1904 / 142 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

an das Landgericht daselbst, Kilian in Wirsiß nah Schmiede- | und britishen Kommission und Erledigung der sonstigen | des Gouv ts i ü i ür die Liberalen. Es gilt als Arbeiterbewegung. Sie betrug: berg i. Sachsen; Nahner in Ratibor nah Spandau, Göbel E ed M Dee es die Expedition am g! Lit nah sacverständi e L, vat "eid den da sind iet er liberale Érfte Kammer in nächsten Jahre V bera Im Wal 0 A L in Breslau hat, wie y 63 440 t Weizen, in Herne nah Siegen, Sommer in Fredeburg nah Ahlen, | mit 1 Stahlboot und 16 Kanus von Y l päischen Erzeugnissen nicht 5 O r h, ; Bel t d 15 862 t Roggen, i / ¿DUr( / ah! u ola auf. g zu scheuen braucht. sein wird. der „Voss. Ztg.“ telegraphiert wird, die ganze Belegschaft der

Dr. Crodel in Schwedt a. O. als Landrichter nah Frank: | Von der Mitnahme von Soldaten für die Reise auf dem Türkei. Feinstrecke infolge einer Loyn?"zzung die Ar eit niedergelegt. 98 A f i furt a und Dr. Spehr in Gumbinnen als Landrichter brer s enne abgesehen werden, da die betresfenden auf- Nach einer Meldung des Wiener K. K. Telegr.-Korresp.- | h: Alten e d hu 68 crfudie Versam: Nat 11884 t Sa na enstein. : rührerishen Stämme in Northern-Nigeria inzwischen bestraft 0 Din E -Korresp.: | tag abgehaltene, von etwa 600 Per\onen ben di rjammlung Der f!

Verseßt sind ferner die Staatsanwälte: Dr. Hi î it- ; reaus drängen die Zivilagenten in der lezten Zeit auf | Klempnergehilfen in sämtlichen Betrieben die Arbeit einzustellen, ; 1344 t Bohnen. / in duk nad Jandobeva a. W. D Soden Oven rana E gee L s A Dilia 0E D R aan N Durhführung An Reger t her 5 R ha ee Forderungen "eid M Us L Arbeitszeit 50 4 Mind t: Besscruag es Jd L l Ute fr E

j y i E BUP Ls s Unt ; L Kt i ; ion. Im Wilajet Mo na stir sin isher unden haben. Sie verl neunstündige Arbeitszeit, indest- ' ) s

nah Oels. gesandt. Am 25. April traf die Expedition in Zbi ein. H nah ber E H T Ey Ltt | ufer verang geb Darait die zur Verfügung stehende lohn, 25 9/0 Zuschlag Für Ueberstunden und 50 9/0 Zuschlag für Naht- | Dampfer sind kaum mit 8/— Rotterdam/Antwerpen zu begeben,

S ( î Ti 5; ; 7 ; " er! ï L 7 s , Der Notar Merleker in Berlin hat fein Amt nieder- | wurde mit Nücksiht auf den noch immer \hwerkranken Ober- | Kennzeichen versehen sein müssen. umme erschöpft ist. Es sind deshalb weitere Zuwen- ind Sonulggbareent V did 1 E S meifter während feinere L eehings bei. schr De E O

ar ; i i j i ; : 0p! ) t l zt Dr. Fuchs ein weiteres Stahlkanu gemietet. Die Bei der Parlamentswahl in Harborough wurde Stan- dungen notwendig, insbesondere zum Wiederaufbau der zer- S E A VEN enfalls wegen Lohnstreitigkeiten Jn Galaß lagern gegenwärtig etwa:

legt.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht : die Rechts- | Expedition traf am 10. Mai in Lokodja ein; die Weiterreise | hope (lib.) mit 7843 Stimmen gewä i j i ufi i

s ; ; : ; : 0roD ; D. S gewählt. Dixon (Unionist i » i ; i

aale Ma O f R T ee dean ee R E Mttgte N 12. G E E inri U 1 Hal frühere Parlamentômitglied ür Ebers f N wurden. Bs ligion im Wilajet Salo ti L s Mera e wird der Fel Ztg." berichtet, daß ein E 000 i D / ; eg aiA M ota“. er esundhe1itszujtan ämtlicher eral. : : G 67 ( ; : Ln E , L ; 7E b è er, a ; | | den 4000 Pfund benötigt, die dur den Generalinspektor | mehrere W durGzeführter Ausstand der Bauärbeiter in 14 000 t Mais,

mann bei dem Landgericht in Bochum. Europäer, au des inzwischen genesenen Oberarztes Dr. Fuchs, Frankreich. | Hilmi Pascha i der Pforte dringend verlangt wurden. N H gd N O nabert teilweise die Arbeit 2 y Gee

In die Liste der Rechtsanwä ind ei : i ; ; 5 \ Rechtsanwälte sind eingetragen: der jt zur Zeit zufriedenstellend. Die Kommission zur Unters ung der Kartäuser- F zu den früheren Bedingungen wieder aufgenommen. | 7 | Í | Amerika. Fn Amsterdam nahmen, dem L B, zufolge, die Die Preise werden, wie folgt, 48s

