1904 / 154 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[21470] Bekannimachung.

Bei der am 18. Mai 1904 stattgefundenen Aus- losung der Obligationen des ehemaligeu Land- Xreises Danzig 2. Emission sind folgende Nummern gezogen worden:

Lit. W über 1000 M die Nummern 63 75 76 109 116 119.

Lit. © über 500 Æ die Rummern 15 53 88 99 140 190

Lit. D über 200 4 die Nummern 2 25 63 69 B O6 07 98 115 116 117 118 195 196 197 200 201 202.

Die ausgelosten Obligationen werden den Be- fißern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entsprehende Kapitalabfindung vom 2. Januar 1905 ab bei der Kreiskommunalkasse des Kreiscs Danziger Niederung hierselb} gegen Rückgabe der Obligationen nebst sämtlichen dazu gehörigen Coupons und Talons in Empfang zu nehmen.

Aus früheren Auslosungen sind uoch nicht ein- gelöst die Obligationen: y

D 34 über 200 M, C 83 über 500

Dauzig, den 30. Mai 1904.

“Dev Krei@ausschuf: des Kreises Danziger Niederung,

[21471] Vekanutmachung.

Bei der am 18. Mai 1904 stattgefundenen Aus- losung der Obligationen des ehemaligen Land- kreises Danzig 8s. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A über 1000 die Nummern 9 7 38 43 45 69.

Buchstabe B über 509 4 die Nummern 8 9 D L 1919 20:21.

Buchstabe © über 200 die Nummern 4 H G O 7 72 73.74 112113 114 119 116 11 1080 139 140 141 142 143.

Die ausgelosten Obligationen werden den Be- sißern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entsprehende Kapitalabfindung vom 2. Januar 1905 ab bei der Kreisfommunalfasse des Kreises Danziger Niederung hierselbft gegen Nückgabe der Obligationen sowie der sämtlichen dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen in Empfang zu nehmen.

Aus früheren Ausklosungen sind noch nicht ein- gelöst die Obligationen :

A 146 242 243 244.

Danzig, den 3l. Mai 1904.

Der Kreisausschuß des Kreises Davziger Niederung.

[27572] Bekanntmachung.

Zum Zwecke der regelmäßigen Tilgung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 6. Juni 1886 aufgenommenen 82 °/6 Auleihe der König- lichen Haupt- und Residenzstadt Hannover zum Betrage von 74 Millionen Mark (Buchstabe F) sind bei der am 28. Juni d. Js. vor einem König- lich preußishen Notar vorschriftsmäßig erfolgten Auslosung folgende Schuldverschreibungen aus-

gelost worden : Mo, 194 und 203 über je

N l 91 2000 M.

Nr. 265 289 358 415 421 440 528 9539 556 572 589 711 713 722 768 806 834 840 855 870 881 913 988 1015 1016 1116 1159 1173 1265 1301 1302 1321 1329 1388 1418 1430 1460 1473 1481 1488 1498 1522 1566 1577 1604 1605 1695 1796 1851 1904 1919 2014 2037 2158 2160 2198 2221 9308 2319 2407 2426 2502 2520 2570 2682 2694 9695 2702 2704 2707 2716 2728 2766 2783 2860 9882 2902 2941 2944 3018 3032 3102 3142 3144 3157 und 3218 über je L000

Nr. 3252 3298 3355 3378 3401 3536 3584 3587 3647 3655 3686 3913 3964 3968 3994 3997 4047 4235 4301 4324 4332 4351 4442 4618 4628 4635 4656 4796 4917 4969 5080 5083 5156 5173 5176 5252 5291 5299 5347 5412 5419 5500 5534 5545 5618 5623 5636 5787 5793 5818 5829 5863 5864 6130 6185 6188 6193 6220 6329 6500 6503 6526 6608 6634 6648 6762 6769 6777 6793 6899 6906 6931 6963 7041 7047 7054 7080 7999 7226 7278 7274 7281 7288 7485 7533 7584 7623 7649 7691 7799 7824 T7829 7864 7866 7871 8001 8026 8060 8146 8219 8233 8342 8344 8349 8387 8443 8557 8656 8676 8679 8700 8805 8840 8982 9008 9029 9049 9067 9077 9138 9146 9155 9169 9174 9179 über je 500 M

Nr. 9255 9300 9347 9375 9422 9516 9540 9547 9575 9580 9589 9607 9690 9701 9705 9724 9726 9781 9866 9880 9908 9955 9995 10029 10062 10098 10104 10131 10264 10268 10269 10364 10401 10406 10451 10488 10494 10608 10625 10654 10768 10785 10832 10843 10857 10393 10984 10991 11018 11044 11096 11136 11175 11270 11301 11365 -11386 -11476 11544 11628 11674 11686 11696 11729 11760 11833 11880 11930 11942 52 11954 11987 12078

12209 12258 12289

12401 12448 12449

12604 12636 12704

12805 12807 12892

18175 13259 13269

13467 13501 13549 13629 13704 13736 13776 13865 13978 14022 14041 und 14130 über je 200 M

Die in diesen Schuldverschreibungen verbrieften Darlehne werden daher zur Rückzahlung auf den 92. Januar 1905 damit gekündigt und treten von diesem Zeitpunkte an außer Verzinsung.

