1904 / 138 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[22515] : Aktiengesellschaft Textilwerk Düsseldorf.

Bei der heute zu notariellem Protokoll statt» gehabten Auslosung von Auteilschcinen unserer 4 0/9 Hypothekenanleihe von 1000 000 M vom 21. September 1896 sind E dee Stücke à 1000 Æ gezogen worden, deren Verzinsung mit dem U. Ok- tober cr. aufhört, nämlich:

Nrn. 9 15 26 87 100 129 143 246 320 368 439 466 503 548 657 735 749 819 847 848 927 928 und 981. j

Die Rückzahlung der ausgelosten Anteilscheine erfolgt gegen Auslieferung derselben bei der Deutschen Nationalbank in Bremen.

Diisselvorf, den 11. Juni 1904.

Der Vorstand.

[92545] Loge zur edlen Aussitht,

Freiburg i/B. Bilauz per 31. Dezember X90. _—

M 50 000

6 470 500 17107 434 338 A) 1 755

teten ae nare ant

64 98 i

erm tant acta

A. G.,

Aktiva. Hauskonto Ütensilienkonto Bibliothekkonto Bankkonto Kellerkonto Kassakonto Kegelbahnkonto . i Nit einbez. Aktienkapital

Passiva. Aktienkapitalkonto Diverse Kreditoren Vermöügenskonto

11 550 3E 423 21 008: 64 981

Ertoerb- und Verbrauchskonto. Soll. Haben.

P

t. 3185 Abschreibung Kellerkonto R infen Bermögenskonto

rern

3 185/24

3185 24 [19495] Umtausch von Aktien der Kette, Deutsche Elbschiffahrts- Gesellschaft in Dresden gegen neue ftien der Vereinigte Elbeschiffahrts-Gesellschaften Aktiengesellschaft in Dresden (vormals Dampf- \chleppschi}ffahrts - Gesellschaft vereinigter Elbe- und Saale-Schiffer).

Laut des zwischen der Kette, Deutsche Glbschiffahrts- Gesellshaft in Dresden und der unterzeichneten, feüher Dampsschleppschifffahrts-Gesellschaft vereinigter Elbe- und Saale-Schiffer firmierenden Gesellschaft ab- geschlossenen Vereinigungs- und Uebertragungs8vertrags vom 10. Dezember 1903 sind die Aktien der Kette, Deutsche Elbschiffahrts-Gesellschaft gegen solche der unterzeichneten Gesellshaft umzutaushen, und ¿war dergestalt, s für je Nominal 1500 4 Aktien der Kette, Deutsche Elbichiffahrts-Gesellschaft einshließ- lich Dividendenscheine pro 1904 und folg. eine Aktie der unterzeihneten Gesellschaft über Nominal 1030 #4 mit Dividendenschein pro 1904 und folg. gewährt wird.

Wir fordern daher die Aktionäre der Kette, Deutsche Elbschiffahrts-Gesellschaft hierdurch

anderweit, und zwar unter Androhung der Kraftloserklärung auf, ibre Aktien nebs Talons und Dividendenscheinen pro 1904 ‘und folg. nunmehr bis späteftens 15, September 1904 bei ciner der von uns beauftragten, nachverzeihneten Stellen, nämlich in Dresden bei der Dresduer Bank, bei der Dresduer Filiale der Deutschen

Bank, bei dem Bankhause Philipp Elimeyer, in Berlin bei der Commerz- und Disconto- Bauk, bei der Dresdner Bauk, bei der Deutschen Bauk, bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Baukvereiu, in Leipzig bei der Leipziger Filiale der Deutschen Bank, in Ves bei der Commerz- und Disconto- ant, bei der Filiale der Dresdner Bank in Hamburg, E Egon Filiale der Deutschen ank, zum Zwecke des Umtausches von je Nominal 1500 M Aktien der Kette, Deutsche Elbschiffahrts- Gefellschaft in eine neue Aktie der unterzeichneten Gesellshaft über Nominal 1000 . einzuliefern. Die notwendigen Schlußscheinstempel hat der umtauschende Attionär zu tragen, im übrigen erfolgt der Umtausch kostenfrei.