Landrichter Arenz aus Duisburg bei dem Amtsgericht Nachdem schon im vergangenen Fahr in Deutsch | | l ) : | ( eutsh- | angelegenheit vernahm, wie „W. B. meldet, n dem Se bo: Kleve, der : Notar Heine- Ostafrika Schritte getan worden And, Um die in C habert, der erklärte, a er im Laufe einer Unterhaltung bean Das Shlaht\ chiff eshwader der Vereinigten Diamantarbeiter mit 3274 gegen 1136 Stimmen die Vermitte- Weizen 3 so - 9 kg 132—134 M am y 0 s es L de dein Land E R be u Hand- une Lagrave g habe, die Nau würden klug daran tun 4 eta aten Ana baber in Sisfabon lan, ls taul Meldung des O p erau E ersamma A ArbegeneE und A S4 S E i E i i j | werker E S aiehung und Ausbildung farbiger | d rer Riede ionen anzubieten, um die Genehmi n E é‘ o Gen l( rbeiter in dem Streitpunfte über die Lehrlingsfrage und 4 6 dic A O e s zleyung gf ger hmigung zur teutershen Bureaus“, nah Griechenland und Dester- | stundentag an. Die Arbeitgeber nahmen mit Ausnahme von \ech8 die Gerste faq 3 °/o O 89—87

ericht daselbst, Groening aus Berlin bei dem Amtsgericht andwerker i i :+ | weiteren Niederlassung zu erhalten ; be mit A E f gere L L E seen, En nunmehr au îm Scußgeviet : Aae Aa Hreunden A ih in See gegangen, wo es sh eimge Wochen aufhalten | Vorschläge an. Der Y u8itand, der 42 Monat gedauert hat, ist somit Gre e s DA4/DO Pfd. 90—92

in Arnsberg, die Gerichtsassessoren Dr. Wedemeyer bei dem dem Komitee Masturand, das für die Politik Waldeck,N in- W ei s{tar sberg t8assesso ) ogo zu demselben Zweck Maßregeln getroffen worden. trat, 100 000 Francs überwiesen, bie N ein M wird. Es verlaute, das Geschwader werde dort dur | beendigt. (Vgl. Nr. 135 d. Bl.) A E Vis afer faq . f

Oberlandesgericht in Cassel, Sundmacher bei dem Land- Die Gesichts 1 : i L 4 2: I L

gericht in Hannover, Kuhn bei dem Amtsgericht und dem | hierbei e eg fing, ie L TOUE D ielblaite dritt, e Kb a Q h [N bei dieser Spende be |Y das europäische Geschwader der Vereinigten Staaten verstärkt Hafer t D 30/40, 100 TIDL

andgeriht in Bromberg und Dr. Siegfried Sachs bei dem dieselben, die für das Gouvernement zu Daressalam bei der Heranziehung | zu Millerand R E Vie M e EA seine Beziehungen M werden und sich dann nah der Türkei begeben. Bauwesen. 00. E

A a n A ITTY Bn, u S ned is row E an d d: Bs oh E bie habe, Angaben zu machen. Dann wurde. Mas cu - zul Ver Vot L Asien Ein Wettbewerb um Entwürfe zu einer Friedhofs- | : E

er Amtsgerichtsrat Ballhorn in Stettin, der Hes en Handwerkers wird in den Lropen dur ie ende des blikani domi ir Han! i B i i j ; C indefri in Mi ird mi

N L R E anti genelbet: | Galle Vel nenen Pemeindeftledholes t Mi t fe | Saatenstand und Getrelbebandel in Bulgaren

Rechtsanwalt Hruby in Oberglogau sind gestorben. uk Farbige i für Mere Made Ren mit von ai elegenheit der Kartäuser. Das von ihm geleitete Komitee N Am Morgen des 15. Juni erschien das Wladiw ost of - Ausführung des Gebäudes sollen 50 000 6 nit übersteigen. Für Der Kaiserliche Konsul in Varna berichtet unterm 6. d. M.: ng abe Gelder empfangen und ausgegeben für den Wahlkampf 5 geschwader, bestehend aus den großen Kreuzern „Rossija“, | Preise sind 2000 4 ausgeworfen. Diese Summe soll in drei Preïsen | Die Herbstsaaten, die fehr gut durch den Winter gekommen find,

und in den Augen der Eingeborenen für sie eine Herabsegung | gegen die oppositionellen Vereini i S ¡4 U ) ; ; : : “H ; 2Y Eni e : eiz A R ; ; ; 2 1 h n reinigungen. Damit niemand Gromoboi“ und Nuvilk“ in dev Koreastraße und griff | von 1000 M, 600 M und 400 & verteilt werden ; jedoh behalten | haben sich ebenso wie die unter günstigen Witterungsverhältnissen an- Ministerium der geistlichen, Unter rihts- und bedeutet. Die wirtschaftliche Seite der Frage wird am besten durch | bloßgestellt würde, seien über Ginnahme und Verausgabung der die japanisch en T ransportschiffe an. Von der „Hitacht | si die Preisrihter vor, außerdem weitere Entwürfe für den Preis | gebauten Sommersaaten im Mai d. I. infolge der reihlichen Nieder-

i i läge und der warmen, fonnigen Tage kräftig weiter entwielt, sodaß

Medizinalangelegenheiten. die an europäische und farbige Handwerker zu A A s Quittungen ausgestellt worden, auch habe er keine M} Maru“, die sank, retteten sih nur wenige, von der „Sado | von je 290 anzukaufen. [hlâge tigen ) Der bisherige Gymnasialoberlehrer Hubert Jobs aus Ein europäischer Handwerker erhält für eine Dienstperiode Nat (6A pon N L dewesei inter Seiner A ved i Maru“, die mit Torpedos beschossen wurde, aber nicht unter- b r N E a ea A T A A e er B Ee ihr Stand zur Zei A letung Von und bielverlpeeRaE B 1 l 1 A , : Ç Ö a Y c n e j d . ging, nimmt man an, daß die Mehrzahl der Mannschaft ge- u der katholi{@2n Pfarrkirche in Ammer [weer er | strichweise Hagel niedergegangen, doch scheint der hierbei verursachte

