1904 / 145 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[24749] Bekanntmachuug. Betr. : Auslosung von Schuldverschreibungen.

Bei der in Gemäßheit des betr. Schuldentilgungs- planes vorgenommenen Auslosung wurden folgende städtische Schuldverschreibungen zur Rückzahlung auf 1. Oktober 1904 bestimmt:

Lit. O Nr. 147 158 203 205 206 208 209 251 408 438 561 804 807 820 821 882 913 914 940 946 = 20 Stück à 200 M.

Lit. P Nr. 58 107 108 111 120 128 235 246 977 370 425 444 548 602 603 712 723 784 815 987 990 1018 = 22 Stüd à 500 MÆ.

Lit. Q Nr. 93 267 297 376 377 386 460 476 487 535 536 633 661 = 13 Stüd>k à 1000 M

Aus früheren Verlosungen ist noch rückständig Lit, O-Nr.: 299.

Gegen die zur Rückzahlung gezogenen Schuld- vers<hreibungen samt der no<h nicht fälligen Zins- abschnitte kann am L. Oktober d. Js. deren Nennwert erhoben werden. Mit diesem Tage hört die Verzinsung auf. Der Betrag der no< nicht fälligen Zinsabschnitte, welhe niht mit der Schuld- véSveibung zurü>gegeben werden, wird an dem Hauptgelde in Abzug gebracht. | ;

Die Auszahlung erfolgt dur die Stadtkasse in Worms und außerdem dur< die Niederlaffung der Bauk für Handel und Judustrie in Darm- stadt, Berlin und Frankfurt a. M.

Worms, 15. Juni 1904.

Großh. Vürgermeifterei Worms. Köhler.

[24745] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Auslosung der im Rehnungs- jahre 1904 zu tilgenden Schuldverschreibungen der Stadt Boun sind folgende Nummern gezogen worden :

1) Aus der Anleihe von 1885 (V. Ausgabe).

Lit. A zu 5000 M Rr. 44 88.

Lit. V zu 2000 M Nr. 153 158 187 212.

Lit. C zu 1000 (A Nr. 306 340 364 422 447 458 692.

Lit. D zu 500 Æ Nr. 784.

Lit. E zu 200 Nr. 825 878 923 940 941 951 1016 1029 1030.

2) Aus der Anleihe von 1888 (V. Ausgabe).

A zu 5000 M Nr. 23.

E ¡zu 2000 M Nr. 90 142.

C zu 1900 A Nr. 161 200 429.

D zu 500 M Nr. 486 489.

3) Aus der Anuleihe von L891 (VI. Ausgabe).

Lit. A zu 5000 Æ Nr. 40 45 116 166 189.

Lit. B zu 2000 M Nr. 270 271 276 334 350 401 428.

Lit. C zu 1000 ( Nr. 566 9594 596 608 781802.

Lit. D zu 500 A Nr. 869 904 1049,

4) Aus der Anleihe von 1896 (VIL. Ausgabe).

Lit. A zu 5000 Æ Nr. 66 87 230.

Lit. W zu 2000 Æ Nr. 566 658 696 708 743.

Lit. C zu 1000 /( Nr. 802 803 897 898 1386 1439 1645.

Lit. D zu 500 A Nr. 2044 2151 2166 2169 2170 2173.

Die Beträge dieser Anleihesheine werden vom 2. Januar 1905 ab bei der hiefigen Stadt- fasse gegen Rückgabe der Scheine und der bis dahin no< nit fälligen Zinsscheine ausgezahlt. Von diesem Tage ab hört die weitere Verzinsung auf.

Bon den bereits früher ausgelosten Anleihescheinen sind folgende Stücke bis jeßt noch uicht zur Ein- lösung vorgezeigt worden :

Aus der Anleihe von 1885.

Lit. A Nr. 8 zu 5000 M | rü>zahlbar

Lit. B Nr. 142 zu 2000 A j seit 2. Januar 1904. Aus der Anleihe von 1888.

Lit. A Nr. 5 zu 5000 H, rü>zahlbar seit 2. Ja- nuar 1904. G

Lit. C Nr. 283 zu 1000 6, rü>zahlbar seit 2. Ja- nuar 1902.

Aus der Anleihe von 1891. Lit. A ‘Nr. 92 126 zu je 5000 K | rüd>zahlbar

Lit. Lit. Lit. Lit.

Lit. C Nr. 506 650 zu je 1000 M / seit 2. Januar Lit. D Nr. 1008 1022 zu je 500 M 1904. Lit. D Nr. 997 zu 500 4, rüczahlbar seit 2. Ja- nuar 1903. Bonn, den 17. Juni 1904. Der Oberbürgermeister: Spiritus.

