1904 / 153 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mit zwei Zweigen die Küste, aber der Hafen von Laguna is wegen nah Frankrei, Rußland, Oefterreih-Ungarn, Amerika, Australien usw. | 4,85,25, Cable 4,87,90, Si : îr S bei d < ihrem Anlaß alles P Bewerbe. seiner gefährlihen Barre von keiner Bedeutung, und Imbituba, der E war f erfreuliher Zunahme begriffen. Wurden so die Absaßverhältnisse | Tendenz für Geld Lahe ‘Die Börse bleibt mr g Kaps Zuli om E Os T Ee 00 best en für Sammlungen, M g was die Freiwilligkeit der | Aus den im ReiGsgm! des Innern a erre On andere Ausgangspunkt, hat überhaupt keinen Hafen. Nunmehr | durch die noh in den meisten Ländern andauernde geschäftliche Depression | geschlossen. e Uan Sar rfi gans besonders vermieden Res muß, was die g „Nachrichten für Handel und Industrie “.) gedenkt die Bundesregierung, die im vorigen Jahre die Eisenbahn © nicht sehr in Mitleidenschaft gegen, Io kam dieser Zustand doch in der New York, 1. Zuli. (W. T. B.) Nah den neuesten Be- eber fraglich ersGemen an Id ß mit’ Herrn Fischbe> be- ; . T iw Sabrs 90d käuflich erworben und in Selbstbetrieb genommen hat, die Bedeutung großen Inanspruchnahme von langfristigem Kredit, auch seitens des Aus- | stimmungen bleiben sämtlihe amerikanishen Börsen und Abg. Tr. Friedberg E ) mu die Fteryellatidn beuts Einfuhr von Textilwaren über Salonik îm Jahre | dieser Bahnstre>e zu erhöhen, indem fie fie einmal weiter nach landes, zum Ausdru>. Die Aufträge aus Canada sind infolge des | Märkte außer am Montag, den 4, au<h am Sonnabend, den Name der dauern, daß die Foalote E aa 8 Ver Ani daß die: Gründe Sn billigen ganzwollenen und halbwollenen Tuchen macht die | Süden bis in das fruchtbare Flußgebiet des Araranguá fortseßen auf deutschen Herkünften ruhenden höheren Zolles teils ganz aus- | 2. d. M,, geschlossen. & «#5 f Beobachtungs- nicht beantwortet B L Jd iht au) ae Eee n werden. Wenn | Einfuhr deutsher Ware über Salonik Fortschritte. Mit Erfolg | will und anderseits thre Verlängerung nah Norden beabsichtigt bis geblieben, teils stark beshnitten worden. Der Absay in Obstbäumen, Rio de Janeiro, 30. !Junt. (W. T. B.) Wethsel auf L R Ee D Ae Tee t : fände f d erklärte, in zwei bis drei | könnten die deutshen Tuchfabrikanten si< an der Lieferung billiger | an die Bucht von Masseambú, die ungefähr der Südspiße der Insel Beerensträuchern und anderen Baumschulartikeln war befriedigend, da- | London 12°/;,. slation der R N Dei s i flation ‘11 beantworten so würde | Militärtuhe (Army Cloth) beteiligen, die in großen Mengen aus | Santa Katharina gegenüberliegt. Da hier ein guter Hafen i N Diese Lrlibeinung, die nit nur in Erfurt, sondern aud in fast allen Magen B No a RIEN * immen Da aber der | England (Leeds und Bradford) gebraht werden. Das gleiche gilt | schaffen und eine leichte Verbindung auch mit der Hauptstadt möglich l tese Erscheinung, die niht nur in Erfurt, fondern auch in fast allen ih unbedingt dem A Fischbe t E ben wind, sehe ih | von den billigen Cheviots und den dieren Ueberzieherstoffen (Presi- | is, so hofft man ten Betrieb der Kohlenminen von Minas wieder © Teilen Deutschlands von den Handelsgärtnern konstatiert wird, führt Kursb - Minister eine solche M Lung V Vertag 96a trags von der | dents). Glatte Tuche (Elbeouf, Excelsior, Kronentuche, Louistuch) lohnend zu gestalten, zumal nahdem verschiedene Proben angeblich der Bericht darauf zurü>, daß dur<h Schleuderkonkurrenz die Preise ursberi@te von den Warenmärkten, S S g feinen Erfolg in der Abseßung des Dertagungeantrag werdén in der Hauptsache von Oesterreich geliefert, nur in einigen | erwiesen haben, daß die Katharinenser Kohle ni<ht nur als Heiz- auf einen derartig niedrigen Stand herabgedrü>t sind, daß sich die Produktenmarkt. Berlin, den 1. Juli. Die amtlih | Borkum S E 2e material für Lokomotiven, sondern au zur Gaserzeugung vorzüglich Anzucht nicht mehr lohnt. Erschienen ist ferner der Jahresberiht | €rmittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, | Keitum

Tagesordnung. Der neue Antrag Fishbe> ist ein Novum. Der S ili t{land und die, Schweiz an der (7605 SD beit Präsident wird das Haus befragen müssen, ob es morgen oder über- B O beteiligen sih Deutschlan geeignet sei. der Handelskammer des Kreises Freiburg i. B. für das Jahr 1903. | Normalgewicht 755 g 169,50—170 Abnahme im laufenden Monat, | Hamburg . . | 759,8 [SO 2|heiter

morgen no<h eine Sißung halten will. Wenn der Präsident dies tut, Œ i Vichy, baumwollenen Buntgeweben für Bei der jetzigen Endstation der Dona Thereza Christinabahn, Aus Geschäftsberihten von Akti [ll t do. 168,25—167,75—168 Abnahme im September, do, 168,75—168,25 inemünde | 760,3 [W*

so würden meine Freunde die Frage Ben: vèt Antracé Elite eugt O ven E i 5 Deutschland lange Zeit den Minas, beginnt die im Mai v. J. dem Verkehr übergebene neuè D N A 1903. Nach dem Gesbftöberiht dor A. Abnahme im Oktober, do. 170—169,75—170 Abnahme im Dezember S P E

Abg. Kir\< (Zentr.): In der Stellung zu g sich die deutschen Fabrikate im Vergleih | Straße nah Säo Joaquim da Costa da Serra auf dem Hochland Niebe>k'\<en Montan- Werke, A.-G., zu Halle a. S. vom | Wit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Behauptet.| E E 759,2 (NW 2wolkenl S 1d | | .

