1904 / 140 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i f nghann aus Danzig ist } nehmigung # Ei iht in die auf die Sache bezüglihen Gerichts- } von beiden Seiten gewe<selt. Die japani en n Z : i 10

dine Sanbral Le Manzouhveises in Küdesheim der L atten, trat gestern abei zusammen und nahm die Aussagen des hätten versucht, dur allmähliches Suda ben O Für den Fall der Ablehnung dieser Einschaltung beantragt | 4,1 v. H. zu verzeinen; es wurde damit im Jahre 1903 der höchfte idfee Westindien u i S l aus Merseb dem Landrat des Kreises ndelôministers “Crouillot entgegen, der bestätigte, daß es Léon weiterzulo>en, do<h habe si< dieser um 3 Uhr Na Jeind er folgenden Zusayh: jemals dagewesene Stand des Warenverkehrs zwishen dem deutschen Ostasien Südsee Aieciba rungsassessor Schu 8 aus Merseburg dem La habert gewesen set, der Michel Lagrave erklärt habe, die Kartäuser id Q isher Seite sei keine B Ómittagz Das a von Kiebig- und Möweneiern in einem | Zollgebiet und Oesterreih-Ungarn usw.“ erreicht. 1896/97 1173,4 1494,8 E Schweg i. W.-Pr., der Regierungsassessor Dr. Hecht Las seien geneigt, dem Ministerpräsidenten zwei Millionen anzubieten, | öUrUcCgezogen. i E A 4 Gn eshädigun E fremden Jagdbezirke kann obne Begleitung des Jagdberehtigten Nach der österreichishen Statistik nimmt Deutschland die erste 1897/98 877,8 1512,5 566,7 Liegniß dem Landrat des Kreises Jüterbog-Lu>kenwalde, der | Wenn dieser der Kammer einen bren günstigen Geseßentwurf vorlege. | öl verzeichnen. Um r Nachmittags desselben Tages abe E it dessen schriftlicher, bei sih zu führender Erlaubnis erfolgen.“ Stelle im österreichis<-ungaris<hen Außenhandel ein, da Oesterreich- 1898/99 : / f Regierungsassessor Eberhardt aus Breslau dem Landrat | Hie Kommission lehnte sodann den Antrag ab, eine Abordnung | man auf dem Kreuzer „Tschitose“ eine Explosion sowie Geschüß: M f / y R 8 Ungarn im abgelaufenen Jahr 37 v. H. feiner Einfuhr aus Deutsch- 1899/00 B FEUNS 705,8 des Kreises Franzburg, der Regierungsassessor Schlen ther | nah Havre zu entsenden, damit diese Lagrave bei seiner Ankunft ver- | feuer in der Richtung von Port Arthur vernommen. „Nah kurzer Debatte, an der si ‘die Abgg. Meyer- | u bezog únd 47,4 v. G, also nahezu die Hälfte seiner Ausfuhr 1900,01 692,6 5011 a0 aus Marienwerder dem Landrat des Kreises Neidenburg und | nehme. Im Laufe des Abends hörte die Kommission sodann no<h den H Die „Kölnische Zeitung“ meldet aus Tokio von estern: E Dee Oberlar ad r j o R C6 nah dem deutshen Zollgebiet sandte. j / dia Le der Regierungsassessor Dr. jur. Lohr in Aachen dem Landrat | Ministerpräsidenten Combes und Millerand. Ersterer präzisierte seine rei russishe Kriegs|chiffe, die in der Straße von mit dem zuleßt erwähnten Eventualantrage angenommen. 1896/97 759,7 1136.7 7411

0

des Kreises Usedom-Wollin zur Hilfeleistung in den landrät- | in der Kammer über die Angelegenheit abgegebenen Erklärungen | Tsushima kämpften (vielleicht das Wladiwostokgeschwader) M L: ; / figen Glän zugeteilt worden. und legte ausführlih die Tatsahen dar. Er wies dann | wurden von Admiral Kamimura U G er), Zu S 19, der alle bisherigen entgegenstehenden gesetzlichen Der ständigen Ausstellung für Arbeiterwohlfahrt 1897/98 896,8 1477,0 1128,0 599,1 die Unrichtigkeit der gegen seinen Sohn Edgar erhobenen : Bestimmungen aufhebt, beantragt Abg. Meyer- Diepholz | statteten am 9. und 10. d. M. 52 Meister und Angestellte rheinis{h- 1898/99 1068,3 1355/9 1170,8 573,5

Beschuldigung nach, Schritte in der belegeneit unter- Afrika. : folgenden Zusaß : westfälisher Werke unter Führung des tehnishen Aufsihtsbeamten der 1899/00 623,2 1471,2 1398/5 503,2 bes Auf e as ao Uh ver erwerslichteit ¿W. T. B.“ meldet aus Tanger, daß der Gouverney Mer stm eateilen, [u benen bas Recht, Kiebig- und | RheinisW-weitfälisdhen Hütten- und Wal werlöberufögenossenhaft, In: L. hl 0 1017 G i i : Moe 4 [ N .< , - j A óweneter einzusammeln, ande l C j geniers Freudenberg, einen . mm der beiden Tage wurde 5 i | j Nach Meldung des „W. T. B.” ist der Ablösungstransport | sefretär des Ministeriums des Innern Edgar Combes betraut gewesen. t Tanger zwei Scheiks vom Stamm der Beni-Nisug cuftebt, bleibt dieses Recht bis d blaue ‘bir belti Sesecstttcten während vier Vormittagsstunden der Ausstellung selbst ein gründliches | die Sie Bien Nranfenzugang hatten 1 E Pie O

