1904 / 159 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verhandlung des Rechtsstreits vor die 3. Zivil- kammer des Königlichen Landgerichts I in lin Grunerstraße, Zimmer 13, T. Stock, auf den A9. No- vember 1904, Vormittags 11A Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwee der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt

anwalt Bandmann in Breslau, klagt gegen d mann Paul Giese, früher in Breda Grete Felt straße 13, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte für im klägerischen Hausgrund tück hier, Große Seldstraße 13, gemietete Lokalitäten 100 (6 an Miete für 3 Monate \{ulde daß durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts zu

Kreis: Düren,

5) B fti : Ls 30.

: irtschaftliche Zusammenlegun der Grundstü des Gemeindebezirks Jün ersdorf-Stütgerloch N Ausschluß der Hofräume, Saudaäutan und der forst- mäßig bewirtshafteten MWaldgrundstücke.

Bürgermeisterei: Pier,

Bürgermeisterei: Asbach, Kreis: Neuwied, Aktenzeichen : L. a. 32. Sypezialkommifsar Regierungsrat Wilhelmi 20) Wirts Ft Sufamment 7 Birtschaftlihe Zusammenlegun der Grund- stücke cines Teils des Saiidelniela Heddesdorf,

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1904.

¿ 159. Berlin, Freitag, den 8. Juli

gemacht. Bresl 1. IFIT Si C Berlin, den 2. Juli 1904. reslau vom 1. März 1904 der dingliche Arrest Kreis: Düren, bai: Suda) ale Gerihts\hreiber Plben je SBulvnet, augge rat, LAS Grund des- Aktenzeichen: J. a. 11. E N 9e. 390 bis 476 des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkammer 3. | gepfändet und dur Beshluß debselben Gerichts s) Wirtschaftlihe Zusammenlegung der Grundstüe Flur 12 Nr. 1 bis 85, 267 bis 287, 466 bis 511 A 0 i i i [29308] Oeffentliche Zustellung. vom 24. März 1904 versteigert A mit E Vene Pier mit Ausnahme der Hof- | Flur 14 Nr. 328 bis 509 / N 1. Untersuchungssachen. V 6. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesell\{. Die Deutsche Centralgenossenshaft, Eingetragene | dem Antrage: E A Hausgärten. Flur 15 Nr. 247 bis 632. 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 0 ® 7. Erwerbs- und Wir haftógenossenshaften. Genossen Bait nuit beschränkter Haftpflicht, Berlin, | 1) den Beklagten zu verurteilen, darein zu willigen Agen tre Pier, Bürgermeisterei : Heddesdorf 3. Unfall- nd N at Versicherung. en Î cVL nzeiger 6 5 lad en Sa c. von Rechtsanwälten. , ï ur . 1 E í ! " , / z f reuthstr. 1, vertreten durch ihren Vorstand, daß von dem Betrage von 248,07 #4, den der Aktenzeichen: P. a. 16. R A E G i ad E a 2c s Ban Ee ci a {29110] [29427] A An Stelle des verstorbenen Aufsichtsratsmitgliedes

Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Eifert, Berlin Gerichtsvollzicher Vollber ; i j / erl, / her Vollberg aus der am 2. April 1904 | Spezialkommissar Regi : Frievridi. 2°, flag gegen Dr, Map Stlavot, | 2e n, Allien egterung, Dinleegunss: j alfamniNar Beglerngginat Part pu Bren | f p lmegten8 dex Grundst des Gemeinde n Aufentbalts, früher Berlin, und | Giese bei der Königlichen Regterung, Hinterlegungs- | bezirks Drove westlich der Are eum e P au

rei: Kelberg,

Gen. es W S ; ) L a 1 Z 7 : en. auf Grund des Wechsels vom 4. Oktober stelle zu Breslau, hinterlegt hat, etn Teilbetrag von | Nideggen mit Ausnahme der Hofräume, Hausgärten Kreis: Adenau, 2) Aufgebote, Verlusi U. Fund 9) Verlosung i von Wert Hürgerbräu Pirmasens A. G. Max Braun is Herr Hans Hofmann neu in den

1902 über 3800 M, protesti 03 | 100 M. f nil : 2 / er M, protestiert am 7. Januar 1903, 100 é nebst 49/0 Zinsen und forstmäßig bewirtschafteten Holzgrundstüke Aktenzeichen: R. a. 28. sachen, Zustellungen U. dergl. p apieren. vorm. Gebr. Semmler in Pirmasens. Auffichtsrat getreten, Keine.