Dieselben können gegen Einlieferung der betreffen- den Schuldverschreibungen sowie der nicht fällig ge- wordenen Zinsscheine und der Anweisungen auf neue Zinsscheine vom 2. Jauuar 1905 an bei unserer Stadtkasse zurückerhoben werden.

Bon den früher gekündigten Schuldverschreibungen sind bislang nicht eingelöst:

l) auf den 2. Januar 1898 gekündigt:

Nr. 11537 über 200 M,

2) auf den 2. Januar 1899 gekündigt:

Nr. 2745 über 1000 M,

Nr. 3784 und 5214 über je 500 4,

182

3404 3826 4152 4476 4932 5183 5454 5692 5967 6371 6649 6910 7082 7310 7703 7897 8242 8558 8945 9114 9191

3460 3899 4153 4527 4957 5219 5457 5773 6065

3492 3911 4181 4535 4958 5250 5466 5779 E079 6373 6480 6664 6758 6915 6927 (7100 (216 7450 7483 7004 C002 7930 7961 8298 8328 8595 8611 8946 8962 9116 9137 und 9228 9433 9473 9492 9694 9950 10201 10415 10767 10926 11163 11496 11698 11934 12103 12304 12498 12729 12937 13269 13617 13778 14073

3) auf den 2. Jauuar 1900 gekündigt:

Nr. 1177 und 1996 über je 1000 A,

Nr. 3402, 3406 und 5197 über je 500 M,

Nr. 10957 über 209 M

4) auf den 2. Januar 1901 gekündigt:

Nr. 734 und 2138 über je 1000 46,

Nr. 9280 11611 und 12122 über je 200 A

5) auf den 2. Januar 19083 gekündigt:

Nr. 1299 über 1000 M,

Nr. 4605 5196 und 5666 über je 500 H,

Nr. 11504 über 200 M

6) auf den 2. Januar 1904 gekündigt:

Nr. 1926 und 2579 über je 1000 M, i

Nr. 3664 4263 4291 4707 4833 6240 6263 6561 6576 7746 7792 8266 und 8550 über je 500 M,

Nt. 9743 11184 12120 und 13691 über je 200 M

Hanuover, den 29. Juni 1904.

Der Magistrat der Königlichen BRQuL und Nesidenzftadt. S

Bekauntmachung.

Fs. stattgefundenen Aus- losung von vierprozentigen Neidenburger An- leihescheinen, welhe auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 5. Oktober 1889 in Höhe von §0 000 ausgegeben worden, find folgende Nummern gezogen:

Lit. X Nr. 26 27 77 über je 500 M = 1500 M

Lit. © Nr. 7 88 43 über je 200 M = 600 M.

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung zum S, Januar 1905.

Die Auszahlung des Kapitals und der Zinsen erfolgt gegen bloße Nückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine bezw. des Anleihescheins bei der hiesigen Kreisfommunalkasse und dem Bankhause S. A. Samter Nachfolger, Königsberg i. Pr.

Die Verzinsung der gekündigten Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1905 auf.

Neidenburg, den 7. Juni 1904.

Der Kreisausschuß des Kreises Neideuburg. (L. 8.) Schult. [27573

] 6 °/6 Kaiserlih Chinesishe Staals- anleihe von 1895.

Die am L. Juli 1904 fälligen Zinscoupons der obigen Anleihe werden vom Faälligfeitstage ab in Berlin : A L Natioualbank für Deutsch- anD, bei den Herren vou der Heydt & Co., in Hamburg: bei den Herren L. Vehreus «& Söhne werktäglich in den Vormittagsstunden zum Um- rechnungsfurse von (6 20,384 pro Lftrl. eingelöst. Den Coupons sind arithmetish geordnete Nummern- verzeihnisse beizufügen. Berlin, im Juni 1904. Nationalbank für Deutschland.

C D O R O P BECI S E L A S T E D A

; 6) KFommanditgesellshaften auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden jih aus\chließlich in Unterabteilung 2.

[27658] E: Schieferbau Actien Gesellschaft „„Nuttlar““.

Zu der am 21. Juli cr., Mittags 12 Uhr,

im Gasthof Sauerwald in Nuttlar stattfindenden ordeutlichen Geueralversammlung

sowie zu einer am gleichen Tage und im gleichen Lokale, 127 Uhr Mittags, stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung erlauben wir uns, unsere Aktionäre ergebenst ein- zuladen. Die Tagesorduung der ordentlichen General- versammlung umfaßt: _ die im § 31 unseres Statuts vorgesehenen Gegen- stände; ; diejenige der austerordeutlichen Generalversamm- ung:

Abänderung der §8 6, 29 und 33 des Statuts.

