1904 / 148 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Genoffenschaftsregister.

Balingen. K. Amtsgericht Valinge. [259575] | In das Genossenschaftsregister wurde heute bei

dem Cousumverein Ebingen, eingetr. Ge-

nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht €cizu- |

getragen :

Durch die außerordentliße Generalversammlung | vom 4. Junt 1904 i folgende Abänderung dys |

Statuts beschlossen worden: Die Haftsumme wird auf 30 M festgeseßt. Den 20. Juni 1904. Oberamtsrichter ÆAbeL. Bayreuth. Befanntntahung. [25578] Dampfdreschgeuossenschaft Hutschdorf, cin E Genossenschaft mit beschränkter Hoft- icht. s An Stelle des aus dem Vorftand ausgeschiedenen íSFobft Dippold wurde der Oekonom Johann Schmal zu Hutschdorf als Vereirsvorsteher gewählt. Bayreuth, am 21. Juni 1904. K. Amtsgericht.

Bekanutmachung.

rc T

Beckum.

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der

3 eingetragenen Genossenschaft „Wüäuer- uud

unter Nr. lihe VBezugs8-

tragen, daß der Landwirt August Pellengahr aus dem Vorstande ausgeschieden und an setne Stel Landwirt Theodor Schulze Dorenberg zu Kfp. Belang als Vorstandsmitglied und Vorsteher gewählt ift. Beckum, den 18. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

ck V

Berlin. [259078}

Nach Statut vom 24. März/25. Mai 1904 wurde eine Genossenschaft unter der Firm@ „Cinkauf9- genossenshaft der Barbier- Friseur- und Perrüclen» macher-Innungen in Berlin, Charlottenburg, Briß und Umgegend, Stegliß, Wilmersdorf, Nixdorf,

Schöneberg, Köpenick, Neu-Weißensee, Reinidendor}f j

und Pankow, eingetragene Genossenschaft mit Le-

schränkter Haftpflicht“ mit dem Siy in Berlin ge- | das Genvssen- ! Unter- f

von Ï

bisdet und heute unter Nr. 317 in schaftsregister eingetragen. Gegenftand des 1 nehmens ist der gemeinschastlihe Einkcmf

Seifen, Parfümerien und sonstigen LToilettenartitein

und Fachutensilien sowie Abgabe derselben an vie |

Mitglieder oer deren Vertreter gezen Barzahlung, Die Haftsumme beträgt 25 4 Die höchste zuläsfige Zahl der Geschäftsanteile ift zehn. Die von der (Genossenschaft auêsgehenden Bekanntmachungen er folgen in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form im Verbandsorgan „Der Deutsche Barbier, éFriseur und Perrückenmacher“. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mit- glieder. Die Zeichnung geschieht, indem die 2 nenden dec Firma der Genossenschaft ihre Na unterschrift hinzufügen. Die Mitglieder des stands find: Heinrich Leopold, Franz Nödiger, Gußta! Wenzel, Karl Play zu Berlin, Woldemar Baum zu Mahlow. Die Einsicht in die Liste der Genosen ilt in den Dienststunden des Gerichts jedem geflattet. Berlin, den 17. Juni 1904. Königliches Amts- geri%t 1. Abteilung 88. Breslau.

In unser Genossenschaftsregister ist bei S Vettlern’scher Svar- und Darlehuskafeu-Wer- cin Eingetragene Genoffenschaft mit unHe- \chräunkter Haftpflicht in Vettlern Heute £it- getragen worden: Lie Genossenschaft ist dur Ve- \chluß der Generalversammlung vom 2. Juni 1904 aufgelöst. Die bisherigen Borslandsmitglieder fund Liquidatoren.

Breslau, den 18. Juni 1904

Königliches Amtsgericht. Darmstadt. [29980]

In unszr Genossenschaftêregister wurde heute cin- aetragen hinsichtlich dcr Firma: Landwirtschaftlicße Neich&geuossenschaftsbank, cingetragene We- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Daxrnz- ftadt:

Direktor Dr. August Heidenreich ean Borstand ausgeschieden und an seine Stelle Direstorx Hermann Häntschke in Darmstadt in den Vorstond gewählt

Darmstadt, den 20. Juni 1904.

Großherzoglihes Amtsgeri®%t Darmfiaht k. Dierdorf. [556511

In das Genossenschaftsregister ift heute bei denz Steimeler Spar- und Darlehnskafsen-Vereiz eingetragene Genossenschaft mit unbes{chrüöufter SDaspslicit zu Steimel eingetragen, daß an Stel des aus dem Vorstande ausgefchiedenen Verein8or- stehers, Lehrers Heinrich Simon Neitert der Pfarrer Ernst Jbing zu Niederwambach als Vorstands und Vereinsvorsteher gewählt worden ift.

Dierdorf, den 20. Juni 1904,

Königliches Amtsgericht.

D OT

A M ift C R

wp ls © Wut M

Einbeck. 12550813 In das Genossenschaftsregister ift zu dex under Nr. 25 eingetragenen Firma: „Sievershäuser Spar- und Daxlehusfaße,

eingetragene Genossenschaft mit unbesxüufter

Nachschußpflicht, in Sievershausen* heute eingetragen :

Franz Gbeling und Heinrich Heife find aus dem Borítand ausgeschieden und an ihre Stelie der Schuhma§her Carl Friedrißs und der WMaurxex August Meier, beide in Sievershausen, in den Box» stand gewählt.

