1904 / 157 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

La Royale Belge“ Lebens- und Unfall-Versicherungs Actien Gesellshaft zu Brüssel.

n. Vilanz ver 35U. Dezember 19083.

A. Aktiva. M. H D A F I E A DET VITHONOIE «e eo a s E C o a e O oe os 2 024 400|— 2) Grundbesitz: a. Baugrund : Dn Unteren (Le M) a as 0 M. 50,20 Zufälliges 7 069/97 b. Industriel und Baugrund : Einkommen 1) in Antwerpen (Dam). . .»« » 2 600,19 97 004/— c, Geshäfts- und Wohnhäuser: 1) in Brüssel, Rue N. Seigneur 20 . . A 1469,15 Netto 16 000|— 9) in Brüssel, Coin Rue Noyale et Im- Miete ' B E D O a e ero ee « 10 200,48 229 679/20] 8349 753/17 6 14 320,02 se e C S 334 000|— I A G R Vakat 5) Wertpapiere : e a o eo d oie oa ooo 4 2 836 917/14 E a i e O C E 313 113/61 N G A De ie o 4 a Gia o o a O O0 S O S 43 03978 C A E Ld lol 5 564 699—] 8 757 725/53 G) anle Qu On O vao s ae oe ooo e fe a O ole Ge 979 656/85 7) Qaulton8barlében an versiWerte Beamte. «¿6 + « + ca eo ao o Bakat O ebo C O e E e e Vakat D OIUIBADeN Der On ¿a e ea o o e o o died eo 212 192/30 10) Guthaben bei Versicherungsgesellshaftenn „eee 1 320 613/09 T O D O A UND ee 4 o oe ed o o o a ov S ns s 101 580/36 S E S ee o daa die ee T e 61 979/87 13) Gestundete Prämienraten : S GGDES R e e ebo oe o oie oor ad e d 189 720/15 G e a a Q ae Os 32191/8939 221 912/04 E aen oe oe voi a oi a ee 12 038/21 Ie u E Vakat 16) Sonstige Aktiva: B H eo ia e ooo o e o o o o e o 75 251/15 B Ne r o oe 00 ie C s a 79574 G Wrcimienquittungen im Porlefeule «D 26 091/62 Q, VGeTaPIere als BuUra[Mastoletlllng : « + « « « «as e o 58 344 |— e. Kommunalpapiere der Hilfs- oder Pensionsfonds für die Beamten D RENTCALDEDIOD A o ie pa oa ai o oie 6 E 9460/80| 169 94331 14 145 794/73 B. Passiva. T Pan e E 2 400 000|— 2) Kapitalreserve (die Dotation von 4 8991,38 für 1903 nicht einbegriffen) 526 192/40 3) Sonstige Reserven: E L ee ais e 6 24 765/32 b. Reserve für dubiösse Forderungen, Kurss{chwankungen 2c. (Art. 39 D O e Cc s e oco ae d 139 184/49 O E OIOE E nale o a e ae 301 788/141 465 737/95 4) Schadenreserve : a. Lebensversicherung: a. Versicherungen auf den Todesfall . ..... M. 247 985,52 8. Z . Gllebendfall. e 2408/0 260 42422 B aube C a a0 d a0 122 074/131 382 498/35 5) Prämienüberträge: E c ei G N 485 871/50 Di UNTALUDENIMETUNA » + «e s os 4 Í 54 808/42| 540 679/92 6) Prämienreserve: a. Lebensversicherung : a. für Kapitalversiherungen auf den Todesfall ....... 7 294 112/36 E s z L e Geben 394 682/95 NRentenversicherungen : 1) Veberlebensrentenversiherungen 6 2090311 2) Aufgeshobene Nentenversiherungen . . y 76 288,51 3) Unmittelbare Rentenversiherungen . . . 1 592 505,25 | 1 689 696/87 9 378 492/18 b. Unfallversicherung: a. für Versicherungen mit Prämienrückgewähr . . A 24 142,09 s. für unmittelbare Rentenversicherungsreserve . . 215 271,94| 239 414/03] 9 617 906/21 O) Sewinnelerve Der Moi s e e o de eo e d oe o 3613/39 8). WUtbaben Von BeritMerunaganliallki., » 4 «a «e s eo 30 566/43 D N 58 344|— 10)' Sonstige Passiva : a. ÎIndustrielkonto in der Unfallversiherungsbran®e . ....... 37 955/22 H. UnerUobene Ie R 291/20 c. Erledigung für Rehnung Dritter von ges{chäftlichen Operationen, die | vom men\chlihen Leben abhängen (Art. 3, § 2 der Statuten) 8 113/40 d. Aktionäre (Art. 12, § 3 der Statuten) . E A 1 069/68 6: Tantiemen (Mrt, 19 26 30 der S o a d e ort 7 600|— f. Hilfs- oder Pensionsfonds für die Beamten der Zentralverwaltung . 9 545/45 64 574/95 11) Ueber a e eb o A G | 55 681/13 14 145 794/73 ITI, Stand des Preußischen Geschäfts am 31. Dezember 1903. E Verficherungsbeftand : 1533 Verträge für Todesfallversicherungen mit einem Kapital n ....... M 2 402 864,57 59 Verträge für Erlebensfallversiherungen mit einem Kapital von ......... ¿228 064161 l E «„ 208 000,— 12 Merlroge sür Unfallverficherungèi 4 b. Inba oe o aao a s « 223 000,— C: DOOIe Gn adiauna e e e oe é 150,— Im Jahre 19083 wurden bezahlt : G 4 6 152 74141 E S Ce Í 10 319,80 Cd s p 555, A Lt A 4136,93 Für Prämien wurden 1903 vereinnahmt: S DOL VODEISDERTIELUGSDIGNE » oes e e É Se ae eie o é . Ah 67 706,39 Se De De Aa N S s 691,13 Bei der Reichsschuldenverwaltung find hiuterlegt: #46. 537 100 in 30%/ Deutsche Reichsanleihe. Berlin, 2. Juli 1904. Der Generalbevollmächtigte für Preußen: Carl Levin. [27601] Bekanntmachung. fähigen Vermögens prozentualifiert und entsprehend