[24744] Bekanntmachung.

Auf Grund stattgehabter Auslosung werden von den zu 3109/6 verzinslichen Anleihen des Ver- baudes zur Regulierung der oberen Unftrut folgende Nummern:

L. Em. Lit. A4 über 1500 A Nr. 16 28 38 80 und 82,

Lit. B über 300 (A Nr 115 135 168 193 913 251 261 269 327 359 426 457 464 473 474 und 498;

I. Em. Nr. 17 62 77 und 95

den Besitzern zum D. Januar 1905 gekündigt mit der N arderung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der Verbandskasse in Großengottern gegen Rükgabe der Schuldverschrei- bungen und der dazu gehörigen, nah dem 1. Januar 1905 fälligen Zinêcoupons und Talons bar in Empfang zu nehmen.

Langensalza, den 20. Juni 1904.

Der Direktor des Verbandes zur Regulierung der oberen Unstrut: Wiebe d>. [24740] Bekanntmachung.

In der diesjährigen Verlosung der 33 °/6 Weil- burger Stadtaulcihe von L889 wurden folgende Nummern gezogen :

Lit. A Nr. 7 und Nr. 80 à 1900,— M

Lit. B Nr. 15 18 20 61 und 72 à 500,— M

Diese Schuldverschreibungen werden hiermit auf den L. Januar 1905 gekündigt, und findet von da ab eine Weiterverzinsung nicht statt.

Die Rückzahlung erfolgt bei der hiesigen Ge- meindekasse oder bei der Deutschen Genofsen- schafts-Bauk Sörgel, Parrisius & Co., Actienu- gesellschaft in Frankfurt am Main.

Weilburg, im Junt 1904.

Der Magistrat. Schaum.

Lit. A über 1500 M

24764] Auslosung der Kreisauleihescheine betreffend.

Bei der am heutigen Tage in unserer Sitzung in Gegenwart eines Notars stattgehabten fiebenzehnten Auslosung der Kreisanleihescheiue diesseitigen Kreises für das Jahr 1904 sind gezogen worden die Kreisanleihescheine:

Lit. A über 1000 Æ Nr. 52.

Lit. B über 500 Æ Nr. 24 27 32 65 und 181.

Lit. C über 200 M Nr. 5 114 246 263 292 9294 347 372 458 463 und 464.

Dieselben werden den Besitzern hierdur< auf den 2. Januar 1905 zur baren Rückzahlung ge- fündigt. Die Auszahlung des Kapitals erfolgt gegen Rückgabe der betreffenden Kreisanleihesheine und der nah dem 1. Januar k. Js. fällig werdenden Zins- scheine Reihe 3 Nr. 5 bis einschließlih Nr. 20 nebst Anweisungen bei der hiefigen Kreiskommunal- fasse während der Geschäftsstunden.

Mit dem 1, Januar 1905 hört die Verzinsung der ausgelosten Kreisanleihesheine auf. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb 30 Jahren nah dem Rückzahlungstermin nicht er- hoben werden, sowie die innerhalb vier Jahren nach Ablauf des Kalendejahres, in welchem fie fällig ge- worden, niht erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises.

Goldberg i. Schl., den 20. Juni 1904.

Der Kreisausschuf des Kreises Goldberg - Haynau. F B! Zimmer, Kreisdeputierter.

[24743]

Bei der heutigen, nah Maßgabe des $ 21 unserer neuen Satzung stattgehabten Auslosung Schleswig- Holsteinischer 4 9/6 Pfandbriefe sind die nach- stehend aufgeführten Nummern gezogen:

« 20 000,— 4 9/9 Pfandbriefe

à #46 2000, 5 Stück Nr. 1681 1903 1953 2194 2278,

à «U 1000,— 9 Stück Nr. 286 507 783 3104 3116 3523 3628 3854 3913,

à 6 500,— 2 Stüd Nr. 1236 1959.

Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Nominalbetrag gegen Rückgabe der ausgelosten Pfandbriefe in kursfähigem Zustande mit den dazu gehörigen Zinsscheinanweisungen und Zins- scheinen vom L. Januar 1905 ab bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin W- oder in unserem Kasseulokal, Brü>kensteig Nr. 7, in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1905 an hôrt die Verzinsung dieser Pfandbriefe auf.

Restanten aus der Verlosung vom 18. Juni 1903:

1 Stü> à M 2000,— Nr. 1873.

1 Stüd> à 6 1000,— Nr. 3370.

Kiel, den 18. Juni 1904.

