1904 / 144 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n M E 7 t ° ] R E E E A É E B wie e E L A Fier e atis

u E L E L 75 577 OODS a E t L ed Äh L R L ais Y

[24450]

[24106] Bilanz der Aktiengesellschaft F. Priester & Eydck Nachdem in den Generalversammlungen unserer

[24102] Aktiva. Vilanzkonto. Vassiva. tva —————_—————————— 7 L EtU G ermme E R e e m Pasfiva. Aktionäre vom 27. November vor. Jahr. und 5. Ja-

“M [A M4 : E E A ERCUE E E E nuar ds. Is. beschlossen worden it, das Grund-

99| Aktienkay! A ; D enva:

a E O A En 97 190/— | Grundstückfonto: Aktienkapitalkonto 1 100 000 FEREE e TeaN in Mes, vou 6

e Saldo v. 31. Dezember 1902 Kreditorenkonto: q n.0 menzulegen und nachdem dieser Be- E Saldo v. Tore: (hen Mia inisier in das Handaloregisier eingettagen

ito: ; : . 1. r in Gemäßheit des § 2

t FreE Saldo v. 31, Degen N 900 ‘17.20 Abs. 2 des Handélsgeseßbu&s die Gläubiger unserer

i 42 1% Abschreibung . . „6 928,48

57 150|—

Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden. Gera-Neuf, den 18. Juni 1904. 6 630 888,02 Gewinn- und Veclustkouto. Zugang aus 1903. „1410,98 n

Geraer Maschinenfabrik und Eisengießerei K N Elektr. Anlagekonto:

Aktiengesellschast. M 2 Saldo v. 31. Dezember 1902 F. Nolte. 32 617 2s M. 40 558,80 229/82 109% Abschreibung .

Are) G er Rechtsanwalt Dr. Max Dörinkel hi t l f A Rechtéanwaltsliste 20 Uiciac Amtes ragen. : gerihten München 1 d J e T enlanien, den 14. Juni 1904. Fechtsamvalts rig v at qu vR A Uh öniglihes Amtsgericht. Es der Zulassung am heutigen Tage in den

n Bekanntmachung. techtsanwaltslisten der genannten Geri Ö ie Löschung der Eintragung des Rechtsanwalts | München, am 15. Juni 1904. e lihard Gieschen in Hamburg in den Listen der

j : K. Dberlandesgeri Ï bei den unterzeichneten Gerichten zugelassenen Rehts- geriht München.

- L : von Thelemann. anwälte wird hierdurh bekannt g K. Landgericht K. L i î Hamburg, den 18. Juni O E ; ünchen 1. K. Landgericht München 11.

Müller. a Qtaife Das Hanseatische Oberlandesgericht. Ziegler. Klempyau, i. V. Sekretär. S ——

Das Landgericht. Dos A mntdaeridit : _ i E S 10)* Verschiedene Bekanut-

[24470] Bekanntmachung. Der Name des bisher zur Rehtsanwaltschaft bei dem K. Oberlandesgerihte München und den Land-

U 1500 000,— Uktien des „Anuawerk“ (CLhamotte- und Thonwaarenfabrik Actien- gesellshaft vorm. F. N. Geith in Oeslau bei Coburg zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht tworden.

Frankfurt a. M., den 18. Juni 1904.

Die ommission für Bulassuug von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[24468] Befauuntmachung.

Die Görlißer Grundertwerbs-Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Görliß is durch Be- {luß der Gesellschafter vom 26. Mai 1904 auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden

t. H M e

480 000|—

Kassakonto

íSImmobilienkonto

Ütensilien- und Mobilienkonto Bankkonto Effektenkonto : Gewinn- und Verlustkonto: Verlust

d Wid S! S

toren. 94 498,67 c. Kto. pro

Diverse 14 252,42 |

RNückstellungskonto: Rückstellung auf zweifelhafte Außen-

687 299|—| 1 167 299

1 009 168°

M. c 33 112 : Kalckmann Dr., Sekretär. W. Brill, Sekretär.

[24442] [24473] FE

Verlustsaldo Bonner Bank für Handel und Gewerbe.