(Im § 6 jollen die Worte im ersten Say: „und sind daher nur mit Zustimmung des Aufsichtsrats und der Generalversammlung übertragbar“ fortfallen.

Fm § 29 is der Schlußsaß: „Im Falle der Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Bor- sitzenden“ zu streichen.

Im § 33, Absay 3, soll anstatt der Worte „zu bestimmen“ geseßt werden: „der Generalversammlung vorzuschlagen“.)

Nuttlar, den 1. Juli 1904.

Der Vorstand.

Deutsche Kunstsandsteinwerke Pateut Kleber A.-G. i. Liqu. Berlin, Vilanz per 31. Dezember 19083. Aktiva.

a DriN benen e 8 150 000, Beteiligungskonto. . . 1 000,— Nachlaßres.-Konto . . . 350 000,— Kassakonto . 2104,82 Diverse Debitoren 87 764,86

969 403,33

Belt : A6 1 560 273,01

[27571] Bei der am 4. Juni d.

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Dividendenkonto s s Giverse Kreditoren . e «e ey 009 02,99 M Uckstelluna Uv Dubiose. «i (c è 50 545,02 A 1 560 273,01 Gewinn - und Verlustrechnung per 31. Dezember 19083. Verluste.

Verlustvortrag von 1902 ..

Handlungsunkostenkonto . . . - SUNENTONIO s s fs « f 38 281,20 Ed s 200 079/07

ÁM 1 324 927,56

. 6. 1 000 000,— 200 000,— 100,—

953 048,04 37 919,35

i Gewinne. Diverse Eingänge . » «- + Mh Vreditorennabla. ey 04 027, Verlust T 6 909/4080090

M6 1 324 927,06 Cöln a. Rh., den 30. Juni 1904,

7 897,23

Nr. 11539 über 200 M

[27481] Die Liquidatoren.

4 0/9 Obligationen der Aktien - Gesellschaft für Malzfabrikation u. Hopfenhandel

vormals Schröder-Saudfort) von 1888,

Bei der heute vor Notar stattgefundenen Ver- losung obiger Obligationen wurden folgende Stücke zur Nückzahlung gezogen :

» Stück à /( 500,— Nr. 37 58 154 160 165,

9 Stück à #46 L1000,— Ny: 239 (200 819 360 5924 553 564 608 683,

5 Stück à (2000 Nr. 729 823 848 877 946.

Zusammen 4 21 500,—.

Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der Obli- gationen und der noch nicht fälligen Zinscoupons vom 1, August a. €- ab:

an der Kasse der Gesellschaft in Mainz,

bei der Bauk für Handel und Judustrie,

Darmstadt, und deren Filialen.

Die Verzinsung der ausgelosten Obligationen hört mit dem 1. August a. c. auf.

Mainz, den 2. Mai 1904.

[27642] Außerordentliche Geueralversauunlung der Mälzerei-Actien- Gesellschaft in Hamburg

am 26. Juli a. €e., im Sißungszimmer der

Herren Magnus & Friedmann daselbst, Nach-

mittags 23 Uhr.

Tagesordnung :

1) Antrag des Vorstands und Aufsichtsrats:

a. auf Aenderung der §§ 5, 6, 8, 9, 15, 21, 23 des Gesellschaftsvertrages. Die Aende- rungen betreffen die Mitgliederzahl und Tantieme des Aufsichtsrats, Verlegung des Geschäftéjahres und damit zusammenhängende formale, auch die Wahl des Revisors be- treffende Bestimmungen ;

. auf Aufnahme einer Obligationsanleihe bis zur Höhe von „# 250 000,—, deren nähere Modalitäten dem Auffichtsrat überlassen werden.

2) Wahlen.

Eintrittskarten belieben die Herren Aktionäre gegen Vorzeigung ihrer Aktien bis zum 22. Juli a. c. im Notariatsbureau der Herren Dres. Bartels, von Sydow, Remé u. Natgen, Ham- burg, Gr. Bäerstraße Nr. 13, abzufordern.

Hamburg, Juli 1904.

Der Vorstand. Ahlborn.

[11246]

[26990] L E Speditions- und Elbschissfahrts-Kontox Actien-Gesellschaft zu Shönebeck vorm. C. Fritshe Schönebeick a/E. Fn der heute unter Leitung des Notars Herrn Rechtsanwalt Krumbhaar vorgenommenen Verlosung unserer 4 °/cigen Partialobligationen wurden ge-

zogen : 11 Stü Lit. A à 10009 M Nr. 2 3 1045908 971.287 316 369 379, 11 Stü Lit. B à 500 M Nr. 414 443 451 519 521 543 562 578 618 622 736, zahlbar mit 105°%/% am 2. Januar 1905 bei den Bankhäusern Dingel « Co. in Magde- burg und A. Spiegelberg in Hannover sowie bei unserer Gesellschaftskasse in Schönebeck. Rückständig sind noch: Lit. B Nr. 409 per 2. Januar 1903, Lit. B Nr. 416 719 per 2. Januar 1904. Schönebeck, den 20. Juni 1904. Der Vorftand. Speditions- & Elbschifffahrts Kontor Actien Gesellschaft zu Schocuebeck vormals C. Fritsche.