mit dem Antrage, den Beklagten Sklarek solidaris a. von 33,33 M. seit 1. Septemb : ; ; . b mit dem bereits dur Versäumnisurteil vom 31. ao A N L Me Ta 1903, E ie Drove, A Syezialkommissar Oekonomiekommissar Schlüt Die Einlösung unserer Obligationencou} ons, | Berlin, 6. Juli 1904. 1903 verurteilten Beklagten Marx Liebling, Berlin c. von 33,33 6 seit 1. April 1904 reis: Duren, A & E C zu Weßlar E TET [29311] Oeffentliche Zustellung. ällig per L. Juli a. C-, findet an der Kasse der Bauverein Reiuickendorferstrafße N zur Zahlung von 3201,50 f nebst 6 0/9 Zinsen seit | an den Kläger ausgezahlt werden. : Zu Men. D, a. 80 E m 22) Zusammenlegung der Grundstücke der G Der Architekt Ernst Paul Eschke in Dresden, ver- | —— Pfälzischen Bauk in Ludwigshafen sowie deren Actien - Gesellschaft in Liquidation. N R, Januar 1903 sowie 12,67 M Wechselunkosten |* 2) dem Beklagten die Kosten des Rechtsstreits e S Hesselt zu Düren. | markung Tiefenbach. E treten durh den Rechtsanwalt Marx Rudolf in D y : sämtlichen Filialen und an unserer Gesellschafts- | [29113] E ; / N an Klägerin kostenpflichtig zu verurteilen und das einschließlich der des vorangegangenen Arrestbefehls | stücke des Setitidibets Gin N a Da r a A a iee f iedrit Hermann Grüneberger 0) Kommanditgesellshasten O asens 5, Juli 1904 Baumwollweberel Mittweida. Ae t Î : : Weßlar, en Arbeiter Friedri rmann ? ? p D . ; O i 8 Aktenzeichen : "D. a. 6. / in Dresden, au Aktien 1 Aktien é ell Die Direktion. Nach der in der diesjährigen ordentlichen General- a ; 2) den früheren Bauunternehmer Heinri Neins Die Muti s bin O jel h. [29483] C. Friy. Frz. Sem mler.

Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die vom 1. März 1904 und des Beschlusses vom 24. März Bürgermeisterei: Froißheim ; Spezialkommissar Oekonomiekommissar Nöper S O versammlung vorgenommenen Wahl zum Auf- 7 hold Korpisch, früher in Dresden, jeßt unbe- ; papieren befinden sich aus\cließlich in Unterabteilung 2. : »2 : Herren: j öhrig & Leuhs sche Kesselfabrik Curt Backofen, Fabrikbesißer, Mittweida, U O

Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- 1904 aufzuerlegen. Sreis t Siitón sichtstsrat besteht derselbe, wie bisher, aus den

für i teser bes Könialien L Beerihts 1 in e ad Urteil für vorläufig vollstre@vat qu er- Aktenzeichen: G. a. 31 W e A 4 « en an geri in E ( s as Xe . i i; zu S1 e lar. j )) Wirtschaftlichhe Zusammenlegung der Grund- 23) Zusammenlegung 4 Grundstücke der Ge Ea Aufenthals, A E m e Kalk und Verwendung des]elben zu einem im Jahre [28689] L r A ( Q Actien-Gesellshaft. Darmstadt. | Wiüheim Deer Naumann, S Mitiwel 4 ilhelm Deer, Kommerzienrat, Mittweida,

Berlin, Grunerstr., 1. Stock, Zimmer 2—4, auf d Der Kläger lade! 4 ' «, 4, A en er Kläger ladet den Beklagten zur mündli can fs : : cel 4 e D A 1904, Vormittags 10 Uhr, Verhandlung des Rechtsstreits vor das R t liAe N i M o C AUREE

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- Am! sgeriht zu Breélau auf den 18S. Oktober Kreis: C E d

aae zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke 1904, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 30. Aktenzeichen: W D

er öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Zum Z2wede der öffentlichen Zustellung wird dieser Spezialkommissar Nestétunagsafféfsor Wäger

markung Erda.

Bürgermeisterei : Hohensolms 1895 hierselbst auf gemeinschaftliche Nechnung er- N 1 Fr A :

ermei, h) ; i R N / ‘achdem die Aktien esellshaft Mökbelmagazin der B y

ftreis: L Beplar, 5 i A a M Zablung von vereinigten Tischlermeister zu Osnabrück gufgelöft Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden Oscar Meyer, Bankier, Leipzig, und / S PORORA: O A e 593 40 4 samt 59/6 Zinsen vom 1 Veantiáy | b werden die Gläubiger der Gesellschaft aufge- | hiermit zu der sechsten ordentlichen General- | Lebrecht Steinegger, Spinnereidirektor, Mittweida. A Que N 0 L fordert, ihre Ansprüche anzumelden bei dem Tischler- versammlung auf Dienstag, den 26. Juli c., Vorstßender ist: A

24) Wirischaftlihe Zusammenlegung der Grund- ) i 1896 an zu verurteilen und das UrteL gegrn Sicher- | meister Friy Detmer hierselbft, Altemünze 99, | Nachmittags 3 Uhr, in das Geschäftslokal der | Herr Kommerzienrat Wilhelm Deer und dessen Stellvertreter :

Klage bekannt gemacht. 57. P. 184. 03 Auszug der Klage bekannt ge g (9 gema. «L . 03. Auszug ( gemacht. 13 C 1867/0: i N Selig: ven 4 Juli 1904. E T Lena 3 C 1867/01. 10) Wirtschafts, Mle En Mg 2 | stüde der Gemarkung Altenstädten. e "r j f a Ny 2 E n er s j ic t s ; »f t 7 ; À ' ee ul Ca ung Age it Kad der berde msanmn | Ae E hesleltang für vorlufia voliredbar M Gr ier: | Omabri 1 M nerein Geschaft eingelzten Sh [29313] Oeffentliche Zustellun : (29316) Oeffentliche Zuftellung. gelegten Wiesen : Aktenzeichen : A. a. 22 handlung des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer Möbelmagazin der vereinigien _ Tagenonana: Bi Herr Bankier Oscar Meyer. D Y A g- Die Firma H. Oppenheimer ; Bürgermeisterei: Lommersdorf on) Nt e E A i j G : ¿ 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz. Mittweida, 1. Juli 1904. a E R O S von Marx, | lage zum K E Pyebt Kreis: Schleiden / U G Ens der Grund- us MO Zange U R iv Ma Tischlermeister in lig. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Brutto- " Der Auffichtsrat , klagt gegen den Johann Mangerich, My Kttofto : e Nürnberg gegen den S o e der Gemarkung Blasbach. . November 4, Vormittag r, mi ; 5 ; ; : « Ackerer, ohne bekannten Wohn- und E ore M Hermann Rudolph, früher in München, 11) S E L 23. E Bürgermeisterei : Hohenfolms, der Aufforderung, etnen bei dem gedachten Gerichte r R Detmer. A. W ulkow. 3) C atiung des Vorstands und des Aufsichtsrats Q un unbekannten Aufenthalts, wegen Forderung, mit | kung Üebelhoven u Us ammenlegung, der Gemar- Kreis: Weylar; zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der [29061] Pörsen Handels Verein. 4) abl für cin im Turnus aus\ceidendes [28677 ) 5 Bekanntmachung. ( us\{chluß der bereits zusammen- Aktenzeichen : B. a. 68. öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Unter Hinweis auf die in der außerordentlichen Mitglied des Aufsichtsrats. i Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft. Generalversammlung vom 22. Juni cr. beschlossene | Aktionäre, welche an der Generalversammlung teil- | Vom 1. September d. J. ab Fen zu den t gegen Einlieferung der

