1904 / 159 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bei der unter Nr. 2 des Genossenf

Ueckermünde. Dmg, afts

eingetragenen Genossenschaft in Firma „Ziegelei- genossenschaft zu Ueckermünde e. G. m. b. H,“

ist eingetragen : a. am 29. Juni 1904:

_ Der Ziegeleibesißer Karl W. Zielke zu Ueckermünde ist zum Stellvertreter der erkrankten Vorstandsmit- glieder Louis Dahms und Karl Fleischmann bestellt.

«b. am 5. Juli 1904:

Der 2c, Bielle ist uur zum Stellvertreter des erkrankten Vorstandsmitgliedes Karl Fleischmann

bestellt. Ueckermünde, den 5. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Veckerhagen. Befanntmachung. In unserem Genossenschaftsregister is eingetragen : An Stelle des Wilhelm Bürmann ist der Former-

meister Daniel Schreiber in Vaake in den Vorstand

des Veckerhager Darlehnskasseuvereins e. G.

m. u. H. zu Veekerhagen eingetreten. Veekerhagen, den 2. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Weissenfels

Nach Statut vom 17. Juni 1904 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Ländliche Spar- und Darlehuskasse Taucha, eiagetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Taucha gebildet und am 5. Juli 1904 unter Nr. 13 des Genossenschaftsregisters ein- getragen. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassenge\chäftes zum Zwecke: 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschafts- betrieb; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmit-

glieder Spareinlagen machen können. Die Haft- jumme beträgt 200 46, die höbstle zulässige Zahl der Geschäft8anteile 100. Die Mitglieder des BVor- standes sind: Otto Dose 1l., Hermann Meißner, Otto Dreyhaupt, sämtlich in Taucha. Die Bekannt- machungen ergehen unter der Firma der Geno}sen- s{aft, gezeihnct von zwei Vorstandsmitgliedern, im Weißenfelser Tageblatt, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nähsten Generalversammlung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Willenserklärungen des Vor- standes müssen durch mindestens zwei Vorslandsmit- glieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Königliches Amtsgeriht Weißenfels.

Wennigsen. Befanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 16 zu der Genossenschaft: Konsum - Verein „Einutracht“‘, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Barsinghaguseun cin-

getragen :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder August Bergen und Heinri Ohlendorf sind Wilhelm Wöltje und Friedrich Bruns in Barsinghausen in

den Borstand gewählt. Wennigsen, den 1. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. L.

Wohlau.

In unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 11, Polgsen’er landwirtschaftlice VBrennercei- genossenschaft, eingetragene Genossenscha unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen: T Steuer ist aus dem Vorstande ausges{ieden und an seine Stelle der Rittergutsbesißer Nudolf Petschelt

in den Vorstand gewählt. Wohlau, den 11. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

Zabern.

Genossenschaftsregister Zabern. Es wurde heute unter Nr. 44 bei dem West- hausener Darlehuskassenvercin e. G. m. u. H.

in Westhausen eingetragen :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 15. Mai 1904 ift an Stelle des Josef Nihn, welcher aus dem Verein auss{heidet, der Ackerer Lorenz Kuhn in Westhausen zum ftellv-rtretenden Vereinsvorsteher

gewählt worden. Zabern, den 21. Juni 1904. Kaiserliches Amtsgericht.

Zabern.

Genossenschaftsregister Zabern.

Es wurde heute unter Nr. 75 bei dem Beru- hardsweilerer Spar-und Darlehnskafseuverein e. G. m. u. H. in Bernhardsweiler cingetragen :

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 19. Juni 1904 i} an Stelle des aus dem Vorftand

ausscheidenden Josef Fritz der Winzer

Müller in Bernhardêweiler als Vorstandsmitglied

gewählt worden. Zabern, den 2. Juli 1904. Kaiserclihes Amtsgericht.

Zabrze.

R [

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 9 be- treffend die „Bank ludowy, E. G. m. u. H. in Zaborze“ am 4. Juli 1904 eingetragen worden: Der Hausbesißer Florian Pebtka is aus dem Vor- stande ausgeschieden und statt seiner der Stellen- besißer Johann Mainka zu Zaborze-Dorf gewählt.

Amlsgeriht Zabrze. Zeulenroda. Befanntmachung.

Auf Fol. 1 des hiesigen Genossenschaftsregisters, den Zeulenrodacer Vorschußverein, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht

betreffend, ist folgendes verlautbart worden :

Der Kontrolleur Gustav Bauerfeind ist durch Tod aus dem Vorstande ausgeschieden, auch ist die Stell- vertretung desfelben durch ¿Franz Sturm in Wechsel gekommen. Als Kontroleur des Vereins auf die Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 1904 ist in der am 8. März 1904 stattgefundenen Generalversamm- lung der Bezirksvorsteher Heinrih Pater, hier, ge-

wählt worden. : Zeulenroda, den 5. Juli 1904, Fürstlihes Amtsgericht. Ziegenhals.

In unser Genofsenschaftêregister wurde bei der unter Nr. 14 eingetrageuen Genosseuschaft mit be- {räukter Haftpflicht: „Central-Molkerci ver- einigter Landwirte von Polnishwette und

Umgegend zu Deutschwette““ folgendes tragen :

Der Generalsekretär Wilhelm Mintrop in Neisse ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner

der Bauergutsbesizer Franz Weißer Bischofswalde gewählt worden.

Ziegenhals, 1. Juli 1904. Königl. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Letpzig veröffentlicht.) Brandenburg, Havel. In unfer Musterregister ist heute eingetragen : Die Firma Ernft Paul Lehmann in Branden- burg a. H. hat für die unter Nr. 117 eingetragenen Muster: Tierkörper aus Blech mit Schachtelbild, 2 Figuren, 1 Schachtelbild, die Verlängerung der Schußfrist auf fernere fünf Jahre angemeldet. Brandeuburg a. H., den 24. Juni 1904. Köntglihes Amtsgericht.