Einbeck, den 17. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

(h) E,

Giessen. Bekanntmachung. : In das Genosfsenschaftöregister wurde Heate Les

züalih des Consurivereins sür Daubringen /

und Umgegeud e. G. m. 11. H. eingetragen: An Stelle des aus dem Borstand auêgeschiedenen Kon- trolleurs, des Schlossers Philipp Hartmann v0 Daubringen wurde der Hüitenarbeiter Wikhelrn Wagenbach von da in den Vorstand gewählt. Gießen, am 22. Junt 1994, Großherzoglides Amtsgericht. FENcidenheim, Brenz.

In der Generalvers2mmlung vom 19: Végai 1904 wurde an Stelle des Gabriel Hodum dex Steifen= sieder Matthäus Süßmuth in Giengen a. Bx. in den Vorstand der Laudwiri schaftlichen Masthinen- u. Gerätegenossenschaft in „Giongen. a. Wi.» E. G, m. u. H., gewählt.

Heidenheim a. B., den 21. F:mf 1904

K. Württ Amtsgericht. Landgerichtsrat Wiek.

Nbsat - Genosfen}sthaft | Beckum, e. G. m. b. H. zu Beckum“ ecingz- |

C24 P F

C)

Cme Rar Arens on ir m0 A A E B00 nad i I I r. C R I A

E E E

d U s mttglieD

[255894]) !

C : 1255881 4 In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: f

arlsruhe, Baden. [25692] Bekanntmachung.

Fn das Genossenschaftsregister is zu Band I HO.-Z. 26 Seite 249/50 zum Ländlicheu Kredit- vexeia Nufßheim, e. G. m. 1. H. in Rußéheim eingetragen :

Nr. 2. Gustav Smidt is aus dem Vorstand ausgeschieden; an dessen Stelle ist Johannes Geiß, Küfermeister in Nußheim, in den Vorstand gewählt.

Karlsruhe, 20. Juni 1904.

Gr. Amtsgericht.

Enzmrisruhe, Baden. Bekanntmachung. i Fn das Genossenschaftêregister is zu Band I | O.-Z. 2 Seite 11/12 zum Verein der Wagen- / bauer eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Karlsruhe, eingetragen : Nr. 3. Jakob Spißfaden ift aus dem Vorstand ausgeschieden, an dessen Stelle ist Schmiedmeister Kaspar Müller, Karlêruße, als Vorstandsmitglied gewählt. j Karlsruhe, 21. Juni 1904. Gr. Amtsgericht. 3.

ICenrimg'enn. [25590] In das diesseitige Genossenschaftsregisler Band 1 O..Z. 1 „Firma Landtwirtschaftliche Ein- und Verfaufsgeunofscuschaft Weisweil“ wurde ein- getragen : ;

Landwirt Michael Fries ist aus -dem Vorstand | ausgetreten und an feine Stelle der Landwirt Johann i Michael Stöcklin in den Vorstand gewählt.

Kenzingen, 17. Juni 1904.

Großh. Amtsgericht. Landau, Pfalz. [25591]

Volksbank Germerêsheiut, e. G. m. u. H, in Germersheim. Aus dem Vorstand ist ausge- schieden: F. W. Schneider; neu gewählt: Adolf Pfähler, Kontrolleur aus Grünstadt,“ jeßt in Germers- beim.

Laudau, Pfalz. 21. Juni 1904.

K. Amtsgericht. Langen, BZ. DarmstaduL. Bekanntmachung.

Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen:

Gemeinnüßige BVaugenossenschast zu Egels- bai, eingetragene Genofseuschaft mit be- {runter Haftpflicht, mit dem Siß zu Egels- ba. Die Satzungen sind am 10. April 1904 und 11. Zuni 1904 gegeben. Gegenstand des Unter-

3, [25693]

A le

[29592]

Des nehmens ift, minderbemitt:lten Familien gesunde und zweckmäßig eingerihtete Wohnungen in eigers erbauten, angekauften oder gemieteten Häusern zu billigen Preisen zu vershaffen, und zwar dur Ueber- lafjung zu Miete oder zum Eigentum. Die Haft- fummme eines jeden Geschäftsanteils beträgt 200 46; jedes Mitglied kann höchsiens 50 Geschäfisanteile erwerben. Die Willenserklärungen des Vorstands ergeben in bder Weise, daß zwei Worstandsmitglieder die Grklärungen unter der Firma der Genossenschaft mit ihrem Namen zeihnen. Der Vorstand besteht aus 1) Karl Scholl, 2) Iakob Anthes I1V., 3) Heinrich Gärtaer, sämtlih zu Egelsbach.

Die Bekanntmachungen c1fol die „Neuesflen Nachrichten“ zu Egelsbac.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift der Dienststunden der Gerichts\{reiberei jedem itattet.

Langen, den 16. Juni 1904

Großh Amtsgericht. TLebborich. [259593]

Jn unser GenossensWaftêregisicr ist bei der unter Nr. 14 des neuen Gencssenshaftsregisters fr. Nr. 7 des alten Negisters eingetragenen Genossenschaft „Brxeyeller Spar- und Darlehuskfafsen. Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht ¡zu Vreyell heute nachstehendes eingetragen worden :

Der Alkerer Josef Hoffmanns zu Breyell ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Kaufmann August Lot zu Breyell in den Vorstand hineingewählt worden.

Lobberich, den 10. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Neuburg, Donau. -Befauntmachung. [25690]

Im Genoffenschaftsregister Bd. IIl wurde zu Fr. 37 KRönigéfelder Spar- 1. Darlehenskassen- verein, c. G. m. u. H. zu Königsfeld heute ein- getragen:

it Generalversammlungsbes{chluß vom 29. Mai 1904 wurde die Auflösung der Genossenschaft be- idloffen. Liquidatoren: 1) Gigl, Iosef, Oekonom in Königsfeld. 2) Iemann, Sebastian, Oekonom in Koönigsfeld.