__1V, Im Regierunasbezik Trier. bekannt gemacht. aat sti ; Kommissar Regierungsrat Offenberg zu Düsseldorf. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | Liquidati 26) Auseinanderseßung über den gemeinschaftlichen [29314] Oeffentliche Zustellung. Gemäßheit § 297 des Handelsgesezbuches die Gläu- | spätestens 24. Juli c. Erfurt, Prozeß- biger auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden. bei der Gesellschaftskasse, bogen ausgegeben. Frankfurt a. M., Die Einreichung der Talons fann von dem oben-

ou unserer Gesellshaft fordern wir in | nehmen wollen, haben ihren Besiy an Aktien bis | Aktien unserer Gesellscha

früher in Haspelscheid, unter der B ) er der Behauptung, daß | dem Antrage, den Beklagten kostenfällig vorläufig | gelegten Wiesen Talons Ser. I vom 1. Juli 1900 neue Dividenden-

der Beklagte ihm aus Kuhkauf laut Schuldschei i jus UBS ). schein | vollstreckb erurtei i x vom 15, Oftober 1888 L M ollsiredbar zu verurteilen, an die Klagspartei die N11 ifteret ; m noch eine Summe von 120 | derselben für in den Jabren 1901 und 1902 tfäuflich N Ulle, evon, / Kreis: Schleiden,

und an 5 9/6 Zinsen für 5 Jahre 30 j Vie fle R l R erhaltene Waren \chuldige, in Nür : ; E N ganjen at einbartem Erfüllungbort- E N E mne S A Wald „Winterhauch* in den Feldmarken Mambächel Der Kauf Max Samt Á a 58 906 r, N REY e m é A4 é t u 4) ; (d artei (144 er Í . » O alé van Wihage af A A 90 4 neu 40/0 Zinsen seit 2. Sep- evi O: Sn x und Frohnhausen._ : | Gevolimächtigter: Privatsekretär S Salberg zu Berlin, 30. Junt 1904. bei der Bankfirma I. L. Fink, e 902 zu bezahlen. Zur mündlichen Ver- 12) Wirt scaftliche Z gêassc}]or reling zu C öln. Blirgermeisterei : Vaumholder, Erfurt Maat egen das Handeléfräul in Blume Börsen Handels Verein in qu: E vis D j 2 ftlihe Zusammenlegung der Fluren 1, Kreis: St. Wendel, : j Walter i L bébanriièn Aufenthalts, früher zu Kao: Sachs. Fahn. bei der Bankfirma I. Ph Kef:ler, daselbft ÄPE E N N Hauptkasse oder jer _Karo. _——————— J gegen Aushändigung der Zulaßkarten zur General- | in Darmstadt ) bei der Bank für Handel & | Industrie,

Beklagten zur Zahlung von 158 4 Der Klä 9 5 : 100 er Kläger | handlung des echtsstreits bat 9 g N A M guide L Güenbara Teuritn e Aa L Et E und VI ganz und der Fluren VII Aktenzeichen: B. a. 64 Zmigrod (Galizien), unter der Behaupt daß die | [29440] Ú e 2 ? + s u 1 a Rad 5 j S e E vei E « de “H 4 ); Be 4 j V naer in | vember T0: Voriniitags S4 Us, L Ser C e Spezialkommissar Regierungsrat Hartmann : Beklagte pom Kläger die in ad A Lo ige Anleihe des ElektricitätswerksEisenach. versammlung nachzuweisen. / y egrenzt zu Prüm. gefügten Rechnung verzeichneten Waren zu den da- Bei der heutigen Verlosung sind folgende Num- Darmstadt, 5. Juli 1904. in Berlin bei der Bank für Handel & Ju- Der Aufsichtsrat. dustrie,

Bitsch auf Freitag, den 14. Okt \ auf 4 , . Oktober 1904, | Nr. 2 des Justizgebäudes L ti Vormittags 92 Uhr. Zum Zwee 2 V, i s Justizgebäudes an ter Nugustinerftraße j 1+ E N R d Zum Zweke der öffentlichen | anberaumt, wozu die Klagépartei den Beklagten e s Ma Lüttge8fiefen, Ausfpringsiefen und A0 E der Grundstücke des Ge- \elbit angegebenen Zeiten und notierten vereinbarten | mern unserer 4°/gigen Unleihe in Gegenwart cines debeztrts Derndors. O f des Großherzoglihen Amtsgerichts zu Carl Finck, Vorsipender. in F j ili M Bart U Frankfurt a. M. bei der Filiale der | in Hannover | Bank für Handel

Zustellung wird dieser Auszug d lage bek iermi S szug der Klage bekannt | hiermit ladet. Y Bürgermeisterei : Neunkirchen Bürgermeisterei: Kerpen | Preisen gekauft und empfangen habe, daß sie dafür | Vertreters & jen, Bürgermeisterei : Kerpen, 305,76 A schuldig geworden el. Beklagte habe | Eisenach gezogen worden: ves n ahlung von Lit. A à ( 1000,— Nr. 20 und 116. Weißthaler Actien-Spi nerei. in Straßburg Industrie.