In das Musterregistèr is eingetragen: Firma „Aug. Wiese «& Sons, Zuekerwaarenfabrik“ Cöln, angemeldet am 17. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr 28 Minuten, ein einmal versiegeltes Paket mit dem Muster einer Zusammenstellung von Bon- bonniere (gefüllt mit Schokoladetäfelhen) und einem 1 einbeitlihen Verkaufsg- gegenstand, Fabriknummer 496, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

Chofkoladen-

Karton - Fächer

„„iFaçoneisen - Walzwerk L. Manustacdt &@ Cie. Actien-Gesellschaft“ in Kalk bei Cöln, angemeldet am 21. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten, ein versiegeltes Paket mit 22 Musterzeihnungen von Metall, Fabriknummern 1094—1115, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. („Rheinische Glashütten Aktiengesellschaft“ Cöln-Ehrenfeld, ange- am 21. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr, ein „versiegeltes Paket mit 6 Mustern für „Trink- gläser“, Fabriknummern 1268—1273, yplastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

N Firma „Schulze & Co.““, Ehrenfeld, angemeldet am 23. Juni 1904, Nach- mittags 2 Uhr 10 Minuten, ein versiegeltes Paket mit 6 Mustern für Bilderleistenverzierungen, Fabrik. nummern 465—470, Plastishe Erzeugnisse, Schuytz-

Firma „Schulze & Co.“‘, Cöltt- Ehrenfeld, angemeldet am 23. Juni 1904, Nach- mittags 2 Uhr 10 Minuten, ein versiegeltes Paket mit 25 Mustern für Bilderleistenprofile, Fabrik- 4 nummern 8426 Profil der Serie 8425 bis 8429, 8432 Profil der Serie 8430 bis 8434, 8438 Profil der Serie 8435 bis 8439, 8441 Profil der Serie 8440 bis 8444, 8445 Profil der Serie 8445 bis 8449, 8453 Profil der Serie 8450 bis 8454, 8457 Profil der Serte 8455 bis 8459, 8466 Profil der Serie 8465 bis 8469, 8472 Profil der Serie 8470 bis 8474, 8475 Profil der Serie 8475 bis 8479, 8481 Profil der Serie 8480 bis 8484, 8485 Serie 8485 bis 8489, 8503 Profil der Serie 8500 bis 8504, 8505 Profil der Serie 8505 bis 8509, 8910 Profil der Serie 8510 bis 8514, 8516 Profil der Serie 8515 bis 8519, 8540 89540 bis 8544, 8550 Profil der Serie 8550 his 8994, 8555 Profil der Serie 8555 bis 8559, 8565 Profil der Serie 8565 bis 8569, 8585 Profil der Serie 8585 bis 8589, 8605 Profil der Serie §605 bis 8609, 8610 Profil der Serie 8610 bis 8614, 8615 Profil der Serie 8615 bis 8619, §640 Profil der Serie 8640 bis 8644, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. Nr. 1250. Firma „Silberberg & Mayer“ in Cöln, angemeldet am 25. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten, 2 Muster für Strobhüte, ofen, 16/14 Ballin, Erzeugnisse,

Firma „Schievenbush «& Co.“', die Verlängerung der Schußfrist ist auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Firma „Schievenbus Cöln, die Verlängerung der Schußfrist ist auf weitere 3 Jahre angemeldet.

„Sechievenbusch & Co.““, Cöln, die Verlängerung der Schuhfrist weitere 3 Jahre angemeldet.

Firma „Schievenbush & Co.“, Cöln, die Verlängerung der Schußfrist ist auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Firma Schulze & Co.“‘, Cöln- Ehrenfeld, die Verlängerung der Schußfrist ist für die Nummern 6200, 6235, 6285, 6290 auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Firma „Schulze & Co.“, Cöln- Ehrenfeld, die Verlängerung der Schußfrist ist für die Nummern 392, 394, 395 und 396 auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Cöln, den 4. Juli 1904.

Kgl. Amtsgericht. Abt. IT[ 2.

frist 3 Jahre.

Profil der Serte | geblich enthaltend 6 Muster von Gläsern mit

Gummiring und Deckel für konservierte Früchte, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1—6, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten.

Dresden, cin Umschlag, versiegelt, mit 1 bezeichnet, angeblich enthaltend 38 Stück Abbildungen von Schirmgriffen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1524 1525, 1527, 1528, 1530, 1532—1541, 1544, 1556, 1557, 1561, 1568, 1574, 1585, 1589—1591, 1593, 1595, 1599, 1600, 1602, | 4008, 4006. 1611, 1621—1625, 1627 und 1630, Schußfrist drei | Jahre, angemeldet am 23. Juni 1904, Vormittags | 3 Jahre, angemeldet am 1. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten.

siegelt, mit 2 bezeihnet, angeblih enthaltend 39 Stück Abbildungen von Schirmgriffen, | PCorzheim. [29388] Musier für plastishe Erzeugnisse, FKabrik- nummern 1543, 1545—1549, 1551, 1552, 1558, 1560, 1564, 1575, 1579, 1587, 1588, 1592, 1596, | versiegeltes Kuvert mit 25 Mustern für Broschen, 1597, 1601, 1603—1610, 1614, 1617, 1619, 1628, } Nrn. 2339, 2409, 2508, 2576, 2609, 2776—2778, 1629, 1631—1633, 1635, 1636, 1637 und 1639, | 2880— 2883, 2884, 2888, 2897, 2899, 2903, 2918, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Juni | 2919, 2934, 2944. 2961, 2962, 2966, 2967, 2983, mitta; 2986, Pplaftische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- _ Nr. 4045. Firma Richard Heinrih «& Co. | gemeldet am 6. Juni 1904, Vormittags 9 Uhr.

in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich ent- haltend die Abbildung einer Drehbank, Muster für plastishe Erzeugnisse, Bezeichnung Q. N. & P. N., Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 23. Juni | Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juni 1904, 1904, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten. Vormittags {11 Uhr.

1904, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten.

ein Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 7 Muster für Flächendekorationen, Muster für Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 312—318, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten.

Vei Nr. 3176. Firma Friedr. Siemens in | ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 50 Muster für Broschen und Nadeln, Nrn. 3019—3046, 3051 —3068, 1518—1521, Plastische Erzeugnisse, Schuyfrist

Dresden. In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 4029. Firma F. L. Adolf Pistor, Sächs. Etiquetten- u. Vlacat-Fabrik in Dreêden, ein Umschlag, offen, enthaltend ein Etikettenmuster, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 135, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 3. Juni 1904, Mittags 12 Uhr 20 Minuten.