O, Wandel.

98 187

[27654] Niederlausißer Kohlenwerke.

Zu der am 27. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, im Eisenbahn-Hotel zu Fürstenberg a. D. stattfindenden 22. ordentlichen Generalversamm- lung werden die Aktionäre unserer Gesellschaft unter Verweisung auf § 23 des Statuts hierdurch eîin- geladen.

Tagesordnuug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlufstkontos pro 1903/1904 sowie des Revisionsberichts.

2) Genehmigung des vorgelegten MRechnungs8- abs{lusses, Erteilung der Entlastung und Ber- teilung des Reingewinns.

3) Aufsichtsratswahl.

4) Reviforenwahl.

Zwecks Teilnahme an der Generalversammlung hat die Hinterlegung der Aktien oder der Depot- scheine der Reichsbank bezw. eines Notars bis zum Sonnabend, den 23. Juli, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse in Berlin, Neue Wil- helmstraße 1, oder bei dem Bankhause Carl Neu- burger in Berlin, Französishe Straße 14, zu geschehen.

Berlin, den 1. Juli 1904.

Der Auffichtsrat der Niederlausizer Kohlenwerke. Carl Neuburger.

[27591] Deutsche Credit Austalt i/Liqu. Vilanz per 31. Dezember 1908.

Aktiva. Gewinn- und Verlustkonto . .. Passiva. 78 451/47

Sontorren on ed Bebrenstr. 0a 57 943/85

A o Aktienkapitalkonto 254 800|— 2391 195/32

Gewinn- und Verlustkonto. Debet, Vortrag aus 1902 : Kontokorrentkonto Effekftenfonto Unkostenkonto

e N 391 195/32

A 368 884/04 3136/06 18 504/77 876/95

391 401/82 206/50 391 195/32 391 401/82

Zinsenkonto Unterbilanz

Berlin, 31. Dezember 1903. Deutsche Credit Anstalt i/Liqu. B, Bauer.

[27641] Kaysersberger Thalbahnu.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der anm Montag, den 18. Juli 1904, VormittagS 9 Uhr, im Gasthof „Zwei Schlüssel“ in Colmar i. Els. stattfindenden 17. ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Zweck der Generalversammlung ift:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie

der Gewinn- und Verlustrehnung.

9) Beschlußfassung über die Entlastung -des Auf-

sichtsrats und des Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Netin-

gewinns.

4) Beschlußfassung über Weiterbau der Bahn von

Schntierlach nah Urb Aufsichtsrats.

rbeis.

5) Wahl von zwei Mitgliedern des

Gemäß den Bestimmungen des § 13 des Gesell- \haftsvertrages wollen die Herren Aktionäre ihre Berechligung zur Teilnahme an der Bersammlung durch Vorlage der Aktien oder fonst in glaub- hafter Weise nahweisen.

Colmar i. Els, den 30. Juni 1304.

Der Auffichtsrat. Dr. Kra uß, Kommerzienrat.

[27578]

In der am 28. Juni a. er. stattgehabten Aus- losung unserer 43 9/0 Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen worden :

Ne 98 79) 86106 137 147 151 1563 164 165 909 238, 12/1000.

Nr. 252 269 286 305 307 309 347 364 393 394 401 404 406 411 456 458 465 542 575 578 596 602 613 622 641 644 654 657 660 673 681 686 692 722 725 737 741 749, 38 500,

Die Auszahlung der gelosten Teilshuldverschrei- bungen erfolgt gegen deren Nückgabe gemäß den §§ 8 und 7 der Anleihebedingungen mit 105 °/9 vom 1. Oktober a. er. ab bei der Breslauer Dis- conto-Bauk in Breslau sowie bei deren Koni- manditen in Gleiwiß, Ratibor und Kattowitz und dem Bankhause H. M. Fliesbah's Wte. in Glogau.

Breslau, den 30. Juni 1904.

Gebr. Goldsiein Aktiengesellschaft für Holz-Fndustrie.

[27656] Fortuna Actiengesellschaft für Braun-

kohlenbergbau und Kriketfabrikation.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zu der am Donnerstag, den 28. Juli 1904, Vormittag 10 Uhr, im Geschäftslokale der Bergisch ‘Märkischen Bank Köln in Cöln statt- findenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1). Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1903/04.

9) Berichterstattung über die Revision der Bilanz-

3) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

4) Beschlußfassung über die Entlastung des BVor- fands und des Aufsichtsrats.

5) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung unter Berücksichtigung des § 24 Abs. 2 des Statuts.

6) Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß 8 20 tes Statuts.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche \päteftenS am zweiten Werktage vor dem Tage der Generalversammlung bis 6 Uhr Abends

bet der Gesellschaft oder

bei der Bergisch Märkischen Bank Köln in Cöln oder

bei den Herren in Cöín

a. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme an der Generalversammlung bestimmten Aktien,

b. ihre Aktien oder die darüber ausgestellten Hinterlegungsscheine der Neichsbank oder eines Notars hinterlegen.

Grube Giersberg-Fortuua, den 30. Juni 1904.

Der Auffichtsrat. Dr. Jordan, Vorsitzender. [27657]

Elektrizitäts-Actien-Gesellschast vorm. W. Lahmeyer & Co., Franksurt a. M.

Die Aktionäre der Gesellschaft laden wir hiermit zur ordentlichen Generalversammlung unserer Gesellschaft auf Samstag, den 6. August, Vor- mittags 10 Uhr, in unserem Berwaltungsgebäude, Höchster Straße 45, Frankfurt a. Main, ein.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und NBerlustrechnung für das Geschästéjahr 1903/04.

3) Gewinnverteilung,

4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

A zum Aussichtsrat. iejenigen Aktionäre, welche an der Generalver-

sammlung teilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage, leßteren nicht mitge- rechnet,

in Frankfurt a. Main bei der Gesellschaftêfafse, bei den Herren von Erlanger & Söhne, bei der Filiale der Bank für Haudel und

Industrie, bei den Herren Grunelius & Co., in Berlin bei der Bank für Handel und Ju- dustrie, bei der Firma Hardy & Co. Ges. m. b. H., in Darmstadt bei dec Vauk für Handel und Industrie,

in Moskau bei der St. Petersburger Juter- nationalen Handelsbank, Moskauer Filiale,

zu hinterlegen Hinterlegung bei einem

Sal. Oppenheim jr. & Co.

oder bei einer dieser Stellen die deutschen Notar durch

Üebergabe des Hinterlegungssheines nahzuweisen und

dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen. Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung sowie Ge- \{äftsbericht für das Geschäftsjahr 1903/04 nebst Prüfungbbericht des Aufsichtsrats liegen vom 20. Juli d. J. ab in dem Geschäftslokal der Gesellshaft zur Einsicht der Herren Aktionäre auf. Fraukfurt am Main, den 1. Juli 1904. Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer Co. Der Auffichtsrat. W. vom Rath.

487] y Belau a ours: dem heute der Uebergang

ia Rastatt Weisenbach (

"Gr. Gisenbahnfis us Ae worden ist, geben

N des hiermit bekannt:

B Landesfiskus Eisenbahnverwaltung 2 übernimmt gemäß § 304 des Handel sgeseß- Huches das Vermögen der Murgtal-Gisenbahn-

Gelellschaft A.-G. als ganzes. puglets wird ‘vereinbart, daß die Liquidation unter [eibt.

Y Die Aktionäre erhalten als Abfindung den Nominalwert ihrer Aktien, im ganzen 4 1 500 000 hebst der für 1903 festgeseßten Dividende von 420% mit M 63 000,— und 4/0 Zinsen aus dem Nominalwert für ‘die Zeit vom 1. Januar bis 1. Juli 1904 mit 4 30000,—.

Der hierfür erforderliche Betrag wird seitens der isenbahnverwaltung auf 1. Juli ds. Js. der Filiale x Nheinischen Creditbank Karlsruhe übergeben, élde als Beauftragte der Eisenbahnverwaltung für Auszahlung an die Aktionäre gegen Aushändigung ¡x Aktien nebst zugehörigen Dividendenscheinen Sorge L fragen hat. Bei eingeschriebenen Aktien sind juittungen in doppelter Fertigung mit beglaubigter [unterschrift erforderlich; bei den nicht eingeschriebenen (ktien kann e ae ran seitens, der Ein-

ngsstelle verlangt werden. : :

Me Gintofung hat bei der Rheinischen Credit-

aux und deren Filialen sowie bei dem Vorschuf-

Fevcin Gernsbach e. G. m. b. H. und der

Firma Jacob Dreyfuf in Gernsbach auf Kosten

Cisenbahnverwaltung zu erfolgen. :

Aftien- sowie Dividenden- und Zinsbeträge, welche 801, Oktober 1994 niht erhoben sind, werden eitens der Eisenbahnverwaltung gemäß § 372 B/G.-B. hinterlegt.

Die Generalversammlung vom 29. d. M. hat den llebergang in der obigen Form sowie die nachstehende

Bilanz genehmigt. “Bilanz am 31. Dezember 19083, Uktiva.

Grundstockskonto .