Die Nummernverzeichnisse sind in doppelter Aus-

gemacht. L a C Fo Nürnberg, den 2. Juli 1904. ph i:

Vitsch, den 2. Juli 1904. Der geschäftsleitende Gerichts\{reib Gr TatN, Kreis: D ierauf 625 i mi i : Neu mann, des K. Amtsgerichts Nürnbe E Aktenzeichen: H a. 64. Miteneien C hierauf 629 gezahlt und [et mit Z Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. : Nd e B rg. Spezialkommissar Regierungsassessor Gr S JENJELMEN » Ba 980 M 76 4 in Rest geblieben. Erfüllungsort sei Lit. 8 à M 500,— Nr. 194 232 302 315 346 E [29319] Oeffentliche Zustellung. [2971 - Auszug. : i zu Altenkirchen. QUars Spezialkommi}jar Sale or Dr. Bolten Erfurt. Kläger beantragt, die Beklagte kosten- | und 488 O : Bei der am 29. Juni d. I. erfolgten notariellen | fertigung einzureihen und Formulare hierzu an den Der Hausbesißer Albert Meyer in Breslau, Neue Der Kaufmann Wilhelm Reinstein in Gochsheim 13) Zusammenlegung der Grundstücke der zu den 28) Zusammenleg ra V aO S G N pflichtig zu verurteilen, an Kläger 280,76 „16. nebst Diese Teilschuldverschreibungen gelangen nah § 6 Auslosung von 36 Schuldscheinen unserer genannten Stellen erhältlich. Antonienstraße 17, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- vertreten durh die Rechtsanwälte Justizrat Buhl- Dörfern Obernau und Roth agchörenden Fluren 14 R A A Le der Grundstüde des Ge- 40%/ Zinsen seit 1. Oktober 1903 zu zahlen und | der Anleibebedingungen vom 2. Januar 1905 | 454 prozentigen hypothekarischen Anleihe vom 22. Fe- Darmstadt, den 2. Juli 1904.

heller und Bauer in Schweinfurt, klagt im Wehsel- 15 teilweise, 16, 17, 18 und 23 teilweise des A a n Sroßlittgen mit Auss{luß der Dorf h das Urteil für vorläufig vollstrefbar zu erklären. | ab zum Nennwerte zur Rückzahlung, und ersuchen | bruar 1887 sind folgende Nummern gezogen worden: Die Direktion.

| » Ste ge, der forstmäßig bewirtschafteten Waldungen und Der Kläger ladet ee Beklagte zur mündlichen e deren Juha ber, Vel e angegebenen Zee Ee O C 20 20) 216 320 P E Nerhandlung des Ne ts\treits vor das Königliche et der Allgemeinen Ele tricitäts-Gese aft 55 479 534 992 900 94 98 6 öi " ., Erf » | 242 668 723 729 730 736 760 844 866 883 910 Elefantenbräu vorm. L. Rühl

meindebezirks No: bach Zefi i f gruE ELOG,, . des Besitzes des Neichs ? esse ter Bürgermeisterei: E Sa des Neichsgrafen von Kesselstadt (Kloster Kiets: 2 Ö ir isterei L a Slirgerme ere Manderscheid, A O A Kreis: Wittlich, R Bu ag der Grundstücke der zum Dorf Aktenzeichen: L a. 36 f T Pre 0 c lo T . F 2 r : : O E E S S A A der Fluren 15 29) Zusammenlegung der Grundstücke des Geo L rie S T5 Sd meindebezirks Musweiler mit Auss{luß der Dorf- germe : Qallenfekd, lage und der forstmäßig bewirtschafteten Waldungen.

anwalt Dr. Honigmann in Breslau, kla i | C j gt gegen die ri verwitwete Frau Emma Goldberger, frü prozesse gegen den Kupferschmied und Schlof iste Berlin Nettelbeckstraße 12, bei Soi Mathe telt Georg Stahl in Gerolabfen, Ae ber unbeannten A analis, nirtze dec Sis ehl Aufenthalts, wegen Wechselforderung, mit dem Antrage, die Beklagte ihm aus dem schriftlichen Mietsvertrage E A volistreckbares Urteil zu erkennen : N at qu uElurger Miete für das 569 U E i A \{uldig, an den Kläger ckZ2ud0 I d) 5 G d A s S etrag von 139 # und | Fecselsummerest vom 7. L E Toodas e M

ie Pas 1, 2 und 3. Quartal 1904 ] : 2 3. Quc 904 je 9 an]: olf Mietsausfall, zusammen 162 verschulde, mit dem u E N vom 20. Januar 1904 Kreis: Waldbrs G i cchselunkosten zu zahlen, E E d Bürgermeisterei : Manderscheid, ; Ra 26 Kreis: Wittlich,

