1904 / 149 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i ideplä 0 bilden, die Ländereien | K hay errichteten Quarantänestation zu begeben und daselbst so ürst Prosper Colonna Bürgermeister von Rom. Da an Beier Weise ausgenht, « Sfolgedeem quizd | lange zu varfeiben, bis noum Tage versasien Fi Jede fe Had: | die Se ‘1o dli finde me guuioriden. V groser Freude du E E, dort die Zucht von Merinoschafen nur in sehr beschränktem Maße | kong oder Swatow verlassen aven 9 4 in» | i die Nachricht von der Enthüllung des Goethe-Standbildes ver, D it 3 Von anderen chinesishen Häfen als Swatow ein ch die aur Dan e E UEI Les -Laribiten Deutsien, ei e e Q g

betrieben, und zwar nur in einzelnen großen Wirtschaften. station sie freigibt. ; Der Kaukasusrayon, zu dem der Süden des Dongebiets und | treffende Schiffe haben sih ebenfalls nach der genannten Quarantäne- nommen. h ff tigen Bewunderers Italiens und der Stadt R / M L erscheint als der Hauptprodu- | station zu begeben und DAIGER 1e N zu verbleiben; bis der Beamte | Freundes wi G: ide aeg ensditia v Um c ini j j on Hongkong und chinesischen | beitragen wird, die Bande gegenseitiger Freundschaft und Achtung, die c d etger und F g iglih Preußisch cen Sta {s i n | il atsanzeiger. Berlin, Montag, den 27, Juni 1904 S

ördlihe Kaukasus gehören, ( l

i Q ile in Ruland, Dort haben sich noch die Be- | der Quarantänestation fie freigibt. Muenis

dingungen erhalten, die eine intensive Viehzucht im allgemeinen und | Häfen kommende Schiffe hahen im Vortopp am Tage die ü iche Suitds R eine Schafzucht im speziellen begünstigen, d. h. die e qr weift ver» | Quarantäneflagge und während der Nacht ein rotes Licht zu führen, R: bältnismäßig bedeutende Flächen von Brugthlandweideplätzen“ auf, | bis sie zum freien Verkehr zugelassen werden. S U d (W.T. B.) An B Ae het A bis Wo,

Don A 00e Dees, R n O O ee stunden einsetzenden böigen Regens Zie der für heute vormitta;

düchter 1G befinden, Man kaun bort Kube 1h e dh die D Verdingungen im Auslaude. 10 Uhr festgeseßte Start der Motorboote unterbleiben. Dgz

Rennen soll an einem der nächsten Tage stattfinden. L

n Fruchtmärkten.

40 000 Stück M aN E, Fe on es die alen für die leßten Jahre mit denen des vorhergehenden Wezenntum®, Belgien. O Lal) der SaGten ver Sonberflassen fo kann man eine starke Abnahme der Anzahl von Wirtschaften be- / A : E Bettfak Aen Der Sn e ln 0 D i

i i , besonders 8. Juli 1904, 114 Uhr. Maison communale in Membach hielt „Georg“ (Berliner i en Éi ai ee S met A On S u ee Loni lli r 2 Os Les eas E Fr. Sicherheitsleistung E „Pala e t nt ie Tele E E R das Geschäft mit den spanishen Schafen aufgegeben und find zum | 600 Fr. ngeschriebene Ange ote zum 9. ? : 1 ins: | Bord befindlich Ninat Tilly V1.“ 2. Preis. „Wannsee! u :

- Und ü fi i tgrund 11. Juli 1904, 12 Uhr. Station Lüttich -Guillemins: | Bor efindlihen mateure. „T f 4 ee g mutter