Verlustvortrag

äSImmobilienkonto: 19/0 Abschreibung . . 4 055,95

Unkostenkonto Zinsenkonto

193/98 71/72

33 112/79

Zugang aus 1903

Maschinenkonto:

stände u. Konkurse

Saldo v. 31. Dezember 1902

Hypothekenkonto

Cktien-Besellschaft.)

Wir beehren uns, unsere Aktionäre zu einer am

Dienstag, den 12. Juli 2904, Nachmittags 3 Uhr, im Saale des Bonner Bürger-Vereins M

Der Rechtsanwalt Dr. James Breit in Leipzi r Rechts A ipzi hat die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft bei Ls Königlichen Landgerichte zu Leipzig aufgegeben und ist in der Anwaltsliste diefes Gerichts gelöst worden.

[24467]

machungen.

Bekanntmachung.

aufgefordert, sich bei einem ber Unterzeichneten zu

melden.

Görlitz, den 20. Funi 1904, Die Liguivatoreu:

M. 176 632,— 71 9/0 Abschreibung . „183 247,56 | Zugang aus 1903 Mobilienkonto: Saldo v. 31. Dezember 1902

i #46. 18 696,80

10 9/6 Abschreibung . 1869,41 Zugang aus 1903 Steinekonto : Saldo v. 31. Dezember 1902

A6, 76 354,56 71 0/9 Abschreibung . „5 726,60 Band Quo 1900 C e oes s Stempelkonto : Saldo v. 831. Dezember 1902

M 26 189,—

Per Fabrikationskonto .| 211648/92 | 2 %/o Abschreibung _. „6 547,24 Zugang aus 1903

Lithographienkonto : : Saido v. 31. Dezember 1902 : 16.180 188,84 | M 95 09/0 Abschreibung . 45 047,09| 135 1417 | 4 i Aktiva. Zugang aus 1903 69 0042 204 146 : Vorschußkonto E, Ori inalekonto : Debitorenkonto L C WMEOLS 103/65 Saldo v. 31. Dezember 1902 Abschreibung ._. „__34 066,22 o 4. 39 110,50 Kontokorrentkonto . . «6 876 091,45 50 9/6 Abschreibung . „19 555/21 19 555/29 | : M Abschreibung 53 548,62 Zugang aus 1903 31 536/31 | Bankkouto Patentkonto : ias | F Sein Sort N c / nd Sorten Saldo v. 31. Dezember 1902 N | Inventarkonto. L Zugang aus 1903 . . » 116,35 117/35 e Abschreibung N 100,— Abschreibun 116/3 Grundstükonto . 6 28 800,— Effekt v: to E —— : —- Abschreibung 28 500|— Bestand am 31, Dezember 1903, Ee Zinsen _7 671/08 darunter nominal 4 125 000 Kassen estand 74 101/98 eigene Aktien Verlust 2 241/08 on T Ouzeinber 1908 358 591/27 Be 31. Dezember : : : |— auftanta ra N Aktienkapital 6 250 000, e125 000, | 125 000|— I

| l apa

Bestand am 31. Dezember 1903 1 835/76 Nicht eingefordert . . f Debitorenkonto : Kontokorrentkonto 131 589/83 TIIL 49 141/81 f

