1904 / 143 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p b i 1 U P i ü ; A + t Gerste und Klee. Noggen ist stellenweise durch Niederschläge zu Nachweisung Betroffene Kreise 2c.) ss: Straßbu:g (A, Erstein 1 (1). §4: Mülhausen 2 (2).

| §5: Saargemünd 1 (1). Chile. Copperaktien zeichnet i i N V Der im März gesäte Hafer übertrifft den | über den Stand von Tierseuchen im Deutschen Ret h a. Maul- und Klauenseuche. . usammen 1690 Geneind g x Werts chä starif s Jahr 1904. ien zeichneten sich beim Beginn dur Festigkeit aus auf Boden geri n Flachs gerät vorzüglich. Der Stand der Kar- am 15. Juni 1904. 1.: Labiau 2 (3). Yz Dleyko 1 (O). Sz Teltow 1 0) In: M S ordnung Nag unad tarif r D ber v. J bleibt r S | für bie Wade aciblee G G A E Ina Bi g eie se Steg gte | ad ten Barby he fangs Bere sammen im) ER S N Bt M 6 (8 Pton I Cn U Ae ¡eOhar 1989 fr Wim gereene Wersbingotari u fle | Beginn um 4 1 tach -obue de V beser Wade Uen räftig. iehfutter 20: ; Kaiserlichen Gesundheitsamt. | : ' 2 (2), Gräy 1 (3)- unverändert in Kraft. Der Tarif is dur die Buch- | berührt wurden. Der Bankauswei i N : d rovinz Namur macht die E ; Birnbaum 3 (5), Meseriß 1 (1), Neutomischel 2 (2), Graß 4 {2 Tie handlung v l i 39 T *3 310 000 Dollars aufweist, wurde günstig E Abe es t is t ortschritte, und das Nachstehend sind die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2c. Bezirke) Ta: In O 9 (2), Strelno 17 (25). 17: Schweinitz 2 (7 Bulgarien. U Beit u Wilhelm Helfmann in Valparaiso, San Augustin 39 D, | Uebershußreserve um 83 310 000 Dollars aufweist, wurde günsti

E ! d D : ( 7 l 1 Hnlaari 2 n i beurteilt. Schluß unentscied ; ie ide i t ngen. Die Heuernte ist vorzüglich. | yerzeichnet, in denen Rot, Maul- und Klauenseuche, Lungenseuche oder | 48+ Glauchau 2 (2). Ei fulgarishe Regierung Hat das für Herkünfte v unentschieden. Aktienumsaß 80000 Stüdck. S ene T lien E bali Pa Der Zuckerrübenbau “s R eue (einschl. Schweinepest) am 15, Juni heftschten. Alemain 57 Gemeinden und 79 Gehöfte. | Konstantinopel erlassene Warenceinfuhrverbot E Se O auf 24 Stunden Durchschnittszinsrate nom, do. Zinsrate für e u Gunsten der Flachskultur Einschränkung erfahren. Die Zahlen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte sind leßtere in : gehoben. (Vergl. „R.-Anz.“ vom 14. Juli 1902, Rr. 163.) R POER des Tages nom., Wechsel auf London ros Tage) Klammern E (oem A vermerkt; e e Ets a Cizein b. Schweineseuche (eins{chl. E A | Chi Zwangsversteigerungen. Tendenz für Geld: Leicht. 4,87,00, Silber, Commercial. Bars. 94, handener Seuchenfälle oder au nur wegen Seucel ( 1: Fishhausen 2 (2), Labiau 3 (5), Gerdauen A èa ei l / j ina. Bei | : 2 Saatenstand und Getreidehandel in Syrien. S M E E s ea s o CEGNREN Borschriften s burg (5) N N e) res t S Se i Der Ka Ne Saa in Schanghai hat unterm 13. v. M. B Lintstraßs E D E ien Erben dg A S E O 18 R A M O R E Der Kaiserliche Generalkonsul in Beirut berichtet unterm 6. d. M. : . Heilsberg f P A L Maidebrua i D. Stieberuna: (3), Ÿ angeor t Mb a L A N Swatau kommenden, ersteigerung. Nußungswert 15130 4 Mit dem Gebot Van Ueber das Ergebnis der Ernte in Syrien läßt sih noch kein ab- Not (Wurm). 4 (4), Pr.-Hollan ). Wt H ay 1 (1), Wpen 1 (D) i Schang x osung anlaufenden deutschen See- 321.000 M bar Lieb Kaufmann Max Taureck in Zehlend j v ¿ ; ; è : Stallupönen 1 (1), Insterburg Stadt 1 (2), Ly ) Len 4 (1)e Î (chiffe der gesundheitspolizeilihen Kontrolle t (Wannseebahn) Meistbi ehlendorf Kursberi » \cließendes Urteil abgeben; do eint es, daß die geernteten Mengen Rea.-Bez. Gumbinnen: Lck 1 (1). Reg. - Bez- i ¿sburg b (5). S: Élbing 2 (2), Marien- Mo) e UNTEY 5 n) Meistbietender. rsberihte von den Warenmärkten, 3 geringer sein wer 8 Norjahre. Die Gerstenernte im Preuften. MNeg.-Deg. Umon" U 7e Sensburg 1 (1), Johannisburg / E Y liegen. Beim ; S j S atn ln dees P l Vaehate dae (a 200008 99) | Marien {ti Sn I Qo dena Bronbers: | N go Bing L d) Bela 2, Mani d Wee a ' gaSeeidneten Vrunbftie zue Betseigerung: Rosberiger Sttuße uns | ermiltelten Preise waren (er 1600 ks) in Mark: Wenn! w 7 z * ; ; » ea. Des. h h . I Je s ï r. +4), D 9.20 2 | s i at i 7 ; D, E 4 2 E erei vecvandt and Fust al ließlich 0 tand aut Mogilno 1 (1). Reg. - Bez, Oppeln : Lubliniy 3 (5), Beuthen Due O) 4: Stuhm 1 (1), Marienwerder 5 (6), Rosenberg : Handel und Gewerbe. erallee in Deutsh-Wilmersdorf, dem Kaufmann Otto 8) in Mark: Weizen,