Antrage: Die Beklagte zu verurteilen, an den Kläger I FY und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung | „t 1fommnisar Neat See Spezialkommissar Negierungözassessor Dr. Heiliger zu Aktenzeichen: M. a. 31

Amisgerit zu elun Abb 4 unmer Pr: 00 au 5 Mee haus à Staalèe eis O EA 9 den 25. Oftober 190%, Vorm ttags Ds L. ci dem Bankhause Severus Ziegler, Shenac, 41 952 959. : : Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | zur Auszahlung einzuliefern. Die Rückzahlung dieser ausgelosten Schuldscheine L Worms a. Rh. Auszug der Klage bekannt gemacht. Eisenach, den 5. Juli 1904. erfolgt mit je 4 500,— gegen Rückgabe der Stücke In der am 28. Juni 1904 vor Herrn Notar Dr. Erfurt, den 22. Juni 1904. El ktri itätswerk Eisenad nebst Talons und Coupons Nr. 37 bis 40 vom Wallenstein erfolgten Ziehung der am 1. Oktober Schildmacher, Kanzleirat, Gerichtsschreiber f Icl J. 31. Dezember 1904 ab: : 1904 zur Rückzahlung gelangenden Obligationen des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 7. L, Aschenheim. hei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt unserer °/0 Partialobligationsanleihe vom Jahre / —— [28059] in Leipzig und Dresden, 1895 wurden folgende Nummern ausgelost : [29309] Oeffentliche Zustellung. “Bei der am 11. Juni a. c. im Beisein eines bei der Dresdner Bank in Dresden und » 1 1000,— Nr. 384 463 545 589 591 648 j 48TS n i Berlin und 657 690 705 719 761 777 90%, ferner haben wir gemäß 1 unserer Partial-

Die Firma Heinrich Mendelsohn in Insterburg | N ; T. - T7 N V o , , . -

totars stattgefundenen Auslosung von Anteil in Unserem Koutor in Mittweida. A er | |

losten Schuldscheine obligationsarleihebedingungen vom Fahre 1895 weitere

162 M6 nebst 49/6 Zinsen von 135 4 seit dem 1. Ok- tober 1903 und von je 9 M seit T Ge 1904, des Rechtsstreits vor das K. Landgericht dahie 1, Aptil 1904 Und 1. Zuli 1904 zu zahlen S Kammer für Handelsfachen, zu dem A Sn Eitorf c R At A l C eit E Hai A2 ch : N De g, E Qt, Ge) H V, Im Negierungs8b S Prozeßbey tiater: Rechtsanw Macz- Gs Der A e N d FLLRTEN, Eta Mold pa, Unge D hr, 6 f R t Den Fluren 6, 13, 14 e E G cinasallefior Mora E gegen n S E iy v 5 ; Die Verzinsung dieser ausge Verhandlung des Rechtsftr its zur mündlichen rung, einen bei diesem Gerichte mit der Aufforde- | ke .irk Notbach o e Orts e Kohlberg, Gemeinde- y i zu Sigmaringen. Juschkewitz, früher in Lößen und Polommen, jeßt 4 l2 lo Hypothekenanleihe hört mit dem 31. Dezember 1904 auf. Der 3 Stück 42 9% Partialobligationen ausgeloft, G or das Königliche | ‘nalt als Vertreter E zugelaffenen Nehts- | Grundstücke U P E schaft Langenberg liegenten 30) Zusammenlegung der Grundstücke in den inbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, | sind folgende Nummern, gezogen worden : Betrag etwa fehlender Coupons wird von dem aus- | und fiel in der ebenfalls am 28. Juni 1904 erfolgten t als Vertreter zu bestellen. Zum Zwecke der tücke sowie derjenigen Grundstücke der Flur 7 | Distrikten Dorf- und Yeltiswiesen der Markung daß der Beklagte von der Klägerin Waren gekauft, 91 58 108 154 168 218 997 266 271 279 zuzahlenden Kapital gekürzt. Ziehung das Los auf folgende Nummern : j sie aber troß Mahnung nicht bezahlt hat, mit dem | à 1000,—. Non der Auslosung des Jahres 1903 sind: 2 6 1000,— Nr. 268 299 726. Der Betrag diefer Anteilsheine gelangt vom | Nr. 113 408 531 774 777 922 Die Rückzahlung à 105 °/6 erfolgt am L. Ok- tober 1904 außer bei der Gesellschaftskafse in

Amtsgericht zu Breslau auf den 26. September \ [i derselben Katastergemeinde, welhe westli} des von MWalbertsweiler.

1904, ( 1 + ¿ bewilli Of id 2 o na mtr toíov 5 Vormittags 94 Uhr, Zimmer 37, im | per D nt n g wird dieser Au8zug | Sijberhardt durch das Dorf Oettershagen zum Wald

Antrage, den Beklagten fostenpflihtig zur Zahlung von 873,15 J nebst 9 °/o Zinsen seit dem 1. Fe- | 2. Janu ( bruar 1904 von 861,60 A und seit dem 27. April E. C. Weyhaujen, Bremen,

Schuldscheine Nr. 376 der neue Couponbogen, mit Bauk für Handel «& Judustrie, Filiale

noch uicht zur Einlösung vorgekommen.

ar 1905 an bei dem Bankhause: Wiederholt weisen wir darau] hin, daß zu dem

Bürgermeisterei : Walbertêsweiler, Worms a. Rh. bei nachs\tehenden Bankfirmen :

