1904 / 144 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vereinsregister.

St. Blasien. Befanntmachung. [24394]

In das Vereinsregister is zu Sik Kur- verein St. Blafien in St. Blafien heute eingetragen worden: i

„Fre<, Ernst, Gr. Oberamtmann in St. Blasien, wurde als Vorstand erneut bestellt.“

St. Blasien, den 14. Juni 1904.

Großh. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Amberg. Vekanntmachung. [24407]

Aus dem Vorstand des Darlehenskassenuvereins des Pfarrspreugels Fürnried mit dem Siß in Frechetsfeld e. G. m. u. H. ist Georg Hôfler ausgeschieden. In der Generalversammlung vom 8. Mat 1904 wurde der Bauer Georg Herrmann in Frechetsfeld an seiner Stelle in den Vorstand gewählt.

Amberg, den 17. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht.

AschaMenburg. Befauntmachung. [24408]

Darlehenskassenverein Sendelbach, einge- trageue Genofsseuschaft mit uubeschräukter Hast- pflicht in Sendelbach. ;

Die Vorstandsmitglieder Alois Nuf, zugleich Stell- vertreter des Vorstehers, und Valentin mhof find verstorben. An. ihrer Stelle wurden in der General- versammlung vom 29. Mai 1904 der Landwirt Franz Goßmann und der Glasermeister Michael Bn beide in Sendelbach, neu gewählt, und der

isherige Beisißer Franz Riethmann zum Stellvertreter des Vorstehers bestellt. i Aschaffenburg, den 15. Juni 1904. Kgl. Amtsgericht.

Backnang. K. Amtsgericht Backnang. [24409] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Molkereigenossenschaft Hohuweiler, e. G, m. b. H. in Hohuweiler, folgende Aenderung des Vorstands eingetragen : D

An Stelle der ausgetretenen bezw. ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Gottlieb Kloy, Anwalt in Dâfern, und Friedri<h Baumann in Lippoldsweiler wurden neu in den Vorstand gewählt :

Karl Schmidgall, Bauer in Hohnweiler, als Vor- steher, und Wilhelm Schmidgall, Bauer in Däfern, als Stellvertreter des Vorstehers.

Den 18. Juni 1904.

Oberamtsrichter Hefelen.

Bamberg. Mea e maun, [24410]

Eintrag ins Genossenschaftsregister, betr. Fisch- bacher Darlehenskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Fishbah. Konrad Ordnung ist ausgeschieden und für ihn bestellt zum Beisißer der Dekonom Andreas Baker in Wößelsdorf.

Bamberg, 16. Juni 1904.

K. Amtsgericht.

EBielerseld. : [24411]

In unser neues Genossenschaftsregister is bei Nr. 10 zu der Firma „Heepener Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Heute folgendes eingetragen: Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 15. Mai 1904 ist die Genossenschaft in eine solche mit unbeschränkter Haftpflicht umgewandelt, das bisherige Statut aufgehoben und sind neue Sagzungen festgestellt. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nunmehr in dem „Landwirt- <aftlihen Genossens<aftsblatt“, das gegenwärtig in

euwied ersheint, oder demjenigen Blatt, wel<hes als Rechtsnabfolger desfelben zu betrachten ist. Sie sind, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen ent- balten, in der für die Zeihnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Ver- einsvorsteher zu zei<hnen. Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstands find nunmehr abzu- geben von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen si<h der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unter- riften der Zeichnenden beigefügt werden. Die

irma lautet nunmehr: Heepener Spar- und

arlehnsfafsen-Vereinu, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Gegen- stand des Unternehmens ift jeßt: Hebung der Wirt- haft und des Erwerbes der Mitglieder und Durch- führung aller zur Erreichung dieses Zwe>es geeigneten Maßnahmen, insbesondere a. vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlichen Betriebsmittel, b. günstiger Absatz der Wirtschaftserzeugnisse. Friedrih Meise in Heepen ist aus dem Vorstande ausgeschieden. In den Vor- stand find gewählt: Wilbelin Jerrentrup zu Heepen, August Tiekötter daselbst und Wilhelm Hollmann zu Oldentrup. |

Bielefeld, den 2. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Breisach. Genofsecns<haftsregister. [24412] Nr. 6084. In das diesseitige Genossenschafts-

register Band 1 Seite 95 O.-Z. 16 wurde heute

eingetragen :

Ländlicher Kreditverein Jhringen, eingetragene

Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

Zweck des Vereins: Der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse, insbesondere die Beschaffung der den Mitgliedern zu ihrem Geschäfts- oder Wirtschafts- betriebe nötigen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie in verzinslihen Darlehen, Erleichterung der Anlage unverzinst liegender Gelder und Besse- rung der Verhältnisse der Mitglieder auf diese Weise sowie dur< Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrichtungen. i

Vorstand: Albert Mößner, Landwirt, Georg Stiefel, Landwirt, Christian Müller, Landwirt, Christian Augele, Landwirt, alle in Jhringen.

Das Statut lautet vom 7. Mai 1904. Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genoffen- \aft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im landwirts<haftlihen Wochenblatt für Baden.

