1904 / 159 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ry r prove 4 R N g I A vis, E E Éo E andi A T 7A L E V 4 7

Berichte von deutschen Fruchtmärkten,

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nah überschlägliher S verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Qualität gering | mittel Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Durch- | \hnitts- | dem

ys Dur N {chnittspreig für E 1 Doppel, zentner Be 208 F niedrigster | höchster niedrigster | / M M |

Für

1 Doppel- Am vorigen zentner Markttage

gezahlter

Preis höôh-

ster M. (100

Für 1 Doppel- zentner

gezahlter Preis nie- hö, Juni | drigster| ster S M, M. 7A

N oggen.

Tilfit, Insterburg, Goldap, Marg-| grabowa /

Durchschnitts- preis für 1 Doppels- zentner

d s{nittspreis für Marktorte,

1 Doppel- Z zentner Provinzen, von welchen verkaufte Menge und Staaten. Verkaufswert im Juni berichtet wurden.

gut Verkaufte

Menge

Verkaufs- wert

tenge ner

Marktorte, von welchen verkaufte Menge und Verkaufswert im Juni berichtet wurden.

E S0 A

Marktort

Y

Provinzen,

i :G

fie

bhödster | niedrigster | höchster [Doppelzentner preis M M. M k M M

Staaten.

nie- | drigster, M |

erfau Doppelzent

A2 R

D 5

2

im Juni

Verkaufte Menge Doppelzentner

im Maf

m)

17,70 17,80

t 18,40 3 18,30 16,20 16, 17'80 17,80 15,90

16,90

17,00 17,20 \

|

pr N a

18,30 18/90 18,40 16,70 18,10 16,90 17,00 17,30 ;

s c 7,00

16,30 17,30

17,20

Dres 17,80

Hirschberg i. Schl. Va Inden In s e Neuß . . ; St. Wendel Döbeln

Nastatt Château-Salins

Weizen. Insterburg, Marggrabowa 16,15 | 19,00 É L 18,20 | 18,80 16,80 | 17,20 16,20 | 18,40

15,00 |

16,00 | 15,40 | 16,00 | 17,590 | 15,90

13,20 | 16,00 14,70 | 13,00 |

16,60 | 16,00 | 13,00 14,00 13,35 | 1350 12,80 10,00 12,00 12,10 10,65 | 11,35 11,80

1030| 17,80 |

16,20 17,50 15,90 |

16,90 | 17,00 | 15,90 |

Kernen (enthülfter C20 17,20 O 1720

18,35

17,63 16,42

Ostpreußen . .. Westpreußen . .

ReO. N

Sc{hleswig-Holft. Hannover Westfalen . . . Hessen-Nassau Rheinland Bayern

Württemberg

Tilfit, Thorn . 1206 E O6 Lissa, Krotoschin, Schneidemühl. . . Ohlau, Strehlen, Goldberg, Hirsch- berg, Oppeln, Ratibor, Neustadt, Neiße J I N Duderstadt, Emden . abern » 65 Ma N Mayen, Kleve, Goch, Geldern, Neuß München, Landshut, Straubing, Dinkels-\ bühl, Augsburg, Shwabmünchen Winnenden, Navensburg, Ulm, Langenau Pfullendorf, Stockach, Ueberlingen, Offenburg, Rastatt j

Rostock, Waren .

Arnstadt. . E Mülhausen, St. Avold, Saargemünd An vorbenannten 48 Marktorten ; « 96 Marktorten *) im Mai 1904 93 April

D v

98 März é yY

2 367 L 145 397

40 767 2174 2462 6 949

131 432

4 950 1045 2796 1 751 99 906

26 122

17,22 186,58 16,98 17,50

17,85

16,60 15/83 16,60 17/87 16/87

17,52 16,66 16,93

16,25

16,81 16,81 16,98

Ostpreußen .

el gelipen Brandenburg Pommern . .