In der am 10. Mai 1904 stattgehabten Versamm- lung der ersten Begräbnisgesellshaft zu Züllichau ist die Auflösung derselben beschlossen worden derart, daß Sterbegelder für nah dem 7. Juni 1904 ein- tretende Todesfälle niht mehr gezahlt werden. Der Kaufmann Carl Pfeiffer zu Züllihau ist als Liqui- dator der ersten Begräbniégesellshaft gewählt worden.

Der unterzeichnete Liquidator bringt diefe Be- {chlüsse hiermit zur öffentlichen Kenntnis und fordert zugleich alle Gläubiger der ersten Begräbnisgesell- schaft auf, sich binnen Jahre®sfrift \hriftlich bei dem Unterzeichneten zu melden.

Verteilungsplan:

Der unterzeichnete Liquidator bringt zur öffent- lichen Kenntnis der Mitglieder der ersten Begräbnis- gesellshaft zu Züllihau, daß das am Schlusse des Sperrjahres nah Abzug sämtliher Unkosten und Befriedigung der etwa noch auftretenden Gläubiger vorhandene Vermögen wie folgt verteilt werden soll :

Nachdem festgestellt ist, wieviel Beiträge (Umlagen) jedes einzelne, der Gesellshaft noch angehörende Mitglied gezahlt hat, wird der Gesamtbetrag dieser

dem Guthaben der einzelnen Mitglieder verteilt.

Einsprüche gegen diesen Verteilungsplan sind innerhalb 30 Tageu nach dieser Veröffent- lihung bei dem Liquidator sriftlich zu erheben, spätere Einsprüchhe werden nicht berücksichtigt.

Züllichau, den 28. Juni 1904.

Der Liquidator der erften Begräbnisgesellschaft zu Züllichau: Carl Pfeiffer.

[28030]

Der Mühlenbescheider Wilhelm Hermann Heinrich Blaurock, geboren am 13. September 1840, zuleßt in Regeuwalde i. Pomm. aufhaltsam gewesen, i\t seit dem Jahre 1867 verschollen.

Alle diejenigen, welhe über den Aufenthalt, den Verbleib oder etwaigen Tod des Verschollenen etwas wissen oder erfahren haben, bittet der Unterzeichnete um Mitteilung.

Negenwalde, den 1. Juli 1904.

Carl Westphal, Mühlenmeister,

[28681] : Von Herren Baß & Herz, hier, ist bei uns der

Bekanntmachung.

Antrag auf Jula ung von 4 1000 000,— neue vollgezahlte Aktien der Portland-Cement- werke Heidelberg und Maunheim Actien- gesellschaft in Heidelberg zum Handel und zur Notierung an der biesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 4. Juli 1904.

Die Kommission für Bulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

928029] | Behufs Regulierung des Nachlasses der weil. Ehefrau J. Dieken, Tiebe geb. Adeu, in Dor- numergrode fordere ih, als Vormund des Mit- erben Joh. Dieken, gemäß § 2061 B. G.-B. die Nachlafegläubiger hiermit auf, ihre Forderungen binnen 6 Monaten bei mir oder beim Nachlaf- gericht anzumelden. Hage in Osftfriesland, den 2. Juli 1904. ._ _ VOTIMmann, 9 Königlicher Auktionator.