Diejenigen Aktien der Kette, Deutsche Elb- schiffahrts- Gesellschaft, welWe bis zum 15. September 1904 zum Zwecke dieses Umtausches überhaupt nicht eingeliefert oder welche in einer Anzahl eingeliefert werden, die zur Durhführung des Umtausches von Nominal 1500 4 Aktien der Kette, Deutsche Elb- \chiffahrts-Gesellshaft in eine Aktie der unterzeich- neten Gesellshaft über Nominal 1000 # nit aus- reiht und der unterzeichneten Gesellshaft zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten bei einer der oben angegebenen Stellen bis zum 15. September 1904 nit zur Verfügung gestellt werden, werden in Gemäßheit des oben erwähnten Vertrags vom 10. De- zember 1903 verbunden mit $ 290 des Handelsgeseß- buches nah Ablauf der Eten (15. Sep- tember 1904) für fraftlos erklärt. An Stelle der für frafilos erklärten Aktien werden neue Aktien der unterzeihneten Gesellschaft ausgegeben, und zwar für je Nominal 1500 4 Aktien der Kette, Deutsche Elb- \hifahrts-Gesellschaft eine neue Aktie der unterzeih- neten Gesellschast über Nominal 1000 A Diese neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten zum Börsenkurse verkauft und der Grlös den Be- teil'gten nah Berhältnis ihres Aktienbesitzes zur Ver-

fügung gestellt. Dresden, den 31. Mai 1904.

Vereinigte Elbesciffahrts-Gesellschasten

[22549]

13. Juli werktägl. von 9 Hamburg, den 11. Juni 1904.

das Grundkapital unserer

[22551] 600 Stück Aktien Lit. A

Das: Bankhaus Carl Neuburger pflichtung, sie den

auf je

bezogen wêrden können. Dieses Bezugsrecht kann in der Zeit

von Mittwoch, den l

dur Einreichung von Zeichnungsscheinen beim

Baukhause ausgeübt werden. :

Bei der Zeichnung sind die alten und für jede neugezeichnete Aktie Lit. A à M

f bar einzuzahlen. : / Die Einzahler erhalten Interimsquittung, gegen welche die neuen Stücke nach Er

ebendort sind Formulare zu Zeichnungsscheinen erhältlich.

Dampfziegeleie : Bek.

Berlin, den 13. Juni 1904. Vereinigte

[22463] Aktiva.

Affsekuranzkonto Beamtenkautionsanlagekonto Kautionskonto T Fuhrwerkskonto E Abschreibung Hausinftallationskonto 10%/% Abschreibung Mobilienkonto . 209/60 Abschreibung Uniformenkonto ._ 5009/6 Abschreibung Kontokorrentkonto: Debitoren Kreditorèn

Werkzeugkonto

2009/6 Abschreibung Bahnanlagekonto Bahnneubaukonto Konto Bau Kerkrade Utenfsilienkonto

9009/9 Abschreibung Snventurkonto

209/06 Abschreibung Betrieb8materialkonto Elektrizitätswerkkonto Warenkonto /

109/69 Abschreibung Erweiterungskonto, Zentrale Konto Bau Vorscheid

3 748,64 749,73 909, 454,50

243 621,94 52 251,71 3 002,90 600,50

NBetriebsunkostenkonto, Bahn / Vertragsmäßige Zinsen an den Ländkreis Aachen Betriebsunkostenkonto, Zentrale Handlungsunkostenkonto Ueberweisung zum Amortisationsfonds, Bahn: 1,783%/6 Bahnanlagekonto 40/0 Zinsen de A 6743,69 Amortisationsfonds, Zentrale: 19/6 Elektr.-Werkèkonto 49/9 Zinsen de M 17 037,48

19/9 Erweiterung der Zentrale

Erneuerungsfonds, Bahn : 20/9 Bahnanlagekonto Erneuerungsfonds, Zentrale : 19% EGleftrizitätswerkskonto Erweitérung der Zentrale. « ....