14,35) 12,80| 12/15

| 12,71)

12,38

15,50

13,10 13,20

4 700 250 196

67 444

3 199 2 382

D N BUGENWaILe V, Anklam, Stettin, Pyritz, Stargard, Schivelbein, Köslin, Schlawe, Lauenburg Posen, Lissa, mühl, Kolmar, growißz Ohlau, Strehlen, Neusalz, Sagan, Glogau, Polkwigt, Goldberg, Sizfch.l berg, Oppeln, Natibor, O Neiße Duderstadt, Lüneburg, Emden Paderborn . e E Mayen, Kleve, Goch, Geldern, Neuß München, Landshut, Straubing ,] Regensburg, Dinkelsbühl, Augsburg, Schwabmünchen / Aalen, Giengen, Bopfingen, Navens-\ burg, Saulgau, Ulm Offenburg, | /

18,80 7 364 1586 20 160

17,00 13,80 17,00 S

16,10 ta pelz, Dinkel, Fesen).

17,00 300 16,00 66 17,00 166 18,00 98 18,33 | 5 921 20,00 1491 17,60 116 1,00 123

V. V Q. =J

Krotoschin, Schneide-)

Bromberg, Won- 13,401 2 701 33 450

Schlesien . Kaufbeuren .

Langenau i. Wrttbg. ,

17,00 Lz | ; 17,20 30, 6,

16,60 1740 | oggen, Odo | 13,17 13,90 13,40 14,40 14,00 13,60 460 | G | 14,90 | 2,8 280 | 13,80 St. Wende | 14/00 ean A | 13,50 13,60 J Nastatt S , a“ , » . . 0 ° | | 2 9 9 5 | gra | L c 150 Château-Salins O | —| e

14,80] 4992] 64 947 17,60 13,00 13,17 14.00 13,90 14,40 14,50 13,60 15,20 1 190 13,80 1210 14,00 ) 84

17,00 | Hannover .… 17,16 | Westfalen . .

Jefssen-Nassau. . UUDemlano. , WAVEIN vie

12,60 12,94 13,60 12,80 12,80

14,00 14,00 l 18/38 | 15,50

| 14,50

30. 6. 30. 6. 30. 6. 30. 6.

13,20 | 13,20 |

265 450 Le 4 280

3 531 6 245 1 545 58 397

Landsberg a. W. . Kottbus . Wongrowiß.

S a) o Sl.

Mecklenburg- Schwerin Schwarzburg- | ondershausen | Elfaß-Lothringen

A A

16,901 8848 16,62

16,76

N7,07

13,68 14,80

Hirschberg i. 109 Ratibor : 12 398 Göttingen Geldern . N

17,00 48 1 838

18,00 4 494

20,00 | 32 061 19,00 | 47 907 19,10 138 202 1950157 179 18,86 | 71 322 19,00 176 392 18,08 194 919 18.80 189 055 20,00 193 670 20,00 180 589 | 20,00 | 30 095 11,80 | 1900131 812 11,80 | 19/20 135 731 11,80 | 2060152 455

23 171 30. 6. é

7h R (9 999 15,00 | 944 465 13,38 | 819 266 E 660 073 980 849 1171811 1 203 694 1 494 685 1 402 869

Württemberg . .

12,00 | 14,20 12 2 706

Pfullendorf, Ueberlingen, Rastatt

Nostock, Waren Arnstadt

Saargemünd

12,00 | 14,001 357| 4606| 12,90

1200 | 30:6,

Mecklenburg- | Schwerin /

]

|

- 12,801 11611] 145 119] 12,50

T A D G2 qmm D

99 Februar 11,00 | Fanuar | Dezember 1903 November Oktober September August

Julît

Iunît

Mai

S

Schwarzburg- Sondershausen Elsaß-Lothringen l 471 134

1 276 273 M Vei 481 605 3 69 Marktorten*) im Mai 502 727 15,80 April ; 566 848 15,86 März g 821 970 15,67 / Februar z

v San

« Dezember1903

« November ,

¿ DEtober

62 67 66

62

12,40 | 13,90 |

13,20) 63 14,00] 1900

12,86

13,77

G erfte.

I 12,40

a 30. 6. 13,50 .