D A E a G st M eor der | Lieferung von Platten aus Sandstein zum Belegen von Trottoirs und 3, Preis. „Magdeburg N s 8 5, Me. i Marktort K | e: Verkaufte Beit: bdhn Lt vorige aßertang wurd MWeidepläße infolge deren Verwandelung in Aecker und die aus | von Einfassungssteinen aus kleinem Granit auf der Station Remi- Bei der Wettfahrt des Nord eu schen ega as ereins L Sarl Preis für 1 S; Menge rel A vos i court: 2 Lose. 18 000 Platten und 163,60 m Bordsteine. Sicher- auf dem Kieler Hafen erhielten Preise: Klasse 58: Rennjachten, A —————— a A0 a a „Susanna“ ersten Preis. Klasse 6b: Rennjachten, „Frechdachs 1. niedrigster | höchster | niedrigster hödster | niedrigster | höchster [Doppelzentner zentner schnitts, dem T verkauft E Os S6 oppelzentner

diesem Grunde zu Tage tretende unverhältnismäßige Steigerung der 4 ; 6, env i rbr ibenden L Â ien. eitsleistungen 300 und 170 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 7. Juli. ler , D: Jachrer ] Dee 1 R n U V4 Steppengebiete Y 1 Juli 1904, 12 Uhr. Börse in Brüssel: Bau einer elek- ersten, „Blig IX.“ zweiten, „2 indspiel 1V.' dritten E „Mimosa! « 7 Semipalatins, und S)omirei(endf umfa i, gei gogenrtia de | tren Ste Wal Ma 1908 Be ubt dos chargos | Hermubforterungöprels, Ginheitdjaßten, „Ktein-Gr na erften Pre L s 4 (reis undeannd) 1 , Tot , die damit umgehen, | 109 192 Fr., icherheitsleistung ) Fr. Cahier des charges 18, Zu - A reis, , Ma Ta D U he Meinung der u spécial Nr. 160. 2,20 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 9. Juli. | Klasse 5: Kreuzerjachten. "Si M, e geren ; E 17,25 17,26 A 5 e Cb fi shon an den Ufern des Tobol, Ishim und Irtysch 20. Juli, N 10 E O aaa das GROIOA ss N A dritten Preis. asse 6: Kreuzerjahten. „Luise Nus E | ' 129 17,70 tue 4 15 Z 10 849 17.47 1714 | ieder 4 ist di inosafen im Steppen- | fer vicinaux, Rue de la Science 14, in Drulltt:_ der j erjlen Tis. G ; E e S ; e R y 19,00 : ' , e E i A L E Mit dem ardten Strecke vou Bean ne n E 28 uf Gr s eten cue A Ñ N M ar A e Aoede l | | Seaenourg O E N n 17,5 17,75 17,75 . é Erfolge entwidelt sie fi in derjentgen Genn nt Der 1 Lerftuß E E a s türmishem w stlich 1 Winde auf der 17 Seemeilen langen B S E 4 L ° 4 N N innimmt. Der Ueberfluß | zum 19. Juni zur Post gegeben werden. . N stürmishem westlichen 2 eemel ahn E, S 17,10 17:30 f : A pay O laube A ne ib e dau Pa Laien Nächstens. Station Hasselt: Bau eines Gütershuppens auf | vor