. Abg. Ki iu s te, erwiesen C _„Joaquim da Co em Hochla! g der Minde : bed stimme ih mit dem Abg, Porsh vollkommen überein. IY möt'e Dit italienisen und englischen als zu teuer. In baumwollenen | über den Paß des Nîo do Rasto. Ihre Herstellung hat 658 725 Mil- 1. April 1903 bis 31. März 1904 ergibt si ein Betriebsübershuß von Roggen, märkisher 137,00—-138,00 ab Bahn, Normalgew

aber den Minister fragen, wie es kommt, daß in der Königlichen Er- | 1 ; i S j ebli is gekostet. Dem Namen nah eine rua de rodagem, Fahrftraße c 34 Borj le Di 712 A000 188 UD im l g h a

L L Tov L ; »osenstoffen wird ebenfalls die deutshe Ware von der erheblih | reis gekostet. Dem Namen nah eine rua 0 rocagóm, U / 2694914 M gegen 2734451 « îm Vorjahre. Die Dividende be- ; @bnahme im laufenden Monat, do, 141--141,26 his |} Zeusaprwasser 705,0 NND 1 wolkenl,

mächtigung ne Staatêministeriun bie Vertagung Ven ne ver R elleriben immer mehr verdrängt. Die deutschen | ist sie doh nur für Cargueiren, d. h. Tragtiertruppen, benupbar. trägt wie im Vorjahre 122 9%. Die Preise für die meisten gesell- 140,75 Abnahme imSeptember, do. 141,50—141,25 Abnahme imOktober, | Memel ._. | 756,2 /NW d wolkig

its zum 15. Loder R Las Endtermins befindet lanelle sind wegen ihrer guten Qualität und s{önen Muster | Die häufigen Regen der leßten Zeit haben sie selbst für das leßtere {aftlichen Produkte waren niedriger als im Vorjahre. Anderseits | do- 142,75—142,25 Abnahme im Dezember mit 1,50 « Mehr- | Aachen . . | 760,5 |SW 2|heit

Regierung nur die Angabe des Endtermin : | eliebt, aber für das große Geschäft zu teuer. Wie man | Transportmittel bereits wieder nahezu unvassierbar gemacht. L stieg der Jahresumsay von 12 197 158,43 A auf 12 503 676,05 Mex Wildexwert, Bedauern e Hannover . | 760,0 wett

Minister des Jnnern Freiherr von Hammerstein: sagt, liefern éinige große italienishe Fabriken diesen Artikel |, Dasselbe gilt von dem zweiten, von Desterro bezw. Palhoca dirett Die Gesamtkohlenförderung betrug 39 178 398 h1 gegen 38 037 173 h1 Hafer, pommersher, märkisher, me>lenburger, preußischer, Hannover . . |_ 760,0 |(SO 1wolkenl. V über das Gebirge führenden alten Wege nah Lages. Während der im Vorjahre. Nah dem Geschäftsbericht der Deutschen Niles- | posener, Glesisher feiner 149-158 frei Wagen, pommerscher, mär- | Berlin . . | 760,7 SO 2 \wolkenl.

un L ; ist richtig, in der | öfter ohne jeden Nußen und sogar mit Verlust, sodaß es sih kaum | über das Seoiri T ; 8 ERA F ; i i Zunächst auf diese legten Worte! Es ist richtig, daß in Ler irie U tiefen den Wettkampf aufzunehmen. Das Ge- | östliche Teil desselben bis Theresopolis bereits früher als Fahrstraße Werkzeugmaschinen-Fabrik zu Berlin über das Geschäftsjahr fischer, me>lenburger, preußischer, posener, s{lesisher mittel 143 bis | Chemnig . . | 760,6 Windost. wolkenl. vorwiegend heiter