14,00 12,20 15,00 14,30

Wongrowiß Breslau . Hirschberg i. Ratibor . Göttingen Geldern . . Château-Salins

13,20 13,50 12,20 15,00 14,00

[D O

13,50 1070 14,00 14,00 14,00

22

An vorbenannten 65 Marktorten . .. ; ) 11,80 30. 6.

1904

10,71 | IOT 10/71 | 10,00 11,00 | 11,00 9,50 10,50 10,00 10,00 s” 9,50 10,50 11,00 10,30

15,50 15,60 16,00 16,00 16,40 16,00 16,00 16,80 19,00 20,00 18,00 18,00 17,00 19,00

39 518 : 21 13,06 40918 —- 43 4581 567 899 57 3091 756 849 58 186 756 842 60 205 TCL Éo (1.1261 910 710 68 158 873 572 80 8571 1 034 893 81 692f 1 051 170 69 961 394 835 29 844] 394 561 33 136 439 099 38 700] 515 337

Sl.

T EUACEVUEUQ.R T S C U

prak prets prak feme spra prak

C C A S C DO

M I-I

C C

G A Q D 0 S Y

I —J

1 f V S S

Hafer. 13,40 14,80 13,90 14,90 | 1460

13,40 14,80 14,20 15,00 15,00 12 80 6 . 14.50 50 700 12,80 45 560 14,00 30 419 e 19,20 ; | 98

| 14,00 12

994

S

D | | i | O e O l | ( | 4,6 | Breslau . E i Z i Hirschberg i. Schl. | Ratibor .

Göttingen Geldern .

Nu

St. Wendel

Döbeln E Langenau i. Wrttbg. Nastatt E | 3,7 Raa An s G a s | 280 { í |

Kernen (enthülster Spelz, Babenhaufen, Augsburg, Günzburg, Kaufbeuren, Memmingen, Nördlingen | Mindelheim, Weißenhorn, Schwab- ( münchen | Winnenden, Aalen, Heidenheim, Giengen,] Bopfingen, Geislingen, Navensburg, Saulgau, Ulm, Langenau, Waldsee Meßkirch, Pfullendorf, Stockach, Ueber-1 lingen, Nastatt /

An vorbenannten 25 Marktorten . 27 Marktorten*) im Mai 1904 26 A April v 28 Marz g 27 E ú 28 «Fanuar x Dezember 1903 November Oftober September August Juli Juni Mai

Dinkel, Fesen). 810 7 548

S Bayern . September , August

16,00 | 1840] 3280 05 328 Juli z | Juni z

Mai

12,80 14,00 12,80 13,60 13,10

14,00

V5 I Go O O O O DO D I VS C

2 = L « «A s S E n =

Württemberg - .

1500 18,40? 3136 53 708 1 120 185 65

7 536 i i 13/021 10 283 14 699 11 605 16 198 19 195 19 961 22 981 Ll 124 9 011

ry (

15,00 | 17,50

15,00 | 18,40 14,40 | 19,00 15,20 | 19,20 16,00 | 19,80 15,00 | 19,00 12,70 | 18,00 13,75 | 18,00 13,00 | 19,20 14,00 | 20,00 14,40 | 19,60 14,00 | 19,80 15,60 | 19,80 | 17 16,00 | 19,60 | 10 14,00 | 20,00 [14

18 494

127 530 221 223 180 731 261 654 195 829 264 699 012 267 328 017 386 829 188 258 153 685

O2I 305 241 963 189 003 956 255 709

| |

u « A « « «4 « « a « «

Hafer, Goldap, E

Die verkaufte L di f Pp x 2 fw 15 Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Var g g Punkt (. ) in den leyten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

Bemerkungen. fl | vol et mi ä x daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, eîn

Ostpreußen .… . L R) fn Sy fl ise Bedeutun

Fin liegender Strich ( in den Spalten für Preise hat die Bedeutung,

Westpreußen C gender ch (—)

Brandenburg . .

