1904 / 158 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

insbesondere au< den von ihr seit 1. Juli 1903 er- zielten Gewinn, der leßtgenannten Gesellschaft gegen Gewährung von zwanzig Millionen Mark Aktien dieser Gesellschaft und Zahlung von drei Millionen sieben-

hundertfünfzigtausend Mark überträgt. Eine Liqui- dation des Vermögens der übertragenden Gesellschaft

hat nicht stattzufinden.

Die Dresdner Bank hat die Aktionäre der Ge- nossenshaftsbank dur<h die den $S 305, 290 und 2192 des Handelsgeseßbu<s entsprehenden Bekannt- machungen aufzufordern, ihre Aktien einzureichen, un auf je dreitausendse<{8hundert Mark Aktien in Empfang zu nehmen Utt Mark in neuen Aktien der Dresdner Bank und vierbundert- fünfzig Mark bar. In einem einzigen Fall kann aber die Dresdner Bank au für dreitausend Mark Aktien der Genossenschaftsbank zweitausend Mark neue eigene Aktien und dreihundertfünfundsiebenzig Mark bares Geld gewähren.

Soweit eingelieferte Aktien niht dreitausendse<8- hundert Mark oder vielfahe von dreitaufend|e<8- hundert Mark resp. in dem einen Fall dreitausend Mark darstellen, werden die übershießenden Spitzen mit anderen Aktienbeträgen zu je dreitausendse<s- hundert Mak resp. dreitausend Mark zusammen- gelegt und die auf diese Spitzen entfallenden zwei- tausendoierbundert Mark resp. zweitausend Mark Dresdner Bankaktien nah Maßgabe des Gesetzes verkauft und der Erlös abzüglich der entstandenen Kosten, zuzüglih der auf diese Spitzen entfallenden je vierhundertfünfzig Mark resp. dreihundertfünfund- fiebenzig Mark unter die betreffenden Aktionäre nach Maßgabe ihres Anteilsverhältnisses verteilt und an die Berechtigten ausgezahlt. Ergeben die Spitzen der eingelieferten Aktien nicht vielfahe von dreitaufend- sechshundert Mark resp. in dem einen Fall dreitausend Mark, so sind dieselben aus den Beträgen der niht eingelieferten Aktien auf Die Summe 1 Erhoben, und . i mit dem auf die ni<t eingelieferten Aktien ent- fallenden Betrag so zu verfahren, wie na<stehend feststellt ist.

Soweit Aktien der Genossenschaftsbank nicht re<ht- zeitig eingeliefert werden, sind dieselben für kraftlos zu erklären und die auf dieselben entfallenden Aktien der Dresdner Bank nach gge des Gesetzes zu verkaufen. Der Erlss ift nebst den auf die be- treffenden Aktien entfallenden Barbeträgen abzüglich der entftandenen Kosten an die Berechtigten aus- zuzahlen beziehentlih für dieselben zu hinterlegen.

Weiter hat die Generalversammlung vom 25. Juni 1904 bes<lofsen, das Grundkapital zu erhöhen um weitere zehn Millionen Mark, zerfallend in achte taufenddreihundertzweiunddreißig Aktien zu je ein- taufendzweihundert Mark und in einer Aktie zu ein- tausendse{<shundert Mark, und diese Aktien zum Nennwerte mit dem Nechte auf Gewährung von Dividende für die Zeit vom 1. Juli 1904 an aus- zugeben.

Die beschlossenen Erhöhungen des Grundkapitals find erfolgt. Das Grundkapital beträgt nunmehr einbhundertse<szig Millionen Mark, die in \se<8zig- tausend Aktien zu je se<hshundert Mark, in ein- hundertunddreitaufenddreihundertse<8undzwanzig Ak- tien zu je eintausendzweihundert Mark, in drei Aktien zu je eintaufendse<héhundert Mark und in zwei Aktien zu je zweitausend Mark zerfallen.

Der mehrfa<h abgeänderte Gesellschaftsvertrag vom November 1872 ist in den $$ 2, 5, 6, 15, 18 und 21 dur Beschluß der Generalversammlung vom 25. Suni 1904 Iaut Notariatsprotokolls von dem- felben Tage abgeändert worden.

Danach ift bezügli des Gegenstandes des Unter- nehmens bestimmt, daß insbesondere die Fürsorge für die* bankgeschäftlihen Bedürfnisse der deutshen Er- werbs- und Wirt schaftsgenossenshaften zu den Auf- gaben der Gesellschaft gehört. :

Prokura ist erteilt an Wilhelm Kleemann, Max Richter und Hermann Hartmann, sämtli in Berlin. Jeder von ihnen darf die Gesellshaft nur gemeinsam mit einem Mitgliede des Vorstandes, einem Stell- vertreter cines Vorstandsmitgliedes oder einem anderen Prokuristen vertreten.

Ferner wird noch bekannt gegeben: Die Ausgabe der neuen Aktien, die auf den Inhaber lauten, er- folgt zum Nennwerte.

Dresdeu, am 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 111. Dresden. [28865]

In das Handelsregister ist heute eingetragen worden :

1) auf Llatt 9614, betr. die Firma Carl A. E. Schmidt in Dresden: Der bisherige In- baber Carl Albert Emanuel Schmidt i}t verstorben. Die Kaufmannswitwe Anna Clara Schmidt, geb. Linde, in Dresden is Fnhaberin. Die thr erteilte Prokura ift erloschen. Prokura ist erteilt dem Kauf- mann Albert Bruno Rudolf Schmidt in Dresden;

2) auf Blatt 10583: Die Firma Friedrich Engelmann in Dresden. Der Kaufmann Friedrih Wilhelm Engelmann in Dresden ist Jn- haber (angegebener Geschäftszweig: Großhandel mit Kolonialwaren und Landeêëprodukten) ;