Schlossermeister Eugen Felix ]| Kaden in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, an- geblih enthaltend 4 Photographien von Rauchuten- filien, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern A1, A2, Jahre, angemeldet am 6. Juni 1904, 4 Uhr 20 Minuten.

_Nr. 4031. Firma Friedr. Siemens in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angebli enthaltend 10 Ab- bildungen von Gaskaminöfen und 1 Abbildung einer Plättenkippvorrihtung, Muster für plastishe Er- ¡eugnisse, Fabriknummern 164, 147, 146, 76, 75b, 75 a, T4, 73, 72, 313 und 33, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 8. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr 50 Minuten.

Nr. 4032. Firma Hartmann «& Saam in Dresden, ein Paket, versiegelt, mit 101 bezeichnet, enthaltend 6 Tafeln Serie 2 mit z 38 Mustern für Delkenstoffe, Muster für erzeugnisse, Fabriknummern 1 bis 38, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, mittags 8 Uhr.

Nr. 4033. Dieselbe, ein Paket, versiegelt, mit

Dresden hat für die unter Nr. 3176 des Muster- registers beponierten, mit den Fabriknummern 11 und IIT bezeichneten Muster die Verlängerung der | 3 Schußfrist bis auf zehn Jahre angemeldet.

Compagnie, Actien-Gesellschaft in Hanuover-

und B2, S Limmer, 1 Paket, versiegelt, enthaltend Spielball

ußfrist drei tahmittags Di tanzender Kinder, mit der Geschäftsnummer 700, bestimmt für plastishe Erzeugnisse, Shut?rist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juni 1904, Nachmittags 1 Uhr.

«& Breimer in Laugeuhagen, 1 Paket, offen,

enthaltend 47 Muster, und zwar 28 für Tapeten mit

den Fabriknummern 500/23, 525/28 und 19 für

Borten mit den Fabriknummern 1/14, 19/24, be-

stimmt für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

ner am 22. Juni 1904, Nachmittags 12 Uhr in.

3 Muster Lincrusta-Waltontapeten mit den Fabrik-

Gitter und Durchzugstoffe, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 5§9—79, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Vor- mittags 8 Uhr.

Nr. 4034. Dieselbe, ein Paket, d mit 103 bezeichnet, angeblich enthaltend a. 1 En Serie 4 mit 24 Mustern für Herrenwesten, b. 1 Tafel Serie 5 mit 24 Mustern für Herrenwesten, Muster für Flächen- erzeugnisse, Oren zu a 80—-103, zu b 104 bis 127, Schußfcist drei Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Vormittags 8 Uhr.

Nr. 4035. Dieselbe, ein Paket, versiegelt, mit 104 bezeihnet, angebli enthaltend 5 Tafeln Serie 5 mit zusammen 42 Mustern für Decken, Läufer und Tülldurchzugstöfe, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 128—169, Schuß rist drei Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Vormittags §8 Uhr.

Nr. 4036. Kaufmann Erwin Albert Müller in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angebli ent- haltend 1 Zigarettenpackung, Muster für plastische Erzeugnisse, Ad utnies 2523, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Juni 1904, Bormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Nr. 4037. Firma Florian Czocker!’s Nach- folger Ferdinand Wiesner in Deesden, cin Paket, versiegelt, angeblih enthaltend die Muster einer Balkentür und eines Kamineinsatzes in ver- schiedenen Größen, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 323 und 1005, Schußfrist zehn Jahre, angemeldet am 14. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten. Nr. 4038. Firma Adolf Pinkert in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblich enthaltend das Muster eines alphabetisch geordneten Telephonregisters in Buch- und Blockform, deren Rück- und Zwischen- feiten, Umschlag 2c. zu Reklamezwecken Verwenduxg finden, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummer 45, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr 5 Minuten. Nr. 4039. Firma Aktiengesellschaft für Kunst- druck in Niedersedlitßz, ein Paket, versiegelt, an- geblich enthaltend 50 Stück Abbildungen von Bild- werken für NReklamezwecke, Muster für Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 2135b, 0315, 04036, 0403g, 0403h, 0410a, 0403a, 0403c, 04034a, 1579, 1698, 1743a, 2725, 2862, 2890—2894, 2943, 296la, 296le, 2961f, 2962a, .2962c, 29624, 2974a, 2986, 2993, 3035, 3037, 3046, 2989, 2990, 2999, 3026 a—t, 3034a—f, 23036, 3039, 3040, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Juni 1904, Nachmittags 5 Uhr. Nr. 4040. Firma Donath & Co. in Dresden, ein Paket, versiegelt, angeblih enthaltend 6 Muster für Fläczendekorationen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 306—311, Schußfrist drei Sabbe, angemeldet am 18. Juni 1904, Nachmittags 1 Uhr 20 Minuten. Nr. 4041. Firma Jentsch «& Horn in Dresden, ein Umschlag, versiegelt, angeblich enthaltend das Muster eines Klishees zum Aufdruck auf Kaffeetüten, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 130, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Juni 1904, Bormittags 11 Uhr 30 Minuten. Nr. 4042. Kaufmann Chriftian Martin Thierbach in Dresden, ein Paket, versiegelt, an-

Nr. 4043. Firma Carl Teich «& Sohn in

Nr. - 4044, Dieselbe, ein Umschlag, ver-

Nr. 4046. Firma Donath «& Co. in Dresde,

Dresden, am 1. Juli 1904.

Nr. 789. Hannovershe Gummi - Kamm-

Nr. 790. Norddeutsche Tapeteufabrik Hölscher

Nr. 791. Firma Lincrusta Waltou & Co.

102 bezeichnet, angeblich enthaltend 5 Tafeln Serie 4

zusammen 41 Mustern für Decken, Läufer,

Nr. 792. Oberarzt Dr. Caspar und Stabs-

1 Briefumschlag, ofen, enthaltend Abbildung einer

Ledertashe mit a Ae für

Sanitätsoffiziere), mit der Geshäftsnummer 1, be-

stimmt für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

Aeernes am 24. Juni 1904, Vormittags 11 Uhr in.