Neuß is zum Kreis\hulinspektor in Kempen a. Rh. ernannt | von zwei Jahren: Industriellen erhalten, die un j r \ : A i } , die ungenannt bleiben wollten. Die Summen, [F ck hi i d i i : it Frist bis 1. 1) Gehalt: 2 3600 L =. « . «+ + + 7200 M die er erhalten habe, seien niht der Regierung, sondern Komitees über: [F rettet wurde. Das Schicksal der „JZzumi Maru ist unbekannt. ellas) wied gutes Denis E O 800 und 600 A Schaden kein empfindlicher zu sein. Mais und Bohnen, die

worden. Dem Assistenten an der Universitätsfrauenklinik der Charité 2) Bethilfe für die UtlaubSrele L 0s mittelt worden. Mascuraud verwahrte sih zum Schluß gegen die in der 4 Das Geschwader wurde am 16, Zuni bei der Jnsel Dki x Gt: 1 ïberall gut ; » Î A L l : wahrt f ° 8gese der Ankauf weiterer Entwürfe 400 überall gut aufgegangen find, werden jeßt behackt. i 3) Kosten für Aus- und Rückreise und Aus Kammer gegen ihn erhobene Beshuldigung, daß er mit Orden handle. Y gesehen. ausgeseht Und der rtthewerbsunterlagen "nd L Saal Des In der diesjährigen Anbaukanagne faimen aus Dn ie

zu Berlin, Privatdozenten Dr. Karl Franz ist das Prädikat uft ld i ; î

Professor“ beigelegt worden. rüstungsgelder, auf 3 Dienstperiodn Er werde den Kammerpräsidenten bitten, ihm Mittel zu gewähren, sich V General Kuroki meldet, daß ein japanishes | Kaiserlichen Denkmalarchivs in Straßburg i. E., Altes S(hlo „Varnaer Beständigen " verteilt E A Genugtuung zu verschaffen. Darauf wurde Edgar Combes ver- Detachement am 12. Juni »uaijen 65 Meilen nordöstlich Eiasendung A Be L DANIRO 4 chloß, gegen | 150 kg Futterrüben-, 500 kg Luzernen-, 800 kg Lein- und je 50 kg zusammen . . 8270 M4, nommen, der bestritt, von Lagrave einen Brief über die Bekannt- Wunderhafer-, Braugersten- und Hartweizensamen (Champlain) zur

: eit : N ) E i Die Russe k 300 Mann Finanzministerium. wofür er unter Berücksichtigung von Krankheitsfällen etwa 17 Monate gebung des Namens Chaberts und über die Nolle erhalten von a Be, N Le S star 7 i J i

i | [P s Nar bet zu haben, c A N / N i Verwendung, die zur Versuchsaussaat einigen geshulten Landwirten zu 25 Arbeitstagen = 426 Tage arbeitet; €s ergibt sich mithin ein die man ihm in der Kartäuserangelegenheit zuschreibe. Die Situng und 300 Chunzujen. Die Japaner hatten keinen Verlust, der Land- und Forstwirtschaft. überlassen wurden. Das Ergebnis der Ernte hiervon soll alsdann,

Königliche Generallotteriedirektion. Tagelohn von rund 20 4 pro Tag. wurde dann bis Montag vertagt. Der Justizminister hat die Ein- des Feindes ist unbekannt. Das Epaulette eines der Gefangenen ofern der Boden hier si für diese Feldfrüchte als ‘geeignet erweist,

Der Steuersekretär Friße beim Hauptsteueramt für in- Der gute farbige Handarbeiter erhält 2,75 für den leitung eines Untersuhungsverfahrens gegen Chabert an- i

zeigte die Nummer des 15. Ostsibirishen Regiments. Der Verein deutscher Teichwirte in Magdeburg seßt den | an weniger bemittelte Bauern weiterverteilt werden. «4 ländische Gegenstände hierselbst is als Korrespondenzsekretär Tag. Diese Zahl darf jedoh dem Tagelohn des Europäers geordnet, bei dem eine Hausfuhung vorgenommen wurde. Preis von 600 „6 für ein Werk über Schleienzuht aus, das Die Getreidezufuhren haben im Monat Mai infolge des nicht gegenübergestellt werden. Die Arbeitsleistung des Farbigen ver- Rußland

i Afrika. È Drubogen gewöhnliches Oktavformat nicht übersteigen soll. Die | guten Saatenstandes, zugenomme. Hält fih zu der des europäischen Handwerkers in der Heimat etwa