; La märkisher 172,00—173,00 ab Bahn, N : : s nad orn 5 4E L 1 1 n, Normalgewit wohin sie durh die Schiffe der englischen Princelinie gebracht wird. | 1 (2). Reg.-Bez. Trier. Saarbrücken 1, (1). Bayern. Neg.-Bez. | { Westyr. 16 (17), Löbau 17 (19), Briesen 4 (0), Thorn Stadt Hornemann gehörig, 15,83 a. Mit dem Gebot von 427 200 « | 170,50 Abnahme im Juli, do. 16776 16820 Abrabte iu Si

n. l E ; y blieb Maurermeist j ; e 4 P A ; ; “Oi Kri 1 (1), Kögting 2 (2). i d 5 3 Stadt 1 (2), Grauden N Mus den im Reichsamt des meister Adolf Hornemann in Charlott tember, do. 168—168,7 E E P (Une O en L Res O S Mei Tal s a A L 0. B, her: 1 0), Tborn 12 (O L "Silodau 3 B Deut Krone 2e (18), N ( „Nachrichten für N äs iri R D f ertb E M gn f Georgsitaße in E d S alener, 4 ‘Mehr: Aa Minderioort "Nee ebenfalls guï auSgefauen, h D t, / R, » Nega.-Bez. Shwaben: Oberdor : ; D D -mylin 1 (2), Angermünde 3 (3), Oberbarnim E T e De eister Paul Scchölgy | Lieferung [chwach, sonst fest Î ; ; e Ne Finbuße | franken: Forchheim Stadt 1 (1). Reg.-Des : 6: Prenzlau 2 (2), Templin 1 (2), Ang : | E 5 I gehörig. 9,67 Mi O ß , sonst fester. heftigen mit Hagelschlag verbundenen Regengüsse in der Farbe G [ra } g . Marbach 1 (1). Lippe. s E bura Stadt 1 (1), Teltow F Brasilien. 9) A, Mit dem Gebot von 25100 # bar Roggen, märkis : 5 i qu Eetsle E dai us Nen ne (1000 dz Brau: Bake 1 (). Hamburg. Saar Stadt 1 (1). Cljoh-Lotuvingen. | 2 1), Ds 1 1), Süerbog-tudenwalte 2 S, Zauh- Bestimmungen für Handlungöreifende in Brasilien Mien zu Berlio, Doe 0 Welletinde, n as auf 135/6186 Äbnabme im Juli, ho. 137.20—137,73 Abnahme ie geführt, au Gersle ( L O Tos Oa C i : Forbach 2 (2). Belzig 1 (1), Osthavelland 3 (5), Westhavelland 2 (2), prignte besonders in Rio Grande do Sul. Di siliant O elt See in L 5004 M E O eptember, do. 138,50—138,75 Abnahme im Oktob: 39,50 bi x M land. Preise zur Zeit: Weizen 12 bis | Bez. Lothringen elztg ), 2 118 1 N s z A elo 0 ) ul. Die brasilianische Zoll- eltower See in Teltow d Rittergutsbesißer F ç 9 / nahme im ober, do. 139,50 bis Es Me e 76 V, füt In : A thr D. Zusammen 23 Gemeinden und 98 Gehöfte. 6 (11).- 7: Königsberg i. Nm. 41 (22), E L Es gesegebung M. keine besonderen Bestimmungen für die Beob: Wilhelm von C arsten n ‘zu ‘Li Gterfelde le S uo iee Se im Dezember mit 1,50 Mehr- oder Minder- Lo as E , i. Nm. 7 (11), Landóberg a. W. Stadt (2), 2p Les k 4 Ÿ lung der das Gebiet der Vereinigten Staaten von Brasilien be- dem Gebot von 800 4 bar blieb Kaufmann Albert Sal En Hafer L Lungenseuche. Lebus 23 (36), , rant Mde She N Ee 9 Ey f a oa Ee die, Zollbehandlung der Waren- B Linkstraße 41, Meistbietender. f alewsky zu afer, e ¡e Witterung, den Kulturenstand und die Aus- S : 1 (1). Oststernberg 21 (42), ZUA au- Se ' O Dr I proven Und lee N E 0 § 1 des Zollgesctes bestimmt, | Verfahren, betreffend die Zwangsversteigerung des Kauf e E ; A u f e 2e n lschweiz wird der „Shweize- Preußen. Reg.-Bez. Posen: Pleschen v Quau s (3), Kalau 1 (1) A e E L TOL ; 206 Matern , E oone oder von geringem Wert, d. h. Karl Koehne gehörigen Sa A Los Borb e Q 128 fet Meg B e Mer E) {lesisher mittel 129 bis Ge a e A dens 2 o sen | mau und Mangnseuße und Ggweinseute Hld 8e Ge tag 2 Eh (Pie T f g Botasithat ent fta 0 l at ne mb Gartens «usen Weertraße und Borbagene (hause fn | osener, jeher geringer 126-198 frei agen, Nonmalgemi Das Heuwetter läßt viel zu wun[chen. on DIE Y euer, einsch[l. weinepet). Randow Einla 1! 1), Greifenberg 4 (Q), Bas Beschaffenheit ersch r g Ut, um ihre Art, Gattung g-Borhagen. 450 g 129,75 bez, u. G. Abnabme im Juli agen,

C T ¡tte Mai ins Feld zogen, haben sich eine achttägige C | 2. (4), Naugard 4 (4), Et O 5 y m O R N, assen, Zollfreiheit genießen, wenn die S l Ce P E eim Juli, do. 134—134,75 Abnahme O t und seither batie man günstigen Falls e bis drei N Maur. | Sthweine- Regenwalde 1 N L Oen ain U ( Sélawe 5 tar i 08 1000 Reis (zur Zeit = etwa 1 4) im ganzen nit über- DEEGEZ E Fest 135 Abnahme im Oktober mit 2 6 Mehr- gute Heuettage in der Woche. Seit dem 8. die es D onats liegen E Preußische : i aul- Ÿ De gar 4 D N “Stolp L (5), Siariuta ; Dom 1), g Aud das Verfabren für die Zollabferti Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Ko Mais, runder 110,50—116,00 frei Wagen ; ganz gewaltige Massen Heu dem Regen guögelept, As W ide h Provinzen, Regierungs- 2c. Bezirke ain i _eins{[. A (7). Gt Rügen 3 (3), Stralsund Stadt 1 (1), Franz- N reisenden eingeführten Verem idet P d: A Handlungs» an der Ruhr und in Obers Setten, Kots und do. abfallende Sorten 114,00—118,00 Fei Se fie f Strömen at: u N c Sn Ébdent, a a G N er Giudés fowie E Sire 8 (3), Greiföwald 2 (2). 1: Wreschen 1 (1), Schroda N ollgescßlihen Bestimmungen. Erforderlich ist E für Mageinen An: bet Nubs finbi a (0 U e 19 68 N 120,00—122,00 frei Wagen, ohne Angabe N Oran

