1904 / 141 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T L L A E E us O u g

6 j f Akti d Akti sd. i Dritte Beila N 6. KommanditgeseL {G e au nossen ta? A iengese g

| ‘an L @ 8. Nieder af M c. von Rechtsanwälten. : "2 Al , 7 Ct an Öffentlicher Anzeiger. | t zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

| ¿ 141 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. Aufgebot des Antragstellers stehenden, im Güterbuch von | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten M s [20849] ufgebot. ) é

) 858 näher be- | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum / : Berlin, Freitag, den 17. Juni 19 O 4. E tieciuónngesaen. [E x mas E R L E Es J Tage area] Sfentlicher Anzeiger. [s ' i i Müller steht im Gra Hupothet von 80 Band 1 | eine Vei Weissenau, O.-A. Ravensburg, von 400 K, erlin, den 6. \ch, Aktuar, | | ms : - A. V N tl cher A Í Q 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. | Par tat d l Pu A Sue D Ag I S r Ende B Bere L dae a P e Befis, Baradtuggen Beringangn 2 ich eiger. | Ra Ehaafatatuten ah Wir amit: 1 Gri fir tos S i Brot terte S Q B P E R qu Mell | mei Be Batiatese |"Áng —Tem Ratebuhr, L lies Anmisgericht jedo der thm na oihefenbricf abhanden M oiainen. dert, spätestens in dem auf Freitag, den 30. Sepþp- | Benedict zu Der,

[73 Tes, Me ij + E Y. N E ui R ai D E +2vas 2 R det

] | Verdi i Augusta“, Allg. Deutsche Invaliden- und ; reite zu den 35 prozentigen Berliner Stadtanleihe- | E und | A. L, Mohr Aktiengesellshaft. Auf Antrag des H \bspänners Wilhelm Müller wird | tember 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem | den Akten 1. R, 82. 04 gegen den Arbeiter Albert / erdingungen A h g \ \ch ft ———— E Auf Antrag des Aa (

der Inhaber des fraglichen Hyvothekenbriefes unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin | Frömmer, früher in Friedrichsberg, jeßt unbekannten [19768] N damit der Inhaver det vothe 8 | V

s y f unt ch die Zu vom Suli h 904 bis O A 7 er iherungs-Ak iengese cha t Nachdem in der Generalversammlu:1 ] t 98, M f j ) ü i x ung. . / L nebst der Schu d- Un Pfandy r ch b ng ausge pl ch & A h rund d s S 1568 ch T 1 1 [ f [l] f

: j i i ds. Is. eine Herabsetzung des Grundkapitals ezo M t : Try | Y Die Königliche Domäne Nohra im Kreise Graf- | gegen Einreichung der zur Reihe 7 gehörigen An- 9 E Berlin. | der Gesellschaft beschlossen is, werden die Gläubiger

Cet Dir atung aufgcorte, (n e Peaatetlicung der Urfunde f: | Gesepdds mt dem Ae en gee matten S Oos V obanis 1905 f ter 1 Sul 1925 | Sindihaupttasis, Kabbaus,” Cingang Iidensrze „Die Aftionire unserer GeselÜéaft werden biermit | auf Grund $ 239 H-G-B. aufgefordert, ihre An: 2) Auf eb te, Verlu Qu a Ta unterztinelen er L904, Vormittags Polen E ToBuSs den 13. Juni 1904 Climg ves Rechtsstreits vor die teste Hioltamunee : I a 1905 bis zum 1. Juli 1923 S Ea Ne, aus, Erngang A Vom 14. Mai er. efü Sirttabluna ton d ASS— sprüche anzumelden.

j S beraumten Aufgebotstermine seine Rechte | * ¿den R cksnialichen Landgerichts 11 in Berlin SW. L / / 118 Uhr, anberaumten Aufgeb tstermine seine Rechte a Brnigliches Amtsgericht. des Königlichen Landg sachen, Zustellungen U, derg an d die Urkunden selbst vorzulegen, » a N zumelden und dle