3) auf Blatt 10 584: Die Firma Hugo Nadelli in Dresden. Der Kaufmann Hugo Bruno Radelli in Dreéden ist Inhaber (angegebener Ges äftszweig : As mit Papier-, Luxuspapier- und Schreib- waren) ;

4) auf Blatt 10 585: Die ofene Handelsgesell- {haft Schmidt & Magdluug mit dem Site in Dreôêden. Gesellschafter sind die Kaufleute Adolf Paul Schmidt in Dresden und Carl Friedrich Theodor Adolf Magdlung in Dresden. Die Gesell- schaft hat am 1. Juli 1904 begonnen (angegebener Geschäftszweig: Fabrikation von La>k und Farben und Großhandel mit solchen);

5) auf Blatt 6217, betr. die Aktiengesells{aft Sächsis<h-Böhmische Gummiwaareu-Fabriken Actieugesellschaft in Dresden: Carl Moritz Magnus i} niht mehr Mitglied des Vorstandes. Profura ift erteilt dem Kaufmann Nudolf Vollers in Dresden. Er tarf die Gesellschaft nur gemein- jhaftli< mit einem Vocstandémitgliede oder einem anderen Prokuristen vertreten ;

6) auf Blatt 8150, betr. die Aktiengesellschaft Fabrik photographis<er Apparate auf Afticn vormals R, Hüttig « Sohn in Dresden: Rand Salomon i ni<ht mehr Mitglied des Vorstandes. Zum Mitgliede des Vorstandes ist be- stellt der Kausmann Hans Elsner in Kloßsche.

Dresden, am 4. Juli 1904. Königliches Amitsgericht. Abteilung 111.

Dresden. S [28864]

1) auf Blatt 10586: die Firma Carl Besser in Dresden. Der Kaufmann Carl Besser in Dresden ist Inhaber. (Angegebener Geschäftszweig : Kommissionsgzeshäft und Handel mit Bedarfsartikeln für Textil-, Glas- und Papierfabrikation) ;

2) auf Blatt 2405, betr. die offene Handelsgefell- haft Croeber «& Bunge in Dresden: Die Gesellschaft is aufgelöst. Carl Besser is aus- eshicden. Der Kaufmann Friedrih Dtto Croeber n Dresden führt das Handelsges<häft und die Firma fort ; :

3) auf Blatt 9846, betr. die ofene Handelsgesfell- haft Leuthier & Clauß in Dresden: Der Kaufmann Karl Ernst Paul Wünsche in Dresden ist in die Gesellschaft eingetreten. Die ihm erteilte Prokura ift erlos<hen. Der Gesellshafter Carl Heinrich Alfred Clauß wohnt jeßt in Dresden;

4) auf Blatt 3473, betr. die Firma Franz Leibenfrost & Comp. in Dresden, Zweignieder- lassung der in Wien unter derselben Firma be- stehenden offenen Handel8gesells<aft: Die Gesell- hafter Anna verw. Leibenfrost, geb. Starnbacher, Otto Starnbacher und Richard Starnbacher dürfen die Gesellshaft nur je zwei gemeinshaftli<h ver- treten. Die Firmenzeihnung erfolgt in der Weise, daß der eine Gesellshafter den Namen „Franz Leibenfrost“, der andere die Worte „& Comp.“ zeihnet. Der Gesellschafter Otto Starnbacher ist aus der Gesellschaft ausgeschieden ;

5) auf Blatt 8315, betr. die Firma Württem- bergische Metallwarenfabrik in Dresden, Zweigniederlassung der in Geislingen unter der- selben Firma bestehenden Aktiengesells<aft: Der Gesellschaftsvertrag vom 18. Juni 1886 ift in $ 11 dur< Beschluß der Generalversammlung vom 3. Mai 1904 laut Notariatsprotokolls von demselben Tage abaeändert worden. Prokura ift erteilt dem Heinrih Alle in Geislingen. Er darf die Firma der Gesell- haft nur gemeinsam mit einem Direktor oder stell- vertretenden Direktor zeichnen ;

6) auf Blatt 32, betr. die Firma C. M. Alex in Dresden: Die Firma und die an Carl Max Wolf erteilte Prokura sind erloschen ;

7) auf Blatt 9011, betr. die Firma Sächs. Ofen- u, Chamottewaaren- Fabrik Heinrich Witte & Co.in Leuben: Gesamtprokura ist erteilt der Kaufmannsehefrau Rosa Behlow in Leuben und dem Betriebsleiter Gustav Nobert Weber in Leuben.

Dresden, am 5. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung II1.

Düsseldorf. [28867]

Bei der unter Nr. 115 des Handelsregisters Ab- teilung B eingetragenen Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Firma P. Sweers et Compaguie Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung zu Düssel- dorf wurde heute nachgetragen, daß dur< Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 29. Juni 1904 unter entsprechender Aenderung des $ 2 des Gesell- shaftsvertrages der Sitz der Gesellschaft vom 1. Juli 1904 ab na< Crefeld verlegt ist.

Düsseldorf, den 30. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. [28868] _In dem Handelsregister Abteilung A wurde heute eingetragen :

Bei der Nr. 552 stehenden Firma Biüchel «& Horlohé zu Düsseldorf, daß die Firma in Gott- lieb BVüchel geändert worden ift.

Bei der Nr. 2077 s\tehendèn Firma Wilhelm Schmöle zu Düsseldorf, daß dem Franz Dorst zu Düsseldorf Einzelprokura erteilt ist.

Bet der Nr. 635 stehenden Firma Gebr. Auraths zu Düsseldorf, daß dem Engelbert Steegers zu Düsseldorf Einzelprokura erteilt ist.

Düsseldorf, den 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Eisleben. [28870] In unserem Handelsregister A ist heute bei Nr. 44 das Erlöschen der dort eingetragenen Firma „Otto Honigmaun““ in Eisleben vermerkt. Eisleben, am 1. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. [28874]

Unter Nr. 866 des Handelsregisters A_— Fu- dickar & Simmer, Elberfeld ift eingetragen :

Der Kaufmann Hermann Simmer hier ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kauf- mann Paul Fudi>ar hier in die Gesellschaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Elberfeld, den 1. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. 13.