Die Willenéerklärungen des Vorstands erfolgen dur< Namensunterschrift des Vorstehers oder feines Stellvertreters und eines weiteren Vorstantsmitglieds, indem sie der Firma des Vereins ihre Namens- unterschrift beifügen. S

Die Einsicht der Liste der Genossen if jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Breisach, den 9. Juni 1904,

Bunzlau. ; [24413] In unser Senger Bee ist heute unter

Nr. 19 die Genossenschaft in Firma „Konusum-

verein für Bunzlau und Umgegend, ein-

getragene Genossenschaft mit beschränkter

Haftpflicht““ eingetragen und hierbei folgender

Bermerk gemaht worden: p

Das Statut lautet vom 20. März 1904 und be-

findet si< bei den Registerakten des Königlichen

Amtsgerichts hier.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft-

liche Cinkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen

im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder.

Vorstandsmitglieder sind: i

1) Mes Dietri< Schlüter, als Geschäfts- ührer,

9) Steinmeß Dietri<h Möller, als Kassierer,

3) Shuhmatermeister Gustav Nitschke,

Kontrolleur,

\ämtlih zu Bunzlau. i Alle Bekanntmachungen erfolgen unter der Aen in dem Bunzlaüer Stadtblatt, dem Niederschlesischen Courier, der Volkswacht. Falls die Veröffentlichung in einem dieser 3 Blätter aus irgend einem Grunde unmöglich ift, erfolgt sie nur in den beiden anderen Blättern, falls die Veröffentlihung in zweien der Blätter unmögli<h wird, erfolgt fie nur in dem dritten Blatte, falls die Veröffentlihung in sämt- lihen 3 Blättern unmöglih wird, erfolgt sie so lange im Deutschen Reichsanzeiger, bis durch Beschluß der Generalversammlung zur Ver- öffentlihung der Bekanntmahung andere Blätter bestimmt sind. :

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern abzugeben. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Die E in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gertchts jedem gestattet.

Amtsgeriht Bunzlau, den 6. Mai 1904.

Burgdorf. Befanntmahung, [24114] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 2 eingetragenen Firma „Landtwirt- schaftliche Bezugs- und Absatz-Genosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht“ zu Uetze folgendes eingetragen : Bekanntmachungen erfolgen in dem Burgdorfer Kreisblatt. : Burgdorf, den 17. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. TL.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [24415]

Darlehenêkassenverein Unterfarrnba<h —, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht —.

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 95. April 1904 ist das Statut vom 28. März 1894 in vielen Bestimmungen abgeändert und neu redigiert. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu be- schaffen sowie Gelegenheit zu geben, müssig liegende Gelder verzinsli<h anzulegen. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die Bekannt- machungen des Vereins erfolgen unter dessen Firma, gezeichnet vom Vorsteher, in der Süddeutschen Landpoîst. RNechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur<h den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. Bei Anlehen von 500 4 und darunter genügt die Unterschrift dur 2 vom Vor- stand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Der Vorstand besteht in Zukunft nunmehr aus 5 Mit- gliedern.

Fürth, den 18. Juni 1904. :

Kal. Amtsgericht als Registergericht.

Glogau. [24416] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 65 auf Grund des Statuts vom 8. Mai 1904 die Landwirtschaftliche VezugsE- und Absatz- genossenschaft Glogischdorf, eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Glogischdorf eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug land- wirtschaftliher Bedarfsartikel und Absay landwirt- \chaftliher Erzeugnisse für gemeinsame Rechnung. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Monats\chrift des Schlesishen Bauernvereins in Neisse. Die Willenserklärungen erfolgen dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder, darunter den Vorsteher oder dessen Stellvertreter. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrist beifügen. Die Hastsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 100 (4 Die Beteiligung jedes Genossen ist bis auf höchstens 3 Geschäftsanteile gestattet. Vor- standsmitglieder sind: Robert Damke in Höricht, Paul Pätzold in Klein-Vorwerk, August Mahn in Glogischdorf. Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. | i Amtsgericht Glogau, 14. Juni 19204. Greifenberg, Schles. [24417] Sn unserem Genossenschaftsregister ift eingetragen das Statut vom 2. Juni 1904 des Ullersdorf- Henuersdorfer Spar- und Darlehusftfassen- vereins, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- fassengeshäfts zum Zwe>ke: 1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen und event. gemeinsamer Beschaffung wirtschaftliher Bedarfsartikel, 2) der Förderung des Sparsinns dur<h Annahme von Spar- geldern von jedermann, um die Verhältnisse der Mit- glieder in wirtschaftliher und damit au<h in sitt- liher Beziehung zu bessern. Die Zeichnung für den Berein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbezei<neten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinêvor- steher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwet anderen Mitgliedern des Vorstands erfolgt ist. Bei gänzlicher oder teilweiser Zurückerstattung von Dar- lehnen, bei Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unter 500 H, bei der im $ 14a des Statuts erwähnten Korrespondenz und bei den im & 34 erwähnten Bekanntmachungen genügt die Unter- zeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens ein anderes Vorstandsmit- glied, um dieselbe für den Verein re<tsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvor-

als

Vorstandsmitgliedes. Bei rehtsverbindlichen Willens- erklärungen vor Gericht genügt die Vertretung dur zwei beliebige Vorstandsmitglieder. Die Bekannt- machungen erfolgen in der in Neisse ersheinenden Monatsschrift des \{<lesishen Bauernvereins. Sie find dur< den Vereinsvorsteher und ein anderes Vorstandsmitglied zu unterzeihnen. Der Vorstand besteht aus Josef Spiller und Franz Mittmann in Ullersdorf-Liebenthal, Josef Schwaniß in Henners- dorf und Karl Rachfahl in Ullerèdorf-Lebenthal. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Moe enoge Schl., den 11. Juni 1904. öónigli<hes Amtsgericht. Leutkirch. [24419]