Direktion des

Landschaftlihen Kreditverbandes für die Provinz Schleswig-Holstein. E. Höl>.

[24762] L 4 °// Obligationen der Italienischen

Gesellschaft derSicilianishenEisenbahnen. Die am P. Juli 1904 fälligen Zinsscheine obiger Obligationen werden vom Fälligkeitstage ab eingelöst : in Berlin Ds "a Berliner Handels-Gesell- aft, , Berlin bei der Bauk für Handel und In- dustrie, Berlin bei der Deutschen Bank, Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause von Er- langer « Söhne,

Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bauk für Handel uud Judustrie, Frankfurt a. M. bei der Frankfurter Filiale

der Deutschen Bank. Die Zinsscheine sind auf Formularen, welche an obigen Kassen in Empfang genommen werden können, arithmetish geordnet zu verzeichnen.

6) schaften auf Aktien u. Aktiengesells<h.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\{ließlid in Unterabteilung 2.

[24782] i Oldenburger Möbelmagazin.

Außerordentliche Geueralversammlung am 7. Juli 1904, Abends 6¿ Uhr, im Gasthof „Zum Oldenburger Hof* zu Oldenburg.

Tagesorduung : s Wahl vyon Vorstands- und Aufsichtsrats- mitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben die zur Legitimation erforder- lichen Aktien wie die Bevollmächtigungen zur Stell- vertretung vor Beginn der Generalversammlung vorzulegen resp. abzugeben.

Oldenburg, den 18. Juni 1904.

Der Auffichtsrat.

[24780]

Reinhard Müller Aktiengesellshhaft.

Gutach, Poft Hornberg, Baden.

Die diesjährige 7. ordeutlihe Generalver-

sammlung findet am Montag, den 18, Juli

d. JI., Nachmittags 1} Uhr, im Geschäftszimmer

des Großh. Notariats 8, Friedrich‘ play 1, in Karl8-

ruhe statt, wozu unsere Aktionäre unter Hinweis

auf Saß 17 des Gesellschaftsvertrages eingeladen

werden.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Entlastung des

Vorstands und Beschlußfassung über die Ge- winn- und Verlustre<hnung.

9) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Gutach, Post Hornberg, 21. Juni 1904.

[24734] Der Fabrikbesißer Oskar E. Wehrle in Nürnberg ist aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus-

getreten. f Der Vorftaud ; der Maschinen- und Armaturenfabrik

vorm. H. Breuer & C°. H. Breuer. J. Schaefer.

[24519] Baltishe Muchlen Gesellschaft.

Fn der Generalversammlung am 14. Juni d. I. ist Herr C. Miehlmann zum Revisor und Herr C. E Krause zu dessen Stellvertreter wieder- gewählt. Neumühlen b. Kiel, den 16. Juni 1904.

Der Vorstand.

(24509

] Actien Gesellshaft für Thonindusirie Niederpleis.

Herr Direktor Albert Bente in Cöln ist aus dem Auffichtsrat ausgeschieden.

[24510]

Westdeutsche Versicherungs-Aktien-Bank. Gemäß $ 244 des Handelsgeseßbu<hs bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß Herr Kommerzienrat Heinrich von Waldthausen in Essen am 15. cr. dur Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist. Essen, den 20. Juni 1904. Westdeutsche Versicherungs-Aktien-Bank. Bandhauer.

[24515] Bierbrauerei Gebr. Müser

Actiengesellschaft Langendreer. Der Zinsschein Nr. 3 zu den Anteilsheinen über 1000 M der 41 %%igen Anleihe ist mit (4 22,50 vom 1. Juli 1904 ab bei dem Dortmunder Bank - Verein, Zweig- anstalt des Barmer Bauk-Vereins, Hins- berg, Fischer « Comp. in Doxtmund, bei der Gesellschaftskasse in Langendreer zahlbar.

Langendreer, den 20. Juni 1904. Bierbrauerci Gebr. Müser Actiengesellschaft. Der Vorftand.

A. Müser. L. Kötter. [24450] Nachdem in den Generalversammlungen unserer Aktionäre vom 27. November vor. Jahr. und 95. JIa- nuar ds. Js. beschlossen worden ist, das Gruud- fapital unserer Gesellshaft im Verhältnis von 9 zu 3 zusammenzulegen, und nahdem dieser Be- {luß inzwishen in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir in Gemäßheit des $ 289 Abs. 2 des Handelsgeseßbu<s die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Gera-Reufß, den 18. Juni 1904.