Elberfeld. 28871] Die Firma Guftav Mendel, Elberfeld, und die Prokura der Ehefrau Gustav Mendel daselbst ift erloschen. Elberfeld, den 4. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. 13.

Elberfeld. [28872] Unter Nr. 1153 des Handelsregisters A ist die Firma Mathias Franken. Elberfeld, und als deren Inhaber der Blumenhändler Mathias Franken daselbst eingetragen.

Elberfeld, den 4. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. 13. Eiberfeld. [28873] Unter Nr. 1154 des Handelsregisters A ist die Firma Carl Hüttebräuc>ker, Elberfeld, und als deren Inhaber der Apotheker Karl Hüttebräucker daselbst eingetragen.

Elberfeld, den 4. Juli 1904.

Königl. Amtsgericht. 13. Ellwangen. [28875]

K. Amtsgericht Ellwangen. In das Handelsregister, Abtteilung für Einzel- firmen, wurde heute bei der Firma Jofef Feinauer, Handlung in Ellen-, Manufaktur-, Spezerei-, Por- zellan-2c. Waren, in Westhausen eingetragen: Das Geschäft wurde verkauft, die Firma ist er- loschen. Ven 2. Juli 1904

Landgerichtsrat Mühleisfen. Emden. [28878] In das Handeléregister A Nr. 85 ist heute zur Firma „H. Diukelmaun““ in Emden cingetragen worden : Spalte 4 (Prokura): Dem Handlungsg-hilfen Harm Bolinius in Emden ift Prokura erteilt.

In das Handelsregister ist Heute eingetragen

worden:

Emden, den 4. Juli 1904. Königliches Amtsgericht, ITTIT.

Eutin. [28877]

In das Handelsregister Abt. A des Amtsgerichts ist heute eingetragen worden :

1) zu Nr. 58, Firma: C. F. Georg Janus in Eutin: Dem Buchhalter Hans Jürgen Wilhelm Jensen in Eutin und dem Kaufmann Friedrich Theodor Priehn daselbst is Einzelprokura erteilt.

2) Nr. 110, Firma: Paul Remien, Malente, und als deren Inhaber: Paul Karl Wilhelm Remien, Kaufmann zu Malente.

Geschäftszweig: Manufakturwarengeschäft.

1904, Juli 4.

Großherzogliches Amtsgeriht Eutin. Akteilung Il.

Forst, Lausitz. 28878]

Jn unfer Handelsregister Abteilung A. ist heute unter Nr. 487 die offene Handels8gesellshaft Ges- brüder Kunert, Forst und als persönlich haftende Gesellschafter der Tuchfabrikant Max Kunert und der Kaufmann Albert Kunert in Forst eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 1. April 1904 begonnen.

Amtsgericht Forft, den 2. Juli 1904.

Frankfurt, Main. [28879] Veröffentlichung aus dem Handelsregister. Compagnie d’Exploitation d'’Iim-

meubles. Unter diefer Firma hat die unter der leihlautenden Firma mit dem Siß in Brüssel be-

tehende Aktiengesellshaft in Frankfurt a. M. eine

Zweigniederlassung errihtet. Der Gesellschafts-

vertrag ist am 8. Februar 1904 festgestellt. Gründer

der Gesellschaft find: 1) Kaufmann Julius Wiesbader in Frankfurt a. M., 2) Kaufmann Max Bauer in

Frankfurt a. M., 3) Kaufmany A Wiesbader

in New Vork, 4) Hausbesißger Friß Wolf in

Brüssel, 5) Kaufmann Simon Strauß in Douse-

mond, 6) Kaufmann Wilhelm Levy tin Frankfurt

a. M., 7) Kaufmann Gottlob Beilharz in Frankfurt

a. M. Die Zeitdauer der Gesellschaft ist auf

30 Jahre bestimmt, beginnend am 8. Februar 1904.

Gegenstand des Unternehmens ist: 1) Der Betrieb

von faufmännischen Geschäften, Museen (na< Art

des Museum Grevin), Kaffees, automatishen und anderen Restaurants, Hotels, Theatern, Konzerten,

Warenhäusern in Belgien oder dem Auslande, welche

ih in Immobilien befinden, deren Eigentümerin die

Gesellschaft ist, oder die sie ermietet, und insbesondere

der Betrieb der Ae dieser Art, die sih

in den beiden in Frankfurt a. M., Kaiserstraße 67

und 69, belegenen Immobilien befinden. 2) Der

Betrieb solcher Etablissements für Nechnung Dritter.

3) Der Erwerb oder Neubau von Immobilien,

welche zu ähnlicher oder anderer Benutzung bestimmt

sind, für sich selbst oder für andere. 4) Jedes Han- dels- oder industrielle Unternehmen, welches direkt oder indirekt mit ihrem obenbezzihneten Zwecke zu- sammenhängt, sowie die Organisation ähnlicher Unter- nehmen für Rechnung Dritter. Sie kann si< an anderen Gesellschaften, welche einen gleihartigen Zwe> haben, beteiligen oder fich mit denselben fusionteren.