[28679]

Mecklenburgische Vank, Schwerin i. M.

mit Filiale in Neubrandeuburg. Status ultimo Juni 1904. Aktiva. Kassenbestand, Bankguthaben und Webs e ¿V6 3 206:369,60 Mona ree gegen Effekten,] Darlehen gegen Ünterpfand und f 13 769 856,01 Kontokorrentdebitoren . . . F Eigene Effekten und Beteiligungen 1672 154,49 Nicht eingeforderte 60 9/6 des Aktien-

fapitals. „3/000 000

Bankgebäude in Schwerin und . Nebra e e 21679709 Diverse E Z 99 626,57 b. 21 964 744,22 Passiva. Aktienkapital . e VG0.000.000 Neservefonds . S S S S 235 421,81 Kapitaleinlagen, Sparbücher und Kreditoren . E A « 16494535 71

E O

[28733]

Die unterzeichnete Korntnanditgesellschaft beruft hiermit unter Hinweis auf §8 3, 10, 11, 14 des Neichsgeseßes vom 4. Dezember 1899 eine Ver- sammlung der Inhaber ihrer Schuldverschrei- bungen auf Freitag, den 29, Juli 1904, Dn E14 Uhr, nah Halle a. S., Hotel zur Stadt

amburg.

Zweck der Versammlung ist Veschluffafsung über den Antrag auf vorläufige Einstellung der Aus- losung von Schuldverschreibungen.

Das Stimmrecht ist von Hinterlegung nah § 10 obigen Gesetzes abhängig.

alle a. S.-Trotha, den 5. Juli 1904.

Grabaus Aluminiumwerke.

[28407]

Die Gläubiger der aufgelösten Firma Müller «& Schaefer, Ges. f. Dec. Malerei m. b. H. hier, werden aufgefordert, fich zu melden.

Berlin, den 1. Juli 1904.

Der Liquidator: I ohannes Harang,

[28680] Ueuvorpommersche Vpar- & Credit-Bank Akt. Ges. Stralsund.

Status ultimo Juni 1904. | Aktiva. Kassenbestand, Agenturen, Bankgut- haben, Wechsel u. Monatsgelder 4 1 356 449,06

Darlehen gegen Unterpfand und Kontokorrentdebitoren .. . . „» 1389 363,57 Gaene Gn C 1 829,45 Nicht eingeforderte 60 9/9 des Aktien- S s e . „600 000,— I n e s E V S E 22 563,48 M. 3 370 205,56 Passiva. ATHENTDH I. e l 6 . 6. 1 000 000,— VTGTCTBETONOE A E 4 016,77 Ds u. Depositengelder, Kredi- oren :

Scheckkonto u. Kontokorrent- freditoren . A 716 641,74

Spar- und

Quittungs-

bücher... „159840461 , 23195 046/35 De A 0 51 142,44

M21 964 744,22

M3 370 205,06

27652]

Allgemeine Deutsche Versiherungsgesellshaft „Schuß und Truß“ (Sterbekasse) Dresden.

1) Gewinn- und Verlustrechnung für 1903.

Der Aufsichtsrat. Hofrat Dr. C. Honeker.

Dresden, den 2. Juni 1904.

| gerihtlich bestellter Nachlaßpfleger. Beiträge gegen den Gesamtbetrag des verteilungs- Ho etnen a 8

Hugo Götte.

A. Einnahmen. M. P) M. A I. Ueberträge aus dem Vorjahre : L PDTAUHENLCIEV E «ea is ae 0e 449 794/31 S DTAHTLGN Ee e a aaa C T OLL/45 5 Reserve für shwebende Versicherungsfäll N 3 600|— 4) Gewinnreserve der Versicherten... .. . . . #4 295,80 Zuwachs aus dem Uebershuß des Vorjahres . . 191,32 4 48712 D A O od e K G OZADIZ2 Zuwachs aus dem Uebershuß des Vorjahres . . , 224,50 346772) 468 860/60 I Policen nah Abschreibung der Storni aus dem Vorjahre .…. . .. 88 9684: S OLSCCH E E D s Ed ee e E as is die QiiScis 671/05 a 17 698/61 V, Gewinn aus Kapitalanlagen S s S 30| Gesamteinnahme . 576 228/69 B. Ausgaben. I, Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle des Vorjahres : D. O ae R 3 300|— 2) SUTUGd E E [— 3 3C0|— II. Zahlungen für Versiherung8verpflihtungen im Geschäftsjahre: | D) Gle a e oa sd i L 43 643/44 D Sa E 1 350| 44 993/44 III. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Versiherungen (Rückkauf)) . . .. 6 058/32 IV. Steuern und Verwaltungskosten: 1) Sleten E C 54/45 2) Verwaltungskosten : B. AIDIMTURDIDDHIONE «¿i N é 2589,46 Be Sa ODTODUI O e L C OODELO c. sonstige Verwaltungskosten . .. ¿272614417 36 30876 36 36321 V AbPrebunm S M 4 853/62 VI. Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahr8 . ......... 467 115/56 VII. Prämienüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres . . . 472470 A Geminnrélerbe ver Berin e ao o ooooo ene 4 487/12 N RADITCITC E e 346772 C E 865|— Gesamtausgaben . 576 225/69 : C. Abschluss. Gesamteinnahmen . . . .. E C E 576 228/69 Welaauotaben c A 576 228/69