Königlihen Ermächtigung an das Staatsministerium die Tage vom “ft in Damenkleiderstoffen ist sehr gering und shwierig. Die | fertiggestellt war, wird gegenwärtig an ihrer Fortführung mit einem 1903 hat die Hoffnung auf eine Besserung des Werkzeugmaschinenmarkts 148 frei Wagen, pommerscher, märkischer, me>lenburger, preußischer, | 53,6 761,9 Wir ist bewölft 2. Juli bis 18. Oktober stehen. Wie s<on der Wortlaut andeute!, Bintler (i Salonik, die A Artifel führen, gehen fast alle ein- bis | erheblichen Kostenaufwande gearbeitet. Inzwischen ist aber die alte sih nur in ganz geringem Maße verwirklicht. Die Nachfrage ist aller« | Yotener, slesisher geringer 137-142 frei Wagen, Normalgewiht | 5 S S “e S mes bra ist dies eine Ermächtigung für die Königliche Staatsregierung, | zweimal im Jahre na< Roubaix, Paris und Wien und richten ihr | fertige Skre>e wieder ganz unbrauchbar geworden, sodaß die Kolonisten dings etwas besser geworden, do<h haben die verlustbringenden Ps 8 137,25—137,75 Abnahme im laufenden Monat, do. 139,50 Bromberg _. |_ 799,9 W _2\wolkig |__15,7| meist bewölkt ine Vert bei dem hoben Hause vom 2. Juli an zu beantragen; | Hauptaugenmerk auf billige Lagerposten. In Seidenwaren läust | von Therefopolis und dem Capivary nur mit Gefahr für das Leben Preise eine Erhöhung nicht erfahren. Es wurden namentlih \<were | 28 140—139,75 Abnahme im September, do. 139,50 Abnahme im Zes E E ziemlich beiter E SLINSNE i Ven A8 S Tag firiert, der nit | Italien Deutschland immer mehr den Rang ab. Die deutschen | von Mensch und Tier ihre Produkte nah der Hauptstadt bringen Maschinen immer no< zu Preisen angeboten, die eine Rentabilität | Dftober mit 2 #4 Mehr- oder Minderwert. Fest. | Franffurt, M. | 7603S 2 bewöltt | 17,2| 0 |vorwi s aber als dies ad quem ift der 18. Oftober als Tag fixiert, der n Reisenden in dieser Branche, die früher regelmäßig den Plaß besuchten, | können; für Wagen ist sie unpasfierbar. E E aus\lossen. Die Gesellschaft hat si ents{lossen, unter Beibehal- | Mais, runder 112,00—116,00 frei Wagen, amerikan. Mixed | Karlöruhe, B. | 761,1 SW 2 bewölkt | 192 3 | O E überschritten werden tarf. E wird von der Geschäftslage beider | k[seiben {on seit längerer Zeit aus. In Samt und Plü} h Der wichtigste Verkehrsweg, die ein vorzügliche Dona FFrancisca- tung des Werkzeugmaschinenbaues im bisherigen Umfange noch weitere 124,00—126,00 frei Wagen, do. abfallende Sorten 115,00—119,00 frei | Fine Mas E |— S Nachts Nieders. Häuser des Landtags abhängen, ob die Vertagung tatsähli<h am | dagegen behauptet Deutschland nicht nur seinen Mang, sondern dürfte oder Serrastraße von Joinville nah Säo Bento und vere as Fabrikationsgebiete hinzuzunehmen. Die Bilanz weist einen Verlust- gen, L Angabe der Provenienz 110,25—110,50 Habe t l 762,6 [W Aeiter |_179 vorwiegend heiter S A irae Tage stattfindet. Es imebinende Umsätze zu verzeichnen haben. Die englis<en Erzeugnisse | Pio Negro, ist gegenwärtig in einem s{le{<ten Zustande. Ste dien vortrag von 3,12 Millionen Mark auf. Nach dem Bericht | {usenden onat, do. 110,25—110 Abnahme im September, do. | P Jod (Wilhelmshay.) 2. oder 4. Juli oder an ixgendwelGen A 2 H gehen zu Gunsten der deutschen zurü. hauptsähli<h der Zufuhr von Herva nah Joinville bezw. Säo der Chemischen Fabrik auf Actien (vorm. E. Schering) | 110,25—110 Abnahme im Oktober. See E a E L beiter ind möglich sein, auch die Allerhöchste Nerordnung rechtzeitig zu er- M öbelstoffe bringt Ftalien in Baumwolle, Halbwolle und Francisco, die durch große, bis zu 3000 kg ladende Lastwagen Ee machte sich nach und nach {hon im Verlaufe des Meme, W as o Ls zt: E T dia A | | F | (Ki 7 O E wirken. Wolle. In ganz billigen buntgewebten Artikeln beherrscht Oesterreich, | sieht. Da die Erhaltungsarbeiten mit den dur diese außerordentliche Jahres eine Belebung des Geschäfts bemerkbar, die namenilih in den B Roggenmehl (per 100 kg) Nr. 0 u. 1 17,30—18,20. | Malin Head | | | 11,1 agi end heit Was nun die Vertagung selbst betrifft, so würde es | in bedru>ten England dèn Plaß. Die en und soliden deutschen | Belaflung des Straßenkörpers an die Straße gestellten Anforderungen leßten drei Monaten des Jahres zugenommen hat. Die Stärke des ehauptet. 1288 t | 7x “L ir sehr lieb sein, wenn i< in der Lage wäre, über den Fabrikate werden in der Türkei nicht bezahlt. Die baumwollenen | niht Schritt hielten, ist fie allmählih beinahe verfallen, worunter Wettbewerbs hat nah dem Bericht no< keine Abs<hwächung erfahren. D O: BValentia D |_122 femlid betice N j ion, ü beute morgen Aus- | Bettde>en, die Deutschland früher lieferte, sind von den, ganz billigen | der Hervahandel am empfindlichsten leidet. Die Straße soll demnächst Die Ueberproduktion drü>t den Durhschnittserlös vieler Artikel i C | U T E Gegenstand der Interpellation, über den ih eute morgen u E Baumwollabgang hergestellten holländishen De>ken verdrängt | in die Verwaltung des Kriegsministeriums übergehen. (Nach einem herab; der hierdurh entstandene Ausfall konnte dur< Steigerung des Berlin, 30. Juni. Marktpreise na< Ermittelungen des | Scill 2| 5 u kunft erteilen follte, hon eine vollständig ershöpfende Nah- | worden. Jute- und Filzteppiche kommen ausschließlich aus | Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Desterro.) Absatzes und Ersparnisse im Geschäftsbetrieb wieder ausgeglihen | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | ———— ° wort rit zu geben. Das is mir aber leider nicht möglich, | England. : ; werden. Die Preisbewegung auf dem Rohchemikalienmarkte war teil- SOPPeUtE, ir: Æeijen, ute Wo r M e M | Hauptsache Frankrei, wogegen in weise günstig. Der Absaß nah England hat sih nicht befriedigend | Weizen, Mittelsorte —,— K; —,— H Weizen, geringe Sorte E

; vi i ite morgen gesagt habe. Wosllgarne bringt in der Hauptia Nt L M i | i E (agdeburg) und i kann nur wiederholen, was ih her gen gesas Vigognegarnen Deutschland die erste Stelle einnimmt. In Woll- estaltet. Auf pharmazeutishem Gebiete nimmt die Konkurrenz von | ——, Æ&; —— H Roggen, gute Sorte*) 13,75 4; 13,74 4 | E

Es if mir zu meinem großen Bedauern heute unmögli, den Tag i ih für die deutshen Fabrikanten lohnen, mit Frank- Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Jahr zu Jahr zu, in manchen Fällen haben hierdurh die Verkaufs- N oggen, Mittelforte*) 13 '+ A; 13,72 h E « u MMW B 4 _189 :

¡u bestimmen, an welchem ih die ershöpfende Auskunft geben kann. L A Ma Ey S Tate führt fast ausshlieplid an der Ruhr und in Oberschlesien. N A erreich 1, d Ap ae no< einen Nile R N E 10 L M : 0 i t a R 1, geringe S ; | ais 13,9, erggend e Hört bört! links.) J habe heute morgen bereits erklärt, daß i Deutscland ein, während wollene Unterjacken in großen Poslen rR 30. v. M. 8000. nit redt- ie Dividende für die Vorzugéaktien beträgt 45 9/6, für die Stamm- 3,30 Æ Futtergerste, Mittelsorte**) 13,20 +1210 2 S r |_18,8| et E (Hört hört! links.) Jch habe h g d, uts An der Ruhr find am 30. v. M. gestellt 1 , nit red) aktien 15 9%. / Dehn: geringe Sorte**) 12.00 M; (0,90 M. E D Doe M (orts —e Le Le

E M ir bekannt war, Grund der | aus Italien -gebraht werden. Die englische und schweizer Ware ist S ° j dölnif j E S | Tes s) {on bevor diefe Interpellation mir bekanni war, auf Zeitlang zeitig gestellt keine Wagen Die „Kölnische Zeitung® meldet von gestern: Wie bisher orte**) 15,60 Æ; 1470 M Hafer, Mittelsorte**) 14,69 M4; Fsle d’Aix 763,0 |SSW 3 Regen 12 2 nei E

