1904 / 139 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Danzig. Bekanntmachung. [22687]

Fn unser Handelsregister Abteilung A is heute bei Nr. 642, betr. die Firma „Georg Tolz- mann jr.“ in Berlin mit Zweigniederlassung în Danzig eingetragen: Die hiefige Zweigniederlassung ist zu einer Hauptniederlassung erhoben. Die Firma lautet jeßt: Georg Tolzmann jr. Nchfl. Ietiger Snhaber ist der Elektroingenieur Walther Heynig in Danzig-Langfuhr. Die Prokura des Philipp Otto Böhm in Berlin ist durch Uebergang des Geschäfts erloshen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten is bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Walther Heynig ausgeschlossen.

Danzig, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. 10.

Dresden. [22688] úIn das Handelsregister ist heute eingetragen worden: 1) auf Blatt 2999, betr. die Firma T. Moritz

Hofmann in Dresden: Prokura ist erteilt dem

Buchdrucker und Kaufmann Johannes Walter Hof-

mann in Dresden; i;

2) auf Blatt 9320, betr. die Gesellshaft Deutsch- Böhmische-Kohlenhandelsgesellschaft mit be- chränkter Haftung in Dresden: Jean Albert Bolte is niht mehr Geschäftsführer. Zum Geschäfts- führer ist bestellt der Kaufmann Heinrih Trösken in Dresden. Die an Karl Friedrih Wilhelm Ludwig Giese erteilte Prokura ist erloshen. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Karl Rudolf Felix Rüttler in Leipzig. Er darf die Gesellshaft nur gemein- \chaftlih mit einem Geschäftsführer vertreten;

3) auf Blatt 8768, betr. die Firma Eruft Fehr- manu in Dresden: die Firma ist erloschen;

4) auf Blatt 10013, betr. die Gesellschaft „Schaufenster Dekorateur für Herrenkon- fection“ Geller, Josephsohn & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Dresden : Nach beendeter Liquidation ist die Firma erloschen.

Dresdeu, am 13. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung III.

Duisburg. : [22689] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 400 die Firma „Adler Apotheke Albert Broemel‘ zu Duisburg und als deren Inhaber der Apotheker Albert Broemel zu Duisburg eingetragen. Duisburg, den 9. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Duisburg. [22690] In unser Handelsregister A ist heute bei Nr. 201, die Firma „Wilh. Leuchtenberg“ zu Duisburg betreffend, eingetragen : Die Firma ist in „Max Pinnow vorm. Wilh. Leuchtenberg“ geändert. Duisburg, den 11. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. EibenstockK. ; [22691] Im Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Eibenstock is heute auf Blatt 272 die Firma Max Nestmann und als deren Inhaber der Seiden- und edi hai” geri val Max Emil Nestmann in ibenstock eingetragen worden. : : Angegebener Geschäftszweig: Stickereifabrikation. Eibenstock, den 9. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Einbeck. [22692] In das Handelsregister A ist zu der unter Nr. 109 aufgeführten Firma: i Einbecker Filz & Rundtuch-Fabrik, A. Krüger, Einbeck, heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Einbecck, den 7. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. I. Eisenach. Befanntmachung. [22693] In unser Handelsregister i heute eingetragen worden: 1) a. Firma: Stein & Schwieter, Ruhla b. Inhaber: Berthold Eduard Stein, Schlosser, Ruhla, und Otto Hermann Schwieter, Techniker, Ruhla. Offene Handelsgesellschaft. Die Handelsgesellschaft hat am 8. Februar 1904 begonnen. s j Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder der beiden Gesellschafter ermächtigt. 2) a. Firma: Wolf Seelenfreund, Eisenach. Zweigniederlassung der gleihen Firma in Magde-

burg. 4

b. Inhaber: Wolf Seelenfreund, Kaufmann in Magdeburg. :

Eisenach, den 8. Juni 1904.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 1V. Eisfeld. [22695] Bekauntmachung aus dem Handelsregifter. Kaufmann Ernst Haas in Eisfeld hat als Jn- haber der Firma „Ernst Haas“ daselbst dem Kauf- me August Haas daselbst, seinem Sohne, Prokura

erteilt.

Eisfeld, den 6. Juni 1904.

Herzogliches Amts9geriht. Abt. T. Eisfeld. [22694] Bekanntmachung aus dem Handelsregister.

Die für die Firma „Glasfabrik Marieuhütte, Willy Geußler““ in Fehrenbach dem Gustav Zaruba taselbst erteilte Prokura ist erloschen.

Eisfeld, den 11. Juni 1904.

Herzogliches Amtsgeriht. Abt. 1. Emmendingen. Befanntmachung. [22696]

Nr. 8514. In das diesseitige Handelsregister A ist unterm Heutigen eingetragen worden zu O.-Z. 51 Firma „Chemische Fabrik Emmendingen Emil Houben, Emmendingen“‘:

Der Gesellshafter Kaufmann Karl Haeuser in Emmendingen ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Der bisherige Teilhaber Kaufmann Emil Houben in Emmendingen ist alleiniger Inhaber der Firma.

Emmendingen, den 5. Juni 1904.

Gr. Amtsgericht. Freiburg, Breisgau. [22697] Handelsregister.

In das Handelsregister B Band I D.-Z. 39 wurde

eingetragen : 2 aiserautomat, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Freiburg betreffend :

Der seitherige Geschäftsführer Eduard Bungard ist abberufen, an dessen Stelle ist Hugo Nober, an in Freiburg als neuer Geschäftsführer bestellt.

Gleiwitz. [22698] Die Firma Johanna Lomnitzer, Gleiwitz, H.-R. A 430 it erloschen. / Amtsgericht Gleiwitz, 8. Juni 1904.

Hamburg. [22367] Eintragungen in das Handelsregister. 1904. Juni 9.

Johann Cöllu. Adolf Robert Brumm, Kauf-

mann, hierselbst, ist am 1. Juni 1904 als Gesell-

schafter in diese offene Handelsgesellschaft eingetreten

und seßt dieselbe mit den Gesellschaftern J. H.