1 O C C C é 425 000|— M eRn In Dete S C 35 708/50 I On S co N 934/38 IV. Außenstände bei Generalagenten und Agenten einschließlich rückständiger Prämien . 9 687/62 V Wer RaNenbeland. a v oed C E C N Sil 4 841/60 V, Snbentay und DIUCON a oa C C v 3133/60 N Se Ua L A a U e é 160|-— N Lo N Gebete IUMTITIOTIIINSIO N a ea a a oes ais i 15 743/84

Gesamtbetrag . . |__495 209/54

__B. Pasfiva. I. Auf den Organisationsfonds eingezahltes, bis jeßt noch nicht amortisiertes Kapital 13 900|— I]. Kapitalreserve:

1) Deltand ant SMLuUN Des Dora C ee M. 3 243,22 2) SuWwas aus dent LUBeriMUR des: Boriabres «oe è 22490 3 467/72 I PIONITER C e e e S a E e e ea le é E 2 467115186 V Ie A C é 4 72470 V. Reserve für chwebende Versicherungsfälle. .. . é C 1 350|— N D TSE O E E aa e s 4 48712 VII. Guthaben von Genecralagenten und Agenten... . E C V «i 157/69 M Bo T obe Sn N U 5 6/75 Gesamtbetrag . 495 209/54

Der Direktor : Eugen NRebling.

Vorstehende Gewinn- und Verlustrehnun d die Bil dv i mäßi geführten Büchern der Gesellschaft Sha ads Tru“ E een Orhnungsmadia

übereinstimmend gefunden worden.

Die RNevisionskommisfion. Grwin Heyne.

Friedrich Kluge.

/ |

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachun

en aus den Handels-, Güterrechts-,

Berlin, Mittwoch, den 6. Juli

1904.

Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren-

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Sale lentenntaBanen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zeutral-Handels8register sür das Deutsche Reich. (r. 1574,

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 4 50 4 sür das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. Insertionspreis für den Naum einer Drucfßzeile 30 .

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berkin ür Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Aachen. [28536]

Im Handelsregister Abt. A Nr. 550 wurde heute bei der offenen Handelsgesellshaft ,„„Bodenheimer & von Geldern““ in Aachen eingetragen: Dem Fsidor Hirsch und dem Iwan Lovens, beide in Aachen, is Gesamtprokura erteilt.

Aachen, den 2. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5.

Aachen. [28935]

Im Handelsregister Abt. A Nr. 549 wurde heute eingetragen: Die Firma „August Thyssen“ mit dem Niederlassung8ort Aachen und als deren In- haber August Thyssen, Fuhrunternehmer in Aachen.

Aachen, den 2. Juli 1904.

Kal. Amtsgericht. Abt. 5. Aachen. [28534]

Im Handelsregister Abt. B Nr. 44 wurde heute bei der „Aachener Stahlw areufabrik Aktien- gesellschaft“ zu Nachen cingetragen : n Den Generalversammlungen der Aftionäre vom 15. April 1903 und 19. Februar 1904 ist die Erhöhung des Grundkapitals um weitere 209000 4 dur Aus- gabe von 200 Stück auf den JFnhaber lautenden NBorrechtsaktien über je 1000 4 beschlossen worden. Diese weitere Kapitalserhöhung ist durch Zeichnung der Aktien erfolgt. Der § 4 des Gesellschafts- vertrages ist entsprechend abgeändert. Danach beträgt das Grundkapital der Vesellschaft jeßt 1 000 000 4, eingeteilt in 600 Stammoktien zu je 1000 A (Nr. 1— 600) und 400 Vorrechtsaktien zu je 1030 A. (Nr. 601—800 und Nr. 801—1000). Die neuen Aktien werden zum Nennwert von 1000 M zuzügli 6 9/6 Zinsen vom 1. Oftober 1903 bis zum Zahltage aus- gegeben. Dieselben haben vom 1. Oktober 1903 ab Anspruch auf 6 9/9 Dividende vor den Stammaktien ; im Fall der Liquidation erhalten fie vor den leßteren Befriedigung für den vollen Nennbetrag nebst etwaigen Dividendenrückständen und 6 9/9 Jahreszinsen seit der Liquidation. Die bezeihneten Vorrechte erlöschen unter bestimmten Vorausseßungen vom 1. Oktober 1908 ab.

Aachen, den 2. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 5. Amberg. Bekanutmachung. [28538]

Die Firma „Paul Lunkenbeiu““ in Hirschau wurde unterm Heutigen im Handelsregister gelö[chck{t.