Meuburg a. D., am 21. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht. ODrienberg, HesS€Cn. Bekanuntmachuag.

An Stelle des ausgeschiedenen Borstand8mitclieds FBzlIhelm Stiebeling Il. von Nanstadt ist Peter | Slxauch von da in den Vorstand der Spar- und Darleßusfasse Ranstadt e. Gen. m. u. H. ge- | wählt worden.

Oxteaberg, 21. Juni 1904.

Großh. Hess. Amtsgericht. P iTK allen. [25596]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Pill- taller Cpar- und Darlehnskafseuvercin E. G. m, 21. H, heute cingetragen worden: Durch Beschluß 4 dex Generalversammlung vom 4. Mai 1904 sind é die S8 17 und 19 des Statuts dahin abgeändert, daß der Voistand. nunmehr aus 5 Mitgliedern be- 7 ftebt und daß die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstandes von mintestens 3 Vorstandsmitgliedern æbzngeben find, unter denen sich der Vereinsvorsteher ovec dessen Stellvertreter befinden muß. Als weitere Borftandsmitglieder sind . die Gutsbesißer Franz 4 Schindelmeisec in Tullen und Hermann Pohrmoser in Birkenfelde N. gewählt.

Pillkallen, 16. Juni 1904.

Königliches Amtszericht. Rhein. Meiecreigenossenschaft Nhein. [25724]

N18 Gegenstand des Unternehmens ist heute in unser Genossenschaftsregister eingetragen: Gemein- same Verwertung der von den Genossen eingelieferten *Milch und des Rahms.

Rhein, Osftpr., den 7. Juni 1904.

ôniglihes Amtsgericht,

durch

7 G [A O WCaNrend

ge-

a E

Fr Mi

[25595]

Ai ari mai ini E S H a Su A Aa L Aa Lr: Zis ga A E O I A N M L Ri Mis “S Lai Pp remer u Ü a UER D

MOstock. [255595] In das biefige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 24

Ÿ „Spar- und Darlchuskasse Staebelow“‘ heute 4 eingetragen :

An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Erbpächters Hans Schütt zu Kl.-Stove ist in den Vorstand gewählt der Müllermcister Erdmann Bock- holt zu Stäbelow.

RNostock, den 22. Junt 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. ' Samter. Bekanntmach11tg. [25600]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 Landtwvirtschaftlicher Ein- und Verkaufsverecin, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Samteer heute folgendes ein- getragen worden :

Für den Lehrer Wilhelm Prey ist der Wirt Julius Pfeiffer zu Smilowo als stellvertretendes Mitglied in den Vorstand gewählt.

Samter, den 17. Juni 1904.

« Königliches Amtsgericht. St. Goarshausen. Setanutmahung. [25601]

Bei dem Spar- und Darlehenskafssenvercin zu Weisel eingetrageve Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht ist heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen : i

An Stelle ' des ausgeschiedenen Heinrich Wilhelm Kappus I. is Fohann Peter Göttert von Weisel zum Vorstandsmitglied bestellt worden.

St. Goarshausen, den 16. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Tiegenhof. Befanntmachung. _ [25602] Bei dem unter Nr. 2 unseres G@enofsenschafts- registers eingetragenen Varenhüöfer Spar- und Darlehnskasseuvercin, cingetragene Genossen- saft m. u. H. zu Vareunhof, ist an Stelle des Hofbesißers Jakob Dau der Hofbesißer Oskar Dyk in Neumünsterberg als Vorstandsmitglied eingetragen

worden.

Tiecgenhof, den 14. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Werl. WVefauntmachung.

Bei der Genossenschaft unter der Firma „Wickeder Spar- und Darlehnskafsen - Verein, eingetr. Genoffenschaft mit unbes{chräutter DaftÞflicht zu Wickede““ ist heute in das Genossenschaftsregister unter Nr. 1 eingetragen:

An Stelle des Th. Borrath zu Wickede i Heinr Scheiter daselbst als Vorstandsmitglied bestellt.

Werl, den 10. Juni 1904.

[25603]

ic)

SYittenberg, Rz. Hallo, [25604] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Dampf- molkerei Wartenburg a/E. cingetragene Ge- nossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in TWBarteubutrg heute cingetragen, daß der Guts- besißer Wilhelin Gießmann aus dem Borsta geschieden und an seiner Stelle der Hermann Korge in Wartenburg gewählt i LWWitteuberg, den 21. Juni 1904. Königl. Amtsgericht, W olk enstein. ¿ Auf Blatt 2 des hiesigen Genossenschafts für die Erwerbs- und Wirtsciaftsgenossenscha den Produkten- uvd Warenvertcilnungs- Vereiz sür Wolkenftein und Umgegend, eingetragrne Genossenschaft mit beschränkter Deftvflicht in Wolkenstein betreffend, ist beute eine Statuten- anderung eingetragen worden dahingehend, daß Geschäftejahr vom 1. Oftober des einen bi 30. September des anderen Jahr:8

¡DE autZs

SVeNBer

SAR Lud

zum

V. ; läuft.

Wolkenstein, am 23. Juni 1904. Königliches Amt8gericht.