1. Stock des Geschäftsgebäudes, Schweidni N / , Schweidnißer Stadt- A ; A graben 4. Zum Zwede der öffentlichen Zus Schweinfurt, den 7. Juli 1 hinführenden Weges liegen, jedo S S Le! s ° Zustellun i Eo, 7. Juli 1904. Pes Weges liegen, jedoch mit Ausnahme be S F wird dieser Auszug der Klage bcfannt 13 9 | Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts Schweinfurt, der Holzungen. 4 4s Atteidhen: W. a. 98. Breslau, den 29. Juni 1904. (S) Sunglun E g. Obersekretär. Bürgermeisterei: Dattenfeld, 31) Zusammenle un ha Gr dstüde der Maifung | 1904 von 11,55 6 an Klägerin zu verurteilen und 1 YtoE Nf K of cen T; e s gung Srundstüde der Viaifung « S E E Le „Und | aegen Einlieferung der Anteilscheine nebst sämtlichen | S. L Ens E das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig | nit verfallenen Coupons zur Auszahlung. Zinscoupons vom 1. Juli 1897 ab, noch nicht Hannover, Hannover, 7 erhoben worden ist. Filiale der Dresduer Bank, Hannover. Worms, den 6. Juli 1904.

S Königlichen Amtsgerichis. | (29318) 2E Atten * E O 29320] * Oeffentli : a A O L __ Alktenzeichen: L. a. 31. T E b: R E i Î ; ; ] fentliche Zuftellung. Der Schmiedemeister Johann Meyer in Wilstedt | 16) Zusammenlegung der Grundstücke der Fluren vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet Len | Haunover-Hainholz, m Juli 1904.

Weifsthal bei Mittweida, den 6. Juli 1904. Weißthaler Actien-Spinueret. G. Rüdiger.

Die Direktion.

Bürgermeisterei: Benzingen, Louis Rühl.

Oberamt: Gammertingen,

Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- de d d streits vor die dritte Zivilkammer des Königlichen Hannoversche Glashütte.