Nr. 793. Firma Oskar Winter in Haunopver, 1 Briefumschlag, ofen, enthaltend 2 Abbildungen, und zwar für einen Ofen und für etne Gußfüllung zum Ofen, mit den Geschäftsnummern 563, 564, bestimmt für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Mae am 27. Juni 1904, Nahmittags 12 Uhr

n.

_Nr. 794. Firma J. C. König & Ebhardt in Hannover, 1 Briefumschlag, versiegelt, ent: haltend 7 Muster, und zwar Muster eines Plakats, Briefkopfs und LTabaksetiketten, mit den Fabrik- nummern 863051 bis 863057, bestimmt für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1904, Mittags 12 Uhr.

Nr. 648. Die Firma Lincrusta Walton & Co. in Hannover hat für die unter Nr. 648 ein- getragenen Muster mit den Fabriknummern 414, 415, 416, 939, 940, 941, 753 die Verlängerung der Schußfrist auf 5 Jahre angemeldet am 18. Juni 1904.

Hannover, 30. Juni 1904.

Lauban. [29390] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 89. Die verwitwete Kartonnagenfabrikant Grehling, Adele geb. Hoyer, in Laubau, cin Karton für Taschentüchherverpackung mit richtig gehender Pendeluhr, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 406, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr.

Laubau, den 30. Juni 1904.

Königliches Amtsgericht. Lobenstein. [29387] In das Musterregister is eingetragen worden : PVhotograph Paul Herrmaun in Ebersdorf; 1 Muster für Postkarten mit den Ansichten des Fürstl. Schlosses in Ebersdorf, einer Parkpartie, der Kirche, des Pfarrhauses, des Marktes, einer Parkpartie daselbt, der Bellevue bei Ebersdorf, einer

Parkpartie daselbst, einer desgl., von Ebersdorf (Osft- anfiht), des Fürstl. Schlosses daselbst, von Gbers- dorf in {warz und koloriert, Flächenmuster, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 8. Juni 1904, Nach- mittags 2 Uhr 30 Min.

Lobenstein, den 5. Juli 1904. Fürstliches Amtsgericht.

Oberweissbach. [29389]

Im biesigen Musterregister ist eingetragen: Nr. 212. Firma Porzeklaufabrik Unterweiß-

bah vormals Mann und Porzelius, Aktien- gesellschaft in Unterweißbach, drei vershlossene Briefumschläge T bis IT1 mit Abbildungen von Porzellangegenständen, und zwar:

T. mit 35 Abbildungen, Fabriknummern 3983,

3976, 3209, 3989, 3956, 4007, 4009, 4004, 3969, 3970, 3994, 3753, 3754, 4014, 3751, 3967, 3966, 3752, 3757, 3963, 3968, 3964, 3965, 3756, 3755, 3761, 3762, 3363, 475, 392, 3423, 4003, 4012, 3992, 3330;

IT. mit 39 Abbildungen, Fabriknummern 4002,

4032, 4029, 3991, 3997, 4033, 4021, 4022, 4040, 3995, 4016, 3978, 4000, 4031, 3988, 4034, 4001, 3985, 3993, 3982, 4025, 3974, 3998, 3996, 3953, 4027, 4019, 4020, 3971, 4028, 4018, 4010, 3999, 4035, 4013, 4039, 4038, 4017, 3977;

ITI. mit 35 Abbildungen, Fabriknummern 3955,

3952, 3954, 3957, 4015, 3990, 3980, 4030, 3962; 4042, 4011, 491, 3111, 3112, 3960, 3973, 3975, 3415, 3979, 3987, 4023, 4041, 4036, 4024, 4037, 4026, 3972, 3959, 3981, 3986, 3958, 3961, 4005,

Muster für Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist

9x Uhr.

Oberweiß;bach, den 30. Juni 1904. Fürstl. Amtsgericht.

Zum Musterregister Band VI wurde eingetragen : 1) O.-Z. 80. Firma Jakob Fuchs, hier, ein

2) O.-Z. 81. Kartonnagepresser Oskar

Fischer, hier, ein versiegeltes Kuvert mit 2 Modellen für Etuis, Nrn. 407 und 407 a, plastishe Erzeugnisse,

3) O.-Z. 82. Firma Haap «& Schefold, hier,

ein versiegeltes Kuvert, mit 48 Mustern für Nadeln, Nrn. 1458, 1468, 1471—1493, 1494, 1496—1517, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juni 1904, Vormittags +12 Uhr.

4) OD.-Z. 83. Firma Haap & Schefold, hier,

Jahre, angemeldet am 10. Juni 1904, Vormittags

412 X,

9) D.-Z. 84, Firma Haap & Schefold, hier,

Königl. Amtsgericht. Abt. I11. ein versiegeltes Kuvert mit 48 Mustern für An- hänger, Nrn. 3801—3837, 3851—3858, 3778—3780, HWanaover. [29385] | vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

Im hiesigen Musterregister ist eingetragen: am 10. Juni 1904, Vormittags 412 Uhr.

6) D..3. 85. Firma Saap & Schefold, hier,

ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 26 Muster für

Broschen und Anhänger, Nrn. 2948, 2949, 2991,

mit um denselben herumgeführter Figurenkette | 3091—3094, 3754, 3768, 3772—3777, 3781—3786,

3791, 3797—3800, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist

B Be angemeldet am 10. Juni 1904, Vormittags 2 Ubr.

7) O.-3. 86. Firma Haap & Schefold, hier,

ein versiegeltes Kuvert mit 45 Mustern für Broschen, Nrn. 3073—3080, 2861—2865, 2971—2980, 3015 bis 3018, 2925, 2871, 2890, 2892, 2918, 2923, 2924, 2933, 2934, 2937, 2943, 2945, 2965, 2969, 2988, 2989, 2991, 2992, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juni 1904, E 412 Uhr.

8) OD.-Z. 87. Firma Stockert & Cie., hier,

in Hannover, 1 Paket, versiegelt, enthaltend ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 10 Muster für : ( ( Kettenglieder und Kettenabschnitte, Nrn. 112—115, nummern 305, 448, 449, bestimmt für Flächen- | 15421—15426, plastische Erzeugnisse, Schußfrist erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am | 3 Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Vormittags 24. Juni 1904, Vormittags 10 Uhr 45 Min. 411 Uhr.