1 . 1 /00

Mittelmeer Ostafrika Westafrilta heimis>e P e. QDLIVANET

für die Schiffe des Kreuzer( eshwaders mittels Dampfer Lagrave habe Edgar Combes mitgeteilt, daß eine andere Person ihm abe verhaften lassen. Die Verhafteten gehörten zu der E ; x ; Studi idmet, wobei Mitglieder der Verwaltung di d en | hes 1 Sar ; É „Ma i n“ am' 14. Zuni in Schanghai eingetroffen und. hat | einen Auftrag zu übermitteln habe, ohne jedoh selbst einen solhen zu Zahl jener Scheiks, die vor einiger Zeit die Verhaftung A uon e E Jagdpachtverträge von dessen Bestim- E R Ns E 0 e O gomerlimen E d Pt o elt der heimischen Gewässer mit 503,2 am 15. Juni die Reise nah Tfingtau fortgeseßt. j haben. Millerand, der darauf vernommen wurde, erklärte, die Kartäuser- | Raisulis bewirkten. Mit dieser Maßnahme sei wiederum cin, Nachdem der Oberlandforstmeister Wesener erklärt hat Sansfoucie, das Mausoleum in Charlottenburg, die Siegesallee und Der Gesamt 4 ban df S. M. S. „Falke“ geht am 16. Juni von Newport | angelegenheit set ebenso verwi>elt wie unwichtig. Chabert habe | der Bedingungen erfüllt, die s für die Freilassung Per. daß die Regierung gegen den Antrag nichts einzuwenden habe | sonstige Sehenswürdigkeiten eile tagen Wie d in Mugenscein des | lgen (in 2% Ver Wo en Krankheitsgruppen war j T : / | nommen. ie Kosten der Wetse etetligten ert8ver- : :

S ct T j keine Beziehungen zu dieser Sache. Millerand bemerkte sodann, daß icari ine i | : G O, News nah St. Thomas in See. er von der Angelegenheit erst dur< die Mitteilungen Lagraves dicarisund-seines Stiefsohns gestellt: hat. % wird $ 19 mit diesem Antrage angenommen. waltungen, wie Friedrih Krupp in Effen, der Bochumer Verein ¡t A L I O E 3; F

Kenntnis erhalten habe. Als Lagrave ihm ankündigte, daß er Edgard E er Rest des Geseßes und das Geseß i Bergbau und Gußstahlfabrikation, die Gutehoffnungshütte in Ober- Combes aufsuchen wolle, um diesen davon zu unterrihten, habe er N obiro Mell Ceats Oi, Sly n ganzen werden hausen u. a. Dactes Entsendungen von Arbeitern dienen n bobe 7 Maße zur Förderung der Ziele, die si< das Reih mit der Be- |

Bad (Millerand) die Sache für sehr harmlos angesehen und ihr keine i i : f aden. Wichtigkeit beigemessen. Um Mitternaht \<loß die Kommission Parlamentarische Nachrichten. Es folgt dic zweite Beratung des Ges On A, gründung der Charlottenburger Anstalt geste>t hat.

Die Zweite Kammer beriet gestern das Volkss\chul- | ihre Sitzung. - L N i i : betreffend die Erweiterung und Vervollständigung des ;

budget und die Shulanträge. Jm Laufe der Verhand- Rußland. Der Schlußbericht über die gestrige Sißzung des Reichs: Saa Nba bne und die Beteiligguns dés D orer eatlgden

lungen erklärte, „W. T. B.“ zufolge, der Kultusminister, bei Zum Kommandeur des 6. sibirishen Armeekorps ist General- tags und ein Nachtrag gu dem Bericht über die gestrige Staates an zwei Privatunternehmungen sowie an Bauwesen. Nervenfystems

der geplanten Reform crweise sich die Finanzfrage als die | (tut So Ba o eran nt ehe ps ist General: | Sißung des Hauses der Abgeordneten befinden sich in dem Bau von Kleinbahnen. Ein Prei E una harakter l a S reu rgan i

wichtigste. Die Regierung werde auf dem Boden des bestchenden Der Kommandeur des 17. Armcekorps General der Zweiten Beilage. Die Budgetkommission beantragt die unveränderte An- Fas oa E O für hie Stadt uen N his Frits der Cie a

Rechts stehen bleiben, das heiße, einer Reform nur zustimmen Bilderling ist mit seinem Stabe aus Moskau nah dem Jn der heutigen (99.) Sißung des Reichstags, welcher nahme der Vorlage. i / zum 31. Oktober d. J. unter den deutshen Architekten ausgeschrieben. der Geschlehtsorgane

können, wenn die Gemeinden, wie bisher, vor allem die Kosten Kriegs\chauplaß abgereist der Staatssekretär des Jnnern, Staatsminister Dr Gr Zunächst werden die neuen Linien von Nebeneisenbahnen | Außer den Schauseiten odec au Teilen von solchen handelt es si | Venerishe Krankheiten

zu tragen hätten. Eine bindende Erklärung in betreff einer i von Posadowsky-Wehner Mer Staatssekrétär des N raf genehmigt. au um Ladeneinbauten, Erker, Ladenschilder, Schornsteinköpfe usw. | Augenkrankheiten

weiteren Erhöhung des Gehalts der Lehrer köónne er noh Jtalien. jusizami+ i ebo, L Da E Als L “2 Na S4 ber Vorlage soll das Breslau-Warschauer | Drei Preise von 1200, 900 und 600 M find ausgeseßt. Der Ankauf | Ohrenkrankheiten

nicht abgeben, do<h möchte er betonen, daß Baden in bezug auf Gestern ist der Schhieds\pruh des Königs von Reichsshaßzamts Freiherr von Stengel bei “init l es | Eisenbahnunternehmen nach Maßgabe des mit der -| von Zeichnungen einer Gruppe zum Preise von 30 M bleibt vor- | A der Haut und des Zell-

die Lehrer keineswegs an leßter Stelle stehe. Jm Landtag | Ftalien in der zwi England und Brasilie ebenbeA l E : i g wohnen, gelangte ; H behalten. Die Ausschreibungsunterlagen sind gegen postfreie Ein- | _ gewebes i

Le g ß AS as t er zwischen Eng asilien shwebenden zunächst die Jnterpellation der Äbgg. Auer und Ge- Gesellschaft abgeschlossenen Kaufvertrages an den Staat sendung von 2,50 & vom Stadtrat in Bauten, Abteil ür B Krankheiten der Bewegungsorgane

werde eine Vorlage eingebracht werden, die eine erhebliche | Streitfrage bezüglich der E zwischen Britisch- | nossen (Soz.) zur Verlesung. Sie lautet: 5 übergehen. Der Umtaush der Stamm- und der Prioritäts | und Wirtschaftssacen, zu beziehen Bei Einsendung von Entwurfs, | Mechanische Verlebunmn e