| E laut Aufstellung 151 960/90 Barkkonto N | | | Kreditorenkonto 1245 04051 E

233 087/47

Materialienkonto : ore Bestand am 31. Dezember 1903 Sparkassenkonto Warenkonto : Lombardkonto 51 000|— Bestand am 31. Dezember 1903 Zinsenkonto 93 610/25 Papierkonto: Saldovortrag pr. 1902/03 121/40 Bestand ‘am 31. Dezember 1903 L Es Zinsenkonto: | 858 591/27 vorausbez. Zinsen 3 500 Gewinnu- und Verlustkonto. B und D eids I Gal ———— rung der Beamten 5527 Verlustsaldo v. 31. Dezbr. L902 365 23218 11) Diverse Kreditoren 1298 298: Ge L, e L 83 579 88|_ 448 812/74 12) E u. Verlust- | 9 827 168/29 rin Uktieugesellschaft F i j A j l F. Priester & Eyck. ton Lt Al N pro: 1908 112 467| 6 Feinberg. Niegisch. : Verlust a. Effektenkonto z i (SSUGES L E SEUGE O Die vorstehende Bilanz habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der F Für Abschreibungen Aktiengesellschaft F. Priester & Cyck zu Berlin übereinstimmend gefunden. ; Kredit. Berlin, den 16. Juni 19064. i : / Gewinn a. Zinsenkonto . . Emil Hus ke, gerichtlicher Bücherrevisor. : Provisionékonto 9 42921 Hypotheken 08 156 550 Debet Gewinn- und Verluftkonto. Kredit. E Zurückoergütete Tantieme . 750|— 18 482 6 Darlehen auf Wertpapiere N Y A a fm n 7, Wertpapiere: | : E | 86 741/08 1) Mündelsichere Wertpapi 36 086: A. h. A M 4 0E on f ; I: D E P eripaptere 36 086 365 u Per Warenkonto: j H eun L aa E 2) Wertpapiere im Sinne des § 59 Ziffer 1 Gewinn 297 953 4 FN i „_ Saß 2 Pr. V.-G.. Verlust- E 3) Sonstige Wertpapiere vortra . Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen

Von der Filiale der Bank für Handel und Industrie

hier ist bei uns der Antrag auf Zulassung von Auguft Haukohl.

Leipzig, den 16. Juni 1904. Eugen Conti.

Königliches Landgericht. (283760) Mecklenburagisc i i urgische Lebensversicherungs-Vank auf Gegenseitigkeit i i A l ami Sinnahmen. V. Gewinn- und erluft Pun für das uf Gege seitigfeit e Schwerin, aben M. M. 4

Bonn stattfindenden außerordentlichen General: versammlung hiermit freundlichst einzuladen. Tagesorduung: Beratung und Beschlußfassung Gegenstände:

1) Erhöhung des Grundkapitals um 1 200 000 M 2) e der §8 4, 5, 8 und 25 des Gesell- a lôverirags. G 1 U 3) Zustimmung zur Uebertragung von Aktien. e E aur M Borjahre: PYy Der Wortlaut der zu Punkt 1 und 2 der Tages- Prä N ane ven UoveriGusse ordnung gestellten Anträge wird unseren Aktionären Len gemäß 1 des Gesellschaftsvertrags noch brieflich Reserve fie \&Sebeiba Versicherungsfälle geteilt. ' innres rsid Boun, den 15, Juni 1904. Gewinnreserve der Versicherten 2s Jed as ounner Bank für Handel und G e. Y e R E eas Gewerb Zuwachs aus dem Ueber- i Dr. Abs, Vorsitender. _scusfe des Vorjahres. , 624 029,48 E R L IR A A iu E Sonstige Reserven und Nücklagen : é 1037 545,64 Zuwachs aus dem Ueber- L husse des Vorjahres . , 33 049,28 « Prämien für: 1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall . 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . 3) Mentenversißerungen 4) Sonstige Versicherungen Policengebühren . Kapitalerträge . Gewinn aus Kapitalanlagen: 1) Kursgewinn j Z E f 2) Sonstiger Gewinn (Hypothekenprovisionen) 12 268/50 1 . Vergütung der Rückversicherer E l C 7

München-Riesenfeld, den 17. Dezember 1903. N Motorwagen- Gesellschaft München i/Liquidat. Petuel. Weil. Kurz.

163 384 7 327/56

über folgende

[24105]

Aktiva. Passiva.

400 000|— 230 456 98 3 566 39

Vilauz v. 381. März 1904.

16 827/39 4 792 61

D SHTA A S o ee ea a R O r aó0 Kreditoren, Guthaben der Bank und eines Aktionärs 21 021 4 Neservefonds 327/551 Abschreibungskonto : , 3 570/13 Heutige Abschreibungen 32 097,50 / Frühere Abschreibungen 39 910,48 72 007/98 142 892/86 us 706 031/35 706 031/35 Gewinn- und Vevrlustkouto. Haben.