Brumm jr. und H. O. Brumm unter unveränderter

Firma fort. '

Die an den genannten A. N. Brumm erteilte Prokura ist erloschen. O Steidtmann & Nagel. Der bisberige Gesamt- prokurist S. Borchardt ist zum Einzelprokuristen bestellt worden. Emil Heinrih Johann Baum ist zum Gesamtprokurislen bestellt worden mit der Befugnis, in Gemeinschaft mit einem anderen Gesamtprokuristen die Firma zu zeichnen.

Edwd_ Carr. Diese Firma sowie die an F. N. C.

Matthaei erteilte Prokura sind erloschen.

Juni 10. 4

Heinrich Schumacher. Inhaber: Johann Heinrich

Cicilius Schumacher, Haus- und Landgütermakler

und Warenagent, hierselbst.

N. Joachimsou. Feitel Hirsch, Max Eschwege und Wilhelm Carl Hellmuth Oschadlin sind zu

Gesamtprokuristen mit der Befugnis bestellt worden, daß je zwei derselben gemeinschastlih die Firma

zeichnen. y Gustav Hintze. Diese ofene Handelsgesellschaft, deren Gesellshafter G. A. Hinße und H. von Jagemann waren, ist aufgelö worden; zum Liquidator ist der genannte von Jagemann bestellt worden.

Gustav A. Hintze. Inhaber: Gustav Albert Hinte,

Kaufmann, hierselbst.

Hans von Jagemann. Inhaber Hans von

Jagemann, Kaufmann, hierselbst. _

Louis Lef\mann. Diese Firma ist erloschen.

Dynamit-Actien-Gesellschaft, vormals Alfred Nobel «& Co. Hamburg. In der General- versammlung der Aktionäre vom 17. Mai 1904 ist eine Aenderung des § 14 des Gesellschafts- vertrages beschlossen und nunmehr bestimmt worden :

Die Vertretung der Gesellshaft und die

Zeichnung der Firma erfolgt, falls der Vor- \taud aus einer Person besteht, dur diese. Besteht der Vorstand aus mehreren Personen, so fann der Aufsichtsrat sowohl einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugnis er- teilen, die Gesellschaft allein zu vertreten, als auch bestimmen, daß einzelne Vorstands- mitglieder nur zusammen mit einem anderen Borstandsmitgliede oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesfell- schaft befugt sein sollen. Der Aufsichtsrat ift auch befugt, auf Vorschlag des Vorstandes Beamte zu ernennen, welchen Kollektivprokura erteilt werden kann. i

Der bisherige Prokurist Richard Edmund Berckemeyer ist zum Vorstandsmitgliede mit der Befugnis bestellt worden, in Gemeinschaft mit einem Prokuristen die Firma der Gesellshaft zu zeichnen.

Die Befugnis der Vorstandsmitglieder Dr. Auf- \{chläger und Richter zur Einzelvertretung ift be- stehen geblieben.

Köppe « Siggelkow. Gesellschafter: Wilhelm Nobert Hermann Köppe und Carl Mar Heinrich Siagelkow, Händler, hierselbst.

Die ofene Handelsgesellshaft hat begonnen am 1. Januar 1904.

Kleinmotorenfabrifk Hamburg Gesellschaft mit beschränkter Haftung. In der Versammlung der Gesellschafter vom 28. Mai 1904 ist die Streichung des § 11 und eine Aenderung des § 8 des Gesellshaftsvertrages beschlossen und nunmehr bestimmt worden :

Jeder Geschäftsführer ist berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten.

An Stelle des ausgeschiedenen Franz Ewald Thormeyer ist Dr. phil. Max August Wagner, Kaufmann, hierselbst, zum Geschäftsführer bestellt worden.

Deutsche Rohprodukten Jmport Gesellschaft

mit beschräukter Haftung. Die Gesellschafter haben die Auflösung der Gesellshaft beschlossen ; zum Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer

Carlos Pedro de Freitas bestellt worden. Deutsche Rohproduften Jmport-Aktieugesell-

schaft. Der Gesellschaftsvertrag ist am 8. Juni

1904 festgestellt worden. :

Der Siy der Gesellschaft ist Hamburg.

Gegenstand des Unternehmens ift der Import von Noh- und Halbprodukten fowie der Abschluß anderweitiger Geschäfte, welche direkt oder indirekt hiermit zusammenhängen.

Das Grundkapital beträgt 4. 200 000,—, ein- geteilt in 200 Aktien zu je 4 1000,—. Die Aktien lauten auf den Inhaber.

Zum Vorstand ist Carl August Philipp Heinrich Glahn, Kaufmann, hierselbst, bestéllt worden.

Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht:

Der Vorstand besteht aus einem von dem Auf- sihtsrate zu wählenden Direktor.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird dur den Vorstand berufen. Die Berufung erfolgt durch einmalige Bekanntmachung im „Deutschen Reichsanzeiger“ und hat die Tagesordnung zu enthalten. Zwischen der Bekanntmachung und dem Tage der Versammlung müssen mindestens zwei Wochen liegen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Sie gelten als gehörig ergangen, wenn sie einmal erfolgt sind, es sei denn, daß nah dem Gesetze eine mehrmalige Bekanntmachung erfolgen muß.

Die Auszabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 100 9/6.

Die Gründer der Gesellshaft, welhe sämtliche Aktien zum Nennwerte übernommen haben, find die Kaufleute : y

1) August Eduard Hermann Schnaar, hierselbst,

2) Friedrich August Wilhelm Jalass, hierselbst,

3) John Carl Hermann Bahlmann, hierselbst,

4) Ludwig Friedrich Arent, zu Altona,

5) Heinrich Albert Herniann Selle, hierselbst. Der erste Aufsichtsrat besteht aus:

l) Carlos Pedro de Freitas,

2) Heinrih Simeon Spiess,

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberichte des Vorstandes und des Aufsihhts- rates kann auf der Gerichts|hreiberei des unter- zeichneten Gerihts Einsicht genommen werden.

Amtsgeriht Hamburg, Abteilung für das Handelsregister.

Hannover. L [22699] Fn das Handelsregister Abteilung B is} bei der Firma Deutsche Militairdienft- und Lebenus- versicherungsanustalt auf Gegenseitigkeit in Haunover (Nr. 166 des Registers) heute eingetragen worden : Dem Kassenrendant Wilhelm Neuwerth in Hannover ist Prokura erteilt.

Hannover, 10. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. 4A.