Amberg, den 2. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Arnsiadt. Befanntmachung.

Im hiesigen Handelsregister Abt. A ist getrazen worden :

Nr. 48, bei der Firma Carl Böhm in Arustadt, daß der Kaufmann Friß Böhm hier, welcher das Geschäft von seinem Vater erworben hat, jeßt In- haber ist, sowie daß die Prokura des Friy Böhm erloschen ift,

Nr. 75, bei der Firma Heinrich Thomas zu Trieglismühle bei Siegelbach, daß die Firma erloschen ist.

Arnstadt, den 1. Juli 1904.

Fürstlißes Amtsgericht. 1. Augsburg. Vefanntmachung. [28540]

„Bayerisch-Schwäbischer JFndustriec-Verein, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.“ Unter dieser Firma wurde mit Urkunde des K. Notariats Müschen 11 vom 25. Juni 1904, G.-R. Nr. 2958, eine Gesellschaft mit beshränkter Haftung mit dem Siße in Augsburg ecrrichtet. Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf von Im- mobilien, die Vermittelung solcher Geschäfte, der An- und Verkauf und die Ausnüßzung von Patenten, Er- teilung von Lizenzen, insbefondere alle damit zu- fammenbängenden fommerziellen und finanziellen Geschäfte. Die Geschäfttführer sind Christof Janssen, Kaufmann in München, und Adolf Löwenstein, Kauf- mann in Bonn am Rhein. Jeder der beiden Geschäftsführer ift zur alleinigen Zeichnung und Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Das Stamm- fapital beträgt 120 000 . (einhundertzwanzigtausend Mark). Eingelegt haben auf das Stammkapital 1) der Gesellschafter Adolf Löwenstein, Kaufmann in Bonn a. NRh., seinen Geschäftsanteil bei der Firma Niederlahnsteiner Maschinenfabrik, Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Niederlahnstein, angenommen für einen Geldwert von 20000 4, und seinen Geschäftsanteil bei der Firma Glashüttenwerke Wolfratshausen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Wolfratshausen, angenommen für einen Geldwert von 37 000 4, 2) der Gesellschafter Christof Janssen, Kaufmann in München, seinen Geschäftsanteil bei der Firma Glashüttenwerke Wolfratähausen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Wolfratshausen, an- genommen für einen Geldwert von 37 000 M.

Augsburg, ten 2. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Reetzendorf. [28541]

In Abteilung B unseres Handelsregisters ijt heute unter Nr. 3 eingetragen worden: Hartsteinwerk Gr. Apenburg, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Gr. Apenbuerg. Gegen- stand des Unternehmens ift der Betrieb einer Kalk- sandsteinfabrik zu Gr. Apenburg, sowie allgemein die Herstellung, der Ankauf und Verkauf von Steinen, endlich auh dec Abschluß anderweitiger Geschäfte, welche dirett oder indirekt hiermit zusammenhängen. Das Stammkapital beträgt 20 000 /( in bar und besteht weiter în einer Ackerparzelle im Werte von 200 G Eeschäftsführer ist der Kaufmann Wilhelm Storch in Gr. Apenburg. Gesellshaft mit be-

[28539] heute ein-

Abt.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 157A. und 157B. ausgegeben.

{ränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. Mai 1904 abgeschlossen. Beetzendorf, den 27. Juni 1904. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [28542] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin. (Abteilung B.)

Am 29. Juni 1904 i\t eingetragen bei der Firma

Nr. 399

_ Verlin-Neuendorfer Actien-Spinnerei mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Neuendorf:

Der Kaufmann Nobert Hohmann zu Nowawes ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Das bisherige stellvertretende Vorstandëmitglied Kaufmann Wil- helm Schneider is zum ordentlichen Vorstands- mitglied bestellt.

Bei der Firma Nr. 213

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin:

Prokurist: Bruno Blumenthal zu Deutsch- Wilmersdorf. Derselbe ist ermächtigt, die Gefell-

chaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede zu vertreten. Berlin, den 29. Juni 1904. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister 28543] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin. Abteilung A. Am 30. Junt 1904 ist in das Handelsregister ein- getragen worden (mit Auss{luß der Branche) :

bei Nr. 2021 (Firma C. A. Schubert; Berlin): Dem Kaufmann Wilhelm Schubert jr. Berlin ist Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß er berechtigt ist, mit jedem der beiden bereits eingetragenen Ge- samtprokuristen die Firma zu zeichnen.

bei Nr. 2805 (Firma G. A. Gerlach; Berliu): Der Kaufmann Paul Hoerle in Berlin ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellshafter ein- getreten. Offene Handelêgesellshaft. Die Gefell schaft hat am 29. Juni 1904 begonnen. Die Prokura des Paul Hoerle ist erloschen.

