1904 / 141 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

17/5 1904.

T”

Pastillen, Tabletten, Wund- und Heilsalben, pharma- zeutishe Tinkturen, Teemishungen, Bougies, medi- zinishe Emulsionen, alkoholishe und Fruchtessenzen, alfoholishe und Fruchtextrakte, Albuminate, Nähr- salze, Nährmittel für Menschen, Tiere und Pflanzen, Speise-, Toiletten- und Pußycremes, Frucht- und Kräutersäfte, Liköre und Branntweine, Lederappre- turen, Lederlacke und Schmieren, Limonaden, Bonbons, Pastillen und Pulver zu Limonaden, Limonaden-, Bowlen- und Puxielteaten, Kitte und Klebemittel, Desinfektions- und Reinigungsmittel, n ah und Mückenmittel, Schnupfenpulver, Schnupfenmittel, Kräuterweine, Seifen, Verbandstoffe (mit Aus- {luß aller medizinischen Präparate, welche Malz und Malzextrakt enthalten).

Nr. 69 313, M. 7140, Klasse 2.

Fermangol

6/4 1904. August Meyer, St. Goar a. Rhein. G.: Apotheke. W.: Ein aromatisches Eisenpräparat für medizinische Zweke. |

Nr. 69 314, E. 3913. Klasse 2.

München. Nr. 69 324. N. 2475.

Monstrum- Marke

I. Ferd. Ene, Ham- Sprit, Spirituosen, Schaumweinen, Essig, Likören, | Bittern, kohlensauren Getränken, Parfümerien und Weinhandlung. W.: Stille und moussierende Weine,

ruchtweine, Fruchtessige, Essig, Essigessenz, Biere,

rudt\äfte, Sirupe, koblensaure Wässer, Limonaden,

inger Ale, alkoholhaltige Essenzen und Extrakte, alfoholhaltige Tinkturen, pharmaz:utische Produkte, ätherishe Oele, Genever, Num, Kognakbranntwein, Anisado, Uköre, Sprit, Spiritus, Bittern, abfoluter \ämtlihe andere Spirituosen, Speiseöle, Parfümerien, Puß- und kosmetishe Pomaden, Haar- ôle, Nizinusöle, Seifen, Seifenpulver, Mundwasser, Zahnwasser, Haarwasser, kosmetishe Mittel, Zahn- pasta, Zahnpulver, Schminken, Wichse, Lederappretur, Tinten.

Nr. 69 325. H. 9702,

bu

15/4 1904. Louis Eichinger, Hagenau i. Œlf., Landweg 53. 17/5 1904. G.: Drogerie sowie Fa- brikation und Verkauf von Likören und hygienischen Spezialitäten. W.: Liköre und hygienische Spezia- litäten.

Nr. 69 315. H. 8695,

17/6 1903. Arnold Holfte Wwe., Biele- feld. 17/5 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Natron und Natron- präparaten. W.: Natrum- bicarbonicum, Natron- bicarbonat, doppelt- oder zweifah-kohlensaures

Natron (mit Aus- nahme von Natron in Pastillenform).

Nr. 69 317, F. 5918, Klafse 4,

Waldemar

2/4 1904. Fürstlich Stolberg’sches Hütten- amt, Slsenburg a. H. 17/5 1904. G.: Gießerei, Maschinenfabrik und Walzwerk. W.: Eiserne Zimmeröfen, ciserne, mit Majolikaplatten oder sonstigen Fliesen oder dergleichen ausgestattete Zimmeröfen und Zimmeröfen mit eisernem Einfaß und Kachelmantel, sämtlich für feste Brennstoffe.

Nr. 69 318. F. 4823. Klasse 9 a. l

\ \

11/12 1903. „Fenestra‘“’ Fabrik vou Eisen- konstrufktionen G. m. b. H., Frankfurt a. M. 17/5 1904. G.: Fabrikation und Vertrieb von Fassoneisen, Eisengittern und Oberlichten. W.: Fafsoneisen, Eisengitter und Oberlichte.

Nr. 69 319, H. 9690, Klasse 9 f. „Hahn's uerbesserlcs System Frische Luft"

9/4 1904. Friedr. Hahn, Baubeschlag- abrik, Neuß a. Rh. 17/5 1904. G.: Bau- eshlagfabrik. W.: Fensterbeshläge, Fensterober- lihtöffner und Teile dieser Waren. Nr. 69 320, F. 4740. Klafse 11,

ÉGÉTALES PERE, yaSVÉG Mao C

os 7

BRETON \S

P \ 3 Ru Monrónduiu. L a Caen

f RAPPORT SUR LES COULEURS VÉGÉTALES DE M E bre de ain. du Consai gtlavo CNY ALLIEE, E Cienteta: Uer e Paarmacie, Ofscie: de la Lég100 * rmars S1 s prépartes par M C SMTOMN 4 M des Couleurs Végéiales dwere Chargó de l'ezamen b Váe A L E la fabr- Hs n

Nous, Jeen-Baptiate

as cualevrs Végéial ai la couteur att, de ne nie!

13/10 1903. Marie Leon Fichot -Landrin, Paris (Frankreich); Vertr.: Pat.-Anw. Paul Rückert,

Gera-R. 19 trieb von vegetabilischen Farben. Farben.

Nr. 69 321, P. 3827,

38/39. ) Garne und Zwirne. Nr. 69 323. A. 4553.

Sanct Magdalenen-Bier

15/3 1904. Actienbrauerei zum Eberl-Faber, 17/5 1904. G.: Brauerei.