i Mie die „Agence Havas“ aus Tanger berichtet, habe Sprache muß leicht verständlich sein, daher sind Frembworter galt Die in festen Händen si befindenden Vorräte beziffern sich zur L e L wie 1 : 4. Ueber die Ermordung des Generalgouverneurs } der Vertreter des Cultmno ‘für auswärtige Angelegenheiten vermeiden oder verdeutscht hinzuzufügen. Es ist inhalili, wie fei | Zeit auf: Ministerium für Handel und Gewerbe. 6 dis D teopien Klima würde der europäische Handwerker immer Bobrikow in Helsingfors meldet „W. T. B.“ noch ergänzend, L den Scheik Benimsahuer, dessen vorläufige Festnahme i ordnen: Niete Non E e ia her U I rie 12 000 t Weizen, __DE Baugewerkshullehrer Koll in Münster i. W. ist zum S in A es gen e e O tes Sg daß Bobrikow jonst beim Besuch des Senats bis zur Treppe h Raisuli gefordert hatte, verhaften lassen. Die vereinbarte | die verschiedenen Lebensalter. Zucht der Schleie. Nebenfishe. Ernährung E h Beri Königlichen Oberlehrer ernannt worden. it aber nd ein Betrag für die spezielle S E arius stets von seinem Adjutanten begleitet wurde. Die Verant- Entschädigung wurde ebenfalls geleistet. Die Ant- | und Fütterung. Abfischen der Fische, namentlih der einsömmrigen, 4 000 & Hafer. \chlagen, die ein Acovzischer Handwerker nicht nötig hat. Wie E wortung für die Sicherheit - Bobrikows im Senatsgebäude, F wort Naisulis werde noh heute erwartet. Der Vertrag | Transport und Winterhaltung. Das Werk muß bis zum 15. Januar Die Getreidepreise stellten ih gegen Monatswende für den Erfohrung gelehrt hat, muß durhscnittlich zu 8 farbigen Hand- das die Polizei nicht betreten darf, hatte der Senat über: ff über die von einem Konsortium französisher Banken aufzu- 1905 beim Präsidenten des Vereins deutscher Teichwirte unter einem | Doppelzentner fob. : geg O [ : werkern ein europäischer Aufseher gestellt werden, sodaß zu den oben- nommen. Am Tage des Anschlages entließ Bobrikow den |ff bringende und durch die Zolleinnahmen aller marokfanischen | Fennwor! eingereicht werden. Es muß au auf eimen ver bei Weizen . . . auf 14,00—15,00 Fr. Abgereist: b u L N Adjutanten schon beim Eingang und verabschiedete sih von |} Häfen garantierte Anleihe von 62/, Millionen sei in Fes siegelten Briefumschlag stehen, in bem L Berta Name, Stand, Hartweizen 2 18,00 N F, 5 : 2 . E “7 B E S ( ns e J j y L E r “V1 u Seine Exzellenz der Staatssekretär des Reichspostamts E G d E A Q E S ist, was e Nee Stnglodortie Vie ben Ge von F unterzeichnet worden. übertassen a e Leine GNNUE eier oie usMe M1 vil is ' D C A ' l i ; i A ° | 8,00 S erglei{slohn ergeben würde. Die Differenz zwi gfors. Der Senatsporlier folgle Dem eneral- F i8gerit wi j j ilt e E E Sh! ngeizaien lin verlassen und, Que Me E den Le, europäischen und der farbigen E lee E s Stufen hinauf und ging, da er F N woixt entfGeIR 00 E Mea E M ¿E E erret | demnai für den Tag. einen Fremden bemerkte, wiede Eing| ûl i Ausgeführt wurden im Mai 1904: T a æFremde1 merkte, wieder zum Eingan urüd, usgef W.1)| Es muß deshalb davon abgesehen werden, europäische Handwerker Als der Generalgouverneur in den Korridor Ves Deiten | ; ; L j Weizen nah Belgien . . - 4892 t Wt. | in größerer Zahl zur Einwanderung in das Schupgebiet Togo zu ver- | Stockwerks einbo i si il - M Parlamentarische Nachrichten, Weizeneinfuhr Marseilles. Griechenland. . 377 a, wurden auf ihn drei Schüsse ab: / i Nah den Wochenübersichten des in Marseille erscheinenden Mais D chland . 2E lait 2 e 20M harm or G OUO riehenland. . 22 der Türkei . E Belgien.» - 218

ge

S S

Es Le

bei der Königlichen Generallotteriedireftion angestellt worden.

E E S

h Schußgebiet befindlichen europäischen, speziell deutshen Handwerker Nati T e Nichtamlli ¿ nicht sowohl zur eigenen Handarbeit als zur Beaufsichtigung und An- saal; der Portier war inzwischen herbeigeeilt und begleitete ihn. Þ der Abgeordneten befindet sich in der Ersten Beilage. : C ch [ hes leitung der farbigen Handwerker zu verwenden, aa sie Veciisae ¡fler Unterdessen lief der Täter davon und ershoß sich am Ein- | S es N L | E ie Zeit vom 15. bis zum 20. Mai d. J. . - 116 549 dz

den Eingeborenen überlegenen Intelligenz und ihrer gründlichen Fach- gange. Er hatte sih im vorigen Jahre an den Straßenunruhen F Jn der heutigen (85.) Sißung nahm das Haus der davon aus Nußland C TCL 499 Gerste

anlassen, vielmehr ist darauf Bedacht i i G Tr : 4 h f cht zu nehmen, die wenigen im | gegeben. Er trat nah dem Anschlag ruhig in den Sißungs- Der Schlußbericht über die gestrige Sißung des Hauses | Ssmaphore" hai die Weizeneinfuhr Marseilles auf dem Seewege

Preußen. Berlin, 18. Juni. seher eine fruhtbringende sei, hängt in erster Linie davon ab, daß verhaftet worden war. Er hinterließ einen Brief, in dem er F kommission entgegen. : davon aus Rußland . . « ‘,.: . 172238 : E in der Zeit vom 29. Mai bis zum 3; Ait I... 41603 Hirse

: die ihnen unterstellten Handwerker überhaupt in der Lage sind versichert, daß er keine Mitschuldi i E i Got ; N