HannoYer. | [22704] In das Handelsregister is bei Nr. 5240 zu der Firma H. Harke & C°_ (Nr. 5240 ‘des Registers) heute eingetragen worden: Die offene Handelsgesfell- schaft ist aufgelöst. Das Geschäft wird unter un- veränderter Firma von dem früheren Gesellschafter Kaufmann Henry Harke in Hannover fortgeseßt. Hannover, 11. Juni 1904. Königl. Amtsgericht. 4A.

Hannover. _ [22703] Fn das Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma Adolph Bettels Nachfolger (Nr. 965 des Registers) heute eingetragen worden: Dem Gustav Venn in Hannover ist Prokura erteilt. Hannover, 11. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht. 4A.

Eiannover. [22702] In das Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma C. Neff Nr. 2036 des Registers heute ein- getragen worden: Dem Carl Stenz in Hannover ist Prokura erteilt. : Haunover, 11. Juni 1904. Königl. Amtsgericht. 4A.

Elaspe. Handelsregister [22705] des Königlichen Amtsgerichts zu Haspe. Die unter Nr. 6 des Handelsregisters A eîin-

getragene ofene HandelsgesellMift Stradtmaun

und Weide zu Haspe (Inhaber die Bauunter- nehmer Heinrich Weide und Heinrih Stradtmann zu

Haspe) it gelö\cht worden.

Haspe, 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Heilbronn. ß. Amtsgericht Heilbronn. [22706]

Fn das Handelsregister wurde am 7. bezw. 8. Juni eingetragen:

1) in der Abteilung für Gesellshaftsfirmen :

bei der Fa. Aktienbrauerei Clufß hier:

„Dem Wilhelm Frank, Bierbrauer hier, ist Pro- kura erteilt; derselbe ist berehtigt, mit einem Vor- standsmitglied die Firma zu zeichnen. |

Die bisherige Einzelfirma Hermann Mayer hier ist offene Handelsgesellschaft seit 1. Februar 1904; Gesellschafter: Hermann Mayer, Kaufmann, Josef fd Ki Kaufmann, Emil Schwarz, Kaufmann, sämt- lich hier.

2) in der Abteilung für Einzelfirmen :

Die Fa. Karl Wilhelm Fischer hier ist durch Kauf auf Charles Vullioud, Faktor in Heilbronn, übergegangen. d

Fa. Gustav Lichdi, Kolonialwarengeshäft hier, &Fnhaber: Gustav Lichdi, Kaufmann hier.

Fa. Heilbronner Kleiderhalle, Justin Salo- mon, Herren- und Knabenkleidergeshäft hier; In- haber: Justin Salomon, Kaufmann hier.

Erloschen sind die Firmen: J. Schwarzeuberger, Baumwollegeshäft hier, und Vörg u. Fuldner, Weinhandlung hier, als Einzelfirma die Firma Hermann Mayer hier.

Amtsrichter Dr. Ganzhorn.

Hohenlimburg. [22707]

In unserm Handelsregister Abt. A ift bei der unter Nr. 73 eingetragenen Firma Hoheulimburger Federnfabrik Herm. Ruberg Hohenlimburg heute eingetragen : /

1) Als deren Inhaberin die mit ihren Kindern

O Friedrih Wilhelm,

Joseph Wilhelm,

Franz Hermann,

Fran Heinrich,

Anna Marie Josephine,

Otto Heinrih Joseph in fortgesezter Gütergemeinschaft lebende Witwe des Fabrikanten Hermann Ruberg, Marie geb. Kroll, zu Hohenlimburg.

2) Den Fabrikanten Friedri Ruberg und Joseph Nuberg zu Hohenlimburg ist Prokura erteilt.

Hohenlimburg, den 10. Junt 1904.

Königliches Amtsgericht. Enowrazlaw. [22709]

Fn unserem Handelsregister B ift bei der unter Nr. 17 eingetragenen Zweigniederlassung Juo- wrazlaw der Aktieugesellschaft Bromberger Bauk für Handel und Gewerbe Bromber eingetragen worden: Die Prokura des Emil Bengs ist erloschen.

Inowrazlato, dèn 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. „Jena. [22708]

Auf Nr. 8 Abt. B unseres Handelsregisters ist e worden :

Die Firma Max Zeh «& C°, Gesellschaft mit beshränkter Haftung.

Die Gefellschaft hat thren Siß in Dorndorf.

Gegenstand des Unternehmens ift der Vertrieb von Lotterielosen. i

Das Stammkapital beträgt 20 000 (M

Geschäftsführer sind:

Max Zeh in Dorndorf, Frau Margarethe Zeh, geb. Witte, daf., Wilhelm Höhne das.

Jeder Geschäftsführer ist befugt Willenserklärungen E Gefellshaft abzugeben und für dieselbe zu zeichnen.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 8. Juni 1904.

Jeua, am 9. Juni 1904.

Großherzogl. S. Amtsgericht. 1Y. Königsberg, Pr. Sandbelsregifter [22710] des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr.

Am 11. Juni 1904 ift eingetragen Abteilung B bei Nr. 11: Für die Ostdeutsche Bank Akt. Ges. vormals J. Simon Wwe & Söhne ist dem Ernst Till in Danzig Gesamtprokura erteilt mit der Ermächtigung, die Gesellshaft in Gemeinschaft mit einem Mitaliede des Vorstands oder mit einem

Leer, OstsfriesL [22711] Zu der yon Fol. 66 des altcn nach Nr. 221 des neuen Handelsregisters Abt. A umgeschriebenen Firma J. C. Poppinga in Leer ist als Inhaberin ein- getragen die Witwe des Buchbinders Jibbo Cor- E Poppinga, Arnoldine Antoinette geb. Addens, n Leer. Nach dem Tode ihres Ehemannes ist die Firma auf die jeßige Inhaberin übergegangen. Leer (Oftfriesland), den 10. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. 1.

[22712] eingetragen

Leipzig.