Alkohol,

Stuttgart. 1 Bodenöl, getränkt mit Ozon.

Nr. 69 326. Z. 1094,

Hubanol

30/3 1904. Friß Zippel, Heidelberg, Kepler- straße 23. 17/5 1904. G. : Chemisches Laboratorium. W.: Schmiermittel.

Nr. 69 327. L. 5512.

für Kollektoren), Metallpuzmittel , mittel,

b. H., Dorfen (Bayern). 1 fabrik. Landwirtschaftliche

maschinen. Nr. 69 330. P. 3868,

A ustria.

E R e Ea N i n pad, 2 L bj

17/5 1904.

G.: Fabrikation und Ver- W. : Vegetabilische

* 92/2 1904. Th. Pyrkosch, Ch „Ceres“, Ratibor. j und Vertrieb von Leim W.: Leim.

Nr. 69322. L. 5505.

Barbarossa

3/3 1904. Joh? Anton Lucius, Erfurt, Anger ; G.: Garngroßhandlung.

17/5 1904.

17/5 1904.

15/3 1904.

rg-Steinwärder. 17/5 1904.

G

MOROUE R S A R I

mir

A E O R S A

7/4 1904.

17/5 1904.

1/3 1904. Dr.

Max Lehmann «& (Co., Berlin,

7/5 1904. G.: Fabrikation chemisch-techni- {er Produkte. W. : Densol (Lederkonservie-

rungémittel und

Lederdichtungs- mittel), Treib- riemenfette,

Kollektorbalsam

(Schmiermittel

24/3 1904. W. :

Nr. 69 331. P. 3869,

Vindobona.

Nr. 69 332. P. 3870.

Danubia.

Nr. 69 333. P. 3872.

Helvetia.

Nr. 69 334, P. 3873.

Adria.

Popper «& Co., Leipzia, Reichs- G.: Fabrikation und Ver- Orchestrions.

8/3 1904, str. 33/35. 17/5 1904. trieb mechanisher Musikwerke.

Firma Len Christian Held,

O

Metallpoliermittel , Rostschuß- tashinenöle, Wäschepolierblock,,„ Seilfette, Ledercreme, Zahnputzmittel, kosmetishe Präparate.

Nr. 69328. M. 7121.

Dorfsfenia

Maschinenfabrik Volger G. m. n 17/5 1904. G.: Maschinen-

W.:

emische Werke .: Herstellung

Stockholm; G. Loubier, Fr. Harmsen u. A. Büttner, Berlin

NW 7. G.: Herstellung und Vertrieb Para und von S(leudermaschinen. W.: Schleudermaschinen.

Beschr. Nr. 69 335. J. 2064,

Klasse 14,

W.:

Klasse 16 a.

W.: Bier. Klasse 16 b.

Fabrik von

Klasse 20 b.

Nr. 69 329, S. 5037.

6/1 1904. Svenska Ceutrifug Aktiebolaget,

17/5 1904. i und verroandten Artikeln. Fruchtmarmeladen.

Nr. 69 336. B. 10464.

Brentke, M W.: Ok leisch- und Fruchtsäfte,

Fruchtfonserven.

Nr. 69 337. B. 10 433.

& Sohn, Mühlhausen i. Th. 17/5 1904. G.: Drogen und Kolonial- warengroßhandlung. Tee und Gewürze.

Klafse 283.

MIGNON

Vertr.: Pat. - Anwälte

17/5 1904.

Klasse 26 a.

Magenfreund

1/12 1903. J. Jacobfohn, Groß - Tyhow. G.: Vertrieb von Spirituosen, Weinen W.: Fruchtsäfte und

Klafse 26 a.

* s, E d) 4 R --

1904. Gustav Gerwisch b. (agdeburg. 17/5 1904. Konservenfabrik. Gemüse, Obst,

25/2

Gas A A G M N Ta L [A ei E R B AGE I E T E

Bu

und

leisch-, Gemüse-

15/2 1904. Fa. D. W. Vühner

W.: Soda,

Aa 2B. :

Klasse 20 b.

Klasse 20 þ.

Klasse 23.

und Müllerei-

Klasse 25.

Klafse 25.

Klasse 25.

Klafse 25.

Klasse 25.

Nr. 69 338. H. 9522.

Klasse 26 C.

Schvl5nmark

J

S

N S

Fa. Julius Hensel, Stuttgart. 17/5 1904. G. : Fabrikation von Nährsalzprävaraten und gesundheitstienlihen Limonaden. W. : Nährfalz für Menschen (Bouillonpulver, bygienisher Speise- zusa). Nährsalz für Hunde, für Haustiere im all- gemeinen, Näh1salzkakao, Nährsalzshokolade, Nähr- salzkaffeezusaß, physiologishe Salze, physiologische Backpulver, physiologische Erden, tonishe Limonaden- essenz, Nervensalz, Hämatineisen, zweibasisch phosphor- faurer Kalk, vrävariertes Schwefelpräzipitat. Nr. 69 339, Sch. 6508, Klafse 27.

26/3 1904. Fa. N. L. Schultze, Berlin, Post- straße 26. 17/5 1904. G.: Papierengrosgeschäft. W. : Papapier, in Rollen und Formalten. __

Nr. 69 340. M. 6592. Klasse 29.

26/8 1903. Meyr’s Neffe, Adolf b. Winterberg (Böhmen); Vertr. : Pat.- Anw. Dr. Anton Levy, Berlin NW. 6. 17/5 1904. G.: Kristallglasfabriken. W. : Glaswaren, nämlich: Vasen aller Art, Nippes, Bierkrüge, Biergläser, l Wassergläser, Likörgläser, Sektgläser, Küchengeschirr, Servicegegenstände. s

Nr. 69 311, L. 5320.