: 4 ¿ s ARLIEELSLAS i, ! , / ; en habe und nah eigener M Die Wahl des Abg. Fürbringer (nl.) im Wahlbezirk Norden- ¿

s „Der Aus us Les Men Auioshü}e für Zol e Steuer- “g As zu leisten. Wo die Ege borenen hierzu niht imstande |. Ueberzeugung handelte. Am B Juni sollte im Stuate übet i Emden beantragte die L N auisfion für gültig zu erklären. davon aus Rußland ¿ifie A ¿2/6616 | g 1s\hüsse für Zoll- und Steuer- | find, kann entweder dadur Abhilfe geschaffen werden, daß den | die Einberufung des Landtags entschieden werden. Die Stadi M Abg. Brütt (freikons.): Bei voller Beseßung der Kom- in der Zeit vom 5. bis zum 10. Juni d. J... - - - 186 606 Bohnen

wesen und für Handel und Verkehr hielten heute Sitzungen. flimatishen Verhältnissen gewachsene farbige Handwerker von außer- | ist ruhi D E 4 e . . 140581 Klei zung halb herangezogen werden, oder dadur, daß die R zu ist ruhig. Die Leitung hat General Turbin übernommen. E einem Urwahlbezirk is gegen die Vorschriften des Wahlgeseßes In den hiesigen Docks und Entrepots befanden sich am 8. Juni E

brauchbaren Handwerkern ausgebildet werden. Zu ersterem Schritt Die Flotte des Admirals Kamimura ging am F ) i d. I. 57 050 dz. S sih das Gouvernement zu Daressalam entschlossen, CT enb bas 15. Juni zur a e E des Wladiwostokgeschwaders ab. b ua des ae cite E eilung e uet bat; e h : Verkehrsanftalten. ouvernement zu Lome leßteren Weg eingeschlagen hat. Nach Meldung des „Reuterschen Bureaus“ sei der japanische H folgedessen ist die Wahl der vier Wahlmänner dieses Urwahl- Saatenstand und Getreidehandel in Rumänien. Verkehr deutsher Schiffe in ausländischen Häfen

Der Präsideut der Preußischen Zentralgenossenschaftskasse An de 7 i+ 13 E s ‘ané s ; ; G ; - “+3 » ; ( r Goldküste find hon seit 1 9 j Transportdampfer „Tse Maru“ m » : M "orden. i : : ste sind schon seit längerer Zeit die Anfänge eines SP pfer „T}) it Ueberlebenden der Mann: F bezirks von der Kommission für ungültig erklärt worden Die Das Kaiserliche Konsulat in Jassy beri N unterm s. d. M.:

Deutschland . 120 ällen. O Sade 2

f Ee LOG

T E Q U T. Q

Deutsches Reich. : t l : r A ; ausbildung durchaus geeignet sind. Daß ihre Tätigkeit als Auf- | wegen Einberufung der Wehrpflichtigen beteiligt, wobei er F Abgeordneten zunächst Berichte der Wahlprüfungs- in der Zeit vom 22. bis zum 27. Mai d. S 240 090 G ° afer z L 008

mission wäre vielleicht ein anderes Ergebnis herau8gekommen. In davon aus Rußland

h während des Jahres 1903.

Dr. Heiligenstadt ist vom Urlaub zurückgekehrt Handwerks vorhanden. Accra-Schmiede und Togo-M S u in K i H : irbri j it Li ( i O . 6 ha j o “un ogo-Maurer besaßen schaft der „Sado Maru“ in Kokura eingetroffen. „Sado Wahl des Abg. Fürbringer t\t nur mit 137 gegen 135 Stimmen, e ; LP. ; ; schon einen gewissen Ruf. Jedoch sind die Kenntnisse und Fertigkeiten Maru“ sei nicht untergegangen und werde po O anderen M welche leßtere für Willrath (freikons.) abgegeben worden lind, Sowohl die Herbst- als auh die Frühjahröfaaten haben Woge ¿er Zahl S ura Darunter Zahl L ate See E Lo sehr magen Wert. Et gift, das die | Dampfer im Schlepptau geführt. Weiter weiß dasselbe . o Bon u E De, Me ist o, gie a E und bes kalten wnd R i Hafer Häfen s gehalt Schiffe in der A

( nur mit Mühe einige (im Durchschnitt 3) Niet- | Bureau zu melden, daß die Verfol des A Brf a eines derselben so wie so als ungültig anzu]ehen, h Ce jemm p / Si Regi Q e Q ç T R 4 = partien, bestehend aus 3 S d ; f / olgung des Wladiwo|tol- z r / ; ' | und Gerste sind sehr \pärlih, Mais dünn und spät aufgegangen. chiffe egistertons Ladung Schiffe Ladung Laut Meldung des „W. T. B.“ ist S. M. S. „Luchs“ estehend gu chmieden und 2 Arbeitern, zusammen ge oh durch die Flotte des Admirals Kamimura wegen und dadurch würde sich das Gesamtresulta! der Wahl e Ula Letzterer ist gelb. h Rio Grande do

am 17. Inni von Schanghai nah Tsingtau in stellen konnte, welhe, troydem dazu ein weißer Monteur bestellt or Í y ; chieben, daß Stimmengleichheit berausgekommen wäre, : : : A y A Bo J hangh ) Tsingtau in See gegangen. | wurde, es bet glatten Nieten kaum über 45 Stück pro Tag gebracht en Nebels ohne Erfolg gewesen sei. Das Geschwader sti Wahl dur das Los hätte entschieden werden müssen. E, dieien veaidts Miedersehläge Dorghec, Botogani und, Mona eri 'hagegen Antosagaîta 4 106 269 §99 103 105