9) O.-Z. 88. Firma Eduard Straubenmüller,

apotheker Dr. Schaumann in Hannover, ' hier, cin versiegeltes Kuvert. mit 29 Bijouteries

mustern, Nrn. 503-—506, 508, 512—535, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr.

10) O.-Z. 89. Firma Eduard Straubenmüller, ier, ein versiegeltes Kuvert mit 31 Bijouteriemustern,

en, 813. 914 316—318, 455— 457, 461, 480— 500, 502, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Juni 1904, Nachmittags 4 Uhr.

11) O.-Z. 90. Firma Kollmar «& Jourdan A. G. Uhrkettenfabrik, hier, cin versiegeltes Kuvert mit 49 Bijouteriemustern, Nrn. 5710—5725, 5731—5737, 5764, 5765, 9768— 9773, 5777, DTT8— 5781, 5887, 5788, 5694—5704, plastische Grzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juni 1904, Mittags 12 Uhr.

12) O.-Z. 91. Firma Kollmar & Jourdan A. G. Uhrkettenfabrik, hier, ein versiegeltes Kuvert mit 50 Mustern für Schieber von Halsketten, Nrn. 5568—5612, 5705—%5709, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juni 1904,

ittags 12 Uhr.

M O3. 92, Firma Kollmar & Jourdan A. G. Uhrkettenfabrik, hier, cin versiegeltes Kuvert mit 29 Mustern für Anhänger, Hal3- : und Bandketten, Nrn. 5631—5639, 5640 —5648, 3934— 3944, 5686, vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Juni 1904, Vormittags 12 Uhr.

14) O..Z. 94. Firma Luß «& Weiß, Gesell- schaft ail befchvintien Haftung, hier, eîn offenes Kuvert mit 46 Bijoutertemustern, Irn. 25863—29868, 9521225214, 25727— 25731, 24308—243183, 24837, 24838, 24841—24846, 24897—24900, 17084, 17085, 21138, 21139, - 26109 -—-26113, 33582— 33585, 41, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 22. Funt 1904, Mittags {12 Uhr.

15) O.-Z. 93. Karl Antritter, Fabrikant A ein D niegeltes US mit is es o hänger in Form von Lennis|chlagern mil den nhänger in For age s Squßfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juni, Nach-

Fabriknummern 6730-6757, plastis

mittags 46 Uhr.

16) O.-Z. 95. Firma A. Odenwald hier, ein afi A mit 50 Bijouteriemustern, Nrn. 19909 bis 19911, 20059, 20074—20079, 20098—20101, 20103—20109, 20111, 20112, 20114—20122, 20125, 90126, 20157, 20158—201863, 20179, 20183, 20184 bis 20187, 20189—20191, plastishe Erzeugni}|e, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juni 1904,

Firma A. Opeaa S

fenes Kuvert mit 50 Bijouteriemustern, Irn. 20192, A 920201—20205, 20211, 20212, 20219 bis 20221, 20230, 20232, 20233, 20234, 20240, 20241, 90245—20247, 20252, 20253, 20270, 20272 bie 20274, 20282, 20292, 20293, 20295, 20300, 90302, 20304—20315, 20336 und 20339, plastische

Mittags 12 Uhr. 17) O.-Z. 96.

d i

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldeï am

95. Juni 1904, Mittags 12 Uhr.

18) O.-3. 97. Firma Wilh. Gauß hier, ein offenes Kuvert mit einem Muster für Kalender- anhänger, Nr. 8803, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 25. Funi 1904, Nach-

mittags 4 Uhr.

19) O.-Z3. 98. Ficma Ed. Winter «& Co. e ein D. fiegelté Kuvert mit 40 Zeibnungen zu Broschen und Anhänger und Fassungen, Nrn. 6797, 6798, 6799, 6800, 6801, 6802, 6803, 6804, 6805, 6806, 6807, 6808, 6809, 6810, 6811, 6812, 6813, 6314, 6815, 6816, 6817, 6818, 6819, 6820, 6821, 6822, 6823, 6824, 6825, 6826, 6827, 6828, 6829, 6830, 6874, 6879, 6876, 7068, 7069, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni

1904, Vormittags {10 Uhr.

90) O.-3. 99. Firma Ed. Winter & Co.

Min Ñ A Kuvert mit 45 Zeichnungen zu Beoten, Anhänger und Fassungen und Nadeln, Nrn. 6877, 6878, 6879, 6880, 688L, 6882, 6883, 6884, 6885, 6886, 6887, 6888, 6989, 6890, 6891, 6892, 6893, 6894, 689, 6896, 68397, 6898, 6899, 6900, 6301, 6902, 6903, 6904, 6905, 6906, 6907, * 7087, 7088, 7089, 7090, 7091, _7092, 7093, 7094, 7095, 7096, 7097, 7098, 7099, 7100, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni

1904, Vormittags §10 Uhr.

Meiter wurde zum Musterregister Band IV ein-

getragen :

l) O.-Z. 153. Firma Luß & Weiß, Gesell- ¡chaft 29 beschränkter Haftpflicht, in Pforz- heim, hat bezüglih des Musters Nr. 34 die Ver- längerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre an-

gemeldet.

9) O.-Z. 154. Die gleiche Firma hat bezüg- rid bes Musters mit der Geschäftsnummer 9463 die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre

angemeldet. Vforzheim, den 2. Jult 1904. M Großh. Amtsgericht. IL.

Sorau. [29279]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 161. Firma I. G. Frenzel in Sorau, aket mit a Facquardgebildmustern, versiegelt, lähenmuster, Fabriknummern 298, 498, 501, 502, 503, Schußfrist drei Jahre, ga am 14. Juni

1904, Vormittags 10 Uhr 30 inuten.

Sorau, den 1. Juli 1904. h Königliches Amtsgericht.

Urheberrehtseintragsrolle.

Leipzig. Bekanutmackchung. [29381] E der! bier geführten Eintragsrolle ift heute der

nadGersichtlihe Eintrag bewirkt worden :

Nr. 321. Herr Henry Julius Haus Wechsel- is in A, boten am 11. April 1865 in Berlin, meldet an, daß er Urheber des im Jahre 1904 im Verlage von Richard Sattler in Braun- schweig unter dem Pseudonym Heury Wenden

ershienenen Nomans „Tropenkoller““

sei. i Tag der Anmeldung: 17. Juni 1904. Sélpais, am 4. Juli 1904. E Der Nat der Stadt Zee als Kurator der Eintragsrolle. Or. Tröndlin.