sich ging, starteten die achten L N | Krotoschin S : 17.70 A 17,10 17,20 189 17,18 17.09 | wird der Hauptfaktor für eine erfolgreihe Cntwickelung der russischen | der Bi 0 45 O i S iee Sb val E Ves d id Na C d \ E H 17,90 17,90 443 1779 1767 d) ovf tes &St i L i : ä ens, örse in ru]j]lel: au ein eir n s u ¿ L L S P s 2 (8, Ÿ g C S - | (l, 5 ; 8,20 : 1,0 i r S Se Se Tire beta, Me bie station M dem Bahnhof Brüssel-Nord. 47 591 Fr. Sicherheits- L E Al N Pennia@ten Klase s. rin reen De Bunzlau 2 s E 18/30 1830 : : ; diraiser i i r, P Jaz i 9 : Kreuzerjahten Kale D: y / E 0 LAL A en oldberg i. E | A Rg , 18,3 f : ; Kirgisen gern sih als Hirten anmieten lassen. (Torg. Prom. Gaz.) leistung 4500 Fr Ba én, Preis. Kreuzerjachten Klasse 1: „Valdora' ersten Preis, „Kommodore“ Sauer G : V E i O ¡4 j 18,00 18,00 18,30 18/30 ( 1800 18, j E 95. Juli 1904, 3 Uhr. Kanzlei der Bezirksfinanzverwaltung in | Fweiten Preis. Rennjachten Klasse R Us R R Poperôwerda C E L | 4 108 17,60 18,20 18,20 : N 17,90 Ernteerträge des Jahres dl 04 in Victoria Sofia: Lieferung von 1) 100 ae Sea N 50 ofene D R Le “* Síga! viiilen Veels etl : s iferitatt E 18 17,20 e pr l i : : (Australien). Güterwagen. nerbietungen sind getrennt einzusenden. Wer E ES E L N h j . uzerjad al E e Es / 4 14 087 18,20 . Nat einem vorläufigen statistischen Bericht erreichten die Anbau- | 650 000 Franken. Kaution 2/v. Lieferfrift Monate. Näheres Sa "Nelaieien var d pay N T Aa U Ans C O E 49 102 102 16,60 : | 18,15 flähhen und die geernteten Mengen der hauptsählihen landwirtschaft- | beim „Reichsanzeiger“; au ist die „Bulgarische Handelszeitung forderun ¿preis Glüdauf* zweiten Preis. Kreuzerjachten Klasse 4a, G E : 1650 16/7 17/00 7,90 - lichen Produkte in der Kolonie Victoria im Grntejahre 1903/04 nahe L Lucie M tale E E J nua ersten Preis, „JÎsa* zweiten Preis. Kreuzerjachten Klasse dh: C 6 16,60 16,60 17,20 17/20 1 f A dil 1 . a 4s N 4 : Ç is. M G . . . , . . . * E 16,50 s I fSN dai 000 i ad Anbaufläche Geerntete Mengen / - Alba“ ersten, „Flid“ zw eiten Prel ai Sn E L 16,80 i O Un _. G i ; Produft 1903/4 1902/3 R : Theater und Mufik. Wiesbaden, 27. Juni. (W. T. B.) Als eien nachmittag E J 16,75 16,75 17/00 17.00 320 16,00 16,00 A OA 98 25 Mea 364 Seine Durchlaucht der Prinz Moriß von Shaum urg-Lippe mit c ) 17,86 17,86 18,00 18,00 N 14% 178 ; Ain. e 1943 010 Ee 18 375 148 4 402 982 Im Neuen Königlichen Operntheater findet