Besserstellung der Lehrer vorsieht. Was das Studium der | Guyana und Brasilien verö entliht worden. Wie „Seitens des Herrn Justizministers, des “Herrn Ministers für aktien des Unternehmens soll dur< Hingabe von 4 049 500 M zeihnungen wird der Betrag zurü>kgewährt. 5 \ Sonstige Krankheiten und zur Beob-

Lehrer an den Universitäten anlange, so werde eine Verord- | ,W. T. B.“ aus Rom meldet, wird nah dem Schieds- Landwirtschaft, Domänen und Forsten und des Herrn Ministers des E dreiprozentiger konsolidierter Staatsanleihe erwirkt werden. achtung 11,9 | 10,3

nung ausgearbeitet, die unter gewissen Bedingungen das spruch die Grenze dur eine Linie gebildet, die, vom Yakon- Junern des Bundesstaats Preußen ist am 6. Mai 1904 dem preußischen Berichterstatter Abg. Pallask e (kons.) befürwortet die Ge- : In den Jahren 1899/1900 (1900/01) erkrankten an eigentlihen

Universitätsstudium ermöglichen solle. Der Abgeordnete tipuberge ausgehend, in östlicher Richtung der Wasserscheide Abgeordnetenhause ein „Gesezentwurf, betreffend die Erschwerung deg » nehmigung. Land- und Forsftwirtschaft. Jn fettionskrankheiten 1691 (1257) Mann = 61,0 (42,0) 0/003

Cos go N Vertreter des ea lf bezug q E e zur E Las Mahu und L e Laufe dieses Flusses Naa pruda Be bela uer Aroner, u des Gesindes“ vor $ 1 wird angenommen. Ueber eine Petition von Saaten E Walizien Spre SUeaurljen ferrnged n N = A: (21,32) 9/0.

Stellung des Zentrums zur Simultanschu rage die Er- is zur Einmündung des Tacutu folat. Die Grenzlinie geht ceegr worden. Va dieser Geseßentwurf im Widerspruch zu Vor- : Gi t i D ; es / Scharlach wurde im ganzen 20 mal beobahtet. tasern 37 mal. ô G folg d ge9 schriften der Neichsgesetzgebung, garislowsfi u. Co. in Berlin um andere Abfindung der Aktio: Der Kaiserlihe Konsul in Lemberg berichtet unterm 9. d. M.: | An eptdemisher Ohrspeicheldrüsenentzündu ng erkrankten

klärung ab, daß das Zentrum die Simultanschule als gesebßlid ann weiter bi des ; ior : „der HNeichêg insbesondere der MNetchsverfassung, j s A : E S i g ab, daß 3 \{ geseßlih | d s zur Quelle des Tacutu und trifft hier auf die des Freizügigkeitögeseßes, der Gewerbeordnung des Bürgerlich® näre der Breslau-Warshauer Bahn bei deren Verstaatlichung In Westgalizien stellt sich der Saatenstand im Monat Mai ver. | 12 Mann, an Diphtherie 2, an Nofs 35, Dvluite wat fa

und zu Recht bestehend anerkenne und einen Angriff auf sie Grenze, die dur<h die dem am 6. November 1901 zwischen Ges : Be Z Ó ird Antr ; ; Shore I N SDEIIO L y ! : j Je, ) ) I N Zeseßbuhs und des Strafgesezbu<hs Vorschläge enthält, welche | wird auf Antrag des Berichterstatters zur Tagesordnung Über- hältnismäßig sehr günstig dar, und man hofft auf eine gute Ernte. | 9 Fällen Gegenstand der Behandlung. An astrishem Fieber nicht unternehmen werde. den streitenden Parteien in London abgeschlossenen Schieds- landwirtschaftliche Mette und Dienstboten, die vermeltlis gegangen. Der trodene und falte April hat einerseits die {nelle Asthrune erkrankten 52 Mann = 0,90 0/00. Der Bugalls an Mis a

belief sih auf 361 = 6,26 °/%6, davon im 1. Fahre dus 263 = 95/5,

vertrage angefügte Deklaration festgeseßt ist. Auf Grund einem Arbeitgeber zu landwirts<aftliher Arbeit oder Die B iner Hauptei h Sosnigßa ü thi j i rf Huf C : ] O ; U A 1 zun „Vle zum Dau einer Haupteisenbahn von Sosnißa über | der Frühiahrsarbeiten erleihtert und andererseits das Aufgehen dieses neuen Schiedsspruhes wird die streitige Zone Gefindedienst no< verpflichtet sind, in Verruf zu erklären Preiswiß nah Egerfeld geforderten 4555000 4 werden bewilligt. | sowohl der Wintersaaten, als au< der Gemüse verspätet ; die | Und im 2. Jahre auf 98 = 3,3 °%. Die große Anzahl von ; östlih der Grenzlinie England, der streitige Teil westlich von geeignet sind, Zur De>ung der Mehrkosten des Baues der Eisenbahn zweite Hälfte des Mai war wegen der häufigen Niedershläge Typhusfkranken im Jahre 1899/1300 is auf cine Typhus Oesterreich-Ungarn, ihr Brasilien zugesprochen. Die Grenze längs der Flüsse diejenigen mit Strafe bedroht, welche mit solchen landwirt von ‘Gleiwiß nah Emanuelssegen mit Abzweiaun < für die Saaten sehr vorteilhaft. Rübsamen steht überall gut und be- | epidemie ‘in Tingtau zurüczusühren; im näthsten Fahre