bei Nr. 4104 (Firma Julius Schumacher; Fricdenau mit Zweigniederlassung in Berlin): Die Prokura des Kaufmanns Ernst Gröninck ist er- loshen. Dem Kaufmann Wilhelm Degenhardt in Friedenau is Prokura erteilt.

bei Nr. 4583 (Offene Handelsgefellshaft Biblio- graphisches Institut Meyer; Leipzig mit Zweigniederlassung in Berlin): Dem Kaufmann Fulius Graefe in Leipzig ist Prokura erteilt worden.

bei Nr. 7536 (Offene Handelsgesellshaft Moritz Gottschalk; Berlin): Die Gesamtprokura der Kaufleute Leo Tarnowski und Heinrich Hammerstein ist erloschen.

bei Nr. 23474 (Firma Versu&sbühne Deutscher

Eonn. Bekanntmachung. [28547] . In _ unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 737 Firma Maria Sondag. Vonn am

heutigen Tage eingetragen, daß das Handelsgeschäft auf den Kaufmann Heinrih Josef Korsten in Cöln- Ehrenfeld übergegangen i1t, welher die bisherige Firma beibehält. Vonn, den 28. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9. Bonn. Bekanntmachung. [28548] Die unter Nr. 542 im diesseitigen Handelsregister Abteilung A Band Il eingetragene Firma Franz Hugo Coblenzer, Bonn, ist erloschen. Bonn, den 30. Junt 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9. Ronn. Bekauntmachung. [28549] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 734 Firma Christian Norxrenberg, Wwe., Bonn, am heutigen Tage eingetragen worden, daß die dem Friedrih Wilhelm Aderholdt in Bonn er- teilte Prokura erloschen ift. Bonn, den 30. Funi 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9. Bonn. __ Bekanntmachung. [28550] In das Handelsregister Abteilung A Band 11 Nr. 756 is heute die Firma Wilh. Dreesbach, Cöln, mit einer Zweigniederlassung in Bonn und als Inhaber derselben Wilhelm Dreesbach, Kaufmann in Cöln, eingetragen worden. Boun, den 30. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung 9.

EB0nn. Bekanntmachung. [28551]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 12 eingetragenen, hierorts domi- zilierten Aktiengesellschaft in Firma: „Westdeutsche Bank, vormals Jonas Cahn“ eingetragen worden, daß die Gesellschaft wegen Veräußerung des Vermögens als Ganzes an den A. Schaaffhausen’ schen Bankverein zu Cöln infolge Beshluß der General=- versammlung vom 9. und 28. Juni 1904 aufgelöst ist und daß eine Liquidation nicht stattfindet.

Bonn, den 2. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 9.

Boppard. Bekanntmachung. [28552] Bei der Adler Brauerei Aktiengesellschaft in

Boppard ist heute im hiesigen Handelsregister B.

Nr. 3 eingetragen wcrden : Heinrih Nuckdaeschel ist aus dem Vorstand aus-

getreten und ist als alleiniges Vorstandsmitglied

Hans Eberle, Kaufmann zu Boppard, bestellt worden.

Beschluß des Aufsichtsrats vom 13. Mai 1904. Boppard, den 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. T.

EBraunschwWeig. 4 Bei der im hiesigen Handelsregister Band

[28555]

V1

Autorcn, Director Dr phil. Heinrich Hage- mann; Berlin): Die Firma lautet jeßt: Dr Hein- rich Hagemann.

Nr. 24 490. Firma Alte Nheinische Wein- stube Junh. Hugo Vopel; Berlin. Inhaber:

Gastwirt Hugo Bopel zu Berlin.

Nr. 24491. Firma Justus Breul; Berlin. Fnhaber: Kunstdrechsler Justus Breul zu Berlin.

Nr. 24 492. Firma Wilhelm Dieß Solinger Stahlwaren ; Berlin. Inhaber: Kaufmann Wilhelm Diey zu Berlin.

Nr. 24 493. Firma Julius Herzfeld; Berlin. Fpnhaber: Kaufmann Julius Herzfeld zu Berlin.

Nr. 24 494. Firma Friedrich Klaeden ; Berlin. Fnhaber: Kaufmann Friedri) Carl Klaeden zu Berlin.

Nr. 24 506. Offene Handelsgesells haft M. W. Berkowiß & Co.; Berlin und als Gesellschafter die Kaufleute Meyer W. Berkowiz und _.Joseph Gaster in Berlin. Die Gesellsckaft hat am 1. Juli 1903 begonnen.

Nr. 24 507. Firma Robert Hirschberg; Char- lottenburg. FJahaber: Robert Hirschberg, Kauf- mann in Charloitenburg

Gelöscht ift die Firma :

Nr. 23938. Max G. Eisenstadt; Berlin. Das Geschäft ist in die Gesellshaft Russischer Import und Export vormals Max G. Eisen- stadt G. m. b. H. eingebracht.