K. Württ. Amtsgericht Leutkirch. Fn das Genossenschaftsregister Bd. T Bl. 62 ist beute unter Nr. 14 eingetragen worden : _ Sennerei - Genossenschaft Winterstetteu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflichk in Winterstetten, O.-A. Leutkirch. Statut vom 31. Mai 1904. : i Zwe>k der Genossenschaft ist: Die Erbauung, Ein- ridtung und der Betrieb einer Sennerei behufs ge- meinschaftliher Verwertung der von den Mitgliedern eingelieferten Milh. Der Vorstand zeichnet rechts- verbindlich, indem beide Mitglieder desselben der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. i Die Bekanntmachungen ergehen unter der Firma der Genossenschaft mit Zeichnung des Vorstands oder des Aufsichtsrats und sind im „Allgäuer Volksfreund“ zu veröffentlichen. Die Einladung zu ciner Generalversammlung er- läßt der Vorstand unter Angabe der Tagesordnung dur< Zirkulare mindestens 7 Tage vorher. Daz Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juni 1904 und endet mit dem 31. Mai jeden Jahres. Mitglieder des Vorstands sind: Bernhard Müller, Bauer in Winterstetten, Ge- \{<äftsführer, Jakob Feßler, Oelmüller, daselbst, Kassier. | E Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Den 16. Juni 1904.

Oberamtsrichter G un dla <><.

Linz. [24420] Au- und Verkaufsgenossenschaft e. G. m. u. H. zu Dattenberg. Der Winzer Anton Wester und der Winzer Johann Schneider sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihrer Stelle der Winzer Peter Kröll und der Winzer Johann Haag in den Vorstand gewählt worden.

Linz a. Rhein, den 17. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Mannheim. Genoffenschaftsregister. [24421] Zum Genossenschaftsregister Bd. 1, OD.-Z. 7, Firma „Einkaufsverein Süddeutscher Händler ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Mannheim wurde heute ein- getragen : | ; Die Liquidation ist beendigt, die Firma erloschen. Mannheim, 15. Juni 1904. Großh. Amtsgericht. T.

Meschede. : [24422] Bei dem unter Nv. 5 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Wennemer Consum - Verein für die politishe Gemeinde Calle, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Wennenten ist heute folgendes vermerkt worden: Anton Hesse zu Wennemen ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Franz Lange zu Wennemen getreten. Meschede, 13. Mai 1904. Königliches Amts3gericht. Neidenburg. [24423] Im Genossenschaftsregister bei dem Jedwabno'er Darlehnskasseuverein ist eingetragen, daß an Stelle des Lehrers Viktor Fleischer in Narthen der Amtsvorsteher Wilhelm Krupka in Jedwabno als Vorsitzender in den Vorstand gewählt ift. Neideuburg, den 13. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Neisse. Bekanntmachung. [24424] Bei dem Lafsoth’er Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden : : - Der Vereinsvorsteher Alois Hillebrand ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle das bis- herige Vorstandsmitglied Josef Nonnast zum Vereins- vorsteher, und außerdem ist Gutspächter Paul Tietze in Lassoth in den Vorstand gewählt worden. Neisse, den 11. Juni 1904. Köntgliches Amtsgericht. Oeynhausen. [24425] Fn unserm Genossenschaftsregister ist heute bei der unter lfd. Nr. 9 eingetragenen Genossenschaft Nehmer Cousumverein e. G. m. b. H. zu Rehme vermerkt worden, daß der Geschäftsführer Otto Stahl aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Zigarrenmahher Wilhelm Schlüter jun. aus Rehme in den Vorstand gewählt ist. Ocynhausen, den 14. Juni 1904. Königliches Atrntsgericht. Piess. [24427] Fn unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 2 Lendzin’er Darlehnskasseuvercin am 12. Juni 1904 eingetragen worden: An Stelle des Franz Miska ist der Gärtner Johann Handy in Lendzin in den Vorstand gewählt. Vereinsyorsteher ift Klemens Fitzek, dessen Stellvertreter Johann Handy. Amtsgericht Pleß. Polle. [24428] Bei dem Credit-Verein zu Bodentverder, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute im Genossenschaftsregister ein- getragen: An Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns Friedri Wilhelm Geitel is Kaufmann Albert Geitel zu Bodenwerder in den Vorstand gewählt. Polle, den 16. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Pr.-Stargard. [24429] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nummer 21 die dur< Statut vom 11. Juni 1904 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Kobillaer Spar- und Darlehuskassenuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Kobilla, Kreis Berent, einge- tragen roorden.

steher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen,

Gr. Amtsgericht.

gilt die Unterschrift des leßteren als die eines anderen

E D ares t A C Ee La B

D, aller zur Erreihung dieses Zwe>es ecigneten aßnahmen, insbesondere. vorteilhafte eschaffung der wirtschaftlichen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse. Bekanntmachungen erfolgen in dem zu Neuwied ersheinenden „Landwirtschaftlihen Genossenschafts. blatte“ und sind, wenn fie re<tsverbindlihe Er- flärungen enthalten, unter Beifügung der Firma von mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, darunter dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in allen anderen Fällen vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen.