Abschreibungen : 9209/9 Mobilienkonto 20/6 Werkzeugkonto 509/9 Uniformenfonto 20 9/6 Utensilienkonto 209/69 Inventurkonto Fuhrwétkskonto 109/96 Warenkonto 1009/6 Hausinstall ationskonto Minden e lea Verte 59/0 6 26 844,38 Reservefonds 130/96 Dividende Tantiemen und Gratifikationen Vortrag auf neue Rechnung

stimmend gefunden. Kohlscheid, den 20. April 1904:

Noch

Aktiengesellschaft. Schniying. Grünwald. Paul Ließke.

lemme, Kohlscheid, Louis Hagen, Cöln.

[ Vereinigte Dampf Ausübung des Bezugs

Die Generalversammlung vom 2. Juni cr.

ab divideudeuberechtigt sind. Dieser Beschluß if am 9. Juni cr. in das D hat die zur

Besitzern der bis jet zur Ausgabe gelangten

M, 5000 alte Aktien Lit. À je 3 neuc

Stelle des ver Vorzeigung der Dres. Bactels,

Vereinsbrauerei der Hamburg-Altonaer Gastwirthe.

Außerordentliche Geueralversammlung 1904, Nachm. 27 Uhr präc. im Patriotishen Gebäude,

f Tagesordnung.

Wahl! eines Mitgliedes des Aufsichtsrats an Die Eintritts- und Wahkkärtten werden gegen bis 2 Uhr bei den Notaren

Ratjeu, hierselbft, große Bäkersiraße 13/15 1 verabfolgt.

Der Vorstand. Otto Mertens, Vorsivender.

Ziegeleien rechts auf M

hat beschlossen, Gesellschaft von à „( 1060, welche

andelsregister des Königl. Amtsgerichts T eingetragen worden. Ausgabe gelangenden #4 600 000 neuen Aktien Lit. A derart zum Bezuge anzubieten, daß

Aktien Lit. A4 à A 100

der Aktionäre am Sounabenòd, den 16, Juli Zimmer Nr. ‘20, in Hamburg. storbenen Herrn Julius Nossin.

Aktien vom 30. Juni bis von Sydow, Remé und

« L 000000 auf 4 1600000 zu el den bisherigen Aktien Lit. A gleichberechtig

[22512] losung zu je 46 1000,—,

zusammen #6 23 000,—, zur 30. Juni 1904 bestimmt.

erfolgt der Fraukfurt a.

«& Judustrie Act.-Ges. 600000 neue Alien Lit. A.

erhöhen durch Ausgabe von t und vom 1, April 1904 F

Aktien Lit. A übernommen,

5. Juni 1904 bis Mittwoch, den 29, Juni 1904

Carl Neuburger, zransösiíde Str. 14,

E

ts- und K

Bilanz am

Aktien, auf welhe das Bezugsrecht au 1000 dêr Betrag von 4 1600 sowie 4 °/

T

30%

t ausgeübt wird, und welche. sofort z1

E T Ta

1/014 P E

[eir bahnen Akti

29. Februar 1904.

R

Stückzinsen vom 1. April

n & Judustrie Act.-Ges.

Schulze

i 7 i E it

5 975,42 6 737,36 4 631,30

684,71 9 501,65 6 502,72

2 998,91

¿2191/90/23

b,

2 934,29

3 589,61

f 1113,80 1 683 948,20 49 318,41

34 350,87 36,80

6 127 836,28 33 741,57 A.