aufende und aber Tausende von „HeuschLczen j ch G \ 9 Srimm 2 (2), Posen West 1 (1) Obornik 1 (1), Samter N Vorlage einer Konsulatsfaktura und eine E 0 l Ha aeelE Pei Ds Es BEISE 094, nit rechts 9,25—109,50 Abnahme im September. Nuhi

mühevoll und langwierig. Die Quantität ist gewaltig, aber die staaten, Bundesstaaten, O __ | 10 (10), Schrimm 2 (2), PO[Òl S (0) Grih 2 (2), Bo1 E N und einer genauen schriftlichen An- | éctltg gesiellt keine Wagen. W m A, i fl Qualität des gewonnenen Fuzers lf A A} weldhe in welche nit L O) t L O 3 (8), Neutom el A2 (3) rh Uh 2 (2), Gostyn N Lite, Hld ober Mah und mtrefendin AoIs a6: dere Wert Les eitig Ne T eTren I V TTRE Jeftellt 5854, niet rat, Noggenmebl (her 100 0) Ne. 0 c 1 1A der Spätheuet in höhern Lagen beser. YUr La S * | Regierun U O Se o lesen 2 (2 Adelnau 1 (1). M Maren. Nur für Gepäs H 1 M Der DeL | e Wagen; am 18. d. M. sind gestellt 4275 bezw k. i s t ; ? g8- in Regi sbezirke 2 (3), Koschmin 1 (1), Krotoschin 1 (1), Pleschen 2 (2), Adeinau 2, | Waren. Nur für Gepäkstücke oder Mustersendungen, der del keine Wagen. ea. z

wuchs sind die besten Aussichten da. Die Kartoffelfelder O n Regierungsbez ' Filebne 12 (21), Czarnikau 3 (: i r i. P. 6 (6), Wirsi Di h fs Sit gen, deren Handels- Rüböl (p. 100 k i d! : ;

nd n A 0 i op + 9 (21), Czarnikau 3 (3), Kolmar î. D. »), WIr}1B F wert frei Ausfuhrhafen 10 Pfd. Sterl. oder den Gege T p g) mit Faß 44—43,80—43,90 Abnahm

stehen prächtig, und die Pflanzenreihen sind in tiefern und mittlern bezirke geteilt find 12: ene 2 Pl) Sgubin 2 (2), Inowrazlaw 9 (9), Strelno Mine anderer Ränder eiusWUeali j den Gegenwert in der laufenden Monat, do. 44,80 Brief 2 19 / e im

i ; 2 Ae : : S 2 (2), aw 9 (2), 1 Ntünze ( l ließlich Fraht, Kommission, Veryack , do. 44,80 Brief Abnahme im Oktober, do. 45,20 Lagen bereits meist behäufelt. Die Saaten stehen dicht und stark, geteilt sind. 6 (8), Bromberg A a R wiß 3 (9), Gnesen N sw. nidt übersteigt, i E ee n, Berpactung Abnahme im Dezember, do. 46,20— "Mat 19 E, el N 8 (10), Mogilno 4 (9), Znin 11 (17), Wongrowiß 3 (2, Snel usw. niht übersteigt, sind Konsulatsfakturen nit mehr erforderlich S L453 2 : r, do. 46,20—46 Abnahme im Mai 1905. gar zu úüpptge haben unter den leßten Regengüssen Und Mee S I R, S 5 8: Nams! (O) Groß-Wartenberg N Merden die Ware d G ; ordert), Nah den „Mitteilungen aus d delsk . Unverändert. ; i af i "en. 6 (6), Witkowo 2 (2). 13: Namslau, ), Groy-= Q rden die Waren von dem Handlungsreisenden an Bord mitgeführt La Tot O gen aus der Handelskammer Frankfurt sih gelagert. Die Obst aussichten beginnnen sich zu trüben. Si l | ; » (5). Trébnitz 32 (36), Militsh 18 (17), Guhrau 4 (4), } so wird die Anmeldung von dem Schiffsfü e C ge\Uhrl, | a. M.“ (Juni 1904) hat die Königliche Finanzkommission für di

irshbäume sind krank und sehen fast herbstlih aus; es sind weit z 1 (1), Oels 5 (95), Trebniß 02 (2% “5 !' 19) B Vf N chifffsführer auf Grund der An- | Gemeind O t I elt für die D u Br rar e abcefallen. Die Birnbäume haben ih : | 43 | Steinau 1 (1), „Wohlau 10 (13), Feumarkt n (1D) O gaben des Reifenden erstattet. geben Me U A A dur Zirkular bekannt ge- Berlin, 18. Juni. Marktpreise nach Ermittel S ben loutea zwei Wochen da und dort auch stark gesäubert. In Ostpreußen ) 4| 15 | 10 (10), Ohlau 7 (14), Brieg 1 (1), Strehlen ¡ ? Vei der Zollabfertigung muß man mindestens mit einer mehr- Kommission jemanden zum Auffauf von Barletta L O die erwähnte | Königlichen Polizeipräsidiums, (Höchste und niedrigste Preise) Der unserer Umgebung zeigen sie noch starken Fu o tet bre | : A! | 312915 7 4 (6), Glap 6 (8), Neurode 4 (4) Habel- E T ebexinten COAn far Gegen die Entscheidung des Zollabferti- | und daß die für die Regelung der Barlettaer aaten Autoren, Daus Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte) 17,40 Æ; 17 38 M 2 versprehend stehen V Matin Uns A No Westpreußen \ Ma er ee | 13/129/150 (cet d M 6), Stra Sl (46), Freistadt 1102), L aoS, A e Entscheidung des s Zollamt | Maßregeln dur die „Gazzetta Ufficiale“ d M, Se Eon 17,36 M; 17,34 A Weizen, geringe Sorte F) große Früchte auf. Die Zwetschgenbäume leiden fart 5 A E o 00 ola Ga S 9 GEN ttau 3 (3), Glo 10 (12), Lüben 8 (9) é , DOTtnIpelior? (Inspector da Alfandega) angerufen Dée vorgestrige Auf\ichtsrats\sitzung der Harpener Berab- (02 M, 17,30 A Roggen, gute Sortef) 13,30 4; —,—