Dome

Tilsit, Insterburg, arabowa

Elbing, Thorn P

Luckenwalde, Potsdam, Kottbus

Anklam, Stettin, Pyriß, Stargard,] Schivelbein, Köslin, Shlawe,

_ Lauenburg, Demmin

Posen, Lissa, Krotoschin, Schneidemühl | Kolmar, Wongrowitz

Namslau, Ohlau, Strehlen, Sagan, Glogau, Polkwiß, Goldberg, Hirsch- berg, Oppeln, Natibor, Neustadt, Neiße j

Vearné

Duderstadt,

Paderborn .

Limburg .

Kirn, Mayen,

11,20| 12,80 13,00

57 616 3 036 4 229

94 31 1 31

31

Rußland.

Zolltarifänderungen. Dur ein_ [ Reichsratsgutachten vom 12. April d. J. sind die Nummern 131

deshalb kann man seinem tüchtigen Buh nur eine möglichst weite Ver- breitung wünschen. Zugleih aber ruft dessen Lektüre den weiteren Wuns wach, daß nun auch für die Amerikaner ein Buch über „Die Deutschen" geschrieben würde mit demselben eingehenden Wissen und und 132 des Verzeichnisses der Einfuhrwaren des allgemeinen Zoll- auch mit demselben gerechten Sinn und dem gleichen liebevollen | jgrifs für den europäischen Handel vom 13. Januar 1903 in den Bolle Verständnis für den zu behandelnden Stoff. säßen und die Punkte 3 und 4 der Nummern 140 und 142 ebendaselbst im Tert folgendermaßen abgeändert worden : Zollfaß

Nbl. Kop.

Blei- und Zinkweiß, ür 1 Pud. „e 1 40 Di 90

132, Bleimennige, 1 Po 15 DISDeL s 60

11,00 Literatur.

Im Verlage der Königlihen Hofbuchhandlung von E. S. Mittler u. Sohn in Berlin find zwei lesenswerte Schriften über Amerika erschienen. (Preis 2 () Die eine geht nicht über den Nahmen einer umfangreiheren Broschüre hinaus, die andere umfaßt zwei stattlihe Bände. (Preis 10 46) In der ersteren beantwortet der Geheime Oberregierungsrat und vortragende Nat im Ministerium 6 025 des Innern Hugo von Knebel-Doeberitz die Frage: Besteht 10 053 2 für Deutshiand eine amerikanishe Gefahr? Der Ver- 8 661f 13,90| 13,6 fasser, der die amerikanischen Zustände an Ort und Stelle zu studieren

647 : 9 83 wiederholt Gelegenheit hatte, stellt die klimatischen und wirtschaftlichen 50 000 O S S E B A oefflibe M dabe u dem ¿rgebnis Ve ands ( i : : 5 Entwicklung, obwohl , seine Lage verglichen mit Amerikas - Die Grundbuchsachen in der gerihtliche n Praxis. \chwierig ist, obwohl es die Rohmaterialien für seine | Dr. A. Brand. 9 F Berlin, O. Häring. R : &Fndustrie zum Teil einführen und sstch den Auslandsmarkt Handbuch für bespannte Batterien und N Renn y g 8 mit Anstrengung erkämpfen mußte und obwohl große Kricge in diese | abteilungen der Fu ßartillerie. Bearbeitet von Wilhelmi.

i 17 009 e Tis 29 vom Kaiser bestätigtes 6) “s

27 11,00| 15,26 19 232 28 29

lesien .

T. U e T E A R

11,20| 15,20 76 489

KuUrzSES Anze t

neu erschienener Schriften, deren Besprehung vorbehalten bleibt. Wellhausen nach Schrift und Inschrift beurteilt von Pfarrer Kn ieschke. 0,80 4 Leipzig, Fr. Nichters Verlag. C. Ludwig Üngelenk.