: Der Ablösungstransport für die Schiffe des Kreuzer- | haben; eine Ni ; j i ’itli i Tf f; H 2 DAT ; ; 7 CES Ie / ita S Nreuze! ; etyartie zu Hause * (bestehen ; jeute früh am westlichen Eingang zur Tsugarustraße ge}ichtel. ) ‘üd- geshwaders ijt mittels Dampfers „Main“ am 17. Juni in | unter gleichen etn 0h Die nd: and. 4 Menn) Le Le A S O sugärusieaeg fi | D G heraus beantrage id, die Wahl an die Kommission zurü stehen diese in den Bezirken Vasluc, Berlad (Tutova) und zum Teil SCbilla «Ol 152 731 49 59 T/singtau eingetroffen. S L _| ferner auch die größte Mühe gegeben, bei diesen Leuten einen Afkkord- Ftalien. A Abg. von Neumann -Hanseberg (konf.) vertritt die alte Praxis | !n Hugce (Falciü) sehr {chlecht. Es fehlt vielfach in diesen Bezirken | Caleta Coloso . 11 28 047 11 10 S. M. S. „Zltis“ ist am 17. Junt von Schanghai | lohn einzuführen, um die täglichen Leistungen zu erhöhen. Die Im Senat behauptete gestern bei der Beratung eines wenig er- B des Hauses, die dem Antrag entgegenstehe und von der Kommission | M Biehfutter und Wasser. i Ps Arens s f : nah Tsingtau in See gegangen. äIntelligenz der Leute reihte aber nicht aus, die Vorzüge dieses Be- | heblichen Geseßentwurfs, betreffend das Krieg? S wiederum mit 8 gegen 5 Stimmen gebilligt worden sei. Er bittet Im Bezirk Jassy bieten die Saaten auch feine besonderen Hoff- (Costa Rica). 20 43 636 ) 20 zahlungssystems zu erkennen. Sie bevorzugten es, einen festen Lohn ministerium, der General Pelloux, daß, da die äußere und [F deshalb, dem Kommissionsantrag zuzustimmen. nungen. Roggen, der meistenteils in der unteren Moldau angebaut | Korfu „3 A ) d 3 auszubedingen und sih zur Arbeit antreiben zu lassen, Kennzeichnend innere politishe Lage eine Aenderung erfahren habe, man das M Abg. Me yer- Diepholz (nl.) schließt fih diesen Ausführungen an, | wird, steht edi, / ; Kalkutta ... 79 234 487 63 ist ferner, daß die sogenannten Togo-Maurer noch recht wenig Gefühl Kriegsbudget in den gegenwärtigen Grenzen, die für ses F Abg. Gamp (freikons.) weist dagegen auf die ständige Praxis _ Die Aussichten der Ernte werden vorläufig auf weniger als | Moulmein 3 11 305 3 Württember für das Winkelrechte und Lotrehte und für eine gerade Flucht besißen. Jahre festgelegt seien, nmcht weiter fortführen könne. Der F des Reichstages hin, na der die Wahl für ungültig zu erklären sei; | mittelmäßig ge|chäßt. Eine Besserung kann bei eintretendem aus- Jaenél +2 78 339 90 E g : Ohne Aufsicht stellen sie eine Mauer krumm und aus dem Lot gehend Kriegsminister Pedotti erwiderte, daß ih die politishe äußer! denn es müsse angenommen werden, daß tatsählih der Gegner des giebigem baldigem Regen wohl nur noh bei Mais erwartet werden. 99 62 903 9% Die Kammer der Abgeordneten hat, wie ,W. T. B.“ | ber troß Schnur, Richtscheit, Wasserwage und Lot. Von anderen und innere Lage gegenüber der Konsolidation des Kriegs- A gewählten Wablmannes die Mehrheit erhalten habe, der, wenn er Der Kaiserliche Generalkonsul in Galaß berichtet unterm AAMEON +00 8 18 828 2 meldet, beschlossen, eine Eingabe der Volksschullehrer, ihnen den | Arbeiten, die cin weiteres Nachdenken erfordern, möge ganz abgesehen budgets niht vershlechtert habe, er glaube vielmehr, daß dic F an dem Wahlakt hätte teilnehmen dürfen, seine Stimme für Willrath | 10. d. M.: Nach einer Mitteilung des meteorologischen JFnstituts in Trelleborg . . 29 3 564 24 Besuch der Hohschulen zu ermöglichen und einen Lehrstuhl werden. Lage besser geworden. Italien habe in den leßten fünfzehn Jahren [F abgegeben hätte; man müsse also diese Stimme dem unterlegenen | Bukarest sind die an sech8 Tagen des Mai im Lande niedergegangenen Gibraltar . . . 273 600 349 293 für Pädagogik zu errichten, der Regierung zur Erwägung Der hier zum Handwerker heranzubildende Cingeborene ist eben | in der internationalen Politik eine Rolle gespielt, die von del L Gegenkandidaten zuzählen. Strichregen so unbedeutend gewesen, daß die Gesamtmenge der Nieder- *) Nicht angegeben. zu überweisen. noch zu sehr Naturkind, dem die einfachsten Begriffe noh nit geläufig Italienern selbs in ihrem ganzen Werte nicht hinlänglih gewürdigt [F Nach weiteren Bemerkungen der Abgg. Brüt k, Dr. Fried- | {läge hinter derjenigen des gleichen Monats in den leßten vierzehn Jahren, **) Vom April 1903 bis März 1904. Deutsche Kolonien. sind. Deshalb sind au diejenigen Handwerker, welche die Lehrzeit werde. Das Vertrauen und die Hochachtung, die Ftalien bei allen 5 berg (nl.), Hon Neumann - Hanseberg, Dr. Newoldt (freikonf.), B denen in Rumänien regelmäßige Regenmessungen vorgenommen Der Führer de la-T d\ee-G : 8 hinter sih haben, gegenüber dem europäischen Handwerker immer noh Mähten Ae seien Beweise davon. Wenn die übrigen Mächtt Vogt (Zentr.) und des Berichterstatters Abg. Seydel beantragt werden, nicht unerheblich zurückbleibt. Die mittlere Regenmenge beläuft i ; S r Yola-Tschadsee- renzexpedition, | als S üler anzuschen und müssen demgemäß auch behandelt werden. neue und größere Rüstungen träfen, solle Italien deshalb ihren i Abg. Freiherr von Zedliß und Neukirch (freikons.), die Ab- | sih nämlich nur auf 37 mm oder 55 v. H. des Normalbetrages. Von der Einwanderung nach Nordamerika. Hauptmann auning, meldet, einer Mitteilung des Eine Arbeit ihnea ganz selbständig zu übertragen, ist. zur Zeit noch Beispiel folgen? Die Macht einer Nation werde dur ver f stimmung über diese Wahl, da die Sache do sehr zweifelhaft sei, | Selbst im Jahre 1899 waren die Feuchtigkeitsverhältnisse im Mai Der Einwanderungskommissar der Vereinigten Staaten von im I faden Jahre. Die gegen- Amerika gibt in seinem leßten Bericht, der die Einwanderungs-