Dn A Ta auf, be s | 9 3) 13| 49/ 68 | Sagan 12 (15), Sprottau 3 (3), ogau o), I werden. Die weiterea Instanzen, die oberste Finanzbehörde ; H fH ; : Bung der Harpener Bergbau- | Roggen, Mittelsortef) —,— A; ' E fraß, aber Früchte weisen sie noch ordentlich viele au! Zum Seßen Brandenb / E A c M Bunzlau 4 (6), Goldberg-Hainau 2 (2), Liegniß 4 (4), Sauer 14 (15), E in Siaatiu (DoólegiaaRo Ñada erste Finanzbehörde der ein- | Aktien-Gesellschaft beschloß, laut Meldung des „W. T. B." & ggen, Mittelsortef) —,— #Æ; —,— A Roggzn, geringe und Anwachsen der Hackfrüchte ist das Wetter wie gemaht. Äm | Brandenburg \} 7| Frankfurt . . + + | 17 93 148 Bunzlau 4 (6), Gc g-Hainau 2 (2), 9 (2) Sfridbera 2 C) ¡elnen Sla; n (Delegaçäo fiscal) und der Finanzminister (Ministro | Dortmund, die erethtai : eo 1, Q, D. aus Sortef) —,— 4; —,— M Futtergerste, gute Sorte* 14 :

; N R A 8 @ ( | I | 39| 55 S 5 (8), Bolkenhain ò (4), Landeshut 3 (3), Hir}verg , E da Fazenda) in Rio de Saneiro werden für den & oi 11 , j einigung mit der Bergbau- und | 13,20 #4 Hul g orte*) 14,50 M;

6. d. M. zog ein Hagelwetter über mehrere Gemeinden des Kantons | «+ + 6 10| 32| 99 Schônau A Qauban 9 (11), Görliy 8 (8) Rothenburg i. O.-L. E aa o werden für den Handlungsreisenden | Schiffahrts -Aktiengesellshaft vormals Geh ) 1 Futtergerste, Mitteisorte*) 13,10 4; 11,80 A Luzern, bedeutenden Schaden ftiftend. z i naa A - 8 Pommern \ G. - - | 10| 40/ 47 Löwenberg 2 (2), a an 0 Groß Strehliy 2 (2), Lubliniß i ¿he S ta weise in Frage kommen. Das Verfahren in den | gießer in Ruhrort herbeizuführen vorbehaltlich d O Futtergerste, geringe Sorte®*) 11,70 4; 10,40 M4 Hs Hafer, gute E i | 4| 9/ 9 | 5 (5). L652 Kreuzburg 6), Sroy Ses A Y höheren Instanzen ist sehr langwierig. Die Waren werden vor der | beider Generalversammlu Die L Lu der Genehmigung | Sorte®) 15,00 4; 14,20 « Hafer, Mittelsorte®) 1 g N: A s 27| 31] 19| 46| 50 | 1 (1), Tost - Gleiwiy 8 (8) Ratibor 2 (2), Leob|chUB 4 L) | endgültigen Entsheidung nur gegen Bezahl sämtli ft überni N ie Harpener Bergbau-Aktiengesell- | 13,40 4 Hafer, geringe Sorte*) 13,30 4; 1 orte’) 14,10 t;

¿ A , E Mf E O, e S EE eil T S .S. 8 (9) Falke 1 zrottikau 6 (6). 16+; Ofter- : E ; A M zahlung sämtliher, auch der | {haft übernimmt die Bergbau- und Schiffahrts-Aktienges Z ' „Vater, geringe Sorte®) 13,30 M; 12,69 A Richt- GesundheitSwesen, Tierkrankheten und AbsGeTrgE" | osen ia Bran 2 | 200 M R | Bana 2 Sue, L N Aan ¡Q 28; Oste: [F gnofodienen /Geblihren gus dew gollamte bernutgegeben: fals fie | ormals Gebrüder Nannengießer vom 1. Januar 1801 ab mit | jum Kaden 1090 (; 250 4 “Speisebobnen, weise 2808

; | 3| Bre 6 4 201i g 2 42) S L / S 4 assen werden, N |

ommersher, märkischer, dl Aufgehoben wurde das | posener, \{chlesischer feiner 139 148 furt Mien v E

aufende Nr. i

| Gemeinden

Kreise 2 Kreise 2c.

Q Gemeinden

D | Gehöfte

l

8 Königsberg . - - ¡ E 0!

9! Í d “E _—| 8 14| 14 | Münsterberg 7 (8), Frankenstein 3 (4), Reichenbach 2 (2), Schweidniß tägigen Warktezeit renen.

dD | ck on

—_ ck 129

iquidati 2 ab mit | zum Kochen 40,00 4 ; 28 : 2 198 Ai g ie albe 6 (8), Wanzleben 1 (1), Magdebur tate Tolbit f ns im Z j Ausschluß der Liquidation und gewä R F / ; 28,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 M: Der Kampf gegen die Säuglingssterblihkeit ist in Swslesien e Orla R E G n t A E R Matt) O en M Öscharbleben der A L M Welecena na lebeuiende n T 000 Á ee a E l 0 e Rintfcis 1 2 a vat 7 "Kartoffeln 7,00 t

ter inie t Sf 5) Oppen ZIZZ] 4 6 S4 | L O, Mdherdleben Stadt 1 (i) Quedlinbeg Fgittenbera 10 (12) Aussichten auf Erfolg in den höheren Insta: ezahlen, Die | berechtigung vom 1. Juli 1904 ab und 500000 4 bar, und zwar | dito Bauhflei n der Keule 1 kg 1,80 4; 1,20 4

diesem Sommer mehr als in früheren Bn" mit gro Ge E 16| Magdeburg . - + |—) 14/ 46| 54 | 1 (1), Aschersleben Stadt 1, (1), uet V au 19 sfichten auf Erfolg in den höheren Instanzen und Rückgabe des | für 7000 4 K i 8 ; Æ bar, und zwar | dito Baulfleish 1 kg 1,40 4; 1,10 A t)!

dellicher Stüdte, in erter Linie in Berlin, mit groem Gier ase | Sathsen 17) Meriebmg - - + - f 3 30,06 | Bil 17} Llehenwenda Es Samen L S Statt 1.0, gejahlten Geldes werden nah allgemeiner Erfahrung durch] cnittlich annengießeraktien 5000 & junge Harpeneraktien und | 1,60 4; 1,00 6 Kalbfleisch 1 kg 1,80 6; 120%“ Hammel

genommen worden. Da in Berlin etwa die Hälfte aller U Ie E T O 34 96 Bitterfeld 15 i s S bie S6 2°) Mansfelder Srebrels als gering bezeihnet. Uebrigens bängt der Erfolg der Zollabfertigu leis 1 Ko ; 1,20 „G Butice 1 ke 260 : À

F nare Ju De N nid dee, Geh Le Set O Game | (2101846) E gerhaufen 12 (15), Ed H Handlungsreisend d P M d S6] der Central-Aktien-Gesellschaft für Lebtale i ks 2,80 A: lo Ä a Le l ? auung8appa ; P ( / ) ¿A / e i | | A L 1 c , g C7, Be j 2 l O lungsreifende wer Taueret u y e : y 9, K: TO