Geraer Maschinenfabrik und Eisengießerei

Aktiengesellschaft. F. Nolte.

[24514]

Fn der Generalversammlung vom 29. März 1904, in welcher die Firma der Aktiengesells<aft Brauerei Gambrinus Actiengesells<aft in Klosterbrauerei Aktiengesellshaft geändert ift, ist beshlossen, daß die Aktionäre zum Zwe> der Zusammenlegung ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Talons spätestens bis zum 31. Mai 1904 einzureihen haben. Die Nach- frist zur Einreichung der Aktien wird bis zum 30. September 1904 festgeseßt. Diejenigen Aktien, die nit innerhalb dieser Frist bei uns eîn- gereiht sind, werden für kraftlos erklärt werden.

Charlottenburg, den 21. Juni 1904.

Klosterbrauerei Aktiengesellshaft.

[24765]

Der am 1A. Juli 1904 fällig werdende Coupon unserer 44 %% Teilschuldverschreibungen gelangt vom Fälligkeitstage ab bei den nachbezeichneten Stellen zur Einlösung :

in Linden bei Hannover bei der Gesellschaftskasse,

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesell-

schaft, bei der Nationalbank für Deutschland, bei den Herren Delbrück Leo « Co., bei den Herren Hardy «& Co. G. m. b. $., in Aachen bei der Rheinischen Disconto- Gesellschaft sowie bei deren Zweignieder- lassungen, in Breslau bei dem Herrn E. Heimann, in Hannover bei der Filiale der Dresdner Bank. Linden bei Hannover, im Juni 1904.

Gebr. Körting Akliengesellshaft.

[24486] Wir bringen hierdur< zur Kenntnis, daß Herr Georg Traube aus dem Auffichtsrat unserer Ge- \ellshaft dur< Tod ausgeschieden ist. Berlin, den 20. Juni 19014. f i Berliner Gußstahlfabrik & Eisengießerei Hugo Hartung Aktiengesellschaft. Th. Kahlmann. Adolph Fuchs.

[24508] Bochumer Verein für Bergbau und Gußstahlfabrikation.

Die 6. Serie der Dividendecoupons zu unseren Aktien à #4 _300,—, Nr. 1—50 000, kann vom 1. Juli d. J. ab bei foïgenden Bankhäusern:

1) dem A. Schaaffhausen’scheu Bankverein

in Cöln und Berlin,

2) der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin,

1 der Deutschen Bauk in Berlin,

4) der Direction der Disconto - Gesellschaft

in Berlin,

5) der Dresduer Bauk in Berlin,

6) den Herren Delbrück Leo « Co. in Berlin, gegen Einreihung der Anweisungen und eines nah der Reihenfolge geordneten, mit Quittung versehenen Nummernverzeichnisses in Empfang genommen werden.

Formulare zu diesen Iean find. bei den genannten Bankhäusern sowie bei uns unentgeltlich

zu haben. Bochum, den 20. Juni 1904.

[24516] Bekanntmachung.

Zum Vorsißenden unseres Auffichtsrats wurde

neu gewählt :

Herr Geheimer Berg- und Oberbergrat Zix, Dortmund,

und als Stellvertreter

Herr Wilhm. Voß, Kaufmann, Hamburg.

ia Nud. Voß, Kaufmann, Hamburg, is aus-

getreten.

Husumer M Aktien-Gesellschaft. On.

[24820] Continentale Wasserwerks-Gesellschaft zu Berlin,

Die am 1. Juli 1904 fälligen Zinsen unserer 4 bezw. 4109/6igen Schuldverschreibungen Serie I] werden am genannten Tage bei den Herren Robert Warschauer

«& Co. der Nationalbank für Deutschland den Herren von der Heydt & Co. der BVergisch- Märkischen Bank in Elberfeld gegen Abgabe der betreffenden Zinsscheine bezahlt werden. Berlin, den 22. Juni 1904.

Die Direktion.

ju Berlin,

[24731]

Die am P. Juli 1904 fälligen Coupons unserer Obligatiouen werden vom P. Juli 1904 ab in Berlin: bei der Nationalbank für Deutschland, der Bauk für Haudel und Ju- dustrie, der Commerz- und Diskoutobank, der Deutschen Genossenschaftsbank vou Soergel, Parrisius & Co., Aktiengesellschaft, und dem A. Schaaffhausen’schea WVankvereiun; in Breslau: bei der Breslauer Diskontobank, der Depositenkasse und Wechselstube der Breslauer Diskontobank, Shweidnißer Straße 30, der Breslauer Wechslerbank und dem Schlefi- schen Bankverein; in Leipzig: bei dem Bank- hause Erttel, Freyberg «& Co., eingelöst. Kattowitz, den 20. Juni 1904.