18/2 1904.

E das al É ves p E j: s

q an wochen

naa

Barmen. 17/5 1904.

Exportgeschäft.

olierzwede ;

Tränken von Papier ; Appretur von Wäsche, Leder und Geweben; Borax und Boraxpräparate für chemische, technische und erger Zwecke; Parfümerien, Toilettemiittel, kosmetische präparate für hygienishe und technische Zwedcke, für Brauerei-, Nähr- und Konservierungszwedcke; natur-

Klasse 34.

1/12 1903. Aug. Luhn « Co., Ges. m. b. H., G.: Chemische Fabrik und | F W.: Seife sowie Seifenpräparate | K J C R 0 für Wasch-, Appretur-, Färberei-, Heil- und Puß- | ä T Ry zwecke, in harter, weicher, flüssiger und gepulverter Form ; Bimssteinpräparate für Wash-, Putz- und D Soda und Bleihsoda; Stärke und

tärkepräparate für Wasch-, Plätt- und Appretur-

Wäschetinte, Farbzusäße für die Wäsche; Wachs und Wachspräparate für-- für Salben und Heilmittel, zum böden und Nähfäden und als Modelliermaterial; Ceresin und Ceresinpräparcate der Parfümerie Pharmazie sowie zur Appretur und als Möbel C. Fehlert, O Kerzen; Stearin und Stearinpräparate

uhtzwecke, Papierfabrikation, Wichsen der Parkett-

und

ür Leucht-, Polier- und pharmazeutishe Zwee: araffinpräparate für ted;nische und emishe Zwedke, für Leuht- und Zündzwecke, zum für Konservierungszwecke, zur

Präparate; Glyzerin und Glyzerin-

reine, rohe, gereinigte, technishe, ätherische, medi zinische, kosmetische und Speiseöle und Fette, Butter, Margarine; Harz und Harzöle; Schmiermittel; Puß- und Poliermittel für Metall, Holz, Leder, Glas, Porzellan, Emaille, Lackierungen und Polituren; NRostshuß und Desinfektionsmittel; Fleckstifte; Fleck- wasser; Fleckpasta; Wichse, Schuhcreme, Lake, Schuh- lack, Pußpomade und Zündhölzer; Chlor und Chlor- falf; adewässer; Salze. Kisten, Fässer, Körbe, Ballons, Flaschen, Kartonnagen, Blechemballagen, Tuben; Drucksachen und Plakate jeden Materials.

Beschr. . Nr. 69 342. W. 5130. Klafse 34.

Sapal

4/1 1904. Arthur Wolff jr., Breslau, Rosen- thaler Str. 17. 17/5 1904. G. : Chemische Fabrik. W.: Spiritusseifen und Seifenspiritus in weicher, halbfester und fester Form (mit Aus\chluß der flüssigen Form), Hartspiritus, Alkohole und Alkoholpräparate aller Art (mit Auss{luß flüssiger Präparate), Wasch- und Toilette- seifen, Pußseifen (mit Auss{chluß von Fleck- wasser), medizinishe Seifen, Zahnseifen, Seifen für Färberei und Textilindustrie, Seisen als Schmiermittel, Seifenpulver, Waschpulver, Seifen- extrakte (mit Aus\chluß flüssiger Form), technische, medizinishe und Speisefette.

Klasse 37.

Nr. 69 343. R. 5869.

Plumbit.

Fa. Hugo RNichter, Niesa a. d. G.: Fabrikation von Farben W.: Zement, Metallzement

20/3 1904 f Elbe. 17/5 1904. und tehnishen Oelen. und Kitte aller Art.

Nr. 69 344. &St. 2526. Klasse 37.

gturm's Falzziegel

25/2 1904. Fa. Siegbert Sturm, Freiwaldau (Bez. r M 17/5 1904. G.: Dacstein- und Mean k. W.: Schamottesteine, Ziegelsteinc, dunststeine, Dachpfannen, Fassonstücke, Röhren, Ninnen, Krippen, Treppenstufen, Schlackensteine, Falzziegel, Firstztegel.

Nr. 69 345. K. 8595. “Klaffe 38.

Aecordachlager

20/2 1904. Chriftoph Keßler & Co., Bremen. 17/5 1904. G.: Zigarrenfabrikation. W.: Noh- tabak und Tabakfabrikate. a

Klasse 38.

Nr. 69 346. L. 5523.

„LISSAlI

10/3 1904. J. Lis, Berlin, Steinstr. 9.

17/5 1904. G.: Lertrieb von Zigaretten en gros. W. : Zigaretten. M Klasse 38,

Nr. 69 347. L. 5386.

Contra

31/12 1903. S. Lubliner & Co., Berlin, An der Spandauer Brücke 6. 17/5 1904. G.: Tabak- und Zigarettenimport. W.: Zigarren, Zigaretten, Nauchtabak, Zigarettenhülsen. Nr. 69 348, L, 5545. Klasse 38.

Heni1o

17/3 1904. S. Lubliner & Cs9o., Berlin, An der Spandauer Brücke 6. 17/5 1904. G. : Tabal- und Zigarettenimport. W.: Zigarren, Zigaretten, NRauchtabak, Zigarettenhülsen.

Nr. 69 349. S. 4927. Klasse 38.

E A S La ZZAL A

e Cidanetten-Fabtik L I 7a

C A D

E E G; Al P Bn

31/10 1903.