; ; Der Vorftand. i ; h Bietungstermin ist auf Donnerstag, den 7. Juli | ¿wishen 9 und 1 Uhr statt, woselbst auch Formulare auf jede Altie unserer Gesellschast bis zum | [53775] i ;. s Ufer 29/31, auf den L, Oktober 1904, : . Is., Vormittags 10 Uhr, i | zu den aufzustellenden Verzeichni 13. August cr. an die Kasse derselben zu ent- | ( : 81466] Aufgebot widrigenfalls ihre Kraftloserklärung O wird. M „entge L Leide setrelñe Breitlin g. P ae 10 Uhr, mil n Aa L J E hierselbst O S E N IEN Sitzungs Binss aan S L der verlangten E ree eingezahlte Js gelangt zur Ab- Westdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft. » E 5 V ! y X 404. Ner E 31 1 © E ; : é Net agiändter Mist Sutins in Nan Mein | Lalles & Bob, e) Anibgridt E ‘®| ban oten ede Aga Wia Ÿ doe Hi Me, np t B | Loge nas Wnlideeuns er mmeneen mud ‘Ger | Berl en. 14, Sani 194 eden Aufledtoeos unsere Ge idas sad r hat das Aufgebot der abhanden Leo eis Ti Üt. D | 193989 “Aufgebot. “sn den Nachlaß der am 16. Februar 1899 e wird dieser Auszug der Klage bekannt gemachk. 4 Gutes und den Besiß eines verfügbaren Vermögens | zeihnisse gegen Rückgabe der erhaltenen Empfangs- Der Vorftand. vom 11. Juni 1904 an Stelle bes turnudatints ande Denen ter 10 000 6. Beauttaat. “Der Inhaber der (Die Gutsbesigzersehefrau Hulda Nanns D selbst N an Friederife Beyer haven | Berlin, den 11. unt a : ipât fte Aa I vor, s Es Ane Leid fenen. [53220] Molenaar. Kopplin. {Feidenden Herrn Freiherrn Eduard von Oppenheim, : 7 - F ordert svätestens in dem au O Kane f in Groißs, der Heizer Karl Gustav | Erbansp-Üche ANgeielDe. e e (8 i / gelgow, E E l pätestens aber in diesem Termin, dur glaubwürdige ertin, den 2(. al , f i t öln, Herr Ferdinand Rinkel vom Bankhause Sal. Ee L 005, es 11 Uhr, O on A S übar, Die U Ier 1) die Witwe, i Gat Malte S A Hoa Gerichtsschreiber des Kng 2 E : Zeugnisse nahgunwellen i; 2 S biger Sdiiitid Magisivat Lin E e i Da LLUREN MENEEDELKNN: Oppenbei jr. & Co., Cöln, und an Stelle des + a t Kto ® sterstr. 77/78 v ; Seit 0 : Willms, iUic), ceeBt S dd 93 Oeff i ZU + 4 N er enîin è - aupt- 5 er n i i vor dem unterzeichneten Gerihte nten Aufgebots: G der 2 ina Se ebilfe Oskar Langendorf in minderiährigen Kinder Theresia, Kar! M t: Christiane Schilg, ge- Ÿ stüde betta 98,1834 1A, dabunler destiden A h RirsSner M alten Herren der Bux scheuschast Germania Berlin, für ben Mest deffen M euer erc 3 E „Rechte anzumelden und die Urkunde Mumödorf, der Wirtschaftsgehilfe Robert Kurt | Maria Fliescer, S Hreiners Köntges, Maria | borene Ritter, in Leipe, Kreis Jauer, Mee / 88 ha Aedcker und 8 ha Wiese mit einem Grund- | [23394] Bekanntmachung. zu Jena“ am 9. Juli d. J., Vormittags | Dr. Eduard Mosler, Geschäftsinhaber der Gle termine [ene falls die Kraftloserklärung der | Aangend f in Nöthnißz, die Wirtschaftsgehilfin Hulda | 2) die Chefrau des Streiners Kontg?®, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Jultizra ; steuerreinertrag von 3477 M Der Rest unserer 31% Stadtobligatiouen im 10 Uhr, zu Jena im Germaner hause. Tages- | Handels-Gesellschaft in Berlin, gewählt worden; den O E : Sa P Ratigenborf in Liptiß bei Wurzen und die | Katharina geb. Fliescher, zu Willich, „fa, Elisabeth Kühne 1. in Glay, klagt gegen ihren Shemann, : Der jeßige Pachtzins beträgt 7146 Gesamtbetrage von 15 400 M4, und zwar ordnung : 1) Genehmigung von Aktienübertragungen. : L den 12 Sanuar 1901. Sthuhmachersebefrant Bertha Ss N ets: N N la Smerka, E | Smiedemeister Hermann Schilg,- unbekannten J Die Domäne wird ohne Wirtschaftsinventar zur S 3nialiches Y iht 1. Abt. 82. ah samilih vertreten durch den Rehts- | geb. FliesWer, In Gr S F; Königliches Am. t8gericht 1 Groißsch L

Lit. A à 2000 (N 2) Geschäftsberiht und Vorlegung der Bil bit außerdem is Herr Bankier Karl von der Heydt, R N . A à M Nr. 2 1520 . 6000 M r Bilanz ne ild in Groißsh sowie der | 4) die Witwe Adolf Fliescher 1 Effen-West, als | Ausenthalts, unter der Behauptung, daß er sich im Í a s sfer anwalt und Notar Wild in GVrotdi 7 owie de 4) die Witwe Âdc E E [23288] Ausfertigung.

“74 94 Gewinn- und Verlustrechnung, 3) Festseyung bez. | _ Der Aufsichtörat besteht

4 G ; ; t. à 1000 M. Nr. 21 22 - nung. estsezun ez. er Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden

| I Gs S ‘in ihrer minderjährigen Kinder Jahre 1890 heimlich von dem dame V / Die speziellen Pachtbedingungen können im Re- | 27 74 94 106 110. . . . - 4 8 000 M DtGlaten Di bend Vorstand und Aufsichtsrat Herren: : folg Pa n beantragt, den a 4 Juli 1867 in | Pete, O abt und M lf Fliescher Peterwitz, Kreis Frankenstein, Ener B vüften L gierungsgebäude, Zimmer 16, eingesehen oder ab- | Lit. © à 500 ( Nr. 23 66 . . 1000 M | f g agencs ividende. 4) Entlastung von Vor- | 1) Bankdirektor Alb. Heimann, Cöln, Vorsißender,

J : Daer F Stm | Shleenhain, beantragt, den 7 tenburg wohn- | Hiermit werd 4 (l bietet 2n, welze ein näheres | seitdem teinerlei Nachricht vom Mea jen zu h \hriftlih mitgeteilt werden. Lit. D à 200 M Nr. 186 244... 400 M 16, Juni E TaE 5) Wahlen. Berlin, | 2) Regierungsrat a. D. Paul Meyer, Dortmund,