Autorität der Behörden den Eingesessenen ihrer Bezirke gegenüber

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind- rihtung, Wind- stärke

Niederschlag in

arometerstand auf 24 Stunden

0°Meeresniveau und chwerein 45° Breite

Teupazalue in elfius

B

3 B

vorwiegend heiter

|__meist bewölft

vorwiegend heiter

vorwiegend heiter

|OjCoC0

__meist bewölkt meist bewölft meist bewölkt

| ziemli heiter

vorwiegend heiter vorwiegend heiter

O|CIOIOCOC0

| (Köni gsbg., Pr.) meist bewölkt | (Cassel) V

dD

: nter ir t war Wr S im NRü>kgange. In billigen Baumwollja>en, die eine l | ldet 20r : au< mir zur Kenntnis gelangenden Zeitungsartikel die Oberpräsidenten e Deutschland trnd hat Spanien alle unterboten. Die bekannt geworden ist, haben bei den heutigen Verhandlungen über die | 13,70 A Hafer, geringe Sorte®*) 13,60 4; 12,80 ÆÁ Richt- |_meist bewölkt | (Friedrichshaf.)

aufgefordert habe, das gesamte Material, das in ihrer Provinz | Apoldaer Artikel, speziell gewirkte Schärpen, werden von den Nach Mitteilung des Verkehrsbureau der Korporation der Kauf- Verlängerung des Kalisyndikats 20 Werke ihre Zustimmung | stroh —,— H; —,— #4 Heu —,— #; —,— #4 Erb > ieu | 761,7 | darüber amtli< vorhanden ist, mir zu shi>en. Bis jeßt hat ungefähr Aheinisehen fleinen Abr aretabrikanten so billig hergestellt, daß | mannschaft eröffnen sich für den Absaß von Kon}erven mit erklärt, während no< aht Werke abseits stehen. Die Ver- | jum Kochen 40,00 Æ; 28,00 A Speisecbohnen weiße En S St. Mathieu | 761,7 (W vorwiegend heiter ie â das Material cingesandt, die übrige | die Einfuhr deutsher Ware bedeutend zurü>gegangen ist. Hülsenfrüchten, die nur einem niedrigen Zollsaß unterliegen, na < handlungen sind- bis heute abend vertagt. 29,00 «& Linsen 60,00 6; 25,00 A Kartoffeln 8,00 M; | | nber Ds DAIE D Ren L E N Wäsche, d. h. Hemden, Kragen und Ünterhosen, wird haupt- | Italien zur Zeit bessere Aussichten. Die Administration Nah Mitteilung der „Kheinish-Westfälischen Zeitung“ sind | 5,00 G Nindfleis< von der Keule 1 kg 1,80 4; 1,20 4 < | Grionez ... | 759,3 (SSW4 bede>t | 15,6/ 0 vorwiegent

Hälfte steht neh aus. Ich glaube, daß bei einer Angelegenheit, wo sächlich ‘von Desterrelch geliefert. Mur einige bessere Sorten sind | Jos Prisons in Kairo hat die Lieferung von 10000 Woll- die Verhandlungen bezüglich der vorläufigen Verlängerung des Grob- | dito Bauihfleish 1 kg 1,40 4; 1,10 A Shweinefleish 1 kg | Paris . . . |762,7 SW i balb bes Mi ege beiter es sh um die Persoa des Oberhofmeisters Ihrer Majestät der | deutschen Ursprungs. Die großen deutschen Wäfchefabriken seien darauf | de>en ausgeschrieben. Die Verdingungsunterlagen können von der ble<verbandes bis Ende des Jahres zu einem befriedigenden Abschluß | 1,60 #; 1,00 G Kalbfleis<h 1 kg 1,80 X; 1,20 A Hammel Vlissingen .| 760,7 WS? 3) i E Kaiserin Fandelt, wo es si um eine Angelegenheit handelt, die au<h | hingewiesen, daß der Absaß in billizeren Sorten in Salonik sehr | genannten Verwaltung bezogen werden. Die Vergebung erfolgt am gelangt, nahdem sowohl die Charlottenhütte wie das Stahl- und | fleis< 1 kg 1,80 #4; 1,20 # Butter 1 kg 2,60 46; 2,00 4 | Sive 7590 (S E S T facli< wie i< anerkenne, von hohem Interesse ist, es die Pflicht der lohnend ist. Krawatten in guter Qualität liefert Deutschland, die | 14. Juli d. J. Dieselbe Verwaltung vergibt ferner am 18. JuliVer. Walzwerk Rendsburg dem Verbande sih angeschlossen haben. Gier 60 Stü> 3,60 (; 2,20 A Karpfen 1 kg 2,00 4; 1,40 M Helder . . . |_759,0 (SW L2wolkenl.| 16,1 : i . | i , | die Aeferung von 1650 m Chakiserge. London, 30. Juni. (W. T. B.) Die Westminster Bank | Aale 1 kg 2,80 M; 1,40 A Zander 1 kg 2,80 M; Bodoe . . . | 761,7 O 2 heiter 19,2