¿wecke sowie als Nährmittelzusäße; Farben, Waschblau,

„„Serail‘“’ Fabrik Türk. Tabakec «& Cigaretten Erle & Hofmaun, Dresden-A4

Ra ie L L G U E R L E E a A E

A g y As E E E tit & E gueN 3 2B e F i i di s B É 04 rp ddt" j y y G E ¿si 448 S e E L

Schandauer Str. 22. 17/5 04. G.: Tabak- und Zigarettenfabrik. W.: Rauch-, Kau- und Schnupf- able Are Zigaretten und Zigarettenpapiere. Beschr.

Nr. 69 350. B. 8580.

25/6 1902. Carl Breiding «& Sohn, | s: Soltau l. H 17/5 7 1904. G.: Ein- und

Rib Filzfabrik, Bettfedern- fabrik, Schuhwaren- fabrik und Fruchtwoein- kelterei. W.: Getreide,

Hülsenfrüchte, Sämereien, getrock- netes Obst; Dörr- gemüse, Pilze, Küchen- kräuter, Hopfen, Noh- baumwolle, Flahs, Zuckerrohr; Nutholz, Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumharz, A Bambusrohr,

otang, Kopra,

Meaisöl, Palmen, i j Nosenstämme, Treibzwiebeln, Treibkeime, Treibhaus- früchte; Moschus, Vogel federn, gefrorenes Fleisch; Talg, rohe und gewashene Schafwolle; Klauen, Hörner, Knochen, Felle, Häute, Fischhaut, Fischeier; Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblase, Korallen ; Steinnüsse, Menagerietiere; Schildpatt; chemis{ch- pharmazeutische Präparate und Produkte; Abführ- mittel, Wurmkuchen, Lebertran, Fieberheilmittel, Serumpasta, antiseptis{he Mittel ; Lakrizen, Pastillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate; natürlthe und künstlihe Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze ; Pflaster, Verbandstosfe, Scharpie, Gummistrümpfe, Eisbeutel, Bandagen, Pefsarien, Suspenforien, Wasser- betten, Stechbecken, Jnhalationsapparate, mediko- medchanishe Maschinen; künstliche Male und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummi arabicum; Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Caraghenmoos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, Fenchel öl, Sternanis, Kassia, Kasfiabruch, Kassiaflores, Galangal, Ceresin, Perubalsam, medizinishe Tees und Kräuter; ätherische Oele; Lavendelöl, Rosenöl, Terpentir öl, Holzessig, Jalape, Carnaubawahs, Krotonrinde, Piment, OQuillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Que- brachorinde, Bay - Rum, Sassaparille, Kolanüsse, Veilchenwurzeln, Insektenpulver, Rattengift, Para- sitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge, Mittel gegen Haus- \{wamm; Kreofotsöl, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karbolsäure; Filzhüte, Seiden- hüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Mügen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und ge- wirkte Unterkleider; Schals, Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederjacken, Pferdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche ; Leib-, Tisch- und Bettwäsche; Gardinen, Hosenträger, Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter, Hand- huhe; Lampen und Lampenteile, Laternen, Gas- brenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlicht- lampen, Glühlihtlampen, SJlluminationslampen, Petroleumfackeln, Magnesiumfackèln, Pechfaeln, Scheinwerfer, Glühstrümpfe, Kerzen, Wachsstöe, Nachtlihte; Oefen, Wärmflaschen, Kaloriferen, Nippenheizkörper, elektrishe Heizapparate ; Kochherde, Kochkessel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrishe Koch- apparate; Ventilationsapparate; Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassava- fasern, Kraßbürsten, Weberkarden, Teppichreinigungs- apparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate, Schafscheren, Rasiermesser, Rasierpinsel, Puderquäste, Streich- riemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lockenwickel,

arpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser,

chminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, kosmetische Pomade, Haaröl, Bartwichse, Haarfärbemittel, E sfümerien, Räucherkerzen, Refraichisseurs, Mens en- haare, Perüdcken, Flechten; Phosphor, Schwefel, Alaun, Bleioxyd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Sal- miak, flüssige Kohlensäure, flüssiger Sauerstoff; Aether, Alkohol, Schwefelkohlenstof, Holzgeist- destillationsprodukte, Zinnchlorid, Härtemittel, Gerbe- extrakfte, Gerbefette, Kollodium, Cyankalium, Pyro- enes salpetersaures Silberoryd, unters{chweflig- aures Natron; Goldchlorid, Eisenoxalat, Weinstein- fäâure, Zitronensäure, Oralsäure, Kaliumbihhromat, Quecsilberoryd, Wasserglas, Wasserstoffsuperoryd, Salpetersäure, Stickstofforydul, Schwefelsäure, Salz- säure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Fluß- säure, Pottashe, Kochsalz, Soda, Glaubersalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Kalomel, FENAEtS Pinkfalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali; photographishe Troen- platten, photographishe Papiere; Kessel steinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Sikkativ, Beizen, Chlor- falk, Katehu, Braunstein, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Tonerde, Biméstein, Ozo- kerit, Marienglas, Asphalt, Schmirgel und Schmirgel- waren; Dichtungs- und Packungsmaterialien, nämli : Gummiplatten, gewellte Kupferringe, Stopfbüchsen- fchnur, Hanfpackungen. Wärmeschußzmittel, näm- lich: Korksteine, Korkschalen, Kieselgurpräparate, Sthlatenwolle, Glaswolle, Asbestfeuerschußmasse, Asbestshiefer, Asbestfarbe, Asbeliplatten, Asbesifilz- platten, Jute-, Kork- und Asbestifoliers{hnur, Moos- torfshalen. Flaschen- und eeres se, Asbest, Asbestpulver, Asbestpappen, Asbestfäden, Asbestgeflet, Asbesttuhe, Asbestpapiere, Asbestschnüre, Putzwolle,

ußbaumwolle; Guano Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomass{lackenmehl, Fischguano, Pflanzennährsalze, Roheisen; Eisen und Stahl in