Scchles8wig-Holst. Mer C Westfalen S Hessen-Nafsau Rheinland

11,00 10,00 13,50 12,40

11,40|

12,90 500 13,20 807 15,00] 623 13,00 51

15,00} 3 807

L L E G erste. Lüneburg, Emden E Ostpreußen . . . [Tilsit, Insterburg, Golday, Mearg-|\ S _ grabomwa / D, Stettin, Pyriß, Stargard, Lauen-|\ burg Posen,

11,40 | 14,90 60 221 5 1220| 12 60 390 12,00 | 13,00 2 485

13,90 12,61

12,47

U Kleve, Goch, Geldern, Neuß, Saarlouis, St. Wendel

Westpreußen | München, Landshut, Straubing, BNegens-]

Pommern

1 Bon

140, Eisen: 3) Eisenblech jeder Art, # mm und darüber stark; in Platten, über 46 ecm breit; Sorteneisen jeder Art, in einer Breite oder Höhe von mehr als 46 cm sowie in einer Stärke oder mit einem

Bayern der

burg, Dinkelsbühl, Augsburg, Shwab- 12,76 N münchen Bauten .

9,68) 17,00] 6 600 88 791

14,09

Lissa, Krotoschin, Schneide-| A | ; mühl, Kolmar, Wongrowitz [1,20 | 14,55 4 594 12,00

| 2 0( E / : ; : V - ; Ga

; 114 l 4( ) Mit zahlreichen Abbildungen m Tert. 1,60 h Berlin, Ernst

F y / Schlesien . . . . | Namslau, Ohlau, Strehlen, Oppeln, |

Schleswig-Holst. Rheinland. . Württemberg . . Baden Meklenburg- |\ Schwerin / Schwarzburg- | Sondershausen / Elsaß-Lothringen

Marne e Mayen, Geldern

Aalen, Pfullendorf, Ueberlingen, Rastatt

N

Arnstadt Mülhausen .

Ratibor, Neustadt, Neiße /

Heidenheim, Ravensburg, Ulm | 1

E H

11,00 11,00

2.00 2,20 |

12,00 |

O2 [ 2,30 l | | | |

12,00 | 14,00 41

13,00

11,00 ! 14,00 211 15,20 325 14,00 21

12,801 433

28 660 2 827 2 783 4 267

262

9378

941

11,89

11,50 13,08 12,85 13,28

12,35

14,57 13,98

Württemberg .

Baden

Melenburg-

Schwerin

Schwarzburg-

Sondershausen

Elsaß-Lothringen

| |

| J

Winnenden, Urach, Aalen, Heidenheim, Giengen, Bopfingen, Ehingen, Laupheim, Ravensburg, Saulgau, Ulm, Langenau, Wald}ee

Pfullendorf, Stockach, Ueberlingen, |

Offenburg, Nastatt /

Nostock, Waren Arnstadt . E Mülhausen, St. Avold, Saargemünd

11,40

12,00 11,50

14,00

13,20]

| 1420

| |

14,00 | 13,00 | 15,00 16,00

3 244

295 [0 243

49 868

40 577

0 G02 126 319 702

11 (13

S M

An vorbenannten 35 Marktorten

49 Marktorten*) im Mai 1904 62 J April

58 März 56 Februar 62 „Fanuar 66 Dezember 1903 65 November

63 Oktober

64 September

46 August

31 Iuli

36 Juni

56 Mai

E. D n M Wh e [U U

tezro, Zunahme der Zahl ter Marktcrte rührt von

11,00 | 15,20 10,50 | 16,00

9,10 | 9,10]

10,30 | 17,00

9,60 | 9,60 |

9,60

9,60 | 9,40 | 9,40 | 9,40 9,80 | 9,80 |

8 681 10 453 21 594 29 276 35 437 39 378 53 666 72 207 71 945 35 564 19 684

7 745

8516 13 978

17,00 17,00

s 16,00 16,15 18,00 16,80 17,00 16,60 18,00

281 390

448 992 498 044 633 626 958 931 960 554 463 010 290 891

108 284 184 101

113 408 134 052

373 657

97 414

[ o D To D

Do do Gs DO

N 00 M J

V

_

V NAANNDN=Y

o Go L DO DO

_

2m V,

pi pi pi pri pi pi i i i j i j jt

G DD O O S

Veränderungen in der Zufuhr

—I O Go D

t

E E I T

An vorbenannten 82 Marktorten 86 Marktorten*) im Mai

87 E

87 87 89 90 90 90 88 84 82 82

1904 April , März

Wera G

Aua Dezember 1903 November , Oftober September August Juli

Iunt

m æ 4 A « m « «V z= m zu «x L T U Y A S U

89 Mai

er betreffenden Getreideart her.