Aff. Diet rich.

Konkurse.

Anklam. Konkursverfahren. [29437] Urber das Vermögen des Steinmehzmeisters Julius Latuske zu Anklam wird heute, am

fahren eröffnet.

Termin anberaumt.

Angsburg.

parterre dahier. : Nugsburg, den 5. Juli 1904. ; Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Augsburg. SBefanntmahung.

fowie Donnerstag,

Anna Döppel

ounerstag, : as 10 Uhr, Sigzungssaal Nr. 111, links,

den 5. Juli 1904.

sburg, L Bus j reiberei des K. Amts8gerichts.

Gerichts\ Bergheim. Erft.

fungs8termin: A st 1904 um 6. Augu 4. | Bergheim, den 6. Juli 1904.

Königliches Amts3gericht.

Crefeld.

mittags 54 Uhr, Rechtsanwalt L Anmeldefrist Gläubigerversammlung am 30. mittags 11 Uhr, Zimmer 1A Uhr, Zimmer Nr. 20. Offener Arrest mit An- Prüfungstermin auf zeigepflicht Vis zum 30. Juli 1904. Crefeld, den 2. Juli 1904. Königliches Amtsgericht. Konkursverfahren. das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm | Ueber den Nachlaß der 3 l Kampf, handelnd unter der Firma Kampf & ©o., | Jnowrazlaw verstorbenen Pußmacherin Maris Vormictass ahr, e i ailen A in Crefeld, Term 2. Suli 1904, N verfahren eröffnet worden.

Crefeld.

frist bis zum 18.

ng am furt 14 Ubr, immer Nr. 20. Prüfungstermin am | 1904. Erste Gläubigerversammlung am 29.

. Oktober 1904, Morgens 11 Uhr, Zimmer L i Ar Offener Arrest mit Anzeigepflicht dis zum | fungstermin am D. September 1904, 30. Juli 1904.

Crefeld, den 2. Juli 1904. Königl. Amtsgericht.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der offeuen Handelsgesell- schaft „Anhaltische Verlagsanstalt, Hermann Oefterwiß in Dessau in am 6. Juli 1904, Vormittags 94 Uhr, verfahren erôsfic: worden. der Rechtsanwalt Dr. Cohn in September 1904 Gläubigerversammlung Vormittags 10} Uhr.

DeEeSSAu.

5. Juli 1904, Nachmittags 7} Uhr, das Konkursver-

Der

Konkursverwalter :

erlassen.

vom 5. Juli 1904, Nachmittags 12} Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen des Metkger- meisters Nikolaus Jaser hier, B 165, eröffnet. ) 7 Konkursverwalter : Rechtsanwalt Polliß hier. Offener ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit An- Arrest mit Anzeigepfliht bis 27. Juli 1904 ist er- zeigefrist bis zum 31. Juli 1904. Frist zur Anmel- lassen. Forderungen sind bis zum 27. Juli 1904 | dung der Forderungen bis zum 31. August 1904. Gläubigerver» | Bei \{riftliher Anmeldung Vorlage in doppelter allgemeiner Prüfungstermin am | Ausfertigung dringend empfohlen. Erste allgemeine Vor- Gläubigerversammlung: Dienstag, den 2. August mittags S; Uhr, Sitzungssaal Nr. E links 1904, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prül- fungstermin: Freitag, deu 23. September 1904, Vormittags 143 Uhr, Hauptjustizgebäude, 1. Sto,

Gericht anzumelden.

den 4. August 1904,

parterre, dahier. i Uugsburg, den 5. Juli 1904. : Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Augsburg. SBefanntmahung. ? ege R Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß Der Gerichtéschrei

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Forderungen find bis zum 1904 beim Gericht anzumelden.

A EUDE ; ¿ch Heinrich Bünnagel zu Bedburg ift 1904, Vormittags 10 Ubr 58

Mark zu Bergheim. unter Angabe Borrechts beim

es Betrages, “ur unterzeichneten Gericht 6. August 1904. 1. Gläubigerversammlung: 26. 1904, Nahmittags 3 Uhr.

Offener Arrest mit “Anzeigefrist

ERiidingen. E i h Reichert von Ecfartshausen wird 5. Aue 1904, Vormittags 11,20 verfahren eröffnet. Der Rechner von Büdingen wird zum Konkursverw

Großh. Hess. Amtsgericht Büdingen.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Hugo Neuenfels in Crefeld , handelnd unter ( lautender Firma, ist heute, am 2. Juli 1904,

bis zum 18. September 1904.

aufmann Weidemann in Anklam wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 8. August 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wa eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubtgeraus\chusses und eintretenden Falls über die in §132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den L. Auaust 1904, Vormittags 10 Uhx, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Montag, den 19. September 1904, Vormittags [L0Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder ¡u leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Anklam.

Bekauntmachung. Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 5. Juli 1904, Vormittags 117 Uhr, das Kon- kursverfahren über das Vermögen des Kunstmühl- der N H besiters Karl Richter „zur Belzmühle“ hier | 31, August 1904. Bei \{riftlicher Anmeldung Vor- Rechtsanwalt Sand | nyfc

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Juli | Frfte allgemeine Gläubigerversammlung Dienstag, den 26, Juli 1904, Vormittags Ul Uhr, Erste allgemeiner Prüfungstermin Dienstag - den 13. September 1904, Vormittags 19 Uher,

Forderungen sind bis zum 97. Juli 1904 beim Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfung8- : termin am Donnerêtag, den 4. August 1904, | Hauptjustizgebäude, 1. Stock, Zimmer 79. Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal Nr. 11, links Frankfurt a. M., den 2. I uli 1904. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. M

Frankfurt, Main. [29171] Ueber das Vermögen des Wurftwarenhändlers ; | und Wäschereibefiters Karl Heibert, bisher Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß Frankfurt a. M., gr. Gallusstr. 8, jeßt mit un- bekantem Aufenthalt abwesend, ist heute vormittag 10,45 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Hery dahier, Schillerstr. 14,

hier, Baumgartnerstraße 22, 27. Juli 1904

Erste Gläubiger- | Der

am 6. Juli

bis zum Allgemeiner

[29176] | Wabl eines anderen

Iohaun Georg am 8 Konkurs- ( d be on L U S7 , und zur Prüfung der ange! i Erft ¡ub ° Friedri Türck 11. e Age esa auf ben 10. August 1904, | sammlung und allgemeiner Prifunagstenns Le 04. | Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- woch, den 3. August T orm. Uhr. Erster Prüfungstermin am A A e rihte, Zimmer Nr. 7, Termin anberaumt. Offener | Reinheim, den 6. Juli 1904.