„Deutschen Kolonialblatts“ zufolge, daß die Expedition am niht möglich. Es muß der Lehrer in Gestalt des weißen Handwerkers schiedene Faktoren gebildet, vor allem durch eine gute Politil, F vorläufig bis zum Schluß der Sitzung auszuseßen. __| immer noch etwas günstiger als im lau 4 {ließt mit | wärtige Trockenheitsperiode dauert bereits elf Monate. In diesem | verhältnisse des mit dem 30. Juni 1903 zu Ende gegangenen E eschleht,

15. Mai d. J. in Burutu eingetroffen is, um nach der An- dabei stehen, damit erstens überhaupt gearbeitet wird und zweitens das | (ute Finanzen und. das Heer. Mit bezug auf das leßtere erklärte de! 1 “Dieser Vorschlag wird abgelehnt. Das Pau? bes Richtige gemacht wird. Diese Mißstände lassen si nur dadurch beseitigen, Minister, nihts sei heute veränderlicher als die Beschaffenheit del [i geringer Mehrheit nah dem Antrage der Kommission. Zeitraum ist im ganzen Königreich eine durh\chnittliche Negenmenge jahres betrifft, unter anderem auch interessante Daten über \ l

kunft des Gouvernementsdampsfers die Weiterreise na ; 5 ; i pfers \ ch daß die heranwachsenden Lehrlinge neben der praktischen Anleitun Ausrüstung und der Befestigungsanlagen, besonders im Hinblick av! F (Schluß des Blattes.) von 300 mm Geme worden, während die Normalza Alter, Kenntnisse und Vermögenslage der Ein-

Duala fortzuseßen. Die Expedition ist nah Beendigung | ¿j ; ; ; age

er Arbei | “5. Mär ; : eine entsprechende theoretishe Ausbildung erhalten. Diesem Zwe die tehnishe Seite dieser Fragen. Der Ministec {loß mit der B [F 513 beträgt. as Feuchtigkeitsdefizit beläuft also | wanderer, die Einlaß in die Nereinigten Staaten und Canada

der Arbeiten am 4. bezw. 5. März von Dikoa in mehreren | dient eine im Herbst 1903 in Lome eingerichtete Handwerkerschule. merkung, die E i unter den N nier lien Verhältnisse E auf Ü V D N Le N en 40 A io haben wollten. Bs waren i. insgesamt 857 046 im j Zwischendeck anlangenden Ausländern 613 146 männlihen und

Kolonnen nah Yola abmarschiert. Oberarzt Dr. Fuchs, | Ihr Lehrplan umfaßt neben der deutschen S i i h A Î e arz e / | aßt D prache, die zur Er- auf keinen Fall vom arlament irgend eine Vermehrung der Aut i i Distrikten ge w : i der shwer an den Folgen eines Schwarzwasserfiebers litt und leiheeung der Verständigung zwischen dem deutshen Aufseher is den | gaben für das Kriegsbudget fordern. hrung E Sis Us, sagemen n Prabova, A A s 243 900 weiblihen Geschlechts, 102 431 unter 14 Jahre alt, 714 053

in der Hängematte getragen werden mußte, war bereits mehrere farbigen d Dorohoc. In den übrigen Teilen des zwishen 14 und 45 Jahre, 40 562 45 jährig und älter. Jm einzelnen

rbeitern unbedingt erforderli ist, einfaches Rechnen, die Der bisherige Botschafter in Konstanti i M Statisti i Jas : i \ : / Q an rquió F atistik und Volkswirtschaft. Jassy, Suceava, Botogani un 9 jah i i schaf stantinopel Marq" i Landes, insbesondere in der östlihen Walachei, in der mittleren und | kommt der hohe Vorsprung der männlichen Auswanderung vor der