Den Vorstand bilden :

Carl Krüger, Befsiter,

August Schneider, Besitzer,

Ferdinand Duske, Besiger,

Otto Kunde, Befißer,

Theodor Kosanke, Besitzer,

\ämtlih in Kobilla wohnhaft.

Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstands sind abzugeben von mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen si< der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung der Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist währent: der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Pr.-Stargard, den 17. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Rennerod. : : [24430} In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1 „Vorschuf{verein zu Emmerichenhain, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Spalte 6 heute eingetragen worden: Durch Beschluß der gemeinschaftlihen Versamm- lung des Vorstands und des Aufsichtsrats ist an Stelle des verstorbenen Kontrolleurs Pitton der bis- herige Vorsißende des Aufsichtsrats Albert Müller von Niederroßba< als stellvertretender Kontrolleur bis zur nä<sten ordentlihen Generalversammlung gewählt worden.

Nennuecrod, den 13. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. 1.

Sanlfeld, Ostpr. Befanntmahung. [24431] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei dem Saagl- felder Darlehnskassen - Verein zu Saalfeld Ostpr., Eingetragenen Genofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, eingetragen : In den Vorstand ist an Stelle des Sattlermeisters Weiß Bäermeister Eduard Schwarz gewählt. Saalfeld Oftpr., den 15. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [24432] In das Genossenschaftsregister Band T unter Nr. 23 wurde heute bei dem NRumersheimer Dar- lehenskasseu-Verein, eingetragene Genofssen- schaft mitunbeschränkter Haftpflicht, in Rumers- heim, eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 22. Mai 1904 wurde der Ad>erer Georg Rettig in Numersheim an Stelle von Karl Fenger als Bei- fißer in den Vorstand gewählt. Straßburg, den 10. Juni 1904. Kaiserlihes Amtsgericht. Trier. - [24433] Bei Nr. 32 des hiesigen Genofsenschaftsregisters, betreffend den Mertesdorfer Winzerverein ciu- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Mertesdorf, wurde heute einge- tragen: Nach vollständiger Verteilung des Genofsen- \chaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen. Trier, den 14. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Trier. [24434] Bei Nr. 56 des hiesigen Genofsenschaftsregistert, betreffend den Kürenzer Spar- und Darlehns- fassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kürenz, wurde heute eingetragen: Das Vorstandsmitglied Jakob Grünhäuser ist gestorben und an seine Stelle der A>erer Johann Thiel in den Vorstand eingetreten. Trier, den 14. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Varel. Amtsgericht Varel. Abt. Ul. [24435] Fn das Genossenschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist heute eingetragen worden: Firma: Spar- und Darlehuskafse, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Sit: Grabsftede. Gegenstand des Unternehmens ift: a Betrieb eines Spar- und Darlehnskassenge\{<äftt zum Zwe>e: J 1) der Gewährung von Darlehen an die Genojsen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Als Mitglieder des Vorstands sind gewählt : 1) Gastwirt Anton Janßen, Grabstede, 2) Hauptlehrer Hermann Paradies, Grabstede, 3) Schuhmacher Hermann Eilers, Grabstede. Statut datiert vom 17. April 1904. Bekanntmachungen erfolgen in dem in Varel er scheinenden „Gemeinnüßigen“ unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, die vom Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben unterzeihnet von dem Präsidenten. Die Willenserklärungen des Vorstands exfolges dur mindestens 2 Vorstandsmitglieder. Die Zei) nung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden j! der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. 5 Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 1904, Juni 3. J Wesel. D [24436] n das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 2 Weseler Beamten Cousum Verein, eing“ tragene Genossenschaft mit beschränkter Haf! pflicht ist heute folgendes eingetragen worden: Der Eisenbahnmaterialienverroalter Manns, Maa Werkmeisterdiätar Kütter und der OberpostassistE Merner sind aus dem Vorstande ausgeschieden U an ihre Stelle der Oberpostassistent Bauß, d Maschinist Kriedemann und der Stationdsasfijten Schroeder in den Vorstand gewählt. Wesel, den 11. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. e Windecken. [4 Fn dem Genossenschaftsregister unter Nr. 9, Nor dorfer Molkereigenossenschaft , eingetrag Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht?

Begenstand des Unternehmens ist die Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und

Nofedorf, ift eingetragen, daß der Landwirt Konrad

Anmeldefrist bis zum

Staudt 11. in Bruchköbel als 8. Vorstandsmitglied

gewählt worden ist. Windecken, den 7. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. wreschen. Genossenschaftsregister

In unser ist bei

helmsau in Spalte 6 eingetragen worden: zu a. $S$ 36 und 42 des Statuts sind geändert.

zu b. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft

erfolgen in dem Wreschener Kreisblatt, U . bis 31. Dezember. Wreschen, den 11. Junt 1904. Königliches Amtsgericht.