454,90

2 402,— 376 421,99 7 443,97 12 110,—

161 577,85 58 636,98 42 360,60

6 711,60

221 856

2 173 669/94 2 395 526/74

M.

| |

262 979)

6 981

16 839,48

681,50 6

17 520,98

43 665,88

M.

den in der am 11. Juni stattgehabten Generalversa rit Andreae, Dr. Walther Rathenau, Direktor Carl Zander, Berlin,

16 839,48 343,50

749,73 600,50 454,50 733,57 897,40

1 342,22 38 7D0,— 4 000,— 4 573,66

Aktienkapitalkonto Amortisationsfondskonto, Zentrale 4 17 037,48 Zuweisung 1903/04 . . . . «

Amortisationsfondskonto, Bahn . Zuweisung 1903/04. . . . 5 Beamtenkautionskonto Erneuerungsfondskonto, Bahn . .

17 864,48 M. 6 (43,09 6 981,34

Zuweisung 1903/04...

Erneuerungsfondskonto, Zentrale Zuweisung 1903/04 . Reservefondskonto / Straf- und Unterstützungskassekonto

Gewinn- und Verlustkonto...

6 18 787,90 C0200

Bruttogewinn 6 93 223,10

Zuweisung:

43

34

366 636

57

6 981,34 e 24 315,82

Bahn

Amortifationsfondskonto, s M 17 864,48

"

Erneuerungéfonds- fonto, Bahn . Erneuerungsfonds- konto, Zentrale .

M 7528,42

17 182,98 24711,40 A 49 557,22

Reingewinn M. 43 665,88

Februar 1904.

Gewinnvortrag Einnahmekonto, Bahn é Zentrale Motoren- und Elektr.-Messermietekonto Fnstallationékonto Gewinn auf Warenkonto

Zinsenkonto

2706,75 3 491,99

Dr. Schatz, vereid. Bücherrevisor.

Aachen,

uckerfabrik Maingau an unserer M., den 11. Juni 1904.

_Landwirthschaftliche Creditbank. _

Bei der heute stattgehabten fünfzehnten Ver: der 5 9/6 Partialobligationen der Zucker.

fabrik Maingau in Hattersheim wurden 23 Stü und zwar die Nummern:

98 57 67 117 121 134-139 15987172 183 194 210 991 326 340 395 409 439 452 480 516 528 5147 Rückzahlung per

Die Auszahlung der gezogenen Partialobligationen nach Cingang der betr. Beträge, seitens

Kasse.

e

mit der Ver- t 0 zum Kurse von 160 °/

irückgegeben- werden, einzureichen, 1904 und Schlußscheinstémpel in

scheinen von obigem Bankhause ausgehändigt werden;

M d 2 250 000 Mi

34 901/96 13 7249 6 737136 8 5200 35 9708 1 865 09

1405 43 6658

2 395 5261 R Haben.

8 16 821 0A 230 493

108 99500

366 636

Die Bilanz sowie das Gewinn- und Perluftkonto habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über!

mmlung vorgenommenen Neuwahlen besteht der Auffichtsrat nunmehr aus den v Fabrikbesitzer Arthur Pastor, Direktor Schornftein, i

Rheinische Electricitäts & Kleinbahuen Act. Ges.

Bergassessor Generaldir

zum Deutschen Reichsanz

Vierte Beilage

Berlin, Dienstag, den 14. Juni

1. Untersuchungssachen.

9, Aufgebote, Nerlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. b, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Zustellungen u. dergl.

Öffentlicher Anzeiger.

eiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1904.

6. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesell\{ch. 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9, Bankausweije.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[22509] z ; : Phil. Peuin, Gummi-Waaren-Fabrik,

Actiengesellschaft.

Fn der am 17. Mai d. I. stattgefundenen General- verammlung ist beschlossen worden, aus dém Spezial- reservekonto eine Summe von A 250 000,— an die Aktionäre zur Ausschüttung zu bringen, dergestalt, daß auf jede Aktie im Nennwerte von # 1000,— ein Betrag von 333 #4 334 H entfällt.