In der gestrigen Sißung des ungaris<en Abgeordneten- | Mahu und Tacutu wird dur den Talweg be eichnet; beide schaftlichen Arbeitern oder Dienstboten irgend einen Dienst Antonienhütte werden 339 000 K o B g na® | findet si in voller Blüte. Der Stand der Wintersaaten wird als | hatte der Typhus seinen epidemischen Charakter verloren und trat in hauses erklärte, „W. T. B.“ zufolge, der Ministerpräsident Graf | Flüsse sind beiden Grenzstaaten für die Schiffahrt geöffnet. vertrag sließen oder für folhe Arbeiter einen neuen Dienst 8 2 A : der S georDer O 20 aub ftellenweise sogar als vortreffli< beurteilt ; in einigen Bezirken e nptau wie zuvor nur vereinzelt auf. Von 974 = 16 9% an Tisza, die Regierung werde alle Mittel aufbieten, um die Aus- Salls die Flüsse sih in mehrere Arme teilen, foll die Grenze ain nag le S T i , A mäß dem nirage der Budgetkommission bewilligt, find Roggen uad Weizen nur als mittel und darunter zu bezeichnen. Malaria Erkcaukten starben 5 = 0,09 ‘/0o. Den größten Bejtand wae g möglichst einzushränken. Ein Punkt das: Murterctos mit | an dem Talweg des östli hen Armes entlan , ¿ben und so Arbeitswillige hindern, in Arbeit zu treten, E ebenso 650 000 ÁÆM Mehrkosten für den Bau der Die Frühlingsfaaten sind infolge des tro>enen Wetters während des dieser Kranken hatte die westafrikanishe Station mit 971,9 %%0 bezw. der Cunardlinie seße fest, daß die Regierung falls die Basatierzalt d | B 1NSPEN: : so fragen wir : was gedenkt der Herr Reichskanzler zu tun, um den [i Linie Schweidniß—Charlottenbrunn, 3270000 # für Ein- | Säens ungleihmäßig aufgegangen und gleichen si erft jegt aus; | 617,5 % in den beiden Berictsjahren aufzuweisen, und zwar die von dreißigtausend nicht erreiht werde, fic jeden feblonden In der Kammer antwortete auf eine Anfrage der Abgg. di Lau- Bundesstaat Preußen gegenüber die Reihsgesegebung zur Geltung M führung des staatseigenen Betriebes auf der oberschlesischen | daher wird der Stand der Sommersaaten teils als mittel] Besaßung des Kreuzers Habicht; als Grund dafür wird der un- Mann 100 Kronen zahle; es sei ¡édod gänali T rie renzana und del Balzo der Unterstaatssekretär des Aeußern Fusinato, zu bringen ? ; a ; : | Schmalspurbahn und für den Erwerb der dem bisherigen | teils als gut angesehen. Die Kartoffeln sind bereits ge- | günstige Einfluß angeführt, welhen der Ausfall der sonst ustellen, ald ob bie Réaletinta R Befleben werbe Diese Zahl die italienishe Regierung habe in angemessener Weise neue Vor- ._ Abg. Stadthagen (Soz.) begründet die Interpellation und Betriebsunternchmer gehörigen Anlagen und Betriebsmittel sle worden und „Heginnen fast überall aufzugehen; die üblichen Erholungsreife nah Kapstadt ausgeübt habe. An D adet Ke Cunardlbie U Uelech und so ne Mrt Si Ran stellungen bei der ottomanishen Regierung gemaht, daß geeignete | führt aus, der in Frage stehende Geseßentwurf sci als Ausnahmegesez i Bei d A fp : v } Zu>errüben haben meistenteils bereits die erste Beha>ung erhalten | Grippe erkrankten 786 = 13,64 9/09 Mann, davon 1899/190 bandel zu treiben. Ein Versu, unter diesem Sshlagwort in den | 2 abregeln ecgriffen würden, um den armenishen Un- | gegen die ländlihen Arbeiter gemünzt. Der Geseßentwurf stehe ei der neuen Linie Göttingen—Bodenfelde befürwortet und sind zuc Hälfte au<h s{on bearbeitet worden; ihr Stand ist | 534 = 19,3 9% und 1900/1901 252 = 8,2 °/%. Diese Vereinigten Staaten eine Aktion gegen Ungarn einzuleiten, sei ge- ruhen vorzubeugen bezw sie zu unterdrü>en; er fügt hinzu, | im Widerspru< zur Reichsverfassung, zum Sre igigelcaeseh Abg. von Pappenheim (kons.) die Berüsichti ung einer | befriedigend. Die Futterrüben steben gut. Etwas weniger günstig | hohe Zahl _ist auf eine Epidemie zurü>zuführen, _welche auf den sweitert. weil dio Mehrheit des Por resses der Union zu viel Eins Pt nichts re<tfertige zur ao. die. Furht vor einer neuen | zur Gewerbeordnung, zum Bürgerlichen und zum Strafgeseßbu, Petition von A in Ve>kerhagen (Kreis Hbfgeisrnär) um Er- | lauten die Urteile über den Klee und die Wiesen. Namentlich in den | heimischen Schiffen herrschte ; do war der Krankheitêverlauf dur<weg be u R V Ta atis Me jettna - dergleichen bsicbtta Erhebung in Mazedonien:t Yuf eiñe andere Frage von di Laurenzana | Der Geseßentwurf müsse die Folge baben, daß die Leutenot auf dem Lande | bauung einer Bahn Hannovers<h-Münden—Bodenfelde, deren Ueber- ptiederungen wird der Stand des Klees nur als mittel und darunter | ein günstiger. An Tuberfulo})e kamen 125 Fälle = 2,17 %o in vorauszuseten ; sie habe Vielulebr en du bie M arishen EÉin- antwortend, bestätigte Fusinato die Erklärung, die er der Agenzia |no< vermehrt werde. Der Entwurf sei eine Prämie auf Quälerei, auf weisung als Material die Kommission beantragt. Es sei notwendig, | bezeihnet. Jn den Gegenden, wo im verflossenen Jahre die Ueber- | Zugang; davon starben 25 Mann = 0,43 9% und zwar 2 an RUCHaSE bezü Nic Maa ¿detohitt Die Srnarbitnis Stèfani habe zugehen lassen, daß die Regierung als Ausdru > | Rechtlosigkeit, ‘auf elende Lohnverhältnisse, er verstoße aufs {<mählidste F die Wesersch iffahrt des Lloyds mit dem Staatsbahnhof in Münden in {<wemmungen großen Schaden angerichtet hatten, stehen die Wiesen | Miliartuberkulose, 19 an Lungentuberkulose und 4 an habe ohne jede Seténlelftulo “bie Weglassung jenes Mißverständ- threr Meinung in auêwärtigen politishen Angelegen- | gegen die persönliche Freiheit des ländlichen Arbeiters. Die italienische } direkte Verbindung zu bringen, wozu diese Bahn dienen würde, nit gut, während im übrigen der Stand der Wiesen mittelgut ist. | Tuberkulose anderer Organe. Es bestätigte