Klafse 42,

0008

Barren, Blôcken, Stangen, Platten, Blechen, Röhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber und luminium in rohem und icilweise bearbeiteten Zu- tande und zwar: in Form von Barren, Rosetten, Nondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Bandeisen, Wellblech, Lagermctall, Ziuk- staub, Vleischrot, Stahlkugeln, Stahlspäne, Stanniol, Bronzepulver, Blattmetall, Quefsilber, Lotmetall, G ellowmetall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismut, Wolfram Platindraht, Platinshwamm, Platinblech Magnesiumdraht, Last-, Trag- und Anker- ketten, Anker, Eisenbahnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagsringe, Drahtstifte; Fafsonstücke aus Schmiedeeisen, Stahl,

s{hmiedbarem Eisenguß, Messing und Rotguß; Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster Treppenteile, Kransäulen Telegraphenstangen Schiffs\chrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern. Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eß- bestede, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinen- messer, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, R Se und andere Werkzeuge aus Eisen und Stahl; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Draht- körbe, BVogelbauer, Oehr- und andere Nadeln, ishangeln, Angelgerätschaften, künstlihe Köder; teße, Harpunen, Reusen, Fischkästen, Hufeisen, Huf- nägel, gußeiserne Gefäße; metallene Signal- und Kirchenglocken, emaillierte, verzinnte, ges{chliffene Koch- und Haushaltungsgeschirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Nickel, Argentan oder Aluminium; Badewannen, Wasserklosetts, Kaffeemühlen, Kaffeema\hinen, Wasch» maschinen, Wäschemangeln, Wringmaschinen, Filter, Krâne, Flashenzüge, Bagger, Nammen, Winden, Aufzüge; Radreifen aus Eisen, aus Stahl und aus Gummi; Achsen, Schlittschuhe, Ges{Güze, Hand- feuerwaffen, Geschosse, gelohte Bleche; Sprung- federn, Wagenfedern, Roststäbe, Möbel- und Bau- beschläge, Schlösser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß; Schnallen, Agraffen, Desen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steig» bügel, Kürasse, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefräste, gebohrte und gestanzte Fasson- metallteile; Metallkapseln, Flaschenkapseln, Draht- seile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spicknadeln, E rohre, Stockzwingen, gestanzte Papier- und Blech- buchstaben ; Schablonen, Schmierbühsen, Buchdruck- lettern, Winkelhaken, Rohrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feld- mieden, Faßhähne, Wagen zum Fahren, ein- fcließlich Kinder- und Krankenwagen; Fahrräder, Wasserfahrzeuge, Feuersprißen, Schlitten, Karren, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrradständer; Farben und Farb- stoffe (ausgenommen „Anilinfarben“), Bronze- farben; Leder, Sättel, Klopfpeitschen, Zaumzeug, lederne Niemen; Treibriemen; lederne Möbelbezüge; Feuer- eimer, Leder- und Gummischäfte, Sohlen, GBewehr- futterale, Patronentaschen, Afktenmappen,Schuhelastiks; gele, Pelzbesat, -\{hals, -muffen und -\tiefel, Firnisse, ade, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, Fledwasser, Bohnermasse, Nähwahs, Schusterwachs, Degras, Wagenschmiere, Schneiderkreide; Garne, Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameel- haare, Hanf, Jute, Seegras, Nesselfasern, Roh- seide, Bettfedern; Wein, Schaumwein, Bier, Porter, Ale, Malzertrakt, Malzwein, Fruchtwein, Sruchtsäfte, Kumys, Limonaden, Spirituosen, Liköre, Bitters, Saucen, Pickles, Marmelade, Fleischextrakte, Punschertrakte, Num, Kognak, Fruchtäther, Roh- \piritus, Sprit, Preßhefe; Gold- und Silber- [chmuck, echte Schmuckperlen, Edel- und Halb- cdelsteine; leonishe Waren; Gold- und Silber- drähte, Tressen, Gold- und Silbergespinste; Eß- bestecke, Tafelaufsäße, Teller, Schüsseln und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium; Schlittenschellen; Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischuhe, Luftreifen, Regen- röôcke, Gummischläuche, Hanfshläuhe, Gummispiel- waren, Schweißblätter, Badekappen, chirurgische Gummiwaren, Radiergummi; tehnishe Gummi- waren in Gestalt von Platten, Ringen, Schnüren, Kugeln, Beuteln und Riemen; Dosen, Büchsen, Ser- viettenringe ; Federhalter und Platten aus Hartgummi; Gummishnüre, Gummihandschuhe, Gutatiprrapfen, Nohgummi, Kautschuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stöde, Koffer, Reisetashen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftaschen, Zeitungsmappen, Photo- graphiealbums, Klappstüble, Bergstöcke, Hutfutterale, ¿Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschenbecher, Maulkörbe; Briketts, Anthrazit, Koks, Feuer- anzünder, raffiniertes Petroleum; Petroleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; Matraten, Polsterwaren ; Möbel aus Holz, Rohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefel- fnechte, Garnwinden, Harken, Kleiderständer, Wäsche- klammern, Mulden, Holzspielwaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, Dauben, Bilder- rahmen, Goldleisten, Türen, Fenster; hölzerne Küchen- geräte; Stiefelhölzer, Bootsriemen, Särge, Werkzeug- efte, Flashenkorke, Flashenhülsen, Korkwesten, Korksohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungsringe, Korkmehl; Holzspäne; Strohgeflecht; Pulverhörner, Schubanzieher, Pfeifenspißen, Stockgriffe, Türklinken, Schildpatthaarpfeile und -messershalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfenbeinschmuck, Meershaum, Meerschaumpfeifen, O A ReSe Zelluloidbroschen, igarrenspitzen, Ietubrketten, Stahlschmuck, Mantel- besäße, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Zellu- lose, Spinnräder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahorn- stifte, Buchsbaumplatten, Uhrgehäuse; Maschinen- modelle aus Holz, Eisen und Gips; ärztlihe und zahnärztlihe, pharmazeutische, orthopädishe, gym- nastishe, geodätische, physikalishe, chemische, elektro- tehnishe, nautisde, photographishe Instrumente und Apparate, Desinfektionsapparate, Meßinstru- mente, Wagen zum Wägen, Kontrollapparate, Ver- faufsautomaten, Dampfkessel, Kraftmashinen, Göpel, Mähmaschinen, Dreshmaschinen, Milchzentrifugen, Kellereimashinen, Schrotmühlen, Automobilen, Lokomotiven ; Werkzeugmaschinen, eins{chließlich Näh- maschinen, Schreibmaschinen, Strickmaschinen und Stickmaschinen; Pumpen, Fördershnecken, Eis- maschinen, lithographishe und Buchdruckpressen; Maschinenteile, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffel- reibemashinen, Brotschneidemashinen, Kasserollen, Bratpfannen, Eisschränke, Trichter, Siebe, Papier- körbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Dreh- orgeln, Streichinstrumente, Blasinstrumente, Trom- meln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, Schlaginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Noten- pulte Spieldosen, Musikautomaten; Schinken, Speck, Wurst, Rauchfleish, Pökelfleisch, geräucherte, getrocknete und marinierte Fishe; Gänsebrüste, Fish-, Fleisch-, Fruht- und Gemüsekonserven; Gelees, Eier, fondensiente Milch; Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffee- surrogate, Zucker, Mehl, Neis, Graupen, Sago, Grieß, Makkaroni , adennudeln, Gewürze, Suppentafeln, Essig, irup, Haferpräparate, Backpulver, Malz, Honig, Reisfuttermehl, Baum- wollensaatmehl, Erdnußkuchenmehl, Traubenzucker ; Schreib-, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zigarettenpapier; Pappe, Karton,