Offener Arrest und Anmeldefrist bis 22. Ju “ret Dit Anzeigefrist bis 21. Juli 190

Königliches Amtsgericht zu Goldap, Abteilung 1.

[29167] | nagen, Westf.

alter ernannt.

tadh-

[29168] | Imowrazlaw. KSRonfurêverfahren.

min am 23. September 1904, Vormittags 74 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2% efia e 6. Juli 1904

effau, den 6. Jult 1904. | Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. 5.

Essen, Ruhr. FRonfursverfahren. [29180] Ueber das Vermögen des Vauschreiners Carl Chriftoph zu Rüttenscheid, i durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kauf- mann Nobert Schulte in Essen is zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 29. Juli 1904. Anmeldefrist bis 13. August 1904. Erste Gläubigerversammluna ®. August 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin 23. August 1904, Vormittags 19 Uhr, vor vem Königl. Amtsgericht, Lindenallee Nr. 74, hierselbft. Efseu, 4 Juli 1904.

Habighorst, ; Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Frankfurt, Main. [29150])

Ueber den Nachlaß des städtischen Zahlftellen- vorstehers Georg Christoph Scheld hier ift heute, Nachmittags 13 Uhr, das Konkursverfahren er- ffnet worden. Der hiesige Rehtsanwalt Dr. Scchön- berg, Allerheiligenstr. 81, ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Julî 1904, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum

sage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen.

Zimmer 79.

29: ffurt a. M., den 4. Juli 1904. E Freu ber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 17.

i tahmi L - | Fr . 29129] vom 5. Juli 1904, Nachmittags 124 Uhr, das Kon- | prank fart, Oder. [29 fursverfahren über das Vermögen der Modiftin Konkursverfahren.

Köntgliches Amtsgericht.

immer Nr. 31, anberaumt. 9 Königliches Amtsgericht Hagen i. W.

Fägerhausstraße Nr. 3, ist heute, am | Chojnacka wird heute, am 4. Juli 1904,

[29161]

das Konkurs- | der Konkursverwalter D e rfe einschließli.

. Juli 1904, | lung den 4, A1 wi allgeuteinee Prüfungs- Allgemeiner * Prüfungstermin

T 8 Konkurs- | mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. G eas Rechtsanwalt Justizrat 2 M iionawalt Galon in Jnowrazlaw wird um Wulbie And, wird Citgegebén, nickhtd av ven Gemeine Wilms in Crefeld ist Konkursverwalter. Anmelde- | Konkursverwalter ernannt. Offener Aelt mit 2 g sind, September 1904. Erste Gläubiger- | zeigefrist bis zum 23. August 1904. orn E n e 30. Juli 1904, Vormittags | meldung der Konkursforderungen bis zum 11. a [t | P na erungen, für welhe sie: aus ver Gabe

mittags 10 Uhr. À nowrazlaw, den 4. Juli 1904. Y Z N Königliches Amtsgericht.

°

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters eröffnet. Konkursverwalter: Justizrat Bothmer hier. Gustav Bretter in Frankfurt a. Oder, Berliner Straße Nr. 7, wird heute, am d. Juli 1994, Vor- 27. Iuli } mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. ini Kaufmann Emil E U e a. E fammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am | Fidenstraße 15, ist zum Kon ursverwalter ecnann Donnerbtes- den 4. August 1904, Vor- Sin, Konkursforderungen find bis zum 10. August 1904 bei dem unterzeichneten Geriht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 26. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Oderstraße 53/54, Vordergebäude, 1 Treppe, [29179] | Zimmer 11. dle E Pa E A

Vermög 5 1904, Vormittags r, vor dem unter- Ueber das Vermögen des Bauunternehmers a iat A T Arrest und Anzeigepfliht der Konkurs | bis zum 10. August 1904.

Ñ 5 L Konkursverwalter: Rechtsanwalt „E der | Fraukfurt a. O., den 2. Juli R L Anmeldung der Forderungen s Grundes und etwaigen | Goldap. Konkursverfahren. [29123] Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters ) em. Le E E

uli | Ludwig Podufal in Goldap wird heute, am | termin am 25. ug ;

Prü- | 4. Fuli 1904, Nachmittags 1 e Us L ata a Si E a ittags n eröffnet. Der Rechtsanwalt Marx Jacobsohn | 3 ; A Sur bis E wird zum Konkursverwalter ernannt. | Reinheim, Hessen. Konkursforderungen sind bis zum 27. Juli 1904 bei Konkursverfahren. S6. Gie

dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß-| Ueber das Vermögen der Firma E â fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die | Sohn, Inhaber Leopold Haas in Groß-Bie Ls ( Verwalters sowie über die Be- | ist heute, am 6. Juli 1904, Nachmittags 44 Uhr, stellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden | das Konkursverfahren „eröffnet worden. Verwalter : Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten | Nechtsanwalt Amend in Reinheim. Offener Arte Gegenstände auf den 2. August 1904, Vor- | mit Anzeigefrist bis zum 30. Juli 1904. Anmelde-

04, Vorm, 97 Uhr, vor dem unterzeichneten Grie Zimmer e 19. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 25. Juli 1904.

Königsberg, den 9. Juli 1904. s Königl, Amtsgericht. Abt. 7.