9,68) 9,68| 9,68 10,00 9,60) 860 9,60) 9,00) 9 85! 9,40| 10,00) 10,00 10,00 10,00

1,00 17,04 A 17,80 16,00 16,40 16,50

16,00/101930 17,00/103425

17,40 18,18 17,61 18,60

40 884 54 201 57 390 73 504 78 159 82 900 92 774

73 009 94 979 35 693 34 839

18,52

49 743

719 696 490 185 474 266 681 868

926 409 683 122 736 853 938 337

do |

G O O DO DO S D

O U R Ls —l 00 D O N O

V5 Lo I IDO T

bi pi pi i A i R j j j i j A das

Donn

bes jus C AS

Einfuhrartikeln zu hüten, bezeichnet der Verfasser entsprechende Zoll-

Entwickelungsperiode fielen, gesund und erfreulih gewesen sei. Auch in Zukunft werde Deutschland den ausländischen Wettbewerb, auch den Amerikas, nicht als Gefahr zu fürhten haben, wenn es nur fortfahre, seine sittlihen und materiellen Güter zu erhalten und zu mchren. Als Mittel, Deutschland vor einer Ueberflutung mit amerikanischen

maßnahmen und die Verringerung der einheimischen Produktionsfosten dur) Reformen im Eisenbahntarifwesen und durch Ausbau des ein- heimischen Kanalnetes. 5 L : Auf ungleih breiterer Grundlage ist das zweite Werk über Amerika aufgebaut. Es is „Die Amerikaner“ betitelt und hat den Professor an der Harvard-Universität Hugo nsterberg zum Verfasser, der als junger Professor der Freiburger Universität vor zehn Jahren einem Ruf nah Boston folgte und seitdem als Professor der Philosophie dort täâtig ist. Münsterberg gibt in den zwei Bänden seines Werks ein bis in die Einzelheiten fein ausgeführtes Bild vom Charakter der Amerikaner und seiner Betätigung in Wissenschaft, Politik und im Wirtschaftsleben. In dem einleitenden Kapitel stellt er die Amerikaner den Deutschen gegenüber; die alte Heimat, zu der ihm die Liebe und Dankbarkeit blieb, der neuen, deren beispielloses Empor- blühen er mit Stolz und Anteilnahme miterlebt. Diese Gegenüber- stellung von deutsch und amerikanisch geht durch das ganze Werk, ja sie ist (das Wort im besten Sinne gebraucht) seine Tendenz. Münsterberg erkannte, daß die Zukunft Deutschland und Amerika in nähere Beziehungen bringen muß: Jer es in einem aufreibenden, fräftezehrenden Wettbewe1nb, sei es in einem verständnisvollen Nebeneinanderarbeiten zu sittlihem und wirtschaft- lihem Fortschritt. Dies friedlihe Nebeneinander hält Münsterberg nicht nur für wünschenswert, sondern nach der Geschichte, der Zu- sammenjezung und dem Charakter beider Völker auh für durchaus möglich und wahrscheinlich. Eine der Vorausseßungen dafür ist aber gegenseitiges Verstehen; und dies zu fördern, ist der dankenswerte Zweck des Münsterbergshen Werkes, ein Ziel, dem der Ver- fasser mit großem Geschick nahgegangen ist. Dargestellt find in den beiden Bänden alle Seiten des amerikanishen Volkslebens : die religiösen, künstlerishen, wissenshaftlihen Strömungen und Be- tätigungen; das weite Gebiet der inneren und äußeren Politik, die Verfassung, das parlamentarische Leben, das Parteiwesen; ferner die Ursachen und Formen des gewaltig pulsierenden und wachsenden Wirtschaftslebens. Die eingehende Kenntnis der amerikanischen Misch- bevölkerung und ihrer Charaktereigenshaften befähigt dabei den Verfasser, bei allen Erscheinungen des vielgestalteten äußeren Lebens auch auf thre

Siegfried Mittler u. Sohn.