morgen die | dem Kammerherrn von Sp echt in der Nähe von Langenschwalbaÿ T, E | 16,50 16,59 17,00 17,00 81 17,40 A e 6 400 292 5 36 869 51 394877 100. Aufführung der Operette „Das Schwalbennest* statt. E eine Automobilfah1t unternahm, fuhr der Chauffeur, der einem Hunde U : A 15,90 15,90 16,90 16,90 2 490 16.60 of Gerste zum Mälzen 33 202 4 373 763 166 267 Am Donnerstag wird das Schillertheater N. (Friedrich | ausweichen wollte, eine Telegraphenstange an. ‘Diese {lug um und Meißen E ' 18,20 18,40 20,00 20,00 i 17 07 16,42 | Gerste, andere 13 898 11 289 778 765%) Wilhelmstädt. Theater) geschlossen. Die Eröffnung der neuen Spielzeit traf den Kammerherrn von Specht, der sofort tot war; L i | i 0 f 16,80 17/20 : (0d 17,26 Mais a L E j ‘59 195 . findet im Schillertheater O. am 27. August, im Sgwillertheater N. | Seine Durchlaucht der Prinz und der Chauffeur wurden aus dem S A 16,90 17,20 17,20 17'60 : : Noggen E, Ta : E 21s . am 1. September statt. ¿ j : Wagen geschleudert, erlitten aber nur leichte Verleßungen. U L | T 17,00 17,00 17,50 17/50 / Erbsen und Bohnen 8 782 at O ' Fn der Morwitzoper in Berlin O. wird die „Fledermaus R s A ; E S | —— es 17,60 17/60 » be N a auh am Dienstag aufgeführt werden. Aaqhen, 25. Juni, Nach amtlicher Meldung ist heute na C S | | 17,00 17,00 17.25 1750 0 17,80 6,96 | ; 7p mittag 5 Uhr 6 Minuten auf Bahnhof Baal bei der Ausfahrt nah E j 2 H E 17,50 18,00 1 17,50 | E L ae 6799 49706 168 759 | : Erkelenz der Güterzug 8509 mit sieben Wagen entgleist L E A 2 Hs 1650 16 90 A L i Kartoffeln, noch nit 5 Mannigfaltiges. Beide Gleise sind gesperrt. Der Materialshaden ist erheblich; naÿ O s ge | 15,85 16,10 16:20 187 1 750 l 78 16,71 | geerntet. . . « 88936 90 969 : : etwa sieben Stunden wurde der Personenverkehr wieder aufgenommen, A PaA 12 17,00 17/00 : 6,06 16,60 | L l Ce Í 1913 ? 20 962 : Berlin, den 27. Juni 1904. Der Verkehr durh Umsteigen wurde aufret erhalten. Die Ursade e e 6,8 E A S S : i: Pastinaken "Ain Der Zentralarbeitsnachweis oder, wie er si neuerdings nennt, | der Eatgleijung n unve L Lai Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Feseu) 6 448 : der „Zentralverein für Arbeitsnahweis“ in Berlin hat seit : 2 i: 4 äti A i : a As E N 16,60 | | 17,00 17.0 i, Fes aris, 27. Juni. (W. T. B.) Mit Unterstüßung zahlreicher Mindelbeim. 5 a j 1680 E | E 17,60 7 17.10 Ad E 1 I 1 16 80 96 Pie , l 1 20 | s 16,63 16,94 | 8 A 17,61 17,46