«6 1 500.000, 68 300, 12 722,07

270 000,— 41 269,10

2011,— 80,— 304,28 63 706,75

Pasfiva. Aktionärekonto . E R E S Reservefondskonto 11 .. Allg. Versorg.-Anstalt Karlsruhe . B&zirks\parkasse Gernsbah . .. Rheinische Creditbank Karlsruhe Facob Dreyfuß, Gernsbach Mörshuß-Verein Gernsbach Gihidendenkonto . ... + - -+ Gewinn- und Verlustkonto, Bortrag

äuf neue Nehnung . « « « ; 1 606,80 M L”

Nom Jahre 1902 ift ein Vortrag von 46 1 445,99 vorhanden, hierzu der Reingewinn des Jahres 1903 mit L, ORTLOL 20

gibt... 4 64 606,80 Bei Verteilung von 4?/10 9/0 Dividende aus A 1500 000,— ergeben M. A Ergibt somit noch ein Vortrag auf neue ea . Gernsbach, den 30. Juni 1904. Der Verwaltungsrat. G. Klumpp.

63 000,—

1 606,80

[27581] Bilanz der Haasenstein &Vogler Aktiengesellschaft per S1. Dezember L

b. A 35 695,33 91 418/03 88 750/14

Aktiva. Kassenbestand E Bankguthaben MWechselbestand .

Effektenbestand: 6 10 000,— 34 9/0 Deutsche Reichs- anleibe . #10 090,— „#. 1000,— Aktien Kur- haus Todtmoos A.-G. 1 000,— Debitoren abzügl. Kreditoren . : Buchdruckereimaschinen und Inventar 46.141 661,18 Abschreibung . . «„ 14 166,11 Buchdruckereischriftenmaterial ÁÁ 46 128,33 Abschreibung . . „6 919,24 &Fnventarkonto V6 L99402 Abschreibung . . „__1 893,62 1 Marenbestand in der Buchdruckerei 17 500|— Geschäftskonto . S 70 000|— Katalogkonto . i s 695/44 Plakatsäulenkonto . . . 9 075|—

784 158 42

11 090|— 249 269132

127 495/07

39 209/09

Passiva. Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Spezialreservefondékonto . . . Mlt und Hilfsfondskonto ewinn- und Verlustkonto

600 000|— 89 000|— 20 000|— 35 000|— 49 158/42

784 158/42 Gewinn- und Verlustkonto pro 1903.

i A 953 528/45

Soll. An Generalunkostenkonto N Buchdruckereimaschinen- und In- ventarkonto (Abschreibung) . . Schriftenmaterialkonto (Ubr ee Fnventarkonto (Abschreibung) . Verlagékonto (Abschreibung) . Geschäftskonto (Abschreibung). . Bilanzkonto (Saldo) . . . .

|

14 166/11

6 919/24

1 893/62

13 000 |—

10 000|—

___40 15842

1039 665/84

Haben.

Per Vortrag aus 1902 Betriebskonto

1 784/35 1037 881/49 1039 665/84 Die von der Generalversammlung festgeseßte Dividende von 2} 9/6 kann vom L. August d. J- ab bei der Gesellschaftsfaffe, Berliu W., Leipziger Straße 31/32 11, erhoben werden. Berlin, 30. Juni 1904.

Der Vorstand.

Richter.

vers

Ee Aa e E E Tr »

[23207] Bekanntmachung und Aufforderung wegen Auflösung (Liquidation) des Oberhohndorfer Forst-Steinkohlenbauvereins zu Oberhohndorf

Laut

[26716] Nach

werden.

ammlung vom 4. Oberhohndorfer Forst - Steinkohlenbauverein wegen Kohlenabbaubeendigung am 30. Juni 1904 quidation.

Alle Gläubiger, zu fordern haben, fordern wir hiermit auf, sih in dieser Hinsicht bei uns anzumelden.

Oberhohndorf b. | 14. Juni 1904. 9 Wahlen zum Aufsichtsrat.

vom 28. März ds. Is. foll das Grundkapital unserer Gesellshaft um 349 200 #6 zum Zwecke der Einziehung von i ( im Wege des freihändigen Ankaufs herabgeseßt

Gemäß § 1897 fordern Beschluß die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Uelzen, den 28. Juni 1904.

Actien Zuderfabrik Uelzen.

Hagelberg.

[27640]

lichen

den 23. I b. Zwickau (Sachsen).

Beschluß der außerordentlichen General-

Mai dieses Jahres tritt der

‘Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands und der Bilanz, Beschlußfassung über Genehmigung und über die Aufsichtsrats.

in Li- die von genannter Firma etwas

sonderen festen Berg ltang

Zwickau (Sachsen), den für das verflossene Geschäftsjahr. Statutenänderungen: a. 8 7. Niederlegung des

sichtsratsmitglied.

Oberhohndorfer 4

Forst-Steinkohlenbauverein. Ern} Chr. Börner.

ratsmitglieder.

dem Beschlusse der Generalversammlung

4 14 1164 Stük St: ioritätsaftie l ,

34 Stück Stammprioritätsattien Die Inhaber von Aktien, versammlung teilnehmen wollen, spätestens am dritten Tage vor Versammlung an den im zeichneten Hinterlegungsstellen * oder J. C. Pflüger & Co., Breuett, zu

Berlin, 1. Juli 1904.

Der Vorstand

haben

289 des Handelsgeseßbuhs vom 10. Mai wir unter Hinweis auf vorstehenden

Der Vorstand der

Lübbecke. von Spörcken. Keitel. Schul z.