Kartonnagen, Lampenschirme, Briefkuverte, Papier-

[aternen, Papierservietten, Brillenfutterale, Spitel- und Landkarten, Kalender, Kotillonorden, Tüten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk; Pre |Pag-Bellstoff Holafchlif Photographien, photographische Druckerzeugnisse; Etiketten, Siegel- marken, Steindrücke, Chromos, Oeldruckbilder, Kupfer- stiche, NRadierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien ; Eß-, Trink-, Koch-, Wasch- geshirr und Standgefäße aus Porzellan, Stein- ut, Glas und Ton; Demijohns, Schmelztiegel, Retorten, Reagenzgläser, Lampenzylinder, Rohglas, Ea, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optisches Glas; Tonröhren, Glasröhren, Glas- und Porzellan- if olatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terra- kotten, Nippfiguren, Kacheln, Mojaikplatten, Ton- ornamente, Glasmosaifen, Glasprismen, Spiegel, Glafuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen; Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien ; Fransen, Borten, Lißen, Spißen, Schreibstahlfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, Nadiermesser, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, Tintenfässer, Gummistempel, Geschäftsbücher, Schriftenordner, Lineale, Winkel, Neißzeuge, Heftklammern, Heftzwecken, Malleinewand, Siegellack, Oblaten (Klebmittel), Paletten, Mal- bretter, Wandtafeln, Globen, Rehenmaschinen, Mo- delle; Bilder und Karten für den Anschauungsunter- riht und Zeichenunterricht; Shulmappen, Federkästen, Zeichenkreide, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenheste; Zündhütchen, Jagdpatronen, Pußpomade, Wiener Kalk, Pußttücher, Polierrot, Pußleder, Nost- shupßmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver; Brettspiele, Turngeräte, Blechspielwaren, Ringel- spiele, Puppen, Schaukelpferde, Puppentheater ; Sa RAgIe A Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerkskörper, Knallsignale, Litho- ane, lithographishe Kreide; Mühlsteine, hleifsteine; Zement, Teer, Pech, Nohrgewebe, Torfmull, Gips, Dachpappen, Kunststeinfabrikate, Stuckrosettea; Rohtabak, Rauchtabak, Zigaretten, Zigarren, Kautabak, Schnupftabak ; Linoleum, Per- fennige, Rollshugwände, Segel, NRouleaus, Holz- und Glasjalousien, Säcke, Betten, Zelte, Uhren; Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Kunstwolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunstseide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stü; Samte, Plüsche, Bänder; leinene, halbleinene, baum- wollene, wollene und seidene Wäschestoffe; Wachstuch, Ledertuh, Filztuh; Bernstein, Bernsteinschmudck, Bernsteinmundstücke, Ambroidplatten, Ambroidperlen, Ambroidstangen ; künstliche Blumen ; Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets und Wachéperlen.