[inge ‘besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Dai L e Jahres M Ode. « |—} 6/12/12 Merseburg 8 (8), Weißenfels 4 (4), Naumburg 6 (7). 18: Graf. daher gut tun, i auf geeignete Weise, etwa dur N VatdantóMien un chlepp\chiffahrt zu Ruhrort, welche die Bergbau- | Hechte 1 kg 2,20 M; ander

gesteigerte Anteilnahme der Frauen am gewerblichen Leben, aber

und Schiffahrts-A.-G. vorm. Gebr. Kannengießer kürzlih ü ; 1,20 A Barsche 1 "wi E L . Gebr. § ngießer kürzlih übernahm, | Sghleie 1 kg 2,80 M; 1,20 K §

E Lia Mie E a A E O da O sowie endlich zur Erhöhung der Betriebsmittel der Harpener Gesell- S ; 1,20 M Bleie 1

Unfähigkeit zum Nähren bat es zuwege gebracht, day in zehn

Sind die eingeführten Warenmuster in einem brasiliani f i Krebse 60: Stück 16,00 M; t i Ey A "Saloamta 26 (38 E S 4 red y )rten Warenmuster n brasilianischen Zoll- haft. Die Generalversammlung der Be i ŒS£: Ü ,00 A; 3,00 A : ge g L G e D Sea bau 3| 9 18 Stadt 1 (3), Flensburg 30 (20), Ren e 5, Gern Sin H Ler Wir worden, fo können sie na irgend einem anderen brasilia- | vorm. Kannengießer ist für den 14 Juli e e S Gg S: Ÿ) Ab Bahn. L Sahren die Zahl der Kinder, die in Berlin mit der Mutterbrust groß E A eia ¿0 | 3) 4 4/20 (28), Giderstedt 2 (2), Tondern: A Nea 1 N (9) Ÿ nischen Hafen, wo sich ein Zollamt befindet, zollfrei gebraht werden für den 23. Juli in Aussicht genommen arpener Getellshaft ) Frei Wagen und ab Bahn. gezogen werden, von 3 v. H. auf 33 v. H. zurückgegangen ilt. S6 Unte N e Mart ’| 95) 37 | 14 (16), Kiel Stadt 1 (4), Neumünster Sta (2), Rie L f unter der Vorausseßung, daß sie mit einem entsprechenden Abfertigungs- : i

Mit welchen Gefahren für das Leben des Kindes dieses Westfalen |

c Zurückgehen der natürlihen Ernährung verbunden ist, geht

daraus hervor, daß von 100 gestorbenen Kindern nur L S mit der Brust, die übrigen meist mit Kuhmilh, einige Hessen-Nassau

500 A bar. Eine weitere Emission von nominell ?

: l »minell 5 00

niht selten von der Geschicklichkeit des stets zuzuziehenden cutiltto Harpener Aktien dient zur Deckung obiger Barzablung ois E Gier 60 t | Sanne T 5 10| 13 | 4 (6), Sangerhausen 12 (15), Eckartsberga 4 (4), Querfurt 4 (4), anerkannten Vermittlers (Dospachant) ab. : | J

\

0 3,60

Do Einebura 8 17| 19 | Hohenstein 4 (4), Langensalza 1 (1), Ziegenrüd 29 (91). 1D: Haders- | Geschäftsfreund, einen tüchtigen Vermittler zu sichern.

Da E O |- 11 30) 34 | Leben 13 (14), Apenrade 3 (4), Sonderburg 16 (21), Flensburg

4 n Zt E - (9 STaohora 5 (0). Stor E Ee an N i l Die „Frankfurter Zeitung“ meldet aus M E T S | L Pee Co). Altona Stadt A Herzoatum Lanenburg ; n Baladee dit M Dieses Papier besteht meist in einem von | Vaumwollfabriken Téliehen ibren Veirid, GN S a ;

29 So. E 4 A n 2 ; En Pliteberg 9 (3), Stolzenau i (1), Neustadt a. Rbge. N dem bie“ Zesdabtis Ba E e E itiba aus E it Einführung des Vorzug:tarifes Canada ¿édaiber Ehaland G e E Bus Bericht über Speisefette von Gebr 20 Ga a o O Ln A OL P O e Rd: a - 21 : Peine 9 (2) Hildesheim N dur Vermi DElz0LUN( rvorgeHht. er Begleitschein ist | ge]chädigt werde. S Vause. BuUttéL: as Geschäft ift ruhiger geword da die i ; 30) ABteabaden » «» | —|13|/ 54/ 83 | 1 (1), Springe 1 (1), Hameln 4 (7). 2A: _ E N N 2 Q Bermittelung des Einfuhrzollamts an das Zollamt des weiteren Laut Meldung des „W. T. B." i (Œ; _| Spekulationskäufe bei den erhöhten Prei eon L mit Ersaßmitteln, wie Kindermehlen und dergleichen, ernährt waren. A I 2| 9|/ 13 3 (3), Marienburg i. van f Cr O Stau 1 U, A2) : B U Sen zu leiten. Erforderlihen Falls kann ih der italienischen Mecidional-Et É p Ea an der Zufuhren wurden nicht ganz E E E iee roßen Wenn man bedenkt, daß er e o eal P SULe olen 0) Difeldorf «+ e: « |— |- M 94 Si Ne J: 1) Befe 2, As A Winsen 3 (3) L fheins ertei Cf Ausfertigung des zollamtlihen Abfertigungs- | 1904 im Hauptneg: 3 770433 Lire (+ 216 731 O, seit O, n Saa behaupten. Die heutigen Notierungen ind: ‘Hof Kinder nur zum geringen Teil dem Brechdurh{al zum Pfe , Nbein a on l O9 2 (2), Lugo! o A S R R @ din A (1), au ‘Not E on N nuar 1904: 58 475 336 Lire (—- 3 784 726 Lire). M É 5 / N enofsenshaftsbutter Ta Qualität 101 bis 103 4, II Q! ität o viel weniger als 33 v. H. der Kinder die Brust bekommen, so M a |—| 4| 7| 9 | Harburg 4 (4). 23: Jork 2 (2), Stade (9), Kehdingen , Y Del der Wiederausfuhr der Warenmuster wird der Zoll ni betrq die E 20 Ure), Im Grgänzungsneß | 98 bis 101 46 aa T A0 a Qualität o fich S. daß die Kuhmilch, mit der die Kinder der Wohl- 2 En R | 4| 4| 6 | Neuhaus a. O. 1 (1), Lehe 6 (9), Geestemünde 6 (7), L iterholz 1 (1), zurückerstattet. Vielfah werden die Muster, die troß der N g e Einnahme seit 1. Januar 1904: 4550070 Lire Schmalz: Nah der Abschwähung Mitte der