Staatéregierung ist, so vorbereitet vor das Haus zu treten, daß auth geringeren Sorten kommen aus Oesterreich und Italien. nit die kleinste Kleinigkeit außer aht gelassen wird, und dazu gehört | auss{ließlih den Markt. Die wenigen deutschen Marken, die bisher | Olivenöl 2c. aus Süditalien, welche für die Zeit vom 1. August folonie im Betrage von 3 Millionen Pfund Sterling auf. Der | Schleie 1 kg 2,80 4; 1,20 # Bleie 1 kg 1,40 S | [S | mehr als nur cin Schreiben. Bis jeßt sind mir vier Schreiben des N ten, werden immer mehr verdrängt. Bindfaden aus | v. I. bis zum 30. Juni 1904 eingeführt waren, gelten, wie der Emissionspreis ist 95, die Subskription {ließt spätestens am 6. Juli | Krebse 60 Stück 16,00 4; 3,00 4 L A n Los W e S ) D : : ; Ç S vird von Stalien geliefert. Eine Zeitlang haben öster- | Handelskammer zu Berlin mitgeteilt wird, bis auf weiteres au über ç E o S aua j *) Ab Bahn. **) Frei Wagen und ab Bahn. Saa. UURO cer | 199 Cet Vos MitdatE Léfarait, die {6 auf diesen Gegenstand beziehen. | Hanf (Spagat) ‘wird von J g ne 2 l n ô 1 l E Braunschweig, 30. Juni. (W. T. B.) Gewinnziehung d g Bahn G | j is N ; o d, darüber kann i< | reihishe Firmen, die den Verkauf der böhmischen Unionbank über- | den vorstehenden Termin hinaus. 5 Braunschweiger 90 Talerlose: 45 000 Á%« Serie 6059 N g Vi Bestervig » . | 769,4 D Len, L4B Wie viele es fes E ada E Ca ( fit E n@ mit tragen hatten, versuht, Jtalien den Nang en, an letzter Z n Q ren d Gand otammezg Ler T 9000 M Serie 9587 Nr 90) 7500 M Serie 9118 Nr 98. 9400 v P Ee Kopenhagen . | 760,1 |WNW 1 wolkenl. | 173 zur Zeit keine Auskunft geben und muß die Herren bitten, fl Zeit ist jedo die österreihishe Ware wieder vom Plaße verschwunden. | Jahr 1 3. Nach dem Jahresberi er Handels ka , Sorie 1589 Nr. (l. Se 800 % Serie 1118 Nu. 17, Serie 36! ; Karlstad 758,3 [Wi 16,0) ; f S, T RIEGTES Belaif 8 F itz i 1903 na< den von der Königlichen Güter- Serie 1909 Ar, #1. E U & Serie r. 17, Serie 3630 Magdeburg, 1. Juli. (W. T. B.) Zu>erberiht. K t U E R! 109 meiner Erklärung von heute morgen zu begnü„en. _ Sw iffstaue sind ausslicßlih belgischen Ursprungs. | Chemniß sind im Jahre N ; 11 746 340 ke Getreid Nr. 17, Serie 3630 Nr. 20, Serie 4000 Nr. 7, Serie 4880 Nr. 7, | zu>er 8809/9 obne Sa> 90 Nad 0% obne Sad | Stotho! 796,9 | 3 6 ; M c S y Fort f of ere G) 0 5 » Wneaeche 9 p c d 9 f s E S O N 2 E S EME , 0 —9 10. Nachprodukt 75 0 S > Sto>holm | 796,9 ¡NNW 6 halb ved.) i h; d P Handschuhe in Leder liefert in besseren Sorten Oesterrei, in | verwaltung herausgegebenen Nachweisungen 11 746 g_ Getreide Série 5008 Nr. 11 Werie 6760 Nr. 1. Gers 7391 9 4e | Iuder 88 9/0 obne Sa 9,00—9, /o ohne Sa L | 08 Abg. Dr. Pors<: Der Abg. Fischbe> hatte beantragt, den Ver- | . > inaere Jtalien. Gewirkte Handschuhe aus Baumwolle, Wolle | (gegen 1902 1410 550) und 28 59% 830 kg Mehl (+4 2 378 590) S L E e E ir. 12, | 7,40—7,60. Stimmung: Stetig. Brotraffinade 1 ohne Faß 19,00. | Wisby 7569 [N 9 wolkenl. | 130 . Etwas 8 ist die Situation dadur den geringeren Italien. Gewirkte Handschuhe aus Bau E R E ai B Aae vdên. Serie 7653 Nr. 44, Serie 9778 Nr. 9. Je 210 4 Serie 129 j ; 8 9E ; : L L “S tagungsantrag abzufeßen. Etwas anders 1k die Ÿ und Seide kommen aus Deutschland. Hüte für Herren kommen | in die Stadt Chemniß auf der Bahn GRICERS S L A; Nr. 10, Serie 4000 Nr. 39, Serie 6143 Nr. 48, Serie 6523 Nr. 39, 1e ao E n, Que G 1348 Sti E Hernösand . | 758,7 \N 4 bede>t | 140 auf 2084240 kg (2751 130). Serie 7124 Nr. 30, Serie 7164 Nr. 8. Rohzu>er 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg ‘Juli 18,75 Gd. Haparanda . | 760,0 [N 2\bededt _11,2