165 076/45

461 494/36

íImmobilienkonto . . . Y 97 746/46

Debitoren Vorausbezahlte sicherungen

Kassa Utensilien, Materialien UND ASOLYOTE (402%

I. Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle 27 397 902 0 der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Ber- 27 397 902/64 sicherungen : A 1) geleistet ( 36 05! | [ ) 347/72] 3605944 . Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen | im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen | Versicherungen für : | 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall : | | l

70 627/96 4 668/04

75 296

3 109 21618

Soll.

An diverse Unkosten 2c. 2c.

Betriebsgewinn p. 1903/04: Verlust y. 1902/03 Neservefonds Abschreibungen

s 19 641/76 6)

24 365/04

[24113] Fehmarusche Vank.

Vilanz am 28. März 1904.

a. geleistet M. 1396 802,72 |

b. zurüdgestellt ...., 117000,— | 1513 802/72

Kapitalversiherungen auf den Lebensfall : 30 000

44 006 | 1 070 594/92/31 661 225/23

2)

10 908,58 |

3 566,39 32 097,60| 46 572/47 M | 211 648/92

211 648/92 Otterberg A. G., Oltterberg.

a. geleistet b. zurudgetelt 2 2-4 MNentenversicherungen : a. geleistet (abgehoben) . M. 266 642,90 | | b. zurückgestellt (nit ab- | | gehoben) 09,63 : Sonstige Versicherungen : | | a. geleistet L | b. zurügestellt 1—] 1811 050/25 Á . Vergütungen für in Rückdeckung übernommene }| | V Auna 2729/04 . Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst ab- 6 560/53 ges{lossene Versicherungen a 389 466/92 2 49763 V. Gewinnanteile an Versicherte | 712 103/39 |—|} VI. nen 4 | ür Kapitalve1sicherungen auf den Todesfall | | Steuern und Verwaltungskoften : / d: i 1) Steuern . 2) Verwaltungskoften 731 868/41 Abschreibungen 27 385 69 Berlust aus Kapitalanlagen : | | 55 000|—

M at es 463501 6 4 456 528/95 3)

102 984 79 3 040/97

7 Otterberg, den 17. Juni 1904. 25 279 037/43

Pfälzishe Textil-Fndustrie Filderbahu-Gesellschaft.

Vilanz per 31. Dezember 19083.

4 562 55471 6 944/99 1 240 214/63

4)

l 822 542/83 2 835/63 156 100/35 1159/83

900|—

[24114) Aktiva.

Vasfiva. E, 68/50

M. : | e 900 000

59-000

M. P)

558 511/10 . Sonstige Einnahmen

55

303 6658: 1 136 691

Mi 1) Aktienkapitalkonto 2 500 000

9) Obligationenkonto . ab getilgte 111 Stü à T (A 500 A 3) Oblkigationszinsenkto. 4) Dividendenkonto : unerhobene Dividende 5) Annuitätenanleihekto. 6) Unterstüßungsfonds- konto Zuweisung pro 1903 . 7) Geseßlicher Neserve- FONDSTontO e Rücklage pro 1903 8) Statutmäßiger Er- neuerungsfonds 9) Spezialerneuerungs- fonds Zuweisung pro 1903 . 10) Rükstelung für Pensionsversiche-

3 378

1) Bahnanlagenkonto: a. Zahnradbahn b. Degerloch—Hohen-

heim c. Möhringen—-Neu- hausen—Vaihingen

2) Neubaukonto

3) Terrainkonto L

4) Verfügbare Betriebs-

mittel und Ober- baumaterialten : Bestand am 31. De- zember 1902. Abgang d. Verkäufe A6 UDGTSST Abschreibung aus d. Zuzahlung auf die Stammaktien M. 12 500,

5) Kassakonto 6) Kautionenkonto .. 7) Bestand des ftatut- mäßigen Erneue- rungsfonds: Bestand am 31. De- zember 1902. .. Zinsenzuwachs Davon sind vor- banden in: M Effekten . 99 249,— Bar 4 312,70 103 561,70

Gesamteinnahmen . .

j C. Abschluf. Gesamteinnahmen Gefamtausgaben

Vebershuß der Einnahmen . .