Auf Antrag der 9 et Fimna F: Schmitz Schleenhain geborenen, zulegt 1n A En, „Ber Le o Erbyaiit Et i Ma Glaß der | habe, E, Veit Antra, vie Ehe der Parteien p : AEefurt tex 1, Jun s : A | D | B e Ma A : ets 4 x ven

L „ou ie N ge T e ‘über | tot gu Stlkren, De O nte Be L 4 uf- Fried Lite B er u haben vermeinen, aufgefordert, | trennen und den Bettag es f ladet den Beklagten f g St 3 D ge ag r dirette | wird hiermit zur Rückzahlung am 2. Januar 1905 | [53437 z d. T T von der Heydt, Berlin, Inhaber

& Cie. in a. M Dee Wechsel über | tot zu erklären. Ver genannte Verschollene wird au Friederike Deyer } tens in dem auf Sonnabend, | Teil zu erklären. ie Klägerin 1ade Aibitreis vor : L Domliuen us Auoitet, wird biermit z er E E R ee

sandte al ju ¿e E ember 1903, ge- | gefordert, fd spätestens E e pin ole NeN tember 1904 Vormittags 11 Uhx, | zur mAgonen Verhandlung Lo bgerihts in Glaß : a L i L era O ggr —Der Worin ——— | O Dundas don de Gat L

06 102,07, zubibar Am T A estellt von | 3, März 1905, Vormittag E deu L n Nahlaßbehörde anberaumten die Zivilkammer des Konl T h G E S A

zogen auf Johann Boiger Plattling, n p »ecke der | unterzeichneten Gerichte, Burgstraße 11, Zimmer Nr. 3, | vor der unterzeichneten Nachlaßbe

Fakob Kuß Nachfolger in Bayreuth, zum Zwecke /

| Meld E R A Der Magistrat 13. d. M. wird hiermit berichtigt, daß die Ver- Geschäftsinhaber der Disconto-Gesellschaft, | lee M eit dele i Bekanntmachung waltungsorgane den Antrag d f} 6) Ga nhaber dee Ta Be Ba | roe in anzume ¿m Rechtsnachteil, daß | auf den 6, Oktober LYO t A) : B \ n rt: 23396 B i rag stellen werden, die j : r. Lenz, Berlin, a oer s vorbezeichnete Demgemih ferdert, | falls die L eärung erfolge U Alle, die Termin anzumelden Wr ne die Crteahenten oder | mit A Ln Anwalt eg e S : 9) erlo ung A, bo ert: |! In Ver am 10. Juni 1904 erfolgten notariellen en mit G %/o Vorzugsdividende | 7) le Berliner andels Gesellsch lgen Fraftloberklärung ag neten Wechsels aufgefordert, | falls die Todeserklärung N des Verscholl im Falle der Nichranme E itimierenden für die | Gerichte zugetajjenen A E | ; : t 1 s-Gesellschaft, reti des vorbezeiWneten ah d „aufgeforderl Nuétunft über Leben oder Lod E l h T die i E ommen Legitimierenden ben der | Zwee der Mende Ao wird dieser Auszug [ papteren. Do D O E N Cen Las Braunschweig, den 15. Juni 1904. 8) Eienbabrbiretton E ember 1904, L 11 Uhr, Sigungssaal teilen vermögen, werden aufgefordert, tens | reten Erben angenommen, Unn nis ausgestellt | der Klage bekannt gemacht. : Mark, ein- 90 x 81 uhr, Sihzung®2]aal, zu erteilt 9 , 4 tio I »t A 4 en Stadl a ib \ Fen und das Erbenzeugnis ausges zember 1904, Vorm. 1A 9 Nechte bei dem | im Aufgebotstermine dem Gerichte Anzeige zu magen. | Fgchlaß überlassen 5 anberaumten Aufgebotstermin seine Nechte vet der [ufge

| : Kunt 1904 : Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | geteilt in Stücke zu 1000 4, und vom 6. Dezember Der Auffichtsrat der 9) Bankier Ferdinand Rinkel, Cöln, Teilhaber des Alten! den 7. Juni 1904 werden soll, daß ferner die sih nah der Pratuian Glatz, den 14. r | Die Bekannimadhungen über den Verlust von Werk fertig! zumelden und den Wechsel tenburg, den (l. E ver , daß leich nahen Erben ale X / 2 unterfertigten Gericht anzumelden und den sid |