si wiederum die nisse hervorrufenden Punktes angeboten x Der abgeänderte heiten nur die amtlihen Communiqués und ihre Er- Regierung habe einmal fogar direkt vor der Auswanderung nah : Minister der öffentlichen Arbeiten von Budde erklärt, daß diese | Im allgemeinen wird daher nicht auf eine reiche Heuernte gerechnet. Tatsache, daß die Zahl der an Tuberkulose Grkrankten auf den Diertead - oxélalte Vite Aubers Mewfliktumm für die Meclenu als klärungen vor dem Parlament anerkenne. Deutschland gewarnt, da die Landarbeiter dort einer \<rankenlosen Frage sih im Stadium der Beratung befinde und er auf möglichste „In Ostgalizien ist der Stand des Rübsamens teils gut, teils | Auslandöshiffen am geringsten war. Jm Vergleih mit den daß diese das Auswanderungégesetz streng vollziehe, so wie dies vom Gri land Ausbeutung ausgeseßt seien. Gbenfo habe Rußland die auswandernden Beschleunigung ihrer Erledigung hinwirken werde. mittelgut und nur in einigen Bezirken weniger als mittel und vorausgegangenen 2 Jahren ist eine Abnahme dieser Krantbeit Standpunkt des Staats notwendig sei. Tisza erklärte ferner, er & reen tin. : ¿B Landarbeiter davor gewarnt, sich schinden und betrügen zu lassen von den [f Zu Bauausführungen und Materialbeschaffungen werden | [Wle<t. Der Weizen steht in einigen Bezirken vortrefli<h, in den | eingetreten Ruhr war 523 mal = 9,08 °/o4 Pfgenltand E werde das Uebereinkommen vorlegen, damit das Haus Gelegen - In der Kammer erklärte die Regierung gestern auf eine An- ostpreußischen Grundbesißern. Es heiße in der Veröffentlichung des E für “den Ausbau der Nebenbahnen Krossen - Eisenber meisten teils gut, teils mittelgut und nur in einem Bezirk \{<le<t. | ärztlihen Behandlung und zwar, , 293 mal = 9,1 9% im Jahre Dae Valle Mt e Aben Gn V: pat Verlaufe Finér L frage, es sei nur eine vorläufige Tatsache, daß die Neformen auf | Ministeriums wörtlih: „In Preußea sind Fälle grober Ausbeutung | 950000 , Salzun en - Vaha 1 872 000 M tell g Der Stand des Noggens ist ebenfalls in mehreren Bezirken vortref- | 1899/1900 und 270mal = 9,0 °/00 lm Jahre 1909/1901. Die Bes Zufiétte i dor Miriftervräident übe bie Militärfragen. Er | dem Balkan in den rein griehishen Distrikten nicht zur Durch» | nit selten.“ Mit erhobener Stimme fährt Redner fort: J< kenne et ite O E bal i b, zur Ferstellung lich, in den meisten teils gut, teils mittelgut und nur in einigen | [aßungötruppen des Kiautschougebietes hatten hierbei den höchsten wies nah, daß das Armeebudget, obzwar es seit 1870 in Les an führung gebra<t würden. Der Minister des Acußern entwarf sodann | keinen Gesezentwurf, der böfer dem sittliGen Bewu tein ins Gesicht j elner zweiten Haupteisenbahn Lehrte - Wunstorf behufs Er- Bezirken ungünstiger. Der Klee steht meist gut und mittel, nur in | Krankenbestand mit 95,5 9/6 bezw. 83,0 °/90. In Tfingtau war nâms- G ' bftieua i fd od f Verbsltnis Uls Wiiareus ein re<t düsteres Bild von den Gewalttätigkeiten der bulgarischen | {lägt, Der - s{limmer dem Arbeitswucher Borshub leistet, (i gänzung der Eisenbahnlinien zwishen diesen Stationen wenigen Bezirken ungünstig. Der Hopfen entwi>elt sich in den meisten | lich eine Epidemie ausgebrochen, welhe vom Lande auf die dortigen dr alder Ressorts bütititilbert babe. Die Militäraus Een Banden, deren Treiben den Erfolg der MNeformen aufs Spiel seße. | Nah der Verfassung soll jeder Deutsche sich das Brot suchen, wo er E 26 267 000 M bewilligt. Gegenden in befriedigender Weise. Die Wiesen stehen in den meisten Schiffe übergriff. Mit akutem Gelenktrheumatismus famen hätten < absolut um 5090/6 vermebrt die HulfüreUlari Ausgaben für Der Ministerpräsident a die Versicherun , daß die Regierung alles | es kann. Der Großgrundbesiger, der Börsianer kann handeln, wo er __ Behufs Beteiligung des Staats an dem Bau einer | Bezirken eher mittelmäßig als gut. 684 Mann = 11,9 0/00 in Zugang, davon 1899/1900 302 = 10,9%/0 Unterricht, Justiz, Handel und A>erbau aber um 400 0/0. Der Minister- tun werde, um die griehis<en Staatsangehörigen zu süßen. will, Schulden machen, wo er will. Wenn aber der ländliche Arbeiter Eisenbahn von Elmshorn na<h Oldesloe werden Zur und 1900/1901 382 = 12,8 9/. Chronischer Gelenkrheuma- voisidént fiche. dokt forte „Die Regierung hält an der Gemeinsamkeit Serbien. wo anders Arbeit _suhen will, weil seine (tive Würde Vebernahme neuer Aktien 400 000 M, für die Her- iismus trat G 68 Fällen E 1,2 9/00 ein, und zwar der Armee und an einer einheitlichen Führung fest. Unser Bestreben C | : L verletzt ist, so soll ihm das verboten sein. Die Gewer eordnung kennt stellung einer neuen Verbindung zwischen Aachen und Saatenstand in Norwegen 45mal = 1,6 /oo im ersten und 23mal = 0,76 °/%0 im zweiten war darauf gerichtet, daß, obne die Einbaitlikeit tes “Fbruna i Nach Meldung des Wiener „K. K. Telegraphen: Korre- eine solche Beschränkung nit. Der Blindeste, au< der Justiz- Hergenrath zur Umgehung der Steilrampe bei Nonk d E | A E ° Berichtsjahre. Blutarmut wurde 129mal = 2,2 9% bes L becinträlizen ein L Gesinnung und Socade ungarisGes spondenz-Bureaus“ fand anläßli<h des Jahresta ges der | minister, müßte einsehen, pap das preußishe Gesetz mit diesem 5 405 000 P d ge) k Beteili ga s S onyetde Der Kaiserliche Generalkonsul in Christiania berihtet unterm obahtet; fie war meist Um Gefolge shwerer, überstandener : : Königswahl gestern vormittag in der Kathedrale zu Belgrad | Reichsgeseße in Widerspruch steht. In der Gewerbeordnun ist au d L I Fur welleren Vetettgung des“ Sfaais an | 9, d, M.: DieBestellung der Ae>er konnte in Norwegen infolge des shnee- | Krankheiten, wie Typhus, Ruhr, Malaria und _Darmkatarrh.