Gleichzeitig mit dieser Ausshüttung foll das bis- herige Grundkapital von M 750 000,— auf 1 000 000,— erhöht werden dur Ausgabe von 250 Stück Aktien im Nennwerte von je 1000 M, dividendenberechtigt vom 1. Januar d. I. an. Die Ausgabe erfolgt zum Kurse von 125 9/6 zuzüglich vierprozentiger Stückzinsen vom 1. Januar d. J. ab. Der Besitz von drei alten Aktien soll zum Bezuge von je einer neuen Aktie berechtigen. Das Vezugs- recht ist in der Zeit vom 15. Juni bis zum 30. Juni d. J. auszuüben. Alle näheren Aus- fünfte erteilt der unterzeihnete Vorstand.

Leipzig-Plagwitz, 14. Juni 1904.

Der Vorftand. Herm. Meyer. C. Eschemann.

[22560]

Tiefbau- und Kälteindustrie-Aktiengesell- schaft vormals Gebhardt & Koenig. Die Aktionäre werden hierdurch zur diesjährigen

ordeutlichen Seneralversammlung auf Sont-

abend, den 2. Juli 1904, ‘Vormittags

10¿ Uhr, in das Geschäftslokal der Gesellschaft

dahier ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re@nung fowie des Berichts des Vorstands ‘und und des Aufsichtsrats über das am 31. Januar 1904 abgeschlossene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz; Entlastung von Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Verwendung des Reingewinns.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die zur Ausübung des Stimmrechts in der Ver- sammlung nah $ 13 erfordeclihe Hinterlegung der Aktien kann geschehen

bei der Bergisch Märkischen Jndustrie-Gesell- schaft, BVármen,

bei der A. G. für Montaninduftrie, Berlin,

- das Na Märkischen Bauk, Elber- €1D, Un

bei der Gesellschaft in Nordhausen.

Nordhausen, den 13. Junt 1904.

Der UAuffichtêrat. Dr. Erlinghagen.

[22448] : : | Bilanz der „Celle-Wiete“,

gewinnung,

am 34. De

Aktiengesellschaft für Erdöl-

Hannover ember 19083.

Bestand am 31. Dez.1903 nach der

Abschreibung M [S

Betrag

am 31. Dez.1903 vor der Abschreibung

M S

Abschrei- bungen 1903

M s

Grundstückskonto Gebäude, Einfriedig. u. Wegeéänl.-Konto Bassinanlagekonto Maschinenkonto Oelquellenkonto Bohr- (gerechtsame) Konto Bohreinrichtungskonto VFnventar- und Utensilienkonto Bahnanlage- (Feldbahn-) Konto Eisenbahngleiseans{chlußkonto R

ohlenkonto Erdölkonto Kassakonto Diverse Debitorenkonto Hypothekenkonto

Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Diverse Kreditoren Dividendenkonto Gewinn- und Verlustkonto : Gewinnvortrag aus 1902 Getvinn in 1903 ab: Abschreibungen

Getwvinn- und

M. p 88 100/66 102 328/74

Debet.

Abschreibungen Gewinnsaldo

190 429/39

Der Vorftand. i A. Keysser. . Die Uebereinstimmung der Bilanz und des geführten Geschäftsbüchern bescheinigt

Franz Krause, beeideter

j _ Die Dividende von 1903 ist sofort 1) Nationalbank für Deutschland, Berlin W.,

18 275/43 79 608/02 52 749 40 55 287 89

482 000

205 500|—

204 827/75 48 822/23

3 000/—

5 000|— 34 482/80 1 184/20/ 158 751/64

18 275/43 75 000|— 50 000|— 50 000|— 476 694/64 170 000|— 180 000|— 40 000|— 2 000|—

5 000|— 34 482/80 1 184/20 158 751/64 2 561162 37 574/18 63 300|— 1 364 824/51

4 ils 2 749/40 5 287 89 5 305/36 35 500|— 24 827|75 8 822/23 1 000|—

2 961/62 37 574/18 63 300|—

1452925/16]__88 100/65 | |

| |

| | 1100 000|— 50 461/67 | | 111684/10 | 350 984/39 | | | 102 044/351 102 328/74 | | 1364 824/51 Kredit. A 98439 187 085/89 3 059 11 190 429/39

190 145|— 88 100/65

|

Verlustkonto.