In das Handelsregister ist heute worden :

1) auf Blatt 121883 die Firma „Volkshaus“/, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Leipzig: Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Mai 1904 abgeschlossen und am 1. Juni desf. Jahres ab- geändert worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb, die Bebauung und Ausnüßung von Grundstücken, insbesondere „die Errichtung eines Volkshauses in Leipzig, sowie der Betrieb eines solchen, verbunden mit Gast- und Schankwirtschaft. Das Stammkapital beträgt 120 000 A Zum Ge- äftsführer ist der Gastwirt Richard Beyer in Leipzig bestellt. Sind mehrere Geschäftsführer be- stellt, so wird die Gesellshaft durch zwei von ihnen oder durch einen von ihnen in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten ;

2) auf Blatt 12189 die Firma Verlag der Frauen-Rundschau Schweizer Co. Gesell- schaft mit beschräukter Haftung in Leipzig, Zweigniederlassung der in Berlin bestehenden Haupt- ntederlassung. Der Gesellshaftsvertrag is am 26. Oktober 1903 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb einer Verlags- buchhandlung. Das Stammkapital beträgt 100000 M Zu Geschäftsführern find bestellt der Verlagsbuch- händler Dr. Victor Schweizer in Leipzig und der Direktor Benno Sommer in Schöneberg. Die Ver- tretung der Gefellshaft steht jedem der Geschäfs- führer selbständig zu. /

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch folgendes bekannt gemacht: Die Gesellschafter Verlagsbuch- händler Friedri Richard Pfau und Dr. Victor Schweizer bringen das Geschäft, welches bisher unter der Firma „Verlag der Frauen-Rundshau Schweizer & Co.*. Leipzig, geführt worden is, in die Gesell- haft ein, und zwar derart, daß von der Stamm- einlage des Herrn Pfau von 68 (00 #4 ein Betrag von 55000 A als Sacheinlage angerehnet wird, während bei Herrn Dr. Schweizer auf seine Stammeinlage von 16 000 M 13 000 Æ als Sach- einlage angerechnet- werden.

Stellt ih der Wert der Sachillation des Herrn Pfau und des Herrn Schweizer nah der für 31. August 1903 aufzunehmenden Inventur und Bilanz in Summa zusammeit höher als die an- gegebenen Einbringungswerte, fo ist die Gesellschaft verpflichtet, die Differenz in bar an die Herren Pfau und Dr. Schweizer am 1. Januar 1908 zinslos heraus- zuzahlen. :

Erreicht dagegen nah der für 31. August aufzus nehmenden Inventur und Bilanz der Wert der Sachillation den Betrag von 68 000 A nicht, so ist der Minderbetrag von den Herren Pfau und Dr. Schweizer zusammen, und zwar untereinander im Verhältnis des Herrn Pfau zu Herrn Schweizer von 55 zu 13, an die Gesellshaft herauszuzahlen;

3) auf Blatt 12 190 die Firma „Vigilanz“/ Paul Claus in Leipzig. Der Kaufmann Arthur Paul Claus in Leipzig ist Jnhaber. (Angegebener Ge- \chäftszweig : Unterhaltung einer Privat- und Handels8- auskunftei und eines Detektivinstituts);

4) auf Blatt 280, betr. die Firma Sieland & Co. in Leipzig: Prokura ist erteilt dem Kaufmann Hermann Gustav Singewald in Leipzig ;

5) auf Blatt 9281, betr. die Firma B. Schreiber in Leipzig: Die Prokura des Sigismund Wolff ist erloschen ;

6) auf Blatt 1516, betr. die Firma Maschinen- Ziegelei in Leipzig : Die Firma ift erloschen.

Leipzig, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. T1 B.

Leipzig. [22713] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden : 1) auf Blatt 12191 die Firma Hermann See-

mann Nachfolger, Gefellschaft mit beschräukter

Haftung in Leipzig, Zweigniederlassung der in

Berlin bestehenden Hauptniederlassung. Der Ge-

sellshaftövertrag ist am 26. Oktober 1903 abge-

{lossen worden. Gegenstand des Unternehmens

ist der Betrieb einer Verlagsbuchhandlung.

Das Stammkapital beträgt 5000C0 A Zu

Geschäftsführern sind bestellt der Verlagsbuchhändler

Dr. Victor Schweizer in Leipzig, der Kammer-

direktor a. D. Hans Schoen in Charlottenburg und

der Direktor Benno Sommer in Schöneberg bei

Berlin. Jedem der drei Geschäfteführer steht die

Vertretung der Gesellschaft selbständig zu.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird noch folgendes bekannt gemacht : I

Die Gesellschafter Verlagsbuhhändler Friedrich Richard Pfau und Dr. Victor Schweizer bringen die gesamten Aktiva und Passiva der Firma Hermann Seemann Nachfolger in Leipzig nah dem Stande der VFnyentur und Bilanz, bezogen auf den 31. August 1903, mit Aus\{luß der Schuld von 45 000 an das Bankhaus Vetter & Co. in Leipzig und der Schuld von 55 000 (G an das Bankhaus George Meyer in Leipzig, in die Gesellschaft ein. Diese Sacheinlage wird nach Hôbe von 299 000 auf die Stammeinlage von 332 000 des Gesellschafters Pfau und in Höhe von 82 000 M auf die Stammeinlage von 84 000 4 des Gesell- schafters Dr. Schweizer angerehnet. Stellt ih der Wert der Sachillation der Gesellshafter Pfau und Dr. Schweizer nah der für 31. August 1903 aufzunehmenden Inventur und Bilanz höher als die angegebenen Einbringungswerte, so ist die Gesell- chaft verpflichtet, die Differenz in Bar an die Ge- sellschafter Pfau und Dr. Schweizer bis 1. Januar 1908 zinslos herauszuzahlen ;

2) auf Blatt 703, betr. die Firma Friedrich Kind in Leipzig: Carl Friedrih Eduard Kind ist infolge_ Ablebens als Inhaber ausgeschieden. Johanna Laura verw. Kind, geb. Ludwig, in Leipzig i\t Inhaberin; /

3) auf Blatt 3540, betr. die Firma Friedrich Gutfreuud in Leipzig: Prokura is erteilt dem Kaufmann Karl Frit Ritter in Leipztg ;

4) auf Blatt 5725, betr. die Firma Canbues,

n

Freiburg, den 9. Juni 1904. Großh. Amtsgericht.

3) Carl Ferdinand Theodor Salomon, Kaufleute, hierselbst.

anderen Prokuristen zu vertreten.