7 an 4 M4, eingeteilt in Stücke zu 500 #, Dampfkessel- und Gasometer-Fabrik A S CROIEN jr. & Co. L iches sgeri bt. denden näheren oder :Htsscreiber des Kör nd folgende Nummern gezogen : Í vorgulegen, widrigenfalls pie E S E O meldenden nie" Dispositionen derjenigen, ele Gerichtsschreiber des Kön N Le e des Al ee A L Laa .: Mr. 238 260 262 334 442 vori. A. Wilke & Co, [23486] L N Il ( Y {2193 ANufgevot. _ j D Stn ft getreten sind, anzuerkennen und ¿U | [9331 i : E Bei der gemäß der estimmungen de er- 570 575 589 597 610 665 700 7: emler, Vorsitzender. E : ; De geud f, den 183. Juni is ‘Die Ehefrau Adferer Giemens Ken e it á e Oi A tollen. « d ‘Deffentliche Zustellung einer Klage. E höchsten Privilegiums vom 16. März 1884 statt- | 781 787 829 866 887 967 991 das U 4 [23216] e , Die Aktionäre der Zuckerfabrik Dirshau werden 1. Amtes idt (L 3) Ge) Pee Le E Sharrenbroich, früher dorf, ieb G Nieder n dl , t Mecki., 31. Mai 1904. Nr. 6076. Der Kaufmann Simon Rhonheimer E gefundenen Ls der Anleihescheine des | 1214 1230 1285 1300 1351 1375 1385. Dort der Steink hiermit zur ordentlichen Generalversammlung Ven Gleis ut vorstehender Ausfertigung mit der | Karl Jöper® in Siegburg-Mülldorf, 1E, E Sre “Das Waisengericht. in Merchingen, Prozeßbevollmächtigter: NRechtsanwallk b Kreises Rosenberg O.-S. vierter Ausgabe sind | B. zu je 500 4: Nr. 33 79 118 120 133 185 orimunder ein ohlen Bergwerk auf Montag, den 11. Juli 1904, Nach- sbrift bestätigt: e pleis wohnend, ho fein J6pert, i Steffen Spie lin Tauberbischofsheim, klagt gegen 1) Simon : für den Tilgungstermin am 2. Januar 1905 fol- | 203 230 295 303 359 437 489 492 493 533 605 Louise Tiefb mittags 5 Uhr, in das Hotel „Zum Kronprinzen VDeag pot}, den 13, Junt L Johann Heinrich Wilbelm Apel: d Seba der j Hufe ebot Ballin ‘9) Adelheid Ottenheimer, 3) deren Ehe- i gende Nummern gezogen worden : 652 672 775 907 932. ouise ief au. von Preußen“ zu Dirschau unter Hinweis auf $ 22 Deer Gerichtsschreiber am Kgl. Amtsgericht. Js. Juli 18465 zu Braschoß als cheliher Son Bee | [29299] A L Erresiine Gerding, geb. | mann Salomon Ottenheimer, alle von Merchingen, | Lit. A zu 1000 (4 Nr. 7 45 47 75 86 und 92. | Die Zahlung der betreffenden Beträge erfolgt vom Der am 1. Juli d. J. fällige Coupon Nr. 4 | des Gesellschaftsvertrags ergebenst eingeladen mit Musgeboi. Gheleute Aderer Doe: e Iiper 1 U in A a für NO und als Vormund des | z. Zt: an unbekannten Orten, aus nüglicher Ge- : Lit. B zu 500 (M Nr. 12 32 41 und 99. 1. Januar 1905 an und zwar bei Serie I] unserer 44 0/9 Partialobligationen ge- der Bitte, die Atien selbst (ohne Gewinnanteil- und [4853] Aufgebot. bah & Vogel Katharina Sharrenbroich, zuleyt wohnhaft in | Haase, 1n EEOD! L Wetdin sowie ter Kaufmann | \(äftsführung seit 1896—1904, mit dem Antrage, / Lit. © zu 200 M. Nr. 16 97 119 122 und 124. der Rheinischen Disconto - Gesellschaft in N vom genaunteu Tage ab T eiera g Be oder einen die Nummern der Ai dend "der legten Wed] (inhaber n ind de Brashoß, für t t E, iel Le e | mine Be si äfen als Erben des am | auf Urteil dahin: Beklagte sind schuldig, an Kläger i: Indem wir diese Kreiganleihesheine zum 2. Ja- Cöln/Rhein und ei der Gesellschaftskafse zu Barop und ien bezeichnenden Hinterlegungsshein eines deut- in Bitterfeld, der leyten Weselinhaberin, Gustav Verschollene wird aufgefordert, ch spätestens in su Horst Gerding iu = Berlin verstorbenen Kaufmanns 300 A 79 A nebst 4 9/0 Zins seit dem Tage der : nuar 1905 kündigen, werden bie: nbaber verseiben unfcecs, Wertodits in: Neis fei dee Divebtion der Disconto-Gesellschaft ien Notars ‘spütestens cgungsschein eines deut: jetzige Inhaber des angeblich L “Méidauer auf den L. Mai 19095, Vormittags L E, 15. August e A Berlin Lineburger Straße 30, Klagzustellung zu zahlen und die Kosten zu tragen. hierdurch aufgefordert, den Nennwert ge gen Abgabe | Neindorf, den 15. Juni 1904. in Berlin tiren ai a tergpeue o en Paul in Cibau ausgestellten 8 E: 150 M, | vor dem unterzeichneten Gericht an Gerichtsstelle | Heinrich Gerding in = Zwecke der Aus\{ließung | Das Urteil sei gegen Sicherheitsleistung für vorläufig der Anleihescheine und der noch nicht fälligen Zins- Verwaltung der zur Einlösung. ai es: : in Lauter (Sachen) gezogenen L i S über 199 S | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | das Aufgebotsverfahren ¿um Zet t. Die Nachlaß- | y Ustreckbar zu erflären. Der Kläger ladet die Be- coupons nebst Talons vou diesem Tage ab in der Gewerfksch t dwiasb Barop, den 15. Juni 1904. 