Der Kau Alfred X f N l / Der Kaufmann Alfred lchwann zu Krummbiibel | vextreten durch Nefögnwälte r. 9, Abraham | p 1 me Bgpfenber Atienzeihen: Be n. 67 in Schmiede i F. y « Herm. nberg in Breme : N ; ) 000 E S4 DOT O S Le vie Vi A Bs be Wechselprozeß gegen | gegen den Friseur und S blte@nikéc Baut e e t var u S IG A R eines Teiles der Markung Landgerichts in Lyck auf den S November Ferd. Günner. / Adalbertstraße x Friebe, früher in Breslau, | früher in Wilstedt, jeßt unbekannten Aufent h [t8, soweit sie begrenzt werden: : erien, torzingen, bestehend aus den Gewannen „Holzäder, 1904, Vormittags 9 Uhx, mit der Aufforderung, j albertstraße 31, jeßt unbekannten Aufenthalts, | wegen eines Nest f Us e N S A A Lohösh, Ob dem Neuenhaus, Brur nenäcker Rots- einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt Aktiva Bilanz am 34. Mär; 1904. Passiva. » unter der Behauptung, daß der Beklagte i / S es auf den Kaufpreis für ein im im Norden, Osten und Westen von dem Siegflusse, } äcker, Jnnere d Aeuf A 2 E E lon wecke der öffentli Quítell s en Primamesel d, d, Breslau, den 11 E E A Dein Sn BUON gebteferte ARE Eten E vas! Toroie aub Vent S Fe N n E ris D Saa e. T Ml A A O E 1904, über 124,50 4, welchen er akz E uar 1a , mit dem Antrage auf Verurteilung des Be- „im Frohnenfeld" und „in der Rahmhecke“ Ge- Holzlebühl Gäßle und e R Oas ntere Lyck, Ki VL S x 1904. | h E 1) Grundstückfonto per 31. Män 1908, e, M 10 i “|} 1) Kapitalkonto : i | Verfalltage, den 11. Mär 1904 jeprierl, am lagten zur Zahlung von 90,00 J nebst 49/9 Prozeß- meinde Bülgenauel sowie den Holzparzellen de e R s agze un Sonnäer ; welcher zwischen e Den S U al E - 9 0/0 Abschreibung . . « « . +“ 5 541/80} 271 548/30 | Stänimaltien , «e 4 o © 250 800|— habe, den Betrag von 124 50 verde Ce nsen ah Tragung der Prozeßkosten sowie Noll- | Feldlagen „Ober der Biße", „Unter den Ginstern*, n E ati Nr. ens l. W. Nr. 17 licgt. | Gerichts C Ken Landgerichts 92) Gebäudekonto a 31. März 1903 ST7 07493 Vorzugsaktien . . . « » . ° 2 149 200|—| 2 400 000/— Antrage: den Beklagten kostenpilichti , dem | itreckbarkeitserklärung des Urteils, und ladet den Be- | „im Bülgenauerbush* und „im Hagen“ A Bürgermeisterei : Sktorzingen, | erihts\{chreiber des Kong Landge ° 2) Ge ito. Yb L E A aae Me OLC UCE E R a ol19 9) 4 9/7 Teils zerschreib 4 000 än Les Kläger Lie Sit Ta zu verurteilen, | klagten zur mündlichen Verhandlung des Retsstreits Miankenbera) Gemetnbeb e R T agen N Oberamt: Gammertingen, M j , j Simi 2.0/0 Ab\MrUblind ¿6+ a + __16 341/90 800 733 43 | 4 E A ¡ | ; umme von 124 M 50 4 nebst | vor das Königliche 6A: s i: Blankonbe L emelnbeDvez erath, Merten un Aktenzeichen: S5. a. 54. E L I A O I 3) Mastinen- u. Ute silienkonto per 31 März 1903 | 828 94430 | 3) Rüdlagen : | | 6 vom Hundert Zinsen sei 9 M4 f iglihe Amtsgeriht Zeven auf den Blankenberg. g: i ; “M E ) Maschinen- u. tren et o per ô1. Wur 1009 1 11 447195) 787 497685 Refservefo E C Bat 3,85 M. Wechfelunkosten k ss 100d und O, Se A E M REN age 4 Uhr. um Bürgermeisterei: Uckerath, Eitorf und Hennef A Hum enun der Markung Untersmeien. 4A 9 0/0 RUIGERUNE + eto. R 04 Res | De leeeretonto E R 100 000 257 233/66 Bot x zu zahlen. er Kläger | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird di Stegkrets ' Henne], Bürgermeisterei : Unterschmeien, 3 Un [- und nvaliditäts- U 4) Modellkonto per 31. März 1903 G7 30830 e On s O u L) L aco, par e A iebe zug bekannt gemacht. tes E AttentelWent B. a. 65 O: Sigmaringen, t N : L i E E 14 133/68 4) Arbeiterdispositionsfonds . « - | 6 785/0L omtalt » ; (4 9 V . . L, V. . , Ls T N A E S dr [aut F d, 1 C 6 17 Breslau- auf den 23. Seutenbex O U Zeven a 5. Juli 1904. 111, Im Regierungébezirk Koblenz. t d N 7A 19 A j Ver iherung. S1 942/48 N Dtdare tet e N | 11088 O mittags 94 Uhr, Zimmer 37 im 1. Stock des er Gerichtsfreiber Königlichen Amtsgerichts. Spezialkommissar Negierungsafsefsor Gronarz zu | vom 24. Mai 1885 Vetréffend n | S Abri 10 000 71 942/48 7) 10/, Teilshuldverschreibungszinsen- | zes : aliagi 1e at p ne En 4. L) Oeffentliche Bekanntmachung 17) Teilung Mi a t 1 der Grundstücke im Geltungsgebiet des Rheinischen Keine. 5) Mobilien - und Bureauutensilienkonto per A fonto S | 7 212— f ckf N at : É E ) e 9 2 Go E r A 4 Â j De tit E i A s s E c L U C ne Autquo Rer Mlige bitt gemadt, wird. diejer E As bei uns anhängigen Auseinandersezungs- | Steinebah gehörenden Grundstücke Flur 6 Ne. 32/4 L E bb 9 ded batiliibe E April 1869, | S A T L B Ge A 91 867142 | reêlau, den 29. Juni 1904 N Im Regi 4 und Teile von 33/4, 35/5 und 38/6 sowie d M T E ALETE ] sammenlegung der | 4 5 r ooooo j S TE 21 85742 f ; T : 4 es egierungêbezirk Aachen. ellen Fl Nr, 98, 93 c vie der Par- | Grundstücke im Bezirk des vormaligen Justiz}enats ! I 6) Pferde- und Wagenkonto per 31. März 1903 . 3 123/40 | e FeriGlsreiber des Degen Amtsgerichts. S ae Regierungsassessor Rose zu Aalen. bezirks C E 98, 93 und 92 des Gemeinde- L Si 8 D Gesetzes vom 5 Mai | 4) Verkäufe, Ve pachtungen, —— 20 9/0 Abschreibung. . « « + + 624 68 2 49872 | 7 ; L: y nlegung der Grundstücke des Gemeinde- Bürgermeisterei: G 85, betreffend die Zusammenlegung der Grund- ; 2 Voten e E De E 1|—| 1 956 079|— Ei Se Frau Helene Giese zu Leipzig, bezirks Eilendorf mit Aus\{luß des {on zusammen- Stein, e abi stücke, Ablösung der_ Servituten und Teilung der Verdingungen X. Ñ 5 t fi N i i o 60 E ae ted Ga Galas L Bin A er : Rechts- R peisteret: Eil E Aktenzeichen: 8. a. 51 R Eee Ltr S R [29411] Verkauf von Altmaterialien 9) Debitoren s e | 1 432 604 20 | p u Breslau, klagt gegen ürgermeisterei: Eilendor Syozt T e er Ea S is 15 des Ausführungs8gesetzes vom 7 unt 18 | 40a S E D, | S Ss ; Kaufmann Paul Giese, früher zu Blcoláu, Große Landkreis : Aachen, | S Regierungsassessor von Morenhoffen | und die 29 bis 27 E Veorttune vom 30 Juni Abfälle von Wagendecken usw. 1700 kg, Achs- | 10 S | „una (1 | ; Baue 13, jet unbekannten Aufenthalts, auf Aktenzeichen: E. a. 23. 16) Qusa p Altentirwen 1834, den § 1 des Gesehes vom 12. Mai 1902, be- wellen 32 500 kg, Dreh- und Bohr|\päne 260 000 kg, 11 Wechselkonto A | 131 288/90 | U f: rund der Behauptung, daß er im I C 2) Zusfammenlegu d rin 0 mmenlegung der Grundstücke der Ge- | t ffend die A ( R Ge es Eisenblehschrott 173 000 kg, Eisenschrott 151 500 ks, I M | 500 170/70 R b Darl i im Jahre 1900 ein | Teil gung der Grundstücke desjenigen | markung Keescheid reffend die Ausdehnung der für die Zufammen- H C à vezsle 31 000 Kg, | 13) Fabrikationskont | 472 284/56 n ares Darlehn von 50 Æ von ihr erhalten habe, eils der Stadtgemeinde Aachen, der begrenzt _wird Bürgermeisterei: legung der Grundstücke im Geltungögebiete des Gußeisen 218 000 Kg, Kupferabfä le 3L 0c d 118) MODEATONATNNIO aaa a o E O | | 2 204/99 i A welches rechtzeitig gekündigt worden, mit dem An- von der Roermonder Straße, dem bebauten Stadt- Kreis: m erei: Flammersfeld. Rheinischen Nechts geltenden Zuständigkeits-, V Martinkernschrott 900 000 kg, Nadscheiben 77 500 kg, | | 1 729 122/34 41729 122/34 trage, den Beklagten dur vorläufig vollstreckb gebiet, der Vaalser Chaussee und ; is: Altenkirchen, fahrens- und Kost ;rifte E En E Radreifen 274 500 kg, Radsterne 60 000 kg, Not- : L un Urteil zur Zablung von 50 bit U Slaien Hit Sautendbera e und der Gemeindegrenze ; Aktenzeichen: K. a. 21. Semeinbeitst S R A auf die nah der guß- und Messingspäne 23 500 kg Siederohrenden Gewinn- und Verluftkonto am 31. März 19 Kredit. . _ D e t ) ( j F R s de , c ACE: S G S HIERS E I N V R T n SEREE F P P aus seit dem 1. Januar 1901 zu verurteilen. Die Klägerin Stadtkreis: Aachen, äls Lng der Grundstücke desjenigen behandelnden a O Vetôtuncen n | Mia 18 090 Kg, Stahlschrott 93 Un ES: s A ; K k 2 ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung Aktenzeichen: A. a. 21. MEer Leavemit Wide Limbach und Griesenbach, | Landesteilen des linken Rheinufers, öffentlich bekannt „Die Verdingungsunterlagen können in inferem | An Hanblüngöunkosten («ao do)! N O 0783 729/81 wer Botricbeübedh C 290 990/06 O E gemacht und alle noch nicht zugezogenen mittelbar Rechnungsbureau, Zimmer 29 des Verwaltungs) Verlust auf Belegung «ae 0007 L 18 393/94 Uebertrag vom Reservefonds . « + .+. 177 511/52 E gebäudes, eingesehen oder Ps Lat gegen Ff " statutarische Abschreibungen „o i 76 383/83 S \reie Einsendung von 4 in bar (nî in [29105] 768 501/58 468 501/58 Die Uebereinstimmung mit den Büchern wird auf