Würzburg.

Haftpflicht.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen des : l ürzburger Generalanzeiger“ in der „Fränkishen Bolkstribüne“.

Vereins erfolgt nunmehr außer im „W

Am 11. Juni 1904. K. Amtsgeriht Würzburg Registeramt. Würzburg.

lehenskassenverein.

In der Generalversammlung vom 29. Mai 1904

wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitglieds Georg Bienmüller, Bauer in Trübenbrunn, der E Burkard Unger in Zeitlofs ewählt. / Am 11. Juni 1904. K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt. Zwingenberg, Hessen. [24441] : Bekanntmachung. i Die Spar- und Darlehnskasse Bickenbach eingetragene Genossenschaft mit uubeschr. Haftpflicht hat in ihrer Generalversammlung vom 5. Juni 1904 an Stelle der ausgeschiedenen Peter Herpel, Lehrer, und Christoph Bernet 11. zu Bi>en- bach in den Borstand gewählt : Lazarus Wolf und Peter Nau II1. zu Bi>kenbach. Zwingenberg (Hessen), den 14. Juni 1904. Großh. Amtsgericht.

Konkurse.

Barr. Konkursverfahren. [24162] Ueber das Vermögen des Theophil Speitel, Rebmann in Dambach, ist am 16. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Amtsgerichtssekretär Mönch in Barr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie An- meldung für Konkursforderungen bis 6. Juli 1904. Tod Que Prüfungs- ermin am . Ju - Vormittags A s Varr, den 16. Juni 1904. Ns K\l. Amtsgericht. Barr. Konkursverfahren. 24161 Neber das Vermögen der Ernestine Ebciter. Ehefrau des Rebmanns Theophil Speitel, in Dambach ist am 16. Juni 1904, Nachmittags 5s Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter : Amtgerichts\sekretär Mön< in Barr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht sowie Anmeldung ai ads! ded bis 6. Juli 1904. Gläubiger- ersammlung fowie allgemeiner Prüfungstermin am 16. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Barr, den 16. Juni 1904. Kfl. Amtsgericht.

Beelitz, Mark. Koufurêverfahren. [24177] Ueber das Vermögen des Rentiers Ferdinand Vöninger zu Haus Bork bei Brück i. M. is am 18. Juni 1904, Nachmittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Jaeger, Beelitz (Mark). Anmeldefrist: bis 18. August cc. Erste Gläubigerversammlung: den 15, Juli 1904, A E n: 1, September 4, h. ¿ ener Arrest mit Anzeigefrist : bis 1. August 1904. S N Beelitz, den 18. Juni 1904.

E Krug, Sekretär, Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts. Berlin. [24153] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emanuel Behr zu Berlin, Lichterfelder Str. 4 wohnhaft, Geschäftslokal : hierselbst, Mohrenstr. 43, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. WVer- walter : Kaufmann Boehme in Berlin, Neue Roß- straße 14. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 22. August 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 15, Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 21. September 1904, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, II Treppen, Zimmer 13/14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 22. August 1904.

Verlin, den És Juni 1904. |

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 81. Bernburg. Konfursverfahren. (24148]

Veber_ das Vermögen des Fleischermeisters Franz Silex in Bernburg ist heute, am 17. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- psnet, Verwalter: Rechtsanwalt Follgrabe in Bern- A Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist T 8. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung und gemeiner Prüfungstermin am 16. Juli 1904, ormittags 97 Uhr.

Vernburg, den 17. Juni 1904.

Herzogli Anhaltis<hes Amtsgericht. Abt. 7.

PEROIRRL, Konkursverfahren. [24141] g eber das Vermögen des Gutsbefißers Georg 190A Meyer in Struvenhütten ist am 17. Juni erö, Nachmittags 12 Uhr 20 Minuten, der Konkurs f mne, Verwalter : Landmann Mehrens in Bram- Glän meldefrist bis zum 11. Juli 1904. Erste mitte igerversammlung 11. Juli 1904, Vor- 11 ags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Offener Arrest mit Antai Fil bis 0291 Jul 1904, nzeigefrist bis zum 11. Juli 1904. Bramstedt, den 17. ‘Suni 1904. s

Königliches Amtsgericht. Chemnitz, S [24165] Gi 8 den Nachlaß des Aas Carl Franz Nad U Chemuiß wird heute, am 18. Zuni 1904, R ags 35 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. ursverwalter : Herr Rechtsanwalt Schwenke hier. 25. Juli 1904. Wahltermin

lug es e Molkereigenof}sens chaft, eingetragene Wenoffeu- schaft mit unbes<ränkter Haftpflicht, in Wil-

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar

24439 Konsumverein für Würzburg und mea eingetragene Genossenschaft mit beschränkter

24440 Noßbach-Zeitlofs.Eckarts-Rupbodenet Dor:

Prüfungstermin am 4. August 1904, V mittags 110 Uhr. O Arizelges pflicht bis zum 25, Juli (gex crrest mit Anzeige- Chemnitz, den 18. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. B. Cöln. ifurê