A7 A M E R I A0 A M E O i DE V L D A E Li A O A A:

Urheberrehtseintragsrolle. 25678] ist heute der

Leipzig. Bekanntmachung. íIn der bier geführten Eintragsrolle nachstehende Eintrag beroirkt worden:

Nr. 320. Die Firma Hinfstorfssche handlung. in Wismar meldet an, daß

1) der Literat Johann Chriftian Düberg, gestorben am 1. August 1882 in

2) der Gymuasialleßrexr a. D. Otto Hahu, gestorben am 2. März 1884 in Rostock,

3) der Gymnasialobezlehrer Dr. vh. Karl Friedrich Ludwig Nerger in Rostock, geboren am 19. Novembcr 1841 in Tessin i. Mecklenburg,

die Urheber der nachgenannten, anonym veröffent- lichten Bestandteile der in ibrem Berlage erschienenen „Volksauëgabe der Sämtlichen Werke Fritz Neuters iu fieben Vänden“/, 1.—13. Auslage, er- schienen 1878—1901, sowie der „Neuen wohl- feilen Volk2au&gabe der Süämtlichen Werke Frit Reuters iu aht Vänden““, 1.—4. Auflage, erschienen 1902—190#4, nämlich:

a. der Einleitung: Uebex uud Schrift,

b. der sprachlichen Tabellen,

c. der fämtlichen, im Text mit Zahlen be- zeichneten laufenden Worterklärungen unter jeder Seite (mit Ausnahme der mit R. bezei{neten),

fowie

d. der in der genannten Volks8auê@gabe vurchgeführten verciuheitlichten Orthographie des Neuterschen Piatt

seten.

Tag der Anmeldung: 27. Mai 1904.

Leipzig, am 18. Juni 1904.

Der Nat der Stadt Leipzig als Kurator der intragèrole. Dr. Dtttrit di

Hofbucÿz-

Heinrich Ì

T) ! c Wismar,

MNeuters Sprache

Konkurse.

Aachen. Konkursverfahren. [25676]

Ueber das Vermögen des Hermann Tellmanu, Inhabers eines Manufaktur-, Schreibwaren- und Zigarrengeschäfts in Weiden, wird heute, am 22. Juni 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Kölges in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht sowie Anmeldefrist bis zum 1. August 1904. Erste Gläubigerversammlung wird auf den 21. Juli 19604, Vornittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf den L0, August 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Friedens\tr. 5, Zimmer 9, an- beraumt.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 5, in Aachen,

Bergen, Rügen. Sonfurgverfahren. [25619]

Ueber den Nachlaß des am 18. Junt 1904 ver- storbenen Kaufmauns Theodor Grüder in

mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet B walter: Rentier Wilhelm Ulrih in Bergen 4 t Anmeldefrist bis zum 16. August 1904, Gläubigerversammlung am 22, Juli 1904, gy mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermiy 26. August 1904, Vormittags 10 p" Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. August] Bergen a. Rügen, den 22. Junt 1904," Königliches Amtsgericht. Werl. 2544 Neber das Vermögen des Kaufmanns @ Y Philivpson zu Berlin, Neue Ansbacher Sh 5 Fnhabers der Firma Loewenthal & Philippig, in Verlin, Jerusalemer Str. 22, ist heute, 94 mittags 1 Uhr, von ‘dem Königlichen Amtsgorig,® zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet, , walter: Kaufmann Boehme in Berlin, Neue F straße 14. Frist zur Anmeldung der Konk ursfgy! rungen bis 1. August 1904. Erste Släubly, versammkung am 18. Juii 1904, Vormitigs N Uhr. Prüfungstermin am 15, Septe! 1904, Vormittags L141 Uhr, im Gerißts gebäude, Klosterstraße 77/78, I[1 Treppen, Zimmer Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 19g Berlin, den 23. Juni 1904. 1.1 O ) Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abteilung 89 Bremen. N Oeffentliche Bekanntmachung, Ueber das Vermögen des Nestaurvateuz ¿riedrich Georg Strütvind in Breuteu, Pt bahnhof, ist heute der Konkurs erbffnet. Verwalt, Rechtsanwalt Dr. A. Meyer hierselbst. fog Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Juli 1904 », \{licßlid. Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1904 ,, [{ließlich. Erste Gläubigerversammlung 22, 1904, Vormittags 4A Uhr, allgemeiner j fungétermin 26. Auguft 1904, Vorwmitigg 14 Uhr, im Gert{tshause hierselbît, 1. V geschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Oftertorstraß Brenutien, den 23. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber des Amtsg Fürhölter, Sekretär. Duisburg. Sonfurgverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus S}

i DC9 A: Ber 211 (in ST 17 17 "De E: Wu J 44 {li T L111 Y Ande

ih U!

Duisburg Scuhhaus) wird heute, am 23. Iunt 1904, Mittza 12 Uhr, das Konkursverfahren cröffnet. j anwalt Wigand zu Duisburg wird walter ernannt. Konkursforderungen ; 20. August 1901 bei dem Gerichte anzumelden, Gläubigerversammlung am DSDS., Nachmittags 57 Uhr; Termin zur angemeldeten Forderungen am L. Septembe Nachmittags 6 Uhr, vor dem Gerichte, Gutenbergstr. Nr. 11, Zimmer Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konkfug verwalter bis zum 20. Juli 1904. 4 Königliches Amtsgericht in Duisburg, Elberfeld. (25610 ber das Vermögen des Kaufraanus Cu Neviaudt, in Firma C. Nevianudt, in Elberjch, Kastanienstr. 34, ist heute, am 22. Juni 1% Borm. 1i Uhr, das Konkursverfahren eröffnet word, NBerwalter: MNechtsanwalt Justizrat RKoeoeni Elberfeld. Anmeldung der Foïderungen (un gabe des Betrages, des Grundes und des etwa 4 anspruhten Vorre®§ts) beim unterzeichneten Ger bis zum 1. August 1904. Erste Gläubigerversanw lung am 283, Juli 1904, Vorm. L1 Ukr, dem unterzeichneten Geriht, Zimm traße. 87 ]

13.