D. Verwendung des Ueberschusses. An den Reservefonds 18 der Satzung) An die sonstigen Reserven | An die Aktionäre oder Garanten Tantieme an:

1) Aufsichtsrat

2) Borstand 3) Hauptbevollmächtigte 4) Sonstige Personen |

. Gewinnanteile an die Versicherten, und zwar : | 1)-3ur Auszahlung * [— 9) an die Gewinnreserve 680 204/271 680 204 27 Sonstige Verwendungen P e [20 . Vortrag auf neue Rechnung |-

844 500 11 560

100 4271

37 872 497/63 37 156 493/14 716 004/49

1 998 868

2 521 567 74 811

94 516/59

| 5 038/73

|

39 Dee 1) Kursverlust F T 2) Sonstiger Verluft . Prämienreserven am Schlusse des Gefchäfts- |

6 160 98

55 000|—

6 219:

30 655 : | | jahres für: |

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . 126 505 022/73 |

|

|

166 477 5 919

12 59217 293 869/05

42 801/95

36 574 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall . | 1060 694/13

3) Nentenversiherungen 1 844 4630: 4) Sonstige Versicherungen 22 595 08 29 432 774 97 Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts- 0 jahres für Kapitalversiherungen auf den Lebensfall

Gewinnreserve der Versicherten

Sonstige Reserven und Nüklagen

Sonstige Ausgaben

103 561

16 136 298) L x1 9 687

17 178

10 000 46 340,92

2 496 439.76 993 620 23 379 897/12

37 156 49314

- Pasfiva.

"B -XIL, XIIL. XIY:

_ Debet. S Geschäftskostenkonto . . . Abschreibung a. Inventarkto. Abschreibung a. Grundstük-

konto

b | ed M. 16 637/09 100|—

716 004/49 den Schluß

M. A

2 827 1681/29 Gesamtbetrag . . Gesamtausgaben . des Geschäftsjahres 1903.

| 300 571/98 87 614/84

A. Aktiva.

Bilanz f M, A

100 000|— 3 561170} 103 561 113 214‘ 105 223 Pte 05 223|(

1. Weihsel der Aktionäre oder Garanten . ..

II1. Grundbesiß

mae . Aktien- oder Garantiekapital f. 763 000

I1. Reservefonds 18 der Saßung): 1) Bestand am Schlusse des Vorjahres ein- \{ließlich Ueberweisung aus dem Ueber-

15 303/62

1000 000|— 399 000|—

. Prämienreserven für : 1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . 2) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall . 3) Rentenversicherungen

5 0A i An Verlustvortrag aus 1902. .

6219 36 Unkostenkonto : ; 7 885/36 Miete, Heizung, Licht, Kraft,

84 500|— 2 241/08

konto 9) Bestand des Unter- stüßungsfonds . . 10) Diverse Debitoren .

26 505 022/73 1 060 694/13 1 844 463/03

8415 44 501/60

9 874 665|—

j Verlust. . | Burg a. F., den 7. Juni 1904.

8) Materialienvorrats- | | | |

Soll.

4 928 852/92

Getwinn- und Verlustkouto am 31. Dezember 1903.

Betriebsausgaben 1203 Allgemeine Geschäftsunkosten Oberleitung des Betriebes

Statutenmäßige Entschädg. a. d. Auff.-R.. .

Obligationszinsen : Abschreibung für Kursverlust bei Nom.

Effekten

des Unterstützungsfonds

6. 1600

M 270 294 61 31 697/07 33 830 |—

| 22/40 | Î

A

M

7 568/23 17 528/84 6 600!

Bortrag aus I

Betriebs- einnahmen O

Zinsenkonto .