Berlin, den 30. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90.

Ecrnburg. [28544] Bei der Firma „F. Hallström““ in Nien- burg a. S. Nr. 43 unseres Handelêregisters

Abteilung A ist heute eingetragen : Die Gesamtprokura des Paul Heyder ist erloschen. Becruburg, den 2. Juli 1904. Herzogliches Amtsgericht. Bernburg. 28945] Unter Nr. 638 unseres Handelsregiste: s Abteilung A ist heute tie Firma: „Herzogl. priv. Apotheke Wilhelm Kohlstaedt‘““ in Großtmühlingen und als deren Inhaber der Apotheker Wilhelm Kohl- staedt daselbst eingetragen. Beruburg, den 2. Juli 1904. Herzcgliches Amtsgericht. KBischofswerda. [28546] Auf dem die Fuma F. G. Herrmann & Sohn in Bischofswerda betreffenden Blatt 5 des Handels- registers ist heute eingetragen worden, daß den Kaus- leuten Ernst Heinrih Willy Großmann-Herrmann und August Max Herz in Bischofswerda Prokura crteilt worden ist. Bischofswerda, am 1. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

| 1 | | Ï

Seite 243 eingetragenen Firma : Fr. Wilhelm Multhopp

ist heute vermerkt, daß durch das am 30. Juni d. I. erfolgte Ausscheiden des Mitgesellschafters, Kaus- manns Friedrih Wilhelm Multhopp hierselbst, die unter obiger Firma bestandene offene Handelsgefell- schaft aufgelö!t ist. Das gedachte Handelsgeschäft wird bei Uebernahme der Aktiva und Passiva unter der vorbezeichneten Firma von dem Kaufmann Paul Köppen bierseibst auf alleinige Rechnung fortgeseßt.

Braunschweig, den 1. Juli 1904.

Herzogliches Amtsgericht, Registeramt. Dony. EBraunschweig.

Bei der im hiesigen Handelsregister Band

Seite 248 eingetragenen Firma:

Beruh. Schwuttge & Co

ift heute vermerkt, das durch das am 29. Juni d. Is. erfolgte Ausscheiden dcs Mitgestellschaftecrs, Magazin- verwalters Bernhard Schwuttge hierselbst, die unter obiger Firma bestandene offece Handelsgesellschaft aufgelöst ist. Das gedachte Handelsgeschäft wird von dem Kanfmann Wilhelm Beyerstedt hierselbst bei Nebernahme der Aktiva und Passiva unter der vor- bezeihneten Firma auf alleinige Rechnung fortgeseßt.

Braunschweig, den 1. Juli 1904.

Herzogliches Amtsgericht, Registeramt. Dony Braunschweig. [28554]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band VII

Seite 267 eingetragenen Firma:

Böckel « Boffe ist beute vermerkt, daß durch das am 29. Juni d. Is. erfolgte Ausscheiden des Mitgesellschafters, Schmieds Otto Bosse hierselbst, die unter obiger Firma be- standene offene Handel8g sellshaft aufgelöst ist.

Das gedachte Handelsgeschäft wird. von dem Elektrotehniker Karl Bökel hierselbst bei Ueber- | nahme der Aktiva und Passiva unter der obigen Firma auf alleinige Rechnung fortgeseßt.

Braunschweig, den 1. Juli 1904.

Herzogliches Amtsgericht, Registeramt. Donv.

[28553]

V

Bremen. [28556] In das Handelsregiiter ist eingeiragen worten : Am 1. Juli 1904:

Hermaun Becker, Bremen: Die an August Geaifen erteilte Prokura ist am 30. Juni 1904 erloschen.

D, W. Borcherding, Bremen : Am 1. Juli 1904 ist dem Geschäfte eine Kommanditistin beigetreten. Seitdem wird dacselbe unter der Firma Diedr. Wilh. Borcherding & Co. als Kommandit- gesell]haft fortgeführt.

J. F. Ehlers, Bremen: Mit dem am 1. Juli

|

B. Hoetter,

1904 erfolgten Ausscheiden des Gesellshafters Jo- hann Friedrih Ehlers ist die offene Handelsgesell- chaft aufgelöst. Der Gesellschafter Friedrih Wil- helm Ehlers hat Aktiven und Passiven der Handels- gesellshaft übernommen und führt dasfelbe, zu- sammen mit einer Kommanditistin, unter unver- änderter Firma als Kommanditgesellshaft fort.

Nobert Fritze & Co., Bremen: Offene Handels-

gesellshaft, begonnen am 28. Juni 1904. Gesell- \hafter sind die hiesigen Kaufleute Robert Eduard Fritze und Johann Friedrich Anton Pfeiffer.

August Geerken, Bremen : Inhaber ist der hiesige

Kausmann Karl August Ludwig Geerken. Ange- gebener Geschäftszweig: Agentur und Kommission.