unsere beiden Länder einen, enger zu ließen.

Dur{schnitts- Am vorigen Außerdem wurden

Kartoffeln, {hon ge- 2 91 055

16,80 16,89

Bee 4% 4 080 h, S 2 ach]e L s L EO 580 884 1120316 601 272. enden männlihen und weiblihen Personen die Erlangung von 4 l Le! S : s . : D E Beschäftigung, Arbeitgebern die Erlangung von Arbeitskräften Fostenlos | nächst eine Kommission nah Marokko begeben, um die ethno ua, E 6 Ls R |

A gau. C 0200 G A A 16,60 16,90 16,90 \ 17,20 17.20 C | : e * : 16,88 16,50

M Schäßung. ; j Berli T ibli i hisch ligiösen und wirtschaftlihen Verhältnisse dieses Lande j Î waren 1903/04 no zu vermitteln. Die Stadt Berlin hat \sih dur das gedeiblihe Wirken graphi|{en, retig _ Landes in Benbeung 2749 Atres A ban Pon Gras p S atende des Vereins veranlaßt gesehen, as aben Muter os eni zu erforschen. C A e d E s 33 208 Acres zum Anbau_von Grünfutter, 26728 Acres als Weine | Die iings vem Nachweis von Aushilfsbhauspersonal gewidmet, der | Iglesias (Prov. Cagliari), 25. Juni. In ver lebten Nast Gi R | gene: 60 iat lu Ss L ia g: mal ft waren bestellt Besorgung von Wäscherinnen, Aufwärterinnen und Reinmachfrauen usw. exsitt infolge von bewegter See eine R E L En i Se N o Ss ai 3 342133 À dd ‘Anb T oAbrenb 632 274 Acres als Bratland liegen | Die Hausfrauen, die in regelmäßiger oder unbestimmter Wiederkehr | von 23 an Dord DEA Nen Mer sind ertrunken. s Ql rb E A 19,00 | r 14,60 | 5 bliebe 38 Ale e Land, wier o indlicbe äche der Kolonie be- | Bédarf an solchen Hilfskräften haben, würden daher sich selbst und Eigentümer der Barke wurden verhaftet. inslet urg « S | | E 0 A 4,9: 1436 | lief S 2 Ee E as den Wohlfahrtszwecken des Zentralvereins nüßen, wenn fie vor- 8 L : E ° M | | 13,35 | g ge 1E 5,00 c j 1500 | Von der Fruchtbarkeit des Jahres 1903/04 ermöglichen folgende | kommendenfalls durch telephonischen Auruk (Amt 111, L New York, 25." Juni. Wie der „New York Herald* au Sa L 0 S D 1300 | 3 1890 3,65 Z / M Angaben über den Ernteertrag vom Acre Land eine Vorstellung: oder dur Postkarte (O. 94, Nüertstraße 9) dem Zentralverein für | Rio de Janeiro meldet, scheiterte ein peruvianishes Trant Ankla . A I A S N i Ernteertrag vom Acre Arbeitsnahweis ihre Wünsche mitteilen wollten. port\ch iff auf dem Amazonenstrom in der Nähe der Stelle, wo A Se | 1200 | E Jahr Weizen Hafer Malzgerste Andere Gerste Kartoffeln Heu Napo in den Amazonenstrom mündet. Der Kommandeur der Truppen e R S Q D Bushels Busbels Bujshels Bushels Tons Tons ; i die sich auf dem Schiffe befanden, und 22 Soldaten ertranken. Di e o e pop Y H S e 1898/99 9,09 “20 2h 98,18 23,52 89L . 128 Berlin, 25. Juni. Nach amtliher Meldung überfuhr der | Blatt meldet ferner, daß die Indianer zwei Dörfer im Ar Pyriß S 2 12/30 1299/1900 7:04 ae 2878 1971 313 132 Pers oneneug 388 heute um 2 Uhr 35 Min. a L auf dem | gebiet plünderten und 50 Einwohner töteten. Stargard i. E e i L e | E 20 ( "5 964 90.18 93 99 490 1:35 | ‘hausseeübergang bei Kilometer 135 der Nebenbahnstrecke Jeb ni ck— Schivelbein . j | | 12,50 1900/01 8,85 26,42 20,18 Io 21° 9 i ¿wis e Jeyznick das Arbeitsfuhr- Köslin d e 2,75 1901,02 6,91 20,43 20,71 23,95 313 1,34 | Uckermünde, zwischen Torpelow und Jeynick das Arbeitssuhr i 13'28 1902/03 129 1016 14,94 14,74 340 104 | werk des Holzhändlers Lebbahn aus Groß-Hammer. Der De E t 1903/04 1459 31/08 96,19 26,98 9 1,68. | Hinterwagen, auf dem der Kutscher saß, wurde vollständig jers Nah Shluß der Redaktion eingegangene rain io i. Pomm. (Nah The Australian Mining Standard, Electrical trümmert und legterer getötet. Die Pferde blieben unverlepßt. Depeschen e Bre : 00 Der Zug konnte mit 10 Minuten Verspätung weiterfahren pel] 0 f Breslau : E Tokio, 26. Juni. (W. T. B.) Der General Lll Dau

Record and Financial Review.)

M 4 : i ri aut Ms y L A c Ai Brieg .

i i è n Kiel, 25. Juni. Auf die von Seiner Majestät dem Köni meldet, daß die japanischen Verluste in der Schlacht va Brieg Gesundheitswesen, M und Absperrungs- von Ftalien und vom Römischen Bürgermeister aus Anlaß Telissu at atou L auf 217 Tote, darunter 7 Offies San

D x der Enthüllung des Goethedenkmals Seiner Maiestät | 1nd 946 Verwundete, darunter 43 Offiziere, belaufen. Goldbera i S&L..,

Finnland. dem Kaiser übersandten Telegramme hat Seine Majestät in Tele- / / E g i. Schl...