Schlesische Kleinbahn - Aktiengesellschaft.

[24733] Die Einlösung der lt, Bekanntmachung vom Ok- tober v. J. zur Nü>zahlung ver P. Juli 1904 Ug Lon en Obligationen unserer Gesellschaft erfolgt :

bei Herren vou Erlanger & Söhne in Frank-

furt a. Main,

bei Herren C. Schlesinger-Trier & Co,,

Commanditgesellschaft auf Aktien, in Bexlin W., Jägerstr. 59/60, * und an unserer Gesellschaftskasse in Verlin W, Flottwellstr. 7, gegen Rückgabe der Obligationen selbst sowie der dazu gehörigen Talons und ni<t verfallenen Zins- coupons.

An denselben Stellen werden au<h die am L. Juli 1904 fälligen Zinscoupons der Obli- gationen unserer Gesells<haft eingelöst.

Berlin, den 20. Juni 1904.

Aktien-Gesellschaft

für Theer- und Erdöl-Fndustrie. Dr, S: Kivemer. Gd. No

[24520] Hessische Actienbierbrauerei „Cassel“. Bei der am 17. Juni cr. stattgefundenen Aus- losung unserer Schuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen : Lit. A Nr. 0001 0150 à M 2000,—. Lit. W Ne. 0176 0219 0314 à A 1000,—. Lit. C Nr. 0574 0641 0642 0899 à 4 500,—, Die Rü>zahlung der ausgelosten Schuldverschrei- bungen erfolat vom L. Oktober d. Js. ab gegen Auslieferung derselben bei: der Dresdner Bank in Berlin, dem Bankhause Mauer & Plaut in Cassel, und der Gesellschaftskasse in Cafsel-W. Caffel-W., deit 20. Juni 1904. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Dr. Renner.

[24730]

Es wird hiermit bekannt gemacht, daß in der am 19. Mai dss. Jahres stattgehabten Generalver]amm- lung an Stelle des ausgeschiedenen Aufsichtsrats mitgliedes, Rittergutsbesißers Theodor v. Maúkowski auf Nudki, der Rittergutsbesißer Adolf v. Poniúêki auf Koscielec, Kreis Inowrazlaw, zum Mitglied des Auffichtsrats des Bazar PoznaúsKi, Actiengesell- haft in Posen gewählt worden ist.

Posen, den 19. Juni 1904.

Der Auffichtsrat der

Actiengesellschaft Bazar Poznaúski.

Graf M. Kwileck i - Oporowo, Vorsitzender.

i E Rd S imp

[24732]

Bei der heute stattgefundenen planmäßigen Aus- losung der für das Jahr 1904 zu tilgenden 44 ?/ Partialobligatiouen unserer Anleihe vom 19. No- vember 1891 sind folgende Nummern gezogen worden :

von Lit. A Nrn. 21 26 46 58.

von Lit. W Nrn. 145 188 222.

von Lit. © Nrn. 254 268. l

Die Auszahlung des Betrages dieser Obligationen erfolgt vom 2. Jauuar 1905 ab bei den Firmen:

Gottfried Herzfeld, Har nover,

Carl Fürstenheim’s Erben, Cöthen, _

Spar- und Vorschufe-Vank, Halle a. L-

Carl Kux senior, Halberftadt,

Mooshake & Lindemann, Halberstadt, d

Zörbiger Creditverein vou Lederer, 0 |

«& Co., Zörbig, und

bei unserer Gesellschaftskasse, hierselbst, i gegen Auélieferung der vorbezeichneten Obligation nebst Zinscoupons sowie gegen Quittung des S, gationinhabers, welhe auf den Obligationen vori! nehmen ist.

Cöthen, den 20. Juni 1904.

Maschinenfabrik Actien-Gesellsha|

Der Verstand.

Der Verwaltungsrat.

vorm. Wagner & Co.

j Aktiva.

T

E nehmigt.

F Saldogewinn pro 1902.

i 2 Aktiva.

| von der Heydt, Kersten & Söhne in Elber-

Kassenkonto

Sdulkonto

M 145.

Fünfts

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Mittwoch, den 22. Juni

E N 0 j A T OETA O T 2 E F Mee

Vh,

Beilage

1. Untersuhungssachen. 9, Zu erlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. h, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Zustellungen u. dergl.

n

Öffentlicher Anzeiger.