geworden, daß er einen neuen Antrag einbrahte. Ih ite den in billigen und mittleren Qualitäten aus Italien, die guten Sorten | Versand belief fich 1903 in Getreide auf Präsidenten, falls Abg. Fischbe> seinen Antrag aufre<t erhält, über N E an Fn billig Strohhüten nimmt Griechenland den 455 370) und in Mehl i (2 (0 V Q : i Î S den Widerspru<h gegen die Beratung des PErtagngg eaen uns arge A Danienblite anien Mit größten Teil aus Oester- | Üeber den Maschinenbau teilt der Bericht u. a. mit: Die Spinnerei- cifarite D000 000 E 000) P E S De 18,85 Br, —,— bez, August 18,95 Gd., 19,00 Br., —,— bez, Riga . . . | 751,6 WSW 1Negen 10,6 dann darüber abstimmen zu laffen, ob wir über den Antrag Fischbe rei. Das Fezgeshäft is vorwiegend in österreichischen | und Zwirnmaschinen liefernden Fabriken waren gut, gegen Gnde des umlauf 28 869 000 (Zun 779 000 Pfd. Sterl, B erat Sa Q A 19,05 Gd., 19,15 Br., —,— bez, Januar-März | Wilna . . . | 755,2 SW Ubbede>t | 113| nod be der Ans De N S egi Heiterkeit des | Händen. Wenn es auch mit Rü>sicht auf die langjährige A Jahres aae us Pay IAAE ae E ae N 35 339 000 (Zun. 172 000) Pfd terl., Portefeuille 36 S Rue Wo T A Ae 19,75 Gd., 19,80 Br., 19,75 bez. | Pinsk . . . | 757,9 |[W 1bededt 16 Abg. Praeger (sr. Dotl8P.) 1 a Ler i A Sia S ¡bischen Fabriken in diesem Artikel haben, nicht leiht | beim Webstuhl- und ÆWirlma|[<tnenvau. m Sticma|c - Tae A e “1 i N En g. Wochenumsaß 5 r. E E oln , Hauses noch einmal auf den Unterschied zwishen der Königlichen Mi it die E N E A treten, so dürste es sih bei | gegen waren nennenswerte Geschäfte niht zu machen. In Werkzeug- Ee 10220 000) P Sie Ra T M As M Géêln, 30. Juni. (W. T. B.) Rüböl loko 49,00, Oktober 47,50. | See ura -|_(48,4 SSD 20tegen | 13,9 mächtigung und dem Vertagungsantrag der regierung ns D d dem großen Konsum für deutshe Wollwarenfabrikanten immerhin | maschinen hatten nur die billige Dualitäten herstellenden Werke Be- (Abn. 91 000) Pfd Sterl Notenreserve 22 840 000 (Ab ‘611 000 Bremen, 30. Juni. (W. T. B.) (Börsen-Schlußbericht.) Privat- | Wien -_/_760,9 NW 1wolkenl.| 18,5 La Et A e A ca Gee feunt A n lohnen, einen Versu zu machen. (Nach einem Bericht des Kaiser- | schäftigung. Die größeren E ca O ccbtta T fd. Sterl., Megierungssicherheit 15 988 000 (Abn 700 000) Vit gen, T SUE T Firkins 354, Doppel- | Prag . . | 761,1 Windst. |Rebel 16 3| ercit erflärt, die Interpellation zu deanTworken, „T [rage ‘hen Konsulats in Salonik. : Jahres zu einem nennenswerkteren _Auftragsbesland, a n( S N Att. N A e +[D. e ), ed. Gtiellg. Kaffee. Behauptet. Offiztell P SE5 1 75 ; 12 nit, wann ; und nun will man uns mit Hilfe der Geschäftsordnung lien Konsulats in Salonik.) Preisen, Vie einen Nußen niht ließen. Auch in Holzbearbeitungs- iat Pes E Leine zu O H 41’/s gegen 517/s | Notierung der Baumwollbörse. Baumwolle. Rubig. Upland ee L ._._./_007,4 N 3 halb bed.” 20,8 mundtot machen. Die Regierung hat ein Intere))e daran, die Inter- maschinen lag das Geschäft <wach bei sehr {lehten Preisen. Im vrébende Wob di Moeiale i eatas t ill, gegen die ent- | loko 57 S. Slorenz_ D S öólheiter ‘0,1 pellation zu beantworten, und wir haben ein Interesse daran, 11e zu L : i E E Damypfmaschinenbau waren Aufträge auch zu verlustbringenden Preisen Paris, 30. Juni Ï (W T B : V En : Hamburg, 30. Juni. (W. T. B.) Petroleum. Still. Cagliari . . | 757,9 \NW 4halbbed.| 20,5 besprehen. Deshalb haben wir den Antrag Fishbe> eingebraht, und Das Verkehrswesen im brasilianishen Staal faum zu erlangen. Das hatte seine Ursache einmal darin, daß in der vorrat in Gold 2 776 484 000 (Abn T fas 000) ausweis. Bar- | Standard white loko 6,60. Cherbourg . | 761,2 WSW3 halb bed. 146 ih bitte Sie, wenn auch die Benußung des höfischen Telegraphen für Santa C at h arina. Einrichtung von Elektrizitätswerken, für die_ sonst namentlich große 1132 904 000 (Abn 3 068 000) Fr Port f ( ¡ll e T., 00. U Silber Hamburg, T: Juli. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- Cine 7640 DSO bes r Ld : den e h mit Schwierigkeiten verbunden ist, dem gestellten An- Eine gedeihlihe und gleihmäßige Entwickelung aller am Wirt- Maschinen viel benötigt On ein gewisjer E Caen O 763 087 000 (Zun. 169 323 000) Fr ‘Rotemadite 412 990 906 E) g zoo average Vantot Eeptemberate Gd., Dezember 35 Ed., | 53g e Rg m f ph E 3 trage zuzustimmen. ; : > Daftsleb 3 brasiltianishen Staats Santa Catharina beteiligten | anderseits in dem Umstande, daß man mit der Anschaffung von B 0 : \ ; ‘1 : „4312 92 ärz 302 U 86 . Stetig, Zu>ermarkt. | Zarriy (66,9 S e |_17,0 _ Abg. Graf zu Limburg-Stirum (kons): Dem Staais, O E r E A stand Bas Verkehrswege und: der Dampfmaschinen zögert, um die Erfolge, die bezüglih der Großgas- 0 000) Sr. Suk des Stad h O (Abn. ard aug NRübenrohzu>er 1. Produkt Basis 8809/9 Rende- | Nizza . ._. | 758,6 [Windst. heiter 22,8 ministerium ist die Ermächtigung erteilt, vom 2. Juli an zu, vertagen. Küstenschiffahrt gefördert werden. Die Seefrachten der brasilianischen | motoren und Dampsfturbinen versprochen bezw. erhofft werden, abzu- 329 000) Fr. Gesamtvorshüsse 516 141 000 (Zun. 4 334 000 (Zun. | ment neue Usance frei an Bord Hamburg Juli 18,75, August | Krakau . . | 761,4 |W Lhalbbed.| 172 Die DAN 1 S i (16 Dot p o 0) Si s F Linien, die dur den Lloyd Brasileiro bestimmt werden, sind hoc, | warten. Zu ee cs 2 E O E f: 4 ins- u. isfonterträgnis 589 000 (neue Rechnung) Fr Ae Stetia Oktober 19,10, Dezjember 19,05, März 19,50, Mai 19,75. Lemberg 759,4 |N 2\wolkig | 138 wortung „der ZUet pemazion - Aar e, ; Dea i Saf2vortehr ift nit regelmäßig. Während der leßten | vermehrte Einwirkung des Metallarbeiterverbandes hal fich pel ein- Ttni N 5 E E : g: : | 1E As 228 Regierung muß dazu vollfommen genaue Znsotmalion a A O l T: ae A A vor, U von Bestereo zelnen Betrieben aber bemertli< gemacht. _Die Preise für Roheisen ältnis des Notenumlaufs zum Barvorrat 90,62. 