Nach einer in der Helsingforser amtlihen Zeitung erfolgten Be- E geantwortet, die, „W. T. B.* zufolge, in deutscher Ueber- v ° 0 13/60

fanntmahung werden finan diere De Ea A t epung P ; Majestät d König, N Thil d Kwang -Tschen -Wan, in China, als pest- ciner Majestät dem Kontg, Kom. i : Chile un 9 Sehr gerührt durch Dein liebenswürdiges Telegramm, danke Ih (Fortsezung des docttn Beilane.] E LO

verseucht angesehen. | ; : Siam. Dir, dex A t: E Bas groben en LPEMORN Wegen Ausbruchs der Pest in Hongkong und Swatow | zu haben, der so viel beigetragen hat, Italien Veut|chland teuer zu haben e) die bon dort kommenden Schiffe is der auf der Insel | machen. Wilhelm. C —————————

Oa, 765 ä ( 1] L pa c O M I Y 1 ) 1 ts- P H Ln E 2 a Da s o . o

24 929 Jahren in wahsendem Umfang \ich der Aufgabe unterzogen, arbei gelehrter, industrieller und finanzieller Körperschaften wird fi dem O 1720| 4780. 17,80 17,80 | 17/60

16,50 | 17,00. | 91740 | 176 ¿ é 1700 | 1700 | 1750 | 1750 ; 17,22 17,00

12,60 13,40 |

12,35 | 12,37 12,50 | 12,75 “H 12,80 13.00 | 30 i 13,20 1320 | i 12,60 13,60 | "42/6 50 A 13,60 3 12,60 12,80 . 13,0 1 E 12,90

s b 5 ( Do

D T

O O Dm jeh rae remen Jrl frerns G D C ILEE A Wn

puand jak Co D On

Go DO DO DO G5 C l D INDA D A SIOSSSS ' 82!

S 1 D O

O0 SSS

DD DO b D DO DO DOD b DO b DO O DO DD

pmk pk pr permnk jun G5 I S O D D pad E à

Î

SSS

Mnn S. 00A 2 T G 0G 2 Q S

b D I

Hoyerswerda R i R 1320 |

H L ao S Eo 1200| 13,6 33 i 9 | : 2A tr : E E 250 | 200 | E 2020 4 10,19 : r C j P A P E E Es j; ; i ; ; : | 2 | R | d, / 14,00 a E N | 2'en A A S N E 40 E | E | j | N 12,80 Fulda . L L F 1890 Kleve . L 4 13,00 PBefel 14,69 Neuß . 15,00 München . 13,60 Straubing 12,00 Negensburg . S Meißen . R E E R ) | “A | 1220 Plauen t, B. A E A L | e || || 12,80 Ravensburg . al | N | 12,00 L C i, : | | A A f | 13,00 A t bete s | | [208 E e v L 00 a I e A A N I 08 Braunschweig . | : | 12,20

Theater. Sa Operette in 3 Akten von Johann Residenztheater. (Direktion : S. Lautenburg.) Je tair: Von 6 Uhr ab: Konten N rauß. / ; : : .

Neues Königliches Operntheater. Unter |“ Mittwo, Abends 8 Uhr: Gastspiel von Heinrich | Dienstag, e io) E hnen in 3 Akten von de i Leitung des Direktors: Gastspiel des Josó Ferenczy- | Bôtel. Die weiße Dame. t Paul Gavault und R. Charey. Deuts von Alfred s I Ensembles. Dienstag: 38. Vorstellung. Zum | Donnerstag, Abends 8 Uhr: Oberon, König Halm. s ¿

100. Male: Das Schwalbennest. Operette in | der Elfen. Mittwoch und folgende Tage: Die 300 Tage. Fauriliennachrichten. 3 Akten von Maurice Ordonneau, in deutscher Be- N. (FriedrichWilhelmstädtishes Theater.) R E Verlobt: Frl. Dorothea von Lepel mit e

arbeitung von M. Rappaport. Musik von Henrv | Hjienstag, Abends 8 Uhr: Ein unbeschriebenes E ; von Lepel Herblay. In Szene gesept von I. Ferenczy. Diri- | latt. Lustspiel in 3 Aufzügen von Ernst von | Pentraltheater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Fi Gügkow P vi Î

gent : Kapellmeister Siegsried Moriy. Negie: Emil Wolzogen Gast ; E 2 ogen. piel von Josefine Dora. Madame Bonivard. | N lit: Hr. Oberförster Wilhelm