Gewinnvortrag aus 1902 Uebershuß in 1903 Zinsenkonto

Der Auffichtsrat. Gi i Ad. Lauenstein. Gewinn: und Verlustkontos mit den ordnungëmäßig

idel Bücherrevisor. i fällig und wird ausgezahlt bei unseren Zahlstellen und 2) Bankhaus Hermaun Bartels, Haunover.

[22178] Vilanz der Actiengesellschaft Saline Salzbronnu

Aktiva.

s 39 94 23

89 91 625 779196

Gewinun- und Verluftkonto H

03/56 69

] 25 In der Generalversammlung vom 8. Juni

Immobilien, Bauten Mobilien, Utensilien Waren, Materialien Kassenbestand Wertpapiere

Neue Wasserleitung Verschiedene Debitoren

Soll.

Zinsenvergütungen und verschiedene Kosten und Ausgaben Reingewinn

Auszahlung einer Dividende von 46 400,—, zusammen 4 36 000,—, und die Ueberwei

Spezialreservefonds von 4 39231,69 beschlossen. Salzbroun, den 11. Juni 1904. ppa. Saline’ Salzbroun Vormals

vorm. de Thon & C!‘ in Salzbrounn b/Saaralben i/Lothriugen, O S

abgeschlossen am 31.

Dezember. 1908.

assiva.

L 360 000|— 89 600 42 129/60 35 275/02 23 543 65 75 231/69

Grundkapital

Amortissements

Geseßl. Reservefonds Spezialreservefonds Verschiedene Kreditoren Gewinn- und ‘Verlustrechnung

625 779/96 Haben.

M A insen 70 ewinn nah Abzug der Generalunkosten 75 546/55

ex 31. Dezember 1903.

182 135/25

Bilanz einstimmig ene die ung ‘an- einen

1904 wurde obige

de Thon «& Cie Akt p als S h je iengesellschaft

mid,

e

[22168] Soll.

Gebäudekonto: Abschreibung . Boedjang Häuserkonto : Abschreibung . Stallkonto: Abschreibung . Utensilienkonto : Abschreibung . Gartenanlagekonto: Abschreibung. . Gartenunterhaltungskonto: Unterhaltungskosten des Gartens . Saatbeetekonto : Unterhaltungskosten der Saatbeete . Wege-, Brücken- und Wasserleitungskonto : __ Unterhaltungskosten und Abschreibung Gründungskonto : Gerichts- und Notariatskosten 2c. . Handlungsunkostenkonto : Saläre auf Java . Saläre in Darmstadt. . . Pacht für 200 Bouws Land erse Ausgaben. E. Merck, Darmstadt: Zinsen auf Auslagen .

Aktiva.

Immobilien (Land):

Erbpachtreht auf 200 Bouws Land . Gebäude:

Anteil am Wohnhaus des Administrat. Boedjang Häuser:

12 Boedjanghäuser . Stall :

Neitpferd-, Sattel- und Stallutensilien Utensilien :

Geräte für die Gartenarbeiten . Gartenanlage:

Anlage der Terrassen 2c. . - Wege, Brücken, Wasserleitung :

Anlage derselben. . . Debitoren:

Diverse Aktionäre für noch zu stürzende

5009/9 der gezeichneten

Me L Ur 20 000

Geo Wehry & Co,

Da «an 16 90800

N e 25,— Gewinn- und Verlustkonto :

Abschreibungen und Aufwendungen bis

L S CIINDeT L0UD o e o e

Vilanz per 31.

9049;—

41 929,60]

Maatschappy voor industricele Ondernemingen op Java,

Amsterdam. Gewinn- untd Verlustkonto per 31.