10: e udapest, 30. Juni. (W. T. B.) Raps August 10,20 Gd,, B E [SO l heiter _17,0 die Regierung diese genaue Information n ut B unbestimmt, | i Nio de Janeiro bis zu drei Wochen lang keine Dampferver- | und Schmiedeeisen blieben ziemlih unverändert au] einem niedrigen ¡3 L L : | Triest . ._. |_759,1 [Windst. wolken. | 24,0 und deshalb bitte ih Sie, den Antrag Fishde> auten. bindung war, da fast sämtliche fahrplanmäßigen Dampfer des Lloyd | Saß. Mitte des Jahres versuchten die Werke eine Preisste gerung Kursberichte von den Fondsmärkten Ma L Es Zuni. (W. T. B.) 96% Javazu>ker loko | Brindisi . . | 757,6 |DSO 3|wolkig 246| 0 Der Antrag Fischbe> auf Absetzung der Pons Brasileiro ibren Dienst eingestellt hatten. Auf Ersuchen der Kauf- durSluführen, gegen de lies Ser Ole M En Moleisen. Hambuxg, 80. Junk (W. T S) (Sluß) O L PEe n 3 d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko stetig. 9 h. | Livorno . . | 757,5 [NO 3hhalbbed.| 206 i e, J Z or T a , ab- I R de endli errei G t N tli ; ‘en, veranlaßt dur tltges AngeDL engli ; en. : : J . nl. . L. O. i . H / A z S Sv mar Bog v ug G O R Ma Gas, L I wu A Altes M D, i Die Auge der Sl umnvoltspinnerei hat im Berichtsjahre eine kleine U: ne Zograunn Fe Gd 2784 Gd., Silber in Barren: E London, 30. Juni. (W. T. B.) (Shluß.) Chile-Kupfer | Belgrad . . |_799,2 WNW 1\wolkenl.| 19,9 N Der Antrag auf Vertagung wird nunmehr zur Beratung | Dampfer der Costeira-Linie e auch Me A Bi Beffsetang, erin feint M ie Eciiica, A Wien 1. Juli, Varet 10 Uhr 50 Min (W. T. B) Ungar 56 (M Ane Me (W R B) R ats Bie Des ° E SAS 2 ent | 15,0| 18 ç E : n. Ein von einem Geschäftsmann angekaufter Vampsfer ]o und Webstußhlzah : ( i D ; Kreditaktien 747,00 Oesterr. Kreditakti ; E aa B S l Er, i E i : | Ruopio. . . | (92,09 0D oegen | 132| 6 gestellt. L: s i ai, : L laufen 4 O e i assgatery ¿wise ) ben. Die Besserun ing indeß nur sehr langsam vor el VU, 2elerr. reditaktien 641,50, gl f 633 ex., | 9900 B., davon für Spekulation und Export 300 B, Tendenz: | Züri “a1 a S - a Abg. Dr. Porsch bittet in Uebereinstimmung mit den Wünschen [aner einen Aae angen B Passagierverkehr zwischen e reR ecfen My erte d Á e 1903 waren für die Lombarden 79,25, Elbethalbahn 421 ex., Oesterreihishe Papierrente | Ruhig. Amerikanische good ordinary Lefecaa: Willig. Juli 5,78, N _761,8 S Leber | 170 4 des Seniorenkonvents und der Kanalkommishon Den eet Ie P N ‘Die 2abl M i Laufe des letzten Fahrzehnts aufgetauhten | Spinnerei von kuranten Garnen verlustbringend, und “erst gegen Silite e Pat; ite Pn O, Oesterreichische Kronens Zulti-August 5,74, August-September 5,61, September-Oktober 5,35, M _. |/_762,2 A LIUCdeat | 17,2/ 11 erste Sitzung des Plenums erft am 25. Dklober, aalen fu een Projekte und erteilten Konzessionen zum Bau von Eisenbahnen is | Sommer und Herbst besserte si< das Verhältnis zwischen D aaRiarat R ronenanleihe 97,10, Marknoten 117,38, Oktober-November 5,22, November-Dezember 5,17, Dezember-Januar | Lugano . . . | 759,2 |S 1wolkenl.| 19,0| 0 | während die Kanalkommission son am 18. Oktober zusammentreten tos ohne daß bis vor kurzem ‘au< nur eines derselben der Ver- | Rohstoff und Garnpreis bei denjenigen Spinnereien, die nicht Türkische Los 158 bo T 426,00, Buschtehrader Lit. B —,—, | 5,15, Januar-Februar 5,14, Februar-März 5,14 d. Cäants ..| | A E ö spricht, si diesen Wunsch bei der wirklichung le gekommen wäre. Erst seit dem leßten Jahre ist | verabsäumt hatten, sich rechtzeitig mit Baumwolle zu versorgen. London, 30. uni. (W' L Ae ns 819,00, Trä Lago, 30. Juni. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen |Wi> ..|7517S d2Whede> | 117 —| Präsident von Kröer verspricht, E < mit der Möglichkeit der Ausführung einiger dieser Projekte zu rechnen. | Der Bericht erörtert den Gedanken der Aufshließung neuer Baumwoll- Kons. 901/16 Platdiêkont 21/1» Silber 261/ ( Ÿluß.), 24 °/o Eg. E ixed numbers warrants unnotiert. Middlesborough Wars 758 3 |[WNW 1 —— N Festseßung des Termins der ersten Sitzung zu nutze zu machen. Es handelt si um drei Eisenbahnbauten, zunächst um die von der ebiete und bezeichnet die Togobaumwolle als einen sehr guten Ersay P Sten diskont 2/5, er 26!/s. Bankeingang 39 000 | 4 4 Va Ñ s : E M - _798,3 W l wolkenl.|_132| | Darauf wird der Antrag der Regierung auf Vertagung Bundesregierung vergebene Zweiglinie der Säo Paulo—Rio_Grande- fr boiflassige, ame e Sorten j A n Cut Sat, Paris, 30. Juni. (W. T. B.) (S#lüß) 30% Franz. Rente | rubig an 4, j auge e u dl A) oa Ses Portland Bill | 760,1 (WSW4 halb bed.