Das ESrundkapital beträgt 1250 000 Francs. Es

ist eingeteilt in 12500 auf den Inhaber lautende

Aktien zu je 100 Francs. Die Aktien sind zu pariìi

ausgegeben und famtli<h von den Gründern über-

nommen. Außerdem sind 6250 Dividendenaktien auf den Inhaber ohne Wertbezeihnung geschaffen. Die

Kaufleute Julius Wiesbader und Max Bauer,

handelnd in eigenem Namen und als Vertreter ihrer

Ehefrauen Mathilde Wiesbader, geb. Herf, und

Betty Bauer, geb. Neubürger, bringen in die Gesell-

chaft ein das Eigentum an denSbeiden zu Frankfurt

a. M., Kaiserstraße 67 und 69, belegenen Geshäfts-

häusern mit allen Nebengebäuden, erbaut auf

zwei Grundstü>ken, von denen das eine 4 a

55 qm, das andere 4 a 2 gm halten soll, ein-

getragen im Grundbuh Bez. 9 Bd. 5 Seite 222

und 221. Die beiden Liegenschaften sind an-

geblih mit einer Hypothek von 8000c0 M

zu Gunsten der Hamburger Hypotkbekenbank in

Hamburg belastet. Der Gegenwert für die ein-

gebrachten Liegenschaften besteht in 12 000 voll ein-

gezahlten Stammaktien, den 6250 Dividendenaktien der Gescllshaft und in einer Barsumme von

1 060 000 Francs, zahlbar an die Einbringenden

gegen Tilgung der vorerwähnten Hypothekens{uld,

wenn die Gesellschaft ni<ht von ihrem Rechte, die

Hypothekenshuld als Selbsts{huldnerin zu Übernehmen,

Gebrauh macht. In diesem Fall erhalten die Ein-

bringenden nur die 12000 (A Stammaktien und die

6250 Dividendenaktien. Der Vorstand besteht aus

3—7 Mitgliedern, wel<he von der Generalversamm-

lung gewählt werden. Der erste Vorstand besteht

aus fünf Mitgliedern: 1) Rentner Leon de Bruyn in

Brüssel, 2) Rentner August von Bissing in Frankfurt

a. M., 3) Justizrat Dr. Ludwig Lindheimer, Nechts-

anwalt und Notar ia Frankfurt a. M., 4) Kauf-

mann Max Bauer in Franksurt a. M., 5) Kauf- mann Julius Wieébader in Frankfurt a. M. Zur

Vertretung der GesellsGaft ist die Mitwirkung von

zwei Borstandsmitgliedern oder von einem Vo:stands-

mitglied und einem Direktor oder von zwei Direktoren erforderlih. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt mindestens aht Tage yor der Versammlung und ebenso wie alle anderen Bekanntmachungen der

Gesellschast zweimal in einem Zwischenraum von

wenigstens aht Tagen dur Einrü>ung im Moniteur

belge, in einer anderen Zeitung von Brüssel, in einer Zeitung eines jeden Orts, wo die Gesellschaft eine Zweigniederlassung hat, und im Veutschen

Reichsanzeiger. Von den mit der Anmeldung

etngereihten Schriftstü>ken kann in der Gerichts-

schreiberei des unterzeihneten Gerihts während der

üblichen Geschäftsstunden Einsicht genommen werden. Frankfurt a. M., den 1. Juli 1904. Königl. Amtsgericht. Abt. 16.

Fredeburg. Befanntmachung. [28880]

In unser Handelsregister Abteilung A ist bei dec unter Nr. 40 eingetragenen Firma: Schneider & Happ zu Fredeburg folgendes vermerkt:

1) Als perfönlih haftende Gesellshafter sind die Witwe Kaufmann Albert Happ, Auguste geb. Schneider, zu Fredeburg und die Witwe Fabrikant Bernhard Schneider, Theresia geb. Sicpe, hierselbst eingetragen. Der Fabrikant Bernhard Schneider ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Gesellschafter ermähtigt.

2) Dem Kaufmann Heinrich Happ zu Fredeburg ist Prokura erteilt. i

Fredeburg, den 27. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Freienwalde, Oder. Befanntmachung.

In unser Handelsregister Abteilung A ist bei der

unter Nr. 79 eingetragenen Handelsgesellschaft

28881]

Hilliges « Comp. in Hec>kelberg folgendes ein- getragen worden :

Der Vorstand besteht für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1904 bis 30. Juni 1905 aus:

a. dem Bauer D Wilhelm Hübner,

b. dem Bauer August Klo>kow II,

c. dem Bauer Wilhelm Lehmann.

Freienwalde a. O., den 29. Juni 1904,

Königliches Amtsgericht.

Gelnhausen. Befauntmachung. [28882]

In das hiesige Handelsregister Abt. A ist zu der unter Nr. 74 eingetragenen Firma: „E. Kneip Wittwe in Gelnhausen“ folgender Eintrag be- wirkt worden :

Die Witwe Emanuel Kneip, Jette geb. Blumen- bach, ist aus der Gesells<Gaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist der Kaufmann Siegfried Kneip in Geln- hausen in die Gesellshaft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide G: sell- hafter ermächtigt.

Geluhausen, den 27. Juni 1904.

Gerresheim. Befanntmachung. [28883]

In unser Handelsregister B wurde heute bei der Firma „Rheinmühßleu G. m. b. H, Reisholz““ eingetragen: Das Stammkapital ist um 60000 4 erhöht und beträgt jeßt 360 000 A Zum weiteren Geschäftsführer ist Herr Ferdinand Kleinkenz, Kauf- mann zu Ludwigshafen, bestellt. _Dem Kaufmann Friedri Hellmann zu Düsseldorf ist Protura erteilt.

Gerresheim, ten 27. Juni 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Giessen. Bekanntmachung. [28884]

In das Handelsregister wuroe heute bezüglich der Firma „Kuder «& Sonneborn““ zu Gießen ein- getragen: An Stelle des am 1. Juli 1904 aus\chei- denden Gesellschafters Ferdinand Sonneborn, Kauf- mann in Gießen, tritt von dem genannten Zeitpunkt an Felix Sonneborn, Kaufmann in Gießen, als Gesellschafter ein. Dem Kaufmann Isidor Sonnes- born in Gießen ist Prokura erteilt.

Giefßea, am 1. Juli 1904.

Großherzogl. Amtsgericht.