( ( ( E em Unternehmen des Oberhausener Wasserwerks dur Ueber- | reichen Winters und der |pât eingetretenen Shhneeschmelze erst Mitte Mai | Die Zahl der Alkoh-olvergiftungen betrug 12 = 0,2%. V.r-

Offizierkorps der ungarishen Regimenter: einen seiner würdigen 0,0 j ; 26; T n y

5 ; : ; ; ein feierlicher Da Sdien : Od iodt ie | die gewerbsmäßige Beschäftigung der Gesindevermieter un Stellen- ; : : T ; ; i |

Plaß in der gemeinsamen Armee einnehme. Wir haben feierlicher Dankgottesdie ns statt. Hierauf bereitete die veimittler autreichend geregelt, infofern eal der Gesegentwurf nahme von 72000 A neuer Aktien 108 000 /( bewilligt. in Angriff genommen werden. Da dann aber warme Tage folgten, so grLIARgen dur < ARIAEE S iste gti f sih Æ N = ¡39 °/oo zugezogen, und zwar 5 Mann dur Blei, 6 dur< Insekten-

durchgeführt, daß das gemeinfame Heer dur<h Anwendung | Belgrader Bevölkerung dem König vor dem neuen Konak eine auch ; : | S : B N gten, | t ; : R. O 0, P Sa x uh gegen diese Bestimmung. ; ingen die Saaten gut und schnell auf, sodaß man zur Zeit t Aa As I HFegimentesprade n N Sue E D Der König erwiderte die Huldigungsansprache (Bei Schluß, des Blattes spricht der Redner fort.) a lle ad threm Stande zufcieden ist. Die Aussichten für ie Beucente find | stihe, 2 durch Nikotin, 2 dur Quedsilber, 2 dur< Kohlenorydgas, e i: A8 du A ift Men wiener 30 vas zu Po als des ürgermeisters mit einer Nede, in der er sagte, die ' nicht so hoffnungsvoll ; die Wiesen haben in manchen Gegenden teils | 2 dur< verdorbenes Fleisch, je 1 dur verdorbene Wurst, verdorbene N taa O A E rein t A ardbag A du K leineo Diedr q e E enuroiadî Pole - g hp Jn der heutigen (83 Sigung des Hauses der s E L dur die tro>enen Winde, die in den leßten T Slsigef 20 aas S E Ie 0 Die Dann ver / , S ufnahme habe ihm Kra ur Dewaltigung der seiner n 1; “e : ochen vorherrshten, gelitten. âge betrug 70 = 1, , wobon 2 ¿Falle mit dem Tode

ô gung Abgeordneten, welcher der Minister der öffentlichen Arbeiten 0 endigten. Geisteskrankheiten wurden in 36 Fällen 0,6 °/o

und Geist, deren ungarischer Teil militäris< ganz in dem gemeinsamen harrend C : C ; en |<weren Aufgabe verliehen. Der K s ; u { fg ) vonig stellte mit | von Budde beiwohnte, gelangte zunächst der Entwurf Statistik und Volkswirtschaft. beobahtet. Von Epilepsie wurden 36 Mann = 0,620,

Heere aufgeht, jedo< fein Ungartum in Herz und Seele und in Une-. }: i ¿ i x hänglihkeit an seine Nation aufre<t hält.“ R Ung fest, daß mit der Achtung. der Verfassung und eines Wildschongeseßzes zur dritten Berat ; ; ; e: j i <ließlid ey der Gcseße die Ordnung und dadurch die Bedingung für die Ei ge]eßes zur dri éralung. Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- | befallen. Wegen Pirnhautentzündung, ausfchließli< epi- e ine Generaldiskfussion fand nicht statt. Auswärti i demisher Geni>starre, wurden 12 Mann = 0,21 0) bes gar Danbel des deuten Zollgebiets maßregeln, handelt. Die Zahl der Krankheiten des Gehirns betrug

Großbritannien und Frlaud. materielle und moralische Entwi>kelung des Landes wieder- Bei der Spazi ; i Un j : 4 i N i er Spezialberatung wird $ 1, der die jagdbaren im Jahre 1903. i ; ;

Der Erste Lord der Admiralität Earl of Selborne die Mud auf eine U Miete Me: fletig, e 5 Tiere aufzählt, ohne Debatte angenommen. Das Kaiserliche Statistishe Amt hat vom Band 158 d Aus dem statistishen Sanitätsberiht über die Kaiserlich | 19 = 0,26 °/%o. Neurasthenie und Hysterie hatten zusammen wird, wie „W. T. B.“ erfährt, den König als Vertreter des | e Aushcht auf eine glü F, Unt gesichert sei. Der S 2 set die Schonzeiten für die vershiedenen Wild- «Statistik deg Deulf Gen MeBs ite, baue, hae, aag eg | veutshe Marine für den Zeitraum vom 1. April 1899 | einen Zugang von 114 = 1,98 %%o aufzuweisen. Wegen akuter Ministériuins nat Fiel bealbiten König {loß seine Rede mit der Versicherun, daß sein Leben arten fest deuts eutschen Reichs", in dem der auswärtige Handel des bis 30. September 1901. Krankheiten der Atmungsorgane sind insgesamt 4086 Mann = N i Meld L g S i 5 dem Wohle des Vaterlandes gewidmet sei. A . : : : / d en Zollgebiets im Jahre 1903 zur Darstellung gelangt, als erstes E . D E 70,9 °/00 behandelt worden, wovon 8 starben; im 1. Berichtsjahre