Dezember 1908. Fl. 99,10 96,89 55,32 38,— 45,57 1 727,76 1 255,49 48,38 1744,37)

I|

Haben. FL.

Bilanzkonto:

Vebertrag der | Abschreibungen und Aufwen- dungen bis 31.

Dezember 1903 f 9 049,—

3 972,63

9,53 9 049,—

9.049,—

Die Direktion. Hisseri c.

Maatschappy voor industrieele Ondernemingen op Java.

Dezember 19083.

Aktienkapital :

Laut Artikel 6 der Saßuna 2 L LO O —- noch nit gezeihnete 200 Anteile à #Fl.250,— „, 50 000,—

Kreditoren :

E. Merck, Darmstadt, Vorlagen bis 31. De- zember 1903 A Königl. Niederl. Steuer- fasse, Pacht für 200 Bouwrs Land 1903. . Fransch Nederl. Kol. Cultuur Mtchy., Paris, Vorlagen bis 31. Of- tober 1D O e @

Passiva-

F.

1 863,99

200,—

7114,61 | 9178,60

109 178,60

109 178,60

Die Direktion. Hisser ich.

[22451] Aktiva.

An Gaswerk Norderney

Gaswerk Groß-S{hönau . . ._. Gaswerk Neudamm 183 107/47 Gaswerk Borghorst 144 527/03 Kontorutensilienkonto 1|— Kohlenkonto 10 427/87 Kokskonto 1 737/56 Teerkonto 938/07 FInstallationskonto 15 67572 Debitorenkonto 72 632/71 Kaffakonto 6 127/58

Mi ed] 241 411/21 286 326/50

Generalbilanz der Gas- und Elektricitäts-Werke, Akt.-Ges. in Bremen am 31. März 1904.

Per Aktienkapitalkonto 4309/0 neue hypothekarishe Anleihe Kreditorenkonto Neservefondskonto Generalunkostenkonto Erneuerungen... Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnsaldo pro 1902/1903

M. 1 474,33

Gewinn p. 1903/1904 , 43 294,96 44 769

962 912172 Kredit.

Po eneralunkostenkonto Unkostenkonto Kohlenkonto Assekuranzkonto Gehälter und Löhne Neparatuxrkonto Delkrederekonto

G. Ermifsch-Konto Erneuérungskonto Bilanzkonto, Reingewinn pro 1903/1904. .

An

und Verlustrechnung. Bremen, 17. Mai- 1901. E. Schröder

Direktor Löeber.

[22452] Gas und Elektricitäts Werke Aktiengesellschaft. Bremen. Die Auszahlung der in der Generalversammlung vom 11. Juni a. c. festgeseßten Dividende von #4 80,— per Aktie erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 15 vom 14. Juni a. e. an dur die Direction der Disconto-Gesellschaft Bremen. Bremen, 11. Juni 1904. Der’ Vorftand.

4 A ERE 2 Ich A e bierdurch die Richtigkeit vorstehender Bilanz und Gewinn-

beeidigter Bücherrevisor. Der Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren:

962 912 Debet.

S 89 43 3/19

80 522/80 316/86 89!

Per Einnahme für Gas, Nebenprodukte, Gas- messermiete und Jn- stallationsgewinn .

192 6008

Bremen, 31. März 1904. Der Vorftaud. Herm. Barlage.

F. Möller jr., Wilh. Oelze, Carl Frane,

82

[22453] Gas und Elektricitäts Werke Aktiengesellschaft. Bremeu.

Sn der am 11. Juni a. c. stattgehabten Aus- losung sind folgende Nummern unserer 49/0 hypothek. Anleihe gezogen worden :

25 59 63 64 76 100.

Die Rückzahlung erfolgt am D. Januar 1905 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Bremen al pari.

Der Vorstaud.

Herm. Barlage.

Herm. Barlage.

E R

E T i erregt at ar