Konkurseröffnung. 24194 „Ueber das Vermögen des frübeces Ee händlers Hermann Brings in Côöln-Nippes, Gartenstraße 15, ist am 16. Juni 1904, Nachmittags K Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. O ist der Gerichtsvollzieher a. D. Nopp in 4 Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum E ugust 1904. „Ablauf der Anmeldefrist am selben age. Erste Gläubigerversammlung am 16, Juli 1.904, Vormittags A1 Uhr, und allgemeiner T L Us am rf August 1904, Vor- r, an i o O ES hiesiger Gerichtsftelle, Glo>en Cöln, den 16. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 111 1. Crefeld. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Me n Oen in Crefeld, eule, Freitag, am 17. Juni 1904, Mi 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet A Rechtsanwalt Justizrat Pren in Crefeld ist Kon- kursverwalter. Anmeldefrist bis zum 3. September 1904. Erste Gläubigerversammlung am L6. Juli 1904, Vormittags 1A Uhr, Zimmer Nr. 20. Prüfungstermin am 17, September 1904, Vor- mittags TLY Uhr, Zimmer Nr. 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juli 1904. Crefeld, den 17. Juni 1904. Königl. Amtsgericht.

Dortmund. Konfursverfahren. 24139

Ueber das Vermögen des Sieacrenvaanicd Wilhelm Spilker zu Dortmund, Betenstraße Nr. 19, ist heute vormittag 117 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter is der Nechtsanwalt Fra>kmann zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1904. Konkursforderungen sind bet dem Gericht anzumelden bis zum 10. August 1904. Erste Gläubigerversammlung den 16. Tuli 1904, Vorm. 105 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den Ne gus 1904, Mittags 123 Uhr, Zimmer

Dortmund, den 18. Juni 1904.

i Billau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dresden. [24169]

Ueber das Vermögen des Weinhändlers und Restaurateurs Franz Emil Drefsel hier, Waifenhausstr. 19, wird heute, am 18. Juni 1904, Bormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechnungskommissar Beyer hier, Heinrihstraße 5. Anmeldefrist bis zum 9. Juli 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 19, Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Juli 1904. Dresden, den 18. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

[24135] germeisters Jo- ubertus\tr. Nr. 35,

Dresden. Ueber das Vermögen Paul Hermann Fröhlich hier, Cottaer Straße 111, wird heute, am 18. Juni 1904, Mittags $1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Per Vizelokalrihter Pohle hier, Steinstraße 9.

nmeldefrist bis zum 11. Juli 1904. Wahl- und A g 1% E e Juli 1904, Vor- mittag r. ener Arrest mit An bis zum 11. Juli 1904. i E Dresden, den 18. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Grebenstein. RKRonfurêverfahren. [24188] Neber das Vermögen des Gastwirts August Adler in Jmmenhausen wird heute, am 18. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Immenhausea wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden. E38 wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie

tretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung | bezeihneten Gegenstände auf den 4. Juli 1904, | Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- | gemeldeten Forderungen auf den 19. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder | zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den B nigen, für welche He aus der Sache abgesonderte Befriedigung | in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum | 9. Juli 1904 Anzeige zu machen.

Königlicßes Amtsgericht in Grebenusftein. Hamburg. Konfurêverfahren. [24126] Ueber das inländishe Nachlaßvermögen des zu Hamburg verstorbenen früheren Kaufmauns Jo- haun Hinrich Chriftopher Bahusen zu Ham- burg, zuleßt Uhlenhorft, Am Langenzug 4, wird heute, Nahmittags 23 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter Hermann Fri>ke, Gänsemarkt 3. | Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Juli d. F. einschließli, Anmeldefrist bis zum 20. Juli d. I. einshließlih. Erste Gläubigerversammlung d. 6. Juli d. Is., Vorm. 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 27. Juli d. Js., Vorm. 21017 Uhr. Amtsgeriht Hamburg, den 17. Juni 1904.

Hamburg. KRonufursverfahren. [24128] Ueber das Nachlaßvermögen des Inhabers eines Im- und Exportgeschäfts Johann Julius Gammeltoft Schougaard, früher in Firma Julius Ce mde ver vin zu Hamburg, Brandstwiete 4, wird heute, Nachmittags 25 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter G. O. Herwig, Knochenhauer- straße 8, II. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 595. Juli D N einshließli<. Anmeldefrist bis zum 20. Juli d. J. eins<hließli<. Erste Gläubiger- persammikng B; ny v d. J., Vorm. 11! Uhr. gemeiner Prüfungstermin d. 27. D, J. Vorm. 107 Uhr. 7 Es Amtsgericht Hamburg, den 17. Juni 1904.

Havelberg. KSonfursverfahren. [24143] Ueber das Vermögen des Gaftwirts Wilhelm Wittstock zu Ae Lees ist am 18. Juni 1904, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: der Hauptmann der Landwehr a. D. Walter

4. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr.

[24170] | des Schneidermeisters |

Der Privatsekretär Julius Sthäfer in |

über die Bestellung eines Gläubigeraus\<u#}es und ein- |

| verfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen

| Marggrabowa. Anmeldefrist bis 6. Juli 1904.