GÖrTIitz. [28887] In unserm Handelsregister A ist die unter Nr. 531 eingetragene Firma A. Höing zu Görlitz In- haberin Frau Kaufmann Adelheid Höing, gebor. Hatscher, gelös<t worden. Görlitz, den 2. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Görlitz. [28885] In unserm Handelsregister A ist die unter Nr. 815 eingetragene Firma Gustav Walter zu Görlitz Inhaber Fleischermeister Gustav Hermann Walter gelöscht worden. Görlitz, den 2. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. GÖrlitz. [28886] In unser Handelsregister A ist bei Nr. 292, be- treffend die Firma Ludwig Heinrich zu Görlitz, folgendes cingetragen worden : Die Prokura des Nudolf Unruh ift erloschen. Görlitz, den 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht.

Gommern. [28888]

In unser Handelsregister A ist bei der daselbst unter Nr. 35 eingetragenen Firma: Carl Döring heute vermerkt worden: Die Prokura des Kaufmanns Paul Schmidt ist erloschen.

Gontniern, den 1. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Graudenz. SBefanntmachung. [28889] _In dem diesseitigen Handelsregister Abteilung A ist die Nr. 284 eingetragene Firma Bernhard Buchholz in Rehden gelöscht.

Graudenz, den 27. Junt 1904.

Königliches Amtsgericht.

Graudenz. Becfauntmachung. [28890]

In das diesseitige Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 354 die ofene Handelsgesellshaft G. A. Folger & Söhne mit dem Sitze in Graudenz und sind als deren persönlich haftende Gesellschafter die Herren Gustav Folger, Richard Folger, Theodor olger, sämtlih aus Graudenz, eingetragen.

Die Gesellshaft hat am 28. Januar 1904 be- gonneit.

Graudenz, den 28, Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Halberstadt. [28898]

Bei der Handelsregister A 1C2 verzeichneten offenen Handels8gesecllshaft A. Foerster & Co Heudeber ist heute folgendes vermerkt: Der Kauf- mann Wilhelm Hartmann ist mit dem 21. Juni 1904 aus der unverändert fortbestehenden Firma ausgeschieden. Der Kaufmann Foerster i nunmehr alleiniger Inhaber.

Halberstadt, ven 28. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

EŒalberstadt. [28899]

In das Handelsregister A Nr. 751 ift heute ein- getragen : Ullgemeine Nabatt Spar- Gesellschaft Verliuski Œ& Co Zweigniederlassung Halberstadt, Haupt niederlassung Chemnitz, offene Handelsgesellschaft, welche am 15. August 1903 begonnen hat, und als deren Gesellschafter: die Kaufleute Marx Perlinski in Frankfurt a. O. und Alfred Weißmann in Chemniy.

Halberstadt, den 30. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6,

Halle, Saale. 28901]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 1688 die Firma Richard Schuster, Jugenieur mit dem Siye zu Halle a. S. und als Inhaber der Ingenieur Richard Schuster in Halle a. S. eingetragen. Der Geschäftszweig besteht in Aus- führung von BSZentralheizungs- und Lüftungéanlagen sowie Gas- und Wasserleitungsanlagen. Halle a. S., den 29. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Abtl. 19.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags®- Anstalt, Berlin S3W., Wilhelmstraße Nx. 32.

M 15S.

1

Es E a i G

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 7. Juli

1904.

zeichen,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer au<h durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handelsregister.

Halle, Saale. 28900] Jn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 1689 ist heute die ofene Handelsgesellshaft Ganß «& Wiede mit dem Siße zu Halle a. S. und als Gesellschafter die Ingenieure Arno Gan und Mar Wiede, beide in Halle a. S., eingetragen. Die Ge- fellshaft hat am 1. Mai 1904 begonnen. Halle a. S,., den 30. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Ab- teilung 19. Hamburg. [28902] Eintragungen in das Haudelsregister. 1904. Juli 2,

Friccius «& Kieberger. Diese ofene Handels- gesellschaft, deren Gesellschafter K. F. Friccius und W. A. A. Kieberger waren, ist dur<h den am 9. Juli 1904 erfolgten Austritt des Ge/ellschafters Friccius aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem genannten Kieberger mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortgeseßt.

M. Meseriz. Das unter dieser Firma von H. Meseriß Witwe geb. Fraenkel geführte Geschäft ist am 1. Juli 1904 von Friy Meseriß, Kauf- mann, hierselbst, übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fort- gefeßt. /

Die an den genannten F. Meseriß erteilte Pro- kura ist erloschen. i

Mager «& Nibbert. Gustav Ernst Paul Mager ist zum Prokuristen bestellt worden.

Johannes Nölk. Inhaber: Johannes Wilhelm Carl Nöl>k, Kaufmann, hierselbst.

H. C. Schmidt & Sohn. Das unter dieser

Firma von H. C. Schmidt geführte Geschäft ist am 1. Juli 1904 von Hans Wilhelm Hinrich Schmidt, Malermeister, hierselb, übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortgesetzt. Die im Betriebe des Ges{<äfts begründeten Ver- bindlichkeiten und Forderungen des bisherigen Ge- \häftsinhabers sind von dem Erwerber nicht über- nommen worden.

Andreas Olsen. Paul Heinri<h Jacob Petersen ist zum Prokuristen bestellt worden.

N. J. Nörgaard. Aage Willemoes-Wissing ist zum Gesamtprokuristen bestellt worden. Die an H. Hauschild erteilte Gesamtprokura ift erloschen.

Grapow & Wellmauun. August Albert Friedrich Kratz ist zum Prokuristen bestellt worden.

Adolph J. Meyer. In das unter dieser Firma von A. Meyer geführte Ges{äft ist am 1. Juli 1904 John Meyer, Kaufmann, hierselbst, als Ge- sells<after eingetreten; die an dem genannten Tage errichtete ofene Handelsgesellschaft seßt das Ges {äft unter unveränderter Firma fort. Die an den genannten J. Meyer erteilte Prokura ist er- loschen.

Linnemann « Van. Diese offene Handelsgesell- haft, deren Gesellshafter O. Linnemann und G. K. Pan waren, ist dur< den am 1. Juli 1904 erfolgten Austritt des Gesellschafters Pan auf- aelöst worden; das Geschäft ist von dem çenannten Linnemann mit KAfktiven und Passiven über- nommen worden und wird von demselben untec unveränderter Firma fortgeseßt.