Nr. 69 351. S. 4773. Klasse 42.

y M tent eG A T A e E trl r q

/ ri PZSA

R E F H b /

| N |

n R : U N)

S

U j | N j p L

n N

Es Age E PESSIRU -

31/7 1903. Siemfsen & Co., Hamburg, Gr. Bleichen 52. 17/5 1904. G.: Export- und Jmport- geshäst. W. : Seide, Wolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Jute, sämtli. in rohem Zustande; Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle, Halbwolle, Baum- wolle, Seide, Halbseide, Kunstseide, Flahs, Hanf, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stück; wollene, halbwollene und baumwollene Decken; leinene, halbleinene, baumwollene, wollene, halbwollene, seidene und halbseidene Wüäschestoffe ; Samte, as Brokatstoffe, Schals, Socken und Strümpfe; Bänder, Spitzen, Litzen, Wäsche- und Kleiderbesäße, Garne (auch Stopf-, Strick-, Häkel-, Stick- und Nähgarne); gestrickte, gewirkte und ge- webte Unterkleider ; séonildió Waren, Gold-, Silber- und Kupfergespinste Gold- und Silberdrähte, Trefsen, Lametta, Flitter, Bouillons; Roheisen, Cisen und Stahl in Barren, Blöcken, Stangen, Platten, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahl- draht; Kupfer, Messing, Blei, Zink, Zinn, Nickel, Neusilber, Bronze, Yellowmetall, Aluminium, sämtlich in rohem und teilweise bearbeitetem Zustande, ferner in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Würfeln, Platten, Stangen, Nöhren, Blechen, Drähten, Bandeisen, Wellblech; Nägel, Drahtstifte, Näh- nadeln, Nähmaschinennadeln, Stecknadeln, Sicher- beitsnadeln; Schirme, Schirmgestelle, Schirmteile, Messer, Scheren, Hieb-, Stih- und Schußwaffen ; Sprengstoffe, Zündhüthen, Amorces, Zündhölzer, Feuerwerkskörper; Zement; Hohlglas, - Fensterglas und Spiegelglas; Lampen, Lampenzylinder, Lampen- dochte, Lampenschirme und sonstige Lampenteile ; Uhren, Uhrketten; Gummischuhe; Blechdesen, Seife, Parfümerien, Kerzen; Knöpfe, Leder; Mund- harmonikas, Tinte, Tusche, Bier, Spirituosen, Waschschalen emailliert, aus Zinn und aus Eisen- ble, kondensierte Milch, lithographishes, Sthreib-, Brief-, Druck-, Seiden- und Packpapier, Tapeten, Blei- und Farbstifte, natürliche und künstliche Mineral- wasser; Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholz- ertrafkte; chemisch- pharmazeutishe Präparate und Produkte; Wurmkuchen, Pikrinsäure, Salpeter, Soda, Kassia, Kassiabruh, Kassiaflores, Sternanis, Gallen, Galangal, Gewürze, Tee, Rhabarber ; gere Oele; Talg, Maiapfer, Moschus, Samen, Rohtabak, Stöôde, Rohr, Matten, Fächer, Strohhüte, Stroh- geflehte, Vogelfedern, Haare, Borsten, Häute, Felle.

Zucker. S Nr. 69352, T. 2786. Klasse 42.

HERZBLATT

7/8 1903. Harry Trüller, Celle. 17/5 1904. G.: Nahrungsmittelfabriken und Versandgeschäft. W.: Sämtliche Backwaren und Konditoreiwaren, Teigwaren, Pasteten, Kindernährpulver, Bonbons und Zuckerwaren, Cachou, Lakritzen, Marzipan, Marzipan- surrogat, Sukkade, Kandis, Salmiakpastillen, Trauben- zucker, Schokolade und Kakao, Konfitüren, Nudeln,

Makfaroni, frishe Früchte, konservierte Früchte, ein- gemachte Früchte, Mehl, Kartoffelmehl, Grieß, Graupen, Grüße, Stärke, Kleie, Speise- und Futterschrot, Deren, Mutschelmehl, Senfmehl, Leguminosen, uppenetnlagen, Suppentafeln, Saucen , Kaffee, ichorien und andere Kaffeesurrogate, Tee, Bier, orter, Ale, Beerenwein, Traubenwein, Fruchtwein, Schaumwein, Kunstwein, Essig, Essigessenzen, Ter- pentinöl, Fruhtösl, Gewürzöl, Benzin, Petroleum, Premier jus, Tierspeisefett und Pflanzenspeisefett, Butter, Margarine, Fleishwaren, Wurstwaren, Fleisch- vräparate, Talg, Suppenwürze, Gemüse, Kräuter, Gewächse, Beerenfrüchte, Gewürze, Kartoffeln, Kohl, Obst, Se Gelatine, Senf, Austern, Krabben, Fische, Fishkonserven, Krebse, Krebskonserven, Krebs- extrafte, Kaviar, Gelee, Marmelade, Geleepulver, Backpulver, Vanille, Vanillin, Geleeerxtrakt, Pudding- ‘pulver, Malz, Malzertrakte, Malzsurrogate, Honig, Milch, Käse, Kasein, Konservierungspulver, Eier, Cierkonserven, Hefe, Ammoniak, Weinsteinsäure, Salpeter, Aether, Schwefeläther, Schwefelblüte, Naphthalin, Paraffin, Alaun, Vaseline, Wachs, Wachslichte, Stearinlihte, Wichse, Pußpomade, Leim, Zündhölzer, Sirup, Pilze, Speisefalz, lite salz, Badesalz, Viéhsalz, natürlihe und künstli Versüßungsmittel, Wild und Geflügel (frisch und konserviert), Tier- und Pflanzeneiweiß, Hundekuchen, Oelkuchen. /

Nr. 69 353. O. 1656.