Actien-Gesellschaft.

Unsere Aktionäre laden wir hierdurch zur ordent- Generalversammlung auf Sonnabend, uli cr., Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftshause, Luisenstraße 45, ergebenst ein.

der Gewinn- und Verlustrehnung.

Entlastung des Vorstands und des

9) Beschlußfassung über“ die Bewilligung einer be- / an den Aufsichtsrat

Amtes als Auf- b. § 9. Feste Vergütung für die

c. § 13. Generalversammlung in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres. Einreichung eines Nummernver- zeihnisses außer der Hinterlegung der Aktien. welhe an der General-

dem Tage der

8 14 der Statuten be- bei

der Pflüger Accumulatoren-Werke

E e O E E ad j " R

[27643]

Vorlegung der Bilanz

Aufsichts-

ihre Aktien

Herren hinterlegen.

[26715]

Berlin-Pafssauer Uktiva.

Immobilienkonio

Zugang

MIBGand cs» Maschinen- und Mobilie Zugang

Abgang

Fuhrwerkskonto s |

O |

Patentekonto 4

Meaterialienkonto |

RaNalonio:

Wechselkonto

Warenkonto

Debitorenkonto S

Feuerversiherungskonto (vorausbezahlte

Versicherungsprämien) R |

Gewinn- und Verlustkonto | |

Vortrag von 1902 Materialien- und

Maschinen- und Mobilienkonto . Sobntonto L e ¿ Arbeiterversiherungskonto Allgemeine Spefenkonto . . Steuern- und Stempelkonto“. Feuerversicherungskonto Zalärtonto i Warenkonto

Delkrederekonto

Fabriken

Bilauz per

für Parket und Holzbearb

31. Dezember 1908.

A 0 25/87 | Aktienkapitalkonto . | Schuldverschrei- | bungenkonto 535 631/47) Schuldverschrei-

| bungenzinsenkonto | || Delkrederekonto | Kreditorenkonto

205 383/87 402/95 205 786/82 | 8 743/39} 197 043/43

E A EEREES WREEPIER H N ura 1

3 152/90

7 424/57 29 732/39 114 903/61 1 353/93

| 490 165/48 1 380 22078 per 31. Dezember 19083.

Gewinu- und Verluftkonto

M A 469 49435 798 10 1444 49 1 483 01 798 93

5 296'38 600 90

9 120/02 5 307/60 13 483/60 3 33356

Pacht- und Mietekonto Zinsenkonto Betriebsverlust . Bortrag von 1902

. M 20 671,13 . „469 494,39

504 160 94 Der Vorstand.

eitung. Passiva.

M. P

600 E

1 000|—

46671 21 314/73 757 439/34

|

| | |

| |

1 380 220/78

11 366/26 2 629/20 |

490 165/48

E E E RLPE E E

504 160/94

I. 11

[27583] A. Debet.

Fondskonto, Unkosten für Stempel Nerwaltungsunkostenkonto . . . Zinsenkonto .

Bauunkostenkonto

Gege und Baukonto :

Neservefondskonto:

. Inventariumkonto

. Konzertorgelkonto . Elektr. Beleuhtungsanlage . . . Kassenbestand

. 2 Debitores . Fondsbesitz

. Aktienkapital . . Hypotheken inkl. 1 Sicherungshypothek

Verwaltungsbericht. E Gewinn- und Verlustrechnung der Actien-Gesellschaft Breslauer für das Geschäftsjahr 1903/1904.

Per Mietenkonto: Mietenübers{uß . . . Fondsfonto : Zinseneinnahme . . Kursgewinn bei ver- kauften Effekten . . -

u. Courtagen u. Kursverluste

„61 (O7,

Abschreibung 894/18 24 97103

der Actien-Gesellschaft Breslauer Concerthaus für das Geschäftsjahr 1903/1904.

diesjährige Dotierung

B. Bilauz

E E R

Aktiva. Grundstück Gartenstraße Nr. 39/41 Straßenanlagekonto . . . Erneuerungs- und Baukonto: ab: Reservestellung a. d. Vorjahr verkaufte Türen, Defen 2c. diesjährige Abschreibung

“1 330 927/58 M 12 670,51 332,40 |

7464,67) 20 467/58

50 |—

zu: Anschaffungen bis 31. März 1904 4 ab : verkauftes Inventar 1 334/30

500 4 080|—

500

Zugang bis 31. März 1904. .

zu: Ausgaben bis 31. März 1904 . ab: verkaufte Lokomobile 2c... . .

11 135/39]

Rückständige Dividende Reservefonds . diesjährige Dotierung . « -

20 947111 894/18

me r E E.

Concerthaus

Q 838,

Kredit.

e E 2 22 341 |— D3 501 2 630/03

24 971/03

M. | S 400 000|— 7 500|—

|

310 460|— |

1 384/30 l

4 580|—

|

| 11 635/39 1 047/29

21 841/29

Breslau, den 28. Juni 1904.