„_ Nach einer Meldung des „Reuterschen Bureaus“ aus 9g. Dr. von Savigny (Zentr.) beantragt, die as Heft 111 über den Handelsverkehr mit Oesterrei Ungarn einshließ- In Uebereinstimmung mit dem militärischen Dignstjahre und ingen damit 2057 Mann = 74,2°/4 zu, im 2. 2029 = 67,8 0/ Gyangtse in Tibet hat eine Abteilung der britischen berittenen Amerika. Schonzeit für männlihes Rot: und Damwild vom 1. März [ih von Bosnien und Herzegowina fowie Liechtenstein erscheinen lassen. Den | mit der Gepflogenheit in der Armee ist der Beginn des Berichtsjahres Wegen Herzkrankheiten kamen 679 Mann —= 11,8 %/%» in Bes Jnfanterie einen Lama gefangen genommen, der angab, Der amerikanisheGeneralkonsul in Tanger Gummers | nit bis zum 31. Juli, sondern nur bis zum 30. Juni zu Fa een ist eine allgemeine Besprechung dieses Verkehrs vorangestellt, in | vom Jahre 1901 ab auf den 1. Oktober verlegt worden. Für das handlung; diese Zahl bedeutet gegen 1897/1899 (14,3 9/5) eine Ver- daß er ében von Lhassa komme und aussagte, wenn die | telegraphierte, „W. T. B.“ zufolge, nah Washington, Naisuli | erstre>den. Er beantragt gleichzeitig die namentliche Abstim- u E Grgebnisse der legten zehn Jahre, insbesondere aber des Vor- 2e Po! 1900 liegt cine Kop fstärke von 27 708, für das Jahr ringerung um 2,5 und gegen 1891/1893 (6,5 °/66) eine Steigerung um Engländer sih Lhassa nähern, würden die Tibetaner bis zum | bestehe darauf, daß ihm die unumshränkte Gewalt ‘über nicht | mung darüber. Der Antrag auf namentlihe Abstimmung [E deuts, zum Vergleich dfe dehegen außerdem die Ergebnisse der /01 eine solhe von 29 905 Mann, einschließli der an Bord be- | 5,3%o. Am häufigsten waren hierbei die Zugänge am Lande: 403 = Vorbereitungen zur Fluht na< China getroffen habe. daß drei Nationen, darunter die Vereinigten Staaten Bürg- Abg. von Kardorff (freikonf.) erklärt si< unter der größten [F Ausfuhr im Spezial E e lamtelaerbatet, ermöglidt die V e fich in diesen 9 Iabren ie 683 be B 16 65 Minn a eden der Bera appen und 308 mal = 12,2 °/soo um nervöse Herzftörungen. haft für volle Durchfül d i / n |, Unruhe des Hauses für den Antrag, es sei durhaus weidmännish [E gleiun inzele Dori E 97 | 12 025 : a drankenbestcup | Lebtere blieben vielfah nah weren, überstandenen Infektions- Frankrei, l a Ee dw h iber otend e pes iee D Sultan richtig, die Schonzeit zu verkürzen, wenn au< damit ein Eingriff in [M eins@lie ri S DeE Einzelergebnisse der Vorjahre bis zum Jahre 1897 betru 9 ode Ap 0 Ban n P POtás A i ag nand krankheiten zurü> oder entwidelten si< auf Grund von Blutarimut j c L, i [prochen habe, übernehmen. e erweiterten Forderungen / c N Ce ; S N T e, HPIL ¿njammen 2s Alann, d. h. 22,8 00 der | oder allgemeiner Körpershwähe im Anschluß an kör erlihe An- Die am 13. d. M. abgelaufene Ratifikationsfrist | L : j den bestehenden Rehtszustand gemacht werde. Der Gesamt i i Kopfstärke. ee ¿OL0 Le E t H Fngeit L 6 L des f ranzösish-siamesish, en Peateate wurde M SOe en a purmaus ynertülar augelehen us des Abg, Herold (Zentr.) bittet ebenfalls, den Antrag anzunehmen. [F eingeführten Ware B Mett ie Jahre 1908 “einsGliehlid i ließli ) j rengunges. d Fete Laaer Ma Ge! dingen 9 Mann == W. T. B“ : / : i “L Schicksals, von dem die dur Raisuli entführten Personen | Das praktische Interesse der Landwirtschaft sei wichtiger als das Jagd- [F der Edelmetall , CEinschließli< des Krankenbestandes wurden in den leßten 5 Be- | 0,09 9/60 und mit Leukämie 1 Mann = 0,02 9% zu. Von 3074 = „D. Q. D. aus Paris meldet, bis zum 20. Juli verlängert, bedroht sind. : vergnügen; die Felder des kleinen Landmanns müßten. ges{hüßt werden. F 724,1 Milli ale 754,8 Millionen Mark, ohne Edelmetalle rihtsjahren folgende Erkrankungsziffern, berehnet auf je 1000 Mann | 62,8 °/66 Mandelentzündungen betrafen 1723 Fälle = 68,5 °/,9 Nah einer offiziósen Mitteilung sei dieses aus\cließli< Der Generalpostmeister Payne, der Vorsigende des Abg: Fis<be> (fr. Volksp.) ließt fi 8 [hu übrungen ( sblieklid eh Mark, der Gesamtausfuhrwert dagegen ein- | Kopfstärke, festgestellt : die Marine am Lande, 761 = 47,4 %/6 die Schiffs befaßung in der deshalb geschezen, weil das Parlament gegenwärtig republikanischen Nationalkomitees, ist in Chicago Beute | an ub Bitte ben Anteto Tftdes N Mac as delmetalle 930,6 und ohne dieselben 500,3 Millionen an Bord am Lande zusammen Heiciks und 590 = 836,0%/0 die Schiffsbesaßzung im Aus- mit anderen dringenden Angelegenheiten beschäftigt sei, | plöglid; \<wer erkrankt anscheinend infolge ei S lag- Vei der Abstimmung bleibt Probe und Gegenprobe weifel zu nennen: Bau. Des her. Worts O Ri uEnsuhewaren /00 ‘loo loo e O ML E RTULEN, MATUTFNEN Den ATRSEN und man den Wunsch hege, daß die Debatte über 4 / g nes ag- haft die Aus ählun eraibt die Ableh p Ant ô nit f 49,9) Os 746 Und Nußzholz (70,2), Braunkohlen Gi Gerste 1896/97 858.7 881,3 868,7 und des Darmes überwogen die Zugänge am ande die Ratifikation des französish-siamesishen Vertrages gleich- E: Asien. 143 gegen 119 Stlmimen Gegen ‘hn ‘fiktret “Ven: Gold, gemtert (266 ‘Mal aus Gerte (210) frisches Obst (158) 1897/1988 . . . 769,8 S79,1 808,8 id nber (folgt Mex jal [Feidhén- Erkeankmigen fn KicutiGon a