Bremer Feuerversicherungs - Gesellschaft Leipzig, Zweigniederlassung. Der Gesellshaftsver-

F Metz.

| Successeur in Met, heute eingetragen: Das

E und Leopold Heymann in Met übergegangen, welche E dasselbe unter der bisherigen {Firma fortführen.

A wurde die ofene Handelsgesellschaft Gilbrin-Rouyer, Ÿ getragen. 4 pold Heymann, Kaufmann in Met. Die Gesellschaft N der Gesellschaft erfolgt durch beide Gesellschafter

| if nan Bremen verlegt; die Niederlassung in Varel

trag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. März 1904 laut Notariatsprotokoll von dem- selben Tage abgeändert worden. Aus dem abgeänderten Gesellshaftsvertrage wird noch bekannt gemacht, daß an Stelle des Gesell- shaftsblattes „Hamburger Börsenhalle" der neue Name desselben, nämlih „Neue Hamburgische Börsenhalle“ tritt. | Leipzig, den 11. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. IT B. Lüdenscheid. Befanntmachung. (22714) Fm Handelsregister Abt. A Nr. 113 is zu der Firma Franz Baberg, Lüdenscheid, heute ein- getragen, daß das Geschäft unter unveränderter Firma auf den Fuhrunternehmer Arnold Baberg zu Lüdenscheid übergegangen ift. Lüdenscheid, den 11. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Wannheim. Sandel8register. [22837] Zum Handelsregister Abt. B, Bd. 111, O.-Z. 2, Firma,„Aktiengesellschaft für Eisen- und Bronze- Gießerei vormals Carl Flink“/ in Mannheim wurde heute eingetragen : Nah dem Beschlusse der Generalversammlung vom 13. Mai 1904 joll das Grundkapital um 125 000 4. herabgeseßt werden; die Herabsetzung ist vollzogen, das Grundkapital beträgt jeßt 875 000 M. Durh den Beschluß der Generalversammlung vom 13, Mai 1904 wurde. § 3 Abs. 1 des Gesellschafts- vertrages bezüglich der Höhe des Grundkapitals ge- ändert und als Absatz 2 der Zusatz beigefügt: Die Einziehung (Amortisation) von Aktien, welche die Gesellschaft ohne Entgelt (durch Schenkung, Ver- mächtnis und dergleichen Freigebigkeitsakte) erwirbt, ist gestattet. Maunheim, 8. Juni 1904. Gr. Amtsgericht. [.

Mannheim. Sandelsregister. [22836]

Zum Handelsregister Abt. B, Bd. 11, O.-3. 25, Firma „Mannheimer Lagerhaus Gesellschaft““ in Mannheim wurde heute eingetragen :

Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 27. Mai 1904 wurden Abs. 2 u. 3 des Gesellschafts- vertrags gestrihen und neu gefaßt.

Mannheim, den 9. Juni 1904.

Gr. Amtsgericht. T.

Mayen. [22715]

Bei der Firma „Josue Löb“ in Mayen ist im Handelsregister eingetragen worden, daß der Witwe des Kaufmanns und Grubenbesißers Josue Löb, Bertha geb. Weil, Rentnerin in Mayen, Prokura erteilt worden ist.

Mayen, den 7. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Meiningen. 22716] _Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 185 ist heute die Firma Bernhard Wehner und als deren Inhaber Kaufmann Bernhard Wehner in Meiningen eingetragen worden.

Geschäftszweig: Kolonialwaren.

Meiningen, den 8. Juni 1904.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. I. Meiningen. [22717] _ Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 186 ist heute die Firma Gustav Escherich und als deren Inhaber Kaufmann Gustav Escherih einge- tragen worden.

eshâftszweig: Hutgeschäft. Meiuingen, den 8. Juni 1904. Herzogl. Amtsgericht. Abt. L. A i [ [22387] 1) In das Firmenregister Band IIl Nr. 3310 wurde bei der Firma Gilbrin-Rouyer, S. L. Henry

Geschäft ist auf die Kaufleute Leon Franz Houzelle

2) In das Gesellschaftsregister Band ŸV Nr. 86

S. L. Henry SUCCcesSeur in Mes, beute ein- ( Perfönlih haftende Gesellschafter sind: 1) Leon Franz Houzelle, Kaufmann in Metz, 2) Leo- hat am 1. Juni 1904 begonnen. Die Vertretung gemeinschaftlich.

Meg, den 9. Juni 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

Metz. | E E [22838]

1) In das Gesellschaftsregister Band V Nr. 45 wurde bei der Firma Gebrüder L. Bielli in Sablon heute eingetragen : Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der Zementwarenfabrikant Louis Bielli in as führt das Geschäft unter der bisherigen Firma

2) In das Firmenregister Band I1l Nr. 3346 wurde heute die Firma Gebrüder L. Bielli in Sablon und als deren Inhaber der Zementwaren- fabrikant Louis Bielli in Metz eingetragen.

Mes, den 10. Juni 1904.

Kaiserliches Amtsgericht. Mühlhausen, Thür. ¿ Im Handelsregister Abteilung A ist bei der unter Nr. 441 eingetragenen Firma Bruns & Kumm, Varel, mit Zweigniederlassung Mühlhauseu i. Th., heute eingetragen: „der Siß der Hauptniederlassung

[22718]

Zweigniederlassung beibehalten.“ Mühlhausen i. Thür., den 11. Juni 1904. Köntgliches Amtsgericht. Abt 4.