| 13,9| | A angenommen. . Eisenbahn, welche die Haup1stre>e mit dem Hafen von Säo Francisco kommenden Proben aus Anp lanzung ersuchen von â( Beri 65 98,05, Suezkanalaktien 42158. / / Nr. 3 für 100 Lo Tunt 971/ Ct 2905 gs I uder mali, Ein Maximum über 767 mm liegt über Südwesteuro Die Tagesordnung ift damit erledigt elner sll Die “Vermengiatbcler für dee ute fu | besonders de gus, Abasslaman Wn e t ta fm Madrid, 19 Set, (Q, ® O) Weg auf Pana 3995, | Dlioßer-Yangar Mj, “ent 2e M Ie Hr Maus Mle | Luigi ager 2e gun, nog vop Solin unf fter Wes ; s : ; * 1+ ; j Ul t 90. : E O ; y : and. In De 7 j ä s S P Le ea er Ed Beratungögegenslände M T Zweitens fommt eine Konzession in Betracht, wel<he von der bezirk, ein größeres N I T iesue verponnen, Gi Ner Yo ct, ad Sani (SÉlE ) (B B B A eg tagt 20 L Bantetim Oie (W. T. B.) Java-Kaffee good | Wetter, desen Sette wah cint I wärmeres und tro>enes Ae E PENO “Je: : Staatsregierung für eine Südnordlinie und eine Ostwestlinie erteilt en Aufwendungen für diese 1 ( und ganzen war die Tend h cen Börse fet Qi : . i dem Herrenhause zuxü&>kämen. SLaarereg uen ets At l üb ¿<sishen Spinner mit größeren Beträgen beteiligt. Die Sp ndel- i gBL : ‘endenz der heutigen Börse fest. Die weiteren Antwerpen, 30. Juni. (W. T. B.) Petroleum. Raffi- Deutsche Seewarte. T; i j j t, und dur deren Ausführung einerseits Rio Grande do Sul über | sächsischen i } : : NRückgänge in den Reineinnahmen der CEisenbak, ir Mai niertes T i S bg. Fisbbe> beantragt, am Freitag eine Sißung zur Qa A e Fot n L it hl der Baumwollspinnerei und Zwirnerei in Sachsen weist y Sifenbahnen für Mai wurden e ype weiß loko 19 bez. Br, do. Juni 19 Br., do, L t Säo Francisco, anderseits Desterro über Lages mit | za e nwoi i K in ihrer Wirkung auf die Tendenz des Marktes b Juli 194 B El ç i; : Beratung seines Antrages abzuhalten, nachdem der Inhalt der L Data D lußlaufe des Uruguay verbunden würde. | auh im Berichtsjahre wieder eine Vergrößerung auf und s Novt ö arktes aufgehoben dur< den | ZU { Br., do. September 194 Br. Ruhig. Schmalz, fei, lan Ee E O ofen, Jo leantrage ei diee Dem Vernehmen nat s diefe Konession E e i N) het L 4 Me A8 U s B Ste E der a “a V lentere Ernteacosihten Für “hir ad 30. Junt. (W. T. B.) (S{hluß.) Baumwolle Mitteilungen des Aöronautishen Observatoriums ( 1 I, , ui : n" in. a l. 5. etrag 1 V 0 Ÿ -. 1 . . L . . , Sitzung am Montag abzuhalten. ; ines norpame ate E oie In i einen zunähst | Der Jahresbericht der Handelskammer zu Erfurt für das Fahr v M E Stavars, Dil Company spra< sich preis in New York 10,85, do. a Lieferung September 9,65, do. für des Königlihen Meteorologischen Instituts, Präsident von Kröcher bemerkt, daß er nah der Geschäfts- t Neodil ‘bnbau zwischen | 1903 teilt mit, daß die Witterung im Jahre 1903 für den Samenbau 7 ' ; Jur das nâhste Jahr ein besseres Ge- eferung November 9,42, Baumwollepreis in New Orleans 10/5, veröffentliht vom Berliner W ordnung überhaupt nicht in der Lage sei, die Beratung des Antrags | nur einem lokalen Bedürfnis entsprehenden Fe A ünstiger als im Vorjahre war. Der Samenhandel der Saison <âft zu erwarten sei. Die, Baissespekulation wurde ferner von | Petroleum Standard white in New York 7,95, do. do. in Philadelphia r Welterbureau, für die nähste Tagesordnung vorzuschlagen, da dieser dazu erst gedru>t a N A A E ai 1902/03 hatte ein gutes Geschäftsjahr zu verzeichnen. Das Engros- Sie Des Oa eetts Die Arte eit des Geldes und, die Festig- | 7,90, do. Refined (in U 10,65, do. Credit Balances at Oil City Drahenballonaufstieg vom 1. Juli 1904, S N ai fe Witt E aeg i E E einzige im Staat bereits seit etwa 20 Jahren bestehende | geshäft wurde allerdings E erschwert, dak 4 einigen M Aktien soll angebli im Aufaniti aNbend fieben Mit C Ao E A ke S T j ‘ar n oe u, e rers s Fe 104 bis 11è Uhr Vormittags : daß ein Mitglied Wider]pruch dagegen erheve. 3 ; j ift di Christinababhn im Süden des | die Produktion zu groß gewesen war, und daß ferner die HUven ; , Kaffee fair Rio Nr. 1/3, do. Rio [Station | , Abg. Fis<be>: Dann beantrage id, an Bienotng die Eisenbahn t de De E van einer englisthen Gese0\<aft, um en der Ernte 1902 fast sümtlih eine fehr geringe Uer gedeutenden apita Wermehrung dur Ausgabe neuer Aktien. | Nr. 7 Juli 5,90, do. do. September 6,15, Zu>er 3"/1, Zinn 25,70 bis | Seehöhe | 40 m | 900m | 600m {1000im] 1000 49 S00daA Sigung abzuhalten, um zu beschließen, daß für nächsten Dienskag die | n im Quellgebiete des Tubaräoflusses vorkommenden Steinkohlen- | Keimkraft hatten, die weit hinter den bere<tigten Anforde dur den Rüttritt des Direktors Shwab, no< dur die S t eer, F e Ce D | Berarono des E TEN ge L D nien der Frei- | lagern als Abfuhrweg zu dienen, hat fie diesen Zwe> niemals | rungen zurü>blteb. m jed R Malamitns Ne De Vet Quartalseinnabmen auf 18 000000 \ Dollats aud: eun O ie Märkte bleiben am 2. und 4. Juli geschlossen. Me eue V | D Ls e e e g er Antrag Fij<hbed wird gegen dite j 7 é Betrie y inen überhaupt nie | so mußten die Abnehmer selbst diese geringen Yualiläten |<lieyli - i 4 . (0/0 < sinnigen und einiger Nationalliberalen abgelehnt. frattaefundén hat E See du niet gin ba diese Bahn v Rau nehmen. In Saatgetreide geht das Geschäft immer meb! e R vor Tae wie T E Wind-Richtung.| 8 |WNW| SW | NW | NNW| NNW Schluß 2/45 Uhr. Nächste Sigung unbestimmt. zur ‘Entwid>elung des von ihr durhzogenen Landstri n erheblich | zurü, da die e e O E A Geld auf 24 Stunden Durhschnittszinsrate 14, do. Zinsrate für E ——— O - p mps | 2,8 2,0 1,9 1,8 1,9 2,8 beigetragen hat. Dazu leidet die Bahn daran, daß sie keinen | den Luk und die £1 erloren zu / leßztes Darlehen des Tages 11, Wechsel auf Lon tratocumuluswolken zwishen 1600 und 1800 m Höhe, darüber brauchbaren Vüsen zum Ausgangspunkte hat. Sie berührt zwar | so sehr zu empfehlenden Saatgutwehsel vorzunehmen. Die Ausfuh! v y a | H E O Mags Temperaturzunahme von 5,9 bis 7,4 °. ati

umd.

4 halbbed.| 140|

P 9 cl Cr T (R BuA 5,1 t c A ! 7 c | In Nähzwirn beherrsht England (The Central Agency) fast _— Die Frachtermäßigungen für Wein, Südfrüchte, fordert zu Zeichnungen auf eine 34/6 Regierungsanleihe der Kap- | ehte 1 kg 2,20 A; 1,20 A Barsche 1 kg 1,80 M: Christiansund | 757,7 |WNW 1 Nebel | 106| M. | —S

olololalalalolo| l icolalolalals

b OLOPIOONIININRPICIOIOIDI Od! s