des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Spezialkommissar Regierungsrat Dr.Rensingzu Düren. im Norden: von dem öffentlihen Wege von | oder unmittelbar Beteiligten hierd ch aufgef V Beteiligten hierdurch aufgefordert,

Broslau, Zimmer Nr. 30, auf den S, QLober 3) Wirtschaftliche Zusammenlegung der Grundstücke | Griesenbah nah Oberscheid, Braunschweig, den 10. Juni 1904.

ihre Ansprüche bei uns spätestens in dem am Briefmarken) bezogen werden. Prüfung damit bescheinigt.

h: 1904, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke des Gemeindebezirks Langerwehe nörd M : i . öfentliGen Zustellung wird dier Na A lac straße, zuit Aus) flu der Pofrn n L A, is G von der Provinzialstraße von Asbach | Dienstag, den. 20. September 1904, Vor- Versiegelte, mit der A figrift „Angebot auf ermeisterei : Langerwehe int Süben: von dem Verbi ; mittags 11 Uhr, vor dem Geheimen N p E Versiegelte, 1 Aufs Ñ i E : L N d. I / ; erbindu a e eimen Negierungês ttsmat lien“ y ne Die Uebereinstimmung mit den Büchern wird au Grund vorgenommener ingsweg von Whe | rat Waldhecker an unserer Geschäftsstelie hierselbst Antau! d B A B ns eri V s Moe: Grund vorgenommener Prüfung damit bescheinigt. Braunschweigische Braunschweig, den 16. Zuni 1904. R Y Die von der Generalversamm ung gewählte

Braunschweig, den 17. Juni 1904.

bekannt gemacht. 13 C 1866/04. Maschinenbau -Anstalt. Revisoren: Carl Mathy,

Kreis: Düren f nach Buchholz, mittags 10 Uhr, portofrei an uns einzusenden.

j Breslau, den 1. Juli 1904.

t i Aktenzei A S : il e ahe /

i: open E i 4 Witihostlide Ld gina ver Gd N Moe O U Gn e a R oe eam cs (ttag® © Zuschlagsfrist 4. August 1904

n i ; : , ° 92 A der Zuschlagsfri|l 4. AUguil (E, Für den Auffichtsrat: F Der Bâckermeister Franz Wollner zu Breslau, Dofräuni eindebezirks Lucherberg mit Ausschluß der | s{lofsen liegenden Hochwald T a0 em ge-| Düsseldorf, den 23. Junt 1904, St “& „Saarbrücken, den 30. Juni 1904, Tri ERE O DPIE ael ! Die Direktion. Rud. Schade. Große Feldstraße 13, Prozeßbevollmächtigter: Rethts- | Bi anilierei: Vier E Eren S bereit dem of liwen Wee na: E T SabezeUcensecon Lande, s : ohen Sie Bree Vadirettlon. Friedr. Seele. Dr, Zur, Kart Woller ®. Hecker. Neuhaus. j für den behinderten Herrn C. Sciefler- ' erscheid. Po e, H Brümmer.

Pr T rze

F E) E} ê ß a e .