1928 852/52

438 220/90 24 552/10

Steuern,

Reisekonto Reparaturen

ab Uebers{chuß d. Hau®erlrags-

kontos

Diskontokonto ab

Versicherungsprä- mien, Porti, Depeschen und Inserate 2c.

|-

VBerlust- vortrag

87 463/52 45 581/92 15 932/40 148 977 84 52 391/22

96 58662 71 517/95

g per 1902 365 232,86

per 1903 83 579,88

Vortrag p. 1904

448 81271

Speck. Schumacher. Aereboe.

9) Niederlassung 2. von u, Nechtsanwälten,

In Gemäßheit des § 20 der Nechtsanwaltsordnun wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Recbtsanwali

Dr. jur. Friedrich Wilhelm Clausen bei dem Land-

. NReichsbankmäßige Wechsel . Guthaben: as V! 1) bei Bankhäusern 2) bei anderen Versicherungsunternehmungen . Gestundete Prämien . Rückständige Zinsen und Mieten . Ausf\tände bet Generalagenten bezw. Agenten: 1) aus dem Geschäftsjahre 2) aus früheren Jahren . Barer Kassenbestand . Inventar und Drucksachen . Kautionsdarlehen an versicherte Beamte .

206 1999 330 953|—

399 1936

| l 537 152/92 958 800/81 234 566/62 355 193/94 14 025/90 2 500|- 8 950)

Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Ver-

4) Sonstige Versicherungen . Prämienüberträge für Kapitalversicherungen | auf den Lebensfall S . Reserven für \{chwebende Versicherungéfälle : 1) Beim Prämienreservefonds aufbewahrt

2) Sonstige Bestandteile

sicherten . Sonstige Reserven, und zwar: 1) Kautionsamortisationskonto 2) Kautions8garantiefonds

22 595 /08/29 432 774

46 001/77 77 955/58

1040/85 5 206/40

3) Spezialfonds für Seegefahr

8 391 60]

46 340/97

123 957: 2 496 439

geriht in Bremen zugelassen und in die Nechts- anwaltsliste adi raten L S Bremen, den 17. Juni 1904. Der Präsident des Landgerichts : H. H. Meier, Ur.

4) Spezialfonds für steigende Dividende . . 9) Speztalreserve für Hypotheken und Hyps- thekenzinsen . Guthaben anderer mungen . Barkautionen / . Sonstige Passiva, und zwar: 1) Bei der Bank belassene Dividende | 20h, c, d der Sapßung) 72 495/47 Borzutragende Agenturprovisionen . 48 485/68 Zinsenreserve 25 023/96 Vorausbezahlte Prämien Nicht abgehobene, reservierte Rückkaufs- werte und Dividenden 6) Diverse Kreditoren 7) Beamtenpensions- u. Unterstüßungsfonds

Gewinn

Ueberweisungen an den

a. Unterstüßungsfonds

b. Spezialerneuerungsfonds Reservefondskonto, 5 %/) Nüdlage pro 1903 aus

é 118 386,40

Reingewinn

4140/9 Divid. auf M 2

Vortrag auf neue Nechnung

58/95 | Hypothekenzinsenkonio . .

8 483/57 8 542/52 Arbeiterversicherung Sonstige Altiva 79 913/15

Verlust Is 28 894/50

Statutenmäßige Tantiemen 260 883/32 305 086/88 348 620/2:

Abschreibungen : a. Gebäudekonto 6 b. Elektr. Anlagekonto . 999% c. Maschinenkonto 13 247/56 d. Mobilienkonto 1 869/41 dus e. Steinekonto 5 726/60 463 520/13 f. Stempelkonto 6 54724 bten g. Lithographienkonto 45 047/09 i h. Originalefonto 19 555/21 i. Patentkonto 116/35 k. Debitorenkonto 2 856/51 Nückstellungskonto : Rückstellung auf zweifelhafte Außenstände und Konkurse .