München. / Handelsregister. * [22839] 1. Neu eingetragene Firmen. 1) Gebrüder Sulzer Maschinenfabrik. Zweig- niederlassung: München, Hauptniederlassung : / interthur. Offene Handelsgesellschaft; Beginn: o 1883. Maschinenbau, Kesselshmiede, Eisen- Stx, etallgießerei_ Gesellschafter: Heinrih Sulzer- ‘einer, Albert Sulzer: Großmann, Eduard Sulzer- Segler, Johann Jakob Sulzer-Imhoof u. Karl Wil Smd, alle in Winterthur. Prokuristen : N ¿eum Züblin, Johannes Nef, Albert Sulzer jr., 10 e Sulzer, August Märklin, Friß Huber und 0 ter Neinhart, alle in Winterthur. x2) Valentin Werner. Siß: München. Fnhaber : Kaufmann Valentin Werner in München. gn ecagentur, Schommerstr. 21. bal Eduard Philipp. Siß: München. Jun- Ss Kaufmann Eduard Philipp in München, =; cereiwaren- u. Delikatessengeshäft, Jämaninger

Straße 34,

haber: Kaufmann Otto Josef Schwaab in München, Warenagentur, Rumfordstr. 29. : 9) ‘Josef Brunnhuber junior. Siß: Inhaber: Josef Brunnhuber, minderj. Kaufmannsfohn in München, Käsehandlung, Land- wehrstr. 23. 11. Veränderungen eingetragener Firmen. 1) Wittweu- und Waisen-Unterstüzungskassa des Bayerischen Verkehrs-Beamten - Vereins, Versficherungs-Verein auf Gegenseitigkeit mit dem Sißze in München. Siz: München. Aenderung der Satzung durch Beschluß der Mit- gliederversammlung vom 23. April 1904, Urkunde des K. Notariats Augsburg 11, G.-R. Nr. 779. Neue Firma: Witiwen- und Waisen - Unter- stüßungsfasse des Bayer, Verkehrs-Beamten- Vereins, Versicherungsverein auf Gegen- seitigkeit mit dem Sitze in München. 2) A. Fränkel. Siy: München. Prokurist: Sig:

Albert Neuburger in München.

3) Brend’amour Simhart & Co. München. Prokura des August Böttger gelöst.

4) Gesellschaft für Linde’s Eismaschinen A.-G., Filiale München. Hauptniederlassung : Wiesbaden, Zweigniederlassung: München. August Krebs aus dem Vorstand ausgeschieden.

9) I: Lehmann. Sig: München. Gesell- hafter Julie Lehmann ausgeschieden; an deren Stelle eingetreten: Kaufmann Gustav Lehmann in München ; dessen Prokura gelöscht.

IIT. Löschungen eingetragener Firmen.

1) Josef Neumaier. Siß: München.

2) Daniel Maier. Sig: München,

3) Alexander König. Siß: München.

4) Müuchner Export alzfabrik Weisenfeld. Siß: München.

München, dea 11. Juni 1904.

K. Amtsgeriht München 1. Naumburg, Saale. [22719]

In das Handelsregister A ist bei Nr. 343 die Firma „Erste Thüringer Cigarettenfabrik Gustav Ad. Haufner“’, Kösen, Inhaber Kauf- O Gustav Adolf Haußner in Kösen, eingetragen worden.

Naumburg a. S., den 9. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Neheim. Bekanntmachung. [22720]

Bei der im Handelsregister B Nr. 10 eingetragenen Firma (Deutsche Gesellschaft für Jutenfiv Bogenulicht mit beschränkter Haftung“ ist heute eingetragen, daß die Auflösung der Gesellschaft be- {lossen und der Fabrikant Hugo Bremer zu Neheim zum Liquidator der Gesellschaft bestellt ist.

Neheim, den 9. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Marx

Norden. [22721]

In das hiesige alte Handelsregister ist heute Bl. 50 zu der Firma G. Müntinga in Norden einge- tragen, daß das Geschäft zur Fortseßung unter unver- änderter Firma auf die Witwe des Müllers Gerd Gerjets Müntinga, Heike Johanna geb. Stroman, in Norden übergegangen ist. Dem Müller Gerd M. Müntinga zu Norden i} Prokura erteilt.

Norden, den 11. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. II. |

Ortelsburg. [22840]

Die in unserem Firmenregister eingetragene, nicht mehr bestehende Handelsfirma:

Isidor Sokolowitß in Friedrichshof foll von Amts wegen gelös{cht werden. Der Inhaber der Firma oder dessen Rechtsnachfolger wird auf- gefordert, seinen etwaigen Widerspruch gegen die Löschung der Firma bis zum 10. September 1904 geltend zu machen. Ortelsburg, den 10. Juni 1904. Königl. Amtsgericht. Abt. 3.

Osnabrück. Befanntmachung. [21298] In das Handelsregister Abteilung B is} heute unter Nr. 32 die Firma „Osnabrücker Bier- vertrieb, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, zu Osnabrück neu eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Verkauf von Bier und anderen Waren, sowie der Abschluß solcher Geschäfte, die direkt oder indirekt mit dem Betriebe eines der- artigen Geschäfts zusammenhängen. Das Stamm- kapital beträgt 20 000 A Geschäftsführer ist der Kaufmann Frit Kemena zu Osnabrück. Der Gesfell- schaftsvertrag ist am 20. Mai 1904 festgestellt. Osnabrück, den 26. Mai 1904. Königliches Amtsgericht. T1.

Osnabrück. Bekanntmachung. [21299] In das hiesige Handelsregister B ist heute zu der Firma „Möbelmagazin der vereinigten Tischler- meister zu Osnabrück“ Nr. 26 eingetragen :

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 28. Mai 1904 aufgelöst. Liqui- datoren sind das bisherige Vorstandsmitglied Detmer und der Tischlermeister August Wulkow zu Osnabrück. Osnabrück, den 4. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. I. Paderborn. [22722] In unser Handelsregister Abt. A ist bei der Firma „Kurhaus und Brunnenverwaltung Lipp- springe Heiurich Hesse & Comp.“ (Nr. 62 des NRegisters) heute eingetragen worden : Der Gesellschafter Rentner Heinrih Hesse ist am 29. November 1902 verstorben. Sein Anteil ist auf seine 3 Kinder :

1) Fräulein Louise Hesse zu Paderborn, 2) ¿Fräulein Lina Hesse zu Paderborn, 3) Frau Landrat Hermann von Schlechtendal, Untonie geb. Hesse zu Schleiden, zu gleihen Nechten übergegangen. Paderborn, den 4. Juni 1904. Königliches" Amtsgericht.