Actien-Gesellschaft Breslauer Concerthaus.

Frit Ehrlich. Moeser.

770 911/29

Außerordentliche Generalversammlung der

Aktien-Gesellshaft Kleinbahn Köslin-Nakßlaf} am 20, Juli 1904, Nachmittags 31 Kreishause zu Köslin.

he, im

Tagesorduung:

Beschlußfassung über:

1) Erhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe

von 1736 Stück auf den Inhaber und auf den

Betrag von 1000 #6 lautenden Stammaktien

zwecks Erweiterung des Unternehmens durch den

Bau und Betrieb von weiteren Bahnlinten,

und zwar von Manow nah Bubliß und von

Schwellin nah Belgard.

2) Eine dem Beschlusse zu 1 entsprechende Aenderung der 88 1 und 3 des Gesellschaftsvertrages.

3) Erhöhung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder von 5 auf 7 und Wahl der erforderlichen neuen Mitglieder.

4) Aenderung der Firma.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien

vor der Versammlung entweder bei einem Notar

oder an den Wochentagen, Vormittags zwischen 9 been, UDY, Ver DET Gesellschaftsfasse hinterlegt aben. Köslin, den 1. Juli 1904.

Der Vorstand

der Aktiengesellschaft Kleinbahn Köslin-Nazzlaff.

Neff.

[27334] Hirschberger Thalbahn Aktien-Gesellschaft

Hirschberg in Schlesien. Bilanz per 31. Dezember 1908. Aktiva. M 5 Konzessionerwerbskonto . . .. 150 000|— Grundstück- und Gebäudekonto . 348 772/25 Bahnkörper- und Oberbaukonto 454 341/48 Oberleitungskonto 285 874/43 Maschinenkonto 182 892/65 IBaaentonlo e 4 o ¿ 327 351127 Kraft- und Lichtanlagekonto . . . 18 629/89 Zählerkonto Es 753/20 Werkzeug- und Werkzeugmaschinenkonto 12 176/16 Mobilienkonto 4 036/88 Bekleidungskonto . . . 3 183160 Wohngebäudekonto 4 420/75 Kassakonto . . 66622 Effektenkonto Abschreibung 2 028/31 Kautionenkonto . : 17 231/25 Marenvorratölonlo .. . + « 18 884/80 Obligationen-, Disagio- und Unkosten- Ino. M ALO0NSO abzüglih Abschreibung „2457,89 Konto provisorischer Betrieb M 4923/01 Abschreibung . E A Konto im voraus bezahlter Prämien 2c. Kontokorrentkonto e

5 128,31 100;

Passiva. Aktienkapitalkonto Obligationenkonto . abzüglich noch nich Dedebene . » « * » Abschreibungéfondskonto: Bestand am 31. Dezember 1902 M6 20 000, 440% Ben « « e 900,— Zuweisung pro 1903 , 30 000,— Neservefondskonto : Bestand am 31. Dezember 1903 764/72 Uo 4 bo 1 759/81 Obligationenzinsenkonto . „. . « - 11 351/25 Steuernkonto U 210|— Abonnentenkonto .. E 104|— Strafen- und Unterstützungskonto . 173/69 Kontokorrentkonto s 99 736191 Gewinn- und Verlustkonto: Gewinn .

250 000,—

50 900

38 829/62 1 953 830|—

Getvinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 19083.

Soll. Obligationszinsen Nückstellungen : für noh zu zahlende Steuern pro 1903 S A 210,— für im voraus bezahlte Abonnements . é | Abschreibungen: auf Obligationen, Disagio und Un- fosten pro 1903 . M 2457,89 Proviforischer Betrieb , 4923,71 Gn «e 2 0 100,— Anlagewerte, Zu- weisung pro 1903 . Gewinnsaldo

._104—

37 481/56 38 829/62 96 500/18

30 000,—

Haben. Vortrag aus dem Jahre 1902 . Betriebsbruttoübershuß

¿in 779157 Cs 95 720/61 96 500118

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrehnung der Hirshberger Thalbahn Aktien-Gesellschaft zu Hirschberg in Schlesien, abgeschlossen per 31. Des- zember 1903, ist von seiten des Aufsichtsrats richtig und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern voll- ständig übereinstimmend befunden worden. :

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1903 gelangt mit A 30,— pro Aktie gemäß § 31 des d ete O ab 21. Juni cr. zur Aus- zahlung. S

Gemäß 8 244 H.-G.-B. bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß in der Generalversammlung vom 17 Sun G OIE ausgelosten Mitglieder des Aufsichtsrats Herren Geheimer Re ierungsrat Dr. Hermann von Krüger, Haus Eller bet Düssel- dorf, und Generaldirektor Professor Bernhard Salomon, Frankfurt a. Main, wiedergewählt sind.

Hirschberg i: Schl., den 21. Juni 1904.

Der Vorftand.

H. Prins. H. Nichter.