5 919/32

113 214/21 | 2 879

[24475]

Der Rechtêanwalt Friedrih Follgrabe in Bern- burg ist außer beim Herzoglichen Amtsgericht daselbst zuglei beim Herzoglichen Landgericht hier zugelassen und in die Liste der bei dem leßteren zugelassenen Rechtsanwälte cingetragen worden.

Deffau, den 15. Juni 1904.

Der Landgerichtêpräsident : Heise.

[24477] Vefkanutmachung. In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt autell von hier eingetragen. Duisburg, 15. Juni 1904. Königl. Amtsgericht.

[244741 _ Bekanntmachung. (L. 14 479. In die Liste der bei Gr. Landgericht Reuegueul zugelassenen Rechtsanwälte wurde ter

echtsanwalt Dr. Adolf Marx mit dem Wohnsiy n Mannheim eingetragen.

Mannheim, den 11. Juni 19014.

Gr. Landgericht. Christ.

714/21 | 113 21421 Zu 463 520/13 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1903 wurde in der am 11. Juni d8. Fs. \tattgeha ordentlihen Generalversammlung auf 4# °/o für sämtliche Aktien festgeseßt. Die Auszahlung der Gewinn- anteile erfolgt gegen Aushändigung der Gewinnanteilscheine für das Jahr 1903 bei der ürtt. Bank- anstalt vorm. Pflaum & Co. oder bei dem Bankgeschäft Stahl & Federer in Stuttgart. erner geben wir hiermit bekannt, daß Herr Hans Winterfeldt in Berlin aus dem Aufsichtsrat J unserer Gfisdat ausgeschieden und Herr Dr. jur. Alfons Jaffé in Berlin als neues Mitglied in, den Aufsichtsrat gewählt worden ist, sowie daß die saßungêgemäß mit dem Scbluß der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ausscheidenden Auffi tsratsmitglieder: Dr. Rettich, Müblen, Albert Heimann, Franz Lohse, Karl Plock, Kaspar Taler, i g E pl jag eit vom 11. Juni wieder gewä d. Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren : ' E sn, E A AE Dr. Heinrich Rettich, Stuttgart, Vorsitzender ; 2) Bauinspektor a. D, Johannes einberg. Nie gisch. l j A Mühlen, Cöln, stellvertretender Vorsigender; 3) Rechtsanwalt Konrad Haußmann, Stuttgart; 4) Bank-| Das vorstehende Gewinn- und Verlustkonto habe geprüft und mit den ordnungsmalg ? direktor Albert Heimann, Cöln; 5) Dr. jur. Alfons Jaffé, Berlin; 6) Regierungs- und Baurat a. D. führten Büchern der Aktiengesellschaft F. Priester & Eyck zu Berlin übereinstimmend gefunden. ranz Lohse, Karléruhe; 7) Ingenieur Müller von der Werra, Berlin; 8) Eisenbahndirektor Karl Plock, Berliu, den 16. Juni 1904. . Stn: 9) Oberamtsbaumeister Kaspar Bogler, Neresheim. Emil Huschke, gerichtlicher Bücherrevisor.

Stuttgart, den 16. Juni 1904. P N Filderbahn-Gesellschaft. Der Vorstand. Classen.

2) 3) 4) 9)

105 950/40

217 803/03 716 004/49 34 029 819/94

14 700/— 746 766/58 Aktiengesellschaft F. Priester & Eyck.

| P L: Gesamtbetrag . n 34 029 819,94 Gefamtbetrag . . Mecklenburgische Lebensversi Mrg e Ban aue Segen seragten in Schweriu. y E ¿ eyer. Höbel. Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Verlustkontos und der Bilanz mit den Büchern der Bank wird bestätigt. Die Nevisionsdeputation des Aufsichtêrats. Die in vorstehende Bilanz eingestellte A ar g 2 E st E ; eingeste ( reserve ist gemäß den Bestimmungen des § 56 des Rei 2, i Nehnungsgrundlagen der Bank ohne Anwendung der sog. Zillmerschen der Je ähnlihhen Methode iet, es Melldgeleies wam 1A E A E Die Mathematiker der Bank: Wildermann. Wendler.

-

eme 4 746 7660) 0A