e, "“ . î . . & u lee L G . . T , G C L G Dr f y L: 1 j

Kbtoomens quf kie Salcoelpi gee TMSNBGUG.| . Admiral Togo berictele, „W. T.B.“ zufolge, nach Tokio, daß servativen und die Nationalliberalen. Fungbieh bis zu 24 Jahren (15,4), Bettfedern, rohe (11,7), Klee-- 1898/99 . . . 7719 881 8249 Lende Won dero 118 Cobofällen diese Ne t MaLGR 0

i i ( : ; Esparsette- Ü 1899/00" 837,5 LONE L Abkommens auf die Tagesordnung des Parlaments gesept die japanischen Torpedobootflottillen in der Nacht des Z ird darauf unverändert angenommen, Musifalien f ‘(10 o eie (10,6) Ralbfele (10/0) Millionen Meck: 1900/01 e 620.6 728,6 6906. N Sh erveretleula Bor dex Ln er BET A elten Aa

werde. Auf siamesisher Seite befürhte man aber daß dieser ; ! i 3 wird mit der vom Abg. Dr. von Quistorp (kons. j ; ; ;

Grund nicht einzig maßgebend sei, und daß von Siam neue at Fe E “t Guten, Min i 4 1 a a beantragten Aenderun angenommen daß dur Beschluß des al Steinkohle 108 Den e E Du alier uft 0) Q | h 1899 in stete Ge caeungdtiffer in der Marine seit dem abre | die Svphilis am hävfigften auf den Schiffen in der Südsee auf. Opfer verlangt werden würden. daß W uis Fb ¿h Tée, O ehrte n d L und Bezirksausshusses auh die Schonzeit für Rehkälber' verlängert (23,7), Balntva e, robe 8 Ne fa Und Masck Ga ile A, 1307/98 n it Sa G (ROY e en, E L U ae þ: Al N Merse ird Me böllig unzurePende Beausfigtigung dee « Ae Fe O Lon E, M LAutg A Millionen - Mittags, als fte: 7 E ‘4apanisthe T orvedódodtszériitie oder auf das ganze Jahr ausgedehnt werden kann. M, A gekämmte (14,4), la de, Ceftdtee Ledeé) Pandichubleder, sGnittlide täglihe Krankenbe ftand betrug E eve ee! Lieser SranliiGe ae Le fuie Mi bee undfe

P um Borfidamten warde, «M, L B gufolos, ber Deputeri | flotill, tund drei Torpedobootoflotillen den bei Schaupingian | (ins, beantragt Abg. Méyer-Diepholz (nt) fotgente [ordin m/ (13,9 ets (119) Wolenanen, auer bares! Kane an ord 247 uns um fante guy geen? 299 or m Sabre 1900/1 | jl ver Behanblongsfrge und bat den hauptsäclichiica Dierstanz fal für Yonne Flandin (Republikaner) mit 18 gegen 8 Stimmen gewählt | am Lande befindlihen Fein oijen, um ‘die Re- ) i Ss r dém N s E i p O U 1, E, Es SEE QNE, ou, AALEGEADER, MITERE gegen Cs Ouvofitin ojalisi). Die übrigen A S en des Hureaus E E A S eaebes L Un «lé der icbig “uv dies toe Ie Ï O R s das ‘Ein, : ‘ine Zunahme von, 49 v. P. oln ‘Edelmetalle ‘Aue Tele von cie ar! um. 83.90/ L e nis derten [8 vahie n tigsten 1900/1901 s L Va Mit Tal 2 nte dend eo diee geyoren der Dppolilion an, da die Ministeriellen geweigert haben, | der Kreuzer „Nowik“ mi oorszerstorern plöôgli sammeln ‘der Kiebiß- und Möweneier von der Jagtausübung aus- [1 v. H., in der Ausfuhr da Jegen mit Edelmetallen eine Abnahme | Jahres 1897/98. Die Krankenzuaänge in den le t ichts tnded “Berichts L

h l i : ; 0, bu ïî 05 j en 58 it im 1. Berichtsjahre 391 Mann = 14,1 0 in das Bureau einzutreten. Die Kommission erbat und erhielt die Ge- | aus Port Arthur herausgekommen; es sei ein heftiges Feuer ! nehmen und näher regeln.“ F on 0,9 v. H, ohne Edelmetalle aber eine Zunahme von ebenfalls derteilten si auf die cinzelnen Stationen folgen igten N Jahre 415 Ad = 13,9 E 26,5 9, bs 20 and

1900/01

D N >

-_ «

R MNwWOOSR I

Krankheiten t do =J

do a O p C i

2; t. C5 E -

B E E Gz A G - S Sa Ld 4 er Brett A 0A E d M ge P A tp i 2m R O O S E S A L i r o - S E

S

S C R C E