veber das Vermögen des Schlofsermeifters Geb- hard Müller von Konstanz, jeßt in St. Gallen, wird heute, am 8. Junt 1904, Nachmittags 6 Uhr, dos Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Waisenrat Kleiner. Anmeldetermin : 1. Juli 1904. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeideten Forde- rungen: Freitag, den 8. Juli 1904, Vormit- tags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1904.

Konstanz. den 8. Jani 1904

Gr. Amtsgericht. Dies veröffentliht der Gerichtsschreiber. Leipzig. [21897]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Selma Weber, geb. Kümmelheim, Inhaberin eines Schuhwarengeschäfts in Leipzig, Nicolaistr. 35, ist heute, am 10. Juni 1904, Nachmittags 14 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Paul Gottschalk in Leipzig, Kurprinzstr. 9. Wahltermin am 2. Juli 1994, Vormittags Uk Uhr. Anmeldefrist bis zum 16. Iuli 1904. Prüfungstermin am 28. Juli #1904, Vormittags 14 Vhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juli 1904.

_ Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A1, Nebenstelle JFohannisgasse 5, 1, den 10. Juni 1904. Bekaunt gema@t durch den Gerichtsschreiber. Ludwigsburg. [21891] K. Amtsgericht Ludwigsburg.

Ueber das Vermögen des Michacl Nill, Wirts zum Anker hier, ist heute, am 8. Juni 1904, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter: Bezirksnotariatshilfs- arbeiter Pfeilsticker in Ludwigsburg. Offener Arrest mit Anmeldefrist: 28. Juni 1904. Prüfungs- und Wahltermin: Donnerstag, den 7. Juli 1904, Vormittags {1 Uhr.

Den 8. Juni 1904.

Amtsgerichtsfekretär Faistenauer. Magäeburg. [21913]

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Wilhelm Lüderiß in Magdeburg, Prälaten- straße Nr. 19, ist am 10. Juni 1904, Vormittags 10} Ubr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkursvertvalter : Kaufmann Ottomar Schaffhirt hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 16. Juli 1904. Erste Gläu- bigerversammlung am S. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 2. Auguft 1904, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 10. Junj 1904.

Königl. Amtsgericht A. Abt. 8. NiesKy. [21866]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Schmidt in Niesky, Inhabers der Firma J. P. Olufsen in Niesky, ist am 9. Juni 1904, Na(h- mittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Georg Henschel in Görliß. Offener Arrest mit Anzeigepfliht sowie Anmeldefrist bis zum 16. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung 9. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr. Prü- L am 5. August 1904, Vormittags

r. :

Niesky, den 9. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Paderborn. [21889]

Ueber das Vermögen des Vauunternehmers August Uhle zu Paderborn wird heute, am 8. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann August Nölting junior zu Paderborn ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis

zum 2. Fuli 1904. Erste Gläubigerversamttlung am 4. Zuli 1904, Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 12. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An-

zeigepfliht bis zum 23. Juni 1904. Paderborn, den 8. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Polk witz. [21906]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Bruno Lamprecht in Polfwit is am 3. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs ecöffnet worden. Verwalter: Kaufmann Heinrih Kahms in Polkwißg. Anmeldefrist bis 6. Juli 1904. Erfte Gläubiger- versammlung am 24. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 14. Zuli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. Juni 1904.

Amtsgericht Polkwitz, 3. Juni 1904.

Rombach. KSRonfurêverfahren. [20829]

Ueber das Vermögen des Unternehmers Michel Manternacch in Stahlheim, ist am 4. Juni 1904 der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Geschäfts- agent Barthel in RNombah. Offener Arrest mit Anzeigefrist soroie Anmeldefrist bis zum 4. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung S8. Juni 1904,

‘Bormittags 9 Uhe. Allgerneiner Prüfungétermin:

12. Juli 1904, Voernmittags 9 Uhr. Kl. Amtsgeriht Rombach i. Lothr.

Weilburg. Konkursverfahren. [21878] Ueber das Vermögen des Nathlasses des Spenglers Heiurich Hartmann in Weilburg wird heute, am 8. Juni 1904, Vormittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Nehtêanwalt Jonas in Weilburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 20. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- tretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 27. Zuli 1904, Vormittags 160 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. Juli 1904, Vormittags A0 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. AlUcn Per- fonen, welche eine zur Konkursmasse gebörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den N für welche fie aus der Sache abgesonderte efriedigung în Anspruch nehmen, vem Konkursvers walter bis zum 20. Juli 1904 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Weilburg. Wermelskirchen. [2268] Ueber das Vermögen des Schneiders Karl Schwarz zu Wermelskirchen ift am 9. Juni 1901, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurspyerfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Belder zu Wermelskirchen. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Junt 1904, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am S. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Königliches Amtsgericht in Wermelskirchen.

Wesenberg. [21890]

Ueber das Vermögen des Kolonialwarenhändlers Albert Ehrmann in Wesenberg ist am 10. Juni 1904, Vormittags 9 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufinann August Schröder in Wesenberg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Juni 1904. Anmeldefrist bis zum 2. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung den 6. Juli 1904, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am #183. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr, im Gerichtslokal in Wesenberg.

Wesenberg, den 10. Juni 1904.

Großherzoalihes Amtsgeriht Neustrelitz, . Gerichtsschreiberei Wesenberg.

Wiesbaden. KSonfursverfahren. [22061]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Karl Laubach zu Wiesbaden, Mauergasse 8, wird heute, am 9. Juni 1904, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Jünger hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 25. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses wird auf Sounabend, den ©. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, fowie Termin zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf Sounabend, den 6. August 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- riht anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. Juli 1904 Königliches Amtsgericht in Wiesbaden. Abt. 11. Zeitz. Konkursverfahren. [21877]

Ueber das Vermögen des Handschuhfabri- Fanten Max Matthes zu Zeitz ist am 9. Juni 1904, Vormittags 85 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Vogts in Zeitz. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Augus 1904. Anmeldefrist bis zum 6. August 1904. Erste Gläubigerversammlung: ®. Juii 1904, BVor- mittags L0 Uhr. Prüfungstermin: 8. Sep- tember 1904, Vormittags 10 Uhr, an Ge- rihts\telle, Schloßstraße 9, Zimmer Nr. 12,

Zeitz, den 9. Juni 1994.

Königliches Amtsgericht.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. (21904]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Eugen Roser, Wirts u, Küfers in Hammer- ftadt, Gde. Unterrombach, ist heute nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nach erfolgter Schl ußverteilung aufgehoben worden.

Den 9. Juni 1904. / j

Gerichtsschreiberei. Hauff.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. [21905]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Albert Wirth, Kaufmanns in Esfingen, ift beute nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nah vollzogener Schlußverteilung aufgehoben worden.

Den 9. Juni 1904.

Gerichtsschreiberei. Hau ff.

Barten. Konkursverfahren. [21993]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeifters Wilhelm Steiner in VBarten ist zur Abnahme der Schlußcehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß-

verzeichnis der bet der Verteilung zu berücksichtigens

ak 65 jmd baa r) Daner pxSitin Mp SPt B Et R tian L Sur Na Zig A,