Magdeburg. [29121]

Veber das Vermögen des Zigarrenhäudlers

Otto Schmid zu Magdeburg, Negierungsstraße Ne 10; h am 6. Juli 1904, Vormittags 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufrnann ODito- mar Schaffhirt hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 2. August 1904. Erste Gläubigerversammlung,

Prüfungstermin und Termin zur Abstimmung über

einen von dem Gemeinschuldner gemahten Zwangs-

ich8vorschlag am 41. August 1904, Vor- E O Der Veraleihsvorschlag ift auf der Geribts\chreiberei des Konkursgerihts zur Cin- sicht der Beteiligten niedergelegt. Magdeburg, den 6. Juli 1904. Königliches Amts8gericht A. Abteilung 8.

Marienberg, Sachsen. [29422] Ueber das Vermögen des _Vildhauers und Steinmetzgeschäftsinhabers Sermann Tyeodor LCöwel in Marienberg wird heute, am 9. Juli 1904, Vormittags §11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Vollert in Marienberg. Anmeldefrist bis „um 13. August 1904. Wahltermin am 26S. Juli 19094, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 6. September 19094, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Juli 1904. Marienberg Sa., den 6. Juli 1904. Königliches Amtsgericht.

München. Befanutmachung. [29154] Das Kal. Amtsgeriht München I, „Abteilung B für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 5. Juli 1904, Vormittags 112 Uhr, über den Nachlaß des am 16. Januar 1904 verstorbenen, in München, Kirchenstraße 20/1, wohnhaft gewe]enen Torfhäud- lers Auton Kagerer auf Antrag cines Erben den Konkurs eröffnet und offenen Arrest erlassen. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Gustav Kühlmann in München, Sonnenstr. 27/11. Anzeige- und An- meldefrist bis 25. Juli 1904 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung in Verbindung mit dem all- gemeinen Prüfungstermin ift auf Freitag, den 5. August 1904, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 2, Maa ta V Au, anberaumt. München, den 5. Juli 1904. .

A Kgl. Sekretär: Schmidt.

Nürnberg. [29136] Bekanntmachung. (Auszug.) E Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat am 6, Zuli 1904, Vormittags 10 Uhr, über das Vermögen des Väckermeisters Christoph Kühulein in Nürn- berg, Gibigenhofstraße Nr. 176, das Konlurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kausmann Karl Kublan in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. August 1904. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, 3. Auguft 1904, Nachmittags 37 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : Mittwoch, 17. August 1904, Nachmittags 35 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 19 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße dahier. Nürnberg, den 6. Juli 1904. l Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg.

Oppeln. [29139] Ueber das Vermögen des Gasthausbesizers Adolf Sitte in Zirkowit is am 5. Juli 1904, Nachm. 52 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Ber- walter ist der Kaufmann Ferdinand Mehl in Oppeln. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Juli 1904. Frist zur Anmeldung von Forderungen bis 14. August 1904 Erste Gläubigerversammlung am 4. August 1904, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs-

Gerihts[hreiber des K. Amtsgerichts

[29420] Offener Arrest frist bis zum 30. Juli 1904. Erste Gläubigerver-

Der Gerichtsschreiber Großherzoglich Hessischen Amtsgerichts.

[29164] | Rinteln. Konkurêverfayren. [29145] Nachlaß des zu Schnellenberg am | Ueber das Vermögen des Gastwirts Fritz Teich- 4. Se T fenen Apothekers Nugust Görsling in Rinteln wird Heute, am L ALOA PVf&uder ist am 5. Juli 1904, Vormittags 10 Uhr, Vormittags 104 Uhr, S p Ur E ONS das Konkursverfahren eröffnet worden. | 4s Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der } Der Rechtsanwalt un â e ree j eenen in Crefeld ist S Kaufmarn C. W. Siige e „Hagen. : ee Taae aae nent e 4 e uis or aus ae, ST it Anzei; is zum 5 Aut : g ; gu} uli 1904, Vor- ilt erbasse uit Anzeige E 5 August 1904 ab. | bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- Prüfungs | Die erste Gläubigerversammlung ist auf den 22. Juli | fassung über die

i ie über die ttags 02 Uhr, der allgemeine | die Wahl eines anderen Verwalters sowie Ü 1, Oktober 1904, Vormittags | 3904, Moemittage L Seite o g 908 | Gefe es en bicorcusschnsses und Ein-

Vormittags 8: Uhr, an hiesige Gerichtsstelle, | tretenden Falls über die in 8& 132 der Konkurs3-

Beibehaltung des- ernannten oder

bezeichneten Gegenstände auf Dienstag- g E 1904, Vormittags 10 Uhr,

f deten Forderungen 99127] | und zur Prüfung der angemelde ; am 17. April 1604 zu | auf Dienstag, deu 23. Auguf# 1964,

Vormittags 1[S® Uhr, vor dem untenzetdh=

, welche eine zur Konkursmasse geÿörige Sache n Berit / Tire oder zur Konkursmasse eiwas

——

d u verabfolgen oder zu leisten, auch die Ber- bing auferlegt, von dem Besige der Sache und

in Anspruh nehmen, dem

et ‘is Befriedigung 1904, Vormittags 10 Uhr. e dos ae bis zum 15. August 1904 Anzeige

n maden cigliches Amtsgericht in. Riutelu. s Rosenheim. [29172]

Oeffentliche Bekanntma

R Gat: hchuug. | : res ¿. [29144] f : i senheim M T D ibocn ded Schuhhän lers Karl | Dur Beschluß des K. Amtsgerichts Rosen : | Jedosch in Königsberg i. Pr., Grolmann- en i D e 1, ist am 5. Juli 1904, V? rm. 10 Uhr, i ro'K ! onkurs eröffnet. Konkursverwal) er ist der Kauss | mp Zum provisorischen Konkursverwalter wurde it | mann Selke in Königsberg i. Pr, Tragh. Kirchen- eröffnet. Zu 1

“"œuli 1904 wurde an diesem Tage, Nahe Do T 26 Uhr, über das Vermögen des per arl Nussee in Rosenheim der Konkur

Rechtsanwalt Kollmann in Rosenheim ernannk.

straße 68. Anmeldefrit füx die ® onkuröforden o, Als äußerster Termin zur Anmeldung von Konkurs4

| läubi - ; : i 1904, be- Erste | bis zum 1. Auzust 1904, Grste Gläubigerversamm forderungen wurde Dienstag, 26. Juli 1904, August 1904 E: un stimmt. Der offene

Arrest wurde erlassen und Ans