1) Vorlegung der Bilanz, Prüfung und Genehmi- der am 15. April 1904 n Due e C a a s falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, von Nachlaßgläubigern : tiefodint ihre Forde- Flagten „ur mündlichen Verhandlung des Rechts- | Kreiskommunalkasse- hierselbst oder bei der af He wig UVrqg. Der Vorstaud. gung derselben sowie Entlastung des Vorstands dur) Indossae e Mugen n nd ; Papier- | welche Auskunft über Leben oder Tod ves Haf, ATEUMger _ WELYEn daher, Glaß : des verstorbenen treits vor die zweite Zivilkammer des Großherzog- : Landeshauptkasse zu Breslau in Empfang zu | [23459] M E [23477] Leisniger Mühlen A. G. und des Aufsichtsrats. j L burg, von. dieser Firma an G. Hane an vie | ollenen zu erteilen permgn rige die Auf: | rungen gegen s Geting spätestens in dem | lichen Landgerichts zu Mosbach auf SamSas- den E nehmen. Die Verzinsung der ausgelosten Obli- | (F fihaft ¡edri ¿¿ | _ Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der 2) Du über die Gewinnverteilung gemäß $ 25 fabrik in Augsburg und von dieser Da E, forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Kaufmanns Dem N ‘1904 "Vormittags | $, Oktober £904, Vormittags 9 Uhr, mit f gationen hört mit dem 1. Januar 1905 auf. ewer haf „Frie rih der Große Dounerstag, den 7. Juli 1904, Vormittags | z es Gesellschaftsvertrags. G Anden dete aus e Wahjel spätestens in Anzeige zu maten. ; B tr T anbecicläneten Gericht Kloster- | der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte P Für die etwa fehlenden Zir8coupons wird der Be- bei Herne 9 Uhr, im Hotel Belvedòre zu Leisnig Eck- ) Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats Pri daf ven 30: Dege ber 1904, Zormitt gs Hennef, der icli Amtsgeri A 108 L Trepp n Zimmer 9, an- | zu zelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der h trag vom Kapital abgezogen werden. z : 5 zimmer stattfindenden XXX1ITL. ordentlichen auf die Dauer von drei Jahren an Stelle der dem quf den 20, Dad berzeicnet 2 Gerich an Königliches Amtsgeri!. iat Ahg E ate 6 i diesem Gericht an- | sffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Ÿ Bon den aus dieser Emission früher gekündigten | Die Einlösung des Zinsscheines Nr. 1 unserer Generalversammlung hierdurh eingeladen. aus\heidenden Herren: 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte an- 93470] “Aufgebot. beraumten Aufgebotstermine h Ns Angabe des bekannt gemacht. B bezw. ausgelosten Obligationen sind die Nr. 53 4 osoigen Anleibe findet stait vom A. Juli | Wer das Stimmreht ausüben will, hat spätestens Gutsbesiger M. Brandt, Amalienbof, beraumten Aufgebotstermine aus die raf 06, Das K. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. hat | zumelden R N des der Forderung zu | Mosbach, den 14. Juni 1904. N Lit. B über 500 & und Nr. 46 Lit. C über 200 (6 | 1904 ab, und zwar bei: ; am 28. Juni 1904 seine Aktiea bei der All- Rittergutsbesißer G. Linck, Stenzlau. Wechsel orzug a be ratur T s E heute folgendes Aufgebot erlassen: Auf Antrag von Gegenstandes und des Keweisstüde sind in Urschrift j Marx, i f noch nicht zur Auszahlung präsentiert worden. der Essener Credit - Anstalt in Essen und | gemeinen Deutschen Creditanstalt zu Leipzig, 4) Wahl von T, Revisoren und zwei Stellvers erflärung des Wechsels erfolgen wird. 14 Mathäus œarson, Schreiner, 2) Anna geb. | enthalten. Urkundliche L C Nachlaßgläubiger Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgertchis. i Rosenberg O.-S., den 12. Juni 1904. deren Zweiganstalten, t S ei der Credit- und Sparbank zu Leipzig, bei tretern derselben zur Prüfung der nähsten Bilanz. Schwar eli miggeriht. I \ ‘Kleid rmagerin, Witwe des in Howl oper in AAGEE 18 A “unbeschadet des Rd i : G S EA A i: Der Kreisauêëschuf. der Deutschen Bauk in Berlin sowie bei der Dresdner Bank zu Dresden, bei der Leis- Die Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr Röniglia) Sab. Mager verl bten Adam Helmling, 3) Elisabeth geb. Zuber, welche sh nicht ebind iÍfciten, us Pflichtteils- | m —_— : von Deines. der Gewerkschaftskasse in Herne. niger Bank zu Leisnig oder im Geshäftsraum | neoît dem Geschäftsberidt des Vorstands und den 23286 Uufgebot. Ebefrau von Michael Nau, Wirt, 4) Michael Rechts, vor den Be On tigt | ais oi ¿t8- b U der GewwerksGaftskasse in niger Bank zu Leisnig oder im Geshftöraum K [Säftgberitt bes Vorstands und den [2B] Stellenbesiver Michael Cabon in Bittkow | Faueh, Wirt, vorgenannt, alle in der Ei durch | ju werd Vermätnissen und ei Befriedigung | 3) UNfaU- und Jnuvalidità 6-U. F Als aus\chließlihe Zahlstellen für die Ein- Der Grubenvorstand. Generalversammlung dur Vorweis des Hinter- | Glä unden 2 Uhr Vormittags und and ce verde. MênigS- Und Ca t Berl, | 10D, tant Me V S in Mattogiadt als | vedangan, S e d Sen rinr Uher Versicherung | a Ebuntdloe von 185 fr se Bem | C num Tr Li Ube ctstnct d B | jx gnferen r vie Ce E LELLA L I apa “und Hüttenbetrieb in Berlin, | 5 e iulenten K. Schlick in Muttersta JETEGNGEN, E R Ct “s ; Horsuß sich « b eler Stadtanleihe von 1889 fin ür rd 05 r geöffnet und um |; G A . E E ean en E lioamvalt Zdralek in Ret der am 26. August 1825 zu | ausgeschlossenen Gläubiger e E Y die S I D ieettion der 'Seelaudleügs Zehe ver, Wiendahlsbank. 9 Uhr geschlossen. Der gedruckte Geschäftäbericht | \" Znerem Kontor zur Einsicht der Aktionäre aus, Saliowit, haben das Aufgebct: Hochdorf geborene und zuleyt dort wohnhaft ge Or VUN S au Mie hen: seinem Erb- Keine. À Sozietät, die Deutsche Bauk, Der am 1A. Juli d. J. fällige Coupon Nr. 19 | steht vom 3. Juli cr. den Aktionären an Geschäfts- auh fann daselbst vom 21. Juni a. c. ab jeder ß, Haven L tona der Berechtigten | r) tim Fahre 1865 ausgewanderte und seildem | Teilung des Iachlaj e? nee den |e y a. zum Zwecke der Aus|chliezung der Berechtig wesene, im Jahre 186% ausg