Joseph Spiero, zu Königsberg i. Pr. mit Zweignkederlassung hierselbst. an J: D L. Schultz erteilte Prokura ist erloschen ;

die Ge- samtprokura des E. Schiftan ist in Einzelprokura umgewandelt.

Carl H. Lass. Bezüglih des Inhabers C. H. F. Lass ift ein Hinweis auf das Güterrechtsregister eingetragen worden.

James Buchanan «& Co. Limited —, Ham- burg-Branch, Zweigniederlassung der Aktiengesell- hat James Buchanan & Co. Limited, zu London. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 10. August 1903.

Der Sih der Gesellschaft ist London. Gegenstand des Unternehmens if die Ueber- nahme des bisher von der Firma James Buchanan & Co. in der Bla>k Swan Brennerei zu London betriebenen Spirituosenge\{häftes, die Uebernahme der Brennerei in Glentauchers-Glenlivet, Speyside N. B. und diz Uebernahme und Führung von Geschäften aller Art, die im Zusammenhange mit dem Ankauf, Verkauf und der Herstellung von Spirituosen stehen. Gegenstand der hiesigen Zweigniederlassung ist Import und Export von Bedin Whisky. Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 2 1000000 und zerfällt in 50000 Vorrechts- aktien zu je L 10 und in 50000 nicht bevor- rechtigte Aktien zu je L 10. Sämtliche Aktien lauten auf Namen. Die Borrechtsaktien haben folgende Vorrechte : Die 50 000 Prioritätsaktien von je £ 10 des Gründungsfapitals von L 1 000 000 follen das Anrecht auf eine feste Vorzugsdividende von S 6 per 9% pro Jahr auf das darauf zur Zeit vollbezahlte Kapital haben, sobald Gelder dafür aus angesammeltem Gewinn vorhanden sind und sollen ferner in bezug auf Dividende und Kapital Vortritt vor den anderen Aktien des Kapitals zur gegebenen Zeit genießen, sollen aber kein weiteres Necht mit s\ih führen an dem Gewinn oder den Aktiven teilzunehmen. Der Vorstand der Gesellschaft besteht aus 9 Personen; derselbe wird gewählt von der Generalversammlung.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre<hts-, Vereins-, Genossen Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fah

nung der Firma erfolgt dur zwei Direktoren

gemeinschaftliß oder dur< einen Direktor und

einen Sekretär.

Die Berufung der Generalversammlung der Attionäre erfolgt dur<h die Direktoren mittels Brief oder Annonce sieben Tage vor der Ver- sammlung.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gesell- chaft erfolgen in 2 Londoner Zeitungen.

Die nah deutshem Rechte erforderlißen Be- kanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs- anzeiger.

Die Gründer der Gesellschaft, von welchen jeder eine gewöhnliche Aktie übernommen hat, waren :

Jas. Buchanan, Branntweinbrenner, I. W. Parriss, Generaldirektor,

E. A. Lundy, Bücherrevisor,

William Tudor Howell, Nechtsanwalt,

E. Stern, Exportdirektor,

P. C. Nairn, Kommis,

I. Hart, Kommis, fämtlih zu London.

Der Vorstand der Gesellschaft besteht zur Zeit aus: James Buchanan, Branntweinbrenner, John William Parriss, Generaldirektor, Edward Augustus Lundy, Bücherrevisor, William Tudor Howell, Rechtsanwalt, Edmund Stern, Exrportdirektor,

\ämtlih zu London. Sekretär ist : Bertram Grey zu London.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingercihten Schriftstüken kann auf der Gerichts- schreiberei des unterzeichneten Gerichts Einsicht genommen werden.

Juli 4.

Ferd. Brodersen & Co. Gesells<after: Joachim Anton Ferdinand Brodersen zu Altona und Ludwig Friedrih Wilhelm Jürss, hierselbst, Kaufleute.

Die offene Handelsgesellshaft hat begonnen am 1. April 1904.

Dora Mathilde geb. Jürss, des M. Stollberger Ghefrau, ist zur Prokuristin bestellt worden.

Die Vertretung der Gesellshaft erfolgt durch die Gefellschafter gemeinshaftli<h oder durch einen

Gesellschafter in Gemeinschaft mit einem Prokuristen.

Louis Weiugarten. Diese ofene Handelsgesell- schaft, deren Gesellschafter L. Weingarten und A. Levie waren, is dur<h den am 1. Juli 1904 erfolgten Austritt des Gesellschafters Levie auf- gelöst worden; das Geschäft ist von dem genannten Weingarten mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von demselben unter unver- änderter Firma fortgeseßt.

Kuhfse & Wende. Der Gesellschafter G. T. Wende ist am 1. Juli 1904 aus dieser offenen Handels- gesellshaft ausgetreten; die Gesellshaft wird von dem verbleibenden Gefsellshafter P. M. H. Kuhse und dem am 1. Juli 1904 als Gesellschafter ein- getretenen Anton Daniel Meyer, Kaufmann, hier- selbst, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Wagner «& Knoch. Diese offene Handelsgesell- schaft, deren Gesells<hafter S. A. Wagner und G. P. Knoch waren, ist dur< den am 1. Juli 1904 erfolgten Austritt des Gesellshafters Knoch aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem ge- nannten Wagner mit Aktiven und Passiven über- nommen worden und wird von demselben unter der Firma Siegfricd A. Wagner fortgeseßt.

Heinr. Platow J. C. H. Eckert Sohu Nachf. Diese offene Handelsgesellschaft, deren Gesellschafter H. G. Platow und J. N. Platow waren, ist dur< den am 1. Juli 1904 erfolgten Austritt des Gesellschafters H. G. Platow auf- gelöst worden ; das Geschäft ist von dem genannten I. N. Platow wit Aktiven und Passiven über- nommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Adolf Franken. In das unter dieser Firma von A. Franken geführte Geschäft ist am 1. Juli 1904 Aron Steiner, Kaufmann, hierselbst, als Gesell- schafter eingetreten; die an dem genannten Tage errichtete offene Handelsgesellschaft sezt das Ge- (vat unter der Firma Adolf Frauken & Co.

ort.