Klasse 42.

27/1 19083. schaft, Hamburg. 17/5 1904. G.: Import- und Exportgeschäft. W.: Pharmazeutische Chemikalien und pharmazeutische Präparate. Trikotagen, Strümpfe, Socken, Handshuhe aus Leder und Wirkstoffen. Metallene Kochapparate und -gerâte sowie deren Bestandteile. Eisen, Stahl, Wismut, Aluminium, Antimon, Zink, Kobalt, Nickel, Zinn, Blei, Kupfer, Silber, Gold, Platin und Messing in rohem und teilweise bearbeitetem Zustande, und zwar in Blechen, Stangen, Blöcken, Drähten und Bändern; Antimonerz, Bleierz, Löffel, Messer, Gabeln; Werkzeuge. Haar-, Steck-, Strick-, Näh-, Nähßmaschinen-, Webe- maschinen-, Häkel-, Sicherheits-, Stopf-, Schmuck-, Grammophon-, Zonophonnadeln. Tür- und Vor- hängeshlösser, Schrauben und Bolzen. Blechdosen. Wagenfedern und Uhrfedern aus Metall. Fahrräder und Motorfahrzeuge für Land- und Wafßserverkehr sowie deren Beitandteile. Anilinfarben, Alizarin-, Mineral- und Erdfarben, Malfarben und Tusch- kästen, Kochenille, Farbhölzer und Farbholzertrakte. Lederzeug; Ziegen-, Kalbs-, Rinds-, Juchten- und sonstige Leder, lackiert, gewihst, gefärbt, mit oder ohne Glanz, în Häuten und Kern‘tücken. Stiefel- schäfte. Geld-, Brief- und sonstige lederne Taschen und Täschchen. Lederwihse und Leder- appreturen. Garne und Zwirne, Bindfäden, aus Wolle, Baumwolle, Halbwolle, Seide, Jute, anf oder Flachs. Gespinstfasern aus Wolle,

aumwolle, Halbwolle, Seide, Jute, Hanf oder Flachs. Wolle, Baumwolle, Seide, Jute, Hanf und Flahs in rohem und teilweise verarbeitetem Zustande; Kameelwolle, Ziegenwolle. Bier, Stout, Ale, moussierende und stille Weine, Spirituosen; Spiritus, roh, rektifiziert und denaturiert; natürliche und künstlihe Mineralwässer, Fruchtsäfte und Limonaden. Knöpfe für Bekleidungszwecke, Uhrketten, Wachéperlen. Echte und unehte Schmucksachen. Gold- und Silberdraht; Gold-, Silber- und Brillant- gespinste auf Baumwolle oder Seide und andere leonishe Waren. Nauschgold, Blattgold, Goldbronze in flüssiger und fester Form, Kupfer- und Zinnfolie. Gummibälle, -puppen, -\chuhe, -stiefel, e\oblen, -bänder und -kämme. Schirme, Schirmgestelle, Schirmgriffe, Spazierstöcke und Krücken. Schmuck- E Schnupftabakdosen. Lichte, einschließlih tahtlihte. Zelluloidbälle. Bernstein, roh und ver- arbeitet, echt und imitiert. Tierhörner, Zigarren- und Zigarettenfpißen, Tabakpfeifen. Photographische Apparate, Brillen, Pincenez, Fern- und Operngläser sowie andere optische Instrumente. Krafterzeugungs- maschinen für Gas, Wasser, Dampf und Elektrizität, Arbeitsmaschinen, Werkzeugmaschinen, landwirtschaft- lihe Maschinen, Nähmaschinen und deren Be- flandteile. Waschbecken, Eimer, Becher, Teller, Tassen, Kummen, Kannen und Töpfe aus Ton oder Metall, emailliert, bemalt, verzinnt oder galvanifiert ; Tee- und Servierbretter aus Holz, Metall oder sonstigen Stoffen. Bettstellen aus Holz oder Metall. Möbel aus gebogenem Holze, Bambushölzer, roh und verarbeitet. Tasteninstrumente, Holz- und Blech- lasinstrumente, Streichinstrumente; durch Platten, Bänder, Scheiben und dergl. spielbare phono- raphishe Musikinstrumente; Zieh- und Mund- Parent, Spieldosen, Trommeln, Saucen, kon- jervierte Frühte, Safran Fleisd Fish- und Ge- müsekonserven. Käse und Butter (Natur- und Kunsft-). Aetherische Oele, Speiseöle, medizinishe Oele, Schmieröle, Brennöle, Leuchtöle, Heile, Leinöl. Kondensierte Milch. Kaffee, Essig, Senf in trockenem und flüffigem Zustande. Wurmkuchen, Biskuits, Bonbons, Kakao, Schokolade. Schmirgelleinen, Schmirgel- papier, Schreib-, Druck- und Packpapier. Glaswaren, insbesondere Fensterglas, Lampenzylinder, Lampen- \hirme, Lampenteile, Lampenbasfins, CTrinkgläser. erlen und Prismen aus Glas, farbige Steine und Märbel aus Glas. Kaffee-, Tee-, Taf:.l- und Wasch- geshirr, Küchengeräte, Vasen, Leuchter aus Por- zellan und Steingut. Porzellan und Steingutwaren für Bauzwecke, JIfolatoren und Drucknöpfe aus Le Spißen aus Seide, Baumwolle und einenzwirn. Bleistifte, Tinte, Stahlschreibfedern,

ls - Gesell-

Siegellack. Seifen, Moschus, Haaröl, Parfümerien