i Verbindlichkeit. Fl R A ZETZA E R ECHE E i unserer 4} 0/9 Partialobligationen gelangt vom | stelle unserer Gesellschaft zur Verfügun Aktionär ein gedrucktes Exemplar in Empfang nehmen. : Â s fge[ ich beim | tei reenden Teil der Verbindlichkeit. FÜr | mum M und für Hamburg _ ten T b l gung Dirschau, den 16. Juni 1904 ende bén Grundbuhblättern der | V Letene Hermann Janson aufgefordert, sich beim | teil entsprechenden Teil dexr Verbin L L eebtniffen | S f d für Hamburg Deutschen Banx | enannten Tage a 8 aft zur Veri Ge : a atn af 3 Menn L wed Can Don 21 een | 1e Gn 1 PIA n e e 1) Verkänfe, Verpachtungen, | gus str tg ama tik" | Dage ita le Bargen ertwet | pen Banca in Glas | Ha B Leopold Raabe, De Sgef Bittkow ein- bezw. übertragenen, angebli bezahlten | ynd zwar spütestens in falls Aen egel Erben unbeschränkt haften, tritt, wenn sie \ih Ge ) crtause, P 4 Kiel, den 15. da Macitt t bei dem ‘A Schaaffhauseu’schen Baukverein f L ind und Ae terate, und Gullaftung |_ Hähne. Leopold Raabe. Dr. Shefsler. L ür die K gebotstermine, widr gen ; Tbe “ren nur der Rechtsnachteil ein, daß jeder Grve : 2 er Mtagisitrat. ; 4 l t i i S : Pol, wadtna 171 Ne. 4 un 2 ffe dis Rau, | Sf Win, Ün merten gl nete u | Pl fes Halana tet Sale e Beg (2340) e deo Annie Corutb-Malqle jo Gen | M0 E 84e R mann Jacob Growaldsche Konkurömasse zufolge pLoteb- über Behan. Pee i & Amtsgerichte Lubwigs- seinem Erbteil entsprehenden Teil der Verbindlich [19769] Bekanntmachung. L r O 49% Anleihe der Firma Fried. Krupp, | zur Einlösung. E am 16. Juni 1904. elektrische Straßenbahn-Aktiengesellschast. ihterlihen Verfügungen am April 1860 f Pera ps ¡war gleihfalls spätestens in dem keit hastet. at E Die Königliche Domäne Kleinfurra 1m Ee L Gußstahlfabrik, Essea/Ruhr Zeche ver. Wiendahlsbank, den 15. Juni 1904. Leisniger Mühlen A. G. Die Herren Aktionäre der Augsburger elektrischen G i ; Hi rbeit Kasimir Orlinski a V ezeihneten Aufgebotstermine, Anzeige ¿u Berlin, den 7. Juni 1 bt. 84 Grafschaft Hohenstein, Staticen der Cisenbahn in Di 1. Juli d. J fälligen Zins »i d Der Grubenvorstand. Das Direktorium. Der Aufsichtsrat. Stg ed S L werden hiermit zu der dem Anteile des Hie en von 16 Talern | machen ‘is Aufgebotétermin wird bestimmt die Khnigliges Anttsgeritt 1. Abl, La hausen Eesurt, Jol von Rohan R M C A G T dieser Uriteibe werben vom m Carl Kel. Hofrat De. Mirus. | am Freitags, den 5. Junt LEEL, Var nE eingetragenen _ S 5 n seit | entliche Sikun des K. Amtsgerichts Ludwigs- | [23471] Bekanntmachung. 4 1, Juli 1923 neu verpachtet werden. O SGun hreibunge! n s i R | O T citag, den 8. Juli 1904, Vormittags 15 Sgr. 9 Pfg. nebst 9 vom Hundert Zinsen eit | öffentliche OUBL H S 20, 8 K, Amtsgericht Ludwigthasen a. Nh. hat aus No stermin ist auf Mittwoch, den 6. uit . - erfalltage ab eingelöst: 5 ch : 10 Uhr, flattfindenden V. ordentlichen General, E e Ért s didiali ci E hafen 6 a eimittags Montan a nin Uaieas des Gutenberg-Vereins in Daa Vit, d Is. Vormittags 10 Uhr, i unserem Sihung®- [F in Essen bei f e Ga Fried. Krupp Ö) Kom manditgesell aften Rupbachsthaler Diabaswer?ke | gebäude derselben, Wertach erk Sn, siatifinbet ep: Ubiclluna 11 i i Zivi L ichtsgebäudes - s\{lußurtei m 13. Juni 1904 den 3# 9/0 | imer hierselbst anberaumt worden. 4 fi L L, : . i en. / a uns acn Ol Hbhe von O afen acl t E Aus G bte, falschen Hypothekenbank in Ludwigs- M Eber P ikee ‘landwirtschaftliche Br- 2 Berlin bei der General-Direktion der See- auf Aktien U. Aktiengesellsh. Aktiengesellschaft. L der Veacendveciebband ind jene Aktionäre Gai t “ie Franz Pezelodnysthen Erben | " Ludwigs Nb a, Nh., den 14. Juni 1904, | hafen a. Rh, Serie XIX Lit. L Nr. 17546 Per | tzyigung zur selbständigen Verwaltung eines größeren [F „Handlungs-Societät, : Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- | Gemäß $ 18 der Gesellshaftsstatuten werden hier- | simmberehtigt, welche ihre Aktien spätestens 3 Talern 4 Sgr. für die Franz Prze L ny 18-Sár BURSO tosch eiberei des K. Amisgerichts. 100 6 für kraftlos erklärt. Gutes und den Besiß eines verfügbaren Vermögen F e er E ner Handels-Gesellschaft, | papieren befinden fich aus\chließlich in Unterabteilung 2. mit die Aktionäre der Rupbachsthaler Diabaswerke | 5 Tage vorher bei der Gesellschaft dahier oder es E E di Heist K. Sekretär. Ludwigshafen a. Rh., 15. Juri 1904. von 45 000 M möglichst vor dem Bunge L S bei aa Deursten Bank Aktiengesells haft zu der auf Montag, den | bei der Continentalen Gesellschaft für elek- : D U Abt. 111 Nr. 3 für die Franz PraelosnviGen | (23169) : Aufgebot. Beri e F. Sek Ne spätestens abzr in d sem Termin, dur glaubwürdige Fi bei der DiLeR E bos Digconto Gesell 244) Burgitr: “iges s wemge v etlichen “Menne s is ‘uta Geis taatba belass n Es ben eingsl g Anteilépost | ; a t : Heist, F S Zeugnisse nachzuwehen. : i i: : . 27, anberaumten ordentlichen Genueral- | und bis zum Versammlungstage belassen haben. Der Gee an ¿N leinen N S tra Der Hor d a E von Toczylowsfi [23472] Bekauntmarhung. D Ne etinhalt der zu „Veryadtenten ns - vei A Baukkause S. Bleichröder - „Straßburger Bauverein. z V LLOR mit folgender Tagesordnung ein- Beifügung von Dividentenf einen und Anweisung 1 L. g. n c c K au ar ru Je L z (0 A U 1 Ht Fe z / L C 7 9. 6,4226 h Q, arun er esr ¡ 4 D w V U z d s ais. L kd E ifi f ) Í | : : das D E L RRE A va Leo) Lerttant A I e a oan Biatt, für den Ry Ader 4 ha Wiesen, 4 ha Weiden, 6 12 F r hei dem Bankhause Robert Warschauer | Herrn Justizrat Lauterbach stattgefundenen Ver- | 1) Vorlegung der Bilanz und tes Gewinn- und f Eme E L Le e blih verloren gegangenen Haupt- und E N Pauline 1700 Mundschiedler geb Schul fonds daselbst durch Aus\chlußurteil vom Obstpflanzungen mit einem Grundsteuerreinertra9 [f þ. des angebli ( U S ie Frau P o