8. Nit

7. Erwerbs- und Wi

ederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bankauswei e. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[hen Staatsanzeiger.

1904.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Akti rt[haftsgenossen aften iengesells<.

6) Kommanditgesellshasten

auf Allien u. Aktiengesells<h.

[25050] Bekanntmachung.

Der Vorsißende unseres Auffichtsrats Kommerzienrat Heinrich von Waldibatsar Ger i

dur Sterbefall aus demselben ausgeschieden. Essen-Ruhr, den 20. Juni Ee iGiEen

Essener Credit-Anstalt.

24783] Bergische Kleinbahnen A. G. u Elberfeld.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft we hierdurh zu der am delindzloaaaltiten Tui 1904, Vormittags 1A Uhr, zu Elberfeld im Hotel Weidenhof tattfindenden fe<sten ordeut- lihen Generalversammlung eingeladen.

L Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung und des Vorschlages zur Gewinnverteilung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und

fe S S LOINO tsrats und des Vor- an owie Uber die erte in- t Berteilung des Rein

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. :

5) De neun8 des I L S Statuts, betreffend

S ung etner festen Ner ‘rati i , Luffibtbrat f emuneration für den Zur Teilnahme an der Generalversammlun diejenigen Aktionäre bere<htigt, rid ihre Ártios spätestens fünf Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft selbft, bei der Conu- tinentalen Gesellschaft für eleftris<he Unter- nehmungen zu Nürnberg oder bei den Bank- häusern: Vayrische Vereiusbauk in München Commerz- und Diskontobank in Hamburg,

feld hinterlegt und bis zum lasen baben : zum Versammlungstage be- ie Hinterlegung eines Depotscheines der Neichs- bank hat dieselbe Wirkung wie O ber Aftten lbt Elberfeld, den 20. Juni 1904. | Der Vorstand.

[24512]

Frankfurter Metallwerk G. Patrick Act.-Ges.

Die Aktionäre werden hierdur< zu einer außer

orde 4 i i g göeuecralversammlung auf Mitt

eingeladen. Tagesorduung : Beschlußfassung über den 5 die ( esellschaft zu l’quidieren.

Ge: Us dec

esellschaft in Barmen hinterlegt Fraukfurt a. Main, den 20. Sat 0s

Der Auffichtsrat.

S GE Erli nghagen. ;„ Dortmund-Gronuau-Enscheder - {24507] Gesellschaft R d E Auf Grund des Vertrages vom 13. März 1903 A den Uebergang des Dortmund-Gronau- SilSoer Eifenbahnunternehmens auf den preußischen taat, werden die Aktionäre, welche innerhalb der ELahig festgeseßten, mit dem 30. Juni 1904 ablaufenden Frist den Aktienumtaush nicht bewirkt haben, aufgefordert, ihre Aktien, soweit sie nicht be- reits umgetauscht sind, vom L, Juli 1904 ab binnen einer Frist von drei Monaten an die Ge- Egafterae (Königliche Eisenbahnhauptkasse in ] I D: Ruhr) gegen Empfangnahme ihres An- eils an dem Kaufpreise abzuliefern. Auf jede Aktie zu 600 M entfällt ein Kaufpreisanteil von 600 Le auf jede Aktie zu 1200 M ein fol<her von AROO U. Bei der Einlieferung der Aktien sind die ividendenscheine für das Jahr 1903 und die fol enden Jahre nebst Talons mit abzuliefern. Die na Ablauf der oben bezeihneten dreimonatlihen Frist, d. h. also bis zum 1. Oktober 1904, nit ab- gehobenen Beträge werden mit der Maßgabe bei der geseßlichen Hinterlegungsstelle eingezahlt, daß die uszahlung nur gegen Rückgabe der Aktien oder auf CeDioIei t Aud Sgt I anes erklärenden us\{<lußurteils erfo i; Essen, den 18. Juni 1904. n Der Eisenbahndirektionspräfident

E. Riet|\chel. [24785]

Im Nathtrag zu unserer Annonce vom 6.

2) 2

Statt „Der Vorsitzende des TEER

ilanz ber 31.

ie 465

Areal- und Gebäudekonto Betriebsinventarkonto

O

Kasse- und Wechselkonto Effektenkonto M

Debet.

An Unkostenkonto Abschreibungen . .