Pförten. [22723] / Handelsregifter Abteilung A4. Bei Nr. 3 Firma Gebrüder Jeschke, Pförten oh Paus Lagen an: le Protura des Gerichtsassessors a. D. Dr. Kurt Jeschke ist erloschen. Be s Pförten, den 11. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Plettenberg. n [22724] Bezüglich der Firma W. Wagner zu Köbbing- hausen ist heute eingetragen: a. in das Prokuren- register, daß die unter Nr. 18 eingetragene Prokura der Chefrau Fabrikant August Wagner, Elise, geb. Seißenshmidt, zu Köbbinghauserhammer erloschen ist, b. in das Handeléregister Abt. A Nr. 11, daß

4) Otto J. Schwaab. Siz: München. In-

Fabrikant August Wagner, Elise, geb. Seißenshmidt, und dem Kaufmann Heinrich Kämpgen, beide zu Köbbinghauserhammer, fowie der Ehefrau Kaufmann Eduard Schmidt, Berta, geb. Wagner, daselbst und dem benannten Kämpgen Gesamtprokura dergestalt erteilt ist, daß Frau Wagner und Herr Kämpgen einer- seits, sowie Frau Schmidt und Herr Kämpgen ander- seits zur Vertretung befugt sind. Plettenberg, den 13. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Polle. S S [22725] _ Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 39 ist heute die Firma „Hotel zur Traube“ Bodeuwerder und als Jnhaber Hotelbesiter Johannes le Plat Bodenwerder eingetragen.

Polle, den 11. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Potsdam. L [22726] : Bei der in unserm Handelsregister B unter Nr. 6 eingetragenen Aktiengesellshaft in Firma „Elec- tricitätöwerk Wannsee“ in Waunsee ist heute vermerft worden, daß der Baumeister Robert Schreiber zu Wannsee aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Ingenteur Carl Zander zu Berlin zum Vorstand gewählt ift.

Potsdam, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Quedlinburg. [22727]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute zu Nr. 26 bei der offenen Handelsgesellshaft in Firma „Ph. Reichenbach & Co., Quedlin- burg” eingetragen worden, daß in Thale (Harz) eine Zweigniederlassung unter der Firma „Ph. Reichenbach & C°_ Zweiguiederlassung Thale“ errichtet ift.

Quedlinburg, den 11. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Rawitsch. N [22728]

In unser Handelsregister A is heute unter Nr. 182 die Firma Constautin Wagner mit dem Sitze in Mafsel und als deren Inhaber der Holz-

s{hneidemühlenbesißer Constantin Wagner in Rawitsch eingetragen worden.

Rawitsch, den 10. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Rheydt. i [22729]

In unser Handelsregister wurde eingetragen :

a. Die Firma -Th. Bresser‘“’ zu Rheydt und deren Inhaber Mühlenbesizer Theodor Bresser zu Rheydt.

b. Die ofene Handelsgesellshaft „Kemmerling und Heine“ mit dem Siße zu Nheydt. Gesell- schafter sind:

1) Bauunternehmer Wilhelm Heine zu Rheydt,

2) Ehefrau des Technikers Wilhelm Kemmerling, Auguste geborene Heine, zu Rheydt.

Dem Techniker Wilhelm Kemmerling zu Rheydt ist Profura erteilt. Die Gesellschaft hat am 1. April 1904 begonnen.

Rheydt, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Rüdesheim, Rhein. [22730]

Die offene Handelsgesellchaft Frauz Jann Söhne zu Geisenheim hat si{ch aufgelö\t und ist in Liquidation getreten.

b Liquidator ist der Prozeßagent Geiling zu Nüdes- eim.

Rüdesheim, den 10. Juni 1904.

Köntgliches Amtsgericht. Ruhrort. [22731]

Im hiesigen Handelsregister ist heute bei der „„Central-Aktiengesellschaft für Tauerei und Schleppschiffahrt“ zu Ruhrort cingetragen: Der Direktor Ott ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Direktor Albert Maaßen aus Mannheim zum alleinzeihnenden Vorstandsmit- gliede bestellt.

Ruhrort, den 4. Juni 1904.

Königl. Amt3gericht. Saargemünd. Handelsregister. [22414] _Am 9. Juni 1904 wurde im Gesellschaftsregister Band 1I1 bei Nr. 250 für die Firma P. Birringer und N. Hugenel mit dem Siß in Keskaftel ein- getragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. K. Amtsgeriht Saargemünd. Salzwedel. [22732] Im hiesigen Handelsregister A ist heute bei Nr. 18 betreffend die Firma: A. Küntzel in Salzwedel eingetragen: Die Firma if auf den Brauerei- und Brennereibesißer Dr. jur Franz Küntßel in Salz- wedel übergegangen. Salzwedel, den 8 Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Schkenmnditz. [22733] Im hiesigen Handelsregister A Nr. 50 die Firma Friedrich Schallert zu Schkeuditz betreffend, ist als Inhaber der Bâckermeister Friedrih Carl Schallert zu Schkeuditz eingetragen worden. Schkeuditz, den 11. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Schwerin, Warthe. [22734] In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 66 die Firma Aug. Kohls und als deren Inhaber der Mühlenbesißer August Kohls zu Alt- höfhener Mühle eingetragen worden.

Schwerin (Warthe), den 8. Juni 1904,

Königliches Amtsgericht. Schwerin, Mecklb. [22736] In das Handelsregister if heute eingetragen die bi Georg Pogge, Inhaber Kaufmann Georg Pogge hierselbst.

Als Geschäftszweig ist angegeben Handel mit Dle und Kolonialwaren und Delikatessen- geschäft. Schwerin (Mecklb.), den 10. Juni 1904. Großherzozlihes Amtsgericht. Schwerin, Meck1Ib. [22735] In das Handelsregister ist das Erlöschen der Firma E. Life heute eingetragen. Schwerin (Meecklb.), den 13. Juni 1904. Großherzogliches Amtsgericht. Seeburg. [22841] In unser Handelsregister Abteilung A ist am 7. Juni 1904 unter Nr. 40 die Firina Stanislaus Czochralsfi in Seeburg und Kaufmann Stanis- laus Czochralsfi daselbst als deren Inhaber ein- getragen worden. Königliches Amtsgerit Seeburg. Stargard, Mecklb. [22737]

die Prokura des Ingenieurs Heinrih Kämpgen zu Köbbinghauserhammer erloschen und der Ebefrau

In unser Handelsregister ist die Firma „Helmuth Sump“ zu Stargard und als deren Inhaber der

Kaufmann Helmuth Ludwig August Albert Sump daselbst eingetragen worden. Stargard i. M., den 13. Juni 1904. Großherzoglihes Amtsgericht.