1T111n0 % U Ug Vi

1.901,

"ry My 91 Quit, Cr V(r. 21, Zul (Hinterbaus). Prüfungstermin u

© A H 4 d aILG £904, Vorm. 11 Uhr, dafcdlbi

6:6 August C mit Unzetgepfliht bis

ffener Arrest ult -1904.

Königl. Amtsgericht, 13, Elberfeld. Eriangen. Befauntmacchung. 25400

Ueber das Vermögen des Dandfchuhfabrikaute ÁAchatius Dorner in Erlangen ist vom sl Amtsgericht Erlangen am 23. Juni 1904, mittags 10 Uhr 25 Minuten, Konkurs eröffn worden. Verwalter: Bankagent Friedrich Kist in Erlangen. Offener Arrest mit Anzeigefris 14. Juli 1904. Frist zur Anmeldung der Konus forderungen bis 30. Juli 1904. i \chlußfafsung über die Wahl eines definitiven Konkus verwalters sowie über die etwaige Bestellung eint Gläubigeraus\{hufses am Samêtag, deu 23, Jul 1904, Vormittags A Uhr. Allgemeiner Pt fungstermin für die angemeldeten Forderungen a Montag, deu 8, August 1904, Nachmittag 3 Uhr.

Erlangen, den 23. Juni 1904. ;

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amts8gertils,

90. f

Frist M8 Un

Tormtn ur B Q C Jul

VTO Lauk, Kal: Obersekretär. Gmünd. (2040) K. Württ. Amtsgericht Gmünd. Ucber das Vermögen des August Griun Flaschnermeifters in Gmünd, ist heute, 40 mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröfsnel Geriht8nectar Cluß dahier zum Konkursverw0 ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigen bis 14. Juli 1904. Erfte Gläubigerversamm am 14. Juli 1904, Vormittags 8; Uhr 8 allgemeiner Prüfungstermin am 6. August 1901 Bormittags S¿ Uhr. Gmünd, den 21. Juni 1904. : Gerichts\chreiterei K. Amtsgerichts. (Unterschrift.) F GÖPPingen. [2M K. Württb. Amtsgericht Göppingen. Neber das Vermögen des Albert Decket, 2 habers der Firma „Pauline Schuler, Spez! geschäft“ in Göppingen, ist heute, am 20 9 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter l L notar Adrion in Eislingen. Offener Arte! 4 Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 14. Jull "d Wahltermin sowie eintretenden Falls Termin s hlußfassung über die in §§ 132 und 12% bezeichneten Gegenstände und allgemeiner pt termin: Donnerstag, deu 21. Juli 1904, mittags 3 Uhr. Den 22. Juni 1904. A Stv. Gerichts\hreiber Hailer.

ki Veit

i

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburs-

Verlag der Expedition (Scholz) in cs Oruck der Norddeutshen Buchdrukerct und B

Bergen a. Rügeu ist am 22. Juni 1904, Nach-

Anstalt, Berlin §SW., Wilhelmstraße Nt, ®

“V

E ——

¡ei

¿ 148.

den, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die

e Bekanntmachungen aus den Handels-, die Tarif- und Fa rplanbekanntmachun

Fünfte Beilage zum Deuischen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 25. Juni

Güterrechts-, Vereins 4 gen der Eisenbahnen enthalten

1904.

daft. Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- ind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. 6. 1183,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich

kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße

yamburs. Konkursverfahren.

in F

95 D,

Konkurse.

S [25438] leber das Vermögen der Kommanditgesellschaft irma Fischer & Lemcke, Jm- und Export- eschäft zu Hamburg, Neue Gröninger Straße 19,

jowie ¡iber das Privatvermögen der persönlich haften- den Gesellschafter John Heury Fischer zu Ham-

burg, Fr

[[ r, wird heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet.

Sierichstraße 137, und Joseph Francis ancia zu Hamburg, St. Georg, Lindenstraße 15

Verwalter: Buchhalter H. Hartung, große Theater-

st

zum zum 22-

raße 24 ptr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. Juli d. J. einschließli. Anmeldefrist bis 22. Juli d. I. eins{ließlich. Erste Gläubiger-

ersammlung d. 13, Juli d, Js., Mittgs. 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 3, August d. Js., Vormttgs. 197 Uhr.

Hamburs.

gemeinschaft vorhandene Gefamtgutsvermögen perstorbenen Kolonialwareuhändlers Bernhard Vusch, in Firma H. B. Busch zu |

Amtsgericht Hamburg, den 22. Juni 1904.

Konkursverfahren. {25439] Ueber das bei Eintritt der fortgeseßten Güter- des

Hamburg, zuleßt Hopfenmarkt 32, und seiner über- lebenden Witwe wird heute, Nachmittags 22 Uhr, Kon-

furs eröffnet.

Verwalter: Buchhalter L. Spiegeler,

ABC-Straße 57. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis

zum 14. Juli d. zum 22, Juli d. versammluna d.

1

d,

Hannover. KRonufurêverfahren. des Kaufmanns Carl !

Weisz, Han- ;

F. einschließli. J. einscchließlich. Erste Gläubiger- 15. JUli D. Js, Vorm. 0: Uhr. Allgemeiner Prufungstermin d. 3. August Fs., Vorm. 11k Uhr. Amtsgeriht Hamburg, den ni 1904,

Anmeldefrist bis

“I. e, o ou

T Vermögen

Inhabers

das alleinigen

Ueber ( der Firma

noversche Schaufenster: Industrie Eugen Weisz

in 4

4

anwalt Dr. Tidow in Hannover verwalter ernannt. bis zum 15. Juli 1904. 1904.

Hannover, ist am 22. Juni 1904, Nachmittags | Ö Nechts- | it zum Konkurs- |

das Konkursverfahren eröffnet.