seines der Neichsbank hat dieselbe Wirkung wie d | (E E ehen vettene 104 6, | LUNN Le L L en E Se B e Sai 8 | M Vie eder sa Wien inte | genen F N chulonds- daselbst ers Namen des Schulfonds | von 4216 e j Sd i ‘a em l ‘e / urden die folgenden er es Revisors. eder Aktionär, welher feine Aktien hinterlegt Zweighwpotbeendo E Blatt 50 Bittkow Abt. 111 | v9 Doe in Philippsdorf bei Rastenburg, L. ing vinkulierten 34 9/9 Pfandbriefe der Pfälzi- | Der jeyige Pachtiins beträgt S omi | Elberfeld bei der Bergisch Märki S 113 329 37

2) Antrag auf Entlastung des Vorstands und Auf- | hat, empfängt vor der Generalversammlung ei

: lz der jeß i L Vai xcimal M , Elberfeld bei der Bergisch Märkischen Bank 39 113 325 370 454 500 518 530 550 [6 ä für die ‘Bittko h ) | i L erv dl Pai df Der P obungstermin wird die. Domäne zu cimal M e , 9 11: / 518 550 669. _ sichtsrats. persönliche Eintrittskarte nebs Stimmzettel für die Nr. 3 für Kasimir und Franz Drlinett E für tot zu erklären. Die agi Ae eE B P E. 1g E B M unk u Auber gebradt, und zwar zunächst umg Frankfurt a. M. S der U Me E Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt am & Bahl von Aufsichtsratsmitgliedern. ihm zustehende Stiamzaindi, : Ÿ Anteilposten 2 Ee E Praelosnysen werden aufgefordert, Ma Va 10 “Uhr vor | Serie XIX ‘Ut. E Nr. 15978 über 100 für | Zugrundelegung der festgestellten Bedingun t nt 4 ü bei ie Saicften Vereins- Tite bit L dat T E Taets E A A aiteenabezen becbfitigen Liber ben It hes Vorstand G Ee alia ‘der Witwe Thekla geb. Zemelka und E 1 gt eineten Gericht anberaumten Aufgebots- | kraftlos erklärt. | der Bestimmung, daß e MUNE L Biidhender : d zu gehörigen Lalon

o Geschwistern Adalbert, Jacob, Clisabet, Victoria, Reiuia ¿u tmelbèn, widrigenfalls die Todeserklärung Ludwigshafen a. Rh., 15. Juni 1904. das auf der Domäne vorhandene, j