E e E e L

1904. Erste Gläubigerversammlun

am 7. 1904, Vormittags 10 Uhr.

[lgemeiner

10 Uhr. zum 1. Juli 1904 Havelberg, den 16. Juni 1904. l Tannig, Sekretär, - Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Hof. Bekauntmachuag. 24180 Das K. Amtsgericht Hof hat am siebzebntes Jun 1904, Nachmittags 3 Ühr, über den Nachlaß der Töpfermeisterswitwe Anua Katharina Herold, ee Schach, in Hof, Rähmberg 7, das Kon- ursverfahren eröffnet, ofenen Arrest mit zwei- wöchtger Anzeigefrist erlassen, zum vorläufigen Konkurs- verwalter den Kommissionär Friedrih Eggloff in Hof ernannt, erste Gläubigerversammlung ut Samstag, den 2. Juli 1904, Nachmittags 2 Uhr, allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, deu 283. Juli 1904, Nachmittags 3 Uhr, im hiesigen Bivilsißungsfaal anberaumt und die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis ein- \<ließli< 9. Juli 1904 bestimmt. Hof, den 17. Juni 1904. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Amschler, K. Sekretär. Leipzig. C [24129] Veber das Vermögen des Kaufmanns Ecrnf|t Gustav Hertel, Inhabers der Laon abi, engroshandlung unter der Firma: Hertel «& Wallrath in L.-Reudnitz, Teubnerstr. 9, ist heute, am 17. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Höhne in Leipzig. Wahltermin am S. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Anmelde- frist bis zum _22. Jult 1904, Prüfungstermin am 4. Au ust L904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Juli 1904, Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. [l A1, Nebenstelle JIohannisgasse 5, 1, den 17. Juni 1904. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber. Leipzig. O [24130 Ueber das Vermögen des Kaufmanns Robert pre Gürtler gen. Shumaun, Inhabers eines igarrengeschäftes in L.-Neuschönefeld, Kirch- straße 93, tstt heute, am 18. Juni 1904, Vormittags ¿11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Johs. Müller in Leipzig, Leibnißstr. 5. Wahltermin am 11. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 25. Juli 1904. Prüfungstermin am 6. August 1904, Vormittags 1k Uhr, offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1, Nebenstelle JIohannisgasse 5, I, den 18. Iuni 1904. Bekannt gemacht dur< den Gerihts\creiber. | Leipzig. [24131]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Dine Verliner, Inhaberin eines Wäsche-, Kurz- und Galanteriewarengeschäfts in Leipzig, Nikolai- straße 39, ist heute, am 18. Juni 1904, Vormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Johs. Müller in Leipzig, Leibnizstr. 5. Wahltermin am- 11. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis | 29, Juli 1904. Prüfungstermin am 6, August 1904, Vormittags AA Uhr. Offener Arrest [mit Anzeigefrist bis zum 18. Juli 1904. | e Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1,

Neben/stelle Johannisgasse 5, I, den 18. Junt 1904.

Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber. | Lippstadt. [24134] | Ueber den Nailaß des am 4. Mai 1904 zu Lipp- | stadt verstorbenen Kaufmanns Josef Lindhoff |ist am 16. Juni 1904, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist Agent Ernst Si>er- | mann zu Lippstadt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis 16, Juli 1904. Erfte Gläubiger- | Ce Ab am 30. Juli 1904, Vorm. 97 Uhr. | Erster Prüfungstermin am 30. L90- | Vorm. 10 Uhr. B N | Lippstadt, den 16. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts : Vogt, Sekretär. Magdeburg. E [24173]

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Kauf- manns Otto Liebrecht, Emilie geb. Eckstein, in Firma „Emilie Liebrecht, Delikatessen- und Weinhandlung“, zu Magdeburg, Kaiser Wil- helm-Plaß Nr. 8 bezw. Königstraße Nr. 30, ist am 18. Junt 1904, Mittags 127 Uhr, das Konkurs-

worden. Konkursverwalter : Kaufmann Eduard Schell- bach hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 23. Juli 1904. Erste. Gläubigerversammlung am 19. E nd A LGae 10 Uhr. Prü- ungstermin am . Auguft 1904, i ia gufi Vormittags Magdeburg, den 18. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8. Marggrabowa. [24147] Bekanntmachung. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Augusft Zoellner in Marggrabowa i|st am 17. Juni 1904, Vormittags 9} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Boehn>ke in L All- gemeiner Prüfungstermin den 13. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An-

meldefrist bis zum 10. Juli 1904.

Marggrabowa, den 17. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2a.

Memel. Konkursverfahren. [24136] N Ueber das Vermögen der Frau Kaufmann Lina Segadlo, geb. Geschke, in Memel ist am 17. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Adolf Junkuhn in Memel. Anmeldefrist bis zum 19. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung den 13. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin den 29. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht Memel, Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juli 1904.

Memel, den 17. Juni 1904.

NRaudszus,

Gerichtsshreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 3.