Albes. Anfang 74 Uhr ino. Orpheus in der | Mittwoch, Abends 8 Uhr: Die Wildente. Snant in 3 Alten von Bisson und Mars. | - ‘et. Clare Frings (Orteloburg—Crefeld)

Tlertoe Bui fe O er U 3 Att f d 4 Bil Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der Geizige. | Vorhèr: Er. Pariser Einakter. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann

Unterwelt. Burleske Oper in en un " | Hierauf: Der engere Kranke. Mittwoch: Gastspiel von Josefine Dora. Der Oeryen (Schwerin). Hrn. Ädolf Edler 1

dern von Hector Cremieux. Musik von J. Offen- Im Garten tägli: Großes Militärkonzert Pfarrer von Kirchfeld ; ter

F y ; . ve (Gr.-Gotteswalde). Eine To

bah. Anfang 74 Uhr. / E A A Donnerstag: Onkel Bräfig. (Emil Richard, A S brorit Grasnick (Stneberg-Beli) als Gast.) Gestorben: Fr. Erica von Zyclinska, f d A | 12,60 8,00 | U

Deutsches Theater. Dienstag: Es lebe Theater des Westens. Kantstr. 12. Bahnhof Freitag, Sonnabend und Sonntag: Der Herr | Tresckow, Töchterchen Auneliese (Göriy, Uder! :

das Leben. Anfang 7# Uhr. Zoologischer Garten. Dienstag: Waterkaut. im Hause. Schwank in 3 Akten. : G | E a e n o ba) | 1260 |l | 1280 Mittwoch : Die versunkene Glocke. Mittwoch: Alt-Heidelberg. iti

Donnerstag (leßte Vorstellung): Rose Bernd. Donnerstag: Im bunten Roe. S N Tilfit L Ger fie.

Beile Bellealliancetheater. (Unter der Direktion von Verantwortlicher Redakteur Insterburg e | 13,15 O1 1600

E | 13,50

O , Der nabe R oie - i ter. Dienstag, Abends 8 Uhr: onnabend: Der jüngste Leutuaut. Jean Kren und Alfred Schönfeld vom Thaliatheater.) : arlottenburg- O Hs 4 wie De / lbt iet Dienstag, Abends 73 Uhr : Gastspiel der Original- D g L E io li G a o M 11,88 12,10 | 1240

Mittwoch, Abends 8 Uhr: Mamzelle Nitouche. Neues Theater Dienstag: Einen Jux Se d iristhes r a Ma eter Verlag der Expedition ( D d d d Preifenhagen E ee l 12,76

s ° S ® E B et u r U S4 S S

Donnerstag, Abends 8 Uhr : Leßte Vorstellung vor will ex fich mahen. 4 Afien: von Alügén. Deus der NorbbeuisGen Bu | ere At ß —,

den Ferien: Mamgzelle Nitouche. : ten vou i E R Mittwoch: Einen Jux will er sich machen. Mittwoch : Dieselbe Vorstellung. : Breslau . : Donnerstag: Einen Jux will er fich machen. Vom Freitag, dem 1. Juli, a : Gastspiel vou Acht Beilagen au S Ï e Se 11,30 12,60

- Brieg . | Schillertheater. @. (Wallnertheater.) reitag: Eineu Jux will er fich machen. Winuter-Tymian mit 16 Herren, Humoriften ; ; ; Ja S | 10,90 11,70 E LTienstag, Abends 8 Uhr: Die Sonabes: Eineu Jux will er fich machen. | und Säugern. (eins{ließlich Börsen-Beilage). E a E N 11,80 12/50

O A f DO

Prem fred fe fer fans fenen enm

S i s D em ems p pem me Pes ec j DO h s D ck ck BO P en en

Ann. S S S 6 Q. T Ea Wau

D ed

(140

E 0D A; U: Wi U.

doyerôwerda . L r 14,05 14,40