L Ruhm. ¡Er O Ad anb E 9 (2) Bremer- i ; ; verden Die (L / (4- 318 168 Lire). Wohe seßten die Preise ihre Aufwärtsbewe i 5 habenden ernährt werden, în ähnliher Weise einen Schutz gegen den Hohenzollern [36 Sigmaringen . - . - A —|— |— | Blumenthal 3 (3), Verden 1 (1), Rotenburg i. Han. 2 (2), Vremer dur die Besichtigungen in Brasilien hon durch den Zollaufshlag New Vork, 18. Juni. der Pater fort. Sea, R ea Käufen ist at by F epu

c E L G8 e it der Beweis 4 l 91| uo D (E 24: Mevppe Bersenbrück 3 (3) Osnabrück M meist cinen höher im Durscni ; 5 ; n 5 (Meldung des Neutershen Bureaus.) T E ANR E : l Brechdurhfall bildet wie die Mutterbrust. Dadurch Ur Der Beweis SA L bean 6 | 11| 21| 30 | vörde 2 (2). 24: Meppen 1 (1), , 7e N E hôberen, im Durchschnitt einen doppelt so hohen Wert Die Aktionäre der Norfo M tb wu (ei i nächst abfallender Schweine 9 ; ebra, val nue ie M e ul f an den viele d Nicherbavem +1 ie Gas: Maden Df Gen D L (0 N Wh, Ba M darfelen, don. de, Parblamtdnden vor er | (n 2 Mata on aren aar mrtcag ties | gy es O ager Vändige Grbébung der Not ffe bade Sctueie der die ärmeren Kinder ernährt werden, uld ist an den vieler 29) Dal r 0 0s - |— |— 26: Warendor]\ , F ec 9), LUDIng auten L f E s - aus D en verkauft oder versteigert. Goldbonds, amortisierb 40 7 an der Chicagoer Börse. Die heutigen N i; ; E C badi: ; S Ken S | i 3 8), Recklinghausen 1 (1). 27: L i Rott Ra S a E ¡an erbar in 40 Jahren, beschlossen zu d / ck ; e heutigen Notierungen sind : Chicag Choi Todesfällen. Einen niht minder großen Teil der Quo trägt a S Ls 40| Oberpfalz + + -,+ br bus S Z (1) Coesfeld E I (1) C onbrâa s (2), R 4 (D, L det polizeiliche Meldepflicht oder sonstige Bestimmungen für den das doppelte Gleis zu vervollständigen, neue Linien Á pt tar Western Steam 417 bis 424 4, amerikanisches Tafelshmalz eee Unwissenheit der Frauen, die es nit verstehen, die V til vernünsüg Daye 41 Obexsranlen . -+ « ° |— | Minden 1 (1), Hale 1. L L e Zat 5) Gpvstadt 1 (1) F aufenthalt oder den Geschäftsbetrieb der fremden Handlungsreisend allgemeine Verbesserungen vorzunehmen 43 4, Berliner Stadtshmalz (Krone) 44 #4, Berli zu behandeln. Le Minen, entgegenzuarveen, s 1 42| Mittelfranken . « « P - Dire r G 4 A MOL E (O) Sieht 4 h S 1 (1), F Ae im Gn enen so wenig wie hinsichtlich der sonstiäen New York, 18. Juni. (W. 78 B.) Der Wert der in der \hmali SEURLE 47 #4 in Tierces bis 49 #4 See Met Berlin die Gesel! haft zur Bekämpfung don h ofern sle 4B) Unterftanlen a | 2 SoeIr 9 (01) A! L Oa T F Fremden. Jedoch unterliegen die fremden Handlungsreisenden i vergangenen Woche eingeführten Waren l 9: unverändert, Lu iHMTott i - Neise vor: ie M ’xn | | inaen 3 (l rloh 1), Wittgenstein 1 (1). #29: Gafsel M einer Neibe brasilianisGer Sts : n Gandlungsrel]enden in i eingeführten Waren betrug 11230 000 Doll. sterblihkeit in folgender Weise vor: Da die Milch, sofern sie 44 Schwaben . « .+ - - |— | 1} Hattingen 3 t _Jserlohn 1 (1), ge En S a 7 (9), Hof e Neihe brasilianisher Städte einer städtishen Gewerbesteuer egen 8 940 000 Doll. in der Vorwoche, davon für Stoffe 18 unden Kühen stammt, in ihrer Art von der Zusammen- 5 B L |— |— 21 Sao L (O), Safsel 13 (20), Cschwege 4 (6), Hrigtar b) i “s Insbesondere ist dies im Staate Nio Gre x T ; D : ; A offe 1 800 000 : : sevung des Futters is aa dieses nicht Ln au P 16 Dieben C t cismar s M Me 1) e 1 1) b V K O 6 # ler Siadt Mio Grande do Sul ‘eträgt die “Steuer die ¡bli M New York, 18. Juni AW.T. B) In der vergangenen Woche tab le x ab Dülfen f A E M i L Star oe unabhängig ift, fann von der teuren Trockenfu erung Ur . ( Sachsen 47| Leipzig L] | D) Í vagen 5 (9), Hran en erg i 1 L f [1 6 Lir s g (6), N 4 ien aushaltsvoranshlag festge)eßt wird ir 1904 600 Mil betrug die Einfuhr von Gold 967 000 Dollars und vo Silb S Sta : ¿ »Cc Tru e bon L a _ Sabersky. Die iste Mi » » zßere So d | ; c i E illfreis :\terbur 4), Dberlc 19 2 (0), LUm9 / A zur Zeit —= N / S Î ? 