Rappoltsweiler. [24191]

Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Jerome Senger in Rappoltsweiler wird heute,

uli fungstermin am 18, August 1904, Vormittags Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

zum.

wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldetermin 8. Juli 1904. Allgemeine Gläubigerversammlung E, Et ves L A E E Vor- ag r. ener Arrest und Anzeige- pflicht: 25. Juni 1904. E Vit Kaiserlihes Amtsgeriht zu Raþppoltsweiler.

SeIb. Konkurseröffnung. [24393 Das Kgl. Amtsgericht Selb hat mit Beschlu vom 18. Juni 1904, Vorm. 114 Uhr, über das Ver- mögen des Händlers Heinrich Baumann in Selb auf Antrag der Firma Schmidt jun. Nachf. in Plauen i. V. das Konkursverfahren eröffnet und offenen Arrest erlassen; Konkursverwalter: rotese agent Ernst Fischer in Selb; Anzeigefrist bis 11. Juli 1904; Anmeldefrist bis 22. Juli 1904, je eins{<ließli<. Erste Gläubigerversammlung: Mon- a A P Na, So, 9 Uhr; all-

emetner Prüfungstermin : ontag, 1. 1904, Vorm. 9 Uhr. E s Selb, 18. Juni 1904.

Der Kgl. Sekretär: de Crignis.

Siegen. Konkursverfahren. 24122

Veber das Vermögen des Scbuhmachermeinccs Ferdinand Schauerte in Weidenau i am 17. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Verwalter Franz Deimel in Siegen. Anmeldefrist bis zum 11. Juli 1904; erste Gläubigerversammlung am 12. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 20. Juli 1904, Stags Cp D Pre Nr. 13 im unteren

; ener Arrest mit An fri

1 U 100d meldefrist bis zum

Siegen, den Sn 1904.

i / effer, Sekretär,

Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 5, Tremessen. Kounfursverfahren. [24182]

Ueber das Vermögen der Pußmacherin Agnes Tichmann in Tremessen ist am 17. Juni 1904 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Eichler zu Tremessen. Anmeldefrist bis 7. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung am 15. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Juli 1904. Königliches Amtsgeriht Tremessen.

Achern. Konkursverfahren. 24187 Nr. 7688. Das Konkursverfahren über a Nachlaß des Obsthändlers Heinrih Spring- mann in Kappelrode> wurde gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ents sprehende Konkursmasse niht vorhanden ift. Achern, den 16. Juni 1904. Gerichts\chreibe? e S, Amtsgerichts : hrift.

Altdorf b. Nürnberg. [24195] Bekanntmachung. Das K. Bayer. Amtsgericht Altdorf hat mit Be- {luß vom 17. ds. Mts. das unterm 11. Oktober 1901 über das Vermögen der Gastwirts- und Oekonomeneheleute Johaun Paul und Char- lotte Sperber in Leinburg eröffnete Konkursver- fahren als dur S{lußverteilung beendigt auf- gehoben. Altdorf, dzn 18. Juni 1904, Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S) Roedel, K. Sekretär.

Aue. i [24132] Das Konkursverfahren über 1) das Vermögen der Kommanditgesellschaft in Firma Reichs Granitwerke in Aue, 2) das Privatvermögen des persönlih haftenden Gesellschafters derselben, des früheren Granitfsteinbru<hsbefizers Ernst Les S (eot in E wird nah Abhal- ußtermins hierdur< au ( Aue, den 16. Juni 1904. L R Königliches Amtsgericht.

Berlin. Konkursverfahren. [24152] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Jenny Walter, geb. Pilaski, in Berlin, Weißenburger Straße 77, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters der Shlußtermin auf den 5. Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I hierselbst, Kloster- straße 77/78, III Treppen, Zimmer 5, bestimmt. Berlin, den 15. Juni 1904. : Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84. Berlin. Konkursverfahren. [24156] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Grabow hier, Perleberger Straße 30, ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rü>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 12. Juli 1904, Vormittags 101 Uhr, vor dem Königlichen Amftsgerihte T hierselbst, Klosterstraße 77/78, 2 Treppen, Zimmer 12, bestimmt. Berlin, den 15. Juni 1904. __ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83.

Berlin. Konkursverfahren. [24158] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fräuleins Henriette Samuel, hier, Alte Shügßen- straße 12, Inhaberin der nit eingetragenen Firma H. Baer, hier, Brunnenstr. 173, i zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 14, Juli 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht 1 hierselb, Kloster- straße 77/78, IIT Treppen, Zimmer 6/7, bestimmt. Berlin, den 15. Juni 1904. _ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 82.

Berlin. Konkursverfahren. [24154] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Emil Lebram, Uhren en gros, zu Berlin, Alte Jacobstr. 93, ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 14. Juli 1904, Vormittags 11; Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I bier elf, Kloster- straße 77/78, III Tr., Zimmer 6/7, bestimmt. Berlin, den 16. Juni 1904. __ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 82.

Berlin. Konkursverfahren. [24146] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Hermann Weber in Berlin, Kopernikus\traße 5, ist zur Abnahme der S{hluß- re<nung des D T zur S von Ein-

Burchardt in Havelberg. Anmeldefrist bis 31. Juli

am 17. Juni 1904, Vormittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Geshäftsagent Frit hier

wendungen gegen das der Verteilung

<lußverzei<hnis der bei zu berüd>sfihtigenden Forderungen