Die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen des bisherigen Geschäftsinhabers sind von der neu errichteten Gesellschaft nicht übernommen worden.

Amalie Watkinson. Das unter dieser Firma von G. H. A. Watkinson, geb. Wolf, geführte Geschäft ist am 1. Juli 1904 von Emilie Louise Charlotte Deppen, Inhaberin eines Stikereigeshäfts, hier- felbst, übernommen worden und wird von derselben unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen der bisherigen Geschäftsinhaberin sind von der Erwerberin nicht übernommen worden.

Elise Bruukhorst Nachflg. Das unter dieser Firma von L. H. C. K. M. Thalheim geführte Geschäft ist am 1. Juli 1904 von Anna Marie Therese Johanna Noodt, hierselbst, übernommen worden und wird von derselben unter unver- änderter Firma fortgesetzt.

Dora Auguste Martha Nose ist zur Prokuristin bestellt worden. Die an M. D. H. Witthöft erteilte Prokura ift erloschen.

Libert Westphaleu. Die an Dr. jur. W. L. West- phalen erteilte Prokura ist erloschen.

Gebr. Kaune. Gesellshafter: Christian Diedrich Willy Kaune, Kaufmann, und Heinrih August Kaune, Apotheker, beide hierselbst.

Die offene Handelsgesellshaft hat begonnen am

rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

Das Bezugspreis

Wayss & Freytag, Aktiengesellschaft,

niederlassung der Gesellschaft

Firma zu Neustadt a. H. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 22. Oktober

[ Zweigs in gleichlautender

Abänderung vom 12. Mai 1903.

Der Siß der Gesellschaft ist Neustadt a. H.

Gegenstand des Unternehmens ist:

a, die Ausführung von Bauten jeder Art, ins- besondere von Brü>en-, Hoth-, Tief- und Wasserbauten, die Herstellung von Zement, Zementröhren, Zementwaren und anderen Bindemitteln, endlich die Fabrikation anderer Baumaterialien.

. Herstellung und Verkauf von allen in den Betrieb einer mehanishen Werkstätte fallenden Artikeln,

c. Handel mit allen genannten und ähnlichen Erzeugnissen.

Die Gesellschaft kann das seither betriebene d Geschäft erweitern, au<h zur Erweiterung ihres Zwe>es Grundstü>ke erwerben und ih bei in- dustriellen Unternehmungen jeder Art, welche dem Gesellschaftszwe>e förderlich sein können, beteiligen oder solche erwerben.

Die Gesellshaft kann zur Erreichung Zwe>kes weitere Niederlassungen im JIn- Auslande errihten und Patente im PJn- Auslande erwerben.

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 4. 1 500 000,—, eingeteilt in 1500 auf den In- haber lautende Aktien zu je M. 1000,—.

Zur Willenserklärung der Gesellschaft, ins- besondere zur Zeihnung der Firma genügt die Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes oder die Unterschrift zweier Prokuristen.

Der Vorstand besteht aus Conrad Freytag,

abrikant, und Otto Meyer, Ingenieur, beide zu

Neustadt a. Haardt.

Zu Prokuristen sind bestellt: Adolf Kielhoefer, Carl Nöfsle, Friedrih Deines, Emil Mörsch.

Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht :

Der Vorstand besteht na<h Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer Person oder aus mehreren Personen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt entweder dur< den Vorstand oder dur<h den Aufsichtsrat mittels d®sffentlicher Bekanntmachung im Deutschen Reichs- anzeiger. E

Die Bekanntmachungen der Gefellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Bon den mit der Anmeldung der Gesfell- chaft eingereihten Schriftstü>en kann auf der Gerichtsshreiberei des unterzeihneten Gerichts Einsicht genommen werden.

Amtsgericht Hamburg.

Abteilung für das Handelsregister. Havelberg. Sandel8regifter A. [28903] Die .unter Nr. 52 eingetragene Firma Adolf Mertens ist heute gelöscht. S Unter Nr. 93 ist die offene Handelsgesell\<aft „Mertens u. Genrich, Schleppdampfschiffahrt“ Havelberg und als deren Gesellschafter die Dampf- \chiffsbesißer Adolf Mertens und Albert Genrich zu Havelberg eingetragen worden. Die Gesellschaft hat

am 18. Juni 1904 begonnen.

Havelberg, den 28. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Havelberg. Sandel8regist

g

D)

ihres und und

Handelsregister A. [28904] Die unter Nr. 3 eingetragene Firma „J. Pintus, Havelberg““ ist heute gelö]|<t worden. Havelberg, den 29. Juni 1904. Königliches Amtsgericht. Bekauutmachung aus dem Handelsregitter. 1) Vereinigte Chamotte-Fabriken (vormals C. Kulmiz), Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zweigniederlassung zu Markt-Redwiht : Das Stammkapital wurde um 250000 A erhöht. 2) Steinel & Cie in Oberröslau: Unter dem Zusaße „Nachf.““ ist diese Firma samt Spezerei- warenges<häft am 1. Mai 1904 ohne Handels\{hulden an den Tüncher und Musiker Georg Layritz in Oberröslau käuflih übergegangen. Hof, den 4. Juli 1904. Kgl. Amtsgericht. Hohenlimburg. [28906] In unser Handelsregister, Abteilung A Nr. 15 ist bei der irna Cholewicz & Co. heute einge- tragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Hoheulimburg, den 5. Juli 1904, Königliches Amtsgericht. Hoyerswerda. SBetanntmachung. [28907] In unserem Handelsregister ist heute bei der offenen Handelsgesellshaft: „Baugeschäft mit Dauwpf- sägewerk Nobert Lehrfeld & Sohu““ folgendes eingetragen worden : Der Gesellshafter, Zimmermeister Nobert Lehrfeld ist gestorben. Die offene Handelsgesellschaft is auf- elôst, die Firma eine Einzelfirma und deren alleiniger Sachs der Maurermeister Ewald Lehrfeld in Hoyerswerda. Hoyerswerda, am 28. Juni 1904, Königliches Amtsgericht.