2 Ou gnation im Geschäftsverkehr L M i i Ï billige Milch Abstand genommen werden. Um so grôpere Sorgfalt 48) Chemni» e005 | Dillkreis 1 (1), Westerburg 3 (4), Dberlahn N G 7 i C) F reis (zur Zeit = etwa 600 M), in Pelotas 300 Milreis. In der 18 090 Dollars. Ausgeführt wurden 12000 Dollars G D “e l au: ie Tend i s a artoffelfabrikaten hält ist auf die Sauberkeit der Milch, \fowohl bei der Gewinnung als auh 9| Ce E - | Unterlahnkreis 2 (9), St. Goarshausen 3 (3), Wiesbaden 4 12, E Praxis stellt fh dieser Satz in\of ; DlLrels. N de 631 000 Dollars Silber, R 12 r old und ; e endenz ist {wah Es sind zu notieren: bei e Aufbewahrung, zu legen. Verdorben wird die Milch durch die 24 o ael N Capi | Untertaunusfkreis 10 (14), Usingen 18 (34), OÖbertaunuskreis 3 (2) M Grande meist in T L O as R e Tokio, E cil (0, T..B) Amilice G. | I Mrt ee 21—22_ #, Ia. Kartoffelmebl 21—22 , Keime, die beim Beer E IeOe G ist f F: bi qnisvoller Württemberg 51 Schwarzwaldkreis. . « |— A4 P (3), Fran ur Beplar Ir al fran ot g. * ggen im ganzen Jahresbetrag voraus erhoben wird. os a, auf die 100 Millionen Yen betragende T Su Fed Kap. - O L Export E Ma uy Ee t Temperatur ins Unglaubliche vermehren. s ist ein verhängni2vol ürtte Ko Sp T - |— | 31: Kreuzna 9), ¡lar 3 (4). 82: Kleve SS 2 Rubr S _ Nag dem Wortlaut der für die Stadt N s von Shaßbonds belaufen si{ch auf mehr als 320 Milli N de b 254—26 ' T 271—2(2 #, Kartoffel- » Mi ißen im Soxletapparat ein- Q À f N | s Duisburg Stadt 1 (1), Oberhausen Stadt 1 (2), Mülheim a. Ruhr E R-\ti a A ür die Stadt Nio Grande erlassenen : als 320 Millionen Yen. zuder gelb 295—26 #Æ, Kartoffelzuder kap. 26—26è Sebler, zu denfen, oh D et dle lebenden Keime i der Milch. Dl A P A E E e L Stadt 1 (3), Nuhrort 4 (7), Essen 2 (2), Mórs 13 (20), Geldern H ee E sind der Steuer (Imposto) von 600 Milreis unter- Wien, 18. Juni. (W. T. B.) Ausweis der Oester- Cen 37—38 H, Biercouleur 36—37 S, Verlei Ft diese jedoh chemish verändert, dann fann die Milch durch Er- S5 Freibur R | 3| 6| 6 | 16 (33), Kempen i. Rh. 7 (15), „Düsseldorf 1 (1), Gladbach 1 (1). | „Kassierer, Bevollmächtigte und Vertret A Ler ury - Ungarishen Bank vom 15. Juni (in Kronen). ees Bli Ia. 265—27 4, do. eg 238—243 S, Hallesche hißen ebenso wenig von dem Bakteriengift befreit E wie laut Baden 56! Karlsruhe L U | 33: Gen E ( 9 S 3 (2 O E O L An: t, oder Fabriken, die im A uf atbe édeon Si e V d Se ulern 156 5 0 (Ub I E 0E 000) Silbe l EEE Notenumlauf 36-37 l ite (Steckleneg S V etten #, großst. Bier durch Erhigen wieder gut gemaht werden kann. i 57| Mannheim . 2 (2), Wittli (1), Saartou! e E Gen. O D M tommen, um Geschäft bz e V G, P Y , falls fie hierher abn. 5 , Silberkurant 312 376 000 (Zun. t bade 1 bare ne) —,— #4, do. (Stüden-) 45—46,46 durh Erhi! | ¿0uT gemas # '\ Mannh O Q 9), Schleiden 1 (1). 37 : L mmen, äfte abzuschließen, gleichviel ob sie Muster ihrer | 445 000), Goldbarren 1 127 432 000 (Abn. 267 0 Schabestärke 31—33 „G, Ia. Maisst 30—: i man die in die Milch beim Mellen hineingelangten Keime an ihrer 58| Starkenburg Erkelenz 1 (1), Düren 1 (2), Gupen 1 (2), S M F Hâuser oder ihrer Fabrik ; ; Ds gd L (Abn. 267 000), in Gold zahlb. E / ärke 30—31 #, Viktoria- 00A M; s S U ; ihr C ; : au 1 (1), Erding 1 (1), j abriken mit sih führen oder niht. Die Steuer Wechsel 60 000 000 (unverändert), Portefeuille 250 16: erbsen 177—22 #Æ, Kocherbsen 154—193 f Vermehrung und an der Vergiftung der Milch verhindern, 0 muß Hessen 59| Oberhessen . Aibling 1 (2), Aichach 5 (12), Bruck 1 (1), Dachau 0). Rosenheim N ist zu bezahlen, gleichviel ob die Geschäfte of S 13 262 000 veranderL), Portefeuille 250 163 000 (Abn. | 16—21 tba N N è #&, grüne Erbsen | ber gewonnene Milch sofort nah dem Melken D L G Freising 2 (2), München Stadt 1 (2), München 2 (2), Rosenheim abges{lof ; j e offen oder niht offen ), Lombard 39 516 000 (Zun. 25 000), Ba, | Di , u ererbsen_ 133—157 #, inl. weiße Bohnen Pan O abri blen. * Um dies durchzusetzen, hat die gétannee Gesellschast i Deflexburg-Schwerin . / aen Wasserburg PCcdt î V gane 1 h. f 4 jl das R R, ‘nber d iistee fre Sas DaL 27 000 (Run 7 1200 “fte 000), Mes e “ag Uln a fw LLAN E t, ager ie Bohnen 52423 mit einer großen Anzahl städtischer Kuhstallbesiger Verträge ab- 62| Sadhsen-Weimar . 42: Uffenheim » : Mellrichitadt (gt Nel 3 (3), F stellen oder niht. Die Geschäftsei entünier, die: ich bi au (Zun 17 985 000 S , steuerfreie Notenreserve 335 183 000 | do. 22—%5 4, kleine do. 6, große Linsen 26—29 „%, mittel lossen, auf Grund deren die Milch unter besonderen Vorsichts- 3| Medcklenburg-Streliß . 44: Oberdorf 1 (1). 45: Zittau 2 (2). 46: Pirna 3 / handlungen“ mit. den Noi genlümer, die }t ier auf Unter- «L ), 90. 49 A, Leine do. 19—21 o, weiße Hirse 23—25 4, gelber gelS on zu inen ist; auch sind die Betriebe der Aussicht der Tierärzte U Daus . E Dippoldiswalde 3 (4), Freiberg, 1 (1). 47: Borna 3 (3). 49: O gen mit den Reisenden einlassen, ohne daß diese durch Senf 14—22 M, Hanfkörner 22—244 , Winterrübsen 184-19 M, der Gesellschaft unterstellt worden ; ferner sind \riftliche Anweisungen Oldenburg {|65| Lübeck. A