C versammlung teilzunehmen beabsichtigen, haben den 1) Geschäftsberiht des Vorstands sowie Vorlage m «e M Sin bei d De dite d an uuserer Kae, Münstergasse Nr. 1, oder Besitz der Aktien durch Hinterlegung derselben bei der Bilanz und der Gewinn- l Verlust- Ioh Marianna Przelosny zu Wenzlowiß, von | exfolgen wird. An alle, welche Auskunft wer Leben Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Pächter gehörende lebende und tote Inventar, a - Hamburg bei der Hamburger Filiale der | bei der Aktien-Gesellschaft für Boden- und ohanna, ar i s / erfolge . l ;

der unterzeichneten Gesellshaft in Berlin, rehnung. i ) Ñe M Ier (Je L ;; Poi von Deutschen Bauk, Kom s „L S i e L i 2) Beri fi i ü i linski\hen Anteile von 39 alern der Verschollenen zu erteilen yermögen, Heist, K. Sekretär. cs im $ 38511 der allgeméinen N Miachihungen, " v bei der Tiliale der Dresduer Bauk aco a A E E gen ien í i T bee ate Di L Y Biene de E dr tim dem Kasimir Orlin 1 e 4. Mai 1861 über- oder Tod der vätestens im Aufgebots- 3312 Oeffentliche Zustellun 1900 bezeichnet ist, unter Zahlung der DErg Bes Cöln bei dem A. Schaaffhauseu' scheu Bauk- bei d Z ilial R hes Bie Loge, P Bilan der Vertnae es Qr LB Een A 1 Sar. 4 Pfg. durh Attest vom t ai 1 Teilpost ergeht die Aufforderung, s esten he g es M Rai ena Greß, geb Klose, zu Spandau, | welche nach den dort und im S 37 derselben j " blei i - L er Filiale der Bank von Mülhausen zubringen. | : des Vorschlags zur Gewinnverteilung. wiesenen und auf ihren Namen eingetragenen Teilp termine dem Gericht Anze ge An en. Die uet a N as e franwalt ' Stryck hier, | dingungen ge ebenen Bestimmüungen ermittelt wer a vet R its (e Stdniana d E bei a e ; Die Hinterlegung oder Beibringung der notariellen 3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und von 18 Talern 12 Sgr. 9 M ise die Rastenburg, den 3, S iéaeriäót Probe 4 vit S E R. 903 0d gégen fäuflih zu übernehmen, und sodann unter Zugrun Í " L m Betheu e S n i o., f E auk vou Elsaß; und Lothringen | Bescheinigung hat spätestens bis D. Juli 1904, der Gewinn- und T und Ent- beantragt. Die Gläubiger Le pitettens Königliches Amtsgericht. G L O): fribet # Spända u, jeßt | legung der Bedingungen ohne jede Bestimmung u"? F E e un é ankhause Sal. Oppenheim jr. ¿s rver as - Wet s ; RLEEE 6 Uhr, unter Beifügung eines doppelten lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats Inhaber der eue E e 200A Vor- | [23290] Aufgebot. list I Sthinten Aufenthalts, auf Grund des. $ 1567 ohne den S 3911. ; können im Re Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit- B As balter Y Siri fident Aera Gen O Diadaowé fe 4) Ur icbteattio a S 0 NOROEREN u T N oU vor dem gezeichneten "Gericht, Der Bauer und Viehhändler Johann Eyangell 6 Abs. 2 Bürgerlichen Gefeßbuhs mit dem Antrage Die speziellen Pachtbedingungen ben Fs abi Anstalt, vor wet Kent Tage A éé Wbcitifuna aufbört Þ Ä i t esells haft r Au anda ra D i L& : 1904 E or 14 2 immten Ausgebotstermine ihre Simmern er Vie am 2 hat das Aa Le auf Trennung der Se e E den Fern E geteilt werden , einge] Magd ebur g bei dem Bankhause F. A. Neu- | Straßburg, den 14. Juni 1904. g r. Dee Al tfichtôrat. g g, S Goritaud N j / ein e, Beklagten zur mündlichen Berhandiung des Let 1) E T Ae guer. Der Vorftand Stei W Rechte anzumelden bezw. die Urkunden vorzu e B C ibabu ch von W olketsweiler, O.-A. Ravensburg, Belklag di ste Zivilkammer des Königlichen Erfurt, den 31. Mai 1904. tic M . ein. ehr. widrigenfalls die Aus lien A e erfol A G etragene Unterpfandsbestellung des f: Marte fre ribtell i B li SW 11, Hallesches Ufer 29/31 Königliche Regierung, Abteilung für dice und die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. | eingetrag 5 in Winterbah, mit 1 Recht Landgerichte [T in Derlin I. L : S - Domänen und Forften. Ratiowi Foriglihes Amtsgericht | auf die ihm Bauers i tere ¡egt im Eigentum | auf den29, Oktober 1904, Vormmags A INs R niglihes Amtsgericht,

Vou