«„ Reingewinn . 185 087/70

|:

Zins- und

Leutzsch-Leipzig, den 5. April 1904. Der Auffichtsrat. E W. Mathiesen. [24506]

Soll

M 10 080 1233

673

a) 88

34

Schulinventar e 4 Mobiliar

aldoverlust pro 1903 ies

shreibung au reibung a

Restgewinnvortrag pro 1903

ebäudekonto

ulinventark obilienkonto e

466 789]

Der Auffichtsrat. A. M ote a

E Mangold Fe ausgeshiedenen Mitglieder des Aufsichtsrats: Herren Kommerzienrat A. Moser, Kirchenrat

d Kaufmann Schöninger, sämtliche von hier,

Gasgesellschaft Klagenfurt. Die Generalversammlung findet Nadmiiacs T Ube E Bes wir:

Aufsichtsrats" soll es heißen: s esellschaft Kla )eißen: „Der Vorstand““. ouis Haumont, Vorstand.

j [24090] Körtin &«! ; Ç : 1 ; g Mathiesen Aktiengesellshaft, Leußsh b/Leipzig.

Dezember 1903.

A 3 797/45 75 653|— 117 398/40 79 609/50] ,

194 501/75 982 258/60 589 557/05

2 505 775/75

und Verlustkouto für 1903.

Per Gewinnvortrag Ab na<hträgl. Bewilligung lt. Generalversammlungsbes<luß ,

Warenkonto, Bruttogewinn

Vorstehende Bilanz wurde d di Es kommt eine Dividende A Of ae Sei 1 ISEE, Cir mMBitng 08

Katholishe Töhtershule Stuttgart, A.-G.

Gewinn- und Verlustkonto per 1904.

Saldovortrag pro 1903

Uebertrag auf Reservefonds . , Gewinnvortrag pro 1903 a 009/90 Sculkonto, Mehreinnahme Gebäudekonto, Mietertrag

ber 1904.

Aktienkapitalkonto ypothekenkonto arlehenkonto

als Liquidator.

eufurt.

Pasfiva.

M 2 050 d 248 141/90 22 546/15 185 A

Per Aktienkapitalkonto . . » Kreditorenkonto . .. Neservefondskonto . Neingewinn

2 505 77575 Kredit.

M 21 146,— 4 500,—

17 351/80 547 685/60 581 683/40

Kursgewinn und Dekorte

Der Vorstand. Körting.

Haben. M ab: Abschreibung G E

auf Schulinventar A 2 000,— | auf Mobiliar n OL2 48 400,— |_2 912/43 3 899/46 6 522/93 5 097/66 15 520/05

Passiva.

k 200 000/— 245 367/43

15 041/80

2 400|—

466 |—

3 0

466 789131 Der Vorstand. Dr. Zorell.

y 13. Juli c., Vormittags L 4 19% Abschreibung in dem Geschäftslokal der Gesellschaft bohier egeben

Antrag des Aufsichtsrats, zu reorganisieren oder e

Die Ausübung des Stimmrechts i versammlung ist davon S A bus U Aftien spätestens am vierten Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaft Bergis<-Märkischen Industrie

Hupotbefento

Depositenkonto Kassakonto

An Malz, Hopfen, Brausteuer, Fuhrwerks-, Betriebs-,

festgeseßte Dividende gelangt v bei der

(24502]

wurde Herr Jos. Deer, Rentner, Mülheim, Rhein, in den Auffichtsrat gewählt. Mülheim, Rhein, U e.

Bergische Löwenbrauerei Aktiengesellschaft

[24500]

Aktiva. i Bilan

Immobilienkonto

Ziegeleikonto Mobilienkonto

Maschinenkonto

5 9/0 Abschreibung Gerâte- und Utensilienkont

10/0 Abschreibung. Lagerfaß- und Gärbottichk

99/0 Abschreibung O Transportfaßkonto

Fuhrparkkonto 109/06 Ab)<reibung Kassakonto A ntfonto : a. laufende Buchforderu b. Hypotheken und Varleben S agelonto

orrâte, ier, Malz, Kohlen, Futter 2c. il Ds

Die Uebereinstimmung vorst Bi Actiengesellshaft in Eich wird Hermit V Eich, den 26. März 1904. Heinri

Löwenbrauerei Eich

Löôwenbrauerei Eich

Gewinnu- und Verlustkonto An außergewöhnliche Ab\schreibur 2 | « Hopfenkonto 10 6 Unkostenkonto Neparaturenkonto

austrunkkonto

utterkonto

pesenkonto insenkonto

tetenfonto

Gehalt- und Lohnkonto

rahtenkonto

teuerkonto Kohlenkonto Betriebsunkostenkonto Abschreibungen Gewinnvortrag von 1902 M 2 000,— Reingewinn per 1902/03 , 483,78