3 ( i is Quittung die Bezahlung der Steu das i Winterraps 19—194 5 C Zwickau 1 (1). 55: Emmendingen 3 (3), Ettenheim 1 (0), Gre Y (Intendencia) nahwei Be An as Bürgermeisteramt N rrap —195 Æ, blauer Mohn 44—50 #4, weißer Mohn B Pm Welchen fe 1E versie Feil ese d Pala r he Ba L Cas 210) Mate Ll, I Gil fer Cie vol e P Mee | MurberidWte von den Fondembete dae lb u l mite u M Lst vet je fkontrollierten Kuhstall besißer, die fc Uten, [Ti Sz 67| Braunschweig .+ .+ * - | 6 Cen R S E u D (6 . 700. ie S U t t ; i 7 R LALE Ee —135 M, 22— e fühlte Milch abzugeben, sind in einer Liste vereinigt, die mit Hilfe 68| Sa sen-Meiningen Cs 5 | bad 1 (1). 59: Gießen L (1), Brit rera a e iu ht seiogen. Se et Scntta e do Sul mit Strenge ein- H Hamburg, 18. Juni. (W. T. B.) (Schluß.) Gold in O D Narobu an ¿A O 14—144 Æ#, Ia. ruf. bo. der Standesämter sowie durch Aerzte, Hebammen, Krankenshwestern, 69| Sachsen-Altenburg - - | 61: Gadebusch 3 (3), Wismar 9 (10), c B: 1 Apolda urhreise bis zur nächste ngsreisender gezwungen ist, sich auf der arren: das Kilogramm 2790 Br,, 2784 Gd., Silber in Barren: | 13—13F 4, Ta. doppelt B n Ia, Abarseit. SCUULINR e ae U Ha va Said geen ail pn, Ql | Sud, s t n: (I U ic Dub Made S 10, O8 ere [Eman B Wise Gle fue Parti feien va wo E Ln Me Y Ke 60 zu L A telle v Berit 1E A u Gele dèr and Seite der Liste sind zur Belehrung dex FXculter r T O6 71| Got E |- , Dermbaä) d . , : 107 E meiste N | D em Vürger- | , 20. Juni, Vorm. hr 50 Min. (W. T. B. i de 2 f P y X, etreide- Lea braaégeln Der Mbcienihen Behandlung der Milth nas Art Cob.-Gotha , Ï S M D | 3| 4/ 4 | 1 (1). 64: Oldenburg 2 (4), Westerslee 1 eit 2, ae Se tige Zuezer Gelegengeit kann Handlungsreisenden nur Sen 743,00, Desterr. Kreditaktien 640,25, Manie 63400 L R go, cenklct 10101 Wehentlet L R r eines Merkblattes zusammengestellt. Tro der großen Menge 73| Schwarzburg-Sondersh. | 3| 3 | Elsfleth 2 (4), Delmenhorst Stadt 1 (7), Delmen s R V lmstcdt E lichen Legitimationspa v L mit einem ordnungsmäßigen heimat- Ln 79,50, Elbethalbahn 424,50, Desterreihische apierrente 100 kg ab Bahn Berli bei Parti eizenkleie 97—10 „« (Alles per Milch, die in Berlin verbraucht wird, hat si dieses Zusammenarbeiten 74| Schwarzburg-Rudolstadt | hausen 1 (1), Vechta 1 (1). 67: Wolfenbütte 7 (8) De) sehen, {on Me: V pier (gu Ae F oder Heimatschein) zu ver- 9,20, 49/0 Ungarishe Goldrente 118,05, Desterreihische Kronen- n bei Partien von mindestens 10 000 kg.) von Tierärzten, die die Kuhställe und die Milch kontrollieren, und a6 Male e o | 3 (3), Gandersheim 1 (1). 68: Sonneberg : (2 Saalfeld 9 (13)- ues erforderli Ba , roll die Inanspruchnahme konsularischen aue e 99,29, Ungarische Kronenanleihe 97,15, Marknoten 117,40 Aerzten, die sie, unterstüßt von Laien, den Müttern empfehlen, aufs 76 en älterer Linie . - | | 72: Dessau 2 (2), Zerbst 2 (1), Den A der Twiste 2 (2 Um Umgehu d: g Vietatins j Tackische 6 909,50, Länderbank 425,00, Buschtehrader Lit. B —,—, Berliner Wollmarkt. 18. Juni. Vorbericht. Der L besie VENEDe, RO r E u der ih die D i qu 77| Reuß ige e, ; | bausen S A8 L Ra E R 8-0) Vertreter e int: R Craaics Bun stand tels "18 Sun O T’ Bs nan 600,00. Wollmarkl, welder auf bem Gelände des städtischen Zentralviehhofes

iesem Wege ohne besondere Kosten dur t 78| S 1bura-Uppe - - Kre 1 2 j : ( en Brasiliens ansässigen ,_18. " D, V. rse ge i G ; ; ;

hoffen daß vie hygienischen Vereine anderer Städte in gleicher Weise 79 np s ; : 2E DE Detmold 1 (L), Satjusien B : S T 0), D risches derselben "Weis Stadt Rio Grande do Sul der Séwetbtabdaabe iu E 2 [16 f ilber 25°/16. E, May 2 b M, 4 Ubr More, Mit de Ela, A der Walle: us vorgehen ia Die Drudsathen, der GeseNan dienen L 80 Be. M oe E i t ; “D 0, Macsélande 1 (01) also 300 Milreis unterworfen, jedoch nur zum halben !Jahresfaße, | 97 5s Surtranal Ans E T. B.) (Schluß.) 30/6 Franz. Rente | offenen Wollmarkt ist bereits begonnen worden, Für ‘die N einer Anzahl anderer Städte zum Zu L Vis S1 Bree 4 E ü : 0 t seitige Beförderung von Wollsend t a heitspflege bietet si hier ein weites, erfolgversprehendes Gebiet der 82 Hambura E Lide 2 U S % B.) SEME auf Paris 38,40. Zentralviehhof wird neben der Lrifaliigen Mrt rine A Enn: Elsaß- 4 er Elsaß E C20 1) An Stelle der Namen der Regierungg« 2c. Bezirke ist die ent- [F New York, 18. Juni (Schluß) (V. L B) Die Börse denden Gert dis iter e Genn Wagen r g Am Lothringen ||85| Lothringen - - ; sprechende lfde. Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt. verlief bei ruhigem Verkehr in stetiger Haltung. Amalgamated hofes oder an Interessenten, déiita die Besdrderma nb a A IN

en G.

do R N U

E | 00 ck D E DO S |