Uhr,

Offener Arrest mit Anzeigepflicht Anmeldefrist bis 20. Juli

am 5, August 1904, Vormittags 10 Uhr,

im

hiesigen Gerichtsgebäude, Am Klever Tor 2,

Zimmer 6

Tiikireh.

zu 11

ve

1 be

Anmelde- und Anzeigefrist :

G

H

Amtsgericht in Hannover. 4A. Konkursverfahren. 25611] Veber das Vermögen des Händlers Peter Weiß: Lingolsheiu ist am 22. Juni 1904, Bormittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. rwalter: Geschäftsagent Banspach in Straßburg Els, Große Stadelgasse Nr. 24. Offener Arrest, L. ult 1904: und allgemeiner Prüfungs-

Königliches

läubigerversammlung

termin am 284. Juli 1902, Vormittags 10 Uhr.

Isecrlohn,

Schmidt zu heute, am 20.

Konkursverfahren

A 1(

allgemeiner

9 L“

Kiel,

Anton „Borussia“ 5I Î ,

ai

ve m m bi

Verwalters

L l

Königshütte.

zi

straße 17, wird be j ' heute, am 121 Uhr, l

Kaiferlihes Amtsgeriht zu Jllkirch. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Iserlohn, Hagener Straße 2, Juni 1904, Bormittags 8? Ubr, das eröffnet. Verwalter :

hrer der Creditreform C. Schaefer zu

Cer l öIlserlohn.

[25405] | Meznel.

E 1rd

| Fiehoefer Geschâfts- | Konkursverwalter: | Memel.

bezogen werden.

Magdeburg. [25622]

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Paul Watermeyer, in Firma „Paul Watermeyer, vorm. Gebr. Hartmann“ zu Magdeburg, Breiteweg Nr. 183, ist am 23. Juni 1904, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Kaufmann Wilhelm Schumann hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. Zuli 1904. Erste Gläu- bigerversammlung am 22, Juli 1904, Vormit- tags 107 Uhr. Prüfungstermin am L2. August 1904, Vormittags 10! Uhr.

Magdeburg, den 23. Juni 1904.

Königl. Amtsgericht A. Abt. 8.

Mainz. _ Koukursverfahren. [25616]

Ueber das Vermögen der Firma „Friy Haas «& Co.‘ in Mainz und deren alleinigen Inhabers Friedrich, geuaunt Frit Haas, Weinhäudler,

! früher in Maiuz, zuleßt in Fraukfuect a. M.

Heinrich |

[in § 132 der Konkursordnung bezeichneten

wohnhaft, wird heute, am 22. Juni 1904, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Claß in Mainz wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chusses und eintretenden Falls über die Gegen-

| stände auf Dienstag, den 19, Juli 1904,

| Vormittags UL Uher, | angemeldeten Forderungen

und zur Prüfung der i auf Dienstag, den 23, August 1904, Vormittags 1A Uhr, vor

¡ dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 111, Termin

[25457] |

anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurs- masse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August

| 1904 Anzeige zu machen.

Erste Gläubigerversammlung am 19. Juli |

1904, Vormittags UA Uhr, Prüfungstermin |

Großh. Amtsgericht zu Maiuz. Mannheim. Konfursverfahren. [25615] Nr. 9106. Ueber das Vermögen des Bauunter-

: nehmers Linus Schmitt in Mannheim wurde

| Mannheim.

| 1904. Konkurs- !

heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Hecht in

Anmeldefrist bis zum 23. Juli 1904. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juli Erste Gläubigerversammlung: Samstag, den 16. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den

Offener

| 9. Auguft 1904, Vormittags LO0 Uhr, vor

Erste |

dem Großh. Amtsgericht hierselbst, Il. Sto,

| Zimmer Nr. 7.

nmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis |

» Gy p Ode, », uit

1904. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Samstag, 3, Juli 1904, Vormittags 29 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Jserlohn.

Konkuräverfahren, 25421] das Vermögen des Zirkusdirektors Bruno aus Magdeburg, Besitzers des Zirkus russi ur Zelt In Mel, Wird „Heute, am Zuni 1904, Vormittags 113 Uhr, das Konkurs- r\ahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- ann Eduard Arp in Kiel, Wall 28. Offener Arrest it Anzeigefrist bis 13. Juli 1904. Anmeldefrist 8 1. August 1904. Termin zur Wahl eines anderen rs den 14. Juli 1904, Mittags Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 1. August 19082, Vormittags 105 Uhr. Kiel, den 22. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 14. (25638] Ueber das Vermögen der Kaufmannsfrau Fran- êfa Staita zu Schwientochlowitz, Eisenbahn- 22. Juni 1904, Mittags das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs-

Peber

D A

verwalter: Kaufmann St. Suchy von hier. Konkurs-

10

tderungen sind bis zum 24. Juli 1904 bei dem erihte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung

den 15. Juli 1904, Vormittags 14 Uhr, vor

dem unterzeichneten

Gerichte, Zimmer 58. All-

gemeiner Prüfungstermin den 3. August 1904,

Vormittags A1 Uhr, daselbst.

m

Lautenburg. Konfurêverfahren. R

Gerichte den 18

c

L

C ivird zum Konkursverwalter ernannt.

Lertain en 12, Offener 1904

Tae deso ] ) Offener Arrest k Anzeigepflicht bis zum 24. Juli 1904. Königliches Amtsgericht in Königshütte. [25414] Ueber den Nachlaß tes am 28. Februar 1904 zu adobk verstorbenen Pfarrers Johann Pola- owsfi zu Nadosk wird heute, am 22. Juni 1904,

er Rechtsanwalt Max Hardwig zu 1 Konkurs- erungen sind bis zum 20. August 1904 bei dem anzumelden. Juli 1904,

Vormittags 9 Uhr.

Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. August Nniglihes Amtsgericht in Lautenburg Wpr.

| | | \ | | | | | | { | | | | |

| j [

für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Zigarrens- |

schäftsinhabers Johann Kuoll in München, | el geschaüftsiny Ton 59 Sin | und Prüfungstermin den 18, Juli 1904, Vor-

Erste Gläubigerversamznlung !

zur Prüfung der angemeldeten Forderungen |

September 1904, Vormittags 9Uhr. | l , Een i L R | dann über die in 8 132, 134 und 137 der K.-O. be- |

Cf

Mannheim, den 23. Juni 1904. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, 14: Mohr.

Konkursverfahren. [25447] Bermögen des Kaufmanns Ernft in Memel ist am 21. Juni Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kaufmann Adolf Junkuhn in Anmeldefrist bis zum 19. Juli 1904. Erste

Ueber das

Gläubigerversammlung den 13. Juli 1904, Vor- | E mittags UL7è Uhr. Prüfungstermin den en

O

29. Juli 1904, Vormittags 9! Uher, vor dem Königlichen Amtsgericht Memel, Zimmer Nr. 14. Offenec Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juli 1904. Memel, den 21. Juni 1904. RNaudszus, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 3. Miinmchen,. Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung A für Zivilsaen, hat über tas Vermögen des Kauf- manuus Nikolaus Zeh, Inhaber eines gemischten LBarengeschäfts unter der Firma Nikolaus Zeh,

in München, Wohnung: Schwindstraße 16/0, Ge- |

schäftslokal: Sendlinger Straße 30/1, am 22. Juni 1904, Bormittags 10 Uhr, den Konkurs eröffnet.

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Georg Schwaiger |

in München, äußere Wiener Straße 2/1{. Offener Arrest erlaffen, Anzeigefrist in dieser Nichtung und

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

Montag, den 11. Juli 1904, einschließlich bestimmt. | Wahl | eines Glâus- | bigeraus\chusses, dann über die in §8 132, 134 und | 137 der K.-O. bezeihneten Fragen in Verbindung | mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Donners- | tag, den 21. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, |

E

Wahltermin zur Beschlußfassung über die eines anderen Verwalters, Bestellung

im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, timmt.

München, Juni 1904. Gerichtsschreiber (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär.

9D

München, Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung A

Dachauer Straße 99, Laden ebenda, am 22

4e a.

Funi

ahmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. | 1904, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet.

Lautenburg |

Konkursverwalter: Rechtsanwalt Rudolf Arnold in München, Frauenplay 7. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis Mittrooch, 13. Juli 1904 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses,

| zeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen t A " 7 "i . S 2 Prüfungstermin auf Mittwoch, den 20, Juli

Konkursverwalter: |

1904, |

[25431] |

[25428] |

Das Zentral -

Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Negel tägli. Der

| Bezugspreis beträgt L 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

&Fnsertionspre

1904, Vormittags 9 Uher, im Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. München, 22. Juni 1904. | Gerichtsshreiber (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [25430]

Das Kal. Amtsgericht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Hand- schuh- uud Kraiwattengeschäftsinhabers Georg Schufter îin München, Alleininhabers der Firma Georg Schuster, Wohnung: Baaderstr. 1/111, Geschäftslokal: Neuhauser Str. 8, am 22. Juni 1904, Nachmittags 47 Uhr, dea Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Julius Nosenbusch in München, Karlstr. 6/1 l. Offener Arrest erlassen, Anzeige- frist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Montag, 11. Juli 1904 ein- {ließli bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{us}ses, dann über die in §8 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbin- dung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Donnerstag, den 21, Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erd- ges{oß, bestimmt.

München, 22. Juni 1904.

Gerichtsschreiber (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär. München. E [25429]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über den Nachlaß der am 11. Mai cr. verstorbenen Zigarrengeschäfts- inhaberin Anna Mühleisen in München, leßte Wohnung: Tal 12, Geschäftslokal! : Tal 67, am 22. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Gustay Ackermann in München, Sonnenstr. 2/1. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 19. Juli 1904 einscließlich bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\chusses, dann über die in §8 132, 134 und 137 der K.-D. bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Frei- tag, den 22. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. München, 22. Juni 1904.

Gerichtsschreiber (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär. Miimchen. [25426

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A | für Ziviljahen, hat über das Vermögen de | Zigarrengeschäftsinßaberin Henriette Sende | in Müuchen, Elvirastraße 7/0, am 21. Juni 1904, | Nachmittags 5ck Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs verwalter: Rechtsanwalt Theodor Schneider in | München, Rosenthal 2/11. Offener Arrest erlassen, | Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- | meldung der Konkursforderungen bis Samétag, | den 9. Juli 1904 einschließlich, bestimmt. Wahl | termin zur Beschlußfassung über die | anderen Verwalters, Bestellung eines | aus\chusses, dann über die in 88 | der K.-D. bezeihneten Fragen erbindung mit | dem allgemeinen Prüfungstermin [: Dienstag, | den 19. Juli 1904, Vormittags 9 Uhr, im

Ma

7 L

eines }

] ri l

|

[ | j | |

l ( | Adorf, Vogtt. Wahl eines | Gläubiger- !

134 und 137 |

|

Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erdge|chofß, bestimmt. |

L919)

ae

München, Juni 1904. Gerichtsschreiber (L. S.) Merle, Kal. Sekretär.