Löwenbrauerei Eich, Actiengesell|haft in Eich, wird hi Eich, den 26. März 1904. V )

Löwenbrauerei Eich

i S L 1) Wir machen bekannt, S gelegt hat und an dessen Stelle Frau Ver. Berki aus Zusammenlegung auf 360 000 4 verringert wurde. [24501]

Aktiva.

an d [d

25 454/15 205 027/46 41 985/73 105 829/17 10 963/61 38 307/97 13 242/73 1037/74 46 600|— 3 907/06

3 000|—

4 445/87

7 836/34 119 813/55 396 440/51

1086 116/73 Getvinn- und

Grundftü>konto S RE rund- und Gebäudekonto Ohligs

Grund- und Gebäudekonto Ki ; Maschinenkonto M Fuhrwerkskonto

Faß- und Bottichkonto

Mobilien- und Utens.-Konto . . ..

ypothekenkonto ssekuranzkonto

Soll.

Handlungsunkosten, x R

Reingewinn

In der Generalversammlung vom 13. Juni c.

Herr Brennereibesißer Jos. Esser, Höhenberg,

Herr Wilh. De>er,

wurden wiedergewählt.

Höhenhaus-Mülheim Rhein.

Löwenbrauerei Eich Actien-Gesell

Þþer 20. September 19083.

732 775/47 J M. B

62 000|— 8 571/53 8 479 29 4 066/66 5 115/09 4729 54 4 875 86

11 151/57

18 698/25

52 435/40

25 179/65 3 018/40

10 225 40 7 960 93 5 446 07

13 906/97

2 483/78

| 0 248 344/39 Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und VerlustreGnung mit den

bekannt, daß zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 30.

Bergische Löwenbrauerei Act. Ge

Vilanz per 31. Dezember 19083.

292 685/39]

A

904 900 4 649

18 000

Aktienkapitalkonto . .

Kontokorrentkonto:

62 832 Delkrederekonto

9 000)

Neingewinn

14 250 per 1902/03 ,

4 250

9 000 1530/67

72 834/34 109062 30 437/65

mit den Handlungsbüchern

< Kreyes, Bücherrevisor aus Mainz.

Actien-G tel esellschaft.

Actien-Gesell R e 8 nd

Per Gewinnvortrag ver 1902 .

zusammenlegung Fiegeleikonto Cisfkonto Bierkonto Treberkonto

ermit bescheinigt.

Heinri< Kreyes, Bücherrevisor aus Mainz.

Actieu-Gesells eh<tel. E EE,

daß das Aufsichtêratsmitglied Herr Anton Gunz se

Eich gewählt wurde.

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto :

a. Brauerei

Kautionskonto

Akzeptekonto Dividendenkonto

O a a oie Reservefonds

Reingewinn

Verluftkonto.

a gf h

Per Ga que 1902 rlôs8 für Bier und

25 415/54 Nebenprodukte .

58 868/37

“E 386 969/30 in der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1903 auf S 9/4 mi tus ’tti om 30. Juni cr. ab an unserer Ge D E E Ee

Mülheimer Handelsbank ; in Cöln zux Mudza bli Act. Ges. Mülheim a.

ellschaftskafse in

Rh. und bei dem Bankhause

Der Vorstand. [24903] 3 Peißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik

Berichtigung.

zu Halle a/S.

schaft. Reservefondskonto . . a. [aufende Bu(\<hulden

6 111 020,32

b. Hypotheken , 240 963,67 Gewinn- und Verlusikonto: Gewinnvortrag aus 1902

M 2 000,

483,78

Buchgewinn dur die Aktien-

Passiva.

M S 358 000 307/70

351 983 9 20 000

|

j

| | | |

732 775147

der Löwenbrauerei Eich

248 344/39

Handlungsbüchern der

in Amt nieder-

: 2) Außerdem machen wir März 1903 unser Aktienkapital durch

sellschaft,

A 600 000/—

1 133 251/90 41 000'— 1 500|— 4 456/20 ZI0[=—- 217 205/76 29 814/50 58 868137

|

1086 416/73 Haben.

A

388/06

336 581/24

336 969/30

Hten taus, . H, Stein

In der Vilanz am 31. März 1904 Gesellshaft, abgedru>t in Nr. 140 fünfte Beile Lees Oiges) os Ah eeAktiva“‘ L „Grube Döllniy Il reibung“ statt „309 642 93 4" rihtig „209 642 A 93 01 S M

ei Position