Hof. [28905]

Jena. [28893] In das Handelsregister Abt. A i} eingetragen worden, daß die Firmen Thiele, Reifarth & Co. in Jena (Nr. 128) und Gustav Schönau in Jena (Nr. 401) erloschen sind. : Weiter ist in dasselbe Register auf Nr. 428 die

1900, der Nachtrag vom 17. Dezember 1900, die | Jena. Witwe

Göschwit.

„Jena.

Kattowitz.

Königsberg, Pr. des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr.

\chafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- ind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (1. 1583)

Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglih. Der Q Í beträgt 1 M 50 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 . Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 .

der Glasermeister Carl Adelbert Reinhold Neifarth in Jena eingetragen worden.

Jena, am 23. Juni 1904. Großherzogl. S. Amtsgeri<t. IV.

i [28891] Auf Nr. 429 Abil. A unseres Handelsregisters ist

\ eingetragen worden: Die Firma Wittwe Hilde-

ard Grosch in R und als Inhaberin die Rosa Hildegard Grosch, geb. Weiß, in

Jena, am 28. Juni 1904. Großherzogl. S. Amtsgeriht. [TV.

[28892] Auf Nr. 173 Abtl. A des Handelsregisters, die

Firma C. A. Bartels & Söhne in Jena betr., ist eingetragen worden: Die Gesellschaft ift aufgelöst.

(ah Wegfall des Gesellshafters Johann Heinrich

Schulze ist der bisherige Mitgesellshafter Kaufmann Elimar Bernhard Neiß in Jena alleiniger Inhaber

er Firma. i Jena, am 30. Juni 1904. Großherzogl. S. Amtsgericht. TV. : [28987] In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 566

bei der offenen Handelsgesellschaft Aruold Feige «& C°., Kattowitz am 27. Juni 1904 eingetragen worden:

Der Sitz der Gesellschaft ist na< Charlotten-

burg verlegt.

Die Firma ist deshalb hier gelös{<t worden. Königliches Amtsgericht Kattowitz.

Handelsregifter [28894]

Am 4. Juli 1904 i\t eingetragen:

Abteilung A : bei Nr. 316: Die Prokura des Ferdinand Paeyel und des Adolf Witte für die Firma A. Schoene- maun «& Co. in Schöniugen, mit Zweignieder=- lassung in Königsberg i. Pr., ist erloschen.

Abteilung B: unter Nr. 117: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Koenigsberger Eisenmöbel- fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Site zu Kalthof bei Königsberg i. Pr. Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Juni 1904 ab- geschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und die Fortführung der Königsberger Eisen- möbelfabrik A. Bru>ker & Co. Kalthof. Das Stammkapital beträgt 31000 Æ Zur Deckung seiner Stammeinlage bringt der Gesell- chafter Carl Ehlert die ihm gegen die Koenigéberzer Eisenmöbelfabrik A. Bru>ker & Co. Kalthof zu- stehende Darlehnsforderung von 6000 M in gleich hohem Werte in die Gesellshaft ein. Die Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen durh den Deutschen Reichsanzeiger. Königshütte. [28989] Die im Handelsregister A Nr. 16 eingetragene Firma Emil Mez in Köaigshütte ist heute ge- Iost worden. Königshütte, den 28. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Königshütte. [28988] Im Handelsregister A ist heute unter Nr. 329 die Firma Salo Creutzberger zu Königshütte und als deren Inhaber der Kaufmann Salo Creutberger ebenda eingetragen worden.

Königshütte, den 28. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht.

Kosten. Bekanntmachung. [23895] In das Handelsregister A -Nr. 52 is} bei der Firma Louis Rabow, Kosten, eingetragen :

Die Firma ist erloschen.

Kosten, den 2. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Kottbus. Bekanntmachung. [28896]

In unser Handelsregister A sind nachstehende Firmen mit dem Niederlassungsort Kottbus ein- getragen :

Nr. 553. August Klauske. Inhaber Tuch appreteur August Klauske in Kottbus.

Nr. 554. Jda Pohle, Louis Pohle Witwe. Inhaberin verwitwete Walkereibesißzer Ida Pohle, geborene Petrasch, in Kottbus.

Die unter Nr. 173 und Nr. 406 eingetragenen Firmen „Adolf Lehniger““ und „Klauske «& Pohle‘“ wurden gelöscht.

Kottbus, den 1. Juli 1904.

Königliches Amtsgericht. Krossen, Oder. [28897]

In unser Handelsregister A ist bei der unter Nr. 11 eingetragenen offenen Handelsgesellschaft :

Neubrüc>ker Bobermühle Lenz « Welke in Deichotv folgendes eingetragen worden : Die Gesellschaft ist aufgelöft. Krossen a. O., den 30. Juni 1904. Königliches Amts3gericht. Leer, OstfrieslI. [28908]

In das Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 222 etngetragen die Firma Joh. Bruns in Logabirum und als deren Inhaber der Kaufmann Johann Bruns in Logabirum. Dem Kaufmann Alfred Lampe in Leer ist Prokura erteilt.

Leer (Offtfriesland), den 4. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. 1. Lobsens. Bekauntmachung. [28912]

Im Handelsregister A ist heute bei der Firma S. Suchy die Prokura des Stanislaus Suchy ge- lö\<t worden.

Lobsens, den 30. Juni 1904.

Die Vertretung der Gesellshaft und die Zeich-

4. Juli 1904,

Firma Carl Reifarth in Jena und als Inhaber

Königliches Amtsgericht.