Pencun. Konkursverfahren. [25418] | Veber das Vermögen des Gartenbautechnikers | Albert Gerlach zu Kasekow wird heute, am 22. Juni | 1904, Vormittags 1074 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Fritze zu Stettin, | Kaiser Wilhelm-Straße 76, wird zum Konkursverwalter | ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. | 1904 bei dem Gerickte anzumelden: Es wird | Beschlußfassung über die Beibehaltung des

is für den Raum einer Druckzeile 30 s.

bis zum 14. Juli 1904 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donners- tag, den 21. Juli 1904, Vormittags 1k Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juli 1904, Kaiserliches Amtsgericht in Sennheim. Stollberg. [25422] Ueber das Vermögen des Hutmachers Karl Eduard Kamprath in Stollberg wird heute, am 22. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Schröter in Stollberg. Anmeldefrist bis zum 15. Juli 19204, Wahltermin am 9. Juli 1904, Vormittags L109 Uhr. Prüfungstermin am 283. Juli 1904, Vormittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Juli 1904, Königliches Amtsgericht Stollberg. Stuttgart. K. Amtsgericht Stuttgart Amt. 5 Konkurseröffnung über das Vermögen des Frit Milberg, Inhabers einer Erzgießerei in Feuervah, heute, am 22. Juni 1904, Naqhmittags 4 Uhr. Konkurs- verwalter: Stv. Bezirksnotar Horsh in Feuerbach. Anmeldefrist : 15. Juli 1904; Wahl- und Prüfungs- termin am 25, Juli 1904, Nachmittags 3 Uhr; offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juli 1904. Den 22. Juni 1904. Gerichtsschreiber Sekretär Haußmann. Stuttgart. [25674] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung über das Vermögen des Alfred Ganz, Ingenieurs hier, Gaisburgstr. 61, früher Direktor des Elektricitätswerts Jagsthausen, am 23. Juni 1904, Vormittags 114 Uhr. Konkurs- verwalter: Nechtsanwalt Dr. Alfred Kahn in Stutt- gart. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. Juli 1904. Ablauf der Anmeldefrist am 25. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung am Montag, den 18. Juli 1904, Vormittags D{ Uhr, Saal 55, allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den S. August

[25436]

| 1904, Vormittags D4 Uhr, Saal 55.

Den 23. Juni 1904. Gerichtsschreiber Luz.

Adorf, Vogtl. [25409]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Gutsbesißers Johann Chriftian Heinrich in Brambach wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. : Königliches Amtsgericht Adorf, den 20. Juni 1904. : [25410] Das Konkursverfahren über das inländishe un- beweglihe Vermögen des Handelsmaunus Louis Plofß, früher in Brambach i. V., jet in

| Konotau, wird nah Abhaltung des Schlußtermins

bierdur aufgehoben.

Königliches Amtsgeriht Adorf, den 20. I

Worlin. Konkursverfahren. [25450] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Pianofortefabrikanten Otto Lange in Berlin,

Blumenstr. 65, ist infolge Schlußverteilung nah

Juni 1904.

| Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

L Zult | zur j

er- | Kaufmanns Max Pleß in Berlin,

| nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie |

iber die Bestellung eines Gläubigeraus\{uses und ein- tretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 15. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 23, Auguft 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 1, Termin anberaumt.

Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige

Allen |

Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas |

shuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- suldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und

abgesonderte Befriedigung îin Anspruch nehinen, dem

machen.

Königlißes Amtsgericht zu Peucun. | SC1Warzenberg. | Ucber das Vermögen des Väckermeisters Adolf | Unger tin Lauter, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, wird heute, am 23. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr, as Konkursverfahren eröffnet. err Rechtsanwalt Dr. Ficker in Schwarzenberg. Anmeldefrist bis zun 15. Juli 1904. Wahltermin

1 1H

L

Y

| mittags LU Uhr. Offencr Arrest mit Anzeigepflicht | bis zum 15. Juli 1904.

Schwarzenberg, am 23. Juni 1904.

Königlich Sächs. Amtsgericht.

| Sennheim. Konkursverfahren. [25614] F Ueber das Vermögen des Schlossers Alfous | Münch in Senuheim, z. Zt. in Vasel si auf- | haltend, wird heute, am Juni 1904, | mittags 4' Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

I

C.

von den Forderungen, für welche jie aus der Sache |

Konkursverwalter bis zum 15. Juli 1904 Anzeige zu |

4 j 1 j j f j

| Amtsgerichtssekretär Henow in Sennheim wird zum |

| Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find

Î | | 7

Berlin, den 17. Junîi 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 82. Berlin. Konkursverfahren. [25407] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Brüken- allee 33 (Futtermittelgeshäft en gros), ift infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußf- termins aufgehoben worden. Berlin, den 18. Juni 1904. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt. 82. Werlin. Konkurêverfahren. [25433] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Schlächterfrau Marie Pidde, geb. Dittmann, in Rummelsburg is nach erfolgter Abhaltung des

| Schlußtermins aufgehoben.

Verlin, den 21. Juni 1904. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts [1l. Abt. 26, Berlin. Konkursverfahren. [25448] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des zu

| Mont sur Marchieune bei Charleroi (Belgien) | verstorbenen Kaufmanns Hermaun Poppen aus

[25456] j

j l j j

Konkursverwalter: |

Nach- | gerichte hierselbst, Zimmer Nr.

D Ss j

Schöneberg ist ‘nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Berlin, den 2l. Juni 1904. i Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abt. 26. Bocholt. Sonfurêverfahren. [25624] _In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Wilhelm Jacquemard zu Anholt ijt zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters,

| zur Erbebung von Einwendungen gegen dgs Schluß-

verzcihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Befc{lußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögen®stücke der Schlußtermin auf den 20, Juli 1904, Vor- mittags 1L Uhr, vor dem Königlichen Amts=- 2, bestimmt. Bocholt, den 15. Junt 1904.

' Dinkelborg, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.