Durchmesser von 18 ecm und darüber; Fassoneisen

Schwebende Artillerie-Fragen. Taktisch- artilleristische Studie für Offiziere aller Waffen von General d. Art. z. D. E. von Hoffbauer. 250 #4. Berlin, Ernst Siegfried Mittler u. Sohn.

Der Luftballon im Dienste des Heeres und der Wissenschaft. Von Groß. 0,75 4 Gebhardshagen. J. H. Maurer-Greiner Nachfolger. Heinrich Knackstedt. :

Die Obstweinbereitung. Anleitung zum Keltern des Apfel- weins und der anderen Obst- und Beerenweine. Von Johannes Bzttner. Mit 60 Abbildungen. 7. Aufl. 1,50 4 Frankfurt a. D.,

Trowißsh u. Sohn. :

Gesundheitsbüchlein. Gemeinfaßlihe Anleitung zur Ge» sundheitspflege. Bearbeitet im Kaiserlihen Gesundheitsamt. Mit Abbildungen im Text und drei farbigen Tafeln. 10. Ausg. Kart.

1 A Berlin, Julius Springer.

Handel und Gewerbe,

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrichten für Handel und Industrie “.)

Stalten.

Zolltarifierungvon Waren. Eisenbleche, vertombakt oder unecht vergoldet, die weder im Tarif noch im amtlicen Warenverzeichnis aufgeführt sind, unterliegen gemäß einer Verfügung des italienishen Finanzministers vom 11. Juni d. J. demselben Zoll wie die vernickelten Eisenblehe, d. h. dem Zoll für Schmiedeeisen

( ¿ j ab zweiter Verarbeitung in vernickelten Waren (T.-Nr. 218 7). (Gazzetta ufficiale.)

Ftalien und Montenegro.

Verlängerung des vorläufigen Handelsabkommens. Das zwischen Italien und Montenegro durch Notenwechsel vom 21./22. Dezember 1903 getroffene Meistbegünstigungs8abkommen, desen Wirksamkeit ih bis zum 30. Juni 1904 erstrecken sollte, is auf weitere sech8s Monate verlängert worden. (Journal officiel de la République Française vom 24. Juni 1904.)

inneren, psyhologishen Gründe hinzuweisen. Münsterberg bahnt in dem Leser ein wirkliches Verständnis der amerikanischen Nation an, und

(T-Eisen, Doppel. T- Eisen, B-Eisen, Z-Cisen und von anderen ähnlich geformten Querschnitten, außer Winkeleisen, welhes nach Punkt 1 diefer Nummer verzollt wird), dünnsortiges Eisen, in einer Stärke oder mit einem Durchmesser von mehr als 6} mm bis einschließlih 125 mm: a. zur See eingeführt, für 1 Pud R b. über die westlihe Landgrenze eingeführt, für E 4) Eisenblech, weniger als } mm stark: a. zur See eingeführt, für 1 Pud E b. über die westlihe Landgrenze eingeführt, für D (Die Anmerkung zu in Kraft.)

142. Stahl: 3) Stahlblech jeder Art, } mm und darüber stark; in Platten, über 46 cm breit; Sortenstahl aller Art in einer Breite oder Höhe von mehr als 46 cm sowie in einer Stärke oder mit einem Durchmesser von 18 ecm und darüber ; Fassonstahl (T. Stahl, Doppel-T-Stahl, B-Stahl, Z-Stahl und von anderen ähnlih geformten Querschnitten, außer Winkelstahl, der nach Punkt 1 dieser Nummer verzollt wird); Stahl in dünnen Sorten, in einer Breite oder mit einem Durchmesser von 64 bis einshließlih 127 mm:

a. zur See eingeführt, für 1 Pud . . « « b. über die westliche Landgrenze eingeführt, ‘für 1 Pud E S

Stahlblech, weniger als # mm stark: a. zur See eingeführt, für 1 Pud . « « + b. über die westlihe Landgrenze eingeführt, für e (Die Anmerkung zu

dieser Nummer (140) bleibt

53

50

dieser Nummer (142) bleibt in Kraft.)