Tage vorher aufgebrohen. Zu seiner Begleitung wurde Kenntnis der Maße und, soweit möglich, Rehnen und Schreiben. | Malaspi ; u : (0 Sergeant Wedderko idiert. Durch einen einfachen ARMANderiBE fol dex Ñ ; alaspina ist, wie „W. T. B.“ aus Rom meldet, a} Died i i 8 im Monat Mai 1904 ; : i i f pf kommandiert. Sergeant Waldmann faden 3 joll der Blick für gerade | Gesundheitsrücksichten zur Disposition gestellt und der bisher f Und ia V alen Zeitraum des V orjahres. unteren Mon oe eblieben, Fn vén Bezirken lazca, Bujeli weiblichen besonders bel den ongünger wandernden Völker asten

marschierte über Garua, um die dort aufbewahrten Lasten ab- Linien, rechte Winkel usw. geübt werden. i R C 1; ; nd: M | h | Die Schule ist in zwei Kurse geteilt: für solche Lehrlinge, die Gesandte in Belgrad Marquis Jmperiali zu Veking Ña i A Es wurden befördert deutsche Auswanderer im Monat Mai | Braila, Tecuciï, Covurlui und Falciú war derselbe weniger als | des europäischen Südens und Südostens zur Geltung, namentli Peking O0 f über 1904 1903 90 mm, in manhen Gegenden fogar weniger als 10 mm. Der | den Ftalienern (189 000 zu 44 000), Kroaten und Slovenen ibe

ee und die entbehrlihen Expeditionsgüter, soweit sie | noch ; x f 2 folger t d i nicht bereits i ; s : y gar nichts können, und für vorgeschrittenere. Gegenwärtig be- ger ernanni worden. Der Gesandte in : pa iet o er Crrpimann Glauning durchzo L suchen 27 Lehrlinge diese DanpwertersQule, Der Unterricht wird dur Gallina ist zum Botschafter in St. Petersburg ernann! f E a 6 cob ode hurehie S0 1607 Wasserstand zahlreicher Flußläufe und Quellen nimmt stetig ab, und | sammen 29 000 und 3600), Griechen (14 000 zu 491). Die englische, Gebirge östlich der Grenzlinie und gelangte durch Arad eis dan lben Lear Ou E i tue betigaib r worden; an seine Stelle in Peking tritt Legationsrat Baroli [F D e O E E En fehlt es bereits an dem nötigen Wasser zur Er- e holländishe, j auetce gh 9 uo MidilBe do ges eaen. legt A Et A G L eidenden Ber- 1 g ZA altung des Viehstandes. agegen zu einem Drittel und mer aus Frauen zusammen. e noch gänzlih unbekanntes Gebiet über Seledeba—Madagali— tretungen für den deutschen Lehrer notwendig. i Spanien. q deu I Ne D Vit ermittel) E. “501 1243 ) Ein großer Teil der Weizen- und Roggenernte muß als endgültig RBIi e Einwanderung überwog die männlihe nur unter den Iren Kamalle-: erg—Holma—Ssorau_ nah Yola, während die E Die bisher mit den eingeborenen Handwerkern in Togo gemachten Die Deputiertenkammer hat, „W. T. B.“ zufolge, nad f überl) Us E verloren betrachtet werden, da au jeßt eintretendes Regenwetter den | (19 000 zu 16 000). Í übrigen Mitglieder der Kommission hauptsächlich die diht an rfahrungen lassen sih troß aller Mängel“ als befriedigend bezeichnen, | mehrwöchiger Beratun die Branntweinsteuervorlage, aus det! t E A T1 14 n y \{on entstandenen Schaden faum noch ausgleichen könnte. Dagegen Von den über 14 Jahre alten Einwanderern waren 668 038 des / Aus deu Ren Häfen wurden im Monat Mai 1904 neben den | würde es für Mais und Gerste noch von Bedeutung sein und über- | Lesens und Schreibens kundig, 3341 konnten lesen, aber nit schreiben. p

der Grenze gelegenen Gebiete aufnahme wenn man berüdsihtigt, da erst der Handwerker aus dem ugakultivierte die Regierung ei /

Diadseram-, Rilangi- und S ellases. esilegten Am 4 April Naturmenschen herausgebildet werden mus, Welche Erfolge in dieser ait ne Kabínettöfrage gemacht halle, angenomme" F 2424 veutsen Auswanderern noch 24 959 Angehörige fremder Staaten | dies die drohende Gefahr des Futtermangels bannen. 185 867 waren völlig Analphabeten. Unter lepteren bildeten an-

waren die lehten Mitglieder der Kommission in Yola bit: Hinsicht bereits errungen worden sind, läßt sih am besten daraus Niederlande. : befördert; davon gingen über Bremen 13 159, über Hamburg 11 800. Die Getreideausfuhr von der Donau ift mit Ausnahme von | nähernd 89 000 Italiener den Hauptbestandteil; aus Deutschland L - | erkennen, daß in der Tischlerei des Gouvernements in Lome gegen- Die Wahlen der Provinzialstände für die Erste Kamm! ff / Mais fast ganz ins Stocken geraten und bewegt sich son seit einiger rechneten 2438 Personen, d. |. 30/6 der deutshen Auswanderung, zu

getroffen. Nah Vergleichung der Grenzkarten der deutshen | wärtig eine größere Arbeit, die Anfertigung von Türen und Fenstern | zeigen, nah Meldung des „,W. T. B.“, soweit sie bis jeyt bekann! Mi Zeit in den bescheidenften Grenzen. dieser Gruppe.