Stettin. [22738]

In unser Handelsregister Abt. B is heute unter Nr. 122 eingetragen: „Kohleusäure- Industrie Stettin, Gesellschaft mit beshräukter Haftung“ in Stettin. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb komprimierter Gase (Kohlensäure, Sauer- stoff, Wasserstoff, Leuhtgas usw.), Fabrikation, Reinigung und Reparatur von Bierdruckapparaten sowie die Fabrikation und der Vertrieb von Stahl- zylindern und Ventilen, endlih auch der Handel bez. die Fabrikation verwandter Zweige. Das Stamm- kapital beträgt 27 100 - Geschäftsführer find: Kaufmann Paul Brat, Kaufmann Robert Dethloff, Fabrikant Karl Suckro, Kaufmann Wilhelm Schmidt, sämtlih in Stettin. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Mai, 4. Juni 1904 abgeschlossen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft ist jeder Geschäftsführer einzeln berechtigt. Die Gesellschaft ist auf die Zeit bis zum 31. Dezember 1910 ges{lofsen und soll auf weitere sechs Jahre in Kraft bleiben, wenn nicht sechs Monate vorher die Auflösung durch Mehrheits- beshluß bestimmt wird.

Al3 nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Auf das Stammkapital sind folgende nicht in Geld zu leistende Einlagen von den Gesellshaftern gemacht : von Robert Dethloff 472 Stahlflashen, 2 Wagen, 2 Pferde, 4 Geschirre, 1 Geldschrank, 1 Schreibpult, 2 Kontortishe, 6 Stühle, im Gesamtwerte von 8800 Æ, von Karl Suckro 315 Stahlflaschen, 1 Wagen, 1 Pferd mit Geschirr, im Gesamtwerte von 5252 #Æ, von Wilhelm Schmidt 243 Stahl- flashen, 2 Pferde mit Geschirr, 1 Wagen, im Gesamtwerte von 4950 6 Oeffentliße Bekannt=- machungen der Gesellshaft erfolgen nur dur den ¡Deutschen Reichsanzeiger“‘.

Stettin, den 7. Junt 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stettin. [22740]

In unserm Handelsregister A ist heute die unter Nr. 164 verzeichnete Firma „Metel & Paetsch‘“ in Stettin gelöscht.

Stettin, den 8. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Stettin. [22739]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 1677 die Firma „Hans Müller“ zu Stettin und als Inhaber der Kaufmann Hans Müller in Stettin eingetragen.

Stettin, den 8. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stettin. [22741]

In unser Handelsregister A ist heute bei Nr. 1166 (ofene Handelêgesellshaft in Firma Herhudt «& Wolfen in Stettin) eingetragen : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Stettin, den 9. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stollberg. [22742]

Auf Blatt 469 des Handelsregisters ist heute die Firma Buchdruckerei „Gutenberg“ mit be- schränkter Haftuug in Stollberg und weiter S eingetragen worden :

er Gefellshaftsvertrag ist am 6. Juni 1904 er- rihtet worden.

Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb einer Buchdruckerei, verbunden mit Zigarrenspißen- und Reklameartikelfabrikation.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Dauer ein- gegangen.

Das Stammkapital beträgt Dreißigtausend Mark.

Zu Geschäftsführern sind bestellt :

a. der Kaufmann Carl Ottomar Gühlert in Chemnitz,

b. der Buchdrucker Heinrih Otto Vogel in Löbtau,

c. der Kaufmann Paul Hermann Scheiber in Stollberg. :

Zur Vertretung der Gesellschaft bedarf es der Mit- wirkung zweier Geschäftsführer.

Stollberg, am 13. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Stromberg, Hunsrück. [22842] In das Handelsregister Abteilung A it heute unter Nr. 59 die Firma Frit Krieger, Binger- brücck, und als deren Inhaber der Bahnhofswirt, Hotelbesißer und Weinhändler Friy Krieger zu Bingerbrück mit einer Zweigniederlassung in Bingen unter der Firma Hôtel Starkenburger - Hof, Filiale von Fritz Krieger, Bingerbrückck, ein- getragen worden. Das Geschäft ist eine Bahnhofswirtschaft, Wein- großhandlung und Hotelbetrieb. Stromberg, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Abt. 5.

Trier. [22435] Heute wurde unter Nr. 40 des hiesigen Handels- registers Abt. B eingetragen: Die Firma „Braun- kohlen - Briket - Vertriebsgesellschaft“ mit be- schränkter Haftung mit Siß in Trier. Gegenstand des Unternehmens if der Vertrieb von Rohbraunkohlen, sowie auss{ließlich vom Braun- kohlen-Briket-Verkaufs-Verein in Cöln am Rhein bezogenen Braunkohlenbriketts nah allen im RNe- gierungsbezirk Trier, Fürstentum Birkenfeld, Lothringen und Großherzogtum Luxemburg gelegenen Cisenbahnstationen und den an der Linie Saaralben- Bertelmingen gelegenen elfäsfishen Stationen. Zur Erreichung und Förderung dieses Zwecks ist die Gesellschaft befugt, auf Grund Beschlusses des Auf- sihtsrats in genanntem Gebiet unter der gleichen oder unter besonderer Firma Zweigniederlassungen zu errihten, auch sich bei anderen Unternehmungen jeder geseßlich_ zulässigen Form zu beteiligen und unbeweglihe Sachen zu erwerben und zu veräußern. Das Stammkapital beträgt 300 000 Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. März 1904 und in einem Nachtrage am 1. April 1904 festgestellt. Ge- {äftsführer it Kaufmann Johann David Friß zu Trier. Es können auch mehrere Geschä telle bestellt werden. Die Bestellung der Geschäftsführer und der Widerruf der Bestellung erfumen durch die Gesellshafterversammlung, bedürfen aber der Ge- nehmigung des Syndikats. Die Zeichnung der Firma hat derart zu exfolgen, daß der Zeihnende zu dem geschriebenen oder aufgedruckten Firma- namen feine Namensunters{rift hinzufügt.

Der Geschäftsführer bedarf der Genehmigung des Auffichtsrats :

1) zum A der Verträge mit dem Braun=- kohlen-Briket-Verkaufs-Verein, Cöln,

a L ete j e B Ls ck S. R