Glashütte Germania, Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung, Bremen: Am 30. Juni

1904 ift die Gesellschaft aufgelöst. Liquidatoren sind

die bisherigen Geschäftéfüherr Johann Grimmen-

stein, Johann Andreas Christoph Stute und Jo- hann Hermann Grashoff. Jeder derselben ist zur alleinigen Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

: Bremen: Am 1. Juli 1904 ijt an Bernhard Wilhelm Hoeter jr. Prokura erteilt.

Johann D. Kolwey, Bremen: Jnhaber ift der hiesige Kaufmann Iohann Diedrich Kolwey.

J. H. W. Landré jr., Bremen: Am 29. Juni 1904 ist an Eduard Diedrich Schoppe Prokura erteilt.

C. Heinrich Schriefer, Bremen : Inhaber ist der hiesige Branntweinbrenner Cord Heinrih Schriefer.

Adolph Sparuecht, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Bernhard Christian Friederich Adolph Sparnecht.

Paul Thon, Bremen: Inhaber ist der Inhaber eines Neinigungsinstituts Eduard Paul Thon hier- selbst. Angegebener Geschäftszweig: MNeinigungs8« institut.

A. Weinschenc Nachf., Bremen: Mit dem an 30. Juni 1904 erfolgten Ausscheiden des Gesell- \chafters Johann Heinrih Philipp Shombardt i} die offene Handelsgesellschaft aufgelöst. Der Gesell- schafter Kaufmann Gustav Rodde hat die Aktiven und Passiven der Gesellschaft übernommen und führt das Geschäft unter unveränderter Firma fort.

Am 2, U 1904:

Barckhausen & Hauck, Bremen: Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. Juli 1904. Gesellshaster sind die hiesigen Kaufleute Carl Eduard Hermann Barckhausen und Friedrich Carl

Hauck. Angegebener Geschäftszweig: Getreide und Futtermittel.

Hanseatische Fein- Soda - Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Gegen- stand des Unternehmens ist die Verwertung des der Firma Hofmann & Bro zur Herstellung von Feinfoda patentierten Verfahrens in Gemäßheit des mit dieser Firma abgeschlossenen Vertrages und die Fabrikation anderer Artikel, sowie die

Vornahme aller bierauf bezüglichen Geschäfte.

Der Gesellshaftévertrag ist am 9. April 1904

abges{lossen.

Das Stamtmnkapital beträgt 4. 25 000,—. Die Dauer der Gesellschaft ist auf 5 Jahre bestimmt. Jeder Geschäftsführer ist zun alleinigen Vertretung der Gesellschaft befugt.

Geschäftsführer sind:

Kaufmann Friedrich Leopold und Apotheker Peter

Heinrich Peschken, beide in Bremen.

Ferner wird bekannt gemacht : Der Gesellschafter Friedri Leopold bringt die ihm nah dem mit der Firma Hofmann & Bro in Biebrich ge- schlossenen Lizenzvertrage vom 23. Januar 1904 zustehenden Rechte und eine vollständige Kontor- cinrihtung in die Gesellschaft ein. Der Wert dieser Einlageñ wind mit H. 5000,— auf die Stammeinlage des Gesellschafters Friedri Leopold

angerehnet. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger.

Bremeu, den 2. Juli 1904.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts :

Stede, Sekretär.

Buttstädt. [28557] Band 1 Seite 105 Fol. 53 des Handelsregisters

ist heute eingetragen worden: Die Firma Julius

Nohkrachmer in Olbersleben ist erloschen. Buttstädt, den 1. Juli 1904.

Großherzoglih S. Amtsgericht. Colmar, Els. Bekanntmachung. [28719] Fn Band VI des Gesellschaftsregisters ist heute unter Nr. 76 eingetragen worden die Firma :

A. Dotterer in St. Kreuz im Leberthal.

Offene Handelsgesellshaft. Persönlih haftende Gesellschafter sind: 1) Marie Dotterer, 2) Lo Dotterer, Kaufleute in St. Kreuz.

Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1904 begonnen.

Angemeldeter Geschäftezweig t: Betrieb des Konfektions-, Kurz- und Spezereiwarenhandels- gewerbes.

Colmar i. Els, den 2. Juli 1904. Kaiserliches Amtsgericht.

Duderstadt. Befanntmachung. [28559] In das hiesige Handelsregister A ist heute unter Nr. 62 eingetragen die Firma: Josef Leineweber mit dem Niederlassungsorte Duderstadt und als deren Inhaber der Kaufmann Ignaz Josef Leine- weber zu Duderstadt. : Fnhaber hat seine Niederlassung unter der jeßigen Firma von Nesselrödcn nah Duderstadt verlegt. Duderstadt, den 5. März 1904.

Königliches Amtsgericht. 1.